Tag Archives: Madeira

Allgemein

Jeder Tritt in die Pedale ein Genuss!

Perfekt organisiert und doch individuell: Radreisen mit dem gewissen Extra

Jeder Tritt in die Pedale ein Genuss!

Das Team von Eurobike hat alle Strecken selbst getestet. (Bildquelle: epr/Eurobike)

(epr) „Der Weg ist das Ziel“ – heißt es so schön. Und es ist viel Wahres dran! Vor allem, wenn er durch tolle Landschaften, pittoreske Städtchen und traumhafte Natur führt. Auf einer Radtour lässt sich die schöne Umgebung auf eine einzigartige und intensive Weise erleben. Denn mit dem Ziel vor Augen, der Natur im Rücken und der Nase im Fahrtwind wird der Drahtesel zum besten Freund – vorausgesetzt, er ist gut in Schuss, die Strecke ist attraktiv und das Etappenziel samt Übernachtung halten, was sie versprechen.

Doch wo sind die besten Strecken? Was, wenn am Etappenziel alle Unterkünfte belegt sind? Und wie kommt das Rad überhaupt zum Ausgangspunkt? Wer eine Eurobike Radreise bucht, muss sich um diese und viele weitere Fragen gar keine Sorgen machen. Seit über 25 Jahren organisiert der Veranstalter europaweit Radtouren sowohl für gemütliche Genuss- als auch für ambitionierte Radler. Zu den neuen Touren 2017 gehört beispielsweise eine Umrundung der wunderschönen Blumeninsel Madeira oder die Alpenüberquerung von München nach Venedig – auch für weniger trainierte Radel-Fans. Wer sich für eine „Radreise mit Charme“ entscheidet, nächtigt zudem in ganz besonders komfortablen und landestypischen Hotels, denen nicht selten ein attraktiver Wellness-Bereich angeschlossen ist. Bei Eurobike geht es aber nicht darum, einem Reiseleiter blind hinterherzufahren. Vielmehr handelt es sich um eine individuelle Radreise: Sie beginnt vor Ort mit einem ausführlichen persönlichen Informationsgespräch, bei dem die Gäste detailliert ausgearbeitete Routenbeschreibungen und übersichtliche Stadtpläne sowie die eventuell dazu gebuchten, bestens gewarteten Qualitätsräder erhalten. In den praktischen Satteltaschen können die Dinge des täglichen Bedarfs verstaut werden, während das Reisegepäck via Gepäcktransfer zur Unterkunft am Etappenziel gebracht wird. So lässt es sich gleich viel leichter in die Pedale treten und die tägliche Dosis Rad-Kilometer ist im Nu geschafft! Eigene Eurobike-Markierungspfeile sorgen dafür, dass die Radler – im wahrsten Sinne des Wortes – „auf der Strecke bleiben“, und zwar auf der schönsten. Tauchen doch mal Fragen auf, ist ein Gästebetreuer des Eurobike-Teams rund um die Uhr über die Service-Hotline erreichbar. Weitere Informationen unter http://www.eurobike.at/

easy-PR® (epr) ist der führende Pressedienst für die Branchen Bauen, Wohnen und Einrichten.

Kontakt
Faupel Communication GmbH
Frank Wälscher
Düsseldorfer Straße 88
40545 Düsseldorf
0211-74005-0
f.waelscher@faupel-communication.de
http://www.easy-pr.de

Allgemein

Madeira Inseltrekking mit Gepäcktransport bei picotours

Liebliche Levadas und grandiose Gipfelpfade

Madeira Inseltrekking mit Gepäcktransport bei picotours

Madeira Inseltrekking

Der Freiburger Spezialreiseveranstalter picotours hält für ambitionierte Wanderer ein besonderes Trekking-Erlebnis auf der „Insel des Frühlings“ Madeira bereit. In wahlweise 15 oder 8 Tagen werden alle Vegetationszonen der im Atlantik liegenden Insel durchquert. Intensive Urlaubstage, die aus einem Madeira-Neuling den echten Inselkenner machen. Gewandert wird am kargen Ostkap, genau wie entlang lieblicher Levadas. Schmale Levadapfade führen ebenso zum Ziel wie steile Panoramawege und in Fels gehauene Stufen. Mal führen die Wanderetappen durch üppige Vegetation und mit Flechten und Moosen überwachsenen schattigen Lorbeerwald, mal führt der Weg durch gleißendes Sonnenlicht in vegetationsloser Landschaft. Das Madeira Trekking ist vielseitig und macht den Wanderer mit allen Facetten der Insel, ihrer Flora und Fauna, bekannt. Zur Vorbereitung auf das Madeira Trekking erhalten die Wanderer von picotours Wanderführer und Kartenmaterial. Vor Ort werden das Programm und die einzelnen Etappen kenntnisreich und individuell auf deutsch besprochen.

Das individuelle Madeira Trekking beginnt in den Vulkanlandschaften der Ostküste. Bizarre Felsformationen schillern im Sonnenlicht in verschiedensten Farbnuancen. Von dort aus verläuft das Madeira Trekking entgegen dem Uhrzeigersinn, in Richtung Norden. Von Machico geht es entlang der Levada Marrososch an Terrassenfeldern und ursprünglichen Ortschaften vorbei und schließlich weiter auf alten Schäferwegen bis zum Portela Pass. Den Weg nach Ribeiro Frio durch üppige subtropische Vegetation weist die Forellenlevada. Im grünen Kessel Caldeirão Verde bezaubern unberührte Natur und der prächtige Wasserfall, der einen kleinen See füllt. Auf dem Wanderparkplatz des Pico Ruivo geht es dem Madeira Trekking Höhepunkt entgegen: die Wanderung über den höchsten Gipfel zum Pico do Jorge und weiter nach Encumeada, wobei mehr als 1000 Höhenmeter überwunden werden. Über Stufen hoch zur Levada do Norte erreicht das Madeira Trekking die Südküste und die eindrucksvolle Steilklippe Cabo Girão. Von dort geht es für den Wanderer per Transfer in Richtung Funchal, der lebhaften Inselhauptstadt.

Die Ankunft in Funchal bedeutet Ausspannen und freie Zeit für Entdeckungen auf eigene Faust. Zeit zum Flanieren durch die pittoresken Gassen der Altstadt oder für ein gemütliches Straßencafe. Zeit, der Markthalle, dem Botanischen Garten und der Kathedrale Se einen Besuch abzustatten. Den Abschluss des Madeira Trekking bildet die Wanderung ab Monte, hinunter in das Korbflechtertal Camacha. Der Zubringer zum Ausgangspunkt ist diesmal die Seilbahn. Ansonsten werden die Wanderer vom persönlich gehaltenen Shuttle-Service zum jeweiligen Einstiegsort der Wanderung gebracht, im Anschluss abgeholt und zur nächsten Unterkunft gefahren. Beim Madeira Trekking erfolgt die Unterbringung in Landgasthäusern, kleinen Pensionen oder einfachen Berghotels. Während die Wanderer sich für die durchschnittlich fünfstündigen Etappen lediglich einen kleinen Tagesrucksack auf den Rücken schnallen, wird das Hauptgepäck direkt von Unterkunft zu Unterkunft transportiert. Das Madeira Trekking kann individuell mit einem Badeaufenthalt auf der Insel oder einem Wellness-Programm in Funchal abgeschlossen werden.

Das individuelle Trekking mit Transfers, Gepäcktransport und Kartenmaterial für 9 Touren lässt sich ab zwei Personen buchen. Wer sich beim Madeira Trekking lieber einer Gruppe anschließt, bucht das 8-tägige Trekking-Programm Berg- und Levadawandern über die Insel. Ein deutschsprachiger Reiseleiter begleitet die Kleingruppe dabei an verschiedenen Reiseterminen im Frühjahr oder Herbst.

Über picotours:

Seit seiner Gründung im Jahr 2008 hat sich der inhabergeführte Veranstalter picotours aus Freiburg im Breisgau auf Aktivurlaube in Form von Individual- und geführten Gruppenreisen nach Portugal spezialisiert. Zu den Zielen gehören die Blumeninsel Madeira und ihre kleine Nachbarin Porto Santo, die Azoren, das portugiesische Festland und die Kapverdischen Inseln. Schwerpunkte der Reisen sind Wandern und Trekking, möglichst auf außergewöhnlichen Wegen und Pfaden abseits vom Massentourismus. Auch Inselhopping und Aktivitäten wie Mountain-Biken oder Weingutwandern gehören zum Reiseangebot.

Die Vermittlung von Kultur und Lebensart der Inseln und Portugals ist erklärtes Unternehmensziel von picotours. Dabei liegt die Kernkompetenz auf geführten Kleingruppenreisen mit sechs bis maximal 16 Personen. Zudem bietet der Reiseveranstalter flexible Bausteinlösungen sowie ein offenes Wander- und Ausflugsprogramm an, bei dem sich Individualreisende ihr Wanderpaket selbst zusammenstellen können. Auf außergewöhnliche, sehr komfortable Unterkünfte mit besonderem Charme in bester Lage wird besonders Wert gelegt.

picotours arbeitet vor Ort mit zuverlässigen und persönlich bekannten Partnern zusammen und fördert die wirtschaftliche und nachhaltige Entwicklung in den Regionen. Der Veranstalter bietet nachhaltige Urlaubserlebnisse und stellt seine Gäste in den Mittelpunkt seines Handelns. Diese werden bereits vor der Reise für die ökologischen, ökonomischen und sozialen Gegebenheiten im Gastland sensibilisiert.

Seit 2009 ist das Unternehmen Mitglied im forum anders reisen e.V., einem Zusammenschluss von etwa 130 Reiseveranstaltern, die sich dem nachhaltigen Tourismus verpflichtet haben. 2012 und 2014 wurde picotours mit dem CSR-Siegel (Corporate Social Responsibility) für Nachhaltigkeit im Tourismus ausgezeichnet. Am Firmensitz in Freiburg im Breisgau sind zehn Mitarbeiter für die professionelle Beratung und Organisation der Reisen zuständig. picotours im Internet: www.picotours.de

Firmenkontakt
picotours
Sabine Heller
Blumenstr. 10 a
79111 Freiburg
0761 45 892 890
mail@picotours.de
https://www.picotours.de

Pressekontakt
picotours
Corinna Benezé
Blumenstr. 10 a
79111 Freiburg
0761 45 892 890
mail@picotours.de
https://www.picotours.de

Allgemein

100 Seiten neue Wanderlust und Reiseideen von picotours

Urlaub Azoren, Portugal, Madeira und Kapverden

100 Seiten neue Wanderlust und Reiseideen von picotours

Der neue picotours Katalog mit mehr als 46 Reisen am Atlantik

Wer für seinen Urlaub am Atlantik das besondere und authentische, grüne Reiseerlebnis sucht, der ist bei picotours richtig. 2018 feiert der Freiburger Spezial-Reiseveranstalter für Reisen nach Portugal, Madeira, die Azoren und Kapverden sein 10-jähriges Jubiläum und bietet seinen treuen Stammkunden und wanderfreudigen Portugalfans mit dem neuen Katalog wieder packende Reiseideen und bewegte Reiseinspiration. Erstmals wird Frühbuchern, die Ihre Wanderreise bis vier Monate vor Reisebeginn buchen, ein Rabatt in Höhe von 50,- Euro pro Person gewährt.

Der neu erschienene Katalog umfasst 100 Seiten geballte Reiseleidenschaft und ausgeklügelte Reiseprogramme für Portugal, Madeira und die im Atlantik liegenden Inselgruppen Azoren. Auch die Kapverdischen Inseln sind vertreten. Der Schwerpunkt der Reisen von picotours liegt zumeist auf dem Thema Wanderlust, immer jedoch auf der nachhaltigen und natürlichen Entdeckung des Zielgebietes.

Der Freiburger Spezialveranstalter ist über seine lokalen Partneragenturen in Portugal, auf Madeira, den Azoren und Kapverden direkt mit dem jeweiligen Zielgebiet vernetzt. Neben der Bewegung und dem Genuss stehen bei picotours das Kennenlernen der Kultur und Lebensart der lokalen Bevölkerung, sowie der Respekt vor intakter Natur im Vordergrund. Unterwegs sind die Urlauber bei picotours zu Fuß, per Mietwagen, Bahn oder Fahrrad – die Transportmittel auf den Reisen in Portugal, auf Madeira, den Azoren und Kapverden variieren. Die Übernachtungen finden in komfortablen, ausgesuchten Unterkünften mit Flair statt. Nachhaltig geführte Unterkünfte sind besonders gekennzeichnet.

Neu 2018 im Programm ist neben spannenden Wanderreisen auf den Azoren, Madeira und Kapverden eine Bahnreise durch Portugal, welche die beliebten Städte Porto, Coimbra und Lissabon verbindet. Gänzlich ohne Staus und Parksorgen bewegen sich Gäste auf diesem einmaligen Städtetrip durch die lebhafte und geschichtsträchtige Kultur Portugals.

Der picotours Katalog mit dem aktuellen Sommerprogramm für Portugal Festland, Madeira, die Azoren und Kapverden kann auf www.picotours.de bestellt oder online eingesehen werden.

NEU ins Reiseprogramm für 2018 aufgenommen

„Wanderlust mit Genuss“ auf den Azoren: Üppige Botanik und Thermalquellen auf São Miguel, geführte Wanderung im Vulkanschlot auf Terceira (Katalogseite 12/13)
„Wandern am Vulkan“ auf den Kapverden: Gruppenreise mit Wanderung zum Kraterrand des Pico do Fogo, Kolonialgeschichte und Live-Musik inklusive (Katalogseite 84/85)
„Die drei schönsten Städte in Portugal“: Porto, Coimbra und Lissabon mit der Bahn bereisen (Katalogseite 66)
„Individuell wandern im Südwesten von Portugal“: Die Rota Vicentina mit dem Mietwagen nach eigenem Tempo erkunden (Katalogseite 67)
„Madeira pur erleben“: Mit Gruppe und Reiseleitung auf den ursprünglichen Spuren der Blumeninsel wandeln und in einem feudalen Herrenhaus residieren (Katalogseite 40/41)

Seit seiner Gründung im Jahr 2008 hat sich der inhabergeführte Veranstalter picotours aus Freiburg im Breisgau auf Aktivurlaube in Form von Individual- und geführten Gruppenreisen nach Portugal spezialisiert. Zu den Zielen gehören die Blumeninsel Madeira und ihre kleine Nachbarin Porto Santo, die Azoren, das portugiesische Festland und die Kapverdischen Inseln. Schwerpunkte der Reisen sind Wandern, Trekking und Mountain-Biken auf möglichst außergewöhnlichen Wegen und Trails abseits vom Massentourismus.
Die Vermittlung von Kultur und Lebensart der Inseln und Portugals ist erklärtes Unternehmensziel von picotours. Dabei liegt die Kernkompetenz auf geführten Kleingruppenreisen mit sechs bis maximal 16 Personen. Zudem bietet der Reiseveranstalter flexible Bausteinlösungen sowie ein offenes Wander- und Ausflugsprogramm an, bei dem sich Individualreisende ihr Wanderpaket selbst zusammenstellen können. Auf außergewöhnliche, sehr komfortable Unterkünfte mit besonderem Charme in bester Lage wird besonders Wert gelegt.
picotours arbeitet vor Ort mit zuverlässigen und persönlich bekannten Partnern zusammen und fördert die wirtschaftliche und nachhaltige Entwicklung in den Regionen. Der Veranstalter bietet nachhaltige Urlaubserlebnisse und stellt seine Gäste in den Mittelpunkt seines Handelns. Diese werden bereits vor der Reise für die ökologischen, ökonomischen und sozialen Gegebenheiten im Gastland sensibilisiert.
Seit 2009 ist das Unternehmen Mitglied im forum anders reisen e.V., einem Zusammenschluss von mehr als 100 Reiseveranstaltern, die sich dem nachhaltigen Tourismus verpflichtet haben. 2012 und 2014 wurde picotours mit dem CSR-Siegel (Corporate Social Responsibility) für Nachhaltigkeit im Tourismus ausgezeichnet. Am Firmensitz in Freiburg im Breisgau sind zehn Mitarbeiter für die professionelle Beratung und Organisation der Reisen zuständig. picotours im Internet: www.picotours.de

Firmenkontakt
picotours
Sabine Heller
Blumenstr. 10 a
79111 Freiburg
0761 45 892 890
mail@picotours.de
https://www.picotours.de

Pressekontakt
picotours
Corinna Benezé
Blumenstr. 10 a
79111 Freiburg
0761 45 892 890
mail@picotours.de
https://www.picotours.de

Allgemein

Madeira: Winterflucht auf die Frühlingsinsel

Sonnige Auszeit für den Resturlaub – ein- und zweiwöchige Trips

Madeira: Winterflucht auf die Frühlingsinsel

Bei der Wanderreise „Madeira für Entdecker“ umrunden Individualurlauber die Frühlingsinsel

Hagen – 21. Nov. 2017. Noch Resturlaub und keine Lust mehr auf Regen und Kälte? Ideal für eine kleine „Winterflucht“ ist die Frühlingsinsel Madeira. Ein grünes Paradies mit Levadas, leuchtenden Farben und locker bis sportlichen Wanderrouten. Passende Touren für die sonnige Auszeit hat Wikinger Reisen: individuell oder geführt, als Schnuppertrip, Gartenwanderreise oder Trekking.

Madeira individuell
Wanderurlaub mit Unterkunft auf einem Weingut
Individualurlauber starten ihre Wanderwoche etwa von den „Vineyard Villas“ in Estreito da Calheta aus. Das Weingut nah am Meer ist Ausgangspunkt für Entdeckertouren – zum Beispiel zu den 25 Quellen im Naturpark Rabaal, zum Encumeada-Pass oder entlang der Küste bei Porto Moniz. Wie bei allen individuellen Wikinger-Programmen enthält das Reisepaket neben vorgebuchtem Hotel detaillierte Wegbeschreibungen und Transfers. Bei dieser Tour gehört zusätzlich ein Mietwagen dazu.

„Madeira für Entdecker“: fünf Standorte in einer Woche
Die Individualreise „Madeira für Entdecker“ gibt es ebenfalls mit Leihwagen. Dazu kommen fünf Standorte, um die Frühlingsinsel in einer Woche zu umrunden. Ziele sind etwa der Pico do Arieiro, das Naturschutzgebiet Queimadas, die Lavagrotten von São Vicente an der Nordküste und die Hochebene Paul da Serra.

„Küsten und Levadas“: vier- bis sechsstündige Wanderungen
Erfahrene Naturfans entdecken zu Fuß „Küsten und Levadas“. Die Touren haben meist Gehzeiten zwischen vier und bis über sechs Stunden. Beispielsweise entlang der Levada da Serra do Faial oder zu den höchsten Gipfeln der Inseln. Vier Hotelstandorte sorgen auch hier für Abwechslung und viele Eindrücke. Die Transfers erfolgen per Taxi.

Madeira in geführten kleinen Gruppen
Wer lieber in kleinen Gruppen gemeinsam unterwegs ist, findet in den Wikinger-Katalogen geführte Wandertrips und Trekkings. Ab dem 1. März startet eine Schnupperwoche auf der „Garteninsel im Atlantik“: mit lockeren Routen, Entspannungstagen und Panoramahotel in Ponta do Sol. Sportlichere schnüren ab März die Trekkingstiefel und erobern Madeira in fünf Etappen von Ost nach West. Wer möchte, hängt eine Relaxwoche im Rural Hotel Quinta Alegre an. Ab Februar läuft die zweiwöchige Reise „Der wilde Westen – Lorbeerwald und Hochebene“, ab April ein Botanik-Trip zu den „Zauberhaften Gärten und Parks Madeiras“.
Text 2.290 Z. inkl. Leerzeichen

Reisetermine und -preise 2018, z. B.
Zu Gast auf einem Weingut – 8 Tage ab 630 Euro, tägliche Anreise ganzjährig möglich
Madeira für Entdecker – 8 Tage ab 467 Euro, tägliche Anreise ganzjährig möglich
Küsten und Levadas – 8 Tage ab 560 Euro, tägliche Anreise ganzjährig möglich
Garteninsel im Atlantik – 8 Tage ab 1.128 Euro, März bis Mai, Juli bis Okt.
Mit Trekkingstiefeln quer über die Insel – 8 Tage ab 1.258 Euro, März bis Juni, August bis Oktober
Der wilde Westen – Lorbeerwald und Hochebene – 15 Tage ab 1.768 Euro, Februar bis Dezember
Zauberhafte Gärten und Parks Madeiras – 8 Tage ab 1.490 Euro, April, Juni, Juli/August

KURZPROFIL
Wikinger Reisen ist Marktführer für Wanderurlaub mit geführten und individuellen Touren. Der Claim „Urlaub, der bewegt“ steht für Wander- und Wanderstudienreisen, Trekking, Radurlaub, aktive Ferntrips mit Natur, Kultur und Wanderungen sowie Winterurlaub. Mit über 62.000 Gästen und einem Jahresumsatz von rund 108 Mio. Euro gehört Wikinger Reisen zu den TOP 20 der deutschen Reiseveranstalter. Das 1969 gegründete Familienunternehmen ist CSR-zertifiziert und WWF-Partner. Es setzt sich in allen Bereichen für mehr Nachhaltigkeit ein. 20 Prozent der GmbH-Anteile hält die vom Unternehmensgründer initiierte Georg Kraus Stiftung, die damit nachhaltige Projekte der Entwicklungszusammenarbeit fördert.

Firmenkontakt
Wikinger Reisen GmbH
Heidi Wildförster
Kölner Str. 20
58135 Hagen
+49 2331 904711
+49 2331 904795
heidi.wildfoerster@wikinger.de
http://www.wikinger-reisen.de

Pressekontakt
malipr
Eva Machill-Linnenberg
Schlackenmühle 18
58135 Hagen
+49 02331 463078
+49 2331 4735835
wikinger@mali-pr.de
http://www.mali-pr.de

Allgemein

Silvester 17/18 mit picotours ins neue Jahr wandern

– es gibt noch freie Plätze!

Silvester 17/18 mit picotours ins neue Jahr wandern

Zielstrebig ins neue Jahr entlang Madeiras Levadas

In prächtiger Natur auf Madeira, den Azoren oder Kapverden gesund und aktiv ins neue Jahr 2018 starten – das können Sie besonders bewegt mit dem Reiseveranstalter picotours aus Freiburg.

picotours steht für nachhaltiges Reisen, für die Vermittlung von Kultur und portugiesischer Lebensart, für individuelle und kenntnisreiche Touren. Wandernd, per Fahrrad, per Zug oder mit dem eigenen Mietwagen gilt es behutsam das Land zu entdecken. Dabei wird Wert auf landestypische, gehobene und komfortable Unterkünfte mit Flair gelegt. Auch lokale regionale Genüsse und besonderer Einblick in das Leben der Bevölkerung sind Bestandteil der Reisen.

Auf den geführten – je nach Destination 8- oder 12-tägigen – Gruppenreisen zum Jahreswechsel 2017/2018 gibt es jetzt noch freie Plätze bei picotours!

Alleinreisende, Paare, Bekannte und Freunde sind gleichermaßen angesprochen, sich dem Silvesterprogramm von picotours anzuschließen und damit zum Jahreswechsel mehr zu erleben als Feierlichkeiten und Feuerwerk. Nämlich Feierlichkeiten und Feuerwerk inmitten von Blüten und Blumen und frühlingshaften, milden Temperaturen!

Die erfahrenen Reiseleiter sorgen vom ersten Tag an für einen guten Teamspirit innerhalb der Gruppe. Aus anfangs noch unbekannten Mitreisenden und Gleichgesinnten werden schnell gute Bekannte und Freunde. Für Alleinreisende, Singles und Einzelanmeldungen sind die geführten Gruppenreisen besonders geeignet. Neben Doppelzimmern gibt es Einzelzimmer, und bei rechtzeitiger Anmeldung die Option ein halbes Doppelzimmer zu belegen.

Farben und Sonne erwarten den Besucher auch im Winter auf Madeira, den Azoren oder Kapverden, nur 4 Flugstunden von den deutschen Flughäfen Frankfurt oder München entfernt.

Die Stadt Funchal auf Madeira zieht jedes Jahr zu Silvester Einheimische und Besucher magisch an. Das Feuerwerk von Funchal ist legendär und hat bereits einen Eintrag im Guinness Buch der Rekorde. Während sich manch einer erfolglos um eine Unterkunft bemüht, hat picotours rechtzeitig vorgesorgt und kann auf ein Kontingent im 4-Sterne-Hotel zurückgreifen.

Die Madeira-Gruppenreise “ Erleben Sie ein Feuerwerk der Sinne“ geht vom 28.12.2017 – 04.01.2018 und kostet im Doppelzimmer EUR1.599,- pro Person, im Einzelzimmer EUR1.899,-.

Im festen Reisepreis enthalten sind:

Hin- und Rückflug ab/bis Frankfurt oder München
Flughafen Transfers
7 Übernachtungen mit Frühstück im Doppelzimmer im 4-Sterne-Hotel
Silvester-Galadinner
5 geführte Wanderungen und Ausflüge inkl. Stadtbesichtigungen in Funchal und Monte
landestypische Mittagssnack oder Abendessen
Wein- und Ponchaprobe
Eintritt in den Botanischen Garten und am Cabo Girao
Deutschsprachiger Reiseleiter
Reisesicherungsschein

Die Durchführung aller Sivester-Gruppenreisen ist bereits gesichert.

Einen Überblick über die verschiedenen Touren gibt es auf
www.picotours.de/de/silvester-gruppenreisen.html

picotours organisiert seit 10 Jahren aktiven, naturnahen Urlaub in Portugal, auf Madeira, den Azoren und Kapverdischen Inseln.

Firmenkontakt
picotours
Sabine Heller
Blumenstr. 10a
79111 Freiburg
0761 45 892 890
0761 45 892 896
mail@picotours.de
http://www.picotours.de

Pressekontakt
picotours
Corinna Benezé
Blumenstr. 10a
79111 Freiburg
0761 45 892 890
0761 45 892 896
mail@picotours.de
http://www.picotours.de

Allgemein

Jeder Tritt in die Pedale ein Genuss!

Perfekt organisiert und doch individuell: Radreisen mit dem gewissen Extra

Jeder Tritt in die Pedale ein Genuss!

Die Radler können ganz leicht und unbeschwert dem Tourenverlauf folgen. (Bildquelle: epr/Eurobike)

(epr) „Der Weg ist das Ziel“ – heißt es so schön. Und es ist viel Wahres dran! Vor allem, wenn er durch tolle Landschaften, pittoreske Städtchen und traumhafte Natur führt. Auf einer Radtour lässt sich die schöne Umgebung auf eine einzigartige und intensive Weise erleben. Denn mit dem Ziel vor Augen, der Natur im Rücken und der Nase im Fahrtwind wird der Drahtesel zum besten Freund – vorausgesetzt, er ist gut in Schuss, die Strecke ist attraktiv und das Etappenziel samt Übernachtung halten, was sie versprechen.

Doch wo sind die besten Strecken? Was, wenn am Etappenziel alle Unterkünfte belegt sind? Und wie kommt das Rad überhaupt zum Ausgangspunkt? Wer eine Eurobike Radreise bucht, muss sich um diese und viele weitere Fragen gar keine Sorgen machen. Seit über 25 Jahren organisiert der Veranstalter europaweit Radtouren sowohl für gemütliche Genuss- als auch für ambitionierte Radler. Zu den neuen Touren 2017 gehört beispielsweise eine Umrundung der wunderschönen Blumeninsel Madeira oder die Alpenüberquerung von München nach Venedig – auch für weniger trainierte Radel-Fans. Wer sich für eine „Radreise mit Charme“ entscheidet, nächtigt zudem in ganz besonders komfortablen und landestypischen Hotels, denen nicht selten ein attraktiver Wellness-Bereich angeschlossen ist. Bei Eurobike geht es aber nicht darum, einem Reiseleiter blind hinterherzufahren. Vielmehr handelt es sich um eine individuelle Radreise: Sie beginnt vor Ort mit einem ausführlichen persönlichen Informationsgespräch, bei dem die Gäste detailliert ausgearbeitete Routenbeschreibungen und übersichtliche Stadtpläne sowie die eventuell dazu gebuchten, bestens gewarteten Qualitätsräder erhalten. In den praktischen Satteltaschen können die Dinge des täglichen Bedarfs verstaut werden, während das Reisegepäck via Gepäcktransfer zur Unterkunft am Etappenziel gebracht wird. So lässt es sich gleich viel leichter in die Pedale treten und die tägliche Dosis Rad-Kilometer ist im Nu geschafft! Eigene Eurobike-Markierungspfeile sorgen dafür, dass die Radler – im wahrsten Sinne des Wortes – „auf der Strecke bleiben“, und zwar auf der schönsten. Tauchen doch mal Fragen auf, ist ein Gästebetreuer des Eurobike-Teams rund um die Uhr über die Service-Hotline erreichbar. Weitere Informationen unter www.eurobike.at

easy-PR® (epr) ist der führende Pressedienst für die Branchen Bauen, Wohnen und Einrichten.

Kontakt
Faupel Communication GmbH
Frank Wälscher
Düsseldorfer Straße 88
40545 Düsseldorf
0211-74005-0
f.waelscher@faupel-communication.de
http://www.easy-pr.de

Allgemein

Nach annullierten Madeira-Flügen: Chaos am Flughafen Funchal

Geschädigte Passagiere sollten unbedingt ihre Ansprüche auf Ausgleichszahlungen prüfen – FairPlane erklärt, warum auch ein scheinbar klarer Fall nicht so klar sein muss

Nach annullierten Madeira-Flügen: Chaos am Flughafen Funchal

Seit Sonntag sitzen viele Passagiere auf der portugisischen Urlaubsinsel fest. (Bildquelle: © Patryk Kosmider – Fotolia)

München, 08. August 2017 (ah) – Es tut sich derzeit nichts auf dem Flughafen von Madeira. Seit dem vergangenen Wochenende sitzen mehr als 5.500 Passagiere aufgrund von heftigen Winden an der Küste am Flughafen Funchal fest. Ein klassischer Fall von „höherer Gewalt“ würden die meisten sagen – doch ist dem wirklich so? Denn immerhin war den Airlines seit Donnerstagabend die Unwetterwarnung bekannt. Prof. Dr. Ronald Schmid, Unternehmenssprecher des marktführenden Anbieters für Fluggastrechte-Services FairPlane, klärt über mögliche Ausgleichsansprüche für gestrandete Madeira-Urlauber auf.

Ein Fall „höherer Gewalt“?
„Der Fall der gestrandeten Madeira-Urlauber liegt nicht so klar, wie es auf den ersten Blick scheinen mag“, so der Reiserechtsexperte Schmid. Wenn ein Flugzeug aufgrund von schlechter Wetterlage nicht starten oder landen kann und es infolge dessen zu Flugausfällen oder -verspätungen kommt, argumentieren die Airlines häufig mit „höherer Gewalt“. Ein geschickter Schachzug, um sich den laut EU-Fluggastverordnung festgelegten Ausgleichszahlungen zu entziehen. In diesem Fall ist dies aber gar nicht so einfach: Tatsache ist, dass die Fluggesellschaften bereits vor dem Wochenende über mögliche Unwetter informiert waren. Entscheidend für die Frage nach dem Anspruch auf Ausgleichszahlung ist nun, ob die Airlines alles in ihrer Macht stehende unternommen haben, um den Passagieren angemessene Alternativen anzubieten. „Solche Maßnahmen könnten beispielsweise sein, die Abflüge auf Flughäfen benachbarter Inseln zu verlegen und die Passagiere mit Schiffen von Flughafen A nach Flughafen B zu transportieren „, erklärt Schmid.

Unbedingt Anspruch auf Ausgleichszahlung prüfen
Ob die Airlines tatsächlich alles ihnen Mögliche unternommen haben, gilt es im Nachgang zu prüfen.
Das Fluggastrechteportal FairPlane unterstützt geschädigte Passagiere dabei ihre Rechte rund ums Fliegen zu prüfen und durchzusetzen. Unter www.fairplane.de können betroffene Urlauber mittels Anspruchsrechner in Sekundenschnelle herausfinden, ob ihnen eine Entschädigungssumme von bis zu 600 Euro zusteht. Auch nachträglich noch die eigene Flugnummer prüfen lohnt sich: „Denn FairPlane konnte schon mehr als einmal bei Fällen von scheinbar „höherer Gewalt“ Ausgleichszahlungen für seine Klienten erwirken.“, weiß Schmid.

Weitere Informationen finden Sie regelmäßig unter www.comeo.de/fairplane

Über FairPlane – marktführender Anbieter für Fluggastrechte-Services
FairPlane ( www.fairplane.de) gehört zu den führenden Fluggastrechteportalen in Europa und setzt sich als einziger Anbieter sowohl bei Flugverspätungen, -ausfällen und Überbuchungen als auch bei Ticketstornierungen für die Rechte von Flugpassagieren ein. Als Legal Tech Start-Up kombiniert FairPlane modernste IT-Services und europaweite Expertise im Reiserecht durch renommierte Reiserechts-Anwälte wie Prof. Dr. Ronald Schmid. Jeder Flugpassagier kann mit FairPlane seine Entschädigungsansprüche gegenüber Fluglinien ohne Kostenrisiko durchzusetzen. Als europaweit erster Dienstleister bietet FairPlane dem Verbraucher dafür zwei Durchführungswege an: Mit „FairPlane Express“ erhält der betroffene Passagier eine Sofortentschädigung nach 24 Stunden. FairPlane übernimmt dabei das gesamte Durchsetzungsrisiko. Mit „FairPlane Standard“ wird eine Entschädigung erst im Erfolgsfall ausgezahlt, abzüglich einer Erfolgsprovision von maximal 24,5 Prozent (zzgl. MwSt). Darüber hinaus hilft FairPlane mit TicketRefund ( www.ticketrefund.de) Konsumenten auch dabei, bei nicht angetretenen Flügen bis zu 95 Prozent des Ticketpreises zurück zu erhalten. Das vielfach ausgezeichnete Unternehmen wurde im Jahre 2010 von den Geschäftsführern Andreas Sernetz und Michael Flandorfer in Wien gegründet und unterhält Büros in Deutschland, Spanien und Großbritannien.

Firmenkontakt
FairPlane
Mag. Andreas Sernetz
Goldschmiedgasse 5
1010 Wien
+43 (1) 532 01 46
sernetz@fairplane.de
http://www.fairplane.de

Pressekontakt
COMEO Public Relations
Alexandra Rokossa
Hofmannstraße 7a
81379 München
+49 (089) 74 888 2 – 36
rokossa@comeo.de
http://www.comeo.de/fairplane

Allgemein

Madeira Silvesterreise – ein Feuerwerk für die Sinne

Madeira Wanderwoche vom Feisten: Kulinarische Streifzüge und Wandervergnügen pur

Madeira Silvesterreise - ein Feuerwerk für die Sinne

Madeira Silvesterreise

Wann ist die beste Reisezeit für eine Madeira Reise? Das fragen potenzielle Madeira-Urlauber immer wieder. Antwort: Im April und im Mai ist Madeira am schönsten, wenn alles grünt und blüht. Was viele nicht wissen: Im Dezember herrschen vergleichbare Temperaturen und an Silvester wird ein rauschendes Silvesterfest gefeiert. Grund genug sich aufzumachen und die Blumeninsel im Atlantik im Rahmen einer Silvesterreise zu besuchen.

Was macht Madeira im Dezember reizvoll? Dank des milden Klimas ist Madeira ein paradiesischer Flecken Erde. Farbenfroh betört die „Insel des ewigen Frühlings“ jeden Madeira-Reisenden. Romantische Quintas, bezaubernde Gärten und Parks, einsame Levadas – Madeira umschmeichelt Leib und Seele. Beim Wandern entlang der Levadas erwartet Aktivurlauber eine üppige Blütenpracht. Orchideen wie Frauenschuh, Kamelien, Agaven, Baumaloe (verwandt mit der Aloe Vera) und bis zu 4 m hohe rot-leuchtende Weihnachtssterne säumen die Wege entlang der stetig fließenden Kanäle, die die Blumeninsel durchziehen. Wer ihnen folgt gelangt zum Herz der Insel.

Wandern ist ein Muss während dieser Jahreszeit auf Madeira. Schon um die kulinarischen Leckerbissen, die Besucher während dieser Zeit erwarten, nicht unnötig ins Gewicht fallen zu lassen. Man braucht nur der Nase zu folgen und trifft automatisch auf herzhafte Suppen, dampfende Eintöpfe, in Wein und Knoblauch gegartes Schweinefleisch und süß duftendes Honiggebäck. Im Dezember werden die Cherimoyas (Zuckeräpfel) geerntet und zu köstlichen Desserts verarbeitet.

Die Stimmung am Silvestertag ist freudig und erwartungsvoll. Die Zeit bis Mitternacht überbrücken die Gäste der Madeira Silvesterreise bei einem fulminanten Galadinner. Dann ist es soweit: In Funchal werden an 35 Stellen gleichzeitig die Feuerwerkskörper gezündet. Das Silvesterfeuerwerk ist der Höhepunkt des Jahres, weltberühmt und der ganze Stolz der Madeirenser. Die Inszenierung kommt einem Theaterstück gleich und lockt viele Besucher in die Bucht Funchals. Wie ein leuchtender und funkelnder Regen aus Millionen Sternen erstrahlt der Himmel in allen Regenbogenfarben. Zum Finale prasselt ein Blitzlichtgewitter herunter. Es flackert und donnert über Funchal. Das überwältigende Silvester-Feuerwerk zählt zu den schönsten und größten Europas.

Der Reiseveranstalter picotours aus Freiburg organisiert aus diesem Anlass eine 8-tägige Madeira Silvesterreise. Die Höhepunkte der Madeira Silvesterreise sind eine Wanderung durch die bizarre Vulkanlandschaft am Ostkap und die Panorama-Wanderung auf die höchsten Gipfel. Die Besucher unternehmen eine Wanderung entlang der Forellen-Levada; außerdem steht auf dem Programm eine Tour entlang der Südküste zur spektakulärsten Steilküste Europas, dem Cabo Girao.

Aufenthaltsort für die Teilnehmer der Madeira Silvesterreise ist das sonnige Örtchen Canico de Baixo an der Südküste Madeiras. Neben schönen Badebuchten und einer kleinen Promenade ist die Christusstatue sehenswert. Allgemeiner Treffpunkt für Einheimische und Touristen gleichermaßen sind die Snackbar Mare und die Bar Rodriguez. Mit dem Linienbus sind es nur ca. 20 Minuten ins Zentrum von Funchal.

Die Madeira Silvesterreise beinhaltet den Flug ab Frankfurt oder München, 7 Übernachtungen mit Frühstück sowie 4x landestypische Einkehr, alle Transfers auf Madeira und 5 geführte Wanderungen und Ausflüge. Preis pro Person: EUR 1.599,-

Infos: Tel. 0761 – 45 892 892 www.madeira-silvesterreise.picotours.de

Seit seiner Gründung im Jahr 2008 hat sich der inhabergeführte Veranstalter picotours aus Freiburg im Breisgau auf Aktivurlaube in Form von Individual- und geführten Gruppenreisen nach Portugal spezialisiert. Zu den Zielen gehören die Blumeninsel Madeira und ihre kleine Nachbarin Porto Santo, die Azoren, das portugiesische Festland und die Kapverdischen Inseln. Schwerpunkte der Reisen sind Wandern, Trekking und Mountain-Biken auf möglichst außergewöhnlichen Wegen und Trails abseits vom Massentourismus.
Die Vermittlung von Kultur und Lebensart der Inseln und Portugals ist erklärtes Unternehmensziel von picotours. Dabei liegt die Kernkompetenz auf geführten Kleingruppenreisen mit sechs bis maximal 16 Personen. Zudem bietet der Reiseveranstalter flexible Bausteinlösungen sowie ein offenes Wander- und Ausflugsprogramm an, bei dem sich Individualreisende ihr Wanderpaket selbst zusammenstellen können. Auf außergewöhnliche, sehr komfortable Unterkünfte mit besonderem Charme in bester Lage wird besonders Wert gelegt.
picotours arbeitet vor Ort mit zuverlässigen und persönlich bekannten Partnern zusammen und fördert die wirtschaftliche und nachhaltige Entwicklung in den Regionen. Der Veranstalter bietet nachhaltige Urlaubserlebnisse und stellt seine Gäste in den Mittelpunkt seines Handelns. Diese werden bereits vor der Reise für die ökologischen, ökonomischen und sozialen Gegebenheiten im Gastland sensibilisiert.
Seit 2009 ist das Unternehmen Mitglied im forum anders reisen e.V., einem Zusammenschluss von mehr als 100 Reiseveranstaltern, die sich dem nachhaltigen Tourismus verpflichtet haben. 2012 und 2014 wurde picotours mit dem CSR-Siegel (Corporate Social Responsibility) für Nachhaltigkeit im Tourismus ausgezeichnet. Am Firmensitz in Freiburg im Breisgau sind zehn Mitarbeiter für die professionelle Beratung und Organisation der Reisen zuständig. picotours im Internet: www.picotours.de

Firmenkontakt
picotours
Sabine Heller
Blumenstr. 10 a
79111 Freiburg
0761 45 892 890
mail@picotours.de
https://www.picotours.de

Pressekontakt
picotours
Sabine Heller
Blumenstr. 10 a
79111 Freiburg
0761 45 892 890
sabine.heller@picotours.de
https://www.picotours.de

Allgemein

Mit dem Fully oder E-Bike Fully auf den Gipfel

Spezialveranstalter AlbanoAktiv bietet Radtouren und ungewöhnliche Wanderungen auf Madeira an / Deutsch-portugiesisches Team

Mit dem Fully oder E-Bike Fully auf den Gipfel

Vom Abrigo do Pastor durch den ökologischen Park hinauf bis zum dritthöchsten Gipfel Madeiras, dem Pico Arieiro (1818 Meter) mit seiner fantastischen Aussicht? Entlang der Levada da Serra do Faial, eine der längsten Levadas der Blumeninsel bis Camacha, vorbei an wunderschönen Gärten durch die Altstadt Funchals und weiter zum pittoresken Fischerdorf Camara de Lobos – oder lieber über die Hochebene Paul da Serra bis hinunter ans Meer auf der Süd – oder Nordseite? Mountainbiker finden auf Madeira für jeden Tag eine andere Atem beraubende Strecke. Der Spezialreiseveranstalter AlbanoAktiv hat sein Angebot mit individuellen Touren erweitert – und stellt dafür jetzt auch E-Bikes Fully der Oberklasse zur Verfügung. Die tägliche Pflege und fachkundige Wartung der Fahrräder sorgt für zusätzlichen Komfort. Alle Touren sind kombinierbar mit demFully, dem E-Bike oder dem E-Bike Fully, so dass auch Gruppen mit unterschiedlichen Konditionsvoraussetzungen den Sport gemeinsam genießen können. Gefahren wird mit maximal sieben Personen pro Guide.

Madeira mit seinem ganzjährig milden Klima gilt als „Insel des ewigen Frühlings“ – und als Wanderparadies. Der in Süddeutschland aufgewachsene Albano Sousa de Lopes lebt seit 17 Jahren auf Madeira und kennt jeden Winkel dort. Gemeinsam mit seinem deutsch-portugiesischen Team kann er deshalb Levada-Touren abseits der bekannten Wanderwegeanbieten. Sie führen entlang der jahrhundertealten Bewässerungskanäle vorbei an fruchtbarem Ackerland, auf dem die Bauern bis zu dreimal im Jahr ernten, an Wasserfällen, Schluchten und schroff abfallenden Kliffs. Madeira ist aber auch einhervorragendes Bergwanderrevier.Das Zentralmassiv hält Routen für jeden Anspruch bereit – bis zur sieben – oder vierzehntägigen Trekkingtour rund um die Insel inklusive der Königstour auf den Pico Ruivo (1862 Meter). Immer geht es dabei durch üppige Natur. Geführte Tagestouren sind ab zwei Personen möglich bis maximal zwölf Personen, immer deutschsprachig. Wer lieber auf eigene Faust unterwegs sein möchte, bekommt vom AlbanoAktiv-Team individuelle Touren organisiert, mit detaillierter Routenplanung, Gepäcktransport und täglicher Telefonbesprechung.

Auf Madeira ist immer Aktivität angesagt. Der im kleinen Fischerort Canico de Baixo ansässige Spezialveranstalter AlbanoAktiv bietet neben Wandern und Biken mit Partneragenturen auch Gleitschirmfliegen, Canyoning, Segeln, Tauchen, Windsurfen, Wellenreiten, Stand Up Paddle, Gleitschirmfliegen oder Schwimmen mit Delfinen an. Die Hotels oder Ferienwohnungen sind alle in Canico de Baixo, damit die Mitarbeiter den direkten Kontakt mit den Gästen haben. Zum Rundum-Service gehören auch Tipps, wo es die beste Espetada, einen Fleischspieß mit Duft von Lorbeer und Knoblauch, den frischesten Fisch – oder eine leckere Poncha, das madeirensische Nationalgetränk aus Zitrone, Honig und Zuckerrohrschnaps, gibt. – Weitere Informationen: www.albanoaktiv.com

Gerne planen und organisieren wir für Sie einen individuellen, kompletten Urlaub mit unterschiedlichen von uns oder unseren Partnern durchgeführten täglichen Erlebnissen.

Sie müssen nur noch Ihre Koffer und Rucksäcke selbst packen, alles andere erledigen wir für Sie. Ihr Vertrauen ehrt uns, wie auch schon jenes von mehr als 200 kleinen Gruppen in den letzen 5 Jahren.

Firmenkontakt
Albano Aktiv
Hannelore Cancian
Caminho Cais da Oliveira 11A
9125-028 Caniço de Baixo
+351 291 099460
info@albanoaktiv.com
http://www.albanoaktiv.com

Pressekontakt
xenos-comm
Thomas Brandl
Geigersbergstr. 6
74343 Sachsenheim
015140073574
thomas.brandl@xenos-comm.de
http://www.xenos-comm.de

Allgemein

„natürlich gesund“ für Inselfans: Wellness, Wandern und Wohlfühl-Hotels

"natürlich gesund" für Inselfans: Wellness, Wandern und Wohlfühl-Hotels

Zu Wellness und Gesundheitswanderungen kommen u. a. Yoga (Foto), Pilates und Qi Gong

HAGEN – 16. MAI 2017. Auf natürliche Art gesund urlauben – aktiv, relaxt, genussvoll. Das ist angesagt. Nur Faulenzen ist den meisten zu wenig, gefragt ist die Kombination aus Bewegung, Entspannung und Wohlfühl-Hotels. Mit der Linie „natürlich gesund“ trifft Wikinger Reisen genau diesen Trend. Wer dazu noch Inselfan ist, kommt u. a. auf Thassos und Madeira, Rügen und Usedom auf seine Kosten. Wellness, Gesundheitswanderungen und Komforthotels gehören bei den geführten Reisen immer dazu – zwischendurch auch mal eine lockere Radtour. Dazu kommen, je nach Ziel, Pilates, Yoga oder Qi Gong, Aromaöl- und Hot-Stone-Massagen, Aquagymnastik oder Progressive Muskelentspannung.
Text 652 Z. inkl. Leerz.

Reisetermine und -preise 2017 z. B. – alle Programme min. 8, max. 16 Teilnehmer
natürlich gesund …
auf Thassos: 8 Tage, ab 1.155 Euro
auf Madeira: 8 Tage, ab 1.560 Euro
auf Rügen: 8 Tage, ab 935 Euro
auf Usedom: 8 Tage ab 1.040 Euro

KURZPROFIL
Wikinger Reisen ist Marktführer für Wanderurlaub mit geführten und individuellen Touren. Der Claim „Urlaub, der bewegt“ steht für Wander- und Wanderstudienreisen, Trekking, Radurlaub, aktive Ferntrips mit Natur, Kultur und Wanderungen sowie Winterurlaub. Mit knapp 59.000 Gästen und einem Jahresumsatz von rund 99 Mio. Euro gehört Wikinger Reisen zu den TOP 20 der deutschen Reiseveranstalter. Das 1969 gegründete Familienunternehmen ist CSR-zertifiziert und WWF-Partner. Es setzt sich in allen Bereichen für mehr Nachhaltigkeit ein. 20 Prozent der GmbH-Anteile hält die vom Unternehmensgründer initiierte Georg Kraus Stiftung, die damit nachhaltige Projekte der Entwicklungszusammenarbeit fördert.

Firmenkontakt
Wikinger Reisen GmbH
Heidi Wildförster
Kölner Str. 20
58135 Hagen
+49 2331 904711
+49 2331 904795
heidi.wildfoerster@wikinger.de
http://www.wikinger-reisen.de

Pressekontakt
malipr
Eva Machill-Linnenberg
Schlackenmühle 18
58135 Hagen
+49 02331 463078
+49 2331 4735835
wikinger@mali-pr.de
http://www.mali-pr.de