Tag Archives: Langfristig

Allgemein

Weltverband der Immobilienbewertungsorganisationen (WAVO) unterstützt Methodik zur langfristigen und nachhaltigen Bewertung von Immobilien

L-TSV- Long-Term Sustainable Value Konzept auf WAVO Konferenz in Berlin vorgestellt

(Mynewsdesk) Nach der Immobilien- und Finanzkrise um das Jahr 2008 sind aktuell in vielen Ländern wieder stark steigende Immobilienpreise mit teilweise ungesunden Übertreibungen zu beobachten. Diese Dynamik wird in vielen Märkten von prozyklischen, kurzfristig orientierten Immobilienbewertungsmodellen unter-stützt. Entsprechend heftiger können in diesen Märkten Preiskorrekturen in Krisenzeiten ausfallen. Deutschland war von den Turbulenzen auf den internationalen Immobilien-märkten in der letzten Krise kaum betroffen. Ein Grund hierfür war, dass bei der Bewertung für Finanzierungszwecke auf das langfristige, nachhaltige Konzept der Beleihungswertermittlung zurückgegriffen wird.

Im Rahmen der Mitgliederversammlung der World Association of Valuers Organisations (WAVO) und der anschließenden Konferenz in Berlin vom 15.-16. Juni wurde mit dem L-TSV nun ein nachhaltiges, langfristiges und insbesondere international anwendbares Bewertungskonzept vorgestellt. Die L-TSV Methodik wurde von einem Expertennetzwerk mit Immobiliengutachtern aus Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Niederlande, Polen, Schweden und Spanien entworfen.

Ziel war und ist die Entwicklung einer international anwendbaren Methodik, die auf langfristigen und nachhaltigen Bewertungsansätzen fußt und vor allem auch die Besonderheiten der jeweiligen Märkte und der dort etablierten Bewertungsverfahren und vorhandenen Datenquellen mitberücksichtigt.

Die WAVO-Delegierten aus Australien, China, Deutschland, Hong Kong, Rumänien, Singapur, Süd-Korea und den USA sowie geladene Gäste aus Großbritannien, den Niederlanden, Österreich, Polen und Russland diskutierten Methodik, Philosophie und Anwendungsbeispiele des L-TSV.

Die Teilnehmer begrüßten das L-TSV Konzept und bestätigten die Nutzungsmöglichkeiten für langfristige Finanzierungszwecke sowie eine mögliche dämpfende Wirkung auf die Immobilienpreisentwicklung. Auch wenn eine Anwendung in einigen der vertretenen Ländern zumindest zum jetzigen Zeitpunkt als nicht realistisch eingeschätzt wird, besteht ein großes Interesse an der Diskussion und gemeinsamen Entwicklung einer international anwendbaren Methodik, die die nationalen Marktgegebenheiten vollumfänglich berücksichtigt.

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/e805o2

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/wirtschaft/weltverband-der-immobilienbewertungsorganisationen-wavo-unterstuetzt-methodik-zur-langfristigen-und-nachhaltigen-bewertung-von-immobilien-54031

Die HypZert GmbH ist eine Gesellschaft der Spitzenverbände
der deutschen Finanzwirtschaft. Seit 1996 zertifiziert sie
Immobiliengutachter nach den Kriterien der ISO/IEC 17024.
In Deutschland sind mehr als 1600 Gutachter/innen HypZert zertifiziert.

Firmenkontakt
HypZert GmbH
Reiner Lux
Georgenstr. 24
10117 Berlin
0302062292-0
presse@hypzert.de
http://www.themenportal.de/wirtschaft/weltverband-der-immobilienbewertungsorganisationen-wavo-unterstuetzt-methodik-zur-langfristigen-und-nachhaltigen

Pressekontakt
HypZert GmbH
Reiner Lux
Georgenstr. 24
10117 Berlin
0302062292-0
presse@hypzert.de
http://www.hypzert.de

Allgemein

Das neue Buch von Ernst Crameri „Alles hat seinen Preis“

Alles hat seinen Preis

Ob der Mensch etwas tut oder nicht, es hat alles seinen Preis. Die Frage ist, wie hoch wird der Preis sein und dies dient zugleich als Entscheidungshilfe für den Alltag.

Das neue Buch von Ernst Crameri "Alles hat seinen Preis"

Buchcover Alles hat seinen Preis

Alles hat seinen Preis, wie hoch dieser Preis jeweils ist, dieser Frage ist Ernst Crameri nachgegangen.

Ob der Mensch etwas tut oder nicht, es hat alles seinen Preis. Die Frage ist, wie hoch wird der Preis sein und dies dient zugleich als Entscheidungshilfe für den Alltag.

Oft steht man vor einer Entscheidung, soll ich es tun oder nicht? Manchmal ist es schwierig hier abzuwägen, den für sich richtigen und wichtigen Weg zu finden.

Hier hat es sich gut bewährt nach dem Preis zu fragen, welcher zu bezahlen ist. Anhand des Preises lassen sich wesentlich leichter Entscheidungen herbeiführen und damit auf dem Weg des eigenen Erfolges zu bleiben.

Da helfen folgende Fragestellungen „Was ist, wenn ich es tue und was ist, wenn ich es lasse?“ Welche weitreichenden Konsequenzen hat das Ganze, auf meinem beruflichen und privaten Feld. Oftmals sind beide zwei Felder davon betroffen und das wird bei der Entscheidungsfindung außer acht gelassen.

Ernst Crameri hat das Buch aus seinem Praxisalltag heraus geschrieben, beruflich wie privat sind Entscheidungen zu treffen, und diese durchzuziehen.

Um zum Erfolg zu gelangen, ist ein großes Durchhaltevermögen gefragt und ohne die bewusste Entscheidung, wieso etwas getan wurde, fehlt es an dem so wichtigen „Warum!“

Ohne ein starkes Warum ist es schwierig anhaltend auf dem Weg zu bleiben, in der Gewissheit, dass der Erfolg nicht mehr lange auf sich warten lässt. Ohne warum ist das Aufgeben wesentlich leichter und liegt in der Natur des Menschen, den Weg des geringsten Widerstandes zu gehen. Aufgeben als die größte Option, um sofort in die Schmerzvermeidung zu gehen. Langfristig ins Gegenteil davon abzurutschen. Denn wer sich dem Aufgeben hingibt, gewöhnt sich schnell daran.

Das Buch „Alles hat seinen Preis“ ein Werk für jeden Haushalt und für das Büro. Als Teambuch dient es, seine Sinne für die Entscheidungen zu treffen und sie zu halten.

Das Buch kann direkt über den Autor mit persönlicher Widmung bezogen werden.

Regelmäßige Einladungen zur Büchertaufe, das dazu passende Seminar und viele weitere wertvolle Tipps rund um das Thema Erfolg im Erfolgs-Newsletter.

Crameri-Naturkosmetik GmbH als umfassender Dienstleister:

– Herstellung und Vertrieb von Naturkosmetik-Produkten
– Naturkosmetik-Schönheitsfarm
– Lehrgänge u. Seminare im Management
– Erfolgs-Coaching
– Bücherverlag

Geschäftsführerin:
Gisela Nehrbaß
Registergericht: Ludwigshafen
HRB 12098
Steuernummer: 31/659/0458/6
USt-IdNr: DE 237693547

Kontakt
Crameri-Naturkosmetik GmbH
Gisela Nehrbaß
Mannheimer Str. 11b
67098 Bad Dürkheim
06322 – 5734
crameri@crameri.de
http://www.cramerishop.com

Allgemein

Das unterschätzte Sicherheitsbedürfnis der Arbeitnehmer

Aktuelle Employer Branding-Studie: Schlüsselfaktoren bei der Arbeitgeberwahl

Das unterschätzte Sicherheitsbedürfnis der Arbeitnehmer

Ein sicherer Arbeitsplatz ist Arbeitnehmern am wichtigsten.

Die Wirtschaft boomt, die Beschäftigungsquote ist auf Rekordniveau. Trotzdem steigt das Sicherheitsbedürfnis der Arbeitnehmer. Langfristig einen sicheren Job zu haben, ist ihnen am wichtigsten (64%) – und das sowohl Frauen als auch Männern. Das hat die aktuelle Studie Randstad Employer Brand Research ermittelt. Weitere zentrale Motive bei der Wahl des Arbeitgebers sind ein attraktives Gehalt (63%) und ein angenehmes Arbeitsklima (57%).

Über 5.100 Arbeitnehmer und Arbeitsuchende im Alter zwischen 18 und 65 Jahren wurden online befragt. Die Studie, die seit 2009 in Deutschland durchgeführt wird, ist die umfassendste, unabhängige Erhebung zum Thema „Arbeitgebermarke“. Ein sicherer Arbeitsplatz, ein attraktives Gehalt sowie ein gutes Arbeitsklima sind seit Jahren die treibenden Faktoren bei der Wahl eines Arbeitgebers. Im Vergleich zum vergangenen Jahr hat der Bedarf nach Sicherheit noch einmal um zwei Prozentpunkte zugelegt.

Bedeutung von Work-Life-Balance nimmt ab
Neben den genannten Faktoren bevorzugen Arbeitnehmer außerdem flexible Arbeitszeiten (45%) und finanziell stabile Unternehmen (41%). Die Bedeutung der Work-Life-Balance nimmt dagegen stark ab. War ein ausgewogenes Berufs- und Privatleben im vergangenen Jahr 53% der Befragten wichtig, sind es in diesem Jahr nur noch 36%.
Viele Unternehmen haben in den vergangenen Jahren ihre Hausaufgaben gemacht und auf die Bedarfe von Arbeitnehmern reagiert. Work-Life-Balance wird heute schon vielerorts gelebt und scheint deshalb nicht mehr so ein großes Thema zu sein. Beim Arbeitsklima besteht noch die größte Kluft, hier könnten Unternehmen noch mehr punkten. „Eine gute Arbeitsatmosphäre ist Teil der Unternehmenskultur. Diese zu pflegen ist nicht mehr Kür, sondern Pflicht, um als attraktiver Arbeitgeber wahrgenommen zu werden“, so Andreas Bolder, Director Group Human Resources bei Randstad Deutschland.

Über die Studie Randstad Employer Brand Research
Die Studie Randstad Employer Brand Research wird seit 17 Jahren durchgeführt. Aktuell nehmen 26 Länder daran teil. Die Erhebung liefert nützliches Wissen über das Thema „Arbeitgeber-Marke“ und wichtige Erkenntnisse darüber, warum Menschen bestimmte Jobs und Arbeitgeber auswählen. Verantwortlich für die Durchführung zeichnen externe und unabhängige Institute.
Den Länderbericht der Studie gibt es hier. Mehr Informationen auch unter www.randstad-award.de.

Über Randstad Gruppe Deutschland
Mit durchschnittlich rund 58.000 Mitarbeitern und rund 500 Niederlassungen in 300 Städten sowie einem Umsatz von rund 2,1 Milliarden Euro (2016) ist die Randstad Gruppe der führende Personaldienstleister in Deutschland. Randstad bietet Unternehmen unterschiedlicher Branchen umfassende Personalservice-Konzepte. Neben der klassischen Zeitarbeit gehören zum Portfolio der Randstad Gruppe unter anderem die Geschäftsbereiche Professional Services, Personalvermittlung, HR Lösungen und Inhouse Services. Mit seinen passgenauen Personallösungen ist Randstad ein wichtiger strategischer Partner für seine Kundenunternehmen. Durch die langjährige Erfahrung unter anderem in der Personalvermittlung und Personalüberlassung sowie individuelle Leistungs- und Entwicklungsangebote für Mitarbeiter und Bewerber, ist Randstad auch für Fach- und Führungskräfte ein attraktiver Arbeitgeber und Dienstleister. Als Impulsgeber für den Arbeitsmarkt hat Randstad bereits im Jahr 2000 einen flächendeckenden Tarifvertrag mit ver.di abgeschlossen, der als Grundlage für die geltenden tariflichen Regelungen in der gesamten Branche diente. Randstad ist seit knapp 50 Jahren in Deutschland aktiv und gehört zur niederländischen Randstad Holding nv: mit einem Gesamtumsatz von rund 20,7 Milliarden Euro (Jahr 2016), über 620.000 Mitarbeitern täglich im Einsatz und ca. 5.800 Niederlassungen in 40 Ländern, ist Randstad einer der größten Personaldienstleister weltweit. Zur Randstad Gruppe Deutschland gehören neben Randstad auch die Unternehmen GULP, Randstad Sourceright und Randstad Outsourcing. Vorsitzender und Sprecher der Geschäftsführung der Randstad Gruppe Deutschland ist Eckard Gatzke.

Firmenkontakt
Randstad Deutschland
Petra Timm
Helfmann-Park 8
65760 Eschborn
06196/4081770
presse@randstad.de
http://www.randstad.de

Pressekontakt
Randstad Deutschland Pressestelle
Sebastian Seyberth
Helfmann-Park 8
65760 Eschborn
06196/4081776
presse@randstad.de
http://www.randstad.de

Immobilien

ACREST schließt Mietverträge über insgesamt rund 1.600 m² in Bremen ab

ACREST schließt Mietverträge über insgesamt rund 1.600 m² in Bremen ab

Berliner Freiheit 9a in Bremen Neue Vahr Südost

Bremen, 18. Dezember 2013 – Die ACREST Property Group GmbH , Berlin, hat im Auftrag des Eigentümers den Mietvertrag mit der Monolith Beteiligungsgesellschaft Nord mbH für das Objekt im Bremer Stadtteil Neue Vahr Südost (Berliner Freiheit 9a) verlängert. Monolith betreibt hier auf etwas mehr als 1.500 m² eine Filiale ihrer Lebensmitteleinzelhandelskette Mix Markt. Zusätzlich konnte ACREST einen Mietvertrag über rund 80 m² mit der Friseurkette Essanelle Hair Group AG langfristig abschließen. Essanelle hat die Filiale bisher als Untermieter von Woolworth betrieben.

Das 1984 erbaute Gebäude mit einer Gesamtmietfläche von 5.600 m² befindet sich in unmittelbarer Nähe des Einkaufszentrums „Berliner Freiheit“ und verfügt über 95 eigene Stellplätze.

Die Liegenschaft ist Bestandteil eines Portfolios aus derzeit 93 Immobilien, für das ACREST seit 2009 das Asset Management, das Transaktionsmanagement, die Vermietung und das Development übernommen hat.

Bildrechte: Acrest Property Group

Über ACREST Property Group GmbH (www.acrest.de)
Die ACREST Property GmbH ist ein Asset Manager und Entwickler von Einzelhandelsimmobilien in Deutschland. Das Unternehmen wurde 2006 in Berlin gegründet und betreut heute mit mehr als 126 Mitarbeitern ein Immobilienvermögen von rund 3,7 Mrd. Euro mit einer Gesamtfläche von rund 2,5 Mio. m². Die Bereiche Investment, Technical Management, Asset Management, Property Management, Center Management, Consulting und Retail Letting sind integriert unter einem Dach. ACREST verfolgt einen ganzheitlichen Ansatz des Managements von Einzelhandelsimmobilien und ist ein „One-Stop-Shop“ für Immobilieninvestoren. Zu den rund 400 aktuell von ACREST betreuten Immobilien gehören unter anderem rund 90 Woolworth-Immobilien in Deutschland und Österreich, 43 Standorte der Metro Group, diverse Fachmarktzentren sowie zahlreiche Geschäftshäuser in Innenstadtlagen. Aktuelle Projektentwicklungen sind unter anderem das Opel Forum in Rüsselsheim mit rund 36.000 m² sowie die Staufen Galerie in Göppingen mit circa 30.000 m² Mietfläche.

Kontakt
ACREST Property Group GmbH
Berthold Becker
Europa-Center, 13th Floor, Tauentzienstraße 11
10789 Berlin
T. 030 8892789-1301
bbecker@acrest.de
http://www.acrest.de

Pressekontakt:
Targa Communications
Jochen Goetzelmann
Schubertstraße 27
60325 Frankfurt
T. 069 66 36 83 98, M. 0160 8961482
jg@targacommunications.de
http://www.targacommunications.de

Immobilien

Ingram Micro verlängert in Aschheim bis 2020 – PAMERA soll Repositionierung des „Quadrum“ abschließen

Ingram Micro verlängert in Aschheim bis 2020 - PAMERA soll Repositionierung des "Quadrum" abschließen

Bürokomplex Quadrum in Aschheim-Dornach

München, 18. Dezember 2013 – Die Pamera Asset Management GmbH ist vom Eigentümer des Bürokomplexes „Quadrum“ im Gewerbegebiet Aschheim-Dornach bei München (Humboldtstraße 8) mit dem Abschluss der Repositionierung des Gebäudes sowie der Vermarktung von ca. 6.000 m² Büroflächen beauftragt worden.

Der Hauptmieter Ingram Micro Distribution GmbH hat sich bereits langfristig zum Standort bekannt und seinen Mietvertrag über 17.000 m² bis 2020 verlängert. Das Unternehmen ist der führende Großhändler für Produkte der Informations- und Kommunikationstechnologie (IKT) in Deutschland.

Karen Proff, bei Pamera München verantwortlich für die Vermietung der Büroflächen in München, sagt dazu: „Das ‚Quadrum‘ bietet einen hervorragenden technischen Standard. Die Mieter profitieren zudem sowohl von der Nähe zur Messe und dem Flughafen wie auch der guten Erreichbarkeit aus der Münchener Innenstadt.“

Umfangreiche Investitionen des Eigentümers in die Erneuerung und Sanierung des circa 38.000 m² umfassenden, ehemals als Europaforum 1 bekannten, Büroobjektes waren ausschlaggebend für die sehr positive Entwicklung des Gebäudes in den letzten Monaten. So wurde die gesamte Immobilie auf eine neue energieeffiziente Heizungslösung mittels Geothermie umgestellt. Für das Wohlbefinden aller Mieter vor Ort wurde die hauseigene Kantine komplett saniert und um einen Außenbereich erweitert. Die Voraussetzungen für eine energieeffiziente Kühlung der Mietflächen mittels Grundwasser werden kurzfristig geschaffen. Um die Repräsentativität für die Mieter zu erhöhen, werden derzeit die Zugänge sowie die Foyers aufwändig modernisiert. Weitere Maßnahmen für 2014 sind bereits in Planung.

Bildrechte: Pamera Real Estate Group

Über die PAMERA Real Estate Group (www.pamera.de)
Das Leistungsspektrum der Immobiliengruppe umfasst das aktive Bestands-, Vermietungs- und Transaktionsmanagement für institutionelle Investoren und Banken, die Immobilienprojektentwicklung im Bestand und Neubau, das Management privater Immobilienvermögen sowie die Entwicklung von maßgeschneiderten Immobilienanlageprodukten. Die Pamera Real Estate Group ist mit Büros an den Standorten Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, München und London vertreten und betreut derzeit ein Immobilienvermögen („Assets under Management“) von rund 850 Millionen Euro.

Kontakt
PAMERA Asset Management GmbH
Gunther R. Deutsch
Maximilianstraße 15a
60323 80539 München
+49 89 210 256 0
deutsch@pamera.de
http://www.pamera.de

Pressekontakt:
Targa Communications
Jochen Goetzelmann
Schubertstraße 27
60325 Frankfurt
T 069 66 36 83 98 M 0160 896 14 82
jg@targacommunications.de
http://targacommunications.de

Allgemein

United Commodity: Auslastung der kanadischen Edelmetall Raffinerie langfristig gesichert

Thun/Zürich/Toronto – 07. März 2013 – Der Verwaltungsrat der United Commodity AG (UC) gibt bekannt, dass auf der PDAC in Toronto, eine der weltweit größten Konferenzen der Minenindustrie, eine strategische Zusammenarbeit mit TRIO Resources in Form eines langfristigen Vertrages unterzeichnet wurde. TRIO Resources, Inc. ist ein kanadisches Unternehmen, das sich auf die Entwicklung interessanter Erzlagerstätten in historisch erfolgreichen Minengegenden spezialisiert hat.

Dieser sogenannte Feed-Deal umfasst einen Produktionsvertrag, der die Auslastung der erst kürzlich von UC in Betrieb genommenen Yukon Raffinerie im kanadischen Cobalt auch langfristig sichert. In diesem Produktionsprozess wird das Silber aus dem Minenschutt gewonnen. Mit diesem Vertrag ist die Erreichung der Gewinnzone der Yukon Raffinerie bereits im ersten Betriebsjahr gewährleistet.

Der Wert des Silbers in den von TRIO Resources aus diesem ersten Vorkommen beträgt rund 170 Mio. $, weitere Erzlagerstätten werden dazu kommen. Noch nicht hinzu gerechnet ist der Wert des Rohstoffes Cobalt, welcher ebenfalls in diesem Produktionsprozess gewonnen wird. Allein durch diesen Auftrag wird die UC Raffinerie schon im ersten Jahr einen siebenstelligen Gewinn erzielen. Es ist davon auszugehen, dass beide Partner, UC und TRIO Resources, aus diesem Deal jährlich je einen achtstelligen Gewinn realisieren werden. Der vereinbarte Dollar-Mindestwert der Feeds gewährleistet eine weitgehende Unabhängigkeit von der Entwicklung der Edelmetallpreise.

In einem zweiten Produktionsprozess wird dann mit der eigenen UC-RPM®-Anlage goldhaltiges Konzentrat verarbeitet, was die Rentabilität der Yukon Raffinerie noch einmal deutlich steigern wird.

Die regionale und lokale Presse in Cobalt, Ontario, hatte bereits in den letzten Wochen sehr positiv über die Wiederinbetriebnahme der Yukon Raffinerie berichtet. Im Zentrum stehen dabei die innovative UC-RPM®-Technologie zum Recycling von Minenschutt und natürlich auch die Tatsache, dass United Commodity in der Raffinerie über 30 neue Arbeitsplätze in einer ansonsten wirtschaftlich schwachen Region geschaffen hat. Die jetzt erzielte Übereinkunft mit TRIO Resources sichert damit auch langfristig die hier neu geschaffenen Arbeitsplätze.

Über United Commodity AG:
United Commodity ist spezialisiert auf die industrielle Anwendung und internationale Vermarktung von innovativen und nachhaltigen Raffinerie- und Recycling Technologien im Edelmetall Sektor.
Die United Commodity AG ist an der Stuttgarter Wertpapierbörse gelistet. (WKN: A0M0F0, ISIN: CH0032868199, Symbol: 3UI1).

Kontakt:
United Commodity AG
Jochen Schäfer
Bälliz 64
3600 Thun
+41 (0) 44 533 10 30
info@united-commodity.com
http://www.united-commodity.com