Tag Archives: Mirko Reeh

Allgemein

Sarrasani-Dinnershow „Elements II: Feu et L’Eau“: Letzte Vorbereitungen vor der großen Premiere

Künstler legen letzte Hand an ihre Darbietungen / Menü von Fernsehkoch Mirko Reeh steht fest / Vorverkauf läuft

Sarrasani-Dinnershow "Elements II: Feu et L

Sarrasani Elements II: Feu et L’Eau

Dresden, 25. Oktober 2016 – Noch knapp eine Woche, dann hebt sich im majestätischen Chapiteau des Sarrasani Trocadero Dinner-Varietheaters der Vorhang für die neue Dinnershow „Elements II: Feu et L“Eau“. Bis dahin sind die Künstler, Artisten und Tänzer noch jeden Tag im Probenfieber, korrigieren hier eine Bewegung und verbessern dort eine Kleinigkeit. „Wir freuen uns alle sehr, dass wir ab dem 3. November den zweiten Teil unserer Show-Trilogie Elements präsentieren können“, sagt Starmagier und Circuschef Andre Sarrasani. Bei der neuen Show dreht sich alles um die gegensätzlichen Elemente Feuer und Wasser. Auch das Gourmet-Menü von TV-Koch Mirko Reeh ist auf dieses Thema abgestimmt; neben der Variante mit Fleisch gibt es auch eine vegetarische und eine vegane Version. Tickets für „Elements II: Feu et L“Eau“ sind ab sofort im Vorverkauf erhältlich: telefonisch unter (0700) 727 727 264, auf www.sarrasani.de oder im Sarrasani-Verkaufsbüro am Wiener Platz. Die Tickets für Erwachsene für den Hitradio RTL-Familienbrunch gibt es ab 56,00 Euro und für Kinder ab 27,00 Euro. Die Dinner-Show Tickets beginnen ab 69,00 Euro.

Vor einer besonderen Herausforderung stehen die Künstler der diesjährigen Spielzeit wegen der neuen Bühnenkonstellation: Ein großer Teil der Darbietungen findet mitten im Publikum statt. „Da muss man sich natürlich ganz andere Gedanken machen als bei einer Show, die ausschließlich frontal ausgerichtet ist“, stellt Andre Sarrasani fest. So werden zum Beispiel die Granadeiro Brothers ihre wagemutigen Stunts im „Todesrad“ zwischen den Tischen der Zuschauer absolvieren. „Das erfordert einiges an Überlegungen und Abwägungen, wie sich dieses atemberaubende Spektakel am besten in den Zuschauerraum verlegen lässt. Für die Brüder Nuno und Pedro ist es eine besondere Herausforderung, ihre Nummer entsprechend umzugestalten“, erzählt Sarrasani.

Nicht ganz so schwierig dürfte es für Deutschlands besten Clown, Raoul Schoregge, werden, seine Slapsticks und komischen Vorführungen mitten im Publikum zu präsentieren. Auch Comedian-Kollege Yello freut sich auf den direkten Kontakt mit seinem Publikum – das sich auf die eine oder andere überraschende Interaktion freuen kann.

Fernsehkoch Mirko Reeh hat dem zur Show gehörigen Gourmet-Dinner den letzten Schliff gegeben und Küchenchefin Kerstin Dreisigacker und ihr Team machen sich mit den Kreationen und Zusammenstellungen der einzelnen Gänge vertraut. Als Gruß kommt gegrillte Paprika mit Gewürzmousse auf Kartoffel-Blini und Petersilienpesto aus der Küche, das anschließende Karotten-Kokos-Schaumsüppchen ist mit Blütenhonig und feurigem Orangen-Chili vollendet. Als Zwischengericht wird Buntbarschfilet aus der Oberlausitz auf buntem Linsengemüse mit wilden Kräutern serviert, als Hauptgang können sich die Sarrasani-Gäste auf sous-vide gegarte Rinderbäckchen mit feiner Bratensoße, raffinierten Kartoffelstrudel und buntes Wurzelgemüse freuen. Den Abschluss bildet eine Delice de caramel mit flüssigem Guerande-Kern mit fruchtigem Johannisbeercoulis und Marzipan-Panna-Cotta mit Amarettinicrumble. Alternatives Dessert sind geräucherte Käsezöpfe mit Johannisbeercoulis und und Panna Cotta von Gorgonzola.

Auf Vegetarier wartet als Zwischengericht ein Pastinaken-Steckrüben-Rösti auf dreierlei Linsengemüse mit wilden Kräutern und als Hauptgang ein Grünkohl-Hanf-Burger mit vegetarischer Bratensoße. Veganer genießen abweichend vom normalen Menü Kichererbsenmus auf Pumpernickel, geräucherten, marinierten Tofu, den Grünkohl-Hanf-Burger mit veganer Bratensoße sowie als Dessert einen Bio-Apfelstrudel mit veganer Vanille-Kokos-Sahne.

Tickets sichern
Eintrittskarten und Gutscheine für „Elements II: Feu et L“Eau“ – auch für den Familienbrunch und das Silvester-Special – sind im Vorverkauf erhältlich und können unter der Hotline (0700) 727 727 264 (0,14 Euro/Min.) sowie auf www.sarrasani.de erworben werden. Das Sarrasani-Verkaufsbüro am Wiener Platz ist montags bis freitags von 9 bis 18 Uhr geöffnet.

Sarrasani, das ist Circus. Ja, aber nicht nur. Aus dem einstigen Wandercircus ist ein modernes Entertainment-Unternehmen gewachsen, das seine Kraft aus einer mehr als hundertjährigen Tradition schöpft. Der Erfolg des Unternehmens ist maßgeblich das Verdienst von André Sarrasani, der seit dem Jahr 2000 an dessen Spitze steht. Heute bietet Sarrasani Dinnershows, Künstlerspektakel, aber auch Zeltvermietung, Catering und Technik an – eben alles, was gutes Entertainment ausmacht.

Firmenkontakt
Sarrasani GmbH
André Sarrasani
Wiener Platz 1
01069 Dresden
0351 6465056
info@sarrasani.de
http://www.sarrasani.de

Pressekontakt
BALLCOM GmbH
Sabine Horn
Frankfurter Straße 20
63150 Heusenstamm
06104 66 98 15
sh@ballcom.de
http://www.ballcom.de

Allgemein

FireMon informiert über die Top-Trends in der IT-Security

Cyber Security Executive Briefing

München, 04. November 2015 – FireMon, einer der weltweit führenden Anbieter im Bereich Firewall-Security-Management, lädt im November zum Cyber Security Executive Briefing in München (26.11.2015) und Frankfurt (30.11.2015) ein. Im Rahmen der exklusiven Events können sich die Gäste über die neuesten Trends in der IT-Security informieren und anschließend beim Front-Cooking den Spitzenköchen Alfons Schuhbeck (München) und Mirko Reeh (Frankfurt) auf die Finger schauen.

Vorspeise: Wissenswertes zur Cyber Security
Mit dem rasanten Wachstum des Internet of Things und der zunehmenden Vernetzung gehen neue Gefahren für Unternehmen und Behörden einher. FireMon hat einige der besten Köpfe der Security-Branche eingeladen, um im Rahmen der beiden Cyber Security Executive Briefings über diese Entwicklungen zu sprechen:

– Hartmut Fuchs, Leiter des Competence Center Cyber Security des VOICE Verband der IT-Anwender e.V., schildert in seiner Key Note die „Risiken für Unternehmen vor dem Hintergrund von Digitalisierung und Vernetzung“.

– Die Experton Group Deutschland berichtet in ihrem Cyber-Security-Vortrag über „Wandelnde Bedrohungsszenarien und wie Unternehmen sich schützen können“.

Im Anschluss an die beiden Vorträge findet eine Diskussionsrunde statt, die den Teilnehmern Gelegenheit zum Austausch eigener Erfahrungen und zum Networking bietet.

Hauptgericht: Front-Cooking mit Spitzenköchen
Als besonderes Highlight des Abends können sich die Gäste beim anschließenden Front-Cooking live von den Fertigkeiten von Alfons Schuhbeck (München) bzw. Mirko Reeh (Frankfurt) überzeugen. Abgerundet wird das Menü durch eine kulinarische Entdeckungsreise durch die Welt der Weine mit der renommierten Sommeliere Paula Bosch, die bis 2011 Chef-Sommeliere des Münchner Restaurants Tantris war und seitdem eine selbstständige Weinberatung betreibt.

Dessert: Networking mit FireMon
„Ich freue mich sehr darauf, unsere Kunden beim Executive Briefing zu begrüßen. Wir werden den Abend gemeinsam nutzen, um mit einigen der besten Köpfe der Branche über den Status der Cyber Security zu sprechen und Kontakte zu den anwesenden Security-Experten zu knüpfen. Fantastisches Essen und handverlesene Weine machen den Event nur noch reizvoller. Das wird ein ganz besonderer Abend“, verspricht Dr. Christopher Brennan, Director Benelux, Zentral- & Ost-Europa bei FireMon.

Jetzt anmelden!
Das Cyber Security Executive Briefing findet am 26. November 2015 in Schuhbecks Kochschule (Platzl 2, 80331 München) und am 30. November 2015 in der Kochschule Mirko Reeh (Wiesenstr. 33, 60385 Frankfurt) statt. Die Teilnahme ist kostenfrei.

Interessierte können sich mit einer E-Mail an firemon@h-zwo-b.de unter dem Betreff „Anmeldung zum Cyber Security Executive Briefing in München/Frankfurt“ für den jeweiligen Wunschtermin registrieren. Die Teilnehmerzahl ist auf 20 Gäste je Veranstaltung begrenzt.

Lösungen von FireMon bieten lückenlose Transparenz und Kontrolle über Netzwerksicherheitsinfrastruktur, -richtlinien und -risiken. Mit der FireMon Security Intelligence Platform können moderne Unternehmen, Regierungsbehörden und Managed Service Provider die Effektivität Ihrer Netzwerksicherheitsmaßnahmen erheblich verbessern und gleichzeitig Investitionen optimieren sowie schneller auf neue Geschäftsanforderungen reagieren. Dank einer hochgradig skalierbaren Engine und einer verteilten Datenarchitektur ermöglichen der FireMon Security Manager und die Policy Planner-, Policy Optimizer- und Risk Analyzer-Module die proaktive Bereinigung von Firewall-Regeln, den Workflow für Änderungen an Richtlinien, die Compliance-Beurteilung und die Minimierung von IT-Risiken. Auf diese Weise wird ein geschlossener Ansatz für die Verwaltung der Netzwerksicherheitsinfrastruktur bereitgestellt und gleichzeitig der damit verbundene Kostenaufwand reduziert. Weitere Informationen erhalten Sie unter http://www.firemon.de.

Firmenkontakt
Firemon Deutschland GmbH
Christopher Brennan
Theresienhöhe 28
80339 München
+49 175 2676264
christopher.brennan@firemon.com
http://www.firemon.de

Pressekontakt
H zwo B Kommunikations GmbH
Michal Vitkovsky
Am Anger 2
91052 Erlangen
09131 / 812 81-0
info@h-zwo-b.de
www.h-zwo-b.de

Allgemein

Aruba setzt auf Kulinarisches: Keshi Yena und Aruba Riba

Website mit neuen Infos zu Aromen, Rezepten und Online-Spiel „Cook It!“

Die niederländische Karibik-Insel Aruba macht jetzt auf ihre kulinarischen Vorzüge aufmerk-sam. Denn die Besucher erwarten dort nicht nur elf Kilometer lange Sandstrände mit vielen Freizeit- und Sportangeboten, sondern auch ein bunter Mix aus kreolischen, südame-rikanischen und niederländischen Köstlichkeiten. Die wichtigsten Rezepte und Zutaten stellt das Tourismus-Büro nun auf seiner Website unter dem Motto Arubas Aromen vor.

Aruba setzt auf Kulinarisches: Keshi Yena und Aruba Riba

Die neue Themenseite zum Thema Arubas Aromen erklärt die Küche der Karibikinsel und verlost einen Kochkurs.

Dazu zählen das Nationalgericht Keshi Yena, mit Gouda als Hauptzutat, oder der beliebte Drink Aruba Ariba, bei dem der tiefrote einheimische Likör Coecoei eine Hauptrolle spielt. Durch die neuen Seiten führt der Frankfurter TV-Koch Mirko Reeh, der vor kurzem auf der Insel selbst in die Kochtöpfe geschaut hat. Zudem lädt das Spiel „Cook It – die Grünen ins Töpfchen“ ein, Keshi Yena per Mausklick nach zu kochen und gleichzeitig die Teilnahme an einem Karibik-Kochkurs von Mirko Reeh zu gewinnen.

Mit mehr als 230 Restaurants bietet Aruba eine der größten Restaurantdichten der Karibik – neben der traditionellen arubanischen Küche finden sich Spezialitäten-Restaurants nahezu jeder Richtung: von Italienisch über Indonesisch, von Fine Dining bis Finger Food. Die Website liefert auch empfehlenswerte Adressen. Die Seite ist direkt erreichbar unter www.aruba.de/cook-it.

Das zur Gruppe der ABC-Inseln in der Niederländischen Karibik zählende Aruba liegt etwa 40 Kilometer vor der Küste Venezuelas. Die Insel lockt mit ganzjährig angenehmen Temperaturen (durchschnittlich 28° C), weißen Stränden und kristallklarem Wasser. Auf Arubas Vorzüge machen internationale Auszeichnungen aufmerksam: 2005 wurde der Eagle Beach vom Zeitungsriesen USA Today zum schönsten Strand der Karibik gewählt. Das Scuba Diving Magazine zählt Aruba zu den TOP Wrack-Tauch-Gebieten der Welt. Ob Tauchen, Wandern, Sonnenbaden, Shopping oder Kasino-Besuch – jeder findet hier sein persönliches Programm. Weitere Informationen beim: Aruba Tourismusbüro mit deutscher Telefonnummer: +49 (0)2151 7478939, www.aruba.de. www.facebook.com/arubaFVAde

Kontakt:
Aruba Tourism Authority
Herrn Tirso Tromp
R.J. Schimmelpennincklaan 1
2517 JN The Hague
+49 (0)2151 7478939
info@aruba.de
http://www.aruba.de

Pressekontakt:
noble kommunikation GmbH
Marina Noble
Luisenstraße 7
63263 Neu-Isenburg
+49 (0)6102-3666-0
info@noblekom.de
http://www.noblekom.de