Tag Archives: Microsoft SharePoint

Allgemein

NAV-Anwenderforum Extension Experts mit TSO-DATA

Experten für Microsoft Dynamics NAV aus ganz Deutschland informieren über aktuelle Lösungserweiterungen und Entwicklungen aus dem NAV-Umfeld. Vorträge, Networking und Live-Präsentationen stehen für NAV-Anwender auf dem Programm des eintägigen Events.

NAV-Anwenderforum Extension Experts mit TSO-DATA

Thomas Hagedorn freut sich auf den Austausch bei der Extension Experts.

Osnabrück, 11.7.2018 – TSO-DATA, Business-Systemhaus und Spezialist für Microsoft Dynamics NAV, lädt gemeinsam mit weiteren namhaften Lösungspartnern zum NAV-Anwenderforum Extension Experts nach Frankfurt ein.

Am 30. August präsentieren NAV-Experten aus ganz Deutschland die neuesten Lösungen und Entwicklungen aus dem Microsoft-Dynamics-NAV-Umfeld, darunter intelligente und flexible Erweiterungen und Apps für Microsoft Dynamics NAV (ehemals Navision) und Microsoft Dynamics 365 Business Central.

Die Besucher erwarten rund 20 Vorträge zu verschiedenen NAV-Themen, Live-Präsentationen innovativer Erweiterungen sowie die Möglichkeit zum persönlichen Austausch mit anderen NAV-Anwendern und Experten auf dem Gebiet.

TSO-DATA informiert über DMS-Konnektoren, Webshop-Anbindung und DSGVO-Toolbox

TSO-DATA wird auf dem Anwenderforum die DMS-Konnektoren für Microsoft SharePoint und M-Files vorstellen. Damit lassen sich die Dokumentenmanagementlösungen nahtlos und einfach in NAV integrieren. Außerdem informiert TSO-DATA über die Möglichkeiten der Webshop-Anbindung an NAV mit dem WebConnector sowie über die DSGVO-Toolbox für Microsoft Dynamics NAV.

Vertriebsleiter Thomas Hagedorn ist Experte für NAV-Unternehmenslösungen. In seinem Vortrag „So bilden Sie die DSGVO-Anforderungen in Ihrem NAV ab!“ zeigt er, wie einfach, schnell und sicher Microsoft Dynamics NAV mit der DSGVO-Toolbox fit für die Anforderungen der DSGVO gemacht wird. Gerade im Hinblick auf Microsoft Dynamics NAV sind die Anforderungen hoch. Daher unterstützt die Add-On-Lösung Anwender bei der Dokumentation und dem Reporting ihrer Microsoft-Dynamics-NAV-Prozesse – wie z.B. dem Identifizieren personenbezogener Daten, Klassifizieren von Tabellen sowie dem Generieren und Verarbeiten von Lösch- und Anonymisierungsvorschlägen.

David Eggenhofer, bei TSO-DATA im Vertrieb als Experte für moderne Businesslösungen auf Basis von Microsoft Dynamics 365 tätig, erklärt in seinem Vortrag „Aus drei wird eins – Wie NAV, Dynamics 365 und SharePoint (DMS) zu Ihrer perfekten Businesslösung werden!“, wie Dokumentenmanagement in der Microsoft-Welt heutzutage funktioniert und Informationssilos zusammenwachsen können.

Weitere Vorträge und Austausch zu verschiedensten Themen rund um Dynamics NAV

In weiteren Vorträgen der Aussteller geht es beispielsweise um Service & Sales im Außendienst, die voll integrierte Abwicklung des Exportgeschäfts in NAV, Berichte, Analysen und Reports in Dynamics NAV, Prozessautomatisierung, Microsoft Dynamics in der Personalwirtschaft und vieles mehr.

„Diese Veranstaltung ist ein Muss für alle NAV-Anwender“, sagt Thomas Hagedorn, Vertriebsleiter TSO-DATA. „Zum ersten Mal treffen bei der Extension Experts alle wichtigen Experten auf dem Gebiet an einem Ort zusammen. Das ist die Chance, sich umfassend zu informieren und all die Fragen zu stellen, die NAV-Anwender umtreiben. Ich freue mich schon sehr auf den Austausch.“

Die Extension Experts findet am Donnerstag, den 30. August 2018, im Rilano Hotel Frankfurt/Oberursel statt. Die Plätze sind begrenzt, eine zeitnahe Anmeldung wird deshalb empfohlen.

Weitere Informationen sowie Anmeldemöglichkeiten zur Extension Experts finden Interessenten hier: https://www.extensionexperts.com/

Weitere Informationen zu TSO-DATA erhalten Sie hier: https://www.tso.de

TSO-Data ist ein IT-Spezialist und Microsoft-Dynamics-Gold-Partner mit Standorten in Osnabrück, Nürnberg und Leipzig. Mit mehr als 160 Mitarbeitern realisiert das Unternehmen national und weltweit komplexe IT-Projekte und optimiert Unternehmensprozesse. Dazu setzt TSO-DATA Microsoft Dynamics NAV, Microsoft Dynamics 365, Business-Intelligence- und Dokumentenmanagement-Lösungen sowie verschiedene IT-Infrastruktur- und Cloud-Services als Werkzeuge ein, um Unternehmenslösungen zu entwickeln. Mit KatarGo, der zertifizierten NAV-Branchenlösung für den Versand- und Großhandel sowie E-Commerce, bietet TSO-DATA eine funktionstiefe Lösung, die schon im Standard viele Ansprüche erfüllt. Der Kunde von TSO-DATA ist der Mittelstand, die Entwicklung und Anpassung von IT-Lösungen die Leidenschaft des Unternehmens. www.tso.de

Firmenkontakt
TSO-DATA GmbH
Johanna Wiltmann
Preußenweg 10
49076 Osnabrück
+49 541 1396-61
jwiltmann@tso.de
http://www.tso.de

Pressekontakt
bloodsugarmagic GmbH & Co. KG
Bernd Hoeck
Gerberstr. 63
78050 Villingen-Schwenningen
0049 7721 9461 220
bernd.hoeck@bloodsugarmagic.com
http://www.bloodsugarmagic.com

Allgemein

ADAMA optimiert mit WEBCON BPS und Net at Work HR-Prozesse im SharePoint

Zentrale Plattform für das Prozessmanagement wird hohen Anforderungen des international aufgestellten Unternehmens gerecht. Homogene Arbeitsumgebung, workflowgestützte Anwendungen und moderne Formen der Online-Collaboration optimieren Prozesse.

ADAMA optimiert mit WEBCON BPS und Net at Work HR-Prozesse im SharePoint

Net at Work setzt bei ADAMA moderne HR-Prozesse mit Microsoft SharePoint und WEBCON BPS um

Paderborn, 5. April 2018 – Net at Work GmbH, einer der wichtigsten Systemintegratoren für Microsoft SharePoint und führender Partner für WEBCON BPS im deutschsprachigen Raum, hat für das Pflanzenschutzunternehmen ADAMA eine zentrale Plattform für das Prozessmanagement umgesetzt.

ADAMA rekrutiert Mitarbeiter europaweit. Die internationale Verzahnung stellt die Personalabteilung vor erhebliche administrative Herausforderungen und erhöht den Aufwand für die HR-Mitarbeiter enorm. Die internationale Aufstellung verstärkt die ohnehin schon hohe Komplexität der Prozesse im Abwesenheitsmanagement: Mitarbeiter in Deutschland haben Vorgesetzte in Frankreich oder anderen europäischen Ländern und die jeweils lokalen Feiertage, Arbeitszeit- und Urlaubsregelungen sowie andere Besonderheiten lassen ein komplexes Regelwerk entstehen. Die Prozesse haben international verteilte Nutzer in unterschiedlichen Organisationen, nach unterschiedlichem Recht und in verschiedenen Sprachen. Dennoch besteht der Bedarf an übergreifenden Abläufen, Übersichten, Reports und Berechnungen.

Zentrale Plattform für Prozessmanagement im SharePoint

ADAMA suchte deshalb nach einer zentralen und leistungsstarken Plattform zum Management und zur Automatisierung von Prozessen im SharePoint. Zukünftig sollen alle Workflows auf dieser zentralen Plattform abgebildet und den Mitarbeitern eine homogene Arbeitsumgebung geboten werden. Weitere Synergien und Vorteile erwartet man durch die Integration workflowgestützter Anwendungen mit den ohnehin vielfach genutzten Möglichkeiten zur Collaboration im SharePoint. Sowohl die internationalen Schwesterunternehmen von ADAMA Deutschland als auch die zahlreichen externen Partner sollen so vernetzt werden. Auch die hochgradig komplexen und stark regulierten Registrierungsprozesse für neue Wirkstoffe sollen mittelfristig durch die Umstellung auf SharePoint und die neue Workflow-Plattform optimiert werden, indem Projektunterlagen sicher bereitgestellt und moderne Formen der Online-Collaboration und workflowgestützter Abläufe unterstützt werden.

Nutzung von WEBCON BPS und Lösungstemplate Abwesenheitsmanagement

ADAMA entschied sich schließlich für WEBCON BPS als Workflowplattform und das Lösungstemplate Abwesenheitsmanagement von Net at Work. Dieses vorgefertigte Anwendungsmuster kann leicht auf die individuellen Anforderungen des Kunden adaptiert werden. Rund 80 Prozent der von ADAMA geforderten Funktionalität brachte die Net-at-Work-Lösung bereits mit, die restlichen 20 Prozent wurden individuell entwickelt. Da die Lösung sehr flexibel und konfigurierbar ist, konnten viele Wünsche ohne Programmieraufwand durch das Setzen einiger Häkchen in der Konfiguration einfach umgesetzt werden.

„Das Lösungstemplate für Abwesenheitsmanagement von Net at Work erlaubte eine sehr schnelle Umsetzung“, sagt Bernd Biertümpfel, Leiter Controlling und IT bei ADAMA Deutschland. „Wir hatten uns einen sehr straffen Zeitplan gesetzt und Net at Work hat unsere Erwartungen noch übertroffen.“

Neben einer schnellen Umsetzung bietet der Templateansatz auch eine höhere Qualität als eine individuelle Einzelentwicklung. Hier zeigt sich auch die Stärke des technologischen Ansatzes von WEBCON BPS: Änderungen an der Logik der Anwendung sind auch im Live-Betrieb im SharePoint umsetzbar. Damit können Anpassungen des Templates ohne großen Aufwand ausprobiert werden.

„Fachlich war das Lösungstemplate zum Abwesenheitsmanagement von Net at Work eine sehr gute Stütze. So konnten wir die fachlichen Anforderungen nicht nur abstrakt beschreiben, sondern sehr schnell am lebenden Objekt diskutieren“, erklärt Stefanie Hugo, Leiterin Personal bei ADAMA Deutschland. „Wir konnten zudem frühzeitig die Anwender in die fachlichen Tests der Abläufe einbeziehen, was die Qualität und Akzeptanz der Lösung weiter gesteigert hat.“

Die Lösung zeichnet sich durch eine große Einfachheit in der Bedienung aus und die Prozesse zum Abwesenheitsmanagement bei ADAMA sind nun effizienter und transparenter. Viele Details wie die automatische Berechnung der Abwesenheitstage oder das Genehmigen der Anträge direkt aus der E-Mail heraus, machen die Nutzung zudem attraktiv.

Microsoft SharePoint und WEBCON BPS bilden auch für zukünftige Anwendungen und Prozessoptimierungen nun die strategische Plattform für ADAMA, die weiter ausgebaut wird.

„WEBCON BPS ergänzt SharePoint optimal und bietet gegenüber der SharePoint-Workflow-Engine erhebliche Vorteile in den Funktionen, aber auch im Betrieb“, so Biertümpfel. „Wann immer möglich, werden wir WEBCON BPS für die Abbildung unserer Prozessstrukturen einsetzen. Mit Net at Work haben wir einen verlässlichen Partner mit hoher Kompetenz in beiden Produkten.“

Ausführliche Case Studies zu Projekten im Kontext von Office 365, SharePoint, Exchange und Skype for Business finden Sie hier: https://www.netatwork.de/unternehmen/referenzen

Weitere Informationen über die vielseitigen Anwendungsmöglichkeiten von Microsoft SharePoint und die optimale Integration in Geschäftsprozesse erhalten Sie hier: https://www.netatwork.de/kompetenz/professionelle-microsoft-sharepoint-beratung

Über ADAMA Deutschland

Die ADAMA Deutschland GmbH ist ein Unternehmen der ADAMA Agricultural Solutions Ltd., einem der weltweit führenden Unternehmen für Pflanzenschutz mit mehr als 6.600 Mitarbeitern und Kunden in mehr als 100 Ländern. ADAMA Deutschland befasst sich mit der Entwicklung, Registrierung und dem Vertrieb von Pflanzenschutzmitteln in Deutschland, in Österreich und der Schweiz. Es ist darauf spezialisiert, aus bewährten Wirkstoffen durch innovative Formulierungen neue, innovative Produkte und Lösungen herzustellen, die durch hohe Qualität und Wirtschaftlichkeit überzeugen. ADAMA zeichnet sich durch seine langjährige Innovationskraft, einen auf den Landwirt ausgerichteten Ansatz bei der Produktentwicklung von Herbiziden, Fungiziden, Insektiziden, Wachstumsregulatoren und Saatgutbeizen sowie das Einhalten strikter Standards im Umweltschutz sowie in der Qualitätskontrolle aus. ADAMA bietet so Lösungen für alle Bedürfnisse, für alle wichtigen Kulturen und für alle Märkte.

Weitere Informationen über ADAMA Deutschland erhalten Sie unter: www.ADAMA.de

Die 1995 gegründete Net at Work GmbH ist Softwarehaus und Systemintegrator mit Sitz in Paderborn. Gründer und Gesellschafter des Unternehmens sind Geschäftsführer Uwe Ulbrich und Frank Carius, der mit www.msxfaq.de eine der renommiertesten Websites zu den Themen Exchange und Skype for Business betreibt.
Als Softwarehaus entwickelt und vermarktet Net at Work mit NoSpamProxy eine integrierte Gateway-Lösung für Secure E-Mail. NoSpamProxy bietet sichere Anti-Malware-/Anti-Spam-Funktionen, eine automatisierte E-Mail-Verschlüsselung sowie einen praxistauglichen Large File Transfer auf einer technischen Plattform. So garantiert der modulare Ansatz von NoSpamProxy eine vertrauliche und rechtssichere E-Mail-Kommunikation. Die Experton Group sieht NoSpamProxy als Product Challenger für E-Mail- und Web-Kollaboration. Zu den mehr als 2.000 Unternehmen, die die Sicherheit ihrer Mail-Kommunikation NoSpamProxy anvertrauen, gehören u.a. DaimlerBKK, Deutscher Ärzte-Verlag, Hochland, Komatsu Mining, das Kommunale RZ Minden-Ravensberg/Lippe und SwissLife. Weitere Informationen zur E-Mail Security Suite NoSpamProxy finden Sie unter www.nospamproxy.de
Im Servicegeschäft bietet Net at Work ein breites Lösungsportfolio rund um die digitale Kommunikation und die Zusammenarbeit im Unternehmen mit einem besonderen Schwerpunkt auf dem Portfolio von Microsoft. Als Microsoft Gold Partner für Messaging, Communications, Collaboration and Content, Cloud Productivity und Application Development gehört Net at Work zu den wichtigsten Systemintegratoren für Microsoft Exchange, SharePoint und Skype for Business. Das erfahrene Team von langjährigen IT-Experten verfügt über umfassendes Know-how bei der Umsetzung individueller Kundenanforderungen und berücksichtigt bei Projekten neben der Skalierbarkeit, Flexibilität und Sicherheit der Lösung auch die Einhaltung der definierten Zeit- und Budgetziele. Kunden finden somit bei allen Fragen kompetente Ansprechpartner, die ihnen helfen, modernste Technologien effizient und nahtlos in bewährte Geschäftsprozesse zu integrieren. Zu den Kunden im Servicegeschäft gehören u.a. Claas, Miele, die Spiegel Gruppe, die Universität Duisburg-Essen sowie Diebold-Nixdorf.
Weitere Informationen zum Unternehmen Net at Work und dem Serviceangebot finden Sie unter www.netatwork.de

Firmenkontakt
Net at Work GmbH
Aysel Nixdorf
Am Hoppenhof 32 A
33104 Paderborn
+49 5251 304627
aysel.nixdorf@netatwork.de
http://www.netatwork.de

Pressekontakt
bloodsugarmagic GmbH & Co. KG
Bernd Hoeck
Gerberstr. 63
78050 Villingen-Schwenningen
0049 7721 9461 220
bernd.hoeck@bloodsugarmagic.com
http://www.bloodsugarmagic.com

Allgemein

prisma csp GmbH: SharePoint-basierte Intranet-Einführung innerhalb von Stunden mit Valo Intranet

Cloud-Solutions-Spezialist ist jetzt Valo-Partner

prisma csp GmbH: SharePoint-basierte Intranet-Einführung innerhalb von Stunden mit Valo Intranet

Valo Intranet: Hohe Intranet-Funktionalität und gutes Design auf allen Endgeräten (Bildquelle: Blue Metorite GmbH)

Nürnberg / Münster, 13. Februar 2018. Ein direkt einsatzfähiges Valo Intranet in der Cloud können mittelständische Unternehmen jetzt mit der prisma csp GmbH realisieren. Das Unternehmen ist auf Cloud-Solutions und Systemintegration für Firmen aus Industrie und Handel spezialisiert und seit kurzem Partner für die Intranet-Komplett-Lösung Valo Intranet von Blue Metorite. Das SharePoint-basierte System ist in nur wenigen Stunden technisch in der Azure-Cloud installiert – inklusive einem ansprechenden, aufs jeweilige Branding abgestimmte Design und ausgestattet mit hoher Funktionalität. „Bisher waren sehr viel Zeit und hohe Expertise nötig, bis ein Intranet in einer SharePoint-Umgebung implementiert war. Wer heute jedoch neue teamorientierte Arbeitsprozesse mit einem Intranet einführen und abbilden möchte, der will schnelle Ergebnisse erzielen. Mit Valo ist dies möglich. Ein weiterer Vorteil ist, dass die Intranet-Einführung bei den Mitarbeitern zügig auf hohe Akzeptanz und Begeisterung stößt“, erläutert Christoph Berdelmann, Geschäftsführer von prisma csp.

Was Intranet-Nutzer am meisten überzeugt: Das Design von Valo Intranet sowie die Funktionalitäten sind sowohl auf die Desktop-Nutzung abgestimmt als auch mobilfähig. Die Intranet-Mobile-App für Handy oder Tablet wurde für iOS und Android passgenau konzipiert. Somit ist der einfache Zugang zu sämtlichen Bereichen des Modern Workplace möglich, wie SharePoint-Teamseiten, Yammer, Office-Groups, Teams, Planner und vieles mehr.

Im Speziellen ist das Valo-Intranet-Design weitgehend unabhängig davon, wie dynamisch sich die Office-365-Umgebung verändert. Im Gegensatz zum SharePoint-Standard bietet Valo zudem einen Lifecycle sowie einfach zu handhabende Vorlagen für Team- und Projektgruppen. Aus guten Gründen wurde Valo Intranet in den Jahren 2016 und 2018 zwei Mal in Folge mit dem Award für Europas beste Intranet-/Extranet-Lösung ausgezeichnet.

prisma csp empfiehlt den Einsatz in der Cloud
Auch wenn ein Valo Intranet grundsätzlich mit einem lokalen („on premise“) SharePoint Server installiert werden kann, unterstützt prisma csp seine mittelständischen Kunden ausschließlich beim Betrieb in Ergänzung zu SharePoint Online. „Wir sind davon überzeugt, dass ein Unternehmen von der Cloud-Variante am meisten profitiert, weil die lokalen SharePoint-Installationen immer wieder mit großem Aufwand auf den neuesten Stand gebracht werden müssen, was sich für mittelständische Unternehmen oft als sehr kostspielig erweist“, betont Christoph Berdelmann.

Als Valo-Partner übernimmt prisma csp die Installation sowie den Aufbau der Informationsarchitektur des SharePoint-Intranets. Dies umfasst auch das vollständige Consulting rund um Berechtigungen, Funktionalitäten, Customizing bis hin zu möglichen Anpassungen, falls diese benötigt werden. Zusätzlich wird der Anwender auch hinsichtlich einer optimalen Einführungsstrategie für das Intranet beraten. Die Einführung eines Projekts lässt sich auf diese Weise bereits in wenigen Tagen realisieren.

Valo ist eine „Out-of-the-Box“-Intranet-Lösung, die ausschließlich über Partner vertrieben wird. Es handelt sich um eine Entwicklung des Unternehmens Blue Metorite, das bereits 2001 in Finnland gegründet wurde. Der Hersteller beschäftigt rund 100 Mitarbeiter in Helsinki und Jyväskylä. Ein engagiertes Team arbeitet kontinuierlich an der Weiterentwicklung der attraktiven SharePoint-Intranet-Lösung. Aktuell wird die dritte Generation des Produkts ausgeliefert. Anteilseigner an Blue Metorite ist Fujitsu. Derzeit nutzen rund 250 Organisationen Valo Intranet in ihrem Alltag. Die Anwender kommen aus allen Branchen sowie aus kleinen und mittelständischen bis hin zu großen Unternehmen.

Die prisma csp GmbH ist als Tochterunternehmen der prisma informatik GmbH auf Cloud-Lösungen und Services rund um die Systemintegration spezialisiert. Im Fokus stehen somit alle Leistungen rund um den Modern Workplace. Dies umfasst sichere und produktive Arbeitsumgebungen mit Microsoft 365, Office 365, Visio & Project Online sowie der Mobility & Security Suite.

prisma informatik GmbH wurde im Oktober 2006 gegründet. Das Leistungsspektrum umfasst Dienstleistungen und Lösungen auf Basis der Microsoft-Technologie Microsoft Dynamics NAV für mittelständische Unternehmen mit besonders hohen Qualitätsansprüchen, vornehmlich aus den Bereichen Handel, Automotive und Fertigung. Zusätzlich setzt prisma informatik im Bereich Business Intelligence die Anforderungen der Kunden mit den innovativen Self Service BI-Lösungen QlikView und Qlik Sense um. prisma informatik übernimmt Projektimplementierung, Konzeption und Realisierung von komplexen Systemen. Projektarbeit, langfristige Fortentwicklung und Betreuung erfolgen aus einer Hand. Die Anwender der Lösungen von prisma informatik sind national und international agierende Unternehmen.

Die zum Januar 2018 neu gegründete prisma csp GmbH verstärkt das Portfolio der Gruppe um Cloud Solutions und Systemintegration. In der Geschäftsführung der neuen Gesellschaft sind Christoph Berdelmann sowie die Gründer und Geschäftsführer von prisma informatik, Claudius Malue und Jens Thamer.

Das Portfolio wird abgerundet durch ein umfangreiches Schulungsangebot in der prisma akademie.

Firmenkontakt
prisma informatik GmbH
Silke Schindler
Merianstraße 26
D- 90409 Nürnberg
+49 911 / 239 80 550
info@prisma-informatik.de
http://www.prisma-informatik.de

Pressekontakt
Walter Visuelle PR GmbH
Leonie Walter
Adelheidstr. 79
65185 Wiesbaden
+49 611-34172410
info@pressearbeit.de
http://www.pressearbeit.de

Allgemein

prisma informatik GmbH mit neuem Büro in Münster vertreten

Neue Tochtergesellschaft prisma csp GmbH für Cloud-Services ist bereits am neuen Standort aktiv

Münster/Nürnberg, 30. Januar 2018. Mit einem neuen Standort in Münster/Westfalen erweitert die prisma informatik GmbH jetzt die Vor-Ort-Betreuung von Kunden und Interessenten aus Industrie und Handel im Norden und Nord-Westen Deutschlands. Münster ist als traditionelle Handelsstadt einer der führenden Wirtschaftsstandorte in Nordrhein-Westfalen mit großem Einzugsgebiet. Für prisma informatik ist das neue Büro unter anderem wegen seiner Nähe zu den ansässigen Hochschulen interessant: „Viele hochqualifizierte Fachkräfte vor Ort sowie die konsequente Förderung der digitalen Wirtschaft sind zwei Standortvorteile, die für die Büro-Eröffnung in Münster eine wesentliche Rolle gespielt haben. Wir wollen den Standort in den kommenden Monaten weiter ausbauen“, sagt Jens Thamer, Geschäftsführer der prisma informatik GmbH.

In Münster ist auch die Anfang des Jahres gegründete Tochtergesellschaft prisma csp GmbH ansässig. In dieser Gesellschaft wurde bestehendes Projekt-Know-how gebündelt, um ERP- und CRM-Anwendern auch ergänzende Cloud-Lösungen und Services rund um die Systemintegration anzubieten. Im Fokus der prisma csp GmbH stehen somit alle Leistungen rund um den „Modern Workplace“. Dies umfasst sichere und produktive Arbeitsumgebungen mit Microsoft 365, Office 365, Visio & Project Online sowie der Mobility & Security Suite.

prisma informatik GmbH wurde im Oktober 2006 gegründet. Das Leistungsspektrum umfasst Dienstleistungen und Lösungen auf Basis der Microsoft-Technologie Microsoft Dynamics NAV für mittelständische Unternehmen mit besonders hohen Qualitätsansprüchen, vornehmlich aus den Bereichen Handel, Automotive und Fertigung. Zusätzlich setzt prisma informatik im Bereich Business Intelligence die Anforderungen der Kunden mit den innovativen Self Service BI-Lösungen QlikView und Qlik Sense um. prisma informatik übernimmt Projektimplementierung, Konzeption und Realisierung von komplexen Systemen. Projektarbeit, langfristige Fortentwicklung und Betreuung erfolgen aus einer Hand. Die Anwender der Lösungen von prisma informatik sind national und international agierende Unternehmen.

Die zum Januar 2018 neu gegründete prisma csp GmbH verstärkt das Portfolio der Gruppe um Cloud Solutions und Systemintegration. In der Geschäftsführung der neuen Gesellschaft sind Christoph Berdelmann sowie die Gründer und Geschäftsführer von prisma informatik, Claudius Malue und Jens Thamer.

Das Portfolio wird abgerundet durch ein umfangreiches Schulungsangebot in der prisma akademie.

Firmenkontakt
prisma informatik GmbH
Silke Schindler
Merianstraße 26
D- 90409 Nürnberg
+49 911 / 239 80 550
info@prisma-informatik.de
http://www.prisma-informatik.de

Pressekontakt
Walter Visuelle PR GmbH
Leonie Walter
Adelheidstr. 79
65185 Wiesbaden
+49 611-34172410
info@pressearbeit.de
http://www.pressearbeit.de

Allgemein

Neue prisma-informatik-Gesellschaft übernimmt Cloud Solution Providing und Systemintegration

prisma csp GmbH realisiert sichere und produktive Modern-Workplace-Umgebungen in der Cloud.

Neue prisma-informatik-Gesellschaft übernimmt Cloud Solution Providing und Systemintegration

Christoph Berdelmann, Geschäftsführer der prisma csp GmbH.

Münster/Nürnberg, 2. Januar 2018. Die prisma informatik GmbH hat jetzt eine Tochtergesellschaft für Cloud Solution Providing und Systemintegration gegründet. Die prisma csp GmbH nimmt im Januar 2018 ihren Geschäftsbetrieb unter anderem auch am neuen Standort der prisma Unternehmensgruppe in Münster/Westfalen auf. Die neue Gesellschaft erweitert das bisherige Portfolio an ERP- und CRM-basierten Lösungen und legt den Fokus stärker auf Beratung, Projekte, Lösungen und Services für die smarte Digitalisierung. Die Leistungen der prisma csp ranken sich um den „Modern Workplace“ mit sicheren und produktiven Arbeitsumgebungen mit Microsoft 365, Office 365, Visio & Project Online sowie der Mobility & Security Suite. Darüber hinaus beraten die Consultants zu Cloud-Lösungen und Managed Services für Produktion, Sicherung, Archivierung und Analyse von IT-Systemen. Je nach Bedarf der Kunden können diese Lösungen sowohl innerhalb als auch außerhalb der Azure-basierten Microsoft-Cloud realisiert werden. Für ihre Zielgruppe im Handel und der fertigenden Industrie hält die prisma csp ergänzende Cloud-Lösungen und -Services bereit, die typische Geschäftsprozesse optimal unterstützen.
Mit der Bündelung des Projekt-Know-hows ist die prisma csp GmbH für den immer stärker wachsenden Bedarf an Beratung und Service rund um die Cloud bestens aufgestellt. Entscheider in Unternehmen wissen heute, dass die Sicherheitsstandards von Microsoft in der Cloud sehr hoch sind und den gesetzlichen Vorgaben wie der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) entsprechen. Weitere Anreize für die Cloud-Nutzung bieten die hohe Flexibilität sowie Preisvorteile durch interessante Lizenzangebote. „Das günstige Mietmodell für Microsoft Office 365 ist für viele Unternehmen heute der preiswerte Einstieg in die Cloud-Technologie. Es ergeben sich dadurch vielfältige Möglichkeiten, produktive IT-Arbeitsplätze einzurichten und zu erweitern. So wollen viele Unternehmen die Zusammenarbeit und Kommunikation in Gruppen und Projekten effizienter gestalten, oft auch über Standorte hinweg. Dabei kommt es dann nicht nur auf die Office-Produkte an, sondern es werden auch spezifische Fachapplikationen benötigt. Wir stehen unseren Kunden und Partnern bei allen Fragen rund um Cloud und bei der Systemintegration im ganzheitlichen IT-Betrieb zur Seite“, sagt Christoph Berdelmann, Geschäftsführer der prisma csp GmbH.
„Das langjährige Know-how rund um moderne Geschäftsprozesse aus unterschiedlichsten Kundenprojekten und erprobten Referenzarchitekturen wird nun in der neuen Gesellschaft prisma csp gebündelt. Firmen, die die Potenziale der Cloud umfassend für sich erschließen möchten, finden hier die optimale technische Unterstützung und kompetente Beratung“, verspricht Jens Thamer, Geschäftsführer von prisma informatik GmbH. Umfangreiche Expertise besteht vor allem darin, die Kernapplikationen von Microsoft Dynamics mit standardisierten Lösungsbausteinen zu erweitern. In mittelständischen Strukturen werden zudem Intranets und Extranets auf SharePoint-Basis benötigt sowie auch intelligente Skype-Telepräsenz- und Archivlösungen, die Marketing, Vertrieb und Logistik unterstützen und stärken. Informationen und Tools müssen außerdem an unterschiedlichen Endgeräten stets verfügbar und einfach zu handhaben sein, damit die Fachbereiche kundenorientiert und effizient arbeiten können. prisma csp realisiert daher abgestimmt auf den individuellen Bedarf des Unternehmens ganzheitliche IT-Lösungen für den sicheren „digital Workplace“ aus der Cloud.

prisma informatik GmbH wurde im Oktober 2006 gegründet. Das Leistungsspektrum umfasst Dienstleistungen und Lösungen auf Basis der Microsoft-Technologie Microsoft Dynamics NAV für mittelständische Unternehmen mit besonders hohen Qualitätsansprüchen, vornehmlich aus den Bereichen Handel, Automotive und Fertigung. Zusätzlich setzt prisma informatik im Bereich Business Intelligence die Anforderungen der Kunden mit den innovativen Self Service BI-Lösungen QlikView und Qlik Sense um. prisma informatik übernimmt Projektimplementierung, Konzeption und Realisierung von komplexen Systemen. Projektarbeit, langfristige Fortentwicklung und Betreuung erfolgen aus einer Hand. Die Anwender der Lösungen von prisma informatik sind national und international agierende Unternehmen.

Die zum Januar 2018 neu gegründete prisma csp GmbH verstärkt das Portfolio der Gruppe um Cloud Solutions und Systemintegration. In der Geschäftsführung der neuen Gesellschaft sind Christoph Berdelmann sowie die Gründer und Geschäftsführer von prisma informatik, Claudius Malue und Jens Thamer.

Das Portfolio wird abgerundet durch ein umfangreiches Schulungsangebot in der prisma akademie.

Firmenkontakt
prisma informatik GmbH
Silke Schindler
Merianstraße 26
D- 90409 Nürnberg
+49 911 / 239 80 550
info@prisma-informatik.de
http://www.prisma-informatik.de

Pressekontakt
Walter Visuelle PR GmbH
Leonie Walter
Adelheidstr. 79
65185 Wiesbaden
+49 611-34172410
info@pressearbeit.de
http://www.pressearbeit.de

Allgemein

Net at Work entwickelt für CLAAS Intranet auf Basis von Microsoft SharePoint

Neukonzeption sollte globale Informationsflüsse deutlich verbessern sowie Zusammenarbeit und Kooperation zwischen den Standorten unterstützen.

Net at Work entwickelt für CLAAS Intranet auf Basis von Microsoft SharePoint

Net at Work entwickelt Intranet für CLAAS

Paderborn, 26. September 2017 – Net at Work GmbH, einer der wichtigsten Systemintegratoren für Microsoft Exchange, SharePoint und Skype for Business, hat für den Agrartechnikanbieter CLAAS ein neues Intranet auf der Basis von Microsoft SharePoint umgesetzt.

Globale Informationsflüsse gestärkt

CLAAS hat seinen Hauptsitz im westfälischen Harsewinkel und ist europäischer Marktführer für Mähdrescher und Weltmarktführer bei selbstfahrenden Feldhäckslern. Grundlage für diesen Erfolg ist eine wirksame Internationalisierung des Unternehmens in allen Bereichen. Die Globalisierung hat den internationalen Informationsbedarf drastisch steigen lassen und die in Hightech-Unternehmen ohnehin schon hohe Geschwindigkeit von Veränderung zusätzlich beschleunigt. Um weiter erfolgreich zu sein, stand CLAAS vor der Herausforderung, seine rund 11.300 Mitarbeiter weltweit effektiv in die Kommunikation einzubinden und die globalen Informationsflüsse wirksam zu verbessern. Gleichzeitig sollte die Zusammenarbeit und Kooperation zwischen den zahlreichen Standorten aktiv unterstützt werden.

Das Unternehmen entschied sich für eine vollständige Neukonzeption des Intranets auf der Basis von Microsoft SharePoint. Damit sollte vor allem die Nutzung insbesondere durch internationale Benutzer deutlich gesteigert werden. Als Schlüssel dazu erwies sich die Verzahnung von Information und Kommunikation mit Zusammenarbeit und Anwendungen in einem gemeinsamen Mitarbeiterportal. Das technische Konzept dafür hat Net at Work für CLAAS entwickelt. Ein News-Part im zentralen Bereich mit wichtigen internen Nachrichten zielgruppenspezifisch für die einzelnen Nutzer ausgewählt und die Möglichkeit der Übersetzung einzelner Seiten ohne dass zwingend das gesamte Intranet in der jeweiligen Sprache angeboten werden muss, zeichnen das Projekt aus.

Verzahnung von Informationen und Anwendungen steigert tägliche Nutzung

Außerdem wurde das Informations- und Kollaborationsangebot mit konkreten Anwendungen, die von den Nutzern täglich verwendet werden, verknüpft. Dazu entwickelte Net at Work einen App-Bereich, in dem CLAAS seinen Mitarbeitern verschiedene Anwendungen bereitstellen kann. Da die Nutzer diese Applikationen regelmäßig verwenden, haben sie auch mehrmals täglich die Gelegenheit – quasi im Vorbeigehen – wichtige Informationen zu erhalten.

Für die Zukunft plant CLAAS den weiteren internationalen Ausbau sowie die Ergänzung zusätzlicher Funktionalitäten wie beispielsweise die Integration von SAP-Dokumenten in die Suche. Im Sinne des Wissensmanagements werden die Terminologie-Datenbank und das Translation-Memory integriert, um den internationalen Austausch weiter zu fördern. So können neue Texte direkt auf Begrifflichkeiten, Verschlagwortung (Tagging) und Verknüpfungsoptionen geprüft werden. Zudem wird die Verknüpfung der Team-Sites mit dem Intranet intensiviert werden und eine gemeinsame Norm für Templates entwickelt.

„Uns hat die pragmatische und bodenständige Art von Net at Work sehr gut gefallen“, erklärt Birgit Duquesne, Leiterin E-Business bei CLAAS. „Die Kompetenz der Berater ist beeindruckend und sie leisten hoch qualitative Arbeit. Durch die ehrliche und auch kritische Betrachtung unserer Anforderungen haben wir mit Net at Work eine innovative Lösung in vernünftigem Kostenrahmen erhalten und freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit.“

„Für uns ist es immer wieder spannend, individuelle Lösungen für unsere Kunden zu entwickeln, die optimal auf ihre Anforderungen abgestimmt sind“, ergänzt Uwe Ulbrich, Geschäftsführer bei Net at Work. „Im Projekt mit CLAAS mussten wir eine Neuordnung von Kommunikation und Informationsmanagement anstoßen, um dem internationalen Wachstum gerecht zu werden.“

Ausführliche Case Studies zu Projekten im Kontext von Office 365, SharePoint, Exchange und Skype for Business hier: https://www.netatwork.de/unternehmen/referenzen

Weitere Informationen über die vielseitigen Anwendungsmöglichkeiten von Microsoft SharePoint und die optimale Integration in Geschäftsprozesse erhalten Sie hier: www.netatwork.de/kompetenz/professionelle-microsoft-sharepoint-beratung

Die 1995 gegründete Net at Work GmbH ist Softwarehaus und Systemintegrator mit Sitz in Paderborn. Gründer und Gesellschafter des Unternehmens sind Geschäftsführer Uwe Ulbrich und Frank Carius, der mit www.msxfaq.de eine der renommiertesten Websites zu den Themen Exchange und Skype for Business betreibt.
Als Softwarehaus entwickelt und vermarktet Net at Work mit NoSpamProxy eine integrierte Gateway-Lösung für Secure E-Mail. NoSpamProxy bietet sichere Anti-Malware-/Anti-Spam-Funktionen, eine automatisierte E-Mail-Verschlüsselung sowie einen praxistauglichen Large File Transfer auf einer technischen Plattform. So garantiert der modulare Ansatz von NoSpamProxy eine vertrauliche und rechtssichere E-Mail-Kommunikation. Die Experton Group sieht NoSpamProxy als Product Challenger für E-Mail- und Web-Kollaboration. Zu den mehr als 1.800 Unternehmen, die die Sicherheit ihrer Mail-Kommunikation NoSpamProxy anvertrauen, gehören u.a. DaimlerBKK, Deutscher Ärzte-Verlag, Hochland, Komatsu Mining, das Kommunale RZ Minden-Ravensberg/Lippe und SwissLife. Weitere Informationen zur E-Mail Security Suite NoSpamProxy finden Sie unter www.nospamproxy.de
Im Servicegeschäft bietet Net at Work ein breites Lösungsportfolio rund um die digitale Kommunikation und die Zusammenarbeit im Unternehmen mit einem besonderen Schwerpunkt auf dem Portfolio von Microsoft. Als Microsoft Gold Partner für Messaging, Communications, Collaboration and Content, Cloud Productivity und Application Development gehört Net at Work zu den wichtigsten Systemintegratoren für Microsoft Exchange, SharePoint und Skype for Business. Das erfahrene Team von langjährigen IT-Experten verfügt über umfassendes Know-how bei der Umsetzung individueller Kundenanforderungen und berücksichtigt bei Projekten neben der Skalierbarkeit, Flexibilität und Sicherheit der Lösung auch die Einhaltung der definierten Zeit- und Budgetziele. Kunden finden somit bei allen Fragen kompetente Ansprechpartner, die ihnen helfen, modernste Technologien effizient und nahtlos in bewährte Geschäftsprozesse zu integrieren. Zu den Kunden im Servicegeschäft gehören u.a. Claas, Miele, die Spiegel Gruppe, die Universität Duisburg-Essen sowie Diebold-Nixdorf.
Weitere Informationen zum Unternehmen Net at Work und dem Serviceangebot finden Sie unter www.netatwork.de

Firmenkontakt
Net at Work GmbH
Aysel Nixdorf
Am Hoppenhof 32 A
33104 Paderborn
+49 5251 304627
aysel.nixdorf@netatwork.de
http://www.netatwork.de

Pressekontakt
bloodsugarmagic GmbH & Co. KG
Bernd Hoeck
Gerberstr. 63
78050 Villingen-Schwenningen
0049 7721 9461 220
bernd.hoeck@bloodsugarmagic.com
http://www.bloodsugarmagic.com

Allgemein

Hauptsache sicher!

Layer2 realisiert zentrale Informations- und Wissensmanagement-Plattform für die FRANK-Gruppe. Schwerpunkt: Sicherheit der Daten.

Hauptsache sicher!

Diese Probleme kennt man im deutschen Mittelstand: Die Zusammenarbeit und der Austausch über unterschiedliche Standorte und Geschäftsbereiche hinweg gestaltet sich oft schwierig und ineffizient. Informationen werden in verschiedenen Systemen oder per E-Mail miteinander geteilt. So können sie nicht einheitlich und strukturiert verarbeitet werden und sind mehrfach an verschiedenen Speicherorten vorhanden. Was fehlt, ist eine sinnvolle, effiziente Digitalisierung der Geschäftsprozesse.

Ein Mittelständler, dem es so erging, war die FRANK Gruppe, ein Wohnungsunternehmen mit verschiedenen Niederlassungen in Deutschland. Die bundesweit verteilten Standorte sollten enger zusammenarbeiten und der interne Informations- und Kommunikationsfluss verbessert werden. Die FRANK Gruppe wählte zur Lösung den Microsoft-Partner Layer2 ( www.layer2.de ) aus Hamburg: Mit Microsoft SharePoint als maßgeschneiderter Arbeitsplattform für die Digitalisierung der Geschäftsprozesse bot Layer2 eine wirklich effektive, kostengünstige und standortunabhängige Lösung an. Nicht nur die Informationswege wurden wesentlich verkürzt, auch die Mitarbeitermotivation wurde durch einen effizienteren Kommunikationsfluss messbar gesteigert. Layer2 hatte in der Migrationsphase Microsoft SharePoint im intensiven Austausch mit den Mitarbeitern auf deren Bedürfnisse zugeschnitten, was eine hohe Akzeptanz und positive Einstellung gegenüber der neuen IT-Struktur garantierte.

Da der deutsche Mittelstand Cloud-Lösungen aufgrund des Sicherheitsaspektes skeptisch gegenübersteht, fragten wir Götz Reppel, den EDV-Leiter FRANK-Gruppe, wie er sich überzeugen ließ, dass die Firmendaten in einer Cloud-Lösung sicher sind.

Götz Reppel: „Als EDV-Leiter ist es meine Aufgabe, die Sicherheit unserer Daten gewährleisten zu können. Ich habe mich daher im Vorfeld intensiv mit der Sicherheit von Cloud-Diensten beschäftigt. Microsoft setzt auf eine verschlüsselte Kommunikation zwischen Cloud und Endgerät – der Datenaustausch ist demnach für Externe nicht einsehbar. Zudem beginnt die Datensicherheit bereits auf der Dokumentebene, indem Berechtigungen zugewiesen werden können, so dass in unserem Fall nicht die gesamte Belegschaft alle Dokumente gleichermaßen auf unserer Plattform einsehen kann. Die eigentliche Cloud ist wiederum durch verschiedene Authentifizierungsschranken gesichert.
Insgesamt hat uns das umfangreiche Sicherheitskonzept von Microsoft SharePoint überzeugt, auf diese standortunabhängige und leistungsstarke Organisationsplattform umzusatteln.“

Über die FRANK Gruppe
FRANK ( www.frankgruppe.de ) ist ein mittelständisches Wohnungsunternehmen mit Hauptsitz in Hamburg sowie Niederlassungen in Kiel und Hofheim/Taunus. Gegründet 1925, arbeiten heute in der FRANK-Gruppe über 250 qualifizierte Mitarbeiter in den Kernbereichen Bauträgergeschäft und Entwicklung, Asset Management und Property Management sowie in der Immobilieninstandhaltung. Daneben ist das Unternehmen erfolgreich im Bereich Eco Management tätig. Die FRANK-Gruppe verwaltet über 20.000 Wohn- und Gewerbeeinheiten aus eigenem und fremdem Bestand. Das für die Umsetzung bahnbrechender Wohnprojekte mehrfach ausgezeichnete Unternehmen ist bereits in der vierten Generation familiengeführt.

1991 gegründet, setzt Layer2 seit über 20 Jahren professionelle IT-Projekte um. Kunden sind mittelständische Unternehmen und Verbände sowie internationale Marktführer aus den Bereichen Finanzen, Versicherungen, Medien, Telekommunikation und Pharma. Mittlerweile zählt das inhabergeführte, eigenfinanzierte Unternehmen 30 Mitarbeiter und wächst stetig weiter. In den vergangenen Jahren hat Layer2 sich auf Microsoft Cloud-Technologien wie Office 365 und SharePoint spezialisiert – zwei wichtige IT-Zukunftstrends für Geschäftsprozesse. Als Microsoft Gold Certified Partner geführt, werden von Layer2 Portale und Geschäftsanwendungen auf Basis von Microsoft SharePoint und Cloud-Technologien für die Kunden eingeführt, angepasst und weiterentwickelt. Selbstverständlich gehören auch umfassende Schulungen zum Angebot.
www.layer2.de

Firmenkontakt
Layer2 GmbH
Jannik Facklam
Eiffestr. 664 B
20537 Hamburg
040 -28411210
info@layer2.de
www.layer2.de

Pressekontakt
PR13
Sabine Reinhart
Gartenstraße 13
82152 Krailling bei München
089-89559551
info@pr13.de
http://www.pr13.de

Allgemein

TickX® – Das prozessorientierte Ticketsystem das Microsoft SharePoint® vervollständigt

Die neue TickX® Version 1.4 für noch mehr Funktionalität

TickX® - Das prozessorientierte Ticketsystem das Microsoft SharePoint® vervollständigt

TickX® ist Ticket und Help-Desksystem für Microsoft SharePoint®

TickX® ist Ticket und Help-Desksystem für Microsoft SharePoint®.

Die Experten von media-service consulting & solutions GmbH haben es exklusiv entwickelt.
TickX® sorgt branchenübergreifend für bessere Abläufe und optimierte Prozesse. Seine Container-Darstellung visualisiert, wie einzelne Arbeitsschritte effektiv miteinander verknüpft oder zum Beispiel relevante Daten standortübergreifend zur Verfügung gestellt werden.

Mit Hilfe von Modulen kann TickX® nach Belieben erweitert und verändert werden. Es erhöht die Flexibilität, verbessert den Workflow und lässt sich intuitiv bedienen. TickX® ist das Support-Ticket-System für Microsoft SharePoint 2010/ 2013.

TickX® behandelt Tickets als logische Behälter für Aufgaben, die von einem Mitarbeiter oder Team erledigt werden müssen. Bei diesem Ticket muss es sich nicht um einen Support-Fall im klassischen Sinn handeln, sondern vielmehr um eine Summe von Tätigkeiten, die einen definierten Prozess erfordert.

Insbesondere die Zusammenarbeit im Team steht im Mittelpunkt der Lösung. Zeitgleiches Arbeiten durch Zuweisen oder Delegieren von Tätigkeiten, anhand zuvor definierter Kompetenzen, zeichnet TickX® aus.

TickX® behandelt Tickets als logische Behälter für Aufgaben, die von einem Mitarbeiter oder Team erledigt werden müssen. Bei diesem Ticket muss es sich nicht um einen Support-Fall im klassischen Sinn handeln, sondern vielmehr um eine Summe von Tätigkeiten, die einen definierten Prozess erfordert. Insbesondere die Zusammenarbeit im Team steht im Mittelpunkt der Lösung. Zeitgleiches Arbeiten durch Zuweisen oder Delegieren von Tätigkeiten, anhand zuvor definierter Kompetenzen, zeichnet TickX® aus.

Neu im TickX :

Die neue Version 1.4 bringt mehr Funktionalität – Modul „Archiv“ archiviert Tickets nach individuellen Regeln – Feature „Fluency“ beschleunigt den Arbeitsablauf

Modul „Archiv“
Das TickX-Modul „Archiv“ archiviert Tickets – konfiguriert nach Queue, Kunde und Zeit. So bleibt das TickX-Portal übersichtlich und performant. Auf archivierte Elemente kann eine einstellbare Zeit lang direkt aus TickX heraus zugegriffen werden. Auf der Hauptseite des Archivs werden die Archive der verbundenen TickX-Portale aufgelistet. Inhalte erreichen Sie über die Suche oder über direkte Navigation in den Archiven. Das Modul „Archiv“ ist in der TickX-Basis-Lizenz enthalten.

TickX Fluency
TickX Fluency greift den TickX-Ansatz auf und führt ihn konsequent weiter – übersichtlicher, einfacher und flüssiger arbeiten. Ab TickX Version 1.4 erleichtern dafür neue Buttons für „Speichern“ und „Abbrechen“ die Arbeit. Zudem können Elemente – sogar mit Anlagen – kopiert werden. Das neue Element wird automatisch dem aktuellen Element zugeordnet. Mit den neuen Buttons für „Speichern“ und „Abbrechen“ erstellen Supporter neue Tickets mit allen Informationen in einem Arbeitsfluss.

Fluency – entspricht genau dem TickX-Ansatz – übersichtlich, vereinfacht und flüssig einen ganzen Arbeitsablauf im TickX zu ermöglichen. TickX Fluency steht für die nahtlose Folge von Arbeitsabläufen, die den Benutzer sein Ziel – die Erstellung eines Tickets beispielsweise – effizient erreichen lassen. Der Gedankenfluss, welches Element als nächstes angefügt werden muss, wird so nicht unterbrochen.

Sie haben Fragen zu TickX?
Nutzen Sie unseren Webcast Service und testen Sie TickX 30 Tage kostenfrei.
Kontaktieren Sie uns jederzeit +49511 6960340 oder schreiben uns an info@tickx.de

http://www.tickx.de
Ihr media-service Team.

Mein IT- Systemhaus. Wir liefern seit zwei Jahrzehnten individuelle IT- Lösungen. media-service versteht sich als Dienstleister, der Auftraggeber als Partner begreift. Für Torsten Pade, Oliver Weickum und ihr 20-köpfiges Team steht eine gute und langjährige Zusammenarbeit mit dem Kunden stets im Vordergrund.
Als Systemhaus für den Mittelstand liefert media-service maßgeschneiderte Lösungen, bei denen Kosten und Nutzen im richtigen Verhältnis stehen. Wer das als IT-Experte erreichen will, muss die Wünsche seiner Kunden bestens kennen und verstehen.
Bei media-service gibt es die Analyse, Umsetzung und Betreuung aus einer Hand. Neben verlässlichen und sicheren Lösungen rund um Hard- und Softwarefragen gibt es vor allem Individuelles. Netzwerkinstallationen, die sich exakt an den Bedürfnissen des Kunden orientieren. Prozessoptimierungen, die dem Mittelständler viel Zeit und Geld sparen und Serviceleistungen, die verlässlich und schnell helfen.

Kontakt
media-service consulting & solutions GmbH
Simone Zingel
Hannoversche Straße 36b
30916 Isernhagen
+49 511 6960340
szingel@media-service.com
http://www.media-service.com

Allgemein

infoWAN setzt Cloud-Lösung für Sixt um

Mobilitätsdienstleister vertraut auf maßgeschneiderte Kommunikation mit Microsoft Office 365

infoWAN setzt Cloud-Lösung für Sixt um

Lars Riehn,
Gründer und Geschäftsführer der infoWAN Datenkommunikation GmbH

Unterschleißheim, 06. November 2014 – infoWAN, Microsoft Gold Certified Partner und Spezialist für Unified Communications sowie Cloud Computing, implementiert Microsoft Office 365 bei Sixt SE und migriert damit 6.000 Sixt-Mitarbeiter an rund 700 Standorten in mehr als acht Ländern in die Microsoft Cloud.

Integrierte, unternehmensweite Kommunikation mit Office 365
Mit der Migration auf die einheitliche Kommunikations- und Kollaborationsplattform von Microsoft reagiert Sixt auf die sich veränderten Marktanforderungen mit gleichzeitiger Zunahme einer flexiblen und internationalen Mobilität seiner Kunden. Diese machen den Einsatz modernster, ineinandergreifender Business-Lösungen wie Microsoft Exchange, Microsoft Lync und Microsoft SharePoint erforderlich. Heute profitieren die Mitarbeiter von Sixt vom gemeinsamen Zugriff auf Informationen und der Koordination von Terminen und Aufgaben, die eine gezielte Reaktion auf Kundenanfragen ermöglichen. Via Instant Messaging, Audio- oder Videokonferenzen lassen sich zudem interne Abstimmungsprozesse standortübergreifend beschleunigen und maßgeschneiderte Angebote für Kunden entwickeln.

Grenzenlose Mobilität mit der Microsoft Cloud
Sixts individuelle Anforderungen sowie die auf internationales Wachstum ausgerichtete Unternehmensstrategie erforderten eine Neuausrichtung der IT-Infrastruktur. Sixt entschied sich für die Microsoft Cloud. „Mobilität spielt heute mehr denn je eine Schlüsselrolle. Das trifft sowohl auf unsere Kunden zu, die sich ein auf ihre Bedürfnisse maßgeschneidertes Mobilitätsangebot wünschen, als auch auf uns als Unternehmen“, erklärt Jochen Werling, CIO von Sixt. „Die Cloud-Lösung von Microsoft gewährleistet grenzenlose Mobilität für uns. Denn ganz gleich, ob an unseren Standorten in den USA, Europa und insbesondere Deutschland, mit Office 365 erhalten unsere Mitarbeiter Zugriff auf eine Plattform für die gesamte Kommunikation und Zusammenarbeit. Administration und Skalierung steuern und verwalten wir dabei zentral ohne in die Kerngeschäfte eingreifen zu müssen.“
Mit Office 365 steht Sixt eine integrierte Gesamtlösung aus der Cloud zur Verfügung, die sich flexibel an die Anforderungen von Sixt anpasst und die notwendigen Komponenten und Tools integriert. Mitarbeiter erhalten so mobilen Zugriff auf ihre E-Mails, können Dokumente gemeinsam bearbeiten und die Terminkoordination direkt über die Cloud abwickeln. Zudem profitieren sie von der Kommunikation via Instant Messaging, Desktop-Sharing und der nahtlosen Telefonintegration auf Basis einer einheitlichen Plattform. Da sich einzelne Kostenpunkte gezielt aufschlüsseln lassen, erhält Sixt mehr Transparenz in der gesamten Kostenstruktur.

Reibungslose Migration im laufenden Betrieb
Um den laufenden Betrieb an den rund 700 internationalen Standorten von Sixt dabei durch die Migration auf Office 365 nicht einzuschränken, erfolgte der unternehmensweite Rollout in mehreren Etappen. „Die Herausforderung bestand darin, den Umstieg auf Office 365 für die 6.000 User von Sixt und Sixt-Partnern so angenehm und nahtlos wie möglich zu gestalten“, beschreibt Sebastian Linder, Projektleiter von Sixt, den Projektverlauf.

Erfolgreiche Umsetzung durch infoWAN
infoWAN hat das Projekt erfolgreich umgesetzt. Möglich machte dies eine detaillierte Projektplanung im Vorfeld und der schrittweisen Migration, wobei der laufende Betrieb zu keinem Zeitpunkt unterbrochen wurde. Herausforderungen bestanden dabei vor allem in der Bereinigung des Active Directory sowie in der Konvertierung von speziellen Nutzer-Mailboxen auf geteilte Mailboxen. „Der zeitliche Rahmen war mit nur drei Monaten sehr knapp bemessen und wir wünschten uns einen reibungslosen Übergang, der für unsere Mitarbeiter nicht spürbar ist. Zusammen mit infoWAN konnten wir das Projekt innerhalb der geplanten drei Monate umsetzen und 6.000 Mitarbeiter in die Microsoft Cloud migrieren. infoWAN hat einen hervorragenden Job gemacht, wir sind mit der Implementierung sehr zufrieden – ein Best-in-Class-Projekt“, ergänzt Alexander Sixt, Leiter Konzernentwicklung bei Sixt.

Weiterführende Informationen
Sehen Sie dazu auch das Gespräch von Alexander Sixt, Leiter Konzernentwicklung bei Sixt, Floris van Heijst, General Manager Mittelstands- und Partnergeschäft bei Microsoft Deutschland, und Lars Riehn, Geschäftsführer infoWAN Datenkommunikation GmbH, über den Weg in die neue Arbeitswelt und Social Enterprise bei Sixt.

Zum Video

Die vier Vorteile eines Social Enterprise und fünf wichtigste Wege, es zu nutzen, lesen Sie hier.

Diese Pressemeldung sowie ergänzendes Bildmaterial können Sie hier herunterladen.

Über infoWAN
Die infoWAN Datenkommunikation GmbH ist ein Dienstleistungsunternehmen mit Sitz auf dem Microsoft Campus in Unterschleißheim bei München. Das im Jahr 1996 von Geschäftsführer Lars Riehn gegründete Unternehmen ist heute auch an den Standorten Regensburg, Frankfurt am Main und Jena mit eigenen Niederlassungen vertreten. infoWAN bietet ein umfassendes Dienstleistungsportfolio für die Planung, den Aufbau und den Betrieb von leistungsstarken und sicheren IT-Infrastrukturen. Als Microsoft Gold Certified Partner ist infoWAN spezialisiert auf die Lösungen des etablierten amerikanischen Softwareanbieters. Zu den fokussierten Microsoft-Technologien zählen die Sever- und Client-Betriebssysteme, Microsoft System Center sowie alle Lösungen für das Kommunikations- und Informationsmanagement wie Microsoft Exchange, Microsoft SharePoint, Microsoft Lync, und Microsoft Office 365. Die IT-Experten des Unternehmens verfügen über umfassendes Know-how in den Bereichen Infrastruktur-Management, Unified Communication & Collaboration, Cloud Computing, Mobile Computing, Virtualisierung, Archivierung, Backup & Recovery sowie Security. infoWAN ist ein Full-Service-Anbieter und vertreibt auch Zubehörprodukte wie Headsets, Media Gateways und Konferenzkameras für Microsoft Lync sowie weitere Administrations- und Management-Tools. Weitere Informationen finden Sie unter www.infowan.de.

Über Sixt
Die Sixt SE mit Sitz in Pullach bei München ist ein international führender Anbieter hochwertiger Mobilitätsdienstleistungen für Geschäfts- und Firmenkunden sowie Privatreisende. Sixt ist in über 100 Ländern weltweit vertreten und weitet seine Präsenz kontinuierlich aus. Sixt entwickelt für seine Kunden als einziger internationaler Anbieter flexible und individuelle Konzepte, die Miet-, Leasing-, Carsharing- und Limousinenservice-Produkte integrieren. Seine Stärken, wie der hohe Anteil an Premiummarken in der Fahrzeugflotte, die konsequente Dienstleistungsorientierung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und das gute Preis-Leistungs-Verhältnis ermöglichen dem 1912 gegründeten Unternehmen eine ausgezeichnete Marktpositionierung. Das Unternehmen unterhält Kooperationen mit renommierten Adressen der Hotelbranche, bekannten Fluggesellschaften und zahlreichen namhaften Dienstleistern aus dem Touristiksektor. Der Sixt-Konzern erwirtschaftete im Jahr 2013 einen Umsatz von 1,7 Mrd. Euro. Weitere Informationen finden Sie unter www.sixt.de.

Über Microsoft Deutschland
Die Microsoft Deutschland GmbH ist die 1983 gegründete Tochtergesellschaft der Microsoft Corporation/Redmond, U.S.A., des weltweit führenden Herstellers von Standardsoftware, Services und Lösungen mit 86,83 Mrd. US-Dollar Umsatz (Geschäftsjahr 2014; 30. Juni 2014). Der operative Gewinn im Fiskaljahr 2014 betrug 22,07 Mrd. US-Dollar. Neben der Firmenzentrale in Unterschleißheim bei München ist die Microsoft Deutschland GmbH bundesweit mit sechs Regionalbüros vertreten und beschäftigt rund 2.700 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Im Verbund mit rund 36.500 Partnerunternehmen betreut sie Firmen aller Branchen und Größen. Das Advanced Technology Labs Europe (ATLE) in München hat Forschungsschwerpunkte in IT-Sicherheit, Datenschutz, Mobilität, mobile Anwendungen und Web-Services. Weitere Informationen finden Sie unter www.microsoft.de.

Firmenkontakt
infoWAN Datenkommunikation GmbH
Andrea Haberkorn
Neuhofweg 5
85716 Unterschelißheim
+49 89 32 47 56-0
+49 89 32 47 56-99
andrea.haberkorn@infowan.de
http://www.infowan.de

Pressekontakt
griffity GmbH
Evi Garabed
Hanns-Schwindt-Str. 8
81829 München
+49 89 4366920
+49 89 43669266
evi.garabed@griffity.de
www.griffity.de

Allgemein

Umsatzsteigerung mit Microsoft Produkten aus der Cloud

NetTask GmbH bietet Resellern Umsatz auf Knopfdruck

Umsatzsteigerung mit Microsoft Produkten aus der Cloud

NetTask Cloud Service Portal

Hohenstein-Ernstthal, 25.03.2014: Während Unternehmen Microsoft Exchange (Outlook) schon seit vielen Jahren im Einsatz haben, bekommen die Produkte Microsoft Lync und Microsoft SharePoint in der Zwischenzeit erheblichen Auftrieb. Um diese Produkte bei den Kunden anbieten zu können, sind hohe Investitionen in die IT und spezielles Know How notwendig. Die NetTask GmbH bietet die zuvor genannten Produkte erweitert, um eigene innovative Lösungen aus der Cloud an und gibt bekannt, dass Reseller nun über ein komfortables Portal diese Lösungen ihren Kunden direkt anbieten können. „Unser Ziel war es, dass z.B. Systemhäuser auf Knopfdruck zusätzlichen Umsatz sofort generieren können, ohne sich um die Themen Sicherheit und Administration kümmern zu müssen.“ so Marco Rutzke, CEO der NetTask GmbH.

Das Portal bietet Vermittlern oder Anbietern, die im eigenen Namen im Markt agieren möchten, die Möglichkeit, die Cloud-Produkte aus dem Hause NetTask sofort anbieten zu können. Über das Portal werden die wesentlichen Informationen ausgefüllt. Neben den Standardprodukten können zusätzliche Optionen einfach mitbestellt werden. So sind Zusatzfunktionen wie z.B. die Anbindung an das öffentliche Telefonnetz, die Bereitstellung von dedizierten Unternehmensrufnummern für Lync-Accounts oder z.B. eine Kanban-Lösung für SharePoint auswählbar. Nach der Bestellung wird im Hintergrund mit der technischen Umsetzung automatisiert begonnen. Im Gegensatz zu der eigenen Microsoft Lösung, stehen die von NetTask betriebenen Server in deutschen Hochsicherheits-Rechenzentren und bietet damit neben der Verschlüsselung der Daten ein zusätzliches Maß an Sicherheit.
Mittelfristig wird dieses Portal weiter ausgebaut. So ist geplant, dass Reseller dort Marketingmaterialien, Marktstudien, Produktdatenblätter und Weiteres vorfinden werden. „Neben der Reduzierung für den technischen Aufwand, werden damit auch die Aufwände für das Erstellen von Informationsmaterialien minimiert.“ erklärt Rutzke.

Weitere Informationen über die Möglichkeiten als Reseller finden Sie auf: http://nettask.de/reseller
Bildquelle:kein externes Copyright

Die NetTask GmbH bietet überwiegend mittelständischen Unternehmen umfassende Cloud- sowie ITK-Services aus einer Hand: von der Telefonie, Datenübertragung, Housing, Hosting bis zu IT-Outsourcing und IT-Consulting.

Basierend auf einer eigenen, in deutschen Rechenzentren betriebenen Infrastruktur-as-a-Service Plattform, bietet NetTask innovative Cloud Services wie z.B. Hosted Microsoft Exchange, Hosted Microsoft Lync und Hosted Microsoft SharePoint sowie eigene Entwicklungen.

NetTask GmbH
Bianka Müller
Zillplatz 9-10
09337 Hohenstein-Ernstthal
+49 3723 769320-0
info@nettask.de
http://www.nettask.de