Tag Archives: Mehrwertdienste

Allgemein

Mit VR pay die Welt des bargeldlosen Bezahlens erleben

EuroCIS 2018

Mit VR pay die Welt des bargeldlosen Bezahlens erleben

Mit VR pay trat CardProcess bereits zur EuroShop 2018 in den Dialog mit dem Handel.

„Wir machen die aktuellen und künftigen Bezahllösungen für den Point of Sale erlebbar“, erklärt Carlos Gomez-Sáez, Vorsitzender der Geschäftsführung der CardProcess. „Wir zeigen unseren Besuchern, wie smart und einfach der sonst eher lästige Gang des Bezahlens für den Kunden und den Händler sein kann – und wie vielfältig dabei die Einsatzmöglichkeiten neuer Technologien sind.“

Zur EuroCIS in Düsseldorf präsentiert CardProcess mit seiner Leistungsmarke VR pay in Halle 9 Stand E42 vom 27. Februar bis 1. März 2018 zum Beispiel Lösungen für das kontaktlose Bezahlen, Mehrwertdienste am Terminal sowie Omni-Channel-Lösungen.

Als einer der führenden deutschen Payment-Anbieter und Kompetenzzentrum der Genossenschaftlichen FinanzGruppe Volksbanken Raiffeisenbanken für den kartengestützten, bargeldlosen Zahlungsverkehr steht CardProcess dem Handel für alle Fragen zu diesem Thema zur Verfügung. „Nach der erfolgreichen Premiere auf der EuroShop 2017 wollen wir den Dialog mit dem Handel in dieser Form weiterführen“, so Carlos Gomez-Sáez. „Es geht darum, genau zuzuhören und die individuellen Anforderungen der Kunden aufzunehmen und umzusetzen.“
Der Handel wird aktuell mit Angeboten für den Zahlungsverkehr überflutet. Das macht es für die Unternehmen kaum einfacher: Nicht alle Anwendungen sind für die eigene Situation in der alltäglichen Praxis umsetzbar und sinnvoll. Benötigt werden vielmehr konkrete Lösungen für spezifische Anforderungen – beispielsweise für Zahlungen mit Kleinstbeträgen, „mobile“ Herausforderungen oder Mehrwertdienste.

CardProcess ist das Kompetenzzentrum der genossenschaftlichen FinanzGruppe für das kartengestützte, bargeldlose Bezahlen und zählt zu den führenden Payment-Anbietern in Deutschland. Es werden die Transaktionen für mehr als vier Millionen Kreditkarten abgewickelt und insgesamt rund eine Milliarde Transaktionen jährlich verarbeitet. Unter der Leistungsmarke VR pay bietet CardProcess ein umfassendes Leistungsportfolio: von Lösungen für den E-Commerce über Kartenakzeptanzen und dem POS-Netzbetrieb bis hin zu Terminals. Weitere Informationen: www.vr-pay.de

Kontakt
CardProcess GmbH
Andrea Kebbel
Saonestraße 3a
60528 Frankfurt am Main
+49 (0) 721 / 1209 – 6813
andrea.kebbel@cardprocess.de
http://www.vr-pay.de

Allgemein

CallOne verstärkt sein Team

Lena Kadel und Björn Wolak unterstützen die CallOne

CallOne verstärkt sein Team

CallOne_logo

Björn Wolak verstärkt das CallOne Team

CallOne reagiert auf die starke Zunahme des Lösungsgeschäftes mit der Schaffung einer eigenen Projektmanagement-Abteilung. Der Bereich wird seit dem 1. April von Björn Wolak betreut. Wolak, der bereits im Studium Teil des Teams war, verantwortet die komplette Projektsteuerung von der Ausarbeitung von Lösungsansätzen, der Steuerung der technischen Implementierungsphase, bis hin zu monatlichen Reviews in enger Zusammenarbeit mit den Kunden.

„Unser Projektgeschäft verlangt eine große Expertise, starke Kommunikationsfähigkeiten sowie eine professionelle Steuerung“, so Björn Bendig, Geschäftsführer der CallOne. „Umso schwieriger ist es am Arbeitsmarkt die passenden Köpfe zu finden, die sowohl das hochspezielle technische Wissen mitbringen, als auch den hohen Anforderungen im Bereich des Managements von großen Projekten genügen. Für uns als kleiner Spezialist ist es natürlich sehr schwer im Wettbewerb um die besten Leute gegen große Unternehmen zu bestehen. Deshalb freut es uns besonders, dass wir Björn Wolak, der sein Studium mit Bestnoten absolviert hat, für uns gewinnen konnten – ganz im Sinne unserer grundsätzlichen Maxime, nur mit den Besten zusammen zu arbeiten“.
CallOne ist mit dem Fair Companies Siegel von karriere.de ausgezeichnet und steht damit für einen fairen und nachhaltigen Umgang mit Studienabsolventen und Berufsanfängern.

Lena Kadel neu im Team der CallOne

Lena Kadel verstärkt ab sofort das Team von CallOne. Sie unterstützt gleichermaßen Björn Wolak operativ im Bereich des Projektmanagements, als auch die Geschäftsführung der CallOne. Der Fokus liegt dabei in der Betreuung des Bestandskundengeschäftes.
„Unsere Kunden erwarten eine umfassende, fundierte und dichte Betreuung bei Ihren Themen im Alltagsgeschäft der premiumorientierten Mehrwertdienste“, so Björn Bendig, Geschäftsführer der CallOne. “ Frau Kadel steht für eine hohe Kommunikationsfähigkeit und eine großen Begeisterung für das Bestandskundengeschäft der CallOne. Somit also die ideale Besetzung für uns. Wir freuen uns sehr, dass es uns wieder einmal gelungen ist, eine junge und hochmotivierte Mitarbeiterin gefunden zu haben, die neue Ideen und Impulse in die Firma bringt“.

Die CallOne GmbH bietet individuelle Kommunikationslösungen und verbindet die Welt der Telekommunikation mit der des Internets. Spezialisiert, flexibel und passgenau fertigen wir für unsere Kunden Lösungen, um Ihre telefonbasierten Kommunikationsprozesse optimal und effizient abzubilden. Gleichgültig der Unternehmensgröße bieten wir bedarfsgerecht für alle Anforderungen maßgeschneiderte Lösungen rund um den Telefonkanal.

CallOne GmbH
Markus Lehmann
Friedrich-Koenig-Str. 25a
55129 Mainz
06131-9504960
kontakt@callone.de
http://www.callone-tel.de

Allgemein

Die diagonal inkasso gmbh realisiert das Mahnverfahren für Forderungen aus dem Offlinebilling

Die diagonal inkasso gmbh, eines der führenden Inkassounternehmen Deutschlands im Telekommunikationsmarkt, realisiert sehr erfolgreich Forderungen für Mehrwertdiensteanbieter, Paymentserviceprovider, Call-by-Call- sowie auch Internet-by-Call-Anbieter.

Die diagonal inkasso gmbh realisiert das Mahnverfahren für Forderungen aus dem Offlinebilling

Die diagonal inkasso gmbh, eines der führenden Inkassounternehmen Deutschlands im Telekommunikationsmarkt, realisiert sehr erfolgreich Forderungen für Mehrwertdiensteanbieter, Paymentserviceprovider, Call-by-Call- sowie auch Internet-by-Call-Anbieter. Die offenen Beträge dieser Nebenanbieter, die in erster Instanz über die Festnetzanbieter fakturiert werden, werden bei Verzug in dem Mahnprozess der Teilnehmernetzbetreiber nicht weiter berücksichtigt und verfolgt. Das Offlinebilling sieht vor, dass die Beitreibung dieser Forderungen von den Nebenanbietern selbst durchgeführt wird.

Die Realisierung der Forderungen aus dem Offlinebilling erfordert ein sehr hohes Maß an Transparenz und Aufklärungsarbeit gegenüber den Verbrauchern. Diese Transparenz kann nicht jedes Masseninkassounternehmen aus dem Telekommunikationsmarkt leisten. Die meisten Unternehmen für Forderungsmanagement gehen in den Mahnschreiben – durch die sehr volumenträchtige Bearbeitung von Kleinstforderungen – nur auf die eigentliche Telefonverbindung ein, nicht aber auf die tatsächliche Dienstleistung, die über die Telefonverbindung genutzt wurde.
Die geringfügige Aufklärung einer solchen Forderung hat zur Folge, dass der Verbraucher, der bei den Diensteanbietern in Verzug geraten ist und eine Mahnung für eine Telefonverbindung erhält, nicht zahlungswillig ist. Da die Zahlungsbereitschaft des Verbrauchers die Kenntnis zur Forderungshistorie voraussetzt, können diese Forderungen nur dann erfolgreich inkassiert werden, wenn eben diese Aufklärung erfolgt.

Immer mehr Anbieter von Servicerufnummern , Mehrwertdiensten und PSPs, die Bezahlmethoden per Telefon anbieten, haben erkannt, dass es heute nicht mehr ausreicht, dem Kunden eine Mahnung zu senden, die lediglich den Betrag der Forderung sowie das Verbindungsdatum offen legt.
Leider herrscht durch vereinzelte unseriöse Anbieter aus dem Telekommunikations- und Inkassoumfeld ein Misstrauen seitens der Verbraucher. Das Internet bietet eine schnelle Möglichkeit, sich auszutauschen und zu informieren. Die Verbraucher geben sich gegenseitig Tipps, wie sie eine Zahlung umgehen können und schüren das Misstrauen noch mehr. Sie fühlen sich trotz einer berechtigten Forderung zu unrecht gemaßregelt.
Durch Aufklärung und Forenbereinigung kann man dieser Überzeugung entgegen wirken. Für die Wirtschaftlichkeit der Unternehmen aus dem Telekommunikationsumfeld sind eine positive Einstellung der Verbraucher und eine Zahlungsbereitschaft zwingend erforderlich. Einige der Unternehmen aus diesem Marktsegment kämpfen mit sehr hohen Forderungsausfällen, sogenannten Rückbelastungen oder Charge Backs.

Die diagonal inkasso gmbh unterstützt Unternehmen aus diesem Markt und sorgt für einen gesunden CashFlow. Die GmbH übernimmt den kompletten kaufmännischen Mahnprozess für ihre Kunden und hat einen sehr speziellen Inkassoprozess für diese besonderen Telekommunikationsforderungen entwickelt.
Ein extra für den Telekommunikationsmarkt entwickeltes Programm steuert den Zeitpunkt für die Produktion von Mahnschreiben. Der Zeitpunkt ist abhängig von den Zyklen der Nachzahlungsmeldungen der verschiedenen Teilnehmernetzbetreiber. Das Programm bietet den Kunden von diagonal die Möglichkeit, über den herkömmlichen CDR hinaus, Daten an diagonal zu übergeben, die erheblich mehr Transparenz schaffen. Zusatzdaten wie z.B. Pseudonym, TimeStamp, genutzte URL etc. lassen den Schuldner erkennen, welche Dienstleistung eigentlich konsumiert wurde und führen zu einer Identifikation der Forderung und somit zu einem „Aha-Effekt“. Dies steigert die Zahlungsbereitschaft enorm.

Mit der erfolgreichen Beitreibung dieser Vielzahl von Kleinstforderungen ist die Liquidität der Unternehmen wieder sicher gestellt.

diagonal inkasso gmbh, info@diagonal.eu, Tel: 04181-3000-0, www.diagonal.eu

Spezialist für Forderungsmanagement

Kontakt:
diagonal inkasso gmbh
Natascha Diederichs
Bremer Straße 11
21244 Buchholz i.d.N.
0418130000
nd@diagonal.eu
http://www.diagonal.eu

Allgemein

DEKURON Gruppe gründet deutsche Tochtergesellschaft

Die Dekuron Media Group in London hat eine Tochtergesellschaft in Eschborn gegründet um die bisherigen Aktivitäten in Deutschland zu bündeln und das zukünftige Wachstum in diesem Schlüsselmarkt zu koordinieren.

Die neue Dekuron Media GmbH wird mit einem Stammkapital von 100.000 Euro und einer Finanzierungszusage durch die Holding in Höhe von 3,5 Millionen Euro ausgestattet sein, damit die Gesellschaft auch durch Übernahmen im Telekommunikationsbereich wachsen kann.

„Der Deutsche Telekommunikationsmarkt ist einer der stärksten Wachstumsmärkte in Europa. Vor allem im Bereich Mehrwertdienste werden aufgrund regulatorischer Veränderungen gegenwärtig neue und innovative Konzepte stark nachgefragt“, sagte Martin Schmidt, General Manager der Dekuron Media GmbH.

Die Dekuron Media Gruppe ist ein international führender Anbieter im Bereich Telekommunikationsdienstleistungen und Mehrwertdienste. Neben dem Hauptsitz in London existieren Tochtergesellschaften in den USA, HongKong, Singapur und der Schweiz.

Die Dekuron Media GmbH mit Hauptsitz in Eschborn bei Frankfurt ist ein führenden Anbieter von Telekommunikationsdienstleistungen, Mehrwertdiensten und Mobile Payment Solutions.

Telekommunikationsunternhemen

Kontakt:
Dekuron Media GmbH
Martin Schmidt
Mergenthaler Alee 77
65760 Eschborn
061967679955
info@dekuron.com
http://www.dekuron.com

Allgemein

TeleForwarding versorgt Gesundheitswesen mit internationalen 00800 kostenlosen Sonderrufnummern

TeleForwarding versorgt Gesundheitswesen mit internationalen 00800 kostenlosen Sonderrufnummern

TeleForwarding versorgt Gesundheitswesen mit internationalen 00800 kostenlosen Sonderrufnummern

(NL/5909434277) Indem die Nachfrage nach erschwinglicheren und effizienteren Kommunikationslösungen im Gesundheitswesen zunimmt, verstärkt TeleForwarding seine Schlüsselrolle in dieser Branche.

TeleForwarding vereinfacht die Gesundheitspflege mit internationalen kostenlosen Sonderrufnummern. Dabei liegt der Fokus auf der Lieferung hochwertiger Diensten und Lösungen, die sowohl den Bedarf der Unternehmen als den der Patienten im Gesundheitswesen decken.

Eine wachsende und vergreisende Bevölkerung, eine zunehmende Globalisierung und die Entwicklung neuer, innovativer Technologien es sind Entwicklungen, die das internationale Gesundheitswesen momentan stark beeinflussen. Für viele Gesundheitsunternehmen können diese Entwicklungen erhebliche Hindernisse darstellen, aber, indem TeleForwarding innovative geschäftliche Telekommunikationslösungen mit den Fachkenntnissen der Branche kombiniert, strebt das Unternehmen danach diese Hindernisse zu beseitigen um sowohl die Zufriedenheit der Patienten zu erhöhen als auch die Kommunikation mit dem Gesundheitswesen zu optimieren. Mit maßgeschneiderten Features, sowie Voice2Mail, internationaler Anrufweiterleitung und dem Online Telefonverkehr Dashboard, kann das Gesundheitswesen seine Telekommunikationsinfrastruktur einfach managen und kontrollieren. Mit den Diensten und internationalen Sonderrufnummern von TeleForwarding sind Unternehmen somit imstande direkt auf Nachfrage und Angebot im internationalen Gesundheitswesen zu reagieren.

Internationale kostenlose Sonderrufnummern ermöglichen es Unternehmen sich von der Konkurrenz zu unterscheiden, indem sie mit diesen Rufnummern weltweit einen ausgezeichneten Service und eine exzellente Kundenbetreuung leisten, sagt Hans Lasonder, Geschäftsführer der TeleForwarding Deutschland GmbH. Heutzutage entwickelt die Welt sich immer schneller und wird dadurch auch zunehmend komplex, was nicht für jeden vorteilhaft ist. Diese wachsende Komplexität trifft auch auf das Gesundheitswesen zu. Trotz der kontinuierlichen technischen Innovationen gibt es noch immer eine große Nachfrage nach persönlicher und direkter Kommunikation und einem guten Kundenservice auf diesem Markt. TeleForwarding ermöglicht es Gesundheitsunternehmen diese Nachfrage zu befriedigen, indem man mit seinen internationalen kostenlosen Telefonnummern die Kunden weltweit ständig informieren und helfen kann.

Für wen ist nun die Implementierung internationaler kostenloser Rufnummern im Gesundheitswesen vorteilhaft? Kurz gesagt, für alle Unternehmen, die internationale Gesundheitsdiensten anbieten, sowie Pharmaunternehmen, Hersteller von medizinischen Geräten, internationale Versicherungsunternehmen oder auch Krankenhäuser, die viele internationalen Kunden haben. Und wie können diese Organisationen von den Diensten, die mittels kostenloser Sonderrufnummern angeboten werden, profitieren? Mit einer kostenlosen Rufnummer verfügen Sie sozusagen über ein virtuelles Call-Center, denn diese Rufnummern ermöglichen es Ihr Unternehmen große Mengen von eingehenden Anrufen gleichzeitig zu behandeln, indem die Anrufe an eine beliebige Nummer oder Mitarbeiter weitergeleitet werden können, 24/7. Zeit-/Datumabhängige Weiterleitung, Ortsabhängige Weiterleitung oder auch Notfallweiterleitung es sind nur einige der vielen Möglichkeiten zur intelligenten Weiterleitung Ihrer eingehenden Anrufen.

Aus diesem Grunde sind internationale kostenlose Telefonnummern essenzielle Tools für Ihre Geschäftsprozessoptimierung, da Sie mit solchen Nummern imstande sind Ihren Service zu verbessern und gleichzeitig Ihre Kosten zu reduzieren. Dank eines ausgezeichnet funktionierenden IVR-Menüs (Interactive Voice Response), werden alle eingehende Anrufe an die richtige Abteilung oder an den richtigen Mitarbeiter weitergeleitet, dadurch wird die Zeit, die für die Anrufbeantwortung benötigt wird erheblich reduziert. Die eingehenden Anrufe müssen überdies nicht unbedingt von einem Mitarbeiter beantwortet werden, sondern können auch als eingesprochene Nachrichten angenommen werden, wobei Sie die Anrufe sobald es möglich ist beantworten können. Dies sind nur einige Beispiele der vielen Weisen worauf kostenlose Rufnummern Ihre Inbound Business Calls von einer Kostenstelle in ein Profit-Center verwandeln.

Bei TeleForwarding bemühen wir uns ständig mit unseren Diensten und Lösungen zu einer besseren und gesünderen Welt beizutragen. Wir ermöglichen es Patienten Gesundheitsunternehmen kostenlos zu erreichen und liefern überdies zuverlässige Lösungen, die den Bedarf von Unternehmen sowie den ihrer Kunden decken. Somit sind die internationalen kostenlosen Rufnummern, die wir anbieten ein sehr kräftiges Tool für die internationale Kundenakquise. Für das Implementieren dieser Nummern und dazugehörigen Services braucht man nur eine kleine Investition, mit voraussagbaren monatlichen Betriebskosten, und das ROI?: mehr Kundennähe und eine höhere Kundenzufriedenheit und das erbringt nicht nur Gewinn, sondern bietet auch neue Wachstumsmöglichkeiten.

Möchten Sie mehr erfahren über die Vorteile von TeleForwarding und die 00800 kostenlosen Sonderrufnummern, besuchen Sie unsere Website www.teleforwarding.de. Sie können auch direkt Kontakt mit uns aufnehmen über die kostenlose Telefonnummer 00800 00123456

Kontakt:
Teleforwarding GmbH
Peter Benits
Immermannstrasse 13
40210 Düsseldorf
00800-00123456
benits@teleforwarding.com
www.teleforwarding.de

Allgemein

Deutsche eVergabe unterstützt den Tag des Handwerks mit der Sonderaktion 12 2

Deutsche eVergabe unterstützt den Tag des Handwerks mit der Sonderaktion 12 2

Deutsche eVergabe unterstützt den Tag des Handwerks mit der Sonderaktion 12 2

(NL/5521279129) Die Deutsche eVergabe unterstützt dieses Jahr erstmalig die erfolgreiche Imagekampagne Tag des Handwerks, die am 15. September 2012 deutschlandweit stattfindet. Alle Unternehmen, die sich im Aktionszeitraum vom 12. 19. September 2012 auf der Produktwebseite www.deutsche-evergabe.de für eine Jahresmitgliedschaft entscheiden, erhalten zwei zusätzliche Monate geschenkt.

Mit dem diesjährigen Leitthema Modernität und dem Motto Wir sind Handwerker. Wir können das. will die Handwerkerzunft auf eindrucksvolle Art und Weise zeigen, welchen Beitrag sie für die moderne Gesellschaft leistet. Dass die Wirtschaftsmacht von nebenan jedoch auch auf anderen Gebieten die Nase vorn hat, lässt sich am Beispiel des Bekanntmachungs- und Vergabeportals Deutsche eVergabe deutlich erkennen. Die vermehrte Nutzung der Mehrwertdienste seit Einführung des Mitgliedschaftsmodells vor ungefähr sechs Monaten aufseiten der Bieter zeigt uns als Softwarehersteller, dass die Bereitschaft, neue Medien zur Umsatz- und Effizienzsteigerung zu nutzen, eine immer größere Rolle in den Unternehmen spielt. Auch deshalb denken wir, dass unsere 12 2-Aktion“ ein guter Anreiz ist und noch weitere Handwerksbetriebe überzeugen wird, betont Christian Konhäuser, der Geschäftsführer der Healy Hudson GmbH.
Mit den Mehrwertdiensten der Deutschen eVergabe können bietende Unternehmen nicht nur unbegrenzt an Ausschreibungsverfahren teilnehmen und vorab kostenfrei Leistungsverzeichnisse einsehen, sondern sich auch mit einem individuellen Firmenprofil, inklusive Referenzen, gekonnt in Szene setzen. Des Weiteren steigen mit der Eintragung in bis zu 5 Unternehmerlisten die Chancen, auch außerhalb des gewöhnlichen Akquisegebiets an Ausschreibungen teilzunehmen sowie mithilfe der Kooperationsbörse an Ausschreibungen zu partizipieren, bei denen kein Zuschlag erhalten wurde.

Die Healy Hudson GmbH mit ihrer Marke Deutsche eVergabe ist als einer der führenden Software- und Dienstleistungsanbieter im Bereich der elektronischen Vergabe in Deutschland bekannt. Die Expertise reicht bis in das Jahr 1998 zurück. Damit zählt Healy Hudson zu den Pionieren des elektronischen Beschaffungs-/ Vergabewesens.
Mit der Deutschen eVergabe bietet Healy Hudson eine webbasierte Fachanwendung an, mit der ausschreibende Stellen der öffentlichen Hand und Bieter elektronische Vergaben günstiger, komfortabler und komplett webbasiert durchführen können.

Kontakt:
Healy Hudson GmbH
Stefan Friebis
Wilhelmstr. 20-22
65185 Wiesbaden
0611/949106-61
stefan.friebis@deutsche-evergabe.de
www.deutsche-evergabe.de

Allgemein

TERRATEC Electronic und simfy kooperieren

NOXON-iRadios künftig mit Musikstreamingdienst ausgestattet

Köln/Nettetal, 10. August 2012 – Das Technologie-Unternehmen TERRATEC Electronic aus Nettetal und der Musikstreamingdienst simfy aus Köln gehen jetzt gemeinsame Wege: Im Rahmen einer langfristig angelegten Kooperation wollen beide Unternehmen ihre Produkte miteinander verknüpfen. Ziel dieser Allianz ist es, internetfähige Radios mit einem Zugriff auf die über 18 Millionen Songs aus dem Repertoire von simfy auszustatten.

„Radio der Zukunft heißt für uns, eine intelligente Schnittstelle zu spannenden Mehrwertdiensten zu bilden und so weitere Inhalte über das klassische Radioangebot hinaus bereitzustellen. Unsere Smart Radios wie die NOXON iRadios sind künftig die ideale Plattform für Audiostreaming und weitere Mehrwertdienste. Die Kooperation mit simfy ist für uns ein wegweisender erster Schritt, unseren Kunden einen noch nie dagewesenen Radiogenuss zur Verfügung zu stellen. Ob Musik, Hörbücher oder News – wir wollen den Hörern Content in der ganzen Bandbreite zur Verfügung stellen“, so Mike Decker, General Manager bei TERRATEC Electronic.

„Durch die Integration auf den weit verbreiteten NOXON-iRadiogeräten von TERRATEC Electronic wird es noch einfacher, simfy bequem und in bester Qualität im ganzen Haus oder im Büro zu nutzen“, sagt Gerrit Schumann, CEO von simfy. Mit den Smart-Radios, den internetfähigen iRadios von NOXON, haben simfy-Nutzer nun die Möglichkeit ihre Playlisten zusätzlich zu den bisherigen Endgeräten wie Smartphone, PC oder Laptop auch über moderne Radiogeräte abzuspielen.

Pünktlich mit Beginn der IFA (Internationale Funkausstellung in Berlin, vom 31. August – 5. September 2012) steht der Musikstreamingdienst simfy mit seinen Funktionalitäten für die aktuellen NOXON iRadio Modelle 300, 360, 460+ und A540+ zur Verfügung. User müssen dafür ein Update der Gerätesoftware an ihrem NOXON iRadio durchführen (Internetverbindung erforderlich). Die Firmware gibt es unter www.terratec.de.

Alle neuen NOXON iRadio-Modelle sind mit dem Mehrwertdienst von simfy ausgestattet und ab September 2012 im Handel erhältlich. Darüber hinaus liegt den NOXON iRadios ein Geschenkgutschein für eine 14-tägige kostenlose Nutzung bei. Der reguläre simfy-Dienst kostet monatlich 9,99 Euro.

Der Simfy-Dienst ist neben Deutschland auch in Österreich, Schweiz und Belgien (französischer und holländischer Sprache) empfangbar.

Save the Date
Am Freitag, 31. August 2012, ab 17.00 Uhr laden wir zur gemeinsamen Happy Hour auf der IFA in Berlin ein. Wir freuen uns auf Ihren Besuch: Halle 1.2. Stand 106. Anmeldung: sylke.will@terratec.de oder presse@simfy.com

Über TERRATEC Electronic GmbH
Die TERRATEC Electronic GmbH ist ein führender Anbieter für digitale Medientechnik in Deutschland und Europa. Als Innovation Leader und Trendsetter für technologische Lifestyle-Endgeräte behauptet die mittelständische Firma aus Nettetal b. Düsseldorf eine starke Position in der Elektronik-Branche. Gegründet 1994 hat das Unternehmen eine rasante Entwicklung genommen. Mittlerweile ist der deutsche TV-, Video- und Soundkarten-Hersteller ein erfolgreiches Technologie-Unternehmen. Das Portfolio reicht von professionellen PC-Audiosystemen über TV- und Video-Lösungen bis hin zu HiFi/ Consumer-Produkten. TERRATEC Electronic ist sowohl bei kabellosen HomeEntertainment-Produkten und Internetradios als auch bei Digitalfernseh-und -Radio-Lösungen am PC oder Notebook innovativer Trendsetter. Mehr Infos: www.terratec.de

Pressekontakt TERRATEC:
Sylke Will, T: +49-2157-8179-0, E-Mail: sylke.will@terratec.de

Über simfy
Mit simfy können Musikfans auf über 18 Millionen Musiktitel per Stream zugreifen, Musik hören, Playlisten zusammenstellen und mit ihren Freunden über Social Networks austauschen. Nutzer können zwischen werbefinanzierten Angeboten und kostenpflichtigen Premiumdiensten wählen. Seit Mai 2010 auf dem Markt gehört simfy mittlerweile zu den führenden Streaminganbietern in Europa.
Mehr Infos: www.simfy.de, www.about.simfy.com

Pressekontakt simfy:
Marcus von Husen, Tel.: +49-221-788787-0, E-Mail: presse@simfy.com

Die TERRATEC Electronic GmbH ist ein führender Anbieter für digitale Medientechnik in Deutschland und Europa. Als Innovation Leader und Trendsetter für technologische Lifestyle-Endgeräte behauptet die mittelständische Firma aus Nettetal b. Düsseldorf eine starke Position in der Elektronik-Branche. Gegründet 1994 hat das Unternehmen eine rasante Entwicklung genommen. Mittlerweile ist der deutsche TV-, Video- und Soundkarten-Hersteller ein erfolgreiches Technologie-Unternehmen. Das Portfolio reicht von professionellen PC-Audiosystemen über TV- und Video-Lösungen bis hin zu HiFi/ Consumer-Produkten. TERRATEC Electronic ist sowohl bei kabellosen HomeEntertainment-Produkten und Internetradios als auch bei Digitalfernseh-und -Radio-Lösungen am PC oder Notebook innovativer Trendsetter.

Kontakt:
Pressesprecherin Terratec Electronic GmbH
Sylke Will
Eichgrabenstr. 02
82340 Feldafing
4915114044573
sylke.will@terratec.de
http://www.terratec.de