Tag Archives: natuerlich

Allgemein

20% Rabatt auf Lodenzwerg Outdoorkleidung im Januar 2019 auf Wakinger.de

Lodenzwerg Outdoorkleidung um 20% reduziert im Januar 2019 – jetzt exklusiv bestellen bei Wakinger.de

20% Rabatt auf Lodenzwerg Outdoorkleidung im Januar 2019 auf Wakinger.de

Einstandsrabatt bei Wakinger.de

Der neu gegründete Onlineshop für Outdoorkleidung Wakinger.de bietet im Januar 2019 alle Artikel von Lodenzwerg zum Einstand um 20% günstiger an (Rabatt wird im Warenkorb abgezogen). Die natürliche Outdoorkleidung für Kinder von Lodenzwerg bietet modische und naturbewusste Kleidung für Kinder und Belegschaft von Waldkindergarten. Die angebotene Outdoorkleidung besteht aus Loden (100% Schurwolle), der in stylischen Farben zu frischen Designs verarbeitet wird. Die Wiederentdeckung des Loden als natürlichen Outdoorstoff mit den herausragenden Eigenschaften (wärmend im Winter, kühlend im Sommer, äußerst wasserabweisend) steht bei Wakinger.de im Vordergrund. Es werden sukzessive Erweiterungen im Sortiment erfolgen, natürlichen Werkstoffen wird dabei absoluter Vorrang gegeben.

Wakinger.de bietet Outdoorkleidung für Kinder und Belegschaft von Waldkindergarten. Natürlichen Werkstoffen wie Loden, Leder und Schurwolle wird absoluter Vorang gegeben.

Firmenkontakt
Weiß Kerstin, Doriat Martin GbR
Martin Doriat
Zwieseler Straße 3
94259 Kirchberg i. Wald
09927/9500473
team@wakinger.de
https://wakinger.de

Pressekontakt
Weiß Kerstin, Doriat Martin GbR
Martin Doriat
Kölblfeldstr. 36
94259 Kirchberg i. Wald
09927/4569962
marketing@wakinger.de
https://wakinger.de

Allgemein

Flora Wohl – Helfen mit den Kräutern der Natur

Eine Empfehlung von Mutter Freihild von Arnheim

Flora Wohl - Helfen mit den Kräutern der Natur

Flora Wohl – Helfen mit den Kräutern der Natur

Schnee, nasskaltes Schmuddelwetter, sinkendende Temperaturen. Die Herbst- und Winterzeit ist Erkältungszeit. Ein starkes Immunsystem ist jetzt wichtig, um sich gegen Angriffe von Viren und Bakterien schützen zu können.

Mutter Freihild von Arnheim liegt es dieser Tage daher besonders am Herzen, auf die entscheidende Rolle des Darms bei der Abwehr von Krankheiten hinzuweisen. Denn die Darmflora baut zu 80% das Immunsystem auf, und das muss im Winter, der Zeit der Erkältungskrankheiten, funktionieren. Ist die Darmflora aus dem Gleichgewicht, wird man schneller krank. Daher rät Mutter Freihild von Arnheim den Lesern ihres aktuellen KRÄUTER BRIEFES: „Nehmen Sie das Wohlbefinden Ihrer Darmflora jetzt selbst in die Hand!“.

Ihre Empfehlung: „Unterstützen und fördern Sie Ihren Darm mit Flora Wohl für ein besseres Wohlbefinden!“

Gemeinsam mit Wissenschaftlern hat Mutter Freihild von Arnheim das rundum neue und rein natürliche Nahrungsergänzungsmittel Flora Wohl entwickelt. Es besteht aus Inulin und wichtigen Bakterien wie Lactobacillus Acidophilus, Lactobacillus Rhamnosus und Bifidobacterium Animalis Lactis, mit denen eine gesunde Darmflora aufgebaut und das Wachstum speziell der nützlichen Darmbakterien unterstützt wird. Das Beste: Obwohl alle hochwertigen Inhaltsstoffe rein natürlich sind, sind sie so widerstandsfähig, dass sie die aggressive Magensäure überleben und sowohl im Dünn- als auch im Dickdarm ihre reinigende positive Wirkung voll entfalten können. Nur so sind sie in der Lage, genau dort die Darmflora positiv zu beeinflussen, wo sie gebraucht werden.

Ausführlich informiert Mutter Freihild von Arnheim in ihrem aktuellen KRÄUTER BRIEF über das natürliche Nahrungsergänzungsmittel Flora Wohl und seine rein natürlichen Inhaltsstoffe. Betroffene und Interessierte können den KRÄUTER BRIEF „Eine Wohltat für den Darm“ sowie das Nahrungsergänzungsmittel Flora Wohl per Brief oder telefonisch (0800 – 100 413 001 / gebührenfrei) bestellen. Ein Bezug im Abonnement wird nicht angeboten.

Mutter Freihild von Arnheim
Postfach 11 67
22801 Norderstedt

Garten Gethsemane Ltd.
Hillel Street 24
IL-94581 Jerusalem

Internet: www.garten-gethsemane.de
E-Mail: kunden@garten-gethsemane.de
Tel. 0800 0 00 08 93 11 (gebührenfrei)

Mutter Freihild von Arnheim ist „Helferin mit den Kräutern der Natur“. Schon bei der Neuanlage ihres Heilkräutergartens auf dem Klostergelände im Frühjahr 2017 betrug die Zahl der verschiedenen Heilpflanzen und Sträucher über 225. Die Besonderheit ihres Kräutergartens, den sie mit ihren Schwestern pflegt und erntet, ist die Anordnung der Heilpflanzen nach Anwendungsgebieten. Den Mensch und seine schnelle Genesung stellt Mutter Freihild von Arnheim bei all ihrem Tun stets in den Vordergrund. Sie kombiniert jahrhundertealtes Kräuterwissen mit den neuesten naturmedizinischen Erkenntnissen. Durch ihre enge und vertrauensvolle Zusammenarbeit mit Wissenschaftlern aus Forschungsinstituten und medizinischen Einrichtungen gelingt Mutter Freihild von Arnheim die perfekte Verbindung von Fortschritt und ihrem Wissen aus den wertvollen Überlieferungen ihrer Schwestern.

Kontakt
Mutter Freihild von Arnheim
Rebekka Seidel
Hillel Street 24
94581 Jerusalem
0800-000089311
kunden@garten-gethsemane.de
http://www.garten-gethsemane.de

Allgemein

Dr. Cattani Cosmetic sucht das schönste Baby

Pianomedicine

Dr. Cattani Cosmetic sucht das schönste Baby

Joe Meixner Pianist pianomedicine

Die Perlen der Natur
und Musik vereinen sich

für Wohlbefinden und
Gesundheit
von Mutter und Kind

Dr. Cattani´s Entschluss stand 1919 fest:

Ich eröffnete in Zürich eine Praxis für Hautleiden, wobei ich mich besonders der plastischen und kosmetischen Behandlungsmethoden zuwandte

Dabei stiess ich beim Publikum bald auf gute Nachfrage, und bei den Berufskollegen eher auf spöttische Ablehnung, weil damals alles noch neu und unbekannt war. Erst als im Ausland die ärztliche Kosmetik aufstieg, änderte sich dies.

In diesem Sinne führen wir sein Werk mit Begeisterung und Entusiasmus weiter und entwickeln neue Konzepte zur ganzheitlichen Hautpflege.

Wie können die Kostbarkeiten der Natur wirkungsvoll für die Hautpflege eingesetzt werden? Der Gedanke an die sanfte und schonende Verarbeitung der kostbaren Pflanzenöle war die Basis der heutigen Unternehmung. Daraus entstand die exklusive Frischekosmetik, die sanft und schonend in kleinen Chargen in hauseigener Manufaktur, nur auf Bestellung hergestellt wird.

Gesunde Haut ist ein kostbares Gut, das es zu bewahren gilt. Dafür setzen wir uns täglich mit Freude und Begeisterung ein, im Bestreben qualitativ hochwertige und gut verträgliche Gesichts- und Körperpflegeprodukte zu produzieren.
Insbesondere die zarte Babyhaut hat unser Interesse geweckt und wir entwickelten Dr. Cattani Babypflege.

Sie sind voller Vorfreude und stecken in den ganzen Vorbereitungen um Ihr Baby´s auf dieser Erde perfekt willkommen zu heissen?
Eine grosse Unsicherheit betrifft wohl die Pflege der empfindlichen Babyhaut. Welche Babypflegeprodukte kann man verwenden? Ist wirklich alles BIO wo draufsteht? Wie ist die Babyhaut zu pflegen? Braucht mein Baby überhaupt ein Shampoo? Warum sind Ölbäder besser als schäumende Babyshampoos?
Diese und viele Fragen stellen Sie sich bestimmt. Die richtige Pfleg eist besonders bei unseren Kleinsten ein wichtiges Gut!
Dr. Cattani Cosmetic, als führender Hersteller in Naturkosmetik hat auf Wunsch vieler Mütter hat für die Kleinsten die sanfteste Pflege entwickelt.

Warum Bio.Mandelöl in der Babypflege?
Es hat sich insbesondere in der Hautpflege von sensibler Baby- und Kinderhaut bewährt, da es gerade für empfindliche und trockene Haut gut verträglich ist und zur Rückfettung empfohlen wird. Denn Mandelöl ist unvergleichlich mild und reizfrei.
Alles ohne Parfüm um die zarte Babyhaut zu schützen und ohne
Reizüberflutung.

Mehr als wir es uns vorstellen können, wird unser Leben von unserem Geruchsinn, vereinfacht ausgedrückt unserer Nase, bestimmt.

Aus gutem Grunde sind die Babyprodukte aber unparfümiert, denn die Haut ist so zart und empfindlich.

Waschlotion Bebe
Milde Waschlotion, reizfrei, seifenfrei und unparfümiert.

Massageöl Bebe
Für eine weiche und feinduftende Haut

Creme pour le Bebe
aux amandes
Milde Creme mit Mandel- und Ringelblumenöl, unparfümiert, schnell einziehend

Handcreme Bebe für die Mutter
Leichte Handcreme für die beanspruchten Hände der Mutter, mit beruhigendem äth. Lavendöl

Wohliges Hautgefühl und erholsamer Schlaf mit Musik?

Der erholsame Schlaf,
ist für alle Menschen wichtig und zählt ebenso wie Essen und Trinken zu den Grundbedürfnissen des Lebens. Der Schlaf leistet einen wichtigen Beitrag zur Lebensenergie. Wir können viel aushalten, Stress und psychische Belastungen über Jahre hinweg. Aber sobald man nicht mehr gut schläft, ist man in kurzer Zeit ein kranker Mensch.
Mit seiner piano medicine® hat der Pianist Joe Meixner Kompositionen geschaffen, die Körper und Seele sanft in den Schlaf gleiten lassen.
Was ist „tiefer schlaf“ ?
– Die CD „tiefer schlaf“ beinhaltet traumhafte Gute-Nacht-Musik speziell für Babys und Kleinkinder. Der Meister der Entspannungs- und Wohlfühlmusik, Joe Meixner, hat diese traumhafte Gute-Nacht-Musik geschaffen. Sie unterstützt den Einschlafprozess, indem sie eine wohltuende Ruhe und eine behagliche Geborgenheit erzeugt. Die zarten Melodien beruhigen Baby“s auf natürliche Weise und fördern sanftes und schnelles Einschlafen.
Das besondere an „tiefer schlaf“
– eingespielt und komponiert nach wissenschaftlich fundierten Gesetzmässigkeiten – sehr leise, in sehr langsamem Tempo mit zärtlich aufgezogenen Melodien und harmonischen, wiederkehrenden Akkorden
– über die gesamte Länge der CD hinweg verringert sich die Lautstärke um insgesamt zwei Dezibel. Dieser zarte Effekt ist bewusst kaum wahrnehmbar, der Körper reagiert aber sehr genau darauf
– höchste künstlerische und technische Qualität
„Wiegenlieder sind nicht nur ein altes Kulturgut, sie haben auch Heilkraft für die Seele und den Körper. Ich habe dafür gesorgt, dass diese Wiegenlieder in der bestmöglichen Qualität zu Kinderohren kommen.“ Joe Meixner

Als Baby-Pflegeset erhältlich

Waschlotion Bebe 100ml
Milde Waschlotion, reizfrei, seifenfrei und unparfümiert.

Massageöl Bebe 100ml
Für eine weiche und feinduftende Haut

Creme pour le Bebe 50ml
aux amandes
Milde Creme mit Mandel- und Ringelblumenöl, unparfümiert, schnell einziehend

Handcreme Bebe für die Mutter 50ml
Leichte Handcreme für die beanspruchten Hände der Mutter, mit beruhigendem äth. Lavendöl

Inkl DC Gute-Nacht-Musik speziell für Babys und Kleinkinder von pianomedicine von Joe Meixner

In schönem Kulturbeutel verpackt.

Setpreis Euro 55,00, CHF 62,50,
Wettbewerb:
Wir suchen die schönsten Babyfotos.
Mit dem Kauf des Baby Pflegesets sind Sie berechtigt am Wettbewerb teilnehmen.
Das nächste Cover der CD „tiefer Schlaf“ kann die Foto Ihres Baby´s tragen.
Sie senden uns Ihr schönstes Babyfoto zu und nehmen damit am Wettbewerb teil.
Einsendeschluss ist der 31. März 2019
Mit der Einsendung des Fotos erklären Sie sich mit den Wettbewerbsbedingungen einverstanden.
Am Gewinnspiel können alle natürlichen Personen, die das Baby Pflegeset gekauft haben, teilnehmen.
Pro Person ist nur eine Einsendung zulässig.
Die Teilnahme am Wettbewerb und an der Verlosung ist kostenlos. Mit der Teilnahme am Gewinnspiel anerkennen die Teilnehmer die vorliegenden Teilnahmebedingungen.

Gesunde Haut-natürliche Pflege-Lebensfreude pur
Bereits 1919 eröffnete Dr. Paul Cattani an der Tödistrasse 38 in Zürich seine dermatologische Praxis für Hautleiden und plastische Chirurgie.

Wie schon zu Dr. Cattani´s Zeiten werden unsere Produkte noch per Hand und nach Bestellung hergestellt. So vermeiden wir Überproduktion, Verschwendung von hochwertigen Rohstoffen und garantieren frische Kosmetik.

Kontakt
Dr. Cattani Cosmetic GmbH
Barbara Strixner
Allgäustrasse 12b
87766 MEmmingerberg
083319910031
info@dr-cattani-cosmetic.de
http://www.dr-cattani-cosmetic.de

Allgemein

So läuft´s sich auch im Winter gut – Trainingspartner Mineralwasser

Sankt Augustin, 21. November 2018 – Runter von der Couch, rein in die Laufschuhe: Auch in der kalten Jahreszeit macht Laufen Spaß. Dabei spielt das richtige Trinkverhalten für alle Sportbegeisterten eine große Rolle. Diplom-Oecotrophologin und Fitness-Expertin Susanne Keppler erklärt, wann, wieviel und was Läufer am besten trinken sollten.

Kälte, Nässe oder gar Schnee: Auch wenn es manchmal Überwindung kostet, sollte das Wetter im Herbst und Winter kein Grund sein, auf das regelmäßige Training zu verzichten. Denn Bewegung kurbelt das Herz-Kreislaufsystem an und fördert das Wohlbefinden. Die richtig dosierte Flüssigkeitsaufnahme unterstützt dabei das effiziente Training: „Für Outdoor-Sportler ist es jetzt besonders wichtig, auf ihren Flüssigkeitsbedarf zu achten“, erklärt Susanne Keppler. Auch in der kalten Jahreszeit sollte die von der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE) empfohlenen Trinkmenge von rund 1,5 Litern täglich nicht unterschritten werden. Die Fitness-Expertin rät, diese Menge kontinuierlich über den Tag verteilt aufzunehmen. „Ungefähr 15 bis 30 Minuten vor Beginn des Lauftrainings sollte man zwischen 0,3 und 0,5 Liter trinken, um nicht dehydriert zu starten“, so Keppler. Während des Trainings kann jeder Sportler individuell entscheiden, ob und wieviel er trinken möchte. „Dabei spielen Außentemperaturen, die jeweilige Belastung und die damit verbundenen Flüssigkeitsverluste durch das Schwitzen eine Rolle“, erläutert die Oecotrophologin.
Generell empfiehlt Susanne Keppler: „Je länger die Laufeinheit und je höher die Belastung, desto wichtiger ist es, dem Körper auch während des Trainings Flüssigkeit und Energie zuzuführen. Gut geeignet sind hierfür neben Mineralwasser auch Mineralwasser-Saftschorlen im Verhältnis 3:1, die den Körper neben Flüssigkeit auch mit Kohlenhydraten versorgen“.

Weitere Informationen sowie Bildmaterial in druckfähiger Auflösung zur freien redaktionellen Verwendung finden Sie unter www.mineralwasser.com

Firmenkontakt
Informationszentrale Deutsches Mineralwasser (IDM) / c/o WPR COMMUNICATION GmbH & Co. KG
Anja Gründer
Schulstr. 25
53757 Sankt Augustin
01805 478888
01805 478877
idm@mineralwasser.com
http://www.mineralwasser.com

Pressekontakt
Informationszentrale Deutsches Mineralwasser (IDM) / WPR COMMUNICATION GmbH & Co. KG
Anja Gründer
Schulstr. 25
53757 Sankt Augustin
02241 23407 0
idm@mineralwasser.com
http://www.mineralwasser.com

Allgemein

Erkältungszeit – Warum viel Trinken jetzt hilft

Erkältungszeit - Warum viel Trinken jetzt hilft

(Bildquelle: Informationszentrale Deutsches Mineralwasser)

Sankt Augustin, 07. November 2018 – Der Herbst hat mit nasskaltem Wetter Einzug gehalten und Erkältungen haben Hochsaison. Doch am Wetter liegt es nicht allein, dass sich Schnupfen, Husten und Heiserkeit häufen. Vielmehr sind es Stress und weitere Faktoren, wie trockene Heizungsluft, die das Immunsystem schwächen können. Ausreichendes und regelmäßiges Trinken hilft dabei, Infekten vorzubeugen. Insbesondere Mineralwasser versorgt den Körper mit wertvoller Flüssigkeit und unterstützt unser Wohlbefinden in der kalten Jahreszeit.

Wenn es draußen ungemütlich wird, sorgen Heizung und Ofen drinnen für Wärme und Behaglichkeit. Aber Heizungsluft trocknet oft unsere Schleimhäute aus und legt diese „natürliche Barriere“ lahm, sodass Viren und Bakterien leichtes Spiel haben, in unseren Körper zu gelangen. Erkältungen und Infekte sind dann vorprogrammiert. Einfach vorbeugen lässt es sich mit einem Griff zum Mineralwasserglas. Denn ausreichendes und regelmäßiges Trinken hält den Flüssigkeitshaushalt stabil und die Abwehrkräfte einsatzbereit.

Doch in der kalten Jahreszeit wird das Trinken oft vergessen – anders als im Sommer ist der Durst schwächer ausgeprägt. Dennoch sollten es mindestens 1,5 Liter Flüssigkeit täglich für Erwachsene sein, so die Trinkmengenempfehlung der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE). Mineralwasser versorgt den Körper nicht nur mit der benötigten Flüssigkeit, sondern auch mit wertvollen Mineralstoffen und Spurenelementen, die wichtige Körperfunktionen unterstützen können.

Neben dem ausreichenden und regelmäßigen Trinken gibt es noch weitere wirkungsvolle Tipps, um fit durch den Herbst zu kommen:

Sechs Tipps für die Erkältungszeit

Tipp 1: Getränke bereitstellen
Mineralwasser steht praktisch in Flaschen als Tagesration bereit und sorgt zu Hause und im Büro für einen guten Überblick über die Trinkmenge. So verpasst man keinen Schluck!

Tipp 2: Abwechslungsreich trinken
Mit Mineralwasser lassen sich vielfältige Getränke mixen – von alkoholfreien Cocktails über Infused Mineral Water zu Smoothies und Schorlen. Je abwechslungs-reicher, desto leckerer!

Tipp 3: Fenster auf
Frische Luft ist das A und O – vor allem in der Heizungssaison. Dabei hat sich Stoßlüften bewährt: Heizung aus und für zehn Minuten das Fenster weit öffnen. Tief durchatmen hilft!

Tipp 4: Bewusste Ernährung
Frisches Obst und Gemüse sollten immer auf dem Speiseplan stehen, denn sie liefern viele wichtige Vitamine und Mineralstoffe. Power, die durch den Magen geht!

Tipp 5: Regelmäßiger Sport
Bewegung macht Spaß und kurbelt das Herz-Kreislauf-System an, egal, ob Ausdauer-, Kraft- oder Teamsport. Runter vom Sofa, rein in die Laufschuhe!

Tipp 6: Pausen müssen sein
Unser Körper braucht aber auch Erholungsphasen. Yoga oder Meditation, Musik und Entspannung – alles, was uns „abschalten“ lässt, tut gut.

Weitere Informationen sowie Bildmaterial in druckfähiger Auflösung zur freien redaktionellen Verwendung finden Sie unter www.mineralwasser.com

Firmenkontakt
Informationszentrale Deutsches Mineralwasser (IDM) / c/o WPR COMMUNICATION GmbH & Co. KG
Anja Gründer
Schulstr. 25
53757 Sankt Augustin
01805 478888
01805 478877
idm@mineralwasser.com
http://www.mineralwasser.com

Pressekontakt
Informationszentrale Deutsches Mineralwasser (IDM) / WPR COMMUNICATION GmbH & Co. KG
Anja Gründer
Schulstr. 25
53757 Sankt Augustin
02241 23407 0
idm@mineralwasser.com
http://www.mineralwasser.com

Allgemein

Klare Service-Regeln für Mineralwasser: Flasche öffnen erst am Tisch!

Klare Service-Regeln für Mineralwasser: Flasche öffnen erst am Tisch!

(Bildquelle: Informationszentrale Deutsches Mineralwasser)

Sankt Augustin, 18. Oktober 2018 – „Ein Mineralwasser, bitte!“ Natürliches Mineralwasser ist das beliebteste Kaltgetränk in Deutschland und wird nicht nur zu Hause, sondern auch in Cafes, Bars und Restaurants gerne und häufig getrunken. Ob pur oder als Begleitung zum Essen: Mineralwasser ist ein kalorienfreier und erfrischender Durstlöscher. Darüber hinaus bietet es die Garantie eines sicheren, besonders streng kontrollierten und hochwertigen Lebensmittels. Jeder Gast kann dies mit eigenen Augen erleben, denn beim Servieren darf die versiegelte Mineralwasser-Flasche laut Gesetz erst am Tisch geöffnet werden.

Mineralwasser muss so an den Tisch des Gastes kommen, wie es die Mineralbrunnen-Betriebe verlassen hat: In einer mit einem „Siegel“ verschlossenen Mineralwasser-Flasche. Diese steht für höchste Qualität und Sicherheit. Denn vor der Abfüllung in Flaschen, die direkt am Quellort erfolgen muss, hat das Mineralwasser bereits strenge lebensmit-teltechnische und hygienische Kontrollen und Untersuchungen durchlaufen. Und noch ein Vorteil der Flasche: Ihr Etikett als „Visitenkarte“ informiert den Gast über alle wichtigen Inhaltsstoffe sowie Name und Herkunft des Mineralwassers.

Weitere Informationen sowie Bildmaterial in druckfähiger Auflösung zur freien redaktionellen Verwendung finden Sie unter www.mineralwasser.com

Firmenkontakt
Informationszentrale Deutsches Mineralwasser (IDM) / c/o WPR COMMUNICATION GmbH & Co. KG
Anja Gründer
Schulstr. 25
53757 Sankt Augustin
01805 478888
01805 478877
idm@mineralwasser.com
http://www.mineralwasser.com

Pressekontakt
Informationszentrale Deutsches Mineralwasser (IDM) / WPR COMMUNICATION GmbH & Co. KG
Anja Gründer
Schulstr. 25
53757 Sankt Augustin
02241 23407 0
idm@mineralwasser.com
http://www.mineralwasser.com

Allgemein

Verbraucher lieben die Saftvielfalt – rote Früchte im Trend!

Verbraucher lieben die Saftvielfalt - rote Früchte im Trend!

Bonn, 25. September 2018. Verbraucher schätzen bei Fruchtsäften und -nektaren die Sorten- und Geschmacksvielfalt, dies bestätigt eine repräsentative Befragung von NORDLIGHT research im Auftrag des Verbandes der deutschen Fruchtsaft-Industrie (VdF). Der Grund liegt auf der Hand: kein anderes Produkt kann so viele Geschmacksvorlieben bedienen wie die Palette der Fruchtsäfte und -nektare. Und die Klassiker Apfel- und Orangensaft bekommen Konkurrenz. Denn Traube, Johannisbeere, Kirsche und Co holen in der Gunst der Verbraucher auf.

An Fruchtsaft schätzen die Verbraucher vor allem die Vielfalt: Das geben 73 Prozent bei einer aktuellen Befragung von NORDLIGHT research im Auftrag des VdF an. Für 69 Prozent spielt auch das Thema Erfrischung im Zusammenhang mit Fruchtsaft eine große Rolle. Und da kommen Sorten wie Traube, Johannisbeere und Sauerkirsche ins Spiel. Diese Früchte bringen jede Menge intensiven Geschmack und Farbe mit. Grund für die starken Rot-, Blau-, und Violett-Töne dieser Säfte und Nektare sind die so genannten Flavonoide aus der Gruppe der Polyphenole, die zu den sekundären Pflanzenstoffen zählen. Ein großer Teil der Flavonoide ist vorwiegend in der Fruchtschale lokalisiert und daher im Fruchtsaft in einer geringeren Konzentration enthalten als in der ganzen Frucht. Der Spitzenreiter der flavonoidhaltigen Säfte ist der rote Traubensaft.

Fruchtnektar aus säuerlichen Früchten
Die roten Früchte beeindrucken nicht nur mit ihrer starken Farbe, sondern auch mit ihrem intensiven Geschmack. Grundsätzlich kann jede Frucht zu 100-%igen Saft verarbeitet werden. Schwarze und rote Johannisbeeren sowie auch Sauerkirschen haben allerdings natürlicherweise relativ viel Fruchtsäure, so dass man sie als puren Saft kaum genießen kann. Aus diesem Grund werden sie mit Wasser verdünnt und mit Zucker oder Honig verfeinert als Fruchtnektare „trinkfertig“ angeboten.

Der Fruchtgehalt bei Johannisbeernektar wird von der Fruchtsaftverordnung (FrSaftErfrischGetrV) mit mindestens 25 Prozent angegeben, bei Sauerkirschen beträgt er mindestens 35 Prozent. Gerade diese geschmacksintensiven Fruchtarten sind ideale Partner für Schorlen mit Mineralwasser sowie weitere Mixgetränke, auch mit anderen Fruchtsäften oder -nektaren.

Rezeptidee: Dark Apple – Apfelsaft-Johannisbeer-Cocktail

Zutaten für 1 Cocktail:
12 cl Apfelsaft, klar, 5 cl schwarzer Johannisbeernektar, 3 cl Zitronensaft, 1,5 cl Limettensirup, 3 cl Mineralwasser, Eiswürfel

UND SO GEHT’S:
Apfelsaft, Johannisbeernektar, Zitronensaft und Limettensirup mit Eiswürfeln im Shaker vermengen. Mit weiteren Eiswürfeln und Mineralwasser in ein Longdrinkglas geben und servieren.

TIPP für die Garnitur:
100 ml Johannisbeernektar und 50 g Zucker aufkochen, vom Herd nehmen. Einen Apfel in Scheiben hobeln, in den noch heißen Sud geben. 10 bis 15 Minuten ziehen lassen, herausnehmen, auf Kuchenkrepp abtropfen lassen, ca. 2 Stunden im Backofen bei 70 °C trocknen lassen, einmal wenden.

Weitere Rezepte mit Johannisbeer- und Sauerkirschnektar oder Traubensaft finden Sie auf https://www.natuerlich-mit-saft.eu/

Der Verband der deutschen Fruchtsaft-Industrie e. V. in Bonn wurde 1951 gegründet. Rund 345 Fruchtsaft-, Fruchtnektar-, Gemüsesaft- und Gemüsenektarhersteller Deutschlands sind Mitglied. Der Verband vertritt die gemeinsamen Interessen der Branche im In- und Ausland.

Firmenkontakt
Verband der deutschen Fruchtsaft-Industrie e. V. (VdF)
Dipl.-Ing. agr. Klaus Heitlinger
Mainzer Str. 253
53179 Bonn
02 28 / 95 46 00
info@fruchtsaft.de
http://www.fruchtsaft.de

Pressekontakt
WPR COMMUNICATION GmbH & Co. KG
Nicole Ickstadt
Schulstraße 25
53757 Sankt Augustin
022 41 / 23 40 7 0
info@fruchtsaft.de
http://www.fruchtsaft.de

Allgemein

Acht schlaue Trinktipps fürs Büro

Acht schlaue Trinktipps fürs Büro

(Bildquelle: Informationszentrale Deutsches Mineralwasser)

Sankt Augustin, 31. August 2018. Nach der Sommerpause ist an vielen Schreibtischen wieder konzentriertes Arbeiten angesagt. Wer dabei einen klaren Kopf behalten will, sollte regelmäßig zum Mineralwasserglas greifen. Denn schon ein geringer Flüssigkeitsverlust kann die Gehirnleistung beeinträchtigen. Die acht Trinktipps der Informationszentrale Deutsches Mineralwasser (IDM) zeigen, wie es mit dem richtigen Trinkverhalten rund läuft im Büro.

Konzentration, Kreativität und Nervenstärke machen nicht unmittelbar durstig und so vergisst man im Büroalltag oft das Trinken. Doch für den Erfolg am Schreibtisch und in Meetings ist neben ausgewogener Ernährung und ausreichender Bewegung eine optimale Flüssigkeitszufuhr unerlässlich. Das Gehirn als komplexe Steuerungs- und Kontrollzentrale hat einen besonders hohen Nährstoffbedarf, den es über eine konstante Blutversorgung stillt. Dabei spielt Wasser als Grundbestandteil des Blutes eine wichtige Rolle. Natürliches Mineralwasser als kalorienfreier Durstlöscher versorgt den Körper nicht nur mit der nötigen Flüssigkeit, sondern liefert Mineralstoffe und Spurenelemente mit. Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE) empfiehlt für Erwachsene eine tägliche Trinkmenge von rund 1,5 Litern unter normalen Bedingungen.

Mit diesen acht Trinktipps ist es ganz einfach, das Gehirn während des Büroalltags optimal mit Flüssigkeit zu versorgen:

-Griffbereit: Stellen Sie ein Wasserglas auf Ihren Schreibtisch und schütten Sie regelmäßig Mineralwasser nach. So vergessen Sie das Trinken nicht.

-Tagesportion: Hilfreich ist auch, sich die empfohlene Trinkmenge von 1,5 Litern Flüssigkeit in Mineralwasserflaschen bereitzustellen. Das schafft Überblick.

-Routine nutzen: Nehmen Sie sich bei jedem Gang zur Kaffeemaschine auch ein Glas Mineralwasser mit an den Platz.

-Teamarbeit: Organisieren Sie mit Ihren Kollegen die gemeinsame Versorgung mit Mineralwasser in den Büroräumen.

-Trinkpausen: Kurze Wartezeiten oder Arbeitspausen, etwa vor Telefonaten oder Besprechungen, eignen sich für ein paar Schlucke zwischendurch.

-In der Runde: Stellen Sie für längere Meetings oder Konferenzen Mineralwasser für die Teilnehmer bereit.

-Regelmäßig trinken: Trinken Sie nicht erst bei Durst und sorgen Sie bei hohen Außentemperaturen und trockener Büroluft für zusätzliche Flüssigkeit.

-Abwechslung mit Geschmack: Mit Kräutern, Gewürzen und Früchten lässt sich Mineralwasser ganz schnell und einfach zu raffiniertem „Infused Mineral Water“ anreichern.

Weitere Informationen sowie Bildmaterial in druckfähiger Auflösung zur freien redaktionellen Verwendung finden Sie unter www.mineralwasser.com

Firmenkontakt
Informationszentrale Deutsches Mineralwasser (IDM) / c/o WPR COMMUNICATION GmbH & Co. KG
Anja Gründer
Schulstr. 25
53757 Sankt Augustin
01805 478888
01805 478877
idm@mineralwasser.com
http://www.mineralwasser.com

Pressekontakt
Informationszentrale Deutsches Mineralwasser (IDM) / WPR COMMUNICATION GmbH & Co. KG
Anja Gründer
Schulstr. 25
53757 Sankt Augustin
02241 23407 0
idm@mineralwasser.com
http://www.mineralwasser.com

Allgemein

Von Anfang an nachhaltig

UNIKA Kalksandstein – natürlich, modern und wohngesund

Von Anfang an nachhaltig

UNIKA Kalksandstein – natürlich, modern und wohngesund (Bildquelle: UNIKA/Sven-Erik Tornow)

UNIKA Kalksandstein ist ein durch und durch umweltverträgliches Produkt. Im direkten Vergleich mit anderen Mauerwerksbaustoffen zeigt sich UNIKA Kalksandstein in ökologischer Hinsicht schon aufgrund der natürlichen Rohstoffe Kalk, Sand und Wasser besonders günstig. Zudem ist UNIKA Kalksandstein nicht nur umwelt-neutral, sondern auch unschädlich für das Grundwasser.

UNIKA Kalksandsteine bestehen aus den natürlich vorkommenden Rohstoffen Kalk und Sand. Der Sand wird in unmittelbarer Nähe zum jeweiligen Produktionsstandort gewonnen. Allein die kurzen Transportwege bei der Rohstoffbereitstellung führen deshalb schon zu einer sehr günstigen Ökobilanz. Unter Zusatz von Wasser werden Sand und Kalk als Bindemittel gemischt, zum Rohling gepresst, geformt und unter Dampfdruck gehärtet. Reststoffe aus der Produktion werden zerkleinert und als Zuschlag dem Herstellungsprozess erneut zugeführt.
Außer Wasserdampf fällt bei der Härtung keinerlei Emission an. Deshalb ist der gesamte Produktionsprozess schadstoffarm. Kurze Härtezeiten von 4 bis 8 Stunden bei einer Härtetemperatur von nur 200 °C sorgen für einen äußerst niedrigen Energieverbrauch. Zudem wird der Wasserdampf vor allem auf umweltfreundlicher Basis von Erdgas, Leichtöl oder Biogas erzeugt und für weitere Produktionsprozesse genutzt. Auch deshalb trägt UNIKA Kalksandstein schon bei der Herstellung in modernsten Fertigungsanlagen erheblich zur Ressourcenschonung und zum Schutz der Umwelt bei.
Nicht mehr genutzte Sandgruben werden komplett rekultiviert. Vielfach erwachen diese wieder urbar gemachten Areale als Biotop zu neuem Leben und bieten zahlreichen Tieren und Pflanzen neuen Lebensraum. Teilbereiche dienen nicht selten als Naherholungsgebiete in Verbindung mit Badezonen.

Auch beim eigentlichen Einsatz als hochwertiger Mauerwerksbaustoff sorgt UNIKA Kalksandstein für Nachhaltigkeit. UNIKA Funktionswände als Außenhülle und Innenwände aus UNIKA Kalksandstein ermöglichen energieeffiziente, wirtschaftliche und wohngesunde Bauwerke. Während der Nutzungsphase lässt sich kostbare Heizenergie sparen, was sich positiv auf die CO2-Bilanz auswirkt. Entsprechende Lebenszyklusanalysen zeigen deutlich, dass sich mit gedämmten Wandkonstruktionen aus UNIKA Kalksandstein Energieaufwand und Emissionen minimieren lassen.

Darüber hinaus überdauern UNIKA Kalksandsteine als besonders widerstandsfähiger Baustoff problemlos die Nutzungszeit der daraus errichteten Gebäude. Theoretisch könnte der Wandbaustoff nach dem Rückbau ohne Einschränkungen erneut verwendet werden; in der Praxis kommt das jedoch nicht vor. Aufbereitetes Kalksandstein-Abbruchmaterial wird deshalb für den uneingeschränkten Einbau als Verfüllungen z.B. im Erd-, Straßen- und Wegebau sowie als Vegetationssubstrat und auf Deponien genutzt. UNIKA Kalksandsteine sind damit in vollem Umfang recyclingfähig.

Von der Rohstoffgewinnung über die Produktion, den Transport, die eigentliche Nutzung als Baumaterial bis zum Rückbau und Recycling bleibt UNIKA Kalksandstein als hochwertiger Mauerwerksbaustoff immer umweltfreundlich und ist damit besonders nachhaltig.

UNIKA ist die Kalksandsteinmarke mehrerer mittelständischer Unternehmen in den Wirtschaftsräumen Rhein-Ruhr, Rhein-Main, Berlin-Brandenburg und Bayern, die ihre Produkte im gesamten Bundesgebiet vertreiben. Das UNIKA Kalksandstein-Lieferprogramm umfasst sowohl Mauersteine als auch werkseitig vorkonfektionierte Wandbausätze sowie verschiedene Sonderprodukte. Alle UNIKA Kalksandsteinprodukte sind genormt und durchlaufen ein strukturiertes Qualitätssicherungsverfahren. Mit der bundesweiten Verteilung setzt UNIKA auf regionale Nähe, kontinuierliche Kundenbeziehungen und kompetente, individuelle Beratung.

Firmenkontakt
UNIKA GmbH
Birgit Voigt
Am Opel-Prüffeld 3
63110 Rodgau
+49 6106 2809 21
kontakt@unika-kalksandstein.de
http://www.unika-kalksandstein.de

Pressekontakt
Flüstertüte – Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Sven-Erik Tornow
Entenweg 15
50829 Köln
02212789004
0221 2789009
sven.tornow@fluestertuete.de
http://www.fluestertuete.de

Allgemein

Sommer im Glas: Cocktail-Ideen mit Mineralwasser

Sommer im Glas: Cocktail-Ideen mit Mineralwasser

(Bildquelle: Informationszentrale Deutsches Mineralwasser)

Sankt Augustin, 16. August 2018. Spritzige und prickelnde Cocktails, die ganz ohne Alkohol auskommen, sind perfekt für laue Sommernächte. Natürliches Mineralwasser ist die ideale Basis für die kühlen Mixgetränke. Mit ausgewählten Früchten, Kräutern
oder Säften machen sie optisch viel her und bieten unbeschwerte Erfrischung für jeden Geschmack. Folgende drei Cocktail-Ideen versprechen sommerlichen Trinkgenuss. Einfach lecker!

Für alle Kokos-Fans:
„Unter Palmen“

Zutaten für 2 Gläser à 300 ml:
200 ml Ananassaft
30 ml Ahornsirup
100 ml Kokosnussmilch
200 ml natürliches Mineralwasser mit Kohlensäure

Dekoration:
frische Ananasstückchen und -blätter

Zubereitung:
Ananassaft, Ahornsirup und Kokosnussmilch aufmixen und auf die Gläser verteilen. Die Gläser mit Mineralwasser auffüllen und mit Ananasstückchen und ggf. -blättern dekorieren.

„Golden Pearl“ – Fruchtiger Beerengenuss

Zutaten für 2 Gläser à 300 ml:
8 Himbeeren
10 Blaubeeren
6 Salbeiblätter
60 ml Agavensirup
1/2 Limette, unbehandelt
1/4 Zitrone, unbehandelt
Eiswürfel aus stillem Mineralwasser
540 ml natürliches Mineralwasser mit Kohlensäure, kalt

Zubereitung:
Beeren, Salbeiblätter, Limette und Zitrone waschen. Limette und Zitrone in jeweils 4 Spalten schneiden. Himbeeren, Blaubeeren, Salbei und Agavensirup in zwei große, vorgekühlte Weingläser verteilen und Eiswürfel aus stillem Mineralwasser hinzufügen.
Danach je Glas 2 Limetten- und Zitronenspalten leicht auspressen und hinzugeben. Alles vorsichtig verrühren, mit Mineralwasser auffüllen und anschließend nochmals leicht umrühren.

„Ruby Sunrise“ – Genuss mit Grapefruit und Gurke

Zutaten für 2 Gläser à 300 ml:
1/4 Salatgurke
100 ml Holunderblütensirup
80 ml Zitronensaft
180 ml Grapefruitsaft
Eiswürfel aus stillem Mineralwasser
240 ml natürliches Mineralwasser mit Kohlensäure, kalt

Dekoration:
Zitronenschale und Grapefruitfilet

Zubereitung:
Die Gurke waschen und schräg in ca. 14 dünne Scheiben schneiden, 2 Scheiben zur Dekoration aufbewahren. Die restlichen Gurkenscheiben mit einem Stößel leicht zerdrücken und zusammen mit dem Holunderblütensirup, Zitronensaft, Grapefruitsaft und Eiswürfeln in einen Shaker geben und kräftig schütteln. Die Mischung ohne die Gurkenscheiben in zwei Gläser geben und mit Mineralwasser auffüllen. Mit den beiden restlichen Gurkenscheiben, Zitronenschale und Grapefruitfilets dekorieren.

Weitere Informationen sowie Bildmaterial in druckfähiger Auflösung zur freien redaktionellen Verwendung finden Sie unter www.mineralwasser.com

Firmenkontakt
Informationszentrale Deutsches Mineralwasser (IDM) / c/o WPR COMMUNICATION GmbH & Co. KG
Anja Gründer
Schulstr. 25
53757 Sankt Augustin
01805 478888
01805 478877
idm@mineralwasser.com
http://www.mineralwasser.com

Pressekontakt
Informationszentrale Deutsches Mineralwasser (IDM) / WPR COMMUNICATION GmbH & Co. KG
Anja Gründer
Schulstr. 25
53757 Sankt Augustin
02241 23407 0
idm@mineralwasser.com
http://www.mineralwasser.com