Tag Archives: Pferde als Co-Mediator

Allgemein

Gemeinsam auf dem Weg zum Konsens

Impuls-Seminar: Wie Pferde als Co-Mediatoren Bewegung in Prozesse bringen

Gemeinsam auf dem Weg zum Konsens

(NL/8533934308) Großmoor/Grindau (hh). Seit Jahren streitet ein Ehepaar um Geld, Haus und Hof. Beide wollen sich scheiden lassen, müssen aber weiter als Eltern und Eigentümergemeinschaft funktionieren. Der Konflikt dreht sich im Kreis, Rechtsanwälte und Mediatoren kommen nicht weiter. Dann könnte ein Besuch des Impuls-Seminars zum Einsatz von Pferden als Co-Mediatoren am 21. Oktober 2015 auf dem Friesengestüt Grindau auf die Sprünge helfen.

Der Erfolg einer Mediation hängt wesentlich von der Kreativität des Mediators ab. Ein gut gefüllter Werkzeugkasten ermöglicht einen souveränen Umgang auch mit festgefahrenen Situationen“, sagt Gabriele Kottlorz. Die Mediatorin von Kuntze consulting coaching aus Großmoor hat zusammen mit ihrem Kollegen Herbert Hofmann von :Mediator online aus Grebin ein innovatives Impuls-Seminar für professionelle Konfliktvermittler entwickelt: Der Einsatz von Pferden bringt Bewegung in den Prozess und ist eine methodische und persönliche Bereicherung für jeden Mediator.

Pferde sind in freier Wildbahn Nahrungsgrundlage für unzählige Beutegreifer und deren hungrige Nachkommen. Den bestmöglichen Schutz vor Angriffen bietet ein gut strukturierter und perfekt funktionierender Sozialverband. So wundert es kaum, dass unter Pferden Bindung und Verständigung höchste Priorität haben. Diese Eigenschaften können in der Mediation ideal genutzt werden. Die Konfliktpartner können im Kontakt mit Pferden spielerisch erproben, wie stimmig sie in ihren Bedürfnissen und Gefühlen sind.

Darüber hinaus machen die sensiblen Tiere eigene innere Haltungen sichtbar, zeigen unverfälscht mögliche Blockaden und Denkmuster, die in der Arbeit mit strittigen Parteien einschränken können. Ganz im gegenwärtigen Augenblick laden Pferde gleichzeitig dazu ein, durch veränderte Handlungen auch veränderte Perspektiven zu erfahren. Die Seminar-Trainer Gabriele Kottlorz und Herbert Hofmann ermuntern ihre Teilnehmer: Experimentieren erlaubt! Unsere Pferde sind Profis mit Herz, die gerne mit Ihnen ins Gespräch kommen.

Impuls-Seminar für Mediatorinnen und Mediatoren:
Gemeinsam auf dem Weg zum Konsens
Wie Sie mit Pferden als Co-Mediatoren Bewegung in Ihren Prozess bringen können

Zeit: 21. Oktober 2015, 10:00-15:00 Uhr

Ort: Friesengestüt Grindau zur Marsch
Klein Grindau 1
29690 Schwarmstedt/Grindau
http://www.friesengestuet-grindau.de/

Kostenbeitrag: 149,- incl. Verpflegung

Weitere Informationen und die Möglichkeit sich anzumelden gibt es bei:

KUNTZE consulting coaching
Jägerheide 22
29352 Großmoor
Fon: 05085 9565-05
Fax: 05085 9565-04
Mobil: 01523 3834603
Mail: gk@kuntze-cundc.de
Web: www.kuntze-cundc.de

Info Kuntze consulting coaching

Mit Fingerspitzengefühl und einem besonderen Verständnis von Menschen unterstützt und begleitet KCC Unternehmen und Organisationen auf dem Weg zu einer wertschöpfenden Unternehmenskultur. Scheinbar unvereinbare Gegensätze wie Gefühl/Verstand oder Verantwortung/Profit werden mit viel Kreativität
und Offenheit in Einklang gebracht. Fester Bestandteil des Werkzeugkastens ist seit 2003 die pferdegestützte Persönlichkeitsentwicklung. Eingebettet in fachlich fundierte Arbeitsweise und persönliche Kompetenz verhilft KCC zu neuen Perspektiven und nachhaltigen Lösungen. Zu dieser Arbeitsweise passen Unternehmen und Einzelpersonen, die quer denken und über den Tellerrand schauen wollen und können. Wer scheinbar unumstößliche Gesetze der Branchen in Frage stellt und bereit ist, wertschätzend-offen auch sich selbst zu hinterfragen kann von den Inspirationen und Anregungen profitieren. Reibung ist erwünscht und erlaubt. So schaffen die Partnerinnen bei KCC eine einmalig fruchtbare Atmosphäre, in der sowohl Persönlichkeit als auch wirtschaftlicher Erfolg ihren Platz finden.

Kontakt
KUNTZE consulting coaching
Gabriele Kottlorz
Jägerheide 22
29352 Großmoor
05085 9565-05
gk@kuntze-cundc.de
www.kuntze-cundc.de