Tag Archives: Kurzurlaub

Allgemein

Neuer Reisetrend: Blind Booking mit Hotel und Flug

Städtetrip mit Überraschungsziel

Neuer Reisetrend: Blind Booking mit Hotel und Flug

blookery – Dein Städtetrip mit Überraschungsziel

Städtetrips werden beliebter. Doch wohin wird die nächste Reise gehen?

Diese anfänglich einfache Frage, ist für Paare oft ein Hindernis, die gerne gemeinsam einen Kurzurlaub oder Städtetrip machen wollen.

Dazu kommt, dass es extrem viele Vergleichsportale gibt und man mehrere Tage oder Wochen benötigt Angebote zu vergleichen und um sich zu entscheiden.

Und dann … bleibt man doch am Wochenende zuhause auf dem Sofa.

Genau dort setzt blookery an. Ein Portal, welches einem ermöglicht ohne viel Aufwand eine Reise zu buchen.

Bei blookery bucht man einen Kurzurlaub, ohne zu wissen wohin die Reise geht.

Ohne Diskussion und langwierige Recherchearbeit hat man in 3 Minuten, einen passenden Kurzurlaub gefunden und gebucht.

1. Dazu beantwortet man ein paar einfache Fragen, wie z.B. welche Städte in Frage oder nicht in Frage kommen und wie hoch das Budget pro Person ist.
2. Ein Team aus Reisespezialisten sucht individuell nach den Wünschen des Kunden, ein cooles Hotel und einen passenden Flug, in eine unbekannte Stadt.
3. Nach der Buchung, erfährt man über eine eigene Countdown-Seite: 3, 2, 1… wohin die Reise geht.

Die Vorteile sind:
– keine nervigen Diskussionen, wohin die nächste Reise gehen wird
– man spart super viel Recherche-Zeit, weil blookery die Suche und Recherche nach den Wünschen des Kunden übernimmt
– eine einfache Entscheidung

Und: Man macht etwas Neues und fliegt in eine Stadt, die man nicht auf dem Schirm hatte.

blookery
Überspring die Urlaubssuche und flieg einfach mal weg.
Individuelles Blind Booking nach deinen Wünschen.

blookery. Überspring die Urlaubssuche und flieg einfach mal weg. Individuelles Blind Booking nach deinen Wünschen.

Kontakt
blookery GmbH
Kevin Kiesewetter
Eupener Straße 124
50933 Köln
0221 29259120
post@blookery.de
https://www.blookery.de

Allgemein

Ayurveda-Kurzurlaub für Daheimgebliebene

Kurzurlaube sind eine beliebte Alternative zum Alltagsgrau

Ayurveda-Kurzurlaub für Daheimgebliebene

Ayurveda-Wellness im Schlossgarten

…aber auch zu langen Urlauben, bei denen man oft viele Kilometer fährt oder fliegt, um dann von morgens bis abends am Strand zu liegen.

Doch manchmal liegt das Gute so nahe –
im Herzen Bayerns, in Gundelfingen an der Donau, liegt ein ganz besonderes Highlight: das Rosenschloss mit Park und schattigen Plätzen zum Entspannen. Dazu kann man im Schloss-Ambiente ganzjährig wohltuende Ayurveda-Behandlungen genießen.
Gerade im August und September gibt es ganz besondere Ferien-Angebote, die um „Seele-Baumeln lassen“ einladen.

Genussvolle Ayurveda 2-Stunden-Auszeit oder auch schöne Tagesprogramme können dazu beitragen, dass Körper, Geist und Seele wieder in Einklang kommen. Bei schönen Wetter werden die entspannenden Massage-Behandlungen durch Wohlfühlmomente in der liebevoll gestalteten Ayurveda-Lounge im Garten ergänzt.

Auf Wunsch können unsere Gäste ihre Auszeit auch mit einem wohlschmeckenden Ayurveda-Menü verbinden. Bekanntlich geht Liebe durch den Magen. Und wenn Gesundheit und Liebe zusammenkommen, dann ist das eine ganz besondere Kombination.

Ab September 2018 gibt es dann auch wieder Mehrtages-Programme von 3 Tagen bis 3 Wochen zum Entspannen oder Entschlacken ganz nach Wunsch und Bedarf. Dazu bieten wir unseren Hausgästen verschiedene Rahmenprogramm wie Schlossführung, Ayurveda-Vortrag, Besuch einer Salzgrotte oder Spaziergang durch die historische Altstadt von Gundelfingen.

Hier geht es zu den Angeboten für den Ayurveda-Kurzurlaub im Rosenschloss

…wie alles begann.
Als engagierte Pitta-Frau gab es für mich arbeitsmäßig kaum Grenzen, beschäftigte mich aber seit Jahren schon mit dem Thema Ayurveda.

…und so spürte ich 2013 – es wird wieder einmal Zeit, eine Pause einzulegen um zu regenerieren und nicht nur Urlaub zu machen. Ich wollte ein Burnout vermeiden, also musste ich konsequent etwas für meine Gesundheit tun. Mein Wunsch, eine Pancha Karma Kur für die Wiederherstellung meiner Kräfte zu nutzen, wurde von meinem Mann intensiv unterstützt.

So waren wir bald auf dem Weg nach Sri Lanka – und was ich dort erleben durfte, das war für mich eine tiefgreifende Erfahrung. Nach einigen Tagen stand daher für mich fest, die freistehenden und im Moment ungenutzten Räumlichkeiten im Rosenschloss – die sollten bald eine Ayurveda-Oase beherbergen.
Schon im Urlaub auf der Sonnenliege in Sri Lanka entstand das Konzept – Ayurveda Pur im Rosenschloss.
In der Hauptsache genoss ich die ayurvedischen Behandlungen. Es war wunderbar. Und ich bin sicher nur mit Ayurveda kann ich so schnell eine positive Kehrtwende meines Gesundheitszustandes erreichen. Nur warum muss ich dafür 20 Stunden Flug auf mich nehmen und einen heftigen Klimawechsel??

Nach Deutschland zurückgekehrt wurde das Konzept intensiv beraten und dann in die Tat umgesetzt.
Heute freuen wir uns über Gäste aus ganz Deutschland, Österreich und der Schweiz. Sie alle sind begeistert vom besonderen Ambiente im Rosenschloss, der persönlichen Betreuung und den schnellen und tiefgreifenden Prozessen, die durch die Ayurveda-Medizin initiiert werden.
Immer mehr Menschen möchten gesund alt werden und dazu kann Ayurveda Pur im Rosenschloss einen Beitrag leisten.
Zwei erfahrene Heilpraktiker leiten unsere Ayurveda-Abteilung im Rosenschloss und arbeiten intensiv mit unserem qualifizierten Gästehausteam zusammen. Die durchweg positiven Rückmeldungen bestätigen die Zufriedenheit unserer Gäste. Das zeigt uns, dass unsere Entscheidung, das Bildungszentrum für Floristen durch Ayurveda Pur zu ergänzen, richtig war.

Seit November 2014 hat die Ayurvedaschule von Wolfgang Neutzler ebenfalls ihren Sitz im Rosenschloss. Damit wurde der für berufliche Bildung bekannte Landkreis Dillingen, noch durch eine weitere Bildungs-Institution bereichert. Diese Entscheidung fiel auch, weil das Bildungszentrum in Gundelfingen ganz zentral liegt. Die Autobahn- und Zuganbindungen zu den Ballungszentren München, Stuttgart, Nürnberg, Würzburg, Ulm und Regensburg sind optimal.

Firmenkontakt
FDF-Bayern GmbH
Barbara Storb
Schlachteggstr. 3
89423 Gundelfingen/Donau
09073 95894-0
09073 95894-44
mail@ayurveda-rosenschloss.de
http://www.ayurveda-rosenschloss.de

Pressekontakt
Ayurveda-Presse-Agentur der Ayurvedaschule
Wolfgang Neutzler
Schlachteggstr. 3
89423 Gundelfingen/Donau
09073 95894–0
09073 95894–44
info@schule-fuer-ayurveda.de
http://schule-fuer-ayurveda.de

Allgemein

Adrenalinjunkies aufgepasst!

Hannover bietet actionreiche Freizeitangebote für Groß und Klein

Adrenalinjunkies aufgepasst!

Im Superfly Air Sport kann man sich mal so richtig auspowern. (Bildquelle: epr/Hannover Marketing und Tourismus GmbH)

(epr) Nach einer anstrengenden Arbeitswoche freuen wir uns auf das Wochenende. Denn dann haben wir Zeit für die schönen Dinge im Leben. Oft nutzen wir die Gelegenheit für gemeinsame Spiele mit der Familie oder einen fröhlichen Cocktailabend mit Freunden in einer Bar. Doch manchmal haben wir Lust auf etwas Neues! Warum also nicht mal Fun mit Action kombinieren?

Beim Sport steht der Spaßfaktor an erster Stelle. Nur was steht zur Auswahl? Wer neben den allseits bekannten sportlichen Aktivitäten wie Bowlen, Fußball spielen oder Schwimmen gehen gerne mal etwas Neues ausprobieren möchte, der schaut am besten in Hannover vorbei. Denn die Stadt bietet allen Kurzurlaubern die derzeit angesagtesten Freizeitangebote. Im Superfly Air Sport etwa können wir uns mal so richtig auspowern: In der riesigen Trampolinhalle gibt es für Groß und Klein den einen oder anderen actionreichen Parcours zu meistern sowie verschiedene Special Events zu erleben. So findet zum Beispiel jeden ersten Donnerstag im Monat eine „Theme Night“ statt, während freitags der „Friday Night Jump“ mit cooler Musik und professioneller Lichttechnik für Disco-Feeling pur sorgt – ein Muss für Junge und Junggebliebene! Samstags und sonntags ist Familienzeit: Bei der „Kids Jump Time“ haben Eltern die Möglichkeit, mit ihren Kleinen ausgiebig herumzutoben. Auch in Sachen Minigolf liegt Hannover im Trend. Die Schwarzlicht-Indoor-Minigolf-Anlage „NeonGolf“ ermöglicht mit ihren drei faszinierenden Themenräumen wetterunabhängigen Freizeitspaß für jedermann. Mit der 3D-Brille auf der Nase reisen wir unter Wasser, in den Dschungel und den Weltraum und lassen Minigolfen dabei zum Abenteuer werden. Und für diejenigen, die lieber draußen an der frischen Luft aktiv sein möchten, bietet sich das Stand Up Paddling auf der Ihme an. Die Strandbar „Strandleben“ auf der Fährmanninsel verleiht von Mai bis September die dazu passenden Boards und gibt für alle Neulinge auf diesem Gebiet hilfreiche Einsteigerkurse an den Wochenenden. Da heißt es: Ab aufs Wasser und los geht“s! Wer also seinen Wochenendtrip ganz im Sinne von Funsport gestalten will, der ist in Hannover genau richtig! Weitere Informationen zu diesen und anderen tollen Freizeitangeboten gibt es unter http://www.visit-hannover.com/.

easy-PR® (epr) ist der führende Pressedienst für die Branchen Bauen, Wohnen und Einrichten.

Kontakt
Faupel Communication GmbH
Frank Wälscher
Düsseldorfer Straße 88
40545 Düsseldorf
0211-74005-0
f.waelscher@faupel-communication.de
http://www.easy-pr.de

Allgemein

Raus ins Grüne: Die Pfingst-Dauerbrenner bei Kurzurlaub.de

Raus ins Grüne: Die Pfingst-Dauerbrenner bei Kurzurlaub.de

(Mynewsdesk) Millionen Deutsche nutzen dieses Jahr wieder die Pfingst-Feiertage für einen Kurzurlaub im eigenen Land. Kurzurlaub.de, Marktführer für Kurzreisen in Deutschland, schaut in die eigenen Buchungsdaten, um die Dauerbrenner unter den Pfingst-Reisezielen zu finden. Herausgekommen ist eine TOP-10-Liste der beliebtesten Reiseziele in Deutschland.

„Dresden erzielte in den letzten zwei Jahren bei unseren Hotelpartnern die meisten Buchungen für Pfingsten und gehört auch dieses Jahr wieder zu den beliebtesten Reisezielen“ weiß Richard Kulaschewitz, Leiter der Hotelierbetreuung bei Kurzurlaub.de, zu berichten. „Die Stadt glänzt mit Grünanlagen, wie dem Großen Garten, die ideal für entspannte Spaziergänge unterm frischen Frühlingsgrün sind. Zudem sind einzigartige Naturlandschaften, wie die Dresdner Heide und die Moritzburger Teichlandschaft, mit ihren sanften Hügeln und Himmelsteichen schnell von der Barockstadt aus zu erreichen. Gleiches gilt für die Sächsische Schweiz.“

Auf Platz zwei behauptet sich Berlin. „Die Metropole bietet erstaunlich viele Orte der Ruhe und Natur. Im Westen der Stadt ist der Grunewald ein schönes Ausflugsziel: Im Ökowerk am Teufelssee gibt es leckeres Bio-Eis und einen Naturgarten, der See selber ist ideal für den ersten Sprung ins kühle Nass. Vom nahen Drachenberg bietet sich ein wunderbarer Blick über die Stadt“, so Kulaschewitz.

Der dritte Platz, Hamburg, besitzt mit dem Miniaturwunderland eines der beliebtesten Urlaubsziele Deutschlands. „Doch auch an Parks ist Hamburg reich: Planten un Blomen war bereits Ort hochkarätiger Gartenschauen. Der Stadtpark Hamburg bietet auf 148 Hektar Ruhe und Erholung. Elbabwärts lädt das Falkensteiner Ufer, Hamburgs schönster Strand, zum Sonne tanken und Lustwandeln ein“, berichtet Kulaschewitz.

Lahnstein schafft es auf den vierten Platz. „Das Rheinstädtchen grenzt an Koblenz und liegt mitten im Welterbe Kulturlandschaft Oberes Mittelrheintal. Hier verführen Sehenswürdigkeiten wie die Burg Eltz zu Ausflügen.“ Auf der fünften Position behauptet sich Potsdam. „Brandenburgs Landeshauptstadt lockt mit Havelseen und historischen Parks wie dem Lustgarten und Sanssouci. Seit 2001 bietet sich die Tropenhalle Biosphäre Potsdam zudem als wetterfestes Ausflugsziel an.“

Die niedersächsische Landeshauptstadt Hannover, auf Position sechs, glänzt als Städtereiseziel mit Neuem Rathaus, idyllischen Altstadtgassen, den Herrenhäuser Gärten und dem Maschsee. Auf dem siebten Platz folgt Bad Salzuflen. „Das Staatsbad liegt am Teutoburger Wald und beeindruckt mit einer Altstadt, die reich an Fachwerkhäusern ist“, erläutert Kulaschewitz. Die Hansestadt Rostock, auf Platz acht, feiert dieses Jahr ihr 800-Jahre-Jubiläum. „Mit dem Rostocker Zoo verfügt die Ostseestadt über einen der besten Zoos Deutschlands und mit dem Botanischen Garten und der IGA über gleich zwei Orte der Gartenkunst.“

Ein beliebter Dauerbrenner ist auch Zingst auf der Halbinsel Fischland-Darß-Zingst. Richard Kulaschewitz kennt die Gründe: „Das Seeheilbad verfügt über einen langen Ostseestrand und grenzt direkt an den Nationalpark Vorpommersche Boddenlandschaft.“ Bayerns Landeshauptstadt München schafft es souverän auf den zehnten Platz. „Mit dem Englischen Garten bietet die Isarstadt einen der weltgrößten Parks. Aber auch Flaucher, Tierpark Hellabrunn und Schlosspark Nymphenburg sind ideal fürs Durchatmen im Grünen.“

Pfingstangebote bei Kurzurlaub.de: https://www.kurzurlaub.de/pfingsten.html.

Kontakt:

Frank Bleydorn

Kurzurlaub.de

Leiter Unternehmenskommunikation

E-Mail: presse@kurzurlaub.de

Tel.: 0385/343022641

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im Super Urlaub GmbH

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/9vxoch

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/food-trends/raus-ins-gruene-die-pfingst-dauerbrenner-bei-kurzurlaub-de-24568

Die Super Urlaub GmbH ist ein Unternehmen mit Sitz in Schwerin, das seit 1999 mehrere Internetverzeichnisse im Urlaubssektor betreibt. Kurzurlaub.de ist Marktführer für Kurzreisen in Deutschland zwischen 2-5 Tagen und bietet das ganze Jahr über mit mehr als 30.000 verschiedenen Kurzreisepaketen die größte Vielfalt an Hotel-Arrangements in Deutschland. 

Firmenkontakt
Super Urlaub GmbH
Frank Bleydorn
Werderstraße 74D
19055 Schwerin
0385/343022641
f.bleydorn@kurzurlaub.de
http://www.themenportal.de/food-trends/raus-ins-gruene-die-pfingst-dauerbrenner-bei-kurzurlaub-de-24568

Pressekontakt
Super Urlaub GmbH
Frank Bleydorn
Werderstraße 74D
19055 Schwerin
0385/343022641
f.bleydorn@kurzurlaub.de
http://shortpr.com/9vxoch

Allgemein

Kurzreisen im Inland – Wo die Deutschen 2017 am liebsten ihren Kurzurlaub verbrachten

Kurzreisen im Inland - Wo die Deutschen 2017 am liebsten ihren Kurzurlaub verbrachten

(Mynewsdesk) 75 Prozent aller Kurzurlaube der Deutschen sind Inlandsreisen. Doch wo verbringen Bayern, Nordrhein-Westfalen und Berliner hierzulande Urlaub? Zieht es die Deutschen im Inland in die Ferne oder vor die eigene Haustür?Die Erhebung basiert auf Buchungsdaten von Deutschlands Marktführer für Kurzreisen, Kurzurlaub.de und schlüsselt die Zahlen für jedes einzelne Bundesland auf.

Geschäftsführer von Kurzurlaub.de und Branchenkenner David Wagner erklärt das Ziel der Erhebung:

„Wir wollten wissen, ob es die Deutschen in ihrem Kurzurlaub im Inland in die Ferne zieht oder ob sie doch lieber Urlaub vor der eigenen Haustür machen. Die kurze Auszeit von zwei bis fünf Tagen liegt im Trend. Deshalb ist es schon von Interesse, einfach mal zu schauen, wo Bayern, Hamburger oder Thüringer am liebsten in Deutschland ihren Kurzurlaub verbringen. Wir haben uns dabei als Spezialist für Hotelarrangements auf den am häufigsten gebuchten Kurzurlaub im Hotel konzentriert.“

Kurzurlaub in Deutschland boomt

Kurzreisen boomen weiterhin. Laut des Bundesministeriums für Wirtschaft verkürzte sich die durchschnittliche Reisedauer von 3,8 Tagen im Jahre 1993 auf 2,7 Tage 2017. Und das bei einer stark gestiegenen Zahl an Übernachtungen in Deutschland. Die Forschungsgemeinschaft Urlaub und Reisen kommt für 2016 auf insgesamt 80,5 Millionen Reisen von 2 bis 4 Tagen Dauer.

Wie Kurzurlaub.de die Zahlen erhebt

Kurzurlaub.de wollte wissen, was in den jeweiligen Bundesländern die TOP-3-Reiseziele sind. Anhand der Postleitzahlen bestimmte das Unternehmen den Ursprung und das Ziel der Reise. Erhoben wurden nur Reisen, deren Beginn und Ziel in Deutschland lagen und für die ein Hotel gebucht wurde.

Die Ergebnisse der Erhebung zusammengefasst

Geht es um den Kurzurlaub im Hotel, verreisen die Menschen in Mecklenburg-Vorpommern, Bayern, Baden-Württemberg, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Sachsen, Niedersachsen und Hessen am liebsten im eigenen Land. Wobei der Anteil in Hessen mit 22 Prozent besonders niedrig und in Mecklenburg-Vorpommern mit 56 Prozent besonders hoch ist. In den Bundesländern Brandenburg, Saarland, Schleswig-Holstein, Sachsen-Anhalt und Thüringen sowie den Stadtstaaten ist das eigene Bundesland nicht das bevorzugte Reiseziel für einen Kurzurlaub.

Ostdeutschland und Norddeutschland verbringen ihren Kurzurlaub weiterhin gerne an den Stränden und Seen in Mecklenburg-Vorpommern. Allerdings ist das Bundesland längst nicht überall die Nummer eins: so bevorzugen Sachsen das eigene Bundesland, in Thüringen kommt M-V mit einem Anteil von 10,5 Prozent nur auf den dritten Platz. Insgesamt gibt es ein Nord-Süd-Gefälle entsprechend der Entfernung von der Ostseeküste.

Die Einwohner der drei Stadtstaaten Berlin, Bremen und Hamburg fliehen gerne aus der städtischen Enge. Allerdings zieht es sie nicht immer in die unmittelbare Nachbarschaft. Die Berliner reisen gerne für ein paar Tage an die ostdeutsche Ostseeküste, rund 44 Prozent der Kurzreisen hatten 2017 Mecklenburg-Vorpommern zum Ziel. Auch die Hamburger zieht es bevorzugt nach M-V: 2017 waren es rund 38,5 Prozent. In Bremen ist Nachbar Niedersachsen mit rund 35 Prozent das beliebteste Reiseziel.

Interessant sind die Ergebnisse in den Flächenländern mit großer Bevölkerung. 55 Prozent der Kurzreisen in Bayern hatten ein Hotel in Bayern zum Ziel. Auch Baden-Württemberg beeindruckt hier mit 47 Prozent. Ganz anders das Flächenland Niedersachsen: Hier sind es mit 27 Prozent vergleichsweise wenige Reisen ins eigene Land. [Grund?]

Schlussfolgerungen

Das eigene Bundesland gehört in fast allen Bundesländern zu den TOP-3-Reisezielen. Nur die Stadtstaaten und das vergleichsweise kleine Saarland machen hier eine Ausnahme.

Der Geschäftsführer von Kurzurlaub.de, David Wagner, erklärt das Ergebnis der Erhebung folgendermaßen:

„In ihrem Kurzurlaub stehen für die viele Deutsche Erholung, Bewegung, Wellness oder Stadtbummel im Fokus. Diese Aktivitäten sind nicht zwangsläufig an eine spezielle Region gebunden. Ein See oder ein Hotel mit Spa finden sich meist auch in der eigenen Region. Lange Strecken werden gerne vermieden, bedeuten sie doch Stress, was den gewünschten Erholungswert mindert. Auch deshalb ist der Kurzurlaub im Hotel so beliebt, sind hier die wesentlichen Dinge für einen erholsamen Kurzurlaub schon dabei. Auch das Interesse der Deutschen für die eigene Region, das eigene Bundesland, spiegelt sich in den Zahlen wieder.“

Kontakt:

Frank Bleydorn

Kurzurlaub.de

Leiter Unternehmenskommunikation

E-Mail: presse@kurzurlaub.de

Tel.: 0385/343022641

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im Super Urlaub GmbH

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/74ica4

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/food-trends/kurzreisen-im-inland-wo-die-deutschen-2017-am-liebsten-ihren-kurzurlaub-verbrachten-66607

Kurzurlaub.de ist Marktführer für Kurzreisen in Deutschland zwischen zwei und fünf Tagen. Die Deutschland-Spezialisten bieten das ganze Jahr über mit mehr als 30.000 verschiedenen Kurzreisepaketen die größte Vielfalt an Hotel-Arrangements. Kurzurlaub.de ist ein Service der Super Urlaub GmbH, die ihren Sitz in Schwerin hat

Firmenkontakt
Super Urlaub GmbH
Frank Bleydorn
Werderstraße 74D
19055 Schwerin
0385/343022641
f.bleydorn@kurzurlaub.de
http://www.themenportal.de/food-trends/kurzreisen-im-inland-wo-die-deutschen-2017-am-liebsten-ihren-kurzurlaub-verbrachten-66607

Pressekontakt
Super Urlaub GmbH
Frank Bleydorn
Werderstraße 74D
19055 Schwerin
0385/343022641
f.bleydorn@kurzurlaub.de
http://shortpr.com/74ica4

Allgemein

Pilotprojekt: „10.000 Schritte im Chiemgau“

Chiemgau Tourismus startet innovatives Projekt mit der Universität Dresden

Pilotprojekt: "10.000 Schritte im Chiemgau"

(NL/9173576001) Der Chiemgau ist eine beliebte Wanderregion. Fast drei Viertel der Gäste nutzen ihren Urlaub im Chiemgau zum Wandern, wie eine aktuelle Gästebefragung belegt. Das hat laut Professor Dr. Peter Schwarz von der Universität Dresden auch einen ausgeprägten Nutzen für die Gesundheit: Wandern ist perfekte Prävention, sagt der Mediziner. Gemeinsam mit Chiemgau Tourismus e.V. möchte er noch mehr Menschen für das Wandern begeistern zunächst im Urlaub, dann auch im Alltag. Deshalb ist der Chiemgau nun eine Pilotregion für die Handy-App AnkerSteps. Wer täglich 10.000 Schritte schafft, auf den warten neben dem gesundheitlichen Nutzen auch Belohnungen etwa ein Gratis-Urlaub im Chiemgau.

Basis für die Aktion 10.000 Schritte im Chiemgau ist die an der Universität Dresden entwickelte kostenlose Smartphone-App AnkerSteps. Urlaubsgäste, die das Programm heruntergeladen und sich registriert haben, erhalten bei ihrer Ankunft im Chiemgau einen Code, der ihre tägliche Schrittzahl der Region zuordnet. Somit haben die Teilnehmenden nicht nur Aussicht auf die regulären Gewinnausschüttungen der App, sondern auch auf zusätzliche Preise, die Chiemgau Tourismus zur Verfügung stellt. Unter den registrierten Nutzern der App verlost der Verband Bücher über bewirtschaftete Almen und sogar Urlaubsaufenthalte. Alle Informationen stehen im Internet unter www.chiemsee-chiemgau.info/10000schritte

Professor Dr. med. Peter Schwarz leitet die Abteilung für Diabetes-Prävention an der Universität Dresden. Mit regelmäßiger, täglicher Bewegung kann jeder sein persönliches Risiko für Diabetes und andere Zivilisationskrankheiten drastisch senken, weiß der 47-Jährige, der die Bewegungs-App entwickelt hat. Sie werde vielfach von Unternehmen für das betriebliche Gesundheitsmanagement genutzt, sagt Schwarz. Mit dem Chiemgau gehe die App nun neue Wege: Ein Wanderurlaub ist ein idealer Start in ein Leben mit mehr Bewegung, und der Chiemgau bietet dafür die idealen Voraussetzungen. In so einer Umgebung ist Prävention keine trockene Pflicht, sondern macht Spaß. Entscheidend ist natürlich, dass nach dem Urlaub die Bewegung beibehalten wird.

Im Tourenportal auf www.chiemsee-chiemgau.info/bergwandern-bayern sind rund 100 Wanderungen vorgestellt. Mit Beginn der Wandersaison 2018 gibt die Seite Aufschluss nicht nur über Länge, Höhendifferenz und Schwierigkeitsgrad einer Tour, sondern auch über die Anzahl der Schritte.

Stephan Semmelmayr, Geschäftsführer von Chiemgau Tourismus e.V., sieht in der Kooperation großes Potenzial nicht nur für die App und den Chiemgau, sondern auch für die Gesundheit der Menschen: Wir tragen gern dazu bei, dass unsere Gäste am Ende ihres Urlaubs mit neuen Impulsen für ihre Gesundheit in den Alltag zurückkehren und gesund bleiben. Der Chiemsee und die Chiemgauer Alpen sind seit den Anfängen des Tourismus beliebt bei Wanderern. Sie finden hier nicht nur Wanderwege und Wegweiser, sondern auch gemütliche Almen, fantastische Ausblicke und authentisches Lebensgefühl. Nicht zuletzt tragen auch die hochwertigen Lebensmittel aus der Region zur Gesundheit bei. Durch den Chiemgau führen 21 ausgewiesene Themenwanderwege, elf Premium-Wanderwege sowie hunderte Pfade und Routen durch Wälder, entlang von Fluss- und Seeufern und durch Moore. Regionales Obst und Gemüse gibt es in Hofläden, auf Bauernmärkten und in vielen Gasthäusern im Chiemgau.

Download APP
Die APP „AnkerSteps“ kann kostenlos in den APP-Stores heruntergeladen werden. Ab Ende April ist ein Code verfügbar, mit dem die im Chiemgau gegangenen Schritte auch der Region zugeordnet werden können. Damit haben die Nutzer die Chance auf die genannten Gewinne.

Anforderungen und technische Details
Geeignet für AnkerSteps sind Smartphones mit den Betriebssystemen Android und iOS. Die tägliche Schrittzahl kann der Nutzer über Schrittzählerprogramme und Gadgets der Marke FitBit oder Jawbone, oder Smartphone-internen Schrittzählern wie GoogleFit oder iOS HealthKit in die App übertragen. Wer sich registriert, kann für jeden Tag einen Geldbetrag zwischen einem und 20 Euro darauf setzen, 10.000 Schritte zu erreichen. Schafft die Person ihr Schritteziel, so erhält sie einen Gewinn. Im anderen Fall wird der Wetteinsatz fällig. Bei der Registrierung ist zur Abwicklung der Wetteinsätze die Angabe eines PayPal-Kontos erforderlich. Datenschutzrelevante Angaben werden von der Anwendung nicht gespeichert. Weitere Informationen stehen im Internet unter www.ankersteps.com

Diese Pressemitteilung wurde im Auftrag übermittelt. Für den Inhalt ist allein das berichtende Unternehmen verantwortlich.

Firmenkontakt
Chiemgau Tourismus e.V.
Claudia Kreier
Haslacher Straße 30
83278 Traunstein
0861 9095900
kreier@chiemsee-chiemgau.info
http://

Pressekontakt
Chiemgau Tourismus e.V.
Claudia Kreier
Haslacher Straße 30
83278 Traunstein
0861 9095900
kreier@chiemsee-chiemgau.info
http://www.chiemsee-chiemgau.info

Allgemein

Rekordjahr: Bundesbürger lieben Urlaub in Deutschland

Rekordjahr: Bundesbürger lieben Urlaub in Deutschland

(Mynewsdesk) Deutschland wird als Reiseziel der Bundesbürger immer beliebter. Nach Angaben des Statistischen Bundesamtes ist die Anzahl der Übernachtungen von Gästen aus dem Inland im Jahr 2017 auf 375,7 Millionen (Vorjahr 366,4 Mio.) gestiegen. Das ist ein neuer Rekord.

„Die Urlaubsregionen in Deutschland sind äußerst vielfältig. Da gibt es eine Menge zu entdecken“, weiß Henry Leitmann, Gründer der Reise-Plattform Kurzurlaub.de. Der Branchen-Experte setzt mit seinem Unternehmen konsequent auf Hotelpartner im eigenen Land und hat sich mit seinem Service zum Markführer für Kurzreisen im Bundesgebiet entwickelt. „Ob Küstenabschnitte mit Sandstränden, Inseln, Seen, Flüsse, Städte oder wunderschöne Landschaften und Gebirge – Deutschland hat von allem etwas zu bieten“, begründet Leitmann die Euphorie für den Urlaub im Inland. Er fährt fort: „Je nachdem, für welches Ziel sich die Bundesbürger entscheiden, können sie sich in Deutschland auf verhältnismäßig kurze An- und Abreisezeiten freuen.“

Seit dem Jahr 2004 ist die Anzahl der Inlands-Übernachtungen zum 13-mal in Folge gewachsen. „Verlässlicher Service, hohe Qualität und ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis bilden die Grundlage für diese nachhaltig positive Entwicklung“, nennt Guido Zöllick, Präsident vom Deutschen Hotel- und Gaststättenverband (DEHOGA), weitere Gründe für das Wachstum.

Und auch im Jahr 2018 dürfen die deutschen Beherbergungsbetriebe auf eine Steigerung hoffen. Damit rechnet jedenfalls der DEHOGA Bundesverband.

Kontakt:

Frank Bleydorn

Kurzurlaub.de

Leiter Unternehmenskommunikation

E-Mail: presse@kurzurlaub.de

Tel.: 0385/343022641

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im Super Urlaub GmbH

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/erlvvq

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/food-trends/rekordjahr-bundesbuerger-lieben-urlaub-in-deutschland-29464

Kurzurlaub.de ist Marktführer für Kurzreisen in Deutschland zwischen zwei und fünf Tagen. Die Deutschland-Spezialisten bieten das ganze Jahr über mit mehr als 30.000 verschiedenen Kurzreisepaketen die größte Vielfalt an Hotel-Arrangements. Kurzurlaub.de ist ein Service der Super Urlaub GmbH, die ihren Sitz in Schwerin hat.

Firmenkontakt
Super Urlaub GmbH
Frank Bleydorn
Werderstraße 74D
19055 Schwerin
0385/343022641
f.bleydorn@kurzurlaub.de
http://www.themenportal.de/food-trends/rekordjahr-bundesbuerger-lieben-urlaub-in-deutschland-29464

Pressekontakt
Super Urlaub GmbH
Frank Bleydorn
Werderstraße 74D
19055 Schwerin
0385/343022641
f.bleydorn@kurzurlaub.de
http://shortpr.com/erlvvq

Allgemein

Alles Paletti in Rövershagen

Alles Paletti in Rövershagen

(Mynewsdesk) Eigentlich dreht sich hier alles um die Erdbeere – und zwar an 365 Tagen im Jahr! Das Karls Erlebnis-Dorf in Rövershagen ist schon heute das beliebteste Ausflugsziel in Mecklenburg-Vorpommern. Mit liebevoll eingerichtetem Bauernmarkt, Manufakturen, Erlebnis-Aquarium, Hof-Küche und vielen anderen Attraktionen zieht der Erlebnispark die Besucher in seinen Bann. Am 23. März kommt ein weiteres Highlight hinzu: das Upcycling-Hotel „Alles Paletti“.

Beim Upcycling geht es um die Zweckentfremdung von gebrauchten Materialien. Dabei werden genutzte Dinge nicht weggeworfen, sondern zu neuen Produkten umfunktioniert oder in höherwertige Gegenstände verwandelt. „Unsere Erlebnis-Dörfer sind mit Upcycling groß geworden. Umso mehr freuen wir uns, ein ganzes Hotel mit Karls Kreativität auszustatten und neue einzigartige Übernachtungsmomente zu schaffen“, sagt Karls-Inhaber Robert Dahl.

Im „Alles Paletti“ wird der Name Programm. „Die 50 Zimmer sind echte Schmuck-Kästchen, in denen ­Paletten zu Betten, Kabeltrommeln zu Couchtischen, Schlitten zu Badregalen und Stoffbeutel zu Sitzbezügen werden“, berichtet Reise-Expertin Nicole Morawietz von Kurzurlaub.de. Die Mitarbeiterin der Nummer eins für Kurzreisen in Deutschland ist vom Konzept begeistert: „Das ist sehr stylisch, sieht großartig aus und zeugt von großem Umweltbewusstsein.“

Alle Unterkünfte verfügen über eine Veranda und einen Blick ins Grüne oder in das Karls Erlebnis-Dorf. Während die größeren Gäste in komfortablen Doppelbetten zur Ruhe kommen, dürfen sich die Kleinen auf lauschige Nächte in stylischen Hochbetten freuen, die über Stuhl-Leitern erreichbar sind. Dazu gibt es natürlich einen 49-Zoll Smart-TV, kostenloses WLAN und ein Frühstücksbuffet in der beliebten Hof-Küche des direkt angrenzenden Erlebnisparks.

Während das Hotel in Rövershagen auf anderen Buchungsplattformen noch vergebens gesucht wird, ist es bei Kurzurlaub.de bereits buchbar. Nicole Morawietz: „Bei uns gibt es die Möglichkeit, zu den ersten Gästen des neuen Hauses zu gehören. Das ist ein Privileg. Wir haben schon jetzt tolle Arrangements für die ganze Familie mit großartigen Inklusivleistungen vom ‚Alles Paletti‘ im Programm!“

Die „Alles Paletti Arrangements“ bei Kurzurlaub.de im Überblick:  www.kurzurlaub.de/hotel/ostsee/roevershagen/hotel-karls-erlebnisdorf-alles-paletti.html

Kontakt:

Frank Bleydorn

Kurzurlaub.de

Leiter Unternehmenskommunikation

E-Mail: presse@kurzurlaub.de

Tel.: 0385/343022641

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im Super Urlaub GmbH

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/gm4h5f

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/unterhaltung/alles-paletti-in-roevershagen-40218

Kurzurlaub.de ist Marktführer für Kurzreisen in Deutschland zwischen zwei und fünf Tagen. Die Deutschland-Spezialisten bieten das ganze Jahr über mit mehr als 30.000 verschiedenen Kurzreisepaketen die größte Vielfalt an Hotel-Arrangements. Kurzurlaub.de ist ein Service der Super Urlaub GmbH, die ihren Sitz in Schwerin hat.

Firmenkontakt
Super Urlaub GmbH
Frank Bleydorn
Werderstraße 74D
19055 Schwerin
0385/343022641
f.bleydorn@kurzurlaub.de
http://www.themenportal.de/unterhaltung/alles-paletti-in-roevershagen-40218

Pressekontakt
Super Urlaub GmbH
Frank Bleydorn
Werderstraße 74D
19055 Schwerin
0385/343022641
f.bleydorn@kurzurlaub.de
http://shortpr.com/gm4h5f

Allgemein

Urlaubsregionen: Deutsche lieben die Ostsee

Urlaubsregionen: Deutsche lieben die Ostsee

(Mynewsdesk) Die Ostsee bleibt die Reiseregion Nummer eins der deutschen Kurzurlauber. Das haben die Online-Experten von Kurzurlaub.de mittels der Buchungszahlen aus dem Jahr 2017 ermittelt. Der Urlaubs-Service ist Marktführer für Kurzreisen im Bundesgebiet zwischen zwei und fünf Tagen.

Die Ostsee führt die Rangliste mit 18 Prozent aller Buchungen an. Die zweite Stelle nimmt der Harz mit 6,62 Prozent ein, auf Platz drei folgt die Region der Sächsischen Schweiz zuzüglich der Stadt Dresden (4,32 Prozent). Die Reihenfolge hat sich im Vergleich zum Vorjahr nicht geändert.

„Egal ob an der Küste oder auf den Inseln – die Ostsee begeistert die Gäste durch ihre Idylle und das Meer“, sagt Reise-Expertin Nicole Morawietz. Die Kurzurlaub.de-Mitarbeiterin fährt fort: „Ob blauer Himmel und Sonnenstrahlen oder der Blick auf das Meer in Verbindung mit der Natur und Verwöhn-Arrangements – die Vielfalt an der Ostsee sorgt das ganze Jahr über für eine riesige Beliebtheit. Dabei stehen sich Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern in nichts nach.“

Ebenfalls weit oben in der Buchungsskala der Kurzurlauber stehen der Schwarzwald (3,02 Prozent), die Mosel (2,95 Prozent) und Hamburg (2,93 Prozent).

„Deutschland bietet als Reiseland eine Fülle unterschiedlicher Arrangements. Das Motiv, zum Beispiel einen romantischen Kurzurlaub im Schwarzwald zu verbringen, ist ein anderes als bei einem Städtetrip nach Hamburg“, so Morawietz.

Außerdem sind die Nordsee (2,68 Prozent), die Bundeshauptstadt Berlin (2,47 Prozent), der Thüringer Wald (2,30 Prozent) und der Teutoburger Wald/Ostwestfalen (2,28 Prozent) in den Top-10 der Kurzurlauber vertreten.

Morawietz: „Unter dem Strich wird klar, dass die Faszination, sich eine Auszeit in Deutschland zu gönnen, weiter steigt.“

Kontakt:

Frank Bleydorn

Kurzurlaub.de

Leiter Unternehmenskommunikation

E-Mail: presse@kurzurlaub.de

Tel.: 0385/343022641

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im Super Urlaub GmbH

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/8kovfu

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/food-trends/urlaubsregionen-deutsche-lieben-die-ostsee-17266

Kurzurlaub.de ist Marktführer für Kurzreisen in Deutschland zwischen zwei und fünf Tagen. Die Deutschland-Spezialisten bieten das ganze Jahr über mit mehr als 30.000 verschiedenen Kurzreisepaketen die größte Vielfalt an Hotel-Arrangements. Kurzurlaub.de ist ein Service der Super Urlaub GmbH, die ihren Sitz in Schwerin hat.

Firmenkontakt
Super Urlaub GmbH
Frank Bleydorn
Werderstraße 74D
19055 Schwerin
0385/343022641
f.bleydorn@kurzurlaub.de
http://www.themenportal.de/food-trends/urlaubsregionen-deutsche-lieben-die-ostsee-17266

Pressekontakt
Super Urlaub GmbH
Frank Bleydorn
Werderstraße 74D
19055 Schwerin
0385/343022641
f.bleydorn@kurzurlaub.de
http://shortpr.com/8kovfu

Allgemein

Auf in den Schnee: Zehn Top-Skigebiete in Deutschland!

Auf in den Schnee: Zehn Top-Skigebiete in Deutschland!

(Mynewsdesk) Längst geht es auf den deutschen Skipisten und Loipen wieder hoch her. Gerade in den Skigebieten herrscht zu Jahresbeginn reichlich Trubel, die Skilifte laufen vielerorts auf Hochtouren. Besonders bei Kurzurlaubern sind Reisen im Winter sehr beliebt. Denn schneereiche Regionen laden auch kurzfristig zu abwechslungsreichen Reisen in großartiger Natur ein. Die Deutschland-Spezialisten von Kurzurlaub.de stellen zehn Top-Skigebiete vor.

Nebelhorn (Oberstdorf)

Unter dem 2.224 Meter hohen Gipfel des Nebelhorns erstrecken sich insgesamt 13 Kilometer an Skipisten, darunter Deutschlands längste Talabfahrt mit einer Länge von insgesamt 7,5 Kilometern. Ob Skipisten, Langlaufloipen, Natur-Rodelbahn, Eisstadion oder Sprungschanzen – für Winterfans bleibt wohl kaum ein Wunsch unerfüllt. Selbst die wagemutigen Snowboarder finden an der Bergstation Höfatsblick ihr Glück. Dazu sorgen kulinarischen Highlights und faszinierenden Gipfelblicke für unvergessliche Momente.

Garmisch-Classic

Hausberg, Kreuzeck und Alpspitze fasst man als Skigebiet Garmisch-Classic zusammen. Dazu gehören 40 Pistenkilometer und vier beschneite Talabfahrten. Anfänger wählen am liebsten den Hausberg. Von der Alpspitze wagen sich hingegen Skifahrer unterschiedlichsten Niveaus hinab. Profis messen sich auf der Kandahar-Piste. Wer in Garmisch-Partenkirchen ist, sollte aber auch den Besuch der Zugspitze nicht verpassen. Der höchste Berg Deutschlands und das dazugehörige Skigebiet sind mit einer topmodernen Seilbahn erreichbar.

Winklmoosalm (Reit im Winkl)

Auch die Winklmoosalm im Chiemgau, genauer gesagt in Reit im Winkl, ist sehr gefragt. Von München aus benötigen Reisende mit dem Auto etwas mehr als eine Stunde, um das Skigebiet zu erreichen. Dort angelangt bekommen besonders Pisten-Neulinge und Kinder eine Menge geboten. Denn die Region eignet sich mit den blau markierten „leichten“ Abfahrten bestens für Anfänger. Insgesamt dürfen sich die Reisenden in diesem Skigebiet auf zwölf Kilometer mit präparierten Pisten aller Schwierigkeitsstufen freuen.

Spitzingsee-Tegernsee (Oberbayern)

Im Skigebiet Spitzingsee-Tegernsee kommen Anfänger und Profis auf ihre Kosten. Sieben Schlepp- und drei Sessellifte stehen zur Verfügung. Beschneiungsanlagen sorgen während der Ski-Saison für eine große Schneesicherheit. Der Roßkopfabfahrt sagt man nach, dass sie zwar kurz, aber besonders anspruchsvoll sei. Eine Strecke mit Anspruch kann aber auch auf der schwarzen Grünseeabfahrt genossen werden. In der Szene der Snowboarder ist das Skigebiet Spitzingsee ebenfalls ein beliebtes Ziel. Hier befindet sich einer der besten Snowparks Deutschlands.

Sudelfeld (Oberbayern)

Das Sudelfeld oberhalb von Bayrischzell sorgt auf über 40 Hektar für Pistenspaß. Dazu tragen auch die modernen Beschneiungsanlagen bei. Die Abfahrten können mit Hilfe der modernen Achter- und Sechser-Sesselbahnen mit Kindersicherung, Sitzheizung und Wetterschutzhauben erreicht werden. Die Freestyler und Snowboarder toben sich im ortseigenen Snowpark oder beim Freeridecross aus. Ebenfalls im Skigebiet zu finden: der Wintererlebnispark Bayrischzell und das „SNUKI-Kinderland“.

Oberjoch (Bad Hindelang)

Im Oberjoch wird bis in die Nacht Ski gefahren. Auch deshalb ist das Skigebiet sehr beliebt. Das Nachtskifahren findet immer von 17.30 bis 21 Uhr am Idealhanglift und der Iselerbahn statt. Im Anschluss wird am Idealhanglift am Lagerfeuer mit Glühwein bis in die Nacht gefeiert. Beschneiungsanlagen sorgen auf den über 30 Pistenkilometern für Schneesicherheit. Die meisten Strecken sind rot markiert. Anfänger beginnen aber besser mit den blau markierten Abfahrten. Die Gegend gilt zudem als Paradies für Wanderer.

Feldberg (Schwarzwald)

Der Feldberg ist ein großartiges Skigebiet. Dazu steht hier die Trendsportart Snowkiting hoch im Kurs. Notwendig dafür ist ein geeigneter Zugdrachen. Die freien und windigen Flächen der Region sorgen dann für die passenden äußeren Umstände. Übrigens können mit einem Skipass gleich 38 Lifte und 63 Kilometer Piste genutzt werden – denn zum Liftverbund Feldberg gehören auch die Reviere Altglashütten, Belchenbahn, Menzenschwand, Muggenbrunn, Notschrei, Todtnauberg und Stollenbach. Einige Kilometer der Abfahrten werden künstlich beschneit.

Großer Arber (Bayerischer Wald)

Der Große Aber ist mit 1.456 Metern die höchste Erhebung im Bayerischen Wald. Vom Gipfel aus blicken die Besucher bei gutem Wetter bis zum Kleinen Arber, manchmal sogar bis zu den Alpen. Das Skigebiet Großer Arber glänzt mit einer Sechser-Gondelbahn, Sesselbahnen, Schleppliften, der Rodelbahn mit Flutlicht und dem ArBär Kinderland. Vier Langlaufzentren und die 50 Kilometer langen Wanderwege runden das Wintervergnügen – dem durchaus Aprés-Ski-Partys folgen können – ab.

Fichtelberg (Oberwiesenthal)

In Sachsen trumpft das Skigebiet Fichtelberg-Oberwiesenthal auf. Hier stehen 16 Pisten-Kilometer zur Verfügung. Die Skiurlauber können auf dem Fichtelberg und dem Kleinen Fichtelberg zwischen zehn Pisten mit unterschiedlichem Schwierigkeitsgrad wählen. Moderne Beschneiungsanlagen helfen im Wintersportgebiet aus, wenn Frau Holle streikt. Wer herunterfahren will, muss vorher aufsteigen. Die Fahrt zum Gipfel ist am Fichtelberg eine ganz besondere. Die Schwebebahn ist die älteste ihrer Art in Deutschland.

Winterberg (Sauerland)

Der Verbund Skiliftkarussell Winterberg wartet mit 34 Abfahrten auf. Davon eignen sich 14 Kilometer für Ungeübte, zwölf Kilometer für die Fortgeschrittenen und 1,5 Kilometer für absolute Könner. Wer lieber auf Kufen statt auf Brettern unterwegs ist, hat im Skiliftkarussell Winterberg gleich zwei Gelegenheiten, die Berge hinab zu rodeln – und zwar auf den Rodelabfahrten in Herrloh und am Bremberg. Übrigens lohnt sich auch ein Abstecher zur Skihütte und Schirmbar Alm Salettl. Hier wird freitags und samstags immer bis 24 Uhr zünftig gefeiert.

Skiurlaub bei Kurzurlaub.de im Überblick: www.kurzurlaub.de/skiurlaub.html.

Kontakt:

Frank Bleydorn

Kurzurlaub.de

Leiter Unternehmenskommunikation

E-Mail: presse@kurzurlaub.de

Tel.: 0385/343022641

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im Super Urlaub GmbH

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/8to2ba

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/food-trends/auf-in-den-schnee-zehn-top-skigebiete-in-deutschland-37650

Kurzurlaub.de ist Marktführer für Kurzreisen in Deutschland zwischen zwei und fünf Tagen. Die Deutschland-Spezialisten bieten das ganze Jahr über mit mehr als 30.000 verschiedenen Kurzreisepaketen die größte Vielfalt an Hotel-Arrangements. Kurzurlaub.de ist ein Service der Super Urlaub GmbH, die ihren Sitz in Schwerin hat.

Firmenkontakt
Super Urlaub GmbH
Frank Bleydorn
Werderstraße 74D
19055 Schwerin
0385/343022641
f.bleydorn@kurzurlaub.de
http://www.themenportal.de/food-trends/auf-in-den-schnee-zehn-top-skigebiete-in-deutschland-37650

Pressekontakt
Super Urlaub GmbH
Frank Bleydorn
Werderstraße 74D
19055 Schwerin
0385/343022641
f.bleydorn@kurzurlaub.de
http://shortpr.com/8to2ba