Tag Archives: leipzigtravel

Allgemein

Nolde und die Brücke – Museum der bildenden Künste zeigt erste umfassende Ausstellung zu den frühen Werken

Nolde und die Brücke - Museum der bildenden Künste zeigt erste umfassende Ausstellung zu den frühen Werken

(Mynewsdesk) „Nolde und die Brücke“ heißt eine neue Ausstellung, die das Museum der bildenden Künste vom 12. Februar bis zum 18. Juni 2017 zeigt. Erstmals werden in der Einzelausstellung 198 Werke präsentiert und damit die Arbeiten Noldes und der Künstlergruppe zusammengeführt. Der Fokus der Ausstellung liegt auf den Werken aus der Zeit der Zusammenarbeit, in den Jahren 1906 und 1907, als Nolde Mitglied der „Brücke“ war. Die „Brücke“-Künstler zählen zu den wichtigsten Persönlichkeiten des deutschen Expressionismus im 20. Jahrhundert. Neben den Werken Noldes sind auch bedeutende Arbeiten von Erich Heckel, Max Pechstein, Karl Schmidt-Rottluff, Ernst Ludwig Kirchner und Fritz Bleyl zu sehen.

Die Intention der Ausstellung ist es, die stilistischen Anregungen der Künstler in den Gattungen Malerei, Zeichnung und Druckgrafik nachzuzeichnen. Außerdem gewährt die Schau einen Blick auf die Beziehungen innerhalb der Gruppe und die frühen Formen des „Networking“, zum Beispiel die strategische Zusammenarbeit mit Museen, Galeristen und Sammlern.

Unter den Exponaten befinden sich zahlreiche Werke, die zu Beginn des 20. Jahrhunderts auf den Brücke-Wanderausstellungen, unter anderem auch in Leipzig, zu sehen waren. Der Leipziger Kunstverein richtete auch die erste Einzelausstellung Noldes in Deutschland 1904 im Museum der bildenden Künste aus. Neben Briefen und schwarz-weißen Graphiken finden sich viele impressionistische und expressionistische Werke in der Auswahl. Museumsdirektor Dr. Hans-Werner Schmidt beschreibt Noldes Arbeiten als „farblich vibrierende Landschaftsportraits“. Für Schmidt ist „Nolde und die Brücke“ die letzte große Ausstellung als Direktor des Museums der bildenden Künste Leipzig.

Die Ausstellung, an der sich zahlreiche Leihgeber beteiligen, ist ein Gemeinschaftsprojekt mit der Kunsthalle zu Kiel, die die Ausstellung vom 18. November 2017 bis 2. April 2018 zeigt und wird unterstützt vom Brücke-Museum Berlin sowie der Nolde Stiftung Seebüll.

Emil Nolde gilt als einer der bedeutendsten deutschen Künstlerpersönlichkeiten des 20. Jahrhunderts. 1867 geboren, entwickelte sich der gelernte Holzbildhauer zu einem wichtigen Vertreter des Expressionismus. Seine Werke zeichnen sich durch vielfältige und leuchtende Farben aus. Die wesentlich jüngere Künstlergruppe „Brücke“ war von Noldes „Farbenstürmen“ begeistert und bot ihm 1906 die Mitgliedschaft an. In den Folgejahren kam es zum künstlerischen Austausch. Die Malerei der „Brücke“ wurde von Nolde inspiriert und dieser wiederum ließ sich anregen vom Holzschnitt, einer Domäne der „Brücke“-Künstler. 

Neben einem Audioguide erscheint zur Ausstellung ein Katalog im Hirmer Verlag München, der den künstlerischen Austausch zwischen Nolde und der „Brücke“ umfassend beleuchtet. Der Band mit 272 Seiten und 140 Abbildungen ist im Museumsshop Wasmuth im Museum der bildenden Künste für 35 Euro und im Buchhandel erhältlich.

Weitere Informationen: www.mdbk.de

Redaktion: Vivien Cockshott

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im Leipzig Tourismus und Marketing GmbH

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/yzlpmn

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/kultur/nolde-und-die-bruecke-museum-der-bildenden-kuenste-zeigt-erste-umfassende-ausstellung-zu-den-fruehen-werken-59424

Exklusive Nachrichten – aktuelle Pressetexte – attraktive Fotos –
soziale Netzwerke: NEWSROOM

Folgen Sie uns hier: http://www.leipzig.travel/NEWSROOM

Firmenkontakt
Leipzig Tourismus und Marketing GmbH
Öffentlichkeitsarbeit/PR – Tourismus
Augustusplatz 9
04109 Leipzig
03417104310
presse@ltm-leipzig.de
http://www.themenportal.de/kultur/nolde-und-die-bruecke-museum-der-bildenden-kuenste-zeigt-erste-umfassende-ausstellung-zu-den-fruehen-werken-59424

Pressekontakt
Leipzig Tourismus und Marketing GmbH
Öffentlichkeitsarbeit/PR – Tourismus
Augustusplatz 9
04109 Leipzig
03417104310
presse@ltm-leipzig.de
http://shortpr.com/yzlpmn

Allgemein

Leipzig feiert klangvoll Silvester

Leipzig feiert klangvoll Silvester

(Mynewsdesk) Leipzig, Stadt der Musik, Zentrum des Handels und Heimat berühmter Persönlichkeiten wie Johann Sebastian Bach, ist ein beliebtes Reiseziel und hat auch zu Silvester viel zu bieten. Ob kulturell, feuchtfröhlich oder besinnlich – der Jahreswechsel in Leipzig bleibt auf jeden Fall unvergesslich!

Volker Bremer, Geschäftsführer der Leipzig Tourismus und Marketing (LTM) GmbH, lädt herzlich ein, das neue Jahr 2017 in Leipzig zu begrüßen: „Es gibt kaum eine Stadt in Europa, die so lebendig, vielfältig und feierlustig ist, wie Leipzig. Innerhalb eines Quadratkilometers konzentrieren sich hunderte Bühnen, Kabaretts, Restaurants, Bars und Clubs. Viele von ihnen haben täglich bis in den frühen Morgen geöffnet und bieten auch zu Silvester besondere Programme und Neujahrsfeiern.“

Für Besucher hat Volker Bremer noch einen speziellen Tipp: „Der letzte Tag des Jahres endet in Leipzig seit 1918 mit dem großen Silvesterkonzert des Gewandhausorchesters zusammen mit dem Chor der Oper Leipzig, dem GewandhausChor und dem GewandhausKinderchor. Seit der Eröffnung des Neuen Gewandhauses 1981 hat die Aufführung von Beethovens 9. Sinfonie mit dem Schlusschor über Schillers „Ode an die Freude“ Tradition. Wer für das Konzert im Gewandhaus keine Karte mehr erhält, kann ab 17 Uhr bei freiem Eintritt die Live-Übertragung auf dem Markt vor dem Alten Rathaus genießen.“

Anschließend wird in der Stadt weitergefeiert: stilvolle Aufführungen, aufregende Shows, Partys in trendigen Bars oder urigen Kneipen – da fällt die Entscheidung, an welchem Ort man das neue Jahr begrüßt, nicht leicht.

Das vergangene Jahr mit wunderbaren Erinnerungen gehen lassen: So könnte die Silvester-Gala in der Oper Leipzig auch beschrieben werden. Zur Gala wird das Jahr 2016 mit dem Besten aus Oper, Operette, Musical und Ballett stimmungsvoll verabschiedet. Im Anschluss wird im Foyer des Opernhauses weitergefeiert. Ob in gemütlicher Lounge- und Tanzatmosphäre oder zu modernen Discoklängen – die Zeit bis Mitternacht dürfte viel zu schnell vergehen. Das Tanzbein schwingen kann man auch in den Leipziger Clubs und Kneipen und so gebührend ins neue Jahr feiern. Im Club L1 und im Alten Landratsamt legen Live-DJs auf, in Lokalen wie der Villa Rosental und im Eventpalast Leipzig bei der Ü30-Silvesterparty kann man sich zusätzlich am Silvester-Buffet stärken.

Hier wird gelacht: Nirgends in Deutschland ist die Kabarett-Dichte pro Kopf so hoch wie in Leipzig – kein Wunder also, dass in der Kabarett-Hauptstadt zahlreiche Kleinkunstbühnen eine große Auswahl an Silvestervorstellungen anbieten.

Das Schauspiel Leipzig präsentiert in einem Silvesterpaket die Premiere „Der Gott des Gemetzels“, ein Wandeldinner und Live-Musik. Unterdessen findet im Haus Leipzig eine Silvester-Gala mit Anke Geißler und Jazz-Band statt. Freunde des Varietés kommen bei der Show „Café Mélange – Das Wintervarieté“ im Krystallpalast Varieté Leipzig auf ihre Kosten. Hier darf man sich auf Wiener Charme und die berühmte österreichische Gastlichkeit, garniert mit feinster Varietékunst, freuen.

Romantisch geht es in der HALLE:EINS der Leipziger Messe zu. Hier können die Gäste Tschaikowskis Meisterwerk „Der Nussknacker“ on Ice mit dem St. Petersburger Eisballett erleben. Kulturelle Veranstaltungen und Feiern im romantischen Flair bieten auch traditionsreiche Häuser wie das Gohliser Schlösschen oder die KONGRESSHALLE am Zoo Leipzig. Dort findet eine Silvester-Revue mit der Philharmonie Leipzig statt. Wer es besinnlicher mag, der ist herzlich zu Konzerten in die Leipziger Kirchen eingeladen. So wird in der Nikolaikirche das Jahr mit einem Silvester-Orgel-Konzert verabschiedet. Eine Silvestermotette mit dem Thomanerchor Leipzig und dem Gewandhausorchester erklingt in der Thomaskirche.

Ein wahres Feuerwerk der Emotionen und der Kreativität kann man bei der Pferdeshow Apassionata „Cinema of Dreams“ in der Arena Leipzig erleben. Ein Ensemble aus Reitkunst, wundervollen Kompositionen und beeindruckenden Lichteffekten lässt die Zuschauer verzaubern. Ein weiteres „tierisches“ Programm für Jung und Alt bietet der Zirkus Aeros. Die Jubiläumsshow auf dem Kleinmessegelände am Cottaweg verspricht tollkühne Artisten und spektakuläre Tierdressuren in einzigartiger Atmosphäre.

Auch viele Leipziger Restaurants haben sich für den Silvesterabend etwas Besonderes überlegt. So kann man beispielsweise in der traditionsreichen Gosenschenke „Ohne Bedenken“ schlemmen und anschließend mit Tanzshow, Comedy und Disco feuchtfröhlich das Jahr 2017 begrüßen. Im Panorama Tower genießt man ein Fünf-Gänge-Menü inklusive Sektempfang in 120 Metern Höhe. Mit einem wunderbaren Blick von der Plattform auf das Feuerwerk beginnt das neue Jahr. Aber auch weitere beliebte Restaurants wie Auerbachs Keller, Barthels Hof, FALCO, Mückenschlösschen oder Ratskeller laden zu originellen Silvesterveranstaltungen ein.

Natürlich lässt es sich auch ohne Eintritt gut feiern, zum Beispiel mit Familie und Freunden auf dem Fockeberg in der Südvorstadt. Auf der ehemaligen Trümmerkippe kann man um Mitternacht mit einem mitgebrachten Sekt im Freien anstoßen und einen tollen Ausblick auf das Silvesterfeuerwerk in der Innenstadt genießen.

Weitere Informationen: www.leipzig.travel/veranstaltungen

Zimmerreservierung: www.leipzig.travel/Unterkuenfte

Redaktion: Andreas Schmidt und Laura Gruner

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im Leipzig Tourismus und Marketing GmbH.

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/n5jb0m

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/reise/leipzig-feiert-klangvoll-silvester-75901

Exklusive Nachrichten – aktuelle Pressetexte – attraktive Fotos –
soziale Netzwerke: NEWSROOM

Folgen Sie uns hier: http://www.leipzig.travel/NEWSROOM

Firmenkontakt
Leipzig Tourismus und Marketing GmbH
Öffentlichkeitsarbeit/PR – Tourismus
Augustusplatz 9
04109 Leipzig
03417104310
presse@ltm-leipzig.de
http://www.themenportal.de/reise/leipzig-feiert-klangvoll-silvester-75901

Pressekontakt
Leipzig Tourismus und Marketing GmbH
Öffentlichkeitsarbeit/PR – Tourismus
Augustusplatz 9
04109 Leipzig
03417104310
presse@ltm-leipzig.de
http://shortpr.com/n5jb0m

Allgemein

Leipziger Weihnachtsmarkt 2016: Einer der schönsten Weihnachtsmärkte Deutschlands lockt mit vielen Attraktionen

Leipziger Weihnachtsmarkt 2016: Einer der schönsten Weihnachtsmärkte Deutschlands lockt mit vielen Attraktionen

(Mynewsdesk) Der Leipziger Weihnachtsmarkt findet vom 22. November bis 23. Dezember 2016 in verschiedenen Bereichen der Innenstadt statt. Seine Tradition reicht bis in das Jahr 1458 zurück. Damit gilt er als zweitältester Weihnachtsmarkt Deutschlands.

Wie vor 500 Jahren fügt sich der Leipziger Weihnachtsmarkt auch heute harmonisch in die faszinierende historische Kulisse der Innenstadt ein. Mit über 250 originell geschmückten Ständen wird er seinem Ruf als einer der größten und schönsten Weihnachtsmärkte Deutschlands gerecht. Traditioneller Hauptbereich des Weihnachtsmarktes ist der Markt. Dort befinden sich unter anderem eine 20 Meter hohe Fichte und die Marktbühne mit ihrem umfangreichen Weihnachtsprogramm. Auf dem Augustusplatz bietet ein 38 Meter hohes Riesenrad einen einzigartigen Blick über Leipzig. Im Salzgässchen lädt das historisch nachempfundene Etagenkarussell zu einer Fahrt ein.

Die Besucher schätzen vor allem die Kinderfreundlichkeit des Leipziger Weihnachtsmarktes. Ob der Märchenwald auf dem Augustusplatz (Opernbrunnen) mit seinen vielen Erlebnisbereichen oder die Weihnachtsmannsprechstunden Mittwoch bis Sonntag ab 16 Uhr auf der Marktbühne: In Leipzig kommen die kleinen Besucher auf ihre Kosten. Ein wunderbares Bastelareal stellt die Wichtelwerkstatt dar, die sich im Stadtbüro in der Katharinenstraße 2 befindet. Hier können die Kinder nach Herzenslust mit den tollsten Materialien schneiden, kleben, basteln und Weihnachtsgeschenke kreieren.

Aber auch für die Großen gibt es neben einem in seiner Vielfalt einzigartigen Warenangebot viele touristische Höhepunkte. Der historische Weihnachtsmarkt „Alt Leipzig“ bringt den Besuchern auf dem Naschmarkt die Kunst- und Handwerkstraditionen Leipzigs nahe. International geht es auf dem Augustusplatz zu: Dort präsentieren sich ein finnisches Dorf mit landestypischem Handwerk und Köstlichkeiten wie Flammlachs und Glögi sowie ein weihnachtliches Südtiroler Dorf, bei dem die Besucher Schüttelbrot, Kaminwurzen und natürlich Winzer-Glühwein genießen können. Seit 1962 gehört außerdem die Ausstellung des Modelleisenbahnvereins „Friedrich List“ Leipzig e.V. in der Strohsackpassage zu den Attraktionen in der Weihnachtszeit.

Auf dem Weihnachtsmarkt laden viele Leckereien wie ofenfrische Brezeln, Pulsnitzer Lebkuchen, Glühwein und Glühbier, Leipziger Stollen, Marillen-Punsch oder die beliebte Feuerzangenbowlenpyramide auf dem Nikolaikirchhof zum Naschen und Verweilen ein. Zudem verwandelt sich die Handwerkerpassage am Markt zur Genusspassage, bei der es ein vielfältiges Angebot an Glühweinsorten gibt. Besonders begehrt sind der erzgebirgische Weihnachtsschmuck sowie die große Auswahl an Spielwaren, Keramik und Gewürzen. Der Besucher sollte nicht versäumen, den traditionellen Posaunenbläsern zu lauschen, die vom Balkon des Alten Rathauses (Mo-Do 18 Uhr, Fr 18:30 Uhr, Sa-So 13 Uhr und 19 Uhr) musizieren. Der weltberühmte Thomanerchor tritt in der Adventszeit mit Weihnachtskonzerten in der Thomaskirche auf.

In der Grimmaischen Straße befindet sich an der Fassade von Galeria Kaufhof der große Adventskalender. Dank der Unterstützung zahlreicher Institutionen und Unternehmen können die Besucher vom 1. bis 24. Dezember 2016 täglich Preise gewinnen.

Ein Besuchermagnet und lieb gewonnene Tradition ist die „Große erzgebirgische Bergparade“ am 17. Dezember 2016. Über 450 Trachtenträger und mehr als 200 Musikanten besingen und läuten die Feiertage ein. Start ist 16 Uhr in der Goethestraße. Nach ihrem Weg durch die Stadt gibt es gegen 17 Uhr das große Abschlusskonzert auf dem Richard-Wagner-Platz.

Der Leipziger Weihnachtsmarkt ist Sonntag bis Donnerstag durchgehend von 10 bis 21 Uhr geöffnet, Freitag bis Samstag von 10 bis 22 Uhr. Der 2. und 4. Advent (4. und 18. Dezember) sind verkaufsoffene Sonntage in Leipzigs Innenstadt. Die Geschäfte sind von 13 bis 18 Uhr geöffnet. In der Tourist-Information (Katharinenstraße 8) ist ein Prospekt „Leipziger Weihnachtsmarkt 2016“ erhältlich, der auch einen Innenstadtplan enthält.

Leipzig ist hervorragend in das regionale und überregionale Verkehrsnetz eingebunden. Seit Dezember 2013 bietet das neue mitteldeutsche S-Bahn-Netz mit seinem Herzstück, dem Citytunnel, zusätzlich komfortable Möglichkeiten, stressfrei zum Leipziger Weihnachtsmarkt zu gelangen.

Die erste nachweisbare Erwähnung des Leipziger Weihnachtsmarktes erfolgte im „Leipzigschen Geschichtsbuch“ (1714) durch Johann Jacob Vogel: „Anno 1458 hat Churfürst Friedrich Marggraff zu Meissen und Hertzog zu Sachsen den Weynachtsmarckt öffentlich ausgeschrieben und die Stadt wegen der geleisteten treuen Dienste so Ihme von dem Rathe und der Bürgerschaft erweisen damit begnadiget.“

Weitere Informationen: www.leipzig.de/weihnachtsmarkt

Informationen und buchbare Reiseangebote: www.leipzig.travel/weihnachtsmarkt

Die ausführliche Presseinformation des Marktamts der Stadt Leipzig befindet sich in der angehängten PDF-Datei.

Redaktion: Andreas Schmidt und Laura Gruner

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im Leipzig Tourismus und Marketing GmbH.

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/vzjouz

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/reise/leipziger-weihnachtsmarkt-2016-einer-der-schoensten-weihnachtsmaerkte-deutschlands-lockt-mit-vielen-attraktionen-76430

Exklusive Nachrichten – aktuelle Pressetexte – attraktive Fotos –
soziale Netzwerke: NEWSROOM

Folgen Sie uns hier: http://www.leipzig.travel/NEWSROOM

Firmenkontakt
Leipzig Tourismus und Marketing GmbH
Öffentlichkeitsarbeit/PR – Tourismus
Augustusplatz 9
04109 Leipzig
03417104310
presse@ltm-leipzig.de
http://www.themenportal.de/reise/leipziger-weihnachtsmarkt-2016-einer-der-schoensten-weihnachtsmaerkte-deutschlands-lockt-mit-vielen-attraktionen-7643

Pressekontakt
Leipzig Tourismus und Marketing GmbH
Öffentlichkeitsarbeit/PR – Tourismus
Augustusplatz 9
04109 Leipzig
03417104310
presse@ltm-leipzig.de
http://shortpr.com/vzjouz

Allgemein

Das Wave-Gotik-Treffen feiert vom 13. bis 16. Mai 2016 in Leipzig sein 25-jähriges Jubiläum

Das Wave-Gotik-Treffen feiert vom 13. bis 16. Mai 2016 in Leipzig sein 25-jähriges Jubiläum

(Mynewsdesk) 1992 hatten zwei junge Leipziger eine phänomenale Idee: Sie wollten nicht ein einfaches Musikfestival für die Schwarze Szene schaffen, sondern eine überregionale Zusammenkunft von Gleichgesinnten zum entspannten Kennenlernen, Plaudern und Feiern. Als vor einem Vierteljahrhundert das 1. Wave-Gotik-Treffen (WGT) mit rund 2.000 Besuchern und nur einer Handvoll Bands am Stadtrand von Leipzig stattfand, ahnte wohl niemand, dass das WGT binnen weniger Jahre zum weltweit größten Treffen der Gothic-Szene werden würde. Dieses findet seitdem jährlich zu Pfingsten statt und zieht ganz Leipzig in seinen Bann. 

2016 feiert das Wave-Gotik-Treffen sein 25-jähriges Jubiläum. Vom 13. bis 16. Mai zelebrieren wieder über 20.000 Besucher aus aller Welt die internationale Familienzusammenkunft der Gothic-Szene.

In der ganzen Stadt werden etwa 250 Bands und Künstler auftreten und dabei erneut alle Spielarten dunkler Musik aufführen: Von Future-Pop bis Goth-Metal, von EBM bis Apocalyptic Folk, von mittelalterlichen Klängen bis zu hartem, elektronischem Industrial. Neben bekannten Szenegrößen wie Das Ich, Die Krupps, Enslaved, Faun, Joachim Witt, In the Nursery, Leaves Eyes, Lament, My Dying Bride oder Project Pitchfork laden weniger bekannte, wirkliche „Undergroundbands“ und Künstler aus den Randbereichen der Szenemusik zu musikalischen Neuentdeckungen ein. Die Konzerte und Veranstaltungen des WGT finden an rund 50 Orten statt, verteilt über das gesamte Stadtgebiet. Auftrittsorte sind unter anderem die altehrwürdigen Gemäuern der Moritzbastei, die neo-antike Kuppelhalle des Eventpalasts oder die kühle Krypta des Völkerschlachtdenkmals. Auch wundervolle klassische Musik gehört traditionell zum WGT-Programm, so etwa Chorkonzerte und Kammermusik. Die Teilnehmer können sich sogar Opern und Musicals ansehen. 

Doch Musik ist längst nicht alles, was das WGT zu bieten hat. Es gibt das „Heidnische Dorf“, einen romantischen Mittelaltermarkt auf dem auch Kinder Spaß haben. Weiterhin sind Lesungen, Ausstellungen, Theater und Filmaufführungen Teil des Programms. In historischer Gewandung versammelt man sich zu einem viktorianischen Picknick im Clara-Zetkin-Park. Ein riesiger Gothic-Markt bietet so ziemlich alles feil, was das Szeneherz begehrt. In unzähligen Klubs laden Szene-DJs aus aller Welt bis zum Morgengrauen zum Tanzen ein. Bei der beliebten Fetischparty des Treffens feiert man sehr freizügig. Hier wird beim Einlass streng auf entsprechend angemessene Kleidung geachtet. Ein Bummel durch die Leipziger Innenstadt lohnt sich besonders für kunst- und kulturinteressierte Gäste: Der Eintritt in zahlreichen Leipziger Museen ist mit WGT-Bändchen frei, beispielsweise im Museum der bildenden Künste Leipzig und in den GRASSI-Museen. Dass schwarze Kultur und christlicher Glaube sich nicht ausschließen, zeigt der seit jeher gut besuchte Szenegottesdienst des WGT in der Peterskirche. 

Das Faszinierendste am Wave-Gotik-Treffen ist die einzigartige, magische Atmosphäre, die man überall in Leipzig spürt. Besucher aus aller Welt feiern entspannt und friedlich, erfreuen sich an allen Facetten ihrer Subkultur, genießen ihr Zusammensein und tauchen die Straßen und Plätze einer ganzen Stadt in vielfältiges Schwarz. Tausende Gothics kommen einmal im Jahr nach Hause – zum Wave-Gotik-Treffen.

Auch für szenefremde Besucher ist das WGT ein eindrucksvolles Erlebnis, denn man trifft die oft fantasievoll gewandeten Gothic-Anhänger überall in der Stadt. Und wer Lust hat, in die besondere Atmosphäre des Treffens hinein zu schnuppern, kann dies auf den zwei großen Mittelaltermärkten tun, zu denen man auch mit separaten Tageskarten Zutritt hat.

Zum 25-jährigen Jubiläum des Wave-Gotik-Treffens bietet das AbenteuerReich BELANTIS am 12. Mai 2016 einen aufregenden Eröffnungsabend an. Ab 20 Uhr können die WGT-Besucher in dem nahe des Cospudener Sees gelegenen Freizeitpark nächtliche Abenteuer erleben. Neben der neuen Familienachterbahn „Cobra des Amun Ra“ und dem nervenauftreibenden „Huracan“ versprechen unter anderem der „Fluch des Pharao“ und der „Drachenritt“ rasante Momente im atmosphärisch beleuchteten Ambiente. Zur musikalischen Untermalung legen auf den verschiedenen Tanzflächen in den Themenwelten internationale Künstler verschiedenster Stilrichtungen auf. Der Eintritt in das AbenteuerReich BELANTIS ist nur mit einem Wave-Gotik-Treffen-Ticket möglich.

Eintrittskarten und weitere Infos zum WGT: www.wave-gotik-treffen.de

Redaktion: Cornelius Brach und Suzan Kuhfuß

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im Leipzig Tourismus und Marketing GmbH .

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/txppfp

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/reise/das-wave-gotik-treffen-feiert-vom-13-bis-16-mai-2016-in-leipzig-sein-25-jaehriges-jubilaeum-52046

Exklusive Nachrichten – aktuelle Pressetexte – attraktive Fotos –
soziale Netzwerke: NEWSROOM

Folgen Sie uns hier: http://www.leipzig.travel/NEWSROOM

Firmenkontakt
Leipzig Tourismus und Marketing GmbH
Öffentlichkeitsarbeit/PR – Tourismus
Augustusplatz 9
04109 Leipzig
03417104310
presse@ltm-leipzig.de
http://www.themenportal.de/reise/das-wave-gotik-treffen-feiert-vom-13-bis-16-mai-2016-in-leipzig-sein-25-jaehriges-jubilaeum-52046

Pressekontakt
Leipzig Tourismus und Marketing GmbH
Öffentlichkeitsarbeit/PR – Tourismus
Augustusplatz 9
04109 Leipzig
03417104310
presse@ltm-leipzig.de
http://shortpr.com/txppfp

Allgemein

LEIPZIG: Veranstaltungshöhepunkte 2016

LEIPZIG: Veranstaltungshöhepunkte 2016

(Mynewsdesk) Auch nach dem Jubiliäumsjahr „1.000 Jahre Leipzig“ gibt es in der Kulturmetropole Leipzig viel zu erleben. Traditionsreiche Messen und Festivals wie die Leipziger Buchmesse, die Auto Mobil International, das Wave Gotik Treffen und das Leipziger Stadtfest feiern ihr 25jähriges Jubiläum. Weiterhin finden einzigartige Großveranstaltungen wie die Max-Reger-Festtage und der 100. Deutsche Katholikentag statt. Das Jahr 2016 hält viele spannende Höhepunkte bereit! Eine umfangreiche Übersicht der touristisch wichtigsten Veranstaltungen gibt es unter www.leipzig.travel/veranstaltungen sowie in der als pdf-Datei angehängten Übersicht „LEIPZIG: 500 TOP-Veranstaltungen 2016“.

Hier folgt eine Auswahl:

PARTNER PFERD show – expo – sport (14. bis 17. Januar)
Vom 14. bis 17. Januar steht das Leipziger Messegelände ganz im Zeichen des Pferdes. Besucher können auf der „PARTNER PFERD“ mit der Reitelite in internationalen und nationalen Wettbewerben mitfiebern und zahlreiche Vorführungen im Aktionsring erleben. Mehr als 250 Aussteller aus dem In- und Ausland präsentieren in den Ausstellungshallen ein breites Produktangebot für Pferdefans und Reitsportbegeisterte.

Premiere: DreamHack Leipzig (22. bis 24. Januar)
Nach mehreren Jahren Abstinenz heißt es „Gaming is coming home“, wenn die DreamHack Leipzig vom 22. bis 24. Januar 2016 ihre Premiere auf der Leipziger Messe feiert. Höhepunkte der offiziellen deutschen Plattform der schwedischen DreamHack, dem weltgrößten eSports-Festival, sind die LAN-Parties mit tausenden Teilnehmern und eSports-Turniere, die vor Publikum auf Großleinwänden übertragen werden.

Leipziger Buchmesse (17. bis 20. März)

Die Leipziger Buchmesse findet vom 17. bis 20. März statt und ist das Frühjahrsereignis der Buch- und Medienbranche. Autoren, Leser und Verlage treffen zusammen, um sich zu informieren, auszutauschen und Neues zu entdecken. Teil der Buchmesse ist die Manga-Comic-Con Leipzig als Treffpunkt im Jahr für alle Liebhaber von Comics, Manga, Cosplay, Japan und Games. Im Rahmen der Buchmesse findet seit 1991 das weltweit größte Lesefestival „Leipzig liest“ statt. Den Besuchern werden über 2.000 Veranstaltungen an 300 Orten geboten.

Jubiläum: 25 Jahre AMI (9. bis 17. April)

Autos hautnah erleben: Die AMI Automobil International ist in diesem Jahr die wichtigste Messe für den gesamten PKW-Bereich in Deutschland und Mitteleuropa. Rund 500 Aussteller geben auf 130.000 Quadratmetern einen Überblick über Neuheiten und Entwicklungsstand der internationalen Automobilbranche. Privat- und Fachbesucher können sich über ein umfangreiches Programm auf dem Messegelände freuen.Zusätzlich finden in diesem Jahr weitere beliebte Publikumsmessen auf dem Messegelände statt, darunter Motorrad Messe Leipzig (5.-7.2.), Haus-Garten-Freizeit (13.-21.2.), Beach & Boat (18.-21.2.), new mobility (12.-13.4.), Hund & Katz (20.-21.8.), modell-hobby-spiel (30.9.-3.10.), denkmal (10.-12.11.) und Touristik & Caravaning International (16.-20.11.2016).

Oper Leipzig: „Der Ring des Nibelungen“ (5. bis 8. Mai und 28. Juni bis 3. Juli)

Wagner gilt seit dem Bühnenfestspiel „Der Ring des Nibelungen“ als Revolutionär der Oper, da er aus Text, Musik und Regie ein künstlerisches Gesamtkunstwerk schaffte. Das Stück besteht aus 4 Teilen („Das Rheingold“, „Die Walküre“, „Siegfried“ und „Götterdämmerung“) und ist damit für drei Tage und einen Vorabend ausgelegt. Mit der feierlichen Premiere der „Götterdämmerung“ am 30. April hat Leipzig nach über vierzig Jahren wieder einen kompletten szenischen „Ring“ im Repertoire. Die Oper Leipzig ist im Jahr 2016 das einzige Haus, an dem die Tetralogie an vier aufeinanderfolgenden Tagen zu erleben ist. Die erste zyklische-Ringaufführung wird vom 5. bis 8. Mai, die zweite vom 28. Juni bis 3. Juli gezeigt.

Jubiläum: Max-Reger-Festtage (8. bis 20. Mai)

Aus Anlass des 100. Todestages von Max Reger ehrt die Stadt Leipzig den Komponisten mit den Max-Reger-Festtagen vom 8. bis 20. Mai sowie zahlreichen Veranstaltungen über das ganze Jahr. Die Festtage bieten Orgelkonzerte in der Thomaskirche auf der „Reger-Orgel“ oder im Gewandhaus, Sinfoniekonzerte und Kammermusikabende des Gewandhausorchesters und Motetten mit dem Thomanerchor.

Das Bachmuseum zeigt vom 4. März bis 23. Oktober die Sonderausstellung „Alles, alles verdanke ich Johann Sebastian Bach!“. Max Reger war berühmt für seine Orgelkomposition, schrieb Kammermusik, arbeitete als Dirigent und Pianist. Er wirkte viele Jahre in Leipzig, unter anderem als Professor am Königlichen Konservatorium und Universitätsmusikdirektor. Reger verstarb am 11. Mai 1916 in Leipzig.

Jubiläum: „25 Jahre Wave-Gotik-Treffen“ (13. bis 16. Mai)

Seit 25 Jahren lädt Leipzig zu Pfingsten zum größten Treffen der Gothic-Szene. Das Festival lockt über 20.000 Besucher aus aller Welt mit einem vielfältigen kulturellen Programm. Vom 13. bis 16. Mai können die Besucher ein ganz besonderes Flair erleben: mit mehr als hundert Konzerten unterschiedlichster Musikstile, Club-Partys, Lesungen, Ausstellungen, Live–Rollenspielen und Mittelaltermärkten. Anlässlich des Jubiläums widmet das Stadtgeschichtliche Museum Leipzig dem Festival vom 9. März bis 29. Mai 2016 die Ausstellung „Leipzig in Schwarz – 25 Jahre Wave-Gotik-Treffen“

Richard-Wagner-Festtage 2016 (20. bis 22. Mai)

Anlässlich des Geburtstages von Richard Wagner am 22. Mai 1813 feiert Leipzig seinen berühmten Sohn vom 20. bis 22. Mai mit den Richard-Wagner-Festtagen der Oper Leipzig. Diese stehen ganz im Zeichen der drei Frühwerke des Komponisten. Mit den erfolgreichen Produktionen von „Feen“, „Liebesverbot“ und „Rienzi“, die anlässlich des Wagner-Jahres 2013 in Kooperation mit den Bayreuther Festspielen (BF Medien) gelaufen sind, hat die Oper Leipzig ein weltweit einzigartiges Alleinstellungsmerkmal. Zum ersten Mal seit dem Wagner-Jahr sind die drei Werke, die einen Bogen von der Großen Romantischen Oper über die Große Komische Oper zur Grand opéra schlagen, nun als Zyklus in Leipzig zu sehen.

Jubiläum: 100. Deutscher Katholikentag 2016 (25. bis 29. Mai)

Zum 100. Deutschen Katholikentag werden vom 25. bis 29. Mai zehntausende Gäste in Leipzig erwartet. In der Fronleichnamswoche lädt das Zentralkomitee der deutschen Katholiken unter dem Leitwort „Seht, da ist der Mensch“ zu über 1.000 Veranstaltungen ein. Teilnehmer können an Podiumsdiskussionen, Workshops, Ausstellungen, Konzerten und Gottesdiensten teilnehmen.

Jubiläum: 25. Leipziger Stadtfest (3. bis 5. Juni)

Das Leipziger Stadtfest gehört mit seinen über 300.000 Besuchern und dem umfangreichen Veranstaltungsprogramm zu den beliebtesten Stadtfesten in Deutschland. Die Veranstaltung findet seit 1991 traditionell am ersten Juni-Wochenende statt. Auch 2016 werden zur größten Open-Air-Veranstaltung Mitteldeutschlands vom 3. bis 5. Juni viele bekannte Stars und Newcomer erwartet. Der Eintritt für alle Veranstaltungen ist frei.

Bachfest Leipzig „Geheimnisse der Harmonie. Bach und Reger“ (10. bis 19. Juni)

Das Bachfest ist mit 75.000 Besuchern eines der bedeutendsten internationalen Klassikmusikfestivals. Renommierte Interpreten gestalten vom 10. bis 19 Juni über 100 Veranstaltungen an den authentischen Wirkungsstätten Johann Sebastian Bachs. Das Programm„BACHmosphäre“ präsentiert Open Air Konzerte auf der Bühne im Zentrum der Stadt sowie Live-Übertragungen der Aufführungen aus den Kirchen und Konzertsälen. Passend zum Reger-Jahr 2016 beleuchtet das Festival auch die harmonischen Bezüge Max Regers zur Musik von Bach.

Klassik airleben (24. und 25. Juni sowie 3. September)

Zum feierlichen Abschluss der Saison des Gewandhausorchesters verwandelt sich das Leipziger Rosental wieder zum Konzertsaal. Unter freiem Himmel können die Besucher bei einem entspannten Picknick dem Gewandhausorchester unter Leitung von Vladimir Jurowski lauschen. Auf dem Programm stehen „La primadonna – Werke aus Musicals, Film, Oper und Operette“. Die neue Konzertsaison des Gewandhausorchesters wird am 3. September mit dem Gewandhausorchestertag und dem Open-Air-Konzert „Klassik airleben“ auf dem Augustusplatz eröffnet.

20. „RoboCup“-Weltmeisterschaft der Roboter (30. Juni bis04. Juli)

Die Weltmeisterschaft der Roboter findet nach zehn Jahren erstmals wieder in Deutschland statt. Die Leipziger Messe ist vom 30. Juni bis4. Juli Austragungsort der 20. RoboCup WM. Dieser größte internationale Robotik-Event gastiert jährlich in einem anderen Land.

16. Leipziger Wasserfest (26. bis 28. August)

Leipzig ist auf dem Weg zur Wasserstadt. Wie vor über 100 Jahren können Besucher wieder mit Booten die Stadt vom Wasser aus genießen und entlang sanierter Industriedenkmale ins Umland fahren. Das Leipziger Wasserfest huldigt jährlich der Wasserstadt und lädt vom 19. bis 21. Juli zum 16. Mal zum feuchtfröhlichen Programm. An Leipzigs Wasserstraßen und Seen gibt es interaktive Aktionen für die ganze Familie. Fester Bestandteil sind die Wasserspiele, die Bootsparade und das Entenrennen.

Jubiläum: 50 Jahre academixer (27. August bis 11. September)

2016 werden die academixer 50 Jahre alt. Das ist ein Grund zum Feiern! Im Jahr 1966 wurden die academixer als Studentenkabarett der Universität Leipzig gegründet und gehören somit zum Urgestein der Kabarettszene. Anlässlich dieses Geburtstages startet das Ensemble Ende August in die Festwochen. Ab dem 27. August wird an fast jedem Tag ein anderes Programm bzw. Gastspiel aufgeführt. Am 10. und 11. September gibt es ein Geburtstagswochenende mit Jubiläumsstücken, Musik und einem Tag der offenen Tür.

Tag der Friedlichen Revolution und Lichtfest Leipzig (9. Oktober)

Mit einem Lichtfest und zahlreichen Veranstaltungen wird jährlich am 9. Oktober an die erste große Montagsdemonstration in Leipzig erinnert, die als Beginn der Friedlichen Revolution in der DDR gewürdigt wird. Tausende Bürger und Besucher treffen sich zum Friedensgebet in der Nikolaikirche oder auf dem Augustusplatz und gedenken bei stimmungsvollen Illuminationen den Ereignissen vom Herbst 1989. Den ganzen Abend sind die Besucher des Lichtfestes eingeladen, aus Tausenden Kerzen eine leuchtende „89“ zu bilden.

GRASSIMESSE und Designers‘ Open (21. bis 23. Oktober)

In Leipzig dreht sich vom 21. bis 23. Oktober 2016 wieder alles um Design. Während der Grassimesse und den Designers‘ Open treffen sich Künstler, Kunsthandwerker und Designer aus ganz Europa, um ihre aktuellen Werke auszustellen. Die Grassimesse ist eine der wichtigsten internationalen Verkaufsmessen für angewandte Kunst und Produktdesign auf der sich Privat- und Fachbesucher über Trends informieren können.

Das parallel stattfindende Festival Designers‘ Open bietet eine Plattformen für die vielfältige Szene von Kunst und Gestaltung von Star- und Nachwuchsdesignern. Innovative Produkte und Projekte werden in der Glashalle der Leipziger Messe ausgestellt.

Die Leipziger Herbstfestivals (September bis November)

Von September bis November finden jährlich zahlreiche hochkarätige Festivals in Leipzig statt. Den Auftakt macht in diesem Jahr das 7. Leipziger Passagenfest. Es lädt am 2. September von 18 bis 24 Uhr unter dem Motto „Hier passiert Leipzig“ in die Passagen und Messehöfe der Leipziger Innenstadt ein. Neben der Shoppingmöglichkeit bis Mitternacht gibt es ein Programm in unterschiedlichen thematischen Welten: Konzerte, Theater und gastronomische Erlebnisse. Drei Wochen später ziehen vom 29. September bis 8. Oktober die 40. Leipziger Jazztage Musikfreunde aus aller Welt in ihren Bann. Die Jazztage gelten als eines der renommiertesten deutschen Jazzfestivals. Die 26. Leipziger Lachmesse – Deutschlands größtes Kabarett- und Kleinkunstfestival – präsentiert vom 16. bis 23. Oktober auf zahlreichen Leipziger Bühnen Veranstaltungen mit bekannten Künstlern. Vom 31. Oktober bis 6. November lädt das 59. DOK Festival nach Leipzig. Es zählt zu den ältesten Dokumentar- und Animationsfilmfestivals weltweit. Ein weiterer Höhepunkt ist die 26. euro-scene Leipzig. Das Festival zeitgenössischen europäischen Theaters und Tanzes zeigt vom 8. bis 13. November Gastspiele aus verschiedenen Ländern.

Leipzig – ein Zentrum der Kreativen

Leipzig ist weltweit für seine junge und dynamische Kunst- und Kreativszene bekannt. Galerien und Ausstellungsflächen öffnen mehrmals im Jahr ihre Türen für Besucher. Die Spinnerei, einer der bedeutendsten Produktions- und Ausstellungsstätten für zeitgenössische Kunst in ganz Europa, lädt am 16. Januar, 30. April sowie am 1. Mai zu Rundgängen der SpinnereiGalerien ein. Auch im Tapetenwerk finden im Rahmen des Tapetenwerkfestes Ausstellungen und Führungen statt (29. April bis 1. Mai sowie 9. bis 11. September). Vom 11. bis zum 14. Februar können Besucher einen Blick in die Hochschule für Grafik und Buchkunst werfen. Studierende, Diplomanden und Meisterschüler präsentieren ihre aktuellen Arbeitsergebnisse. Während dieser vier Tage sind die Galerie, der Festsaal, die Klassenräume und Werkstätten sowie sämtliche Ateliers im Haus geöffnet.

Konzerthöhepunkte 2016

In Leipzig machen immer häufiger internationale Künstler Station und begeistern ihr Publikum mit hochkarätigen Konzerten und Shows. Auch im Jahr 2016 werden viele Fans nach Leipzig pilgern, um u.a. Konzerte von Stars wie die Scorpions (24.3., Arena Leipzig), Udo Lindenberg (25.-26.6., Red Bull Arena), AC/DC (1.6., Red Bull Arena), Andrea Berg (4.11., Arena Leipzig) oder The Cure (8.11., Arena Leipzig) zu besuchen.

Neben dem jährlichen Wave Gotik Treffen (13.-16.5.) finden in der Region Leipzig weitere internationale Musikfestivals statt. Ein Muss für alle Metal-Fans ist vom 1. bis 3. Juli das WITH FULL FORCE auf dem Flugplatz Rojtzschjora bei Delitzsch. Bereits zum 19. Mal findet das „Splash!“ statt. Deutschlands wichtigstes HipHop-Festival verwandelt Ferropolis, die Stadt aus Eisen, in eine Konzertarena (8.-10.7.). Beim HIGHFIELD-Festival am Störmthaler See in Großpösna kommen die Fans der härteren Fraktion auf ihre Kosten. Dort werden u.a. Rammstein, Deichkind und Emil Bulls rocken (19.-21.8.).

Leipziger Weihnachtsmarkt (22. November bis 23. Dezember)

Der Leipziger Weihnachtsmarkt gilt als zweitältester Weihnachtsmarkt und als einer der größten Deutschlands. Seine Tradition reicht bis in das Jahr 1458 zurück. Die über 250 originell geschmückten Stände laden die rund 2 Millionen Besucher vom 22. November bis zum 23. Dezember zum Naschen und Verweilen auf fünf Marktbereichen ein. Das Warenangebot wird von Konzerten des Thomanerchors, den Auftritten der Turmbläser auf dem Balkon des Alten Rathauses und einem festlichen Aktionsprogramm umrahmt.

Silvester in Leipzig (31. Dezember)

Traditionsreich, kulturell, feuchtfröhlich oder besinnlich – der Jahreswechsel in Leipzig bleibt auf jeden Fall unvergesslich! Zahlreiche Bühnen und Lokale haben sich ein besonderes Programm überlegt. Unverzichtbarer Höhepunkt ist das große Silvesterkonzert des Gewandhausorchesters. Die Aufführung von Beethovens 9. Sinfonie hat sich in den vergangenen Jahren als Tradition eingebürgert und wird auch live auf dem Markt übertragen.

Weitere Höhepunkte 2016:

07.02.Großer Leipziger Rosensonntagsumzug
25.02.-26.02. Gewandhaus: Großes Concert Jean Sibelius zum 150. Geburtstag 27.02.-28.02.Deutsche Leichtathletik-Hallenmeisterschaften (Arena Leipzig)
11.03.-13.03.Mozart-Wochenende (Oper Leipzig)
21.03.-28.03.Historische Leipziger Ostermesse
24.03.Saisoneröffnung BELANTIS – Das AbenteuerReich
27.03.-28.03.Tierische Osteraktionen – 10 Jahre Elefantentempel (Zoo Leipzig)
01.04.-02.04.ICF World Ranking Kanu Slalom (Kanupark Markkleeberg)
16.04.-16.10.„Angewandte Kunst aus den Niederlanden und Flandern“ (Ausstellung im GRASSI Museum für Angewandte Kunst)
23.04.Museumsnacht in Leipzig und Halle (Leipziger Museen)
23.04.Honky Tonk – Das Leipzig Festival24.04.40. Stadtwerke Leipzig Marathon (Innenstadt)
20.05.-29.05.a cappella – Internationales Festival für Vokalmusik
03.06.-04.09.„I’ll Be your Mirror. Die Screen Tests von Andy Warhol“ (Ausstellung in der Galerie für Zeitgenössische Kunst)
19.06.Sparkassen neuseen classics (Alte Messe)
25.06.-28.08.MDR-Musiksommer
Juli-August Sonntagskonzerte am Bachdenkmal
11.08.-14.08.Tage der Industriekultur Leipzig
10.09.Leipziger Opernball
10.09.-18.09.Schumann-Festwoche
11.09.Tag des offenen Denkmals
15.09.-25.09.Mendelssohn-Festtage
18.09.-03.10.Interkulturelle Wochen
24.09.-03.10.40. Leipziger Markttage
21.10.-23.10.Peter Maffay & Tabaluga LIVE 2016 (Arena Leipzig)
21.10.-23.10.203. Jahrestag der Völkerschlacht bei Leipzig (div. Veranstaltungen)
29.10.-31.10.Orgelfesttage zur Reformation (Gewandhaus zu Leipzig)
25.11.-27.11.FERN.licht Erlebnismesse für Reisen Outdoor Fotografie
26.11.Benefizkonzert „Leipzig hilft Kindern“ (Gewandhaus zu Leipzig)
20.12.-22.12.Weihnachtsliederabende des Thomanerchors (Thomaskirche)
29.12.-31.12.Große Concerte zum Jahreswechsel (Gewandhaus zu Leipzig)

Ausblick: Panometer Leipzig: Great Barrier Reef und Titanic
Noch bis zum 15. Januar 2017 kann man im Panometer Leipzig in die Farbenpracht des Great Barrier Reefs eintauchen. Ab dem 28. Januar 2017 zeigt Panoramakünstler Yadegar Asisi dann sein neues 360°-Panorama TITANIC. Bei der Darstellung zu dem 1912 gesunkenen Ozeandampfer wird neben der Katastrophe vor allem der Zusammenhang zwischen Mensch und Natur aufgezeigt. Das weltgrößte 360°-Panorama wird wieder hunderttausende Besucher zu einer Reise nach Leipzig anregen.

Hinweis: Als Wegweiser für Ihre Planungen haben wir zusätzlich eine Auswahl von rund 500 touristisch interessanten Veranstaltungen für 2016 zusammengestellt. Diese finden Sie zum Download im Presseportal unter www.leipzig.travel/presse

Unsere Übersicht basiert auf den schriftlichen Zuarbeiten der einzelnen Veranstalter. Für die Durchführung der Veranstaltungen übernimmt die LTM GmbH keine Gewähr.

Redaktion: Andreas Schmidt und Franziska Schmidt

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im Leipzig Tourismus und Marketing GmbH .

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/qdnv8g

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/reise/leipzig-veranstaltungshoehepunkte-2016-17676

Exklusive Nachrichten – aktuelle Pressetexte – attraktive Fotos –
soziale Netzwerke: NEWSROOM

Folgen Sie uns hier: http://www.leipzig.travel/NEWSROOM

Firmenkontakt
Leipzig Tourismus und Marketing GmbH
Öffentlichkeitsarbeit/PR – Tourismus
Augustusplatz 9
04109 Leipzig
03417104310
presse@ltm-leipzig.de
http://www.themenportal.de/reise/leipzig-veranstaltungshoehepunkte-2016-17676

Pressekontakt
Leipzig Tourismus und Marketing GmbH
Öffentlichkeitsarbeit/PR – Tourismus
Augustusplatz 9
04109 Leipzig
03417104310
presse@ltm-leipzig.de
http://shortpr.com/qdnv8g

Allgemein

Leipziger Tourismuspreis 2015 geht an das Projekt VINETA auf dem Störmthaler See und an Oliver Zille

Leipziger Tourismuspreis 2015 geht an das Projekt VINETA auf dem Störmthaler See und an Oliver Zille

(Mynewsdesk) Das Projekt Vineta auf dem Störmthaler See des Krystallpalast Varietés Leipzig ist der Gewinner des „Leipziger Tourismuspreises 2015”. Diesen Ehrenpreis schreibt die Leipzig Tourismus und Marketing (LTM) GmbH seit 2002 jährlich aus.In diesem Jahr wurde die Auszeichnung zum vierten Mal zusätzlich an eine Persönlichkeit vergeben, die sich in besonderem Maße für die Entwicklung des Tourismus in Leipzig verdient gemacht hat. Die Jury wählte Oliver Zille, Direktor der Leipziger Buchmesse, zum Sieger in dieser Kategorie.

Volker Bremer, Geschäftsführer der LTM GmbH, gab die Preisträger im Rahmen des 194. Tourismusfrühstücks am 25. November 2015 vor über 200 Gästen bekannt. In der Laudatio zur Siegerehrung sagte er: „VINETA stellt eine eindrucksvolle Bühne für Kulturhöhepunkte und exklusive Events auf dem Störmthaler See dar. Mit Bootstouren und vielfältigem Programm lockte der schwimmende Veranstaltungsort im Jahr 2015 über 20.000 Besucher ins Leipziger Neuseenland. Das außergewöhnliche Bauwerk erinnert an die Kirche der überbaggerten Gemeinde Magdeborn. Daher ist unser erster Platz nicht nur ein beliebtes Ausflugsziel, sondern auch ein ausdrucksstarkes Symbol für die Geschichte der Region.“

In der Kategorie Persönlichkeiten wurde Oliver Zille ausgezeichnet, der seit 1991 die Verantwortung für die Leipziger Buchmesse trägt und ihre Neuausrichtung übernahm. Seit 2004 ist er Direktor der Leipziger Buchmesse. Zu seiner Wahl äußerte sich Volker Bremer: „Ausgebuchte Hotels, zufriedene Gastronomen, ausgelastete Taxis und glückliche Autoren – über 250.000 Besucher strömen jedes Jahr zur Leipziger Buchmesse. In diesem Jahr waren Aussteller und Autoren aus 42 Ländern vertreten. Dass sich die Buchmesse, die von manchen Mitbewerbern nach der Wiedervereinigung schon totgesagt wurde, so gut entwickelt hat, ist ein großes Verdienst von Oliver Zille.“

In der Kategorie Unternehmen wurde aufgrund von Punktgleichheit zweimal der zweite Preis vergeben. Zum einen wurden die Promenaden Hauptbahnhof Leipzig geehrt, die einen täglichen Treffpunkt für 86.000 Menschen aus aller Welt darstellen. Das Fest zum 100jährigen Jubiläum des Hauptbahnhofes am 24. Oktober 2015 begeisterte die Gäste mit zahlreichen Veranstaltungen und Aktionen.

Ebenso belegte die ALL-on-SEA Camp & Sport Resort GmbH den zweiten Platz. Das Sportresort richtet sich mit außergewöhnlichen Übernachtungsmöglichkeiten und kreativen Events an Familien mit Kindern, Aktivurlauber und Firmen. Mit einem breiten Angebot von über 30 Sportarten erschließt das Unternehmen neue Märkte und setzt einen wichtigen Akzent im Leipziger Neuseeland.

In der Kategorie Persönlichkeiten wurde mit dem zweiten Platz Dr. Eva-Maria Hoyer gewürdigt. Der ehemaligen Direktorin des GRASSI Museums für Angewandte Kunst gelang es mit ihrem unermüdlichen Engagement, das viele Jahrzehnte vernachlässigte Grassimuseum umfassend zu sanieren und in das Bewusstsein der Bürger und der Touristen zurückzuführen. Mit der restaurierten Pfeilerhalle sowie international anerkannten Ausstellungen ist das Museum heute eine touristische Attraktion. Nach 25 Jahren erfolgreicher Arbeit wurde Dr. Eva-Maria Hoyer im Juli 2015 in den Ruhestand verabschiedet.

Drittplatzierter wurde Bertram Schultze. Als Geschäftsführer der Leipziger Baumwollspinnerei hat er in den letzten Jahren sehr viel für die Anerkennung der Leipziger Kunst und für den internationalen Bekanntheitsgrad Leipzigs getan. Mit seiner Ansiedlungspolitik und den beliebten Rundgängen trägt er auf nachhaltige und intelligente Weise zum Image Leipzigs bei.

Die Nominierung der einzelnen Unternehmen und Persönlichkeiten für den „Leipziger Tourismuspreis 2015“ erfolgte über die Teilnehmer der Veranstaltungsreihe Tourismusfrühstück sowie über www.leipzig.travel. Insgesamt waren siebzehn Unternehmen und zwölf Personen nominiert. Bei den Nominierungen musste es sich um innovative Leistungen handeln, die den Tourismus in Leipzig und der Region vorangebracht haben und eine hohe Medienwirkung erzielten. Aus den bis zum 23. Oktober 2015 eingereichten Vorschlägen wählte eine Jury von zehn Marketingfachleuten aus Tourismus, Wirtschaft, Kultur und Wissenschaft die Preisträger aus.

Informationen zum „Leipziger Tourismuspreis“: www.leipzig.travel/tourismuspreis

Gewinner „Leipziger Tourismuspreis“ – 2002-2015

2015: Vineta auf dem Störmthaler See

2014: Wave-Gotik-Treffen

2013: Kuratorium Richard-Wagner-Jahr 2013

2012: THOMANA 2012 sowie Prof. Dr. Wieland Kiess

2011: Zoo Leipzig GmbH

2010: Bach-Museum Leipzig

2009: Initiative „Tag der Friedlichen Revolution – Leipzig 9. Oktober 1989“

2008: Marktamt der Stadt Leipzig – Leipziger Weihnachtsmarkt

2007: Leipziger Messe GmbH – Games Convention

2006: a cappella – Festival für Vokalmusik

2005: Leipzig Erleben GmbH

2004: asisi Panometer Leipzig GmbH – 8848 Everest 360°-Ausstellung

2003: Bewerberteam Olympia 2012

2002: Zoo Leipzig GmbH

2015: Oliver Zille

2014: Jörg Müller

2013: Yadegar Asisi

2012: Prof. Dr. Wieland Kiess

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im Leipzig Tourismus und Marketing GmbH .

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/duflek

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/reise/leipziger-tourismuspreis-2015-geht-an-das-projekt-vineta-auf-dem-stoermthaler-see-und-an-oliver-zille-33189

Exklusive Nachrichten – aktuelle Pressetexte – attraktive Fotos –
soziale Netzwerke: NEWSROOM

Folgen Sie uns hier: http://www.leipzig.travel/NEWSROOM

Kontakt
Leipzig Tourismus und Marketing GmbH
Öffentlichkeitsarbeit/PR – Tourismus
Augustusplatz 9
04109 Leipzig
03417104310
presse@ltm-leipzig.de
http://shortpr.com/duflek

Allgemein

Keine Panik! – Udo Lindenberg feiert Tourfinale am 25. Juni 2016 in Leipzig

Keine Panik! - Udo Lindenberg feiert Tourfinale am 25. Juni 2016 in Leipzig

(Mynewsdesk) Kultrocker Udo Lindenberg feiert seinen runden Geburtstag im Jahr 2016 mit einer spektakulären Tour. Am 25. Juni 2016 lässt er es mit dem legendären Panikorchester und vielen musikalischen Freunden auch in Leipzig krachen. Insgesamt macht die „Keine-Panik-Tournee 2016″ in neun deutschen Städten Station. Das Abschlusskonzert der Tour kann man in der Red Bull Arena Leipzig erleben.

Doch im nächsten Jahr haben alle Fans noch einen weiteren Grund zum Feiern: Der Mann mit Hut bringt im Frühjahr 2016 nach 8 Jahren ein neues Studioalbum heraus. Nach dem Erfolg seiner letzten beiden Alben „Stark wie Zwei“ (2008) und „MTV Unplugged – Live aus dem Hotel Atlantic“ (2001) hat der Wahl-Hamburger lange gewartet, um mit neuem Material nachzulegen. Doch „Hinterm Horizont geht’s weiter“ – einer seiner größten Hits und offenbar auch das Motto für das nächste Jahr: Udo Lindenberg gibt mit 70 Jahren noch mal richtig Gas.

Mehr als ein Jahr ist seit seinem letzten Konzert in Leipzig vergangen. An zwei heißen Sommerabenden begeisterte der Panik Rocker 2014 rund 80.000 Zuschauer. Als musikalische Unterstützung hatte er bekannte Künstler mit dabei: Clueso, Jan Delay und Peter Maffay. Mit Sänger Max Herre performte er das Duett „Bunte Republik Deutschland“. Beim Song „Horizont“ gab es ein Lichtermeer aus Feuerzeugen. Für seine Auftritte lässt sich der Sänger immer wieder große Überraschungen einfallen – wir sind gespannt, welche Highlights die „Keine-Panik-Tournee 2016″ bereithält.

Wer dabei sein möchte, kann sich an allen Vorverkaufsstellen und online Tickets ab 49 Euro reservieren: www.arena-ticket.com
Das Konzert ist nicht nur das einzige in Ostdeutschland, sondern gleichzeitig auch das Finale der Tournee– ein guter Anlass, mal wieder nach Leipzig zu kommen.

Mit dem Reiseangebot „Udo Lindenberg: Der Panik-Rocker in Leipzig“ lässt sich das Event wunderbar mit einem City Trip verbinden: am Vorabend des Konzerts zeigt die legendäre Kneipenführung die beliebtesten Ausgehmeilen der Stadt. Anschließend kann man im luxuriösen Hotel Fürstenhof übernachten, in dem Udo bereits Gast war und an der Bar gesichtet wurde. Für den kleineren Geldbeutel sind aber auch Zimmer im InterCityHotel oder im Ramada Hotel Leipzig City Centre reserviert. Höhepunkt des Aufenthaltes wird das Udo Lindenberg Konzert in der Red Bull Arena Leipzig sein. Die Eintrittskarte ist im Reisespecial enthalten. Das Angebot kann man zum Preis ab Euro (pro Person im DZ) noch bis zum 20.11.2015 buchen: http://bit.ly/1Oyyp49

Auf der Seite der Leipzig Tourismus und Marketing GmbH findet man weitere Reisespecials für einen erlebnisreichen Leipzig-Aufenthalt: www.leipzig.travel/reiseangebote

Redaktion: Franziska Schmidt

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im Leipzig Tourismus und Marketing GmbH .

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/qrelby

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/reise/keine-panik-udo-lindenberg-feiert-tourfinale-am-25-juni-2016-in-leipzig-51475

Exklusive Nachrichten – aktuelle Pressetexte – attraktive Fotos –
soziale Netzwerke: NEWSROOM

Folgen Sie uns hier: http://www.leipzig.travel/NEWSROOM

Kontakt
Leipzig Tourismus und Marketing GmbH
Öffentlichkeitsarbeit/PR – Tourismus
Augustusplatz 9
04109 Leipzig
03417104310
presse@ltm-leipzig.de
http://shortpr.com/qrelby

Allgemein

Neue Dachmarke für Leipzig und die Region

Neue Dachmarke für Leipzig und die Region

(Mynewsdesk) Die neue Tourismusregion LEIPZIG REGION ist die größte und übernachtungsstärkste Destination in Sachsen. Für diese hat die Leipzig Tourismus und Marketing (LTM) GmbH eine neue Dachmarke und ein neues Erscheinungsbild (Corporate Design) entwickelt, das seit Januar 2015 kommuniziert wird. Künftig werben das Sächsische Burgenland, das Sächsische Heideland, das Leipziger Neuseenland sowie die Stadt Leipzig mit einem gemeinsamen Logo.

„Die Herausforderung bei der Erstellung der Marke LEIPZIG REGION war es, die Vielfalt der Region einerseits sowie die internationale Bedeutung der Stadt andererseits miteinander zu einer wirksamen touristischen Marke zusammenzufassen. Eine starke Marke erleichtert den Kunden die Orientierung. Dies wird sich positiv auf die nationale sowie internationale Ausstrahlung Leipzigs und der Region auswirken“, erklärt Volker Bremer, Geschäftsführer der LTM GmbH.

Bei der Entwicklung der übergeordneten Bildmarke war es das Ziel, die vier Teile – Sächsisches Burgenland, Leipziger Neuseenland, Sächsisches Heideland und Stadt Leipzig – so miteinander in Beziehung zu setzen, dass das Ganze in seiner kommunikativen Bedeutsamkeit größer ist als die Summe seiner Teile. Insbesondere die Teilregionen sollten als Erlebnisräume erkennbar bleiben. Das verbindende Zentrum ist die Messe- und Kulturstadt Leipzig. Die vier Elemente des Logos sind die zu dynamischen Flächen stilisierten Erlebnisräume, die in der Bedeutungswelt der Erlebnismarke LEIPZIG REGION weniger geografisch als vielmehr thematisch gefasst sind. So gibt es im Leipziger Neuseenland als touristische Attraktionen vor allem Seen und Wasserstraßen.

Eine große Dichte an Burgen und Kulturgeschichte bietet das Sächsische Burgenland. Wer Naturerlebnisse aktiv genießen möchte, wird bevorzugt im Sächsischen Heideland fündig.

Die neue Wort-Bild-Marke LEIPZIG REGION hat zwei Ebenen: die Dachmarke und die Themencluster. Zukünftig wird das Thema farblich hervorgehoben, auf das sich die entsprechende Publikation oder Kampagne bezieht. Die Clusterfarbe wird auch bei der Gestaltung der jeweiligen Medien die bestimmende Farbe. So repräsentiert rot die erdige Note gebrannter Ziegel, steht für Burgen und Kulturgeschichte, während grün das Naturerlebnis des Heidelandes symbolisiert. Blau steht wiederum für die Frische des Wassers und kennzeichnet die Erlebnissphäre, die sich über die Seen erschließt. Orange stellt schließlich die Stadt Leipzig dar, die im Logo als großes verbindendes Zentrum durch eine transparente Fläche repräsentiert wird.

Wenn die LEIPZIG REGION in ihrer Vielfalt repräsentiert werden soll oder die Veröffentlichung nicht auf ein einziges Themencluster bezogen ist, wird auf die farbliche Absetzung der Cluster verzichtet. Ziel ist es, mit der neuen Dachmarke in einigen Jahren einen hohen Bekanntheitsgrad und eine große Durchdringung zu erreichen, so dass perspektivisch auf die erklärende Unterzeile verzichtet werden kann. In internationalen Medien und bei internationalen Präsentationen wird das Logo von Anfang an ohne die Unterzeile verwendet.

Die öffentliche Ausschreibung der Marken- und Kommunikationsstrategie erfolgte im April 2014 als deutschlandweiter Teilnahmewettbewerb unter Mitwirkung der Auftragsvergabestelle Sachsen. Die Unterlagen wurden von 18 Agenturen abgefordert von denen schließlich 6 Agenturen eine Bewerbung bei der LTM GmbH einreichten. Die Ausschreibung gewann die seit 2009 in Leipzig ansässige Brandungen GmbH.

Hintergrund: Der Tourismusverband Sächsisches Burgen- und Heideland e.V. (SBuHL) und die LTM GmbH unterzeichneten am 12. Juli 2013 einen Geschäftsbesorgungsvertrag zur Intensivierung ihrer Kooperation. Damit wurde der Grundstein für eine leistungsstarke gemeinsame Destinationsmanagementorganisation gelegt. Die neue sächsische Tourismusdestination heißt LEIPZIG REGION. Während die LTM GmbH für das touristische Marketing und die Öffentlichkeitsarbeit der Stadt Leipzig und der Region zuständig ist, verbleibt im Tourismusverband die strukturelle und qualitative Entwicklung der Tourismusregion. Zusammen vereinigt die LEIPZIG REGION ein Viertel des gewerblichen Übernachtungsvolumens Sachsens auf sich. Sie erzielt mit 5,2 Millionen Übernachtungen einen Brutto-Umsatz von über 2 Milliarden Euro und stellt damit einen bedeutenden Wirtschaftsfaktor dar. 

Informationen zur LEIPZIG REGION: www.leipzig.travel

Redaktion: Andreas Schmidt und Friederike Risch

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im Leipzig Tourismus und Marketing GmbH .

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/qdyncq

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/reise/neue-dachmarke-fuer-leipzig-und-die-region-21544

Exklusive Nachrichten – aktuelle Pressetexte – attraktive Fotos –
soziale Netzwerke: NEWSROOM

Folgen Sie uns hier: http://www.leipzig.travel/NEWSROOM

Kontakt

Andreas Schmidt
Augustusplatz 9
04109 Leipzig
03417104310
presse@ltm-leipzig.de
http://shortpr.com/qdyncq

Allgemein

Mit attraktiven Buchungs-Specials Leipzig erleben

Mit attraktiven Buchungs-Specials Leipzig erleben

(Mynewsdesk) Die Leipzig Tourismus und Marketing GmbH hat den Besuchern der Stadt viele attraktive Reisearrangements zu bieten. Ob Individual- oder Gruppenreise, ob Abenteurer oder Kulturliebhaber – für jeden findet sich das passende Angebot und die beste Möglichkeit einen Besuch der attraktivsten Veranstaltungen und Attraktionen mit einer Reise nach Leipzig zu verbinden.

Alle Reiseangebote sowie weitere Infos gibt es unter http://www.leipzig.travel/reiseangebote

Der Leipziger Weihnachtsmarkt öffnete am 25. November seine Tore. Zu diesem alljährlichen Event gibt es ein zauberhaftes Reiseangebot:

Weihnachtszauber in Leipzig
Bummeln Sie über den zweitältesten Weihnachtsmarkt Deutschlands, dessen Geschichte bis in das Jahr 1458 zurückreicht, und lassen Sie sich verzaubern vom köstlichen Duft nach Glühwein und sächsischen Kaffee- und Gebäckspezialitäten. Im Preis von 125 Euro pro Person sind 3 Tage Aufenthalt mit 2 Übernachtungen sowie die Teilnahme an einem Stadtrundgang durch das weihnachtlich geschmückte Leipzig enthalten. Außerdem kommen Sie in den Genuss im traditionsreichen, historischen Restaurant „Thüringer Hof“ einmal „Martinsgans“ (satt!) zu essen. Weitere Informationen gibt es unter: http://bit.ly/1uP7eTK

Im Jahr 2015 bildet Leipzig aufgrund seiner festlichen Aktivitäten ein besonderes Reiseziel für Touristen. Hier eine Auswahl der interessanten Attraktionen:

Bachs h-Moll-Messe in Leipzig
Eine besondere Musikreise für alle Bach-Fans findet vom 27.03.2015 bis 29.03.2015 in Leipzig statt. Ab 285 Euro pro Person können Sie sich drei Tage lang auf die Spuren des großartigen Künstlers begeben. Mit zwei Übernachtungen im arcona LIVING Bach14 sowie einer Eintrittskarte für Bachs h-Moll-Messe im Gewandhaus zu Leipzig, ist nur ein Teil der Leistungen dieses Arrangements genannt.
Weitere Informationen gibt es unter http://bit.ly/YMCrOa

Osterstimmung in Leipzig mit den Thomanern
2015 bietet Leipzig mit der Johannes-Passion ein musikalisches Highlight zur Osterzeit (02.04.-05.04.2015). Im Preis von 189 Euro pro Person sind u.a. 3 Tage Aufenthalt mit 2 Übernachtungen und die Eintrittskarte für den musikalischen Höhepunkt am 03.04.2015 in der Thomaskirche enthalten. Anmeldeschluss ist der 30.01.2015.
Weitere Informationen gibt es unter http://bit.ly/1qRydLZ

1.000 Jahre Leipzig – „Wir sind die Stadt“
Ein letzter Tipp ist das Jubiläum zur Ersterwähnung der Stadt Leipzig in der Geschichte. Zu diesem Anlass zeigt sich Leipzig im Jahr 2015 von seiner besten Seite.

Alle Reisearrangements sowie Termine und Preise gibt es unter http://bit.ly/1uknYDD

Redaktion: Friederike Risch

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im Leipzig Tourismus und Marketing GmbH .

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/xia0ia

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/reise/mit-attraktiven-buchungs-specials-leipzig-erleben-36566

Exklusive Nachrichten – aktuelle Pressetexte – attraktive Fotos –
soziale Netzwerke: NEWSROOM

Folgen Sie uns hier: http://www.leipzig.travel/NEWSROOM

Kontakt

Andreas Schmidt
Augustusplatz 9
04109 Leipzig
03417104310
presse@ltm-leipzig.de
http://shortpr.com/xia0ia

Allgemein

Leipziger Tourismuspreis 2014 geht an das Wave-Gotik-Treffen

Leipziger Tourismuspreis 2014 geht an das Wave-Gotik-Treffen

(Mynewsdesk) Das Wave-Gotik-Treffen ist der Gewinner des „Leipziger Tourismuspreises 2014”. Den Ehrenpreis schreibt die Leipzig Tourismus und Marketing (LTM) GmbH seit 2002 jährlich für Unternehmen und Institutionen aus, die in besonderem Maße zur Entwicklung des Tourismus in Leipzig beigetragen haben. Weiterhin wurde die Auszeichnung in diesem Jahr zum dritten Mal zusätzlich an eine Persönlichkeit vergeben. Die Jury wählte Kulturmanager Jörg Müller zum Sieger in dieser Kategorie.

Volker Bremer, Geschäftsführer der LTM GmbH, gab die Preisträger im Rahmen des 190. Tourismusfrühstücks am 26. November 2014 vor rund 250 Gästen bekannt. In der Laudatio zur Siegerehrung sagte er: „Wir freuen uns, dass die Jury langjährig erfolgreiches Engagement honoriert hat. Das Wave-Gotik-Treffen trägt mit seinen Aktivitäten seit über 20 Jahren zum Wachstum des Leipziger Tourismus bei und stärkt das Image von Leipzig als internationale und offene Kulturstadt. So füllt sich die Stadt jährlich zu Pfingsten zum Wave-Gotik-Treffen mit rund 20.000 Anhängern der Gothic-Szene. Die Teilnehmer reisen aus der ganzen Welt an und prägen mit ihrer auffälligen Kleidung und extravaganten Accessoires für vier Tage Leipzigs Stadtbild.“

Cornelius Brach, Pressesprecher des Wave-Gotik-Treffens, nahm den Tourismuspreis von der amtierenden Miss Sachsen Josephin Frenzel entgegen: „Wir sind überrascht und erfreut über diese Auszeichnung. Sie ist eine Bestätigung dafür, dass das Wave-Gotik-Treffen als Bereicherung für das kulturelle Leben und den internationalen Ruf Leipzigs wahrgenommen wird.“

Zur Wahl von Jörg Müller in der Kategorie Persönlichkeiten äußerte sich Volker Bremer: „Mit seiner Agentur ‚Ideenquartier‘ erarbeitet er außergewöhnliche Konzepte, die seit vielen Jahren den Tourismus, die Kultur und das Kongressmarketing in Leipzig beflügeln. Hervorzuheben ist der alternative Stadtführer ‚Verborgenes Leipzig‘, der anhand von 143 Tipps und 60 Fotos das besondere Lebensgefühl von Leipzig beschreibt und das Kongressmarketing auf originelle Weise unterstützt.“

Jörg Müller dankte für die Ehrung: „Seit 15 Jahren ist Leipzig meine Heimat und die Stadt, die Freiräume bietet, Menschen anzieht und auch Unternehmen beheimatet, um gemeinsam Dinge zu bewegen. Ob unsere Leipziger KulturPaten, unser Nachhaltigkeitsprojekt V Faktor oder der von uns entwickelte Guide ‚Verborgenes Leipzig‘ – sie alle sind das Ergebnis vieler engagierter Köpfe dieser Stadt. Die Herausforderung wird sein, die dafür nötigen Rahmenbedingungen zu erhalten und ein solcher Preis motiviert dazu, weiter dafür zu arbeiten.“

Den zweiten Platz in der Kategorie Unternehmen/Institutionen belegte der „Lutherweg in Sachsen“. Mit diesem 550 km langen Rundwanderweg hat der Tourismusverband „Sächsisches Burgen- und Heideland“ e.V. das international bedeutende Thema Reformation qualitativ hochwertig für zahlreiche Zielgruppen erschlossen. Durch die Breite des Angebots werden sowohl die Stadt Leipzig als auch die Region unterstützt.

Die dritte Position teilen sich das Porsche Werk Leipzig und die Kongressinitiative „do-it-at-leipzig.de“. Porsche hat 2014 unter anderem mit „Klassik airleben im Rosental“ in Kooperation mit dem Gewandhausorchester eine einzigartige Veranstaltung durchgeführt, bei der tausende Besucher bei freiem Eintritt Sommerkonzerte in der Natur erleben konnten. Mit seiner Eventplattform bietet das Unternehmen zudem eine einmalige Kombination von Konferenzmöglichkeiten und attraktivem Rahmenprogramm.
Als Standbein des Kongressmarketing Leipzigs sorgt die Initiative „do-it-at-leipzig.de“ dafür, dass die Stadt durch eine Vielzahl von Maßnahmen als Kongress- und Eventdestination immer beliebter wird. In keiner anderen deutschen Stadt kooperieren die Partner im Bereich Kongresse und Tagungen so eng miteinander wie in Leipzig.

In der Kategorie Persönlichkeiten wurde mit dem zweiten Platz Karl Detlef Mai gewürdigt, der als Pionier des Leipziger Neuseenlands gilt. Schon früh hat er es Ende der 1990er Jahre verstanden, die Landschaftsveränderungen im Süden Leipzigs touristisch zu vermarkten. Bis 2014 führte er mehr als 2.500 Touren mit über 100.000 Teilnehmern durch. Drittplatzierter wurde Jan Benzien, der sich nicht nur als Spitzensportler des Kanuslalom-Nationalteams international einen Namen gemacht hat, sondern im Jahr 2014 mit der Eröffnung des „Leipziger Stadthafens“ einen weiteren Grundstein für den Freizeitsport legte und die Anbindung Leipzigs auf dem Wasserweg von der Innenstadt aus forcierte.

Die Nominierung der einzelnen Unternehmen und Persönlichkeiten für den „Leipziger Tourismuspreis 2014“ erfolgte über die Teilnehmer der Veranstaltungsreihe Tourismusfrühstück sowie über www.leipzig.travel . Insgesamt waren elf Unternehmen und zehn Personen nominiert. Bei den Nominierungen musste es sich um innovative Leistungen handeln, die den Tourismus in Leipzig vorangebracht haben und eine hohe Medienwirkung erzielten. Aus den bis zum 15. Oktober 2014 eingereichten Vorschlägen wählte eine Jury von zehn Marketingfachleuten aus Tourismus, Wirtschaft, Kultur und Wissenschaft die Preisträger aus.

Informationen zum „Leipziger Tourismuspreis“: www.leipzig.travel/tourismuspreis

Gewinner „Leipziger Tourismuspreis“ – 2002-2014

2014: Wave-Gotik-Treffen
2013: Kuratorium Richard-Wagner-Jahr 2013
2012: THOMANA 2012 sowie Prof. Dr. Wieland Kiess
2011: Zoo Leipzig GmbH
2010: Bach-Museum Leipzig
2009: Initiative „Tag der Friedlichen Revolution – Leipzig 9. Oktober 1989“
2008: Marktamt der Stadt Leipzig – Leipziger Weihnachtsmarkt
2007: Leipziger Messe GmbH – Games Convention
2006: a cappella – Festival für Vokalmusik
2005: Leipzig Erleben GmbH
2004: asisi Panometer Leipzig GmbH – 8848 Everest 360°-Ausstellung
2003: Bewerberteam Olympia 2012
2002: Zoo Leipzig GmbH

2014: Jörg Müller
2013: Yadegar Asisi
2012: Prof. Dr. Wieland Kiess

Redaktion: Andreas Schmidt und Juliane Dölitzsch

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im Leipzig Tourismus und Marketing GmbH .

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/2zwly6

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/reise/leipziger-tourismuspreis-2014-geht-an-das-wave-gotik-treffen-66391

Exklusive Nachrichten – aktuelle Pressetexte – attraktive Fotos –
soziale Netzwerke: NEWSROOM

Folgen Sie uns hier: http://www.leipzig.travel/NEWSROOM

Kontakt

Andreas Schmidt
Augustusplatz 9
04109 Leipzig
03417104310
presse@ltm-leipzig.de
http://shortpr.com/2zwly6