Tag Archives: Limit

Allgemein

„Reisen mit Kreditkarte“ – Verbraucherfrage der Woche der ERV

Gut beraten von den Experten der ERGO Group

Martha G. aus Mannheim:
Im Frühjahr fliege ich nach Asien. Was sollte ich beachten, wenn ich vor Ort mit Kreditkarte bezahle?

Birgit Dreyer, Reiseexpertin der ERV (Europäische Reiseversicherung):
Grundsätzlich können Urlauber im Ausland mit jeder Kreditkarte bezahlen oder Geld abheben. Allerdings kann es hilfreich sein, die Bank vorher über Ziel und Zeitraum der Reise in Kenntnis zu setzen. So sind die Mitarbeiter über Zahlungsvorgänge im Ausland informiert und gehen nicht von einem Diebstahl der Karte aus. Das beugt einer eventuellen Sperrung als Sicherheitsmaßnahme vor. Außerdem sollten Reisende sich vorab bei ihrer Bank über mögliche Gebühren im Ausland und eine Begrenzung beim Geldabheben erkundigen. Ein extra für den Urlaub eingerichtetes Limit kann bei Diebstahl oder Verlust der Karte eine komplette Plünderung des Kontos verhindern. Wer für einen Mietwagen eine Kaution hinterlegen muss, sollte das bei der Festlegung des Limits bedenken. Zwar blocken die meisten Anbieter den Betrag nur und buchen ihn nicht direkt ab, dennoch steht das Geld zunächst nicht zur Verfügung. Für solche Fälle eignet sich auch eine zweite Kreditkarte. Zusätzlich sollte auch immer eine weltweit gültige Sperrnummer mit ins Gepäck, die möglichst getrennt von der Kreditkarte lagert. Bei Auszahlungen am Geldautomaten empfiehlt es sich, in der Landeswährung abzuheben. Das spart Geld, denn Urlauber erhalten so meist einen besseren Wechselkurs. Bezahlen Reisende in Geschäften oder Restaurants, sollten sie die Karte im Auge behalten und Transaktionen nicht außer Sichtweite stattfinden lassen. Um Missbrauch auszuschließen, ist es ratsam, Belege, Kontoauszüge und Kreditkartenabrechnungen gründlich zu prüfen. Fällt eine ungewöhnliche Abbuchung auf, sollten Urlauber dies umgehend bei ihrer Bank melden.
Anzahl der Anschläge (inkl. Leerzeichen): 1.604

Weitere Ratgeberthemen finden Sie unter www.ergo.com/ratgeber Weitere Informationen zur Reiseversicherung finden Sie unter www.erv.de Sie finden dort aktuelle Beiträge zur freien Nutzung.

Folgen Sie der ERV auf Facebook und besuchen Sie das ERV Blog.

Bitte geben Sie bei Verwendung des bereitgestellten Bildmaterials die „ERGO Group“ als Quelle an.

Bei Veröffentlichung freuen wir uns über Ihr kurzes Signal oder einen Beleg – vielen Dank!

Über die ERV
Die ERV (Europäische Reiseversicherung) versteht sich über ihre Kompetenz als Reiseversicherer hinaus als innovatives Dienstleistungsunternehmen. Die ERV hat über 100 Jahre Reiseschutz-Geschichte geschrieben und ist Marktführer unter den Reiseversicherern in Deutschland. Als einer der führenden Anbieter in Europa ist sie heute in über 20 Ländern vertreten. Mit ihrem internationalen Netzwerk sorgt die ERV dafür, dass ihre Kunden vor, während und nach einer Reise optimal betreut werden.
Die ERV ist der Spezialist für Reiseschutz der ERGO und gehört damit zu Munich Re, einem der weltweit führenden Rückversicherer und Risikoträger.
Mehr unter www.erv.de

Firmenkontakt
ERV (Europäische Reiseversicherung AG)
Sabine Muth
Rosenheimer Straße 116
81669 München
089 4166-1553
sabine.muth@erv.de
http://www.ergo.com/verbraucher

Pressekontakt
Hartzkom
Julia Bergmann
Hansastraße 17
80686 München
089 998461-16
erv@hartzkom.de
http://www.hartzkom.de

Allgemein

Pop-Newcomer DUNKELBLAU startet bei Rewe Family Tour Deutschland zu galaktische Sphären

Der 22 jährige Musiker DUNKELBLAU ist die Neuentdeckung im deutschsprachigen Pop. Der Handelskonzern REWE ist von dem jungen Talent, der stets in Begleitung eines Astronauten erscheint, überzeugt und gibt ihm in diesem Jahr die Chance, vor rund 30.000 Besuchern beim jährlich stattfindenden Festival „REWE Family Day“ in 6 großen deutschen Städten aufzutreten.

Pop-Newcomer DUNKELBLAU startet bei Rewe Family Tour Deutschland zu galaktische Sphären

DUNKELBLAU und Astronaut auf der Musicstage Rewe Family Day München

DUNKELBLAU , der mit bürgerlichen Namen Tim Peters heißt, stammt aus dem Ruhrgebiet, lebte lange Zeit in der Welthauptstadt New York und stand bereits mit 7 Jahren für den Grand Prix auf der Bühne. Seine gleichnamige Debüt-EP präsentiert glasklare und minimalistische Electropop-Songs mit deutschen Lyrics auf höchstem Niveau. „Meine Songs klingen, wie die Farbe des Weltalls. Eine Mischung aus schwarz und dunkelblau. Wie Momentaufnahmen und Wahrheiten von Dingen, die ich festhalten muss, weil sie sonst wie Wasser in meinen Händen zerfließen.“

Ohne großes Plattenlabel im Rücken bewarb sich der junge Künstler für das deutschlandweite Festival. Vom 16. Juni bis zum 9. August muss er sich nun neben Stars, wie der DSDS-Gewinnerin Aneta oder Schlagerikone Heino musikalisch behaupten. DUNKELBLAU geht zusammen mit einem Astronauten am Synthesizer auf die Bühne und präsentiert authentische Songs zusammen mit epischen Kunstvideos. Tims außergewöhnliche Liveperformance begeisterte bereits die Besucher in Köln, München und Hamburg. Der junge Singer Songwriter hat einen Weg gefunden, Lieder zu schreiben, die jeder Zuhörer zu seiner Geschichte machen kann, die einen Anfang haben und das Ende nie verraten und die das Leichte im Schweren finden – wie die Farbe dunkelblau. Bildquelle:kein externes Copyright

Musik Management, Verlag, Label

Adaloc Music
Robert Billerbeck
Arnold-Schönberg-Str.6
40593 Düsseldorf
+49(0)178-4577 738
billerbeck@dunkelblau-music.com
http://www.dunkelblau-music.com

Allgemein

Besser(e) Honorare verhandeln

Workshop von Wolfgang Bönisch auf der GSA-Convention

Besser(e) Honorare verhandeln

Wolfgang Bönisch – Der Experte für Verhandlungskunst

[Hamburg, 29.08.2012] Wolfgang Bönisch, der Experte für Verhandlungskunst aus Hamburg, teilt heute mit, dass er in der kommenden Woche auf der Jahresversammlung der German Speakers Association einen Workshop gestalten wird.
Die Convention findet 2012 im Hotel Hilton in Düsseldorf statt. Es geht bereits am Donnerstag, 6.9., los, wenn sich zur sogenannten Pre-Convention die Professional Expert Groups zum Austausch treffen. Bönisch leitet die Expertengruppe zum Thema Bücherschreiben seit ihrer Gründung. Seit Anfang diesen Jahres teilt er sich die Leitung mit 2 Kolleginnen. Sein eigener Output als Autor kann sich dabei sehen lassen. In den drei Jahren hat er drei Bücher und ein Audioseminar veröffentlicht.
Am Sonnabend, dem 8.9., laufen auf der Convention den ganzen Tag über parallele Workshops. Unter der Überschrift »Staff-Track« werden dazu auch spezielle Workshops und Inhalte für die Angestellten – das Back-Office – der Speaker angeboten.
Wie der Verhandlungsexperte berichtet, hat er in diesem Jahr bereits bei zwei anderen Veranstaltungen im Rahmen der German Speakers Association (http://germanspeakers.org)das Thema »Besser(e) Honorare verhandeln« für seine Kollegen angeboten. Das erste Mal im März im Rahmen des Mentorenprogramms der GSA für die Mentées des laufenden Jahrgangs, das zweite Mal im Juli bei einer Veranstaltung der Regionalgruppe Hamburg.
In Düsseldorf, so der Vortragsredner, geht es jetzt darum, die Inhalte für die Assistenten der Speaker aufzubereiten. Allerdings, so Bönisch, werden auch eine ganze Reihe von Kollegen, also Speaker, Trainer und Coaches in seinem Workshop vertreten sein. Der aktuelle Anmeldestand liegt bei 26 Personen, wobei rund die Hälfte »Staff« sind, so der Verhandlungstrainer.
Der Verhandlungsexperte wird in seinem Workhshop wieder seine Kurzformel GAIN MORE© als Leitfaden nutzen. Drei Punkte sind dabei besonders zu beachten, so Bönisch. Der Speaker muss gemeinsam mit dem Assistenten die eigenen Interessen, Intentionen und Werte klären und zur Grundlage der Verhandlung machen. Außerdem muss klar sein, welche Alternativen zu einem Abschluss es jeweils gibt. Dies kann sich je nach Geschäftsentwicklung auch kurzfristig verändern.
Der wichtigste Punkt, um eine positive Honorarentwicklung und im Einzelfall gute Honorare zu erzielen und gleichzeitig eine verlässliche Beziehung aufzubauen ist jedoch die Fähigkeit und Bereitschaft Nein zu sagen. Dieses Nein gilt es positiv zu verpacken. Man schützt damit die eigenen Interessen und kann gemeinsam mit dem potentiellen Kunden Alternativen entwickeln.
Wie Bönisch abschließend berichtet, wird er 2013 auch ein Coachingprogramm unter dem Titel »Besser(e) Honorare verhandeln« ( http://verhandlungsexperte-wboenisch.de/honorarverhandlungen/) anbieten. Auf der Grundlage eines zweitägigen Verhandlungsseminars findet ein intensives und individuelles Coaching statt. Angesprochen dafür sind natürlich Speaker, Trainer und Coaches, aber auch Consultants, Berater und andere Freiberufler, die ihre Honorare selbst verhandeln können und wollen.

Über Wolfgang Bönisch
Wolfgang Bönisch, geboren 1958, ist Experte für Verhandlungskunst mit einem reichen Erfahrungsschatz aus unterschiedlichen Tätigkeitsfeldern.
Er gibt seit 10 Jahren sein umfangreiches Erfahrungswissen aus vielen Verhandlungen als Polizist, Verkäufer und Führungskraft weiter.
Bönisch ist gefragter Spezialist für schwierige Verhandlungen „am Limit“.
Vielen Tausend Seminarteilnehmern und Zuhörern seiner Vorträge in Deutschland und vielen anderen Ländern hat der Verhandlungsexperte bis heute neue Einsichten und Werkzeuge für noch erfolgreichere Verhandlungen vermittelt.
Er ist Autor der Bücher „Werkstatt für Verhandlungskunst“, „Grundlagen des Verhandlungserfolgs“ und „The Art of Negotiation“ und Autor und Sprecher des Audioseminars „Einfach erfolgreich verhandeln“. Wolfgang Bönisch bietet seine Trainings, Seminare und Vorträge in Deutsch und Englisch an.
Der Experte für Verhandlungskunst bietet neben Vorträgen und Seminaren weitere umfangreiche Unterstützung, um in jeder Beziehung besser zu verhandeln.
Der Verhandlungsexperte ist in zweiter Ehe verheiratet und lebt in Hamburg.

Die Werkstatt für Verhandlungskunst
Die „Werkstatt für Verhandlungskunst“ wurde von Wolfgang Bönisch 2008 ins Leben gerufen. Bönisch bündelt darin seine Kompetenzen und langjährige Erfahrung aus unterschiedlichen Tätigkeiten zu einem umfassenden Angebot für alle Fragen erfolgreicher Verhandlungsführung. Es ist außerdem der Titel seines Fachbuches, das Bönisch 2009 veröffentlicht hat.
Die W&H Bönisch GmbH
wurde 2001 von Wolfgang und Heike Bönisch gegründet.

Kontakt:
W&H Bönisch GmbH -Werkstatt für Verhandlungskunst-
Wolfgang Bönisch
Hoheluftchaussee 167
20253 Hamburg
+494042913008
office@wolfgangboenisch.de
http://wolfgangboenisch.de

Pressekontakt:
Werkstatt für Verhandlungskunst – W&H Bönisch GmbH
Sascha Bönisch
Hoheluftchaussee 167
20253 Hamburg
+494042913008
sascha.boenisch@wolfgangboenisch.de
http://wolfgangboenisch.de