Tag Archives: pc

Allgemein

Roboter in der Versicherungsbranche erhöhen den Ertrag

Smarte Lösungen für Prozessautomatisierung repetitiver Aufgaben im Versicherungsalltag

Roboter in der Versicherungsbranche erhöhen den Ertrag

Michael Reusch, Inhaber und Geschäftsführer smartlutions GmbH

Köln, 21. Dezember 2018.
Immer mehr Unternehmen entdecken das Thema Robotics für sich. Der Einsatz von Robotern ist zwar kein neues Thema, allerdings hat er im Zuge der Digitalisierungsdebatte mehr an Präsenz gewonnen. Vor allem bekommt Robotics-Automatisierung deutlich mehr Aufmerksamkeit in der Versicherungs- und Finanzbranche. Denn gerade hier lassen sich lästige wiederkehrende Routine-Aufgaben von Robotern sehr leicht erledigen. Hinzu kommt der Vorteil der Kostenersparnis – in Zeiten niedriger Zinsen und Erträge ein wesentlicher Faktor. „Insbesondere wiederkehrende Tätigkeiten können virtuelle Roboter, ausgestattet mit vorher definierten Verfahrensregeln, weit schneller, zeitunabhängig und fehlerfrei erledigen. Und dies mit einem enormen Kostenvorteil“, betont Michael Reusch, Inhaber und Geschäftsführer der smartlutions GmbH. Sein Unternehmen implementiert Software-Roboter für kaufmännische Prozesse insbesondere bei Finanz- und Versicherungsunternehmen.

Oftmals bearbeiten die Back Offices der Versicherer noch immer wiederkehrende und zeitintensive Dinge mit einem erheblichen persönlichen Einsatz. Die eigentlichen Fähigkeiten der Mitarbeiter werden hier aber nicht ausgeschöpft. Zudem verzögern menschliche Fehler zuweilen die Bearbeitung von Geschäftsvorfällen und führen zu inkonsistenter Qualität. smartlutions bietet Software-Lösungen, die schnell und kostengünstig implementiert werden können.

„Wir bieten eine sogenannte „Quick-Start-Automatisierung“ für unsere Kunden, da wir die Systeme der Kunden aus der Cloud heraus bedienen und diese so keine teuren Software-Lizenzen benötigen“, erklärt Michael Reusch, der als Pionier und ausgewiesener Robotierungs- und Software-Experte gerade in der Finanz- und Versicherungsbranche gilt. So hätten auch kleinere Unternehmen wie Makler die Möglichkeit, Robotics und somit auch Mitarbeiter-Ressourcen wertschöpfender einzusetzen.

Doch nach wie vor bestünde häufig die Angst seitens der Mitarbeiter, durch Roboter ersetzt zu werden. „Diese Angst ist unbegründet. Es ist bekannt, dass durch den Einsatz von Software-Robotern, Mitarbeiter sich verstärkt mit produktiven Tätigkeiten wie der Kundenbetreuung und der Entwicklung von Produkten beschäftigen können“, so der Robotics-Spezialist. Repetitive Arbeiten im Versicherungsalltag wie beispielsweise die Dokumenten-Beschaffung und Daten-Extraktion würden mit den von smartlutions eingesetzten Robotern zum Kinderspiel, schafften Zeit und neue Kapazitäten für Mitarbeiter. Auch die Mitarbeiterzufriedenheit steige in der Regel, weil eher lästige Aufgaben wegfielen. Innerhalb eines Jahres rentierten sich in der Regel bereits die Investitionskosten.

Je nach Bedarf operiert smartlutions mit den Robotics-Lösungen verschiedener Hersteller, insbesondere denen von Kofax, blueprism und UiPath. „Jedes Unternehmen der Versicherungswirtschaft arbeitet mit unterschiedlichen Systemen, für die manchmal noch die passende Robotics-Lösung identifiziert werden muss“, sagt Michael Reusch. Aufgrund der Auswahlmöglichkeit fände sich aber für jede bestehende IT-Umgebung die passende Robotics-Lösung.

Michael Reusch: „Wir wissen, dass gerade Makler oft Probleme mit der Datenbeschaffung haben. Sie müssen auf verschiedene Datenbestände beispielsweise aus Maklerportalen, dem eigenen Bestand und dem Posteingang zugreifen. Diese Informationen zu sortieren und gebündelt für die eigenen Mitarbeiter oder den Kunden bereitzustellen, ist oft sehr komplex. Hier können Roboter erheblich unterstützen.“ Und das sei nur ein Beispiel für eine mögliche Anwendung. Grundsätzlich könne jedes Unternehmen von Software-Robotern profitieren – kleine, mittlere und große.

Weitere Informationen zum Einsatz von Software-Robotern sowie Kundenportalen und Apps, die smartlutions GmbH und den Robotics-Experten Michael Reusch gibt es unter www.smartlutions.net

Hintergrund:

Michael Reusch ist Versicherungskaufmann, Diplom-Wirtschaftsjurist (FH), Digitalisierungsprofi sowie Gründer und Geschäftsführer der in Köln ansässigen smartlutions GmbH – ein Unternehmen, das sich auf standardisierte, vor allem aber individuelle IT-Lösungen für die Finanz- und Versicherungswirtschaft sowie die Dienstleistungsbranche spezialisiert hat. smartlutions entwickelt Kunden-Portale, Intranets und dazu passende Apps. Das Unternehmen beschäftigt sich darüber hinaus intensiv mit der Automatisierung von kaufmännischen Prozessen und bietet mit „IHR ROBOT“ Software-Roboter für vollautomatisierte Abläufe. Michael Reusch möchte als Experte für einen niedrigschwelligen, kostengünstigen und einfachen Einstieg in das komplexe Thema Digitalisierung werben. Sein Unternehmen entwickelt deswegen auch hochgradig individuelle Lösungen nach Maß, die in wenigen Tagen startbereit sind, sich in die bereits bestehende IT-Infrastruktur einbinden lassen und intuitiv bedienbar sind. smartlutions-Lösungen erleichtern Menschen die Verwaltungstätigkeit, werden sie aber niemals vollständig ersetzen können – sie sind damit auch ethisch und nachhaltig im Sinne einer Erleichterung des Arbeitsalltags. Michael Reusch steht für eine menschliche Digitalisierung, die sich auch kleine Unternehmen leisten können und die den Nutzen sowohl für den Kunden als auch für die Mitarbeiter in den Mittelpunkt stellt. Er ist damit einer der führenden Spezialisten rund um die Themen Automatisierung, Digitalisierung und Robotisierung von kaufmännischen Prozessen und Verwaltungsaufgaben und gilt als Pionier an der Schnittstelle zwischen Finanzwirtschaft und IT. Seine Erfahrungen sammelte er in großen Versicherungskonzernen als Projekt-Manager, Business-Analyst und in mehreren Leitungsfunktionen. Sein Wissen gibt er als Autor, Berater und Referent weiter, er steht aber auch als externe IT-Abteilung zur Verfügung. Sein Fokus abseits der IT-Lösungen: ein effektiverer Vertrieb und eine smartere Arbeitswelt.

Weitere Informationen unter www.smartlutions.net

Firmenkontakt
smartlutions GmbH
Michael Reusch
Konrad-Adenauer-Str. 25
50996 Köln
+49 221 4291100 1
+49 221 4291100 9
info@smartlutions.net
https://smartlutions.net

Pressekontakt
Al-Omary Medien-Management & Consulting Group
Falk S. Al-Omary
Obergraben 11
57072 Siegen
+49 271 3032902
+49 221 4291100 9
presse@spreeforum.com
http://www.al-omary.de

Allgemein

NEUHEIT bei Caseking – Kompakter PHANTEKS PH-TC12LS Top-Blow-Kühler mit eindrucksvoller RGB-Beleuchtung.

NEUHEIT bei Caseking - Kompakter PHANTEKS PH-TC12LS Top-Blow-Kühler mit eindrucksvoller RGB-Beleuchtung.

Berlin, 12.12.2018
Die Innovationsmarke PHANTEKS präsentiert den neuen PH-TC12LS Top-Blow-Kühler, der eine geringe Größe mit hohem Kühlpotenzial und einer bemerkenswerten Optik verbindet. Die moderne Nanobeschichtung sorgt für eine deutlich höhere Kühlperformance als bei vergleichbar dimensionierten Kühlern. PHANTEKS liefert somit erneut einen absolut hochwertigen Low-Profile-Kühler ab, der perfekt für kleine HTPCs und Small-Form-Factor-Gehäuse geeignet ist. Jetzt bei Caseking.

Der PHANTEKS PH-TC12LS führt die Abwärme von AMD- oder Intel-CPUs über eine Kupfer-Bodenplatte mit sechs leistungsfähigen, vernickelten Kupfer-Heatpipes mit je 6 mm Durchmesser an den horizontal verlaufenden Kühlblock mit schwarzen Aluminium-Lamellen ab. Dieser ist mit der Nanobeschichtung P.A.T.S. (Physical Anti-Oxidant Thermal Shield) beschichtet, wodurch die Kühlperformance deutlich gesteigert ist. Der hervorragende PWM-Lüfter PH-F120MP, der bei lediglich 25 dB(A) bereits 90 m³/h Airflow erzeugen kann, kühlt den Kühlkörper wieder herunter.

Die Features des PHANTEKS PH-TC12LS Top-Blow-Kühler im Überblick:
– Flacher, schwarzer Top-Blow-Kühler mit P.A.T.S-Coating
– Inklusive 120-mm-PWM-Lüfter mit 90 m³/h
– Leuchtstarke RGB-Beleuchtung mit 18 digital adressierbaren RGB-Dioden
– Daisy Chain-kompatibel mit allen PHANTEKS Digital RGB-Produkten
– Kompatibel mit MSI-, Gigabyte-, ASRock- und ASUS-Mainboards mit digitalem RGB-Header

Der PHANTEKS Halos RGB-Lüfterrahmen beleuchtet den nur 8 Zentimeter hohen CPU-Kühler in jeder erdenklichen Farbe. Jede LED ist einzeln ansteuerbar, wodurch erstaunliche Leuchteffekte kreiert werden können. Ein Diffusor sorgt dabei für eine gleichmäßige Ausleuchtung. Die Beleuchtung lässt sich per Daisy Chain mit mehreren RGB-Produkten in Reihe schalten und über einen passenden RGB-Controller oder ein kompatibles Mainboard mit digitale-adressierbarem 3-Pin-RGB-Header steuern.

Der PHANTEKS PH-TC12LS Top-Blow-Kühler bei Caseking: https://goo.gl/wsjgip

Das neue PHANTEKS PH-TC12LS ist ab sofort zum Preis von 49,90 Euro bei Caseking erhältlich und im ersten Quartal 2019 verfügbar.

Caseking ist ein führender europäischer Distributor exklusiver Top-Marken und ein renommierter Online-Händler, bekannt für einzigartige und extravagante Computer-Hardware und passendes Zubehör, der 2003 gegründet wurde und seitdem kontinuierliches Wachstum verzeichnet. Der Sitz in Berlin-Charlottenburg ist einem riesigen, modernen Logistikcenter mit 10.000 m² Lagerfläche angeschlossen. Wie der Name vermuten lässt, spielen bei Caseking eine gigantische Auswahl an PC-Gehäusen in unterschiedlichen Größen, Formen und Designs eine zentrale Rolle. Daneben ist ein enormes Spektrum an Modding-Artikeln zur PC-Individualisierung, hochklassiger Gaming-Peripherie, allgemeiner Computer-Hardware und täglich neu dazu kommenden Artikeln jederzeit verfügbar. Caseking strebt stets danach, der Zielgruppe im Markt für Gamer und Enthusiasten topaktuelle Hardware und außergewöhnliche Hochleistungs-Produkte zur Verfügung zu stellen. Mit den hauseigenen Marken King Mod, 8Pack und der8auer bietet die Firma beliebte Produkte zur Leistungssteigerung (vorübertaktete Elemente) genauso wie Komponenten zur Geräuschreduzierung (Wasserkühlung, leise Luftkühlung, schalldichte Materialien) und mächtige, handgefertigte Gaming-PCs an. Zudem nimmt Caseking Spezialumbauten und Anpassungen der Gehäuse im Kundenauftrag vor. Beispiellose Casemods sind auf internationalen Messen und Events präsent. Die perfekte Durchführung der Arbeiten übernimmt Deutschlands erfolgreichster Modder Ali „THE CRE8OR“ Abbas.

Die Caseking Gruppe besteht aus www.caseking.de zusammen mit den Tochtergesellschaften www.overclockers.co.uk (Großbritannien), www.caseking.hu (Ungarn), www.globaldata.pt (Portugal), www.trigono.se (Schweden) und www.jimms.fi (Finnland) und unterhält regionale Büros in Frankreich, den Niederlanden und Taiwan.

Firmenkontakt
Caseking GmbH
René Grau
Gaußstr. 1
10589 Berlin
+49 (0)30 5770404-16
marketing@caseking.de
https://www.caseking.de

Pressekontakt
Caseking GmbH
Simon Lüthje
Gaußstr. 1
10589 Berlin
+49 (0)30 5770404-29
sluethje@caseking.de
https://www.caseking.de

Allgemein

BRANDNEU bei Caseking – BitFenix Enso Mesh: Der Midi-Tower mit optimalem Airflow.

BRANDNEU bei Caseking - BitFenix Enso Mesh: Der Midi-Tower mit optimalem Airflow.

Berlin, 05.12.2018
BitFenix präsentiert mit dem Enso Mesh die Weiterentwicklung des beliebten Enso Midi-Towers. Beim BitFenix Enso Mesh handelt es sich um ein außergewöhnlich stylisches Gehäuse, das mit Aura Sync kompatibler RGB-Beleuchtung und großem Tempered Glass-Seitenpanel ausgestattet ist. Durch die neue Meshfront bietet das neue Enso Mesh einen stark verbesserten Airflow, der jede Hardware kühl halten kann. Jetzt bei Caseking.

Von außen besticht das Gehäuse durch die futuristische Optik in Form von weißen oder schwarzen Oberflächen, großem Hartglas-Seitenfenster und natürlich der ins Front-Panel eingelassenen RGB-Beleuchtung, die das luftdurchlässige Mesh-Frontcover umrahmt. Mit einem kompatiblen ASUS-Mainboard kann diese einfach per Software konfiguriert und mit anderen RGB-Komponenten in aufwendigen Beleuchtungseffekten synchronisiert werden. Per integriertem Controller lässt sie sich aber auch manuell über das I/O-Panel steuern und mit weiteren RGB-Komponenten verbinden.

Die Features des BitFenix Enso Mesh Midi-Towers im Überblick:
– Extrem stylischer Midi-Tower für Mainboards bis E-ATX
– ASUS Aura Sync kompatible RGB-Beleuchtung & Controller
– Großes Seitenpanel aus Tempered Glass mit Schalldämmung
– I/O-Panel mit 2x USB 3.0 & HD-Audio In/Out
– Support für zwei Radiatoren im 280- und 120-mm-Format
– 2x 3,5/2,5 Zoll & 3x 2,5 Zoll Datenträger-Slots
– 2x 120-mm-Lüfter vorinstalliert – Insgesamt 5 möglich
– Grafikkarten bis 34 cm Länge & CPU-Kühler bis 16 cm

Das aufgeräumte Innenraum-Design lässt Datenträger unter der Netzteilabdeckung und hinter dem Mainboard-Tray verschwinden, bietet hervorragenden Airflow, Wasserkühlungs-Support sowie zwei vorinstallierte 120-Millimeter-Lüfter. Darüber hinaus kann das Case mit ausreichend Platz für E-ATX-Mainboards, cleanem Kabelmanagement und leicht entfernbaren Staubfiltern auf ganzer Linie überzeugen. Mit dieser Mesh-Variante, die in den Farben Schwarz und Weiß erhältlich ist, beweist BitFenix, dass ein tolles Gehäuse noch besser werden kann.

Der BitFenix Enso Mesh Midi-Tower bei Caseking: https://goo.gl/7HqQP9

Das neue BitFenix Enso Mesh Gehäuse ist ab sofort zum Preis von 89,90 Euro in den Farben Schwarz und Weiß bei Caseking erhältlich und ab Lager lieferbar.

Caseking ist ein führender europäischer Distributor exklusiver Top-Marken und ein renommierter Online-Händler, bekannt für einzigartige und extravagante Computer-Hardware und passendes Zubehör, der 2003 gegründet wurde und seitdem kontinuierliches Wachstum verzeichnet. Der Sitz in Berlin-Charlottenburg ist einem riesigen, modernen Logistikcenter mit 10.000 m² Lagerfläche angeschlossen. Wie der Name vermuten lässt, spielen bei Caseking eine gigantische Auswahl an PC-Gehäusen in unterschiedlichen Größen, Formen und Designs eine zentrale Rolle. Daneben ist ein enormes Spektrum an Modding-Artikeln zur PC-Individualisierung, hochklassiger Gaming-Peripherie, allgemeiner Computer-Hardware und täglich neu dazu kommenden Artikeln jederzeit verfügbar. Caseking strebt stets danach, der Zielgruppe im Markt für Gamer und Enthusiasten topaktuelle Hardware und außergewöhnliche Hochleistungs-Produkte zur Verfügung zu stellen. Mit den hauseigenen Marken King Mod, 8Pack und der8auer bietet die Firma beliebte Produkte zur Leistungssteigerung (vorübertaktete Elemente) genauso wie Komponenten zur Geräuschreduzierung (Wasserkühlung, leise Luftkühlung, schalldichte Materialien) und mächtige, handgefertigte Gaming-PCs an. Zudem nimmt Caseking Spezialumbauten und Anpassungen der Gehäuse im Kundenauftrag vor. Beispiellose Casemods sind auf internationalen Messen und Events präsent. Die perfekte Durchführung der Arbeiten übernimmt Deutschlands erfolgreichster Modder Ali „THE CRE8OR“ Abbas.

Die Caseking Gruppe besteht aus www.caseking.de zusammen mit den Tochtergesellschaften www.overclockers.co.uk (Großbritannien), www.caseking.hu (Ungarn), www.globaldata.pt (Portugal), www.trigono.se (Schweden) und www.jimms.fi (Finnland) und unterhält regionale Büros in Frankreich, den Niederlanden und Taiwan.

Firmenkontakt
Caseking GmbH
René Grau
Gaußstr. 1
10589 Berlin
+49 (0)30 5770404-16
marketing@caseking.de
https://www.caseking.de

Pressekontakt
Caseking GmbH
Simon Lüthje
Gaußstr. 1
10589 Berlin
+49 (0)30 5770404-29
sluethje@caseking.de
https://www.caseking.de

Allgemein

Dynamic Pricing: Was steckt dahinter? – Verbraucherinformation der ERGO Direkt Versicherungen

Preisschwankungen beim Onlineshopping verstehen und Geld sparen

Dynamic Pricing: Was steckt dahinter? - Verbraucherinformation der ERGO Direkt Versicherungen

Auch das Endgerät kann sich auf Online-Preise auswirken.
Quelle: ERGO Group

465,70 Euro gaben die Deutschen 2017 im Durchschnitt für Weihnachtsgeschenke aus – eine stolze Summe. Da freut sich, wer online ein günstiges Angebot entdeckt. Doch was morgens günstig war, kann abends wieder teurer sein. Bei vielen Onlineshops gibt es nämlich erhebliche Preisschwankungen. Dahinter steckt das sogenannte „Dynamic Pricing“. Was das bedeutet und wie Onlineshopper Geld sparen können, weiß Dieter Sprott, Experte der ERGO Direkt Versicherungen.

Was ist „Dynamic Pricing?“

Schwankende Preise in Onlineshops sind inzwischen Normalität. Kostete das neue Smartphone am Vortag noch 580 Euro, zeigt das Preisschild heute 650 Euro an – sehr zum Ärger der potentiellen Käufer. Aber nicht nur bei Elektronik müssen Verbraucher mit unterschiedlichen Preisen rechnen. Auch Mode-Shops, Autoteilehändler oder Baumärkte passen ihre Preise im Tagesverlauf immer wieder an. Dahinter steckt das sogenannte „Dynamic Pricing“ – wörtlich übersetzt „dynamische Preisgestaltung“. „Dabei sorgen Algorithmen dafür, dass die Kunden unterschiedliche Preise vorfinden. Und das laut einer Studie des Softwareunternehmens Minderest bis zu hundertmal am Tag. Entscheidend für den Preis sind dabei vor allem Tageszeit und Wochentag“, weiß Dieter Sprott. Aber auch andere Faktoren haben Einfluss, zum Beispiel das persönliche Surfverhalten. Denn mithilfe von Cookies können Onlineshops nachvollziehen, wie oft sich ein Kunde ein Produkt ansieht. Zusätzlich verfolgen sie, wie viele andere Personen das Angebot anklicken beziehungsweise es gerade kaufen oder gekauft haben. An diese Daten passt sich dann der aktuelle Preis an. Dabei gilt: Je größer die Nachfrage, desto höher der Preis. Aber auch Jahreszeit, Wohnort und das verwendete Endgerät können für die Preis-Algorithmen eine Rolle spielen. „Welches konkrete Muster Onlineshops verwenden, unterscheidet sich von Fall zu Fall“, erläutert Sprott.

Schutz vor Kontrolle

Grundsätzlich empfiehlt es sich, die Preise über einen längeren Zeitraum und zu unterschiedlichen Tageszeiten zu beobachten. Dafür am besten über das Browsermenü ein privates Fenster oder den Inkognito-Modus öffnen. So speichert der Browser weder Cookies noch Verlauf und ermöglicht damit ein privates Surfen. Onlineshops haben dann keinen Einblick in das Nutzerverhalten des Käufers. Das heißt konkret: Sie sehen beispielsweise nicht, von welcher Website aus er auf die Seite gelangt ist oder welche Seiten er besonders häufig anklickt. Zusätzlich sollten Internetnutzer regelmäßig alle Cookies löschen. Dies können sie in den jeweiligen Browsereinstellungen tun. Eine Alternative: Unterschiedliche Browser für die Preisbeobachtung nutzen. Außerdem hilfreich: Besser nicht eingeloggt im Onlineshop stöbern, sondern so spät wie möglich anmelden. Denn durch das Benutzerkonto erfahren die Anbieter genauere Details über die Vorlieben der Kunden und können so Preise und Produktanzeige anpassen. Wer beispielsweise schon häufiger teure Produkte gekauft hat, bekommt solche auch vorrangig angeboten. Rückschlüsse auf den Nutzer können Anbieter auch mithilfe der IP-Adresse ziehen. „Sie verrät, in welcher Region sich der Käufer befindet“, so der Experte. Wer aus einer als wohlhabend eingestuften Gegend kommt, muss dann unter Umständen mit einem höheren Preis rechnen. Abhilfe schafft eine VPN-Verbindung, die die IP-Adresse verbirgt. Hierfür stehen eine Reihe kostenloser sowie kostenpflichtiger Programme verschiedener Anbieter zur Verfügung. Das „virtuelle private Netzwerk“ übermittelt die Daten verschlüsselt. „Die eigene IP-Adresse wird durch eine andere ersetzt. Dadurch ist der Nutzer von außen nicht erkennbar“, erklärt der ERGO Direkt Experte.

Es kommt auch aufs Gerät an

Unter Umständen wirkt sich auch das Gerät, das der Kunde zum Onlineshoppen nutzt, auf die Preisgestaltung aus. So sind die Preise für Smartphone- oder Tablet-Nutzer häufig besonders hoch oder die teuren Produkte erscheinen in der Ergebnisliste sehr weit oben. „Da das Display kleiner ist, sind auf einer Seite weniger Angebote zu sehen. Langes Scrollen empfinden viele Käufer als mühsam und klicken deshalb schnell auf einen – eher teuren – Artikel am Listenanfang“, erklärt Sprott. „Vor allem größere Anschaffungen daher lieber über PC oder Laptop tätigen“, so seine Empfehlung. Auch Besitzer von Apple-Produkten sollten vorsichtig sein: Auf iPhone, iPad oder Macs sind Produkte manchmal bis zu zehn Euro teurer. Das beruht auf der Annahme, dass Apple-Nutzer über ein höheres Einkommen verfügen und damit kaufkräftiger sind. Diesen Algorithmus können sie umgehen, wenn sie über den „User-Agent“ in den Browsereinstellungen ändern, als was sich das Gerät gegenüber einer Website ausgeben soll.
Anzahl der Anschläge (inkl. Leerzeichen): 4.673

Weitere Ratgeberthemen finden Sie unter www.ergo.com/ratgeber Weitere Informationen zur Direktversicherung finden Sie unter www.ergodirekt.de Sie finden dort aktuelle Beiträge zur freien Nutzung.

Folgen Sie ERGO Direkt auf Facebook, Twitter, YouTube, Xing, LinkedIn und besuchen Sie das ERGO Direkt Blog.

Das bereitgestellte Bildmaterial darf mit Quellenangabe (Quelle: ERGO Group) zur Berichterstattung über die Unternehmen und Marken der ERGO Group AG sowie im Zusammenhang mit unseren Ratgebertexten honorar- und lizenzfrei verwendet werden.

Bei Veröffentlichung freuen wir uns über Ihr kurzes Signal oder einen Beleg – vielen Dank!

Über die ERGO Direkt Versicherungen
ERGO Direkt Versicherungen sind mit 4,5 Millionen Kunden der meistgewählte deutsche Direktversicherer. Das Unternehmen ist auf einfache und leicht verständliche Produkte spezialisiert, die zum Standardbedarf von Privathaushalten gehören. Wichtige Produkte sind die Zahnzusatzversicherungen, die Sterbegeldversicherung, die Risikolebensversicherung sowie die Berufsunfähigkeitsversicherung. Schlanke Prozesse und eine schnelle Verarbeitung ermöglichen günstige Prämien. Heute arbeiten rund 1.800 Mitarbeiter am Standort Nürnberg/Fürth.
Die Gesellschaft gehört zu ERGO und damit zu Munich Re, einem der weltweit führenden Rückversicherer und Risikoträger.
Mehr unter www.ergodirekt.de

Firmenkontakt
ERGO Direkt Versicherungen
Tina Johanna Kunath
ERGO-Platz 2
40477 Düsseldorf
0211 477-2324
0211 477-3113
tina.kunath@ergo.de
http://www.ergodirekt.de

Pressekontakt
HARTZKOM Strategische Markenkommunikation
Julia Bergmann
Hansastraße 17
80686 München
089 998461-16
ergo.direkt@hartzkom.de
http://www.hartzkom.de

Allgemein

NEU bei Caseking – Kolink Inspire K1: Budget-Gehäuse mit beeindruckender Optik

NEU bei Caseking - Kolink Inspire K1: Budget-Gehäuse mit beeindruckender Optik

Berlin, 28.11.2018
Der Gehäusespezialist Kolink erweitert sein Sortiment mit dem Inspire K1 um einen weiteren preisgünstigen Midi-Tower mit beeindruckender RGB-LED-Beleuchtung und weiteren tollen Features. Das Seitenteil des Inspire K1 besteht aus Acrylglas während die Front durch Hartglas ebenso einsehbar ist. Hier finden sich zwei vorinstallierte RGB-LED-Lüfter, deren Beleuchtung durch den wabenförmigen Rahmen ein einzigartiges Designelement darstellt. Jetzt bei Caseking.

Die 120-mm-RGB-LED-Lüfter sind an einem beiliegenden Controller angeschlossen. Über eine Infrarot-Fernbedienung lässt sich die RGB-LED-Beleuchtung steuern. Die beiden vorderen Lüfter sind mit ihren 6-Pin-Steckern an dem beiliegen Controller verbunden. Über eine ebenfalls beiliegende Fernbedienung lassen sich bis zu 350 verschieden Effekte einstellen. Im aufgeräumten Inneren des Inspire K1 ist viel Platz für vorzeigbare Hardware. Ausreichend Platz für Wasserkühlungen und praktisches Kabelmanagement sind nur einige der Highlights dieses, trotz seiner hochwertigen Verarbeitung preisgünstigen Gehäuses von Kolink.

Die Features des Kolink Inspire K1 RGB Midi-Towers im Überblick:
– Design-Gehäuse für Mainboards bis ATX
– Seitenteil aus Acrylglas und Vorderseite aus Hartglas
– 2x vorinstallierte 120-mm-RGB-LED-Lüfter, 1x 80-mm-Lüfter an der Rückseite
– I/O-Panel mit 2x USB 2.0 / 1x USB 3.0 & HD-Audio In/Out
– Support für einen Radiator im 240-mm-Format
– 3x 3,5 und 2x 2,5 Zoll Datenträger-Slots
– Grafikkarten bis 35 cm Länge & CPU-Kühler bis 15 cm Höhe
– Inklusive Lüftercontroller und Fernbedienung

Es werden Mainboards im ATX-Formfaktor unterstützt, auf denen CPU-Kühler mit bis zu 15 cm Höhe sowie Grafikkarten mit bis zu 35 cm Länge platziert werden können. Zur Kühlung kann auch ein 240-mm-Radiator verbaut werden. Wer nicht nur eine M.2-SSD auf dem Mainboard montieren möchte, kann bis zu fünf weitere Datenträger in dem Kolink Inspire K1 verbauen.

Der Kolink Inspire K1 Midi-Tower bei Caseking: https://www.caseking.de/inspire-k1

Das neue Kolink Inspire Gehäuse ist ab sofort zum Preis von 49,90 Euro bei Caseking erhältlich und ab Anfang Januar verfügbar.

Caseking ist ein führender europäischer Distributor exklusiver Top-Marken und ein renommierter Online-Händler, bekannt für einzigartige und extravagante Computer-Hardware und passendes Zubehör, der 2003 gegründet wurde und seitdem kontinuierliches Wachstum verzeichnet. Der Sitz in Berlin-Charlottenburg ist einem riesigen, modernen Logistikcenter mit 10.000 m² Lagerfläche angeschlossen. Wie der Name vermuten lässt, spielen bei Caseking eine gigantische Auswahl an PC-Gehäusen in unterschiedlichen Größen, Formen und Designs eine zentrale Rolle. Daneben ist ein enormes Spektrum an Modding-Artikeln zur PC-Individualisierung, hochklassiger Gaming-Peripherie, allgemeiner Computer-Hardware und täglich neu dazu kommenden Artikeln jederzeit verfügbar. Caseking strebt stets danach, der Zielgruppe im Markt für Gamer und Enthusiasten topaktuelle Hardware und außergewöhnliche Hochleistungs-Produkte zur Verfügung zu stellen. Mit den hauseigenen Marken King Mod, 8Pack und der8auer bietet die Firma beliebte Produkte zur Leistungssteigerung (vorübertaktete Elemente) genauso wie Komponenten zur Geräuschreduzierung (Wasserkühlung, leise Luftkühlung, schalldichte Materialien) und mächtige, handgefertigte Gaming-PCs an. Zudem nimmt Caseking Spezialumbauten und Anpassungen der Gehäuse im Kundenauftrag vor. Beispiellose Casemods sind auf internationalen Messen und Events präsent. Die perfekte Durchführung der Arbeiten übernimmt Deutschlands erfolgreichster Modder Ali „THE CRE8OR“ Abbas.

Die Caseking Gruppe besteht aus www.caseking.de zusammen mit den Tochtergesellschaften www.overclockers.co.uk (Großbritannien), www.caseking.hu (Ungarn), www.globaldata.pt (Portugal), www.trigono.se (Schweden) und www.jimms.fi (Finnland) und unterhält regionale Büros in Frankreich, den Niederlanden und Taiwan.

Firmenkontakt
Caseking GmbH
René Grau
Gaußstr. 1
10589 Berlin
+49 (0)30 5770404-16
marketing@caseking.de
https://www.caseking.de

Pressekontakt
Caseking GmbH
Simon Lüthje
Gaußstr. 1
10589 Berlin
+49 (0)30 5770404-29
sluethje@caseking.de
https://www.caseking.de

Allgemein

Somikon 3in1-Stand-Alone-Foto-, Dia- und Negativscanner

Fotos, Dias und Negative ohne PC digitalisieren

Somikon 3in1-Stand-Alone-Foto-, Dia- und Negativscanner

Somikon 3in1-Stand-Alone-Foto-, Dia- und Negativscanner SD-1600 mit 14-MP-Sensor, Akku, www.pearl.de

– Ideal für Dias, Negative, Fotos, Zeitungsausschnitte u.v.m.
– Scannt eingeklebte Fotos direkt im Album
– Digitalisiert ganz ohne Computer
– Helle LEDs für optimale Ausleuchtung
– Großes Farb-Display für volle Scan-Kontrolle

Fotos, Dias und Negative ganz einfach mit dem Multitalent von Somikon digitalisieren: So sind die
wertvollen Erinnerungen geschützt vor Alterserscheinungen und Beschädigungen. Das funktioniert
kinderleicht und ganz ohne Computer.

Die Fotos bleiben im Album: Eingeklebte Bilder lassen sich einfach durch Aufsetzen des Scanners
auf die Album-Seite scannen! Das spart viel Zeit und ist auch ideal für die Digitalisierung von
Zeitungsausschnitten.

Alles ganz einfach: Mit den praktischen Haltern für lose Fotos, Dias und Negative richtet man die
Bilder immer optimal gerade aus. Und dank optionalem Akkubetrieb lassen sich die Bilder auch
bequem auf dem Sofa oder Couchtisch scannen, wenn keine Steckdose in der Nähe ist.

Jetzt hat man die volle Aufnahme-Kontrolle, da sich die Scans sofort auf dem Farb-Display
betrachten lassen. Die Bildgröße und die Helligkeit kann man nach eigenen Wünschen einstellen.
Für beste Ergebnisse passt der Scanner die Farbbalance ganz automatisch an. Die Bilder werden
einfach auf SD-Karte gespeichert.

Bilder ganz groß rausbringen: Per USB direkt auf den Computer. Oder man sieht sie direkt auf
dem Fernseher mit USB-Anschluss an. So erstrahlen die Bilder in ungeahntem Glanz! Das ist ideal
für den Foto-Abend mit der Familie oder Freunden.

– Autarker 3in1-Scanner SD-1600 für Fotos, Dias und Negative
– Scannt durch einfaches Aufsetzen: perfekt z.B. für eingeklebte Fotos im Album und
Zeitungsausschnitte
– Optimal positionierte Fotos: je 1 Halter für Dias (mit und ohne Rahmen, 5 x 5 cm),
Negativfilm (Typ 135) sowie lose Fotos mit 9 x 13 cm und 10 x 15 cm
– Auch für Pocketfilm (Typ 110) und Instamaticfilm (Typ 126) (Halter für Typ 110 und Typ 126
bitte dazu bestellen)
– Scannt ohne Computer: speichert auf SD(HC)-Karte bis 32 GB (bitte dazu bestellen)
– Hohe Scan-Geschwindigkeit: ca. 15 Aufnahmen pro Minute
– Hochauflösender CMOS-Sensor mit 14 Megapixeln
– Auflösung Dia- und Film-Scans: 4416 x 2944 Pixel, Foto-Scans: 3280 x 2208 Pixel
– Abtastqualität Film: 3.200 dpi, Foto: 700 dpi
– Speicherformat: JPG
– Optimal beleuchtet: 3 weiße LEDs für Negativ-Scans, 24 weiße LEDs für Foto-Scans
– Beleuchtungs-Einstellung automatisch oder manuell
– Automatische Anpassung der Farbbalance
– Großes LCD-Farb-Display mit 6 cm Diagonale (2,4″)
– Einfache Bedienung mit 6 Tasten und 2 Schaltern für Einstellungen, Live-Scan-Kontrolle,
Wiedergabe und zum Löschen
– Bildübertragung per USB an PC, Notebook und sogar TV mit USB-Anschluss
– 3 Status-LEDs für Betriebsanzeige/Ladekontrolle und Modus-Anzeige
– Gummierte Füße für rutschfesten Stand
– Automatisches Stand-by nach 3 Minuten sowie Abschaltung nach 6 Minuten ohne Nutzung
– Stromversorgung: auswechselbarer Li-Ion-Akku mit 1.050 mAh für bis zu 900 Negativ-Scans
bzw. 480 Foto-Scans oder per USB (Anschluss zum Betrieb und Laden des Akkus)
– Maße: 20,9 x 18,2 x 16,2 cm, Gewicht (mit Akku): 1,1 kg
– Scanner inklusive Dia-Halter, Negativfilm-Halter, Bodenplatte mit Foto-Halterung, Akku, USB-Netzteil,
USB-Kabel, Reinigungsbürste und deutscher Anleitung

Preis: 149,90 EUR statt empfohlenem Herstellerpreis von 269,90 EUR
Bestell-Nr. NX-6103-625

Produktlink: https://www.pearl.de/a-NX6103-1301.shtml

Für den 3in1-Foto-Scanner SD-1600 NX-6103 gibt es auch noch separate Negativfilmhalter zu kaufen,
unter folgender Bestellnummer: NX-6105-625

Die PEARL.GmbH aus Buggingen ist das umsatzstärkste Unternehmen eines internationalen Technologie-Konzerns. Ihr Schwerpunkt ist der Distanzhandel von Hightech-, Haushalts- und Lifestyle-Produkten.
Mit mehr als 13 Millionen Kunden, 10 Millionen gedruckten Katalogen pro Jahr, einer täglichen Versandkapazität von bis zu 110.000 Paketen – alleine in Deutschland – und Versandhaus-Niederlassungen in Österreich sowie Schwesterfirmen in der Schweiz, Frankreich und über eine Onlinevermarktungsfirma in China gehört PEARL zu den größten Versandhäusern für Neuheiten aus dem Technologie-Bereich. Zwei große Versandlager und Spezial-Versandzentren in Nordhessen und Südniedersachsen ermöglichen aus der Mitte Deutschlands eine schnelle Belieferung der Kunden. Eigene Ladengeschäfte in vielen europäischen Großstädten und ein Teleshopping-Unternehmen mit großer Reichweite in Europa unterstreichen diesen Anspruch. In Deutschland umfasst das Sortiment von PEARL über 16.000 Produkte und über 100 bekannte Marken wie z.B. VisorTech, Rosenstein & Söhne, newgen medicals und Royal Gardineer. Dank ihrer äußerst engen Kooperation mit internationalen Großherstellern und Entwicklungsfirmen hat PEARL.GmbH einen starken Einfluss auf die Neuentwicklung und kontinuierliche Optimierung von Produkten ( www.pearl.de).

Kontakt
PEARL.GmbH
Heiko Loy
PEARL-Straße 1-3
79426 Buggingen
07631-360-417
presse@pearl.de
http://www.pearl.de

Allgemein

BRANDNEU bei Caseking – Florpad bietet den perfekten Schutz für den Fußboden jedes Gamers.

BRANDNEU bei Caseking - Florpad bietet den perfekten Schutz für den Fußboden jedes Gamers.

Berlin, 15.11.2018
Mit Florpad betritt eine neue Marke das Sortiment des renommierten Online-Händlers Caseking. Florpad hat es sich zum Ziel gesetzt, die Fußböden von Gamern zu schützen – und das mit Stil. So bietet das Unternehmen Bodenschutzmatten an, die für Gamer und eSportler entworfen wurden. Mit unterschiedlichen Motiven ist für jeden etwas dabei. Ab sofort bei Caseking.

Jedes Florpad ist mit einem ausgefallenen Design versehen und besteht aus absolut hochwertigen Materialien. An der Unterseite besitzen die Bodenschutzmatten eine rutschfeste Supagrip-Beschichtung, um auch bei hitzigen Gefechten in Position zu bleiben. So sehen die Florpads nicht nur gut aus, sondern verhindern auch das Zerkratzen von teuren Parkett- oder Dielenböden. Durch ihre ideale Größe kann man auf ihnen herumrollen, sie dominieren das Zimmer aber nicht.

Die Features der Florpad Bodenschutzmatten im Überblick:
– Stylische Gamer- und eSports-Bodenschutzmatte
– Erhältlich in unterschiedlichen Farben und Motiven
– Achteckige Form mit beeindruckendem Design
– Hochwertige Materialien und rutschfeste Unterseite
– Wasserabweisend und strapazierfähig
– Perfekter Schutz für empfindliche Böden

Neben beruhigenden Motiven wie der Chill oder Health Zone, haben Gamer auch die Möglichkeit aggressivere Motive wie die Beast oder Ninja Zone zu wählen. Eine Game Zone darf natürlich nicht fehlen. Besondere Highlights finden sich in den Special und Team Collections. Die Florpad Bodenschutzmatten stellen die ideale Ergänzung für die preisgekrönten Gaming-Stühle von noblechairs oder Nitro Concepts dar.

Die Florpad Bodenschutzmatten bei Caseking: https://www.caseking.de/florpad

Die Florpad Bodenschutzmatten sind ab sofort ab 59,90 Euro bei Caseking erhältlich und ab Lager lieferbar.

Weiteres Pressematerial online: https://goo.gl/Dv84tH

Caseking ist ein führender europäischer Distributor exklusiver Top-Marken und ein renommierter Online-Händler, bekannt für einzigartige und extravagante Computer-Hardware und passendes Zubehör, der 2003 gegründet wurde und seitdem kontinuierliches Wachstum verzeichnet. Der Sitz in Berlin-Charlottenburg ist einem riesigen, modernen Logistikcenter mit 10.000 m² Lagerfläche angeschlossen. Wie der Name vermuten lässt, spielen bei Caseking eine gigantische Auswahl an PC-Gehäusen in unterschiedlichen Größen, Formen und Designs eine zentrale Rolle. Daneben ist ein enormes Spektrum an Modding-Artikeln zur PC-Individualisierung, hochklassiger Gaming-Peripherie, allgemeiner Computer-Hardware und täglich neu dazu kommenden Artikeln jederzeit verfügbar. Caseking strebt stets danach, der Zielgruppe im Markt für Gamer und Enthusiasten topaktuelle Hardware und außergewöhnliche Hochleistungs-Produkte zur Verfügung zu stellen. Mit den hauseigenen Marken King Mod, 8Pack und der8auer bietet die Firma beliebte Produkte zur Leistungssteigerung (vorübertaktete Elemente) genauso wie Komponenten zur Geräuschreduzierung (Wasserkühlung, leise Luftkühlung, schalldichte Materialien) und mächtige, handgefertigte Gaming-PCs an. Zudem nimmt Caseking Spezialumbauten und Anpassungen der Gehäuse im Kundenauftrag vor. Beispiellose Casemods sind auf internationalen Messen und Events präsent. Die perfekte Durchführung der Arbeiten übernimmt Deutschlands erfolgreichster Modder Ali „THE CRE8OR“ Abbas.

Die Caseking Gruppe besteht aus www.caseking.de zusammen mit den Tochtergesellschaften www.overclockers.co.uk (Großbritannien), www.caseking.hu (Ungarn), www.globaldata.pt (Portugal), www.trigono.se (Schweden) und www.jimms.fi (Finnland) und unterhält regionale Büros in Frankreich, den Niederlanden und Taiwan.

Firmenkontakt
Caseking GmbH
René Grau
Gaußstr. 1
10589 Berlin
+49 (0)30 5770404-16
marketing@caseking.de
https://www.caseking.de

Pressekontakt
Caseking GmbH
Simon Lüthje
Gaußstr. 1
10589 Berlin
+49 (0)30 5770404-29
sluethje@caseking.de
https://www.caseking.de

Allgemein

NEUHEIT bei Caseking – Das noblechairs Premium Reinigungs- und Pflegeset garantiert optimale Pflege für Gaming-Stühle.

NEUHEIT bei Caseking - Das noblechairs Premium Reinigungs- und Pflegeset garantiert optimale Pflege für Gaming-Stühle.

Berlin, 13.11.2018
Die Edelmarke noblechairs ist für seine Premium-Gaming-Stühle bekannt und wird von Kunden überall auf der Welt geschätzt. Zur Pflege der Echt- und Kunstlederstühle präsentiert der Hersteller nun ein Premium Reinigungs- und Pflegeset, mit dem der Zustand des hochwertigen Leders bewahrt werden kann. So sehen die Gaming-Stühle auch nach längerer Nutzung noch wie neu aus. Jetzt bei Caseking.

Das noblechairs Premium Reinigungs- und Pflegeset besteht aus zwei farbneutralen Pflegemitteln. Es kann somit auf allen Farbvarianten der noblechairs EPIC, ICON und HERO Gaming-Stühle verwendet werden. Ein Pflegemittel dient der Reinigung des Gaming-Stuhls, das andere bildet eine schützende Schicht auf der Oberfläche und erneuert gleichzeitig den feinen Geruch von edlem Leder.

Die Features des noblechairs Premium Reinigungs- und Pflegesets im Überblick:
– Hochwertiges Pflegeset für Echt- und Kunstlederstühle
– Inklusive je 100 ml Reinigungs- und Pflegemittel
– Mit zwei Mikrofasertüchern und einem Polierschwamm

Die Pflegemittel werden in ansehnlichen Pumpspendern geliefert, um bequem dosiert zu werden. Mit den beiden Mikrofasertürchen und dem hochwertigen Polierschwamm liegen alle benötigten Utensilien bei und es kann sofort mit der Pflege des Leders begonnen werden.

noblechairs erweitert sein Zubehörpaket noch weiter. Neben dem Premium Reinigungs- und Pflegeset umfasste das Sortiment bereits Fußstützen, Hartbodenrollen mit automatischer Feststellfunktion sowie kürzere Gasfedern. Neu sind außerdem die zusätzlichen Kissensets mit besticktem Logo in Schwarz, Rot oder Gold. Diese stützen den Nacken- und Lendenbereich und sorgen somit für eine gesteigerte Ergonomie.

Das noblechairs Premium Reinigungs- und Pflegeset bei Caseking: https://goo.gl/HUHHJH
Die noblechairs Kissensets in Schwarz, Rot und Gold bei Caseking: https://goo.gl/pL2Gzx

Das neue noblechairs Premium Reinigungs- und Pflegeset ist ab sofort zum Preis von 21,90 Euro bei Caseking erhältlich und ab Lager lieferbar. Die noblechairs Kissensets liegen bei 29,90 Euro.

Weiteres Pressematerial online: https://goo.gl/4bxtdv

Caseking ist ein führender europäischer Distributor exklusiver Top-Marken und ein renommierter Online-Händler, bekannt für einzigartige und extravagante Computer-Hardware und passendes Zubehör, der 2003 gegründet wurde und seitdem kontinuierliches Wachstum verzeichnet. Der Sitz in Berlin-Charlottenburg ist einem riesigen, modernen Logistikcenter mit 10.000 m² Lagerfläche angeschlossen. Wie der Name vermuten lässt, spielen bei Caseking eine gigantische Auswahl an PC-Gehäusen in unterschiedlichen Größen, Formen und Designs eine zentrale Rolle. Daneben ist ein enormes Spektrum an Modding-Artikeln zur PC-Individualisierung, hochklassiger Gaming-Peripherie, allgemeiner Computer-Hardware und täglich neu dazu kommenden Artikeln jederzeit verfügbar. Caseking strebt stets danach, der Zielgruppe im Markt für Gamer und Enthusiasten topaktuelle Hardware und außergewöhnliche Hochleistungs-Produkte zur Verfügung zu stellen. Mit den hauseigenen Marken King Mod, 8Pack und der8auer bietet die Firma beliebte Produkte zur Leistungssteigerung (vorübertaktete Elemente) genauso wie Komponenten zur Geräuschreduzierung (Wasserkühlung, leise Luftkühlung, schalldichte Materialien) und mächtige, handgefertigte Gaming-PCs an. Zudem nimmt Caseking Spezialumbauten und Anpassungen der Gehäuse im Kundenauftrag vor. Beispiellose Casemods sind auf internationalen Messen und Events präsent. Die perfekte Durchführung der Arbeiten übernimmt Deutschlands erfolgreichster Modder Ali „THE CRE8OR“ Abbas.

Die Caseking Gruppe besteht aus www.caseking.de zusammen mit den Tochtergesellschaften www.overclockers.co.uk (Großbritannien), www.caseking.hu (Ungarn), www.globaldata.pt (Portugal), www.trigono.se (Schweden) und www.jimms.fi (Finnland) und unterhält regionale Büros in Frankreich, den Niederlanden und Taiwan.

Firmenkontakt
Caseking GmbH
René Grau
Gaußstr. 1
10589 Berlin
+49 (0)30 5770404-16
marketing@caseking.de
https://www.caseking.de

Pressekontakt
Caseking GmbH
Simon Lüthje
Gaußstr. 1
10589 Berlin
+49 (0)30 5770404-29
sluethje@caseking.de
https://www.caseking.de

Allgemein

Ethik Society zeichnet smartlutions GmbH aus

Kölner Software-Robotics-Unternehmen engagiert sich für die Prinzipien ehrbaren Kaufmannstums und beweist täglich ethisches Handeln in der Praxis

Ethik Society zeichnet smartlutions GmbH aus

Portrait Michael Reusch

Köln / Remshalden, 9. November 2018.
Die in Köln ansässige smartlutions GmbH und deren Geschäftsführer Michael Reusch wurden jüngst für ihre ethische Unternehmensausrichtung und die Prinzipien ehrbaren Kaufmannstums ausgezeichnet und in die Ethik Society aufgenommen. Das Unternehmen darf sich künftig als „Member der Ethik Society“ ausweisen und gehört somit zum Kreis derer, die sich im Rahmen der Ethik Society politisch, gesellschaftlich, wirtschaftlich und persönlich mit den Themen Integrität, Ethik und nachhaltiges Wirtschaften beschäftigen.

Neben dem Wissenstransfer und Austausch mit den anderen Akteuren in der Ethik Society, die sich ebenfalls ethischen Business-Grundsätzen verpflichtet fühlen, möchte das auf Software-Roboter, Digitalisierung und Virtual Reality spezialisierte Unternehmen so auch zu einer politischen und gesellschaftlichen Debatte rund um dieses wichtige Thema beitragen und sowohl regional als auch national mit dafür sorgen, dass ethische Grundsätze im Business mehr Gewicht bekommen.

„Roboter können dem Menschen dienen, mehr Arbeitsfreude bedeuten und zur Lösung des Fachkräftemangels beitragen. IT ist für den Menschen da. Das ist eine wichtige Maxime meines unternehmerischen Handelns“, macht Michael Reusch deutlich. Robotisierung sei in vielen Fällen ein ethischer Beitrag zu einer besseren Arbeitswelt. In Sachen Integrität und Ethik wolle er Vorreiter sein und anderen ein Beispiel geben. Deswegen wirke er mit seinem Unternehmen gerne und mit Stolz in der Ethik Society mit.

„Wir freuen uns, dass wir Michael Reusch als wegweisende Unternehmerpersönlichkeit als Member der Ethik Society haben gewinnen und auszeichnen können“, erklärt Jürgen Linsenmaier, Initiator der Ethik Society. Mit Michael Reusch habe die Gemeinschaft einen wichtigen Partner gewonnen, der glaubhaft für Ethik einstehe und der mit seinem Ansatz in der IT-Branche viel für die Ethik Society, ethisches Wirtschaften im Allgemeinen und die Entwicklung allgemeiner ethischer Grundsätze im Besonderen bewirken könne.

„Das Thema Ethik ist in vielen Chefetagen und Unternehmerköpfen angekommen“, sagt Jürgen Linsenmaier, der als Vortragsredner und Marketingprofi immer wieder Unternehmen rund um die Themen Reputation und Nachhaltigkeit berät und begleitet. Er ist der Ideengeber für die Ethik Society, mit der er „eine lebendige Plattform des Austauschs und der Begegnung“ geschaffen hat.

„Ethisches Handeln in Unternehmen ist eine ganzheitliche Aufgabe. Es geht um weit mehr als um Marketing und definierte Werte. Ethik zeigt sich auch und vor allem im schonenden Umgang mit Ressourcen, in der Führung von Mitarbeitern, in der Qualität der Produkte und der Lieferkette sowie in der eigentlichen Leistungserbringung“, verdeutlicht der mehrfache Buchautor Linsenmaier. Ethik betreffe alle Bereiche eines Unternehmens und könne nicht verordnet werden. Ethik müsse gelebt werden. Um das zu erreichen, biete die Ethik Society praktische Unterstützung.

Wer sich für die Ethik Society interessiert, findet weitere Informationen unter www.ethik-society.com Mehr über die smartlutions GmbH, Software-Roboter und den Digitalisierungs-Profi Michael Reusch gibt es unter www.smartlutions.net

Hintergrund Jürgen Linsenmaier

Jürgen Linsenmaier ist Ethik- und Reputationsexperte, Marketingprofi, Vortragsredner, mehrfacher Buchautor sowie leidenschaftlicher Werber für unternehmerische Freiheit mit ethischer Verantwortung. Er beweist täglich, dass ethisches Handeln und wirtschaftlicher Ertrag kein Widerspruch, sondern zwei Seiten derselben Medaille sind. Als Vortragsredner, Berater und Gründer der Ethik Society, einem Zusammenschluss kleiner, mittlerer und großer Betriebe, die sich mit dem Thema Ethik beschäftigen und Best-Practices teilen, hat er sich zum Ziel gesetzt, Unternehmern eine pragmatische Ethik näher zu bringen – ein Handeln, das jeder in seinem Betrieb umsetzen kann und das gleichermaßen den wirtschaftlichen Interessen und der Gesellschaft dient.

Seinen Erfahrungsschatz sammelte Jürgen Linsenmaier in seiner langjährigen Tätigkeit als Geschäftsführer und Vorstand eines Medienhauses. Jürgen Linsenmaier ist ein Mann aus der Praxis für die Praxis. In seinen Vorträgen und Workshops begeistert er die Zuhörer mit seiner authentischen und praxisorientierten Art der Vermittlung gelebten Erfolgswissens – pragmatisch ethisch, reputationsfördernd und umfassend verantwortungsbewusst.

Weitere Informationen unter www.juergen-linsenmaier.de

Kontakt

Jürgen Linsenmaier
Ethik & Reputationsexperte
Am Weiher 4
73630 Remshalden
Telefon: +49 7151 2740243
Mail: mail@juergen-linsenmaier.de
Web: www.juergen-linsenmaier.de
Facebook: http://www.facebook.com/juergen.linsenmaier

Hintergrund:

Michael Reusch ist Versicherungskaufmann, Diplom-Wirtschaftsjurist (FH), Digitalisierungsprofi sowie Gründer und Geschäftsführer der in Köln ansässigen smartlutions GmbH – ein Unternehmen, das sich auf standardisierte, vor allem aber individuelle IT-Lösungen für die Finanz- und Versicherungswirtschaft sowie die Dienstleistungsbranche spezialisiert hat. smartlutions entwickelt Kunden-Portale, Intranets und dazu passende Apps. Das Unternehmen beschäftigt sich darüber hinaus intensiv mit der Automatisierung von kaufmännischen Prozessen und bietet mit „IHR ROBOT“ Software-Roboter für vollautomatisierte Abläufe. Michael Reusch möchte als Experte für einen niedrigschwelligen, kostengünstigen und einfachen Einstieg in das komplexe Thema Digitalisierung werben. Sein Unternehmen entwickelt deswegen auch hochgradig individuelle Lösungen nach Maß, die in wenigen Tagen startbereit sind, sich in die bereits bestehende IT-Infrastruktur einbinden lassen und intuitiv bedienbar sind. smartlutions-Lösungen erleichtern Menschen die Verwaltungstätigkeit, werden sie aber niemals vollständig ersetzen können – sie sind damit auch ethisch und nachhaltig im Sinne einer Erleichterung des Arbeitsalltags. Michael Reusch steht für eine menschliche Digitalisierung, die sich auch kleine Unternehmen leisten können und die den Nutzen sowohl für den Kunden als auch für die Mitarbeiter in den Mittelpunkt stellt. Er ist damit einer der führenden Spezialisten rund um die Themen Automatisierung, Digitalisierung und Robotisierung von kaufmännischen Prozessen und Verwaltungsaufgaben und gilt als Pionier an der Schnittstelle zwischen Finanzwirtschaft und IT. Seine Erfahrungen sammelte er in großen Versicherungskonzernen als Projekt-Manager, Business-Analyst und in mehreren Leitungsfunktionen. Sein Wissen gibt er als Autor, Berater und Referent weiter, er steht aber auch als externe IT-Abteilung zur Verfügung. Sein Fokus abseits der IT-Lösungen: ein effektiverer Vertrieb und eine smartere Arbeitswelt.

Weitere Informationen unter www.smartlutions.net

Firmenkontakt
smartlutions GmbH
Michael Reusch
Konrad-Adenauer-Str. 25
50996 Köln
+49 221 4291100 1
+49 221 4291100 9
info@smartlutions.net
https://smartlutions.net

Pressekontakt
Al-Omary Medien-Management & Consulting Group
Falk S. Al-Omary
Obergraben 11
57072 Siegen
+49 271 3032902
+49 221 4291100 9
presse@spreeforum.com
http://www.al-omary.de

Allgemein

JETZT bei Caseking – Höllisch heiße Preise verhindern vorweihnachtlichen Schnee!

JETZT bei Caseking - Höllisch heiße Preise verhindern vorweihnachtlichen Schnee!

Berlin, 01.11.2018
Auch dieses Jahr brennt Caseking wieder die Preise nieder. In Kooperation mit Team Hölle von PC Welt hat der Online-Shop für alle Computer-Freaks, PC-Gamer und Anwender, die mehr wollen als nur Standardware, pünktlich vor Weihnachten wieder äußerst attraktive Angebote aufgefahren. Somit ist jetzt die beste Zeit um Gamers-Lieblings auf- oder umzurüsten. Mit Rabatten von bis zu 30 Prozent ist das Weihnachtsgeld bei Caseking gut investiert.

Zu den Höllen-Deals zählen Mainboards, Netzteile, All-in-One-Wasserkühler, Modding-Kabel, Monitore und sogar Gaming-Stühle. Somit ist für jeden Gamer das passende Angebot dabei! Doch aufgepasst, die Angebote ändern sich stetig, es lohnt sich also öfter vorbeizuschauen, um die besten Deals nicht zu verpassen!

Direkt zu den Höllen-Deals bei Caseking:
https://www.caseking.de/lp/hoellen-deals-hier-brennen-die-preise.html

Caseking unterstützt das Höllenteam beim Bau der jährlichen Höllenmaschine aus den besten Komponenten im Markt. Mit der Höllenmaschine X und der HMX Pro können PC-Enthusiasten dieses Jahr sogar zwei wahnsinnig schnelle Traumrechner gewinnen – einen Gaming-PC und eine Workstation.

Das Caseking-Sortiment beinhaltet durchgehend viele Angebote. Diese sind zu finden unter:
https://www.caseking.de/angebote

Caseking ist ein führender europäischer Distributor exklusiver Top-Marken und ein renommierter Online-Händler, bekannt für einzigartige und extravagante Computer-Hardware und passendes Zubehör, der 2003 gegründet wurde und seitdem kontinuierliches Wachstum verzeichnet. Der Sitz in Berlin-Charlottenburg ist einem riesigen, modernen Logistikcenter mit 10.000 m² Lagerfläche angeschlossen. Wie der Name vermuten lässt, spielen bei Caseking eine gigantische Auswahl an PC-Gehäusen in unterschiedlichen Größen, Formen und Designs eine zentrale Rolle. Daneben ist ein enormes Spektrum an Modding-Artikeln zur PC-Individualisierung, hochklassiger Gaming-Peripherie, allgemeiner Computer-Hardware und täglich neu dazu kommenden Artikeln jederzeit verfügbar. Caseking strebt stets danach, der Zielgruppe im Markt für Gamer und Enthusiasten topaktuelle Hardware und außergewöhnliche Hochleistungs-Produkte zur Verfügung zu stellen. Mit den hauseigenen Marken King Mod, 8Pack und der8auer bietet die Firma beliebte Produkte zur Leistungssteigerung (vorübertaktete Elemente) genauso wie Komponenten zur Geräuschreduzierung (Wasserkühlung, leise Luftkühlung, schalldichte Materialien) und mächtige, handgefertigte Gaming-PCs an. Zudem nimmt Caseking Spezialumbauten und Anpassungen der Gehäuse im Kundenauftrag vor. Beispiellose Casemods sind auf internationalen Messen und Events präsent. Die perfekte Durchführung der Arbeiten übernimmt Deutschlands erfolgreichster Modder Ali „THE CRE8OR“ Abbas.

Die Caseking Gruppe besteht aus www.caseking.de zusammen mit den Tochtergesellschaften www.overclockers.co.uk (Großbritannien), www.caseking.hu (Ungarn), www.globaldata.pt (Portugal), www.trigono.se (Schweden) und www.jimms.fi (Finnland) und unterhält regionale Büros in Frankreich, den Niederlanden und Taiwan.

Firmenkontakt
Caseking GmbH
René Grau
Gaußstr. 1
10589 Berlin
+49 (0)30 5770404-16
marketing@caseking.de
https://www.caseking.de

Pressekontakt
Caseking GmbH
Simon Lüthje
Gaußstr. 1
10589 Berlin
+49 (0)30 5770404-29
sluethje@caseking.de
https://www.caseking.de