Tag Archives: Muenchen

Immobilien

Roadshow der Sicherheitsbranche kommt am 6. Februar 2018 nach München

Security on Tour 2018 – 22 Security-Hersteller, über 50 Lösungen und Fachvorträge

Roadshow der Sicherheitsbranche kommt am 6. Februar 2018 nach München

Security on Tour 2018

Am 06.02.2018 kommt die Roadshow der Sicherheitsbranche, die „Security on Tour“, nach Frankfurt. 22 führende Security-Hersteller präsentieren über 50 aktuelle Lösungen aus den Bereichen Zeit und Zutrittskontrolle, Gefahrenmanagement, Sprachalarmierung und Videoüberwachung. Direkt vor Ort können sich damit Fachbetriebe aus der Region über neue Produkte und Trends persönlich mit den Top-Herstellern der Branche auszutauschen. Der Besuch der Roadshow ist kostenlos.

„Fachbetrieben und Fachhandel bietet die regionale Branchen-Roadshow das einmalige Informationsangebot, alle wesentlichen Security-Lösungen bereits vor den Fachmessen kennenzulernen – und das vor ihrer Haustür. Die Security on Tour deckt dazu das gesamte Spektrum gewerblicher, öffentlicher und privater Sicherheitsanforderungen ab“, sagt Isaac Lee vom Security on Tour-Veranstalter EUCAMP.

Zusätzlich werden im Laufe des Tages Fachreferenten der Hersteller zu aktuellen und künftigen Sicherheitsanforderungen informieren. Zum Abschluss der Veranstaltung spricht der Branchenexperte Markus Groben über die Betreiberverantwortung und Betreiberhaftung bei Wartung und Instandhaltung von sicherheitstechnischen Anlagen.

Der Umsatz der deutschen Sicherheitsbranche wird 2018 auf 8 Mrd. Euro anwachsen(1). Immer stärkere Bedeutung erhalten vernetzte Lösungen für die operative und strategische Sicherheit. Vor diesem Hintergrund vertieft die SOT 2018 den Austausch zwischen Herstellern und Fachanwendern wie Planern, Errichtern, Systemintegratoren, Investitionsentscheidern und dem Fachhandel.

Hersteller-Übersicht / SOT 2018:
Advancis, Avigilon, Dahua, DOM, EIZO, eneo, erdkreis VIDEO, euromicron, Gehrke, Genetic, Hanwha Techwin Europe, Hikvision, i-Alarmsysteme, IDIS, ISEO, KEMAS, MOBOTIX, PCS, Promise Technology, Seagate Technology, Solvido und Western Digital Corporation

Termin München:
06.02.2018 – 09:00 bis 16:00 Uhr

Veranstaltungsort:
H4 Hotel München
Konrad-Zuse-Platz 14 8
81829 München

Kostenloser Besuch für Fachbesucher – Registrierung: www.securityontour.com/besucher
Besucher-Broschüre: www.securityontour.com/SOT-2018-Besucher.pdf

Quelle Statista: (1) http://bit.ly/2CVWVNP

Kurzinformationen zu den teilnehmenden Security-Herstellern:

Advancis ist Hersteller der Softwareplattform WinGuard. Sicherheits- und gebäudetechnische sowie Kommunikationssysteme verschiedener Hersteller werden über die offene Plattform zusammengeführt und können so einheitlich gesteuert werden. Der Anwender in der Leitstelle kann alle Situationen, die im Gebäude oder den überwachten Außenanlagen auftreten, optimal erfassen und wird durch geführte Maßnahmen bei der Meldungsbearbeitung unterstützt.

Avigilon ist Produzent von Software und Hardware für die Videoanalyse und -verwaltung sowie von Überwachungskameras und Zutrittskontroll-Lösungen. Auf der SOT 2018 zu sehen sein werden u.a. die 1-3 MP H4 Mini Dome, der neue H4 Dome mit Infrarot-Strahler sowie erstmals Thermal-Kameras mit selbstlernender Videoanalyse und ein Presence Detektor, ein Radar-Sensor für sensible Bereiche.

Als Global-Player der Sicherheitsbranche informiert außerdem Dahua die SOT-Besucher über seine aktuellen Videoüberwachungssysteme und Alarmanlagen, intelligente Gebäudesysteme und Schlösser, Zutrittskontrollen und vieles mehr. Zum Sortiment gehört ebenso Spezialtechnik für z.B. Objektive, Bildsensoren, Videokodierung, -übertragung und -analyse.

Der führende Hersteller für Sicherheitstechnik DOM wird auf der SOT 201 über seine Produktpalette von patentierten mechanischen Schließzylindern über digitale Zutrittskontrollsysteme bis hin zu Anti-Panik-Geräten und Türschließern informieren. Besondere Aufmerksamkeit wird dabei der Tapkey-App als virtueller Schlüsselbund und dem mechanischen Schließsystem DOM ix TwinStar gewidmet.

Die EIZO Produktlinie DuraVision stellt High-End-Monitore für Videosicherheitssysteme bereit. Die IP-Decoder-Monitore zeichnen sich durch ihre besondere Bildqualität und Ausfallsicherheit für den 24/7-Einsatz aus. Die Verbindung von bis zu 16 IP-Kameras erfolgt mittels LAN-Kabel für eine computerlose Videoüberwachung via Netzwerk. Sie beherrschen Steuerungsprotokolle für Axis- (VAPIX) und Panasonic-IP Kameras, den ONVIF-Standard sowie die Video-Aufschaltung durch RTSP-Kommandos via API.

eneo ist der Spezialist für die Videosicherheit. Seit der Markteinführung im Jahr 2000 steht eneo für technologisch überzeugende, hochwertig verarbeitete und nach deutschen Qualitätsmaßstäben geprüfte Produkte zu einem hervorragenden Preis-Leistungs-Verhältnis. Das Portfolio umfasst Kameras, Domes, Rekorder, Monitore und Zubehörprodukte für die Videosicherheit.

erdkreis VIDEO ist Spezialist für kundenspezifische Gesamtlösungen bei Videosicherheitstechnik wie auch Value-added Händler für Avigilon, Hikvision und Powerhaus mit angegliederter Projektunterstützung und Fach-Schulungen. In der Kombination aus Videosicherheit, Freilandsicherung und Zutrittskontrolle begleitet erdkreis Security-Projekte von der Bedarfsanalyse bis hin zur System-Installation.

euromicron zeigt ganzheitliche Schutzkonzepte im Bereich intelligenter Gebäudetechnologie rundum Netzwerke, IT-Sicherheit und Sicherheitswarnsystemen. Der Systemintegrator arbeitet herstellerunabhängig und erstellt kundenspezifische Lösungen für Kommunikations-, Übertragungs-, Sicherheits- und Datennetze aus einer Hand.

Gehrke setzt die Roadshow-Besucher auf den neuesten Stand gebäudebezogener Sprachkommunikation. Sicherheitsrelevante Intercom-, oder besser NeuroKom IP Lösungen, ohne zentrale Einrichtungen, ohne Lizenz- und Serverkosten, ganz einfach durch intelligente Endgeräte (NeuroUnit-Module). Bis zu 9.000 Einheiten, Gateways oder Interface-Konzentratoren können problemlos gesamte Sicherheitskonzepte abbilden. Das macht NeuroKom IP extrem interessant für Planer, Errichter und Betreiber.

Genetec ist ein innovatives Technologieunternehmen mit einem breiten Lösungsportfolio für Sicherheit, Information und operativen Betrieb von Unternehmen und Organisationen. Die zentrale Lösung Security Center vereinigt IP-basierte Videoüberwachung, Zutrittskontrolle, Nummernschilderkennung, Kommunikation und Analytics auf einer einzigen Plattform. Genetec entwickelt darüber hinaus Cloud-Lösungen und -Services. Sie erhöhen die Sicherheit und tragen dazu bei, dass Regierungsverantwortliche, Unternehmen, Verkehrsbetriebe sowie Städte und Gemeinden, in denen wir leben, neue Erkenntnisse über ihre Betriebsabläufe erhalten. Das Unternehmen mit Sitz in Montreal, Kanada, wurde 1997 gegründet. Genetec betreut Kunden weltweit mit einem umfangreichen Netzwerk aus zertifizierten Vertriebspartnern, Systemintegratoren und Beratern in über 80 Ländern.

Hanwha Techwin Europe bietet kostengünstige und innovative Videoüberwachungslösungen mit bis zu 4K Auflösung, wie z.B. die Wisenet Open-Platform-Kameras. Mit diesen können Errichter und Systemintegratoren über den konventionellen Sicherheitssektor hinaus neue Geschäftsmöglichkeiten generieren. Mit den leistungsstarken DSP-Chipsätzen der Wisenet Kameras, bieten die in der Kamera integrierten Anwendungen den Kunden praktische Vorteile: Anwender haben die Möglichkeit und Flexibilität, ausgewählte Videoanalyseanwendungen entsprechend ihren individuellen Anforderungen in die Kameras zu laden.

Des Weiteren ermöglicht Hikvision als weltweit größter Security-Anbieter detaillierte Einsicht in seine aktuellen Produktreihen. Zu sehen sein werden u.a. IP-Kameras und Videoüberwachung der Lightfighter-Reihe, die speziell für Situationen mit starkem Gegenlicht konzipiert wurde. Außerdem bietet Hikvision ein Entwicklungssystem, über das sich jede Hochsicherheitsanforderung erfassen und skalieren lässt.

Als Gesamtanbieter für ALARM-VIDEO-ZUTRITT bietet i-Alarmsysteme eine gut sortierte Auswahl an Qualitätsprodukten namhafter Hersteller. Es werden laufend die neuesten Produkte der Sicherheitstechnik getestet, um ein Höchstmaß an Qualität und Auswahl bieten zu können. Ein umfassender Service und Support sowie die Nähe zum Kunden mit Firmensitzen in Österreich, Deutschland und der Schweiz machen i-Alarmsysteme zu einem verlässlichen Partner für Errichterbetriebe.

IDIS ist ein internationales Sicherheitsunternehmen, das Überwachungslösungen für ein breites Spektrum von kommerziellen und öffentlichen Märkten entwickelt, herstellt und liefert. Mit mehr als 100 strategischen Partnern in über 40 Ländern aktiv, ist IDIS, dessen Firmensitz und Produktionsstätten direkt vor den Toren von Seoul beheimatet sind, der größte südkoreanische Hersteller von Videoüberwachungsprodukten und zählt zu den international führenden Anbietern von digitalen Überwachungslösungen. IDIS Technologie ist weltweit in über 1,9 Millionen Rekordern und mehr als 15 Millionen Kameras im Einsatz. Die IDIS Komplettüberwachungslösung erfüllt die Anforderungen einer zunehmend anspruchsvollen Sicherheitslandschaft. IDIS bietet den Vorteil einer End-to-End-Komplettüberwachungslösung von höchster Qualität sowie Innovationen, die sich durch Anwenderfreundlichkeit, Flexibilität und Skalierbarkeit auszeichnen und jedem Sicherheitsbedarf gerecht werden – bei unübertroffener Leistungsfähigkeit und Qualität sowie geringen Gesamtbetriebskosten.

ISEO ist renommierter Hersteller mechanischer, elektronischer sowie mechatronischer Schließsysteme und -komponenten. Die Produktpalette reicht von Profilzylindern über Flucht- und Panikbeschläge bis zu Komplettlösungen für Wohnen und Gewerbe. Darüber hinaus wird ISEO bei der SOT seine aktuellen Smart-Home-Lösungen präsentieren.

Der „Handover-Experte“ KEMAS zeigt ein branchenübergreifendes 24h-Übergabesystem. Das intelligente Anlagen- und Managementsystem sichert Ressourcen wie Schlüssel, Arbeitsmittel bis Post im Depot, automatisiert Disposition und Übergabe und stellt exakte Informationen zu Bestand, Nutzung, Zustand und Verfügbarkeit bereit. Individuelle Berechtigungskonzepte schützen dabei zuverlässig vor externen Zugriffen.

MOBOTIX, bekannter Hersteller von Video Management Systemen und intelligenten, autonomen IP-Kameras, zeigt unter anderem seine neuesten Kameraversionen mit integrierter 6MP-Moonlight-Technologie samt Videomanagement-Software. Aufgrund der „dezentralen Architektur“ sind die IP-Kameras insbesondere für ihre hohe Videoqualität bei geringem Bandbreitenbedarf bekannt.

PCS Systemtechnik realisiert Sicherheitslösungen für Zutritt- und Zufahrtskontrolle, Videoüberwachung, Kennzeichenerkennung, biometrische Handvenenerkennung, Besucherverwaltung, Integration von Offline-Terminals, Drehkreuzen und Schranken. Basis dafür sind die Hightech-Produkte der INTUS Terminalfamilie sowie CONVISION Kameras. Das Highlight ist die Live Präsentation der hochsicheren Handvenenerkennung – legen Sie selbst die Hand auf das Herz des biometrischen Lesers und erleben Sie wie sympathisch und intuitiv Zutrittskontrolle sein kann.

Promise Technology informiert auf der SOT 2018 über seine Open Storage-Plattform zur IP Überwachung und skalierbaren Speicherlösungen für mittlere und große Videoüberwachung. Die SmartBoost-Technologien beseitigen dabei zuverlässig Leistungsengpässe. So unterstützen die Videoüberwachungsserver der Vess-Serie im Lösungsvergleich eine deutlich höhere Anzahl von IP-Kameras als vergleichbare Systeme.

Seagate Technology, einer der weltweit führenden Festplattenhersteller, zeigt auf der SOT 2018 sein hochmodernes SkyHawk Portfolio an Videoüberwachungslösungen. Die Festplatten sind für DVR- und NVR-Geräte optimiert, auf hohe Workloads im Dauerbetrieb ausgelegt und bieten Speicherkapazitäten von bis 10 TB. Highlight am Stand von Seagate ist die kürzlich vorgestellte SkyHawk AI, die erste speziell für Anwendungen im Bereich künstlicher Intelligenz (KI) entwickelte Videoüberwachungslösung.

Solvido ist die Lösungsmarke der VIDEOR E. Hartig GmbH für die Bereiche Security, Broadcast, Imaging und Digital Signage. Solvido bietet Beratung und Dienstleistungen rund um die Projektplanung sowie Produktlösungen wie maßgeschneiderte Hardware und Komplettlösungen.

Western Digital Corporation ist ein branchenführender Anbieter von Speichertechnologien und -lösungen, die es Menschen ermöglichen, Daten zu erstellen, zu nutzen, zu erleben und zu bewahren. Das Unternehmen adressiert ständig wechselnde Marktbedürfnisse, indem es ein umfassendes Portfolio an überzeugenden, hochwertigen Speicherlösungen mit kundenorientierter Innovation, hoher Effizienz, Flexibilität und Geschwindigkeit bietet. Unsere Produkte werden unter den Marken G-Technology™, HGST, SanDisk®, Upthere™ und WD® an OEMs, Distributoren, Wiederverkäufer, Cloud-Infrastrukturanbieter und Verbraucher vermarktet.

„Security on Tour“ ist eine Branchen-Roadshow mit regionalen Fachveranstaltungen für Unternehmen und Dienstleister der Sicherheitsbranche. Veranstalter ist EUCAMP mit Sitz in Bad Homburg v. d. H. unter der Leitung von Isaac Lee, ehemaliger Marketing Manager bei Samsung Techwin, sowie Gabi Schurkus mit mehr als 15 Jahren Erfahrung in der Veranstaltungsbranche. Die Hersteller-Aussteller der SOT 2018 sind Advancis, Avigilon, Dahua, DOM, EIZO, eneo, erdkreis VIDEO, euromicron, Gehrke, Genetic, Hanwha Techwin Europe, Hikvision, i-Alarmsysteme, IDIS, ISEO, KEMAS, MOBOTIX, PCS, Promise Technology, Seagate Technology, Solvido und Western Digital Corporation.

Kontakt
EUCAMP
Gabi Schurkus
Im Winkel 15
61352 Bad Homburg v. d. H.
+49-(0)176-45940144
info@securityontour.com
http://www.securityontour.com

Immobilien

Spatenstich für QUBES

Im Münchner Nordwesten beginnen die Bauarbeiten am neuesten Projekt der ROSA-ALSCHER Gruppe

Spatenstich für QUBES

QUBES – ROSA-ALSCHER Gruppe (Bildquelle: ROSA-ALSCHER Gruppe)

München, 09.01.2018 – Auf dem Technologie Campus München tut sich was: Schweres Baugerät ist auf dem Areal am Agnes-Pockels-Bogen in Nymphenburg aufgefahren und arbeitet sich präzise ins Erdreich hinein. Der erste Spatenstich für das Projekt QUBES der ROSA-ALSCHER Gruppe ist getan. Jetzt folgen Monate intensiver Bautätigkeit, die auf dem noch unscheinbaren Gelände einen hoch modernen Bürogebäudekomplex entstehen lassen, der zur weiteren Stärkung des Technologiestandorts München beitragen wird.

„Eine sehr aufwändige Baugrube“
Gegenwärtig laufen die Arbeiten an der Baugrube auf Hochtouren. Dabei sind zwei stattliche 50 t-Kettenbagger und ein Radlader im Einsatz, die sich unermüdlich in die Tiefe graben und insgesamt 65.000 m3 Boden stemmen werden – was einem Gewicht von rund 120.000 Tonnen Aushub entspricht. Etwa 4.000 Fahrten mit dem Sattelschlepper werden nötig sein, um das zu Tage geförderte Erdreich abzutransportieren. Ein Bohrgerät von fast 30 Metern Höhe und einem Gewicht von 140 Tonnen ca. 8.000 m2 Bohrpfahlwände bis zu 24 Meter bohrt sich ab Januar 2018 in die Tiefe. Dieses gewaltige Spezialgerät gibt es weltweit nur in zwei Ausführungen. Das von der Rosa-ALSCHER-Gruppe eingesetzte Modell wurde dazu eigens aus Montenegro nach München geholt und bekam sogar eine Polizeieskorte. Die Zahlen verdeutlichen, um welche Dimensionen es bei QUBES geht. „Dabei kommt auch ein besonderes Mixed Place Verfahren zum Einsatz“, so Firmenchef Dr. Alexander Rosa-Alscher. „Die Baugrube erfordert sehr aufwändige Arbeiten, die ein halbes Jahr in Anspruch nehmen und im Juli 2018 abgeschlossen sein werden.“ Die Fertigstellung von QUBES ist für das erste Quartal 2020 geplant.

Fünf markante Kuben mit 50 Mieteinheiten
Wo derzeit ein großes Erdloch gähnt, werden sich einmal fünf miteinander verbundene Gebäudeeinheiten in der charakteristischen Form erheben, die QUBES den Namen gegeben haben. Die ästhetisch anspruchsvolle, sehr klar strukturierte Architektur wird nicht nur Blickfang für Vorübergehende sein: Der Komplex bietet Raum für bis zu 50 Mieteinheiten auf einer Fläche von knapp 24.000 m2. Er besteht in seiner Gesamtheit aus zwei Untergeschossen, dem Erdgeschoss und vier Obergeschossen. In letzteren werden die Büros untergebracht sein, während im Erdgeschoss später einmal neben den Empfangsbereichen zwei Restaurants ihren Betrieb aufnehmen. Für das Untergeschoss sind 369 Parkplätze konzipiert.

Rahmenbedingungen auf hohem Niveau
Die visuell ansprechenden Gebäudewürfel werden in einer Linie auf dem Technologie Campus aufgereiht sein und sich in Nachbarschaft zur BMW Zentrale, dem Münchner Technologiezentrum und weiteren Unternehmenssitzen befinden. Zum öffentlichen Nahverkehr besteht eine direkte Anbindung. Was QUBES für Technologiemarken unter anderem so attraktiv macht, ist das in seiner Struktur angelegte Vernetzungspotenzial der Mieter untereinander. Das funktionale Objekt kann gleichermaßen als Single-Tenant oder Multi-Tenant-Immobilie genutzt werden. Die Arbeitsbedingungen orientieren sich an den höchsten Standards, die ein zeitgemäßes Bürogebäude aufweisen kann: Terrassen und Wintergärten schaffen eine ausgeglichene Atmosphäre mit sehr lichtintensiven Büroräumen, hochwertiger Ausstattung und ausgefeilter Klimatechnik.

Herausgeber der Presseinformation i.S.d.R.
ROSA-ALSCHER Gruppe
Walter-Gropius-Str. 23
80807 Munchen

Weitere Presseinformationen:
Sven Disser, Dipl.-Ing. (FH)
SAM-Plantech GmbH ein
Unternehmen der Rosa-Alscher Gruppe Walter-Gropius-Str. 23
80807 Munchen
Tel: +49 (89) 98 24 94- 50

E-Mail: s.disser@sam-architekten.de
www.rosa-alscher-gruppe.de

Die ROSA-ALSCHER Gruppe verwirklicht seit Jahrzehnten bemerkenswerte Architektur und prägende Projekte im Münchener Stadtbild. Höchste Bauqualität schafft dabei Immobilienobjekte und Investitionswerte, die sich ästhetisch anspruchsvoll, aber auch funktional und ökonomisch zeigen. Planen heißt für die zur Gruppe gehörenden Büros,
SAM Architekten und SAM Plantech, allerhöchste Präzision und Kreativität. Von der Projektskizze bis zur detaillierten Ausführungsplanung. Entwickeln ist die zweite wichtige Saule der ROSA-ALSCHER Gruppe: Mit Herz und Verstand werden die Projekte von der Grundstücksbeschaffung bis zur Übergabe der nachhaltigen, renditestarken Immobilie vorangetrieben. Realisieren von Visionen – das schafft Dr. Alexander Rosa-Alscher mit seiner Gruppe, die alle Schritte der Bauentstehung begleitet: Die Firmenstruktur verbindet sämtliche Planungsleistungen aus einer Hand und schafft dabei eine stadtprägende Architektur.

Kontakt
ROSA-ALSCHER Gruppe
Sven Disser
Walter-Gropius-Strasse 23
80807 München
+49 (89) 98 24 94 -50
s.disser@sam-architekten.de
http://www.rosa-alscher-gruppe.de

Immobilien

Umzug in eine neue Immobilie

Mit der richtigen Planung Geld und Zeit sparen

Mit einer sorgfältigen Umzugsplanung sparen Mieter Zeit und Geld. Martin Steinbeiß, Leiter Vermietung beim Maklerhaus Aigner Immobilien, rät Mietern beim Thema Wohnungsübergabe: „Bestehen Sie auf einem Übergabeprotokoll und nehmen Sie auch einen Zeugen mit. Unterschreiben Sie im Übergabeprotokoll keine Schäden, die Sie nicht verursacht haben, oder keine der in der Wohnung tatsächlich vorhandenen Mängel.“ Zum Thema Kleinreparaturen können sich Mieter hier informieren.

Beim Umzug mit einer Spedition empfiehlt es sich, einen Festpreis zu vereinbaren. Steht im Kleingedruckten des Vertrags „Abrechnung nach Aufwand“, besteht die Gefahr, unschätzbar hohe Kosten zu haben. Die Spedition haftet nur für Dinge, die auch die Firma verpackt hat. Außerdem ist die Haftung auf 620 Euro pro Kubikmeter Ladung beschränkt. Bei besonders wertvollem Hausstand ist deshalb eine Transportversicherung ratsam.

Bei Umzügen in Großstädten ist eine gekennzeichnete Ladefläche vor dem Haus empfehlenswert. Dafür muss eine Genehmigung bei der Stadtverwaltung eingeholt werden. Die Ausstellung derselben dauert etwa zehn Tage und das Schild muss drei Tage (72 Stunden) vorher aufgestellt werden.

Beim Mieten eines Fahrzeugs gilt: Mit einem alten Führerschein darf ein Fahrzeug bis zu 7,5 Tonnen geführt werden, mit dem neuen EU-Schein jedoch nur noch eines mit 3,5 Tonnen.

Bei der Müllentsorgung sollte beachtet werden: Müll auf der Straße neben der Tonne gilt als illegale Abfallentsorgung, die mit Bußgeld geahndet wird. Das Abfallwirtschaftsamt oder die Gemeinde geben gegen eine Gebühr von max. sieben Euro Zusatzmüllsäcke aus. Diese werden auch entsorgt, wenn sie neben der Tonne stehen, denn in der Gebühr ist die Abfallentsorgung bereits enthalten.

Weitere interessante Informationen und Tipps auch zu Mietpreisbremse München, Wohnung zu vermieten Starnberg, Mietwohnung vermieten München und vielem mehr sind auf https://www.mietwohnungsboerse.de erhältlich.

Die inhabergeführte, mehrfach ausgezeichnete Aigner Immobilien GmbH gehört mit 25 Jahren Markterfahrung und einem durchschnittlichen Objektvolumen von über 300 Mio. Euro im Jahr zu den TOP 5 der Maklerunternehmen im Großraum München. An sieben Standorten in München, Starnberg und Frankfurt am Main konzentrieren sich mehr als 100 Mitarbeiter auf den Verkauf und die Vermietung von Wohn- und Gewerbeimmobilien. Das Dienstleistungsspektrum reicht von der klassischen Wohnimmobilienvermittlung über die Vermarktung von Investmentprojekten bis hin zum Vertrieb von Bauträgermaßnahmen, die durch eine unternehmenseigene Marketingabteilung begleitet werden. Die Mitarbeiter zeichnet eine fachlich hohe Kompetenz und langjährige Erfahrung in der Immobilienbranche aus. Als Berater und Vermittler begleiten sie Projektentwicklungen im wohnwirtschaftlichen und im gewerblichen Bereich. Darüber hinaus bietet das Unternehmen eine marktorientierte Wertermittlung durch firmeneigene Architekten und Gutachter. Abgerundet wird das Leistungsspektrum durch eine bankenunabhängige Finanzierungsberatung.
Die Aigner Immobilien GmbH ist Mitglied von „DIP – Deutsche Immobilien-Partner“, dem zu den Branchenführern zählenden, 1988 gegründeten Verbund unabhängiger Immobiliendienstleister mit 14 Partnern an bundesweit mehr als 25 Standorten und vier weiteren Spezialisten aus verschiedenen Service-Organisationen als „preferred partnern“ mit insgesamt über 800 Experten und einem jährlichen Transaktionsvolumen von rd. EUR 1,5 Mrd. aus vermittelten Immobilienverkäufen sowie mehr als 260.000 Quadratmetern vermittelter gewerblicher Mietfläche (2015).

Kontakt
Aigner Immobilien GmbH
Christina Vollmer
Ruffinistraße 26
80637 München
(089) 17 87 87 6206
(089) 17 87 87 – 88
presse@aigner-immobilien.de
http://www.aigner-immobilien.de

Allgemein

In der Münchner Innenstadt ist was los: Zahnarzt Dr. Hiltscher

Zucker und Kaffee zum Fest haben so ihre Nachteile – Rat und Tat vom Zahnarzt

In der Münchner Innenstadt ist was los: Zahnarzt Dr. Hiltscher

Zahnarzt München (Bildquelle: © AlbanyColley)

Zahnarzt Dr. Hiltscher ist Spezialist für Implantologie der Deutschen Gesellschaft für Zahnärztliche Implantologie (DGZI e. V.). In einer behaglichen Praxisatmosphäre bietet er in seinem Praxis optimale Ergebnisse für seine Patientinnen und Patienten.Professionalität und eine lockere, muntere Stimmung sind garantiert. Sie betreuen Ihre Patienten mit höchster fachlicher Kompetenz und einem freundlichen Augenzwinkern. Dr. Hiltschers Tätigkeitsschwerpunkte sind die Parodontologie und Implantologie. Zahnarzt München

Der Anspruch ist ein optimales Behandlungsergebnis durch konsequente Einhaltung der fachlichen Kompetenzen nach dem neuesten Stand der zahnmedizinischen Wissenschaft. Dr. Hiltschers Tätigkeitsschwerpunkt ist die Parodontologie: Er ist Experte auf den Gebieten der Vorbeugung, Diagnose und Behandlung des Gewebes, das die Zähne im Knochen festhält. Dieses Gewebe heißt „Parodont“ und ist auch als Zahnhalteapparat oder Zahnbett bekannt. Weitere Infos: Leistungen Zahnarzt München

Zahnarztpraxis Dr. Hiltscher. einfach zu erreichen direkt am Marienplatz im Tal. Ihr Münchner Zahnarzt für Implantologie.

Kontakt
Zahnarzt Dr. dent. Wolfgang Hiltscher
Wolfgang Hiltscher
Tal 20
80331 München
089 / 29 16 81 41
presse@zahnfleisch-muenchen.de
https://www.dr-hiltscher.de/

Allgemein

THE MAGIC DINNER Spezial: „Stefan Schmitt and Friends“

Stefan Schmitt – Mentale Zauberei

THE MAGIC DINNER Spezial: "Stefan Schmitt and Friends"

Stefan Schmitt

Stefan Schmitt – Mentale Zauberei
Die Veranstaltungsreihe THE MAGIC DINNER des Zauberkünstlers Stefan Schmitt aus Fürstenfeldbruck ist mittlerweile ein fester Bestandteil im Eventkalender. Seit 2016 findet das Duett exklusiver Küche und faszinierender Zauberkunst in den Räumlichen des Restaurant Vierwassers in Fürstenfeldbruck statt. Der Erfolg spricht für sich, schon lange im Vorhinein sind die heiß begehrten Karten ausverkauft.
Stefan Schmitts meisterhafte Interaktion mit dem Publikum lässt Unglaubliches Wirklichkeit werden. Während der Zuschauer noch überlegt, wo die nächste Urlaubsreise hingehen soll, weiß Stefan Schmitt bereits das Ziel und wenn aus alltäglichen Gegenständen magische Objekte werden, dann ist das wahrlich Zauberei!
THE MAGIC DINNER verspricht Faszination für alle Sinne. Die kulinarischen Köstlichkeiten des 3-Gänge Menüs sind ein Gaumenschmaus und eine Augenweide. Da gibt es beispielsweise geschmorte Ochsenbäckchen in feiner Jus mit Kartoffel-Spinat-Püree oder Lachsfilet in Zitronen-Limettensauce mit Rosmarinkartoffeln.
Gleich zum Start in das Jahr 2018 hat sich Stefan Schmitt eine besonders attraktive Show ausgedacht und startet mit
THE MAGIC DINNER Spezial: „Stefan Schmitt and Friends“.
Zu dieser Spezial-Ausgabe des THE MAGIC DINNER hat Stefan Schmitt hochrangige Gäste in das Restaurant Vierwasser geladen. Internationale Preisträger der Zauberkunst, wie der aus der Schweiz stammende Profi-Magier Christoph Borer und der Profi-Kabarettist Martin Kosch, werden Sie begeistern. Aber auch lokale Größen der Zauberszene dürfen nicht fehlen. Uwe Sperlich alias Arcato (Vorsitzender des magischen Rings München), Stephan Falkenburger (der virtuose Kartenkünstler aus Ingolstadt), Oliver Scheer (der Meister der dunklen Geschichte aus Augsburg) und Sascha Hameister (Deutscher Meister der Barwetten aus Dachau) versprechen einen Abend der Extraklasse.
Peter Hollweck und Klaus Hörhager haben zu diesem Anlass ein besonderes drei Gänge-Menü zusammengestellt. Wer die hervorragende Küche des Restaurant Viewassers kennt, darf gespannt sein.
Die Gäste erleben Zauberkusnt hautnah in einem exklusiven Rahmen von nur 40 Personen. Diese vielfältige Show auf sehr hohem Niveau ist einzigartig und für Fürstenfeldbruck eine Premiere.
Mittwoch, den 03. Januar 2018 – Einlass 18:15 Uhr, Beginn 18:30 Uhr
Restaurant Vierwasser, Pruggmayrstr. 4 in 82256 Fürstenfeldbruck
Informationen und Tickets unter Tel. 08141/35553515, schmitt@verschmittst.de
(Mo – Fr 9:00 Uhr- 13:00 Uhr & 14:00 Uhr – 18:00 Uhr)
oder Im Internet unter www.themagicdinner.de
Kontakt:
Agentur invivo
Hasenheide 11
82256 Fürstenfeldbruck
08141/3555350
office@agentur-invivo.de

Agentur invivo
Wir machen Marken erlebbar!
Seit 18 Jahren ist die Agentur invivo für Markenführung und Markenaufbau im Eventbereich tätig. Zu den namhaften Kunden zählen unter anderem Weltmarken wie Erdinger Weißbräu, medi und CEP. 2016 erweiterte die Agentur ihr Portfolio um den Bereich Künstlermanagement und Beratung für Zauberkünstler, sowie die Organisation und Durchführung von exklusiven Zauberveranstaltungen.

Kontakt
invivo e.K.
Stefan Schmitt
Hasenheide 11
82256 Fürstenfeldbruck
08141/35553515
office@agentur-invivo.de
http://www.agentur-invivo.de

Allgemein

Neuveröffentlichung: „Mein verrückt geliebtes Leben“ von GERHARD KÖBER

Neuveröffentlichung: "Mein verrückt geliebtes Leben" von GERHARD KÖBER

AUS LIEBE ZUM LEBEN

Sexualität und Behinderung ist in unserer Gesellschaft ein weitgehend ignoriertes Thema. Dieses Buch räumt mit falschen Vorstellungen auf. Es erzählt vom turbulenten und ausschweifenden Leben eines Mannes, der trotz einer angeborenen Spastik das Leben in seiner Fülle genießt. Die Biographie soll dazu ermutigen, das Leben aus einer anderen Perspektive zu betrachten und Lebenslust zu entwickeln.

Frauen haben Gerhard Köber schon immer fasziniert. So spielen sie auch in seiner Biographie eine wichtige Rolle. Der Autor erzählt von den erotischen Erfahrungen, die er trotz einer schweren Behinderung machen durfte. Sein ausgelassenes Leben führte ihn unter anderem auch in ein begeistertes Engagement für den Wrestling-Sport, den er über Aktive und Hintermänner in seiner gesamten Bandbreite kennenlernte.

Indem er sie an den Niederlagen und Erfolge seiner Liebesabenteuer teilhaben lässt, zeigt Gerhard Köber seinen Leserinnen und Lesern, dass man auch mit einer schweren Behinderung ein aufregendes und erfülltes Leben führen kann.

„Ich kann zwar nicht alleine essen oder mich selbst anziehen, doch ich liebe das Leben und das ist mehr, als viele andere von sich behaupten können.“ Gerhard Köber

228 Seiten, 14,99EUR
ISBN: 978-3-96083-114-3

GERHARD KÖBER
Gerhard Köber ist im Jahr 1974 in Schäßburg, Rumänien, geboren und mit sechs Jahren nach Deutschland ausgewandert. Von Geburt an ist er spastisch gelähmt. Köber, der in München Betriebswirtschaft studierte und in Dachau lebt, schreibt seit seinem 21. Lebensjahr. Ab 2002 brachte er drei Gedichtbände heraus. Aus Liebe zu einer Frau wurde er zum Dichter und veröffentlichte die Gedichtbände „Gefühlsmoleküle“, „Durst – Erotische Gedichte“ und „Marmeladenküsse“.

* Führt dieses Werk zur „Meisterschaft im Leben“? Hilft es, Lebenskunst zu entwickeln? Das sind die Fragen, die bei der Kamphausen Media Verlagsgruppe im Vordergrund stehen. „Meisterschaft“ gilt dabei nicht als ein fernes Ziel, sondern beschreibt den Grad der Offenheit gegenüber dem Leben in seiner Vielfalt. Diese Vielfalt prägt auch das neue Selfpublishing-Portal „Meine Geschichte“. Kompetente Beratung und persönliche Ansprechpartner unterstützen die Autorenschaft beim Veröffentlichen.

Firmenkontakt
Kamphausen Media GmbH
Kirstin Dreimann
Goldbach 2
33615 Bielefeld
0521-560 52 0
0521-560 52 29
info@j-kamphausen.de
http://www.weltinnenraum.de

Pressekontakt
Kamphausen Media GmbH
Julia Meier
Goldbach 2
33615 Bielefeld
0521-560 52 232
0521-560 52 29
julia.meier@j-kamphausen.de
http://www.kamphausen.media

Allgemein

#lappiflights: Ein Traum von Schnee in Kittilä

Mit der Lufthansa-Direktverbindung fliegen Winterfreunde einmal wöchentlich zwischen dem 16. Dezember 2017 und dem 24. März 2018 von München ins finnisch-lappländische Wintersportzentrum Kittilä in der Region Levi-Ylläs.

#lappiflights: Ein Traum von Schnee in Kittilä

Das traumhafte Schneepanorama der Region Levi-Ylläs (Bildquelle: © Panu Jyrä)

München, 15. Dezember 2017 (gs) – Pünktlich zu Weihnachten geht es mit der Lufthansa auf direktem Weg von München nach Kittilä in die Region Levi-Ylläs, eines der beliebtesten Touristenziele Finnlands. Dort, wo die Polarlichter am Himmel tanzen, der Weihnachtmann zu Hause ist und der Schnee den ganzen Winter über garantiert ist, hält das lappländische Naturressort unvergessliche Erlebnisse für alle Winterfreunde bereit. Wer von einer wirklich weißen Weihnacht träumt, der nimmt am 16. Dezember 2017 gleich den ersten Flug nach Kittilä.

Schneereiches Aktivprogramm
Kein Gedrängel am Lift, Schneegarantie von November bis April und ganz nebenbei, die nachweislich sauberste Luft der Welt: Die Wintersportzentren Levi und Ylläs bieten Familien und Wintersportbegeisterte zahlreiche Ski alpin-, Cross-Skiing-, Snowboard- und Langlauferlebnisse. Das Weltcup-Skigebiet Levi gilt mit seinen 38 Pistenkilometern als das größte Ski- & Ganzjahresressort des skandinavischen Landes. Ylläs hingegen überzeugt mit den längsten Abfahrten in Finnland. Die Pisten sind für Anfänger, Fortgeschrittene und Freerider geeignet. Neben dem klassischen Wintersportangebot können Urlauber aber auch Schneemobilsafaris oder aufregende Husky- und Rentierschlittenfahrten unternehmen.
Für einen Tag abseits der Pisten empfiehlt sich auch der Besuch des Nationalpark Pallas-Yllästunturi. Seine arktischen Nadelwälder und weitläufigen Winterlandschaften laden zum Schneeschuhwandern durch das Winterwunderland Finnisch-Lapplands ein. Und wer bei so viel Winter-Spaß zwischendurch eine Aufwärm-Pause braucht, entspannt sich in einer der mehr als 2053 Saunen der Region, wie zum Beispiel in der frei zugänglichen Park-Sauna im Nationalpark.

Träumen unter den Nordlichtern
Ob Blockhütte, Glas-Iglu oder das berühmte Eishotel SnowVillage, die Region Ylläs-Levi bietet eine große Auswahl an außergewöhnlichen Übernachtungsmöglichkeiten. Im SnowVillage schlafen die Gäste mit Thermoschlafsack in einem Schneezimmer, können die aus Eis erbaute Sauna besuchen, die verschiedenen Eisschnitzereien bestaunen oder sich an der Schneebar einen Drink genehmigen. Gegessen wird im Blockhaus-Restaurant oder am Lagerfeuer in der traditionellen Kota, einer finnischen Grillhütte.
Ferienhaus- und Aktivurlauber übernachten in den rustikalen Holzblockhäusern im Feriendorf Levihuvilat in Sichtweite des Fjälls Levi. Die mit lappländischem Kiefer erbauten Häuser eignen sich für einen gemütlichen Urlaub mit Freunden oder der Familie. Ganz in finnischer Tradition sind natürlich alle Häuser mit einer Sauna ausgestattet.
Eine Nacht unterm Sternenhimmel mit tanzenden Polarlichtern verbringen die Urlaubsgäste in einem der gemütlichen Glas-Iglus in Levi. Besonders schön: Hier muss man gar nicht erst vor die Tür, um das Naturwunder zu beobachten. Dank der großzügigen Decke aus Glas, die das Dach ersetzt, kann das berühmte Lichterspiel ganz bequem und eingekuschelt in einer warmen Decke direkt vom Bett aus beobachtet werden.

Wo der Weihnachtsmann zu Hause ist
Den Weihnachtsmann in seiner Werkstatt besuchen, auf einer Schlittenfahrt mit seinen Rentieren durch die weiße Landschaft düsen und mit seinen Weihnachtselfen zusammen Plätzchen backen: Der Besuch beim Weihnachtsmann weckt vermutlich bei jedem schöne Kindheitserinnerungen und lässt vor allem die eigenen Kinder über das ganze Gesicht strahlen. Wer über die Feiertage in Lappland ist, sollte den Besuch beim Weihnachtsmann auf keinen Fall verpassen. Und alle, die immer schon einmal Weihnachten mit dem Mann im roten Anzug und weißen Rauschebart verbringen wollten, können sich Santa auch nach Hause einladen.

Weitere Informationen unter: www.levi.fi/de und www.yllas.fi/de

Über Levi-Ylläs in Finnisch-Lappland
Das größte und bekannteste Wintersportzentrum Finnlands, Levi-Ylläs, hat so ziemlich alles zu bieten, was das Herz von Schneebegeisterten begehrt. Nördlich des Polarkreises gelegen, beginnt die kalte Jahreszeit bereits im Oktober und reicht bis Ende Mai. Vor allem Wintersportfreunde kommen in dieser Zeit auf ihre Kosten: Mehr als 100 Pisten und über 500 Kilometer Langlaufloipen erstrecken sich durch die Schneelandschaft sowie kilometerlange, präparierte Motorschlittenwege und Schneeschuhrouten umgeben von Seen, Flüssen und weitläufigen Naturpanoramen, welche die sauberste Luft der Erde in besiedelten Gebieten enthalten soll. Hunde- und Rentierschlittenfahrten gehören ebenso zum breiten Angebot an winterlichen Aktivitäten wie Eisangeln und Schneemobilsafaris. Wer den permanenten Minusgraden trotzen will, besucht eine der über 2000 finnischen Saunen. Touristen profitieren nicht nur von der Schneegarantie, auch haben sie eine reichliche Auswahl unterschiedlicher und ausgefallener Übernachtungsmöglichkeiten, wozu sogar Iglus und Eishotels zählen. Mit etwas Glück lassen sich außerdem die berühmten Polarlichter bestaunen, welche hier an rund 100 Tagen im Jahr zu sehen sind.

www.visitfinland.com

Firmenkontakt
Visit Finland
Jyrki Oksanen
Potsdamer Str. 182
10783 Berlin
+49 (0)1522 8677 233
jyrki.oksanen@visitfinland.com
http://www.visitfinland.com

Pressekontakt
COMEO Dialog, Werbung PR GmbH
Alexandra Rokossa
Hofmannstr. 7a
81379 München
089-748882-36
rokossa@comeo.de
http://www.comeo.de

Allgemein

Hoshin Kanri Seminar im Raum München

In dem Seminar erläutern Lean Management-Beraterin Dr. Daniela Kudernatsch Managern, wie sie mit Hoshin Kanri bzw. Policy Deployment Strategien in ihren Unternehmen erfolgreich umsetzen.

Hoshin Kanri Seminar im Raum München

Hoshin Kanri Beraterin: Dr. Daniela Kudernatsch

Ein offenes, zweitägiges Seminar zum Thema „Hoshin Kanri – Policy Deployment: der effektive Strategieumsetzungsprozess“ veranstaltet die Strategieumsetzungsberaterin Dr. Daniela Kudernatsch am 14./15. März 2018 im Raum München. Dort erklärt die Beraterin, die auch das Buch „Hoshin Kanri – Unternehmensweite Strategieumsetzung mit Lean-Management-Tools“ schrieb, den teilnehmenden Managern, wie sie mit dem Managementsystem Hoshin Kanri ihr Unternehmen so an vorab definierten „Durchbruchzielen“ ausrichten können, dass die Strategieumsetzung gelingt.

In dem Seminar erläutert Dr. Daniela Kudernatsch, die mit ihrer Unternehmensberatung mehr als 100 Strategieumsetzungsprojekte in Unternehmen weltweit begleitete, den Teilnehmern die Vorzüge von Hoshin Kanri, das im deutschsprachigen Raum auch als Policy Deployment bezeichnet wird. Sie bestehen unter anderem darin, dass in der gesamten Organisation ein Dialog bezüglich der Abstimmung der Zielvorgaben zwischen den Führungskräften angeregt wird – vertikal und cross-funktional. Außerdem erhalten die Beteiligten handfeste Werkzeuge und bewährte Methoden zur Strategieumsetzung.

Am ersten Seminartag, der unter der Überschrift „Der Planungsprozess von Hoshin Kanri (Policy Deployment)“ steht, erläutert die Beraterin den Teilnehmern unter anderem die Wurzeln und Maximen von Hoshin Kanri. Eine Maxime lautet: Konzentration auf wenige anspruchsvolle Ziele (die sogenannten „Breakthroughs“), die durch das normale Tagesgeschäft nicht eingelöst werden und einen bedeutsamen Unterschied machen. Wie solche Ziele definiert und priorisiert werden, erklärt Kudernatsch an mehreren Firmenbeispielen. Auch die Anwendung der wichtigsten Planungs- und Umsetzungstools wie zum Beispiel des A3-Reports sowie des PDCA-Zyklus erläutert sie.

Der zweite Seminartag trägt die Überschrift „Der Umsetzungsprozess von Hoshin Kanri (Policy Deployment)“. An ihm stellt Kudernatsch den Teilnehmern unter anderem das Lean Leadership-Development-Modell bei Toyota vor. Dieses zielt darauf ab, in der gesamten Organisation stabile Problemlöseprozesse zu etablieren, so dass das Erreichen der Ziele ein natürlicher Prozess wird. Zudem stellt die Beraterin, die eng mit dem Lean-Guru und Bestseller-Autor Jeffrey K. Liker kooperiert, weitere „Best Practices“ von Unternehmen vor, die mit Hoshin Kanri beziehungsweise Policy Deployment ihre Organisation fit für die Zukunft gemacht haben. Dabei beschreibt sie auch, wie das Führungsinstrument Hoshin Kanri mit dem Kata Coaching verbunden und der Veränderungsprozess mit der X-Matrix gesteuert werden kann.

Die Teilnahme an dem Seminar „Hoshin Kanri – Policy Deployment: der effektive Strategieumsetzungsprozess“ am 14./15. März im Raum München kostet 1995 Euro (+ MwSt.). Nähere Infos über das Seminar finden Interessierte auf der Webseite von Kudernatsch Consulting & Solutions (www.kudernatsch.com) in der Rubrik „Seminar“. Von dort können sie auch eine ausführliche Seminarbroschüre herunterladen.

Dr. Daniela Kudernatsch ist Inhaberin der Unternehmensberatung KUDERNATSCH Consulting & Solutions in Straßlach bei München, die Unternehmen beim Umsetzen ihrer Strategie im Betriebsalltag unterstützt.

Die promovierte Betriebswirtin Dr. Daniela Kudernatsch beschäftigte sich als eine der Ersten im gesamten deutschsprachigen Raum mit der Balanced Scorecard und war an Strategieumsetzungsprojekten in mehr als 60 Unternehmen beteiligt. Sie ist Autorin mehrerer Fachbücher zum Thema Strategieumsetzung – unter anderem mit der Balanced Scorecard. Im März 2013 erschien ihr neuestes Buch „Hoshin Kanri: Unternehmensweite Strategieumsetzung mit Lean Management-Tools“.

Firmenkontakt
KUDERNATSCH Consulting & Solutions
Dr. Daniela Kudernatsch
Waldstraße 37
82064 Straßlach bei München
+49 (0)8170. 9 22 33
info@kudernatsch.com
http://www.kudernatsch.com

Pressekontakt
Die PRofilBerater GmbH
Bernhard Kuntz
Eichbergstr. 1
64285 Darmstadt
06151/89659-0
info@die-profilberater.de
http://www.die-profilberater.de

Allgemein

Chancenreiches Europa: Digitaldruckerei BANNERKÖNIG investiert ins EU-Geschäft

Gelsenkirchen, Köln. Mehrsprachige Webseite und mehrsprachige Kundenbetreuung: BANNERKÖNIG, die Digitaldruckerei mit Stammsitz in Gelsenkirchen, forciert das bereits erfolgreiche Europa-Geschäft durch die Gründung neuer Niederlassungen in den größten EU-Staaten. Zusätzlich eröffnete vor wenigen Tagen die neue BANNERKÖNIG-Niederlassung in Köln.

Die BANNERKÖNIG GmbH kann auf ein sehr positives erstes Startup-Jahr zurückblicken. Die Digitaldruckerei konnte sich mit Produkten wie Werbebanner, Roll Up Banner, Folien und Fahnen auf dem deutschen Markt etablieren. Der nächste, folgerichtige Schritt ist nun die Weiterentwicklung des Unternehmens in ganz Europa. Digitales Knowhow, nochmals optimierte Logistik und reibungslose Infrastrukturen sind Voraussetzungen für europaweite, pünktliche Lieferung. „Die Logistik muss stimmen. Ohne die geht nichts im immer schneller rotierenden Internet-Geschäft“. BANNERKÖNIG-Geschäftsführer Serkan Günes dazu weiter: „Wir sehen starke Wachstumschancen im europäischen Markt. Durch optimierte Arbeitsabläufe und unser hocheffizientes Online-Modell kann unser Team problemlos ein Vielfaches an Kundenbestellungen abwickeln. Produktion und Qualitätsmanagement sind bereits darauf ausgerichtet.“

Auch die Regionalisierung in Deutschland wird konsequent vorangetrieben. BANNERKÖNIG eröffnete in rascher Folge Niederlassungen in Hamburg, Berlin, Frankfurt und München. Gerade erst ist Köln als neuer Standort hinzugekommen. BANNERKÖNIG ist damit in allen großen deutschen Metropolen präsent. Geschäftsführer Serkan Günes „Das oft als heimliche Medienhauptstadt bezeichnete Köln ist für unsere Druckerei strategisch bedeutsam. Mit der neuen Niederlassung in NRW wollen wir die schon sehr gute Zusammenarbeit mit den Werbeagenturen und Medienunternehmen in Köln und Düsseldorf intensivieren. Wir sind sehr optimistisch. Denn auch unsere anderen Niederlassungen waren in jeder Hinsicht erfolgreich und haben die Erwartungen übertroffen.“

Dass BANNERKÖNIG nicht nur rund um die Uhr unter www.bannerkoenig.de im Internet erreichbar ist, sondern auch vor Ort präsent ist, unterscheidet die Digitaldruckerei von etlichen Konkurrenten. Investieren und den persönlichen Kontakt zu den Kunden pflegen: Das geschieht nun auch in vielen europäischen Ländern.

Die BANNERKÖNIG GmbH ist eine Druckerei mit Hauptsitz in Gelsenkirchen und weiteren Niederlassungen in Berlin, Hamburg, Frankfurt, Köln und München. Das Unternehmen ist auf die Herstellung und den Vertrieb von Drucksachen spezialisiert.

Kontakt
BANNERKÖNIG GmbH
Serkan Günes
Unkelstr. 12
45881 Gelsenkirchen
0209 51957660
presse@bannerkoenig.de
https://www.bannerkoenig.de

Allgemein

Nachhaltigkeitspreis für DACHSER

Nachhaltigkeitspreis für DACHSER

(Mynewsdesk) Kempten, München. 01. Dezember 2017. Im Rahmen der Vergabe des Europäischen Transportpreises für Nachhaltigkeit (ETPN) hat DACHSER dieses Jahr den Sonderpreis für sein gesellschaftliches Engagement erhalten. In der Kategorie Transportunternehmen und Speditionen belegte der Logistikdienstleister den ersten Platz.

Der Sonderpreis wird vom Münchner Huss-Verlag für das nachhaltige Engagement eines Unternehmens vergeben. Bewertet werden dabei die Bereiche Umweltschutz, soziale Verantwortung, Firmenkultur und gesellschaftliches Engagement in der Wissenschaft und Zukunftssicherung. Wichtig dabei ist, dass dieses Engagement auch mit den Unternehmenszielen in Einklang steht. „Bei DACHSER hat uns vor allem das nachhaltige Gesamtkonzept als Familienunternehmen überzeugt“, so die Jury.

„Wir setzen seit Jahren auf soziale, ökologische und ökonomische Nachhaltigkeit. Die Anerkennung freut und motiviert uns gleichermaßen“, sagt DACHSER CEO Bernhard Simon. Stellvertretend für das Unternehmen nahm Dr. Andreas Froschmayer, Corporate Director Corporate Development, Strategy & PR bei DACHSER den Preis in München entgegen.

Die sechsköpfige Jury war aus Redakteuren der Fachpublikationen des Münchner Huss-Verlags zusammengesetzt. Jedes Mitglied der Jury durfte pro Kategorie – in diesem Jahr „Transportunternehmen und Speditionen“ sowie „KEP-Dienste“ – jeweils bis zu drei Kandidaten vorschlagen.

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im DACHSER SE

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/28dxa1

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/transport/nachhaltigkeitspreis-fuer-dachser-96192

Über DACHSER:

Das Familienunternehmen DACHSER mit Hauptsitz in Kempten, Deutschland, zählt zu den führenden Logistikdienstleistern.

DACHSER bietet eine umfassende Transportlogistik, Warehousing und kundenindividuelle Services innerhalb von zwei Business Fields: DACHSER Air & Sea Logistics und DACHSER Road Logistics. Letzteres teilt sich in die beiden Business Lines DACHSER European Logistics und DACHSER Food Logistics auf. Übergreifende Kontraktlogistik-Services sowie branchenspezifische Lösungen ergänzen das Angebot. Ein flächendeckendes europäisches sowie interkontinentales Transportnetzwerk und komplett integrierte Informationssysteme sorgen weltweit für intelligente Logistiklösungen.

Mit rund 27.450 Mitarbeitern an weltweit 409 Standorten erwirtschaftete DACHSER im Jahr 2016 einen Umsatz von 5,71 Milliarden Euro. Der Logistikdienstleister bewegte insgesamt 80 Millionen Sendungen mit einem Gewicht von 38,2 Millionen Tonnen. DACHSER ist mit eigenen Landesgesellschaften in 43 Ländern vertreten.

Weitere Pressemitteilungen und News von DACHSER finden Sie unter:

www.dachser.de: http://www.dachser.de/

Firmenkontakt
DACHSER SE
Christian Auchter
Thomas-Dachser-Str. 2
87439 Kempten
+49 831 5916-1426
christian.auchter@dachser.com
http://www.themenportal.de/transport/nachhaltigkeitspreis-fuer-dachser-96192

Pressekontakt
DACHSER SE
Christian Auchter
Thomas-Dachser-Str. 2
87439 Kempten
+49 831 5916-1426
christian.auchter@dachser.com
http://shortpr.com/28dxa1