Tag Archives: LEGIC

Allgemein

iDTRONIC stattet Handheld Computer mit RFID Lesern aus

Industrie PDA M3 Orange Plus optional mit Integriertem Lese- Schreibegerät für alle gängigen RFID Frequenzen und Standards

iDTRONIC stattet Handheld Computer mit RFID Lesern aus

Handheld Computer M3 Orange Plus (Bildquelle: m3mobile)

Der M3 Orange Plus Handheld Computer ist ein äußerst robustes und trotzdem schlankes Industrie PDA mit zahlreichen RFID Leser Optionen. Ausgestattet ist er wahlweise mit dem intuitiven Windows Mobile 6.5 oder Windows CE 6.0 Betriebssystem. Gemäß Schutzklasse IP65 ist er vollständig vor dem Eindringen von Staub und Sand geschützt und wasserdicht. Er liefert daher auch in anspruchsvollen Arbeitsumgebungen zuverlässige Leistung. Mit durchschnittlich nur 330 Gramm Gewicht ist der Orange Plus ideal für den mobilen Einsatz im In- und Außenbereich.

Als RFID Spezialist bietet iDTRONIC Professional den Orange Plus Handheld optional mit RFID Lese- und Schreibgeräten für alle Frequenzbereiche und gängigen RFID Standards an. Neben UHF Long- und Short-Range, können die mobilen Terminals auch mit HF, LF und LEGIC kompatiblen Readern ausgerüstet werden. Durch die Integration dieser RFID-Lösungen in das Endgerät wird mobile Datenerfassung so noch einfacher und effizienter. Es eignet sich daher besonders für den Einsatz in Industrie, Logistik und Handel. Eigene Anwendungen können mithilfe des inkludierten Software Development Kits entwickelt werden.

Im Gerät arbeitet ein Cortex-A8 833 MHz Prozessor welcher eine schnelle Rechengeschwindigkeit und Datenverarbeitung garantiert. Eine Smart Li-Ion Batterie liefert lange Akkulaufzeiten und präzise Kapazitätsangaben. Standardmäßig ist der Plus mit Bluetooth der Klasse II, einer 3,2 Megapixel Kamera mit Autofokus sowie WLAN nach IEEE Normen 802.11 b/g/n ausgerüstet. Die Eingabe erfolgt über den 3,5 Zoll großen Touchscreen, oder eine vielfältig einsetzbare nummerische Tastatur mit Hotkeys. Nach Wunsch kann diese auch durch eine QWERTY Version ersetzt werden.

Durch die modulare Aufbauweiße kann eine Vielzahl unterschiedlicher Konfigurationen und Optionen geboten werden. Neben der großen Auswahl an RFID Lesern kann der Handheld auch exklusiv mit einem 1D Scanner oder einem 2D Imager bestückt werden. Dadurch können Daten in Echtzeit erfasst und automatisch verarbeitet werden. Zudem können Kunden mit UMTS/ HSPA+ eine besonders schnelle Mobilfunktechnologie zusätzlich wählen.

So umfangreich wie die Ausstattung ist auch die Auswahl an Zubehör und Accessoires. Mit dem Ethernet Cradle kann die Batterie geladen werden, während das Gerät gleichzeitig mit dem eigenen Netzwerk verbunden ist. Für größere Geräteparks ist der Four Slot Cradle geeignet, eine Ladestation für bis zu vier Handhelds. Eine praktische Fahrzeughalterung inklusive Ladekabel, sichert das Gerät zuverlässig auch Unterwegs, und erlaubt uneingeschränkten Zugriff auf alle Funktionen.

M3 Orange Plus Produktseite

iDTRONIC Professional RFID ist einer der führenden Hersteller und Entwickler hochwertiger RFID Produkten für den Auto-ID Markt. Produkte von iDTRONIC garantieren eine schnelle und sichere Identifikation beweglicher und unbeweglicher Güter. Angeboten werden stationäre sowie mobile Lese- Schreibgeräte, Module und Antennen für alle gängigen RFID Standards und Frequenzen.

Kontakt
iDTRONIC GmbH
Elias Pickrahn
Donnersbergweg 1
67059 Ludwigshafen
0162 66900940
elias.pickrahn@idtronic.de
http://www.idtronic-rfid.com

Allgemein

Kundenspezifische Embedded RFID Leser, Module & Antennen

Hard- und Firmware nach Kundenwunsch

Kundenspezifische Embedded RFID Leser, Module & Antennen

Custom RFID Lesegeräte, Module und Antennen

Das Internet der Dinge ist längst keine Vision mehr, sondern wird Realität. Mehr und mehr Unternehmen aller Branchen stehen bereits an der Schwelle zur Digitalisierung, und sind auf der Suche nach Leistungsfähigen und ganzheitlichen Lösungen zur Optimierung ihrer Prozesse. Mit RFID, eine der Schlüsseltechnologien der beabsichtigten Revolution Industrie 4.0, existiert eine intelligente und zukunftsfähige Technik deren volles Potenzial noch zu selten ausgeschöpft wird.

Einer der führenden Anbieter auf dem RFID-Markt ist die Firma iDTRONIC. Seit mehr als 12 Jahren produziert und entwickelt das Unternehmen hochwertige Hardware und Komponenten für die Automatisierung verschiedenster Prozesse. Für die Einbettung in bestehende Systeme und Produkte ist integrationsfreundliche und leistungsstarke Hard- und Software unumgänglich. Mit den Embedded RFID Lesern, Modulen und Antennen bietet iDTRONIC besonders effiziente und flexibel integrierbare Lösungen, welche sich in Anwendungsgebieten wie Terminals, Handhelds, Zugangskontrolle und Identifikation weltweit bewährt haben.

Das Produktspektrum umfasst passende Lösungen für alle RFID-Frequenzen und Standards. So sind mehr als 50 verschiedene Antennentypen für 125 kHz, 13.56 MHz sowie global UHF 865 – 928 MHz im Angebot. Für die Erfassung im kritischen Kurzstreckenbereich, bis zur Identifikation von Fahrzeugen mittels Long Range Antenne, wird so die gesamte Bandbreite an Anwendungen abgedeckt. Die Embedded Lesegeräte und Module sind mit allen gängigen Schnittstellen wie TTL, RS232 / RS485, Ethernet und USB verfügbar. Unterstützt werden alle RFID ISO Standards und Chiptypen. Ebenso bietet iDTRONIC Speziallösungen, etwa RFID Module mit 3,3 Volt Anschluss, für den Betrieb mittels Batterie.

Neben den Standardprodukten ist iDTRONIC auch zuverlässiger Ansprechpartner für kundenspezifische und individuelle RFID Hardware. Kundenprojekte werden von Anfang an begleitet. Von der der Frage der genauen Zielsetzung, über die Konzeption und letztlich die technische Umsetzung mittels RFID. Ein professionelles Entwicklungsteam mit großer Erfahrung, und langer Referenzliste an erfolgreichen Projekten, liefert dafür Embedded Produkte nach Maß. Dank kosteneffektiver Planung und Produktion sowie kurzen Umsetzungszeiten, minimiert die Firma die Produkteinführungszeiten ihrer Kunden so in großem Maße.

Individualisiert werden kann die gesamte Embedded RFID Produktpalette. Die Datenausgabe und das Ansprechverhalten der Lesegeräte kann ebenso kundengerecht angepasst werden, wie die Bauform und verwendete Firmware. Auch komplexe Antennendesigns realisiert das Ludwigshafener Unternehmen individuell nach Kundenwunsch. Interessenten die bereits eigene RFID Transponder verwenden können diese auf die eingebetteten iDTRONIC Leser und Antennen abstimmen lassen, und so ein Maximum an Lesereichweite erreichen. Dies garantiert absolute Kompatibilität zur Applikation und spart zusätzlich Kosten.

iDTRONIC Professional RFID ist einer der führenden Hersteller und Entwickler hochwertiger RFID Produkten für den AutoID Markt. Produkte von iDTRONIC garantieren eine schnelle und sichere Identifikation beweglicher und unbeweglicher Güter. Angeboten werden Geräte für alle gängigen RFID Standards und die Frequenzen LF, HF inklusive LEGIC, sowie Global UHF.

Kontakt
iDTRONIC GmbH
Elias Pickrahn
Donnersbergweg 1
67059 Ludwigshafen
0162 66900940
elias.pickrahn@idtronic.de
http://www.idtronic-rfid.com

Allgemein

Umfrage: Smart Cards kontaktlos auf der Überholspur

Trendthema NFC verliert deutlich an Fahrt

Zwei von drei RFID-Entscheidern gehen in den nächsten fünf Jahren von einem starken Wachstum bei Smart Cards aus. Die größte Nachfrage sehen die Experten bei Zutrittskontrollen (74 Prozent), gefolgt vom Transportwesen (52 Prozent), Payment (49 Prozent) und Hochsicherheitslösungen, wie zum Beispiel der Personenidentifikation (48 Prozent). Als besonders sicher identifizieren sie kontaktlose Karten mit Mikroprozessor und eigenem Betriebssystem (91 Prozent). Auf ihnen können die Daten nicht nur gespeichert, sondern auch verarbeitet werden. Des Weiteren sorgen kryptografische Protokolle des Chips für die Sicherheit der Daten mittels Verschlüsselung. Darüber hinaus besteht der Bedarf an Kartenlösungen mit Gestenerkennung (27 Prozent), zusätzliche Eingabemöglichkeiten, wie zum Beispiel eine Tastatur (18 Prozent) und LCD-Displays (15 Prozent). Dies ist das Ergebnis des Smart-Card-Barometers 2013 von PAV und RFID ready. An der internationalen Online-Umfrage nahmen 404 RFID-Entscheider teil.

Mehr als die Hälfte der Experten (57 Prozent) begründet die Wachstumserwartungen mit anstehenden Kartensystemwechseln bis 2018. Zwei von fünf der Befragten beabsichtigen die Umstellung sowohl mithilfe von Card-in-Card-Lösungen als auch kompletten Systemwechseln zu vollziehen. Nur etwa jeder fünfte RFID-Manager setzt beim Systemwechsel auf Hybridkarten. LEGIC Card-in-Card vereint die physischen und logischen Zugangswelten auf einem Chip in einer Karte. Das bedeutet, dass auf einem Controllerchip mit offener Java-Plattform verschiedene Anwendungen virtuell aufgespielt werden. Dabei ist es auch möglich LEGIC-Applets mit Fremdanwendungen zu vereinen. Hierdurch werden kosten- und zeitintensive Systemumstellungen weitestgehend vermieden.

Ist der Systemwechsel vollzogen, besteht in der Regel Bedarf an zusätzlichen Karten, wie zum Beispiel für neue Mitarbeiter und Standorte. Viele Smart Cards benötigen jedoch eine spezielle Codierung, welche den Anbieterwechsel erschwert. Offene Standards könnten diesen erleichtern. Entsprechende Kartenlösungen stoßen bei den RFID-Experten auf ein geteiltes Echo. Zwar befindet nur etwa jeder fünfte Umfrage-Teilnehmer offene Kartenstandards für gut und wünscht sich diese als Standard. Jedoch könnten sich zwei von fünf Entscheidern mit diesem Gedanken anfreunden. Hierfür stellen sie klare Bedingungen. Als konkrete Schlüsselkriterien für offene Codierungsstandards benennen die Experten die Sicherheit der Karten (62 Prozent), gefolgt von deren Multiapplikationsfähigkeit (51 Prozent), die tatsächliche Unabhängigkeit vom Systemanbieter (46 Prozent) und die Kompatibilität von Hard- und Software (41 Prozent).

Das Trendthema Near Field Communication (NFC) verliert dagegen deutlich an Fahrt. Während im Mai 2013 noch fast acht von zehn Entscheidern dem Thema eine hohe Bedeutung beigemessen haben (Ergebnis des ID Document Monitors), ist heute nur knapp jeder zweite dieser Auffassung. Als mögliches Einsatzgebiete für NFC-Karten identifizieren die Experten Marketinglösungen (72 Prozent), das kontaktlose Bezahlen mit dem Mobiltelefon (40 Prozent), Log on-Lösungen (30 Prozent) und die M2M Kommunikation (29 Prozent).

Als Familienunternehmen ist PAV einer der führenden Anbieter von Druckerzeugnissen, Direktmarketingdienstleistungen, Plastikkarten und RFID-Lösungen für Global Player aller Branchen. Verständlich, dass unsere Produkte (fast) überall zu finden sind. Im Hotel, auf dem Flughafen, im Stadion, beim Einkauf, im Briefkasten, beim Arzt, auf Reisen und mit hoher Wahrscheinlichkeit auch in Ihrer Brieftasche. Darüber hinaus steht PAV zahlreichen Unternehmen und Institutionen als kompetenter Partner für die crossmediale Kundenkommunikation zur Seite. Am Hauptsitz in Lütjensee bei Hamburg bringen unsere rund 250 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter seit 1925 innovative und fortschrittliche Lösungen voran, um auch in Zukunft weiterzuwachsen.

Kontakt:
PAV Card GmbH
Timo Stehn
Hamburger Straße 6
22952 Lütjensee
04154799340
timo.stehn@pav.de
http://www.pav.de