Tag Archives: OoH

Allgemein

Tank & Rast erwirbt Mehrheitsbeteiligung an fleet ad

Akquisition des führenden Betreibers von digitalen Werbe-Screens in Taxis / Ausbau des wachsenden Digitalgeschäfts von Tank & Rast / fleet ad-Gründer werden Unternehmen weiterhin führen

Tank & Rast erwirbt Mehrheitsbeteiligung an fleet ad

Neue Partner: Tank & Rast erwirbt Mehrheitsbeteiligung an fleet ad (Bildquelle: fleet ad)

Köln/Bonn, 22.06.2018 – Die Tank & Rast Gruppe hat über die Tank & Rast Entwicklungsgesellschaft mbH eine Mehrheitsbeteiligung an der fleet ad GmbH ( www.fleet-ad.de/) erworben. Das 2015 gegründete Unternehmen mit Sitz in Köln ist der führende deutsche Betreiber interaktiver digitaler Screens in Taxis. Mit der Akquisition treibt Tank & Rast seine Expansion im wachsenden Digitalgeschäft weiter voran, zu dem auch der DooH-Vermarkter Cittadino gehört. Im März 2018 hatte der führende Dienstleister an den Bundesautobahnen bereits den Reise-App-Anbieter fromAtoB übernommen.

Im Rahmen der Transaktion erwirbt Tank & Rast sämtliche Anteile der Cologne Invest GmbH an fleet ad. Die Gründer von fleet ad bleiben Gesellschafter des Unternehmens und werden die Wachstumsstrategie auch künftig verantworten. Derzeit hat fleet ad mehr als 3.000 Taxis in 20 deutschen Städten unter Vertrag. Mit der Ausstrahlung von Werbung und weiteren digitalen Inhalten auf den interaktiven Screens für Fahrgäste erreicht das Unternehmen monatlich mehr als 40 Millionen Bruttokontakte. Künftig will das Unternehmen jedes dritte Taxi in den 25 größten deutschen Städten mit Tabletsystemen ausstatten.

Tank & Rast baut mit der Beteiligung seine Expertise in der Vermarktung digitaler Werbung weiter aus. Das Unternehmen betreibt bereits digitale Screens in Raststätten und Tankstellen an Autobahnen, in Flughäfen und in Innenstädten. Mit Taxis kommt ein zusätzlicher mobiler Kanal hinzu, der sich durch eine hohe Verweildauer der Nutzer und eine einkommensstarke Zielgruppe auszeichnet. fleet ad profitiert von der umfangreichen Expertise von Tank & Rast beim Markenaufbau, von der hohen Kompetenz bei digitalen Angeboten im Mobilitätssektor und von der Finanzkraft der Gruppe, die den weiteren Wachstumskurs unterstützen wird. „Mit fleet ad gewinnen wir einen innovativen Anbieter mobiler digitaler Lösungen für unsere Unternehmensgruppe“, sagt Dr. Karl-H. Rolfes, CEO von Tank & Rast. „Als Pionier und Marktführer bei digitalen Screens in Taxis fügt sich fleet ad optimal in unsere bestehende Vermarktungsplattform für digitale Werbung ein. Wir freuen uns darauf, die Expansion des Unternehmens gemeinsam mit den Gründern voranzutreiben.“

fleet ad-Geschäftsführer und Gründer Semih Stöcker ist ebenfalls überzeugt von der Partnerschaft und benennt die Vorteile für sein Unternehmen und die Branche: „Als Teil der Tank & Rast Familie können wir viele Synergien heben. Über die Bündelung unserer Kompetenzen, insbesondere bei der Entwicklung von Media-Lösungen und Services, werden wir unseren Kunden und Partnern noch bessere Angebote unterbreiten können. Gemeinsam werden wir dem Taximarkt neue Impulse geben.“ Als erstes hat Stöcker dabei Serviceleistungen wie etwa neue Bezahlsysteme via Tablet oder Kundenbindungsprogramme für den Taxigast im Blick.

fleet ad wurde 2015 gegründet. Das Unternehmen hat seinen Stammsitz in Köln und ist der Spezialist für ein interaktives Unterhaltungsprogramm auf Tablets in Taxis. Mit dem vielseitigen fleet-ad-Infochannel steht Werbekunden ein innovativer Kommunikationskanal zur Verfügung, der eine einkommensstarke und konsumorientierte Zielgruppe erreicht. Location-Based-Marketing ist über diese Plattform genauso möglich wie die zeitliche Aussteuerung einer Kampagne oder ein kontextbezogenes Targeting. Auch das Zusammenspiel verschiedener Devices und Werbeträger wie die Präsenz via Tablet, Smartphone oder Plakat ist bei fleet ad planbar. Mehr als 3.000 Taxis in über 20 deutschen Großstädten sind bereits mit hochwertigen Samsung-Tablets ausgestattet. Den Fahrgästen wird über fleet ad zudem ein kostenloser WiFi-Hotspot geboten.
Mehr zu fleet ad unter http://www.fleetad.de/

Firmenkontakt
fleet ad GmbH
Stefanie Rossner
Lindenstraße 14
50674 Köln
0221/92428144
rossner@rossner-relations.de
http://www.fleetad.de

Pressekontakt
Rossner Relations
Stefanie Rossner
Lindenstraße 14
50674 Köln
022192428144
rossner@rossner-relations.de
http://www.rossner-relations.de

Allgemein

Dominic Schäfer ist Teamleiter Geomarketing bei planus media

Dominic Schäfer ist Teamleiter Geomarketing bei planus media

Dominic Schäfer ist neuer Teamleiter Geomarketing bei planus media. (Bildquelle: planus media)

Köln, 07. Juni 2018. Die Kölner Agentur planus media, der Spezialist für Geomarketing und regionale Medien, holt sich Verstärkung ins Haus: Dominic Schäfer (34) ist ab sofort Teamleiter Geomarketing und berichtet direkt an Gerd Himmels, Geschäftsführender Gesellschafter. Zu seinen Aufgaben zählen Markt-, Kunden- und Potenzialanalysen, die als Grundlage für die spätere Mediaplanung dienen. Die Identifikation und Verortung von Zielgruppen auf Hausebene steht dabei im Vordergrund, um den Mediaeinsatz effektiv auszusteuern. Die Optimierung von Vertriebs-, Einzugs- sowie Beilagenverteilgebieten ist ein weiterer Schwerpunkt seiner Arbeit.

Gerd Himmels, Geschäftsführender Gesellschafter von planus media, erklärt: „Die Ergebnisse unserer Geoanalysen möchten wir für unsere Kunden zukünftig noch zielgerichteter und übersichtlicher aufbereiten. Dafür arbeiten wir an interaktiven Dashboard-Lösungen. Dieses Thema wird Dominic Schäfer hauptverantwortlich vorantreiben.“

Dominic Schäfer kommt von der Geo Intelligence Brandlocal GmbH, bei der er zuletzt als Gruppenleiter regional ausgerichtete Werbekunden wie toom, A.T.U. oder Conrad Electronics auf Basis von Geoanalysen strategisch betreut hat. Die Erschließung und Bewertung neuer Ansätze zur Streuung von Beilagen gehörten zu seinem täglichen Geschäft. Sein Studium der Geographie absolvierte Schäfer an der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität in Bonn. Danach startete er seine Karriere 2013 bei der Düsseldorfer Agentur Crossmedia als Junior Consultant Geomarketing. Dort blieb er bis 2016 und beriet seit 2014 als Consultant Geomarketing Handels- und Franchisekunden.

„Dominic Schäfer passt nicht nur persönlich hervorragend in unser Team, er bringt auch die nötige Erfahrung mit. Er hat die letzten Jahre verschiedenste Regionalstrategien für Unternehmen entwickelt, das Potenzial von Geomarketing perfekt ausgelotet und zum Einsatz gebracht. Unsere Kunden können sich deshalb auf einen ausgewiesenen Mediaexperten freuen, der viele neue Impulse für regionale und lokale Kampagnen setzen wird“, betont Himmels.

Über planus:
planus media ist der führende Spezialist für geobasierte Media- und Filialkommunikation sowie Innovator für Geomarketing-Lösungen in Deutschland. Mehr als 50 Spezialisten beschäftigen sich am Standort Köln täglich mit dem komplexen Markt lokaler und regionaler Medien. Die Mitarbeiter beraten unabhängig und mittels selbstentwickelter, effizienter und miteinander vernetzter Geomarketing-Softwareprogramme. Datenanalyse, Zielgruppenscoring, Targeting, Mediastrategie und -technologie liefert der Dienstleister aus einer Hand. planus media ist der innovative Partner für Mediaentscheidungen, der Erfolgsfaktor für moderne Zielgruppenansprache.
Mehr zu planus media unter http://planus-media.de/

Firmenkontakt
planus media GmbH
Peter Herbrand
Von-Werth-Str. 8
50670 Köln
0221 99 38 57 – 0
info@planus-media.de
http://planus-media.de/

Pressekontakt
Rossner Relations
Stefanie Rossner
Lindenstraße 14
50674 Köln
022192428144
rossner@rossner-relations.de
http://www.rossner-relations.de

Allgemein

Das ist der neue Markenauftritt der Riem Arcaden

Das Münchner Shoppingcenter positioniert sich neu und präsentiert das emotionale Corporate Design aus der Feder von Bloom in einer ersten charmant gestalteten Kampagne. Im Fokus stehen dabei die vielen guten Gründe für einen Besuch.

Das ist der neue Markenauftritt der Riem Arcaden

München, 06. April 2018. Ob täglicher Lebensmittelbedarf oder ausgedehnte Shopping-Trips: Für einen Ausflug in die Riem Arcaden gibt es viele gute Gründe. Genau das spiegelt auch der aufmerksamkeitsstarke Markenauftritt wieder, der seit der Eröffnung des 20.000 Quadratmeter großen Erweiterungsbaus Ende März sichtbar ist. Entwickelt und umgesetzt wurde dieser von Bloom. Die Agentur mit Sitz in München und Nürnberg zeichnet zudem für das ganzheitliche Kommunikationskonzept verantwortlich. So sollen die USPs stark nach außen getragen, die Marke emotional aufgeladen und Events, Neueröffnungen, u.v.m. optimal begleitet werden. Der Etat-Vergabe war ein Pitch mit drei Agenturen vorausgegangen.

Neben drei Imagemotiven und insgesamt 15 Anlass- und Aktionsmotiven hat das kreative Team auch Formadaptionen für sämtliche Media Outlets konzipiert. Die Visuals vermitteln das vielfältige Shopping-Angebot und dass es immer einen guten Grund gibt, um „mal eben kurz“ in die Riem Arcaden zu gehen. So werden der schnelle Kaffee, kundenorientierte Services oder das verlockende Treueprogramm sympathisch mit dem großen Sortiment an trendigen Produkten verknüpft. Im Fokus der Launch-Kampagne steht die plakative Bildsprache, die einen hohen Wiedererkennungswert auf allen Kanälen sicherstellt. Zum Einsatz kommt diese nicht nur online in Ads und Social Media sondern auch in Print und Out of Home.

„Wir freuen uns sehr darüber, dass wir für eine lokale Münchner Institution wie die Riem Arcaden kommunikativ umfassend begleiten dürften“, erklärt Holger Wiesenfarth, Geschäftsführer bei Bloom, München. „Mit unserem Creative-Solutions-Team haben wir hierfür ein differenzierendes und modernes Konzept entwickelt.“

Über die Riem Arcaden:
Die Riem Arcaden gehören zum Portfolio des Offenen Immobilienfonds UniImmo: Deutschland von Union Investment und werden von der mfi Shopping Center Management GmbH, Teil der Unibail-Rodamco Group GmbH, betrieben. Unibail-Rodamco SE wurde 1968 gegründet und ist Europas größtes börsennotiertes Unternehmen im Bereich Gewerbeimmobilien. Die Gruppe hat Standorte in elf EU-Ländern und verfügt über ein Bestandsportfolio von 43,1 Milliarden Euro (Stand: 31. Dezember 2017).

Über Bloom:
Bloom ist die agile Kreativagentur, die ihren Kunden jeweils ein individuelles und maßgeschneidertes Set-up aus Generalisten & Spezialisten bietet. Mit 70 festen Mitarbeitern an den Standorten München und Nürnberg begleitet Bloom seine Kunden in ihrer B2B- und B2C-Kommunikation über die bayerische Landeshauptstadt und die Metropolregion Fürth, Erlangen und Nürnberg hinaus umfassend: von der Strategie über den Brand Purpose und die Umsetzung bis zur Steuerung der kompletten Implementierung in digitale und analoge Kommunikationskanäle. Zu den Auftraggebern zählen unter anderen Allianz Global Investors, Apollo Optik, Electrolux AEG, küchenquelle, Novartis, STIHL, Tchibo, Tucher Traditionsbrauerei, Versicherungskammer Bayern sowie Zarges.
Weitere Informationen unter: www.bloomproject.de

Firmenkontakt
Bloom GmbH München
Steff Neukam
Widenmayerstr. 38
80538 München
+49(0)89 – 52 03 06-0
info@bloomproject.de
http://www.bloomproject.de/

Pressekontakt
KOSCHADE PR
Tanja Koschade
Kellerstr. 27
81667 München
+49 (0)89 – 55 06 68 50
info@koschadepr.de
http://www.koschadepr.de

Allgemein

Bye-Bye-Bonus: SKODA wirbt für Neuwagen an Tankstellen

Bundesweite SKODA-Kampagne auf Zapfpistolen und Handtuch- bzw. Handschuhhaltern von Alvern Media verspricht bis zu 6.000 Euro Umtauschprämie für alte Dieselfahrzeuge

Bye-Bye-Bonus: SKODA wirbt für Neuwagen an Tankstellen

Umtauschprämie: Skoda wirbt bundesweit auf Zapfpistolen von Alvern Media (Bildquelle: Alvern Media)

Hamburg, 11. September 2017. Die Automarke SKODA spricht Besitzer von Dieselfahrzeugen im September genau da an, wo sie regelmäßig vorbeikommen – an der Tankstelle. Mehr als 500 Stationen mit Zapfpistolenflächen von Alvern Media sind in den Metropolregionen ab sofort ausgestattet. Der Claim der Kampagne lautet: „Jetzt Diesel gegen SKODA Neuwagen eintauschen“. Das Motiv mit verschiedenen SKODA-Neuwagen und detaillierten Hinweisen zum Bye-Bye-Bonus von bis zu 6.000 Euro ist zudem auf Handtuch- bzw. Handschuhhalter für Dieseltankkunden zu sehen. Die nationale Kampagne ist darüber hinaus in TV, Radio, Digital und Print sicht- und hörbar und trommelt so breit für die Angebotsprämie. Geplant wurde die Kampagne und die Tankstellenmedien von der Mediaagentur phd aus Frankfurt, für die Kreation zeichnet die Agentur Leagas Delaney verantwortlich.

„Die Automobilhersteller schaffen aktuell Anreize, damit die deutschen Autofahrer auf neue und damit sparsamere und umweltfreundlichere Fahrzeuge umsteigen. SKODA zeigt mit seiner Kampagne auf FillBoards™ wie man die Zielgruppe ohne Streuverluste und in einem idealen Umfeld ansprechen kann“, erklärt Thorsten Huneke, Vertriebsdirektor DACH bei Alvern Media, dem Spezialisten für Werbung an Tankstellen. „Die Kampagne wurde innerhalb von sieben Arbeitstagen nach Auftragserteilung umgesetzt. Wir sind sicher, dass SKODA mit dieser Maßnahme die gewünschte Aufmerksamkeit am Touchpoint Tankstelle erzielen und sicher auch Neukunden gewinnen wird“, so Huneke.

FillBoards™ sind inzwischen international in 48 Ländern etabliert. In Deutschland sind mehr als 9.600 Tankstellen mit der Zapfpistolenwerbung ausgerüstet, also mehr als 2/3 aller Stationen. Dies entspricht 76 Prozent des gesamten Tankvolumens. Darüber hinaus können bundesweit über 1.400 Stationen unterschiedlicher Mineralölgesellschaften mit DoorMedia™, RoofMedia oder Inflatables belegt werden. „Werbung an der Tankstelle ist eine ideale öffentliche Bühne, die Marken gerade in Zeiten digitaler Werbung so dringend brauchen. Nur so lassen sich Reichweite und Bekanntheit deutlich ausbauen und die Kunden schnell ins Netz bringen“, betont Vertriebschef Huneke.

Bildmaterial erhalten Sie unter
http://www.alvern.de/pressemediathek/pressemeldungen/
Das Bildmaterial ist kostenfrei zur redaktionellen Verwendung. Bitte nehmen Sie den Bildnachweis „Alvern Media“ auf.

Über Alvern Media GmbH
Alvern ist seit 1997 als Anbieter von innovativen Werbeformaten an Tankstellen in Deutschland, Österreich und der Schweiz präsent. Die Hamburger Alvern Media GmbH hat das FillBoard™, Werbung an Zapfsäulen, als Outdoor-Medium international in 48 Ländern etabliert und darüber hinaus DoorMedia™ (Türbeklebungen) in Deutschland eingeführt. Im deutschsprachigen Markt hat Alvern über 240.000 Werbeflächen im Portfolio; europaweit bietet das Unternehmen rund 600.000 Werbeflächen. In Deutschland sind mehr als 9.600 Tankstellen mit FillBoard™ ausgerüstet, also mehr als 2/3 aller Stationen. Dies entspricht 76 Prozent des gesamten Tankvolumens. Darüber hinaus können bundesweit über 1.400 Stationen unterschiedlicher Mineralölgesellschaften mit DoorMedia™ belegt werden. RoofMedia, Inflatables auf Tankstellendächern mit 52 m² Werbefläche, gehören ebenso zum Portfolio wie In- und Outdoor-Floorgrafics. Alvern ist Mitglied im Fachverband Ambient Media (FAM). Die Verbandsmitglieder müssen sich jedes Jahr einem Leistungscheck durch einen unabhängigen Auditor stellen. Seit 2004 wurde Alvern Media, der Ambient Media Spezialist, ununterbrochen mit dem deutschen FAM-Qualitätssiegel ausgezeichnet.

Mehr zu Alvern Media unter www.alvern.de

.

Firmenkontakt
Alvern Media GmbH
Stefanie Rossner
Lindenstraße 14
50674 Köln
0221/92428144
rossner@rossner-relations.de
http://www.alvern.de

Pressekontakt
Rossner Relations
Stefanie Rossner
Lindenstraße 14
50674 Köln
022192428144
rossner@rossner-relations.de
http://rossner-relations.de

Allgemein

planus media startet Akademie für Geomarketing und regionale Medien

planus-Experten bieten auf einer eigenen Online-Learning-Plattform mehrmals im Monat kostenlose Webinare

planus media startet Akademie für Geomarketing und regionale Medien

planus-Akademie: kostenlose E-Learning-Plattform für Geomarketing und regionale Medien (Bildquelle: planus media)

Köln, 03. August 2017. Gut ausgebildete Fachkräfte sind Mangelware und Weiterbildungsmaßnahmen oft zeit- und kostenintensiv. planus media, der Spezialist für Geomarketing und regionale Medien, hat den großen individuellen Bedarf vor allem bei werbungtreibenden Unternehmen und Agenturen festgestellt und jetzt eine eigene Akademie gegründet, mit perfektem Zuschnitt für die Branche. Das Kölner Unternehmen bietet eine E-Learning-Plattform an, http://planus-media.de/akademie.html, über die Teilnehmer mehrmals im Monat in kostenlosen Webinaren geschult werden können. Nur 15 bis 30 Minuten dauern die Online-Präsentationen, die zunächst von hauseigenen Experten wie Markus Neimeke, Leiter Mediaplanung, oder Guido Bliss, Geschäftsführer, gehalten werden. Schwerpunkte der virtuellen Veranstaltungen sind unter anderem Fachbeiträge zur Zielgruppenanalyse, Vermittlung von Basiswissen rund um Out-of-Home-Medien oder Intensivkurse für Digitale Außenwerbung.

„Durch Webinare vermitteln wir einer großen Öffentlichkeit ein breites Wissen“, erklärt Martin Himmels, Leiter der planus-Akademie und Sales Manager. „Geomarketing und die Handhabung regionaler Medien sind erklärungsbedürftig. Wir wissen aus Erfahrung, wie stiefmütterlich oftmals mit den Themen umgegangen wird. Als Pionier auf dem Gebiet ist es unsere Mission, Wissenslücken zu schließen und vernünftige Grundlagen zu schaffen. Die Zeit ist absolut reif dafür, denn Geomarketing gehört die Zukunft und Unternehmen, die schon jetzt Geoanalysen für ihre Entscheidungsprozesse heranziehen, haben einen deutlichen Wettbewerbsvorteil“, so Himmels.

planus-Experten zeigen praxisnah und mit einem großen Erfahrungsschatz die Herausforderungen des Geomarketings und regionaler Medien. Im Webinar „Lokale Datenintelligenz effizient nutzen“ werden Zielgruppen-Merkmale oder -Typologien unter die Lupe genommen, um diese Informationen auf den Raum zu übertragen, also auf kleinster Ebene zu verorten. Bei der Analyse der medialen Ansprache via Außenwerbung wird hingegen festgestellt, welche Einsatzmöglichkeiten stehen zur Verfügung und welche Werbeträger arbeiten für die eigene Situation am effizientesten. Zielgruppen-, Standort- und Filialanalysen sowie Kundensegmentierungen werden in allen Kompakt-Kursen im Netz gleichermaßen berücksichtigt und vorgestellt.

„Ob Trainee oder Top-Manager, unsere Akademie bietet für jeden das richtige Seminar, um sich über Fakten und Trends im Mediabusiness zu informieren und auf den neusten Stand zu bringen“, betont Martin Himmels. In den kommenden Monaten soll das Akademie-Angebot von planus kontinuierlich steigen. Dann können die Teilnehmer aus einem wachsenden Angebot wählen und auch externe Referenten werden Themen behandeln.

Die Teilnahme an einem Webinar ist denkbar einfach und kostenlos: User der Webcasts registrieren sich nur mit Namen und Email-Adresse und wählen sich zum Termin per Computer-Headset oder Telefon über eine gebührenfreie Telefonnummer ein.

Die ersten Akademie-Termine im Überblick ( http://planus-media.de/akademie.html):

21. und 25. August, 11.00 Uhr: Geoanalyse – Passantenanalyse mithilfe von Mobilfunkdaten
04. und 11. September, 11.00 Uhr: Geomedia – Regionale TV-Kampagnen mit Addressable TV
18. und 25. September, 11.00 Uhr: Geoanalyse – Lokale Daten-Intelligenz effizient nutzen

Über planus:
planus media ist der führende Spezialist für geobasierte Media- und Filialkommunikation sowie Innovator für Geomarketing-Lösungen in Deutschland. Mehr als 50 Spezialisten beschäftigen sich am Standort Köln täglich mit dem komplexen Markt lokaler und regionaler Medien. Die Mitarbeiter beraten unabhängig und mittels selbstentwickelter, effizienter und miteinander vernetzter Geomarketing-Softwareprogramme. Datenanalyse, Zielgruppenscoring, Targeting, Mediastrategie und -technologie liefert der Dienstleister aus einer Hand. planus media ist der innovative Partner für Mediaentscheidungen, der Erfolgsfaktor für moderne Zielgruppenansprache.
Mehr zu planus media unter http://planus-media.de/ .

Firmenkontakt
planus media GmbH
Peter Herbrand
Von-Werth-Str. 8
50670 Köln
0221 99 38 57 – 0
info@planus-media.de
http://planus-media.de/

Pressekontakt
Rossner Relations
Stefanie Rossner
Lindenstraße 14
50674 Köln
022192428144
rossner@rossner-relations.de
http://www.rossner-relations.de

Allgemein

planus media wirbt für mehr Demokratie

Mehr als 11.000 digitale und analoge Plakatflächen und über 140.000 Edgar-Cards setzt planus media für Kreativkampagne von Artikel 1 e.V. ein

planus media wirbt für mehr Demokratie

planus media unterstützt die aktuelle Kampagne von Artikel 1 e.V. (Bildquelle: planus media)

Köln, 20. Juli 2017. Die Kölner Agentur planus media unterstützt die Demokratie-Initiative Artikel 1 – Initiative für Menschenwürde e.V. – aus Berlin und realisiert die deutschlandweite Kampagne www.demokratie-ist-alles.de auf City-Light-Postern, Infoscreens, digitalen Screens an Bahnhöfen und in Einkaufszentren. Geplant und gebucht sind ab 24. Juli mehr als 11.000 Flächen in über 23 Städten, darunter Berlin, Hamburg, Frankfurt, Dortmund, Dresden oder Nürnberg. Zudem bringt planus über 140.000 Edgar-Cards in der Szenegastronomie in Umlauf. Mit dem Claim „Ich könnte auch … muss ich aber nicht“ werben Frauen und Männer auf drei verschiedenen Motiven für Presse-, Berufs- oder Religionsfreiheit. Auf den digitalen Out-of-Home-Flächen sind die Aussagen in einem 5-Sekunden-Spot zu sehen. „Wir waren sofort von den Botschaften überzeugt“, erklärt Gerd Himmels, Geschäftsführer der planus media. „Demokratie braucht Motivation. Plakate haben die größte Reichweite und Sichtbarkeit im öffentlichen Raum und sind deshalb ein optimales Medium hier ein Zeichen zu setzen.“

Die Motive wurden von Studentinnen und Studenten der Hochschule der Medien, Stuttgart, entwickelt. Sie sind angelehnt an den Film, der zusammen mit den Plakatmotiven am 30. April in Berlin im Beisein des Bundespräsidenten Frank-Walter Steinmeier ausgezeichnet wurde. Der Preis des Vereins Artikel 1 e.V. kürt frische und aufmerksamkeitsstarke Ideen zu mehr Demokratieverständnis. Alle Gewinner-Konzepte in den Kategorien Plakat, Radio, Digital, Guerilla und Film bilden zusammen die bundesweite Kampagne www.demokratie-ist-alles.de.

Wer die Kampagne ebenfalls unterstützen möchte, kann über die Homepage der Initiative Artikel 1 e.V. unter anderem Geld für Produktions- und Sachkosten spenden ( https://artikel-eins.de/spenden ), um dem Thema so zu noch mehr Durchschlagskraft zu verhelfen. Kajo Wasserhövel, Vorsitzender Artikel 1 e.V. betont: „Die Umsetzung unserer Kampagne bekommt viel Unterstützung. Agenturen wie planus media machen die Kommunikation für Demokratie stark. Jede Spende und tatkräftige Unterstützung hilft uns Menschen für unsere Demokratie zu begeistern.“

Die Initiative Artikel 1 e.V. ist ein offenes Netzwerk von Expertinnen und Experten der Bereiche Kommunikation, Kreativität, Weiterbildung, Campaigning, Meinungsforschung und Strategie. Sie will insbesondere im Superwahljahr nachhaltige Kommunikation für Demokratie und die Achtung der Menschenwürde aufbauen, um Menschen zu aktivieren und Demokratie in Gang zu bringen.

Über planus:
planus media ist der führende Spezialist für geobasierte Media- und Filialkommunikation sowie Innovator für Geomarketing-Lösungen in Deutschland. Mehr als 50 Spezialisten beschäftigen sich am Standort Köln täglich mit dem komplexen Markt lokaler und regionaler Medien. Die Mitarbeiter beraten unabhängig und mittels selbstentwickelter, effizienter und miteinander vernetzter Geomarketing-Softwareprogramme. Datenanalyse, Zielgruppenscoring, Targeting, Mediastrategie und -technologie liefert der Dienstleister aus einer Hand. planus media ist der innovative Partner für Mediaentscheidungen, der Erfolgsfaktor für moderne Zielgruppenansprache.
Mehr zu planus media unter http://planus-media.de/ .

Firmenkontakt
planus media
Stefanie Rossner
Lindenstraße 14
50674 Köln
0221/92428144
rossner@rossner-relations.de
http://planus-media.de/

Pressekontakt
Rossner Relations
Stefanie Rossner
Lindenstraße 14
50674 Köln
022192428144
rossner@rossner-relations.de
http://www.rossner-relations.de

Allgemein

Werben an der ersten Autobahn der Welt

Verner and Friends vermarktet Werbefläche an der AVUS-Tribüne in Berlin / Mehr als 1.360 Quadratmeter entlang der ersten Autobahn der Welt setzen Maßstäbe für Außenwerbung

Werben an der ersten Autobahn der Welt

Die AVUS-Tribüne wird saniert. Verner and Friends vermarktet 1.360 Quadratmeter Werbefläche. (Bildquelle: Arco Images GmbH / Alamy Stock Photo)

Berlin, 29. Mai 2017. Die AVUS ist die erste Autostraße und Autobahn der Welt. Sie wurde 1921 eröffnet, war 8,3 Kilometer lang und diente bis 1940 ausschließlich als Renn- und Teststrecke und nicht dem öffentlichen Verkehr. Heute ist sie das nördliche Teilstück der Autobahn A115 und liegt im Südwesten Berlins. Die Tribüne, von der einst die motorsportbegeisterten Berliner Autorennen auf Deutschlands berühmtester Rennstrecke beobachteten, wird in Kürze aufwendig saniert. Ab September stehen mehr als 1.360 Quadratmeter Werbefläche zur Verfügung, die auf einer Länge von 240 Metern Sichtschutz für die Renovierungsarbeiten bieten. Vermarktet wird das Riesenposter von Verner and Friends, der Berliner Beratungs- und Vermarktungsagentur für Flughäfen und digitale Medien. „Für Werbungtreibende ist der Standort ein absolutes Highlight“, erklärt Geschäftsführer Ronald Verner. „Zum einen haben wir hier eine hohe Pendlerfrequenz mit einkommensstarken Zielgruppen, zum anderen ist dies der direkte Zufahrtsweg zum Messegelände. Marken können ihren Messeauftritt perfekt verlängern, vor allem zu den internationalen Leitmessen wie der IFA, ITB oder der Grünen Woche“, so Verner.

Rund 90.000 Fahrzeuge passieren täglich die AVUS (Quelle: Studie Verkehrslenkung Berlin, 2014). Der Verkehr wird vom Funkturm zum Berliner Stadtring und zur A9 und A10 – vorbei am Messegelände – geleitet. Zusätzlich garantieren zwei S-Bahnlinien und eine Buslinie am Messedamm Werbekontakte mit Fußgängern (GTKC-Wert: 167.245, Messe Berlin).

Die 200 Meter lange AVUS-Tribüne, die 1936 eröffnet wurde und seiner Zeit rund 4.000 Besuchern Platz bot, steht genauso wie der 1937 fertiggestellte Mercedes-Turm der Raststätte schräg gegenüber unter Denkmalschutz. 2007 hatte ein Privatunternehmen, die AVUS Tribüne GmbH, das Bauwerk für rund 500.000 Euro von der Bundesanstalt für Immobilienaufgaben (Bima) erworben. Nach der Sanierung soll dort ein Eventzentrum entstehen.

„Marken, die auf der AVUS-Werbefläche präsent sein wollen, profitieren von der großen historischen Bedeutung des Standortes, der hohen Aufmerksamkeit rund um die Sanierung und natürlich von der einzigartigen Lage im direkten Messeumfeld. Hier kann klassisch geworben werden, aber natürlich sind wir auch offen für ungewöhnliche Inszenierungen“, betont Verner. Die Kosten für eine Werbeschaltung starten zum Beispiel bei 159.000 EUR für zehn Tage. Die Gespräche mit ersten Interessenten und Kooperationspartnern laufen bereits.

Über Verner & Friends
Verner and Friends wurde im Januar 2009 als Beratungs- und Vermarktungsagentur für Airport Medien gegründet. Seit Oktober 2009 sind die Berliner offizieller Vermarkter der digitalen Airportmedien an acht deutschen Flughäfen. Zudem vertreibt Verner and Friends Werbung an Schulen und über den Kanal Hauptstadt TV by Kaisers/Edeka. Geschäftsführer Ronald Verner verfügt über mehr als fünfzehn Jahre Know-how und Erfahrung in der Vermarktung von digitalen Medien und Sonderwerbeformen an Flughäfen: als Leiter des Vermarktungsbereiches der Berliner Flughäfen, als ehemaliger Geschäftsführer der Pro Planum Entertainment und als Mitglied der Initiative Airport Media (IAM). Mehr zum Unternehmen finden Sie unter www.verner-friends.de

Firmenkontakt
Verner & Friends Marketing- und Vertriebsgesellschaft
Ronald Verner
Hofjägerallee 10
13465 Berlin
+49 (030) 50 01 21 24 24
verner@verner-friends.de
http://www.verner-friends.de

Pressekontakt
Rossner Relations
Stefanie Rossner
Lindenstraße 14
50674 Köln
022192428144
rossner@rossner-relations.de
http://www.rossner-relations.de

Allgemein

fleet ad auf Expansionskurs

Der Kölner Anbieter für Werbe-Tablets wächst rasant und will bis Jahresende mehr als 5.000 Taxis ausstatten/Ab sofort stehen kostenfreie WiFi-Hotspots für Fahrgäste und Cross-Device-Angebote für Werbekunden bereit/Millioneninvest sichert Innovationen

fleet ad auf Expansionskurs

fleet ad, der Infochannel auf Tablets, bietet jetzt kostenlose WiFi-Hotspots in Taxis. (Bildquelle: fleet ad)

Köln, 27. Februar 2017. fleet ad, der Kölner Spezialist für ein interaktives Unterhaltungsprogramm und Werbung auf Tablets in Taxis, baut sein Netz und seine Services in diesem Jahr deutlich aus. Das junge Unternehmen, das bei der Gründung 2015 mit 200 Fahrzeugen gestartet ist, vermarktet inzwischen mehr als 2.000 Taxis in 13 deutschen Großstädten. Bis Jahresende sollen es mehr als 5.000 sein. „Jedes zehnte Taxi in Städten wie Hamburg, Berlin, Köln oder München ist bereits mit einem fleet-ad-Tablet unterwegs. Demnächst sprechen wir von jedem Vierten“, erklärt Semih Stöcker, Geschäftsführer und Gründer von fleet ad. „Die Resonanz der Fahrgäste ist durchweg positiv, da sie über ein hochwertiges Samsung-Device schnellen Zugriff auf Informationen erhalten und ihnen unsere interaktiven Angebote einen deutlichen Mehrwert schaffen. Taxiunternehmer sind deshalb gerne bereit, in ihren Fahrzeugen das fleet-ad-Tablet zu installieren“, sagt Stöcker, der nach einem erfolgreichen Geschäftsjahr 2016 mit einem signifikant höheren Umsatzzuwachs für 2017 rechnet.

So präsentiert fleet ad zum Jahresbeginn auch gleich einige Neuerungen: Ab sofort wird den Fahrgästen ein kostenloser WLAN-Zugang während der Taxifahrt geboten. Der Hotspot-Nutzer bekommt vorab eine Werbung auf seinem Smartphone angezeigt und aktiviert damit regelmäßig das Surf-Guthaben. Parallel zeigt der Infochannel den Fahrgästen ein hochwertiges und interaktives Programm zum Wetter, Sport, zu Nachrichten oder Promis. Für den Inhalt sind renommierte Partner verantwortlich. fleet ad konnte in den letzten Monaten beispielsweise Sky Deutschland, n-tv oder RTL mit Sport.de, VIP.de und wetter.de gewinnen. „Unser Kommunikationskanal sorgt für Abwechslung während einer Taxifahrt und ist damit eine echte Alternative zum eigenen Smartphone“, bekräftigt Stöcker.

Ein attraktives Werbeumfeld also, das eine hohe Verweildauer der Zielgruppe und wenig Ablenkung verspricht. Unternehmen wie beispielsweise Spotify oder HERE waren deshalb bereits auf dem Tablet präsent. Jede Kampagne kann individuell über einen Ad-Server ausgesteuert werden, etwa zeitlich oder auf den Standort bezogen, der via GPS bestimmt wird. Die Ausspielung der Werbung kann zudem durch die Interessenslage des Fahrgastes gelenkt werden, der sich in den Rubriken des fleet-ad-Programms bewegt. Außerdem sorgen interaktive Elemente wie ein „Gefällt mir“-Button, die Verlinkungen zu Webseiten, QR-Codes und digitalen Gutscheinen für eine intensive Nutzung.

Das neuste Steuerungsmodul im Ad-Server ist Cross-Device-Werbung: Mittels LTE-Push wird die Kampagne genau dann eingeblendet, wenn das Fahrzeug an einem Plakat mit der gleichen Werbung vorbeifährt. „Marken, die ihre Customer Journey stringent aufbauen wollen, schließen mit einer fleet-ad-Werbung die Lücke in der Mobilitätskette der Zielgruppe. Zeitgleich können sie die Wirkung der Kampagne erhöhen, wenn sie mit uns einen doppelten Kontakt über verschiedene Werbeträger realisieren“, bestätigt Stöcker, der bereits an weiteren Kommunikationslösungen für seine Kunden arbeitet.

Rückendeckung für neue innovative Entwicklungen erhält das junge Unternehmen durch ein Millioneninvest. Andreas R. Krebs, Geschäftsführender Gesellschafter von CologneInvest, erklärt sein Engagement bei dem Start-up: „Die Targetingmöglichkeiten von fleet ad haben uns von Anfang an überzeugt. Die Ergebnisse der ersten zwei Jahre sind herausragend und bestätigen unsere Markteinschätzung. Wir finanzieren das Kölner Unternehmen weiter und begleiten es auf seinem Expansionskurs.“

Bildmaterial zu „fleet ad“ erhalten Sie unter:
http://www.fleetad.de/presse/
Das Bildmaterial steht kostenfrei zur redaktionellen Verwendung. Bitte nehmen Sie den Bildnachweis „fleet ad“ auf.

Über fleet ad
fleet ad wurde 2015 gegründet, hat seinen Stammsitz in Köln und ist der Spezialist für ein interaktives Unterhaltungsprogramm auf Tablets in Taxis. Fahrgäste, Taxiunternehmen und Werbungtreibende profitieren gleichermaßen: Mit dem vielseitigen fleet-ad-Infochannel steht Werbekunden ein innovativer Kommunikationskanal zur Verfügung, der eine einkommensstarke und konsumorientierte Zielgruppe erreicht. In einem reizarmen Umfeld beschäftigen sich die Fahrgäste sowohl mit dem Programm, einem Mix aus Nachrichten, Wetterinformationen, Sport und Unterhaltung, als auch mit der Werbung intensiv, die bei einer hohen Verweildauer im Taxi nicht als störend empfunden wird. Location-Based-Marketing ist über diese Plattform genauso möglich, wie die zeitliche Aussteuerung einer Kampagne oder ein kontextbezogenes Targeting. Auch das Zusammenspiel verschiedener Devices und Werbeträger wie die Ausstrahlung via Tablet, Smartphone oder Plakat ist bei fleet ad planbar. Mehr als 2.200 Taxis in 13 deutschen Großstädten sind bereits mit hochwertigen Samsung-Tablets ausgestattet. Den Fahrgästen wird über fleet ad zudem ein kostenloser WiFi-Hotspot geboten.
Mehr zu fleet ad unter http://www.fleetad.de/

Firmenkontakt
fleet ad GmbH
Stefanie Rossner
Lindenstraße 14
50674 Köln
0221/92428144
rossner@rossner-relations.de
http://www.fleetad.de

Pressekontakt
Rossner Relations
Stefanie Rossner
Lindenstraße 14
50674 Köln
022192428144
rossner@rossner-relations.de
http://www.rossner-relations.de

Allgemein

planus media im zehnten Jahr weiter auf Erfolgskurs

Die Agentur für Geomarketing und regionale Medien erzielte 2015 rund 150 Mio. Euro Billing-Volumen / Hohes Invest in Geo- und Media-Datenbank / 2016 weiteres Wachstum prognostiziert

planus media im zehnten Jahr weiter auf Erfolgskurs

Guido Bliss, Geschäftsführer planus media, prognostiziert weiteres Wachstum (Bildquelle: planus media)

Köln, 24. Oktober 2016. planus media, der führende Spezialist für geobasierte Media- und Filialkommunikation sowie Innovator für Geomarketing-Lösungen in Deutschland, konnte 2015 sein Billing-Volumen um 20 Prozent auf rund 150 Mio. Euro steigern. 2016 rechnet das inhabergeführte Unternehmen mit einem zweistelligen prozentualen Zuwachs. Wachstumstreiber sind zum einen der Ausbau von Geomedia-Kompetenzen. Dafür wurden konsequent neue Abteilungen aufgebaut und Experten-Know-how gebündelt. Zum anderen wurden weitere innovative Geo- und Media-Tools entwickelt. „Wir investieren jährlich einen hohen sechsstelligen Betrag in unsere Datenbank. Inzwischen bieten wir die größte Geo- und Media-Datenbank Deutschlands. Auf dieser Basis identifizieren wir Zielgruppen exakt und steuern Kampagnen unserer Kunden umfeld- und zielgruppengenau aus“, berichtet Guido Bliss, Geschäftsführer planus media. Heute liefert das Kölner Unternehmen die Vernetzung und Auswertung von Smart Data sowie die Bewertung regionaler Media Performance bereits aus einer Hand.

planus media feiert in diesem Herbst sein 10-jähriges Jubiläum. In nur wenigen Jahren hat sich der einstige OoH-Spezialmittler zu einem führenden Dienstleister für Geoanalyse, Geomedia und Geomarketing-Software entwickelt. „Der Markt für regionale Medien hat sich stark gewandelt. Gerade die Digitalisierung und die Möglichkeiten große Datenmengen sinnvoll zu nutzen und zu verknüpfen, haben Einzug in unsere Planungsarbeit gehalten. Wir haben diese Trends schon früh erkannt und eine umfassende Mediadatenbank aufgebaut sowie unsere selbstentwickelte Software an den richtigen Stellen vernetzt“, resümiert Bliss. Bestes Beispiel ist das Media-Buchungssystem MBS für Händlerkampagnen. Dabei handelt es sich um ein eigens entwickeltes Geoinformationssystem und händlerspezifisches Buchungsportal für alle regionalen Medien, on- wie offline. Damit bietet planus media Filialkunden sämtliche Bausteine und Services für modernstes Geo-Marketing.

Auch in den nächsten Jahren will die Agentur weiter wachsen. Seit August sitzt planus media im Gerling-Quartier in Köln. „Als wir vor zehn Jahren in unserem ersten Büro in Gremberghoven gestartet sind, ahnten wir noch nicht, dass aus sieben Mitarbeitern bald 50 werden würden. Unser neuer Standort im Kölner Zentrum bietet genügend Raum für weitere Ausbaustufen“, betont Udo Raschendorfer, Mitgründer und Geschäftsführer der planus media.

Über planus:
planus media ist der führende Spezialist für geobasierte Media- und Filialkommunikation sowie Innovator für Geomarketing-Lösungen in Deutschland. Mehr als 50 Spezialisten beschäftigen sich am Standort Köln täglich mit dem komplexen Markt lokaler und regionaler Medien. Die Mitarbeiter beraten unabhängig und mittels selbstentwickelter, effizienter und miteinander vernetzter Geomarketing-Softwareprogramme. Datenanalyse, Zielgruppenscoring, Targeting, Mediastrategie und -technologie liefert der Dienstleister aus einer Hand. planus media ist der innovative Partner für Mediaentscheidungen, der Erfolgsfaktor für moderne Zielgruppenansprache.
Mehr zu planus media unter http://planus-media.de/.

Firmenkontakt
planus media
Stefanie Rossner
Lindenstraße 14
50674 Köln
0221/92428144
rossner@rossner-relations.de
http://planus-media.de/

Pressekontakt
Rossner Relations
Stefanie Rossner
Lindenstraße 14
50674 Köln
022192428144
rossner@rossner-relations.de
http://www.rossner-relations.de