Tag Archives: Mainz

Allgemein

BITMi wächst auf über 2.000 IT-Unternehmen

BITMi wächst auf über 2.000 IT-Unternehmen

Aachen/Berlin 20. Dezember 2017 – Mit vielen Neumitgliedern über Direktmitgliedschaften und über die neuen assoziierten Verbände IT Klub Mainz & Rheinhessen e.V., ITnet Thüringen e.V. und International Requirements Engineering Board (IREB) e.V. vertritt der Bundesverband IT-Mittelstand e.V. (BITMi) nun mehr als 2.000 mittelständische IT-Unternehmen. Der BITMi ist damit der größte Verband in Deutschland, welcher ausschließlich mittelständische IT-Unternehmen vertritt. Hierbei agiert der BITMi in seiner seit 2014 ausgerufenen IT-Mittelstandsallianz über Direktmitglieder sowie als Dachverband von Regional- und Fachverbänden aus der IT-Branche.

Gemeinsam mit dem Vorstand des BITMi und den Leitern der BITMi Fachgruppen, bilden die Vertreter der assoziierten Verbände das nunmehr 25-köpfige BITMi Präsidium, welches sich aus Persönlichkeiten der deutschen IT-Branche zusammensetzt und sich besonders für den digitalen Standort Deutschland und die mittelständische IT-Branche einsetzt.

Der IT Klub Mainz und Rheinhessen e.V. ( www.itklub.de) ist die Branchenvertretung für Unternehmen und Institutionen der digitalen Wirtschaft in Mainz, Rheinhessen und dem Rhein-Main-Gebiet. Der IT Klub mit seinen über 60 Mitgliedern wird in Zukunft von Dr. Oliver Kemmann, Geschäftsführer & Gründer der KEMWEB GmbH, im BITMi Präsidium vertreten.

In Thüringen ist der Branchenverband ITnet Thüringen e.V. ( www.itnet-th.de) der regionale Zusammenschluss der mittelständischen IT-Wirtschaft. Seine Hauptanliegen sind die Mitgestaltung der Wirtschaftspolitik, ein starkes Standortmarketing der Branche sowie die Förderung von mittelständischen Kooperationen. Thomas Fischer, stellv. Vorstandsvorsitzender des Verbandes und Gründer und Geschäftsführer der TecArt GmbH, vertritt den Regionalverband als Präsidiumsmitglied im BITMi.

Die Non-Profit-Organisation IREB e.V. ( www.ireb.org/de) ist Entwickler des CPRE Zertifizierungskonzepts. Seine Mitglieder haben sich mit der Vision zusammengeschlossen, Requirements Engineering auf ein professionelles Fundament zu stellen, um dieser Disziplin den Stellenwert und die Ausprägung zu geben, die ihrem Mehrwert für die Industrie entspricht. Dr. Kim Lauenroth ist Chief Requirements Engineer der adesso AG und vertritt das IREB im BITMi Präsidium.

„Vernetzung und Zusammenarbeit sind Stärken, die im IT-Mittelstand ganz besonders ausgeprägt sind“, freut sich BITMi Präsident Dr. Oliver Grün über die positive Entwicklung. Er gab aber gleichzeitig zu bedenken, „dass der deutliche Wunsch von über 2.000 Unternehmen nach einer starken Vertretung gegenüber der Bundespolitik kein Zufall ist, sondern sicher auch damit zusammenhängt, dass nicht wenige mittelständische Unternehmen Sorge haben, dass wir Entwicklungen wie die Digitalisierung in Deutschland durch unzureichende Rahmenbedingungen verschlafen.“

Der Bundesverband IT-Mittelstand e.V. (BITMi) vertritt über 2.000 IT-Unternehmen und ist damit der größte IT-Fachverband für ausschließlich mittelständische Interessen in Deutschland.

Firmenkontakt
Bundesverband IT-Mittelstand e.V.
Bianca Bockhoff
Pascalstraße 6
52076 Aachen
0241 1890558
kontakt@bitmi.de
https://www.bitmi.de

Pressekontakt
Bundesverband IT-Mittelstand e.V.
Lisa Ehrentraut
Pascalstraße 6
52076 Aachen
0241 1890558
kontakt@bitmi.de
http://www.bitmi.de

Allgemein

„Attraktive Arbeitgeber Rheinland-Pfalz 2017“ ausgezeichnet

Mit flotten Werbesprüchen alleine ist es nicht getan

"Attraktive Arbeitgeber Rheinland-Pfalz 2017" ausgezeichnet

Die Preisträger und Jury-Mitglieder der Auszeichnung „Attraktiver Arbeitgeber Rheinland Pfalz 2017“ (Bildquelle: ISB / Alexander Sell)

Unternehmen, die angesichts von Fachkräftemangel und leer gefegtem Arbeitsmarkt bei potentiellen Mitarbeitern punkten wollen, müssen sich anstrengen. Wirtschaftsminister Dr. Volker Wissing prämierte acht mittelständische Unternehmen aus Rheinland-Pfalz, die mit besonderen Ideen zu attraktiven Arbeitgebern für ihre Beschäftigten geworden sind. Von Coaching-Angeboten für Mitarbeiter über flexible Langzeitkonten bis hin zum „Brezeltag“ zum Ausklang der Arbeitswoche: Alle Preisträger beweisen Kreativität und Engagement, wenn es darum geht, qualifiziertes Personal zu gewinnen und zu halten. Im Rahmen der Preisverleihung erhielten die Gäste außerdem spannende Impulse von Frank Kohl-Boas, Personalchef von Google für Nord- und Zentraleuropa, der Einblicke in die erfolgreiche Arbeitgebermarke Google gewährte. Wie attraktive Arbeitgeber mit zeitlichen Ressourcen in der Personalpolitik umgehen und diese auch für sich nutzen können, stellte Prof. Dr. Jutta Rump vom Institut für Beschäftigung und Employability IBE der Hochschule Ludwigshafen dar.

„Der Arbeitsmarkt hat sich gedreht – Unternehmen müssen sich anstrengen und potenziellen Mitarbeitern ein attraktives Arbeitsumfeld bieten“, so Dr. Volker Wissing in seinem Vortrag vor den rund 130 geladenen Gästen in Mainz. Die ausgezeichneten „Attraktiven Arbeitgeber Rheinland-Pfalz 2017“ beweisen, wie flexibel und innovativ kleine und mittelständische Unternehmen im Land diese Herausforderung annehmen. Die Preisverleihung im Foyer der Investitions- und Strukturbank Rheinland-Pfalz (ISB) bildet den Abschluss einer Reihe von Veranstaltungen in 2017 zum Thema Fachkräftesicherung und Arbeitgeberattraktivität. Das rheinland-pfälzische Wirtschaftsministerium, die Investitions- und Strukturbank Rheinland-Pfalz (ISB) sowie die Arbeitsgemeinschaften der Industrie- und Handelskammern (IHK) und der Handwerkskammern (HWK) Rheinland-Pfalz zeichnen dafür verantwortlich.

Einblicke in den Weltkonzern

Als reizvoller Arbeitgeber erscheint vielen Menschen insbesondere das Unternehmen Google. Frank Kohl-Boas, Personalchef für Nord- und Zentraleuropa bei Google, bot in seinem Key-Note-Vortrag spannende Einblicke, mit welchen Strategien der Internet-Riese für seine Mitarbeiter so attraktiv bleibt. In einer volatilen, komplexen und unsicheren Arbeitswelt setzt das Unternehmen auf eine Kultur, in der Arbeit mehr als „nur“ einen Job bedeutet. Angefangen beim konsensbasierten Recruiting neuer Mitarbeiter über das „Googler to Googler“-Programm, bei dem sich Mitarbeiter gegenseitig weiterbilden, bis hin zu zahlreichen attraktiven Angeboten wie Mitarbeiter-Fahrrädern oder kostenfreien Gesundheitschecks. Eine zentrale Rolle spielt schließlich auch ein offenes Führungsverständnis – anstelle von starren Hierarchien und Statussymbolen stehen bei Google Wertschätzung und Vertrauen. Mit Bezug auf dm-Gründer Götz Werner führte Kohl-Boas aus, dass Mitarbeiter genauso mit den Kunden umgingen, wie eine Führungskraft mit ihren Mitarbeitern. Umso wichtiger sei es daher für ein Unternehmen, sich zu überlegen, wie arbeitnehmerzentriert es sein wolle.

„Zeit“ als Ressource im Arbeitsleben immer wichtiger

„Attraktive Arbeitgeber verfügen nicht selten über so viele Arbeitszeitmodelle in ihrem Betrieb, wie es Mitarbeiter gibt“, eröffnete Prof. Dr. Jutta Rump ihren Vortrag. Angesichts des Fachkräftemangels in einigen Branchen müssen Unternehmen möglichst alle Zeitreserven ihrer Mitarbeiter heben, während diese gleichzeitig steigende Ansprüche an Flexibilität und die Vereinbarkeit von Beruf und Privatem stellen. Ein Zielkonflikt, der nicht ohne Weiteres – und nur im Dialog mit den Mitarbeitern – aufzulösen ist. Gefragt sind zum Beispiel Investitionen in neue Technologien, um einerseits die Produktivität erhöhen, andererseits aber auch flexible Arbeitsmodelle anbieten zu können. Auch muss überprüft werden, so Rump, ob die derzeitigen rechtlichen Rahmenbedingungen, etwa im Arbeitszeitgesetz, angesichts der komplexen Herausforderungen noch zeitgemäß sind.

Individuelle und lösungsorientierte Personalpolitik

Höhepunkt der Veranstaltung war die Auszeichnung der acht Preisträger, die eine unabhängige Jury aus Vertretern von Politik, Wirtschaft und Wissenschaft gekürt hatte. Die Vorschläge für die insgesamt 24 nominierten Arbeitgeber waren zuvor von den Industrie- und Handelskammern und Handwerkskammern der vier rheinland-pfälzischen Kammerbezirke eingebracht worden. Alle ausgezeichneten Unternehmen stehen für vielfältige, maßgeschneiderte und innovative Ansätze in der Personalpolitik.

Die Griesson – de Beukelaer GmbH & Co. KG aus Polch beweist als Unternehmen zum Mitmachen, welchen Wert teamorientiertes Engagement der Mitarbeiter besitzt. Die Malerwerkstätte Leisenheimer aus Windesheim bemüht sich gezielt um die Förderung von weiblichen Auszubildenden in einer klassischen Männerdomäne. Die EPOS GmbH aus Wörth am Rhein bietet ihren Mitarbeitern berufliches Coaching bis hin zu psychosozialer Beratung. Die F&B Nutzfahrzeug-Technik GmbH aus Hagenbach setzt auf einen kooperativen Führungsstil, der den Mitarbeitern möglichst eigene Verantwortungsbereiche überträgt. Die mitcaps GmbH aus Mainz prämiert besondere Erfolge mit besonderen Sachleistungen und beteiligt die Beschäftigten finanziell am Unternehmenserfolg. MAURUS Automatisierungstechnik aus Bodenheim legt besonderen Wert auf die Vereinbarkeit von Beruf und Privatem, unter anderem durch flexible Langzeitkonten. Für die GKN Driveline Trier GmbH legen umfassende Aus- und Weiterbildung sowie lebenslanges Lernen den Grundstein zum Unternehmenserfolg. Das Pianohaus Marcus Hübner e.K. aus Trier gibt seinen Mitarbeitern im Rahmen von „Visionstagen“ die Möglichkeit, eigene Ideen zur Zukunft des Unternehmens einzubringen. Die Best-Practice-Beispiele aus den prämierten Unternehmen belegen, dass es für jedes Unternehmen – unabhängig von Größe oder Branche – vielfältige Ansätze zur Gestaltung einer attraktiven Arbeitgebermarke gibt.

Editors Notes

Das Institut für Beschäftigung und Employability IBE unter Leitung von Prof. Dr. Jutta Rump (Geschäftsführerin) erforscht personalwirtschaftliche Fragestellungen. Die Schwerpunkte liegen unter anderem in den Bereichen Beschäftigung und Beschäftigungsfähigkeit („Employability“), demografischer Wandel und Vereinbarkeit von Beruf und Familie. Das IBE berät Unternehmen und Institutionen in arbeitsmarktpolitischen, personalwirtschaftlichen und sonstigen beschäftigungsrelevanten Fragen. Über alle Projektphasen hinweg zeichnet das IBE seit 2009 mit der Unterstützung von Multiplikatoren verantwortlich für die konzeptionelle Entwicklung und Umsetzung der Thematik „Lebensphasenorientierte Personalpolitik“.

Das Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau Rheinland-Pfalz (MWVLW) hat das Projekt „Strategie für die Zukunft – Lebensphasenorientierte Personalpolitik“ ins Leben gerufen und fördert es. Nach dem erfolgreichen Abschluss eines Modellprojektes in den Jahren 2009 – 2011 sowie dem Ausbau der Vernetzung rheinland-pfälzischer Betriebe und der Vertiefung der Branchenspezifik von 2012 bis 2013 standen in der gerade abgeschlossenen dritten Projektphase (2014 bis Anfang 2016) die Bildung von starken Arbeitgebermarken der rheinland-pfälzischen Unternehmen sowie der Schulterschluss mit kommunalen Akteuren zur Stärkung der Regionen im Mittelpunkt. Die aktuelle Projektphase läuft von 2016 bis Ende 2017 als „Lebensphasenorientierte Personalpolitik 4.0“ mit dem Schwerpunkt „Werteorientierte Gestaltung einer Lebensphasenorientierten Personalpolitik“. Das Projekt ist Bestandteil der Landesstrategie zur Fachkräftesicherung Rheinland-Pfalz.

Firmenkontakt
Institut für Beschäftigung und Employability IBE
Prof. Dr. Jutta Rump
Ernst-Boehe-Straße 4
67059 Ludwigshafen
+49 (0)621/5203-238
Jutta.rump@ibe-ludwigshafen.de
http://www.ibe-ludwigshafen.de

Pressekontakt
Accente Communication GmbH
Dr. Martina Neunecker
Aarstraße 67
65195 Wiesbaden
0611/40806-19
0611/40806-99
martina.neunecker@accente.de
http://www.accente.de

Allgemein

#NYCoco: Film-Revolution Made in Mainz

Mainzerin wird Schauspielerin in New York. Trotz Hindernisse möchte sie die Welt verändern und inspirieren.

#NYCoco: Film-Revolution Made in Mainz

Coco de Bruycker (Bildquelle: Heike Rost Photographie)

Mainzerin wird Schauspielerin in New York: Trotz Hindernisse möchte Coco den Amerikanischen Traum leben – und inspirieren

Coco de Bruycker hat einen Traum: Sie möchte Schauspielerin werden, inspirieren – und die Filmwelt revolutionieren.

Der Traum am Anfang

„Am Anfang steht immer ein Traum“, haben sie damals in der allerersten Vorstellung gesungen. Dort, in der Theater-AG, hat die damals elf-jährige Coco sie gefunden: Die Freude am Schauspiel. Bald nahm sie Unterricht und wurde mit 17 Jahren Mitglied des Jugendensembles am Staatstheater Mainz. Da stand für sie fest: Sie möchte Schauspielerin werden. – Aber hätte sie damals ahnen können, dass sie eines Tages ein Stipendium in New York bekommen würde?

Hindernis seit Geburt

Sie und ihre Eltern waren sich bei diesem Berufswunsch unsicher. Vor allem deshalb, weil Coco eine Auffälligkeit hat: Seit ihrer Geburt läuft sie anders, hat eine Spastik. Die hält die nun 21-Jährige aber von nichts ab – auch nicht von ihrem Traum.Nach dem Abitur spricht sie bei der New York Film Academy vor. Dort fragt sie, ob sie eine Chance hätte als Schauspielerin mit Gehbehinderung. Die Antwort: „Du hast so viel Energie, du kannst Drehbuchautoren zu Rollen inspirieren.“ Eine Woche später dann die Zusage plus Stipendium für einen achtmonatigen Schauspielkurs mitten in Manhattan.

Crowdfunding-Projekt: Der Weg zum großen Ziel

Coco ist ab September 2017 nach New York eingeladen. Damit sie ihren Kurs in den USA beginnen kann, fehlt ihr aber das Geld. Denn Leben und Lernen hat dort seinen Preis: Eine Summe von 50.000 US-Dollar beinhaltet verbleibende Studiengebühren und Miete.

Die sammelt Coco nun durch Crowdfunding: #NYCoco heißt ihr Weltveränderer-Projekt. „Mein Studium ist der Weg zu einem größeren Ziel“, sagt sie. Ihr Traum sei, dass Schauspieler mit Behinderung selbstverständlich wären und so genommen werden würden, wie sie sind: Menschen. „Behinderung sollte gar keine Rolle mehr spielen“, findet sie.

Teil des Traumes werden – die Welt verändern

Auf dem Weg zu diesem Ziel hat sie schon Mitstreiter gefunden: Musiker Oliver Mager aus Mainz findet #NYCoco „total cool“ und auch Schauspieler Samuel Koch ruft zur Mithilfe auf: „Werdet Teil ihres Traums, so wie es auch meiner ist!“

Da ist sie nun, Coco de Bruycker aus Mainz. Mit der Chance, trotz Spastik ihren Traum zu leben und noch dazu die Filmwelt zu revolutionieren. Insgesamt 10.000 US-Dollar sind auf diesem Weg durch #NYCoco schon zusammengekommen. Auf Facebook hat das Projekt viele Fans. Jetzt sucht die Mainzerin weitere unterstützende Filmrevoluzzer. Denn Einem ist sie sich sicher: „Zusammen können wir die Welt verändern!“

410 Wörter, 2.630 Zeichen

Kontakt
#NYCoco – A Fundraising ProjektCoco de Bruycker
Elbestraße 8-10
55122 Mainz0163 630 6377
coco@nycoco2017.com
facebook.com/NYCoco2017twitter.com/@cocolaetitia
instagram.com/@cocolaetitia
www.nycoco2017.com

Cocos Weltveränderer-Projekt #NYCoco: Die Filme verändern, die wir jeden Tag schauen.

Kontakt
#NYCoco
Coco de Bruycker
Elbestraße 8-10
55122 MAINZ
0163 630 6377
coco@nycoco2017.com
http://www.nycoco2017.com

Allgemein

Kultstar HARALD GLÖÖCKLER als Special Guest bei der Eröffnungsgala „250 Jahre Goldstadt – Innovation“ – Pforzheim feiert!

Am 12. Mai 2017 kommt der international erfolgreiche Star-Designer HARALD GLÖÖCKLER auf persönliche Einladung der Traditionsschmuckmanufaktur Rudolf Schupp als Special Guest zur zweitägigen Eröffnungsgala in Pforzheim.

Kultstar HARALD GLÖÖCKLER als Special Guest bei der Eröffnungsgala "250 Jahre Goldstadt - Innovation" - Pforzheim feiert!

HARALD GLÖÖCKLER International GmbH

Anlässlich der Feierlichkeiten zum Jubiläum – „250 Jahre Goldstadt – Innovation“ Pforzheim feiert! – findet am Freitag, den 12. Mai 2017, um 20 Uhr die Eröffnungsgala statt. Bei dieser macht die 270 Grad-Multivisions-Schau des Künstlerkollektivs „xenorama“ Schmuck, Uhren, Design und Innovation auf spektakuläre Weise im Raum sichtbar. Die Show dreht sich um Zeitgeschichte, Mode, unterschiedliche Design-Strömungen und greift dabei die Entwicklung der Traditionsindustrie hin zu neuen Technologien auf.

Eine Design-Show mit extravaganten Kreationen vom Team der Pforzheimer Schmuckdesignerin Jasmina Jovy setzt diese Elemente modisch und künstlerisch auf dem Laufsteg in Szene. Choreographisch sorgt die Ballettcompagnie des Theaters Pforzheim unter der Leitung von Guido Markowitz für zusätzliche Glanzpunkte.

Der Weltstar Jose Carreras konnte für einen Auftritt beim ersten Gala-Abend am 12. Mai 2017 gewonnen werden und sorgt zusammen mit der Sängerin Gladys Rossi und dem Pianisten Lorenzo Bavaj für ein garantiert fulminantes Finale dieses Abends.

„Ich habe mich sehr über die Einladung von Sabine und Frank-Jürgen Schupp, mit denen ich seit vielen Jahren befreundet bin, gefreut und bin schon sehr gespannt auf diesen pompöösen Gala-Abend in der Goldstadt Pforzheim, die bis heute nichts von ihrer internationalen Strahlkraft verloren hat“, so HARALD GLÖÖCKLER.

HARALD GLÖÖCKLER feiert 2017 mit zahlreichen Events das 30-jährige Jubiläum seines Labels POMPÖÖS.

Veranstaltungsort: CongressCentrum Pforzheim, Am Waisenhausplatz 1-3, 75172 Pforzheim

Karten unter www.reservix.de und an allen reservix-Vorverkaufsstellen.

Weitere Informationen:

http://www.haraldgloeoeckler.com
http://www.haraldgloeoecklerstore.com
http://www.goldstadt250.de
http://www.pr4you.de

Verwendung honorarfrei, Beleghinweis erbeten
279 Wörter, 2.207 Zeichen mit Leerzeichen

Weiteres Pressematerial zu dieser Pressemitteilung:

Sie können im Online-Pressefach schnell und einfach weiteres Bild- und Textmaterial zur kostenfreien Verwendung downloaden:

http://www.pr4you.de/pressefaecher/harald-gloeoeckler/

Über HARALD GLÖÖCKLER und die Harald Glööckler International GmbH

Der in Baden-Württemberg aufgewachsene Designer ist ein Phänomen. So kreierte er bereits im Alter von sieben Jahren sein erstes Kleidungsstück. Mit diesem in die Wiege gelegtem Talent und einer großen Portion Mut, Fleiß und Ehrgeiz, erarbeitete sich Glööckler seinen heutigen Ruhm. Was 1987 mit einem Modegeschäft in Stuttgart angefangen hat, erweiterte sich im Laufe seiner Karriere ungemein. Heute umfasst das Repertoire neben Haute Couture- und Pret-à-Porter-Mode auch Schmuck, Wäsche, Homewear, Schuhe und Düfte. Doch sein Weg geht wesentlich weiter: Neben zahlreichen TV-Auftritten findet er sogar noch Zeit für Charity, Modenschauen, Malerei und Buchveröffentlichungen.

Die Harald Glööckler International GmbH ist ein weltweit operierendes Unternehmen zur Vermarktung der Person HARALD GLÖÖCKLER und besitzt darüber hinaus die ausschließlichen Vermarktungsrechte an einem großen Portfolio der von HARALD GLÖÖCKLER entwickelten Marken. Das Unternehmen vergibt insbesondere Lizenzen und Verwertungsrechte und ist in den folgenden Bereichen tätig:

– Fashion
– Uhren und Schmuck
– Interior Design und Häuser
– Heimtextilen
– Parfüm und Kosmetik
– Lederwaren und Taschen
– Reitsportkollektion
– Tierbedarf
– Tapeten
– Pralinen
– TV-Realities und Show
– Musik- und Tonträgerproduktion
– Accessoires für mobile Endgeräte
– Bücher & Kataloge
– Online Business
– Teleshopping
– Porzellan
– Sonnenbrillen
– Teppiche
– Tischdekoration
– Dekopapier
– Spielwaren
– Print- und Onlinepublikationen

HARALD GLÖÖCKLER wird international als außergewöhnliche, schillernde und exzentrische Persönlichkeit wahrgenommen. Die Harald Glööckler International GmbH nutzt dies mit einer genialen Vermarktungsstrategie im Lizenzgeschäft. Ob New York, London oder Tokyo, die Partner stehen Schlange. Das Unternehmen verbucht seit seiner Gründung eine sehr starke Wachstumsdynamik mit steigender Tendenz. Produkte von HARALD GLÖÖCKLER sind in über 80 Ländern erhältlich.

Weitere Informationen: http://www.haraldgloeoeckler.com

Firmenkontakt
Harald Glööckler International GmbH c/o PR-Agentur PR4YOU
Holger Ballwanz
Christburger Straße 2
10405 Berlin
+49 (0) 30 43 73 43 43
presse@pr4you.de
http://www.haraldgloeoeckler.com

Pressekontakt
PR-Agentur PR4YOU
Holger Ballwanz
Christburger Straße 2
10405 Berlin
+49 (0) 30 43 73 43 43
presse@pr4you.de
http://www.pr4you.de

Allgemein

Kultstar HARALD GLÖÖCKLER als Stargast und Keynote Speaker bei Anja Gockel Modenschau

Am 04. Mai 2017 verwandelt sich das Geschäft von Möbel Martin in Mainz zum Catwalk. Kein Geringerer als Kult-Designer HARALD GLÖÖCKLER ist als Stargast und Keynote Speaker die „Ouvertüre“ zur Modenschau von Anja Gockel.

Kultstar HARALD GLÖÖCKLER als Stargast und Keynote Speaker bei Anja Gockel Modenschau

HARALD GLÖÖCKLER International GmbH

Was: Star-Designer HARALD GLÖÖCKLER eröffnet als Keynote Speaker bei der „Fashion Night“ die Modenschau von Anja Gockel

Wann: 04. Mai 2017, Einlass ab 19:30 Uhr, Beginn 20:30 Uhr

Wo: Möbel Martin, Barcelona-Allee 12, 55129 Mainz

Am morgigen Donnerstag wird der Mainzer Einrichtungsgigant „Möbel Martin“ zum Mekka für alle Modebegeisterten. Die Mainzer Designerin Anja Gockel wird im Rahmen der „Fashion Night“ ihre neuen Entwürfe präsentieren. Kein Geringerer als Star-Designer HARALD GLÖÖCKLER wird ebenfalls zu Gast bei der Modenschau sein. Aber nicht nur das, er wird auch als Keynote Speaker die Modenschau eröffnen und davon berichten, wie man erfolgreich wird und verdeutlichen, warum wir in Deutschland Kreative und Künstler dringend brauchen.

Die einmalige Erfolgsstory sowie die Sprachgewandtheit und Eloquenz des Multitalents HARALD GLÖÖCKLER haben im Laufe der Jahre zu immer mehr Anfragen nach Auftritten als Speaker und Motivationscoach geführt. Durch den überaus hohen Bekanntheitsgrad und die Popularität der Marke und der Person HARALD GLÖÖCKLER werden Auftritte schon im Vorfeld mit großer Spannung erwartet. Daher beschloss der clevere Geschäftsmann, dieser Nachfrage nachzukommen und die Buchung als Speaker und Motivationscoach als neuen Geschäftszweig mit in sein Repertoire aufzunehmen. Anfragen können an die Agentur Reineke-Partner ( www.reineke-partner.de) gerichtet werden.

„Ich freue mich sehr auf den Abend in Mainz, aber einfach nur vorbeikommen und mich ins Publikum setzen, das wollte ich nicht. Ich forciere gerade meine neue Karriere als Speaker und Motivationscoach. Anja Gockel und ich sind gut miteinander bekannt und freuen uns immer, wenn wir uns sehen. Dass ich zu einer solchen Veranstaltung komme, ist dennoch eine Ausnahme – schließlich ist mein Terminkalender übervoll. Zudem ist es, insbesondere in der deutschen Modebranche, nicht unbedingt üblich, dass Kollegen sich untereinander besuchen. Bei Anja Gockel und mir ist das etwas anderes. Da gibt es kein Konkurrenzdenken. Wir wissen beide, wer wir sind und was wir können“, so HARALD GLÖÖCKLER.

HARALD GLÖÖCKLER war zuletzt als Juror bei „Curvy Supermodel“ im TV zu sehen. Zudem feiert der vielbeschäftigte Designer 2017 mit zahlreichen Events das 30-jährige Jubiläum seines Labels POMPÖÖS. Schon jetzt freut sich das Ausnahmegenie auf das ganz besondere Event in Mainz und antwortet auf die Frage, was ihm an Mainz besonders gefällt: „Die Stadt hat Charme. Die Menschen sind feierlustig, es ist immer was los, die Mainzer sind einfach ein besonderes Völkchen“, so der Star-Couturier.

Weitere Informationen:

http://www.haraldgloeoeckler.com
http://www.haraldgloeoecklerstore.com
http://www.anja-gockel.com
http://www.moebel-martin.de
http://www.pr4you.de

Verwendung honorarfrei, Beleghinweis erbeten
432 Wörter, 3.074 Zeichen mit Leerzeichen

Weiteres Pressematerial zu dieser Pressemitteilung:

Sie können im Online-Pressefach schnell und einfach weiteres Bild- und Textmaterial zur kostenfreien Verwendung downloaden:

http://www.pr4you.de/pressefaecher/harald-gloeoeckler/

Über HARALD GLÖÖCKLER und die Harald Glööckler International GmbH

Der in Baden-Württemberg aufgewachsene Designer ist ein Phänomen. So kreierte er bereits im Alter von sieben Jahren sein erstes Kleidungsstück. Mit diesem in die Wiege gelegtem Talent und einer großen Portion Mut, Fleiß und Ehrgeiz, erarbeitete sich Glööckler seinen heutigen Ruhm. Was 1987 mit einem Modegeschäft in Stuttgart angefangen hat, erweiterte sich im Laufe seiner Karriere ungemein. Heute umfasst das Repertoire neben Haute Couture- und Pret-à-Porter-Mode auch Schmuck, Wäsche, Homewear, Schuhe und Düfte. Doch sein Weg geht wesentlich weiter: Neben zahlreichen TV-Auftritten findet er sogar noch Zeit für Charity, Modenschauen, Malerei und Buchveröffentlichungen.

Die Harald Glööckler International GmbH ist ein weltweit operierendes Unternehmen zur Vermarktung der Person HARALD GLÖÖCKLER und besitzt darüber hinaus die ausschließlichen Vermarktungsrechte an einem großen Portfolio der von HARALD GLÖÖCKLER entwickelten Marken. Das Unternehmen vergibt insbesondere Lizenzen und Verwertungsrechte und ist in den folgenden Bereichen tätig:

– Fashion
– Uhren und Schmuck
– Interior Design und Häuser
– Heimtextilen
– Parfüm und Kosmetik
– Lederwaren und Taschen
– Reitsportkollektion
– Tierbedarf
– Tapeten
– Pralinen
– TV-Realities und Show
– Musik- und Tonträgerproduktion
– Accessoires für mobile Endgeräte
– Bücher & Kataloge
– Online Business
– Teleshopping
– Porzellan
– Sonnenbrillen
– Teppiche
– Tischdekoration
– Dekopapier
– Spielwaren
– Print- und Onlinepublikationen

HARALD GLÖÖCKLER wird international als außergewöhnliche, schillernde und exzentrische Persönlichkeit wahrgenommen. Die Harald Glööckler International GmbH nutzt dies mit einer genialen Vermarktungsstrategie im Lizenzgeschäft. Ob New York, London oder Tokyo, die Partner stehen Schlange. Das Unternehmen verbucht seit seiner Gründung eine sehr starke Wachstumsdynamik mit steigender Tendenz. Produkte von HARALD GLÖÖCKLER sind in über 80 Ländern erhältlich.

Weitere Informationen: http://www.haraldgloeoeckler.com

Firmenkontakt
Harald Glööckler International GmbH c/o PR-Agentur PR4YOU
Holger Ballwanz
Christburger Straße 2
10405 Berlin
+49 (0) 30 43 73 43 43
presse@pr4you.de
http://www.haraldgloeoeckler.com

Pressekontakt
PR-Agentur PR4YOU
Holger Ballwanz
Christburger Straße 2
10405 Berlin
+49 (0) 30 43 73 43 43
presse@pr4you.de
http://www.pr4you.de

Allgemein

Große Wein- und Genussparty im Atrium Hotel Mainz

Kulinarische Köstlichkeiten und erlesene Weine unter dem Motto „Diamond Night“

Große Wein- und Genussparty im Atrium Hotel Mainz

Zehn Starköche und neun Spitzenwinzer verwöhnen die Gäste bei der Atrium Wein- und Genussparty (Bildquelle: Atrium Hotel Mainz)

Ein magisches Leuchten umhüllt das Atrium Hotel Mainz, wenn im Herbst anlässlich des Mainzer Tastivals die Hotelpforten für die unter Gourmets inzwischen legendäre Wein- und Genussparty geöffnet werden. Unter dem Motto „Diamond Night“ verwöhnen rheinhessische Starköche und brillante Spitzenwinzer die Gäste mit kreativen und facettenreichen Köstlichkeiten.

Anlässlich der herbstlichen Mainzer Genießer-Tage „Tastetival“ lädt das Atrium Hotel Mainz am 22. Oktober 2016 zum achten Mal zur Wein- und Genussparty ein. Diesmal heißt das Motto „Diamond Night“ und so wird das Hotel in eine magische Beleuchtung getaucht, die Dekoration wird zum strahlenden Blickfang, musikalische Juwelen erklingen, die erlesenen Weine werden in den Gläsern funkeln und die exquisite Kulinarik wird den Gästen ein freudiges Glänzen in die Augen zaubern.

Die fulminante Gourmetparty wird von den Spitzenköchen Dennis Giessmann und Christian Westerhoff aus dem Atrium Hotel Mainz gestaltet. Für die Snacks zum Aperitif sorgt Manuel Kubitza von „Neustadtfood“. Ebenfalls am Herd stehen Christoph Arenz vom Restaurant „Das Nack“ in Gau-Bischofsheim, der SWR-Fernsehkoch Frank Brunswig, Lucas Christgen aus der Zornheimer Weinstube, Jochen Dietz vom Bassenheimer Hof in Mainz, Charlie Gänsthaler aus der ehemaligen Kuchlmasterei in Mainz-Finthen sowie Peter Stein aus dem Restaurant „Stein´s Traube“ in Mainz-Finthen. Den Mitternachtssnack serviert Daniel Kalbfuß vom „Möhren Milieu“ in Mainz.

Begleitet werden die abwechslungsreichen Gaumenfreuden mit edlen Tropfen der Winzer und Weingüter Adams Wein Ingelheim, Gunderloch Nackenheim, Knewitz Appenheim, Markus Molitor aus Bernkastel-Wehlen, Maximin Grünhaus aus Mertesdorf, Schätzel Nierstein, Thörle Saulheim, Wagner-Stempel Siefersheim sowie der Domaine Clos Baste aus dem französischen Madiran.

Neben den kulinarischen Genüssen sorgt die Band Clubtones unter dem Motto „hot and fresh dance music“ für eine exzellente Show mit einer erstklassig besetzten Rhein-Main Formation.

Die Wein- und Genussparty im Atrium Hotel Mainz beginnt um 19 Uhr. Tickets sind für 119 Euro pro Person erhältlich und umfassen den Aperitif, sämtliche Genussdarbietungen der Köche und Winzer sowie das Unterhaltungsprogramm. Übernachtungsarrangements sind buchbar zum Sonderpreis pro Person im Doppelzimmer in der Comfort-Kategorie für 169 Euro, in der Superior-Kategorie für 179 Euro und in der Deluxe-Kategorie für 189 Euro. Der Einzelzimmerzuschlag für die Übernachtung in der Comfort-Kategorie beträgt 30 Euro. Die Arrangements enthalten die Eintrittskarte zur Party, eine Übernachtung in der gebuchten Zimmerkategorie sowie Frühstücksbüffet und Nutzung der Wellness-World.

Reservierungen werden per E-Mail unter weinundgenuss@atrium-mainz.de oder telefonisch unter der Nummer 06131 49 10 entgegengenommen. Weitere Informationen sind unter www.atrium-mainz.de/tastetival abrufbar.
+++

Gegründet im Jahr 1974 als Garni-Hotel hat sich das Atrium Hotel Mainz unter sehr persönlicher Führung des Inhabers und Hoteldirektors Dr. Lothar Becker zu einem stilvollen Vier-Sterne-Superior-Hotel für anspruchsvolle Gäste entwickelt. Mit einer Fläche von 15.000 Quadratmetern, 151 Zimmern, Suiten und Appartements und 320 Betten ist es das größte Inhaber geführte Privathotel in Rheinland-Pfalz und in der Rhein-Main Region. Durch die Bauweise und die von viel Grün umgebene Lage ist die Größe des stetig erweiterten Hotels kaum sichtbar. Der Service ist sehr individuell, persönlich und liebenswert und das Haus hat viel Atmosphäre mit einem Hauch von Luxus. Die heitere Gastlichkeit, das ruhige, harmonische Ambiente und die Präsenz von dezentem Design, Kunstobjekten und liebevollen Details geben dem Hotel eine ganz eigene, unverwechselbare Note.

Im Adagio Restaurant & Weinbar werden höchste kulinarische Ansprüche in Design orientiertem, modern-elegantem Ambiente erfüllt und erlesene Weine degustiert. Das Frühstücks-Restaurant Allegro, das Buffet-Restaurant Cucina sowie die stilvolle Lounge und Bar ergänzen das moderne gastronomische Konzept. Eine Attraktion für sich ist der dicht bewachsene Atrium-Garten mit Terrasse, kleinen Spazierpfaden und Kunstinstallationen. Entspannung finden Gäste des Hauses zudem in der hoteleigenen Wellness-World mit Hallenpool und Sauna.

Mit dem Atrium Conference Centrum verfügt das Hotel auf einer Eventfläche von 2.000 Quadratmetern über 22 Konferenzräume mit modernster Tagungstechnik und umfangreichem Bankettangebot. Das Hotel ist Mitglied der Worldhotel First Class Collection und ist eines der meist ausgezeichneten Hotels in Deutschland. So wurde das Atrium Hotel Mainz vom Verband Deutsches Reisemanagement (VDR) in den vier Kategorien Certified Business Hotel, Certified Conference Hotel, Certified Green Hotel sowie Certified Apartment Hotel zertifiziert und hat darüber hinaus zahlreiche weitere Auszeichnungen erhalten, darunter auch das Prädikat „Top Tagungshotelier“ sowie „Gastgeber des Jahres“ der Rheinland-Pfalz Tourismus GmbH.

Firmenkontakt
Atrium Hotel Mainz
Natascha Frank
Flugplatzstraße 44
55126 Mainz
06131 49 10
info@atrium-mainz.de
http://www.atrium-mainz.de

Pressekontakt
PR Solutions by Melanie Schacker
Melanie Schacker
Am Nonnenhof 55
60435 Frankfurt/Main
069 95 20 8991
069 95 20 8992
presse@pr-schacker.de
http://www.pr-schacker.de

Allgemein

Gastgeber für den guten Zweck

Hotelier Lothar Becker bei der Vor-Tour der Hoffnung 2016

Gastgeber für den guten Zweck

Teilnehmer der Vor-Tour der Hoffnung 2016 vor dem Atrium Hotel Mainz

Bei der größten Benefiz-Radtour Deutschlands „Vor-Tour der Hoffnung“, die vom 7. bis 9. August 2016 durch Rheinhessen führte, war das Atrium Hotel Mainz Partner und Gastgeber für die Teilnehmer. Zusammen mit namhaften Sportlern, darunter über 20 Weltrekordler und Olympiasieger, Politikern, Managern, Ärzten und idealistisch gesinnten Bürgern radelte Hotelinhaber Dr. Lothar Becker für den guten Zweck bei der 260 Kilometer langen Tour mit.

Ziel der Benefiz-Radtour ist es, krebskranken und hilfsbedürftigen Kindern eine Lebensperspektive zu geben. So soll die Krebsforschung unterstützt, neue Behandlungskonzepte gefördert und für die pflegerische und psychosoziale Betreuung krebskranker Kinder gesorgt werden. Bei der diesjährigen 21. „Vor-Tour der Hoffnung“ konnten über 407.000 Euro Spendengelder gesammelt werden.

Das Team des Atrium Hotel Mainz um Hotelinhaber Dr. Lothar Becker ist für das ausgeprägte soziale Engagement in der Region bekannt und unterstützt neben der „Vor-Tour der Hoffnung“ zahlreiche wohltätige Projekte. „Wir verstehen uns nicht nur als wirtschaftliche Organisation, sondern auch als gesellschaftliche Institution“, erklärt Becker seinen sozialen Einsatz und ist überzeugt: „Als solide wirtschaftendes, gesundes Unternehmen freuen wir uns über die daraus resultierende Freiheit, unseren Erfolg teilen zu können und uns sozial zu engagieren, um etwas für die Gemeinschaft zu leisten“.

Weitere Details zur Benefiz-Radtour sind abrufbar unter www.vortour-der-hoffnung.de . Informationen zum Hotel gibt es unter Atrium Hotel Mainz
+++

Gegründet im Jahr 1974 als Garni-Hotel hat sich das Atrium Hotel Mainz unter sehr persönlicher Führung des Inhabers und Hoteldirektors Dr. Lothar Becker zu einem stilvollen Vier-Sterne-Superior-Hotel für anspruchsvolle Gäste entwickelt. Mit einer Fläche von 15.000 Quadratmetern, 151 Zimmern, Suiten und Appartements und 320 Betten ist es das größte Inhaber geführte Privathotel in Rheinland-Pfalz und in der Rhein-Main Region. Durch die Bauweise und die von viel Grün umgebene Lage ist die Größe des stetig erweiterten Hotels kaum sichtbar. Der Service ist sehr individuell, persönlich und liebenswert und das Haus hat viel Atmosphäre mit einem Hauch von Luxus. Die heitere Gastlichkeit, das ruhige, harmonische Ambiente und die Präsenz von dezentem Design, Kunstobjekten und liebevollen Details geben dem Hotel eine ganz eigene, unverwechselbare Note.

Im Adagio Restaurant & Weinbar werden höchste kulinarische Ansprüche in Design orientiertem, modern-elegantem Ambiente erfüllt und erlesene Weine degustiert. Das Frühstücks-Restaurant Allegro, das Buffet-Restaurant Cucina sowie die stilvolle Lounge und Bar ergänzen das moderne gastronomische Konzept. Eine Attraktion für sich ist der dicht bewachsene Atrium-Garten mit Terrasse, kleinen Spazierpfaden und Kunstinstallationen. Entspannung finden Gäste des Hauses zudem in der hoteleigenen Wellness-World mit Hallenpool und Sauna.

Mit dem Atrium Conference Centrum verfügt das Hotel auf einer Eventfläche von 2.000 Quadratmetern über 22 Konferenzräume mit modernster Tagungstechnik und umfangreichem Bankettangebot. Das Hotel ist Mitglied der Worldhotel First Class Collection und ist eines der meist ausgezeichneten Hotels in Deutschland. So wurde das Atrium Hotel Mainz vom Verband Deutsches Reisemanagement (VDR) in den vier Kategorien Certified Business Hotel, Certified Conference Hotel, Certified Green Hotel sowie Certified Apartment Hotel zertifiziert und hat darüber hinaus zahlreiche weitere Auszeichnungen erhalten, darunter auch das Prädikat „Top Tagungshotelier“ sowie „Gastgeber des Jahres“ der Rheinland-Pfalz Tourismus GmbH.

Firmenkontakt
Atrium Hotel Mainz
Natascha Frank
Flugplatzstraße 44
55126 Mainz
06131 49 10
info@atrium-mainz.de
http://www.atrium-mainz.de

Pressekontakt
PR Solutions by Melanie Schacker
Melanie Schacker
Am Nonnenhof 55
60435 Frankfurt/Main
069 95 20 8991
069 95 20 8992
presse@pr-schacker.de
http://www.pr-schacker.de

Allgemein

Zahnarztpraxis in den Mainzer Markthäusern – Implantate und Oralchirurgie aus einer Hand

Zahnarztpraxis in den Mainzer Markthäusern - Implantate und Oralchirurgie aus einer Hand

Mainz, 08.07.2016: Dr. A. und D. Kuroszczyk und Kollegen übernehmen in ihrer Zahnarztpraxis in den Mainzer Markthäusern die komplette Implantat-Versorgung mit 3D-Planung, chirurgischem Eingriff und Zahnersatz.

Von der Implantation bis zum fertigen Zahnersatz – alles aus einer Hand

Seit vier Jahren ergänzt Dr. Tina Bascha das Team von Dr. A. und D. Kuroszczyk in der Praxis für Zahngesundheit in den Mainzer Markthäusern. Schwerpunkte ihrer Arbeit als Fachzahnärztin für Oralchirurgie und zertifizierte Implantologin (DGI) sind operative Eingriffe in Mund und Kiefer. Wenn ein Zahnimplantat eingesetzt werden soll, können in der Praxis deshalb alle Leistungen, die dazu gehören, aus einer Hand angeboten werden. „Von der Planung über den chirurgischen Eingriff bis zur Befestigung der Krone oder Prothese erfolgt der komplette Behandlungsablauf in unserer Praxis“, so Dr. Tina Bascha. Für eine exakte Planung der Implantation steht eine neue Röntgentechnik zur Verfügung, die Digitale Volumentomographie (DVT). Sie liefert hochauflösende 3D-Abbildungen des Kiefers und erfasst die genaue Lage und Beschaffenheit von Zähnen, Knochen und Nervenkanälen – und das bei vergleichbar niedriger Strahlendosis. So können Implantate hochpräzise und zielgerichtet platziert werden, auch bei umfangreichen Versorgungen und schwierigen Ausgangssituationen. Nach der Einheilung werden Kronen, Brücken oder Prothesen darauf verankert. „Als metallfreie Lösung bieten wir Zahnersatz aus Zirkonoxid-Keramik an. Dieses Material kommt der Zahnhartsubstanz in ihren Eigenschaften so nahe, dass es von natürlichen Zähnen kaum zu unterscheiden ist. Zudem verursacht es keine allergischen Reaktionen“, fügt Dr. A. Kuroszczyk hinzu. Zudem stehen verschiedene Verfahren für die Wiederherstellung des Knochens zur Auswahl, z.B. um eine Implantation zu ermöglichen, wenn der Kieferknochen durch eine Parodontitis angegriffen ist oder sich durch eine zu geringe Kaubelastung zurückgebildet hat. Entweder wird körpereigenes Knochengewebe eingefügt oder es kommt Knochenersatzmaterial zum Einsatz.

Zum Fachgebiet von Dr. Bascha gehören auch die Entfernung von Weisheitszähnen, Wurzelspitzenresektionen oder Korrekturen am Zahnfleisch. Freiliegende Zahnhälse sehen nicht schön aus und führen dazu, dass Zähne sich lockern. Außerdem reagieren sie empfindlich auf Hitze oder Kälte. Das lässt sich beheben – mit Schleimhauttransplantaten. Die Behandlung ist nicht sehr aufwendig. Meistens wird Gewebe aus dem Gaumen entnommen, um den Zahnfleischsaum harmonisch und ästhetisch ansprechend wiederherzustellen.

In der Zahnarztpraxis in den Mainzer Markthäusern nehmen alle Kollegen sich viel Zeit für die Fragen ihrer Patienten. Über Zahnarztangst kann man reden und schonende Anästhesie-Verfahren ermöglichen eine entspannte Behandlung. Im Dämmerschlaf, in Vollnarkose oder auch in Hypnose lassen sich Schmerzen und Unannehmlichkeiten während des Eingriffs nahezu ausschließen.

Auf der Praxiswebsite stehen alle Informationen über die Leistungen der Praxis, das Team und die Öffnungszeiten jederzeit online zur Verfügung – bequem und unkompliziert auch von unterwegs: www.zahnpoint-mainz.de oder telefonisch unter 06131 22 44 44.

Prophylaxe für die ganze Familie, Zahnbehandlung mit schonenden Anästhesieverfahren oder in Hypnose, Schwerpunkte in der Parodontologie und Implantationen aus einer Hand: Auf der Website erfahren Besucher, welche Möglichkeiten die Zahnärzte Dr. A. und D. Kuroszczyk in ihrer Praxis in den Mainzer Markthäusern für schöne gesunde Zähne bieten – www.zahnpoint-mainz.de

Kontakt
Praxis für Zahngesundheit Dr. A. und D. Kuroszczyk
Dr. A. Kuroszczyk
Markt 11
55116 Mainz
06131 22 44 44
post@zahnpoint-mainz.de
http://www.zahnpoint-mainz.de

Allgemein

Erschreckend: Mainz Hochburg für Messies?

In einigen Wohnungen in Mainz zeigt sich ein erschreckendes Bild. Verwüstung, Unordnung und so viele Gegenstände, dass man keinen Schritt mehr vor den anderen setzen kann. Damit diese Wohnungen wieder bewohnbar werden, gibt es professionelle Ent

Erschreckend: Mainz  Hochburg für Messies?

(NL/4881973235) Menschen, die in solchen Verhältnissen leben nennt man Messie. Das Wort stammt von dem englischen Wort Mess ab. Es bedeutet Unordnung oder Durcheinander. Warum diese Menschen ihre Wohnung nicht aufräumen und welche Motivation andere Menschen besitzen, um diese Wohnungen aufzuräumen und zu entrümpeln erfahren Sie in diesem Beitrag.

Faulheit ist nicht das Problem
Oftmals benutzen wir das Wort Messie leichtsinnig gegenüber anderen Personen. Räumt man nicht regelmäßig seine Wohnung auf wird man scherzhaft als Messie bezeichnet. Dass ein Messie allerdings keine Person ist, die einfach zu faul ist regelmäßig aufzuräumen, ist mittlerweile allgemein bekannt. Fachlich wird das Messie-Syndrom auch Desorganisationsproblematik genannt. Menschen, die in den schlimmsten Verhältnissen leben und wirklich als Messie gelten, leiden unter einer ernsthaften Krankheit und psychischen Störungen. Gegenstände wegwerfen zu müssen versetzt sie in einen panischen Angst zustand, weshalb ein zwanghaftes Horten beginnt. Ob die Gegenstände für die Personen von Nutzen sind spielt dabei keine Rolle. Selbst kaputte Gegenstände werden verwahrt, da der reale Wert des Gegenstandes nicht mehr erkannt wird. Einige Menschen, die so ein Defizit in der Fähigkeit Ordnung zu halten besitzen, haben Schwierigkeiten im sozialen Umgang mit anderen Menschen. Allerdings gibt es auch Messies, die von außen ein ganz normales Leben führe.

Die Retter im Chaos professioneller Entrümpelungsservice
Neben der psychischen Betreuung ist es auch wichtig, dass Messies wieder einen bewohnbaren Lebensraum erhalten. Dafür gibt es den Service der professionellen Entrümpelung. Neben den Messie Wohnungen arbeiten diese Agenturen auch bei Firmenauflösungen, Todesfällen von Familienangehörigen oder auch Umzügen ins Ausland. Allerdings steigt die Zahl der Entrümpelungen bei Messies immer höher.
Eine Agenturen, die professionelle Entrümpelungen anbieten sind die Freiraummacher mit Sitz in Mainz. Mit 10 Mitarbeitern ist das Team bestens ausgerüstet. Sollte doch einmal Bedarf an mehr Personen sein, wird mit Partnerfirmen zusammen gearbeitet. So kann auf bis zu 50 Mitarbeitern aufgestockt werden und jede Wohnung sauber und ordentlich ausgeräumt. Zu den Leistungen der Freiraum machen gehört der Sperrmüll, der Restmüll, Bauschutt, Elektromüll, Gartenabfälle, Farbe, Lacke Öle und Leuchtstoffröhren. All das wird fachgerecht demontiert und entsorgt. Außerdem können auf Wunsch die Gebäude sorgfältig entkernt werden. Das bedeutet, dass Böden, Wände, Zwischendecken, Fenster und Türen fachgerecht entfernt werden. Danach kann von den Freiraummacher das Gebäude komplett abgerissen werden.
Bevor die Entrümplung allerdings beginnen kann, wird der Kunde ausführlich beraten und auf seine Wünsche eingegangen.

Interview mit Herrn Ünal
ONMA: Welche positiven und negativen Erfahrungen haben Sie in Ihrem Beruf schon gemacht?
Herr Ünal: Die schönste Erfahrung in diesem Job ist es immer wieder neue Menschen glücklich zu sehen. Diesen Menschen haben wir eine enorme Last von den Schultern genommen und sie ein Stück weit seelisch befreit. Das können wir oft an dem Gesichtsausdruck unseren Kunden sehen.
Allerdings haben wir auch schon Erfahrungen mit unzuverlässigen Kunden gemacht. So hat eine Kundin ein Sonderangebot von uns bekommen. Sie ist allerdings weggegangen ohne unser Rechnung zu bezahlen. Seit dem konnten wir sie nicht mehr auffinden.
ONMA: Welche Motivation treibt Sie und Ihre Mitarbeiter an, gerade bei Messie Wohnungen Ihren Job durchzuführen?
Herr Ünal: Natürlich steht der finanzielle Aspekt an erster Stelle. Aber hinter jeder Messie Wohnung steckt auch eine Geschichte und man kann sagen, dass wir das Happy End dieser Geschichte sind. Wie schon gesagt ist es ein gutes Gefühl diese Menschen wieder glücklich zu sehen.
ONMA: Welche Vorteile hat man durch eine professionelle Entrümpelung?
Herr Ünal: Wir haben täglich mit Entrümplungen zu tun und sind seit 2009 in der Branche Dienstleistungen rund um das Haus tätig. Deshalb sind wir in diesem Bereich viel erfahrender als Privatpersonen. Eine Entrümplung geht daher bei uns schneller und organisierter von statten. Außerdem sind wir im Umgang mit bestimmten Materialien geschult. Somit können wir schnell und effektiv arbeiten ohne unsere Gesundheit leichtfertig zu gefährden.

Kontakt

Freiraummacher Entrümpelungsservice
Binger Str. 22
55122 Mainz

Tel.: 0 61 31 / 21 32 0 21
Mail: info@entruempelung-service-mainz.de
Web: http://www.entruempelung-service-mainz.de

Diese Pressemitteilung wurde im Auftrag übermittelt. Für den Inhalt ist allein das berichtende Unternehmen verantwortlich.

Firmenkontakt
Freiraummacher Der Entrümpelungsservice
Ibishi Mustafa
Binger Str. 22
55122 Mainz
0 61 31 / 21 32 0 21
info@entruempelung-service-mainz.de

Pressekontakt
Freiraummacher Der Entrümpelungsservice
Ibishi Mustafa
Binger Str. 22
55122 Mainz
0 61 31 / 21 32 0 21
info@entruempelung-service-mainz.de
http://www.entruempelung-service-mainz.de

Allgemein

Die Vorteile einer professionellen Haushaltsauflösung – Die Freiraummacher – der Entrümpelungsservice aus Mainz

Endlich ist Schluss mit unnötigem Umzugsstress. Das Dienstleistungsunternehmen, die Freiraummacher, kann Sie entlasten und Ihre Haushaltsauflösung für Sie übernehmen.

Die Vorteile einer professionellen Haushaltsauflösung - Die Freiraummacher - der Entrümpelungsservice aus Mainz

(NL/6665046973) Das seit 7 Jahren bestehende Dienstleistungsunternehmen ist in der Entsorgungsbranche in Mainz und den umliegenden Gebieten tätig.
Die Freiraummacher bieten die fachmännische Haushaltsauflösung von Wohnungen, Büros, Lagerräumen oder Geschäftsräumen an. Sie weisen eine jahrelange Erfahrung in ihrem Tätigkeitsbereich Mainz und der umgebenden Region auf.

Auftragsabwicklung einer Haushaltsauflösung
Nachdem die Ausgangssituation vom Kunden am Telefon beschrieben wurde, wird ein Besichtigungstermin mit einem Mitarbeiter der Freiraummacher vereinbart. Der Besichtigungstermin dient der Auftragsplanung. Nach Begutachtung der Gegebenheiten, kann unter Berücksichtigung der Kundenwünsche die Zeit- und Personalplanung eingeschätzt werden. Wenn der Kunde mit dem Dienstleister vertraglich zusammengekommen ist, wird die Haushaltsauflösung durchgeführt. Das Objekt wird dem Kunden in besenreinem Zustand übergeben.

Fachgerechte Entsorgung
Bei der professionellen Haushaltsauflösung wird die fachgerechte Entsorgung sichergestellt. Die Freiraummacher sind spezialisiert auf die sachgemäße Beseitigung rund um Mainz von
* Sperrmüll
* Restmüll
* Elektroschrott
* Computern bzw. Monitoren
* Gartenabfällen
* Leuchtstoffröhren
* Produktionsüberschüsse
* Farben/ Lacke/ Öle
* Akten nach BDSG
* Fenstern
* u.v.m.

Kundenzufriedenheit immer im Fokus
Bei der Auftragsplanung von Haushaltsauflösungen stehen die Kundenwünsche immer im Mittelpunkt. Die zehn Mitarbeiter der Freiraummacher sorgen dafür diese zu erfüllen. Für besonders große Aufträge besteht die Möglichkeit, den Einsatz an Mitarbeitern auf bis zu 50 zu erweitern.

ONMA: In welchen Fällen sollte man Sie beauftragen?
Herr Ünal: Viele Kunden kommen im Todesfall eines Familienangehörigen, bei Firmenauflösungen oder für einen geplanten Umzug ins Ausland auf uns zu.

ONMA: Warum sollte man Ihr Unternehmen beauftragen?
Herr Ünal: Da wir nicht nur Entrümpelungsspezialisten sind, sondern schon über 25 Jahre Erfahrung in Dienstleistungen rund um das Haus haben wie z.B. Gartenarbeiten, Innensanierung, Außensanierung, Fließen legen, Sanitäranlagen, behindertengerechte Umbauten in der gesamten Wohnung, Erdaushub, Pflasterarbeiten u.v.m., sind wir somit für das Rundumpaket qualifiziert und können den Kunden voll und ganz zufrieden stellen.

ONMA: Was zeichnet Ihren Beruf aus?
Herr Ünal: Die Menschen am Ende glücklich zu sehen ist eine schöne Erfahrung. In ihren Gesichtern zu sehen, dass ihnen die ganze Last von den Schultern genommen wurde und sie seelisch befreit sind. Hinter jeder Wohnung steckt sozusagen eine Geschichte und wir sind das Happy End.

ONMA: Welche Vorteile bringt die professionelle Haushaltsauflösung gegenüber einer eigenständigen Haushaltsauflösung?
Herr Ünal: Die Vor- und Nachbereitung ist für uns viel einfacher, da wir täglich damit zu tun haben, im Gegensatz zu einer Privatperson. Abgesehen davon sind wir geschult unsere Gesundheit nicht leichtfertig zu gefährden und können mit geeignetem Arbeitsmaterial schneller, effektiver und einfacher arbeiten.

Kontakt
Freiraummacher Der Entrümpelungsservice
Inhaber Mustafa Ibishi
Binger Str. 22
55122 Mainz

Tel.: 06131 / 971 88 10
Fax: 06131 / 9718811

E-Mail: info@haushaltsaufloesungenmainz.de
Web: www.haushaltsaufloesungenmainz.de

Diese Pressemitteilung wurde im Auftrag übermittelt. Für den Inhalt ist allein das berichtende Unternehmen verantwortlich.

Firmenkontakt
Freiraummacher Der Entrümpelungsservice
Mustafa Ibishi
Binger Str. 22
55122 Mainz
06131 / 971 88 10
info@haushaltsaufloesungenmainz.de

Pressekontakt
Freiraummacher Der Entrümpelungsservice
Mustafa Ibishi
Binger Str. 22
55122 Mainz
06131 / 971 88 10
info@haushaltsaufloesungenmainz.de
www.haushaltsaufloesungenmainz.de