Tag Archives: Module

Allgemein

Wissen schafft Lösungen

alwitra Schulungsprogramm 2019 – Anmeldephase ist gestartet

Wissen schafft Lösungen

alwitra Schulungsprogramm 2019 – Anmeldephase ist gestartet (Bildquelle: alwitra)

alwitra bietet mit seinem umfangreichen Produktprogramm für das Flachdach sichere Grundlagen für praxisnahe Lösungen. Verbunden mit den hochkarätigen alwitra-Schulungen sind Dachhandwerker für alle Herausforderungen auf dem Flachdach bestens gerüstet. Jetzt liegt das neue Schulungsprogramm für 2019 vor und die Anmeldephase hat begonnen. Bereits jetzt gibt es Wartelisten für die kommenden Kurse. Schnelles Handeln ist gefragt, bevor die begehrten Kurse erneut ausgebucht sind.

Die in 2018 erstmalig eingeführten vier Modulkurse finden enorm hohen Zuspruch bei allen Dachprofis. Allein in diesem Jahr werden mehr als 1.900 Dachhandwerker in Theorie und Praxis geschult. Grund genug, das erfolgreiche Schulungskonzept im kommenden Jahr fortzusetzen

Unter Berücksichtigung der aktuellen Normen und Richtlinien wird im theoretischen Teil Fachwissen zu flachen und flach geneigten Dächern vermittelt. Ganz praktisch geht es dann unter Anleitung erfahrener Anwendungstechniker weiter, um die effiziente und fachgerechte Verlegung bzw. Montage der alwitra Flachdach-Produkte zu trainieren.

Passend auf den jeweligen Erfahrungs- und Kenntnisstand der Teilnehmer abgestimmt, bauen die vier Module aufeinander auf: Modul 1, der „Grundkurs alwitra Dachbahnen“, ist der perfekte Einstieg für das erfolgreiche Arbeiten mit den Dachbahnen EVALON® und EVALASTIC®. Im Modul 2, dem „Aufbaukurs alwitra Dachbahnen“, geht es sowohl um die Vertiefung der praktischen Kenntnisse als auch um die regelkonforme Anwendung und den Einbau von System-Produkten.
Im Fokus des „Intensivkurses alwitra Aluminiumprofile“ als Modul 3 stehen die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten der alwitra-Aluminiumprofile für Dachrandabschlüsse, Mauerabdeckungen und Wandanschlüsse. An realitätsnahen Modellen trainieren die Kursteilnehmer die fachgerechte Montage. Darüber hinaus werden die einzuhaltenden Regelwerke sowie die Grundlagen zur Erstellung eines Aufmaßes vermittelt.
Viertes und letztes Modul ist der „Expertenkurs alwitra Flachdach-System“. Er richtet sich an Firmeninhaber, Meister und Vorarbeiter, die sich überwiegend mit der Ausschreibung, Angebotserstellung und Ausführung von Flachdächern befassen. Im Rahmen des zweitägigen Theoriekurses, der ausschließlich in Trier stattfindet, werden die relevanten Normen und Richtlinien und deren Umsetzung in der Praxis vorgestellt, darüber hinaus geht es um Schnittstellen und Details komplexer Abdichtungsaufgaben.

Die Module 1-3 bietet alwitra als Einzelkurse zwischen Januar und April 2019 in Trier, Lübeck, Berlin, Wesel, Bad Schlema, Weilburg, Nürnberg und Ulm an. Zur Vertiefung und Intensivierung lassen sich die Module auch direkt miteinander kombinieren. Bei Buchung unterschiedlicher Modulkurse am gleichen Standort wird ein Rabatt von 10% gewährt. Als Kombikurs in Trier sind die Teilnahmegebühren rabattiert und beinhalten auch die notwendigen Hotelübernachtungen.

Für den größtmöglichen Lernerfolg ist die Teilnehmerzahl der einzelnen Modul- und Kombikurse begrenzt. Eine frühzeitige Anmeldung ist deshalb angeraten. Weiterführende Informationen zu den Kursen, Terminen sowie der Online-Anmeldung unter www.alwitra.de oder über alwitra GmbH & Co., Am Forst 1, 54296 Trier.

alwitra Flachdach-Systeme, Trier, ist ein seit 50 Jahren inhabergeführter und weltweit tätiger Anbieter von kompletten Flachdachsystemen. Das umfangreiche Produktprogramm umfasst die Dach- und Dichtungsbahnen EVALON® und EVALASTIC® sowie patentierte Aluminiumprofile für die Dachrandausbildung und Einbauteile wie Dachabläufe, Notentwässerungselemente, Lüfter und Tageslichtsysteme. Darüber hinaus sorgt der anwendungstechnische Service von alwitra für eine professionelle und komplexe Unterstützung in allen Projektphasen. Desweiteren zählt alwitra zu den führenden Experten für die Planung und Umsetzung von modernen Photovoltaik-Anlagen auf flachen und flachgeneigten Dächern. alwitra ist zudem Mitglied zahlreicher Verbände im In- und Ausland.

Firmenkontakt
alwitra GmbH
Patrick Börder
Postfach 3950
54229 Trier
0651-91 02 263
marketing@alwitra.de
http://www.alwitra.de

Pressekontakt
Flüstertüte
Sven-Erik Tornow
Entenweg 15
50829 Köln
0221 2789004
sven.tornow@fluestertuete.de
http://www.fluestertuete.de

Allgemein

Kennen Sie schon die Emco Asis WC-Module?

Schlaue Alltagshelfer im formvollendeten Design

Kennen Sie schon die Emco Asis WC-Module?

(Bildquelle: @emco)

Emco Asis WC-Module sind wahre Alleskönner. Mit intelligenten Verstaumöglichkeiten ausgestattet erleichtern sie nicht nur den Alltag beim täglichen Zurechtmachen, sie bringen außerdem Ordnung und Design in Ihr Bad. Dank ihrer Bauweise verschwinden WC-Bürste, Abfall und Toilettenpapier in der Unterputzvariante elegant in der Wand und in der Aufputzvariante gekonnt hinter formschönen Türen. Die Bandbreite an Oberflächen, Größen und Farben garantiert dabei, dass jeder Geschmack abgedeckt ist. Wir stellen Ihnen die Bestseller unter den Emco Asis Badmöbeln vor und erklären, weshalb Emco Asis WC-Module eine Bereicherung für jede Nasszelle sind.

Vielfältige Kombinationsmöglichkeiten mit den Emco Asis 150 Unterputz WC-Modulen:
Emco Asis 150 Module punkten durch ihre Vielfalt. Sowohl bei den Fronten als auch bei den Rahmen haben Sie die Wahl zwischen verschiedenen Varianten. So laden die Oberflächen in Weiß, Grün oder Schwarz und die Rahmen aus Chrom oder Aluminium zum vielfältigen Kombinieren Ihrer Badezimmereinrichtung ein. Von den Gäste-WC-Modulen über die WC-Papier-Module bis hin zu Modulen für Toilettenbürstengarnituren finden Sie eine Bandbreite an Möglichkeiten, Ihre Badaccessoires und Pflegeprodukte geordnet zu verstauen. Besonders gefragt sind die platzsparenden Emco Asis 150 Unterputz WC-Module, die bündig in die Wand integriert werden. Doch für mehr Bewegungsfreiheit sorgen nicht nur die Emco Asis 150 Unterputz Module. Alternativ zum klassischen WC-Modul gibt es kürzere Varianten ohne Reserverollenfach, die sich dank ihrer Höhe von gerade mal 344 mm optimal für Gäste-WCs, verwinkelte Bäder oder dem Platzieren unter Fensterbänken eignen.

Emco Asis 2.0 Unterputz WC-Module für eine nahezu bündig mit der Wand abschließende Montage:
Emco Asis 2.0 Unterputz WC-Module sind komplett aus Glas gefertigt und kommen ganz ohne umlaufenden Rahmen aus. Hierdurch wie auch durch den Push-to-open Mechanismus sitzt die Glasfläche platzsparend nah an der Wand und schafft Raum für Wichtigeres. Gleichzeitig garantiert diese Bauart eine nahezu bündig mit der Wand abschließende Montage, die optisch auf ganzer Linie überzeugt. Erhältlich sind Emco Asis 2.0 Module in Optiwhite und Schwarz sowie wahlweise mit dem Türanschlag auf der rechten oder auf der linken Seite. So passen sie sich bestmöglich an Ihre Badsituation an. Darüber hinaus genießen Sie dank der Emco Asis 2.0 WC-Module nicht nur Ruhe vor WC-Bürste, Abfall und Toilettenpapier, Sie kommen zusätzlich in den Genuss einer neu entwickelten, gebrauchsmustergeschutzten Technik, die bei den Emco Asis 2.0 WC-Papier-Modulen für eine saubere Papierfuhrung nach außen sorgt.

Individuell ausgedrückt mit den Emco Asis Plus Unterputz WC-Modulen:
Emco Asis Plus Unterputz WC-Module sind auf das Wesentliche reduziert und ermöglichen einen individuell gestalteten Stauraum. Das bedeutet, dass die Modul-Reihe Sie selbst entscheiden lässt, ob Sie die Modultüren verfliesen, mit Holz, Corian oder anderen wirkungsvollen Wandmaterialien ausstatten möchten. So fügen sich die Module entweder fast unsichtbar in die Wand ein oder werden bewusst kontrastreich betont. Alle Module kommen dabei ohne Einbaurahmen aus und werden direkt mit der Vorwand, dem Metallständerwerk oder Mauerwerk verbunden. Mit diesen Emco WC-Modulen ist für Einzigartigkeit in jeder Ecke Ihres Bades gesorgt.

Weitere stilvolle Asis Badmöbel des Qualitätsherstellers Emco finden Sie auf Skybad.de, dem Onlineshop für Wohlfühlbäder.

Skybad.de ist der Sanitär Onlineshop Ihres Vertrauens. Bei uns finden Sie alles, was Sie für Ihr Traumbadezimmer benötigen: Von Badewannen, Duschwannen, Duschsystemen sowie Badarmaturen bis hin zu Badmöbeln, WCs und Spiegelschränken führt Skybad ausschließlich Sanitärprodukte von renommierten Markenherstellern.
Zusätzlich zu den Sanitärprodukten fürs Bad erhalten Sie bei uns außerdem Küchenarmaturen, Heizungen, Pumpen und Sanitärartikel zur Wasseraufbereitung – alles mit fundierter Fachberatung, geprüfter Produktqualität, Bestpreisgarantie und Käuferschutz.

Kontakt
Skybad GmbH
Saskia Thelen
Saarstraße 4
52062 Aachen
0241 51832632
marketing@skybad.de
http://www.skybad.de

Allgemein

iDTRONIC präsentiert neue Generation einbettbarer HF und NFC RFID Module

Spezialist für stationäre und Embedded RFID Leser- und Schreiber iDTRONIC, startet neue DESFire Module Produktfamilie mit voller Unterstützung für NXP MIFARE® und NFC Transponder.

iDTRONIC präsentiert neue Generation einbettbarer HF und NFC RFID Module

DESFire Module M890 und M900

Die heutige hochautomatisierte Arbeitsumgebung erfordert eine zuverlässige Verfolgung von Gütern und Personen durch die einzelnen Phasen der Wertkette. RFID Technologie erhöht dabei nicht nur die Effizienz der gesammelten Daten, sondern wird auch zum Schlüsselfaktor gesamter Lösungen. Abgesehen von den Vorteilen haben Embedded RFID Leser auch eine Vielzahl an technischen Herausforderungen wie der Integrationszeit und den Kosten für ein RFID Projekt zu bewältigen. iDTRONICs neue einbettbare HF RFID Module ermöglichen Anwender eine einfache und kosteneffiziente Integration.

Oft gibt es nur wenige Zentimeter verfügbaren Platz, um den kompletten RFID Leser zu integrieren. Aufgrund der kleinen Größe und den einheitlich verbauten Komponenten, können die Embedded Module M900 und M890 besonders platzsparend und flexibel in OEM Geräte verbaut werden. Entworfen für die einfache Integration, benötigen die Embedded Module nur eine einzelne 3.3 oder 5V Stromquelle und funktionieren über eine TTL, RS232 oder einer USB-Schnittstelle. Features wie In-Field Firmware-Upgrade, Kartenerkennung bei geringer Leistung und Support für die neueste HF Technologie sind einzigartig auf dem Markt für Auto-ID Hardware.

Das kleinere M900 Modul eignet sich für mobile Applikationen und kompakte batteriebetriebene Geräte mit geringem Stromverbrauch. Antennen werden über ein Lötpad angeschlossen. Das größere M890 Modul bietet mehrere Schnittstellenoptionen wie TTL, RS232, RS485 oder USB. Eine externe Antenne kann über den UFL Stecker, 2Pin Anschluss oder Lötpads verbunden werden.

Dank der großen Bandbreite an unterstützen Chiptypen (wie MIFARE® DESFire, Classic, MIFARE Ultralight® C, NTAG, MIFARE® Smart MX, MIFARE® Plus, die komplette I-Code Familie und mehr) kann iDTRONICs neueste Generation von Embedded HF Modulen in verschiedene Anwendungen wie Mobile, Maschinenleitsysteme, Zutrittskontrollen, Zeiterfassungen, elektronische Schlösser oder elektronische Messgeräte eingesetzt werden.

iDTRONIC bietet zu seinen Embedded Modulen die passenden OEM Antennen mit 2 Pin und UFL Connector an, die auf die jeweilige Applikation abgestimmt sind und eine Lesereichweite bis zu 10 Zentimeter ermöglichen. Kundenspezifische Anpassungen der Antennen für Projekte sind auf Anfrage möglich.

Alle Module unterstützen Demo und Setup-Tools für Windows Betriebssysteme angefangen von XP bis zu Windows 10. Ein nützliches Software Development Kit inklusive Visual C++ und ASCII Kommando-Protokoll ermöglicht die einfache Integration der Module in die benötigte Umgebung. Eine Personalisierung der Firmware und Hardware ist auf Anfrage erhältlich.

Mehr Informationen Online

iDTRONIC Professional RFID ist einer der führenden Hersteller und Entwickler hochwertiger RFID Hardware für den AutoID Markt. Produkte von iDTRONIC garantieren eine schnelle und sichere Identifikation beweglicher und unbeweglicher Güter und Personen. Angeboten werden Hardware-Lösungen für alle gängigen RFID Standards und Frequenzbereiche; LF 125 kHz, HF 13,56 MHz sowie Global UHF 865 -928 MHz.

Firmenkontakt
iDTRONIC GmbH
Andreas Jäger
Donnersbergweg 1
67059 Ludwigshafen
0621 669009440
0621 66900949
info@idtronic-rfid.com
http://www.idtronic-rfid.com

Pressekontakt
iDTRONIC GmbH
Elias Pickrahn
Donnersbergweg 1
67059 Ludwigshafen
0621 669009411
elias.pickrahn@idtronic.de
http://www.idtronic-rfid.com

Allgemein

Kundenspezifische Embedded RFID Leser, Module & Antennen

Hard- und Firmware nach Kundenwunsch

Kundenspezifische Embedded RFID Leser, Module & Antennen

Custom RFID Lesegeräte, Module und Antennen

Das Internet der Dinge ist längst keine Vision mehr, sondern wird Realität. Mehr und mehr Unternehmen aller Branchen stehen bereits an der Schwelle zur Digitalisierung, und sind auf der Suche nach Leistungsfähigen und ganzheitlichen Lösungen zur Optimierung ihrer Prozesse. Mit RFID, eine der Schlüsseltechnologien der beabsichtigten Revolution Industrie 4.0, existiert eine intelligente und zukunftsfähige Technik deren volles Potenzial noch zu selten ausgeschöpft wird.

Einer der führenden Anbieter auf dem RFID-Markt ist die Firma iDTRONIC. Seit mehr als 12 Jahren produziert und entwickelt das Unternehmen hochwertige Hardware und Komponenten für die Automatisierung verschiedenster Prozesse. Für die Einbettung in bestehende Systeme und Produkte ist integrationsfreundliche und leistungsstarke Hard- und Software unumgänglich. Mit den Embedded RFID Lesern, Modulen und Antennen bietet iDTRONIC besonders effiziente und flexibel integrierbare Lösungen, welche sich in Anwendungsgebieten wie Terminals, Handhelds, Zugangskontrolle und Identifikation weltweit bewährt haben.

Das Produktspektrum umfasst passende Lösungen für alle RFID-Frequenzen und Standards. So sind mehr als 50 verschiedene Antennentypen für 125 kHz, 13.56 MHz sowie global UHF 865 – 928 MHz im Angebot. Für die Erfassung im kritischen Kurzstreckenbereich, bis zur Identifikation von Fahrzeugen mittels Long Range Antenne, wird so die gesamte Bandbreite an Anwendungen abgedeckt. Die Embedded Lesegeräte und Module sind mit allen gängigen Schnittstellen wie TTL, RS232 / RS485, Ethernet und USB verfügbar. Unterstützt werden alle RFID ISO Standards und Chiptypen. Ebenso bietet iDTRONIC Speziallösungen, etwa RFID Module mit 3,3 Volt Anschluss, für den Betrieb mittels Batterie.

Neben den Standardprodukten ist iDTRONIC auch zuverlässiger Ansprechpartner für kundenspezifische und individuelle RFID Hardware. Kundenprojekte werden von Anfang an begleitet. Von der der Frage der genauen Zielsetzung, über die Konzeption und letztlich die technische Umsetzung mittels RFID. Ein professionelles Entwicklungsteam mit großer Erfahrung, und langer Referenzliste an erfolgreichen Projekten, liefert dafür Embedded Produkte nach Maß. Dank kosteneffektiver Planung und Produktion sowie kurzen Umsetzungszeiten, minimiert die Firma die Produkteinführungszeiten ihrer Kunden so in großem Maße.

Individualisiert werden kann die gesamte Embedded RFID Produktpalette. Die Datenausgabe und das Ansprechverhalten der Lesegeräte kann ebenso kundengerecht angepasst werden, wie die Bauform und verwendete Firmware. Auch komplexe Antennendesigns realisiert das Ludwigshafener Unternehmen individuell nach Kundenwunsch. Interessenten die bereits eigene RFID Transponder verwenden können diese auf die eingebetteten iDTRONIC Leser und Antennen abstimmen lassen, und so ein Maximum an Lesereichweite erreichen. Dies garantiert absolute Kompatibilität zur Applikation und spart zusätzlich Kosten.

iDTRONIC Professional RFID ist einer der führenden Hersteller und Entwickler hochwertiger RFID Produkten für den AutoID Markt. Produkte von iDTRONIC garantieren eine schnelle und sichere Identifikation beweglicher und unbeweglicher Güter. Angeboten werden Geräte für alle gängigen RFID Standards und die Frequenzen LF, HF inklusive LEGIC, sowie Global UHF.

Kontakt
iDTRONIC GmbH
Elias Pickrahn
Donnersbergweg 1
67059 Ludwigshafen
0162 66900940
elias.pickrahn@idtronic.de
http://www.idtronic-rfid.com

Allgemein

CTO Balzuweit erweitert DMS bei der Bartscher GmbH

Implementierung erfolgte im Rahmen der ERP Systemumstellung auf SAP

CTO Balzuweit erweitert DMS bei der Bartscher GmbH

Die Experten der CTO Balzuweit GmbH wurden damit beauftragt, die Erweiterung der DMS Architektur im Zuge der ERP-Systemumstellung auf SAP bei der Bartscher GmbH umzusetzen. Voraussetzung hierfür war die Integration aller Produkte in das neue SAP-System, welche durch die bestehenden Standardschnittstellen aller Module problemlos gewährleistet wurde.

Bei dem Projekt handelte es sich um eine umfassende Umstellung, von der verschiedenste Unternehmensbereiche betroffen waren, darunter zum Beispiel der Customer Service, der Finanzbereich, die Stammdatenpflege oder die Warenmanagementanlagen. Etwa 80 bestehende Prozesse mussten im neuen System abgebildet und bei ungefähr ebenso vielen Dokumentarten die Weiterverarbeitung sichergestellt werden – und das bei einer Projektlaufzeit von sechs Monaten. Die Alt-Daten wurden dabei in das neue Archivsystem migriert und mit SAP verknüpft. Neben dem Archivsystem ENTERPRISE.x und dem Web-Recherche-Client DOCUMENTS der EASY Software AG, kamen Produkte der clarc solution Suite zum Einsatz, um den Dokumenteneingang zu organisieren und eine Prozessverschlankung im Hause Bartscher zu erreichen. So ermöglicht beispielsweise clarc officeCapture, externe und interne Dokumente mit den in SAP hinterlegten Daten zu verknüpfen, wohingegen clarc fileCapture die Verknüpfung von Daten im Bereich der Materialdatenpflege erleichtert.

Ausschlaggebend: Expertise und umfassendes Produktportfolio
Als Grundlage für die Entscheidung zur Beauftragung der CTO Balzuweit nennt Bartscher vor allem die Expertise bei der Integration von EASY Archiv in SAP ERP sowie die umfangreichen Add-Ons der clarc-Produktfamilie, mit der die Kundenanforderungen optimal abgedeckt werden konnten. Während des Projekts wurden alle Themen von der Anforderungsanalyse, über die Implementierung bis zur Betreuung des Go-Lives über einen festen Consultant abgewickelt, sodass der zentrale Ansprechpartner des Projekts stets bekannt war.

Was wurde erreicht?
Mit der eingesetzten clarc eWork-Anwendung lassen sich problemlos 60.000 Seiten pro Monat an einem Scanarbeitsplatz bewältigen. Auch eine Vorsortierung der Belege ist nicht mehr notwendig, da die Dokumentenart automatisch erkannt und im Rahmen der Stapelverarbeitung mit dem jeweiligen SAP Objekt verknüpft wird. Zudem können durch die einfache Integration der Mailarchivierung Emails nun direkt zu einem SAP-Vorgang archiviert werden.

Über die Bartscher GmbH

Die Bartscher GmbH vermarktet unter der Marke Bartscher Großküchen-Geräte für die Gastronomie, Hotellerie und der Gemeinschaftsverpflegung.
Seit 1876 steht die Traditions-Marke unverändert für Qualität, ein attraktives Preis-/Leistungsverhältnis und einen ausgezeichneten Service, der in 2015 zum 4. Mal in Folge mit dem Best-of-Market Preis ausgezeichnet wurde. Die Unternehmung bietet ein umfangreiches Sortiment mit rund 1.900 unterschiedlichen Produkten und zählt in Europa zu den führenden Marken der Branche.
Vom Hauptsitz in Salzkotten, Deutschland und Niederlassungen quer durch Europa, werden Großküchen-Fachhändler in mehr als 55 Länder beliefert.

www.bartscher.de

Die CTO Balzuweit GmbH fokussiert sich seit ihrer Gründung im Jahre 1990 ganzheitlich auf das Thema der Document Related Technologies: Beleglesung, Workflow und Archivierung. Auf Basis dieser langjährigen Erfahrungen im DMS und ECM Bereich entstand die umfassende Document Processing Suite – clarc enterprise – welche seit nun mehr als 10 Jahren kontinuierlich weiterentwickelt und verbessert wird.

Die modernen clarc enterprise Technologien orientieren sich an den Anforderungen internationaler Unternehmen und vereinen alle wichtigen Document Management Services und Funktionen zentral an einem Punkt. clarc enterprise zeichnet sich darüber hinaus durch seine Hochverfügbarkeit, gute Skalierbarkeit und eine effiziente Lastverteilung aus.

clarc enterprise ist das Framework für die Implementierung und Entwicklung leistungsstarker ECM- Lösungen, konzipiert für die Verarbeitung großer Dokumentenmengen. Flexible Konfigurations- und Entwicklungsschnittstellen bieten optimale Integrationsmöglichkeiten in bestehende IT-Infrastrukturen.

Durch die enge Verzahnung mit dem stetig wachsenden Partnerkanal verfügt die CTO Balzuweit über kompetente Spezialisten, welche die clarc Software Lösungen in den unterschiedlichsten Wirtschaftszweigen wie Industrie, Handel, Pharmazie oder Automotive erfolgreich implementieren.

Die Integrationen reichen dabei von Varial, SAP, SAP Business One, XAL, Navision, PSI Penta, P2plus bis zu Arriba, SHC, INTEX und div. Microsoft Office Lösungen.

www.cto.de

Kontakt
CTO Balzuweit GmbH
Miriam Arnold-Wurst
Lautlinger Weg 3
70567 Stuttgart
0711 718639 0
info@cto.de
http://www.cto.de

Allgemein

Schutzklasse II für LED-Module in AC-Technik

Neue Abdeckung macht AC-Module von euroLighting berührungssicher

Schutzklasse II für LED-Module in AC-Technik

Mit der neuen Kunststoffabdeckung erreichen die LED-Module von euroLighting Schutzklasse II

Nagold, Juni 2015 – Eine neue Kunststoffabdeckung ergänzt die LED-Module in AC-Technik von euroLighting und macht sie absolut berührungssicher. Damit erreichen die Module Schutzklasse II. Die Kunststoffabdeckung eignet sich für alle AC-Module von euroLighting für den Direktbetrieb mit 230V AC und bedeckt die gesamte Oberfläche der Module. Da die Abdeckung in den Größen 30, 33, 46 und 54mm erhältlich ist, passt sie zum gesamten Programm der AC-Module von euroLighting. Zwei Kunststoffschrauben befestigen die Module samt Abdeckung auf dem Kühlkörper.

In neun Ausführungsformen sind die AC-LED-Module von euroLighting bereits erhältlich, von 30 – 70mm Durchmesser und mit einer Leistung von 3W bis 40W. In dieser Bauform der zweiten Generation ist die gesamte Treiberschaltung am Rand der Platine mittels Chip-Bond-Technik angebracht. Eine Epoxy-Abdeckung schützt die Platinen gegen Berührung.
Die Bauform 1.0 umfasst zudem 17 Module mit Treiberschaltung und LEDs in offener Bauweise. Diese Module sind mit Leistungen ab 5W bis 120W sowie einer Lichtleistung von bis zu 11800lm bei der größten Ausführung erhältlich. Alle LED-Module sind gleichmäßig dimmbar zwischen 10 – 100%. Auch kundenspezifische Lösungen für LED-Module bietet euroLighting an.

Über euroLighting (www.eurolighting-gmbh.eu ):
Die euroLighting GmbH, Nagold, vertreibt u. a. LED Straßenleuchten, Retrofitlampen und Röhren bis 1,50m. Das Produktportfolio umfasst verschiedenste Formen von modernen LED-Leuchtmitteln.

Firmenkontakt
euroLighting GmbH
Wolfgang Endrich
Hauptstrasse 56
72202 Nagold
49(0)7452-6007-0
w.endrich@euroLightig-gmbh.eu
http://www.eurolighting-gmbh.eu

Pressekontakt
Agentur Lorenzoni GmbH
Sabrina Linseisen
Landshuter Str. 29
85435 Erding
+49 8122 559170
sabrina@lorenzoni.de
http://www.lorenzoni.de

Allgemein

Die CTO Balzuweit GmbH entwickelt neue Schnittstelle für update.CRM

Die CTO Balzuweit GmbH hat eine neue Schnittstelle für das CRM-System der update software AG im Portfolio.

Die CTO Balzuweit GmbH entwickelt neue Schnittstelle für update.CRM

Die update software AG bietet mit update.CRM ein branchenspezifisches CRM-System an, mit dem Kundendaten effektiv und übersichtlich verwaltet werden können. Eine Kundenanforderung hat die CTO Balzuweit nun dazu veranlasst, eine passende Schnittstelle zu den Produkten der clarc Solution Suite zu entwickeln. „Daraufhin haben wir einen generellen Ansatz gewählt und uns entschlossen, einen Standard daraus zu machen“ erklärt Dennis Balzuweit, Leiter der Entwicklung. Für Kunden ergeben sich dadurch neue Möglichkeiten zur Ergänzung ihres update.CRM-Systems: So kann beispielsweise die Übergabe unterschiedlicher Eingangsdokumente, wie etwa Protokolle oder Verträge, an das CRM-System deutlich vereinfacht werden. Darüber hinaus kann jeder Dokumenten-Input, bzw. jede Eingangsquelle über die entsprechenden Module der CTO Balzuweit an das CRM angebunden werden, wie zum Beispiel clarc printCapture für den Bereich Print, clarc officeCapture für Office-Dokumente und andere.

Über die update software AG

Seit über 25 Jahren wird die update software AG von Kunden und Partnern als Hersteller branchenorientierter CRM-Lösungen geschätzt. Mit langjähriger Erfahrung unterstützt update die schnelle und flexible Optimierung von Vertriebs-, Marketing- und Service-Prozessen in internationalen Unternehmen. Rund 200.000 zufriedene Benutzer in 1.600 Unternehmen weltweit sind von update“s CRM-Lösungen für Vertriebs-, Marketing- und Service-Prozessen überzeugt.

www.update.com

Die CTO Balzuweit GmbH fokussiert sich seit ihrer Gründung im Jahre 1990 ganzheitlich auf das Thema der Document Related Technologies: Beleglesung, Workflow und Archivierung. Auf Basis dieser langjährigen Erfahrungen im DMS und ECM Bereich entstand die umfassende Document Processing Suite – clarc enterprise – welche seit nun mehr als 10 Jahren kontinuierlich weiterentwickelt und verbessert wird.

Die modernen clarc enterprise Technologien orientieren sich an den Anforderungen internationaler Unternehmen und vereinen alle wichtigen Document Management Services und Funktionen zentral an einem Punkt. clarc enterprise zeichnet sich darüber hinaus durch seine Hochverfügbarkeit, gute Skalierbarkeit und eine effiziente Lastverteilung aus.

clarc enterprise ist das Framework für die Implementierung und Entwicklung leistungsstarker ECM- Lösungen, konzipiert für die Verarbeitung großer Dokumentenmengen. Flexible Konfigurations- und Entwicklungsschnittstellen bieten optimale Integrationsmöglichkeiten in bestehende IT-Infrastrukturen.

Durch die enge Verzahnung mit dem stetig wachsenden Partnerkanal verfügt die CTO Balzuweit über kompetente Spezialisten, welche die clarc Software Lösungen in den unterschiedlichsten Wirtschaftszweigen wie Industrie, Handel, Pharmazie oder Automotive erfolgreich implementieren.

Die Integrationen reichen dabei von Varial, SAP, SAP Business One, XAL, Navision, PSI Penta, P2plus bis zu Arriba, SHC, INTEX und div. Microsoft Office Lösungen.

www.cto.de

Kontakt
CTO Balzuweit GmbH
Miriam Arnold-Wurst
Lautlinger Weg 3
70567 Stuttgart
0711 718639 0
info@cto.de
http://www.cto.de

Allgemein

Moderne Technik vor Schnee und Frost schützen

Initiativkreis Stadtwerke Nordbayern gibt Tipps, wie Strom und Wärme erzeugende Anlagen gut durch den Winter kommen

Moderne Technik vor Schnee und Frost schützen

Viele Hausbesitzer erzeugen selbst Strom und Wärme. Photovoltaik- und solarthermische Anlagen sowie Wärmepumpen sind bei Privathaushalten besonders beliebt. Angesichts der sensiblen Technik dürfte sich daher so mancher Besitzer fragen, ob die Anlagen auch Schneebergen und Dauerfrost standhalten. „Grund zur Sorge besteht nicht: Technik und Heizung sind selbst gegen hohe Minusgrade gewappnet, allerdings brauchen sie ein wenig Aufmerksamkeit in der kalten Jahreszeit“, sagt Initiativkreis-Sprecher Stephan Pröschold. Der Zusammenschluss von rund 20 nordbayerischen Stadtwerken erklärt, was Hausbesitzer bei klirrender Kälte und Schneefall beachten sollten.

Schnee- und Eisschicht auf PV-Modulen vermeiden

Bei Schneefall und Frost sollten Besitzer von Solaranlagen aktiv werden: Denn gegen eine Schnee- und Eisschicht auf den Modulen kommt selbst eine strahlende Wintersonne nicht an. Die Schneedecke kann von den Platten, die gut erreichbar sind – etwa auf niedrigen Gebäuden und Garagendächern -, zum Beispiel mit einem Besen vorsichtig entfernt werden. Höher gelegene Solarmodule sind eventuell durch Dachfenster und -luken erreichbar. Teleskopstangen helfen beim Säubern. „Aber Achtung: Die empfindlichen Module nicht durch ungeeignete Räumwerkzeuge beschädigen“, warnt Pröschold. Wer nicht selbst putzen möchte, kann seine Anlage etwa mit einem Reinigungssystem nachrüsten.

Mischverhältnis an Minusgrade anpassen

Eisig weht der Wind, das Thermometer zeigt Temperaturen unter null. Bei solarthermischen Anlagen ist dann durch Frostschutzmittel vorgesorgt, das zusammen mit dem Wasser durch die Rohre der Anlage fließt. Bei extremen Temperaturen ist allerdings eventuell das Mischverhältnis nicht mehr optimal. „Daher sollte man das Thermometer der Anlage im Blick haben und gegebenenfalls die Mischung anpassen“, sagt Pröschold.

Wärmepumpen sind in der Regel frostresistent

Wärmepumpen trotzen auch starkem Frost und arbeiten ohne Probleme. „Bei Luft/Wasser-Wärmepumpen, die sich außerhalb des Hauses befinden, bietet eine automatische Abtaufunktion Schutz vor Vereisung des Wärmeüberträgers“, erläutert der Initiativkreis-Sprecher. Bei Luftwärmepumpen schaltet sich ab etwa minus 7 Grad ein integrierter elektrischer Heizstab ein. Erdgekoppelte Wärmepumpen sind sicher: Ihre Wärmequellen profitieren von den ganzjährig nahezu gleichbleibenden Temperaturen im Erdreich.

Die Heizungsanlage im Blick behalten

Bleiben die Temperaturen über längere Zeit im hohen Minusbereich, ist die Gefahr groß, dass Kaltwasserleitungen beschädigt werden. In den meisten Fällen bildet sich zuerst ein kleiner Eispfropf, sodass das Wasser nicht mehr fließen kann, die gesamte Leitung einfriert und schließlich platzt. Ein solcher Rohrbruch bei winterlicher Kälte ist dann besonders ärgerlich. Wie hoch die Heizung eingestellt werden müsse, damit die Kaltwasserleitungen nicht einfrieren, sei abhängig davon, wo die Rohre lägen und wie gut die Dämmung des Hauses sei, erklärt Stephan Pröschold. „Zudem ist es ratsam, bei Abwesenheit die Wohnräume ausreichend zu beheizen, damit sie nicht komplett auskühlen und Feuchtigkeitsschäden entstehen“, sagt der Initiativkreiskreis-Sprecher. Wichtig kann dies für den Versicherungsschutz werden: Verbraucher sollten sich im Vorfeld bei ihrer Versicherung erkundigen, welche Bedingungen für eine Entschädigung im Falle eines frostbedingten Rohrbruchs oder eines Feuchtigkeitsschadens erfüllt sein müssen.

Was tun bei Schäden

Treten trotz aller Maßnahmen Schäden an Hausanschlüssen oder Zählern auf, sollte der zuständige Wasserversorger informiert werden. „Wenn eine Leitung zugefroren ist, ist es am besten, einen Fachmann zu holen“, so Pröschold. Ein Laie könne das Ausmaß des Schadens nur schwerlich selbst einschätzen.

Ansprechpartnerin für die Presse: Fröhlich PR GmbH, Angela Esterer, Tel. +49 (09 21) 7 59 35-56, E-Mail a.esterer@froehlich-pr.de

Dem Initiativkreis Stadtwerke Nordbayern gehören rund 20 lokale und regionale Energieversorger an. Der Zusammenschluss dient der Bündelung von Kompetenzen und Erfahrungen sowie der Koordination gemeinsamer Aktivitäten im Interesse der Kunden. Internet: www.initiativkreis-stadtwerke.de.

Presseinformation des Initiativkreises Stadtwerke Nordbayern,
V.i.S.d.P.: Detlef Fischer, VBEW e. V., Akademiestraße 7, 80799 München

Dem Initiativkreis Stadtwerke Nordbayern gehören rund 20 lokale und regionale Energieversorger an. Der Zusammenschluss dient der Bündelung von Kompetenzen und Erfahrungen sowie der Koordination gemeinsamer Aktivitäten im Interesse der Kunden. Internet: www.initiativkreis-stadtwerke.de.

Firmenkontakt
Initiativkreis Stadtwerke Nordbayern
Angela Esterer
Akademiestraße 7
80799 München
0921 75935-56
a.esterer@froehlich-pr.de
http://www.initiativkreis-stadtwerke.de

Pressekontakt
Fröhlich PR GmbH i. A. des Initiativkreises Stadtwerke Nordbayern
Angela Esterer
Alexanderstraße 14
95444 Bayreuth
0921 75935-56
a.esterer@froehlich-pr.de
http://www.initiativkreis-stadtwerke.de

Allgemein

Kramski vertraut auf den DMS-Experten CTO Balzuweit

Bei der Einführung einer umfassenden ECM- und DMS-Lösung bei der Kramski GmbH fiel die Entscheidung für die Stuttgarter Lösungsgestalter CTO Balzuweit aus.

Kramski vertraut auf den DMS-Experten CTO Balzuweit

(c) CTO Balzuweit GmbH – Die Lösungsgestalter

Entscheidend für die Einführung einer solch komplexen und umfassenden Dokumentenmanagement-Lösung sind für das Unternehmen Kramski GmbH die deutliche Effizienzsteigerung in den bestehenden Unternehmensabläufen sowie eine erhöhte Zuverlässigkeit in der Lenkung von Dokumenten.

Manuelle Prozesse gehören bei der Kramski GmbH ab sofort der Vergangenheit an. Vor einigen Monaten konkretisierte der Hersteller von Stanz- und Hybridteilen seine Vorstellungen, an welchen Stellen eine Optimierung der Unternehmensprozesse angebracht sei: Der Wunsch nach einem integrativen Dokumentenmanagement kam auf. Das künftige DMS sollte sich ferner in die vorhandenen Abläufe und Prozesse ohne große Umstrukturierungen eingliedern lassen.

Die Entscheidung für einen DMS-Anbieter
Mit diesen Anforderungen machte sich Kramski auf die Suche nach einem geeigneten Lösungsanbieter im DMS-Bereich. Hierbei stieß das Unternehmen auf die Stuttgarter Lösungsgestalter – die CTO Balzuweit GmbH. Überzeugt haben die jahrelange Expertise im SAP-Umfeld des Lösungsanbieters sowie die Tatsache, dass man hier alles aus einer Hand bekommt. „Schon beim ersten Informationsgespräch deutete sich für uns eine angenehme und konstruktive Zusammenarbeit mit dem Hause Balzuweit an!“, so Micha Holzmann, Bereichsleiter IT bei Kramski. „Die Chemie stimmte einfach von Anfang an.“

Vorteile einer ganzheitlichen Lösung
Mit den automatisierten Workflows werden künftig eingehende und zu bearbeitende Dokumente nahtlos an die Systeme übergeben, was einen enormen Zeitvorteil und Zuverlässigkeit in den Abläufen verschafft. Eine 100%ige Transparenz ist damit jederzeit gegeben. Zum umfassenden Projekt gehören Themen, wie zum Beispiel die rechtskonforme Archivierung von SAP-Ein- und Ausgangsbelegen, die elektronische Bearbeitung von Eingangsrechnungen, die Archivierung von E-Mails aus Lotus Notes sowie deren Verknüpfung zu den dazugehörenden SAP-Prozessen. Die damit gewonnene Sicherheit innerhalb der Prozesse, die Transparenz als auch die effiziente Gestaltung der Unternehmensabläufe haben die Anwender bei Kramski überzeugt.

Die CTO Balzuweit GmbH fokussiert sich seit ihrer Gründung im Jahre 1990 ganzheitlich auf das Thema der Document Related Technologies: Beleglesung, Workflow und Archivierung. Auf Basis dieser langjährigen Erfahrungen im DMS und ECM Bereich entstand die umfassende Document Processing Suite – clarc enterprise – welche seit nun mehr als 10 Jahren kontinuierlich weiterentwickelt und verbessert wird.

Die modernen clarc enterprise Technologien orientieren sich an den Anforderungen internationaler Unternehmen und vereinen alle wichtigen Document Management Services und Funktionen zentral an einem Punkt. clarc enterprise zeichnet sich darüber hinaus durch seine Hochverfügbarkeit, gute Skalierbarkeit und eine effiziente Lastverteilung aus.

clarc enterprise ist das Framework für die Implementierung und Entwicklung leistungsstarker ECM- Lösungen, konzipiert für die Verarbeitung großer Dokumentenmengen. Flexible Konfigurations- und Entwicklungsschnittstellen bieten optimale Integrationsmöglichkeiten in bestehende IT-Infrastrukturen.

Durch die enge Verzahnung mit dem stetig wachsenden Partnerkanal verfügt die CTO Balzuweit über kompetente Spezialisten, welche die clarc Software Lösungen in den unterschiedlichsten Wirtschaftszweigen wie Industrie, Handel, Pharmazie oder Automotive erfolgreich implementieren.

Die Integrationen reichen dabei von Varial, SAP, SAP Business One, XAL, Navision, PSI Penta, P2plus bis zu Arriba, SHC, INTEX und div. Microsoft Office Lösungen.

www.cto.de

Kontakt
CTO Balzuweit GmbH
Kathrin Böhm
Lautlinger Weg 3
70567 Stuttgart
0711 718639 0
info@cto.de
http://www.cto.de

Allgemein

Neuer Studiengang: MBA Sport-/Gesundheitsmanagement

Studierende erwerben im neuen MBA-Studiengang „Master of Business Administration“ Sport-/Gesundheitsmanagement der Deutschen Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement (www.dhfpg.de) übergeordnete BWL-Kompetenzen für das gehobene Managemen

Neuer Studiengang: MBA Sport-/Gesundheitsmanagement

Quelle: www.dhfpg.de

Die DHfPG setzt auch weiterhin Zeichen und bringt so die Professionalisierung im Bereich der aktiven Gesundheitsvorsorge weiter voran. Der neue MBA-Studiengang „Master of Business Administration“ Sport-/ Gesundheitsmanagement wird mit vier Spezialisierungsrichtungen an den Start gehen. Die Anmeldung zum Studium ist bereits möglich. Die Studierenden erwerben Fach- und Führungskompetenzen für das gehobene Management. Damit eignet sich der Studiengang in besonderem Maße für Absolventen von Bachelor-/Diplom- bzw. Magister-Studiengängen ohne betriebswirtschaftlichen Schwerpunkt, die sich mit grundlegenden Managementkenntnissen für Leitungsaufgaben empfehlen wollen. Aber auch für Absolventen eines betriebswirtschaftlich ausgerichteten Erststudiums ist der Studiengang äußerst interessant, denn sie können hierbei ihre Kompetenzen in den vier Spezialisierungsrichtungen Fitnessökonomie, Sportökonomie, Gesundheitsmanagement und Betriebliches Gesundheitsmanagement gezielt ausbauen.

Unternehmen und Mitarbeiter profitieren
Das MBA-Studium richtet sich an Mitarbeiter und Führungskräfte in kommerziell orientierten Unternehmen wie z. B. Fitness- und Gesundheitsanlagen sowie Non-Profit-Organisationen, wie Vereinen und Verbänden. Fitness- und Gesundheitsunternehmen nutzen das MBA-Studium, um bewährte Mitarbeiter, die z. B. bereits Aufgaben im organisatorischen Bereich wie die Personaleinsatzplanung in einzelnen Abteilungen übernehmen, für die anspruchsvollen Aufgaben im gehobenen Management zu qualifizieren. Die Studierenden wiederum empfehlen sich mit dem MBA-Studium für verantwortungsvolle Tätigkeiten mit betriebswirtschaftlichem Anspruch. Durch die flexible Studienform, die ein Fernstudium mit kompakten Präsenzphasen verbindet, kann das Studium gut mit beruflichen Verpflichtungen in Einklang gebracht werden. Dadurch fallen die Abwesenheitszeiten im Betrieb gering aus und die Studierenden können von Anfang an für einen Transfer der Studieninhalte in die betriebliche Praxis sorgen.

Studieninhalte im Überblick
Der MBA-Studiengang besteht aus acht Pflicht- und vier Wahlmodulen pro Spezialisierungsrichtung. Bei den Pflichtmodulen liegt der Schwerpunkt auf der Vermittlung von betriebswirtschaftlichen Fachkompetenzen für das gehobene Management, wobei auch internationale Aspekte abgedeckt werden. Zusätzlich stehen die vier Spezialisierungsrichtungen Fitnessökonomie, Sportökonomie, Gesundheitsmanagement und Betriebliches Gesundheitsmanagement zur Auswahl.

Unterrichtssprache ist Deutsch, wobei die Studienmodule „Strategisches Management“ und „Marketing“ ganz oder teilweise in englischer Sprache unterrichtet werden. Wichtiges Element im Studium ist die Bearbeitung von Fallstudien in Gruppen/Teams mit anschließenden Ergebnispräsentationen und Diskussionen.

Die im MBA-Studium vermittelten Fach- und Methodenkompetenzen befähigen die Studierenden dazu, diese sowohl auf bekannte als auch auf unbekannte Problemstellungen anzuwenden. Des Weiteren werden Sozialkompetenzen vermittelt, die dazu befähigen, die soziale Interaktion mit Mitarbeitern, Kollegen, Geschäfts- und Kooperationspartnern zu optimieren. Neben fundiertem Fachwissen und der Kenntnis unterschiedlicher wissenschaftlicher Lehrmeinungen erwerben die Studierenden auch die Methodenkompetenz, um praxisbezogene Problemstellungen zu erkennen sowie anspruchsvolle, nachhaltige und ethische Entscheidungen zu fällen.

Die Absolventen können Führungsfunktionen in Unternehmen der Sport- und Gesundheitsbranche übernehmen, die beispielsweise die Analyse, Systematisierung und Lösung komplexer und interdisziplinärer Aufgabenstellungen beinhalten.

Kooperation mit der Universität des Saarlandes
Der Studiengang wird in einer Kooperation zwischen der Deutschen Hochschule und der staatlichen Universität des Saarlandes durchgeführt. Absolventen erhalten einen Doppelabschluss beider Hochschulen.

Eine Anmeldung zum Studium ist bereits möglich. Weitere Informationen, z. B. zum mehrstufigen Zulassungsverfahren, erhalten Interessenten beim Studiensekretariat der Deutschen Hochschule unter Tel. +49 6855-150, per E-Mail an info@dhfpg.de sowie im Internet unter www.dhfpg.de.

Qualifikationen im Zukunftsmarkt Prävention, Fitness, Sport und Gesundheit

Die BSA-Akademie ist mit ca.140.000 Teilnehmern seit 1983 einer der führenden Bildungsanbieter im Zukunftsmarkt Prävention, Fitness, Sport und Gesundheit. Mit Hilfe der über 60 staatlich geprüften und zugelassenen Lehrgänge in den Fachbereichen Fitness/Individualtraining, Management, Ernährung, Gesundheitsförderung, Mentale Fitness/Entspannung und Fitness/Gruppentraining gelingt die Qualifikation für eine Tätigkeit im Zukunftsmarkt. Im Jahr 1997 wurde in Zusammenarbeit mit der zuständigen IHK die Berufsprüfung zum Fitnessfachwirt IHK entwickelt. Inzwischen gilt diese erste öffentlich-rechtliche Weiterbildungsprüfung der Branche als Standard für die nebenberufliche Qualifikation von Führungskräften. Im Jahr 2006 wurde mit dem Fachwirt für Prävention und Gesundheitsförderung IHK eine weitere öffentlich-rechtliche Berufsprüfung von der BSA-Akademie in Zusammenarbeit mit der IHK entwickelt. 2010 kam mit der „Fachkraft für betriebliches Gesundheitsmanagement (IHK)“ ein IHK-Zertifikatslehrgang hinzu.

Die Deutsche Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement DHfPG qualifiziert mittlerweile knapp 5.000 Studierende zum „Bachelor of Arts“ in den Studiengängen Fitnesstraining, Sportökonomie, Fitnessökonomie, Ernährungsberatung sowie Gesundheitsmanagement, zum „Master of Arts“ Prävention und Gesundheitsmanagement sowie zum „Master of Business Administration“ MBA Sport-/Gesundheitsmanagement für den Zukunftsmarkt Prävention, Fitness, Sport und Gesundheit. Mehr als 3.000 Unternehmen setzen auf die Studiengänge beim Themenführer im Zukunftsmarkt. Damit gehört die Deutsche Hochschule zu den größten privaten Hochschulen in Deutschland. Alle Bachelor- und Master-Studiengänge der staatlich anerkannten Hochschule sind akkreditiert und staatlich anerkannt. Das spezielle Studiensystem der DHfPG verbindet eine betriebliche Ausbildung und ein Fernstudium mit kompakten an bundesweit eingerichteten Studienzentren (München, Stuttgart, Saarbrücken, Köln, Osnabrück, Berlin, Leipzig, Frankfurt und Hamburg) sowie in Österreich (Wien) und der Schweiz (Zürich). Die Studierenden werden durch den E-Campus der Hochschule unterstützt. Insbesondere Unternehmen des Zukunftsmarkts profitieren von den dualen Bachelor-Studiengängen, weil die Studierenden ihr theoretisch erlangtes Fachwissen unmittelbar in die betriebliche Praxis mit einbringen können und mit zunehmender Studiendauer mehr Verantwortung übernehmen können.

Kontakt
Deutsche Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement
Herr Tobias Wolfanger
Hermann Neuberger Sportschule 3
66123 Saarbrücken
0681/6855-220
presse@dhfpg.de
http://dhfpg-bsa.de/