Tag Archives: kurios

Allgemein

Kuriose Beschwerden und Einfälle von Mietwagenkunden

(Mynewsdesk) Köln, 01. August 2017* Banale Stornierungsgründe und -hindernisse
* Problemlösungsstrategien während der Reise und böse Überraschungen

Von der Mietwagenbuchung über die Mietwagentour bis zur Mietwagenrückgabe kann viel passieren. Hier erleben nicht nur Vermieter, sondern auch Vermittler die kuriosesten Geschichten. billiger-mietwagen.de hat eine kleine Auswahl zusammengestellt.

Für die Stornierung einer Mietwagenbuchung kann es die unterschiedlichsten Gründe geben. Manchmal sind diese allerdings so banal, dass man kaum darauf kommen würde. So bat ein Kunde um die Stornierung seiner Buchung, da die Anmietung ohne Führerschein zu seinem Bedauern nicht möglich war.

Bei einem anderen Kunden ist der Stornierungsgrund zwar nicht bekannt, dafür macht er aber auf ein erhebliches Hindernis aufmerksam, das die Stornierung erschwert: Über den Stornierungs-Link, den er in der E-Mail mit seiner Buchungsbestätigung bekommen hat, wollte er seine Buchung rückgängig machen. Dabei wurde er aus Sicherheitsgründen gebeten, ein gültiges Geburtsdatum anzugeben. Ihm wollte sich jedoch partout nicht erschließen, welches Geburtsdatum das genau sein sollte.

Kommt es schließlich doch zu einer Reise mit dem Mietwagen, mangelt es so manchen Kunden nicht an einfallsreichen Problemlösungsstrategien. Was ist beispielsweise zu tun, wenn man sich auf Ibiza befindet und in den Mietwagen eingebrochen wird? Da ihm die örtliche Polizei unbekannt war, dachte sich ein Kunde, dass er lieber die heimische Polizei in Ludwigshafen kontaktiert. Dieser war der Weg nach Spanien für die Ermittlung letztendlich aber doch zu weit.

Eine Gruppe von Freunden wollte es gar nicht erst zu einem Einbruch in den Mietwagen bzw. zu einem Diebstahl desselben kommen lassen und suchte daher in der Ferienwohnung nach einem geeigneten Versteck für den Autoschlüssel. Schließlich landete der Schlüssel in der Mikrowelle. Dabei dachte wohl niemand daran, dass jemand diese in morgendlicher Schlaftrunkenheit benutzen könnte…

Eine böse Überraschung erlebte ein Kunde, der seinen privaten PKW während seiner Mietwagentour freundlicherweise bei dem Vermieter parken durfte: Bei seiner Rückkehr fand er sein Auto komplett eingeschneit vor und beschwerte sich kurzerhand über diesen schlechten Kundenservice. (PM-ID: 200)

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/2mp31o

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/reise-europa/kuriose-beschwerden-und-einfaelle-von-mietwagenkunden-37927

www.billiger-mietwagen.de ist Deutschlands größter Produkt- und Preisvergleich für Mietwagen weltweit. Mit inzwischen 14 Jahren Branchenerfahrung und rund 200 Mitarbeitern an den Standorten Köln und Freiburg sorgt das Internetportal für eine transparente und kundenfreundliche Darstellung der Angebote und bietet einen kostenlosen Kundenservice per Telefon. Kürzlich wurde billiger-mietwagen.de Testsieger bei der Stiftung Warentest (Heft 5/2016) mit der Gesamtnote „sehr gut“. Bereits in den vergangenen Jahren erhielt das Vergleichsportal verschiedene Auszeichnungen, unter anderem von FOCUS-MONEY mit fünf aufeinanderfolgenden Testsiegen (2010 – 2014) als „bester Mietwagenvermittler“.

Firmenkontakt
billiger-mietwagen.de
Frieder Bechtel
Dompropst-Ketzer-Straße 1-9
50667 Köln
0221/16790-008
presse@billiger-mietwagen.de
http://www.themenportal.de/reise-europa/kuriose-beschwerden-und-einfaelle-von-mietwagenkunden-37927

Pressekontakt
billiger-mietwagen.de
Frieder Bechtel
Dompropst-Ketzer-Straße 1-9
50667 Köln
0221/16790-008
presse@billiger-mietwagen.de
http://www.billiger-mietwagen.de

Allgemein

Mietwagen kurios: Highlights aus dem Autoverleih

(Mynewsdesk) Ein Mietwagen beflügelt offenbar die Fantasie so mancher Fahrer und lässt Hemmschwellen sinken. Was Autovermietern von kreativen sowie kriminellen Kunden geboten wird, hat billiger-mietwagen.de zusammengestellt.

Leihauto als Hotelzimmer
Wer einen Mietwagen hat, kann sich das Hotelzimmer sparen – so zumindest dachte ein Kunde, der einen gemieteten Kombi nach der Abholung in die Autowerkstatt brachte. Dort wollte er die Rückbank ausbauen lassen, um Platz für seine Luftmatratze zu haben. Als die Werkstatt den Umbau des Mietwagens verweigerte, beschwerte sich der Kunde beim Autovermieter. Doch auch der teilte ihm mit, dass die Umgestaltung eines Leihfahrzeugs nicht gestattet sei. Der Kunde reagierte mit Unverständnis, schließlich habe man ihm bei einer früheren Anmietung auch erlaubt, die Zentralverriegelung zu blockieren. Ob das wiederum stimmt, lässt sich genauso wenig prüfen wie der letztendliche Übernachtungsort des Kunden.

Geliehene Statussymbole
Angehende russische Agenten wollten ihren erfolgreichen Abschluss an der Moskauer Geheimdienst-Akademie gebührend feiern und mieteten kurzerhand 30 Mercedes G-Klasse – für einen Autokorso durch die russische Hauptstadt. Bei der Fahrt durch Moskaus Straßen verstießen sie nicht nur gegen Verkehrsregeln und blockierten ganze Straßenzüge, sondern ließen die Aktion auch noch filmen. Das professionell geschnittene Video der jungen Geheimdienstler sowie Aufnahmen von Schaulustigen gibts im Internet. Auch darauf zu sehen: sämtliche Verkehrsverstöße während des Autokorsos.

Mietwagen als Ersatzteillager
Auf einem Werkstattgelände erkannte der Mitarbeiter einer Autovermietung einen Mercedes aus der eigenen Flotte wieder, an dem Türen und Teile der Heckklappe abmontiert waren. Direkt daneben stand ein weiteres baugleiches sowie gleichfarbiges Fahrzeug, dem dieselben Teile fehlten. Die alarmierte Polizei nahm daraufhin vier Männer fest, die nun im Verdacht stehen, dass sie defekte Teile des Mercedes mit intakten Teilen des gemieteten Autos ersetzen wollten.

(PM-ID: 200)

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/ggxph3

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/reise-europa/mietwagen-kurios-highlights-aus-dem-autoverleih-89459

www.billiger-mietwagen.de ist Deutschlands größter Produkt- und Preisvergleich für Mietwagen weltweit. Mit inzwischen 13 Jahren Branchenerfahrung und über 200 Mitarbeitern an den Standorten Köln, Freiburg und Leipzig sorgt das Internetportal für eine transparente und kundenfreundliche Darstellung der Angebote und bietet einen kostenlosen Kundenservice per Telefon. Kürzlich wurde billiger-mietwagen.de Testsieger bei der Stiftung Warentest (Heft 5/2016) mit der Gesamtnote „sehr gut“. Bereits in den vergangenen Jahren erhielt das Vergleichsportal verschiedene Auszeichnungen, unter anderem von FOCUS-MONEY mit fünf aufeinanderfolgenden Testsiegen (2010 2014) als „bester Mietwagenvermittler“.

Firmenkontakt
billiger-mietwagen.de
Frieder Bechtel
Dompropst-Ketzer-Straße 1-9
50667 Köln
0221/16790-008
presse@billiger-mietwagen.de
http://www.themenportal.de/reise-europa/mietwagen-kurios-highlights-aus-dem-autoverleih-89459

Pressekontakt
billiger-mietwagen.de
Frieder Bechtel
Dompropst-Ketzer-Straße 1-9
50667 Köln
0221/16790-008
presse@billiger-mietwagen.de
http://www.billiger-mietwagen.de

Allgemein

5 Dinge, die Sie noch nicht über die CeBIT wussten

5 Dinge, die Sie noch nicht über die CeBIT wussten

Fünf Dinge, die Sie noch nicht über die CeBIT wussten – by Prezi. (Bild: Prezi, Download)

Prezi, Anbieter des gleichnamigen dynamischen Präsentationstools, hat anlässlich der CeBIT kuriose Fakten zur Messe in einer Prezi zusammengestellt. Zu den fünf Dingen, die bislang vermutlich noch nicht jedem präsent waren, gehört zum Beispiel der 10km-Lauf über das Messegelände, der am 18. März stattfinden wird, oder die Kinderbetreuung.

Die Prezi zu den fünf CeBIT-Kuriositäten finden Sie hier:
https://prezi.com/peknxpcjulxo/5-dinge-die-sie-noch-nicht-uber-die-cebit-2015-wussten/

Wie binde ich eine Prezi ein?
1. Gewünschte Prezi öffnen.
2. Klick auf den „Einbetten“ Button links unten im Bildrand der Prezi.
3. Gewünschte Größe der einzubindenden Prezi auswählen.
4. Code zur Zwischenablage hinzufügen.
5. Code mit der Prezi in die gewünschte Website integrieren.

Prezi ist eine Präsentationsplattform, die dabei hilft, eine stärkere Verbindung zum Publikum aufzubauen. Im Gegensatz zu Folienpräsentationen, lässt Prezis interaktive und zoombare Leinwand es zu, gleichzeitig ins Detail zu gehen und das große Ganze zeigen können, um damit Ideen im Kontext zu zeigen. Botschaften werden mit größerer Wahrscheinlichkeit auf Resonanz stoßen, motivieren und besser erinnert werden. Gegründet im Jahr 2009 und ansässig in San Francisco und Budapest, umfasst Prezi inzwischen eine Community mit mehr als 50 Millionen Nutzern und über 160 Millionen Prezis weltweit. Kreatives, visuell gestütztes Storytelling ist auch der Gedanke hinter Prezis erst vor Kurzem veröffentlichter und besonders in Deutschland sehr erfolgreicher App „Nutshell Camera“, die Animationen und Fotoserien zu kurzen, filmischen Erzählungen kombiniert. Mit Investoren wie Accel Partners, Spectrum Equity und TED Conferences ist Prezi aktiv im Geschäft der dynamischen Präsentationen. Weitere Informationen zu Prezi unter www.prezi.com.

Firmenkontakt
Prezi
Sven Kersten-Reichherzer
Sendlinger Straße 42 A
80331 München
089/21187136
prezi@schwartzpr.de
http://www.prezi.com

Pressekontakt
Schwartz Public Relations
Sven Kersten-Reichherzer
Sendlinger Straße 42 A
80331 München
089/21187136
sk@schwartzpr.de
http://www.schwartzpr.de

Allgemein

Haben Sie etwas im Hotel vergessen? Hoffentlich nichts hiervon…

Goldene Armbanduhren, Dildos, Zahnprothesen… oder wie wär“s mit der Ehefrau oder der Mutter? Jetcost, die Suchmaschine für Hotels und Flugreisen, hat die überraschendsten Fundstücke in Hotels zusammengestellt.

Haben Sie etwas im Hotel vergessen? Hoffentlich nichts hiervon...

Jetcost

Erst vor ein paar Tagen wurde berichtet, dass die Nationalmannschaft von Kamerun, zu der auch Samuel Eto“o gehört, 2014 zu ihrem ersten Training in Brasilien aufgebrochen ist und dabei zwei ihrer Spieler im Hotel vergessen hat: den Verteidiger Cedric Djeugoue und den Stürmer Fabrice Olinga. Die Vergesslichkeit hatte kein Nachspiel, obwohl der Vorfall schon etwas peinlich für die Verantwortlichen war, denn für eine derartige Gedankenlosigkeit eine Erklärung zu finden, dürfte nicht ganz einfach sein. Gleichzeitig ist es nicht das Einzige, was bei verschiedenen Hotelaufenthalten liegengelassen wurde. Jetcost ( www.jetcost.de ), die Suchmaschine für Hotels und Flugreisen, hat jetzt einige der erstaunlichsten Dinge zusammengestellt, die von Reisenden auf der ganzen Welt in Hotels vergessen wurden.

Zunächst sind da naheliegende Dinge wie Ladegeräte für Handys, Fotokameras, Pyjamas, Unterwäsche, Bücher und der gute alte Wecker bis hin zu den geliebten Plüsch-Teddybären, die einige Gäste wohl zum Einschlafen brauchen. An die 75.000 Fundstücke hat allein die Hotelkette Travellodge registriert! Wie soll man sich aber bitte erklären, dass Leute ihre dritten Zähne vergessen (einschließlich eines Exemplars aus Gold mit einem Wert von 8.000 Euro)? Oder ihr Hüftkorsett, ihr Glasauge oder ihre Beinprothese? Wie sind diese Gäste denn aus dem Hotel gekommen? Manche Objekte sind dagegen eher intimer Natur. Jede Woche werden Dutzende von Dildos, Kondompackungen und aufblasbare Sexpuppen gefunden… teilweise sogar noch aufgeblasen.

Natürlich sind die schmerzlichsten Verluste immer persönlicher Natur, auch wenn sie glücklicherweise nie von langer Dauer waren. So vergaß ein Pärchen sein 18 Monate altes Baby, das dann ein paar Stunden wie ein Findelkind in der Wiege des Hotelzimmers lag. Ein Geschäftsmann vergaß seine Ehefrau und bemerkte es erst, als er schon am Flughafen war. Ein Anderer hatte seine Mutter vergessen, die aber ganz geduldig auf ihn wartete. Wieder ein anderer Gast vergaß seinen Freund und Trinkkameraden, der nicht rechtzeitig aufgestanden war. Und dann gab es da noch den Bräutigam, der zum Junggesellenabschied von seinen Freunden ans Bett gefesselt worden war. Nicht so viel Glück hatte dagegen eine Graburne, ordentlich mit Asche gefüllt, die aber anscheinend niemand vermisste. Weniger menschlich dagegen, aber mindestens genauso innig geliebt: ein Hund, eine Schlange, ein Hamster, ein junges Bengalkätzchen, eine Schneckenfamilie…

Auf der Liste mit verlorenen Gegenständen gibt es nichts, was es nicht gibt: Ein Polizist, der seine Pistole unter seinem Kopfkissen vergessen hatte oder eine goldene Rolex im Wert von 60.000 Euro zusammen mit einem Verlobungsring, die dann rechtzeitig zur Hochzeit wieder abgeholt wurden. Weiterhin enthält die Liste die Wagenschlüssel zu einem Ferrari 458 und zu einem Rolls Royce oder ein Yakuza-Schwert, das ein japanischer Gast in einem Hotel in Istanbul vergessen hatte. Eine Braut vergaß in aller Eile ihr Hochzeitskleid im Schrank. In einem Hotel in Washington waren insgesamt 10.000 Dollar an verschiedenen Stellen eines Zimmers versteckt. In Cardiff fand das Hotelpersonal 3.000 Britische Pfund in kleinen Penny-Münzen und in Barcelona wurden 200.000 Euro in 500er-Noten gefunden… falschen, versteht sich.

Es gibt jedoch auch Dinge, die nicht ganz unfreiwillig „vergessen“ werden. So erzählt ein bekannter Schriftsteller, dass er einmal in eine spanische Stadt eingeladen worden war, um dort zur Verleihung eines Preises eine Rede zu halten. Aus Dankbarkeit schenkten ihm seine Gastgeber schließlich einen ganzen Stapel dicker Schmöker mit so vielversprechenden Titeln wie „Die wunderbaren Sehenswürdigkeiten von… aus der Luft betrachtet“. Der so geehrte Preisträger dachte aber gar nicht daran, Bücher, die für ihn vollkommen wertlos waren, die ganze Zeit mit sich herum oder gar bis nach Hause zu schleppen. Gleichzeitig aber wollte er auf alle Fälle vermeiden, seine Gastgeber dadurch zu kränken, dass sie die Bücher in seinem Zimmer zurückgelassen fänden. Endlich, nach langem Grübeln hatte er eine Idee: Er hatte in der Stuckdecke seines Zimmers ein kleines Loch entdeckt. Also schob er schnell eine Kommode darunter, stellte einen Stuhl darauf und begann, nicht ganz unbeschwert, weil mit dem Stapel Bücher beladen, hinaufzuklettern und, oben angekommen, vorsichtig die Stuckrosette zur Seite zu schieben… Doch gerade als er das schöne Buchgeschenk verschwinden lassen wollte, stellte er fest, dass es dort bereits einen anderen, identischen Bücherstapel gab, den ein anderer, vermutlich nicht weniger berühmter Kollege dort einfach „vergessen“ hatte… Bildquelle:kein externes Copyright

Jetcost ist eine Metasuchmaschine für Flüge, Hotels und Mietwagen, die dabei hilft, die besten verfügbaren Preise zu finden. Jetcost vergleicht die Angebote von über 250 Reisebüros und Fluggesellschaften und leitet für die Buchung eines Flugs, Hotels oder Mietwagens mit einem Klick auf die Webseite des Reiseanbieters weiter.

Blue SAS
Dr. Christina Jacob
64 Rue du Temple
75003 Paris
+33 1 83 62 96 05
contact@jetcost.com
http://www.jetcost.de

OMA Public Relations GmbH
Dr. Christina Jacob
Talstrasse 22-24
40217 Düsseldorf
0211-2709255
info@oma-pr.de
http://www.oma-pr.de

Allgemein

Single-Umfrage von HotelsCombined und myFlirt

– Jeder zweite Single mit Hotelromanze
– Sauna unter den besten Plätzen für Hotelbekanntschaften
– Singles wollen bei Tisch zusammengesetzt werden
– Einer von Zwanzig schläft nicht ohne Stofftier im Hotelbett

Berlin, 4.11.2013. Wie viele Romanzen überdauern eigentlich das Ende der Urlaubssaison? Eine aktuelle, im Oktober durchgeführte Umfrage des Hotelpreisvergleichsportals HotelsCombined und des Datingportals myFlirt unter 1.000 Singles ergab, dass jeder zweite Single (48,2 Prozent) schon einmal jemanden bei einem Hotelaufenthalt kennengelernt hat. Jeder vierte Befragte hatte einen Flirt (25,8 Prozent), jeder Fünfte sogar eine Affäre (21,9 Prozent). Doch nur in wenigen Ausnahmen entwickelte sich eine ernsthafte Beziehung, die den Hotelaufenthalt überdauerte (3,6 Prozent).

Fahrstuhlfahrt zum nächsten Flirt
Die Hotelbar ist dabei der beste Ort, um jemanden kennenzulernen. 40,7 Prozent derjenigen, die schon einmal eine Hotelbekanntschaft gemacht haben, gaben den Barbereich als Kennenlernort an, gefolgt von Pool (26,1 Prozent), Frühstücksraum (24,0 Prozent) und Restaurant (23,7 Prozent). Doch auch an ausgefalleneren Orten wie im Fahrstuhl (12,6 Prozent) können Hotelgäste sich näherkommen. „Dabei ist Flirten im Fahrstuhl gar nicht so einfach“, sagt Carmen Zauss, Market Managerin Deutschland bei HotelsCombined. „Denn je nach Hotelgröße und Etagenanzahl hat man nur wenige Sekunden für die Kontaktaufnahme.“ Selbst in der Sauna beim Schwitzen kommen Singles in Kontakt (11,5 Prozent). Weniger anziehend scheint dagegen das Schwitzen beim Sport zu wirken: So schafft es der Fitnessbereich grade mal auf den letzten Platz der Top 10, noch hinter den Tagungsräumen.

Die Top 10 Orte für Hotelbekanntschaften:
1. Hotelbar (40,7 Prozent)
2. Pool (26,1 Prozent)
3. Frühstücksraum (24,0 Prozent)
4. Restaurant (23,7 Prozent)
5. Hotelstrand (19,5 Prozent)
6. Empfangsbereich (15,7 Prozent)
7. Fahrstuhl (12,6 Prozent)
8. Sauna (11,5 Prozent)
9. Tagungsraum (8,8 Prozent)
10. Fitnessraum (6,0 Prozent)

Alleinreisen wird immer selbstverständlicher
Deutschlands Singles zeigen sich selbstbewusst: 67,3 Prozent haben schon einmal alleine in einem Hotel übernachtet, der Großteil davon privat (86,1 Prozent). Den Meisten macht das wenig aus (68,5 Prozent). Nur jeder Siebte (14,8 Prozent) fühlt sich unbehaglich dabei, alleine in einem Hotel einzuchecken. Doch auch unter denen, die sich weniger schwer tun, wünschen sich viele Gesellschaft. So gaben die meisten Befragten (41,4 Prozent) an, sie würden bei den Mahlzeiten lieber mit anderen zusammen an einen Tisch gesetzt werden, als alleine zu sitzen. 38,0 Prozent möchten dagegen lieber ihre Ruhe haben. 20,6 Prozent beantworteten die Frage mit „weiß nicht“.

„Wer sich unwohl fühlt, ist in einem Hotel speziell für Singles gut aufgehoben,“ erklärt Zauss. Das Single-Hotel schlechthin ist das Hotel Aviva im oberösterreichischen Mühlviertel. Das Vier-Sterne-Hotel richtet sich gezielt an alle, die allein unterwegs sind und trotzdem nicht allein sein wollen, und bietet unter dem Motto „Make friends“ ein breites Unterhaltungsprogramm inklusive Kommunikationsdinner. Eine große Saunalandschaft und Fahrstühle über fünf Etagen sorgen für zusätzliches Flirtpotenzial. Mehr Informationen zum Hotel Aviva unter: http://www.hotelscombined.de/Hotel/Aviva_Hotel_Sankt_Stefan_am_Walde.htm

Nicht ohne mein Kuscheltier
Nicht fehlen dürfen im Single-Reisegepäck Kondome (35,8 Prozent), Zigaretten (35,8 Prozent) und Süßigkeiten (29,3 Prozent). Jeder Siebte (15,8 Prozent) bringt sein eigenes Kissen von Zuhause mit. Einer unter Zwanzig (4,5 Prozent) gestand zudem, nicht ohne Stofftier zu verreisen.

Über HotelsCombined
HotelsCombined ist eines der weltweit führenden Vergleichsportale für Hotelpreise. Mit ihrem unabhängigen Preisvergleich bietet die Suchmaschine Transparenz bei der Hotelsuche und ermöglicht es Reisenden so, einfach und schnell die besten Hotelangebote der größten Online-Reiseanbieter aufzuspüren. HotelsCombined durchsucht Hunderte von Partnerseiten und Hotelketten, wie z.B. Expedia, HRS, ebookers.com, hotel.de und Best Western, in Echtzeit und aggregiert so aktuelle Preise und Verfügbarkeiten. Jährlich nutzen mehr als 200 Millionen User HotelsCombined, die dort Angebote von über 400.000 Hotels in mehr als 120.000 Reisezielen auffinden und von Rabatten von bis zu 80 Prozent profitieren. HotelsCombined ist in 39 Sprachen verfügbar und bietet Bezahlmöglichkeiten in 120 Währungen. www.hotelscombined.de

Kontakt:
Pressebüro HotelsCombined c/o public link GmbH
Eva Genzmer, Anita Carstensen
Albrechtstraße 14
10117 Berlin
49(0)30 4431 8814
hotelscombined@publiclink.de
http://www.hotelscombined.de

Allgemein

Kaum zu glauben: Geschichten rund um Mietwagen

Kaum zu glauben: Geschichten rund um Mietwagen

(ddp direct) Normalerweise dienen Mietwagen dazu, Urlaubern bequemes, flexibles und sicheres Reisen zu ermöglichen. Manche Mietwagen-Kunden nutzen das Auto jedoch zu anderen Zwecken oder müssen aus ungewöhnlichen Gründen Bußgelder und Reparaturkosten zahlen. billiger-mietwagen.de hat vier kuriose Geschichten zusammengestellt.
* Polizeiwagen zum Mieten:
In der Schweizer Stadt Sursee können Interessierte bei einem Autohaus einen täuschend echt wirkenden Polizeiwagen mieten und ihn sich per Transporter vor die eigene Haustür stellen lassen, denn fahren darf man die Attrappe nicht. Der Polizeischriftzug und das Blaulicht am Wagen sollen potenzielle Diebe abschrecken, in Abwesenheit der Bewohner in das Haus einzubrechen.
* Mietwagen als Ersatzteillager:
Ein Autohändler in Osthessen baute heimlich aus einem von seiner Mitbewohnerin gemieteten Transporter Teile wie Motor und Getriebe im Wert von 20.000 Euro aus. Da er den Wagen anschließend mit alten Autoteilen bestückte, meldete schon der nächste Kunde dem Vermieter die schwache Leistung des Transporters. Der Betrug flog auf und der Täter wurde zu zehn Monaten Haft auf Bewährung und 1.400 Euro Strafe verurteilt.
* Mietwagen fährt von selbst:
Ein koreanischer Tourist stellte seinen Mietwagen vor einer Würzburger Raststätte ab. Kurz danach setzte sich der Wagen von selbst in Bewegung, rollte dem Mann über den Fuß und anschließend in ein parkendes Auto. Der Tourist musste sich daraufhin nicht nur ärztlich behandeln lassen, sondern wahrscheinlich auch den entstandenen Schaden von 4.000 Euro selbst bezahlen. Die Handbremse im geparkten Mietwagen nicht anzuziehen gilt als grob fahrlässiges Handeln.

* Mietwagen mit Chauffeur:
Eine Kreispolizei am Niederrhein empfahl Feierlustigen in einer Pressemitteilung: „Fahren Sie Taxi oder Mietwagen oder gehen Sie zu Fuß, wenn Sie Alkohol getrunken haben.“ Die Ergänzung, dass in diesem Fall Mietwagen mit Chauffeur gemeint sind, fehlte allerdings, was beim ein oder anderen Leser für Verwunderung gesorgt haben dürfte.

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/83anbs

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/reise-europa/kaum-zu-glauben-geschichten-rund-um-mietwagen-30091

www.billiger-mietwagen.de ist der größte Mietwagen-Preisvergleich in Deutschland. Nutzer sparen bis zu 50 Prozent und profitieren von der transparenten Darstellung der Angebote: Versicherungen und Zusatzleistungen sind auf einen Blick vergleichbar. Kunden können sich von Reisefachleuten über eine kostenlose Infoline beraten lassen. Bis 24 Stunden vor Anmietung ist die Stornierung des Mietwagens kostenfrei. 2013 kürte „FOCUS-MONEY“ das Internetportal zum 4. Mal in Folge zum „besten Mietwagenvermittler“. Beim „umfangreichsten Test“ deutscher Mietwagen-Portale erhielt es von der Deutschen Gesellschaft für Verbraucherstudien (DtGV) und N24 in der Kategorie „Transparenz“ die Bestnote 1,3 und wurde Gesamtsieger aus 14 Portalen. TÜV SÜD zeichnete das Unternehmen 2013 zum 9. Mal in Folge mit dem „s@fer-shopping“-Zertifikat für sehr hohe Qualität und Sicherheit aus. Über 140.000 Mietwagen-Kunden bewerten billiger-mietwagen.de durchschnittlich mit 4,5 von 5 Sternen.

Kontakt:
billiger-mietwagen.de
Frieder Bechtel
Dompropst-Ketzer-Straße 1-9
50667 Köln
0221/16790-008
presse@billiger-mietwagen.de
http://www.billiger-mietwagen.de

Allgemein

Warum werden Vornamen immer kurioser?

Eltern wollen, dass ihr Kind aus der Masse heraussticht

Warum werden Vornamen immer kurioser?

Vornamen werden immer kurioser!

Immer mehr Eltern wollen das ganz Besondere für ihr Kind. Da gehört ein ausgefallener Vorname einfach dazu. Das Kind soll aus der Masse herausstechen. Der Beginn eines Wettlaufs, aus dem immer kuriosere Vornamen hervorgehen. Ein Ende ist nicht in Sicht. Obwohl die Standesämter schon einiges gewohnt sind und zunehmend liberal und großzügig reagieren, gibt es immer wieder Fälle, wo sich die Beamten schlichtweg verweigern.

Zeichnet sich Gegenwehr beim Standesamt ab, sollten Eltern ein Gutachten anfordern

Zeichnet sich Gegenwehr beim Standesamt ab, sollten Eltern ein Gutachten anfordern. Medienberichten zufolge gehen pro Jahr mehrere Tausend Anfragen pro Jahr beim Namenkundlichen Zentrum der Universität Leipzig ein. Vor rund 20 Jahren waren es gerade einmal 100. Die Universität Leipzig führt eine große Namensdatenbank und kann Auskunft über die mögliche Eintragung eines Vornamens geben. Auch kann man mit Informationen von großen Namensverzeichnissen wie www.WelcherName.de beim Standesamt vorstellig werden. Informationen zum Namensrecht sind hier zu finden: http://bit.ly/13b7Shb

Vorname darf das Kindeswohl nicht gefährden

Eine Einschränkung ist unerschütterlich – der Vorname darf das Kindeswohl nicht gefährden. „Je bildungsferner die Eltern sind, desto kurioser sind die Namenswünsche“, weiß Andreas Bippes M.A. von WelcherName.de. Nach Fußballmeisterschaften sind regelmäßig die Namen großer Stars beliebt. Zugelassen wurden aber auch Namen wie: Pumuckl, Tarzan, Winnetou, Peaches Princess, Galaxina, Sonne, Pepsi-Carola, Mikado, Sundance. Man glaubt es kaum. Abgelehnt wurden Rumpelstilzchen, Porsche, Kirsche, Joghurt, Whiskey, Waldmeister, Möhre und Rasputin. Wie Eltern auf Wunschnamen wie Störenfried, Bierstubl, Verleihnix oder Crazy Horse kommen will man erst gar nicht wissen.

Namen beeinflussen unsere Persönlichkeit

Ob wir es wollen oder nicht – unser Name kann unsere Persönlichkeit stark beeinflussen. Psychologen sind sich sicher, dass ein Name bestimmte Eigenschaften wie Mut oder Schüchternheit beeinflussen kann. Ein Name mit dem man gehänselt wird oder ein Name, der einem Geschlecht nicht eindeutig zuzuordnen ist oder ein Name wie Kevin, Justin oder Chantal, der unteren Gesellschaftsschichten zugeordnet wird, kann das Selbstbewusstsein junger Menschen erheblich stören. Immer mehr Menschen versuchen deshalb eine Namensänderung herbeizuführen. Auch hier werden sich die Standesämter künftig liberaler und großzügiger zeigen müssen.

WelcherName.de, das große Verzeichnis für Vornamen, Hundenamen und Katzennamen.

Kontakt
WelcherName.de
Dr. Thomas und Andreas Bippes M.A.
Voltaire-Weg 6
76532 Baden-Baden
07221 / 8582609-0
presse@primseo.de
http://www.welchername.de

Pressekontakt:
PrimSEO GbR
Dr. Thomas und Andreas Bippes M.A.
Voltaire-Weg 6
76532 Baden-Baden
07221 / 85826091
info@primseo.de
http://www.primseo.de

Allgemein

Wo Kinder „Porsche“, „Mazda“ oder „James Bond“ heißen

Regierung der Dominikanischen Republik will bizarre Namensgebung eindämmen

Wo Kinder "Porsche", "Mazda" oder "James Bond" heißen

Dominikaner benennen ihre Kinder teils mit sehr exotischen Namen.

WelcherName.de Infopost 114/2012, Baden-Baden, 19. September 2012

Es ist ganz offensichtlich – die Dominikaner bevorzugen kuriose Vornamen. Und fast alles ist bislang möglich. Kinder werden nach dem Actionhelden James Bond oder der bevorzugten Automarke der Eltern benannt. In der Dominikanischen Republik existieren viele seltene Namen. Die Gesetze werden dem gerecht und sehen große Spielräume vor, die zunehmend für bizarre Vornamen ausgenutzt werden. Doch die Regierung will im Sinne des Kindeswohls verrückte Namensgebungen einschränken.

Doch bis dahin laufen Eltern weiterhin aufs Standesamt und lassen extravagante Namen registrieren. Beliebt sind Automarken wie Porsche oder Mazda. Gern genommen werden Persönlichkeiten wie Bruce Lee, Winston Churchill oder John F. Kennedy. Abgerundet werden die außergewöhnlichen Vornamen oftmals mit Beinamen wie Mami, Papi, Liebling oder der Berufsbezeichnung des Vaters.

Abwertende Vornamen werden nicht zugelassen

Abwertende Vornamen lassen die Standesbeamten schon heute nicht zu. Wenn also Eltern mit dem Wunsch auftauchen, das Kind „Nase“, „Busen“, „Herpes“ oder „Anus“ zu benennen, wird es allerdings schwierig. Wissenschaftler der Dominikanischen Republik sind bestürzt über diese Entwicklungen. Sie machen als Ursache eine anomale Identifizierung und ein niedriges Selbstwertgefühl der Eltern fest. Wissenschaftler verweisen zudem auf die Reichhaltigkeit der Sprache und Kultur. Christliche Namen seien keineswegs veraltet. Vielmehr würde klassische Vornamen mehr soziale Stabilität und Identifizierung geben als kuriosen Namenskombinationen.

Die Namensdatenbank www.WelcherName.de ist auch ein Spiegelbild unserer reichen Sprache und Geschichte. Interessante Varianten klassischer Vornamen oder internationale Ausprägungen finden sich bei WelcherName.de Das große Verzeichnis führt insgesamt 40.000 Vornamen. Darunter auch Hundenamen und Katzennamen.

WelcherName.de, das große Verzeichnis für Vornamen, Hundenamen und Katzennamen.

Kontakt:
WelcherName.de
Dr. Thomas und Andreas Bippes M.A.
Voltaire-Weg 6
76532 Baden-Baden
07221 / 8582609-0
presse@primseo.de
http://www.welchername.de

Pressekontakt:
PrimSEO GbR
Dr. Thomas und Andreas Bippes M.A.
Voltaire-Weg 6
76532 Baden-Baden
07221 / 85826091
info@primseo.de
http://www.primseo.de