Tag Archives: Nachhilfe

Allgemein

Halbjahreszeugnisse: Was Sie über Nachhilfe wissen sollten

ARAG Experten geben Tipps, wie man eine geeignete Nachhilfeschule findet

Halbjahreszeugnisse: Was Sie über Nachhilfe wissen sollten

Das Halbjahreszeugnis hat es in sich: Für Viertklässler ist es das Empfehlungszeugnis für die weiterführende Schule, für die Frischlinge der fünften Klassen deckt es auf, wo man steht. Bei Wackelkandidaten beginnt nun die Zeit der Aufholjagd. Mit Nachhilfestunden versuchen sie, den Notenschnitt bis zum Ende des Schuljahres zu verbessern. Ob kommerzielle Nachhilfeinstitute oder Privatlehrer – Eltern sollten wissen, wie man eine geeignete Nachhilfeschule findet, welche Leistung die Nachhilfe zu erbringen hat und wie man sich von einem geschlossenen Vertrag wieder lösen kann. ARAG Experten geben Tipps.

Wie finde ich eine gute Nachhilfe?
Wichtig ist, dass zwischen Schülern und Lehrern ein gutes Verhältnis besteht. In aller Regel können mit Nachhilfeschulen Probestunden vereinbart werden. Diese Angebote sind unbedingt wahrzunehmen, bevor ein langfristiger Vertrag geschlossen wird. Nur so kann der Schüler herausfinden, ob ein Vertrauensverhältnis aufgebaut werden kann. Grundsätzlich gilt, dass Verträge mit möglichst kurzer Laufzeit abgeschlossen werden sollten. Daneben ist sicherzustellen, dass der Unterricht auch tatsächlich in der vereinbarten Gruppengröße stattfindet.

Was muss ich zum Vertrag wissen?
Nachhilfeverträge (Unterrichtsverträge) sind Dienstverträge. Das bedeutet: Es wird kein konkreter Lernerfolg, sondern eine bloße Lehrtätigkeit geschuldet. Dabei spielt es keine Rolle, ob der Vertrag mit einer Nachhilfeschule oder mit einem einzelnen Nachhilfelehrer zustande kommt. Der Hintergrund ist, dass beide weder garantieren können noch rechtlich dafür einstehen wollen, dass der Schüler ein bestimmtes Verb zu konjugieren lernt, eine Mathematikarbeit besteht oder die Versetzung schafft. Im Vertrag verpflichten sie sich daher grundsätzlich lediglich dazu, bestimmte Lehrinhalte zu vermitteln. So heißt es in den Vertragsbestimmungen einer überregionalen Kette von Nachhilfeschulen zur Leistungspflicht: „Der aktuelle Schulstoff wird behandelt, wiederholt und vertieft.“ Auf mehr haben die Eltern dann auch keinen Anspruch. Es ist auch möglich, individuell einen Vertrag abzuschließen und einen bestimmten Lernerfolg zu vereinbaren. Hierauf werden sich aus dem dargestellten Grund vernünftigerweise aber nur die wenigsten einlassen.

Wie kündige ich die Nachhilfe?
Wurde ein Vertrag mit einer bestimmten Laufzeit geschlossen, ist das ordentliche Kündigungsrecht ausgeschlossen. Ansonsten gelten die Kündigungsfristen des BGB, die sich daran orientieren, wie die Vergütung erfolgt. Erhält ein Nachhilfelehrer die Vergütung jeweils für den Tag des Unterrichts, so ist der Vertrag an jedem Tag für den Ablauf des folgenden Tages kündbar. Ist die Vergütung nach Monaten bemessen, kann bis zum 15. eines Monats zum Ende desselben Monats gekündigt werden. Dies gilt allerdings nur dann, wenn keine Mindestlaufzeit vereinbart wurde. Werfen Sie daher unbedingt einen Blick in die allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB). Wenn gekündigt werden soll, ist darauf zu achten, dass die Kündigung nachweisbar fristgemäß zugegangen ist. Daneben existieren noch andere Möglichkeiten, das Vertragsverhältnis zu lösen. Wird der Vertrag nicht ordnungsgemäß erfüllt, so kann er außerordentlich ohne Einhaltung einer Frist gekündigt werden. Denkbar ist, dass die vereinbarte maximale Gruppengröße nicht eingehalten wird oder die Lehrer nicht über die Qualifikation verfügen, mit der geworben wurde. Eine Kündigung ist allerdings kaum damit begründbar, dass der Schüler sich nicht verbessert hat, da dies vertraglich nicht geschuldet ist. Der Nachhilfeinstitution müssen daher konkrete Vertragsverletzungen nachgewiesen werden können.

Muss auch in den Ferien gezahlt werden?
Eine Klausel in den AGB, wonach in den Ferien, wenn auch die Nachhilfeschule geschlossen hat, die Vergütung weiter zu erfolgen hat, ist unwirksam. Auch eine verminderte Vergütung darf in diesem Fall nicht verlangt werden (LG Nürnberg-Fürth, Az.: 3 O 540/99).

Download des Textes:
https://www.arag.de/service/infos-und-news/rechtstipps-und-gerichtsurteile/sonstige/

Die ARAG ist das größte Familienunternehmen in der deutschen Assekuranz und versteht sich als vielseitiger Qualitätsversicherer. Neben ihrem Schwerpunkt im Rechtsschutzgeschäft bietet sie ihren Kunden in Deutschland auch attraktive, bedarfsorientierte Produkte und Services aus einer Hand in den Bereichen Komposit, Gesundheit und Vorsorge. Aktiv in insgesamt 17 Ländern – inklusive den USA und Kanada – nimmt die ARAG zudem über ihre internationalen Niederlassungen, Gesellschaften und Beteiligungen in vielen internationalen Märkten mit ihren Rechtsschutzversicherungen und Rechtsdienstleistungen eine führende Position ein. Mit mehr als 4.000 Mitarbeitern erwirtschaftet der Konzern ein Umsatz- und Beitragsvolumen von 1,6 Milliarden EUR.

ARAG SE ARAG Platz 1 40472 Düsseldorf Aufsichtsratsvorsitzender Gerd Peskes Vorstand Dr. Dr. h. c. Paul-Otto Faßbender (Vors.)
Dr. Renko Dirksen Dr. Matthias Maslaton Werner Nicoll Hanno Petersen Dr. Joerg Schwarze
Sitz und Registergericht Düsseldorf HRB 66846 USt-ID-Nr.: DE 119 355 995

Firmenkontakt
ARAG SE
Brigitta Mehring
ARAG Platz 1
40472 Düsseldorf
0211-963 2560
0211-963 2025
brigitta.mehring@arag.de
http://www.ARAG.de

Pressekontakt
redaktion neunundzwanzig
Thomas Heidorn
Lindenstraße 14
50764 Köln
0221 92428-215
0221 92428-219
thomas@redaktionneunundzwanzig.de
http://www.ARAG.de

Allgemein

Online Lernen 2.0 für die Prüfung

Erfolgskurse von Evkola – Clever online lernen

Online Lernen 2.0 für die Prüfung

Clever Online Lernen für beste Prüfungsergebnisse

Top Prüfungsergebnisse für Auszubildende
Wenn es im März 2019 wieder soweit ist, dass die Zwischenprüfungen für kaufmännische Berufe anstehen, dann beginnt meist wenige Wochen vorher das große Erwachen. Denn viele Auszubildende stellen dann fest, an welchen Stellen sie noch Lern-Lücken haben.

Nicht selten werden dann hektisch die alten Lernunterlagen herausgekramt um noch schnell das eine oder andere zu lernen. Meist ist die Zeit knapp und es gibt ja auch immer andere Sachen zu tun, die viel spannender sein könnten.

Daher kommt es nicht selten vor, das Azubis in den letzten ein oder zwei Wochen vor einer Prüfung die komplette Außenwelt abschotten und sich nur noch über die Lehrbücher der Berufsschule hängen.

Doch welchen Erfolg haben solche Last Minute Aktionen eigentlich für Azubis?

Jeder der schon einmal eine Ausbildung oder ein Studium gemacht hat weiß, dass der Mensch dazu neigt solche Dinge immer bis zum Schluss hinauszuschieben. Und meist kommt dann die große Hektik und dann werden viele Fehler gemacht und es geht vieles unter. Das rächt sich am Ende immer wenn es zu den Prüfungen kommt.

Die Lösung ist einfach – strukturiert Lernen mit Profi Online Kursen

Für die Nachzügler, die trotzdem strukturiert lernen wollen und nichts verpassen wollen, um damit eine hervorragende Note in den Prüfungen zu schaffen, stellt Evkola hier eine hervorragende Alternative dar. Für viele Ausbildungsberufe hat die Plattform mittlerweile passende Online-Kurse bereitgestellt. In diesen Online Kursen werden gezielt die einzelnen Lernfelder durchgesprochen, bis der Auszubildende tatsächlich, im wahrsten Sinne des Wortes, den Durchblick hat. In einigen der Lernkurse sind sogar Zwischenprüfungen oder Abschlussprüfungen der IHK in leicht abgewandelter Form aufbereitet, sodass Auszubildende rechtzeitig sehen was sie erwartet. Natürlich gehören die Lösungsaufgaben und die passenden Lösungswege ebenfalls zu den Online Lernkursen.

Für den angehenden Kaufmann oder die angehende Kauffrau stellt das eine hervorragende Methode dar, noch nicht erworbenes Wissen schnell und einfach zu lernen, oder noch einmal aufzufrischen. Dabei spielt es keine Rolle, ob die Azubis die Ausbildung in Teilzeit oder Vollzeit machen. Wichtig ist, dass sie in der Prüfung ein gutes Ergebnis abliefern. Dafür stehen die Online-Kurse von Evkola.

Clever online Lernen mit den Kursen von Evkola

Kunden haben die Möglichkeit sich zwischen den Produkten Prüfungsfragen und Online Video Kursen zu entscheiden. Mittlerweile finden Azubis auf der Lernplattform Kurse für die Bereiche Industriekaufleute, Büromanagement, Bürokommunikation, Einzelhandel, Verkäufer, Groß und Außenhandel, Rechtsanwaltsfachangestellte, Steuerfachangestellte, Bankkaufleute und viele weitere Ausbildungsberufe.

Für weitere Informationen zu den Online Kursen und genaue Detail Beschreibungen besuchen Sie einfach die Homepage.

Online-Prüfungsvorbereitungen für Azubis und Studenten. Auf der Online-Lernplattform Evkola werden Prüfungsvorbereitungen für IHK Prüfungen im Bereich kaufmännische Berufe angeboten, sowie Tutorien für Studenten im akademischen Bereich. Ganz nach dem Motto der Plattform „evkola“ (griechisch für „einfach, leicht“) werden die Inhalte für die Prüfungen in leicht verständlichen Beispielen so erklärt, dass Lernende sie schnell verstehen und einfach im Gedächtnis behalten können. Dabei werden spezielle Lerntechniken verwendet, die bisher so im deutschsprachigen Bereich typischerweise nicht verwendet werden. Bisher erschienen bei Evkola sind bereits etliche Online Video Kurse für die Prüfungsvorbereitung. Daneben bietet die Online Plattform seit 2018 auch eine Online Lern APP mit kostenlosen Prüfungsfragen für viele Ausbildungsberufe an.

Kontakt
Evkola – Online Lernen
Alexandros Tallos
Düsseldorfer Str. 64
44143 Dortmund
+492313301405
a.tallos@live.de
https://www.evkola.org

Allgemein

Mini-Lernkreis macht Geburtstagsgeschenke

Lerngutscheine für alle, die gute Noten wollen

Mini-Lernkreis macht Geburtstagsgeschenke

Der Mini-Lernkreis bietet in über 1000 Orten Nachhilfe-Unterricht in allen Fächern an. (Bildquelle: @Mini-Lernkreis)

In diesem Jahr wird der Mini-Lernkreis 45 Jahre jung. Zu diesem Jubiläum schenkt der Nachhilfeanbieter bundesweit 90 Schülern Lerngutscheine. Teilnehmen können alle Schülerinnen und Schüler, unabhängig von den Noten und den Einkommensverhältnissen der Eltern. Die Aktion startet nach den Halbjahreszeugnissen.

Insgesamt 45 Lerngutscheine über 100,00 Euro und 45 Lerngutscheine über 50,00 Euro verschenkt der Mini-Lernkreis an Schülerinnen und Schüler, die sich ab einem bestimmten Stichtag bei einem Mini-Lernkreis anmelden. „Der Mini-Lernkreis möchte mit der Geburtstagsaktion Schülern helfen, ihre Noten zu verbessern. Gerade anlässlich der Halbjahreszeugnisse denken viele Schüler und Eltern über eine Unterstützung durch individuelle Förderung nach, damit das Zeugnis zum Schuljahresende besser ausfällt“, erklärt Dieter Adam, Gründer und Inhaber des Mini-Lernkreises.

Schnell sein lohnt sich. Denn die Lerngutscheine werden an die ersten Schüler vergeben, die sich nach der Vergabe der Zwischenzeugnisse in einem der Mini-Lernkreise anmelden. Da die Termine der Zeugnisvergabe in den einzelnen Bundesländern unterschiedlich sind, gibt es zwei Aktionsstichtage: ab dem 4. Februar 2019 findet die Lerngutschein-Aktion in Berlin, Brandenburg, Bremen, Hamburg, Hessen, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, im Saarland und Schleswig-Holstein statt und danach ab dem 18. Februar 2019 in Baden-Württemberg, Bayern, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen. Schüler, die sich in der Zeit in einem der bundesweit vertretenen Mini-Lernkreise anmelden, haben die Chance, einen der ausgelobten Lerngutscheine geschenkt zu bekommen. Die Gutscheine werden so lange ausgegeben, wie der Vorrat reicht. „Wir möchten, dass alle Schüler die gleichen Chancen haben, unabhängig von ihren Noten oder ihrem sozialen Hintergrund.“

Da Leistungsempfänger Anspruch auf finanzielle Unterstützung für Nachhilfe aus dem Bildungs- und Teilhabepaket haben, habe man sich bewusst dafür entschieden, die Geburtstagsgeschenke in Form von Lerngutscheinen für alle Schüler offen zu halten.

1974 legte Dieter Adam mit den ersten Nachhilfegruppen den Grundstein für den Mini-Lernkreis. Mittlerweile bieten die Franchise-Nehmer in über 1.000 Orten innerhalb Deutschlands Nachhilfe-Unterricht in allen Fächern an. Im Mini-Lernkreis erhalten Schüler jeden Alters intensiven schulbegleitenden Nachhilfeunterricht in Mini-Gruppen und Einzelunterricht mit speziell entwickelten Lehrmaterialien und Konzentrationsförderprogrammen. Eine besondere Expertise besitzt der Mini-Lernkreis durch die Zusammenarbeit mit der Universität Münster bei der Unterstützung von Schülern mit Lese-Rechtschreib-Schwäche. Außerdem arbeitet er mit dem ADHS-Verband zusammen. Mehr Informationen: www.minilernkreis.de

Firmenkontakt
Mini-Lernkreis
Dieter Adam
Waldstr. 9
66996 Schindhard
063918389960
r.adam@minilernkreis.de
https://www.minilernkreis.de

Pressekontakt
Mini-Lernkreis
Traute Kohl-Feuerbach
Teichmühlenweg 3
61381 Friedrichsdorf
061757843
traute.kohl-feuerbach@t-online.de
http://www.minilernkreis.de

Allgemein

Mini-Lernkreis genießt höchstes Vertrauen der Kunden

Mini-Lernkreis genießt höchstes Vertrauen der Kunden

Der Mini-Lernkreis, ein bundesweit vertretener Nachhilfeanbieter, genießt höchstes Kundenvertrauen. (Bildquelle: Mini-Lernkreis)

Schindhard, 6.12.2018. Der Mini-Lernkreis ist bei der Studie „Höchstes Vertrauen“ Branchensieger geworden. Er hat als bester Nachhilfeanbieter 100 Punkte erhalten. Ziel dieser Studie war es zu ermitteln, welchen Unternehmen und Marken Verbraucher ihr Vertrauen schenken. Durchgeführt wurde sie von Focus Money zusammen mit Deutschland Test und dem IMWF Institut für Management- und Wirtschaftsforschung.

„Höchstes Kundenvertrauen ist eine großartige Auszeichnung. Die Eltern vertrauen uns das Kostbarste an, das sie haben – ihre Kinder. Dieser Verantwortung sind wir uns bewusst“, erklärt Dieter Adam, Gründer und Inhaber des Mini-Lernkreises, auch im Hinblick darauf, wie wichtig Vertrauen gerade in einem so sensiblen Bereich wie der Nachhilfe ist. „Dass die Kunden uns ihr Vertrauen schenken, ist für uns auch eine Verpflichtung. Wir werden daher weiterhin alles daransetzen, die Erwartungen unserer Kunden wie bisher im höchsten Maße zu erfüllen.“

Für die Studie wurden zu 3.000 Marken aus 142 Branchen 12,5 Millionen Kundenstimmen aus den sozialen Medien ausgewertet. Gefragt wurde, welchen Unternehmen in Deutschland die Kunden besonders vertrauen. Erschienen ist das Ergebnis der Studie in Ausgabe 48 des Magazins Focus.

Mit dieser Auszeichnung wurden die Leistungen des Nachhilfeanbieters Mini-Lernkreis in diesem Jahr bereits zum dritten Mal gewürdigt. Im Juli wurde der Mini-Lernkreis in der deutschlandweiten Studie „Kundenliebling 2018“ als eine der beliebtesten Marken im Nachhilfebereich mit dem Prädikat in Silber ausgezeichnet. Im Monat zuvor erhielt er das Prädikat bestes Franchise-Unternehmen in der Kategorie Nachhilfeanbieter.

1974 legte Dieter Adam mit den ersten Nachhilfegruppen den Grundstein für den Mini-Lernkreis. Mittlerweile bieten die Franchise-Nehmer in über 1.000 Orten innerhalb Deutschlands Nachhilfe-Unterricht in allen Fächern an. Im Mini-Lernkreis erhalten Schüler jeden Alters intensiven schulbegleitenden Nachhilfeunterricht in Mini-Gruppen und Einzelunterricht mit speziell entwickelten Lehrmaterialien und Konzentrationsförderprogrammen. Eine besondere Expertise besitzt der Mini-Lernkreis durch die Zusammenarbeit mit der Universität Münster bei der Unterstützung von Schülern mit Lese-Rechtschreib-Schwäche. Außerdem arbeitet er mit dem ADHS-Verband zusammen. Mehr Informationen: www.minilernkreis.de

Firmenkontakt
Mini-Lernkreis
Dieter Adam
Waldstr. 9
66996 Schindhard
063918389960
r.adam@minilernkreis.de
http://www.minilernkreis.de

Pressekontakt
Mini-Lernkreis
Traute Kohl-Feuerbach
Teichmühlenweg 3
61381 Friedrichsdorf
061757843
traute.kohl-feuerbach@t-online.de
http://www.minilernkreis.de

Allgemein

StudentsPlus bietet individuelle Nachhilfe von Studenten für Schüler

Der Lernerfolg Ihres Kindes ist unsere tägliche Arbeit

StudentsPlus bietet individuelle Nachhilfe von Studenten für Schüler

StudentsPlus Deutschland GmbH – Individuelle Nachhilfe für Schüler von Studenten zu top Konditionen

Die Schule kann für viele Schüler ein frustrierendes Unterfangen sein. Fächer wie Mathematik, Englisch und Chemie bereiten vielen Schülern Probleme, und die Lösung heißt hier oft Nachhilfeunterricht. Auf dem deutschen Markt existiert eine Großzahl an unterschiedlichen Nachhilfekonzepten und Anbietern, und als Kunde hat man hier freie Wahl. Die Suche nach der passenden Nachhilfe ist für Schüler und Eltern oft ein frustrierender Prozess, der zu oft erfolglos endet. Neue Konzepte bringen jedoch neue Hoffnung auf effektive Nachhilfe mit sich.

StudentsPlus bietet hierbei ein Konzept an, das wirklich überzeugt. Hier werden aktive Studenten als Nachhilfe Lehrer eingesetzt, was für die Schüler, aber auch die Eltern gleich mehrere Vorteile mit sich bringt. Einzelunterricht ist nachgewiesen effektiver als Gruppenunterricht, weil sich hierbei der Lehrer auf die individuellen Bedürfnisse der Schüler konzentrieren können. Ein spezifisch angepasster Lehrplan deckt so die Schwächen von Schülern perfekt ab, und optimiert den langfristigen Lernerfolg.

Die Lehrer von StudentsPlus decken alle Schulformen ab, damit von Grundschule bis Gymnasium allen Schülern geholfen werden kann. Auch die Hauptschule, Gesamtschule und sogar die Berufsschule wird in der Dienstleistung abgedeckt. Nachhilfe ist in der Großzahl der in der Schule abgedeckten Fächer verfügbar; Von Mathematik, Englisch, Deutsch, Französisch, Physik und Chemie, sowie vielen weiteren ist alles dabei.

Die größte Stärke des StudentsPlus Konzepts ist die Wahl der Studenten als Nachhilfelehrer. Diese sind meist in ihren frühen bis Mittzwanzigern, und stehen selbst noch mit einem Fuß in der Schule. Bei der Bewerbung als Nachhilfelehrer wird die Mindestnote „gut“ in dem betreffenden Lehrfach im Abitur verlangt. Auch das Studium des Lehrers muss im Bereich des Lehrfachs liegen. So sind sich Kunden sicher, dass der Lehrer die Thematik beherrscht.

Professionelle Nachhilfe in heimischer Atmosphäre

Die Lehrer kommen hierbei zu den Schülern nach Hause. Dies ist ein weiterer essentieller Aspekt, der zur Erfolgsquote von StudentsPlus beiträgt. Es versteht sich von selbst, dass sich Schüler in vertrauter, heimischer Atmosphäre wohler fühlen, als in einem bedrückenden Klassenzimmer. Wenn sich die Schüler wohlfühlen, sind sie aufnahmefähiger und es stellen sich schneller nachweisbare Erfolge ein. Die Anfahrt wird Kunden hierbei nicht zusätzlich berechnet, sondern ist im monatlichen Paket bereits pauschal enthalten. So ersparen sich Kunden böse Überraschungen, die durch Anfahrtskosten entstehen können.

Die Gesamtkosten werden hierbei ebenfalls durch unterschiedliche Stundenpakete vergleichbar niedrig gehalten. Eine Nachhilfestunde beträgt bei StudentsPlus anstelle von den üblichen 45 Minuten, volle 60 Minuten und es fällt keine Anmeldungsgebühr an. Diese gibt es je nach gebuchtem Paket bereits ab EUR 18 pro Stunde. Im Vergleich zu vielen anderen Anbietern ist dies ein Kampfpreis, der schwer zu übertreffen ist. Angeboten werden vier Pakete, die mit steigender Stundenanzahl pro Monat günstiger werden. Angefangen bei 4-8 Stunden monatlich für EUR 23,25 pro Nachhilfestunde, kostet die Stunde bei mehr als 24 Stunden pro Monat, nur noch EUR 18.

Hierbei wird jederzeit ein hohes Maß an Qualität geboten. Bei Unzufriedenheit mit dem aktuellen Lehrer, können Kunden über den Kundendienst ohne weiteres einen Lehrerwechsel beantragen. Für den unwahrscheinlichen Fall, dass kein passender Lehrer gefunden wird, fallen keine Kosten für Kunden an. Der Kundendienst ist jederzeit erreichbar und das Unternehmen pflegt gute Kommunikation mit dessen Kunden.

StudentsPlus ist ein Nachhilfeunternehmen, das nicht nur Wert auf den eigenen Profit legt, sondern tatkräftigen Einsatz in Bezug auf Kundenbetreuung zeigt. Nicht ohne Grund wird das niederländische Unternehmen jetzt als einer der größten Konkurrenten im deutschen Markt gesehen. Ein hohes Maß an Qualität und Kundennähe zahlt sich schließlich aus.

Einfache Anmeldung und Lehrervermittlung innerhalb von 24 Stunden

Die Suche nach einem Nachhilfelehrer soll nicht kompliziert sein und so schnell wie möglich abgewickelt werden. StudentsPlus bietet Kunden die Vermittlung eines qualifizierten Nachhilfelehrers innerhalb von 24 Stunden. Der Unterricht kann somit schnellstmöglich beginnen und Lernlücken schnell gedeckt werden, bevor sie zu groß werden.

Der Anmeldungsprozess läuft sehr einfach und unkompliziert ab. Dazu müssen Kunden lediglich das Anmeldeformular auf der Webseite ausfüllen, und sehen sofort, ob Lehrer in der Region für das ausgewählte Fach zur Verfügung stehen. Zur Auswahl des Fachs, kann dieses ganz einfach während der Anmeldung angegeben werden. StudentsPlus begibt sich danach sofort auf die Suche, und kontaktiert verfügbare Lehrer, damit spätestens nach 24 Stunden die passende Person gefunden wurde. Ein Lehrerwechsel ist dabei jederzeit problemlos möglich.

Heute ist StudentsPlus von einem kleinen Anbieter, zu einem der größten Anbieter Deutschlands angewachsen. Der Nachhilfedienst ist bereits in über 26 deutschen Städten ist aktiv. Das Unternehmen hat in allen Städten eine gute Resonanz von neuen Kunden erhalten, und erfreut sich an einer stetig wachsenden Anzahl an Kunden. Und auch bei Studenten ist das Unternehmen sehr bleibt.
Er erlaubt flexible Arbeitszeiten, eine abwechslungsreiche Arbeitsatmosphäre und faire Konditionen für Studenten als auch Kunden.

StudentsPlus könnte im Laufe der nächsten Jahre zum besten Anbieter für Nachhilfedienstleistungen anwachsen. Für Kunden bietet er einen erfolgversprechenden Service, der sich von der Konkurrenz abhebt. Auf der Webseite StudentsPlus.de können Kunden weitere Informationen zum Unternehmen finden.

StudentsPlus Deutschland GmbH, ist ein modernes Nachhilfeunternehmen aus Köln, Deutschland. Wir bieten unseren Schülern hochwertige und private Einzelunterrichtsstunden bei Ihnen zuhause an. Ein besonderer Vorteil unseres Angebots ist die maximale Flexibilität und die individuelle Gestaltung unseres Unterrichts.

Kontakt
StudentsPlus Deutschland GmbH
Florian Linke
Bismarckstraße 14-16
50672 Köln
0221-9888 5602
info@studentsplus.de
https://www.studentsplus.de

Allgemein

Professionelle Lerntherapie bei Legasthenie und LRS ist wirksam

Symptomorientierte Hilfe bei Lernschwierigkeiten

Professionelle Lerntherapie bei Legasthenie und LRS ist wirksam

Lese-Rechtschreibförderung im PFI Lernen

Viele Fehler beim Lesen und Schreiben sind wesentliche Symptome der Lese-Rechtschreibschwäche (LRS) oder Legasthenie.
Zu den weiteren Anzeichen einer LRS gehören komorbide Störungen wie Vermeidungsverhalten, Lernunlust, Ängste und Konzentrationsprobleme. Überforderung hat massive Auswirkungen auf die psychische Entwicklung. Schüler/innen und erwachsene Legastheniker benötigen professionelle Nachhilfe oder Lerntherapie.

Wenn die Psyche leidet
Wichtig ist es an dieser Stelle hervorzuheben, dass von LRS oder Legeasthenie Betroffene Fehler nicht aus „Dummheit“ oder „Faulheit“ machen. Erwachsene Legastheniker schämen sich oft für ihre schlechte Rechtschreibung.
Förderung der Rechtschreibung betrifft auch die psychische Entwicklung, die Lernlust und das Selbstvertrauen.

Lesen und Schreiben lernen mit Legasthenie
Kinder mit einer LRS oder Legasthenie haben es schwer, die Rechtschreibung zu lernen. Sie haben eine andere Wahrnehmung der Worte und es fällt ihnen nicht leicht, in Übungsmaterialien das Wesentliche zu erkennen. Sie merken sich Regeln schlechter und es fällt ihnen schwerer, diese automatisiert anzuwenden. Die Lerninhalte erfordern eine sehr klare Struktur. Wirksame Nachhilfe oder Lerntherapie bei Legasthenie geht individuell auf die Stärken und Schwächen der Lernenden ein.

Symptomorientierte LRS Förderung
Wir bieten effektive Hilfe zur Verbesserung der Lese-/ Rechtschreibleistungen, des Selbstvertrauens und der Motivation in unseren Lerneinrichtungen. Wir fördern Kinder, Jugendliche und Erwachsene. Unsere LRS Förderung ist eine sogenannte symptomorientierte Therapie. Damit ist gemeint, dass anhand des individuellen Fehlerprofils die schlechte Rechtschreibung und fehlerhafte Strategienutzung erkannt und behoben wird.

Wir testen betroffene Kinder und beraten deren Eltern im Anschluss, welches Lernprofil für ihr Kind optimal ist. Unsere Förderplanung basiert auf regelmäßigen Rechtschreibüberprüfungen. Die professionelle Förderung erfordert ein hohes Maß an Kompetenz, die individuell richtigen Fördermaßnahmen auszusuchen und passend anzuwenden. In unseren Lerneinrichtungen sind daher LehrerInnen, PsychologInnen und LRS Therapeut(en)Innen beschäftigt.

Wir brauchen Verstärkung für unsere Lerntherapie und Nachhilfe im PFI!
Im PFI bieten wir mehr als Nachhilfe: Unser Schwerpunkt liegt im Bereich der Sprache – Lernförderung und Lerntherapie bei Lese-Rechtschreibschwäche oder Legasthenie. Wir suchen Referendar(e)Innen und LehrerInnen, die gerne SchülerInnen in einem außerschulischen Rahmen unterstützen. Wir bieten neben der Möglichkeit lehrplanunabhängig individuelle Hilfestellungen bei Lernschwierigkeiten wie LRS, Legasthenie oder Dyskalkulie zu geben – und damit besondere Erfolge bei den Kindern und Jugendlichen zu erfahren:

– Schulungen und gute Einarbeitung in den Themenkreis
– regelmäßige und zuverlässig planbare Unterrichtszeiten
– ein angemessenes Honorar
– gute Unterrichtsbedingungen in Einzelförderungen oder in kleinen Gruppen von 3 bis 5 Schülern
– Lehr- und Lernmaterial vor Ort
– Unterstützung bei methodisch-didaktischen Fragen

Über uns
Die Pädagogischen Förderinstitute (PFI) sind ein Zusammenschluss eigenständiger Fördereinrichtungen zur Nachhilfe und Lerntherapie bei LRS, Legasthenie und Dyskalkulie. Sie finden uns in verschiedenen Städten Deutschlands.

Einen Standort in Ihrer Nähe entnehmen Sie der PFI Internetseite.

Claudia Albers-Sellhoff
PFI Lingen

Die Pädagogischen Förderinstitute (PFI) sind ein Zusammenschluss eigenständiger Fördereinrichtungen zur Nachhilfe und Lerntherapie bei LRS, Legasthenie und Dyskalkulie. Sie finden uns in verschiedenen Städten Deutschlands.

Kontakt
PFI Lingen
Claudia Albers-Sellhoff
Poststr. 24 b
49808 Lingen
+495919778870
pfi.lingen@gmail.com
http://www.pfi-lernen.de

Allgemein

eNerd.me startet die digitale Revolution der Nachhilfe

eNerd.me startet die digitale Revolution der Nachhilfe

Über 10 Millionen Schüler/innen sowie Studenten gibt es in Deutschland – in den nächsten 12 Jahren soll diese Zahl sogar auf 12,6 Millionen ansteigen. Gleichsam steigt der Bedarf nach digitalen Lösungswegen, die ein individuelles Coaching unterstützen und den Lernprozess effizienter gestalten.

eNerd.me bietet eine Plattform auf der Schüler und Studenten voneinander lernen können. Online-Nachhilfe kann sowohl angeboten als auch genommen werden. Durch den transparenten C2C Markplatz, auf dem Schüler und Studenten sich gegenseitig unterstützen, entsteht ein völlig neues Preisniveau, das Nachhilfe schon im Schnitt für ca. 10 EUR pro 45 Minuten ermöglicht – und das mit einer minutengenauen Abrechnung und ganz ohne Abo.

Um die ideale Hilfestellung in der Nachhilfe zu gewährleisten, finden Schüler/innen sowie Studenten/Innen von der 5 Klasse bis zum Masterabschluss auf www.eNerd.me individuelle online Nachhilfe. „Wir möchten unseren Nutzern zielgerichtet helfen, weshalb wir keine Videos anbieten und den Suchprozess so effizient gestaltet haben, dass bereits 2 Klicks zum Finden des passenden Coaches ausreichen“, berichtet Ali Can Aydemir, Gründer & Geschäftsführer von eNerd.me. Und er betont weiter: „eNerd.me bricht den Status Quo eines teuren und veralteten Nachhilfesystems mit einer auf den Kunden ausgerichteten Innovation. Teure Abo-Modelle, versteckte Kosten und fehlende Technologien sind nicht zeitgemäß. Bei uns bekommt der Nutzer genau das, was er benötigt, indem er volle Transparenz beim Finden seines Coaches genießt und nur für die tatsächliche Dauer der Nachhilfe bezahlt“.

Zur Nutzung von eNerd.me, werden lediglich Browser und Internetverbindung benötigt, da die Online-Nachhilfe im sogenannten Workboard webbasiert erfolgt. Zusätzlich gibt es eine Snapshot-App, mit der die Nutzer handschriftliche Notizen digitalisieren können. So können beispielsweise Mitschriebe und Rechenwege fotografiert und direkt per App in das Workboard geladen werden, damit die Aufgabe gemeinsam mit dem Coach gelöst werden kann. Mit der direkten 1:1 Nachhilfe zwischen Nachhilfeschüler und Coach bietet eNerd.me somit die beste Art und Weise der Problemlösung.

Die online Coaches hingegen bieten ihr Wissen und Hilfsbereitschaft an und erhalten mit der gegebenen Nachhilfe einen fairen Nebenverdienst. Mit dem integrierten Bewertungssystem werden die Coaches nach jeder Lern-Session durch ihre Schüler/Studenten bewertet. Somit wird die Qualität der Coaches für die Schüler und Studenten vor der Buchung einer neuen Lern-Session transparent gemacht.

Über eNerd.me:

eNerd.me ist eine innovative und effektive online Lösung, die Nutzern durch individuelle Online-Nachhilfe zu besseren Noten in Schule und Studium hilft. Aktuelle Lehrplaninhalte aller Fächer werden durch private Nachhilfelehrer betreut und der Lernprozess dabei individuell unterstützt.

„Wir bei eNerd.me, brechen diesen Status Quo eines teuren und veralteten Nachhilfesystems mit unserer Innovation“, sagt Eric in voller Überzeugung vor einer regionalen Jury und Publikum bestehend aus Institutionen, potenziellen Investoren, Geschäftspartnern sowie Kunden.

Der landesweite Gründerwettbewerb am 27. April 2018 des Ministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg bot einer Auswahl von Gründerinnen und Gründern, Startups sowie Jungunternehmern eine attraktive Plattform, um ihre Geschäftsidee vorzustellen. Die beiden Gründer Uli & Eric mit eNerd.me belegten den ersten Platz und ziehen mit eNerd.me ins Landesfinale ein.

Weitere Informationen unter: https://enerd.me/de/

Pressekontakt

Uli Kauffmann

eNerd.me GmbH

uli.kauffmann@enerd.me

eNerd.me ist eine innovative und effektive online Lösung, die Nutzern durch individuelle Online-Nachhilfe zu besseren Noten in Schule und Studium hilft. Aktuelle Lehrplaninhalte aller Fächer werden durch private Nachhilfelehrer betreut und der Lernprozess dabei individuell unterstützt.

Weitere Informationen unter: https://enerd.me/de/

Kontakt
eNerd.me GmbH
Uli Kauffmann
Keplerstr. 2
74321 Bietigheim-Bissingen
+49 1590 1460800
bamboo@enerd.me
https://enerd.me/de/

Allgemein

Lernen in der Wildnis – Saba und TheSimpleClub informieren in Webinar über die Zukunft des Lernens

Lernen in der Wildnis - Saba und TheSimpleClub informieren in Webinar über die Zukunft des Lernens

München, 10. Oktober 2017 – Wie erstellt man interessante Lerninhalte, die Mitarbeiter gerne nutzen? Diese und andere Fragen zum Thema „Informelle Lernangebote im Internet“ beantwortet Saba, ein weltweit führender Anbieter cloudbasierter intelligenter Talentmanagementlösungen, in einem Webinar am 18. Oktober 2017. Zusammen mit dem Anbieter für Online-Nachhilfe TheSimpleClub geht Saba der Frage nach, wie man modernes Lernen heute definiert und wie sich Personalabteilungen darauf vorbereiten können.

Im Webinar zeigen Alexander Giesecke und Nicolai Schork, Geschäftsführer von TheSimpleClub, wie sie Online-Videos konzipieren, um Schülern auf unterhaltsame Weise Wissen zu vermitteln. So entstehen Lerninhalte, die gerne genutzt werden. Die Erfahrungen von TheSimpleClub sind also auch für Personalverantwortliche sehr interessant. Außerdem stellt das Webinar Saba Discovery vor. Mit diesem einfachen, browser-basierten Bookmarklet finden Mitarbeiter unkompliziert informelle Lernangebote im Internet, die sie mit Kollegen teilen und zu individuellen Lernplänen zusammenfügen können. Damit eignen sich Mitarbeiter eigenständig neues Wissen durch Blogs, Podcasts oder Online-Videos an.

In dem Webinar, das am 18. Oktober 2017 von 11 bis 12 Uhr stattfindet, erfahren Personalentscheider und Executives in HR und IT:

-Wie man interessante Lerninhalte erstellt.
-Was man mit einem modernen LMS und Talent Management Tool umsetzen kann.
-Wie Lernen und Talent-Entwicklung heute und zukünftig definiert werden.
-Wie sich Lernen zukünftig verändert.

Die Anmeldung für das Webinar erfolgt unter: http://www.managementcircle.de/seminar/lernen-in-der-wildnis-informelle-lernangebote-im-internet.html

Saba stellt eine cloudbasierte intelligente Talentmanagementlösung bereit, die von weltweit führenden Unternehmen zur Mitarbeitersuche, -entwicklung, -bindung und -motivation eingesetzt wird. Saba Cloud mit Schwerpunkt auf maschinellem Lernen bietet proaktive, personalisierte Empfehlungen zu Kandidaten, Kontakten und Inhalten, die Ihre Mitarbeiter und Ihr Unternehmen zum Erfolg führen. Die Lösung basiert auf Saba Cloud, einer hochgradig skalierbaren Plattform, die die Branchenstandards hinsichtlich Sicherheit und Zuverlässigkeit sogar noch übertrifft. Saba unterstützt mehr als 31 Millionen Benutzer bei 2.200 Kunden in 195 Ländern und in 37 Sprachen. Weitere Informationen zum intelligenten Talentmanagement finden Sie unter www.saba.com/de

Firmenkontakt
Saba
Anja Freiheit
Nymphenburger Straße 4
80335 München
+49 (0)162 2988 029
afreiheit@saba.com
https://www.saba.com/de/

Pressekontakt
HBI Helga Bailey GmbH
Corinna Voss
Stefan-George-Ring 2
81929 München
089 / 99 38 87 30
saba@hbi.de
http://www.hbi.de

Allgemein

Beginn des Schuljahres – immer mehr Schüler bekommen Nachhilfe

ARAG Experten geben Eltern wertvolle Tipps

Beginn des Schuljahres - immer mehr Schüler bekommen Nachhilfe

Die Schüler in Bremen, Niedersachsen und Sachsen sind schon seit Anfang August wieder fleißig. In den anderen Bundesländern enden in diesen Tagen die Sommerferien. Für immer mehr Kinder und Jugendliche bedeutet das neben dem normalen Unterricht in der Schule auch Nachhilfestunden – in kommerziellen Nachhilfeinstituten oder bei Privatlehrern. Eltern sollten daher wissen, wie man die richtige Nachhilfeschule findet, welche Leistung die Nachhilfe zu erbringen hat und wie man sich von einem geschlossenen Vertrag wieder lösen kann. ARAG Experten geben Tipps.

Wie finde ich eine gute Nachhilfe?
Wichtig ist, dass zwischen Schülern und Lehrern ein gutes Verhältnis besteht. In aller Regel können mit Nachhilfeschulen Probestunden vereinbart werden. Diese Angebote sind unbedingt wahrzunehmen, bevor ein langfristiger Vertrag geschlossen wird. Nur so kann der Schüler herausfinden, ob ein Vertrauensverhältnis aufgebaut werden kann. Grundsätzlich gilt, dass Verträge mit möglichst kurzer Laufzeit abgeschlossen werden sollten. Daneben ist sicherzustellen, dass der Unterricht auch tatsächlich in der vereinbarten Gruppengröße stattfindet.

Was muss ich zum Vertrag wissen?
Nachhilfeverträge (Unterrichtsverträge) sind Dienstverträge. Das bedeutet: Es wird kein konkreter Lernerfolg, sondern eine bloße Lehrtätigkeit geschuldet. Dabei spielt es keine Rolle, ob der Vertrag mit einer Nachhilfeschule oder mit einem Nachhilfelehrer zustande kommt. Der Hintergrund ist, dass beide weder garantieren können noch rechtlich dafür einstehen wollen, dass der Schüler ein bestimmtes Verb konjugieren lernt, eine Mathematikarbeit besteht oder die Versetzung schafft. Im Vertrag verpflichten sie sich daher grundsätzlich lediglich dazu, bestimmte Lehrinhalte zu vermitteln. So heißt es in den Vertragsbestimmungen einer überregionalen Kette von Nachhilfeschulen zur Leistungspflicht: „Der aktuelle Schulstoff wird behandelt, wiederholt und vertieft.“ Auf mehr haben die Eltern dann auch keinen Anspruch. Es ist auch möglich, individuell einen Vertrag abzuschließen und einen bestimmten Lernerfolg zu vereinbaren. Hierauf werden sich aus dem dargestellten Grunde vernünftigerweise aber nur die wenigsten einlassen.

Wie kündige ich die Nachhilfe?
Wurde ein Vertrag mit einer bestimmten Laufzeit geschlossen, ist das ordentliche Kündigungsrecht ausgeschlossen. Ansonsten gelten die Kündigungsfristen des BGB, die sich daran orientieren, wie die Vergütung erfolgt. Erhält ein Nachhilfelehrer die Vergütung jeweils für den Tag des Unterrichts, so ist der Vertrag an jedem Tag für den Ablauf des folgenden Tages kündbar. Ist die Vergütung nach Monaten bemessen, kann bis zum 15. eines Monats zum Ende desselben Monats gekündigt werden. Dies gilt allerdings nur dann, wenn keine Mindestlaufzeit vereinbart wurde. Werfen Sie daher unbedingt einen Blick in die allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB). Wenn gekündigt werden soll, ist darauf zu achten, dass die Kündigung nachweisbar fristgemäß zugegangen ist. Daneben existieren noch andere Möglichkeiten, das Vertragsverhältnis zu lösen. Wird der Vertrag nicht ordnungsgemäß erfüllt, so kann er außerordentlich ohne Einhaltung einer Frist gekündigt werden. Denkbar ist, dass die vereinbarte maximale Gruppengröße nicht eingehalten wird oder die Lehrer nicht über die Qualifikation verfügen, mit der geworben wurde. Eine Kündigung ist allerdings kaum damit begründbar, dass der Schüler sich nicht verbessert hat, da dies vertraglich nicht geschuldet ist. Der Nachhilfeinstitution müssen daher konkrete Vertragsverletzungen nachgewiesen werden können.

Muss auch in den Ferien gezahlt werden?
Eine Klausel in den AGB, wonach in den Ferien, wenn auch die Nachhilfeschule geschlossen hat, die Vergütung weiter zu erfolgen hat, ist unwirksam. Auch eine verminderte Vergütung darf in diesem Fall nicht verlangt werden (LG Nürnberg-Fürth, Az.: 3 O 540/99).

Download des Textes:
https://www.arag.de/service/infos-und-news/rechtstipps-und-gerichtsurteile/ehe-und-familie/

Die ARAG ist das größte Familienunternehmen in der deutschen Assekuranz und versteht sich als vielseitiger Qualitätsversicherer. Neben ihrem Schwerpunkt im Rechtsschutzgeschäft bietet sie ihren Kunden in Deutschland auch attraktive, bedarfsorientierte Produkte und Services aus einer Hand in den Bereichen Komposit, Gesundheit und Vorsorge. Aktiv in insgesamt 17 Ländern – inklusive den USA und Kanada – nimmt die ARAG zudem über ihre internationalen Niederlassungen, Gesellschaften und Beteiligungen in vielen internationalen Märkten mit ihren Rechtsschutzversicherungen und Rechtsdienstleistungen eine führende Position ein. Mit über 3.900 Mitarbeitern erwirtschaftet der Konzern ein Umsatz- und Beitragsvolumen von rund 1,6 Milliarden EUR.

Firmenkontakt
ARAG SE
Brigitta Mehring
ARAG Platz 1
40472 Düsseldorf
0211-963 2560
0211-963 2025
brigitta.mehring@arag.de
http://www.ARAG.de

Pressekontakt
redaktion neunundzwanzig
Thomas Heidorn
Lindenstraße 14
50674 Köln
0221-92428215
thomas@redaktionneunundzwanzig.de
http://www.ARAG.de

Allgemein

ARAG Verbrauchertipps

Trinkgeld/Nachhilfe/Dashcam

ARAG Verbrauchertipps

Hartz IV: Trinkgelder dürfen nicht abgezogen werden
ARAG Experten weisen darauf hin, dass Trinkgelder nicht als Einkommen gewertet und daher nicht von Hartz-IV-Leistungen abgezogen werden dürfen. In einem konkreten Fall wollte das Jobcenter einer Frau, die in Teilzeit als Friseurin arbeitete, geschätzte 60 Euro Trinkgeld von ihren Leistungen abziehen. Doch weder zum Schätzen noch zum Abziehen von Trinkgeldern ist das Jobcenter nach Auskunft der ARAG Experten berechtigt. Das Geben von Trinkgeld ist freiwillig und soll die gute Arbeit eines Dienstleistenden honorieren, nicht seine Situation am Ende verschlechtern. Laut richterlichem Beschluss dürfen Trinkgelder, die monatlich etwa zehn Prozent der Hartz-IV-Leistung oder einen Betrag von 60 Euro nicht übersteigen, nicht angerechnet werden (Sozialgericht Karlsruhe, Az.: S 4 AS 2297/15).

Download des Textes:
https://www.arag.de/service/infos-und-news/rechtstipps-und-gerichtsurteile/job-und-finanzen/

Wann das Jobcenter Nachhilfe ablehnen kann
Die Fünfen in Deutsch, Mathe und Naturwissenschaftlichem Arbeiten waren in Stein gemeißelt. Die Versetzung der 11-jährigen Realschülerin schien damit ausgeschlossen. Trotzdem wollte die Mutter Nachhilfe für ihre Tochter und beantragte als Hartz-IV-Empfängerin Lernförderung beim Jobcenter. Das Jobcenter verweigerte die Leistung. Der daraufhin von der Mutter gestellte Eilantrag wurde vom Sozialgericht Freiburg zunächst positiv beschieden. Doch laut ARAG Experten hatte die Entscheidung keinen Bestand: Das vom Jobcenter angerufene Landessozialgericht Stuttgart war der Meinung, dass in diesem Fall nicht für die Nachhilfe gezahlt werden muss. Denn die Noten der Elfjährigen waren so schlecht, dass auch mit einer Lernförderung nicht davon ausgegangen werden konnte, dass das Mädchen die Versetzung doch noch schafft. Auch die Lehrer waren in einer ausführlichen Stellungnahme zu dem Schluss gekommen, dass der Wechsel auf eine andere Schule auch mit Nachhilfe nicht mehr abzuwenden sei. Daher bestand auch kein Anspruch der Hartz-IV-Hilfe-Empfängerin auf Lernförderung (Landessozialgericht Stuttgart, Az.: L 12 AS 1643/16 ER-B).

Download des Textes:
https://www.arag.de/service/infos-und-news/rechtstipps-und-gerichtsurteile/sonstige/

Dashcamvideos doch als Beweis zugelassen
Die Aufnahmen dieser kleinen, festinstallierten Videokameras, die in immer mehr Fahrzeugen an der Windschutzscheibe oder am Armaturenbrett zu finden sind, sind datenschutzrechtlich umstritten. Bislang galten solche Aufzeichnungen bei Streitigkeiten vor Gericht als unzulässig. Doch ARAG Experten weisen darauf hin, dass die Videos der kleinen Kameras in schwerwiegenden Fällen nun doch als Beweismittel dienen können. In einem konkreten Fall hatte ein Autofahrer eine Ampel missachtet, die bereits seit sechs Sekunden rotes Licht zeigte. Ein verkehrsrechtlich schwerwiegender Fall, der 200 Euro Strafe nach sich zog. Als Beweis diente im Bußgeldverfahren das Dashcam-Video eines nachfolgenden unbeteiligten Verkehrsteilnehmers, der die Situation eher zufällig eingefangen hatte (Oberlandesgericht Stuttgart, Az.: 4 Ss 543/15).

Download des Textes und weitere interessante Urteile zum Thema Dashcam auf
https://www.arag.de/service/infos-und-news/rechtstipps-und-gerichtsurteile/auto-und-verkehr/07523

Die ARAG ist das größte Familienunternehmen in der deutschen Assekuranz und versteht sich als vielseitiger Qualitätsversicherer. Neben ihrem Schwerpunkt im Rechtsschutzgeschäft bietet sie ihren Kunden bedarfsorientierte Produkte und Services aus einer Hand auch über die leistungsstarken Tochterunternehmen im deutschen Komposit-, Kranken- und Lebensversicherungsgeschäft sowie die internationalen Niederlassungen, Gesellschaften und Beteiligungen in 14 weiteren europäischen Ländern und den USA – viele davon auf führenden Positionen in ihrem jeweiligen Rechtsschutzmarkt. Mit 3.800 Mitarbeitern erwirtschaftet der Konzern ein Umsatz- und Beitragsvolumen von mehr als 1,7 Milliarden EUR.

Firmenkontakt
ARAG SE
Brigitta Mehring
ARAG Platz 1
40472 Düsseldorf
0211-963 2560
0211-963 2025
brigitta.mehring@arag.de
http://www.ARAG.de

Pressekontakt
redaktion neunundzwanzig
Thomas Heidorn
Lindenstraße 14
50674 Köln
0221-92428215
thomas@redaktionneunundzwanzig.de
http://www.ARAG.de