Tag Archives: oculus

Allgemein

ITB 2016: mit Virtual Reality nach Las Vegas

ITB 2016: mit Virtual Reality nach Las Vegas

(Mynewsdesk) Im Sonnenuntergang mit dem Hubschrauber über Las Vegas schweben, durch den feuerroten Red Rock Canyon fahren, die Magie bei einer Gondelfahrt in den Kanälen des The Venetian Las Vegas erleben oder mit der Slotzilla Zipline in Downtown Las Vegas durch die Luft fliegen.

Auf der ITB 2016 werden Messebesucher mit Virtual Reality direkt zu den beliebtesten Attraktionen in der Welthauptstadt des Entertainments gebracht. Die Las Vegas Convention and Visitors Authority (LVCVA) präsentiert Virtual Reality (VR) mit Oculus Rift, einer Technologiefirma die VR-Brillen produziert, die es den Benutzern ermöglicht, ein umfassendes Reiseerlebnis in 360° zu erfahren.

Von 11. bis 13. März kann jeder Besucher der ITB Berlin das alles selbst erleben. In Halle 2.1. am Las Vegas-Stand Nummer 445 gibt es an diesen Tagen die Möglichkeit Las Vegas mit einer Virtual Reality Brille zu entdecken und dabei tolle Las Vegas Preise zu gewinnen.

Die glücklichen Gewinner erwarten Preise von: Condor Airlines, SLS Las Vegas, The Venetian/The Palazzo Hotel, The Cosmopolitan of Las Vegas Hotel, MGM Resorts International, Caesars Entertainment, Papillon Grand Canyon Helicopters, Maverick Aviation Group und Cirque du Soleil.

„Virtual Reality ist die Zukunft der Reiseplanung. Die Benutzer haben in einer virtuellen Welt die Möglichkeit zu entdecken was Las Vegas zu bieten hat und können dann, mit dieser Begeisterung, ihr eigenes Las Vegas Abenteuer buchen.“ Cathy Tull, Senior Vice President of Marketing der Las Vegas Convention and Visitors Authority (LVCVA)

Mit dieser Technologie werden die Konsumenten direkt in die Destination gebracht und können Las Vegas noch realer und aus erster Hand erleben. Das LVCVA hat im letzten Jahr eine Reihe von 360° Videos produziert, die im Rahmen der GeoVegas Experience vorgestellt wurden und nun durch die VR-Brillen noch umfassender und intensiver erlebt werden können.

Als eine der weltweit führenden Reisefachmessen weltweit ist die ITB in Berlin die perfekte Plattform um diese Technologie vorzustellen und somit die Erfahrungen auf Reisefachmessen zu revolutionieren. Las Vegas ist mit jährlich fast 22.000 Meetings, Tagungen und Kongressen die Messestadt Nummer eins in Nordamerika und richtet darüber hinaus jährlich 60 der 250 größten Messen des Landes aus.

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im Visit Las Vegas .

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/ld77oc

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/vermischtes/itb-2016-mit-virtual-reality-nach-las-vegas-45998

Über die LVCVA

Die Las Vegas Convention and Visitors Authority (LVCVA) vermarktet das su?dliche Nevada weltweit als Tourismus- und Meetingdestination. Außerdem betreibt sie das Las Vegas Convention Center und das Cashman Center. Mit mehr als 150.000 Hotelzimmern und fast einer Million Quadratmetern an Meeting- und Ausstellungsflächen arbeitet die LVCVA auch stetig an einem Anstieg der Besucherzahlen, sowohl im Freizeit- als auch im Geschäftsbereich.

Allgemeine Informationen und weitere Pressemitteilungen über Las Vegas sind unter http://press.lvcva.com/ und www.lasvegas.com erhältlich.

Bildmaterial steht unter http://newsextranet.lvcva.com/register.aspx zum Download zur Verfügung.

Firmenkontakt
Visit Las Vegas
Sophie von Moy
Josephspitalstraße 15
80331 München
089 55 25 33 412
svonmoy@aviareps.com
http://www.themenportal.de/vermischtes/itb-2016-mit-virtual-reality-nach-las-vegas-45998

Pressekontakt
Visit Las Vegas
Sophie von Moy
Josephspitalstraße 15
80331 München
089 55 25 33 412
svonmoy@aviareps.com
http://shortpr.com/ld77oc

Allgemein

Las Vegas mit Virtual Reality entdecken

Las Vegas mit Virtual Reality entdecken

(Mynewsdesk) Virtual Reality ist der neueste Trend! Die Hauptstadt des Entertainment, Las Vegas, hat das frühzeitig erkannt und präsentiert am Freitag den 11. März 2016 um 12:30 Uhr auf der diesjährigen ITB die Virtual Reality Brille, Oculus Rift, mit der Las Vegas live zu erleben ist. Mit dabei sind Nicholas Mattera, Senior Director of Digital Engagement der Las Vegas Convention and Visitors Authority sowie Kala Peterson, International PR Manager der Las Vegas Convention and Visitors Authority.

Von Freitagnachmittag bis Sonntag 16:00 Uhr können die Besucher der Messe dieses Tool ausprobieren, Las Vegas aus den unterschiedlichsten Perspektiven entdecken und tolle Preise gewinnen.

Medienpräsentation:

Freitag, 11. März 2016 um 12:30 Uhr am Las Vegas Stand 445 in Halle 2.1

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im Visit Las Vegas .

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/rtnjo8

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/vermischtes/las-vegas-mit-virtual-reality-entdecken-32510

Über die LVCVA

Die Las Vegas Convention and Visitors Authority (LVCVA) vermarktet das su?dliche Nevada weltweit als Tourismus- und Meetingdestination. Außerdem betreibt sie das Las Vegas Convention Center und das Cashman Center. Mit mehr als 150.000 Hotelzimmern und fast einer Million Quadratmetern an Meeting- und Ausstellungsflächen arbeitet die LVCVA auch stetig an einem Anstieg der Besucherzahlen, sowohl im Freizeit- als auch im Geschäftsbereich.

Allgemeine Informationen und weitere Pressemitteilungen über Las Vegas sind unter http://press.lvcva.com/ und www.lasvegas.com erhältlich.

Bildmaterial steht unter http://newsextranet.lvcva.com/register.aspx zum Download zur Verfügung.

Firmenkontakt
Visit Las Vegas
Sophie von Moy
Josephspitalstraße 15
80331 München
089 55 25 33 412
svonmoy@aviareps.com
http://www.themenportal.de/vermischtes/las-vegas-mit-virtual-reality-entdecken-32510

Pressekontakt
Visit Las Vegas
Sophie von Moy
Josephspitalstraße 15
80331 München
089 55 25 33 412
svonmoy@aviareps.com
http://shortpr.com/rtnjo8

Allgemein

Lino® 3D layout und TactonWorks live erleben

Premiere für Lino auf der SolidWorks World 2016 in Dallas, Texas – Stand #913

Lino® 3D layout und TactonWorks live erleben

Lino® 3D layout generiert mit SOLIDWORKS 3D-Aufstellpläne für Projektierung und Vertrieb

Lino GmbH ist erstmals als ausstellender Partner vertreten auf der SolidWorks World. Die Veranstaltung findet statt vom 31. Januar bis 3. Februar 2016 im Kay Bailey Hutchison Convention Center in Dallas, Texas, USA. Die Mainzer Lino GmbH ist ein Spezialist für Produkt- und Vertriebskonfiguration, Systemkonfiguration, Design Automation, PDM / ERP-Integration, Web 3D Visualisierung sowie Prozessautomation und entwickelt im Konfigurationsumfeld eigene „Software Made by Lino®“ Lösungen.

Besuchen Sie Lino auf Stand 913 sowie Business Partner Tacton Systems auf Stand 911 in der Partnerausstellung und erfahren Sie mehr über die SolidWorks-basierte 3D-Aufstellplanung mit Lino® 3D layout, TactonWorks Design Automation und Tactons Lösungen für CPQ und Produktkonfiguration.

TactonWorks ist direkt in SolidWorks integriert. So lässt sich die kundenspezifische Erstellung von 3D-Modellen, Zeichnungen und Stücklisten automatisieren – Aufträge können einfacher und schneller bearbeitet werden. Mit TactonWorks Design Automation verbessern SOLIDWORKS-Anwender entscheidend den Verkaufserfolg ihres Unternehmens und reduzieren die Kosten und die Zeit für die Erstellung von Angeboten von Tagen auf Minuten.

In Kombination mit Lino® 3D layout entstehen aussagekräftige 3D-Aufstellpläne, die heute für die Projektierung und den Vertrieb von Industrieanlagen benötigt werden. Mit diesen Daten ist es nur noch ein kurzer Weg zur virtuellen Inbetriebnahme von Maschinenanlagen und dem Eintauchen in die virtuelle Realität mit eigenen Händen. Keine andere Konfigurationslösung ermöglicht die nahtlose 3D-CAD-Daten-Nutzung von Konzeption über Engineering und 3D-Simulation bzw. Immersive Virtual Reality bis hin zum Vertriebsmitarbeiter oder Shop-System.

Erleben Sie Lino® 3D layout, TactonWorks sowie 3D Simulation und Immersive Virtual Reality mit der Oculus Rift-Brille auf dem Lino Stand 913 in Halle C im Rahmen der Live-Vorführungen:

Sonntag, 31. Januar18:00 Uhr
Montag, 1. Februar 12:15 Uhr | 13:00 Uhr | 16:00 Uhr | 18:30 Uhr
Dienstag, 2. Februar 12:15 Uhr | 13:00 Uhr | 16:00 Uhr
Mittwoch, 3. Februar 12:30 Uhr

SOLIDWORKS World 2016
Partner Pavilion, Stand #913, #911
Kay Bailey Hutchison Convention Center
Dallas, Texas, USA

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Über Lino GmbH
Mit Software-Lösungen und Beratungsleistungen von Lino GmbH realisieren Unternehmen in den Branchen Maschinenbau und Anlagenbau durchgängige Vertriebs-, Projektierungs- und Produktentstehungsprozesse für komplexe Anforderungen mit bislang unvorstellbar großem Zeitvorteil und Einsparpotenzial. Der Schwerpunkt liegt auf Technologie-Beratung, Produkt- und Vertriebskonfiguration, Design Automation, Prozessautomation, 3D-CAD, 3D-Rendering und Daten-Klassifikation sowie „Software Made by Lino“ zur Integration mit Applikationen aus den Bereichen CAD, KBE, PDM, CRM, ERP, WEB und mobile Endgeräte. Lino ist autorisierter Tacton Vertriebs- und Service-Partner, Microsoft Silver Application Development Partner und SOLIDWORKS Solution Partner.
www.lino.de
www.facebook.com/LinoGmbH
www.twitter.com/LinoGmbH

Lino ist ein eingetragenes Warenzeichen der Lino GmbH. Alle anderen Marken und Produktbezeichnungen sind Warenzeichen oder eingetragene Warenzeichen der jeweiligen Rechtsinhaber. © 2015 Lino GmbH

Firmenkontakt
Lino GmbH
Michael Kilian
Erthalstrasse 1
55118 Mainz
+49 (6131) 32785-10
+49 (6131) 32785-11
info@lino.de
http://www.lino.de

Pressekontakt
Lino GmbH
Michael Kilian
Erthalstrasse 1
55118 Mainz
+49 (6131) 32785-15
+49 (6131) 32785-11
pr@lino.de
http://www.lino.de

Allgemein

Alle reden über virtuelle Welten. Wir sorgen dafür, dass sie gesehen werden.

Oculus – das Original – seit 1895.

Alle reden über virtuelle Welten. Wir sorgen dafür, dass sie gesehen werden.

Die Pentacam® – macht den vorderen Augenabschnitt sichtbar. Spitzentechnik – made by Oculus

Die meisten technischen Innovationen basieren auf gutem Sehen. Nur wer gut sieht, kann Angebote wie optische 3D-Brillen, digitale Endgeräte und elektronische Zeitungen nutzen. Gutes Sehen ist die Basis visueller Erlebnisse – virtuell und in der Realität. Die Oculus Optikgeräte GmbH aus Wetzlar entwickelt und fertigt innovative Geräte für die Augendiagnostik und sorgt damit für gutes Sehen. Nicht erst seit gestern, sondern schon seit über 115 Jahren!

Technische Innovationen kommen und gehen. Gesunde Augen sind wichtige Wegbegleiter – ein Leben lang. Sie machen das perfekte Multimedia-Erlebnis möglich. Um die Funktion der Augen zu kontrollieren und Krankheiten vorzubeugen ist High-Tech notwendig. Die Firma Oculus sorgt dafür, dass Augenärzte und Augenoptiker die richtige Brillenkorrektur und Kontaktlinsen-Anpassung vornehmen können. Innovative optische Geräte und verständliche Patientenaufklärung sind die Basis für optimale Beratung und Behandlung. Durch die Oculus-Geräte werden viel genauere Untersuchen durchgeführt. Auf Grund der Messergebnisse ist es möglich, den richtigen Behandlungsweg einzuschlagen. Durch High-Tech von Oculus werden Sehfehler auf der ganzen Welt erkannt und korrigiert. Alle reden über technischen Fortschritt, Oculus hat ihn im Blick – seit 1895.

Die Firma Oculus Optikgeräte GmbH ist seit über 115 Jahren weltweit Partner für Ophthalmologen, Optometristen und Augenoptiker. Für diesen klar umgrenzten Anwenderkreis entwickelt Oculus erstklassige Instrumente für Diagnostik, Behandlung und Schulung, um deren anspruchsvolle Arbeit zu unterstützen. Die hohen Anforderungen dieser Kunden sind das Maß aller Dinge und die Zielrichtung für die einzelnen Geräteprojekte.

Über 50% des Umsatzes von Oculus wird auf Auslandsmärkten realisiert. Im Hauptsitz des Unternehmens sind über 245 Beschäftigte tätig; 183 von ihnen arbeiten in Forschung und Entwicklung, Fertigung und Kundenservice, 62 von ihnen in der Verwaltung und im Vertrieb.

Oculus ist zertifiziert gemäß DIN EN ISO 13485 und wendet hohe Qualitätsstandards in Entwicklung, Fertigung und Kundenservice an. Weitere Informationen zum Unternehmen und den Produkten finden Sie unter: www.oculus.de

Firmenkontakt
Oculus Optikgeräte GmbH
Frau Judith König
Münchholzhäuser Straße 29
35582 Wetzlar
0641-2005-0
0641-2005-255
sales@oculus.de
http://www.oculus.de

Pressekontakt
team digital GmbH
Herr Wolfgang Jung
Hopfmannsfelder Str. 7
36341 Lauterbach
06641 911650
06641 9116520
info@team-digital.de
www.team-digital.de

Allgemein

Keine Übelkeit mehr mit der Oculus Rift

Auf der E3 von COMPUTER BILD SPIELE angetestet: Virtual Reality-Brillen Project Morpheus von Sony sowie die Oculus Rift (Developer Kit 2) / Branchenprimus Oculus technisch teils voraus

Keine Übelkeit mehr mit der Oculus Rift

Sony und Oculus treiben das Virtual Reality-Geschäft voran. COMPUTER BILD SPIELE hat auf der E3 die kommenden VR-Brillen ausprobiert (Heft 7/2014, ab Mittwoch am Kiosk).

Oculus aktuelle Version kann vieles besser als das Vorgängermodell. So fragt nun eine Infrarotkamera die unauffällig in der Brille angebrachten Leuchten ab. Damit lässt sich das von den OLED-Displays projizierte Bild viel präziser den Körperbewegungen nachempfinden. Die Bewegungen fühlen sich nun täuschend echt an – das berüchtigte, durch verzögerte Bilder hervorgerufene flaue Gefühl in der Magengegend gehört damit der Vergangenheit an. Das Developer Kit 2 – die zweite Version der Oculus Rift – wird bereits im August 2014 auf den Markt kommen (Preis: 255 Euro). Mit 440 Gramm ist die Rift ein Leichtgewicht und selbst für Brillenträger angenehm zu tragen. Zwei Displays liefern mit 980 x 1080 Bildpunkten ein ausreichend großes, scharfes Bild. In der horizontalen hat der Betrachter mit 100 Grad sogar ein um zehn Grad breiteres Sichtfeld als mit dem Morpheus-Headset, auch die Bildwiederholrate ist mit maximal 75 Hertz um 15 Hertz höher.

Sony wartet mit seinem Project Morpheus auf: Das Gerät für die Playstation 4 ist aus hellem Kunststoff und ebenso ein Leichtgewicht. Zusätzlich ist das Headset gepolstert, wodurch es einfach und angenehm zu tragen ist. Der Abstand zwischen Kopfgurt und Brille lässt sich stufenlos verstellen, sodass auch Brillenträger das Gerät ohne Probleme anziehen können. Im Inneren sorgen zwei 5-Zoll-LCDs mit einer Auflösung von jeweils 960 x 1080 Bildpunkten für ein Bild in HD-Qualität. Die Illusion funktioniert sehr gut, auch wenn schnelle Kopfbewegungen noch eine Verzögerung der Grafikdarstellung bewirken. Ein großer Pluspunkt der Konkurrenztechnik gegenüber ist, mit den Move Controllern ein auf das VR-Gerät abgestimmtes Steuerungsgerät im Sortiment zu haben. Bislang verbindet ein Kabel den Prototypen mit der PS4, bis zur Markteinführung will das Unternehmen eine kabellose Lösung entwickeln.

COMPUTER BILD SPIELE im Internet: www.cbspiele.de

Bildrechte: Computer Bild Spiele Bildquelle:Computer Bild Spiele

COMPUTER BILD SPIELE ist Europas größte Zeitschrift für Computer- und Konsolenspiele und veröffentlicht jeden Monat die neuesten Trends des Spielemarktes. Spielberichte, Spieletests und PC-Spiele-Vollversionen auf DVD oder CD-ROM, die dem Heft beiliegen, machen das Heft zum nutzerfreundlichen Spiele-Navigator.

COMPUTER BILD SPIELE
René Jochum
Jurastraße 8
70565 Stuttgart
+49 (711) 978 93-35
computerbild@postamt.cc
http://www.communicationconsultants.de

Communication Consultants GmbH Engel & Heinz
René Jochum
Jurastraße 8
70565 Stuttgart
+49 (711) 978 93-35
computerbild@postamt.cc
http://www.communicationconsultants.de

Allgemein

Microsoft will Fokus auf PC-Gaming massiv verschärfen

Windows-Hersteller im Spielemarkt unter Druck: Mitbewerber wie Sony, Valve und Facebook greifen an / COMPUTER BILD SPIELE berichtet von den Trends der Game Developers Conference 2014 / Virtual-Reality-Brillen Stars der GDC

Microsoft will Fokus auf PC-Gaming massiv verschärfen

Herkömmliche 3D-Grafik ist längst out, Virtual Reality der nächste Schritt: Auf der Game Developers Conference (GDC) 2014 in San Francisco wurden die Spieletrends der Zukunft vorgestellt. COMPUTER BILD SPIELE war vor Ort (Heft 5/2014, jetzt am Kiosk).

Stars der GDC 2014 waren zweifellos Sonys edles und futuristisches „Project Morpheus“ und das Konkurrenzprodukt Oculus Rift. Die Display-Brillen stehen für die Zukunft des Zockens: Virtual-Reality-Welten. Womöglich ein Grund, weshalb auch Facebook mitmischt und für rund 1,7 Milliarden Euro Oculus und damit die Oculus Rift übernommen hat.

Die virtuelle Realität des Sony-Systems „Project Morpheus“ konnte COMPUTER BILD SPIELE vor Ort mit der Unterwasser-Demo „Deep“ testen. Die Brille hinterließ einen starken Eindruck – etwa, wenn man den Kopf nach oben neigt, sich die Silhouette der Sonne abzeichnet und das Licht leicht an den Wellen bricht. Die Bildqualität ist gut, aber nicht ganz so scharf wie auf einem Full-HD-Fernseher. Das Display liefert, wie auch das aktuelle Oculus-Rift-Modell, nur eine 1080p-Auflösung, also 960 x 1080 Bildpunkte pro Auge.

Derlei Innovatives hat Microsoft nicht vorzuweisen. In San Francisco enthüllte der Konzern DirectX 12, das vor allem die Leistung aktueller Grafikkarten effizienter nutzen soll. Phil Spencer, Chef der Microsoft Game Studios, gab Versäumnisse beim PC-Gaming zu: „Valve hat mehr in diesem Bereich getan, wir müssen aufholen.“ Zweifellos: Valve prescht mit seinem Spiele-Betriebssystem SteamOS in den Markt. Zwölf Hardware-Hersteller haben auf der GDC Steam Machines vorgestellt – auf diesen Spielkonsolen soll SteamOS laufen. Doch es muss sich zeigen, ob die Entwicklerstudios mitziehen, weil SteamOS auf Linux basiert und die Übertragung eines Spiels auf Linux relativ teuer ist.

Lars Gustavsson, Studiochef von „Battlefield 4“- und „Star Wars: Battlefront“-Entwickler Dice, spricht sich jedoch klar für Linux aus. Es brauche nur ein paar starke Marken, dann könne SteamOS als Spieleplattform so groß werden wie Windows.

COMPUTER BILD SPIELE im Internet: www.cbspiele.de

Bildrechte: Computer Bild Spiele Bildquelle:Computer Bild Spiele

COMPUTER BILD SPIELE ist Europas größte Zeitschrift für Computer- und Konsolenspiele und veröffentlicht jeden Monat die neuesten Trends des Spielemarktes. Spielberichte, Spieletests und PC-Spiele-Vollversionen auf DVD oder CD-ROM, die dem Heft beiliegen, machen das Heft zum nutzerfreundlichen Spiele-Navigator.

COMPUTER BILD SPIELE
René Jochum
Jurastraße 8
70565 Stuttgart
+49 (711) 978 93-35
computerbild@postamt.cc
http://www.communicationconsultants.de

Communication Consultants GmbH Engel & Heinz
René Jochum
Jurastraße 8
70565 Stuttgart
+49 (711) 978 93-35
computerbild@postamt.cc
http://www.communicationconsultants.de