Tag Archives: Muskulatur

Allgemein

Company move: Teufelskreis „Rückenmerzen

Entspannt und stressfrei im Arbeitsalltag ein Wunsch

Company move: Teufelskreis "Rückenmerzen

(NL/8139628062) Betriebliches Gesundheitsmanagement (Dresden, Berlin) – Verschiedene Entspannungsmethoden helfen, den Teufelskreis Rückenschmerz zu durchbrechen Soforthilfe bei akuten Schmerzen? – von Nadine Jokel, Company move

Was bedeutet betriebliche Gesundheitsförderung? „Die Aktivierung von Mitarbeitern innerhalb der Gesamtstrategie des Unternehmens im Bereich betriebliches Gesundheitsmanagement. Voraussetzung ist, dass die Mitarbeiter mitmachen und ihre Chancen bei der betrieblichen Gesundheitsförderung akzeptieren. Dies geschieht beispielsweise durch Sensibilisierung, Vorträge und Workshops oder über den aktiven Mitarbeiter. In der Umsetzung werden neue Verhaltensweisen gelehrt, die langfristig im Alltag gelebt werden. Die Bausteine Bewegung, Ergonomie, Ernährung, Entspannung und Massage als eine tragende Rolle zur Motivation“, erläutert Nadine Jokel.

Sitzen will gelernt sein – Rückenschmerzen die neue Volkskrankheit Teufelskreis Rückenschmerzen

Früher wurde häufig eine strenge Schonung bei akuten Rückenschmerzen empfohlen. Bei akuten Rückenschmerzen am besten ins Bett legen und wenig bewegen, war der Rat. Dies ist heute kaum möglich. Allenfalls in der Phase des akuten Schmerzes, in der jede Bewegung schmerzhaft ist und den Schmerz verschlimmert, ist vielleicht Bettruhe, aber auf jeden Fall der Gang zum Arzt angezeigt. In allen anderen Fällen raten die Rückenspezialisten frühzeitig aktiv zu werden.

Allgemeine Vorsorgemaßnahmen zur Entlastung der Wirbelsäule

Wer die Rücken- und Rumpfmuskulatur in gutem Trainingszustand hält und damit die Wirbelsäule stabilisiert, kann der Zivilisationskrankheit Rückenschmerz erfolgreich entgegensteuern. Eine positive Lebenseinstellung, allgemeine Bewegung und Sport, gesunde Ernährung und ausreichende Entspannung können mehr bewirken als jedes Schmerzmittel. Der Lebensalltag sollte grundsätzlich so eingerichtet werden, dass im Haushalt, Beruf und Freizeit auf den Belastungswechsel geachtet werden kann. Facettenreiche Lebensumstände, die die Wirbelsäule fördert, um ein Leben lang schmerzfrei zu funktionieren.

7 Hinweise, um einem späteren Rückenproblem vorzubeugen:

1. Stehen Sie aufrecht
2. Gehen Sie aufrecht
3. Sorgen Sie für optimale Sitzverhältnisse privat wie in der Arbeit
4. Betten Sie sich richtig
5. Achten Sie auf schonende Bewegungsabläufe
6. Machen Sie Rückengymnastik
7. Ernähren Sie sich gesund

Auslöser akuter Wirbelsäulenschmerzen können sein: abrupte Drehung des Kopfes oder des Rumpfes, Zugluft, nasse Kleidung, falsches Kopfkissen, Bauchschlaflage, beim Fahrradfahren eine zu niedrige Lenker Einstellung, über Kopf Arbeiten, zu starrer Blick in der ersten Reihe im Theater oder im Kino oder die Haare im Waschbecken zu waschen.
Eine rückengerechte Lebensweise und ein wirbelsäulenfreundliches Leben erfordern die entsprechenden Produkte und Gegenstände in sämtlichen Lebensbereichen: anatomisch angepasste Schreibtische, Stehpulte, Sitzmöbel, Schuhe, Fahrräder, PC-Tastaturen, Gartengeräte u.v.m., die gibt es in haltungsgerechten Ausführungen.

Entspannungstechniken lernen und anwenden

Entspannung ist nötig für eine gesunde Lebensweise. Beispielsweise entspannen sich Körper und Geist durch die meditativen Anteile des Yogas. Gleichzeitig wird der Körper durch die kräftigen Dehnübungen und unterschiedlichen Anspannungsübungen trainiert. Eine einfach zu erlernende Methode ist die Progressive Muskelentspannung nach Jacobson, gibt Nadine Jokel zu bedenken. Bei der Progressiven Muskelentspannung geht es um die Wahrnehmung des bewussten Erlebens von Anspannung und Entspannung, einzelne Muskelgruppen werden erst angespannt und dann wieder gelockert, verdeutlicht Nadine Jokel vom Betrieblichen Gesundheitsmanagement Company move.

Weitere Entspannungstechniken lassen sich von den Mitarbeitern leicht erlernen. Company move bietet verschiedene Entspannungstechniken im Rahmen des betrieblichen Gesundheitsmanagements an. Der Erfolg hängt von der Regelmäßigkeit des Übens ab. Autogenes Training ist eine Methode der Selbstbeeinflussung. Dabei versucht derjenige, sich ausschließlich auf den eigenen Körper zu konzentrieren. Durch Selbstbeeinflussung kann die Muskelentspannung am ganzen Körper herbeigeführt werden. Auch der Herzschlag, die Atmung und andere Organe können von Geübten so gesteuert werden. Selbst die Erforschung tief liegender seelischer Vorgänge ist mithilfe des Autogenen Trainings möglich.

Fazit: Stress fördert die Anspannung und sind Vorläufer von Rückenschmerzen

Entspannung und Stressbewältigung sind der Schlüssel zum Wohlbefinden. Durch gezielte Analysen kann dem langfristig entgegengewirkt werden. Der Weg dahin ist individuell unterschiedlich.

Company-move ist Partner für das betriebliche Gesundheitsmanagement und Gesundheitsförderung von Mitarbeitern durch Firmenfitness, Gesundheitstagen, Teambuilding bis hin zu Fitnessstudios für Unternehmen. Im Rahmen der betrieblichen Gesundheitsförderung geht es vor allem um die Aktivierung von Mitarbeitern innerhalb der Gesamtstrategie. Die Company move hat ihren Sitz in Dresden. Weitere Informationen unter www.company-move.de

Firmenkontakt
Company move
Nadine Jokel
Arnoldstraße 18
01307 Dresden
0351 84 38 99 71
dresden@company-move.de
http://

Pressekontakt
Company move
Nadine Jokel
Arnoldstraße 18
01307 Dresden
0351 84 38 99 71
dresden@company-move.de
http://www.company-move.de

Allgemein

Company move: Teufelskreis „Rückenmerzen

Entspannt und stressfrei im Arbeitsalltag – ein Wunsch? Betriebliches Gesundheitsmanagement – Company-move aus Berlin/Dresden

Company move: Teufelskreis "Rückenmerzen

Company-move, Dresden – Berlin – Betriebliches Gesundheitsmanagement

Verschiedene Entspannungsmethoden helfen, den Teufelskreis „Rückenschmerz“ zu durchbrechen – Soforthilfe bei akuten Schmerzen? – von Nadine Jokel, Company move

Was bedeutet betriebliche Gesundheitsförderung? „Die Aktivierung von Mitarbeitern innerhalb der Gesamtstrategie des Unternehmens im Bereich betriebliches Gesundheitsmanagement. Voraussetzung ist, dass die Mitarbeiter mitmachen und ihre Chancen bei der betrieblichen Gesundheitsförderung akzeptieren. Dies geschieht beispielsweise durch Sensibilisierung, Vorträge und Workshops oder über den aktiven Mitarbeiter. In der Umsetzung werden neue Verhaltensweisen gelehrt, die langfristig im Alltag gelebt werden. Die Bausteine Bewegung, Ergonomie, Ernährung, Entspannung und Massage als eine tragende Rolle zur Motivation“, erläutert Nadine Jokel.

Sitzen will gelernt sein – Rückenschmerzen die neue Volkskrankheit – Teufelskreis Rückenschmerzen

Früher wurde häufig eine strenge Schonung bei akuten Rückenschmerzen empfohlen. Bei akuten Rückenschmerzen am besten ins Bett legen und wenig bewegen, war der Rat. Dies ist heute kaum möglich. Allenfalls in der Phase des akuten Schmerzes, in der jede Bewegung schmerzhaft ist und den Schmerz verschlimmert, ist vielleicht Bettruhe, aber auf jeden Fall der Gang zum Arzt angezeigt. In allen anderen Fällen raten die Rückenspezialisten frühzeitig aktiv zu werden.

Allgemeine Vorsorgemaßnahmen zur Entlastung der Wirbelsäule

Wer die Rücken- und Rumpfmuskulatur in gutem Trainingszustand hält und damit die Wirbelsäule stabilisiert, kann der Zivilisationskrankheit „Rückenschmerz“ erfolgreich entgegensteuern. Eine positive Lebenseinstellung, allgemeine Bewegung und Sport, gesunde Ernährung und ausreichende Entspannung können mehr bewirken als jedes Schmerzmittel. Der Lebensalltag sollte grundsätzlich so eingerichtet werden, dass im Haushalt, Beruf und Freizeit auf den Belastungswechsel geachtet werden kann. Facettenreiche Lebensumstände, die die Wirbelsäule fördert, um ein Leben lang schmerzfrei zu funktionieren.

7 Hinweise, um einem späteren Rückenproblem vorzubeugen:

1. Stehen Sie aufrecht
2. Gehen Sie aufrecht
3. Sorgen Sie für optimale Sitzverhältnisse – privat wie in der Arbeit
4. Betten Sie sich richtig
5. Achten Sie auf schonende Bewegungsabläufe
6. Machen Sie Rückengymnastik
7. Ernähren Sie sich gesund

Auslöser akuter Wirbelsäulenschmerzen können sein: abrupte Drehung des Kopfes oder des Rumpfes, Zugluft, nasse Kleidung, falsches Kopfkissen, Bauchschlaflage, beim Fahrradfahren eine zu niedrige Lenker Einstellung, über Kopf Arbeiten, zu starrer Blick in der ersten Reihe im Theater oder im Kino oder die Haare im Waschbecken zu waschen.

Eine rückengerechte Lebensweise und ein wirbelsäulenfreundliches Leben erfordern die entsprechenden Produkte und Gegenstände in sämtlichen Lebensbereichen: anatomisch angepasste Schreibtische, Stehpulte, Sitzmöbel, Schuhe, Fahrräder, PC-Tastaturen, Gartengeräte u.v.m., die gibt es in haltungsgerechten Ausführungen.

Entspannungstechniken lernen und anwenden

Entspannung ist nötig für eine gesunde Lebensweise. Beispielsweise entspannen sich Körper und Geist durch die meditativen Anteile des Yogas. Gleichzeitig wird der Körper durch die kräftigen Dehnübungen und unterschiedlichen Anspannungsübungen trainiert. Eine einfach zu erlernende Methode ist die „Progressive Muskelentspannung“ nach Jacobson, gibt Nadine Jokel zu bedenken. Bei der Progressiven Muskelentspannung geht es um die Wahrnehmung des bewussten Erlebens von Anspannung und Entspannung, einzelne Muskelgruppen werden erst angespannt und dann wieder gelockert, verdeutlicht Nadine Jokel vom Betrieblichen Gesundheitsmanagement Company move.

Weitere Entspannungstechniken lassen sich von den Mitarbeitern leicht erlernen. Company move bietet verschiedene Entspannungstechniken im Rahmen des betrieblichen Gesundheitsmanagements an. Der Erfolg hängt von der Regelmäßigkeit des Übens ab. „Autogenes Training“ ist eine Methode der Selbstbeeinflussung. Dabei versucht derjenige, sich ausschließlich auf den eigenen Körper zu konzentrieren. Durch Selbstbeeinflussung kann die Muskelentspannung am ganzen Körper herbeigeführt werden. Auch der Herzschlag, die Atmung und andere Organe können von Geübten so gesteuert werden. Selbst die Erforschung tief liegender seelischer Vorgänge ist mithilfe des „Autogenen Trainings“ möglich.

Fazit: Stress fördert die Anspannung und sind Vorläufer von Rückenschmerzen

Entspannung und Stressbewältigung sind der Schlüssel zum Wohlbefinden. Durch gezielte Analysen kann dem langfristig entgegengewirkt werden. Der Weg dahin ist individuell unterschiedlich.

Company-move ist Partner für das betriebliche Gesundheitsmanagement und Gesundheitsförderung von Mitarbeitern durch Firmenfitness, Gesundheitstagen, Teambuilding bis hin zu Fitnessstudios für Unternehmen. Im Rahmen der betrieblichen Gesundheitsförderung geht es vor allem um die Aktivierung von Mitarbeitern innerhalb der Gesamtstrategie. Die Company move hat ihren Sitz in Dresden. Weitere Informationen unter www.company-move.de

Firmenkontakt
Company move GmbH
Nadine Jokel
Unter den Linden 10
10117 Berlin
030 – 700 140 262
030 – 700 140 150
nadine.jokel@company-move.de
http://www.company-move.de

Pressekontakt
Kellerbauer & Gürtner GmbH
Nadine Jokel
Arnoldstraße 18
01307 Dresden
0351 – 84 38 99 71
0351 – 84 38 99 73
dresden@company-move.de
http://www.company-move.de

Allgemein

NEUER SCHULTERFREIER SATTEL-UND WIE GEHTS JETZT WEITER ?

Immer wieder trennen sich Reiter nach kurzer Zeit von ihrem neuen Sattel, und das immer wieder. Woher kommt die Unzufriedenheit nach so kurzer Zeit?

NEUER SCHULTERFREIER SATTEL-UND WIE GEHTS  JETZT WEITER ?

Häufig trennen sich Reiter nach kurzer Zeit von ihrem Sattel, und das regelmäßig. Wenn Sie sich für einen neuen Sattel mit den schonenden Neuheiten wie Schulterfreiheit oder Schultermuskel-Freiheit entschieden haben, und dieser gut und richtig angepasst wurde, wird Ihr Pferd sich schnell verändern. Je nach Bauart und Form kann sich Muskulatur neu entwickeln und geschädigte Muskultur regenerieren.
Auch die Rückenform kann sich, wenn der Sattel nach neuesten Kriterien in der Bewegung angepasst wurde, regenerieren, wenn er zu tief (gebogen) geworden ist.
Der Pferde-Rücken bleibt ein Pferdeleben lang in einem sich ständig verändernden Wandel in Form, Aufwölbung und Muskulatur.
Die Aufwölbung kann sich verbessern oder verschlechtern – er wird eine geringere oder größere Dorsiflexion bekommen – und gleichzeitig kann sich die Polsterung des neuen Sattels durch den Druck und die Bewegung beim Reiten zusammendrücken und verändern. Beides ist normal, der Muskulatur-Veränderung und die Aufwölbe-Veränderungen sind je nach Sattelkonzept erwünscht.
Um dem Pferd diese Veränderungen und wenn es gut läuft diese Regeneration zu erleichtern und die Sattellage weiterhin zu gewährleisten, wie diese am Anfang der Sattelanprobe war, ist es erforderlich, dass die Kammerweite und die Polsterung regelmäßig kontrollieren und ggf. neu eingestellt wird. Diese Informationen sollte ein guter Berater beim Verkauf geben und erklären, ansonsten sollten Sie bei Unklarheiten nachfragen. Die Maße und Vermessungswerte gibt ein guter Sattelberater dem Reiter anhand, damit dieser sich regelmäßig davon überzeugen kann, dass alle Werte noch stimmen, sich verbessert oder verschlechtert haben. Der richtige Schwerpunkt sollte regelmäßig kontrolliert werden, er kann sich schnell verändern und Schäden am Pferd nach sich ziehen. Der Sattel kann durch Schwerpunkt-Veränderung auch nach vorne rutschen. Die Kammerweite ist ein wichtiges Indiz , ob sich Muskulatur im Trapezius-Bereich auf-oder abgebaut hat. Ist die Kammerweite zu eng geworden verlagert sich rasch der Schwerpunkt nach hinten, ist sie zu weit geworden, drückt der Sattel ggf. auf den Widerrist und der Reiter belastet durch falschen Schwerpunkt extrem die Vorhand des Pferdes. Oft wird die Kammerweite unregelmäßig kontrolliert oder sie ist nicht einstellbar. Einen solchen Sattel sollte man nicht kaufen, damit beginnt eines der größten Probleme, die fehlende Möglichkeit der korrekten und regelmäßigen Anpassung.

Wenn nach einigen Wochen mit dem neuen Sattel eine Kontrolle erforderlich wird, z.B. die Kammer neu einzustellen, die Polsterung zu kontrollieren oder um neu auf zu polstern bzw. die Kissenwinkel neu einzustellen, sollte nicht zu lange gezögert werden, dies zu beauftragen. Meist sind diese Kosten günstiger als Probleme mit der Rittigkeit oder dem Wohlbefinden des Pferdes anderweitig zu beheben.
Nur wenige Sattelberater sind Reiter und verfügen über eine gute Beratungsqualität, wenige haben wirklich gute Vermessungssysteme und sind in der Lage, den Rücken in der Bewegung zu vermessen.
Hier die derzeit wirklich kompetenten Sattelberater bzw. Hersteller in Deutschland, die ihr Anpass-Handwerk gut verstehen:
Die absolute Nummer 1 ist Testa, hier wurden die schulterfreien Sättel erstmals entwickelt. Hier wird in Bewegung vermessen und sie haben eine eigene Service-Werkstatt. Von Testa gibt es Vorträge und Seminare zum Thema.
http://testa-sattelkonzept.de
Dann folgt Signum, hier fehlt die hohe Vermessungs-Qualität, die ist eher normal, aber der Service ist in Ordnung. Schulterfreiheit versteht man hier allerdings etwas anders. www.signum-sattelservice.de

Mit dem System Equiscan wird viel und aufwendig vermessen. Leider auch hier nicht in Bewegung http://www.equiscan.de/de/
Die Anwender sind aber nicht immer gute Sattelanpasser oder Sattler. Da ist Vorsicht geboten. Herr Rieser hält dazu auch Beratungstermine ab. http://www.rieser-sattel.de/
PS und Cobra bemühen sich um eine gute Vermessung. Bei beiden ist die Beratung am Pferd in Ordnung, aber nicht so aufwendig. PS hat keinen eigenen Service und gibt die Sättel bei fremden Sattlern ab, Cobra hat einen eigenen Service ist aber auf fremde Sattler angewiesen.
http://www.Ps-sattel.de
http://www.cobrasaettel.de/sattel-service.htm

Pressearbeit im Pferdesport

Kontakt
Streich-Presse
Erwin-Leonhard Streich
Frankfurter Str 39.42
65189 Wiesbaden
01781607892
erlstreich@web.de
http://www.facebook.com/Erwin.Leonhard

Allgemein

Das Leben in vollen Zügen genießen und die Tage aktiv und bewusst gestalten!

Selbstbestimmt leben – mit dem neuen „miteinander leben“-Katalog GESUND & AKTIV der Wehrfritz GmbH

Das Leben in vollen Zügen genießen und die Tage aktiv und bewusst gestalten!

Wehrfritz – ein kompetenter Partner bei der Pflege und Betreuung

Bad Rodach – 20.10.2015

Aktiv altern – das wünscht sich wohl jeder. Zugleich fordert dieser Wunsch Politik, Gesellschaft und Wissenschaft heraus, Lebensqualität im Alter zu ermöglichen.
Der „miteinander leben“-Katalog GESUND & AKTIV der Wehrfritz GmbH rückt die Wünsche, die Bedürfnisse und die Gesundheit von Menschen wieder mehr in den Mittelpunkt. Oft sind es Kleinigkeiten, die es ermöglichen, das Leben lange vital und aktiv zu genießen. Dazu gehören Produkte zur Unterstützung von Gesundheit & Fitness, Produkte, die das Wohlbefinden verbessern, sowie Produkte, die den Alltag von Menschen mit besonderen Ansprüchen erleichtern.

Lebensqualität im Alter – Gesundheit und Wohlbefinden

Gesundheit ist nicht selbstverständlich, deshalb sollten wir jeden Tag etwas dafür tun, um sie uns zu erhalten. Neben einer gesunden Lebensweise, viel Bewegung und einer positiven Lebenseinstellung gehört auch dazu, sich selbst etwas Gutes zu tun – mit Kleinigkeiten, die den Alltag verschönern und das Leben angenehmer machen. Im Katalog sind ausgewählte Pflegeprodukte und praktische Hilfsmittel zu finden, um die Körperpflege zu erleichtern oder um Wirbelsäule, Muskulatur und Gelenke zu unterstützen. Sie reichen von Sitz- über Lagerungshilfen und Blutdruck-Messgeräte bis hin zu Hilfsmitteln bei Inkontinenz.

Fitness und Wellness im Alter

Moderate Bewegung ist Voraussetzung für den Erhalt körperlicher und geistiger Fitness in jedem Alter. Körperliche Aktivität reduziert nachweislich das Risiko bestimmter Krankheitsbilder, stärkt den Rücken und ist ein wirksames Mittel zum Stressabbau.
Bereits kurze, regelmäßige Bewegungseinheiten im Alltag helfen, körperliche, geistige und soziale Ressourcen wie z.B. Kraft- und Ausdauerfähigkeit als Voraussetzung für Gesundheit und Mobilität aufzubauen bzw. zu erhalten. Außerdem wirkt sich Bewegung positiv auf das Wohlbefinden aus.

So wie der Körper braucht auch das Gehirn ständig Herausforderungen. Die Aufnahme von Informationen ist leichter, wenn mehrere Sinne gleichzeitig angesprochen werden, z.B. bei Gesellschaftsspielen. Diese machen Spaß und bringen Jung und Alt zusammen.
Im Sonderteil Demenz sind zudem hilfreiche Einstiegsliteratur und Wegbegleiter zu finden, die bei der Betreuung Demenzkranker unterstützen.

Seniorengerechtes Wohnen mit passenden Möbeln

So richtig wohl fühlen sich die meisten nur in der gewohnten Umgebung mit all den lieb gewonnenen Kleinigkeiten. Doch mit zunehmendem Alter gewinnen neben Gemütlichkeit und Bequemlichkeit praktische und gesundheitliche Aspekte an Bedeutung. Oft bringen schon leicht umsetzbare Kleinigkeiten mehr Lebensqualität.
So bieten z.B. spezielle seniorengerechte Möbel zum Sitzen, Liegen und Schlafen durch einfache Bedienung, integrierte Aufstehhilfen und entlastende Fußstützen einen Mehrwert, der das Plus für die Gesundheit mit Komfort verbindet.
Kontrastreiche Anstriche, gut ablesbare Uhren und Kalender, zusätzliche Beleuchtung u.Ä. erleichtern die Orientierung und Selbstständigkeit, wenn die Sehkraft nachlässt.

Jetzt den „miteinander leben“-Katalog GESUND & AKTIV gratis anfordern unter wehrfritz.de/kataloge (in der Rubrik „Senioren- & Pflegebedarf für Privat“) oder gleich online blättern unter http://goo.gl/xs7MFY

Weitere Informationen zu den Themen „Demenz“, „“Altenpflege“, „Therapie“ und „Häusliche Pflege“ sowie praxiserprobte Produkte für alle Bereiche, Beiträge von Experten sowie Hinweise und Anregungen aus der Praxis finden Sie unter miteinander-leben.de

Wehrfritz – ein kompetenter Partner bei der Pflege und Betreuung

Seit über 75 Jahren ist Wehrfritz der kompetente Partner, wenn es um die Möblierung und Ausstattung von sozialen Einrichtungen geht: von Kinderkrippen und Kindergärten über Schulen, Horte sowie Heime aller Art bis hin zu Mehrgenerationenhäusern und Therapieeinrichtungen. Sie finden bei uns alles für Ihre tägliche Arbeit: Möbel, Lehr- und Lernmaterialien, Spiel- und Arbeitsmittel, Sport- und Bewegungsangebote für drinnen und draußen sowie ein sehr breit gefächertes Angebot an Materialien zum Basteln, Werken und Kreativsein.
Seit über 15 Jahren unterstützt Wehrfritz im Bereich „miteinander leben“ Menschen, die sich tagtäglich in Therapie-, Altenpflege- und Betreuungseinrichtungen für andere einsetzen. Die „miteinander leben“-Kataloge und -Ideenhefte sind gleichzeitig auch als Ratgeber für pflegende Angehörige gedacht, die ihnen den Pflegealltag erleichtern sollen.

Wehrfritz im Internet:
www.wehrfritz.de

miteinander leben im Internet:
www.miteinander-leben.de

Kontakt
Wehrfritz GmbH
Eva Wohlmann
August-Grosch-Straße 28-38
96476 Bad Rodach
095649292523
presse@wehrfritz.de
http://www.wehrfritz.de

Allgemein

Fakten und Fiktionen zur Fibromyalgie

Fakten und Fiktionen zur Fibromyalgie

(Mynewsdesk) Dr. Wormers neuer Kompakt-Ratgeber räumt mit Irrtümern auf und beantwortet alle Fragen rund um die Schmerzkrankheit

Der Arzt und Fachautor Dr. med. Eberhard J. Wormer informiert in seinem neuen Buch umfassend über die chronische Erkrankung. Neben Theorien, Fakten und Fiktionen zur Fibromyalgie und ihren typischen Symptomen werden medizinische Therapie- und Selbsthilfekonzepte vorgestellt.

Hoher Informationsbedarf zur Fibromyalgie

Fibromyalgie oder FMS (Fibromyalgie-Syndrom) ist eine chronische, bislang nicht heilbare Erkrankung unbekannter Ursache. Weit streuende Schmerzen wechselnder Lokalisation und Intensität, vor allem in der Muskulatur, eine generell erhöhte Reizempfindlichkeit sowie Schlafstörungen, Müdigkeit und Erschöpfung sind die Hauptsymptome.

Viele Ärzte und die breite Öffentlichkeit sind über die Schmerzkrankheit nach wie vor unzureichend informiert. Und dies, obwohl die Erkrankung nicht nur Betroffene schwer beeinträchtigt, sondern auch deren gesamtes persönliches Umfeld nachhaltig in Mitleidenschaft zieht: Beruf, Partnerschaft und Familienleben. Allzu schnell führt dieses Unwissen dazu, Menschen mit Fibromyalgie als „Simulanten“ oder „eingebildete Kranke“ zu etikettieren. Der hohe Anteil von Fehldiagnosen und die große Zahl nicht behandelter Patienten weisen auf den dringend nötigen Informationsbedarf hin. Der Kompakt-Ratgeber „Fibromyalgie“ klärt über den derzeitigen Stand des Wissens auf und gibt wertvolle Hinweise zur Behandlung.

Schmerzen – das unbekannte Leiden

„Chronische Schmerzen wirken zerstörerisch auf den ganzen Menschen. Der eigene Bewegungsspielraum wird eingeschränkt. Die Welt schrumpft. Die Wahrnehmung der Realität verändert sich, stimmt nicht mehr mit der Wahrnehmung Außenstehender überein. Jede Wahrnehmung und Erfahrung des schmerzkranken Menschen ist vom Dunst der Schmerzen durchdrungen. Eine unüberwindliche Mauer trennt den Schmerzkranken vom Rest der Welt.“ So beschreibt Dr. med. Wormer den Leidensweg der Betroffenen.

Die Vielfalt an Beeinträchtigungen ist ein Grund für deren Verzweiflung und die Unsicherheit der Mediziner. Denn eine allgemeingültige, überzeugende und brauchbare Definition der Fibromyalgie fehlt noch. Darüber hinaus mangelt es auch an verlässlichen Kenntnissen über die Ursachen. Heute deutet man die rätselhafte FMS-Befindlichkeit als Zustand einer in allen Körpersystemen permanent überdurchschnittlich erhöhten Sensibilität. Da entsprechende Anpassungsreaktionen über Jahre fixiert wurden, steht man vor der schier unlösbaren Aufgabe, die Fehlfunktionen zu korrigieren, um wieder ein halbwegs normales Leben führen zu können. Die Zukunft der Schmerztherapie liegt in einer vernünftigen Kombination unterschiedlicher Behandlungsmethoden.

Erfolg durch Eigeninitiative

Die besten Erfolgschancen für die Behandlung der Fibromyalgie bieten zurzeit ganzheitliche und multimodale Konzepte, die auf die Eigeninitiative der Betroffenen setzen. „Sie selbst sind die erste Instanz bei allen Entscheidungen“, rät Dr. med. Wormer deshalb. „Sie selbst kennen Ihre Schmerzen und Ihre Symptome am besten. Niemand sonst kann Ihre Situation wirklich nachempfinden. Es ist Ihr persönlicher Schmerz und Ihre persönliche Leidensgeschichte. Nur Sie selbst werden mit kleinen Schritten, von Etappensieg zu Etappensieg, den Weg zur Schmerzfreiheit finden.“

Betroffene haben viele Möglichkeiten, aus dem Angebot an Informationen das beste Konzept für sich zu finden. Mit deren Hilfe und Unterstützung erhöhen sich die Erfolgschancen, die Schmerzkrankheit zu bewältigen. Es wird zwar keinen schnellen Sieg, aber zunehmend kleine Fortschritte in Richtung einer besseren Lebensqualität geben.

Buch-Tipp:

Dr. med. Eberhard J. Wormer: Fibromyalgie. Kompakt-Ratgeber. Chronischen Schmerz erfolgreich bewältigen. Mankau Verlag, 1. Aufl. April 2015, Klappenbroschur, durchgehend farbig, 127 S., 11,5 x 16,5 cm, 7,99 Euro (D) / 8,20 Euro (A), ISBN 978-3-86374-211-9.

Link-Empfehlungen:

Informationen zum Kompakt-Ratgeber „Fibromyalgie“

Zur Leseprobe im PDF-Format

Mehr zum Autor Dr. med. Eberhard J. Wormer

Zum Internetforum mit Dr. med. Eberhard J. Wormer

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im Mankau Verlag GmbH .

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/pjtzlk

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/gesundheit/fakten-und-fiktionen-zur-fibromyalgie-36028

Unter dem Motto „Bücher, die den Horizont erweitern“ veröffentlicht der im Jahr 2004 gegründete Mankau Verlag rund 20 Neuerscheinungen pro Jahr. Schwerpunkte des Verlagsprogramms sind Ratgeber aus den Bereichen Gesundheit, Heilung und Lebenshilfe.

Kontakt

Juliane Hordenbach
Reschstraße 2
82418 Murnau
++49 (0) 88 41 / 62 77 69-0
kontakt@mankau-verlag.de
http://shortpr.com/pjtzlk

Allgemein

PEARL sports Ministepper mit Expander und Trainingscomputer

Der platzsparende Ministepper: leicht und schnell aufgebaut

PEARL sports Ministepper mit Expander und Trainingscomputer

PEARL sports Ministepper mit Expander und Trainingscomputer, www.pearl.de

Dieser leichte Ministepper von PEARL sports überzeugt durch seine mobile Einsetzbarkeit. So kann man wann immer man möchte zu Haus trainieren. Das übersichtliche LCD-Display zeigt die Trainingszeit, die Gesamtschrittzahl, die Schritte in der Minute und den Kalorienverbrauch an.

Damit man nach zu viel gutem Essen und zu wenig Bewegung wieder mit Schwung in den Alltag kommt stellt man abends einfach seinen Ministepper im Wohnzimmer vor das Fernsehgerät und schaffen sich bei seiner Lieblingsserie wirkungsvoll wieder fit und in Form.

Der Ministepper ist das kleinste stationäre Trainingsgerät überhaupt. Es fördert den Fettstoffwechsel, steigert Fitness und die Kalorienverbrennung.

Die schwingenden Fußstepper trainieren die Beinmuskulatur, die beiden Expander Arme und Oberkörper. Allein das Halten des Gleichgewichts auf dem Stepper hält schon die stützende Rumpfmuskulatur in Form. Ein weiterer Vorteil: Beim Ministepper trimmt man sich in aufrechter Gehbewegung – ein sinnvoller Kontrast zur alltäglichen Sitzhaltung. Mit dem wirkungsvollen Einsatz der Trainingsbänder wird die Stabilisierung der gesunden aufrechten Haltung zusätzlich unterstützt.

So einfach ist es: Mit solidem Basistraining auf dem mobilen Stepper bleibt man beweglich und steigert effektiv die allgemeine Fitness und den Energie- und Kalorienverbrauch.

Der Ministepper ist der perfekte Trainer für Fitness-Einsteiger oder für alle, die einfach nur zielgerichtet trainieren wollen. Der Stepper ist so leicht, dass man ihn mobil vor dem Fernseher oder auch mal auf der Gartenterrasse einsetzen kann. Ein großes Plus für jeden, der keine komplizierten Computer mag und sich einfach nur ohne Publikum bewegen will. Man trainiert jederzeit völlig wetterunabhängig, ohne große Vorbereitung oder Anfahrt ins teure Fitnessstudio.

Ministepper mit Expander für das Fitnesstraining – bequem zu Hause, ohne teures Fitness-Studio
2 Expander mit Griffschlaufen
Widerstand: Hydraulikzylinder
Rutschfeste Trittflächen
Metallrahmen
Trainingscomputer mit übersichtlichem Display: automatischer Scan, Gesamtschrittzahl, Schritte in der Minute, Trainingszeit, Kalorienverbrauch
Maße: 40 x 31 x 38 cm
Gesamtgewicht: 7 kg
Maximale Gewichtsbelastung: 100 kg
Ministepper inklusive Trainingsbändern und deutscher Anleitung

Preis: 49,90 EUR statt empfohlenem Herstellerpreis von 89,90 EUR
Bestell-Nr. NX-1230
Produktlink: http://www.pearl.de/a-NX1230-4000.shtml

PEARL.GmbH aus Buggingen ist das umsatzstärkste Unternehmen eines internationalen Technologie-Konzerns. Ihr Schwerpunkt ist der Distanzhandel von Hightech-Produkten. Mit 10 Millionen Kunden, 10 Millionen gedruckten Katalogen pro Jahr, einer täglichen Versandkapazität von bis zu 40.000 Paketen – alleine in Deutschland – und Versandhaus-Niederlassungen in Österreich, der Schweiz, Frankreich und China gehört PEARL zu den größten Versandhäusern für Neuheiten aus dem Technologie-Bereich. Eigene Ladengeschäfte in vielen europäischen Großstädten und ein Teleshopping-Unternehmen mit großer Reichweite in Europa unterstreichen diesen Anspruch. In Deutschland umfasst das Sortiment von PEARL ca. 15.000 Produkte und über 100 bekannte Marken wie z.B. FreeSculpt, NavGear, simvalley MOBILE oder TOUCHLET. Dank ihrer äußerst engen Kooperation mit internationalen Großherstellern und Entwicklungsfirmen hat PEARL.GmbH einen starken Einfluss auf die Neuentwicklung und kontinuierliche Optimierung von Produkten. (www.pearl.de).

Kontakt
PEARL.GmbH
Heiko Loy
PEARL-Straße 1-3
79426 Buggingen
07631-360-417
presse@pearl.de
http://www.pearl.de

Allgemein

Sonne tanken für die Gesundheit

Sonne tanken für die Gesundheit

(Mynewsdesk) Der Kompakt-Ratgeber „Vitamin D“ informiert umfassend über Bedeutung und Wirkung des Sonnenhormons

Vitamin D stabilisiert den Kreislauf, senkt den Blutdruck und fördert die Funktion von Muskulatur und Nervensystem. Darüber hinaus wirkt es an vielen wichtigen Prozessen des Organismus mit. Die beiden Spezialisten Prof. Dr. med. Jörg Spitz und William B. Grant, Ph. D. zeigen im Kompakt-Ratgeber „Vitamin D“ praxisnah und verständlich, wie man sich selbst am besten damit versorgt.

Vier von fünf leiden an Vitamin-D-Mangel

Obwohl sich die Wissenschaft heute einig ist über die wesentliche Rolle, die das „Sonnenhormon“ für die Gesundheit des Menschen spielt, leiden etwa 70 bis 90 Prozent der Bevölkerung an einem Vitamin-D-Mangel. Grund dafür sei, dass wir in Bezug auf den Bedarf an Vitamin D „heute eher wie Grottenolme in Höhlen […] oder wie U-Boot-Fahrer (leben): nahezu ohne jegliches Sonnenlicht und nicht – wie einst als Jäger und Sammler – den ganzen Tag im Freien unter der Sonne, und zwar ohne Schutzkleidung und ohne Sonnenschutzcreme!“ So die Autoren des neuen Kompakt-Ratgebers „Vitamin D“. Ein wesentlicher Faktor bei der Entstehung des Defizits sei die weit verbreitete Angst vor bösartigem Hautkrebs. Dabei ist es nach Ansicht der beiden Fachmediziner eigentlich ganz einfach, sich mit der nötigen Portion Vitamin D zu versorgen und damit vielen gesundheitlichen Problemen vorzubeugen.

Ohne Sonne kein Leben

Seit jeher ist bekannt, dass die Sonne unserer Erde die benötigte Wärme spendet und die Pflanzen aus dem Sonnenlicht die Energie für ihren Stoffwechsel beziehen. Diese Energie ist nicht nur die Basis der zur Neige gehenden fossilen Brennstoffe, sondern gewährleistet seit Millionen von Jahren die Ernährung für die Tierwelt und den Menschen. Umso unverständlicher ist es, dass gerade der Mensch in unserer heutigen Zeit die segensreiche Sonne durch zahlreiche Maßnahmen bewusst oder unbewusst aus seinem persönlichen Alltagsleben weitgehend ausgeschlossen hat. Sonnenstrahlen gelten nicht mehr als lebenserhaltend, sondern als tödlich, denn sie verursachen Krebs!

Demgegenüber wird in der Medizin seit der Antike immer wieder über die positive Wirkung der Sonne als „Heliotherapie“ berichtet. Zahlreiche wissenschaftliche Untersuchungen belegen, dass unter der Einwirkung des ultravioletten Anteils der Sonnenstrahlen ein hochkomplizierter Vitamin-D-Stoffwechsel in Gang gesetzt wird. Dessen entscheidende Bedeutung für das Immunsystem, die Tumor-Entstehung, die Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems, des zentralen Nervensystems und zahlreicher weiterer Organsysteme steht deshalb im Zentrum der aktuellen Forschung.

Vitamin-D-Vorrat zur Vorsorge

Vitamin D hat erwiesenermaßen heilende und vorsorgende Funktion bei einer Vielzahl von Krankheiten. Ein ausreichender Vitamin-D-Spiegel senkt den Blutdruck, verbessert die Funktion der Skelettmuskulatur, verringert das Risiko für Herzinfarkt sowie das Risiko für Diabetes. Ferner hat Vitamin D eine ausgeprägte Schutzfunktion für die Nervenzellen des Gehirns und übt einen positiven Einfluss bei der Behandlung von Multipler Sklerose, Schizophrenie und Depression aus. Besonders wichtig ist die vielschichtige Wirkung von Vitamin D auf das Immunsystem: Es hemmt für den Körper schädliche Immunreaktionen (z. B. Allergien) und verhindert oder mäßigt dadurch Autoimmunerkrankungen des Darms (z. B. Colitis ulcerosa, Morbus Crohn).

Des Weiteren regt Vitamin D die Produktion von körpereigenen Antibiotika an, mit denen eingedrungene Bakterien und Viren bekämpft werden. Das Sonnenhormon stärkt nicht nur die Knochen – lange Zeit als eigentliche Wirkung von Vitamin D angesehen -, sondern kräftigt auch die Muskulatur und reduziert das Sturzrisiko und damit das Risiko für Frakturen, insbesondere bei älteren Personen. Deshalb ist es sinnvoll, zweimal im Jahr seine Vitamin-D-Vorräte im Körper bestimmen zu lassen. Da die Nahrung nur einen geringen Beitrag zur Versorgung leistet, ist maßvolles Sonnenbaden – im Freien oder im Solarium – umso wichtiger. Wer diese Hautbelastung scheut, kann auch auf pharmazeutisch hergestelltes Vitamin D zurückgreifen, das in verschiedenen Produkten von vergleichbarer Qualität in Apotheken erhältlich ist.

Buch-Tipp:

Prof. Dr. med. Jörg Spitz / William B. Grant, Ph. D.: Vitamin D – Das Sonnenhormon. Kompakt-Ratgeber. – Warum die Sonne so wichtig für uns ist. – Wie Sie Ihren Vitamin-D-Vorrat auftanken. Mankau Verlag 2014, 1. Aufl. Nov. 2014, Klappenbroschur, 11,5 x 16,5 cm, durchgehend farbig, 95 S., 7,99 Euro (D) / 8,20 Euro (A), ISBN 978-3-86374-178-5.

Link-Empfehlungen:

Informationen zum Kompakt-Ratgeber „Vitamin D“…

Zur Leseprobe im PDF-Format…

Mehr zum Autor Prof. Dr. Jörg Spitz…

Zum Internetforum mit Prof Dr. Jörg Spitz…

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im Mankau Verlag GmbH .

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/taimtg

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/wirtschaft/sonne-tanken-fuer-die-gesundheit-25140

Unter dem Motto „Bücher, die den Horizont erweitern“ veröffentlicht der im Jahr 2004 gegründete Mankau Verlag rund 20 Neuerscheinungen pro Jahr. Schwerpunkte des Verlagsprogramms sind Ratgeber aus den Bereichen Gesundheit, Heilung und Lebenshilfe.

Kontakt

Juliane Hordenbach
Reschstraße 2
82418 Murnau
++49 (0) 88 41 / 62 77 69-0
kontakt@mankau-verlag.de
http://shortpr.com/taimtg

Allgemein

Aufrecht durchs Leben

Aktiv gesund bleiben

Aufrecht durchs Leben

(Mynewsdesk) Wer kennt das nicht – mal zwickt es hier, mal zieht es dort. Verspannungen und Rückenschmerzen führen sowohl bei Frauen als auch bei Männern die Liste der Diagnosen bei Arbeitsunfähigkeit an. Die Hälfte aller Krankheitstage geht davon auf Fälle zurück, die länger als 6 Wochen andauern. In der Regel befinden sich hierunter Betroffene mit chronischen Rückenschmerzen. (Quelle: BKK Gesundheitsreport 2013, BKK Dachverband e.V., November 2013)

Wenn nicht gerade eine schwerwiegende Erkrankung der Wirbelsäule vorliegt, können die Beschwerden vielerlei Ursachen haben: langes Sitzen, einseitige Belastungen, Fehlhaltungen, Übergewicht, mangelnde Bewegung oder eine Kombination aus mehreren Aspekten. Aber auch psychische Belastungen, innere Anspannung und Stress sind Auslöser für Rückenbeschwerden und führen zu Verspannungen der Muskulatur.

Damit es gar nicht erst so weit kommt, ist regelmäßige Bewegung für eine gesunde, aufrechte & schmerzfreie Haltung Grundvoraussetzung. Das Motto „Turne bis zur Urne“ von Klaus Köbel, erfahrener Physiotherapeut aus Rehden, ist daher Programm: „Ein gezieltes Training und viel Bewegung ist für alle Rückengeplagten die beste Medizin, denn eine gut trainierte Muskulatur hilft Rückenbeschwerden dauerhaft zu lindern oder ihnen vorzubeugen“, so Klaus Köbel.

Neben kleinen Übungen, die täglich trainiert werden sollten, z.B. Liegestütze oder Vierfüßlerstand, beanspruchen klassische Sportarten, wie Nordic Walking mit fast 600 oder Schwimmen mit ca. 400, besonders viele Muskeln gleichzeitig.

Die VitaSol Therme in Bad Salzuflen bietet verschiedene individuell zugeschnittene Programme, so auch speziell für den Rücken. Bei der Erstellung des Trainingsplans werden persönliche Zielformulierungen getroffen. Hierbei beinhaltet das „Vitafit System“ als erprobtes Betreuungskonzept auch das Modul „aufrecht und fit“, dessen Fokus in der Stärkung der Rückenmuskulatur sowie Verbesserung der Haltung liegt. Zum individuellen Trainingsplan zählen dann unter anderem auch Gruppenfitnesskurse, wie „RückenFit“ oder „Wirbelsäulengymnastik im Wasser“.

Ein Kurs, der auf wunderbare Weise die Bewegung des Nordic Walking mit dem schwerelosen Gefühl im Wasser kombiniert, ist „Aqua Nordic Walking“. Bei schwungvollen Arm- und Beinbewegungen, werden fast alle Muskelgruppen des menschlichen Körpers beansprucht. Nicht nur Bein-, Arm- und Gesäßmuskeln, sondern auch die Rücken- und Bauchmuskulatur werden fortwährend trainiert. Die Ergebnisse sind eine Verbesserung der Beweglichkeit, mehr Ausdauer sowie eine positive Wirkung für das Koordinationssystem. Aufgrund des schwerelosen Ganzkörpertrainings ist Aqua Nordic Walking ideal für jedermann, um beschwerdefrei körperlich aktiv zu sein.

Um alle Muskeln gleichzeitig zu entlasten, bietet das Soleintensivbecken der VitaSol Therme perfekte Bedingungen: Beim Schweben in 12%iger Sole und dem Genuss von Unterwassermusik verfliegt Stress fast wie von selbst. Verspannungen lösen sich, und man gelangt in kurzer Zeit in die Tiefenentspannung.

Generell ist es wichtig, auf sich und seinen Körper zu hören und dabei das für sich passende Programm zu finden. Generell sollte immer eine gesunde Mischung aus Aktivität und Entspannung bestehen sowie Regenerationsphasen eingebaut werden.

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/hiphmz

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/gesundheit/aufrecht-durchs-leben-65866

=== Entspannung in der Thermalsole (Bild) ===

Entspannung pur auf den Massageliegen im Außen-Attraktionsbecken der VitaSol Therme in Bad Salzuflen.

Shortlink:
http://shortpr.com/5o45v1

Permanentlink:
http://www.themenportal.de/bilder/entspannung-in-der-thermalsole

Die Philosophie der VitaSol Therme basiert auf den vier Bausteinen einer optimalen Erholung: Bewegung, wechselwarme Anwendungen, körperliche Erholung und mentale Erholung. So erwartet den Gast in der ThermenLandschaft eine Vielfalt ganz besonderer Sole-Attraktionen. Besonderes Wohlfühlfeeling bietet das Intensivsolebecken mit 12-prozentiger Sole. Bei entspannender Unterwasserwassermusik verfliegt der Alltagsstress ganz von selbst. Außerdem darf in der neuartigen Soleinhalation samt Miniatur-Gradierwerk, dem Glas-Dampfbad sowie der großen Sole-Regenwolke entspannt werden.
Neben dem umfangreichen Fitness- und Wellnessangebot lockt der weitläufige SaunaPark mit finnischen Saunen. Auch kulinarisch wird man verwöhnt. Die leichte Küche im KochWerk sorgt für ein erfrischendes Geschmackserlebnis.

Kontakt
VitaSol Therme GmbH
Corinna Will
Extersche Str. 42
32108 Bad Salzuflen
05222-80754-15
c.will@vitasol.de
www.vitasol.de

Allgemein

Die Kraft der Berührung

Inneres Gleichgewicht durch wohltuende Massagen

Die Kraft der Berührung

(Mynewsdesk) Seit 2600 v. Chr. ist den Menschen der positive Effekt von Massagen als Heilkunst bekannt. Erste Beschreibungen von speziellen Massagehandgriffen finden sich in China, seitdem wurden vielfältige Massagetechniken entwickelt.

Massagen haben eine Vielzahl von positiven Effekten: Sie steigern die Durchblutung und versorgen den Körper so mit mehr Sauerstoff, verbessern den Lymphfluss und Zellstoffwechsel im Gewebe und können zudem blutdrucksenkend wirken. Indem die Abwehrzellen im Körper aktiviert werden, stärkt eine Massage das Immunsystem.

Auch für Sportler sind Massagen ideal: Sie lösen Verspannungen, lockern die Muskulatur und beschleunigen die Regeneration indem sie gesundheitsfördernde Hormone unterstützen. Zudem produziert der Organismus während einer Massage Stoffe, welche, genau wie Schmerzmittel, entzündungshemmend wirken.

Basierend auf vier Bausteinen bietet die VitaSol Therme in Bad Salzuflen ein ganzheitliches Konzept, welches durch die richtige Mischung aus Aktivität und Entspannung zu einer optimalen Erholung – dem sogenannten „wellpeak“ führt. Nach der Bewegung, um den Kreislauf in Schwung zu bringen und Muskulatur aufzubauen, und den wechselwarmen Anwendungen zur Förderung der Durchblutung ist die Wirkung von Massageanwendungen, welche den dritten Baustein bilden, noch effektiver: Durch die bereits erwärmte Muskulatur kann diese besser gelockert und Verspannungen leichter gelöst werden. Die Phase der mentalen Erholung & gesunden Nahrungsaufnahme sorgt abschließend dafür, den wellpeak zu erreichen.

Doch nicht immer muss eine Massage medizinisch begründet sein. Vielfach dient sie auch der reinen Entspannung oder dem Stressabbau und verbessert so das körperliche und seelische Wohlbefinden. Dass Körper und Seele eng miteinander verknüpft sind, wusste schon Teresa von Ávila im 16. Jahrhundert. Ihre Aussage „tu deinem Körper etwas Gutes, damit deine Seele Lust hat, darin zu wohnen“ gilt auch heute, 500 Jahre später, genauso für uns.

Doch warum fühlen wir uns nach einer Massage nicht nur physisch, sondern auch psychisch entspannt?

Die Wirkung einer Massage konzentriert sich nicht nur auf die behandelte Stelle des Körpers, sondern erstreckt sich über den gesamten Organismus einschließlich der Psyche. Durch die angenehme Wärme, entspannte Atmosphäre und gezielte Berührungen fühlt man sich schnell geborgen und ein allgemeines Wohlbefinden und das Gefühl von Ruhe kehren ein. Auf diesem Weg kann man schnell den Alltag hinter sich lassen, leicht abschalten und in eine Welt der Entspannung eintauchen. Unterstützt werden kann die entspannende Wirkung beispielsweise durch Düfte, Öle oder Kräutermischungen. Die VitaSol Therme bietet hier ein vielfältiges Angebot – ob bei Aromakerzenöl- oder Kräuterstempelmassage, der Gast erfährt durch eine persönliche Beratung, welche Art der Massage und welche Duftkomponente seinen tagesaktuellen Bedürfnissen entspricht.

Sanfte, gezielte Berührungen auf der Haut beeinflussen zudem auch unseren Hormonspiegel auf positive Weise: So werden Stresshormone gesenkt und auf diesem Weg innere Unruhe und Stress reduziert, sodass eine psychische Entspannung erreicht wird. Sogar der Rückgang depressiver Verstimmungen kann als Resultat von Massagen verzeichnet werden.

Gleichzeitig werden die Botenstoffe Endorphin und Oxytocin freigesetzt. Endorphine, die wir als die sogenannten Glückshormone kennen, reduzieren zum einen Schmerzen und bauen zum anderen Stress ab. Oxytocine, welche durch Hautkontakt ausgeschüttet werden, sorgen für den Rückgang des Stresshormons Cortisol. Es senkt zudem den Blutdruck vermindert das Schmerzempfinden und fördert Heilungsprozesse.

Gerade in der heutigen schnelllebigen Zeit, wo Achtsamkeit und die 100-prozentige Konzentration auf sich selbst zur Mangelware geworden sind, bieten Massageanwendungen die Möglichkeit, zu sich und dem eigenen inneren Rhythmus zu finden. Durch die Kraft der Berührung können Körper, Geist und Seele gleichermaßen und auf ganzheitliche Weise wieder ins Gleichgewicht kommen.

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/tepkgm

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/wellness-ernaehrung/die-kraft-der-beruehrung-55082

=== Aromakerzenölmassage in der WellnessLounge der VitaSol Therme (Bild) ===

Shortlink:
http://shortpr.com/htn1op

Permanentlink:
http://www.themenportal.de/bilder/aromakerzenoelmassage-in-der-wellnesslounge-der-vitasol-therme

Die Philosophie der VitaSol Therme basiert auf den vier Bausteinen einer optimalen Erholung: Bewegung, wechselwarme Anwendungen, körperliche Erholung und mentale Erholung. So erwartet den Gast in der ThermenLandschaft eine Vielfalt ganz besonderer Sole-Attraktionen. Besonderes Wohlfühlfeeling bietet das Intensivsolebecken mit 12-prozentiger Sole. Bei entspannender Unterwasserwassermusik verfliegt der Alltagsstress ganz von selbst. Außerdem darf in der neuartigen Soleinhalation samt Miniatur-Gradierwerk, dem Glas-Dampfbad sowie der großen Sole-Regenwolke entspannt werden.
Neben dem umfangreichen Fitness- und Wellnessangebot lockt der weitläufige SaunaPark mit finnischen Saunen. Auch kulinarisch wird man verwöhnt. Die leichte Küche im KochWerk sorgt für ein erfrischendes Geschmackserlebnis.

VitaSol Therme GmbH
Corinna Will
Extersche Str. 42
32108 Bad Salzuflen
05222-80754-15
c.will@vitasol.de
www.vitasol.de

Allgemein

Wissenschaftliche Studie zeigt signifikante Kraftsteigerung u.a. im Bereich der Rückenmuskeln beim Training mit dem TwistFit®.

Nürnberg, 21.05.2013. Die sportwissenschaftliche Studie einer deutschen Hochschule untersuchte Effekte kurzer Trainingseinheiten mit dem TwistFit® auf ausgewählte Muskelgruppen.

Wissenschaftliche Studie zeigt signifikante Kraftsteigerung u.a. im Bereich der Rückenmuskeln beim Training mit dem TwistFit®.

(NL/6612817725) Während der Studie trainierten 18 Studienteilnehmer 3 4 mal pro Woche (über vier Wochen) nur 12 Minuten. Als Kraftdiagnostik wurden im Eingangs- und Ausgangstest isometrische Maximalkrafttests durchgeführt.

Diese zeigen deutliche Verbesserungen und signifikante Steigerungen der Maximalkraft im Bereich der unteren Rückenmuskulatur, der Bauchmuskulatur, des oberen Rückens und des Armbeugers.

Die Tests erwiesen, dass besonders die Rumpfmuskulatur bei Breitensportlern schon nach kurzer Zeit erheblich gestärkt wird. Gerade dieser Bereich wird durch die Vielzahl der Übungen mit dem TwistFit® angesprochen.

Die Stärken des Trainingsgerätes liegen in der kurzen Trainingszeit und der spielerischen Anwendung. Die Schlaufen ermöglichen ein vielseitiges und abwechslungsreiches Training, ein Training von Kopf bis Fuß. So können z.B. auch Hals-Nacken Verspannungen gelöst, der Kreislauf gestärkt und die Figur gestrafft werden.

Das TwistFit® ist ein kleines, TÜV/GS geprüftes, patentiertes und in Deutschland hergestelltes Trainingsgerät für alle Muskelgruppen. Mit einem Gewicht von nur 190 Gramm kann es überall hin mitgenommen werden und passt auch in die kleinste Tasche.

Durch die hohe Mobilität des Fitnessgeräts bietet das TwistFit® neue Möglichkeiten des gesunden Krafttrainings. Die Ergebnisse der Studie bestätigen: TwistFit® wirkt stärkend und straffend.

Nähere Informationen zur Studie bei:

siebeneicher sport products
Markus Siebeneicher
Wiesenstr. 55
90443 Nürnberg
Tel. 0911 4311019
www.TwistFit.de
info@TwistFit.de

Kontakt:
siebeneicher sport products
Markus Siebeneicher
Wiesenstr. 55
90443 Nürnberg
0911-4311019
info@twistfit.de
www.twistfit.de