Tag Archives: Personalberatung

Allgemein

HR7 GmbH The Job Factory – „rockt“ die Branche und sorgt für Aufsehen: 2 Auszeichnungen in 2018

Top-Arbeitgeber Mittelstand 2019 und Wachstumschampion 2019

Hamburg, im Dezember 2018
Die HR7 GmbH The Job Factory wurde in der November-Ausgabe 2018 des FOCUS-Magazins in einer 2.800 Unternehmen umfassenden, unabhängigen Befragung unter Mitarbeitern, Personalexperten sowie Unternehmensentscheidern erneut zu einem der Top-Arbeitgeber im Bereich der Personaldienstleistung in Deutschland gekürt. Für diese Platzierung zollen wir HR7 unseren größten Respekt – immerhin liegt damit eines der jüngeren Unternehmen in der Branche (Gründung 2011) im dritten Jahr nacheinander bundesweit „vorne“ und lässt damit viele etablierte Mitbewerber hinter sich.

„Diese wiederholte Auszeichnung ist ein klarer Beleg für die herausragende Arbeit unseres Teams“, so Dr. Ralph Hartmann, Gründer und Geschäftsführer des Unternehmens. „Die erneute Auszeichnung zeigt, dass wir trotz unseres hohen Wachstums stabile Abläufe etabliert haben und den HR7-Qualitätsstandard durchgängig hoch halten können“, ergänzt Dr. Michaela Hartmann, verantwortlich für Personal und Finanzen.
Die zunehmende Transparenz am Arbeitsmarkt durch anonyme und ehrliche Arbeitgeberbewertungen erlaubt heutzutage einen unverfälschten Blick auf die Unternehmen. Es zeigt sich zudem, dass es nicht immer die großen und bekannten Unternehmen sind, die eine Branche treiben und verändern. „Wir freuen uns sehr über die Auszeichnung. Dies zeigt uns, dass wir auf dem richtigen Weg und unsere Prozesse gut ausgerichtet sind“, ergänzt Ralph Hartmann.
Neben der Auszeichnung als Top-Arbeitgeber der Branche wurde HR7 in diesen Tagen zum Wachstumschampion 2019 gekürt. Damit gehört das Unternehmen nicht nur zu den Besten, sondern auch zu den wachstumsstärksten Unternehmen im Mittelstand (Zeitraum: 2014 – 2017). Herzlichen Glückwunsch!
„HR7 steht für ein lebendiges Unternehmertum. Wir nehmen die Auszeichnungen als Anreiz und Basis für eine gezielte Weiterentwicklung unseres Unternehmens und unserer Mitarbeiter. Für 2019 haben wir bereits anspruchsvolle Themen in Richtung Mitarbeiter auf der Agenda“, versichert Dr. Michaela Hartmann.
Wir werden HR7 weiter beobachten und die zukünftige Entwicklung verfolgen.

HR7 wurde 2011 als unabhängiges, inhabergeführtes Familienunternehmen gegründet. Wir stehen für eine professionelle und zuverlässige Dienstleistung in den Segmenten Arbeitnehmerüberlassung, Personalvermittlung und -beratung, On-site Management, Interim Management und Inhouse Outsourcing.

HR7 beschäftigt heute im Rahmen der Arbeitnehmerüberlassung über 750 Mitarbeiter, die durch 5 Büros vor Ort persönlich betreut werden. Durchschnittlich 150 Arbeitnehmer werden jährlich von uns direkt vermittelt. Zusätzlich werden jedes Jahr zahlreiche Beratungsprojekte, Interim Mandate etc. bearbeitet.
Unser Anspruch ist die Verbindung von Geschwindigkeit und Qualität. Davon profitieren unsere Kunden ebenso wie Sie als Bewerber.
HR7 ist ein geschätzter Partner von führenden Unternehmen und Institutionen. Unser Referenzspektrum ist ein Beleg dafür. Unsere Mitarbeiterbewertungen liegen deutlich über dem Branchendurchschnitt. HR7 ist mehrfach ausgezeichnet und gehört zu den besten Personaldienstleistern Deutschlands.
Unser Anspruch ist die Verbindung von Geschwindigkeit und Qualität. Davon profitieren unsere Kunden unterschiedlichster Branchen schon seit Jahren. Nehmen Sie uns in die Pflicht – wir stellen uns gerne Ihren Anforderungen. Auf Wunsch nennen wir Ihnen entsprechende Referenzen – wahlweise aus Ihrem mittelbaren oder unmittelbaren Branchenumfeld oder gerne nach funktionalen Aspekten.

Kontakt
HR7 GmbH The Job Factory
Katharina Bernhardt
Rödingsmarkt 39
20459 Hamburg
040-36157390
k.bernhardt@hr7-gmbh.de
http://www.hr7-gmbh.de

Allgemein

Wieder vereint: RDW verstärkt Führung in Deutschland

Ehemaliges Senior-Management von PSD Group nun bei Rees Draper Wright

Wieder vereint: RDW verstärkt Führung in Deutschland

Tatjana Goricki ist jetzt bei Rees Draper Wright in Frankfurt. Als Director Technology wird Goricki ab sofort das Management-Team der Executive Search Boutique verstärken und das Executive Recruitment für IT Services & Consulting im deutschsprachigen Raum leiten.

Goricki bringt mehr als 15 Jahre Erfahrung und ein belastbares Netzwerk im Technology Recruitment mit. Diese Kompetenzen hat sie in ihrer beruflichen Vergangenheit bisher ausschließlich der PSD Group zur Verfügung gestellt, wo Goricki ihre ehemaligen und neuen Kollegen Tonnar und Hecker kennenlernte. Zuletzt leiteten die drei erfahrenen Personalberater gemeinsam die Geschäftsaktivitäten von PSD in Deutschland und sind jetzt wiedervereint.

„Wir freuen uns, mit Tatjana Goricki eine erfahrene Executive Search Beraterin in unserem Team begrüßen zu dürfen, sowie eine geschätzte Kollegin und Freundin, die wir seit vielen Jahren kennen.“, sagt Oliver Tonnar, Managing Director der Executive Search Boutique in Deutschland. „Ein enormer Vorteil ist, dass wir uns kennen und wissen wie wir arbeiten“, ergänzt Susanne Hecker zu ihrer zukünftigen Kollegin und erwähnt nebenbei, dass Goricki nicht nur Talente im Executive Search habe, sondern auch eine ausgezeichnete Hobbyköchin sei.
Letzteres sorgt für ein Lächeln im Gesicht von Chris Eldridge, CEO der InterQuest Group und Muttergesellschaft der Executive Search Boutique Rees Draper Wright.
Eldridge, seinerseits selbst viele Jahre im Senior Management der PSD aktiv gewesen, blickt gespannt auf die kommenden Monate: „Rees Draper Wright entwickelt sich prächtig in Frankfurt. Mit jeder Neueinstellung stärken wir unsere Marktposition im Executive Search. Wir bieten Wachstumsperspektiven. Auf dieser Basis wachsen wir auch mit anderen Geschäftsfeldern in Europa.“

Das Executive Search Unternehmen Rees Draper Wright ist mit drei Offices in den globalen Märkten, London, New York und Frankfurt am Main vertreten. Seit 2016 gehört die Executive Search Boutique zur InterQuest Gruppe, eine an der London Stock Exchange gelistete Unternehmung, die vielfältige Rekrutierungslösungen anbietet. Die InterQuest Group ist in den vergangenen Jahren sowohl organisch wie auch anorganisch durch Firmenzukäufe gewachsen und hat sich vor allem im Digitalisierungs- und Technologieumfeld zu einem namenhaften Player entwickelt. Rees Draper Wright verstärkt das Portfolio der Gruppe im Executive Search mit Spezialisierung im Professional Services.

Kontakt
Thomas Walters
Marketing Manager
InterQuest Group
Cannon Green
27 Bush Lane
London EC4R 0AA
Thomas.walters@interquestgroup.com
0044-1423 878657

Rees Draper Wright ist eine global expandierende Executive Search-Boutique mit Offices in London, New York und Frankfurt am Main.

Firmenkontakt
Rees Draper Wright
Susanne Hecker
WeWork Neue Rothofstraße 13-19
60313 Frankfurt
069566086762
shecker@rdw.de.com
http://www.rdw.de.com

Pressekontakt
Rees Draper Wright
Thomas Walters
InterQuest Group, Cannon Green, Bush Lane 27
EC4R0AA London
0044-1423 878657
Thomas.walters@interquestgroup.com
http://www.rdw.de.com

Allgemein

Passion for People erhält das Siegel „Wirtschaftsmagnet“

Das Zertifikat für ganzheitliche und anhaltend erfolgreiche Unternehmensführung

Passion for People erhält das Siegel "Wirtschaftsmagnet"

Stuttgart / Lindau 23.10.2018 – Im Oktober 2018 wurde die Passion for People GmbH aus Stuttgart mit dem Siegel „Wirtschaftsmagnet“ ausgezeichnet. Das Siegel wird an besonders starke Unternehmen vergeben, die für eine ganzheitliche und anhaltend erfolgreiche Unternehmensführung stehen und dies in sieben Bereichen belegen konnten.

Die Unternehmer-Allianz Passion for People vereint 20 Personal- und Unternehmensberater unter einem Dach und ist als Personalberatung und HR-Lösungsanbieter auf die Begleitung schnell wachsender Unternehmen spezialisiert. Über einen „HRM as a Service“-Ansatz werden Unternehmen bei Potenzialanalysen, Employer Branding-Strategien, Onboarding-Konzepten, Executive u. Professional Search, sowie Coaching- und Personalentwicklungsprogrammen über einen festen Zeitraum begleitet.

So hat das Unternehmen beispielsweise zum Thema Client Experience konkrete Strategien entwickelt. Dazu gehört ein eigenes Life-Experience-Tracking-Modell, das alle Touchpoints mit dem Kunden erfasst und misst. Darüber hinaus setzt Passion for People viele Tools und Lösungen ein, um die Client Experience zu messen und zu verbessern – von einem Zufriedenheitsindex über die Customer Power bis hin zu einem Index für Kundenloyalität.

Ein Siegel sagt mehr als 1.000 Worte
Mit dem Siegel „Wirtschaftsmagnet“ können Unternehmen zeigen, dass sie in sieben Bereichen von betriebswirtschaftlicher Performance über Innovationskraft bis hin zu sozialer Verantwortung herausragend sind. „Das Siegel baut Vertrauen auf. Es bescheinigt dem Unternehmen eine besondere, magnetische Anziehungskraft, die so auf einfache Weise sichtbar wird.“, erläutert Christian Kalkbrenner, Geschäftsführer der Wirtschaftsmagnet GmbH, die Wirkungsweise des Siegels. „Statt seitenweiser Texte zeigt das Siegel auf einen Blick, dass die Passion for People GmbH zu den stärksten Unternehmen im Mittelstand zählt. Dritte fühlen sich sofort angesprochen und angezogen. Denn wer arbeitet nicht gerne bei oder mit einem Wirtschaftsmagneten?“

Passion for People ist aktuell das führende HR-Beratungs-Netzwerk in Deutschland. Eine Allianz aus HR-Experten betreut Startups, Joint Ventures sowie etablierte Unternehmen bei HR-Transformationsprozessen.
Das Lösungsportfolio umfasst ein komplettes skalierbares HR-Paket zur Unterstützung von Personalabteilungen vorwiegend wachstumsstarker Unternehmen.
Konkret beinhaltet das Angebot HR-Potenzialanalysen, Employer Branding-Strategien, Onboarding-Konzepte, Executive- u. Professional Search, sowie Coaching- und Personalentwicklungsprogramme.

Kontakt
Passion for People GmbH
Sabine Metzler
Wartbergstraße 8
70191 Stuttgart
0711 253594-14
sabine.metzler@passionforpeople.de
http://www.passionforpeople.de

Allgemein

Gerhard Görke Personalberater, Partner in der Neumann & Partners Personalberatung

Unternehmensberatung mit internationaler Erfahrung

Gerhard Görke Personalberater, Partner in der Neumann & Partners Personalberatung

Gerhard Görke Personalberater / Unternehmensberater (Bildquelle: Copyright Pexels)

Hamburg, 24. Oktober 2018 – Gerhard Görke, langjähriger Personalberater, betreut derzeit als Managing Partner bei Neumann & Partners International Management Central Europe (Standorte Frankfurt am Main, Wien, Zürich, London und Bukarest) europaweit Unternehmen. Hierzu zählen Firmen der Automobilindustrie, Energiewirtschaft, Elektronik/elektrotechnische Industrie, Logistik/Supply Chain Management, Maschinen- und Fahrzeugbau.
Dabei liegt der Fokus im Executive Search, der Potentialanalyse, dem Management Audit sowie der strategischen Unternehmensberatung.

In Ost- und Westeuropa sowie in Asien und Südamerika ist er auf die Suche und Besetzung von Positionen auf Managementebene u.a. Geschäftsführer bzw. Geschäftsleitung oder Vorstandebene spezialisiert.

HISTORY, GERHARD GÖRKE

Nachdem Gerhard Görke seine Diplomabschlüsse in den Fachrichtungen Informatik sowie Betriebswirtschaft erreicht hat, sammelte er seine ersten Erfahrungen in einem über 5 Jahre andauernden Arbeitsverhältnis bei der KPMG Management Consulting. Hier begleitete er als Berater nationale sowie internationale Projekte.

In den darauffolgenden Jahren war er bei der EDS Electronic Data Systems in Rüsselsheim als Sales- & Marketingmanager für das Segment Financial Services EMEA verantwortlich. Ebenfalls war er zeitgleich Mitglied in der International Sales Strategy Group von EDS.

Mit seinem dort qualitativ erworbenen Know-how stieg er kurz darauf in den Bereich Executive Search bei der Roland Berger Management Consulting ein und war 6 Jahre u.a. als Partner mitverantwortlich für die Kunden aus den Gebieten Financial und Professional Services.
Vor kurzer Zeit baute er als Head of Financial/IT und Professional Services die Zentral- und Osteuropa Practice Group auf und entwickelte diese aus Frankfurt am Main sowie Zürich und Wien weiter.

GERHARD GÖRKE, HEUTE

Gerhard Görke ist heute als Partner bei Neumann International Management Search tätig, welches seit 2010 erfolgreich mit dem Bereich „Female Executive Search“ hochqualifizierte Frauen durch spezialisierte Personalberatung unterstützt.

Mittlerweile erstreckt sich seine Beraterexpertise über 20 Jahre, mit der er stets systematisch und hochqualifiziert Lösungen für verschiedenste Ausgangsituationen findet und präsentiert.

Zu seinem bereits angedeuteten außerordentlichen Know-how zählt vor allem Erfahrungen in der strategischen Unternehmensplanung, der Personalberatung sowie dem Headhunting.

Die Ausrichtung der Unternehmensziele stützt sich hierbei vor allem auf Firmenübernahmen und Zusammenschlüsse, Re-Definition von Unternehmensstrategien, gezielte Rekrutierungsaktivitäten und auch Privatisierungsprojekte.

Nicht zuletzt durch die Durchdringung der heute oft systemisch zusammenhängenden Marktsegmente bringt er in seinen Tätigkeiten immer einen integrativen Blick auf Services und Lösungen der Zukunft für die Kunden ein. Seine Sicht des Executive Search gepaart mit den Erfahrungen von Strategie- und Vertriebsmanagement erweitert das nationale wie auch internationale operative und strategische Organisationsmanagement.

GERHARD GÖRKE, KURZ ZUSAMMENGEFASST

– Seit mehr als 20 Jahren erfolgreich tätig – An mehreren der „DAX 100“ Unternehmen an Entwicklungen mitgearbeitet – Internationale Erfahrungen mit namhaften Unternehmen – Hervorragende Industriekenntnisse

GERHARD GÖRKE ist u.a. spezialisiert auf folgende Dienstleistungssegmente:

– Executive Search – Potentialanalyse – Management Audit – Unternehmensberatung

Dies gilt für Branchen und Größenordnungen aus Industrie, Handel, Banken, Dienstleistung bei der Besetzung von Positionen. Die „Goldfische“ der einzelnen Märkte werden durch und mit Gerhard Görke systematisch und frühzeitig entdeckt und für ihren weiteren Führungsweg analysiert, vorbereitet, beraten und gecoacht. Das Coaching von Spitzentalenten stärkt die Vertrauensbasis auf beiden Seiten, bei Kandidaten und Beratern.

Executive Search mit GERHARD GÖRKE. Die systematische Suche und Auswahl von Fach- und Führungskräften erfolgt im Business mit und durch Gerhard Görke sowie oftmals durch ein hoch qualifiziertes Researchteam in einem internationalen Netzwerk.

Die direkte Suche auf der Grundlage präziser Anforderungskriterien ist u.a. die wichtigste Disziplin. Die hohe Professionalität in dieser Disziplin schafft erst die Voraussetzung, um dem Anspruch des Systemgedankens gerecht zu werden.

Potentialanalyse aus der Sicht von GERHARD GÖRKE – Erkennen und Beurteilung von Leistungsträgern – Führungsqualitäten eines Managementteams – Unabhängiges und autonomes Testverfahren – Vermeidung von Fehlbesetzungen – Top-Performer identifizieren – Integration verbessern

GERHARD GÖRKE zu Management Audit Bewertung des Managementpotential erscheint im Hinblick auf die strategische Ausrichtung der Unternehmensziele u.a. bei:

– Firmenübernahmen und Zusammenschlüssen – Re-Definition von Unternehmensstrategien – Übernahme von Geschäftsanteilen als Geschäftsführer -gezielten Rekrutierungsaktivitäten sowie bei Privatisierungsprojekten

GERHARD GÖRKE“S Branchenkompetenz
Gerhard Görke hat sich im Laufe der Jahre auf folgende Branchen spezialisiert:

// Finanzdienstleistungen Gerhard Görke ist darauf spezialisiert, die Fach- und Führungskräfte für Finanzdienstleister zu rekrutieren. Er bringt aus seiner beruflichen Vergangenheit die langjährige erforderliche Fachkompetenz mit. Tätig ist er auch in den Regionen im Rhein-Main-Gebiet, London und Zürich und innerhalb seines internationalen Netzwerkes.

Seine Segmente: – Corporate Banking – Investment Banking – Asset Management – Wealth Management und – Institutionelle Vermögensverwaltung – Family Office – Real Estate – Private Equity – Versicherungen

// Industrie GERHARD GÖRKE konzentriert sich auch auf die Beratung folgender Industriesektoren:

– Automobilindustrie – Energiewirtschaft – Elektronik/elektrotechnische Industrie – Logistik/Supply Chain Management – Maschinen- und Fahrzeugbau

Er verfügt über umfangreiche Kontaktbasis in der Industrie, profundes Know-how und kennt die Themen seiner Kunden.

// Telekommunikation Um den spezifischen Anforderungen im Technologie- und Telekommunikations-Umfeld bei der Rekrutierung von Fach- und Führungskräften gerecht zu werden, hat Gerhard Görke interessante Lösungen entwickelt. So kann er, sowie mit Team standortübergreifend Projekte, sowohl aus dem klassischen Telekommunikations- und IT-Umfeld als auch, Multimedia und E-Commerce / E-Business.

Führungskräfte mit exzellenten Managementerfahrungen rekrutieren, wie beispielsweise Technologie-Spezialisten mit ihren besonderen fachlichen Fähigkeiten.

// Gesundheitswesen Weltweit wächst der Bedarf an Gesundheitsleistungen – und mit ihm der Kostendruck in den Gesundheitssystemen. Gleichzeitig verändern neue wissenschaftliche Erkenntnisse und Technologien sowie eine sich ändernde Rolle des Patienten die Therapieverfahren. All das verlangt neue Marktprioritäten, Vermarktungsstrategien und Geschäftsmodelle, so Gerhard Görke. Um angesichts dieser globalen Trends wettbewerbsfähig zu sein, braucht das deutsche Gesundheitswesen Manager mit herausragenden Kompetenzen, die in einem kompetitiven Markt bestehen und sich mit dem internationalen Wettbewerb messen können.

Gerhard Görke ist seit mehreren Jahren in diesen Bereichen tätig wie z.B. bei der Top-Management Personalberatung Neumann & Partner International im Bereich Pharmaindustrie/Gesundheitswesen. Die Anforderungen an obere und oberste Führungskräfte in diesem Bereich sind außerordentlich komplex und geprägt von einer einzigartigen Kombination wissenschaftlicher, rechtlicher und marktorientierter Aspekte. Zudem ändert sich das regulatorische Umfeld ständig und es entstehen neue Technologien und Sektoren.

Gerhard Görkes Kunden stammen aus praktisch allen Life Sciences-Bereichen, wie etwa:

– Pharmaindustrie – Biotechnologie – Medizintechnik/Medizinprodukte – Consumer Healthcare – Krankenhäuser/Krankenhausketten und – Healthcare-IT und andere Technologieanbieter.
Dazu zählen mittelständische, eigentümergeführte Unternehmen ebenso wie global operierende Gesundheitskonzerne.

// Personalberatung Tourismus & Fitness & Kultur Als Personalberater für Unternehmen im Bereich Tourismus, Freizeit, Fitness und Kultur begleiten und unterstützt Gerhard Görke auch Unternehmensführungen und Personalabteilungen bei Projekten zur effektiven Mitarbeitergewinnung, Verbesserung des Arbeitgeberimages, der optimalen Personalauswahl sowie bei der Analyse der Mitarbeitermotivation und der Bewertung von betrieblichen Gesundheitsmanagement-Indikatoren. Darüber hinaus berät er die Leitungskräfte aller Ebenen bei Projekten zur Optimierung der Personalführung und der damit verbundenen Verbesserung der Kundenservice-Kultur im Unternehmen.

Darüber hinaus nutzen eine Vielzahl von Fitness-, Freizeit- und Kulturdienstleistern, ebenso wie große Touristik-Unternehmen das Know-how von Gerhard Görke in der Personalberatung. Sein Dienstleistungsportfolio umfasst alle Beratungsprodukte für die Verbesserung der Mitarbeiterrekrutierung, des Arbeitergeber-Images, Ihrer optimalen Personalauswahl, der professionellen Mitarbeiterbeurteilung bis hin zur konkreten Implementierung moderner Personalführungsinstrumente und der Begleitung besonderer Projekte im Bereich der Personalentwicklung.

Mehr über Gerhard Görke, sein unternehmerisches Fingerspitzengefühl sowie sein unternehmerisches Handeln erfahren Sie in einem persönlichen Gespräch. Setzen Sie Ihre anspruchsvollen Herausforderungen mit Gerhard Görke um.

Gerhard Görke ist seit mehreren Jahren bei der Top-Management Personalberatung Neumann & Partner International tätig und bietet mit seinem Know-How qualitative Lösungen in der Unternehmensberatung.

Kontakt
Gerhard Görke Personalberater
Gerhard Görke
Haferkamp 2
22081 Hamburg
0151-12494138

presse@gerhard-goerke-personalberater.de
http://gerhard-goerke-personalberater.de

Allgemein

Rees Draper Wright vergrößert das Büro in Frankfurt

Rees Draper Wright vergrößert das Büro in Frankfurt

Das global agierende Executive Search-Unternehmen Rees Draper Wright (RDW) vergrößert seine Dependance in Frankfurt. Ab dem 1.1.2019 wird die Personalberatung größere Räume im WeWork Goetheplatz beziehen. Grund für den Bürowechsel innerhalb des modernen Co-Working-Spaces ist ein erneuter Personalzuwachs im Executive Search-Team von RDW.

Seit Oktober 2018 verstärkt Eleni Klaliotou das Beratungsteam von RDW in Frankfurt. Klaliotou hat während ihres Studiums das Handwerk der Personalberatung als Researcherin bei einer etablierten Executive Search-Beratung gelernt. Außerdem verfügt sie über knapp drei Jahre Erfahrung im Executive Search, sowie im Aufbau und der Etablierung von Onsite-Recruitment-Dienstleistungen für einen großen internationalen Konzern der Consumer Electronic-Branche in Frankfurt. Klaliotou wird ihren Fokus auf die Besetzung von Beratungsmandanten im Bereich Consumer (Electronics), Media & Telco legen. Sie begleitet Executive Search-Mandate im Professional Service-Umfeld sowie für Linienfunktionen innerhalb der genannten Industrien.

Gleichzeitig startete im Oktober Alysia Sales Guerriero als Research Associate im Team von RDW Frankfurt. Die Studentin der Johann Wolfgang Goethe Universität spricht sechs Sprachen fließend und passt optimal in das internationale Team von Rees Draper Wright. Zudem werden ihre sprachlichen Fähigkeiten gebraucht, um weiterhin die globalen Netzwerke von RDW anzusprechen und zu betreuen.

Für die folgenden Monate sind weitere Personaleinstellungen absehbar. So wird auch das neue Büro ab Januar wieder nahezu ausgefüllt sein.

„Uns war es dennoch wichtig, im WeWork zu bleiben“, stellt Oliver Tonnar fest. Als Managing Director D-A-CH ist er verantwortlich für den Aufbau des Frankfurter Büros und die Markenentwicklung von RDW im deutschsprachigen Raum. „Wir sind eine junge, wachsende Executive Search-Beratung, die klassische Elemente des Executive Search mit modernen Rekrutierungsmethoden verbindet, um für unsere Klienten den schnellsten, besten Rekrutierungsansatz zu fahren. Was passt besser zu uns, als ein innovatives Bürokonzept, das zum Entwickeln und Wachsen einlädt?“

Über Rees Draper Wright

Rees Draper Wright ist eine internationale Executive Search-Boutique mit Büros in London, New York und Frankfurt. In den vergangenen 15 Jahren hat sich die Personalberatung vor allem einen Namen als Executive Search-Spezialist in den Bereichen Strategie und Consulting gemacht und große Strategieberatungen bei der Besetzung von Top-Management-Positionen beraten. Mit dem nachhaltigen Wachstum in Europa und dem neuen Büro in Frankfurt werden zudem die Aktivitäten von RDW in anderen Wirtschaftszweigen intensiviert.
Seit August 2016 gehört Rees Draper Wright zur InterQuest Group, einem international wachsenden Anbieter von Rekrutierungslösungen. Die InterQuest Group ist börsennotiert an der London Stock Exchange und bekannt dafür, sich frühzeitig auf wachsende Märkte der New Digital Economy spezialisiert zu haben.

Rees Draper Wright ist eine global expandierende Executive Search-Boutique mit Offices in London, New York und Frankfurt am Main.

Firmenkontakt
Rees Draper Wright
Susanne Hecker
WeWork Neue Rothofstraße 13-19
60313 Frankfurt
069566086762
shecker@rdw.de.com
http://www.rdw.de.com

Pressekontakt
Rees Draper Wright
Thomas Walters
InterQuest Group, Cannon Green, Bush Lane 27
EC4R0AA London
0044-1423 878657
Thomas.walters@interquestgroup.com
http://www.rdw.de.com

Allgemein

dr. gawlitta (BDU) auf Wachstumskurs

Personalberatung meldet ein erfolgreiches erstes Halbjahr 2018. Expansion durch neue Mitarbeiter und weitere internationale Partner.

dr. gawlitta (BDU) auf Wachstumskurs

Teamverstärkung Christian Brüssau (Bildquelle: @dr. gawlitta)

Bonn, den 05.09.2018 Als Gründungsmitglied eines europäischen Netzwerkes von Personalberatern weiß dr. gawlitta (BDU) – Gesellschaft für Personalberatung mbH um die zunehmende Bedeutung einer internationalen Ausrichtung für die Suche und Auswahl von Führungskräften und weiteren Schlüsselpersonen. Aus diesem Grund war es Dr. Dirk Wölwer, geschäftsführender Gesellschafter der dr. gawlitta (BDU) GmbH, sehr wichtig, einen weiteren Partner für das europaweit gut aufgestellte Netzwerk „Sirium International HR Group“ zu gewinnen. Fündig geworden ist er bei der Schweizer Personalberatung advisca, einem ausgewiesenen Experten in den Bereichen Führungskräfterekrutierung und Nachfolgeplanung im Mittelstand.

„Die Kombination aus Direktansprache und aktiver Jobbörsensuche, verbunden mit tiefgehenden Branchenkenntnissen, ist immer noch der sicherste Weg zur optimalen Besetzung vakanter Positionen“, macht der erfahrene Personalberater Wölwer deutlich. Die Zusammenarbeit ist mit der erfolgreichen Umsetzung der ersten beiden Projekte vielversprechend gestartet.

Doch nicht nur international wurde das verstärkt. Mit Christian Brüssau konnte ein neuer Berater gewonnen werden. Brüssau, der aus Düsseldorf kommt, war viele Jahre als Key-Account-Manager im Mittelstand und „auf der anderen Seite des Schreibtischs“ tätig. Hat er zuvor über Personaleinstellungen entschieden, berät er heute Inhaber und Geschäftsführer innerhalb seiner Branchenschwerpunkte. „Für unsere Kunden“, so Wölwer, „zählen neben der erforderlichen Sozialkompetenz eine Beratung auf Augenhöhe und vor allem Fachwissen in den Branchen.“
Doch damit nicht genug, aktuell denkt man in Beuel an eine weitere Verstärkung des Teams, um die Nähe zu den Kunden weiter zu intensivieren. „Wir beabsichtigen im Norden und Süden Deutschlands ein Büro zu eröffnen, um unseren Kunden und Bewerbern einen regionalen Service bieten zu können. Dabei achten wir als mittelständische Personalberatung stets auf die Zeichen der Konjunktur und investieren mit Augenmaß und Weitsicht“, schließt Wölwer.

Die dr. gawlitta (BDU) Gesellschaft für Personalberatung mbH als Rechtsnachfolgerin der dr. gawlitta (BDU) e. K. ist mit über 1.400 erfolgreich abgeschlossenen Projekten und rund 25 Jahren Erfahrung am Markt, Experte für die Suche und Auswahl von Führungskräften und Spezialisten der ersten und zweiten Ebene sowie von Fachleuten für den Vertrieb. Dabei deckt dr. gawlitta (BDU) eine breite Auswahl an Branchen des Mittelstandes von Maschinenbauern über Automobilzulieferen und Möbelhersteller bis hin zum technischen Handel ab.
Die Zertifizierungen durch den BDU (Bundesverband Deutscher Unternehmensberater) und durch die DEKRA bestätigen die Kompetenz der deutschland- und europaweit tätigen Personalberatung, die als Mitglied des internationalen Netzwerkes „Sirium International HR Group“ professionell und individuell auf höchstem Niveau zielgruppenspezifisch agiert.
Die Personalberatung ist im Bereich der Direktsuche für Kunden aus dem Mittelstand aktiv, d.h. sie betreibt im Namen ihrer Kunden die Recherche nach qualifizierten Mitarbeitern für die Besetzung von Schlüsselpositionen. Zusätzlich unterstützen die Berater die Kunden bei der Organisations- und Personalentwicklung, bspw. bei der Konzeption und Umsetzung eines auf das Unternehmen zugeschnittenen Zielvereinbarungssystems, um die Motivation und Leistungsbereitschaft der Mitarbeiter zu fördern.
Das Unternehmen versteht sich als Botschafter seiner Kunden am Arbeitsmarkt und trägt durch eine hohe Professionalität zur Schaffung einer positiven Arbeitgebermarke für die mittelständischen Kunden bei.

Firmenkontakt
dr. gawlitta (BDU) – Gesellschaft für Personalberatung mbH
Elisabeth Buhl
Rathausstraße 28
53225 Bonn
0228-629300
0228-6293020
info@gawlitta-hr.de
http://www.gawlitta-hr.de

Pressekontakt
SCL – Strategy Communication Lötters
Christine Lötters
Zur Marterkapelle 30
53127 Bonn
0171 48 11 803
post@sc-loetters.de
http://www.sc-loetters.de

Allgemein

Frettwork Rhein-Main Standort unter neuer Leitung

Cara Zeh leitet ab 01. September 2018 die Geschicke der Niederlassung in Großwallstadt

Frettwork Rhein-Main Standort unter neuer Leitung

Cara Zeh übernimmt fachliche Leitung des Frettwork Rhein-Main Standortes in Großwallstadt (Bildquelle: Frettwork network GmbH)

Die erfahrene Personalberaterin Cara Zeh (46), die bereits seit mehr als einem Jahr bei der Personalberatung Frettwork network im Rhein-Main Office als Consultant tätig ist, übernimmt zum 01. September 2018 die fachliche Leitung des Frettwork Rhein-Main Standortes und wird zudem Senior Consultant.

Die gebürtige Göttingerin lebt mit ihrer Familie in Aschaffenburg und betreut für Frettwork network seit 15. Mai 2017 von Großwallstadt aus nationale und internationale Kunden. Zuvor war sie mehr als 20 Jahre für verschiedene Personalberatungen und Konzerne im HR-Bereich tätig.
„Ich fühle mich bei Frettwork sehr wohl und freue mich natürlich riesig auf diese neue Herausforderung“, erklärt Cara Zeh.

„Cara hat beim Aufbau unserer Rhein-Main Niederlassung exzellente Arbeit geleistet. Als organisatorische Leiterin soll sie diese Arbeit nun noch intensiver fortsetzen. Die Beförderung zum Senior Consultant ist zudem eine Anerkennung ihrer langjährigen Erfahrung und ihrer Bedeutung für unsere Kunden“, sagt Geschäftsführerin Barbara Frett.

Barbara Frett und ihre Frettwork network GmbH mit Sitz in Aachen fokussieren mit professionellem Personalmanagement auf das Recruiting von Fach- und Führungskräften, den Auf- und Ausbau von Personalabteilungen im Mittelstand sowie HR Interim Management.
Das Team bietet Erfahrung aus den Branchen Pharma, E-Commerce/IT, Retail, Banken und Finanzdienstleistung bzw. aus dynamischen Sales & Marketing Organisationen und gewährleistet mit dem praxisorientierten Ansatz eine punktgenaue Umsetzung.

Zudem zählt die Entwicklung einer Arbeitgebermarke, das „Employer Branding“, zu den Kernkompetenzen. Eine langjährige Praxis aus Sicht von Arbeitgebern und Arbeitnehmern sowie das Management Coaching in Unternehmen mit ausgeprägten Change-Prozessen runden das Dienstleistungsangebot, auf das Firmen regional, deutschlandweit und im europäischen Ausland zugreifen können.

Firmenkontakt
Frettwork network GmbH
Barbara Frett
Bürohaus westTor / Vaalser Straße 259
52074 Aachen
0241 89494949
b.frett@frettwork-network.de
http://www.frettwork-network.de

Pressekontakt
conpublica | content & pr agentur
Frank Bärmann
Hochstraße 100
52525 Heinsberg
02452-9576301
02452-9576309
baermann@conpublica.de
http://www.conpublica.de

Allgemein

Warum niedrige Gehälter sich rächen

Sehen Sie Ihre Mitarbeiter als Wettbewerbsvorteil

Warum niedrige Gehälter sich rächen

Andreas Franken, Unternehmensberater

Die Gewinn-Formel ist schnell erklärt: Unternehmen erwirtschaften Einnahmen und ziehen davon die Kosten ab. Das, was übrig bleibt, ist der Gewinn. Je niedriger die Kosten, umso höher der Gewinn. Einnahmen – Kosten = Gewinn. Diese Regel gilt fast überall auch beim Personal. Die Personalkosten stechen als Bestandteil jeder betriebswirtschaftlichen Auswertung als großer Kostenblock ins Auge und große Kostenblöcke bieten Raum für Rationalisierungsphantasien. Das ist allerdings viel zu kurz gedacht!

Zwar belegen aktuelle Studien, dass es Angestellten nicht nur ums Geld geht. Dennoch ist die Vergütung einer Arbeitsleistung ein zentrales Thema, welches – richtig angewendet – auch leistungssteigernd wirkt. Im Vertrieb ist es beispielsweise gang und gäbe, dass die Mitarbeitervergütung von der Verkaufsperformance des jeweiligen Verkäufers abhängt. Hierdurch sollen besondere Leistungen auch besonders honoriert werden.

Der Grundgedanke ist prima, aber nicht alle angewandten Provisionssysteme sind zielführend. Viele bedürfen einer Optimierung, um die angedachten Ziele genauer zu erreichen. Wenn man sich die Fachbereiche Produktion, Finanzen, Logistik, Qualität, Service und viele weitere mehr anschaut, dann zeigt sich häufig ein äußerst phantasieloses und trauriges Bild. Die Mitarbeiter werden möglichst günstig „eingekauft“ und sollen dann ihrer jeweiligen Arbeit möglichst gut nachzukommen.

Das ist doch völlig paradox: Wer ist schon bereit, für ein Minimum an Vergütung ein Maximum an Leistung zu erbringen? Wenn es dann im weiteren Angestelltendasein um Gehaltsanpassungen geht, zeigt sich ein ähnliches Bild. Für den Arbeitgeber gilt die Prämisse, möglichst wenig Geld auszugeben.

Kein Unternehmen kann sich reich sparen

Dabei könnte mit ein wenig Phantasie und Sachverstand doch alles so einfach sein. Die zu Beginn des Artikels benannte Formel „Einnahmen – Kosten = Gewinn“ lässt sich nämlich nicht nur so interpretieren, dass die Kosten gesenkt werden müssen, um den Gewinn zu maximieren. Stattdessen könnten schließlich auch die Einnahmen gesteigert werden.

Ein viel klügerer Weg als „sich reich zu sparen“ wäre doch die Etablierung nachfrageintensiver Produkt- und Leistungsangebote auf der Basis komparativer Wettbewerbsvorteile. Hinter allem Tun muss die Frage stehen, warum ein Kunde bei uns und nicht beim Wettbewerb kaufen sollte?

Viele Vorgesetzte können nicht führen

Wettbewerbsvorteile müssen nicht unbedingt einzigartige Produkte und Patente etc. sein. Ein besonders guter Service, extrem engagierte Mitarbeiter, eine hohe Innovationskraft und auch eine generell außergewöhnliche Leistungsbereitschaft zählen ebenfalls zu den möglichen Wettbewerbsvorteilen. Aber schafft man das mit schlecht geführten und mies bezahlten Mitarbeitern?

Ein Grundproblem in vielen Unternehmen ist, dass Mitarbeitern von Vorgesetzten geführt werden, die das gar nicht können, weil sie es nie gelernt haben. Unternehmen investieren viel zu wenig in die Auswahl und Ausbildung ihrer Führungskräfte – ganz zu schweigen vom Organisationsdesign.

Modernes Organisationsdesign

Oft gleicht das Organisationsdesign eines Unternehmens einer Pyramide. Alles ist klar hierarchisch geregelt. Die Entscheider sind allerdings weit von den Kunden entfernt.

Ein viel besserer Ansatz wäre es, wenn dieses Organigramm auf den Kopf zu stellen. In diesem Fall stehen die Kunden ganz oben und direkt danach kommen die Mitarbeiter, die besonders nah an den Kunden sind. Ganz unten ist die Führungscrew.

Nun sieht das Organigramm wie ein Baum aus, der sich nach oben hin verästelt, atmet und wächst. Die nunmehr unteren Etagen übernehmen Mentoren- und Coaching-Funktionen und versetzen die Mitarbeiter in die Lage, sich bestmöglich zu entfalten. Hierzu zählt auch das Kreieren neuer Ideen und Konzepte, denn wer könnte dies besser als die Menschen, die besonders nah am Markt sind?

Neue Kommunikations- und Bezahlsysteme könnten die ehemals „unmündigen“ Mitarbeiter mit hoher Eigenverantwortung in die Prozesse einbinden und deren Potenziale ausschöpfen. Dies verbessert Kunden- und Mitarbeiterzufriedenheit sowie -bindung. Und dem Unternehmen nützt es hierdurch ebenfalls. Solch eine Organisation käme ohne lähmende Hierarchien und Genehmigungsverfahren aus, die aus großen nur langsame Unternehmen machen.

Viele Mitarbeiter machen „Dienst nach Vorschrift“

Was spräche in einem zweiten Schritt dagegen, für jede Mitarbeiterposition zu definieren, was eine besonders gute Arbeit ist, diese zu messen und diese auch besonders zu entlohnen? Auf diese Weise bekäme jeder Mitarbeiter einerseits den Support, um seiner Aufgabe bestmöglich nachzukommen und würde zudem durch ein individuelles Incentive belohnt. So würden messbare Mehrwerte geschaffen und eben diese Mehrwerte manifestieren sich in Wettbewerbsvorteilen, die bekanntlich zur nachhaltigen Steigerung der Einnahmen des Unternehmens führen.

Auf einen einfachen Nenner gebracht bedeutet dies, dass durch höhere Investitionen in das eigene Personal (Kosten) noch höhere Ergebniszuwächse (Einnahmen) erzielt werden. Und aus der Differenz zwischen Einnahmezuwachs und Personalkostensteigerung wird dann Mehrgewinn.

Die Frage ist demnach nicht, ob man sich teure Mitarbeiter leisten kann oder leisten möchte, sondern vielmehr, wie man seine Marktposition ohne exzellent motivierte und vergütete Mitarbeiter halten oder gar ausbauen kann? Nach Ansicht des Autors sind es die teuren Mitarbeiter, die ein Unternehmen erfolgreich machen und nicht die billigen, die in Ermangelung von Alternativen froh sind, irgendwo „untergekommen zu sein“ und Dienst nach Vorschrift fahren.

Mehr zum Thema erfahren Sie bei FRANKEN-CONSULTING

Als Unternehmensberatung für Strategie, Marketing und Vertrieb unterstützt FRANKEN-CONSULTING Profit- und Non-Profit-Organisationen bei der Maximierung ihrer Erfolge mit klugen Ideen, bewährten Methoden und innovativen Technologien.

Kontakt
FRANKEN-CONSULTING
Andreas Franken
Ortbeckstraße 5
45894 Gelsenkirchen
0209 3187586
af@franken-consulting.org
https://franken-consulting.org

Allgemein

Das PersonalKontor Kahl & Konsorten zieht um

Tiefgreifende Expertise im HR-Bereich bleibt nach wie vor gesichert

Das PersonalKontor Kahl & Konsorten zieht um

Schenefeld, 24. Juli 2018 – Bekannte Qualität unter neuer Adresse: Das PersonalKontor Kahl & Konsorten zieht um und arbeitet ab Mittwoch, den 1. August, in der Lornsenstraße 126 a. Auch am neuen Standort in Schenefeld bietet das Unternehmen die Expertise aus jahrzehntelanger Erfahrung in Headhunting sowie Organisations- und Personalentwicklung. Am Freitag, 7. September, wird der Umzug mit einem Tag der offenen Tür in den neuen Geschäftsräumen gefeiert

Für die Zukunftsfähigkeit von Organisationen sind Personal- und Organisationsentwicklung entscheidend. Letztlich sind es Menschen, die über den Erfolg entscheiden. Das PersonalKontor Kahl & Konsorten berät und unterstützt Unternehmen bei der Besetzung von freien Positionen für angestellte Fach- und Führungskräfte im gesamten deutschsprachigen Raum. Es sucht und verbindet Menschen mit Persönlichkeit und besonderen Eigenschaften, findet Menschen mit Charakter und Kompetenz, die zu der jeweiligen Aufgabe und dem Unternehmen passen. Aktuell arbeitet das PersonalKontor Kahl & Konsorten daran, seinen Kunden Kandidaten für den Einsatz als Interim-Manager vorzustellen und zu vermitteln.

„Der Standort Schenefeld als Teil der Metropolregion Hamburg mit allen Vorteilen ist ideal für uns, bereits seit Ende der 1980er Jahre gibt es zum Beispiel eine Glasfaserleitung für schnelles Internet“, sagt Unternehmensgründer Andreas Kahl: „Unsere Arbeitsweise ist geprägt von fundiertem Wissen und Methodenkompetenz in den jeweiligen Fachbereichen und von langer Erfahrung in verschiedenen Rollen in Organisationen. Werte- und Zielorientierung im Interesse der Kunden bestimmt unser Handeln.“

Das PersonalKontor Kahl & Konsorten versteht sich als Berater des Managements und als Ergänzung der HR-Abteilung, in deren Auftrag passgenau Mitarbeiter gesucht werden, die einen überdurchschnittlichen Beitrag leisten. Auch ein Stellenportal bietet das PersonalKontor, um sich über Angebote zu informieren oder sich gleich zu bewerben. Die Auswahl betrifft die Bereiche Management, Kaufmännisch, Vertrieb und Marketing sowie IT und Technik.

Entwicklung für Organisationen wird ebenso geboten: Veränderungs- und Anpassungspotenziale in Unternehmen kündigen sich oft durch vorherige Entwicklungen an. Zukunftsfähige Organisationen erkennen diese Signale frühzeitig und können Strategien entwickeln, die den Fortbestand auf einem höheren Funktionsniveau gewährleisten.

Weitere Informationen: www.kahlundkonsorten.de

Das PersonalKontor Kahl & Konsorten berät und unterstützt Unternehmen bei der Besetzung von freien Positionen für angestellte Fach- und Führungskräfte im gesamten deutschsprachigen Raum.

Firmenkontakt
PersonalKontor Kahl & Konsorten
Andreas Kahl
Lornsenstraße 126 a
22869 Schenefeld
040 210 912 98-9
andreas.kahl@kahlundkonsorten.de
http://www.kahlundkonsorten.de

Pressekontakt
Wordfinder PR
Ann Pohns
Lornsenstraße 128 – 130
22869 Schenefeld
040 840 55 92 0
ap@wordfinderpr.com
http://www.wordfinderpr.com

Allgemein

HR7 auch in 2018 „auf Kurs“

HR7 GmbH wächst nachhaltig und setzt neue Maßstäbe

HR7 auch in 2018 "auf Kurs"

Der Hamburger Personaldienstleister HR7 GmbH The Job Factory hat die Zahlen des Geschäftsjahres 2017 veröffentlicht und gleichzeitig einen Ausblick auf das laufende Jahr gegeben. Im Vergleich zum Vorjahr konnte der Umsatz in 2017 erneut um satte 15 Prozent gesteigert werden. Auch in 2018 zeichnet sich ab, dass sich der Wachstumskurs fortsetzt.

HR7 liegt klar „auf Kurs“

„Wir sind mit dem abgelaufenen Geschäftsjahr 2017 sehr zufrieden und haben unsere Marktposition weiter ausbauen können“, so Dr. Ralph Hartmann, Geschäftsführer, zur Entwicklung des Unternehmens. „Sehr erfreulich ist auch die Entwicklung in 2018. Per Ende Mai liegen wir 12 Prozent über dem Vorjahr und wir erwarten für 2018 insgesamt ein 2-stelliges Wachstum“, ergänzt Ralph Hartmann. „Wir werten diese Geschäftsentwicklung als Beleg für die hohe Professionalität und Reflexionsfähigkeit unserer Kolleginnen und Kollegen.“ HR7 feiert in diesen Tagen erst den 7. Geburtstag, umso beachtlicher ist das stetige Firmenwachstum. „Wir haben von Anfang an ein klares Konzept definiert und setzen dieses Verständnis von Personaldienstleistung konsequent um. Bei uns gibt es keine Tabus, wir kümmern uns um jeden Menschen, der arbeiten möchte, und gehen sehr individuell auf die jeweiligen Bedürfnisse und Fähigkeiten ein, erläutert Ralph Hartmann die Philosophie. Offensichtlich zahlt sich dies aus. Das Unternehmen wächst seit Gründung kontinuierlich im zweistelligen Bereich. Die hohe Qualität der Arbeit wurde in 2017 durch diverse Auszeichnungen belohnt: HR7 wurde nicht nur in Hamburg zum Top-Dienstleister gekürt, sondern konnte sich diesen Titel nach einer Focus-Analyse auch deutschlandweit sichern. Stolz erklärt Ralph Hartmann: „Diese Auszeichnungen belohnen unser hohes Engagement und unseren Qualitätsanspruch. Wir werden uns den Herausforderungen und vielseitigen Veränderungen am Markt auch zukünftig stellen und streben auch weiterhin eine positive Entwicklung an.“
Wir werden die Entwicklung von HR7 weiter verfolgen und wünschen auch zukünftig viel Erfolg!

HR7 wurde 2011 als unabhängiges, inhabergeführtes Familienunternehmen gegründet. Wir stehen für eine professionelle und zuverlässige Dienstleistung in den Segmenten Arbeitnehmerüberlassung, Personalvermittlung und -beratung, On-site Management, Interim Management und Inhouse Outsourcing.

HR7 beschäftigt heute im Rahmen der Arbeitnehmerüberlassung über 750 Mitarbeiter, die durch 5 Büros vor Ort persönlich betreut werden. Durchschnittlich 150 Arbeitnehmer werden jährlich von uns direkt vermittelt. Zusätzlich werden jedes Jahr zahlreiche Beratungsprojekte, Interim Mandate etc. bearbeitet.
Unser Anspruch ist die Verbindung von Geschwindigkeit und Qualität. Davon profitieren unsere Kunden ebenso wie Sie als Bewerber.
HR7 ist ein geschätzter Partner von führenden Unternehmen und Institutionen. Unser Referenzspektrum ist ein Beleg dafür. Unsere Mitarbeiterbewertungen liegen deutlich über dem Branchendurchschnitt. HR7 ist mehrfach ausgezeichnet und gehört zu den besten Personaldienstleistern Deutschlands.
Unser Anspruch ist die Verbindung von Geschwindigkeit und Qualität. Davon profitieren unsere Kunden unterschiedlichster Branchen schon seit Jahren. Nehmen Sie uns in die Pflicht – wir stellen uns gerne Ihren Anforderungen. Auf Wunsch nennen wir Ihnen entsprechende Referenzen – wahlweise aus Ihrem mittelbaren oder unmittelbaren Branchenumfeld oder gerne nach funktionalen Aspekten.

Kontakt
HR7 GmbH The Job Factory
Katharina Bernhardt
Rödingsmarkt 39
20459 Hamburg
040-36157390
k.bernhardt@hr7-gmbh.de
http://www.hr7-gmbh.de