Tag Archives: Leonardo

Allgemein

Die Da-Vinci-Formel

Sieben Erfolgsgesetze für innovatives Denken – Jetzt als Buch

Die Da-Vinci-Formel

126 Millionen Treffer ergibt die Google-Suche nach „Leonardo da Vinci“ und laut Wikipedia ist der berühmte Maler, Forscher und Erfinder der Inbegriff des Universalgenies. Fast 500 Jahre nach seinem Tod ist die Strahlkraft des italienischen Renaissance-Künstlers größer denn je. Die Gründe für diese unsterbliche Faszination erläutert Jens Möller in seinem Buch „Die Da-Vinci-Formel“, das Anfang August erschienen ist. In seinem Erstlingswerk verrät der unabhängige Berater und Innovationsexperte, wie jeder mit den Lebens- und Arbeitsprinzipien da Vincis seine Innovationsfähigkeit systematisch steigern kann.

Seit vielen Jahren beschäftigt sich Jens Möller bereits mit dem Leben des Universalgenies, ist Mitglied der Leonardo da Vinci Society London und hält regelmäßig Vorträge über einen der berühmtesten innovativen Köpfe aller Zeiten. Auch für seine Beratungsprojekte hat der Da-Vinci-Coach® sich vom Werk des Künstlers inspirieren lassen und auf dieser Basis Lösungen für die nachhaltige Gestaltung von Innovations- und Veränderungsprozessen entwickelt.

Nun hat der Anglist und Wirtschaftswissenschaftler seine Erkenntnisse aus der intensiven Beschäftigung mit da Vinci auch in ein Buch fließen lassen, das seinen Lesern „Die 7 Erfolgsgesetze für innovatives Denken“ vermittelt, die den grundlegenden Lebens- und Arbeitsprinzipien Leonardos entsprechen. Dessen Innovationsstärke war schließlich kein Geschenk des Schicksals, sondern das Ergebnis ganz bestimmter Prinzipien, die der Ausnahmekünstler sein Leben lang verfolgte. Genauer gesagt sieben bislang unentdeckte Erfolgsprinzipien, die auch in der heutigen Zeit nichts an ihrer Bedeutung verloren haben.

Umgib“ dich mit inspirierenden Menschen!

Ein Beispiel: Seiner Zeit weit voraus war Leonardo da Vinci ohne Zweifel als leidenschaftlicher Netzwerker. Bei jedem neuen Projekt machte er sich auf die Suche nach Fachleuten, die seine Wissenslücken füllen konnten. Er schien damals schon instinktiv gewusst zu haben, was heute selbstverständlich ist: wie wichtig das eigene soziale Netzwerk für die persönliche Entwicklung und den persönlichen Erfolg ist. Da Vinci schuf sich immer wieder ein inspirierendes Umfeld aus führenden Persönlichkeiten, Künstlern und Wissenschaftlern seiner Zeit, um seine bereits vorhandenen Fähigkeiten optimal zur Entfaltung zu bringen und über sich hinauszuwachsen.

Klaue gute Ideen – und perfektioniere sie!

Ein weiteres Erfolgsprinzip des Ausnahmekünstlers: Er scheute sich nicht, auf fremde Ideen zurückzugreifen und sie für sich zu nutzen. Dabei ging es natürlich nicht um blinde Nachahmung, sondern vielmehr darum, eine fremde Idee als Impuls zu nutzen und diese dann zu verbessern und zu perfektionieren. Gerade die Art und Weise, wie da Vinci bestehende Stile, Theorien und Techniken hinterfragte, überdachte und verbesserte, zeigt die Brillanz seines innovativen Geistes. Selbst eines von Leonardos bekanntesten Werken, der Vitruvianische Mensch, basiert auf den Ideen des römischen Architekten Vitruv. Leonardo griff dessen Proportionssystem auf, überarbeitete es und entwickelte daraus seine weltberühmte Zeichnung, die bis heute als Symbol der Renaissance schlechthin gilt.

Denke mit dem Stift in der Hand!

Das „Denken mit dem Stift“ ist ein weiteres Erfolgsgeheimnis, das Jens Möllers Buch entschlüsselt. Als leidenschaftlicher Ideenjäger wusste da Vinci, dass der nächste zündende Einfall überall auf ihn warten konnte – in der Natur, auf den Straßen Mailands oder in einem anregenden Gespräch. Deshalb trug er immer ein kleines Notizbuch bei sich, um sicherzustellen, dass er all seine spontanen Beobachtungen und Gedanken zu jedem Zeitpunkt aufschreiben, weiterentwickeln und bei Bedarf auf sie zurückkommen konnte. Das Ergebnis: Auf insgesamt 24.000 Notizbuchseiten hielt er alles fest, was er beobachtete und was ihn bewegte – seien es Ideen, Studien, Zeichnungen, persönliche Erfahrungen oder sogar Einkaufslisten. Um der Flüchtigkeit von Gedanken zu trotzen, wollte er so viele Wahrnehmungen, Gedanken und Fragestellungen wie möglich in seinen Notizbüchern festhalten.

Verbinde das Unverbundene!

Wie aktuell und zeitgemäß die Prinzipien da Vincis sind und wie groß ihr Potenzial ist, um heute Lebens- und Arbeitsprozesse innovativer und erfolgreicher gestalten zu können, zeigt ein weiteres Kapitel in Jens Möllers Buch. Die Genialität seines Werks ist vor allem auch der Tatsache geschuldet, dass da Vinci die Fähigkeit und den Mut besaß, Dinge miteinander in Verbindung zu bringen, die auf den ersten Blick gar nichts miteinander zu tun zu haben schienen. Um bei seinen Flugstudien neue Erkenntnisse zur Luftströmung zu gewinnen, beschloss er beispielsweise, schwimmende Fische im Wasser zu studieren – und gewann dadurch viele neue Erkenntnisse zu Aerodynamik. Er war also ein begnadeter Querdenker und erweiterte auf diese Weise immer wieder seinen eigenen kreativen und wissenschaftlichen Horizont. Eine Fähigkeit, die in heutiger Zeit gerade in puncto Karriere mehr und mehr an Bedeutung gewinnt.

Wie sich diese vier Prinzipien konkret in der heutigen Zeit umsetzen lassen und welche weiteren Erfolgsprinzipien das Universalgenie da Vinci der Menschheit hinterlassen hat, verrät das Buch Die Da-Vinci-Formel von Jens Möller anhand spannender Geschichten, inspirierender Denkanstöße und praktischer Tipps.

Zum Autor

Jens Möller arbeitete nach seinem Studium der Anglistik und internationalen Wirtschaftswissenschaften als Berater und Innovationsexperte für große Konzerne wie SAP, die Deutsche Bank und die Deutsche Telekom sowie für Unternehmen aus dem Mittelstand und der Gründerszene. Seit vielen Jahren beschäftigt er sich mit dem Leben Leonardo da Vincis. Als Mitglied der Leonardo da Vinci Society London hält er regelmäßig Vorträge über den genialen Maler, Forscher und Erfinder.

Jens Möller arbeitete nach seinem Studium der Anglistik und internationalen Wirtschaftswissenschaften als Berater und Innovationsexperte für große Konzerne wie SAP, die Deutsche Bank und die Deutsche Telekom sowie für Unternehmen aus dem Mittelstand und der Gründerszene. Seit vielen Jahren beschäftigt er sich mit dem Leben Leonardo da Vincis. Als Mitglied der Leonardo da Vinci Society London hält er regelmäßig Vorträge über den genialen Maler, Forscher und Erfinder.

Firmenkontakt
Der Da-Vinci-Coach® , Experte & Speaker für Innovation
Jens Möller
Feuchter Straße 17 b
90530 Röthenbach bei St. Wolfgang
49 (0)9129 – 908 610 1
jm@jensmoeller.com
http://www.jensmoeller.com

Pressekontakt
Fröhlich PR GmbH
Tatjana Steinlein
Alexanderstraße 14
95444 Bayreuth
0921 75935-0
t.steinlein@froehlich-pr.de
http://www.froehlich-pr.de

Allgemein

Neue Lasertherapie SiLaC von biolitec®: Griechische Studie zeigt über 90% Heilungsrate bei Steißbeinfisteln

Neue Studie in Griechenland bestätigt exzellente Heilungsraten von über 90% bei Lasertherapie SiLaC von biolitec® – Effektive Zerstörung des epithelisierten Gewebes bei maximaler Schonung umliegender Bereiche – Nur kleine Wundflächen

Neue Lasertherapie SiLaC von biolitec®: Griechische Studie zeigt über 90% Heilungsrate bei Steißbeinfisteln

FiLaC®-Faser der biolitec® für die Behandlung von Steißbeinfisteln (Bildquelle: biolitec biomedical technology GmbH)

Jena, 5. Juli 2018 – Die Behandlung von Steißbeinfisteln mit der neuen, besonders schonenden minimal-invasiven Methode SiLaC (Sinus Laser ablation of the Cyst) mithilfe des Hochleistungs-Diodenlasers LEONARDO® und einer speziell entwickelten Laserfaser des Laser-Pioniers biolitec biomedical technology GmbH hat eine Heilungsrate von über 90% bereits nach der ersten Behandlung erbracht. Dies hat eine Studie* ergeben, die an 237 Patienten am gastroenterologischen Fachbereich der Universitätsklinik Ioannina, Griechenland, durchgeführt und im Juni 2018 veröffentlicht wurde.

Die Studie wurde geleitet von Dimitrios K. Christodoulou, Professor am gastroenterologischen Fachbereich Innere Medizin der Universitätsklinik Ioannina, und Alkiviades F. Pappas, Chirurg am proktologischen Spezialzentrum der Proctoclinic in Heraklion, Athen. Das Ziel der Studie war, die Sicherheit, Wirksamkeit und das klinische Ergebnis des Laserverfahrens SiLaC der biolitec® zur Behandlung der Sinus Pilonidalis zu bewerten.

Von den behandelten 237 Patienten waren 183 männlich, das durchschnittliche Alter betrug 24 Jahre. Bei 90,3% der Patienten heilte die Steißbeinfistel bereits nach der ersten Behandlung in einer mittleren Heilungszeit von 47 Tagen vollständig ab. Patienten, bei denen die erste Behandlung nicht zum Erfolg führte, wurden ein weiteres Mal mit der SiLaC-Methode behandelt, was schließlich bei 78,3% zu einer Abheilung führte. Die Behandlungsdauer lag zwischen 20 und 30 Minuten. Insgesamt zeigte sich nach der Behandlung bei lediglich 7,2% der Patienten noch ein begrenztes Krankheitsbild (Wundinfektionen).

Das SiLaC-Laser-Verfahren der biolitec® wird u.a. unter örtlicher Betäubung und sorgfältiger Reinigung der Fistelgänge appliziert. Eine 360° radial abstrahlende Faser, die mit einem Diodenlaser mit einer Wellenlänge von 1470 nm verbunden ist, wird dann in die Fistelgänge eingeführt, die dann kontinuierlich mit der Laserenergie bestrahlt werden.

Aufgrund der optimalen Wellenlänge von 1470 nm sowie der einzigartigen radialen Abstrahlung der Laserfaser wird nur wenig gesundes umliegendes Gewebe zerstört. Das epithelisierte Gewebe wird kontrolliert entfernt und der Fistelgang kollabiert zu einem sehr hohen Grade. Die 360° Emission der Lasersonde sichert eine homogene photothermische Destruktion des Fistelganges. Durch dieses Vorgehen ist die Behandlungs- sowie Rekonvaleszenzzeit im Vergleich zu herkömmlichen Methoden deutlich verkürzt. Außerdem entsteht nur eine kleine Wundfläche und die Gefahr von Rezidiven verringert sich. Jegliche Flap-Techniken können vor oder nach der Laserbehandlung angewendet werden.

Weitere Informationen über den LEONARDO®-Laser und die speziellen Fasern der biolitec® erhalten Sie auf der Webseite www.biolitec.de. Interessierte Patienten können sich unter www.info-steissbeinfistel.de sowie der Hotline 01805-010276 über Ärzte informieren, die die SiLaC-Methode anwenden.

* A. F. Pappas / D. K. Christodoulou: „A new minimally invasive treatment of pilonidal sinus disease with the use of a diode laser: a prospective large series of patients“, in: Colorectal Disease, June 2018. Summary: www.onlinelibrary.wiley.com

Zum Unternehmen:
Die biolitec® ist eines der weltweit führenden Medizintechnik-Unternehmen im Bereich Laseranwendungen und der einzige Anbieter, der über alle relevanten Kernkompetenzen – Photosensitizer, Laser und Lichtwellenleiter – im Bereich der Photodynamischen Therapie (PDT) verfügt. Neben der lasergestützten Behandlung von Krebserkrankungen mit dem Medikament Foscan® erforscht und vermarktet die biolitec® vor allem minimal-invasive, schonende Laserverfahren. ELVeS Radial (Endo Laser Vein System) ist das weltweit am häufigsten eingesetzte Lasersystem zur Behandlung der venösen Insuffizienz (Krampfadern). Der neue LEONARDO®-Diodenlaser von biolitec® ist der erste universell einsetzbare medizinische Laser, der über eine Kombination von zwei Wellenlängen, 980nm und 1470nm, verfügt und fachübergreifend verwendbar ist. Die innovative Kontaktfaser XCAVATOR® ermöglicht in Verbindung mit dem LEONARDO® Dual 200 Watt-Laser eine schonende Behandlung bei z.B. gutartiger Prostatavergrößerung (BPH) in der Urologie. Speziell für die mobile Anwendung vor Ort wurde der nur 900 g leichte LEONARDO® Mini-Laser entwickelt. Schonende Laseranwendungen in den Bereichen Proktologie, HNO, Gynäkologie, Thorax-Chirurgie und Pneumologie gehören ebenfalls zum Geschäftsfeld der biolitec®. Weitere Informationen unter www.biolitec.de

Kontakt
biolitec biomedical technology GmbH
Joern Gleisner
Otto-Schott-Str. 15
07745 Jena
+49 (0) 3641 / 51953-36
+49 (0) 6172 / 27159-69
joern.gleisner@biolitec.com
http://www.biolitec.de

Allgemein

Taverna von Leonardo Proline: Biergläser für jeden Geschmack

Taverna von Leonardo Proline: Biergläser für jeden Geschmack

Taverna von Leonardo Proline: Biergläser für jeden Geschmack

Mit einem Pro-Kopf-Verzehr von mehr als 100 Litern Bier pro Jahr zählen sowohl die Deutschen als auch die Österreicher zu den Bier-Spitzenreitern. In den letzten Jahren hat sich nicht zuletzt aufgrund der gestiegenen Nachfrage nach Craft Beer einiges getan. Immer häufiger finden sich regionaltypische Sorten auf der Karte. Und diese laufen dem Wein als klassische Menübegleitung zunehmend den Rang ab. Das passende Glas zum Bier darf da natürlich nicht fehlen.

Gemeinsam mit dem Diplom-Braumeister und Biersommelier Friedrich Carl Richard Matthies von der Hamburger Craft Beer Brauerei Wildwuchs hat Leonardo eine ganze Reihe neuer Biergläser entwickelt. Das gesamte Sortiment überzeugt durch ein einheitliches Produktdesign. Gastronomen stehen mit den Taverna Gläsern zehn unterschiedliche Glasformen zur Verfügung, mit denen sie je nach Bierart die feinen Aromen des Bieres optimal zu unterstützen können.

Biergenuss – wie das Glas den Geschmack beeinflusst

So wie für den idealen Weingenuss auf verschiedene Glasformen zur optimalen Aromenentfaltung gesetzt wird, haben auch die unterschiedlichen Bierglasformen sowie die Glasbeschaffenheit einen Einfluss auf den Geschmack des beliebten Hopfengetränks. Welches Glas für welchen Biertyp am besten geeignet ist, richtet sich nach dem angewendeten Brauverfahren.

„Für den Trinkgenuss ist auch die Wandstärke des Glases entscheidend“, weiß Dirk Müller, Leiter Leonardo Proline. „Je feiner und dünner das Glas, desto differenzierter lassen sich die Aromen des Bieres wahrnehmen. Mit zunehmender Glasstärke wirkt das Bier schwerer und rustikaler im Geschmack.“

Für jeden Geschmack das richtige Glas

Untergärige Biere mit naturgemäß weniger Kohlsäure entwickeln sich beispielsweise in der klassischen Biertulpe am besten. Diese Glasform verjüngt sich nach oben zulaufend. Die Biertulpe der Taverna Serie von Leonardo mit ihrem gezogenen Stiel ist das typische Glas für elegante und vollmundige Biersorten. Die ausladende Form hält die Aromen und sorgt so für längeren Genuss. Klassisch wird die Biertulpe für den Ausschank von Pils und Lagerbier genutzt, da sie durch ihre Form die herben Aromen des Bieres noch verstärkt.

Deutliche mehr prickelt es beim Weißbier. Damit sich die Kohlensäure optimal verteilt, ist ein nach oben weiter werdendes Glas am besten geeignet. Die traditionelle Form des Taverna Weißbierglases erleichtert das Einschenken. Seine Form unterstützt die Geschmacksentwicklung und durch den langen Austrittsweg erscheint das Bier im Abgang sanfter und harmonischer.

Mit dem Craft Beer Glas der Taverna Serie verbindet Leonardo Design und Funktionalität in einem soliden Becherglas. Die Form eignet sich für eine Vielzahl von Bierstilen – vom amerikanischen India Pale Ale bis hin zum britischen Stout. Dabei liegt es perfekt in der Hand und bietet durch den verstärkten Boden eine hohe Standfestigkeit. Das Craft Beer Glas ist in zwei Größen als 0,3- und 0,5-Liter-Glas erhältlich.

Gerade in Betrieben mit angeschlossenem Biergarten oder für das Terrassengeschäft sind die massiven Bierseidel ideal. Der Seidel stellt die klassische Form des Bierkruges dar und ist dank des Griffs perfekt zum Anstoßen geeignet. Das dicke Glas sorgt dafür, dass das Bier länger seine Temperatur hält. „Durch das dickere Glas schmeckt das Bier besonders vollmundig und die Gäste trinken tendenziell mehr. Die Wirte wird das freuen“, sagt Braumeister Matthies.

Weitere Informationen unter www.leonardo-proline.de

Glaskoch ist ein Familienunternehmen und wurde 1859 gegründet. Heute wird es in der fünften Generation von Bianca und Oliver Kleine geführt.

Mit der Marke LEONARDO, die 1972 geboren wurde, hat glaskoch seitdem italienisches Lebensgefühl in die Haushalte gebracht.
Unter dem LEONARDO PROLINE Konzept werden seit 2011 Gläser für die Bedürfnisse der Hotellerie- und Gastronomiewelt entwickelt und vertrieben.

LEONARDO ist das Glas für jede Gelegenheit und spricht alle Sinne an. Durch permanente Innovationen und einen zeitlosen Look sind die Produkte treue Begleiter, die den Alltag und jeden Lebensbereich verschönern, kreative Lösungen bieten und ein modernes, italienisches Lebensgefühl aufkommen lassen.

Firmenkontakt
Leonardo Proline
Dirk Müller
Industriestraße 23
33014 Bad Driburg
0 52 53 / 86 – 0
proline@leonardo.de
http://www.leonardo.de/geschaftskunden.html

Pressekontakt
High Food
Carina Jürgens
Eiffestraße 464
20537 Hamburg
040/30373990
agentur@highfood.de
http://highfood.de

Allgemein

Mit dem Duo-Filtersystem von Leonardo Kaffee neu inszenieren

Mit dem Duo-Filtersystem von Leonardo Kaffee neu inszenieren

Jahrelang galt der klassische Filterkaffee als out – heute ist er wieder en vogue und steigt wie ein Phoenix aus der Asche in den Genusshimmel auf.

Kaffeetrinken wird seitdem ganz neu inszeniert: Barista brühen den Kaffee wieder von Hand, gerne mit Hilfe von Porzellan- oder Glasfiltern. Leonardo hat die beliebte Kaffeegeschirr-Serie Duo um ein solches Glas-Filtersystem ergänzt und bietet so ein Rund-um-Paket für Kaffeegenießer. Ab März 2018 ist das neue Glas-Filtersystem von Leonardo erhältlich.

Filterkaffee ist klar im Vorteil

Gerade erst wurde Kaffee wieder zum beliebtesten Getränk, noch vor Bier und Mineralwasser, gewählt. Das ergab eine Studie des Marktforschungsunternehmens Nielsen.

Damit der Aromenreichtum der Kaffeekirsche voll zur Geltung kommt, wird wieder mehr auf Handbrühen mit einem Filtersystem gesetzt. Der Kaffee ist dadurch klarer, leichter bekömmlich und schmeckt intensiver.

„800 Aromen soll man aus der Kaffeebohne herausschmecken können, Wein kommt gerade mal auf 200“, weiß auch Dirk Müller, Leitung Leonardo Proline. „Daher gilt Kaffee als der neue Wein und genauso wird das Kaffeetrinken zelebriert.“

Dank des neuen Duo Glas-Filtersystems können die Gäste den frisch gebrühten Kaffee nicht nur riechen und schmecken, sondern auch sehen. So wird Kaffeetrinken zum Erlebnis.

Heiß gebrüht auf dem Hotelzimmer

Kaffeeliebhaber verabschieden sich zunehmend von der Kapselmaschine für zu Hause und im Cafe und erwarten einen entsprechenden Kaffeegenuss auch, wenn sie auf Reisen sind und im Hotel übernachten. Mit dem Duo-Filtersystem können die Gäste ihren Kaffee auf dem Zimmer selbst frisch aufbrühen oder einen entsprechenden Service bestellen. Auch die Inszenierung am Tisch ist gefragt. Dafür kommt der Service zum Gast und brüht den Kaffee frisch auf.

„Third Wave“-Bewegung des Kaffeegenusses

Die neue Art des Kaffeetrinkens wird auch als „Third Wave“-Bewegung bezeichnet. Mit der ersten Welle war Kaffee, praktisch abgepackt für Jedermann im Supermarkt erhältlich. Darauf folgte die zweite Welle mit „Coffee to go“ als Lifestyle-Produkt aus dem Coffee-Shop und Kapsel-Kaffee aus dem Automaten für Zuhause. Die dritte Welle spült nun die Kaffee-Maniacs in die „brew bars“ der Großstädte, man reduziert sich auf das Wesentliche und versucht alles aus dem Kaffee herauszuholen. Milch und Zucker verfälschen den Geschmack des Heißgetränks nicht mehr – man genießt pur – und „to go“ ist zum No-Go avanciert.

Mit Handkuss: Der Handaufguss

Beim Kaffee selbst weiß der Barista vom Strauch bis zur Tasse, woher die Bohnen kommen. Am beliebtesten ist der Arabica Kaffee, möglichst aus nachhaltigem Anbau und transparenter Produktion, geröstet beim heimischen Kaffeeröster.

Und so gelingt der perfekte Kaffeegenuss: Zur Vorbereitung die Kaffeebohnen frisch mahlen und den Papierfilter mit heißem Wasser durchspülen, damit sich der Papiergeschmack verflüchtigt. Das Wasser sollte eine Temperatur von 86 bis 92 Grad Celsius haben und wird nun in kreisenden Bewegungen langsam von innen nach außen über das Kaffeemehl gegossen. Dabei fängt es an zu quellen und die Aromen werden freigesetzt. Je nach Mahlgrad kann dies bis zu acht Minuten in Anspruch nehmen. Für die Verwendung eines Porzellan- oder Glasfilters sollte ein mittlerer Mahlgrad gewählt werden.

Weitere Informationen unter www.leonardo-proline.de

Glaskoch ist ein Familienunternehmen und wurde 1859 gegründet. Heute wird es in der fünften Generation von Bianca und Oliver Kleine geführt.

Mit der Marke LEONARDO, die 1972 geboren wurde, hat glaskoch seitdem italienisches Lebensgefühl in die Haushalte gebracht.
Unter dem LEONARDO PROLINE Konzept werden seit 2011 Gläser für die Bedürfnisse der Hotellerie- und Gastronomiewelt entwickelt und vertrieben.

LEONARDO ist das Glas für jede Gelegenheit und spricht alle Sinne an. Durch permanente Innovationen und einen zeitlosen Look sind die Produkte treue Begleiter, die den Alltag und jeden Lebensbereich verschönern, kreative Lösungen bieten und ein modernes, italienisches Lebensgefühl aufkommen lassen.

Firmenkontakt
Leonardo Proline
Dirk Müller
Industriestraße 23
33014 Bad Driburg
0 52 53 / 86 – 0
proline@leonardo.de
http://www.leonardo.de/geschaftskunden.html

Pressekontakt
High Food
Carina Jürgens
Eiffestraße 464
20537 Hamburg
040/30373990
agentur@highfood.de
http://highfood.de

Allgemein

www.biolitec.com: New website presents modern medical laser therapies

biolitec® has launched a new website – Functional modern design – Worldwide leading developer and manufacturer of minimally invasive laser therapies – Successful research and development in areas such as phlebology and proctology – 10 years ELVeS®

www.biolitec.com: New website presents modern medical laser therapies

biolitec®_Homepage_en (Source: @biolitec biomedical technology gmbh)

Jena, May 22, 2018 – The developer and manufacturer of medical laser systems for minimally-invasive therapies, biolitec biomedical technology GmbH, has unveiled its new online presence. A modern layout now stands for an adapted innovative website functionality and a better overview of the company’s versatile product and application areas: Thanks to the new tile design, the entire website is structured in a way that the extensive range of medical applications and laser systems of biolitec® can be recognized at first glance.

This principle of fast recognition can be found both in the subject area for doctors and for patients. This, for instance, gives doctors an immediate overview of all biolitec® lasers. For example, if the visitor clicks on the „Dual 100“ tile, he can, due to the simple depiction, see all the therapeutic areas in which this laser can be used.

The same applies to patients: The respective therapy subpages under the menu item „patients“ lead directly to the patient websites adapted to the special needs of patients, such as www.info-varicose-vein.com, which can also be accessed as independent websites.

Founded more than 30 years ago, biolitec® has become one of the world’s leading companies in the field of minimally invasive laser therapies – due to continuous research and development of its products. Thanks to subsidiaries, including in South America and Asia, its innovative laser systems and methods are available for a wide range of applications for gentle and low-intensity treatment options all around the globe. biolitec® lasers are often innovative alternatives to conventional treatment methods in phlebology, proctology, thoracic surgery, urology, gynecology, ENT and orthopedics.

For 10 years now, the unique ELVeS® Radial® 2-ring laser fiber of biolitec®, with its efficient and simple technology, has been convincing in the treatment of varicose veins.

As a result of intensive research, biolitec® has always been able to offer the most modern possibilities in minimally invasive laser medicine. The new LEONARDO® laser family by biolitec® includes the only laser systems available on the market in which two wavelengths can be adjusted and used independently and continuously during the treatment. The universal applicability of the lasers in various fields of application is unique.

Further information on all products and applications of the laser therapies by biolitec® is available directly on the new website www.biolitec.com.

About biolitec
biolitec® is one of the world“s leading medical technology companies in the field of laser applications and the only provider which possesses all the relevant core competences in the field of photodynamic therapy (PDT) – photosensitizers, lasers and fibre optic cables. Besides laser-supported treatment of cancers with the drug Foscan®, biolitec® researches and markets above all minimally invasive, gentle laser procedures.
ELVeS® Radial® (Endo Laser Vein System) is the world“s most-used laser system to treat venous insufficiency. The LEONARDO® diode laser from biolitec® is the first universally applicable medical laser which has a combination of two wavelengths, 980nm and 1470nm, and which can be used across disciplines. The innovative contact fibre XCAVATOR® in conjunction with the LEONARDO® DUAL 200 Watt laser allows in urology a gentle treatment of e.g. benign prostate enlargement (BPH). The light-weight LEONARDO® Mini laser weighing only 900 g was developed especially for mobile application on site. Gentle laser applications in the fields of proctology, ENT, gynecology, thorax surgery and pneumology are also part of biolitec®“s field of business. More information available at www.biolitec.com

Contact
biolitec biomedical technology GmbH
Joern Gleisner
Otto-Schott-Str. 15
07745 Jena
Phone: +49 (0) 3641 / 51953-36
Fax: +49 (0) 6172 / 27159-69
E-Mail: joern.gleisner@biolitec.com
Url: http://www.biolitec.com

Allgemein

www.biolitec.de: Neue Webseite stellt moderne medizinische Lasertherapien vor

biolitec® präsentiert sich mit neuer Webseite – Funktionales modernes Design – Weltweit führender Entwickler und Hersteller bei minimal-invasiven Lasertherapien – Erfolgreiche Forschung in Bereichen wie Phlebologie und Proktologie – 10 Jahre ELVeS®

www.biolitec.de: Neue Webseite stellt moderne medizinische Lasertherapien vor

biolitec®_Webseite_de (Bildquelle: @biolitec biomedical technology gmbh)

Jena, 17. Mai, 2018 – Der Entwickler und Hersteller von medizinischen Lasersystemen für minimal-invasive Therapien biolitec biomedical technology GmbH präsentiert sich mit einem neuen Internetauftritt. Ein modernes Layout steht jetzt für eine angepasste innovative Webseitenfunktionalität und einen besseren Überblick über die vielseitigen Produkt- und Anwendungsgebiete des Unternehmens: Dank des neuen Kacheldesigns ist die gesamte Webseite so strukturiert, dass die umfangreiche Bandbreite der medizinischen Anwendungen und Lasersysteme der biolitec® auf den ersten Blick zu erkennen ist.

Dieses Prinzip des schnellen Erkennens findet sich sowohl im Fachbereich für Ärzte als auch für Patienten. So erhalten Ärzte zum Beispiel sofort einen Überblick aller Laser der biolitec®. Klickt der Besucher etwa auf die Kachel „Dual 100“, sieht er anhand der Darstellung, in welchen Therapiebereichen dieser Laser anwendbar ist.

Gleiches gilt für Patienten: Die jeweiligen Therapie-Unterseiten unter dem Menüpunkt „Patienten“ führen direkt auf die den speziellen Bedürfnissen von Patienten angepassten Patientenwebseiten, wie zum Beispiel www.info-krampfader.de, die auch als eigenständige Webseiten aufgerufen werden können.

Gegründet vor mehr als 30 Jahren ist die biolitec® durch kontinuierliche Forschung und Entwicklung ihrer Produkte zu einem der weltweit führenden Unternehmen im Bereich minimal-invasive Lasertherapien aufgestiegen. Über Tochterunternehmen, unter anderem in Südamerika und Asien, sind ihre innovativen Lasersysteme und Methoden für eine Vielzahl von Anwendungsgebieten auf dem gesamten Globus für schonende und nebenwirkungsarme Behandlungsmöglichkeiten erhältlich. Häufig stellen die Laser von biolitec® in der Phlebologie, Proktologie, Thorax-Chirurgie sowie Urologie, Gynäkologie, HNO und Orthopädie innovative Alternativen zu herkömmlichen Behandlungsmethoden dar.

Bei der Behandlung von Krampfadern überzeugt seit mittlerweile 10 Jahren die einzigartige ELVeS® Radial® 2ring-Laserfaser der biolitec® mit ihrer effizienten und einfachen Technik.

Durch intensive Forschung konnte die biolitec® immer die modernsten Möglichkeiten in der minimal-invasiven Lasermedizin anbieten. Die neue LEONARDO®-Laserfamilie von biolitec® beinhaltet die einzigen auf dem Markt erhältlichen Lasersysteme, bei denen zwei Wellenlängen unabhängig und stufenlos während der Behandlung eingestellt und verwendet werden können. Die universelle Einsatzmöglichkeit der Laser in verschiedenen Anwendungsbereichen ist einzigartig.

Weitere Informationen zu allen Produkten sowie Anwendungen der biolitec®-Lasertherapien erhalten Sie direkt auf der neuen Webseite www.biolitec.de und www.biolitec.com, die auch für internationale Besucher in verschiedenen Sprachen zugänglich ist.

Zum Unternehmen:
Die biolitec® ist eines der weltweit führenden Medizintechnik-Unternehmen im Bereich Laseranwendungen und der einzige Anbieter, der über alle relevanten Kernkompetenzen – Photosensitizer, Laser und Lichtwellenleiter – im Bereich der Photodynamischen Therapie (PDT) verfügt. Neben der lasergestützten Behandlung von Krebserkrankungen mit dem Medikament Foscan® erforscht und vermarktet die biolitec® vor allem minimal-invasive, schonende Laserverfahren. ELVeS Radial (Endo Laser Vein System) ist das weltweit am häufigsten eingesetzte Lasersystem zur Behandlung der venösen Insuffizienz (Krampfadern). Der neue LEONARDO®-Diodenlaser von biolitec® ist der erste universell einsetzbare medizinische Laser, der über eine Kombination von zwei Wellenlängen, 980nm und 1470nm, verfügt und fachübergreifend verwendbar ist. Die innovative Kontaktfaser XCAVATOR® ermöglicht in Verbindung mit dem LEONARDO® Dual 200 Watt-Laser eine schonende Behandlung bei z.B. gutartiger Prostatavergrößerung (BPH) in der Urologie. Speziell für die mobile Anwendung vor Ort wurde der nur 900 g leichte LEONARDO® Mini-Laser entwickelt. Schonende Laseranwendungen in den Bereichen Proktologie, HNO, Gynäkologie, Thorax-Chirurgie und Pneumologie gehören ebenfalls zum Geschäftsfeld der biolitec®. Weitere Informationen unter www.biolitec.de

Kontakt
biolitec biomedical technology GmbH
Joern Gleisner
Otto-Schott-Str. 15
07745 Jena
+49 (0) 3641 / 51953-36
+49 (0) 6172 / 27159-69
joern.gleisner@biolitec.com
http://www.biolitec.de

Allgemein

LEONARDO® DUAL von biolitec®: Der erste medizinische Laser für multifunktionale Anwendungen bei minimal-invasiven Therapien

LEONARDO® Laser Familie erstes universell einsetzbares medizinisches Lasersystem mit einer Kombination von zwei Wellenlängen für die Anwendung in verschiedenen Fachgebieten

LEONARDO® DUAL von biolitec®: Der erste medizinische Laser für multifunktionale Anwendungen bei minimal-invasiven Therapien

biolitec® LEONARDO® DUAL Laserfamilie (Bildquelle: biolitec biomedical technology GmbH)

Jena, 19. April, 2018 – Das einzigartige medizinische Lasersystem LEONARDO® DUAL besteht aus Lasern mit den Leistungsstärken 45 Watt, 100 Watt oder 200 Watt. Diese Laser sind die vielseitigsten Laser, die für medizinische Laser-Behandlungen auf dem Markt erhältlich sind, und bieten eine Vielzahl von Anwendungsmöglichkeiten – im Rahmen offener und endoskopischer Verfahren, mit und ohne Gewebekontakt. Die Möglichkeit, zwei Wellenlängen in einem kompakten, mobilen und platzsparenden Lasersystem benutzen zu können, ist, ebenso wie der geringe Wartungsaufwand, ein großer Vorteil. Jede Wellenlänge kann individuell ausgewählt oder gleichzeitig angewendet werden, um die gewünschten Gewebewirkungen, wie Inzision, Exzision, Verdampfung, Hämostase und Koagulation von Weichgewebe, zu erhalten. Alle Laser sind mit den Wellenlängen 980 nm und 1470 nm ausgestattet, die während der Behandlung kontinuierlich ein-gesetzt werden können.

Die neuen Laser der LEONARDO® DUAL Serie sind geeignet für minimal-invasive Anwendungen in der Phlebologie, Proktologie, Urologie, Gynäkologie, Orthopädie, Thoraxchirurgie, Pneumologie, HNO und Ästhetischen Chirurgie. Da die Laser nicht nur eine Wellenlänge von 980 nm, sondern auch von 1470 nm aufweisen, sind sie auch ideal geeignet für den Gebrauch in der Phlebologie. Die Laseranwendung mit einer Wellenlänge von 1470 nm minimiert post-operative Schmerzen und Blutergüsse, da der Absorptionskoeffizient von Wasser bei 1470 nm 400 Mal größer ist als im Wellenlängenbereich von 810 nm, so dass die Laserenergie wesentlich besser kontrolliert werden kann. Zusätzlich wird durch die radiale (360°) Emission der patentierten ELVeS® Radial® 2ring Faser ein einfach zu bedienendes System für ein deutlich verbessertes Behandlungsergebnis bereitgestellt.

Die ELVeS® Radial® 2ring Faser spaltet die Energie in zwei Phasen und erreicht so einen effektiven Verschluss der Vene. Durch die Vermeidung einer Perforation der Venenwand und der damit verbundenen thermischen Reizung des umliegenden Gewebes werden postoperative Schmerzen minimiert. Die ELVeS® Radial® 2ring slim Faser wurde speziell entwickelt, um oberflächlichen venösen Reflux von Perforansvenen und kleineren Seitenästen zu behandeln.

Mit den biolitec® Therapien FiLaC® (Fistula-tract Laser Closure for anal fistulae), SiLaC (Sinus Pilonidalis treatment) und LHP® (LaserHemorrhoidoPlasty for hemorrhoids) für die Proktologie hat biolitec® eine neue, innovative minimal-invasive Methode eingeführt, bei der das kranke Gewebe von innen mit der Laserenergie bestrahlt und dadurch schonend zerstört wird.

Auch Teil der Laserfamilie und ebenfalls geeignet für die Krampfaderbehandlung ist der LEONARDO® Mini 1470 nm. Mit einem Gewicht von nur 900 g kann dieses Gerät mobil bei den etablierten Behandlungsmethoden von biolitec® bei Venenerkrankungen und anderen medizinischen Therapien eingesetzt werden. Neben den medizinischen Lasergeräten bietet biolitec® umfangreiches Zubehör an. Aufgrund kontinuierlicher Forschung und Entwicklung stehen optimal abgestimmte Fasern mit spezifischen Eigenschaften für die vielseitigen Therapiegebiete und jeweiligen Anwendungen zur Verfügung.

Wenn Sie Interesse an Vorträgen oder Kongressen zum Thema medizinische minimal-invasive Lasertherapien von biolitec® haben, besuchen Sie unsere Website www.biolitec.de (Rubrik Unternehmen/Messen & Events).

Zum Unternehmen:
Die biolitec® ist eines der weltweit führenden Medizintechnik-Unternehmen im Bereich Laseranwendungen und der einzige Anbieter, der über alle relevanten Kernkompetenzen – Photosensitizer, Laser und Lichtwellenleiter – im Bereich der Photodynamischen Therapie (PDT) verfügt. Neben der lasergestützten Behandlung von Krebserkrankungen mit dem Medikament Foscan® erforscht und vermarktet die biolitec® vor allem minimal-invasive, schonende Laserverfahren. ELVeS Radial (Endo Laser Vein System) ist das weltweit am häufigsten eingesetzte Lasersystem zur Behandlung der venösen Insuffizienz (Krampfadern). Der neue LEONARDO®-Diodenlaser von biolitec® ist der erste universell einsetzbare medizinische Laser, der über eine Kombination von zwei Wellenlängen, 980nm und 1470nm, verfügt und fachübergreifend verwendbar ist. Die innovative Kontaktfaser XCAVATOR® ermöglicht in Verbindung mit dem LEONARDO® Dual 200 Watt-Laser eine schonende Behandlung bei z.B. gutartiger Prostatavergrößerung (BPH) in der Urologie. Speziell für die mobile Anwendung vor Ort wurde der nur 900 g leichte LEONARDO® Mini-Laser entwickelt. Schonende Laseranwendungen in den Bereichen Proktologie, HNO, Gynäkologie, Thorax-Chirurgie und Pneumologie gehören ebenfalls zum Geschäftsfeld der biolitec®. Weitere Informationen unter www.biolitec.de

Kontakt
biolitec biomedical technology GmbH
Joern Gleisner
Otto-Schott-Str. 15
07745 Jena
+49 (0) 3641 / 51953-36
+49 (0) 6172 / 27159-69
joern.gleisner@biolitec.com
http://www.biolitec.de

Allgemein

LEONARDO® DUAL by biolitec®: First medical laser for multifunctional applications in minimally invasive therapies

LEONARDO® laser family first universally applicable medical laser system with a combination of two wavelengths for use in several disciplines

LEONARDO® DUAL by biolitec®: First medical laser for multifunctional applications in minimally invasive therapies

biolitec® LEONARDO® DUAL lasers family (Source: biolitec biomedical technology GmbH)

Jena, April 19th, 2018 – The unique medical laser system LEONARDO® DUAL consists of lasers with 45 watt, 100 watt and 200 watt power ranges. These lasers are the most versatile medical lasers available for medical la-ser treatments, offering a variety of tissue interactions – for open and for endoscopic procedures with contact or non-contact delivery options. The possibility to use two wavelengths in one compact, mobile and space-saving laser system constitutes a clear benefit for the user, just as the multidisciplinary use of the lasers and the low-maintenance. Each wavelength can be individually selected or blended together to offer the desired tissue effects, such as incision, excision, vaporization, hemostasis and coagulation of soft tissue. All of the lasers are equipped with the two wavelengths of 980 nm and 1470 nm, which can be continuously used during the treatment.

The new LEONARDO® DUAL series lasers are suitable for minimally invasive procedures in phlebology, proctology, urology, gynecology, orthopedics, thoracic surgery, pneumology, ENT and aesthetic surgery. As the lasers feature not only a wavelength of 980 nm but also of 1470 nm, they are also ideally suited for the use in phlebology. The laser procedure with a wavelength of 1470 nm minimizes any post-operative inflammatory pain and bruising, due to a 400 times greater absorption coefficient in water compared to 810 nm lasers targeting hemoglobin. In addition, an easy-to-use system for a significantly improved treatment outcome is provided by means of the radial (360°) emission of the patented ELVeS® Radial® 2ring fiber.

The ELVeS® Radial® 2ring fiber splits the energy in two phases, which leads to an effective closure of the vein. By avoiding perforation of the vein wall and associated thermal irritation of the surrounding tissue, post-operative pain is minimized. The ELVeS® Radial® 2ring slim fiber was especially designed for the treatment of superficial venous reflux on perforator veins and small saphenous veins.

With the biolitec® therapies FiLaC® (Fistula-tract Laser Closure for anal fistulae), SiLaC (Sinus Pilonidalis treatment) and LHP® (LaserHemorrhoidoPlasty for hemorrhoids) for proctology, biolitec® introduced a new innovative minimally invasive method, where the diseased tissue is irradiated from the inside with the laser energy and thus gently destroyed.

Also part of the family and suitable for varicose vein treatment is the LEONARDO® Mini 1470 nm. Weighing only 900 grams, this device can be used mobile in the established treatment methods of biolitec® for venous diseases and other medical treatments. Besides the lasers, biolitec® provides a wide range of accessories and offers suitable fibers with specific characteristics that are perfectly coordinated with versatile therapeutic areas and the respective application, due to continuous research and development.

If you are interested in presentations or congresses on the subject of minimally invasive medical laser therapies by biolitec®, please have a look at our website www.biolitec.com (section Company/Events).

About biolitec
biolitec® is one of the world“s leading medical technology companies in the field of laser applications and the only provider which possesses all the relevant core competences in the field of photodynamic therapy (PDT) – photosensitizers, lasers and fibre optic cables. Besides laser-supported treatment of cancers with the drug Foscan®, biolitec® researches and markets above all minimally invasive, gentle laser procedures.
ELVeS® Radial® (Endo Laser Vein System) is the world“s most-used laser system to treat venous insufficiency. The LEONARDO® diode laser from biolitec® is the first universally applicable medical laser which has a combination of two wavelengths, 980nm and 1470nm, and which can be used across disciplines. The innovative contact fibre XCAVATOR® in conjunction with the LEONARDO® DUAL 200 Watt laser allows in urology a gentle treatment of e.g. benign prostate enlargement (BPH). The light-weight LEONARDO® Mini laser weighing only 900 g was developed especially for mobile application on site. Gentle laser applications in the fields of proctology, ENT, gynecology, thorax surgery and pneumology are also part of biolitec®“s field of business. More information available at www.biolitec.com

Contact
biolitec biomedical technology GmbH
Joern Gleisner
Otto-Schott-Str. 15
07745 Jena
Phone: +49 (0) 3641 / 51953-36
Fax: +49 (0) 6172 / 27159-69
E-Mail: joern.gleisner@biolitec.com
Url: http://www.biolitec.com

Allgemein

La Perla von Leonardo Proline – Design und Funktionalität im Glas

La Perla von Leonardo Proline - Design und Funktionalität im Glas

Der Erfolg eines Restaurants liegt im Detail. Für den ersten Eindruck sorgt ein stimmiges Designkonzept. Mit Gläsern lassen sich dabei feine Farb-Akzente setzen. Idealerweise passen sie nicht nur ins Raumkonzept und zum Anlass, sondern auch zur Corporate Identity des Betriebes. Gelingen kann das mit den Gläsern der La Perla Serie von Leonardo. Sie vereinen zeitlose Eleganz und moderne Farben gekonnt miteinander.

Mit Glas Farb-Akzente setzen

Im Stiel der La Perla Kelchgläser sind farbige Morani-Glasperlen eingelassen. Wie ein flüssiger Glastropfen verläuft die Perle im Glasstiel und durchbricht so das klassische Design. Vier verschiedenen Farbnuancen sind erhältlich: Marrone, Viola, Verde und Laguna. Die La Perla Serie umfasst Weingläser, Sektkelche und Cocktailschalen.

Wie alle Gläser der Proline Serien sind auch die La Perla Kelchgläser dank der bewährten Teqton-Technologie stoßfest, dabei funktional und vielseitig kombinierbar.

Entwickelt für Profis: Proline-Gläser von Leonardo

„Neben perfektem Service und erstklassiger Ausstattung erwarten die Gäste beim Restaurantbesuch vor allem, dass sie den Alltag vor der Tür lassen können“, sagt Dirk Müller, Leitung Leonardo Proline. „Sie wollen sich auf Anhieb wohlfühlen, das stilvolle Ambiente, ausgewählte Speisen und Getränke genießen. Gelingt es, den Gästen ein Gefühl der Geborgenheit zu vermitteln, dehnen sie nicht selten die Zeit ihres Besuches aus – mit positiver Wirkung auf die Einnahmen des Abends.“

Welchen Einfluss auch das richtige Glas auf das Raumambiente sowie die Speisen und Getränke hat, wissen die Experten von Leonardo. Sie kennen die hohen Ansprüche der Profis aus Gastronomie und Hotellerie aus erster Hand und entwickeln gemeinsam mit Bartendern, Servicechefs, Profiköchen und Hoteliers Gläser, die genau auf ihre Bedürfnisse zugeschnitten sind. „Auf diese Weise entstehen innovative Glasideen, die sowohl mit außergewöhnlichen Designs als auch überraschender Funktionalität überzeugen“, sagt Dirk Müller.

Weitere Informationen unter www.leonardo-proline.de

Glaskoch ist ein Familienunternehmen und wurde 1859 gegründet. Heute wird es in der fünften Generation von Bianca und Oliver Kleine geführt.

Mit der Marke LEONARDO, die 1972 geboren wurde, hat glaskoch seitdem italienisches Lebensgefühl in die Haushalte gebracht.
Unter dem LEONARDO PROLINE Konzept werden seit 2011 Gläser für die Bedürfnisse der Hotellerie- und Gastronomiewelt entwickelt und vertrieben.

LEONARDO ist das Glas für jede Gelegenheit und spricht alle Sinne an. Durch permanente Innovationen und einen zeitlosen Look sind die Produkte treue Begleiter, die den Alltag und jeden Lebensbereich verschönern, kreative Lösungen bieten und ein modernes, italienisches Lebensgefühl aufkommen lassen.

Firmenkontakt
glaskoch – Leonardo
Dirk Müller
Industriestraße 23
33014 Bad Driburg
0 52 53 / 86 – 0
proline@leonardo.de
http://www.leonardo.de/geschaftskunden.html

Pressekontakt
High Food
Carina Jürgens
Eiffestraße 464
20537 Hamburg
040/30373990
agentur@highfood.de
http://highfood.de

Allgemein

Florido di Leonardo – florale Dekorationskonzepte

Florido di Leonardo - florale Dekorationskonzepte

Florido di Leonardo – florale Dekorationskonzepte für Hotel und Restaurant

Was erwarten die Gäste neben perfektem Service und erstklassiger Ausstattung von einem Restaurant, einem Hotel oder einer Bar? Sie wollen sich auf Anhieb wohlfühlen, genießen und den Alltag für ein paar Stunden oder Tage ausklammern.

„Bereits beim Betreten des Empfangsbereichs muss der Gast sich sofort wohl und gut aufgehoben fühlen“, weiß Bianca Kleine, Geschäftsführerin glaskoch. „Für den ersten Eindruck gibt es dabei keine zweite Chance, deshalb muss hier einfach alles stimmen.“ Dafür ist die Dekoration des Raumes entscheidend und Blumen spielen dabei eine besondere Rolle. Eine langlebige Alternative zu Frischblumen hat Leonardo mit den Produkten der neuen Dekorationslinie Florido di Leonardo entwickelt.

Langlebige Alternative zu Frischblumen

Die Florido Dekorationselemente sind UV-beständig und durch ihre Witterungsbeständigkeit sowohl für den Innen- sowie den Außenbereich geeignet.
In verschiedenen Größen und Ausführungen sind die vorkonfektionierten, handgefertigten Dekorationsobjekte erhältlich. „Selbstverständlich kann das Design von der Bodenvase bis zur kleinen Tischdekoration individuell auf die Corporate Identity des Hauses abgestimmt werden“, führt Bianca Kleine aus.

Entwickelt mit erfahrenen Profis der Branche

Leonardo weiß, wie ein Restaurant oder Hotelzimmer sich stilvoll in Szene setzen lässt. Seit 1972 arbeitet das Unternehmen aus der Glashauptstadt Bad Driburg mit Profis aus der Branche zusammen, um gemeinsam innovative Glasideen zu entwickeln. Auf diese Weise entstehen unter dem Proline-Dach auch Produkte mit und für Gastronomie und Hotellerie.

Weitere Informationen unter www.leonardo-proline.de

Glaskoch ist ein Familienunternehmen und wurde 1859 gegründet. Heute wird es in der fünften Generation von Bianca und Oliver Kleine geführt.

Mit der Marke LEONARDO, die 1972 geboren wurde, hat glaskoch seitdem italienisches Lebensgefühl in die Haushalte gebracht.
Unter dem LEONARDO PROLINE Konzept werden seit 2011 Gläser für die Bedürfnisse der Hotellerie- und Gastronomiewelt entwickelt und vertrieben.

LEONARDO ist das Glas für jede Gelegenheit und spricht alle Sinne an. Durch permanente Innovationen und einen zeitlosen Look sind die Produkte treue Begleiter, die den Alltag und jeden Lebensbereich verschönern, kreative Lösungen bieten und ein modernes, italienisches Lebensgefühl aufkommen lassen.

Firmenkontakt
glaskoch – Leonardo
Christian Güse
Industriestraße 23
33014 Bad Driburg
0 52 53 / 86 – 0
service@leonardo.de
http://www.leonardo.de/geschaftskunden.html

Pressekontakt
High Food
Carina Jürgens
Eiffestraße 464
20537 Hamburg
040/30373990
agentur@highfood.de
http://highfood.de