Tag Archives: Nachtisch

Allgemein

Sahne – unerlässlich für eine gelungene Vanille-Soße

Sahne - unerlässlich für eine gelungene Vanille-Soße

Sahne – unerlässlich für eine gelungene Vanille-Soße

Ohne eine gute Vanille-Soße zu Früchten, Aufläufen, Strudeln oder anderen, vor allem süßen Gerichten, geht es nicht auf der Dessertkarte. „Eine gelungene Vanille-Sauce überzeugt mit einem süßlich-würzigen Vanille-Geschmack, einer leichten, nicht zu flüssigen Konsistenz und einer goldgelben, glatten Optik. Sie ist die Verbindung aller Komponenten auf dem Teller und rundet die verschiedenen Geschmäcker zu einem Gesamtkonzept ab“, sagt Heiko Peters, Leiter der Produktentwicklung bei Märker Fine Food.

Das Unternehmen mit Sitz in Barsbüttel bei Hamburg hat mit der bekannten Vanille-Soße hat ein Produkt entwickelt, das den hohen Ansprüchen der Küchenprofis gerecht wird und auf das sie sich vor allem bei zeitlichen oder personellen Engpässen verlassen können.

Verbesserte Rezeptur, optimierte Verpackung

Köche streben danach, immer besser zu werden und auch Märker Fine Food prüft sein Produktsortiment regelmäßig auf Verbesserungspotenzial. Ab Februar ist die Vanille Sauce des Unternehmens daher in optimierter Version erhältlich. „Wir haben die Rezeptur leicht angepasst und zudem die Produktion und Verpackung überarbeitet“, führt Peters aus. Im Mittelpunkt der neuen Rezeptur stehen Milch, Sahne und hochwertige Bourbon-Vanille – beste Grundprodukte seien der unverzichtbare Kern einer guten und gelungenen Vanille-Soße, betont Peters. „Das ist das Leistungsversprechen an unsere Kunden.“

Optisch und geschmacklich ein Highlight auf dem Dessertteller

Die Vanille-Soße von Märker Fine Food eignet sich für die kalte und warme Zubereitung und überzeugt mit einer hohen Stabilität. Pur, aber auch verfeinert mit Gewürzen, Fruchtmus oder gerösteten Nüssen, ist die Dessert-Soße vielfältig einsetzbar. Ein optisches und geschmackliches Highlight ist die Kombination mit Lavendelblüten. Um der Vanille-Soße noch mehr Lockerheit und Cremigkeit zu verleihen, kann sie auch im iSi-Spender verwendet werden.

Zu einem hochwertigen Produkt gehört auch ein entsprechendes Handling. Daher setzt Märker Fine Food für die optimierte Vanille-Soße auf die neue, wiederverschließbare Tetra Bric Aseptic Verpackung mit Tausend Millilitern Füllmenge.

Weitere Informationen unter www.maerkerfinefood.de

Märker Fine Food ist eines der führenden Food-Unternehmen in Deutschland. Seit mehr als 25 Jahren produziert das Unternehmen gleichbleibend hochqualitative Produkte in einzigartiger Frische.

Damals war Märker Fine Food der erste Produzent für industriell hergestelltes Frischdressing – heute ist das Unternehmen immer noch experimentierfreudiger Trendsetter. Exklusiv für Großverbraucher, Gastronomie und Cash + Carry entwickelt und produziert Märker Fine Food immer wieder neue und ungewöhnliche Innovationen. Dabei arbeitet das hausinterne Entwicklungssystem mit führenden Lebensmitteltechnologen und Forschungslaboren weltweit zusammen.

So kann Märker Fine Food nicht nur trendgerechte und zeitgemäße Produkte garantieren, sondern auch eine konstant herausragende Qualität.

Firmenkontakt
Märker Fine Food GmbH
Andrea Käding
Großer Kamp 7
22885 Barsbüttel
040/6706181
maerkerfinefood@highfood.de
http://www.maerkerfinefood.de

Pressekontakt
High Food
Carina Jürgens
Neue Gröningerstraße 10
20457 Hamburg
040/3037399-0
040/3037399-11
agentur@highfood.de
www.highfood.de

Allgemein

Jetzt neu: Diamant Moussezauber

Für luftig-lockere Mousse nach eigenem Geschmack

Jetzt neu: Diamant Moussezauber

Diamant Moussezauber für individuelle, luftig-leichte Mousse-Kreationen

Köln, im Mai 2014. Liebhaber von verführerisch luftiger Mousse können sich freuen! Der französische Dessertklassiker lässt sich ab sofort mit dem neuen Diamant Moussezauber in den Sorten „Milch“, „Joghurt“ und „Frucht“ ganz leicht und in unzähligen Varianten zubereiten. Das Besondere: Jeder entscheidet selbst, welche Mousse er aus den Basisprodukten zaubert, denn es gibt keine vorgeschriebenen Geschmacksrichtungen. Einfach für eine Basissorte entscheiden, Milch, Joghurt oder Früchte mit passendem Diamant Moussezauber und Zutaten nach Wahl aufschlagen, kühlen, fertig. Ob mit Erdbeeren, Kirschen, der Lieblingsschokolade, Nüssen, Sirup, oder Likör – der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt.

Wer fruchtige Nachspeisen mag, wird mit Diamant Moussezauber „Frucht“ zubereitete Desserts lieben. Sie enthalten bis zu 71 Prozent Fruchtanteil und überzeugen so nicht nur durch ihre luftige Konsistenz, sondern auch mit einem unwiderstehlich fruchtigen Geschmack. Für die Zubereitung einfach Obst pürieren, anschließend mit Diamant Moussezauber aufschlagen und weitere Zutaten nach Wahl unterrühren. Alternativ können auch Säfte, Smoothies oder Kombinationen aus Früchten und Säften verarbeitet werden. Unsere Rezepttipps: Mango-Orangen-Mousse und Erdbeer-Prosecco-Mousse.

Leckere und individuelle Mousse-Variationen mit Joghurt, Buttermilch, Kefir oder anderen sauren Milchprodukten gelingen mit Diamant Moussezauber „Joghurt“. Wer möchte, verleiht seiner Mousse mit Früchten oder Säften eine fruchtige Note. Schokoladenraspel, Keksbrösel oder Gewürze und Kräuter wie zum Beispiel Basilikum oder Minze sorgen für das besondere Etwas. Unsere Rezepttipps: Joghurt-Mousse „griechischer Art“ und Joghurt-Kirsch-Mousse mit Mohn.
Für himmlisch lockere Schokoladen-Mousse ganz nach eigenem Geschmack greifen Genießer zu Diamant Moussezauber „Milch“. Aber auch für nussige Kreationen, Karamell-, Vanille- oder Likör-Mousse ist diese Variante perfekt geeignet. Einfach Milch mit Diamant Moussezauber „Milch“ aufschlagen und geschmolzene Lieblingsschokolade, Kaffee, Karamellsauce oder andere Zutaten nach Wahl unterrühren. Wer mag, sorgt mit einer leichten Chili-Note oder einem Schuss Likör für Abwechslung. Jede Kombination ist denkbar und so ergeben sich unzählige Möglichkeiten. Besonders verführerisch schmeckt es, wenn ein Teil der Milch durch Sahne ersetzt wird. Unsere Rezepttipps: Amaretto-Mousse und Double-Chocolate-Mousse.

Natürlicher Geschmack ohne künstliche Aromen
Alle Diamant Moussezauber-Sorten garantieren eine einfache Zubereitung und Geschmack nach Wunsch. Sie enthalten keine künstlichen Aromen und schmecken aufgrund der frischen Zutaten natürlich lecker und immer so, wie man es möchte.

Flexible Verpackungsgröße für mehr Kreativität
Jede Diamant Moussezauber-Packung enthält zwei Beutel für jeweils zwei Portionen.
So eignet sich die Verpackungsgröße perfekt für das Candle-Light-Dinner zu zweit, und wenn Gäste kommen, werden einfach direkt zwei Beutel auf einmal zubereitet. Zusätzlich gibt die Packung mit den zwei Beuteln beim Anrichten mehr Spielraum: Für einen beeindruckenden Marmoriereffekt einfach mit beiden Beuteln jeweils unterschiedliche Geschmacksrichtungen herstellen. Unsere Rezeptidee: Aus einer Packung Diamant Moussezauber „Milch“ je eine Schokoladen- und eine Eierlikör-Mousse zubereiten und vor dem Kühlen miteinander verstrudeln. Alternativ lassen sich zwei verschiedene Mousses auch dekorativ geschichtet in einem Glas servieren.

Weitere Informationen und Rezepte unter www.diamant-zucker.de

Hinweis für die Redaktion:
Eine Diamant Moussezauber-Faltschachtel enthält 2 x 50 g Beutel (Frucht/Joghurt) beziehungsweise 2 x 40 g Beutel (Milch)
UVP für alle Sorten je 1,29 Euro
Bildquelle:kein externes Copyright

Das 1870 in Köln gegründete Familienunternehmen Pfeifer & Langen zählt heute zu den bedeutenden Zuckerproduzenten Europas. Die Produktpalette von Pfeifer & Langen umfasst sowohl Zuckerspezialitäten für den Haushalt als auch eine Vielzahl von Produkten für die weiterverarbeitende Industrie. Das Unternehmen erwirtschaftete 2012 mit 2.264 Mitarbeitern einen Gesamtumsatz von 1.600 Millionen Euro.

ad publica Public Relations GmbH
Kathrin Heynold
Büschstraße 12
20354 Hamburg
+49 (40) 317 66 318
kathrin.heynold@adpublica.com
http://www.adpublica.com

Allgemein

Ab 27.September am Kiosk: foodies – aus wahrer Liebe zum Kochen

Immer mehr Menschen in Deutschland begeistern sich nicht nur für eine moderne und anspruchsvolle Küche, sondern für sie ist das Kochen selbst eine Sache des Genusses. Bisher gab es allerdings kein Magazin, das dieser Entwicklung Rechnung trägt. Mit foodies bringt nun Sonic Media am 27. September ein außergewöhnlich aufwändig produziertes neues Kochmagazin auf den Markt.

Ab 27.September am Kiosk:  foodies - aus wahrer Liebe zum Kochen

Titel Foodies

Das Wort FOODIES ist in Deutschland noch nicht ganz so geläufig wie in den USA oder in England, aber was es bezeichnet, kennt fast jeder: Kochfreaks, Lebenskünstler, Genussmenschen. Leute, die das Kochen und alles, was dazu gehört, als Kunst betrachten, ohne einen Beruf daraus zu machen, die zum Vergnügen kochen, mit Leidenschaft und am liebsten mit Freunden. Von diesen – oftmals jungen – Menschen gibt es immer mehr, auch bei uns in Deutschland. Eine Zeitschrift aber, die für diese Leser gemacht ist, gab es bislang nicht. Genau das ändert sich jetzt.

Am 27. September bringt der Verlag Sonic Media FOODIES auf den Markt. Ein Magazin mitten aus der FOODIES-Szene, gegründet – aus wahrer Liebe zum Kochen, so der Untertitel des Heftnamens. „foodies“ richtet sich an die rasant wachsende Gruppe ambitionierter Hobbyköche, die das Kochen und das Essen zelebrieren, nach den besten Zutaten jagen, ob vor Ort beim Erzeuger oder im Internet, die Genuss schätzen und Geselligkeit und sich dabei nicht nur gesund, sondern auch nachhaltig ernähren wollen.

FOODIES erscheint alle zwei Monate zum Preis von 4,90 Euro. Jede Ausgabe enthält zahlreiche meist sorgfältig auf die Jahreszeit abgestimmte Rezepte, ob für den ganz großen Auftritt oder für die köstliche Kleinigkeit, wenn es mal schnell gehen soll. Die Redaktion stellt Zutaten und Basisrezepte vor, präsentiert aber auch große Menüs, bei denen jedes Detail stimmt und die mit viel Muße und Sorgfalt zubereitet werden wollen. FOODIES liefert Grundlagenwissen und Profitipps für den Kochalltag, besucht Weingüter, Destillerien und sonstige Erzeuger, schaut Restaurant-Chefs und privaten Kochkünstlern über die Schulter und in die Töpfe, berichtet über Trends, notiert Termine und präsentiert natürlich die schönsten und nützlichsten Kochspielzeuge.

Passend zum Thema ist „foodies“ opulent gestaltet, Lebensmittel und Speisen werden in wunderschönen Bildern inszeniert. Etwas Besonders ist das beschichtete Heftcover, das nicht nur der Hand schmeichelt, sondern FOODIES sehr robust macht: Es ist abwaschbar, die Leser können das Heft also direkt neben Herd und Schneidebrett platzieren.

Eine weitere Besonderheit: FOODIES setzt zwar mit schöner Optik und Haptik auf die Stärken von Print, nutzt aber auch die Möglichkeiten der Digitalisierung. Etwa mit Hilfe von QR-Codes: Wenn Leser ein Rezept nachkochen wollen, scannen sie einfach den daneben geruckten Code mit ihrem Smartphone und erhalten eine digitale Einkaufsliste, mit der sich die erforderlichen Zutaten ganz einfach besorgen lassen.

Die FOODIES-Startausgabe präsentiert unter anderem köstliche 30-Minuten-Gerichte, stimmt mit Al-forno-Rezepten auf den Herbst ein, liefert ein Vinaigrette-Grundrezept und eine Anleitung für -getrüffeltes Hähnchen à la Escoffier-, erklärt, wie der -Obst-Kuchen aus Mamas Küche- auch in der eigenen Küche gelingt, stellt die Karibik-Insel Curaao mit ihrer kreolische Küche vor und besucht das mehrfach ausgezeichnete Weingut Schwaab in Koblenz. Ein Highlight des Hefts ist die Reportage über den urbanen Trend des Esstisch-Sharings: Wildfremde Menschen verabreden sich über das Internet zum Kochen und Bekochen-Lassen. Gegen einen kleinen Obulus kann man sich so im privaten Rahmen kulinarisch verwöhnen lassen.

FOODIES kommt am 27. September bundesweit in den Handel. Der Web-Auftritt hat die Adresse www.foodies-magazin.de , hier finden Sie auch die Mediadaten des Magazins. Wenn Sie mehr wissen möchten, wenden Sie sich bitte an: presse@foodies-magazin.de

Die Sonic Media publiziert in Deutschland führende Magazine aus dem Bereich Fotografie, Bildbearbeitung, Webdesign, Studiotechnik und mit der kommenden Ausgabe auch aus dem Food-Bereich.

Kontakt:
Sonic Media – einfach kreativer, Ein Geschäftsbereich der music support group
Katharina Schumann
Hauptstr. 31
53604 Bad Honnef
02224 98826-36
presse@foodies-magazin.de
http://www.foodies-magazin.de

Allgemein

Carpe Diem Kombucha – Perfekte Harmonie zu Desserts

Am Valentinstag zelebrieren Verliebte das gemeinsame Leben und wertschätzen einander durch kleine Aufmerksamkeiten oder romantische Zweisamkeit. Süße Gaumenfreuden runden diese Liebesbekundungen harmonisch ab, denn Liebe geht bekanntlich durch den Magen! Was könnte daher besser „Ich liebe Dich“ sagen, als eine verführerisch-schokoladige Süßspeise? Mit selbstgemachten Gewürzschokoladenknödeln von Cornelia Poletto als leckeres Dessert wird der Partner zart dahinschmelzen.

Cornelia Poletto empfiehlt Carpe Diem Kombucha Cranberry als ideale Getränkebegleitung zu dieser wundervollen Kreation.

Carpe Diem Kombucha - Perfekte Harmonie zu Desserts

Mit seiner Aromenvielfalt ist Carpe Diem Kombucha gerade bei süßen Speisen wie Mehlspeisen, Torten und Strudeln die genussvolle, alkoholfreie Getränkebegleitung.

Carpe Diem Kombucha wird so zum perfekten, alkoholfreien Speisenbegleiter und bietet eine willkommene Abwechslung zu süßen Limonaden und Säften und geschmacksneutralem Wasser. Annemarie Foidl, Präsidentin des Österreichischen Sommelierverbandes, schätzt dabei besonders die unterschiedlichsten Kombinationsmöglichkeiten insbesondere bei Süßspeisen und Kuchen: „Carpe Diem Kombucha Cranberry leuchtet purpurrot und vereint Preiselbeere, Hagebutte, Holunder, Baumtomate und Minze zu einem herben Bouquet. Ideal als alkoholfreie Getränkebegleitung für dunkle Schokoladendesserts oder -kuchen.
Ein fruchtiges Erlebnis steckt in der goldgelben Carpe Diem Kombucha Quitte, wobei die reifen Aromen von Banane, Melone, Vanille, Honig sowie Rhabarber und Marille optimal mit feinen Cremes harmonieren.
Carpe Diem Kombucha Classic hingegen ist durch seine elegante Säure, der feinen Süße und Noten von Himbeere, Minze und Sauerkirsche eine perfekte Kombination zu fruchtigen Kuchen und Strudeln. Ein natürlicher Genuss.“

Exklusive Rezeptserie von Cornelia Poletto mit Carpe Diem Kombucha:
Gewürzschokoladenknödel mit Kombucha-Cranberry-Zwetschgen

Zutaten für 6 Personen:
1/2 Vanilleschote, 500 ml Milch, 120 g Butter, 3 EL Zucker, 125 g Hartweizengrieß, 2 Eier, 12 kleine Gewürzschokoladenkugeln (von Valrhona) oder Schokoladen- oder Nougatstücke. Für die Zwetschgen: 400 g Zwetschgen, 1/2 Vanilleschote, 100 g Zucker, 1 Zimtstange, 2 Pimentkörner, je 100 ml Rotwein, Portwein und Kombucha Cranberry, ca. 1 TL Speisestärke. 4 EL Zucker, 5 EL Semmelbrösel, dünn abgeriebene Schale von 1 Bio-Zitrone und Bio-Orange, 1 Msp. Zimt und gemahlener Kardamom, 1 Prise Salz, Puderzucker zum Bestäuben.

1. Für die Knödel: Vanilleschote der Länge nach halbieren und Mark herauskratzen. Beides mit Milch, Butter und Zucker aufkochen. Schote herausnehmen, den Grieß einrühren, bis ein dicker Brei entsteht, der sich vom Topfboden löst. In eine Schüssel umfüllen und abkühlen lassen. Eier nacheinander unterschlagen. 12 Portionen (à ca. 60 g) vom Teig abstechen und rund formen, dabei je eine Schokokugel oder Schokostückchen hineindrücken. Mit Frischhaltefolie abdecken, 1 Stunde kalt stellen.
2. Die Zwetschgen halbieren. Zucker im Topf karamellisieren lassen. Zimtstange, Pimentkörner, Vanilleschote und -mark dazugeben. Mit Rotwein, Portwein und Kombucha Cranberry ablöschen, 1-2 Min. köcheln lassen. Durch ein Sieb gießen. Sud auffangen und mit den Zwetschgen aufkochen. Stärke in wenig kaltem Wasser oder Wein anrühren und damit binden.
3. 3 EL Zucker, Semmelbrösel, Zitrusschale, Zimt und Kardamom mischen. In einem breiten Topf Wasser mit 1 EL Zucker und Salz aufkochen. Knödel hineingeben und bei geringer Hitze ca. 10 Min. garen. Knödel aus dem Topf heben, in der Bröselmischung wälzen und auf den Zwetschgen anrichten. Mit Puderzucker bestäuben.

Carpe Diem Kombucha

Kontakt:
Carpe Diem
Barbara Platzer
Osterwaldstraße 10
80805 München
089 20 60 35 143
barbara.platzer@carpediem.com
http://www.carpediem.com