Tag Archives: Musik

Allgemein

Optimales Musikmanagement für Künstler mit dem VDMplus

Der Verband Deutscher Musikschaffender unterstützt seine Mitglieder im Musikgeschäft.

Optimales Musikmanagement für Künstler mit dem VDMplus

Musikmanagement im Homeoffice

Musik wird gemacht, und Tonträger, Downloads, Streamings und Konzertkarten werden verkauft – was zunächst einfach klingt, sei in Wirklichkeit ein äußerst vielschichtiger Vorgang erklärt Klaus Quirini, Vorstand des Verbands Deutscher Musikschaffender (www.VDMplus.de). „Die Zusammenhänge im Musikbusiness sind enorm komplex. Nur wer das Musikmanagement beherrscht, kann im Musikgeschäft erfolgreich sein“, sagt der versierte Branchenkenner.

Deshalb biete der VDMplus seinen Mitgliedern weit mehr als individuelle Beratung zu allen erdenklichen Belangen der Musikbranche, betont Udo Starkens, Generalmanager des Verbands Deutscher Musikschaffender: „Bei speziellen Fernseminaren erlernen Musikschaffende aller Art – aus dem Homeoffice heraus – das für sie optimale Musikmanagement. Existenzgründer und langjährige Profis im Musikgeschäft profitieren davon gleichermaßen, da der VDMplus auf dem aktuellen Stand ist und sämtliche relevanten Entwicklungen genaustens beobachtet.“

Seminare, Branchentreffen, telefonische Beratung und die einzigartigen VDMplus-Sammelordner mit dem geballten Wissen der Musikbranche sind die Bausteine des Verbandes, in dem Musikschaffende zu Branchenprofis werden und es dauerhaft bleiben.

„Musikmanagement, wie wir es verstehen, umfasst alle Aspekte der Branche. Angefangen bei der Geschäftsgründung oder der Entstehung von Musikwerken, an denen Musikschaffende beteiligt sind, bis hin zur erfolgreichen Vermarktung von Künstlern und Musik“, führt Klaus Quirini aus. Nach dem Motto „Wissen ist Macht“ gebe der VDMplus seinen Mitgliedern das notwendige Rüstzeug an die Hand, um mit Musik Geld zu verdienen.

Ebenfalls in der Mitgliedschaft enthalten seien kostenlose Rechtsauskünfte und zahlreiche praktische „Alltagshelfer“, die das Leben im Musikbusiness in vielerlei Hinsicht erleichtern, beschreibt Udo Starkens: „Zu unserer breiten Service-Palette zählen zum Beispiel Digitaldistributorenvergleiche, Formular-Downloads und VDMplus-Kalkulatoren für die Musikbranche. Diese Rechenmaschinen machen etwa Tantiemen-Kontrolle oder Label-Abrechnungen für Produzenten oder Künstler sehr einfach.“ Zudem stehen VDMplus-Mitgliedern mehr als 200 Musterverträge für die Musikbranche zur Verfügung – inklusive individueller Ausfüllhilfe von den Profis des Verbands VDMplus.

Weitere Infos erhalten Interessierte Musikschaffende über die Webseite des Musikbranchenverbands VDMplus.de oder auch über die Facebook-Seite.

Der Verband Deutscher Musikschaffender ( www.VDMplus.de) ist ein Zusammenschluss von Produzenten, Musikverlagen, Tonträgerfirmen, Komponisten, Textdichtern, Musikern, Managern, Künstlern und vertritt seit 1974 die Interessen Musikschaffender in Deutschland. Seit Jahrzehnten gründen und betreiben, an der Musikwirtschaft interessierte Künstler, Urheber und Musiker, durch das Coaching der VDM-Mitarbeiter der einzelnen Abteilungen, erfolgreich Musikverlage und Musiklabel. VDM-Mitglieder lernen das Business von der einfachsten Promotionarbeit bis hin zu komplizierten Vertragsausarbeitungen kennen. Ein umfassender Einblick für Neugründer und Profis über die Hintergründe in der Musikbranche ist eines der Kernthemen im VDM.

Kontakt
Verband Deutscher Musikschaffender (VDM)
Helga Quirini
Josefsallee 12
52078 Aachen
0241 9209277
h.quirini@vdmplus.de
http://www.vdmplus.de

Allgemein

beyerdynamic Xelento wireless: das kabellose High-End-Schmuckstück

Hochwertiger In-Ear-Kopfhörer mit Tesla-Treibern und aptX™ HD Bluetooth®-Verbindung aus Manufakturfertigung für erstklassigen Musikgenuss

beyerdynamic Xelento wireless: das kabellose High-End-Schmuckstück

Hochwertige In-Ear-Kopfhörer: beyerdynamic stellt den Xelento wireless vor

Heilbronn, 30. Januar 2019 – Wenn nur das Beste gut genug ist, verbinden sich exzellente Qualität und modernste Technik zu einem aufregenden Musikerlebnis. Der Xelento wireless verfügt über die innovative MOSAYC Klang-Personalisierung by Mimi Defined™ und kombiniert Superlative: die beste Treibertechnologie, die beste Drahtlosübertragung, der beste Tragekomfort. In der Manufaktur in Heilbronn wird der Xelento wireless von Hand gefertigt und so zu einem wahren Schmuckstück für den Musikgenuss – der Platin-Standard für In-Ear-Kopfhörer.

Kabellos audiophil: die Verbindung zweier Welten
Der beyerdynamic Xelento wireless bündelt die Qualitäten von zwei oft sehr unterschiedlichen Produktgattungen: den bequemen Alltagslösungen und den edlen Luxushörern. Seine Treiber und sein akustischer Aufbau bieten kompromisslosen Klang, die Fertigung in deutscher Handarbeit garantiert die enorme Wertigkeit der Verarbeitung. Diese High-End-Qualitäten ergänzt der Xelento wireless mit Bluetooth®-Konnektivität, die den komfortablen mobilen oder heimischen Einsatz ohne Verbindung über ein störendes Kabel ermöglicht.

Edel und exklusiv: modernste Kopfhörer-Technologie
Die atemberaubenden Tesla-Treiber von beyerdynamic sind Audiophilen bereits länger ein Begriff. Im Xelento wireless kommen dieselben miniaturisierten Tesla-Treiber zum Einsatz, die von beyerdynamic entwickelt wurden, um den kabelgebundenen Xelento remote zur klanglichen Perfektion zu führen. Winzige, aber dennoch starke Magnete und besonders feine Schwingspulen erschaffen ein Klangbild, das sich durch präzise Impulstreue, außergewöhnliche Transparenz und eine Ausgewogenheit auszeichnet, die von kräftigen Bässen zu detailreichen Höhen reicht.

Persönlich und individuell: MOSAYC Klang-Personalisierung
Mit der Klang-Personalisierungs-Technologie MOSAYC by Mimi Defined™ hat beyerdynamic schon mit den hochwertigen Bluetooth®-Kopfhörern Aventho wireless und Amiron wireless im wahrsten Wortsinne aufhorchen lassen. Mit dem Xelento wireless gibt es die Kombination aus Tesla-Treibern, Bluetooth® und Klang-Personalisierung jetzt auch im kompakten In-Ear-Format. Damit werden die Wiedergabe-Qualitäten des Xelento wireless perfektioniert: Anhand eines kurzen Hörtests lassen sich individuelle Besonderheiten des Gehörs identifizieren und ausgleichen. Die von Mimi Hearing Technologies in Berlin entwickelte Software ermöglicht somit eine außergewöhnlich klare, detaillierte und individuell angepasste Klangoptimierung. Diese wird über die kostenlose beyerdynamic MIY App gesteuert, aber im Kopfhörer selbst gespeichert. Wie bei einem Mosaik werden mit der innovativen MOSAYC Technologie by Mimi Defined™ die verblassten Bausteine des akustischen Klangbildes wieder aufgefüllt und entsprechend des persönlichen Hörvermögens bis ins letzte Detail perfektioniert. So erklärt sich denn auch das Motto der beyerdynamic wireless Familie: MAKE IT YOURS.

Feinste Übertragung: drahtlose Hi-Res-Qualität
Um die herausragenden Klangqualitäten der Tesla-Treiber im beyerdynamic Xelento wireless ausnutzen zu können, unterstützt der Kopfhörer den Qualcomm® aptX™ HD Codec. Damit werden 24-Bit-Signale in voller Auflösung übertragen, um wirklich die beste Leistung aus den exzellenten Treibern herauszuholen. Natürlich ist der Xelento wireless aber auch mit aptX™ und AAC kompatibel, sodass jedes gängige Abspielgerät eine Bluetooth®-Verbindung mit dem Kopfhörer eingehen kann.

Clever und raffiniert: erstklassig bis ins Detail
Durch die Fernbedienung und das integrierte Mikrofon ist der Xelento wireless perfekt für den Betrieb mit dem Smartphone geeignet. Der schlanke Akku im schicken Aluminium-Zylinder kann mit einem Clip befestigt werden und erlaubt bis zu acht Stunden Spielzeit. Aufgeladen wird der Akku einfach über USB, alternativ kann der Xelento wireless bei leerem Akku auch über das mitgelieferte Kabel wie ein normaler kabelgebundener Kopfhörer verwendet werden. Das bei In-Ear-Kopfhörern besonders heikle Thema des bequemen Sitzes haben die Ingenieure von beyerdynamic in aufwändigen Testreihen mit Ohrmessungen und Abdrücken untersucht und ausgewertet. Mit den anatomisch geformten Ohrpassstücken in sieben verschiedenen Größen ist ein optimaler Sitz ohne unangenehmes Druckgefühl sichergestellt. Zusätzlich liegen dem Xelento wireless auch Comply™ Formschaum-Aufsätze bei.

Verfügbarkeit und Preis
Der beyerdynamic Xelento wireless ist ab sofort im beyerdynamic Onlineshop auf www.beyerdynamic.de sowie im Fachhandel für eine unverbindliche Preisempfehlung von 1.199,00 Euro (inkl. MwSt.) erhältlich.

Mehr als 90 Jahre Erfahrung in der Entwicklung von Audio-Elektronik
Die beyerdynamic GmbH & Co. KG, Heilbronn, steht für innovative Audio-Produkte mit höchster Klangqualität und wegweisender Technik. Zwei Unternehmensbereiche – Consumer Audio und Pro Audio & Installed Systems – liefern maßgeschneiderte Lösungen für professionelle und private Anwender. Sämtliche Produkte werden dabei in Deutschland entwickelt und überwiegend in Handarbeit gefertigt – vom HiFi Kopfhörer über Bühnenmikrofone bis zur Konferenz- und Dolmetscheranlage.

Firmenkontakt
beyerdynamic GmbH & Co. KG
Clarissa Horn
Theresienstr. 8
74072 Heilbronn
+49 (0)7131 / 617 – 0
+49 (0)7131 / 617 – 499
clarissa.horn@beyerdynamic.de
http://www.beyerdynamic.com

Pressekontakt
rtfm GmbH | communicating for beyerdynamic
Frank Erik Walter
Flößaustraße 90
90763 Fürth
+49 (0) 911 / 310 910 -0
+49 (0) 911 / 310 910 -99
beyerdynamic@rtfm-pr.de
http://www.rtfm-pr.de

Allgemein

Die Rolling Stones rocken New Orleans

Musik-Festivals mit Starbesetzung

Die Rolling Stones rocken New Orleans

New Orleans Jazz & Heritage Festival, Credit: WTS

New Orleans Orleans ist weltweit als Wiege des Jazz bekannt. Diesem Namen machen die Bewohner alle Ehre und veranstalten über das ganze Jahr verteilt unzählige Musikfestivals. Doch neben Jazz sind hier auch jede Menge andere Genres vertreten. Beim größten afro-amerikanischen Essence-Festival der USA gibt es neben R&B und Soul auch Gospel und Hip-Hop auf die Ohren. Und beim Bayou Country Superfest kommen Fans der Countrymusik garantiert auf ihre Kosten.

Mit mehr als mehr als 400 Festivals im Jahr kann Louisiana mit einem prall gefüllten Veranstaltungskalender aufwarten – nicht umsonst gilt der Staat am Golf von Mexiko als „Festival Capital of America“. Aufgrund des milden Klimas startet die Festivalsaison hier bereits im Januar und zieht sich durch das ganze Jahr – eine tolle Gelegenheit, die einzigartige Musik und Kultur kennenzulernen.
Eines der größten Highlights ist das New Orleans Jazz & Heritage Festival, das in diesem Jahr sein 50. Bestehen feiert. Eine Vielfalt an Musik, bekannte und lokale Künstler, regionale Köstlichkeiten und beeindruckendes Kunsthandwerk ziehen jedes Jahr mehr als 500.000 Gäste an. Das Jazz Fest findet an den zwei aufeinanderfolgenden Wochenenden Ende April und Anfang Mai auf der Pferderennbahn Fairgrounds statt – in diesem Jahr vom 25. bis 28. April und vom 2. bis 5. Mai, aufgrund des Jubiläums sogar einen Tag länger als sonst. Auf über einem Dutzend Bühnen treten Musiker verschiedenster Genres auf. Neben Jazz sind auch Rock, Blues und Zydeco zu hören. Das Line-up in diesem Jahr wurde kürzlich veröffentlicht und kann sich sehen lassen: Von den Rolling Stones, Van Morrison und der Dave Matthews Band über Santana und Bob Seger bis hin zu Alanis Morissette, Katy Perry sowie Earth, Wind & Fire – jede Menge internationale Stars, aber auch Lokalhelden wie Trombone Shorty oder die Preservation Hall Jazz Band und viele mehr wollen dem Publikum einheizen – Grund genug also, sich rechtzeitig Tickets zu sichern!

Das alljährlich stattfindende, viertägige Essence Festival gilt als das größte Fest der USA, bei dem die afro-amerikanische Musik und Kultur zelebriert wird. 1995 von der schwarzen Frauenzeitschrift „Essence“ initiiert, feiert das Festival in diesem Jahr 25-jähriges Bestehen. Das Line-Up wurde noch nicht veröffentlicht, aber nachdem in den letzten Jahren internationale Größen wie Diana Ross, Snoop Dogg, John Legend, Mary J. Blige, Usher, Puff Daddy, Mariah Carey, uvm. aufgetreten sind, darf man sich auf die Künstler in diesem Jahr freuen. Vom 4. bis 7. Juli performen diese auf der Hauptbühne im Mercedes-Benz Superdome sowie in verschiedenen abgetrennten „Superlounges“.

Das beliebte Bayou Country Superfest findet in diesem Jahr bereits zum 10. Mal statt. Seit 2010 wurde es jedes Jahr am Memorial Day Weekend in Baton Rouge ausgerichtet – aufgrund von langwierigen Renovierungsmaßnahmen im dortigen Tiger Stadium wurde das Festival in den letzten beiden Jahren jedoch nach New Orleans ausgelagert. Vom 25. bis 26. Mai 2019 kehrt der Countrymusik-Event der Superlative nun endlich wieder heim ins frisch renovierte Stadion. Auch hier stehen die Künstler für dieses Jahr noch nicht fest, aber in den letzten Jahren haben sich hier die bekanntesten Countrymusiker des Landes blicken lassen, u.a. Taylor Swift, Kenny Chesney, Keith Urban, Carrie Underwood, Sugarland, Tim McGraw, Luke Bryan, Reba McEntire, George Strait und Blake Shelton.

Auch sollte das Satchmo Summerfest zu Ehren des berühmtesten Sohnes der Stadt New Orleans „Satchmo“ Louis Armstrong nicht unerwähnt bleiben. Vom 2. bis 4. August 2019 wird dieses Musikfestival – wie in den Jahren zuvor – wieder zahlreiche internationale Besucher anziehen. Das Festival wurde 2001 ins Leben gerufen – das Jahr, in dem Louis Armstrong 100 Jahre alt geworden wäre. Bei freiem Eintritt wird an vielen Orten im French Quarter Jazz in allen Stilrichtungen gespielt – längst nicht mehr nur die Musik von Louis Armstrong. Daneben gibt es ein Rahmenprogramm, das u.a. eine Jazz-Messe am Sonntag sowie jede Menge Unterhaltung für Kinder beinhaltet.

Das Festival International de Louisiane ist ein Musikfestival der ganz anderen Art. Es findet vom 24. bis 28 April 2019 im Herzen des Cajun Countries, in Lafayette, statt und bietet Besuchern neben kulinarischen Köstlichkeiten jede Menge Musik aus der heimischen Region. Der Schwerpunkt liegt auf der französischsprachigen Musik aus aller Welt und zelebriert die Wurzeln Louisianas, dessen Einwanderer einst aus vielen Teilen der Welt kamen. So kann man hier neben regionalen Künstlern u.a. sowohl karibische und afrikanische Rhythmen als auch Musik aus Frankreich und Belgien hören.

Übrigens: eine Vielzahl an weiteren Festival-Highlights gibt es unter www.louisiana-destinations.com/louisiana-festival-events-2019.htm

Die Stadt New Orleans und der Staat Louisiana gehören zu den schönsten Regionen der US-Südstaaten. Sie begeistern Besucher mit kulinarischen Highlights, mitreißender Musik, kultureller Vielfalt, faszinierender Natur und der typischen Gastfreundschaft der Südstaaten. Weitere Informationen unter www.neworleans.de und www.louisianatravel.de

Kontakt
Fremdenverkehrsbüro New Orleans & Louisiana
Christine Hobler
Scheidswaldstr. 73
60385 Frankfurt
069-25538270
069-25538100
presse@neworleans.de
http://www.neworleans.de

Allgemein

Robert Angelo – Bis ans Ende der Zeit 2019

Robert Angelo - Bis ans Ende der Zeit 2019

Robert Angelo (Bildquelle: Büro Robert Angelo)

Im Jahre 2016 veröffentlichte Robert Angelo sein Album „Bis ans Ende der Zeit“. Der Anlass war damals sein 10-jähriges Bühnenjubiläum. Diesen Titelsong bringt nun der sympathische Bayer erneut in einer 2019er-Version wieder auf den Markt Denn dieses Lied ist eine zeitlose Liebeserklärung an das Leben. Den Text dazu schrieb Robert Angelo selbst. Die Melodie komponierten Bernd Wehner und Michael Schönmeier.

Mit viel Kraft und Energie arbeitete er aktiv an seiner Karriere und kann auf viele Höhepunkte in seinem Musikerleben zurückblicken. Der Sunnyboy des deutschen Schlagers startete 2006 mit seiner ersten Platte TRÄUM WEITER VOM ANDERN voll durch. Schon bald folgte das Album KOMM ZU MIR WENN DU EINSAM BIST. Viele Auftritte auf großen Bühnen folgen. Mit dem Tonträger DIE ZEIT MIT DIR (SOLL NIE VERGEHN) überraschte der überall gern gesehene, sympathische Sänger erneut Er erkannte seine Fähigkeiten als Texter und trat dem Bayerischen-Autoren-Team bei. Zahlreiche renommierte Künstler interpretierten seine Hits. Hier schaffte er es als Autor bis in den früheren Musikwettbewerb GRAND-PRIX DER VOLKSMUSIK im ZDF.

2016 folgte dann sein Album „Bis ans Ende der Zeit“. An diesen Erfolg will der Bajuware Robert Angelo mit dieser neuen Wiederveröffentlichung anknüpfen. Das Potential der Lieder der damaligen CD soll nun reaktiviert werden und neue Fans durch Radioeinsätze gewonnen werden. Robert Angelo startet im neuen Jahr wieder durch.

Robert Angelo – Bis ans Ende der Zeit
Label: Stanger Records, Labelcode: 12658
Neu-Veröffentlichung: 21. Januar 2019
Mehr Infos über den Künstler gibt es im Web unter www.robert-angelo.de
Info- und Bildquelle: Büro Robert Angelo

Die HPS Entertainment und Sperbysmusikplantage ist der Spezialist für die komplette Online-Promotion im Internet. Seit 2006 arbeiten wir erfolgreich in der Unterhaltungsbranche und machen Webwerbung für Künstler und Veranstaltungen. In diesem Rahmen veröffentlichen wir journalistische Pressetexte im Internet auf Presseportalen und Musikplattformen, in Auftrag und Eigenregie. Wir bewerben für Sie Ihre neue CD (Album oder Single) und Ihre Veranstaltung. Egal ob Rockfestival, Schützenfest oder Schlagerparty – wir bewerben jede Art von Veranstaltung im Netz. Ob Rock, Pop, Schlager, Volksmusik, Popschlager, Deutschpop, Deutschrock, Jazz, Reggae oder andere Musikrichtungen – wir machen Ihre Veranstaltung oder Ihr musikalisches Produkt im Internet breitflächig bekannt. Darüber hinaus gehört auch die Bemusterung von neuen Liedern bei einer großen Anzahl von Webradios, sowie lokalen Radiosendern im Deutschsprachigen Raum zu unseren Dienstleistungen. Wir vermitteln Ihnen erstklassige Künstler für Ihr Event in Deutschland.

Kontakt
HPS-Entertainment & Sperbysmusikplantage
Hans Peter Sperber
Weisestr 55
12049 Berlin
030/65911004
hps-win@gmx.net
http://sperbysmusikplantage.over-blog.com

Allgemein

VDMplus bietet besondere Auszeichnung für Musikschaffende

VDMplus bietet besondere Auszeichnung für Musikschaffende

VDM-AWARDS 2019

Der Verband Deutscher Musikschaffender verleiht dieses Jahr wieder VDM-Awards. In der Musikbranche gibt es zahlreiche Auszeichnungen und Preisverleihungen, doch die VDM-Awards des Verbands Deutscher Musikschaffender (www.VDMplus.de) sind einzigartig. Im Februar 2019 beginnt die Ausschreibung der neuen VDM-Awards, und VDMplus-Mitglieder werden rechtzeitig durch den Verbandsnewsletter über die Teilnahmebedingungen informiert.

Was die Auszeichnung so besonders macht, erklärt Klaus Quirini, Vorstand des VDMplus: „Wir haben die VDM-Awards in Form von goldenen CDs nicht nur für Künstler aller Genres ins Leben gerufen. Alle Mitwirkenden an einer Musik- oder Musikvideoproduktion, vom Produzenten bis zum Urheber, bekommen die Möglichkeit, ihre kreative und künstlerische Arbeit honorieren zu lassen, wenn sie einen der begehrten VDM-Awards gewinnen.“
Dies entspreche auch absolut der Philosophie des VDMplus, der sich als Interessenvertretung, erfahrener Branchenverband und vor allem als Dienstleister und starker Partner für Musikschaffende aller Art versteht, betont Klaus Quirini.

Und auch durch einen weiteren Aspekt habe die Auszeichnung mit einer goldener CD der VDM-Awards in den vergangenen Jahren einen immer höheren Stellenwert erlangt, beschreibt Udo Starkens, Generalmanager des VDMplus: „Über die Vergabe der VDM-Awards entscheidet eine Volksjury. Anstatt aus sogenannten Experten besteht die Jury aus potenziellen Musikkäufern verschiedener Altersklassen und Berufe.“ Dass diese Volksjury aus hunderten von eingesendeten Werken für alle Kategorien Gewinner auswählt, habe einen entscheidenden Vorteil gegenüber anderen Auszeichnungen, sagt Udo Starkens. „Die VDMplus-Mitglieder erhalten mit den Preisen zugleich eine ralistische Einschätzung darüber, wie ihre Musikproduktionen tatsächlich auf dem Markt ankommen.“

Und natürlich seien die VDM-Awards daher auch Preise, die sich sehen lassen können, ergänzt Klaus Quirini: „Mit den Auszeichnungen gibt der Verband Deutscher Musikschaffender den Preisträgern eine hervorragende Möglichkeit an die Hand, für sich zu werben. Siegreiche VDMplus-Mitglieder können sich mit einer goldenen CD der VDM-Awards noch erfolgreicher vermarkten.“

Weitere Informationen zum Verband Deutscher Musikschaffender finden Sie unter www.VDMplus.de oder über Facebook.

Der Verband Deutscher Musikschaffender ( www.VDMplus.de) ist ein Zusammenschluss von Produzenten, Musikverlagen, Tonträgerfirmen, Komponisten, Textdichtern, Musikern, Managern, Künstlern und vertritt seit 1974 die Interessen Musikschaffender in Deutschland. Seit Jahrzehnten gründen und betreiben, an der Musikwirtschaft interessierte Künstler, Urheber und Musiker, durch das Coaching der VDM-Mitarbeiter der einzelnen Abteilungen, erfolgreich Musikverlage und Musiklabel. VDM-Mitglieder lernen das Business von der einfachsten Promotionarbeit bis hin zu komplizierten Vertragsausarbeitungen kennen. Ein umfassender Einblick für Neugründer und Profis über die Hintergründe in der Musikbranche ist eines der Kernthemen im VDM.

Kontakt
Verband Deutscher Musikschaffender (VDM)
Helga Quirini
Josefsallee 12
52078 Aachen
0241 9209277
h.quirini@vdmplus.de
http://www.vdmplus.de

Allgemein

Les Lumières: Neues Ensemble startet in Köln

Kooperation von jungen und etablierten Musikern

Les Lumières: Neues Ensemble startet in Köln

Im kommenden Jahr wird Köln um eine Musikattraktion reicher: Das Ensemble „Les Lumieres“ will mit einem anspruchsvollen Konzept musikalisch wie menschlich punkten. Angehende Profis werden hier mit erfahrenen Orchestermusikern zusammenarbeiten. Die Organisatoren versprechen sich davon nicht nur einen Wissenstransfer in Richtung Nachwuchskräfte, sondern auch neue Impulse von den jungen Musikprofis. Das Ergebnis ist ambitioniert. Ideenspender und Orchesterleiter Michel Rychlinski: „In diesem Ensemble arbeiten Profis zusammen, die Qualität wird entsprechend sein.“

Der gebürtige Franzose Rychlinski hat als Kirchenmusiker und durch mehrere Musikprojekte bereits auf sich aufmerksam gemacht. Dem neuen Ensemble will er jetzt seine volle Aufmerksamkeit und Zeit widmen. Auslöser ist ein bislang ungelöstes Problem: Junge Musikprofis sind bestens ausgebildet und hoch motiviert, finden aber als Neueinsteiger nur selten einen festen Platz in einem Orchester. In Gesprächen mit Musikern der Kölner A-Orchester und einigen bekannten Ensembles konkretisierte sich die Idee: Das neue Orchester muss so gut sein, dass die Zeit bei Les Lumieres als wichtige Referenz und als Sprungbrett genutzt werden kann. Rychlinski: „Wir wollen ganz oben mitspielen, sonst macht das Projekt keinen Sinn.“ Aus dem Mix der Erfahrungen, Impulse und Altersgruppen soll ein eigenständiges Klangerlebnis werden.

Das Orchester wird mit einer festen Besetzung von 30 Orchestermusikern und 25 Chorsängerinnen und -sängern starten – Profis wie Nachwuchskräfte. Im Moment arbeitet man an einem Mix, bei dem deutsche und französische Musiker den Schwerpunkt bilden. Diese Besetzung soll der Kern des Orchesters werden. Eine gewisse Fluktuation ist durchaus gewollt. Wenn die Newcomer eine Festanstellung bekommen, beenden sie die Zusammenarbeit. Neue Interessenten rücken nach. Interpretationen und Aufführungen können so durchaus im Laufe der Zeit ihren Charakter wechseln – je nach Orchesterzusammenstellung.

Für 2019 gibt es nach der Probenphase bereits erste gesetzte Termine. Das Auftaktkonzert wird im März stattfinden. Außerdem will man sich mit einem eigenen Programm in das Offenbach-Jahr einbringen. Für Ende 2019 ist eine erste Einspielung geplant. Programmatisch fühlt man sich den Komponisten, die sich mit ihrem Werk für Völkerverständigung und gegen Nationalismus positioniert haben – wie Ravel oder Poulenc – verpflichtet. Auch Musikern, die in Frankreich von deutschen Kollegen und Deutsche, die von französischen Kollegen beeinflusst wurden oder im jeweiligen Ausland gewirkt haben – wie Offenbach – will man sich intensiv widmen. Die Klammer ist entsprechend groß: das Repertoire wird vom Barock bis in die Gegenwart reichen.

Dass die Vorstellung des Projekts jetzt im Französischen Kulturinstitut in Köln stattfand, ist kein Zufall. Les Lumieres versteht sich als internationales Musik-Projekt, das für praktizierte Völkerverständigung steht. Rychlinski: „Die deutsch-französische Freundschaft war für Europa der Impulsgeber für einen Prozess, bei dem aus Fremden Freunde werden. Ähnlich soll es mit unserem Orchester sein, das mit einer starken deutsch-französischen Besetzung startet, sich dann aber weiter international öffnen wird.“ In Köln, wo mehr als ein Drittel der Bevölkerung ausländische Wurzeln hat und rund 180 unterschiedliche Nationalitäten leben, glaubt man einen guten Startpunkt gefunden zu haben. Die Musikhochschule, an der Studenten aus rund 50 Ländern studieren, könnte da zu einem wichtigen Partner werden. Rychlinski: „Wir leben und beweisen, dass der Mix der Kulturen funktioniert – und dass er eine eigene, hohe Qualität erzeugen kann.“ Dass ein solcher Ansatz in Köln gerne gesehen wird, demonstrierte Bürgermeister Andreas Wolter. Er moderierte die Vorstellungsveranstaltung.

Das Konzept, das die Verantwortlichen jetzt vorstellten, klingt vielversprechend – künstlerisch wie politisch. Es könnte der Musikstadt Köln eine weitere Facette hinzufügen. Jetzt müssen die Verantwortlichen liefern und mit künstlerischer Qualität punkten. Eine Herausforderung, der man sich gerne stellt, wie die Ensemble-Leitung in Köln zu verstehen gab.

.

Kontakt
Ensemble Les Lumières
Michel Rychlinski
. .
. .
0049-1577-37-34-387
michelr83@web.de
http://www.michel-rychlinski.eu

Allgemein

Die Königin der Kugelbahnen – Xyloba

Spielerisch Musik lernen mit Kugelbahn

Die Königin der Kugelbahnen - Xyloba

Spielerisch Musik lernen

Xyloba ist eine Marke der Stiftung Weizenkorn. Die Xyloba Kugelbahnen werden in den geschützten Werkstätten von Weizenkorn hergestellt. Mit dieser Kugelbahn ist es Weizenkorn gelungen, Klangplatten, ähnlich denen eines Xylophons, in die Kugelbahnen zu integrieren – und damit rund 20 Töne zu erzeugen, mit denen ansprechende Melodien komponiert oder bekannte Lieder aufgebaut werden können. Ein einzigartiges und erfolgreiches System! Xyloba vereint die Welt des Bauens und Konstruierens mit der Welt der Töne und Musik. Mit dieser Kugelbahn lernen Kinder spielerisch das Planen und exakte Konstruieren. Entwickelt wird auch das Gefühl für Musik und schöne Töne, das Notenlernen sowie Takt und Rhythmusgefühl aufzubauen. Das modulare Stecksystem ermöglicht eine fast unbegrenzte Anzahl von verschiedenen Aufbauvariationen. Zusätzlich zum Bauspass kommt noch die Möglichkeit, mit dem Xyloba eigene Musik zu komponieren.
In den Bahnverlauf der Kugelbahn werden unterschiedlich hohe Klangplatten eingeschoben. Sie bestimmen die Melodie. Beim Heruntersausen prallt die Kugel an die einzeln befestigten Klangplatten. Unterschiedlich lange Schienenstränge erzeugen den Takt und Rhythmus. Mit der Anleitung zum Komponieren werden die Kinder dazu animiert, eigene Melodien zu kreieren.
Xyloba wächst mit – dem Alter oder der Erfahrung entsprechend. Alle Bauteile sind einzeln erhältlich. Durch die Verwendung weiterer Rollbahnlängen, Weichen oder Kreuzungen werden die Konstruktionen und der Aufbau der Kugelbahn komplexer, der Schwierigkeitsgrad wird erhöht. Erfahrung ist erforderlich eine Kugelbahn-Melodie mit der geringstmöglichen Anzahl an Bauteilen zu bauen.
Eine Melodie (Kinderlieder, Popsongs, Stücke aus der Klassik) ohne vorgegebene Aufbauanleitung bauen, ist für erfahrene Xyloba-Freunde das Highlight. Anhand des Notentextes der gewünschten Melodie, wird eine Skizze für die Umsetzung mit Xyloba erstellt und im Anschluss die Kugelbahnmelodie aufgebaut. Das ist knifflig, fördert die Konzentration, planerisches Denken, Kreativität, Durchhaltevermögen und das musikalische Verständnis. Und nicht zu vergessen es macht stolz, zufrieden und glücklich.

Die geschützten Werkstätten Weizenkorn sind ein soziales Unternehmen. Sie bieten 280 geschützte Arbeitsplätze für überwiegend junge Frauen und
Männer, die aus psychischen oder psychosozialen Gründen vorübergehend oder dauVernd auf dem freien Arbeitsmarkt keinen Platz finden. Die
Stiftung Weizenkorn besteht schon seit 1979 und ist vom Bund und Kanton als geschützte Werkstatt anerkannt.

Firmenkontakt
Stiftung Weizenkorn
Dieter Jost
Oetlingerstrasse 81
4057 Basel
+41616869131
dieter.jost@weizenkorn.ch
http://www.xyloba.ch

Pressekontakt
Stiftung Weizenkorn
Erika Ruf-Gabriel
Oetlingerstrasse 81
4057 Basel
+4161 6869131
erika.ruf@weizenkorn.ch
http://www.xyloba.ch

Allgemein

?Wie klingt Weihnachten? diese Geräusche oder Musik sorgen für weihnachtliche Stimmung

?Wie klingt Weihnachten?  diese Geräusche oder Musik sorgen für weihnachtliche Stimmung

(Mynewsdesk) FGH, 2018 – Kein Zweifel: Weihnachten ist auch ein Fest des Hörens. Der Schnee rieselt leise, die Glocken klingen süß und es tönet laut von fern und nah, wie es so treffend in einigen Klassikern unter den Weihnachtsliedern heißt*. Die Fördergemeinschaft Gutes Hören hat aktuell in einer bevölkerungsrepräsentativen Befragung herausgefunden**, welche Geräusche oder welche Musik die Menschen in Weihnachtsstimmung versetzen. Mit großer Mehrheit sind es die Weihnachtslieder, die bei 63,5% der Befragten für festliche Stimmung sorgen, gefolgt vom Glockenläuten, für das sich 40,5% aussprachen. Im Mittelfeld finden sich vorgetragene Weihnachtsgeschichten (33,9%), Schneerieseln (35,8%) und Kaminknistern (28,4%). Klassische Musik stimmt 15% der Befragten auf die Festtage ein, bei Rockmusik sind es nur 6%.

Die meisten Menschen mögen es also lieber klassisch-nostalgisch. Damit lassen die Ergebnisse klar erkennen, dass alles Klingende, was thematisch oder jahreszeitlich mit den Festtagen verbunden ist, auch die weihnachtlichen Assoziationen erzeugt. Neutralere Klänge wurden daher auch weniger häufig genannt. Klassische Musik und Kaminknistern dürften dabei noch relativ viel Zuspruch erhalten, weil sie mehr der tradierten Vorstellung von weihnachtlicher Beschaulich- und Gemütlichkeit entsprechen als etwa Rockmusik.

Für Musik und die meisten Geräusche gilt, dass sie für viele Menschen mit teils auch unterschiedlichen Assoziationen verbunden sind und im Zusammenspiel aus Erinnerungen und dem gerade Gehörten ihre emotionale Wirkung entfalten. Ganz eindeutig einer Gefühlslage zuzuordnen sind in diesem Zusammenhang zum Beispiel Lachen und Weinen, aber eben auch bestimmte Musik und Umweltgeräusche, wie die FGH Umfrage zeigt. Solche emotionalen akustischen Sinneseindrücke lösen im auditiven Cortex, dem für das Hören zuständigen Bereich des Gehirns, mehr Aktivitäten aus als neutral bewertete Geräusche. Das bestätigten Forscher der Universität Mannheim in ihrer Untersuchung*** mit einer eigens dafür entwickelten Messmethode. Emotionale Sinneseindrücke werden demnach schon auf einer sehr frühen Verarbeitungsebene verstärkt und bevorzugt verarbeitet.

Dieses Zusammenspiel von akustischen Eindrücken und Emotionen macht die enormen Facetten des Hörsinns im täglichen Leben deutlich: Es geht nicht allein um das Verstehen von Sprache und die Aufnahme von Informationen, es geht auch um das Verständnis der Zwischentöne und die Einordnung und Bewertung der Sinneseindrücke, um stets angemessen reagieren zu können. Das gilt für das menschliche Zusammenleben genauso wie für die sichere Orientierung in den verschiedensten Umgebungen und das eigene Wohlbefinden. Schon leichte Einschränkungen des Gehörs, die sich im Großen und Ganzen vielleicht kaum bemerkbar machen, können bereits die feine emotionale Sensorik beeinträchtigen. Es ist deshalb ratsam, in regelmäßigen Abständen seine Hörleistung von einem Hörakustiker fachmännisch überprüfen zu lassen. Dadurch ist man stets über seinen persönlichen Hörstatus informiert und verpasst nicht den richtigen Zeitpunkt, um unbemerkt entstandene Hörminderungen rechtzeitig und ohne großen Verlust an Lebensqualität auszugleichen.

Hörtests führen die Partnerakustiker der Fördergemeinschaft Gutes Hören kostenlos durch. Die Überprüfungen der Ohren sind schnell gemacht und jeder Interessent erhält individuelle Antworten auf seine Fragen rund um das Thema Hören. Wird eine Hörminderung frühzeitig festgestellt, kann diese in der Regel effektiv und unauffällig ausgeglichen werden. Eine rechtzeitige Versorgung mit Hörsystemen verhindert die Gewöhnung an das schlechte Hören mit allen negativen Folgen.

Die Fördergemeinschaft Gutes Hören steht für systematische Hörprävention und Aufklärungsarbeit. Als Experten vor Ort stehen allen Interessierten die rund 1.500 FGH Partnerakustiker zur Verfügung. Bei ihnen wird das gesamte Leistungsspektrum vom kostenlosen Hörtest über Auswahl, Anpassung und Programmierung geeigneter Hörgeräte bis hin zur mehrjährigen Nachbetreuung angeboten. Die FGH Partner sind zu erkennen am Ohrbogen mit dem Punkt. Einen Fachbetrieb in der Nähe findet man unter  www.fgh-info.de

* zitiert aus: „Leise rieselt der Schnee“, „Süßer die Glocken nie klingen“, „Stille Nacht, heilige Nacht“

** Die verwendeten Daten beruhen auf einer Online-Umfrage der YouGov Deutschland GmbH, an der 2054 Personen zwischen dem 07.12.2018 und 09.12.2018 teilnahmen. Die Ergebnisse wurden gewichtet und sind repräsentativ für die deutsche Bevölkerung ab 18 Jahren.

** Plichta, M. M., Gerdes, A. B. M., Alpers, G.W., Harnisch, W., Brill, S., Wieser, M. J., Fallgatter, A. J. (2011). Auditory cortex activation is modulated by emotion: A functional near-infrared spectroscopy (fNIRS) study. NeuroImage 55, 1200-1207. https://idw-online.de/de/news418416

Verwendung und Nachdruck des Textes honorarfrei mit Quellennachweis: „FGH“

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im Fördergemeinschaft Gutes Hören

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/trn9to

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/sozialpolitik/wie-klingt-weihnachten-diese-geraeusche-oder-musik-sorgen-fuer-weihnachtliche-stimmung-91702

Bessere Kommunikation und mehr Lebensqualität durch moderne Hörakustik – die Fördergemeinschaft Gutes Hören informiert bundesweit und vermittelt Hörexperten

Deutschlandweit gehen Experten von rund 15 Millionen Menschen aus, die nicht mehr einwandfrei hören. Wer aktiv etwas dagegen unternimmt, kann ohne größere Einschränkungen am täglichen Leben, das von Hören und Verstehen geprägt ist, teilnehmen. Tatsächlich sind es aber nur rund 3 Millionen Menschen, die mit der modernern Hörakustik ihre Höreinschränkungen kompensieren.

Das sind viel zu wenig, sagen einstimmig die Fachleute aus Medizin und Hörakustik. Denn ein eingeschränktes Hörvermögen bleibt für die Betroffenen meistens nicht ohne Folgen. Die häufigen Missverständnisse führen zu Konflikten und schließlich zu Stress und Versagensängsten. Die Ursachen liegen in den meisten Fällen in schleichenden Verschleißerscheinungen des Innenohres. Diese lassen sich mittels moderner Hörakustik kompensieren.

Die Fördergemeinschaft Gutes Hören (FGH) betreibt deshalb im Rahmen gesundheitlicher Vorsorge bundesweit Aufklärungsarbeit über gutes Hören und organisiert zusammen mit ihren Partner-Akustikern Informations- und Hörtest-Aktionen. Die FGH versteht sich als Ratgeber für Menschen mit Hörminderungen und deren Angehörige sowie für alle Menschen, die an gutem Hören interessiert sind. Auch für Fachleute und Journalisten ist die FGH eine wichtige Anlaufstelle, wenn es um Informationen rund ums Hören und um die Hörakustik geht.

Freiwillige Mitglieder in der Fördergemeinschaft Gutes Hören sind deutschlandweit rund 1.500 Meisterbetriebe für Hörakustik. Das gemeinsame Ziel der FGH Partner ist es, Menschen mit Hörproblemen wieder zu gutem Hören zu verhelfen. Voraussetzung dafür ist die Stärkung des Hörbewusstseins in der Öffentlichkeit. Dazu zählt auch die Bedeutung guten Hörens für die individuelle Lebensqualität. Wer gut hört, kann aktiv und ohne Einschränkungen am gesellschaftlichen Leben teilnehmen. Hören bedeutet nicht nur besser verstehen, sondern auch besser leben.

Das große Hörportal http://www.fgh-info.de bietet einen umfassenden Überblick zum Thema. Dort können auch weiterführende Informationen bestellt und schnell ein FGH Partner in Wohnortnähe gefunden werden. So einzigartig wie das Hören des Einzelnen, so individuell ist auch die persönliche Beratung. Wer sich für gutes Hören und die moderne Hörsystemanpassung interessiert, sollte das Gespräch mit seinem FGH Partner suchen. Die Mitgliedsbetriebe der Fördergemeinschaft stehen für eine große Auswahl von Hörlösungen, faire und umfassende Beratung und höchste Qualität. Die Partnerbetriebe der Fördergemeinschaft Gutes Hören sind am gemeinsamen Zeichen, dem Ohr-Symbol zu erkennen.

Fördergemeinschaft Gutes Hören im Internet:
http://www.fgh-info.de

Firmenkontakt
Fördergemeinschaft Gutes Hören
Karsten Mohr
Königstraße 5
30175 Hannover
0511 76333666
presse@fgh-info.de
http://www.themenportal.de/sozialpolitik/wie-klingt-weihnachten-diese-geraeusche-oder-musik-sorgen-fuer-weihnachtliche-stimmung-91702

Pressekontakt
Fördergemeinschaft Gutes Hören
Karsten Mohr
Königstraße 5
30175 Hannover
0511 76333666
presse@fgh-info.de
http://shortpr.com/trn9to

Allgemein

Gold, Silber und Bronze für Andy Ost

Hessischer Singer-Songwriter Andy Ost gewinnt Deutschen Rock & Pop Preis

Gold, Silber und Bronze für Andy Ost

Siegen/Hasselroth, 08.12.2018

Drei Jahre nach seinen ersten Auszeichnungen beim Deutschen Rock und Pop Preis (DRPP) hat der 38 jährige gebürtige Hanauer, 2018 fünf weitere Auszeichnungen für sich verbuchen können. Andy der in allen nominierten Kategorien erfolgreich war, freute sich besonders über die begehrte Trophäe „Bester Alternative Song“, welche er mit „Deine Dämonen“ aus seinem vor Kurzem erschienen zweiten Studio-Album „Eines Tages ist Jetzt“ gewann. Somit kommt er nun auf insgesamt 18 Auszeichnungen für seine beiden Alben, welche sich in 5 erste, 11 zweite und 2 dritte Plätze verteilen. Hierunter so renommierte Kategorien für Lieder in deutscher Sprache, was besonders Andys herausragende textliche und thematische Arbeit als Songwriter würdigt. Speziell bei seinem ersten Hit „Zusammen sind wir Deutschland“ wird dies deutlich, der nicht „nur“ offizieller Song zum Tag Deutschen Einheit in 2017 war und sich über 10 Wochen in den TOP 50 der Deutschen Airplay-Charts hielt, sondern im gleichen Jahr als „Bester Song (deutschsprachig)“ und „Bester Deutscher Text“ ausgezeichnet wurde.

Aber nicht nur musikalisch ist Andy auf höchstem Niveau unterwegs, auch in Sachen Comedy & Kabarett gehört er seit Jahren zur absoluten Spitze! Gewann er doch im Sommer nach 13 Spieltagen in neun Monaten ungeschlagen die Kabarett-Bundesliga, und darf sich nun „Deutscher Kabarett-Meister“ nennen. Dieser Facettenreichtum war auch der Anlass in seinem aktuellen Bühnen-Programm „Kunstpark Ost“ beiden Welten den nötigen Raum zu geben. Mit dieser wohl einzigartigen Mischung aus Musik und Comedy erhält er ausnahmslos hervorragende Kritiken der Fachpresse, aber noch viel wichtiger frenetische Reaktionen des Publikums. Seine Fähigkeit neben den humorvollen Seiten des Lebens, die Menschen auch mit den ersteren Themen für sich begeistern zu können, macht ihn sicher zu einem der herausragendsten und glaubwürdigsten Entertainern unserer Zeit.

Falls wir es noch nicht erwähnt haben sollten… Andy Ost – ein Name den man sich merken sollte!

Agentur für Künstler- & Eventmanagement

Kontakt
wunschtraummacher GmbH & Co. KG
Alexander Rauh
Alpenstrasse 8
63811 Stockstadt am Main
+49 6027 9904274
+49 6027 9904278
office@wunschtraummacher.de
http://www.wunschtraummacher.de

Allgemein

Cool, cooler, Kanada!

Cool, cooler, Kanada!

(Mynewsdesk) New York war gestern! Kanadas hippe Städte im Osten locken mit X-Mas Shopping, Festivals – und Schneegarantie

Mettmann, 15. November 2018 – Gibt es etwas Schöneres, als warm eingepackt über Weihnachtsmärkte zu spazieren oder sich von der besonderen Stimmung der Schneefestivals oder Winter-Events verzaubern zu lassen? Die Metropolen der Ostküste Kanadas zelebrieren die Adventszeit bei frostigen Temperaturen, feinem Pulverschnee und hellem Lichterglanz und sorgen für einen perfekten Start in die Winterzeit!

Egal ob zum Shopping-Trip, als coole Einstimmung auf den Winter oder Hot-Spot für den Jahreswechsel: In Kanadas Osten wird die Weihnachtszeit noch ausgiebiger gefeiert als bei uns, zahlreiche Metropolen und charmante Städte locken mit Märkten, Festivals, Konzerten und kulinarischen Erlebnissen. Für alle, die das besondere Winter-Feeling suchen, liegt eine Reise ins Winterwonderland nahe – vielleicht sogar näher, als mancher denkt: In nur acht Stunden geht es von Frankfurt nach Halifax oder Montréal, eine halbe Stunde länger dauert der Flug in die Mega-Metropole Toronto. Nach zehn Stunden landen Winter-Fans im historischen Québec City oder in Fredericton in New Brunswick. Für alle, die den besonderen Winterzauber in Kanada erleben wollen, gibt’s hier die Übersicht über die besten Ziele:

Toronto

Mehr Weihnachtsfeeling geht kaum: Kanadas größte Stadt verwandelt sich im Dezember in ein glitzerndes und meist weißes Wunderland. Torontos Innenstadt präsentiert sich als ein einziges Lichtermeer mit ausladenden Schaufenster-Dekorationen und Illuminationen. Im historischen Distillery District öffnet Mitte November der Toronto Christmas Market seine Türen – einer der größten und schönsten Weihnachtsmärkte der Welt. Flackernde Schwedenfeuer tauchen das Viertel mit den alten Backsteingebäuden in eine stimmungsvolle Atmosphäre. Handwerker, Künstler und lokale Erzeuger bieten Handgemachtes und kulinarische Köstlichkeiten an. Am Ontario Place lädt das Aurora Winter Festival ab Ende November zu einer mystischen Reise an den Polarkreis. Für Winterspaß pur sorgen Eislaufbahn und Snowtubing, Food-Trucks bieten lokale Speisen und heiße Getränke. Wer von ausladender Deko und festlicher Stimmung nicht genug bekommen kann, der schlürft vom 23. November bis zum 23. Dezember seinen Cocktail oder Eierpunsch im Miracle, einer Pop-up Cocktail Bar an der 251 Queen West, in der sich alles um Weihnachten dreht. Garantiert für glänzende Augen sorgt ein besonderes Highlight zum Ende des Jahres: Silvester in Toronto!

Montréal

Auch Montréal glitzert und leuchtet und zahlreiche Winterfestivals mit Live-Musik sorgen in der illuminierten Stadt für Stimmung. Montréal bietet zudem besondere Outdoor-Erlebnisse: Traumhaft schön sind die Schlittenabfahrten vom Mount Royal und das Schlittschuhlaufen im Old Port und Olympiastadium. Sogar Schneeschuhwandern und Hundeschlittentouren sind im Parc Jean-Drapeau mitten in der Stadt möglich. Atemberaubendes Feuerwerk bietet die Natrel Fire on Ice Show im Old Port von Montréal von Mitte Dezember bis Anfang Januar immer samstags. Vom 21. bis zum 31. Dezember verwandelt sich die zauberhaft geschmückte Altstadt bei Merry Montréal in eine riesige Arena mit Live-Musik und winterlichen Aktivitäten. Auch Silvester gehört Montréal zu den Hot-Spots Kanadas: Bei Music-on-the-Docks feiern Einheimische und Besucher ins neue Jahr – bei Tanz unter freiem Himmel zu Rhythmen einheimischer Bands.

Québec City

Wer zur Weihnachtszeit nach Québec City kommt, fühlt sich augenblicklich in Charles Dickens Weihnachtsgeschichte versetzt. Die schneebedeckten Gassen und Straßen der historischen Altstadt schimmern abends golden und versprühen eine zauberhafte Weihnachtsstimmung. Beim Bummel über den traditionellen German Christmas Market, der am 22. November eröffnet wird, duftet es nach Gingerbread, Bratwurst und Glühwein aus heimeligen Holzhäuschen. Québec City bietet zur Weihnachtszeit eindrückliche Fotomotive: Wer die festlich geschmückte Innenstadt ablichten möchte, stellt sich seinen ganz persönlichen Plan für eine Tour zu den besten Winterspots zusammen. Tipp: die schönsten Bilder entstehen kurz nach Sonnenuntergang während der blauen Stunde.

Halifax

In Nova Scotias Hauptstadt fällt am 8. Dezember der Startschuss in die Weihnachtssaison. In dem historischen Städtchen wird den ganzen Tag über gefeiert, mit einem großen Weihnachtsumzug, Feuerwerk, Santa Claus und der feierlichen Erleuchtung des Weihnachtsbaums. Spätestens zu diesem Zeitpunkt sind die Häuser und Kirchen in Halifax festlich geschmückt und beleuchtet, die Geschäfte auf stimmungsvolles Christmas-Shopping vorbereitet. Wer Kultur mag, kann sich bei Theateraufführungen, Musicals und Konzerten in die richtige Weihnachtsstimmung versetzen lassen – bei Klassikern wie Charles Dickens‘ „A Christmas Carol“ oder Konzerten von Weltstars wie The Celtic Tenors oder Nova Scotias charismatischem Sänger Ben Caplan.

Fredericton

Fredericton startet mit einem großen Weihnachts-Umzug in die Holiday Season: Am 24. November zieht Santa Claus bei der Kinsmen Santa Claus Parade durch die Straßen der Stadt am St. John River. Ein besonderes Event ist die Illumination des Weihnachtsbaumes am 30. November. Einheimische und Besucher ziehen mit Kerzen durch die dunklen und tief verschneiten Straßen bis zum Rathaus. Handgefertigte Geschenke, Wein und Kunst verkaufen lokale Künstler und Erzeuger bei der Fredericton Christmas Show vom 30. November bis zum 2. Dezember. Wer Stille liebt, wandert mit Schneeschuhen durch die atemberaubende Natur, eher auf Party aus sind Besucher des 12 barz Events: Bei der größten Kneipentour in Nordamerika geht es wild kostümiert gemeinsam mit Santa Claus auf Tour durch die Bars in New Brunswicks Hauptstadt.

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im THE DESTINATION OFFICE

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/dqa4c9

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/reise/cool-cooler-kanada-63545

Über Destination Canada

Destination Canada ist das offizielle kanadische Marketing-Unternehmen für den Tourismus. Wir möchten die Welt dazu inspirieren, Kanada zu entdecken. Gemeinsam mit unseren Partnern in der Tourismusbranche und den Regierungen der Territorien und Provinzen von Kanada bewerben und vermarkten wir Kanada in elf Ländern weltweit, führen Marktforschungen durch und fördern die Entwicklung der Branche und ihrer Produkte.

Regelmäßige Neuigkeiten zu unseren Initiativen erhalten Sie mit einem Abonnement unserer News, erhältlich als RSS-Feed oder E-Mail. Besuchen Sie uns auf Facebook, verfolgen Sie das Neueste von uns auf Twitter oder abonnieren Sie unseren YouTube-Kanal. Weitere Informationen warten auf Sie unter http://www.canada.travel/corporate

Firmenkontakt
THE DESTINATION OFFICE
Lena Ollesch
Lindener Straße 128
44879 Bochum
0234 89037937
lena@destination-office.de
http://www.themenportal.de/reise/cool-cooler-kanada-63545

Pressekontakt
THE DESTINATION OFFICE
Lena Ollesch
Lindener Straße 128
44879 Bochum
0234 89037937
lena@destination-office.de
http://shortpr.com/dqa4c9