Tag Archives: Kurzurlaub

Allgemein

Auf in den Schnee: Zehn Top-Skigebiete in Deutschland!

Auf in den Schnee: Zehn Top-Skigebiete in Deutschland!

(Mynewsdesk) Längst geht es auf den deutschen Skipisten und Loipen wieder hoch her. Gerade in den Skigebieten herrscht zu Jahresbeginn reichlich Trubel, die Skilifte laufen vielerorts auf Hochtouren. Besonders bei Kurzurlaubern sind Reisen im Winter sehr beliebt. Denn schneereiche Regionen laden auch kurzfristig zu abwechslungsreichen Reisen in großartiger Natur ein. Die Deutschland-Spezialisten von Kurzurlaub.de stellen zehn Top-Skigebiete vor.

Nebelhorn (Oberstdorf)

Unter dem 2.224 Meter hohen Gipfel des Nebelhorns erstrecken sich insgesamt 13 Kilometer an Skipisten, darunter Deutschlands längste Talabfahrt mit einer Länge von insgesamt 7,5 Kilometern. Ob Skipisten, Langlaufloipen, Natur-Rodelbahn, Eisstadion oder Sprungschanzen – für Winterfans bleibt wohl kaum ein Wunsch unerfüllt. Selbst die wagemutigen Snowboarder finden an der Bergstation Höfatsblick ihr Glück. Dazu sorgen kulinarischen Highlights und faszinierenden Gipfelblicke für unvergessliche Momente.

Garmisch-Classic

Hausberg, Kreuzeck und Alpspitze fasst man als Skigebiet Garmisch-Classic zusammen. Dazu gehören 40 Pistenkilometer und vier beschneite Talabfahrten. Anfänger wählen am liebsten den Hausberg. Von der Alpspitze wagen sich hingegen Skifahrer unterschiedlichsten Niveaus hinab. Profis messen sich auf der Kandahar-Piste. Wer in Garmisch-Partenkirchen ist, sollte aber auch den Besuch der Zugspitze nicht verpassen. Der höchste Berg Deutschlands und das dazugehörige Skigebiet sind mit einer topmodernen Seilbahn erreichbar.

Winklmoosalm (Reit im Winkl)

Auch die Winklmoosalm im Chiemgau, genauer gesagt in Reit im Winkl, ist sehr gefragt. Von München aus benötigen Reisende mit dem Auto etwas mehr als eine Stunde, um das Skigebiet zu erreichen. Dort angelangt bekommen besonders Pisten-Neulinge und Kinder eine Menge geboten. Denn die Region eignet sich mit den blau markierten „leichten“ Abfahrten bestens für Anfänger. Insgesamt dürfen sich die Reisenden in diesem Skigebiet auf zwölf Kilometer mit präparierten Pisten aller Schwierigkeitsstufen freuen.

Spitzingsee-Tegernsee (Oberbayern)

Im Skigebiet Spitzingsee-Tegernsee kommen Anfänger und Profis auf ihre Kosten. Sieben Schlepp- und drei Sessellifte stehen zur Verfügung. Beschneiungsanlagen sorgen während der Ski-Saison für eine große Schneesicherheit. Der Roßkopfabfahrt sagt man nach, dass sie zwar kurz, aber besonders anspruchsvoll sei. Eine Strecke mit Anspruch kann aber auch auf der schwarzen Grünseeabfahrt genossen werden. In der Szene der Snowboarder ist das Skigebiet Spitzingsee ebenfalls ein beliebtes Ziel. Hier befindet sich einer der besten Snowparks Deutschlands.

Sudelfeld (Oberbayern)

Das Sudelfeld oberhalb von Bayrischzell sorgt auf über 40 Hektar für Pistenspaß. Dazu tragen auch die modernen Beschneiungsanlagen bei. Die Abfahrten können mit Hilfe der modernen Achter- und Sechser-Sesselbahnen mit Kindersicherung, Sitzheizung und Wetterschutzhauben erreicht werden. Die Freestyler und Snowboarder toben sich im ortseigenen Snowpark oder beim Freeridecross aus. Ebenfalls im Skigebiet zu finden: der Wintererlebnispark Bayrischzell und das „SNUKI-Kinderland“.

Oberjoch (Bad Hindelang)

Im Oberjoch wird bis in die Nacht Ski gefahren. Auch deshalb ist das Skigebiet sehr beliebt. Das Nachtskifahren findet immer von 17.30 bis 21 Uhr am Idealhanglift und der Iselerbahn statt. Im Anschluss wird am Idealhanglift am Lagerfeuer mit Glühwein bis in die Nacht gefeiert. Beschneiungsanlagen sorgen auf den über 30 Pistenkilometern für Schneesicherheit. Die meisten Strecken sind rot markiert. Anfänger beginnen aber besser mit den blau markierten Abfahrten. Die Gegend gilt zudem als Paradies für Wanderer.

Feldberg (Schwarzwald)

Der Feldberg ist ein großartiges Skigebiet. Dazu steht hier die Trendsportart Snowkiting hoch im Kurs. Notwendig dafür ist ein geeigneter Zugdrachen. Die freien und windigen Flächen der Region sorgen dann für die passenden äußeren Umstände. Übrigens können mit einem Skipass gleich 38 Lifte und 63 Kilometer Piste genutzt werden – denn zum Liftverbund Feldberg gehören auch die Reviere Altglashütten, Belchenbahn, Menzenschwand, Muggenbrunn, Notschrei, Todtnauberg und Stollenbach. Einige Kilometer der Abfahrten werden künstlich beschneit.

Großer Arber (Bayerischer Wald)

Der Große Aber ist mit 1.456 Metern die höchste Erhebung im Bayerischen Wald. Vom Gipfel aus blicken die Besucher bei gutem Wetter bis zum Kleinen Arber, manchmal sogar bis zu den Alpen. Das Skigebiet Großer Arber glänzt mit einer Sechser-Gondelbahn, Sesselbahnen, Schleppliften, der Rodelbahn mit Flutlicht und dem ArBär Kinderland. Vier Langlaufzentren und die 50 Kilometer langen Wanderwege runden das Wintervergnügen – dem durchaus Aprés-Ski-Partys folgen können – ab.

Fichtelberg (Oberwiesenthal)

In Sachsen trumpft das Skigebiet Fichtelberg-Oberwiesenthal auf. Hier stehen 16 Pisten-Kilometer zur Verfügung. Die Skiurlauber können auf dem Fichtelberg und dem Kleinen Fichtelberg zwischen zehn Pisten mit unterschiedlichem Schwierigkeitsgrad wählen. Moderne Beschneiungsanlagen helfen im Wintersportgebiet aus, wenn Frau Holle streikt. Wer herunterfahren will, muss vorher aufsteigen. Die Fahrt zum Gipfel ist am Fichtelberg eine ganz besondere. Die Schwebebahn ist die älteste ihrer Art in Deutschland.

Winterberg (Sauerland)

Der Verbund Skiliftkarussell Winterberg wartet mit 34 Abfahrten auf. Davon eignen sich 14 Kilometer für Ungeübte, zwölf Kilometer für die Fortgeschrittenen und 1,5 Kilometer für absolute Könner. Wer lieber auf Kufen statt auf Brettern unterwegs ist, hat im Skiliftkarussell Winterberg gleich zwei Gelegenheiten, die Berge hinab zu rodeln – und zwar auf den Rodelabfahrten in Herrloh und am Bremberg. Übrigens lohnt sich auch ein Abstecher zur Skihütte und Schirmbar Alm Salettl. Hier wird freitags und samstags immer bis 24 Uhr zünftig gefeiert.

Skiurlaub bei Kurzurlaub.de im Überblick: www.kurzurlaub.de/skiurlaub.html.

Kontakt:

Frank Bleydorn

Kurzurlaub.de

Leiter Unternehmenskommunikation

E-Mail: presse@kurzurlaub.de

Tel.: 0385/343022641

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im Super Urlaub GmbH

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/8to2ba

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/food-trends/auf-in-den-schnee-zehn-top-skigebiete-in-deutschland-37650

Kurzurlaub.de ist Marktführer für Kurzreisen in Deutschland zwischen zwei und fünf Tagen. Die Deutschland-Spezialisten bieten das ganze Jahr über mit mehr als 30.000 verschiedenen Kurzreisepaketen die größte Vielfalt an Hotel-Arrangements. Kurzurlaub.de ist ein Service der Super Urlaub GmbH, die ihren Sitz in Schwerin hat.

Firmenkontakt
Super Urlaub GmbH
Frank Bleydorn
Werderstraße 74D
19055 Schwerin
0385/343022641
f.bleydorn@kurzurlaub.de
http://www.themenportal.de/food-trends/auf-in-den-schnee-zehn-top-skigebiete-in-deutschland-37650

Pressekontakt
Super Urlaub GmbH
Frank Bleydorn
Werderstraße 74D
19055 Schwerin
0385/343022641
f.bleydorn@kurzurlaub.de
http://shortpr.com/8to2ba

Allgemein

Volleyball-Star Lippmann: Jubel, Trubel, Kurzurlaub

Volleyball-Star Lippmann: Jubel, Trubel, Kurzurlaub

(Mynewsdesk) Volleyballerin Louisa Lippmann ist in aller Munde! Denn im Jahr 2017 hat sie für Aufsehen gesorgt. Im April gelang ihr mit dem SSC Palmberg Schwerin der Gewinn der Deutschen Meisterschaft. Anschließend wurde sie zur wertvollsten Spielerin der Saison gekürt. Im Oktober holte sie sich mit Schwerin den Supercup. Die Krönung folgte im Dezember: Da wurde Lippmann zur Volleyballerin des Jahres gewählt. Vor dem ersten Heimspiel im neuen Jahr stellte sich die 23-Jährige zum Interview.

Frau Lippmann, herzlichen Glückwunsch! Seit Ende des Jahres ist es offiziell. Sie sind von den Lesern des Volleyball-Magazins zur Volleyballerin des Jahres gewählt worden. Damit werden Sie in einem Atemzug mit so großartigen Spielerinnen wie Angelina Grün (heute Hübner; Anm. der Red.) oder Margareta Kozuch genannt. Wie groß ist die Freude über diese Auszeichnung?

Louisa Lippmann: Das ist eine wahnsinnig große Ehre für mich. Schön, dass ich mich in diese Liste einreihen darf! Als ich die Nachricht erhielt, war die Freude riesig. Neben der Wahl zur ‚Most Valuable Playerin‘ der Saison war das mein Highlight des Jahres 2017.

Nachdem Sie mit dem Dresdner SC bereits zweimal Deutscher Meister wurden, wechselten Sie vor der Saison 2016/17 zum SSC Palmberg Schwerin – und sind wieder Deutscher Meister geworden. Würden Sie sagen, der Titel mit Schwerin war eine ganz besondere Sache für Sie?

Lippmann: Ich würde sagen, jede der drei Meisterschaften war etwas Besonderes. Aber der Titel mit dem SSC sorgt bei mir immer noch für besondere Gänsehaut, da mir Schwerin die Möglichkeit gegeben hat, zu zeigen, was ich kann.

Das Jahr 2017 endete für Sie und den SSC am 26. Dezember mit einem 3:0-Heimsieg gegen den Tabellenführer Allianz MTV Stuttgart. Wie lautet Ihr persönliches Fazit der letzten zwölf Monate?

Lippmann: Ich bin noch sehr enttäuscht, dass wir uns nicht wieder für das DVV-Pokalfinale qualifiziert haben, im Pokal hatten wir einfach nicht das nötige Quäntchen Glück. Dafür hatten wir eine unglaubliche Bundesligasaison mit dem Gewinn der Meisterschaft. Außerdem habe ich als Nationalspielerin an der Europameisterschaft teilgenommen. Mit dem Nationalteam haben wir uns direkt für die Weltmeisterschaft in Japan qualifiziert. Das war also schon ein ziemlich grandioses Jahr. So kann es weitergehen!

Am 6. Januar folgt nun das erste Bundesliga-Heimspiel 2018. Hatten Sie nach Weihnachten ein wenig frei und sind verreist?

Lippmann: Ich habe zusammen mit meinem Freund ganz viel Energie bei meiner Familie in Ostwestfalen getankt – und abgeschaltet, auch vom Volleyball. Und natürlich habe ich meinen geliebten Hund geknuddelt, den ich nicht so häufig sehe.

Inzwischen laufen die Vorbereitungen für das Heimspiel am Samstag auf Hochtouren, da sind die Roten Raben Vilsbiburg in der Palmberg Arena zu Gast. Werden Sie mit einem Sieg ins neue Jahr starten?

Lippmann: Natürlich ist das unser Ziel. Vilsbiburg ist allerdings auch ein sehr harter Gegner, der es uns nicht leicht machen wird. Aber wir wollen genau da weitermachen, wo wir am 26. Dezember aufgehört haben.

Im Kampf um die Deutsche Meisterschaft ist für den SSC noch alles möglich. Wie schätzen Sie die Chance ein, den Titel erneut nach Mecklenburg-Vorpommern zu holen?

Lippmann: Wir wollen die Schale selbstverständlich in Schwerin behalten. Ich finde, sie macht sich hier sehr gut. Es wird ein sehr harter Kampf, da wir ja schließlich nicht die Einzigen sind, die die Meisterschaft feiern wollen. Aber gerade durch das Aus im Pokal liegt unser Fokus auf dem Titelgewinn.

Ihre sportlichen Ziele liegen somit auf der Hand. Was haben Sie sich aus privater Sicht für 2018 auf die Fahnen geschrieben?

Lippmann: Natürlich möchte ich den Sommer gerne für eine Reise nutzen. Da ich aber sehr viel Zeit bei der Nationalmannschaft verbringen werde, heißt die Devise ‚Kurzurlaub‘. Ich plane eine Städtereise, um mir eine kleine Auszeit zu gönnen. Priorität hat aber der Sport. Ich möchte als Spielerpersönlichkeit weiter reifen und am Ende der Saison jubelnd in der Palmberg Arena stehen, um die Meisterschaft zu feiern.

Kontakt:

Frank Bleydorn

Kurzurlaub.de

Leiter Unternehmenskommunikation

E-Mail: presse@kurzurlaub.de

Tel.: 0385/343022641

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im Super Urlaub GmbH

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/m86pzr

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/food-trends/volleyball-star-lippmann-jubel-trubel-kurzurlaub-72448

Kurzurlaub.de ist Marktführer für Kurzreisen in Deutschland zwischen zwei und fünf Tagen. Die Deutschland-Spezialisten bieten das ganze Jahr über mit mehr als 30.000 verschiedenen Kurzreisepaketen die größte Vielfalt an Hotel-Arrangements. Kurzurlaub.de ist ein Service der Super Urlaub GmbH, die ihren Sitz in Schwerin hat. Seit der Saison 2017/18 ist Kurzurlaub.de im Sponsoring beim Deutschen Volleyball-Meister SSC Palmberg Schwerin aktiv.

Firmenkontakt
Super Urlaub GmbH
Frank Bleydorn
Werderstraße 74D
19055 Schwerin
0385/343022641
f.bleydorn@kurzurlaub.de
http://www.themenportal.de/food-trends/volleyball-star-lippmann-jubel-trubel-kurzurlaub-72448

Pressekontakt
Super Urlaub GmbH
Frank Bleydorn
Werderstraße 74D
19055 Schwerin
0385/343022641
f.bleydorn@kurzurlaub.de
http://shortpr.com/m86pzr

Allgemein

Mecklenburg-Vorpommern bleibt an der Spitze

Mecklenburg-Vorpommern bleibt an der Spitze

(Mynewsdesk) Mecklenburg-Vorpommern bleibt das beliebteste Reiseziel der Kurzurlauber in Deutschland. Das haben die Online-Experten von Kurzurlaub.de anhand ihrer Buchungszahlen aus dem Jahr 2017 ermittelt. Das Unternehmen ist Marktführer für Kurzreisen im Bundesgebiet.

Mecklenburg-Vorpommern verbuchte in den abgelaufenen zwölf Monaten 18,76 Prozent der gesamten Kurzurlaub.de-Buchungen für sich. Damit liegt das Bundesland in der Gunst der Kurzreisenden vor Sachsen (9,66 Prozent) und Niedersachsen (9,59 Prozent) auf Platz eins. „Die Anzahl der MV-Buchungen ist bei uns gegenüber dem Jahr 2016 um knapp zwölf Prozent gestiegen“, bewertet Branchen-Experte Henry Leitmann die Situation. Der Gründer der Reise-Plattform fährt fort: „Doch prozentual haben die anderen 15 Bundesländer in der Summe aufgeholt.“ Denn im Jahr zuvor führte Mecklenburg-Vorpommern das Ranking der Deutschland-Spezialisten noch mit 20,6 Prozent an – vor Niedersachsen (9,69 Prozent) und Bayern (9,17 Prozent).

Und aus welchen Bundesländern kommen die Deutschland-Kurzurlauber? Hier finden sich die Bürger aus Nordrhein-Westfalen mit 15,84 Prozent an erster Stelle wieder. „Das ist nicht weiter verwunderlich“, weiß Leitmann. „Schließlich sprechen wir hier vom bevölkerungsreichsten Bundesland.“ Auf dem zweiten Platz folgen die Buchungen aus Niedersachsen (13,4 Prozent). An dritter Stelle stehen die Kurzurlauber aus Baden-Württemberg (8,0 Prozent). Hier hat sich gegenüber 2016 nichts geändert. Auch der prozentuale Anteil weicht im Verhältnis zum Vorjahr kaum ab.

Leitmann: „Die Anzahl der Buchungen aus diesen Bundesländern ist – wie im gesamten Bundesgebiet – deutlich gestiegen. Das Wachstum zeigt, dass Kurzreisen in Deutschland immer beliebter werden.“

Kontakt:

Frank Bleydorn

Kurzurlaub.de

Leiter Unternehmenskommunikation

E-Mail: presse@kurzurlaub.de

Tel.: 0385/343022641

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im Super Urlaub GmbH

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/35943d

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/food-trends/mecklenburg-vorpommern-bleibt-an-der-spitze-57241

Kurzurlaub.de ist Marktführer für Kurzreisen in Deutschland zwischen zwei und fünf Tagen. Die Deutschland-Spezialisten bieten das ganze Jahr über mit mehr als 30.000 verschiedenen Kurzreisepaketen die größte Vielfalt an Hotel-Arrangements. Kurzurlaub.de ist ein Service der Super Urlaub GmbH, die ihren Sitz in Schwerin hat.

Firmenkontakt
Super Urlaub GmbH
Frank Bleydorn
Werderstraße 74D
19055 Schwerin
0385/343022641
f.bleydorn@kurzurlaub.de
http://www.themenportal.de/food-trends/mecklenburg-vorpommern-bleibt-an-der-spitze-57241

Pressekontakt
Super Urlaub GmbH
Frank Bleydorn
Werderstraße 74D
19055 Schwerin
0385/343022641
f.bleydorn@kurzurlaub.de
http://shortpr.com/35943d

Allgemein

Hotel-Tipp: der Lippische Hof mit dem Salz in der Suppe

Hotel-Tipp: der Lippische Hof mit dem Salz in der Suppe

(Mynewsdesk) Ostwestfalen-Lippe ist die stärkste Kur- und Heilbäderregion Nordrhein-Westfalens. Eingebettet in die reizvolle Landschaft des Teutoburger Waldes stoßen erholungsuchende Menschen dabei schnell auf Bad Salzuflen. Denn die Stadt bietet seinen Gästen durch die heilsamen Solequellen eine salzige „Brise“ wie an der See. Inmitten des zertifizierten Kneipp-Kurorts hat Anke Mühlenhort, Reise-Expertin bei Kurzurlaub.de, ein außergewöhnliches Design-Hotel für die Urlaubsinteressierten entdeckt: den Lippischen Hof.

„Der Lippische Hof liegt nur wenige Meter von der Fußgängerzone entfernt und ist Teil der historischen Stadtmauer“, berichtet Mühlenhort. „Das Haus wurde 1953 gegründet und befindet sich seither in Familienbesitz. Die knapp hundert Zimmer und Suiten inklusive der Restaurants laden mit ihrem überraschenden britisch-asiatischen Stil zum Wohlfühlen ein. Und auch in der Cocktail Bar ‚Spirit of India‘ sowie in den weiteren Räumlichkeiten des Vier-Sterne-Hauses ist die Anlehnung an die britische Mentalität unübersehbar.“

Das erfüllt Christian Steffen, der den Lippischen Hof seit 2008 in dritter Generation führt, durchaus mit Stolz. „Nachdem wir unser Restaurant, das ‚Walter´s Pharmacy‘ 1996 im Stil einer alten englischen Apotheke eingerichtet haben, wurde schnell klar, dass sich diese britische Gemütlichkeit auch im Rest des Hauses widerspiegeln soll“, erinnert er sich. Das Ambiente imponiert auch den Gästen. Steffen: „Besonders freue ich mich, wenn dazu noch die Herzlichkeit und Freundlichkeit unserer Mitarbeiter gelobt wird. Oder wenn wir die Gäste kulinarisch mit dem Dry aged Beef begeistern.“

Feedback ist Steffen sehr wichtig. Deshalb nahm er im Jahr 2015 mit dem Lippischen Hof an der TV-Doku-Reihe „Mein himmlisches Hotel“ (zu sehen auf VOX) teil – und setzte sich gegen die Konkurrenz aus Nordrhein-Westfalen durch. Besonders gefreut hat sich der Hotelier aber über den Besuch von Frank-Walter Steinmeier. Der Bundespräsident war im Juli 2017 im Lippischen Hof zu Gast, anlässlich des ZDF-Sommerinterviews. „Er hat sich bei seinem Besuch in unserem Haus sehr wohl gefühlt“, erinnert sich Steffen mit Freude an den Aufenthalt des deutschen Staatsoberhauptes zurück.

Für das Wohlbefinden im Lippischen Hof sorgt außerdem der Wellnessbereich „Royal Orchid“. Hier dürfen sich die Gäste auf ein neu gestaltetes Schwimmbad, eine finnische Sauna, Tropenduschen und die gemütliche Relax-Lounge freuen. „Wem das noch nicht ausreichen sollte, dem empfehle ich einen Abstecher zum Gradierwerk am Kurpark. Es wird von innen und außen mit der gewonnenen Sole berieselt“, ergänzt Reise-Expertin Mühlenhort. Die Mitarbeiterin der Nummer eins für Kurzreisen in Deutschland ist sich sicher: „Bad Salzuflen ist eine Reise wert und der Lippische Hof ist das Salz in der Suppe.“

Weitere Infos finden Sie unter  www.kurzurlaub.de.

Kontakt:

Frank Bleydorn

Kurzurlaub.de

Leiter Unternehmenskommunikation

E-Mail: presse@kurzurlaub.de

Tel.: 0385/343022641

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im Super Urlaub GmbH

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/uvut9w

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/food-trends/hotel-tipp-der-lippische-hof-mit-dem-salz-in-der-suppe-70944

Kurzurlaub.de ist Marktführer für Kurzreisen in Deutschland zwischen zwei und fünf Tagen. Die Deutschland-Spezialisten bieten das ganze Jahr über mit mehr als 30.000 verschiedenen Kurzreisepaketen die größte Vielfalt an Hotel-Arrangements. Kurzurlaub.de ist ein Service der Super Urlaub GmbH, die ihren Sitz in Schwerin hat.

Firmenkontakt
Super Urlaub GmbH
Frank Bleydorn
Werderstraße 74D
19055 Schwerin
0385/343022641
f.bleydorn@kurzurlaub.de
http://www.themenportal.de/food-trends/hotel-tipp-der-lippische-hof-mit-dem-salz-in-der-suppe-70944

Pressekontakt
Super Urlaub GmbH
Frank Bleydorn
Werderstraße 74D
19055 Schwerin
0385/343022641
f.bleydorn@kurzurlaub.de
http://shortpr.com/uvut9w

Allgemein

Kurzurlaub-Empfehlung: Frankfurt auf dem Weg zur Tourismusmetropole

Kurzurlaub-Empfehlung: Frankfurt auf dem Weg zur Tourismusmetropole

(Mynewsdesk) Wer über Deutschlands Top-Städte spricht, kommt an Frankfurt nicht vorbei. Die Mainmetropole genießt als internationaler Finanzplatz einen guten Ruf. Die imposante Skyline gilt im Bundesgebiet als einzigartig. Und auch als Industrie-, Dienstleistungs- und Messezentrum wird die größte Stadt Hessens sehr geschätzt. Doch Frankfurt bietet weit mehr als das. Deshalb zieht es immer mehr Touristen in die Stadt am Main.

Die rekonstruierte Altstadt mit Römerberg, das Rathaus sowie der Kaiserdom gelten als historische Wahrzeichen Frankfurts. Doch die Besucher zieht es häufig auch in die beiden Zoos der Mainmetropole. Naturfreunde schätzen den Palmengarten, den Botanischen Garten, den Stadtwald und den Lohrpark. Aus kultureller Sicht punktet Frankfurt mit den Städtischen Bühnen (inklusive Oper und Schauspiel), zahlreichen Museen und natürlich mit Goethes Geburtshaus.

Auch die Gastronomie präsentiert sich lebendig. Ob Sterne- und Gourmettempel, Szene-Restaurants, internationale Küche oder gemütliche Gaststätten – hier ist für jeden Besucher etwas dabei. Reise-Expertin Joline Hartmann von Kurzurlaub.de sagt: „Auch Nachtschwärmer können sich in Frankfurt am Main auf genügend Abwechslung freuen. Es gibt sehr viele Discotheken, Clubs und traditionelle Kneipen, die für ein unterhaltsames Abend- und Nachtprogramm sorgen.“

Zudem ist Frankfurt für seine Einkaufsstraßen und -zentren bekannt. Vor allem die Shoppingmeile „Zeil“ lockt dabei täglich eine riesige Anzahl von Besuchern in die Innenstadt.

Und welche Hotels empfiehlt Kurzurlaub.de, der Marktführer für Kurzreisen in Deutschland? Hartmann: „Die Angebote in Frankfurt sind vielfältig. Ich behaupte, dass jedes Arrangement seine speziellen Reize hat.“ Daher kommt es eher darauf an, welche Interessen die Reisenden mit dem Besuch in der Mainmetropole verbinden.

Hartmann: „Wer Wert auf ein ruhiges Haus in der Nähe des Hauptbahnhofs legt, ist zum Beispiel im Manhattan Hotel gut aufgehoben. Von dort aus lassen sich viele Sehenswürdigkeiten gut erreichen. Einkaufsinteressierte ziehen vielleicht das Favored Hotel Scala vor, denn es liegt in der Nähe des Shopping-Centers ‚MyZeil‘.“ Die Reise-Expertin fährt fort: „Diejenigen, die es eher stylisch mögen, werden sich im Designhotel Moxy im Osten der Stadt wohlfühlen. Gäste, die einen Blick auf die berühmte Frankfurter Skyline ergattern wollen, kommen im Leonardo Royal Hotel voll und ganz auf ihre Kosten.“

Unter dem Strich ist Frankfurt am Main eine Reise wert. Ob für eine Städtereise, einen Wellnesstrip oder als Shopping-Abenteuer – die Mainmetropole besticht aus touristischer Sicht mit großer Attraktivität. Und auch die Anreise fällt leicht. Dank der zentralen Lage ist die hessische Großstadt ein europäischer Verkehrsknotenpunkt. Dabei spielt es keine Rolle, ob die Anreise mit dem Flugzeug, dem Auto oder mit der Bahn erfolgt.

Kurzurlaub.de-Angebote in Frankfurt: www.kurzurlaub.de/ort-hotels-frankfurt_am.html.

Kontakt:

Frank Bleydorn

Kurzurlaub.de

Leiter Unternehmenskommunikation

E-Mail: presse@kurzurlaub.de

Tel.: 0385/343022641

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im Super Urlaub GmbH

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/xt2253

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/food-trends/kurzurlaub-empfehlung-frankfurt-auf-dem-weg-zur-tourismusmetropole-86706

Kurzurlaub.de ist Marktführer für Kurzreisen in Deutschland zwischen zwei und fünf Tagen. Die Deutschland-Spezialisten bieten das ganze Jahr über mit mehr als 30.000 verschiedenen Kurzreisepaketen die größte Vielfalt an Hotel-Arrangements. Kurzurlaub.de ist ein Service der Super Urlaub GmbH, die ihren Sitz in Schwerin hat.

Firmenkontakt
Super Urlaub GmbH
Frank Bleydorn
Werderstraße 74D
19055 Schwerin
0385/343022641
f.bleydorn@kurzurlaub.de
http://www.themenportal.de/food-trends/kurzurlaub-empfehlung-frankfurt-auf-dem-weg-zur-tourismusmetropole-86706

Pressekontakt
Super Urlaub GmbH
Frank Bleydorn
Werderstraße 74D
19055 Schwerin
0385/343022641
f.bleydorn@kurzurlaub.de
http://shortpr.com/xt2253

Allgemein

Ayurveda – Der besondere Genuss

Auszeit bei Ayurveda Pur in der Adventszeit und über Silvester

Ayurveda - Der besondere Genuss

Das Rosenschloss im festlichen Kleid

In der „staden“ Zeit, zwischen den Jahren und auch zum Jahreswechsel bringen ein paar Tage im Rosenschloss Ruhe und Gelassenheit, Zeit zum Reflektieren und die Gelegenheit, Altes abzuschließen und sich aufs Neues einzustimmen.

Hier helfen unsere Ayurveda-Behandlungen. Sie beruhigen und entspannen. Es ist eine besondere, sinnliche Erfahrung, die unsere Gäste immer wieder beschreiben. Dafür kommen sie ins Rosenschloss nach Gundelfingen an die Donau, um zu Regenerieren und „sich verwöhnen“ zu lassen.
Tief berührt beschreiben sie Gefühle, die sie oft sogar in das „Behütetsein der Kindheit“ zurückversetzen. Erinnerungen an ein Gefühl werden wach, das ganz wundervoll in die Zeit rund um Weihnachten passt.

Ayurveda Pur ist eine Oase der Ruhe mit der jetzt weihnachtlichen Atmosphäre des Rosenschlosses. In jedem Raum gibt es wundervolle floristische Werkstücke zu bewundern. Kunstvoll gestaltete Nusskränze vom Walnussbaum im Schlossgarten, Kiefernzweige in zimmerhohen Gestecken mit glänzenden Goldkugeln, ein riesiger Weihnachtsmann mit würdigem Bart ganz in Weiß, ein schlosshoher Weihnachtsbaum im Hof und vieles mehr zaubern eine ganz außergewöhnliche Stimmung. Hier hat jeder die Gelegenheit, wieder ins Gleichgewicht zu kommen und sich selbst zu finden. Entspannende Ayurveda-Behandlungen, köstliche Ayurvedagerichte, besinnliche Gespräche und Zeit, um die Seele baumeln zu lassen, geben eine Fülle von Impulsen, die für ein etwas stressfreieres Leben im neuen Jahr hilfreich sind.

„Gute Vorsätze fürs neue Jahr“ sind ein kleines Relikt des großartigen Gedankens, die dunkle Jahreszeit meistern zu wollen.
Leider scheint es bei vielen Menschen in der Zwischenzeit nur noch etwas zu sein, was man sich in der Silvesternacht vornimmt, um es dann innerhalb kürzester Zeit wieder zu vergessen.
Aber die Idee hat doch einen tieferen Grund. Vielleicht meldet sich da unsere Seele, klopft leise bei uns an, um uns daran zu erinnern, dass wir doch eigentlich noch ganz andere Pläne hatten in unserem Leben. Nur dieses leise Klopfen geht oft im lauten Alltag unter. Umso wichtiger sind für jeden Menschen Auszeiten…

Sich selbst oder Menschen, die einem nahe stehen, etwas Nachhaltiges schenken – da ist Ayurveda genau das Richtige. Das Verschenken von Ayurveda-Gutscheinen vom Ayurveda-Pur – das sind ganz wohltuende Ayurveda-Programme.
Schenken Sie sich oder Menschen, die Ihnen nahe stehen, etwas Nachhaltiges.

Gerade das Silvester Programm bietet im Ayurveda Pur ganz viel sinnliche Erfahrungen – es ist eine unvergleichliche Auszeit im Rosenschloss.
Wir freuen uns auf Ihren Besuch!
Ansprechpartner für Fragen: Barbara Storb und Wolfgang Neutzler

„In der Sinnlichkeit, also in der Erfahrung mit allen Sinnen, steckt die Sehnsucht nach Ewigkeit“ sagt Amseln Grün.
– „Ayurveda-Gutscheine“ für mehr sinnerfülltes Wohlbefinden kommen einem solchen Sehnen schon sehr nahe…

Weitere Informationen zu den Silvester Programmen im Ayurveda Pur…

…wie alles begann.
Als engagierte Pitta-Frau gab es für mich arbeitsmäßig kaum Grenzen, beschäftigte mich aber seit Jahren schon mit dem Thema Ayurveda.

…und so spürte ich 2013 – es wird wieder einmal Zeit, eine Pause einzulegen um zu regenerieren und nicht nur Urlaub zu machen. Ich wollte ein Burnout vermeiden, also musste ich konsequent etwas für meine Gesundheit tun. Mein Wunsch, eine Pancha Karma Kur für die Wiederherstellung meiner Kräfte zu nutzen, wurde von meinem Mann intensiv unterstützt.

So waren wir bald auf dem Weg nach Sri Lanka – und was ich dort erleben durfte, das war für mich eine tiefgreifende Erfahrung. Nach einigen Tagen stand daher für mich fest, die freistehenden und im Moment ungenutzten Räumlichkeiten im Rosenschloss – die sollten bald eine Ayurveda-Oase beherbergen.
Schon im Urlaub auf der Sonnenliege in Sri Lanka entstand das Konzept – Ayurveda Pur im Rosenschloss.
In der Hauptsache genoss ich die ayurvedischen Behandlungen. Es war wunderbar. Und ich bin sicher nur mit Ayurveda kann ich so schnell eine positive Kehrtwende meines Gesundheitszustandes erreichen. Nur warum muss ich dafür 20 Stunden Flug auf mich nehmen und einen heftigen Klimawechsel??

Nach Deutschland zurückgekehrt wurde das Konzept intensiv beraten und dann in die Tat umgesetzt.
Heute freuen wir uns über Gäste aus ganz Deutschland, Österreich und der Schweiz. Sie alle sind begeistert vom besonderen Ambiente im Rosenschloss, der persönlichen Betreuung und den schnellen und tiefgreifenden Prozessen, die durch die Ayurveda-Medizin initiiert werden.
Immer mehr Menschen möchten gesund alt werden und dazu kann Ayurveda Pur im Rosenschloss einen Beitrag leisten.
Zwei erfahrene Heilpraktiker leiten unsere Ayurveda-Abteilung im Rosenschloss und arbeiten intensiv mit unserem qualifizierten Gästehausteam zusammen. Die durchweg positiven Rückmeldungen bestätigen die Zufriedenheit unserer Gäste. Das zeigt uns, dass unsere Entscheidung, das Bildungszentrum für Floristen durch Ayurveda Pur zu ergänzen, richtig war.

Seit November 2014 hat die Ayurvedaschule von Wolfgang Neutzler ebenfalls ihren Sitz im Rosenschloss. Damit wurde der für berufliche Bildung bekannte Landkreis Dillingen, noch durch eine weitere Bildungs-Institution bereichert. Diese Entscheidung fiel auch, weil das Bildungszentrum in Gundelfingen ganz zentral liegt. Die Autobahn- und Zuganbindungen zu den Ballungszentren München, Stuttgart, Nürnberg, Würzburg, Ulm und Regensburg sind optimal.

Firmenkontakt
FDF-Bayern GmbH
Barbara Storb
Schlachteggstr. 3
89423 Gundelfingen/Donau
09073 95894-0
09073 95894-44
mail@ayurveda-rosenschloss.de
http://www.ayurveda-rosenschloss.de

Pressekontakt
Ayurveda-Presse-Agentur der Ayurvedaschule
Wolfgang Neutzler
Schlachteggstr. 3
89423 Gundelfingen/Donau
09073 95894–0
09073 95894–44
info@schule-fuer-ayurveda.de
http://schule-fuer-ayurveda.de

Allgemein

Herbstferien: LTA bietet den passenden Reiseschutz für Last-Minute-Urlauber

Während der Herbstferien ist der Last-Minute-Urlaub sehr beliebt. Aber auch hierbei sollte man sich Gedanken um die Reiseabsicherung machen. LTA, der Experte für Reiseschutz, rät deshalb gleich bei der Buchung der Reise den Reiseschutz mit zu buchen.

Herbstferien: LTA bietet den passenden Reiseschutz für Last-Minute-Urlauber

Logo Lifecard-Travel-Assistance mbH

Einer Studie der beliebten Online-Hotelbuchungsplattform „trivago“ zufolge (Untersuchungen gemessen am Suchverhalten der Plattform-Nutzer), reisen die Deutschen besonders gern in den Herbstferien last-minute. Nach dem Motto „Zuhause ist es doch am Schönsten“, reisen dabei 78 Prozent der Deutschen innerhalb Deutschlands. Und dabei sind vor allem Kurzurlaube beliebt. Die durchschnittliche Aufenthaltsdauer der Herbstreisenden beträgt der trivago-Untersuchung zufolge vier Tage.

+++ Oh là là, beliebteste Reisestadt 2017 ist Bordeaux +++

Folgt man einer anderen Studie, durchgeführt vom Portal „Lonely Planet“, ist das beliebteste Reiseland im Jahr 2017 Kanada. Beliebtestes Städte-Reiseziel und demnach für den Kurzurlaub besonders populär, ist dem Portal zufolge die südfranzösische Gourmetstadt Bordeaux (seit 2007 Unesco-Weltkulturerbe). Dabei ist für Weinliebhaber ein Muss: Der Besuch der Cite du Vin, ein Museumsprojekt zum Thema Wein.

Ob Inland oder Ausland, auch beim Last-Minute-Urlaub ist der passende Versicherungsschutz unabdingbar. Mit LTA (Lifecard-Travel-Assistance Gesellschaft für Reiseschutz mbH), dem Experten für Reiseschutz, ist der Abschluss entsprechender Versicherungen noch am Tag der Reisebuchung möglich. „Während der Herbstferien geht der Trend in Richtung Last-Minute- und Kurzurlaub. Da uns die Wünsche und Bedürfnisse unserer Kunden sehr am Herzen liegen, ermöglichen wir natürlich auch in dieser Hinsicht unseren bestehenden und potenziellen Kunden noch die Buchung des entsprechenden Reiseschutzes“, so Dr. Michael Dorka, Geschäftsführer der LTA.

Weitere Informationen: http://www.lta-reiseschutz.de

Verwendung honorarfrei, Beleghinweis erbeten
258 Wörter, 1.998 Zeichen mit Leerzeichen

Weiteres Pressematerial zu dieser Pressemitteilung:

Sie können im Online-Pressefach schnell und einfach weiteres Bild- und Textma-terial zur kostenfreien Verwendung downloaden:

http://www.pr4you.de/pressefaecher/lta-reiseschutz

Über die LTA (Lifecard-Travel-Assistance)

Die 2005 gegründete Lifecard-Travel-Assistance Gesellschaft für Reiseschutz mbH (LTA) entwickelt und konzipiert umfassende Reiseschutz-Pakete, bestehend aus Dienstleistungen und Versicherungsschutz für gebuchte Reiseleistungen. In Zusammenarbeit mit über 1.800 Kooperationspartnern bietet die LTA einen zeitgemäßen und optimalen Versicherungsschutz sowie eine kompetente und umfangreiche Kundenbetreuung vor, während und nach einer Reise.

Aber nicht nur der Schutz der eigenen Kunden wird bei der LTA groß geschrieben, sondern auch der Umweltschutz. So werden im Unternehmen die CO2 Emissionen genau ermittelt und für jede verbrauchte Tonne CO2 pflanzt das Unternehmen circa zwei neue Bäume in Paraguay, um dort den Regenwald vor der Abholzung zu schützen.

Die verschiedenen Leistungspakete können direkt über die Homepage der LTA oder bei kooperierenden Reisebüros und Reiseveranstaltern in Deutschland, Ös-terreich und den Niederlanden gebucht werden.

Weitere Informationen: http://www.lta-reiseschutz.de

Firmenkontakt
Lifecard-Travel-Assistance Gesellschaft für Reiseschutz mbH
Dr. Michael Dorka
Besselstr. 25
68219 Mannheim
+49 (0) 621 128 32 20
+49 (0) 621 128 32 22
info@lta-reiseschutz.de
http://www.lta-reiseschutz.de

Pressekontakt
PR-Agentur PR4YOU
Marko Homann
Christburger Straße 2
10405 Berlin
+49 (0) 30 43 73 43 43
m.homann@pr4you.de
http://www.pr4you.de

Allgemein

Die kleine Schönheitskur für jeden Tag: Andreas Gabalier lüftet Originalgeheimnis schöner Frauen

Neuer TV-Spot: Andreas Gabalier setzt Müller Reine Buttermilch gekonnt in Szene – Promo-Aktion schickt Scheetrinker auf Kur(z)urlaub

Die kleine Schönheitskur für jeden Tag: Andreas Gabalier lüftet Originalgeheimnis schöner Frauen

(Bildquelle: Molkerei Alois Müller GmbH & Co. KG)

Aretsried, 06. Juni 2017. „Da trinkst halt jeden Tag a Flascherl. Oder zwei.“ Ungläubig schauen die Freunde Andreas Gabalier an. Davon sieht er also so gut und vital aus! Was ist das nur für eine Schönheitskur, die man trinken kann? Lässig entrollt Andreas das Geheimnis der kleinen Schönheitskur aus seinem Handtuch: Mit der Müller Reinen Buttermilch kommt wahre Schönheit natürlich von innen. Diesem Motto bleibt Andreas Gabalier als Testimonial der Molkerei Müller auch im neuen TV-Spot treu. Mit dem Original-Geheimnis schöner Frauen zeigt sich der Buttermilch-Mann auf allen reichweitenstarken Sendern und der runderneuerten Webseite www.wenns-schee-macht.de Wer es Andreas gleichtun möchte und erst Kur trinken und dann Kur(z)urlauben möchte: Noch bis zum 31. Juli verlost die Molkerei Müller bergeweise Wellness-Preise.

„Guat schaust aus! Warst auf Schönheitskur?“ Im neuen TV-Spot der Molkerei Müller genießt Scheetrinker Andreas Gabalier das Kompliment sichtlich. Erstaunt streicht er über seine geschmeidige Wange: „Des sieht mehr schon, oder?“ antwortet er geschmeichelt, bevor er den Grund für sein frisches Aussehen gekonnt in Szene setzt: Schnell zaubert er die Flasche mit der Müller Reinen Buttermilch hervor. Denn wahre Schönheit kommt bekanntlich von innen. Das weiß auch Andreas Gabalier, der einen genüsslichen Schluck aus der Müller Buttermilch-Flasche nimmt und mit einem Augenzwinkern schließt: „Wenn´s schee macht!?“
„Der Dreh war wieder ein absolutes Highlight: Mit seiner einzigartigen Ausstrahlung ist Andreas genau der Richtige, um dem Geheimnis schöner Frauen auf den Grund zu gehen“, sagt Ute Schubert, Marketingleitung bei der Molkerei Müller.

Das Kreativ-Team

Wie bei den beiden Vorgängern setzt die Molkerei Müller auch bei diesem TV-Dreh auf das bewährte und erfolgreiche Team der Münchner Kreativ-Agentur 3ltr Werbung & Film. Sie erstellten das Konzept und produzierten den 20-Sekünder. Der Spot läuft ab sofort auf allen reichweitenstarken Sendern und natürlich auf der runderneuerten Webseite www.wenns-schee-macht.de Dort finden sich auch lustige Outtakes und spannende Infos rund um das Making-of.

Schee trinken und Auszeit gewinnen

Passend zum TV-Spot schickt die Molkerei Müller jetzt auch Wellnessfans in den Kur(z)urlaub: Wer bis zum 31. Juli die Gewinncodes auf den Promo-Verpackungen der Müller Reinen und Frucht Buttermilch sammelt und sie auf www.wenns-schee-macht.de eingibt, hat die Chance auf eine von 50 exklusiven Kur(z)urlaubsreisen für zwei Personen ins 4-Sterne-Superior Alpin Spa Panoramahotel Oberjoch. Schee entspannen können Wellness-Freunde aber auch Zuhause mit der Müller Buttermilch: 500 Sauna-Produkte mit Massage-Handschuh, Handtuch, Buttermilch-Seife und weiterem Zubehör bringen den Kur(z)urlaub in die eigenen vier Wände.
Auch ein Klick auf die neugestaltete Webseite www.wenns-schee-macht.de lohnt sich: Hier finden Besucher leckere Rezeptideen, Wellness-Tipps und erfahren, welche fünf Gründe für den Genuss der Reinen Buttermilch sprechen.

Bitte beachten Sie: Alle Bildrechte liegen bei der Molkerei Alois Müller GmbH & Co. KG

Über die Molkerei Alois Müller GmbH & Co. KG

Die Molkerei Alois Müller GmbH & Co. KG ist eine Tochter der international im Lebensmittelbereich agierenden Unternehmensgruppe Theo Müller.

Die Molkerei Alois Müller hat ihren Sitz seit 1896 in Aretsried bei Augsburg und ist Geburtsstätte der Unternehmensgruppe mit inzwischen rund 27.000 Beschäftigten.

Innerhalb der letzten vier Jahrzehnte hat sich das Unternehmen zu einer modernen Großmolkerei entwickelt. Rund 1.300 Mitarbeiter arbeiten am Standort Aretsried in insgesamt sieben Firmen – zum Beispiel von der Molkerei über die eigene Fruchtverarbeitung Naturfarm, das eigene Logistikunternehmen Culina, die eigene Becherfertigung von Optipack und die eigene LKW-Werkstatt. Rund 140 Mio. kg Milch werden jährlich am schwäbischen Stammsitz zu hochwertigen Milchprodukten veredelt. In vielen Produktgruppen hat Müller mit zahlreichen Innovationen einen Markt überhaupt erst geschaffen. So zum Beispiel bei Buttermilch, Kefir, dem Joghurt mit der Ecke, Milchreis oder Müllermilch. Das Unternehmen hält bis heute in diesen Segmenten Spitzenpositionen. Die Bekanntheit der Marke Müller liegt bei nahezu 100 Prozent und praktisch jeder in Deutschland kennt den Slogan: „Alles Müller, oder was?“

Firmenkontakt
Molkerei Alois Müller GmbH & Co. KG
Nicole Schneider
Zollerstraße 7
86850 Aretsried
+49 8236 999-8354
+49 8236 999-93202
presse@muellermilch.de
http://www.muellermilch.de

Pressekontakt
epr – elsaesser public relations
Frauke Schütz
Maximilianstraße 50
86150 Augsburg
+ 49 (0)821/ 4508 7916
+ 49 (0) 821 -4508 -7920
fs@epr-online.de
http://www.epr-online.de

Allgemein

Verwoehnwochenende.de weitet das Portfolio auf Ferienhäuser & Ferienwohnungen aus

Seit Januar 2017 wird das Reiseangebot des Kurzreise-Anbieters Verwoehnwochenende.de
auf Ferienhäuser & Ferienwohnungen ausgeweitet. Der bisherige Focus auf Kurzreisen und Wochenendreisen in Hotels mit besonderen Zimmern und Suiten wird beibehalten.

Verwoehnwochenende.de weitet das Portfolio auf Ferienhäuser & Ferienwohnungen aus

Gleichzeitig weitet das Reiseportal das Angebotsspektrum auf Reise-Angebote außerhalb von Deutschland aus. Zwar bleibt der Schwerpunkt nach wie vor in Deutschland, darüber hinaus werden zukünftig Reiseangebot aus dem benachbarten Ausland zu finden sein. Der Focus liegt auf Österreich, der Schweiz, Tschechien, den Niederlanden und Belgien.
Die Ausrichtung des Reiseportals bleibt dabei bestehen: ein spontaner Kurzurlaub soll zu einem besonderen Erlebnis werden. Gleich ob es sich um einen Wellnessurlaub an der Ostsee, Skiferien im Allgäu oder einen Romantik-Kurzurlaub in NRW handelt. Der Kurzfrist-Spezialist Verwoehnwochenende.de hält für jedes Paar die passende Unterkunft bereit. Die romantischen Wellensshotels sowie Ferienhäuser zeichnen sich durch einen großen Spa-Bereich und Wintersportangeboten für Erholungssuchende und Aktivurlauber aus. Last Minute Buchungen bleiben auch bei größeren Objekten möglich. Der Focus bleibt nach wie vor auf der besonderen Ausstattung der Objekte: Sauna, Kamin und Whirlpool stehen im Vordergrund.

Die Zweisamkeit mit Romantik, Wellness und Gaumenfreuden in Strandnähe, in den Bergen oder auf dem Land zu erleben, stellt die Grundlage für einen außergewöhnlichen Kurzurlaub dar. Die buchbaren Wellnesshotels, Ferienhäuser und Ferienwohnungen liegen in attraktiver Umgebung – ideal für romantische Ausflüge. Abends lässt sich bei der Halbpension mit mehrgang Menüs speisen. Zum Saisonabschluss bieten sich Schnäppchen an. In der Nebensaison werden die Reisen deutlich im Preis reduziert, um Überkapazitäten nach und nach abzubauen. Schnäppchenjäger finden in den Monaten Februar und November deutlich vergünstigte Reisen, die im Leistungsumfang nicht eingeschränkt sind.

Verwoehnwochenende.de ist einer der größten Veranstalter und Reisemittler für Romantik- und Wellnessreisen in Deutschland. Unter dem Motto „Günstig in den Kurzurlaub “ können die Besucher aus weltweit über 10.000 Arrangements in über 800 Hotels auswählen. Der Angebotsschwerpunkt liegt im deutschsprachigen Raum. Romantik- und Wellnessreisen werden individuell auf die Gästewünsche zugeschnitten und sind über die Internetseite, in Reisebüros und über den Direktverkauf erhältlich. Erfahrene Reise-Berater stehen Kunden täglich von 9-22 Uhr über die Hotline 02065-4999116 oder per E-Mail unter als Ratgeber zur Verfügung. Durch ein stetiges Qualitätsmanagement wird eine hohe Kundenzufriedenheit gewährleistet. Das Unternehmen wurde im Jahr 2001 gegründet.

Kontakt
Verwoehnwochenende.de
Ariane Struck
Seilbahn 10
47829 Krefeld
02065 4999116
info@Verwoehnwochenende.de
https://www.Verwoehnwochenende.de

Allgemein

Telefonieren mit der Ketchupflasche – Deutschlands skurrilste Museen als „Geschmackssache“

Telefonieren mit der Ketchupflasche - Deutschlands skurrilste Museen als "Geschmackssache"

(Mynewsdesk) Angestaubte Bücher, klassische Musik, eine Führung im Flüsterton und unter den Füßen ausgelatschte Filzpantoffeln. Denkt der Deutsche an Museen, kommt ihm eine Assoziation meistens sofort in den Sinn – langweilig! Dass das jedoch ganz anders sein kann, hat jetzt die Redaktion von  kurzurlaub.de mit den skurrilsten Ausstellungen rund um das Thema „Essen und Trinken“ zusammengestellt. Die Recherche quer durch die Republik zeigt, was es Außergewöhnliches und Spannendes über Gaumenfreuden zu entdecken gibt. Vom Brot über den Schinken bis hin zum Senf oder eben noch viel ungewöhnlicher!

„Zahlreiche originelle und ungewöhnliche Museen in Deutschland lassen den Museumsbesuch zu einem Fest für die Sinne werden. Ob Currywurstmuseum oder Bananenmuseum, aber auch der Besuch in einer Gemäldegalerie kann ein wahrer Augenschmaus sein“, sagt Anja Schaluschke Geschäftsführerin des Deutschen Museumsbundes e.V.

Eine Wurst geht immer…

Wie ausgefallen zum Teil die Ideen sind, mit denen die Besucher in die Ausstellungen gelockt werden, ist amüsant. Telefonieren mit einer Ketchup-Flasche? Tatsächlich! In der Berliner Schützenstraße, ganz in der Nähe vom Checkpoint Charlie hat das Deutsche Currywurstmuseum seinen Sitz. Wer Lust auf Albernheiten hat oder eine leckere Mahlzeit, ist hier genauso willkommen wie die Interessierten, die wissen wollen, was sich alles hinter der Kult-Mahlzeit vom Büdchen verbirgt. Gewürzkammer, Riechorgel, Wurstsofa – es geht eben auch anders in Deutschen Museen.

„Mir doch Banane“

Ein Kuriositätenkabinett von 10.000 krummen, gelben Exponaten rund um die Banane hat der Industriedesigner Bernhard Stellmacher in Sierksdorf an der schleswig-holsteinischen Ostseeküste über Jahrzehnte zusammengetragen. In seinem Bananenmuseum reicht die Vielfalt von einer emaillierten Krawattennadel in Obstform bis zum präparierten Bananenhai – echt abgefahren. Etwas anrüchig hingegen wird es im Museum für Milbenkäse im mitteldeutschen Würchwitz. Milben sind nun nichts, worauf man normalerweise mit einem „Oh, lecker!“ reagiert. Doch der Besuch des Museums erweitert nicht nur den Gourmet-Horizont, sondern auch das Wissen. Selbst im interaktiven Bereich wird einem kein Käse erzählt.

Einmal durchfuttern – von salzig bis sauer!

Spreewald und Gurken? Diese Assoziation liegt nicht fern. Demzufolge verwundert es nicht, dass es in Lehde, einem Ortsteil von Lübben, ein Gurkenmuseum gibt. Doch hier erwarten den Besucher keine langweiligen Einblicke in Geschichte und Tradition des Anbaus des grünen Gemüses – hier kann auch direkt gefuttert werden.

Im „Milchmuhseum“ im sauerländischen Usseln trotten die Besucher nicht langsam von Exponat zu Exponat, hier kann Hand angelegt werden – zum Beispiel beim Melken der Museumskuh, bei einer Rallye oder dem Käsekurs.

Einzigartig in Deutschland ist auch das Pfefferminzmuseum in Eichenau westlich von München. Die kleine Ausstellung widmet sich Anbau und Verarbeitung sowie der Heilkraft des Krautes. Der Clou für die Gäste: Sie dürfen sich bei einem Spiel sogar als echte Teebauern fühlen.

Die komplette Übersicht der skurrilen Museen finden Leser auf dem Reiseportal unter https://www.kurzurlaub.de/blog/reise-experten/spannende-museen-in-deutschland.html.

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im Super Urlaub GmbH

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/nnilbo

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/vermischtes/telefonieren-mit-der-ketchupflasche-deutschlands-skurrilste-museen-als-geschmackssache-96025

Die Super Urlaub GmbH ist ein Unternehmen mit Sitz in Schwerin, das seit 1999 mehrere Internetverzeichnisse im Urlaubssektor betreibt. Kurzurlaub.de ist Marktführer für Kurzreisen in Deutschland zwischen 2-5 Tagen und bietet das ganze Jahr über mit mehr als 24.000 verschiedenen Kurzreisepaketen die größte Vielfalt an Hotel-Arrangements in Deutschland. 

Firmenkontakt
Super Urlaub GmbH
Mario Kuska
Werderstraße 74D
19055 Schwerin
0385/34302276
m.kuska@kurzurlaub.de
http://www.themenportal.de/vermischtes/telefonieren-mit-der-ketchupflasche-deutschlands-skurrilste-museen-als-geschmackssache-96025

Pressekontakt
Super Urlaub GmbH
Mario Kuska
Werderstraße 74D
19055 Schwerin
0385/34302276
m.kuska@kurzurlaub.de
http://shortpr.com/nnilbo