Tag Archives: mediamarkt

Allgemein

Fotorealistische Selfies aus dem 3D-Drucker

Fotorealistische Selfies aus dem 3D-Drucker

Natürliche Effekte: 3D-Drucken mit „CAPPS.IT driven by Cuttlefish technology“

Ob Selfie, das geliebte Haustier oder die favorisierte Fußballmannschaft – 3D-Drucke für den Privatgebrauch sind im Trend. Dass die 3D-Modelle nicht nur auf dem Bildschirm fotorealistisch aussehen, ermöglicht nun erstmals der Service „CAPPS.IT driven by Cuttlefish technology“. Im MediaMarkt Ingolstadt können sich die Kunden ab sofort mit Hilfe dieser neuen Technologie vor Ort scannen und ihr 3D-Selfie drucken lassen. Auch an weiteren Standorten des Elektronikhändlers soll dieser Service in Kürze verfügbar sein.

Bisher war es kaum möglich, 3D-Daten auch in der korrekten Farbe zu drucken. Mit „CAPPS.IT driven by Cuttlefish technology“, einem farbkalibrierten 3D-Kopierservice, kann erstmalig eine fotorealistische Reproduktion, also das Drucken in korrekter Farbe und Transluzenz, realisiert werden. Basis dieser Technologie ist der universelle 3D-Farbdruckertreiber Cuttlefish, entwickelt vom Fraunhofer-Institut für Graphische Datenverarbeitung IGD. „Unsere Drucker-Software ermöglicht es, mit vielen Druckmaterialien gleichzeitig zu arbeiten, die Geometrie, die Farben sowie die feinen Farbübergänge des Originals exakt wiederzugeben“, erklärt Dr. Philipp Urban, Leiter der Abteilung 3D-Druck-Technologie des Fraunhofer IGD.

Neben der Farb-Kalibrierung gestattet es Cuttlefish, transluzente Materialien in den Druck zu integrieren. „Wir haben es geschafft, Transluzenzen – also partielle Lichtdurchlässigkeit und Lichtstreuung eines Körpers – mit akkurater Farbgebung erstmalig gemeinsam druckbar zu machen“, so Urban. „Menschliche Haut oder das Bier in der Hand der Wiesn-Bedienung erscheinen bei den 3D-Drucken dadurch sehr natürlich.“ Einsatzmöglichkeiten für diese neuartige patentierte Verbindung von Farbe und Transluzenz im 3D-Druck gibt es auf zahlreichen Gebieten: von der Visualisierung von Prototypen in der Industrie bis hin zum Druck von Zahnimplantaten.

Erarbeitet wurde „CAPPS.IT driven by Cuttlefish technology“ in enger Zusammenarbeit des Fraunhofer-Instituts für Graphische Datenverarbeitung IGD, Stratasys, Alphacam und DIG:ED.

Weitere Informationen:

3D-Druckertreiber Cuttlefish: https://fh-igd.de/cuttlefish

www.cuttlefish.de

Das vor 30 Jahren gegründete Fraunhofer IGD ist heute die international führende Einrichtung für angewandte Forschung im Visual Computing. Visual Computing ist bild- und modellbasierte Informatik. Vereinfacht gesagt, beschreibt es die Fähigkeit, Informationen in Bilder zu verwandeln (Computergraphik) und aus Bildern Informationen zu gewinnen (Computer Vision). Die Anwendungsmöglichkeiten hieraus sind vielfältig und werden unter anderem bei der Mensch-Maschine-Interaktion, der interaktiven Simulation und der Modellbildung eingesetzt.

Unsere Forscher an den Standorten in Darmstadt, Rostock, Graz und Singapur entwickeln neue technische Lösungen und Prototypen bis hin zur Produktreife. In Zusammenarbeit mit unseren Partnern entstehen dabei Anwendungslösungen, die direkt auf die Wünsche des Kunden zugeschnitten sind.

Unsere Ansätze erleichtern die Arbeit mit Computern und werden effizient in der Industrie, im Alltagsleben und im Gesundheitswesen eingesetzt. Schwerpunkte unserer Forschung sind die Unterstützung des Menschen in der Industrie 4.0, die Entwicklung von Schlüsseltechnologien für die „Smart City“ und die Nutzung von digitalen Lösungen im Bereich der „personalisierten Medizin“.

Durch angewandte Forschung unterstützen wir die strategische Entwicklung von Industrie und Wirtschaft. Insbesondere kleine und mittelständische Unternehmen sowie Dienstleistungszentren können davon profitieren und mit Hilfe unserer Spitzentechnologien am Markt erfolgreich sein.

Kontakt
Fraunhofer-Institut für Graphische Datenverarbeitung IGD
Daniela Welling
Fraunhoferstraße 5
64283 Darmstadt
+49 6151 155-146
presse@igd.fraunhofer.de
http://www.igd.fraunhofer.de

Allgemein

Tile Bluetooth-Tracker ab sofort im Kombi-Pack verfügbar

Tile Bluetooth-Tracker ab sofort im Kombi-Pack verfügbar

(Bildquelle: Tile Inc.)

München, 30. März 2017 – Tile, das Smart-Location-Unternehmen mit dem weltweit größten Fundbüro-Netzwerk, gibt heute bekannt, dass seine Bluetooth-Tracker Tile Slim und Tile Mate nun auch im Kombi-Pack über MediaMarkt.de und Saturn.de sowie über thetileapp.com erhältlich sind.

Das neue Kombi-Pack enthält jeweils zwei Tile Mate und Tile Slim in einer Box zu einem Sonderpreis. Den Anwendern stehen auch weiterhin die anderen Viererpacks, die vier Stück von einem Tile-Modell enthalten, zur Verfügung. Tile Mate, Tile Slim und die verschiedenen Viererpacks sind in den Online-Shops und in ausgewählten Märkten der Elektromarkt-Händler Media Markt und Saturn erhältlich.

Tile-Tracker sind einfach zu bedienen und können an alle Gegenstände angebracht werden, wie zum Beispiel Schlüssel, Brieftaschen, Laptops oder Reisepässe. Nutzer können ihre Gegenstände mit einem der vier vorprogrammierten Klingeltöne anklingeln lassen oder umgekehrt den Bluetooth-Tracker dazu nutzen, ihr Smartphone klingeln zu lassen – selbst wenn dieses stummgestaltet ist. Sie können auch den Standort, an dem sie ihren Gegenstand zuletzt hatten, auf der Karte sehen. Wenn der verlorene Gegenstand nicht mehr am letzten bekannten Standort ist, können Anwender mit der Unterstützung der Tile Community ihre verlorenen Gegenstände finden.

Weitere Informationen:
Tile Kombi-Pack im MediaMarkt Onlineshop
Tile Kombi-Pack im Saturn Onlineshop

Tile stattet alle Gegenstände mit Smart Location aus. Das Netzwerk, die Produkte sowie die App von Tile helfen Ihnen dabei, Ihre wertvollen Gegenstände zu lokalisieren. Die globale Community von Tile umfasst 200 Länder und unterstützt Nutzer dabei, täglich mehr als eine halbe Million Dinge zu lokalisieren. Tile Smart Location Platform ermöglicht Unternehmen, Smart Location in Ihre Produkte einzubauen. Das Unternehmen hat seinen Sitz in San Mateo, Kalifornien und wird von Bessemer Venture Partners, GGV Capital und Khosla Ventures unterstützt. Tile ist ein Topseller im Einzelhandel und ist online auf der ganzen Welt verfügbar. Mehr Informationen finden Sie unter TheTileApp.com, wo auch die Produkte von Tile erhältlich sind.

Firmenkontakt
Tile
Maria Dudusova
Stefan-George-Ring 2
81929 München
+49 (0)89 99 38 87 38/25
tile@hbi.de
https://www.thetileapp.com/

Pressekontakt
HBI Helga Bailey GmbH
Maria Dudusova
Stefan-George-Ring 2
81929 München
+49 (0)89 99 38 87 38/25
tile@hbi.de
http://www.hbi.de

Allgemein

Amazon.de und Mediamarkt.com dürfen erhöhten Wettbewerb durch EU-Händler Alza erwarten

Amazon.de und Mediamarkt.com dürfen erhöhten Wettbewerb durch EU-Händler Alza erwarten

Alza.cz

Der riesige Händler Alza.cz hat gerade eine neue Serie an Webseiten-Kampagnen für den deutschen Online-Shopping Markt bekannt gegeben. Der tschechische Online-Händler hat sein Produktesortiment aufgepeppt und eine Reihe an neuen Initiativen herausgebracht, um mit der Dominanz der bestehenden Online-Shopping-Marken, wie zum Beispiel Amazon.de und Mediamarkt.com über die Webseite www.alza.de konkurrieren zu können.

Seit ihrer Gründung im Jahr 1994 hat sich die Firma immer stärker und besser entwickelt und ist stolz darauf, heute eine der bekanntesten Marken in Tschechien zu sein. Die Firma verfügt über ein Sortiment an mehr als 50.000 Konsumgütern, unter anderem PCs und Laptops, Smartphones und Tablets, Spielekonsolen, Geräte, Gesundheits- und Schönheitsprodukte und vieles mehr, und hat bereits mehrere Auszeichnungen für die Servicequalität, welche Millionen von Online-Shopping-Kunden in ganz Europa geboten wird, erhalten.

Obwohl der Name Alza an sich keine sprachliche Bedeutung hat, handelt es sich bei dem Maskottchen der Firma um einen Außerirdischen, der ein bisschen wie ein Ninja Turtle aussieht und sich mittlerweile zu einem bekannten Symbol in Tschechien entwickelt hat.

Deutschland ist aufgrund der hohen Wachstumsrate für Konsumausgaben ein besonders attraktiver Markt, welcher gleichzeitig der zweitgrößte E-Kommerz-Markt in Europa ist. Die Firma, die kürzlich die deutsche Webseite www.alza.de auf den Markt gebracht hat, ist für ihre wettbewerbsfähigen Preismodelle, und Liefer- und Kundendienste bekannt.

Jiri Maly, Leiter der internationalen Marketingabteilung, wurde wie folgt zitiert: „Deutschland ist ein wichtiger Teil unserer internationalen, operativen Geschäfte. Wir haben sehr viel investiert, um Konsumenten, die nach dem richtigen Produkt zum richtigen Preis und einer gewissen Servicequalität suchen, welche mit einem etablierten Namen und dementsprechenden Vertrauen in Verbindung gebracht werden, bieten zu können.“

Weiterhin fügte er hinzu: „Wie versuchen, den Vorgang für die Kunden so einfach wie möglich zu gestalten, vor allem, wenn diese Produktgarantien beanspruchen möchten, indem wir Sammelpunkte, die Abholung von zu Hause oder Rückgaben per Post ermöglichen.“

Ein weiteres Indiz, dass die Firma auf qualitativ hochwertige Dienstleistungen besteht, ist das Angebot einer garantierten Lieferzeit innerhalb von 2 Werktagen für alle Bestellungen, die vor 18:00 (MEZ) aufgegeben werden.

Ein erhöhter Wettbewerb im Bereich des Online-Shoppings für etablierte Akteure bedeutet mehr Auswahl für Verbraucher. Vor allem in Anbetracht der derzeitigen Weltuntergangsstimmung in Bezug auf Brexit und der Sorge, dass dies zu einer Auflösung der Europäischen Union führen könnte, ist es ermutigend, dass ein bedeutender europäischer Händler den Handel mit Deutschland ausweiten möchte.

Weitere Informationen über die Firma und das Produktsortiment können auf deren Webseite eingesehen werden. Alternativ können Sie auch unseren Kundendienst über +49 3222 10 96000 erreichen.

.

Firmenkontakt
Alza.cz
Jiri Maly
Jatecni 33a
170 00 Prague 7 – Holesvice
+420 737 054 296
Jiri.Maly@alza.cz
www.alza.cz

Pressekontakt
Digitalhound Ltd
Darryl Antonio
Regent Street 207
W1B 3HH London
+ 44 20 7692 8761
darryl@digitalhound.co.uk
www.digitalhound.co.uk

Allgemein

„Show your Passion“ – Mit JBL und Jerome Boateng nach Brasilien

Vor dem Beginn des größten Sportereignisses der Welt im Juni startet JBL die neue „Show your Passion“-Kampagne. Die Kampagne (#JBLpassion) fordert Fußball- und Musikfans dazu auf, mit Begeisterung hinter der Nationalmannschaft und dem deutschen Abwehrspieler Jerome Boateng zu stehen. Fans winken signierte Produkte, ein Meet & Greet oder eine exklusive Reise nach Brasilien.

"Show your Passion" - Mit JBL und Jerome Boateng nach Brasilien

Die „Show your Passion“-Kampagne von JBL wird bis Juni laufen. In diesem Zeitraum wird es mehrere Gelegenheiten für die Fans geben, ihre Begeisterung zu zeigen und Jerome Boateng bei seiner Vorbereitung auf Brasilien zu unterstützen. Dazu gehört auch ein Streich, den er dem deutschen Erzrivalen, den Niederlanden, spielt. Im Verlauf der Kampagne können Kunden von Jerome Boateng signierte Produkte oder eine Reise nach Brasilien gewinnen. Ein weiteres Highlight der Kampagne ist die Möglichkeit, Jerome Boateng in einer der teilnehmenden Media Markt- oder Saturnfilialen zu treffen.

„Musik ist mir sehr wichtig, da sie auch beim Fußball hilft, in die richtige Stimmung zu kommen. Musik spielt für mich immer eine wichtige Rolle. Mit den JBL Synchros S700 habe ich die perfekten Kopfhörer gefunden, um mich konzentriert auf ein Spiel vorzubereiten oder privat Musik zu hören“, sagt Jerome Boateng, Abwehrspieler der deutschen Fußballnationalmannschaft.
Neuigkeiten aus dem Hause JBL finden sich auf der JBL-Website unter http://de.jbl.com sowie auf der Facebookseite von JBL Deutschland.
Bildquelle:kein externes Copyright

HARMAN (www.harman.com) entwickelt, produziert und vermarktet ein umfangreiches Spektrum an Audio- und Infotainment-Lösungen für den Automotive-, Consumer- und Professional-Markt, unterstützt durch 15 führende Marken wie AKG®, HarmanKardon®, Infinity®, JBL®, Lexicon® und Mark Levinson®. Das Unternehmen genießt die Anerkennung von Audiophilen mehrerer Generationen und stattet führende professionelle Entertainer sowie deren Veranstaltungsorte aus. Weltweit sind heute mehr als 25 Millionen Fahrzeuge unterwegs, die mit HARMAN Audio- und Infotainment-Systemen ausgestattet sind. HARMAN beschäftigt in Nord- und Südamerika, Europa und Asien rund 13.000 Mitarbeiter und verzeichnete innerhalb der letzten zwölf Monate einen Umsatz von 4,3 Milliarden US Dollar (Stand: 31. März 2012). Die Aktien des Unternehmens werden an der New Yorker Wertpapierbörse unter dem Kürzel NYSE: HAR gehandelt.

Harman Deutschland GmbH
Christian Aufmkolk
Allee 18
74072 Heilbronn
+49 (0)713 148 02 61
christian.aufmkolk@harman.com
http://www.harman.com

Bite Consulting GmbH
Florian Richter / Frank Bauderer
Flößergasse 4
81369 München
+49-89-444 4674-20 / -22
harman.germany@bitecommunications.com
http://www.biteconsulting.eu

Allgemein

‚Reklamefilmwerkstatt‘ am 1. und 2. November in Frankfurt am Main

In der ‚Reklamefilmwerkstatt‘ lernen die Teilnehmer die komplexen Abläufe von Werbefilmproduktionen kennen und realisieren Spots für MediaMarkt. Die ‚Reklamefilmwerkstatt‘ wird in Kooperation mit der ‚B3-Biennale des bewegten Bildes‘ veranstaltet.

Die Reklamefilmwerkstatt 2013 findet am 1. und 2. November in Frankfurt am Main statt

Frankfurt am Main, 26. August 2013 – Mit der ‚Reklamefilmwerkstatt‘ bieten die Organisatoren des ‚Reklamefilmpreises‘ interessierten Kreativen auch in diesem Jahr die Möglichkeit, sich umfassend mit den Besonderheiten der Werbefilmproduktion auseinanderzusetzen. Die ‚Reklamefilmwerkstatt‘ , die am 1. und 2. November im Rahmen der ‚B3-Biennale des bewegten Bildes‘ im Deutschen Filmmuseum stattfindet, umfasst einen theoretischen und einen praktischen Teil. Zunächst vermitteln hochkarätige Referenten praxisnahes Fachwissen; im Anschluss wird dies an einem konkreten Projekt erprobt: Unter Anleitung von erfahrenen Profis realisieren die Teilnehmer virale Spots für MediaMarkt. Das Briefing übernimmt Jakob Schönherr, Head of Online Marketing bei der Elektrofachmarktkette. Die Filme werden am 30. November im Rahmen der Verleihung des ‚Reklamefilmpreises 2013‘ präsentiert, in einem Live-Voting bewertet und anschließend vom Kunden eingesetzt. Einreichungen für den Kreativwettbewerb sind noch bis zum 16. September möglich.

Dass sich, entsprechende Anleitung und Unterstützung vorausgesetzt, in kürzester Zeit erstaunliche Resultate erzielen lassen, haben die Teilnehmer der ‚Reklamefilmwerkstatt 2012‘ unter Beweis gestellt: „Wir hätten es nicht für möglich gehalten nach 36 Stunden so tolle Ergebnisse zu bekommen“, sagt Corinna Umbach, Head of Marketing beim damaligen Kunden, dem Sportbekleidungshersteller Schöffel. „Der Siegerspot ist auch nach einem Jahr noch unser Favorit; wir nutzen ihn wahnsinnig gerne,“ so Umbach. Durch Vermittlung von Ogilvy & Mather Frankfurt konnte Group.IE mit MediaMarkt erneut einen namhaften Kunden gewinnen.

Auch in diesem Jahr beteiligen sich Frankfurter Unternehmen und renommierte Referenten an dem ambitionierten Projekt. In fünf Kurzvorträgen vermitteln Matthias Storath (Ogilvy & Mather Frankfurt), Christian Daul (Field.creative.content.), Regisseur Markus Bader, DOP Mirko Schernickau und Robert Vervloet (Getty Images) Insiderwissen zu den Themen ‚Konzeption & Storyboard‘, ‚Die Zukunft von Bewegtbild‘, ‚Regie‘, ‚Kamera‘ sowie ‚Stock Material & Content Research‘. In die anschließende Produktionsphase fließt das Know-how von Black Pearl Film, Filmmeisterei und Seed.digital.vision ein, die den Teams erfahrene Mentoren zur Seite stellen. Die Post- und Audioproduktion begleiten ACHT Frankfurt, FunDeMental Studios und Studio Funk; betreuende Regisseure sind Markus Bader, Thomas Bausenwein und Yehonatan Richter-Levin.

Das Seminar richtet sich an alle, die sich mit der Produktion von Werbefilmen vertraut machen möchten: Agenturmitarbeiter, interessierte Mitarbeiter von Kundenseite, selbständig Filmschaffende, freie Producer und Studenten entsprechender Fachbereiche. Es erfüllt die Anforderungen für die ‚Bildungsprämie des Bundesministeriums für Bildung und Forschung‘, das auf Antrag bis zu 50 % der Gebühren übernimmt.

‚Reklamefilmpreis 2013‘
Einreichungen: bis 16. September
Preisverleihung: 30. November 2013
Weitere Informationen: Reglement, Einreichungen & Tickets: www.reklamefilmpreis.de

‚Reklamefilmwerkstatt‘ in Kooperation mit der ‚B3-Biennale des bewegten Bildes‘ am 1. & 2. November 2013 im Deutschen Filmmuseum
Teilnahmegebühren: Unternehmen: EUR 350,- / Freelancer: EUR 250,- / Studenten: EUR 150,- (inkl. ges. MwSt.)
Weitere Informationen & Anmeldung: www.reklamefilmwerkstatt.de & www.b3biennale.com

Bildrechte: Reklamefilmpreis

Über Group.IE & den Reklamefilmpreis: Seit 2001 in den Bereichen Film, Design und Event tätig, entwickelt und realisiert Group.IE individuelle Kommunikationskonzepte. Das Unternehmen zeichnete bereits für die Organisation diverser Wettbewerbe und Events der Werbe(film)branche verantwortlich: So realisierte Group.IE den VDW AWARD , die ADC Award Show und die ADC Junior Awards Show. Mit dem Reklamefilmpreis tritt Group.IE seit 2012 auch als Veranstalter eines Kreativwettbewerbs auf. Der Reklamefilmpreis wird von der Stadt Frankfurt sowie weiteren Partnern und Sponsoren aktiv unterstützt.

Kontakt
Reklamefilmpreis 2013 c/o GROUP.IE Gesellschaft für Identity Engineering
Natascha Doller
Marktstraße 10
60388 Frankfurt am Main
06109 – 376580
kontakt@reklamefilmpreis.de
http://www.reklamefilmpreis.de

Pressekontakt:
büro für gelungene kommunikation – rebecca gerth
Rebecca Gerth
Kastanienallee 73
10435 Berlin
030 – 28599339
mail@bfgk-berlin.de
http://www.reklamefilmpreis.de

Allgemein

Markteintritt in Skandinavien: Münchener Familienunternehmen Label-the-Cable jetzt auch im MediaMarkt-Sortiment

Label-the-Cable fasst Fuß im skandinavischen Markt – MediaMarkt Schweden führt Lösungen rund um den Kabelsalat – Markteintritte in UK, Spanien und BeNeLux avisiert

München, 25. Juni 2013 – Kabelsalat ist ein internationales Phänomen, überall auf der Welt ärgert man sich über die tückischen Stolperfallen. Nach Deutschland, Österreich und der Schweiz bringt Label-the-Cable, der Münchener Spezialist rund um den Kabelsalat, seine Lösungen für dieses unliebsame Problem auch nach Schweden. Neben den Bestsellern LTC Basic, LTC Mini und LTC Wall führen 25 schwedische MediaMärkte auch die auf der CeBIT vorgestellten Produktneuheiten LTC Rolls und LTC Cable Tube. Labe-the-Cable profitiert von der Partnerschaft mit CENOR, der auch den Markteintritt in weiteren skandinavischen Ländern vorbereitet. Nach dem erfolgreichen Start in Skandinavien stehen weitere Kooperationen mit Partern in UK, Spanien und den BeNeLux-Ländern kurz vor dem Abschluss.

Felix Bechmann, Vertriebsleiter und Gesellschafter bei Label-the-Cable
„Dank der Partnerschaft mit CENOR ist uns der Durchbruch in Skandinavien gelungen und auch andere Märkte im europäischen Ausland werden in den folgenden Quartalen erschlossen. Hier schlummert noch ein großes Wachstumspotential. Der Erfolg mt der Listung im MediaMarkt zeigt, dass wir inzwischen ein perfekt auf den Retail Markt angepasstes Sortiment haben. Jetzt gilt es auch in Deutschland einen solchen Achtungserfolg zu erzielen, auch ohne große Werbebudgets.“

Weitere Informationen über Label-the-Cable: www.label-the-cable.com

Eine Übersicht über die Bestseller und Neuvorstellungen von Label-the-Cable: www.label-the-cable.com/Haendler_Download/ltc_kernsortiment.pdf und www.label-the-cable.com/Haendler_Download/ltc_new_releases.pdf

Kontakt für Presseanfragen
Pressestelle Label-the-Cable
Tel: +49 89 416 175 3 62
Email: presse@label-the-cable.com

Label-the-Cable (LTC)
Der Kabelsalat ist ein häufiger und ungebetener Gast in vielen Haushalten. Gut, wenn man das Kabel unter Kontrolle hat. Lable-the-Cable ist ein 2007 gegründetes Familienunternehmen mit Sitz in München, das Lösungen für alle unliebsamen Probleme rund um das Kabelchaos zur Verfügung stellt. Bündeln, Beschriften, Ordnen und Führen, all diese Fähigkeiten vereinigt das Sortiment von LTC. Durch farbliche Markierungen und die Beschriftungsmöglichkeit wird nicht nur das Chaos gefesselt, sondern auch auf den ersten Blick erkennbar, welches Kabel wohin gehört. Design und Endfertigung sind Made in Germany und entstehen u.a. in Kooperation mit den Behindertenwerkstätten Regens Wagner. Die Produkte werden von namhaften Handelspartnern aktuell in Deutschland, Schweden, Österreich und der Schweiz vertrieben.
Weitere Informationen zu Label-the-Cable sind zu finden unter: www.label-the-cable.com

Kontakt:
Label-the-Cable GmbH & Co. KG
Felix Bechmann
Pfingstrosenstr. 9
81377 München
+49 89 416 175 3 62
presse@label-the-cable.com
http://www.label-the-cable.com

Allgemein

Gar nicht blöd: Live-Chat für Mediamarkt.

Kompetente Beratung bei günstigen Preisen: Mit „optimise-it“ baut „Mediamarkt“ die Servicequalität in seinem griechischen Webshop weiter aus und gewinnt zufriedene Kunden für den Konzern.

Gar nicht blöd: Live-Chat für Mediamarkt.

Media Markt und optimise-it

Das erste Land außerhalb der „DACH“ Region, in dem „optimise-it“ tätig wird, heißt Griechenland: Seit April 2013 ist der Hamburger Live-Chat Anbieter für den Online-Store von „Mediamarkt Griechenland“ tätig. Der Elektronik-Händler, seit 2005 auf dem dortigen Markt vertreten, ist analog zur Multichannel-Strategie des Konzerns November 2012 online gegangen. In der wirtschaftlich angespannten Situation, in der sich Griechenland befindet und angesichts einer nur geringen Zahl von Stores sicher der richtige Weg. Mit der Software „Realperson“ kann „Mediamarkt Griechenland“ auch online kompetent beraten und trotzdem moderate Preise anbieten.

Für „optimise-it“ waren vor allem die fremden Schriftzeichen eine Herausforderung. Dennoch konnten mit „Realperson“ schon im ersten Monat viele Hundert Dialoge im E-Commerce-Shop generiert werden. Der Einsatz von „optimise-it“ ist für „Mediamarkt Griechenland“ und seine Kunden in gleicher Weise von Vorteil: Die durchschnittliche Verweildauer („Average Handling Time“) auf der Seite wird reduziert und die Anzahl der Anfragen, die beim ersten Kontakt gelöst werden („First Contact Resolution Rate“) wird erhöht. Servicequalität, die sich direkt auszahlt: in zufriedeneren Kunden und geringeren Kosten im E-Commerce.

„optimise-it“ bietet seit über zehn Jahren innovative Online-Lösungen für große Unternehmen im Bereich Telekommunikation, Kreditwesen und Energie an, unter anderem für „E-WIE -EINFACH“, „RWE“, „ERGO Direkt“, „easyCredit“ und „Simyo“. Inzwischen ist die „optimise-it GmbH“ europaweiter Marktführer von Live-Online-Beratung und bietet mit seiner Software „Realperson“ ein einzigartiges Tool für die Verbesserung der Kundenbindung und zur Steigerung der Kundenzufriedenheit. Der Markenkern von „optimise-it“ ist seine innovative Kraft, wie Geschäftsführer Johannes Schnitzler sagt: „Innovation ist für „optimise-it“ kein Schlagwort, sondern eine Haltung, die Spaß macht – und Voraussetzung für dauerhaften Erfolg ist.“

Kontakt:
optimise-it GmbH
Johannes Schnitzler
Schellerdamm 18
21079 Hamburg
040 413 586 40
presse@optimise-it.biz
http://www.optimise-it.biz

Allgemein

TankCode.eu erweitert das Angebot auf Produkt – Gutscheine

Jetzt auch Gutscheine von: Amazon, MediaMarkt & Co. zum Vorteilspreis erwerben.

TankCode.eu erweitert das Angebot auf Produkt - Gutscheine

St. Pölten, den 11.06.2013

TankCode,eu erweitert seine Deals um Produkt – Gutscheine wie
z.B. Amazon, MediaMarkt & OBI

Das Dealportal www.TankCode.eu erweitert um viele weitere Gutscheine
und hebt sich somit immer weiter vom Markt ab.

Anders als bei anderen Anbietern, werden diese Deals ab sofort dauerhaft gespielt und
können täglich erneut gekauft werden. Somit profitieren Sie als Kunden von vielen
nützlichen Vorteilen bei fast allen großen Gutschein – Anbietern.

Zudem muss man nicht mehr wie bisher 30 Tage arten, bis einen neuen Gutschein
zum Vorteilspreis erwerben kann, sondern kann sich täglich an den immer neuen Gutscheinen
auf TankCode.eu bedienen und sichert sich hohe Einsparungen.

Deals wie z.B. einen Amazon – Gutschein + eine Aral Tankkarte,
sowie 2 Tschibo Sim Karten zum günstigen telefonieren im deutschen Tschibo Netz,
gehören auf www.TankCode.eu seit heute an der Tagesordnung und bringen Gesamteinsparungen
von bis zu 70% bei den jeweiligen Anbietern.

Sparen war noch nie so einfach und bringt mir bereits vor Erhalt einer Werbung
einen großen Vorteil, da die Produkt- & Tankdeals auf www.TankCode,eu zum größten Teil
refinanziert werden durch das zusätzliche Zustellen von Produkt – News.

Alles in allem jedoch ist es eine für beide Seiten vorteilhafte Sache,
welche im Internet ihres gleichen sucht.

Alle aktuellen Deals und Angebote finden Sie auf www.TankCode.eu ,

Ihre Redaktion

TankCode.eu ist die Verbindung zwischen Endverbraucher und Marketing.

Kontakt:
A – Marketing Consulting GmbH i.Gr.
Michael Franz
Rathausplatz 19
3100 St. Pölten
+43720.512009
info@TankCode.at
http://www.TankCode.eu

Allgemein

Mediablix testet Onlineshop von Mediamarkt

Schwachen Konversionsraten auf der Spur

Mediablix testet Onlineshop von Mediamarkt

Schlechte Geschäfte im Onlinehandel? Das Fachmagazin Internet World Business wollte wissen, warum die erfolgreichsten deutschen Elektrofachmärkte Mediamarkt und Saturn online so schlechte Geschäfte machen und holten sich dafür die Bielefelder Usability-Experten der Mediablix IIT GmbH ins Boot. Das Fazit:
Man kann ein etabliertes Sortimentskonzept aus dem Laden nicht 1:1 auf einen Online-Shop übertragen.

Das Mediablix-Team sollte den schlechten Konversationsraten aus dem Quartalsbericht der Metro im November 2012 auf die Spur kommen. Hier berichtet die Internet World Business über Konversionsraten von 0,6 % (Saturn) und 0,3 % (Mediamarkt). Zur Erklärung: Die Konversationsrate, ein Fachausdruck im Online-Marketing, meint die Quote der Besucher eines Onlineshops, die zu Käufern werden. Ein Internetshop, der täglich 100 Besucher hat, wovon fünf Kunden kaufen, hat eine Konversationsrate von 5 %.

Mängel in Optik, Inhalt und Struktur
„Das machen andere Online-Händler besser“, sagt Dipl. Betriebswirt Patrick Bremehr, Online-Marketing-Experte und Kundenberater bei Mediablix. Die Liste der Mängel sowohl beim Mediamarkt-Auftritt als auch bei dem von Saturn ist lang und umfasst Defizite in der Optik ebenso wie in Struktur und Inhalt. Dabei berufen sich die Usability-Experten zum einen auf Erfahrungswerte aus vorangegangenen Auswertungen, zum anderen wurden verschiedene Methoden eingesetzt, die dazu dienen, (un)bewusste Entscheidungsprozesse der Kunden transparent zu machen.

Die Methoden der Usability-Experten Mediablix:
Expertenreviews, bei denen Usability-Experten die Wirkung einer Webseite beurteilen;
Nutzeraufzeichnungen;
Fragebögen und Interviews ;
Blickbewegungs-Aufzeichnungen (Eyetracking);
Workshops mit Kunden bzw. der Zielgruppe.

„Mit diesem individuell zusammenstellbaren Methodenpaket gelangen wir zu klaren Handlungsempfehlungen, um die Online-Präsenz so zu verbessern, dass sie es schafft den Besucher direkt anzusprechen und seinen Bedürfnissen gerecht zu werden“, sagt Dr. Kai Essig, Mitbegründer von Mediablix.

Analysemaßnahmen sparen Geld
Noch hat keiner der beiden analysierten Elektrofachmärkte bei Mediablix angefragt. Patrick Bremehr ist zuversichtlich: „Wir sind in der Lage, für verschiedenste Branchen und Unternehmensgrößen ein passendes Maßnahmenpaket zu schnüren. Wer das Angebot von Mediablix bereits angenommen hat, zeigen unsere Referenzen .“

Der Handel im Internet wird die klassischen Ladengeschäfte ergänzen und zukünftig einen wichtigen Platz im Gesamtmarketing einnehmen. Mit der Mediablix-Dienstleistung können Betreiber von Online-Shops bei der Optimierung ihrer Internetshops sicher gehen, dass sie ihr Geld richtig investieren.“ Weitere Informationen unter Testpakete für interessierte Firmen: www.mediablix.de.

Mediablix IIT GmbH

Kontakt:
Mediablix IIT GmbH
Patrick Bremehr
Nickelstraße 21
33378 Rheda-Wiedenbrück
052425500030
patrick.bremehr@mediablix.de
http://www.mediablix.de