Tag Archives: Land

Allgemein

Rocco Forte Hotels kooperiert mit Silversea Cruises

Gemeinsame Luxusexpertise an Land und auf dem Wasser

Rocco Forte Hotels kooperiert mit Silversea Cruises

(Bildquelle: @Rocco Forte Hotels)

Rocco Forte Hotels kooperiert mit Silversea Cruises
Gemeinsame Luxusexpertise an Land und auf dem Wasser
München, 11. April 2018 – Rocco Forte Hotels und Silversea Cruises geben ihre Partnerschaft bekannt. Ziel der Kooperation der beiden privat geführten Unternehmen mit italienischen Wurzeln ist es, den Gästen ein lückenloses luxuriöses Erlebnis zu Land und zu Wasser zu bieten. Aufgrund der Größe der Schiffe von Silversea, ist es möglich auch schmale Wasserstraßen hinauf zu fahren – direkt ins Herz einer Stadt, zu den Türschwellen der Rocco Forte Hotels.

Für die Gäste beider Unternehmen gibt es zahlreiche Gelegenheiten, von dieser besonderen Allianz zu profitieren. Silversea bietet den Gästen der Rocco Forte Hotels exklusive Vorteile wie Preisreduzierungen, VIP-Leckereien bei Einschiffung, eine private kulinarische Veranstaltung für zwei sowie eine Einladung zum Abendessen am Captain oder Senior Officers Tisch. Silversea Gäste, die in einem Rocco Forte Hotel übernachten, genießen Upgrades, Transfers und Auspackdienste im Hotel sowie andere VIP Annehmlichkeiten.
Silverseas warme italienische Gastfreundschaft und Rocco Forte’s anglo-italienisches Flair harmonieren in dieser Verbindung nicht zuletzt aufgrund der gemeinsamen Verpflichtung zu Komfort und maßgeschneidertem Service. Wie die luxuriösen Zimmer und Suiten der Rocco Forte Hotels sind auch die Suiten von Silversea geräumig und hochwertig eingerichtet. Jede verfügt über Meerblick, persönlichen Butlerservice und teils private Veranden.

Sir Rocco Forte, Chairman von Rocco Forte Hotels, zeigt sich begeistert: „Nachdem wir Manfredi Lefebvre d’Ovidio seit vielen Jahren kennen, ist es eine besondere Freude, eine Partnerschaft mit einem Unternehmen einzugehen, das ähnliche Wurzeln hat wie wir. Gemeinsam werden wir das Beste an Land und auf dem Meer teilen und unseren Gästen den außergewöhnlichen, persönlichen Service bieten, den unsere beiden Marken gemeinsam haben“.

„Ich freue mich sehr, Rocco Forte Hotels als Partner von Silversea begrüßen zu dürfen“, kommentiert Manfredi Lefebvre, Vorsitzender der Kreuzfahrtgesellschaft. Sir Rocco Forte und ich teilen eine persönliche Freundschaft, die vor langer Zeit begann. Jetzt arbeiten wir mit gemeinsamen Werten zusammen, um unseren Gästen einen außergewöhnlichen Service zu bieten.“

Rocco Forte Hotels ist eine Gruppe aus elf Hotels und Resorts, die im Jahr 1996 vom Hotelier Sir Rocco Forte und seiner Schwester Olga Polizzi gegründet wurden. Alle Hotels befinden sich in prächtigen Gebäuden und an außergewöhnlichen Orten, was sie zu Wahrzeichen der jeweiligen Destination macht. Unter der Leitung einer Familie, die seit vier Generationen für Gastfreundschaft und luxuriösen Stil steht, sorgen alle Hotels dafür, dass die Gäste die schönsten Seiten der Städte und Umgebung erleben. Weitere Informationen unter: www.roccofortehotels.com

Kontakt
Rocco Forte Hotels
Silke Warnke-Rehm
Trautenwolfstrasse 3
80802 München
089 130 121 18
swarnke-rehm@prco.com
http://de.prco.com

Allgemein

Der Rügen-Ferienhof – Urlaub mit der Familie auf dem Land

Die auf Familien spezialisierte Ferienanlage bietet Komfort, Spaß und Erholung in Rügens Natur.

Der Rügen-Ferienhof - Urlaub mit der Familie auf dem Land

(Bildquelle: @ Rügen Ferienhof)

Der Rügen-Ferienhof macht Lust aufs Land. Die familienfreundliche Anlage befindet sich auf etwa 150 Hektar Alleinlage inmitten von Feldern und Wiesen der Halbinsel Lieschow auf der Insel Rügen. In gemütlichen Reetdachhäusern oder modern eingerichteten Ferienwohnungen der ehemaligen Scheune verbringen Familien ihren komfortablen Landurlaub.

Landurlaub mit Stil

In den 30 geräumigen Vier- oder Fünf-Sterne-Wohnungen ist Platz für 2 bis 5 Personen. Die vollausgestatteten Unterkünfte überzeugen mit lichtdurchflutetem Wohn- und Essbereich, hochwertiger Einrichtung und offenem Kamin oder Kaminofen. Auf der dazugehörigen Terrasse oder auf dem Balkon steht dem Rügen-Ferienhof-Gast ein lauschiges Plätzchen mit Gartenmöbeln und Blick über die unberührte Naturlandschaft der Insel Rügen zur Verfügung.

Ein Tag am Rügen-Ferienhof auf Ummanz

Morgens werden die Rügen-Ferienhof-Gäste von den zarten Sonnenstrahlen der Ostseesonne geweckt. Nach einem kräftigen Landfrühstück mit hofeigenen Eiern und selbstgemachter Marmelade geht es im Laufe des Tages mit der Familie zum Baden, Paddeln oder Angeln an die nahegelegen Naturbadestelle im Nationalpark Vorpommerische Boddenlandschaft. Nachmittags können die Kinder gemeinsam Kleintiere füttern, Pferde striegeln und in der hofeigenen Reitschule das Reiten erlernen. Wer noch Energie hat, tobt sich in den zahlreichen Spielecken der verkehrsfreien Anlage aus. Währenddessen lehnen sich die Eltern entspannt im Liegestuhl zurück. Für Erholung sorgt der 70 qm große Wellnessbereich mit Sauna und Sanarium, Nass- und Ruheraum. In den Abendstunden trifft sich die Hofgemeinschaft zum Grillen am gemütlichen Lagerfeuer. Der Urlaub auf dem Rügen-Ferienhof bietet für alle Familienangehörige spannende Abwechslung und entspannte Ruhe in der Natur Rügens.

Die Reitschule des Rügen-Ferienhofes

Für viele Urlauberkinder (und für Eltern) liegt das Glück der Erde auf dem Rücken der Pferde. Der Rügen-Ferienhof ermöglicht bleibende Reiterlebnisse in Rügens Natur. Mit den treuen anfänger- sowie fortgeschrittenentauglichen Weggefährten geht es im Sattel durch Rügens Natur. Die wichtigen Grundlagen des Reitens können kinderleicht in der hofeigenen Reitschule erlernt oder vertieft werden.

Wohlfühlleistungen des Rügen-Ferienhofes
Spaß, Erholung und Komfort steht am Rügen-Ferienhof an oberster Stelle. Für Familien mit Kleinkindern steht jederzeit die nötige Kleinkindausstattung für den Aufenthalt bereit. Hunde sind auf dem Rügen-Ferienhof nach Absprache ebenso willkommene Gäste. Die großzügige Anlage verfügt über einen Seminarraum, der für bis zu 35 Personen (inkl. Seminartechnik und Pantry) bei In- und Outdoor-Workshops flexibel einsetzbar ist.

Aktiver Landurlaub auf Westrügen

Auch die nähere Umgebung des Rügen-Ferienhofes wird gern von Familien entdeckt und erforscht. Beeindruckende Kranichzüge, die hübschen Ummanzer Haflinger und viele andere Naturspektakel des Nationalparks Vorpommersche Boddenlandschaft gehören zur Heimat des Rügen-Ferienhofes auf Westrügen. Zahlreiche Sportmöglichkeiten an Land und zu Wasser machen den Rügen-Aufenthalt zu einem besonderen Abenteuer. Die jeweiligen Sportgeräte können in der Unterkunft ausgeliehen werden.

Rügen lohnt sich

Auf Deutschlands größter Insel gibt es zu jeder Jahreszeit zahlreiche Ausflugsziele und attraktive Freizeitangebote. In den vier Ostseebädern Binz, Baabe, Göhren und Sellin pulsiert das Inselleben: Kultur, Unterhaltung, Bäderarchitektur und Kulinarik gibt es dort wie Sand am Meer. Ebenso sehenswert sind die bizarren Felsen der Kreideküste entlang der Ostsee und das nördliche Kap Arkona. Abenteuerlich wird es in den Sommermonaten auf der Naturbühne Ralswiek, auf welcher der bekannteste Seeräuber des Nordens zum Leben erwacht. Rügen ist immer eine Reise wert.

Der Rügen-Ferienhof befindet sich in Lieschow auf Deutschlands größter Insel. Hier können Familien ihren komfortablen Landurlaub in modern eingerichteten Ferienwohnungen verbringen.

Firmenkontakt
Rügen-Ferienhof
Tim Schreiner
Lieschow 26 a/b
18569 Ummanz
038305 – 53 37 80
038305 – 53 37 82
urlaub@ruegen-ferienhof.de
http://www.ruegen-ferienhof.de/

Pressekontakt
Rügen-Ferienhof
Lea Schreiner-Bosdorf
Lieschow 26 a/b
18569 Ummanz
038305 – 53 37 80
038305 – 53 37 82
urlaub@ruegen-ferienhof.de
http://www.ruegen-ferienhof.de/

Allgemein

Binnenwanderungsströme beeinflussen den Immobilienmarkt

Wohnraumnutzung – Wohneigentum – Stadt – Land, welche Auswirkungen hat die Wanderung? Diskussionsbeitrag von Heiko Brunzel, Bauunternehmer aus Velten / Brandenburg

Binnenwanderungsströme beeinflussen den Immobilienmarkt

Wohnraumnutzung – Wohneigentum – Stadt – Land,von Heiko Brunzel, Bauunternehmer aus Velten / Branden

In den letzten zwanzig Jahren haben auch die Binnenwanderungsströme – ausgelöst vor allem durch die Arbeitsplatzsuche – insbesondere in Ostdeutschland viele Mehrpersonenhaushalte geteilt. Die Brunzel Bau GmbH ist ein mittelständisches Bauunternehmen, das sich auf die Errichtung eigen genutzter Wohnräume spezialisiert hat und hauptsächlich in der Region Berlin und Brandenburg tätig ist. Langfristige und nachhaltige partnerschaftliche Zusammenarbeit ist für das Unternehmen Brunzel Bau GmbH aus Velten nicht nur im Geschäft ein wichtiger Faktor, Teamgeist zieht sich sportlich durch den Alltag. „Ziele lassen sich gemeinsam erreichen, so sieht das Unternehmen sein Engagement im Triathlon Sport, der seit vielen Jahren durch die Brunzel Bau GmbH unterstützt wird. Sportsponsoring ist ein wichtiger Bestandteil in der Unternehmensphilosophie. Neben dem Triathlon hat auch die Förderung des regionalen Sports einen hohen Stellenwert. Sport fördert besseres Verständnis und hilft bei Vermittlung von unterschiedlichen Werten und Ansichten“, erläutert Heiko Brunzel. Die Gesellschaft ist im Wandel, Stärken und Schwächen ergeben sich daraus. Wie wirkt sich der Einfluss von Binnenwanderungsströmen auf die Gesellschaft, Politik und Wirtschaft, im Besonderen den Immobilienmarkt aus? Diese Fragen stehen mit Bauunternehmer Heiko Brunzel zur Diskussion.

Bevölkerung in Deutschland: Alleinstehend – Ein Personen Haushalt

Der Wirtschaftsboom in den 1950er Jahren führte zu einem erhöhten Arbeitskräftebedarf. Der Arbeitskräftemangel führte zu Anwerbung von Gastarbeitern. Griechen, Spanier, Türken, Marokkaner, Portugiesen, Tunesier und viele weitere internationale Gastarbeiter wurden auf dem deutschen Arbeitsmarkt angeworben. Damit änderten sich Strukturen, der Lebensalltag und die Haushaltsgrößen. Familienangehörige wurden nachgeholt und die durchschnittliche Haushaltsgröße stieg. Aktuelle Studien belegen, dass die Zuwanderung von (Spät-)Aussiedlerfamilien und Familienangehörigen von in Deutschland lebenden Ausländern – die bisher die durchschnittliche Haushaltsgröße erhöht hat – rückläufig ist. (Statistisches Bundesamt: Mikrozensus 2011, Entwicklung der Privathaushalte bis 2030, Statistisches Jahrbuch 2007.)

Deutschland: Fakten und Zahlen – Familienbande und gemeinsames Familienleben

Weniger als die Hälfte der Bevölkerung in Deutschland lebt in einer Familie – 2011 waren es nur noch 49,1 Prozent. Auf der anderen Seite war 2011 mehr als jede fünfte Person alleinstehend.

Mehr als jede fünfte Person war im Jahr 2011 alleinstehend (21,8 Prozent der Bevölkerung). Sie wohnten also ohne eigene Kinder und ohne Lebenspartner oder -partnerin in einem Haushalt. In einem Einpersonenhaushalt lebten dabei 19,6 Prozent der Bevölkerung (15,9 Mio. Personen). In einem Mehrpersonenhaushalt, aber ohne eigene Kinder und ohne Lebenspartner (zum Beispiel Studenten-Wohngemeinschaft), wohnten 2,1 Prozent der Bevölkerung (1,7 Mio. Personen). (Statistisches Bundesamt: Mikrozensus 2011)

Vermögen: Fakten und Zahlen – Grund- und Immobilienbesitz

Nach Berechnungen des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW Berlin) lag das gesamte Bruttovermögen der privaten Haushalte in Deutschland im Jahr 2007 bei rund 8 Billionen Euro. Grund- und Immobilienbesitz machte dabei mit 5,3 Billionen Euro den größten Teil aus. Im Vergleich zu 2002 wuchs der Wert des Bruttovermögens um mehr als 1,1 Billionen Euro. Die Verbindlichkeiten der privaten Haushalte – vorrangig Konsumenten- und Hypothekarkredite – beliefen sich im Jahr 2007 auf gut 1,4 Billionen Euro. Nach Abzug dieser Verbindlichkeiten ergibt sich ein Nettovermögen der privaten Haushalte von insgesamt 6,6 Billionen Euro. Deutsches Institut für Wirtschaftsforschung (DIW Berlin).

Bauunternehmer Heiko Brunzel weist darauf hin, dass Immobilien als langlebige Güter gelten und lokal gebunden sind. Für die Prognose der zukünftigen Wohnungsnachfrage und der Art und Weise der Nutzung ist es bedeutsam zu analysieren wie der Zusammenhang zwischen Anzahl der Haushaltsmitglieder sowie dem Durchschnittsalter und den Ausgaben für Wohnen besteht. Überraschend auftretende Nachfragen nach mehr Wohnraum können in bestimmten Regionen kurzfristig nicht bedient werden. Langfristig helfen Neu- und Umbauten die höheren Immobiliennachfragen mit Lösungsmöglichkeiten zu erfüllen. Gezielte Studien helfen die Prognosen genau dafür zu analysieren. Das Wirtschaftswachstum der Region spielt eine weitere Schlüsselrolle, um die Entwicklung der Haushaltszahlen zu ermitteln und in die Planungen aufzunehmen, erläutert der erfahrene Bauunternehmer Heiko Brunzel.

Der Bauunternehmer Heiko Brunzel ist seit 20 Jahren erfolgreich in der Branche tätig. Heiko Brunzel hat große Erfahrungen, sowohl im öffentlichen wie auch im privaten Hochbau und verfolgt die Philosophie der umfassenden Beratung, Qualität, Kompetenz, faire Preise, Zuverlässigkeit, Pünktlichkeit und Ehrlichkeit zum Kunden und den Objekten. Durch das komplexe Leistungsangebot erreicht Heiko Brunzel mit seiner Tätigkeit und Erfahrung höchste Synergieeffekte bei Sanierungen und Umbauten im Bestand.

Kontakt
Brunzel Bau
Heiko Brunzel
Germendorfer Straße 1
16727 Velten
0049 (0)3304 25 31 63
info@brunzel-bau.de
http://www.bauen-solide.de

Allgemein

Live aus Rostock: Die Hanse Sail beim NDR in Radio und Fernsehen

Die Hanse Sail geht On Air – Wenn sich das Rostocker Groß- und Traditionsseglertreffen in diesem Jahr zum 27. Mal jährt, ist der NDR mittendrin. Mit seinen Hörfunk- und Kamerateams begleiten NDR 1 Radio MV, das NDR Fernsehen mit dem „Nordmagazin“ und die NDR Online-Redaktion das Event von Donnerstag, 10. August, bis Sonntag, 13. August. So kann der ganze Norden die Hanse Sail miterleben.

Eine Sondersendung direkt von der Hanse Sail zeigt das NDR Fernsehen am Freitag, 11. August, ab 20.15 Uhr. Unter dem Titel „Echt was los bei der Hanse Sail – Die große Parade der Segelschiffe in Warnemünde“ ist Moderator Hinnerk Baumgarten auf dem russischen Segelschulschiff „Mir“. Gäste der 90-minütigen Live-Sendung sind u. a. die gebürtige Rostocker Schauspielerin Saskia Valencia und der niederländische Kapitän Stephan Kramer. Während aus dem Rostocker Stadthafen Reporter Thilo Tautz berichtet, ist Reporterin Silke Janz in Warnemünde unterwegs.

Bereits am Donnerstag, 10. August, zeigen das „Nordmagazin – Land und Leute“ ab 18.00 Uhr und das „Nordmagazin“ ab 19.30 Uhr im NDR Fernsehen die Höhepunkte der offiziellen Eröffnung der 27. Hanse Sail. Live aus Rostock sendet das „Nordmagazin – Land und Leute“ am Freitag, 11. August, ab 18.00 Uhr. Ab 18.15 Uhr geht es dann weiter mit einem Beitrag zur Hanse Sail in „Lust auf Norden“. Die Sendung mit dem Roten Sofa, „DAS!“, ist ab 18.45 Uhr live aus Warnemünde zu sehen und eine Live-Übertragung des „Nordmagazin“ aus Rostock ab 19.30 Uhr. Auch einen Tag später, am Sonnabend, 12. August, sendet das „Nordmagazin“ ab 19.30 Uhr live von dem Event. Eine Zusammenfassung der diesjährigen Hanse Sail ist am Sonntag, 13. August, ab 19.30 Uhr zu sehen.

Immer aktuell berichtet NDR 1 Radio MV in seinem Tagesprogramm von der Hanse Sail. In Live-Schalten, Reportagen, Interviews und Hintergrundberichten informiert das Radioprogramm über das Ereignis.

Aktuelle Berichte von der Hanse Sail, Videobeiträge und Fotogalerien gibt es außerdem online unter ndr.de/mv.

Firmenkontakt
medienbuero
Christoph Kohlhöfer
Maria-Louisen-Str. 96
22301 Hamburg

c.kohlhoefer@medienbuero.eu
http://

Pressekontakt
medienbuero
Christoph Kohlhöfer
Maria-Louisen-Str. 96
22301 Hamburg
01634787694
c.kohlhoefer@medienbuero.eu
http://

Allgemein

Das Buch für Indonesien-Reisende

Indonesien – Abenteuer Kinderhilfe

Das Buch für Indonesien-Reisende

Buchcover

Als der Autor Mike Alsdorf im Jahr 2000 das erste Mal nach Indonesien reiste, ahnte er noch nicht, welchen Werdegang er einschlagen würde und wie diese Reise sein Leben verändern wird. Bereits auf dieser ersten Reise lernte er Freunde fürs Leben kennen und empfand großes Glück, bei den Menschen so willkommen zu sein.
Gleichzeitig machte ihn die Situation in diesem wunderschönen Land, speziell die der Kinder, betroffen. Damals kam er mit dem festen Willen zurück, ihnen zu helfen. Er gründet den Kinderhilfsverein „Kinderhilfe Indonesien e.V.“
Zahlreiche weitere Reisen nach Asien und speziell nach Indonesien zeigten ihm, dass jeder seinen Teil zum Leben leisten kann. Er entdeckte eine faszinierende Kultur, eine berauschende Natur, beeindruckende Traditionen und liebenswerte Menschen. Zugleich war jede Reise ein Abenteuer. Von seinen persönlichen Erlebnissen und Erfahrungen handelt dieses Buch. Es ist eine Mischung aus Reiseberichten mit anrührenden, skurrilen, lustigen und traurigen Begebenheiten, aber auch ernsten Betrachtungen über politische und gesellschaftliche Missstände. Alles zusammen ergibt eine kurzweilige Lektüre zum Schmunzeln und Nachdenken.
Seine Reisen, seine Eindrücke und Erlebnisse schildert Mike Alsdorf auf anschauliche Weise. Gerade bei den Reiseberichten, die so nah und emotional geschrieben sind, glaubt der Leser, direkt mit dabei zu sein und eine Entdeckungsreise zu einer fremden Kultur zu unternehmen. Kommen Sie mit, begleiten Sie den Autor – bei seiner Liebeserklärung an ein wunderbares Land.
Ein Buch für Indonesienfans, Freunde fremder Kulturen, Reiselustige, Abenteurer, andere Vereine und einfach für jeden, der lesen möchte, wie viel man mit einfachen Mitteln und viel Herz erreichen kann. Der Verkaufserlös fließt selbstverständlich zu hundert Prozent in die Kinderhilfsprojekte zu Bildung und Gesundheit.

Angaben zum Buch:
Titel: Indonesien – Abenteuer Kinderhilfe
Autor: Mike Alsdorf
Seitenzahl: 342 (davon 47 farbige Seiten mit vielen Fotos)
Format: DIN-A5
ISBN: 978-3-00-052498-1
Verkaufspreis: 14,90 €
E-Book (EPUB/PDF): 8,90 €

Bestellung:
OnlineShop: https://supr.com/kinderhilfe-indonesien/category/buecher/

Wird eine Signatur des Autors gewünscht bzw. ein individueller Gruß, dann bitte bei der Bestellung angeben. Das wird gern gemacht (kostenfrei natürlich).

Kinderhilfe Indonesien e.V. ist ein gemeinnütziger Verein, der sich für benachteiligte Kinder in den Bereichen Bildung und Gesundheit einsetzt.

Kontakt
Kinderhilfe Indonesien e.V.
Mike Alsdorf
Dreskaer Weg 18
04910 Elsterwerda
+4935333407
kinderhilfe-indonesien@freenet.de
http://www.hilfe-fuer-indonesien.de

Allgemein

Vier Open-Air-Events mit der NDR Niedersachsen Sommertour 2017

Vier Open-Air-Events mit der NDR Niedersachsen Sommertour 2017

Die Bühne der NDR Niedersachsen Sommertour – Foto (c)Alexander Brodesser

Knifflige Stadtwetten, erstklassige Live-Acts, spannende Bühnenshows und Live-Übertragungen: Hallo Niedersachsen, NDR 1 Niedersachsen und die NDR Online-Redaktion starten Ende Juli ihre diesjährige Sommertour. Vier Wochen lang sind sie dann im Land unterwegs. Die Orte, die sich auf außergewöhnliche Open-Air-Events freuen dürfen, stehen jetzt fest.

Jeweils sonnabends ab 18.00 Uhr beginnt das Bühnenprogramm der NDR Niedersachsen Sommertour. Erste Sommertour-Station ist Wilhelmshaven am 29. Juli. Weiter geht es am 5. August in Stade. Am 12. August ist Alfeld der Sommertour-Ort. Das diesjährige Finale steigt am 19. August in Walsrode.

Bevor die Live-Shows der Bands beginnen, sind zunächst die Sommertour-Besucher gefragt. Bei der Stadtwette tritt der NDR gegen den gesamten Ort an – und jeder kann mitmachen. Am Montagmorgen vor der Veranstaltung gibt NDR 1 Niedersachsen die Wette für den Ort bekannt. Im Anschluss haben die Bürgerinnen und Bürger dann bis Sonnabend Zeit, sich auf die Lösung der Aufgabe vorzubereiten.

Welche Bands und Künstler live zu erleben sind, wird in den kommenden Wochen bekannt gegeben. Der Eintritt zu den Events der NDR Niedersachsen Sommertour ist kostenfrei.

Natürlich stehen alle Sommertour-Orte auch im Fokus der Berichterstattung. Sowohl im Fernsehen, in Hallo Niedersachsen, und Radio, auf NDR 1 Niedersachsen, als auch Online, unter ndr.de/niedersachsen, ist die Sommertour großes Thema. Im Vorfeld und am Veranstaltungstag berichten die Programme in Live-Schalten, Beiträgen oder Reportagen aus den Orten.

Die NDR Niedersachsen Sommertour-Orte in der Übersicht:

29. Juli | Wilhelmshaven
5. August | Stade
12. August | Alfeld
19. August | Walsrode

Firmenkontakt
medienbuero
Christoph Kohlhöfer
Maria-Louisen-Straße 96
22301 Hamburg

c.kohlhoefer@medienbuero.eu
http://

Pressekontakt
medienbuero
Christoph Kohlhöfer
Maria-Louisen-Straße 96
22301 Hamburg
01634787694
c.kohlhoefer@medienbuero.eu
http://

Allgemein

Land Rover erkundet Smartphone Terrain

Gemeinsam neue Pfade erkunden – das haben die Bullitt Group und Land Rover jetzt bekannt gegeben. Sie gehen im Bereich Consumer Electronics eine Partnerschaft ein.

Reading (UK), 5. Mai 2016: Land Rover hat heute die Kooperation mit dem britischen Unterhaltungselektronik-Konzern Bullitt Group bekanntgegeben. Ziel der Partnerschaft ist die Entwicklung von maßgeschneiderten Smartphones und Zubehör.

Die Bullitt Group, eines der am schnellsten wachsenden und größten Unternehmen in Privatbesitz in Großbritannien, sieht in der Partnerschaft mit Land Rover die spannende Option, ein bahnbrechendes Portfolio an Mobilgeräten und Accessoires zu entwickeln, das der Marke neue und spannende Marktpotenziale eröffnet.

Das neue Produktportfolio wird durch eine Kombination aus Robustheit und Eleganz bestechen und richtet sich als aktiver Lifestyle-Partner an Menschen, die ständig auf der Suche nach neuen Herausforderungen sind und auch gerne mal ausgetretene Trampelpfade verlassen. Das Sortiment, das Anfang 2017 auf den Markt kommt, wird die Kernwerte der Marke Land Rover verkörpern und einige wirklich innovative Funktionen und Technologien bieten.

Lindsay Weaver, Director of Licensing and Branded Goods bei Jaguar Land Rover, erklärt: „In enger Zusammenarbeit mit der Bullitt Group ist es eine spannende Herausforderung und großartige Chance zugleich, das ikonenhafte Design und die außergewöhnliche Technologie von Land Rover in die Mobilfunkgeräteindustrie zu übertragen und die Marke in eine neue Dimension zu bringen. Ein Entwicklungs- und Design-Team der Abteilung Jaguar Land Rover Special Operations wird in die Partnerschaft eingebracht, um nach Kundenwunsch entwickelte Applikationen zur Verfügung zu stellen, die für die Werte der Produkte und der Marke Land Rover stehen.“

Peter Stephens, CEO der Bullitt Group, sagt: „Wir sind begeistert über die Partnerschaft mit Land Rover. Wir werden das Unternehmen dabei unterstützen, die Markenwerte einzigartiges Design und Zuverlässigkeit in den Markt für mobile Endgeräte zu injizieren. Wir sind überzeugt davon, dass das neue Produktportfolio alle typischen Werte von Land Rover umfasst, um bestehende Anhänger der Marke zu begeistern und gleichzeitig neue Zielgruppen an die Marke heranzuführen.“

Das Portfolio wird gerade von der Bullitt Group in direktem Austausch mit der Jaguar Land Rover Special Vehicle Operations Group entwickelt. Die Abteilung „Special Operations“ ist dafür verantwortlich, noch individuellere Kundenwünsche befriedigen zu können. Die Spezialisten befassen sich unter anderem mit besonders hochwertigen oder leistungsstarken Modellvarianten, mit nach Kundenwunsch produzierten Maßanfertigungen oder historischen Modellen von Jaguar und Land Rover. In die Kooperation mit der Bullitt Group bringt das Team seine mehrfach preisgekrönte Design-Expertise für die kommenden Produkte ein. Damit wird sichergestellt, dass die weltweit anerkannte Qualität und das unverwechselbare Design von Land Rover Herzstück des neuen Portfolios sein werden.

Über Land Rover
Seit 1948 produziert Land Rover authentische 4×4-Fahrzeuge, die über die gesamte Fahrzeugpalette hinweg durch außergewöhnliche Vielseitigkeit bestechen. Defender, Discovery, Discovery Sport, Range Rover Sport, Range Rover und Range Rover Evoque – jedes Modell definiert den jeweiligen 4×4-Sektor. 80% der Produktion werden in über 170 Länder exportiert.

Über die Bullitt Group:
Die Bullitt Group wurde 2009 von Colin Batt, David Floyd und Richard Wharton gegründet. Das Unternehmen designt, produziert und vertreibt in Kooperation mit global agierenden Marken Konsumelektronikgeräte. Bullitt ist weltweiter Lizenznehmer für Caterpillar Inc. im Bereich „Rugged“-Mobilgeräte und Zubehör, von Kodak für einfach zu bedienende Smartphones und verbundene Geräte sowie von Ministry of Sound und Ted Baker im Segment Audioprodukte. Der Hauptsitz von Bullitt ist in Reading (UK). Die Produkte werden in mehr als 60 Ländern verkauft, zudem unterhält das Unternehmen Niederlassungen in globalen Schlüsselmärkten einschließlich China (Shenzhen), Großbritannien (Reading) und den USA.
Die Bullitt Group verfolgt ein einfaches, jedoch cleveres Geschäftsmodell. Sie arbeitet mit etablierten globalen Marken zusammen, um stark nachgefragte Produkte in vernachlässigten Marktsegmenten zu entwickeln, zu fertigen und zu vertreiben. Die DNA dieser Marken zu verstehen und richtig anzuwenden, ist für den Ansatz von Bullitt von grundlegender Bedeutung. Die Beziehung zwischen Bullitt und jeder einzelnen Marke baut auf einem tiefen Vertrauen und einem starken Wunsch beider Seiten auf, den Werten einer Marke treu zu bleiben.
www.bullitt-group.com

Die Bullitt Group wurde 2009 von Colin Batt, David Floyd und Richard Wharton gegründet. Das Unternehmen designt, produziert und vertreibt in Kooperation mit global agierenden Marken Konsumelektronikgeräte. Bullitt ist weltweiter Lizenznehmer für Caterpillar Inc. im Bereich „Rugged“-Mobilgeräte und Zubehör, von Kodak für einfach zu bedienende Smartphones und verbundene Geräte sowie von Ministry of Sound und Ted Baker im Segment Audioprodukte. Der Hauptsitz von Bullitt ist in Reading (UK). Die Produkte werden in mehr als 60 Ländern verkauft, zudem unterhält das Unternehmen Niederlassungen in globalen Schlüsselmärkten einschließlich China (Shenzhen), Großbritannien (Reading) und den USA.
Die Bullitt Group verfolgt ein einfaches, jedoch cleveres Geschäftsmodell. Sie arbeitet mit etablierten globalen Marken zusammen, um stark nachgefragte Produkte in vernachlässigten Marktsegmenten zu entwickeln, zu fertigen und zu vertreiben. Die DNA dieser Marken zu verstehen und richtig anzuwenden, ist für den Ansatz von Bullitt von grundlegender Bedeutung. Die Beziehung zwischen Bullitt und jeder einzelnen Marke baut auf einem tiefen Vertrauen und einem starken Wunsch beider Seiten auf, den Werten einer Marke treu zu bleiben.
www.bullitt-group.com

Firmenkontakt
Bullitt Group
Simone Kohler
One Valpy, Valpy Street –
RG1 1AR Reading
+44 118 958 0449
enquiries@bullitt-group.com
www.bullitt-group.com

Pressekontakt
Havana Orange GmbH
Simone Kohler
Birkelnleiten 41
81543 München
089 921315160
skr@havanaorange.de
www.havanaorange.de

Allgemein

German Design Award für Lifestyle and Fashion ist frequenzdemokratisch und designüberzeugend.

Der Designer Ralf Busch holt einen GDA in die Kreativregion Wuppertal/Bergisches Land.

German Design Award für Lifestyle and Fashion ist frequenzdemokratisch und designüberzeugend.

Ralf Busch und Ingo Schmidt-Lucas von der Cybele Records GmbH freuen sich über die Auszeichnung.

Der German Design Award zählt zu den anerkanntesten Gestaltungs-Wettbewerben und genießt weltweit hohes Ansehen. In der vergangenen Woche wurden auf der AMBIENTE in Frankfurt die Preise verliehen. In der Kategorie Excellent Product Design – Lifestyle and Fashion setzte sich dabei der Cybele Records Headphone Optimizer durch. Designed wurde er von Ralf Busch, dessen Büro ralfbusch.biz deutschlandweit für führendes Retail-Design und Digital Signage steht. “ Ein High-Tech-Gerät, das den Frequenzgang des individuellen Kopfhörers linearisiert, verdient ein Design das aus dem Rahmen fällt“, freut sich das Wülfrather Designbüro über diesen Erfolg. Der Headphone Optimizer von Cybele Records verbessert die Klangqualität unterschiedlicher Kopfhörertypen. Ein personalisiertes Eigentümerschild inkl. Name des Kopfhörermodells sorgt dafür, dass stets der richtige Kopfhörer aufgesetzt wird. Die integrierte Halterung bietet Platz für zwei Kopfhörer, die Kopfhörer-Anschlusskabel verschwinden aufgeräumt im Hohlraum auf der Rückseite der Kopfhörerauflage. Die Jury sieht in Ralf Buschs Design „ein formal und funktional anspruchsvoll gestaltetes Produkt, das auch einen dekorativen Zweck erfüllt.“ Weitere Infos auf ralfbusch.biz.

ralfbusch.biz ist eine Agentur für Retail-Design, Digital Signage und wirksame VKF-Konzeption

Firmenkontakt
ralfbusch.biz
Ralf Busch
Ferdinand-Thun-Str. 44
42289 Wuppertal
020269357323
info@ralfbusch.biz
www.ralfbusch.biz

Pressekontakt
ipanema2c
Ralf Andereya
Ferdinand-Thun-Str. 44
42289 Wuppertal
020269357323
info@ipanema2c.de
www.ipanema2c.de

Allgemein

VOLLE GÄNGE UND KONGRESSRÄUME, HOCHZUFRIEDENE AUSSTELLER UND BESUCHER

Der 4. IT&MEDIA FUTUREcongress in Darmstadt übertrifft die Erwartungen und zieht immer mehr Entscheider an

VOLLE GÄNGE UND KONGRESSRÄUME, HOCHZUFRIEDENE AUSSTELLER UND BESUCHER

Keynote mit Alexander Dörsam Bei seinem Vortrag “The Art of Cyberwar”

Darmstadt, den 12.02.2016: Mit einem neuen Besucherrekord von knapp 2500 Teilnehmern fand am 11. Februar 2016 der 4. IT&Media FUTUREcongress im darmstadtium statt. 32 Top-Referenten in vier Themenfeldern, Key-Notes zu wichtigen Trends und mehr als 150 Aussteller boten unter dem Motto „Business 4.0 – Digitalisierung für den Mittelstand“ Einblicke in aktuelle und kommende Trends, wichtige Innovationen und jede Menge Raum zum Networking unter Entscheidern aus der Wirtschaft.

Eröffnet wurde die größte IT-Management Veranstaltung in Hessen von Darmstadts Oberbürgermeister Jochen Partsch, der in seiner Rede auf die Bedeutung Darmstadts als IT-Standort und dem IT&Media FUTUREcongress als Kongressmesse für Megatrends in Sachen Digitalisierung im Mittelstand einging.
Im Anschluss stand Volker Harr, Vizepräsident des SV Darmstadt 98 und Leiter des Konzernmarketing der Helaba Landesbank Hessen-Thüringen, im Live-Interview zum Thema „Digitalisierung einer Marke“ Rede und Antwort.

Vor allem die Keynotes waren in diesem Jahr stark besucht. Alexander Dörsam von der Antagao GmbH sprach im dicht gedrängten Konferenzsaal über „The Art of Cyberwar“ und verblüffte im Live-Hacking mit Techniken, die Kriminelle nutzen, um in gesicherte digitale Systeme einzudringen, Kommunikation abzuhören und gefälschte Indizien oder Schadsoftware sogar auf verschlüsselte Systeme zu injizieren.

Besonderen Eindruck machte auch Dr. Michael Gerards, Excecutive Director von present4D, der in seiner Virtual Reality Show neue Businesswelten vorstellte und die Zuschauer damit in Staunen versetzte. Mittels VR-Brillen können Unternehmen Ihre potentiellen Kunden in spannende virtuelle Welten eintauchen lassen, die Dank neuester Technik das Gefühl vermitteln man sei direkt vor Ort des Geschehens. In seinem Vortrag verdeutlichte Dr. Gerards, wie viel Potential in dieser Technologie liegt und wie auch der Mittelstand sie für das eigene Business nutzen kann.

Mit Christian Ecks, Leiter des SAP Partnergeschäfts und dem Vertrieb für Mittelstandssoftware Business One in Europa, sprach ein weiterer Global Player über die Digitalisierung von Prozessen und beantwortete die Frage, ob und inwiefern die digitale Transformation für den Mittelstand relevant ist.

Um 17 Uhr betrat Björn Tantau, seines Zeichens versierter Keynote-Speaker, Blogger und Unternehmensberater, die Bühne. Mit seinem Vortrag „So geht erfolgreiches Internet Marketing“ gab er seinen Zuhörern neue Impulse und Ideen an die Hand, die im Anschluss an den Messekongress umgehend umgesetzt werden können. Mit mehr als 15 Jahren Erfahrung in der Onlinebranche und mehr als 45.000 Followern in Sozialen Netzwerken gilt Björn Tantau als eine der renommiertesten Ressourcen für Online Marketing in Deutschland.

Auf vier Bühnen sprachen den ganzen Tag über Experten verschiedenster Unternehmen zu aktuellen Megatrends und Best-Practice-Beispielen aus den Bereichen Onlinemarketing & Vertriebsoptimierung, Prozessoptimierung & Kommunikation, Neue Arbeitswelten & Weiterbildung sowie IT-Security & Datensicherheit. Von Digital Transformation, über Onlinemarketing-Strategien bis hin zu neuen Tools, die das Arbeitsleben erleichtern, konnten die Besucher des IT&Media FUTUREcongress neues Wissen zur Digitalisierung mit nach Hause nehmen, um es direkt in die Tat umsetzen zu können.

Messeveranstalter Michael Mattis blickt sehr zufrieden auf den 4. IT&Media FUTUREcongress in Darmstadt zurück. „Natürlich ist es schön, dass wir die Besucherzahl wieder steigern konnten. Viel wichtiger ist für uns, dass alle Aussteller unisono der Meinung waren, dass sich die Qualität der Besucher im Vergleich zum letzten Jahr extrem verbessert habe.“, sagt Mattis und fährt fort: „Damit haben wir unser Hauptziel erreicht, den IT&MEDIA FUTUREcongress mehr zu einer IT-Management Veranstaltung zu entwickeln, um Entscheider noch besser einen kompakten Einblick in die Möglichkeiten der Digitalisierung von Geschäftsprozessen zu geben. Ich bin mir sicher, dass hier wertvolle neue Kontakte geknüpft wurden, die auch in Zukunft noch nachhaltig genutzt werden und neue Kooperationen und Geschäftsbeziehungen möglich machen.“ Ziel der Veranstaltung sei gewesen den Mittelstand zu stärken und über die neuen Wege der Digitalisierung in Unternehmen zu informieren, um auf den gerade stattfindenden Wandel vorzubereiten. „Ich denke das haben wir sehr gut gemeistert. Es gab in vielen Vorträgen einen Aha-Effekt. Ich freue mich schon auf den nächsten IT&MEDIA FUTUREcongress, der am 22. September 2016 in Bielefeld stattfinden wird!“

Mehr als 50 Organisationen und Kooperationspartner unterstützen diese Veranstaltung. Darunter auch der Hessische Rundfunk, das Programm HR Info, der BVMW – Bundesverband mittelständische Wirtschaft, das Land Hessen mit der Hessen Agentur, Springer für Professionals F.A.Z.-Fachverlag FRANKFURT BUSINESS MEDIA sowie zahlreiche Verlage und Wirtschafsförderungen der Region.
Premiumpartner des diesjährigen Messekongresses waren SAP, Springer Professionals, ITforWORK, der BVMW sowie Hessen-IT.

AMC MEDIA NETWORK GmbH & Co. KG bietet als Verlag, Veranstalter und Kreisgeschäftsstelle des BVMW – Bundesverband mittelständische Wirtschaft in Darmstadt-Dieburg regional und überregional mehr als 600 Kunden mediale Plattformen, Großveranstaltungen und Unternehmernetzwerke. Dazu gehört unter anderem die größte IT-KongressMesse in Hessen, dem IT&MEDI FUTUREcongress. Als Full-Service Grafik- und Werbeagentur und Unternehmensberatung unterstützt das Unternehmen seine Kunden zusätzlich in allen Bereichen der vertrieblichen Kommunikation und des Marketing

Kontakt
AMC MEDIA NETWORK GmbH & Co. KG
Michael Mattis
Robert-Bosch-Str. 7
64293 Darmstadt
061519575770
061519575779
office@amc-media-network.de
http://www.itandmedia.de

Allgemein

Auf dem Weg in den Bürgerkrieg?

Teil 1: Wie sich Teile des Volkes und die etablierte Politik entfremden konnten

Auf dem Weg in den Bürgerkrieg?

Andreas Herteux

Analyse von Andreas Herteux

Deutschland im Jahre 2016. Ein gespaltenes Land. Radikalisierungen. Kommunikationsprobleme. Unverständnis. Wut. Auf dem Weg in den Bürgerkrieg oder zumindest in eine schwere gesellschaftliche Krise?

Doch, wie konnte es dazu kommen? Was sind die Ursachen? Wohin wird der Weg führen und welche Lösungen gibt es, um diesen Zustand zu überwinden?

Die Artikelserie "Auf dem Weg in den Bürgerkrieg?" möchte sich mit genau diesen Fragen beschäftigen. Nicht parteinehmend, nicht eifernd, sondern neutral analysierend und mit problemlösender Absicht.

Sie beginnt damit, wie sich Teile des Volkes und die Politik entfremden konnten und macht nicht den Fehler, sich in der Beschreibung von Symptomen zu verlieren, sondern benennt die Ursache. Diese Benennung einer Ursache mag zum Widerspruche reizen, doch ist eine scharfe Diskussion besser, als schweigendes Unverständnis, das sich seinen Weg in den Bürgerkrieg bahnen könnte.

Was also ist die Antwort? Wie kam es zu der Entfremdung? Eine spontane Entwicklung? Oder ein schleichender Prozess? Eine interessante Frage und daher soll auch unmittelbar mit der Kernthese begonnen werden.

Migrationspolitik. Euro. Bildung. Familie. Europa. Internationale Abkommen. Mitbestimmung. Viele Themen, die nun zur Spaltung der Gesellschaft beitragen, haben ihren Ursprung bereits in den vergangenen Jahrzehnten. Sie sind Teil eines "Gesellschaftsvertrages", eines angenommenen Konsenses, von dessen Existenz die politische Elite in diesem Land ausgeht und diesen auch so kommuniziert. Dieses Selbstverständnis ist eine der zentralen Ursachen für die Spaltung des Landes.

Eine gewagte These? Erläutern wir diese am Beispiele der aktuellen Migrationspolitik und ordnen diese in den historischen Kontext ein: Die Lösung etwaiger demographischer Probleme durch Zuwanderung von Wirtschaftsmigranten aus Ländern außerhalb des EU-Raumes, wurde bereits am Anfang des neuen Jahrtausends fest als strategische Option verankert (z.B. im Amsterdamer Vertrag, 1999). Das "Grünbuch zur Arbeitsmigration" (Europäische Kommission, 2005), an dieser Stelle als Beispiel für ein festhaltendes Dokument genannt, war für jeden Interessierten einsehbar, gleichfalls die Stellungnahmen der Regierungen oder Wirtschaftsverbände zu diesem. Sie sind es noch. Spätestens ab 2005 gab es erste Modellversuche der konkreten Anwerbung (z.B. Zusammenarbeit zwischen Marokko und Spanien, 2006 oder der Eröffnung eines EU-Job-Centers in Mali, 2008), die letztendlich nur durch die Finanzkrise unterbrochen wurden. Dass die konkrete Umsetzung dieser Strategie für Deutschland, ab September 2015, auf eine derartig umfassende Art und Weise erfolgte, die auch so manchen EU-Staat brüskierte, mag überraschen.

Nicht überraschen darf aber der gewollte Vorgang der Zuwanderung an sich, der den Bürgern seit Jahren bekannt hätte sein können. Die Frage, ob es zu einem derartigen Hinterfragen gekommen wäre, wenn die Zuwanderung kontrolliert erfolgt wäre, darf durchaus gestellt werden. Ähnlich verhält es sich mit diversen anderen Themen wie beispielsweise Euro, Euro-Rettung, BIldungs-, Gesundheits- und Arbeitsmarktreformen, die Europäische Union, Kriegseinsätze oder Freihandelsabkommen (vgl. z.B. Vertrag von Lissabon).

Keines dieser Themen ist kürzlich erwachsen. Sie alle blicken auf, teilweise jahrzehntelange, Reifephasen zurück und sind daher, aus Sicht der politisch Verantwortlichen, vielfach durch Wahlen, demokratisch legitimiert. Wieder und wieder. Aus diesem Prozess heraus ist ein Selbstverständnis entstanden, welches Widerstände erst einmal nicht ernstnehmen kann. Es gar nicht erst darf.

Am sinnvollsten erscheint es, sich die Politik als einen Markt vorzustellen. Parteien sind Marktteilnehmer, haben Marktanteile und damit Marktmacht. Bisher haben die Bürger, also die Kunden größtenteils, immer die Güter und deren Weiterentwicklungen gewählt, die angeboten wurden. Nun scheint ein Teil dieser Menschen seinen Bedarf nicht mehr an den Ständen abdecken zu wollen. Wie reagieren nun die Händler? Sollen diese ihre Güter aus dem Sortiment nehmen? Die Güter auf Qualitätsmängel untersuchen? Bewährte und lange entwickelte Dauerbrenner aufgeben? Man hat doch schon wieder so viel in die Weiterentwicklung investiert! Neue Händler mit einem anderen Angebot zulassen? Oder ihre Marktmacht nutzen, um die Nachfrage wieder in ihre Bahnen zu lenken und den neuen Geschmack eines Teils der Kunden, es sind ja doch längst nicht alle, als reine Modeerscheinung abtun? Was würden Sie tun?

Wenn gelegentlich ein Teil des Volkes den großen, immer scheinbar wieder bestätigten, Konsens verlässt, dann stehen die politischen Kräfte vor der Wahl, eine jahrzehntlange Linie abzubrechen oder aber dieses als ein Strohfeuer zu werten, das sich mit Ausdauer und Geduld ersticken lässt. Lange Zeit hat jenes gut funktioniert und die positiven Ergebnisse bei Wahlen gaben den Verantwortlichen, aus ihrer Sicht, eine Bestätigung ihres Tuns. Kurz und knapp zusammengefasst: Aus ihrer Sicht möchte die Bevölkerung den Weg in Richtung eines Ideals, das vor vielen Jahren entwickelt und vorgestellt wurde, mitgehen und nimmt dabei auch in Kauf, dass es auf diesem Weg Probleme geben kann. Kurzfristige Verärgerungen sind ignorier- und steuerbar. So die Grundannahme.

Wenn daher von einem "Kommunikationsproblem" oder einem "Erklärungsbedarf" geredet wird, dann ist dieses tatsächlich vielfach, wenn auch nicht immer, keine vorgeschobene Heuchelei, sondern oft reale Verständnislosigkeit. Eher ist man von verantwortlicher Seite dazu geneigt, anzunehmen, dass Menschen diesen "Gesellschaftsvertrag" schlicht nicht verstanden hätten, bevor man ihn zu hinterfragen bereit ist. Auch hier fühlt man sich dadurch, dass viele Proteste primär im Osten auftreten, eher bestätigt als angegriffen, den dort leben dann eben Menschen, die diesem "Gesellschaftsvertrag" noch nicht so gut kennen. Oder man muss ihn pädagogisch wieder in Erinnerung rufen. Als Folge wird die Marktmacht eingesetzt, um das vermeintliche Strohfeuer zu löschen und die Dinge nehmen ihren unheilvollen Lauf.

Es ist daher am Ende völlig belanglos, ob dieser Konsens existiert. Ob dieser nur künstlich erzeugt wurde. Ob die Politik irgendwann diesen überzogen bzw. abgeändert hat. Oder ob das Desinteresse großer Teile des Volkes die Existenz eines "Gesellschaftsvertrages" nur suggerierte:

Es brennt. Überall.

Wir haben mittlerweile ein Kommunikationsdesaster, ein verniedlichter Ausdruck für eine Ursache, deren Wirkungen in einem Bürgerkrieg münden könnten. Schein? Oder nicht? Der "Gesellschaftsvertrag" muss auf den Prüfstand!
Ist er real? Wenn ja, dann sind auch die heutigen Proteste erneut die genannten Strohfeuer. Wenn nein, ist es an der Zeit, ein neues Gleichgewicht, den Konsens, zu finden, denn sonst führt der Weg in den Bürgerkrieg.

Denn wichtig ist nur eines: Das Funktionieren des Marktes. Dieser Markt ist die Demokratie selbst, völlig gleich, welche Händler welche Güter anbieten. Verlassen zu viele den Platz des Handelns und der Kommunikation, ist die Demokratie dahin. Dieses kann und darf kein echter Demokrat wollen.

Andreas Herteux, Jahrgang 1981, ist ein deutscher Schriftsteller, Philosoph und Wirtschaftswissenschaftler. Seine Publikationen reichen von Philosophie, über die Beschreibung politischer und wirtschaftlicher Mechanismen, hin zur anspruchsvollen und originellen Unterhaltungsliteratur. Von ihm sind bislang erschienen:

* Grundlagen der Weltenphilosophie (ISBN-10: 3945509025)
* Identitätsorientierte Führung einer politischen Marke: In der Theorie und am praktischen * Beispiel der Freien Demokratischen Partei (FDP) (ISBN-10: 3639490487)
* Aus dem Leben eines Teufels: Die Prüfung (ISBN-10: 3739221011)
* Aus dem Leben eines Teufels (ISBN-10: 3849591344)

Für nähere Informationen besuchen Sie die offizielle Website http://andreasherteux.jimdo.com/ oder die Facebookpräsens: https://www.facebook.com/AndreasHerteux/

Dieser Beitrag wurde ursprünglich auf https://zeitbeobachter.wordpress.com/ veröffentlicht.

Firmenkontakt
Sven Bugetti Service
Sven Bugetti
Triffstraße 654a
14542 Werder
03327 11265899
bugettisvenservice@web.de

Pressekontakt
Sven Bugetti Service
Sven Bugetti
Triffstraße 654a
14542 Werder
03327 11265899
bugettisvenservice@web.de
https://zeitbeobachter.wordpress.com