Tag Archives: Lappland

Allgemein

#lappiflights: Ein Traum von Schnee in Kittilä

Mit der Lufthansa-Direktverbindung fliegen Winterfreunde einmal wöchentlich zwischen dem 16. Dezember 2017 und dem 24. März 2018 von München ins finnisch-lappländische Wintersportzentrum Kittilä in der Region Levi-Ylläs.

#lappiflights: Ein Traum von Schnee in Kittilä

Das traumhafte Schneepanorama der Region Levi-Ylläs (Bildquelle: © Panu Jyrä)

München, 15. Dezember 2017 (gs) – Pünktlich zu Weihnachten geht es mit der Lufthansa auf direktem Weg von München nach Kittilä in die Region Levi-Ylläs, eines der beliebtesten Touristenziele Finnlands. Dort, wo die Polarlichter am Himmel tanzen, der Weihnachtmann zu Hause ist und der Schnee den ganzen Winter über garantiert ist, hält das lappländische Naturressort unvergessliche Erlebnisse für alle Winterfreunde bereit. Wer von einer wirklich weißen Weihnacht träumt, der nimmt am 16. Dezember 2017 gleich den ersten Flug nach Kittilä.

Schneereiches Aktivprogramm
Kein Gedrängel am Lift, Schneegarantie von November bis April und ganz nebenbei, die nachweislich sauberste Luft der Welt: Die Wintersportzentren Levi und Ylläs bieten Familien und Wintersportbegeisterte zahlreiche Ski alpin-, Cross-Skiing-, Snowboard- und Langlauferlebnisse. Das Weltcup-Skigebiet Levi gilt mit seinen 38 Pistenkilometern als das größte Ski- & Ganzjahresressort des skandinavischen Landes. Ylläs hingegen überzeugt mit den längsten Abfahrten in Finnland. Die Pisten sind für Anfänger, Fortgeschrittene und Freerider geeignet. Neben dem klassischen Wintersportangebot können Urlauber aber auch Schneemobilsafaris oder aufregende Husky- und Rentierschlittenfahrten unternehmen.
Für einen Tag abseits der Pisten empfiehlt sich auch der Besuch des Nationalpark Pallas-Yllästunturi. Seine arktischen Nadelwälder und weitläufigen Winterlandschaften laden zum Schneeschuhwandern durch das Winterwunderland Finnisch-Lapplands ein. Und wer bei so viel Winter-Spaß zwischendurch eine Aufwärm-Pause braucht, entspannt sich in einer der mehr als 2053 Saunen der Region, wie zum Beispiel in der frei zugänglichen Park-Sauna im Nationalpark.

Träumen unter den Nordlichtern
Ob Blockhütte, Glas-Iglu oder das berühmte Eishotel SnowVillage, die Region Ylläs-Levi bietet eine große Auswahl an außergewöhnlichen Übernachtungsmöglichkeiten. Im SnowVillage schlafen die Gäste mit Thermoschlafsack in einem Schneezimmer, können die aus Eis erbaute Sauna besuchen, die verschiedenen Eisschnitzereien bestaunen oder sich an der Schneebar einen Drink genehmigen. Gegessen wird im Blockhaus-Restaurant oder am Lagerfeuer in der traditionellen Kota, einer finnischen Grillhütte.
Ferienhaus- und Aktivurlauber übernachten in den rustikalen Holzblockhäusern im Feriendorf Levihuvilat in Sichtweite des Fjälls Levi. Die mit lappländischem Kiefer erbauten Häuser eignen sich für einen gemütlichen Urlaub mit Freunden oder der Familie. Ganz in finnischer Tradition sind natürlich alle Häuser mit einer Sauna ausgestattet.
Eine Nacht unterm Sternenhimmel mit tanzenden Polarlichtern verbringen die Urlaubsgäste in einem der gemütlichen Glas-Iglus in Levi. Besonders schön: Hier muss man gar nicht erst vor die Tür, um das Naturwunder zu beobachten. Dank der großzügigen Decke aus Glas, die das Dach ersetzt, kann das berühmte Lichterspiel ganz bequem und eingekuschelt in einer warmen Decke direkt vom Bett aus beobachtet werden.

Wo der Weihnachtsmann zu Hause ist
Den Weihnachtsmann in seiner Werkstatt besuchen, auf einer Schlittenfahrt mit seinen Rentieren durch die weiße Landschaft düsen und mit seinen Weihnachtselfen zusammen Plätzchen backen: Der Besuch beim Weihnachtsmann weckt vermutlich bei jedem schöne Kindheitserinnerungen und lässt vor allem die eigenen Kinder über das ganze Gesicht strahlen. Wer über die Feiertage in Lappland ist, sollte den Besuch beim Weihnachtsmann auf keinen Fall verpassen. Und alle, die immer schon einmal Weihnachten mit dem Mann im roten Anzug und weißen Rauschebart verbringen wollten, können sich Santa auch nach Hause einladen.

Weitere Informationen unter: www.levi.fi/de und www.yllas.fi/de

Über Levi-Ylläs in Finnisch-Lappland
Das größte und bekannteste Wintersportzentrum Finnlands, Levi-Ylläs, hat so ziemlich alles zu bieten, was das Herz von Schneebegeisterten begehrt. Nördlich des Polarkreises gelegen, beginnt die kalte Jahreszeit bereits im Oktober und reicht bis Ende Mai. Vor allem Wintersportfreunde kommen in dieser Zeit auf ihre Kosten: Mehr als 100 Pisten und über 500 Kilometer Langlaufloipen erstrecken sich durch die Schneelandschaft sowie kilometerlange, präparierte Motorschlittenwege und Schneeschuhrouten umgeben von Seen, Flüssen und weitläufigen Naturpanoramen, welche die sauberste Luft der Erde in besiedelten Gebieten enthalten soll. Hunde- und Rentierschlittenfahrten gehören ebenso zum breiten Angebot an winterlichen Aktivitäten wie Eisangeln und Schneemobilsafaris. Wer den permanenten Minusgraden trotzen will, besucht eine der über 2000 finnischen Saunen. Touristen profitieren nicht nur von der Schneegarantie, auch haben sie eine reichliche Auswahl unterschiedlicher und ausgefallener Übernachtungsmöglichkeiten, wozu sogar Iglus und Eishotels zählen. Mit etwas Glück lassen sich außerdem die berühmten Polarlichter bestaunen, welche hier an rund 100 Tagen im Jahr zu sehen sind.

www.visitfinland.com

Firmenkontakt
Visit Finland
Jyrki Oksanen
Potsdamer Str. 182
10783 Berlin
+49 (0)1522 8677 233
jyrki.oksanen@visitfinland.com
http://www.visitfinland.com

Pressekontakt
COMEO Dialog, Werbung PR GmbH
Alexandra Rokossa
Hofmannstr. 7a
81379 München
089-748882-36
rokossa@comeo.de
http://www.comeo.de

Allgemein

#lappiflights: Mit dem Weihnachtsmann nach Finnisch-Lappland fliegen

Zum Start der zwei neuen Winter-Direktverbindungen von Frankfurt nach Kuusamo und Ivalo begrüßt die Lufthansa auf ihrem ersten Direktflug nach Kuusamo am 23. Dezember 2017 einen ganz besonderen Gast an Bord

#lappiflights: Mit dem Weihnachtsmann nach Finnisch-Lappland fliegen

Einmal fliegen mit dem Weihnachtsmann! (Bildquelle: © Photographer Juho Kuva)

München, 6. Dezember 2017 (ah) – Für viele Kinder ist der Nikolaustag ein kleines Vorweihnachten. Wenn am Abend des 5. Dezembers die Stiefel vor die Zimmertüre gestellt werden, vor Aufregung das Einschlafen schwerfällt und man am Morgen in aller Frühe mit verstrubbelten Haaren, aber mit vor Vorfreude strahlenden Augen in den wie von Zauberhand gefüllten Stiefel schaut, fühlt sich die Zeit bis Weihnachten doch gar nicht mehr so lange an. Schade nur, dass man Santa immer verpasst, wenn er auf leisen Sohlen in die Häuser schleicht. Einmal den Weihnachtsmann, wie Santa hierzulande heißt, treffen – das wär“s! Und das geht: Denn pünktlich zu den Feiertagen, hat sich der Mann mit dem roten Anzug und weißen Rauschebart sein Ticket für den ersten Direktflug der Lufthansa von Frankfurt nach Kuusamo in Finnisch-Lappland gesichert – damit am Fest der Feste auch wirklich nichts mehr schiefgehen kann!

Ab dem 23. Dezember 2017 mit gleich zwei Direktverbindungen ab Frankfurt nach Finnisch-Lappland
Wer also mit der ersten Maschinen fliegt, kann nicht nur den Weihnachtsmann treffen, sondern auch bereits am Heiligen Abend im ewigen Weiß das vielleicht schönste Fest des Jahres feiern – und wo wäre dies passender als im offiziellen Heimatland des Weihnachtsmannes? Denn wie jeder weiß, ist der echte Weihnachtsmann Finne. Sein Büro führt er im lappländischen Rovaniemi, aber zum Urlaub machen kommt er gerne nach Kuusamo, wo er nach den für ihn wichtigsten und arbeitsreichsten Tagen des Jahres in seinem Ferienhaus entspannt. Doch nicht nur für Weihnachtsmannfans lohnt ein Besuch: Denn die Regionen Ruka-Kuusamo (Flughafen Kuusamo) und Inari-Saariselkä (Flughafen Ivalo) zählen gerade unter Wintersportlern zu den beliebtesten Urlaubszielen in Nordeuropa. Kein Wunder bieten sie doch bei 200 Tagen Schnee im Jahr die optimalen Voraussetzungen für alle Winterfreunde – auf wie abseits der Piste. Von Skifahren bis Huskeyschlittenfahrt, von Schneeschuhwandern bis Eisangeln, von Polarlichter schauen bis Auspannen in einer der zahlreichen Saunen – verspricht Finnisch-Lappland seinen Gästen vor allem eines: Ein echtes Wintererlebnis, wie man es eben nur im Hohen Norden erleben kann.

Noch mehr Grund zum Feiern!
Winterwonderland, Heimatland des Weihnachtsmannes und der Polarlichter: Finnisch-Lappland hält viele Erlebnisse für seine Gäste bereit. In diesem Jahr kann es sogar mit einer weiteren Besonderheit aufwarten, denn der 6. Dezember wird in Finnland nicht als Nikolaustag gefeiert sondern ist der Geburtstag der Republik, die in diesem Jahr 100 Jahre alt wird: Grund genug zum Mitfeiern, das dachten sich auch viele andere Staaten und so wird das Jubiläumsjahr nicht nur in allen Teilen Finnlands sondern auch jenseits der Landesgrenzen gefeiert. Über 50 Wahrzeichen, wie etwa das Kolosseum in Rom oder die Christusstatue in Rio de Janeiro, erstrahlen zu Ehren des skandinavischen Staates in blauem Licht. Hyvää syntymäpäivää, happy Birthday, liebes Finnland!

RUKA-KUUSAMO – die Koordinaten des Schnees
Insgesamt 200 Schneetage pro Jahr machen Ruka-Kuusamo, als bestes Skigebiet Finnlands ausgezeichnet und offizieller Trainingsort des finnischen Ski Alpin & Freestyle Teams, zum Eldorado für Wintersportler. Denn hier findet jeder – vom passionierten Breitensportler bis hin zum echten Profi – auf 34 Pisten für alle Anspruchsgruppen sein „place to be“ beim Snowboarden oder Skifahren. Wer lieber abseits der Piste unterwegs ist, den zieht es in den unberührten weißen Powder zum Freeriden, der nutzt die insgesamt 150 km gespurten und beleuchteten Loipen zum Langlauf oder der erlebt das Naturwunder Schnee ganz einfach zu Fuß bei einer Schneeschuhwanderung.

INARI-SAARISELKÄ – wo Lappland am ursprünglichsten ist
Eine arktische Naturlandschaft mit Nationalparks, Seen, Flüssen und magischen Fjells, so lässt sich Inari-Saariselkä vielleicht am besten beschreibe, Nirgends ist Lappland ursprünglicher und authentischer zu erleben. Als Heimat der Samen, den Ureinwohnern Lapplands und dem einzigen indigenen Volk Europas, werden in Inari-Saariselkä Kultur und Brauchtum Lapplands auf einzigartige Weise erlebbar. Mit seinen acht Jahreszeiten bietet die Region einzigartige Natur- und Kulturerlebnisse, die den Urlaubsgästen Einblicke in die Welt des Hohen Nordens eröffnen, wie sie bereits lange vor den Grenzziehungen der skandinavischen Länder bestand.

www.visitfinland.com

Firmenkontakt
Visit Finland
Jyrki Oksanen
Potsdamer Str. 182
10783 Berlin
+49 (0)1522 8677 233
jyrki.oksanen@visitfinland.com
http://www.visitfinland.com

Pressekontakt
COMEO Dialog, Werbung PR GmbH
Alexandra Rokossa
Hofmannstr. 7a
81379 München
089-748882-36
rokossa@comeo.de
http://www.comeo.de

Allgemein

Expedition ins Eis zu gewinnen

EiszeitQuell verlost eiszeitliche Reise

Expedition ins Eis zu gewinnen

Jetzt mit EiszeitQuell eine Reise ins Eis gewinnen!

Echtes Eiszeit-Feeling selbst erleben? Das ist bei der aktuellen Gewinnspiel-Promotion von EiszeitQuell möglich: Die Reutlinger Mineralwassermarke verlost von Anfang Juni bis Ende Juli Reisen ins Eis und viele weitere eiszeitliche Preise.

Der Hauptpreis: EiszeitQuell schickt 3 x 2 Personen auf gemeinsame Reise in die eisige Wildnis Lapplands. Bei der Eiszeit-Expedition erleben die Gewinner unvergessliche Abenteuer, wie zum Beispiel eine nächtliche Schneemobilsafari, einen Ausflug mit dem Huskyschlitten und eine Nacht im weltberühmten Icehotel in Jukkasjärvi. Dieses außergewöhnliche Hotel wird Jahr für Jahr aus tausenden Tonnen Eis und Schnee neu erbaut.

Die Eiszeit erlebbar machen
„200 Kilometer nördlich des Polarkreises wollen wir die Eiszeit erlebbar machen und unseren Gewinnern Momente schenken, die sie nie wieder vergessen werden“, so Nina Gramer, Marketingleiterin Romina Mineralbrunnen.

Außerdem gibt es 50 Jahresvorräte EiszeitQuell Mineralwasser sowie 50 flauschige Plüschmammuts zu gewinnen.

Im Promotion-Zeitraum im Juni und Juli befindet sich auf allen Etiketten der EiszeitQuell Mineralwasser-Flaschen ein Aktions-Code. Wer diesen auf www.eiszeitquell.de eingibt, erfährt sofort, ob er zu den glücklichen Gewinnern zählt. Die Teilnahme am Gewinnspiel ist ausschließlich online möglich. Einsendeschluss der Aktion ist der 31.07.2014. Die Spielregeln gibt es unter www.eiszeitquell.de.

Aufmerksamkeit garantiert
Begleitet wird die Aktion durch zahlreiche Werbemaßnahmen: Mit cooler Ausstattung hält die Eiszeit auch am POS Einzug. Darüber hinaus sorgen City-Light-Poster, Großflächen mit Aktionsmotiv, Funkspots sowie Online-Werbung für zusätzliche Aufmerksamkeit. Bildquelle:kein externes Copyright

Über EiszeitQuell
EiszeitQuell ist das Mineralwasser aus der Eiszeit. Damals versickerte eiszeitliches Gletscherschmelzwasser tief in den Gesteinsschichten der Erde. Durch eine seltene Erdverschiebung wurde es am Fuße der Schwäbischen Alb in rund 400 Metern Tiefe abgeriegelt. Seitdem gibt es keinen Zufluss von der Außenwelt und darum ist EiszeitQuell heute noch so rein wie vor über 10.000 Jahren. Nitrat, Nitrit und sämtliche Schadstoffe unserer modernen Zeit sind in EiszeitQuell nicht nachweisbar. Es ist natrium- und kochsalzarm und für Babynahrung bestens geeignet.

Romina Mineralbrunnen GmbH
Nina Gramer
Germanenstr. 21
72768 Reutlingen
07121/ 9615-171
nina.gramer@romina.de
http://www.romina.de

Publik. Agentur für Kommunikation GmbH
Nicole Kröll
Rheinuferstraße 9
67061 Ludwigshafen
0621/963600-39
n.kroell@agentur-publik.de
http://www.agentur-publik.de

Allgemein

2013/14 „Winter-Exoten“ entdecken …

Schneeschuhwandern u. a. in der Türkei und der Tschechischen Republik

2013/14 "Winter-Exoten" entdecken ...

Wintervergnügen im Taurusgebirge

HAGEN – 16. Juli 2013. Noch mag niemand an ihn denken – aber wenn er kommt, wird er weiß … Winter-Erlebnisse 2013/2014 präsentiert ein druckfrischer Wikinger-Katalog, u. a. in Deutschland, Österreich, Italien, Skandinavien, Osteuropa und der Türkei. Angesagt sind Schneeschuhtouren, Langlauf und Aktivtrips – geführt oder individuell und auch über Silvester.

Winter-Exoten: Türkei und Tschechische Republik
Die Türkei und die Tschechische Republik sind echte Winter-Exoten. Mit Reiseleiter entdecken kleine Gruppen das Taurusgebirge, den Böhmerwald und das Isergebirge in den Sudeten.

Sportliche Schneeschuhtour mit Insider Yüksel Yilmaz
Sportliche Schneeschuhwanderer erleben mit Insider Yüksel Yilmaz verschneite Gipfel und urige türkische Dörfer. Mittendrin liegt die frisch renovierte Pension der Gruppe – inklusive Familienanschluss und Kochkurs.

Genießer-Trip oder flexible Programmwahl
Zum Langlauf geht es in den Böhmerwald. Eine Genießer-Tour mit Top-Loipen im Sumava-Nationalpark, 4-Sterne-Hotel, Sauna und Dampfbad: Einsame Wildnis trifft auf modernen Komfort. Im Isergebirge, ebenfalls Tschechien, stehen täglich zwei Reiseleiter zur Verfügung – der Gast hat morgens die Wahl zwischen Schneeschuh- oder Langlauftour. Die Ausrüstung ist im Preis inbegriffen.

Wildnis-Erlebnis am Polarkreis
Am Polarkreis erleben Nordlandfans im Wildnisdorf Solberget Natur und Alltag – pur und authentisch. Zur Aktivwoche gehören Skitouren, Rentierschlittenfahrt und ein samischer Abend.

Individuell auf Schneeschuhen – von Ort zu Ort
Individuelle Schneeschuhtrips führen im Salzkammergut und im Hochpustertal von Ort zu Ort – mit geplanten Routen und Gepäcktransport. In Italien geht es durch die Sextner Dolomiten, nach Toblach und Plätzwiese. In Österreich zur Tauplitzalm und ins Ausseerland – hier gibt es zusätzlich zwei Touren mit persönlichem Schneeschuh-Guide.

Winterurlaub über Silvester
Vier Wikinger-Winterprogramme laufen über Silvester. Möglich sind eine Husky-Tour in Lappland, eine Aktivreise nach Finnland sowie Schneeschuhtouren im Böhmerwald und im Bayerischen Wald.
Text 2.047 Zeichen inklusive Leerzeichen

Reisepreise und -termine:
Türkei – Schneeschuhwandern im Taurusgebirge – 8 Tage ab 1.278 Euro, inklusive Flug nach Antalya und zurück, 7 Ü, HP, zusätzlich Lunchpakete an 5 Tagen, Kochkurs, Schneeschuhausrüstung, Wikinger-Reiseleitung durch Yüksel Yilmaz.
Termine: 01. – 08.02., 15. – 22.02.2014

Tschechische Republik: Aktiv im Isergebirge – 7 Tage ab 668 Euro (bei Eigenanreise), inklusive 6 Ü, HP, entweder 4 Schneeschuh-Wanderungen oder 4 Langlauf-Touren, Schneeschuhmiete und Langlaufausrüstung, Wikinger-Reiseleitung und zusätzlich deutschsprachiger Langlauf-Wanderführer.
Termine: 04. – 10.01., 12. – 18.01., 02. – 08.03.2014

Tschechische Republik: Böhmerwald für Langläufer und Genießer – 8 Tage ab 690 Euro (bei Eigenanreise), inklusive 7 Ü, HP, 5 Langlauftouren, kostenlose Nutzung des Swimming Pools, der Sauna und des Dampfbades, 1 Massage, Wikinger-Reiseleitung.
Termine: 28.12.13 – 04.01.2014, 01. – 08.02., 08. – 15.02., 01. – 08.03.2014

Schweden: Aktivwoche im Wildnisdorf Solberget – 7 Tage ab 737 Euro (bei Eigenanreise), 6 Ü, VP, Skiausrüstung, Kartenmaterial der Umgebung, Rentierfütterung, Saunabenutzung, samischer Abend, 3 geführte Skitouren, Rentierschlittenfahrt, Begleitung durch die deutschsprachigen Gastgeber während der Aktivitäten.
Termine: 20. – 26.12.13, 26.01. – 01.02., 02. – 08.02., 09. – 15.02., 09. – 15.03., 23. – 29.03.2014

Die Philosophie von Wikinger Reisen
Urlaub, der bewegt. Das Wikinger-Motto für Reisen, die einen unverwechselbaren Stil haben. Aktivurlaub, der Sie in Bewegung bringt. Erlebnisreisen, die Ihnen bewegende Kontakte bescheren. Natur- und Kulturgenuss, der Ihre Sinne bewegt. Kommen Sie mit!
Seit 1969 veranstaltet Wikinger Reisen Wander-, Trekking-, Rad- und Entdeckerreisen weltweit. Ob Sie mit Wikinger Reisen auf eine Wander- oder Trekkingreise gehen, das Abenteuer in der Ferne suchen oder mit dem Rad unterwegs sind: Sie erwartet eine ideale Kombination aus Aktivitäten, Natur- und Kulturerlebnissen sowie Erholung. Auf Reisen aktiv sein, intensiv eintauchen in unbekannte Welten, die Erlebnisse mit neu gewonnenen Freunden teilen, angesteckt werden von der Begeisterung der Wikinger-Reiseleiter und sich dabei immer gut und sicher aufgehoben fühlen – das ist die Idee einer Wikinger-Reise.
Die qualifizierte und sympathische Reiseleitung ist ein wichtiges Qualitätsmerkmal dieser Reisen. Mehr als 300 Wikinger-Reiseleiter schaffen weltweit eine angenehme, freundschaftliche Atmosphäre in den kleinen Reisegruppen.
Urlaub mit Freunden – in bester Gesellschaft:
Ein Prinzip dieser Reisen sind kleine, überschaubare Gruppen, die sich Zeit lassen für persönliche Gespräche und Begegnungen, die aber auch Teamgeist und Kooperation bei gemeinsamen Aktivitäten in der Natur erfordern. Ganz gleich, ob Gäste nun allein oder zu zweit verreisen – sie genießen ihren Urlaub unter Freunden und Gleichgesinnten.

Das Wikinger Reisekonzept:
– auf Reisen aktiv sein
– in kleinen Gruppen
– mit sympathischen Reiseleitern, die begeistern
– Übernachtungen in stilvollen, möglichst familiären Hotels
– Bevorzugung der regionalen Küche
– ideale Kombination aus Aktivitäten, Natur- und Kulturerlebnissen und Erholung

Kontakt:
Wikinger Reisen GmbH
Eva Machill-Linnenberg
Kölner Str. 20
58135 Hagen
02331 463078
wikinger@mali-pr.de
http://www.wikinger-reisen.de