Tag Archives: Matjesmeisterschaft

Allgemein

14. Friesenkrone Matjesmeisterschaft in Hamburg

Taste the Matjes! Finale am 7. Juni

14. Friesenkrone Matjesmeisterschaft in Hamburg

Plattform für Köchenachwuchs: Finale der 14. Friesenkrone Matjesmeisterschaft am 7. Juni in Hamburg.

Von Sylt bis Ludwigshafen: Sechs Teams aus der gesamten Bundesrepublik kämpfen am 7. Juni in Hamburg live um den Matjesmeister-Pokal. Die 14. Friesenkrone Matjesmeisterschaft zeigt ein Herz für den Köche-Nachwuchs und schickt Duos aus Ausbilder und Azubi ins Rennen um den perfekten Matjeslöffel. Die Bewerber zu „Taste the Matjes“ kommen dieses Jahr von Sylt, aus der Nähe von Cuxhaven, aus Berlin, Schwerin, Hanau und der Pfalz.
Hauptzutat bei der 14. Matjesmeisterschaft ist SJØ, echt norwegisches Matjesfilet von Friesenkrone, das mit ausgefallenen Zutaten kombiniert werden soll. Was die Matjesmeister-Teams an kreativen Matjesvariationen auf den Löffel zaubern, bewertet eine hochkarätige Fachjury. Mit von der Partie sind unter anderem Julia Komp (Deutschlands jüngste Sterneköchin), Michael Schneider (Küchenchef der Rentenbank Frankfurt), Rainer Puder (Küchenchef a.D. Commerzbank Frankfurt) und Ole Westphalen (Produktentwicklung Friesenkrone).
Als Moderatorin der 14. Friesenkrone Matjesmeisterschaft führt Karin Tischer, Europas gefragteste Trendforscherin im Lebensmittel- und Getränkebereich, durch das Programm des Wettbewerbs. Sie hält nach den Matjes-Rezepten mit dem größten Zukunftspotenzial Ausschau. Je zwei raffinierte Matjes-Löffel mit SJØ echt norwegischem Matjesfilet schicken die sechs Köche-Duos ins Rennen. Zu gewinnen gibt es neben Ruhm und Ehre den begehrten Matjesmeister-Pokal sowie attraktive Geld- und Sachpreise. Ein Publikumspreis wird ebenfalls vergeben.
Der Nachwuchswettbewerb von Fischfeinkosthersteller Friesenkrone aus Marne rückt den Kochberuf in ein attraktives Licht. Er bietet den Teilnehmerinnen und Teilnehmern eine Bühne, auf der sie ihre Kreativität zeigen sowie unter Live-Bedingungen starke Nerven beweisen können. Friesenkrone bietet mit der jährlichen Matjesmeisterschaft jungen Kochtalenten eine publikumswirksame Plattform. Viele Finalisten aus den vergangenen Jahren berichteten dank der Friesenkrone Matjesmeisterschaft von erhöhter Aufmerksamkeit, Medienresonanz und in einigen Fällen auch von einem Karrierekick.
Weitere Details zur Matjesmeisterschaft sowie viele leckere Rezepte finden sich unter www.friesenkrone.de und auf der Facebook-Seite von Friesenkrone.

Norwegen: Die Herkunft macht den Unterschied
SJØ echt norwegisches Matjesfilet von Friesenkrone, das die Hauptrolle bei der diesjährigen Matjesmeisterschaft spielt, ist ein innovatives Produkt, das gemeinsam mit norwegischen Wissenschaftlern speziell für die junge Generation entwickelt wurde. Sein sehr geringer Salzgehalt, der leichte Biss und sein appetitliches Aussehen sind seine besonderen Talente. So sind der Kreativität der Wettbewerber in puncto Rezepturvielfalt keine Grenzen gesetzt. SJØ wird ausschließlich aus dem hochwertigen, MSC-zertifizierten Sommerfang hergestellt. Er stammt aus Norwegens unberührter Natur. Das kalte, klare Meer bietet optimale Umwelt- und Lebensbedingungen für den besten Hering.

Friesenkrone – aus Liebe zum Fisch. Dort, wo die Elbe das Schleswig-Holsteinische Wattenmeer kreuzt und der ewige Wechsel von Ebbe und Flut das Leben in Dithmarschen bestimmt, ist der Fischfang zu Hause. Hier schreibt das Familienunternehmen Friesenkrone seine Erfolgsgeschichte. Der erfahrene Fischfeinkost-Experte beherrscht sein Handwerk aus dem Effeff und begeistert mit seinen hochwertigen und innovativen Rezepturen all jene, die Genuss und Gaumenfreuden lieben. Dabei legt Friesenkrone größten Wert auf beste Rohware aus kontrollierten Fanggründen und nachhaltiger Fischerei. Bereits bei der Rohwarenbeschaffung prüfen Mitarbeiter der Friesenkrone die Qualität und Verarbeitung persönlich vor Ort. Somit erfüllt das Familienunternehmen nicht nur die eigenen hohen Ansprüche an Qualität und Zertifizierung, sondern vor allem die der Gastronomen und Caterer. Ob Filets und Happen, Marinaden und Terrinen oder Salate und Saucen – am Anfang steht immer der direkte Kontakt zu dem Verwender. Erfahrung und Inspiration gingen und gehen hier stets Hand in Hand. Kurz: „Aus Liebe zum Fisch“ zeichnet sich Friesenkrone als Vorreiter in der Kategorie Fischfeinkost aus. Und das seit über 100 Jahren.

Firmenkontakt
Friesenkrone Feinkost
Sylvia Ludwig
Alter Kirchweg 18
25709 Marne
04851 8030
info@friesenkrone.de
http://www.friesenkrone.com

Pressekontakt
MARA Redaktionsbüro
Marion Raschka
Rheinstraße 22
76870 Kandel
07275/5047
marion.raschka@t-online.de
http://www.mara-redaktion.de

Allgemein

Matjesmeister kommen aus Hessen

Finale der 13. Friesenkrone Matjesmeisterschaft in Hamburg

Matjesmeister kommen aus Hessen

Strahlende Gesichter: Der Friesenkrone Matjesmeisterpokal 2017 geht nach Hessen.

Die Gewinner im Finale um die 13. Friesenkrone Matjesmeisterschaft am 1. Juni in Hamburg stehen fest. Den ersten Platz belegte das „Luther-Team“ aus Hessen. Hannah Fromm und Jan Brey, Köche-Nachwuchs aus dem Luther Stift Hanau, nehmen die 13. Matjesmeisterkrone mit nach Hause. Mit dem ersten Platz prämiert wurden ihre drei Kreationen „Süßkartoffel-Rösti mit würziger Matjes-Kruste auf Senferde, Schwertmuschelremoulade und Kapuzinerwurzel“, „Gefüllte Pitahaya mit Matjes-Filet und Avocado-Salat“ sowie „Bauernbrot trifft Matjes“.
Platz 2 für festivaltaugliche Snacks erzielte das Team „Die Sonne rockt“ – ebenfalls aus Hessen: Chiara Wick und Marvin Knapp vom Hotel „Die Sonne“ in Frankenberg punkteten mit Büchsen-Matjes feuerfest, Matjes goes Thai und einem Katerfrühstück. Platz 3 ging nach Berlin an Paul Jahn vom Restaurant „Fischers Fritz“ und Frederik Ohlms vom Restaurant „Sarah Wiener“.
Den Publikumspreis errang das Cuxhavener Team Seelust (Miká Kersting und Jonas Winklmeier) mit seiner Anti-Kater-Kreation „The crazy train“, drei pikanten Häppchen gegen den Headbang-Schmerz für den Tag danach.
Moderiert hat die 13. Friesenkrone Matjesmeisterschaft Karin Tischer, Europas gefragteste Trendforscherin im Lebensmittel- und Getränkebereich. Sie hielt nach den Matjes-Streetfood-Rezepten mit dem größten Zukunftspotenzial Ausschau. Sie lobte vor allem die Kreativität der zehn jungen Teilnehmerinnen und Teilnehmer, die mit Rezepten mit unterschiedlichsten Texturen und ungewöhnlichen Kombinationen überzeugen konnten.
Live vor einer hochkarätig besetzten Fachjury und Publikum zauberten die Nachwuchsköche je drei kleine Snacks mit Steetfood- und Festival-Qualitäten, bei denen als Hauptkomponente Matjes verarbeitet wurden. „Die rockigen Ideen der jungen Teilnehmerinnen und Teilnehmer haben uns umgehauen, das Niveau steigt von Jahr zu Jahr“, resümiert Sylvia Ludwig, Sprecherin des Veranstalters Friesenkrone aus Marne. „Dabei legen die Teams selbst unter Hochdruck professionelle Coolness an den Tag. Das verdient höchsten Respekt.“ Auch Jury-Mitglied Julia Komp, Sterneköchin vom Restaurant Schloss Loersfeld, zeigte sich begeistert: „Obwohl ich kritisch geurteilt habe, bin ich schwer beeindruckt von den Leistungen der Teams.“ www.friesenkrone.de

Friesenkrone – aus Liebe zum Fisch. Dort, wo die Elbe das Schleswig-Holsteinische Wattenmeer kreuzt und der ewige Wechsel von Ebbe und Flut das Leben in Dithmarschen bestimmt, ist der Fischfang zu Hause. Hier schreibt das Familienunternehmen Friesenkrone seine Erfolgsgeschichte. Der erfahrene Fischfeinkost-Experte beherrscht sein Handwerk aus dem Effeff und begeistert mit seinen hochwertigen und innovativen Rezepturen all jene, die Genuss und Gaumenfreuden lieben. Dabei legt Friesenkrone größten Wert auf beste Rohware aus kontrollierten Fanggründen und nachhaltiger Fischerei. Bereits bei der Rohwarenbeschaffung prüfen Mitarbeiter der Friesenkrone die Qualität und Verarbeitung persönlich vor Ort. Somit erfüllt das Familienunternehmen nicht nur die eigenen hohen Ansprüche an Qualität und Zertifizierung, sondern vor allem die der Gastronomen und Caterer. Ob Filets und Happen, Marinaden und Terrinen oder Salate und Saucen – am Anfang steht immer der direkte Kontakt zu dem Verwender. Erfahrung und Inspiration gingen und gehen hier stets Hand in Hand. Kurz: „Aus Liebe zum Fisch“ zeichnet sich Friesenkrone als Vorreiter in der Kategorie Fischfeinkost aus. Und das seit über 100 Jahren.

Firmenkontakt
Friesenkrone Feinkost
Sylvia Ludwig
Alter Kirchweg 18
25709 Marne
04851 8030
info@friesenkrone.de
http://www.friesenkrone.com

Pressekontakt
MARA Redaktionsbüro
Marion Raschka
Rheinstraße 22
76870 Kandel
07275/5047
marion.raschka@t-online.de
http://www.mara-redaktion.de

Allgemein

13. Friesenkrone Matjesmeisterschaft

Matjes rockt! Jungköche im Wettbewerb

13. Friesenkrone Matjesmeisterschaft

Matjes rockt – vielleicht als Burger? Die 13. Friesenkrone Matjesmeisterschaft wird’s zeigen.

Nachwuchsförderung, die rockt: Jungköche aus Berlin, Cuxhaven, Hanau, dem nordhessischen Frankenberg und dem niedersächsischen Bad Zwischenahn treten am 1. Juni in Hamburg im Live-Wettbewerb an. Die 13. Friesenkrone Matjesmeisterschaft entscheidet, wer“s draufhat. Drei Matjes-Snacks für harte Rocker und heiße Rockerbräute werden gesucht.
Das diesjährige Motto „Matjes rockt“ will eine hochkarätige Fachjury professionell, aber nicht minder fetzig und frech umgesetzt sehen. Die rockigen Rezepte werden auf ihre Festival- und Streetfood-Tauglichkeit geprüft. Und Trendscout Karin Tischer sucht nach den zukunftsträchtigsten Ideen. Zu gewinnen gibt es neben Ruhm und Ehre auch den begehrten Matjesmeister-Pokal sowie attraktive Geld- und Sachpreise. Ein Publikumspreis wird ebenfalls vergeben.
Weitere Details zur Matjesmeisterschaft sowie viele leckere Rezepte finden sich unter www.friesenkrone.de und auf der Facebook-Seite von Friesenkrone.

Friesenkrone – aus Liebe zum Fisch. Dort, wo die Elbe das Schleswig-Holsteinische Wattenmeer kreuzt und der ewige Wechsel von Ebbe und Flut das Leben in Dithmarschen bestimmt, ist der Fischfang zu Hause. Hier schreibt das Familienunternehmen Friesenkrone seine Erfolgsgeschichte. Der erfahrene Fischfeinkost-Experte beherrscht sein Handwerk aus dem Effeff und begeistert mit seinen hochwertigen und innovativen Rezepturen all jene, die Genuss und Gaumenfreuden lieben. Dabei legt Friesenkrone größten Wert auf beste Rohware aus kontrollierten Fanggründen und nachhaltiger Fischerei. Bereits bei der Rohwarenbeschaffung prüfen Mitarbeiter der Friesenkrone die Qualität und Verarbeitung persönlich vor Ort. Somit erfüllt das Familienunternehmen nicht nur die eigenen hohen Ansprüche an Qualität und Zertifizierung, sondern vor allem die der Gastronomen und Caterer. Ob Filets und Happen, Marinaden und Terrinen oder Salate und Saucen – am Anfang steht immer der direkte Kontakt zu dem Verwender. Erfahrung und Inspiration gingen und gehen hier stets Hand in Hand. Kurz: „Aus Liebe zum Fisch“ zeichnet sich Friesenkrone als Vorreiter in der Kategorie Fischfeinkost aus. Und das seit über 100 Jahren.

Kontakt
MARA Redaktionsbüro
Marion Raschka
Rheinstraße 22
76870 Kandel
07275/5047
marion.raschka@t-online.de
http://www.mara-redaktion.de