Tag Archives: Kurpark

Allgemein

Hotel-Tipp: der Lippische Hof mit dem Salz in der Suppe

Hotel-Tipp: der Lippische Hof mit dem Salz in der Suppe

(Mynewsdesk) Ostwestfalen-Lippe ist die stärkste Kur- und Heilbäderregion Nordrhein-Westfalens. Eingebettet in die reizvolle Landschaft des Teutoburger Waldes stoßen erholungsuchende Menschen dabei schnell auf Bad Salzuflen. Denn die Stadt bietet seinen Gästen durch die heilsamen Solequellen eine salzige „Brise“ wie an der See. Inmitten des zertifizierten Kneipp-Kurorts hat Anke Mühlenhort, Reise-Expertin bei Kurzurlaub.de, ein außergewöhnliches Design-Hotel für die Urlaubsinteressierten entdeckt: den Lippischen Hof.

„Der Lippische Hof liegt nur wenige Meter von der Fußgängerzone entfernt und ist Teil der historischen Stadtmauer“, berichtet Mühlenhort. „Das Haus wurde 1953 gegründet und befindet sich seither in Familienbesitz. Die knapp hundert Zimmer und Suiten inklusive der Restaurants laden mit ihrem überraschenden britisch-asiatischen Stil zum Wohlfühlen ein. Und auch in der Cocktail Bar ‚Spirit of India‘ sowie in den weiteren Räumlichkeiten des Vier-Sterne-Hauses ist die Anlehnung an die britische Mentalität unübersehbar.“

Das erfüllt Christian Steffen, der den Lippischen Hof seit 2008 in dritter Generation führt, durchaus mit Stolz. „Nachdem wir unser Restaurant, das ‚Walter´s Pharmacy‘ 1996 im Stil einer alten englischen Apotheke eingerichtet haben, wurde schnell klar, dass sich diese britische Gemütlichkeit auch im Rest des Hauses widerspiegeln soll“, erinnert er sich. Das Ambiente imponiert auch den Gästen. Steffen: „Besonders freue ich mich, wenn dazu noch die Herzlichkeit und Freundlichkeit unserer Mitarbeiter gelobt wird. Oder wenn wir die Gäste kulinarisch mit dem Dry aged Beef begeistern.“

Feedback ist Steffen sehr wichtig. Deshalb nahm er im Jahr 2015 mit dem Lippischen Hof an der TV-Doku-Reihe „Mein himmlisches Hotel“ (zu sehen auf VOX) teil – und setzte sich gegen die Konkurrenz aus Nordrhein-Westfalen durch. Besonders gefreut hat sich der Hotelier aber über den Besuch von Frank-Walter Steinmeier. Der Bundespräsident war im Juli 2017 im Lippischen Hof zu Gast, anlässlich des ZDF-Sommerinterviews. „Er hat sich bei seinem Besuch in unserem Haus sehr wohl gefühlt“, erinnert sich Steffen mit Freude an den Aufenthalt des deutschen Staatsoberhauptes zurück.

Für das Wohlbefinden im Lippischen Hof sorgt außerdem der Wellnessbereich „Royal Orchid“. Hier dürfen sich die Gäste auf ein neu gestaltetes Schwimmbad, eine finnische Sauna, Tropenduschen und die gemütliche Relax-Lounge freuen. „Wem das noch nicht ausreichen sollte, dem empfehle ich einen Abstecher zum Gradierwerk am Kurpark. Es wird von innen und außen mit der gewonnenen Sole berieselt“, ergänzt Reise-Expertin Mühlenhort. Die Mitarbeiterin der Nummer eins für Kurzreisen in Deutschland ist sich sicher: „Bad Salzuflen ist eine Reise wert und der Lippische Hof ist das Salz in der Suppe.“

Weitere Infos finden Sie unter  www.kurzurlaub.de.

Kontakt:

Frank Bleydorn

Kurzurlaub.de

Leiter Unternehmenskommunikation

E-Mail: presse@kurzurlaub.de

Tel.: 0385/343022641

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im Super Urlaub GmbH

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/uvut9w

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/food-trends/hotel-tipp-der-lippische-hof-mit-dem-salz-in-der-suppe-70944

Kurzurlaub.de ist Marktführer für Kurzreisen in Deutschland zwischen zwei und fünf Tagen. Die Deutschland-Spezialisten bieten das ganze Jahr über mit mehr als 30.000 verschiedenen Kurzreisepaketen die größte Vielfalt an Hotel-Arrangements. Kurzurlaub.de ist ein Service der Super Urlaub GmbH, die ihren Sitz in Schwerin hat.

Firmenkontakt
Super Urlaub GmbH
Frank Bleydorn
Werderstraße 74D
19055 Schwerin
0385/343022641
f.bleydorn@kurzurlaub.de
http://www.themenportal.de/food-trends/hotel-tipp-der-lippische-hof-mit-dem-salz-in-der-suppe-70944

Pressekontakt
Super Urlaub GmbH
Frank Bleydorn
Werderstraße 74D
19055 Schwerin
0385/343022641
f.bleydorn@kurzurlaub.de
http://shortpr.com/uvut9w

Allgemein

Energizer Night Run taucht Wiesbaden in ein Lichtermeer

1.168 Läufer sammeln Spenden für Hilfsorganisation

Energizer Night Run taucht Wiesbaden in ein Lichtermeer

Energizer Night Run: Läufer verwandeln den Wiesbadener Kurpark mit Kopflampen in ein Lichtermeer (Bildquelle: @ Daniel Prokofiev)

Wiesbaden, 8. August 2015 – Trotz Rekord-Hitze zogen gestern Abend 1.168 Sportler ihre Laufschuhe an, um beim ersten Energizer Night Run in Wiesbaden für den guten Zweck zu laufen. Sie verwandelten den nächtlichen Kurpark mit ihren Kopflampen in ein außergewöhnliches Lichterspektakel. Energizer spendete über die Anmeldegebühr der Teilnehmer 4.672 Euro an das UNICEF-Projekt „Kampf gegen Mangelernährung“.

Spektakulärer Nachtlauf in besonderer Atmosphäre
Amateure und Profi-Sportler gingen nach Sonnenuntergang gemeinsam an den Start, um den fünf Kilometer langen Rundkurs zu bewältigen. Auch Laura Chacon Biebach, die gerade bundesweit mit ihren Leistungen für Furore sorgt und über Nacht zum Star der Lauf-Szene avancierte, machte sich für den Energizer Night Run startklar: „Ich betreibe den Sport jetzt professioneller, aber der Spaß steht im Vordergrund. Kopflampen, eine schöne Kulisse und ein Charity-Projekt – das wird cool.“ Mit dem Startschuss setzte sich die Lichterschlange am Wiesbadener Casino in Bewegung und verlieh der Laufveranstaltung somit eine unvergleichliche Atmosphäre – vorbei am Staatstheater, bis schließlich der Zieleinlauf am Casino geschafft war. Energizer setzte den Kurpark zudem mit weiteren Aktionen in Szene: LED-Trommler, hunderte LED-Enten, die nach dem Run aus dem See geangelt werden konnten, und stimmungsvolle Licht-Ballons – so hatte man die Strecke noch nicht gesehen.

Läuferin Simret Apem holte mit 16:32 Minuten den Sieg, Laura Chacon Biebach ging als Zweite durchs Ziel (17:13 Min.) und Drittplatzierter war Daniele Da Silva (17:44 Min.). Auch Hobby-Läufer Torsten Körting war begeistert: „Die vielen Lichter waren beeindruckend. Ein unvergessliches Gemeinschaftserlebnis und Spaß für die ganze Familie.“

„Es ist einfach toll, dass so viele Menschen bei dieser großen Hitze mit gelaufen sind und mit ihren Kopflampen die positive Energie weit über Wiesbaden hinaus getragen haben“, sagte Jenny Raff, Event-Verantwortliche Energizer. In Zusammenarbeit mit dem erfahrenen Kooperationspartner IRONMAN stellte der Energizer Night Run ein Sport-Highlight der besonderen Art für das Rhein-Main-Gebiet dar.

Laufschuhe angezogen – Gutes getan
Der Energizer Night Run unterstützte dieses Mal die Kampagne „Kampf gegen Mangelernährung“ des Kinderhilfswerks UNICEF, indem es vier Euro von jeder Anmeldung erhielt. Die Sportler „erliefen“ so insgesamt 4.672 Euro. Die Scheckübergabe erfolgte vor Ort an die UNICEF-Regionalgruppe Wiesbaden, die in diesem Jahr zudem ihr 50. Jubiläum feiert: „Wir freuen uns sehr über die Spende, zu der jeder Läufer einen Teil beigetragen hat. Es ist großartig, dass der Energizer Night Run sportliche Leistung und soziale Verantwortung vereint“, bedankte sich Dr. Klaus Schumann, Leiter UNICEF-Regionalgruppe Wiesbaden. Die Gelder setzt die Hilfsorganisation für lebensrettende Spezialnahrung ein, da weltweit jedes vierte Kind unter fünf Jahren an chronischer Mangelernährung leidet. Jeder Läufer stellt umgerechnet eine Tagesration Erdnusspaste für drei unterernährte Kinder zur Verfügung.

————–
Bilder vom Energizer Night Run in Wiesbaden finden Sie zur kostenlosen Nutzung unter Nennung des Copyrights „Daniel Prokofiev“ unter dem folgenden Link: http://tinyurl.com/Bildmaterial-ENR-Wiesbaden.
————–

Das Energizer-Engagement
„that“s positivenergy“ beschreibt den Markenkern und die Unternehmensphilosophie von Energizer. Der Batterie- und Taschenlampenhersteller beweist ökologische und soziale Verantwortung. Der Energizer Night Run, der weltweit durchgeführt wird, leistet über positive Energie einen Beitrag für die Gesellschaft. 2014 unterstützte das Unternehmen die UNICEF-Kampagne „Wasser wirkt“. 2015 spendet Energizer an das UNICEF-Projekt „Kampf gegen Mangelernährung“.

Kooperationspartner IRONMAN
Die IRONMAN-Rennen bilden die weltweit größte, teilnehmerbasierte Event-Serie im Ausdauersport. Seit Einführung der Marke IRONMAN im Jahr 1978 beweisen die Athleten stets aufs Neue, dass nichts unmöglich ist, wenn sie die Ziellinie des anspruchsvollsten Ausdauerwettkampfs der Welt überqueren. Bekannt für athletische Spitzenleistungen sowie ausgezeichnete und hochwertige Event-Produkte im Sport, richtet die World Triathlon Corporation (WTC) als Inhaberin der IRONMAN-Serie jährlich mehr als 190 Rennen der Marken IRONMAN, IRONMAN 70.3, 5150 Triathlon Serie, IronGirl und IRONKIDS aus.

Globale Laufserie
Der Energizer Night Run in Wiesbaden ist Teil einer weltweiten Serie: Brasilien, Singapur oder Südafrika – auf der ganzen Welt haben bereits mehr als 230.000 Sportler ihre Laufschuhe in den letzten Jahren angezogen, um beim Energizer Night Run für den guten Zweck zu laufen. Der nächste Nachtlauf findet am 25. September in Antwerpen statt. Weitere Informationen gibt es unter: www.energizernightrun.be.

Energizer Deutschland GmbH
Energizer ist ein weltweit erfolgreiches Unternehmen und gehört zur Energizer Holdings, Inc., mit Firmensitz in St. Louis in den USA. Mit mehr als sechs Milliarden verkauften Batterien in etwa 150 Märkten und einem Marktanteil von circa 30 Prozent ist Energizer einer der weltweit führenden Anbieter. In der Region Europa, Naher Osten und Afrika (EMEA) ist die Energizer-Gruppe Marktführer. Unter dem Energizer-Dach sind die Marken Energizer, Ucar und Eveready vereint. Das Portfolio umfasst technologisch fortschrittliche Batterien, Akkus und Taschenlampen.

Firmenkontakt
Energizer Deutschland GmbH
Jenny Raff
Mettmanner Str. 25
40699 Erkrath
0211 5403 1629
energizer@komm-passion.de
http://www.energizernightrun.de/

Pressekontakt
komm.passion GmbH
Claudia Hasbach
Himmelgeister Straße 103 – 105
40225 Düsseldorf
0211 60046 277
energizer@komm-passion.de
http://www.komm-passion.de

Allgemein

Heilsame Auszeit im Erzgebirge

Kraft schöpfen während einer vitalisierenden Radonkur

Heilsame Auszeit im Erzgebirge

Aktive und vielseitige Erholung bietet der Kurpark Bad Schlemas. (Bildquelle: epr/Fremdenverkehrsverein „Schlematal“ e.V.)

(epr) Wenn der Körper nicht mehr so will wie der Geist, dann wird es höchste Zeit, dass wir einen Gang zurückschalten und nach neuen Quellen der Vitalität suchen. Wie gut, dass es hierfür auch natürliche Wege gibt! So lädt das Erzgebirge nicht nur zum Wandern ein, sondern dank des vermehrten Vorkommens von Radon auch zum Erholen und Regenerieren. Das nur selten in der Natur auftretende Edelgas, das seit etwa 100 Jahren für medizinische Zwecke verwendet wird, stimuliert das Immunsystem und wirkt in vielerlei Hinsicht schmerzlindernd. Besonders gut können sich die körpereigenen Selbstheilungskräfte während einer ambulanten Badekur oder eines privaten Gesundheitsurlaubes entfalten.

Inmitten der reizvollen Landschaft des Erzgebirges befindet sich mit Bad Schlema ein weltbekanntes und seit gut zehn Jahren auch staatlich anerkanntes Radonheilbad. Schon längst hat sich die westsächsische Gemeinde zu einer beliebten Anlaufstelle bei Erkrankungen des Stütz- und Bewegungsapparates, Arthrosen, rheumatischen Beschwerden, Atemwegsproblemen sowie bei Hautkrankheiten entwickelt. Was nur die Wenigsten von einem radioaktiven Element erwarten würden: Anfang des 20. Jahrhunderts kristallisierte sich Radon als eines der wirksamsten Heilmittel heraus. Seine besondere biologische Wirkung ist von den energiereichen Alphastrahlen herzuleiten, die bei seinem Zerfall entstehen. Durch diesen Vorgang werden die Hormone zum Abbau krankhafter Schmerzempfindungen mobilisiert, Schmerzen gelindert und Entzündungen eingedämmt. Enzyme, die freie Radikale auffangen, werden angeregt, um damit zum allgemeinen Wohlbefinden beizutragen.

Mit seinen 650 Quadratmetern Wasserfläche im Innen- und Außenbereich bietet das Gesundheitsbad „Actinon“ mitten in Bad Schlema genügend Möglichkeiten, in den radon- oder solehaltigen Badegenuss zu kommen. Zu einem regenerativen Aufenthalt gehören ebenfalls verschiedene finnische Saunen, ein Dampfbad, ein Sanarium mit Düften und Farblichteffekten sowie ein Eisbrunnen. Wer im Anschluss wieder „in Schwung“ kommen möchte, dem empfiehlt sich ein ausgedehnter Spaziergang auf einem der zahlreichen Wander- oder Terrainkurwege und im vielseitigen Kurpark. Mehr zur wunderwirkenden Auszeit im Erzgebirge unter www.kurortschlema-epr.de.

easy-PR® (epr) ist die ideale PR-Ergänzung für alle Unternehmen, die in den Bereichen Bauen, Wohnen und Einrichten, Garten und DIY sowie Reisen und Gesundheit kostengünstig maximale Medienpräsenz erzielen wollen. easy-PR® Bauen & Wohnen erscheint zwölf Mal pro Jahr – immer wieder mit neuen interessanten Berichten für die Endverbraucherpresse. Mit easy-PR® hat Ihr Unternehmen die maximale Aufmerksamkeit in über 2.300 relevanten Redaktionen von Tageszeitungen, Anzeigenblättern, Wohn- und Lifestyletiteln, Special-interest-Titeln sowie Publikumszeitschriften, Illustrierten und Onlineportalen.

Firmenkontakt
Faupel Communication GmbH
Katrin Wermich
Düsseldorfer Straße 88
40545 Düsseldorf
0211 74005-14
k.wermich@faupel-communication.de
http://www.easy-pr.de

Pressekontakt
easy-PR
Katrin Wermich
Düsseldorfer Straße 88
40545 Düsseldorf
0211 74005-14
k.wermich@faupel-communication.de
http://www.easy-pr.de

Allgemein

Licht- und Klangwelt Illumina 2014 in Bad Mergentheim: Der Mann, der die Bäume sprechen und leuchten lässt

Einer von Deutschlands schönsten Kurparks wird seine Bühne sein, die Bäume, Wiesen und Bachläufe seine Hauptdarsteller, Licht, Musik und Text seine Werkzeuge: Der Licht- und Installationskünstler Wolfram Lenssen wird im Herbst in

Licht- und Klangwelt Illumina 2014 in Bad Mergentheim: Der Mann, der die Bäume  sprechen und leuchten lässt

(NL/6270065820) Bad Mergentheim Für Wolfram Lenssen sind Bäume nicht nur einfach Schattenspender: Er hört ihnen zu, lässt sie Geschichten erzählen und erweckt sie mit Licht, Musik und Versen zum Leben. Der studierte Theaterregisseur ist einer der renommiertesten Licht- und Illuminationskünstler Deutschlands. In diesem Herbst kommt es in Baden-Württembergs Gesundheitsstadt Bad Mergentheim im Lieblichen Taubertal zu einem ganz besonderen Aufeinandertreffen: Dann begegnen sich der Lichtkünstler und die Baumriesen in einem der schönsten deutschen Kurparks. Und zehntausende Besucher können an elf Abenden Zeugen dieser einzigartigen Begegnung auf 80.000 Quadratmetern werden: bei der Illumina Bad Mergentheim vom 11. bis 21. September 2014. Unvergessliche Erlebnisse sind garantiert: Ein Rundgang durch eine Märchen- und Phantasiewelt wird die Besucher faszinieren, berühren und verzaubern, ist sich Bad Mergentheims Kurdirektorin Katrin Löbbecke sicher.

Es war eine Liebe auf den ersten Blick: Als Wolfram Lenssen zum ersten Mal durch den fast 200 Jahre alten Bad Mergentheimer Kurpark schlenderte, war er sofort begeistert und sagte Ja zu dem großen Illuminationsprojekt im Herbst dieses Jahres. Der Kurpark ist für ihn Bühne, die Bäume sind seine Hauptdarsteller. Monate tüftelte der gebürtige Düsseldorfer, der seit zwölf Jahren als heller Stern am Himmel der Illuminationskünstler strahlt, am genauen Konzept. Einiges soll bis zur Premiere geheim bleiben. Doch so viel verrät er: Vier freistehende Kiefern werden in jedem Fall eine Hauptrolle bekommen. Sie befinden sich in einer natürlichen Dialogsituation zueinander, hat er beim ersten Rundgang bemerkt. Die vielen kleinen Hügel des Parks machen seine Natur-Bühne dynamisch und spannungsvoll, sagt er.

Viel Gefallen gefunden hat Wolfram Lenssen auch an einem kleinen Bachlauf, wo er eine geheimnisvolle Nebellandschaft entstehen lassen will. Dazu hat er den Ort auf einem Foto festgehalten, das er in den nächsten Wochen einem Komponisten vorlegen wird: Dieser wird ganz speziell für diese Situation und die herbstliche Stimmung eine Musik komponieren, die diese Atmosphäre einzigartig macht, sagt der gebürtige Düsseldorfer, der in Wien und Berlin sein Handwerk gelernt hat.

Das Illuminationsprojekt, das den Kurpark Bad Mergentheims vom 11. bis 21. September von 20.30 bis 23.30 Uhr zu abendlichem und nächtlichem Leben erweckt, trägt den Titel Die Jahreszeiten. Mit seinem Team ist er derzeit dabei, die Musik für das Projekt zu entwickeln. Der Klang der Glasharfe erinnert an klirrende Kälte, Vogelgezwitscher lässt uns den Sommer erahnen. Einfach nur Vivaldis vier Jahreszeiten zu Gehör zu bringen, fände ich zu langweilig, sagt der Installationskünstler. Die Geschichten, die zu hören sind, werden ganz speziell auf Bad Mergentheim Bezug nehmen. Schauspieler sprechen die Texte im Studio ein.

Die einzelnen Lichtbühnen in dem szenischen Parcours sind nach Plänen Lenssens selbsterklärend. Die Besucher wandeln von Spielort zu Spielort ganz in ihrem eigenen Tempo. Was sollen die Besucher mitnehmen können, wenn sie im September durch den illuminierten Kurpark gehen? Ich wünsche mir, dass die Menschen im Herzen berührt werden, sagt Wolfram Lenssen. Er würde sich freuen, wenn ein Bild, eine Emotion, eine Melodie haften bleibt. Die Menschen sollen sich verführen lassen, in eine Phantasiewelt eintauchen, wenn sie durch den Park wandeln, so der Licht-Architekt.

Jetzt, wenn die großen Bäume im Frühjahr wieder Blätter haben, wird Wolfram Lenssen ihnen noch ein bisschen zuhören. Sicher ist er sich schon, dass er die Obst- und Gemüsegesichter des italienischen Renaissance-Malers Arcimboldo als spektakuläre Lichtprojektion umsetzen will.

Karten für die Illumina 2014 Bad Mergentheim erhalten Sie bei der Kurverwaltung Bad Mergentheim ab sofort unter 07931/965-225, weitere Informationen finden Sie im Internet unter: www.bad-mergentheim.de.

Mehr Informationen:

Marketing- und Veranstaltungsleiter Peter Dittgen
Tel. 07931/965-220
Fax: 07931/965-228
E-Mail: p.dittgen@kur-badmergentheim.de
Internet: www.bad-mergentheim.de

Sie finden diesen und weitere Pressetexte, Fotos in Druckqualität sowie interessante Infos in Kürze zum bequemen Download unter der Web-Adresse: www.bad-mergentheim.de, Rubrik Presse

Kurverwaltung Bad Mergentheim
Peter Dittgen
Lothar-Daiker-Str. 4
97980 Bad Mergentheim
07931/965-220
badmergentheim@public-media-group.de
www.bad-mergentheim.de

Allgemein

Bad Mergentheim 2014: Wohlfühl- und Genuss-Fünfklang für alle Sinne

Ganzheitliches Wohlbefinden für Körper, Geist und Seele: Baden-Württembergs Gesundheitsstadt Bad Mergentheim öffnet Gästen in der neuen Saison verstärkt die Möglichkeit, einfach ein paar Tage eine neue Freiheit zu genie&

Bad Mergentheim 2014:  Wohlfühl- und Genuss-Fünfklang für alle Sinne

(NL/4275944235) Bad Mergentheim Eintauchen in eine neue Welt, loslassen vom Alltag, mit allen Sinnen erleben, die eigene Seele erspüren und neue Kraft schöpfen für zuhause: Mit diesem Wohlfühl- und Genuss-Fünfklang will Bad Mergentheim als einer der großen deutschen Kurorte zukünftig noch mehr Gäste für einen Aktivurlaub begeistern und einen neuen Trend in der deutschen Kurort-Landschaft setzen. Wir spüren, dass immer mehr Menschen sich danach sehnen, für ein paar Tage in einer ganz anderen Welt zu sein, die nicht von der Hektik des Alltags und dem Klingeln des Handys bestimmt wird. Gäste wollen ein Stück Freiheit erleben, einfach nur zu machen, was ihnen Spaß macht und ihnen gut tut, sagt Katrin Löbbecke, die Kurdirektorin der Gesundheitsstadt, die inmitten des Weinbau- und Wanderparadieses Liebliches Taubertal liegt.

Dass Bad Mergentheim mit seinem Genuss-Erlebnis-Angebot für alle Sinne den Geschmack der Besucher trifft, zeigt ein Blick in die Statistik: Allein 2013 stieg die Zahl der Gäste, die einfach ein paar Tage eine gesunde und aktive Auszeit suchen, um mehr als acht Prozent. 2014 erwartet die Gesundheitsstadt weiteres Wachstum.

Umgeben von Weinhängen, blühenden Wiesen und Feldern, Panorama-Ausblicken und begleitet vom Plätschern der romantischen Tauber, die unweit von Bad Mergentheim im weltbekannten Rothenburg entspringt, können Bad Mergentheims Gäste mit sich und der Natur ganz im Einklang sein. Auf dem 140 Kilometer langen Wander-Wegenetz rund um Bad Mergentheim können nicht nur Stressgeplagte den Alltag hinter sich lassen.

Besonders beliebt in Bad Mergentheim: die einmaligen Themenwanderwege, von denen die meisten direkt im Ort beginnen. Dazu gehören unter anderem eine Entdeckungstour auf den Spuren des Dichters Eduard Mörike, der viele Jahre in Bad Mergentheim lebte, und ein drei Kilometer langer Philosophenweg, der zur inneren Einkehr einlädt. Ein Kneipp-Aktiv-Weg, ein Obstbaumlehrpfad, Wanderrouten durch die Weinberge und sogar ein Pfad der Menschenrechte warten ebenfalls darauf, entdeckt zu werden. Große Geschichte am Wegesrand lässt sich entlang der Romantischen Straße und bei Touren durch das Liebliche Taubertal erleben. Rund um Bad Mergentheim bieten 30 Rundwanderwege eine Vielfalt, die ihres gleichen sucht.

Immer mehr Genuss- und Aktiv-Radfahrer entdecken Bad Mergentheim ebenfalls als ideale Urlaubsdestination: Der Ort liegt direkt am mehrfach prämierten Fünf-Sterne-Radweg Liebliches Taubertal und bietet in nächster Umgebung insgesamt mehr als 2.000 Kilometer bestausgebaute Erlebnis-Radwanderwege von einer eigenen Grünkern-Route bis hin zu Touren durch unberührte Seitentäler der Tauber und vorbei an historischen Burgen, Schlössern und Klöstern.

Mit zehntausenden duftenden Blüten bietet Süddeutschlands Gesundheitsstadt im Dreiländereck Baden-Württemberg Bayern Hessen eine blühende Therapie für die Seele im 170.000 Quadratmeter großen Kurpark.
Eine Auszeit zwischen exotischen Klangspielen, einem fernöstlichen Japangarten, farbenfrohen Blütenmeeren und einem herrlichen Rosengarten macht den Kurpark heute für immer mehr Besucher zu einer einzigartigen grünen Oase der Erholung mit unvergleichlichem Charme.

Im Schatten der großen alten Bäume laden Bänke zum Erholen, Genießen und Auftanken ein und bieten beinahe unendlich viele Möglichkeiten neue Kraft und Energie für die Seele zu tanken. Zudem bietet Bad Mergentheims Kurpark auch attraktive Gelegenheiten, aktiv und vital unter freiem Himmel Neues zu probieren: ein eigener Müller-Trimm Dich-Parcours, ein spezieller, gelenkschonender Terrain-Kurweg entlang der Tauber sowie zahlreiche Freiluft-Sportmöglichkeiten von Boule über Tischtennis bis hin zum Gartenschach.

Was Bad Mergentheim dank seiner großen Tradition als Kurort einzigartig macht: ein umfassendes Gesundheitsangebot, das sich ganz nach Gästewunsch in den Aufenthalt einbauen lässt. Dazu gehören die belebende Kraft aus vier gesunden Quellen sowie entspannende Massagen und Wohlfühlanwendungen, aber auch Angebote wie Nordic Walking oder Progressive Muskelentspannung.

An den Nachmittagen und Abenden verwöhnt Bad Mergentheim seine Gäste mit großer Kultur, zahlreichen kulinarischen Höhepunkten und seiner romantisch-verträumten Altstadt. Allein in diesem Jahr sind rund 1.200 Veranstaltungen geplant vom hochkarätigen Klassik-Konzert im Kurhaus bis hin zum sommerleichten Streicherquartett auf der Freiluftbühne, vom regionalen Bauernmarkt mit Bio-Spezialitäten vom Bauernhof bis hin zum großen Kurparkfest.

Besonderes Highlight: Im September (11. bis 21.9.) werden erstmals Licht- und Klanginstallationen im Kurpark zu einem einzigartigen Erlebnis für alle Sinne verschmelzen. Elf Abende lang wird die Illumina den Park in spektakuläre Lichtstimmungen tauchen. Die Musik wird eigens für das Event komponiert. Für die Besucher wird das Spektakel auf einem lichtgesäumten Parcours mit verschiedenen Spielorten erlebbar. Schon heute gibt es viele Reservierungen von Gästen, die sich dieses Erlebnis keinesfalls entgehen lassen wollen, sagt Kurdirektorin Katrin Löbbecke.

Mehr Informationen:

Marketing- und Veranstaltungsleiter Peter Dittgen
Tel. 07931/965-220
Fax: 07931/965-228
E-Mail: p.dittgen@kur-badmergentheim.de
Internet: www.bad-mergentheim.de
Sie finden diesen und weitere Pressetexte, Fotos in Druckqualität sowie interessante Infos in Kürze zum bequemen Download unter der Web-Adresse: www.bad-mergentheim.de, Rubrik Presse

Kurverwaltung Bad Mergentheim
Peter Dittgen
Lothar-Daiker-Str. 4
97980 Bad Mergentheim
07931/965-220
badmergentheim@public-media-group.de
www.bad-mergentheim.de

Allgemein

Wohlklang für Körper und Seele

Mit meditativen Melodien ins Lichtermeer eintauchen

Wohlklang für Körper und Seele

In der Therme wartet auf die Kur- und Urlaubsgäste ein buntes Wellness-Angebot.

(epr) Das „Balsam für die Ohren“ ist zugleich auch Balsam für Körper und Seele. Schon Mozart wusste: Musik macht gesund. Sie erfüllt nicht nur unseren Alltag mit mehr Leben, sondern erhellt auch unseren Gemütszustand. Wo sanfte, klassische Klavierklänge ertönen und harmonische Harfe-Rhythmen den Raum beleben, liegt Entspannung nicht fern. Im Einklang mit anderen Anwendungen aus dem Wellnessbereich kann die Klangkunst wahre Wunder bewirken.

Wie abwechslungs- und vor allem auch erlebnisreich Wellness sein kann, beweist das Heilbad Bad Orb im Spessart. Am hessischen Gesundheitsstandort setzt man bereits seit mehreren Jahren auf die heilsame Kraft der Musik, der Farben und der Bad Orber Sole. Unter dem Motto „Baden in Musik und Licht“ kommen Kur- und Urlaubsgäste in der Toskana Therme in den Genuss eines wahrlich bunten und wohlklingenden Programms: In Verbindung mit faszinierenden Farbenspielen entfalten angenehme Unterwasserklänge eine entspannende Wirkung auf Körper und Seele.

Ins Lichtermeer abtauchen mit Beethoven, Bach und Brahms – in der futuristisch gestalteten Thermenlandschaft in Bad Orb gehört das unter Liquid Sound® besser bekannte Klangbaden zum Rundum-Wohlfühlpaket dazu. Wer den Besuch in der Therme mit einer unterhaltsamen Abendveranstaltung verbinden möchte, kommt bei einem der einzigartigen Liquid Sound®-Konzerte oder dem gleichnamigen Festival voll und ganz auf seine Kosten. Entspannend und spannend zugleich: Binnen weniger Minuten wandelt sich der Badebereich in einen stimmungsvollen, mit Wasser gefüllten Konzertsaal.

Belebend und wohltuend für Körper und Geist ist auch ein Spaziergang durch den angrenzenden Kurpark. Fernab der Klang- und Wasserwelten stößt man hier auf das größte noch bestehende Gradierwerk in Hessen. Das aus der Zeit der Salzgewinnung stammende Technikdenkmal ist jedoch viel mehr als nur eine Sehenswürdigkeit mit Tradition: Als begehbares Freiluftinhalatorium, in dem Sole zerstäubt wird, hat es in erster Linie eine gesundheitsfördernde Funktion. Einmal tief durchatmen, bitte! Denn durch die Inhalation salzhaltiger Luft werden die Atemwege befeuchtet und sanft gereinigt, wovon vor allem Menschen mit Atemwegsproblemen profitieren. Mehr zur einmaligen Kombination von Wellness, Gesundheit, Musik und Natur gibt es unter http://www.bad-orb.info/.

Bildrechte: epr/Bad Orb Marketing GmbH Bildquelle:epr/Bad Orb Marketing GmbH

easy-PR® (epr) ist die ideale PR-Ergänzung für alle Unternehmen, die in den Bereichen Bauen, Wohnen und Einrichten, Garten und DIY sowie Reisen und Gesundheit kostengünstig maximale Medienpräsenz erzielen wollen. easy-PR® Bauen & Wohnen erscheint zwölf Mal pro Jahr – immer wieder mit neuen interessanten Berichten für die Endverbraucherpresse. Mit easy-PR® hat Ihr Unternehmen die maximale Aufmerksamkeit in über 2.300 relevanten Redaktionen von Tageszeitungen, Anzeigenblättern, Wohn- und Lifestyletiteln, Special-interest-Titeln sowie Publikumszeitschriften, Illustrierten und Onlineportalen.

Faupel Communication GmbH
Katrin Wermich
Düsseldorfer Straße 88
40545 Düsseldorf
0211 74005-14
k.wermich@faupel-communication.de
http://www.easy-pr.de

easy-PR
Katrin Wermich
Düsseldorfer Straße 88
40545 Düsseldorf
0211 74005-14
k.wermich@faupel-communication.de
http://www.easy-pr.de

Allgemein

Open-Air-Sprechstunde im Tölzer Land: 5. „Isarsana Gesundheits-Lernfest“

Am 21. September holen sich Besucher im Kurpark in Bad Tölz bei Ärzten ganz persönlichen Rat und testen zahlreiche Sport

Open-Air-Sprechstunde im Tölzer Land: 5. "Isarsana Gesundheits-Lernfest"

In Bad Tölz findet das 5. Isarsana Gesundheits-Lernfest statt.

Ab wann ist der Blutdruck zu hoch, welche Yogaübung stärkt den Rücken und wie ernährt man sich ausgewogen? Beim 5. „Isarsana Gesundheits-Lernfest“ am 21. September können Besucher Ärzte und Experten mit all den Fragen löchern, die sie immer schon mal stellen wollten und sich anschließend über die neuesten Gesundheitstrends informieren. Vom Sommer-Biathlon mit Lasergewehr bis hin zum Baumklettern mit „Monkey-Steps“, bei zahlreichen Sport-Aktionen steht der Spaß an einer gesunden Lebensweise im Mittelpunkt. Das Fest findet von 9 bis 18 Uhr im Kurpark in Bad Tölz statt. Der Eintritt ist frei.

„Wie wichtig unsere Gesundheit ist, merken wir erst, wenn Probleme auftauchen“, sagt Michael Mund, Geschäftsführer der Lernenden Region Tölzer Land GmbH und Organisator der Veranstaltung. „Damit es nicht soweit kommt, sollte man sich frühzeitig mit der eigenen Lebensweise auseinandersetzen und gegebenenfalls den richtigen Sport oder die ideale Ernährung für sich finden.“ Einen ersten Schritt in diese Richtung gehen Besucher der „Isarsana“, wenn sie sich dem Gesundheits-Check stellen und ihre körperliche Konstitution erheben lassen. Im Anschluss und ganz ohne Zeitdruck wie in der Arztpraxis gibt es ein ausführliches Beratungsgespräch mit dem Profi inklusive hilfreicher Tipps zu Sport und Ernährung.

Wer diese gleich umsetzen möchte, testet einen der zahlreichen Schnupperkurse und Workshops. „Die Gäste sollen so viel wie möglich selbst ausprobieren, um ihre persönlichen Vorlieben kennenzulernen“, meint Mund. „Für die einen ist vielleicht ein Yogakurs der Schlüssel zur inneren Ausgeglichenheit und zu einer bewussten Körperbeherrschung. Andere dagegen bekommen nach einem erfolgreich absolvierten Sommer-Biathlon wieder Lust auf neue sportliche Herausforderungen oder kosten sich durch die schmackhafte Kräuterküche des Tölzer Landes.“ Auch für Kinder gibt es zahlreiche Mitmach-Angebote, die sie an eine gesunde Lebensweise mit viel Bewegung, Sport und Spaß spielend heranführen.

Über das Tölzer Land:
Das Tölzer Land repräsentiert als Tourismusmarke die 21 Städte und Gemeinden des Landkreises Bad Tölz-Wolfratshausen. Die Region erstreckt sich südlich von München bis zur Tiroler Grenze. Der Starnberger See im Westen, Kochel- und Walchensee im Süden und der Sylvenstein-Stausee im Osten bieten zahlreiche Erholungsmöglichkeiten – ebenso wie Isar und Loisach, die sich als blaue Bänder durch die Bilderbuchlandschaft schlängeln. Der höchste Gipfel ist der Schafreuter (2101 m). Bergbahnen führen auch im Sommer auf den Herzogstand (1731 m) am Walchensee, auf das Brauneck (1555 m) in Lenggries und auf den Blomberg (1248 m), den Hausberg von Bad Tölz.

Weitere Infos
Tölzer Land Tourismus, Prof.-Max-Lange-Platz 1, 83646 Bad Tölz, Tel.: 08041 / 505206,
info@toelzer-land.de, www.toelzer-land.de

Bildrechte: Tourist-Information Bad Tölz

Vom Starnberger See im Westen bis zum Sylvensteinsee im Osten, von Kochel- und Walchensee bis hin zu Isar und Loisach: Das Tölzer Land mit seinen facettenreichen Wasserlandschaften im Angesicht markanter Gipfel und den romantischen Dörfern und Städtchen ist nicht nur beliebte Filmkulisse, sondern auch Trendsetter als Kräuter-Erlebnis-Region. Vom Segeln im Sommer bis zum Skifahren im Winter schätzen Urlauber darüber hinaus die vielfältigen Sport- und Erholungsmöglichkeiten in der intakten Natur des bayerischen Voralpenlandes.

Kontakt
Tölzer Land Tourismus
Dr. Andreas Wüstefeld
Prof-Max-Lange-Platz 1
83646 Bad Tölz
08041/505-238
andreas.wuestefeld@toelzer-land.de
http://www.toelzer-land.de

Pressekontakt:
Kunz & Partner
Judith Kunz
Mühlfelder Straße 51
82211 Herrsching
08152 / 3958870
office@kunz-pr.com
http://www.kunz-pr.com

Allgemein

Wohlfühlurlaub in Deutschlands Gesundheitsstadt: Sommerträume und Blütenträume

Japangarten, Lavendelfeld und Rosenbachlauf immer mehr Gesundheitsreisende tanken in Süddeutschlands Gesundheitsstadt Bad Mergentheim in einer der zehn schönsten deutschen Parkanlagen neue Lebensfreude für den Alltag. Im Sommer genie&szli

Wohlfühlurlaub in Deutschlands Gesundheitsstadt: Sommerträume und Blütenträume

(NL/3354502429) Bad Mergentheim Aktiv etwas für die Gesundheit tun. Bad Mergentheims natürliches Heilwasser wirkt seit fast zwei Jahrhunderten gegen viele Gesundheitssorgen. Mit zehntausenden duftenden Blüten bietet Süddeutschlands Gesundheitsstadt im Dreiländereck Baden-Württemberg Bayern Hessen auch in diesem Jahr mehr: eine blühende Therapie für die Seele im 160.000 Quadratmeter großen Kurpark. Eine Auszeit zwischen exotischen Klangspielen, einem fernöstlichen Japangarten, farbenfrohen Blütenmeeren und atemberaubenden Rosenstauden macht den Kurpark heute für immer mehr Gesundheitssuchende in Bad Mergentheim zu einer einzigartigen grünen Oase der Erholung mit unvergleichlichem Charme, sagt Bad Mergentheims Kurdirektorin Katrin Löbbecke.

Rund 1.200 Bäume und mehr als 30.000 Sommer- und Herbstpflanzen verwandeln das Parkgelände auch in diesem Jahr wieder in eine blühende Oase. Das blühende Herz Bad Mergentheims wurde bereits geadelt: Eine Fachjury hat den Kurpark zu einer der zehn schönsten Parkanlagen in ganz Deutschland gewählt.

Bad Mergentheims Kurpark bietet in seinen zahlreichen Themengärten und auf vielen Kilometern gut erschlossenen Wegen einmalige Genusserlebnisse für die Sinne: Der Rosengarten begeistert seine Gäste mit einem 1.800 Quadratmeter großen Duft- und Farbenmeer und fast 30 verschiedenen Rosenvarietäten. Zum ersten Mal wird dort in diesem Sommer auch die neu kreierte Rosensorte Romantische Straße mit ihren kräftig gelben, am Rand rot geflammten Blütenblättern zu sehen sein. Am 13. Juni wird sie in Bad Mergentheim und 17 weiteren Orten an der Romantischen Straße offiziell präsentiert.

Der exklusive Japangarten entführt seine Besucher mit exotischen Pflanzen und kleinen Wasserfällen in die Sphären fernöstlicher Harmonie und Entspannung. Ein Gartenbaumeister aus dem japanischen Fuefuki brachte dieses Stück Asien 1996 nach Bad Mergentheim. Ein eigens angelegtes Lavendelfeld bringt ein Stück weiter auch die Stimmung des Südens in die baden-württembergische Gesundheitsstadt.

Im Schatten der großen alten Bäume bietet ein Klanggarten Wohlfühlstimmung zum Träumen und Relaxen. Ein Erlebnis für Augen und Ohren gleichermaßen sind die Wasserspiele unterlegt mit spektakulären Lichteffekten und Musik von André Rieu, Rondo Veneziano, dem London Symphony Orchestra, John Miles, Franz Lambert oder Vangelis. Ein sanft-plätschernder Rosenbachlauf verbindet den Rosengarten mit verspielten kleinen Brunnenbecken und dem gemütlichen Café Amadeus, dem optimalen Ort für eine Auszeit vom Alltag. Überall auf dem Weg laden Bänke zum Erholen, Genießen und Auftanken ein.

Neben beinahe unendlich vielen Möglichkeiten, in der grünen Oase neue Kraft und Energie für die Seele zu tanken, bietet Bad Mergentheims Kurpark auch attraktive Gelegenheiten, aktiv und vital unter freiem Himmel etwas für die Gesundheit zu tun: ein eigener Müller Trimm Dich-Parcours, ein spezieller, gelenkschonender Terrain-Kurweg entlang der Tauber sowie zahlreiche Freiluft-Sportmöglichkeiten von Boule über Tischtennis bis hin zum Gartenschach.

Mehr Informationen:

Marketing- und Veranstaltungsleiter Peter Dittgen
Tel. 07931/965-220
Fax: 07931/965-228
E-Mail: p.dittgen@kur-badmergentheim.de
Internet: www.bad-mergentheim.de
Sie finden diesen und weitere Pressetexte, Fotos in Druckqualität sowie interessante Infos in Kürze zum bequemen Download unter der Web-Adresse: www.bad-mergentheim.de, Rubrik Presse

Kontakt:
Kurverwaltung Bad Mergentheim
Peter Dittgen
Lothar-Daiker-Str. 4
97980 Bad Mergentheim
07931/965-220
badmergentheim@public-media-group.de
www.bad-mergentheim.de

Allgemein

Urlaubstrend 2013: Sprudelnde Quellen für grenzenlose Gesundheits- und Genusserlebnisse

Jetzt im Frühjahr zeigt sich Süddeutschlands Gesundheitsstadt von ihrer schönsten Seite: Der Traditionskurort Bad Mergentheim in Baden-Württemberg will 2013 den Gesundheitsurlaub neu definieren als Vorreiter für die Verbindung a

Urlaubstrend 2013: Sprudelnde Quellen für grenzenlose Gesundheits- und Genusserlebnisse

(NL/6773881878) Bad Mergentheim Hier ist Freude, hier ist Lust, wie ich nie empfunden, schrieb bereits der Dichter Eduard Mörike begeistert über Bad Mergentheim. Die Gesundheitsstadt im Herzen des Wein- und Wanderparadieses Liebliches Taubertal hat den Wohlfühlurlaub in Deutschland neu definiert und verwöhnt seine Gäste mit einer der schönsten Parkanlagen in der Bundesrepublik, der natürlichen Kraft aus vier gesunden Quellen, entspannenden Naturerlebnissen, großer Kultur und zahlreichen kulinarischen Höhepunkten.

In Bad Mergentheim genießen Gäste die blühenden Wiesen entlang der Tauber, sonnenverwöhnte Weinberge und die Fußgängerzone in der historischen Altstadt mit attraktiven Geschäften und lebhaften Cafés. Besucher tanken im Kurpark neue Energie für die Seele zwischen den entspannenden Tönen im Klanggarten, dem Duft eines Lavendelfelds, der Blütenvielfalt im Rosengarten und dem fernöstlichen Sinneserlebnis im Japangarten.

Bad Mergentheim überrascht mit purer Lebensfreude in vielen gesunden Variationen: Wanderer schätzen die Panorama-Ausblicke auf den mehr als 140 Kilometer bestens ausgebauten Wegen. Radfahrer begeistert der Fünf-Sterne-Qualitätsradweg Liebliches Taubertal. Auch die Romantische Straße mit ihrer großen Geschichte fasziniert die Gäste Bad Mergentheims.

Bad Mergentheim setzt im Jahr 2013 neben seiner 180-jährigen Tradition als Gesundheitsstadt vor allem auf seine Genießer-Trümpfe im Wettbewerb um die Gäste von morgen: Bad Mergentheim verwöhnt seine Gäste mit zahlreichen kulinarischen Höhepunkten und jährlich rund 1.200 Veranstaltungen. Zu den Veranstaltungshighlights in diesem Jahr gehören der Regionale Bauernmarkt im Kurpark, die Nordic-Walking-Mittsommernacht, das Große Kurparkfest mit Illumination, die Wahl und Krönung der Württembergischen Weinkönigin, das Taubertäler Weindorf, die Aufführung von La Passione dell Opera sowie ein Auftritt des Glenn Miller Orchestra. Mark Knopfler wird unter freiem Himmel bei Lieder im Schloss begeistern.

Mehr als eine Million Tages- und Übernachtungsgäste aus Deutschland und der ganzen Welt kommen jedes Jahr in die Gesundheitsstadt, um dort neue Kraft für den Alltag zu tanken mit Charme, Leichtigkeit und wirkungsvollen Anti-Stress-Konzepten. Das traditionsreiche Heilbad im Dreiländer-Eck Baden-Württemberg, Hessen, Bayern ist mit 15 modernen Kliniken, Sanatorien und Kurhotels und einer der mineralstoffreichsten Heilquellen Europas heute einer von Deutschlands führenden Kurorten.

Wohlfühl- und Genuss-Arrangements
für Körper, Geist und Seele

Besonders beliebt sind spezielle Wohlfühl- und Genuss-Pauschalen, die auf einmalige Weise die gesunden Seiten Bad Mergentheims mit dem umfangreichen Freizeitangebot kombinieren. Dazu gehören ein Geschmackvolles Wochenende mit regionalem Spezialitätenmenü und Weinprobe sowie eine Woche Wellness und Quellfit mit Trinkkur, Fitness-Check, Massagen, Progressiver Muskelentspannung und vielem mehr. Ebenfalls neu im Angebot unter der Überschrift Was soll ich kochen?: ein Arrangement zur Nahrungsmittelintoleranz mit einem umfassenden Ernährungsseminar. Die Bad Mergentheimer Aktivtage verwöhnen die Gesundheitsgäste mit Massage und ausgedehnten Radtouren mit dem Leihfahrrad durch das Liebliche Taubertal.

Die gesunden Quellen sind Balsam für den Körper und helfen bei vielen Gesundheitsproblemen unserer Zeit: Magen- und Verdauungsproblemen zum Beispiel. Sie entfalten ihre heilende Wirkung unter anderem bei der Prävention vieler Volkskrankheiten und Gelenkbeschwerden. Sie sind vor allem aber auch Balsam bei Beschwerden, an denen ausgelöst durch Alltagshektik und ungünstige Ernährung viele Deutsche leiden: Sodbrennen und der Übersäuerung des Magens. Außerdem gilt Bad Mergentheim seit vielen Jahrzehnten als eines der führenden Diabetes-Kompetenzzentren in der Bundesrepublik.

Mehr über einen entspannenden Gesundheitsurlaub in Bad Mergentheim unter www.bad-mergentheim.de, Infohotline der Kurverwaltung: 07931/965-256

Mehr Informationen:

Marketing- und Veranstaltungsleiter Peter Dittgen
Tel. 07931/965-220
Fax: 07931/965-228
E-Mail: badmergentheim@public-media-group.de
Internet: www.bad-mergentheim.de
Sie finden diesen und weitere Pressetexte, Fotos in Druckqualität sowie interessante Infos in Kürze zum bequemen Download unter der Web-Adresse: www.bad-mergentheim.de, Rubrik Presse

Kontakt:
Kurverwaltung Bad Mergentheim
Peter Dittgen
Lothar-Daiker-Str. 4
97980 Bad Mergentheim
07931/965-220
badmergentheim@public-media-group.de
www.bad-mergentheim.de

Allgemein

Wieder absolut im Trend Fastenkuren an der polnischen Ostsee

Mit Fastenkuren den Körper entgiften

Wieder absolut im Trend  Fastenkuren an der polnischen Ostsee

(NL/6058423792) Nicht nur nach der stressigen Weihnachtszeit ist es nötig, den Körper zu entgiften, auch zwischendurch ist eine Reinigung sicher nicht verkehrt.

Zwar ist der Sommer jetzt fast vorbei, und somit auch die Zeit, in der man seiner Figur etwas Gutes tut, damit sie sich sehr gut macht im Bikini. Dennoch sind Fastenkuren mittlerweile nicht mehr nur für den Frühling oder Sommer ein Thema, sondern rund um das Jahr. Die stressige und vor allen Dingen sehr kalorienreiche Weihnachtszeit steht ja auch noch an, und da ist es immer eine gute Idee, schon vorher dem Körper etwas Gutes zu tun mit den entsprechenden Fastenkuren.

Solche Fastenkuren muss man aber nicht immer nur in Deutschland verbringen, auch im benachbarten Ausland gibt es sehr gute Angebote, so wie beispielsweise in Polen. Gerade Kolberg an der polnischen Ostseeküste bietet sehr viele gute Gelegenheiten, um solch eine Fastenkur auszuprobieren. Kolberg ist bereits seit sehr vielen Jahren als Kurort bekannt, und auch Wellnessreisen werden hier immer sehr gerne unternommen.

Das Hotel proVita befindet sich direkt am schönen Strand in Kolberg, inmitten des Kurviertels. Die Ostsee ist hier gerade einmal 100 Meter entfernt, und bis zum Stadtzentrum sind es auch lediglich 1,5 Kilometer. An der Nordseite des Hauses schließt sich gleich die Anlage an, die auch den Kurpark beherbergt, somit erhalten die Gäste die nötige Ruhe und auch dazu die Möglichkeit, dem alltäglichen Trubel zu entfliehen.

Das Hotel ist sehr geschmackvoll eingerichtet, es verfügt über ein Restaurant, eine Café-Bar, ein Hallenschwimmbad mit einer Sauna, einen Kiosk, zwei Whirlpools und auch ein Solarium. Dazu kommt noch ein Kosmetiksalon und ein Friseursalon, und natürlich der wichtige Kurbereich. Seit dem Sommer des Jahres 2011 gibt es hier auch einen Garten-Spa, dieser beinhaltet ein Außenschwimmbecken und ein Trampolin sowie auch eine Seilbahn und ein Kletternetz für die lieben Kleinen. Das Hotel proVita ist ein reines Nichtraucherhaus.

Das Haus verfügt über 99 Zimmer, die alle sehr komfortabel ausgestattet sind. Zur Verfügung stehen hier Einzelzimmer und Doppelzimmer sowie auch Studio-Zimmer und XL-Zimmer. Alle Zimmer sind sehr hell und geräumig, es gibt sehr große Badezimmer, die auch über Dusche und WC verfügen, und natürlich bequeme Betten. Des weiteren gibt es TV-SAT, eine Minibar, Internet und Telefon. Ein Teil der Zimmer dieses Hauses ist auch behindertengerecht eingerichtet.

Bei dieser Fastenkur gibt es als Verpflegung fünf Mahlzeiten pro Tag, und das nach der Obst-Gemüse-Diät mit einem Zusatz von Eiweiß.

Bei diesem vom Haus angebotenen Leistungspaket Fasten-Kur sind sieben oder vierzehn Übernachtungen inklusive, und natürlich gehört hier auch de Diät-Verpflegung dazu. Inklusive sind hier auch zwei Blutdruckuntersuchungen, zwei Messungen der Körpermaße und auch der Körperzusammensetzung, vier Mal Nordic Walking, Konsultationen, Vorlesungen, tägliche Morgengymnastik, tägliches Wiegen und auch tägliche Bewegungsübungen.

Viele weitere Informationen zu diesem Reiseangebot gibt es gleich online unter http://www.kurenundwellness.tv/ausgewaehltes-angebot/reisen/polen-provita-hotel-fasten-aufenthalt/ oder auch unter der kostenlosen Rufnummer 0800 40 40 60 60. Hier steht das kompetente Reiseteam bereit, um alle auskommenden Fragen zu beantworten.

Viele weitere Fastenkuren gibt es ebenfalls gleich online zu finden unter http://www.kurenundwellness.tv/fasten-kuren/ .

K&W Reisen GmbH
Beckumer Str. 34
59229 Ahlen
Tel: 0800 40 40 60 60
web: www.kurenundwellness.tv
email: service@kurenundwellness.tv

Seit dem Jahre 2007 bietet die K&W Reisen GmbH Kurreisen und Wellnessreisen mit den Schwerpunkten Polen, Deutschland, Ungarn und Tschechien an. Auch Reisen weltweit gibt es im Programm. Die Reisen können im Online-Reiseportal oder telefonisch unter einer kostenlosen Rufnummer gebucht werden.

Kontakt:
adzoom
Larissa Wendtner
Münsterstr. 5
59065 Hamm
02381-9976-128
info[ at ]adzoom.de
http://www.adzoom.de