Tag Archives: pflegeappartement-kaufen

Immobilien

Pflegeimmobilien in begehrter Lage mit Rendite und Sicherheit!

Neue Pflegeappartements und Service-Wohnungen und der Klassiker!

Pflegeimmobilien in begehrter Lage mit Rendite und Sicherheit!

www.Pflegeimmobilien.eu

Grundsätzlich sind Pflegeimmobilien etwas für Investoren mit langfristigem Anlagehorizont, die Wert auf eine attraktive monatliche Auszahlung und weniger auf eine hohe Wertsteigerung legen. Wer kurzfristig hohe Gewinne erzielen will, sollte nicht in Pflegeimmobilien investieren.

Erfolgsfaktoren für ein Investment in Pflegeimmobilien:
Der richtige Standort (Makro- und Mikrolage)
Wettbewerbssituation im Umkreis
Pflegeplatzbedarf in der Region
Wirtschaftlicher Betrieb
Pacht/Miete Refinanzierung aus dem Investitionskostenanteil
Vereinbarung mit dem Sozialhilfeträger
Beachtung der Landesheimgesetze

Entscheidend sind der richtige Standort, ein durchdachtes Konzept (Pflege 5.0), eine zu 100 % staatlich refinanzierte Miete und ein gute Infrastruktur mit Anbindung an das öffentliche Leben. Bevorzugt werden Städte und auch größere Gemeinden mit guter Stadtanbindung. Die Pflegeimmobilie sollte den neuesten baulichen Anforderungen entsprechen, damit ein wirtschaftlicher Betrieb gewährleistet wird. Nur dann findet sich auch ein Ersatzbetreiber, falls es einmal Probleme mit dem Mieter gibt. Die verschiedenen Landesheimverordnungen müssen berücksichtigt werden und eine Refinanzierung mit den vorhandenen Investitionskostensätzen muss gewährleistet sein, damit der Betreiber die Miete auch langfristig erwirtschaften kann. Nur dann ist auch der Wert der Pflegeeinrichtung gesichert.

Der demografische Wandel trägt dazu bei, dass die Nachfrage nach professioneller, vor allem stationärer Pflege weiter überdurchschnittlich steigt. Der Bedarf an Pflegeplätzen übersteigt das Angebot bei weitem. Eine Vollbelegung aller gut geführten stationären Pflegeeinrichtungen darf damit auf Jahrzehnte hinaus als nachhaltig gesichert gelten.

Weitere Informationen unter http://www.pflegeimmobilien.eu
Der Klassiker unter http://www.Pflegefonds.de

Die CVM GmbH hat mit die längste Erfahrung im Bereich Sozialimmobilien (Pflegeimmobilien, Service-Wohnen, Betreutes-Wohnen, Pflegefonds). Profitieren auch Sie von dem exklusiven Angebot mit Rendite und Sicherheit!

Firmenkontakt
CVM GmbH Pflegeimmobilien
Stefanie Lorenzen
Maximilianstraße 11
63739 Aschaffenburg
06021-22600
06021-22606
info@pflegeimmobilien.de
http://www.pflegeimmobilien.eu

Pressekontakt
CVM GmbH
Bruni Büttner
Maximilianstraße 11
63739 Aschaffenburg
06021-22600
06021-22606
info@pflegeimmobilien.eu
http://www.pflegeimmobilien.eu

Immobilien

Pflegeimmobilien und Pflegeimmobilien-Portfolio mit Rendite und Sicherheit

Konjunkturunabhängiger Wachstumsmarkt der stationären Pflege mit 100% staatlich refinanzierten Mieteinnahmen.

Pflegeimmobilien und Pflegeimmobilien-Portfolio mit Rendite und Sicherheit

www.pflegeimmobilien.de

Sie suchen eine attraktive Anlage und ein Investment im Bereich Pflegeimmobilen?

Heute ist es für Anleger so schwierig wie selten zuvor, Geld richtig anzulegen. Bereits 1996 mit Einführung der gesetzlichen Pflegeversicherung wurden Investments in Pflegeimmobilien als Kapitalanlage entwickelt, die Ihnen glänzende Perspektiven eröffnen. Pflegeimmobilien bzw. Pflegeimmobilienfonds (AIF) bieten alles, was sich Anleger wünschen.

Sicherheit für das Anlagekapital
Attraktive Renditen
Kontinuierliche Wertsteigerungen

Stationäre Pflegeeinrichtungen – ein Bereich, der einerseits nicht von der Konjunktur beeinflusst wird und andererseits noch auf Jahrzehnte hinaus ein echtes Wachstum bietet.

Die Mieten sind grundsätzlich nur dann sicher

wenn die Einrichtung den marktspezifischen Baumerkmalen entspricht
wenn der Betreiber über eine entsprechende Größe, Bonität und Pflegequalität verfügt
wenn eine Einrichtung nicht am Bedarf vorbei errichtet wurde
Für den Erwerb von Sozialimmobilien gelten eigene Regeln. So sind nicht die für Immobilien üblichen Kriterien wie der Kaufpreis pro Quadratmeter oder Kubikmeter oder die vermietbare Fläche von vorrangigem Interesse, sondern vielmehr die marktspezifischen Parameter.

Diese sind:

Der regionale Bedarf
Die Refinanzierungsmöglichkeiten der Miete pro Bett und Tag
Die preisliche und bauqualitative Konkurrenzsituation
Der Erwerbspreis pro Pflegebett
Der Preis für das Inventar und die Höhe eines etwaigen Pre-Openings einer Einrichtung

Die Eventualrisiken (Investitionsphase)

Erstbelegungsrisiko
Erstellung umfangreicher Standortanalysen und Bedarfsanalysen
Erstellung von Konkurrenzanalysen unter Berücksichtigung von Objektqualität, Preisgestaltung und Qualitätsmerkmalen
Einschätzung der Betreiberbonität
Einschätzen der Pflegequalität des Betreibers

Mietsicherheit

Analysen bestehender Pflegesätze und Investitionskostenanteile
Sicherungsabtretung der Bewohnerrechte (hierdurch entsteht das Inkassorecht an den Investitionskosten)
Sowohl bei Neubauten als auch bei bestehenden Einrichtungen werden bei der Pachtermittlung Sicherungsabschläge von 15 – 20% zu den Investitionskosten kalkuliert

Betreiber
Er muss über eine bestimmte Mindestgröße verfügen
Er muss über eine gute Bonität verfügen
Er muss über Referenzen hinsichtlich der Pflegequalität verfügen

Die Eventualrisiken (Vermietungsphase)

Während der Vermietungsphase in einer Sozialimmobilie reduzieren sich die Hauptrisiken auf die Belegung einer Pflegeeinrichtung, den Leumund und die Bonität des Betreibers.

Diese Risiken werden wie folgt reduziert:

Belegung der Einrichtung

Permanentes Führen von Belegungsstatistiken
Enger, direkter Kontakt zu den Heimleitern
Halbjährliche, regionale Befragung zur Einrichtung und dem Leumund des Betreibers
Jährliche Vorlage der Pflegesätze und der Investitionskostenbescheide
Jährliche Vorlage der Abschlüsse des Betreibers bezogen auf die Einrichtung und Unternehmen
Jährliche Uberprüfung der Konkurrenzangebote und Vergleich zu dem Angebot der eigenen Einrichtung

Objektmanagement
Halbjährliche Begehung der Objekte durch das Objektmanagement, Fachleute die auf das Immobilienmanagement von Sozialeinrichtungen spezialisiert ist

Führen von Objektdateien, in die mittels eines speziellen Objektbewertungsbogens die Substanz, voraussichtliche Instandhaltungen der Art und Höhe nach, sowie die Verpflichtungen des Betreibers zur Instandhaltung erfaßt wird

Permanente Überprüfung der gesetzlichen Auflagen wie heimaufsichtliche Auflagen, Auflagen gem. HeimMindBv und Heimgesetz mit Abgleich und Rückschluss auf die Objekte

Pflegeappartement, Service-Wohnung oder Risikostreuung in ein Pflegeimmobilien-Portfolio? Der konjunkturunabhängige Wachstumsmarkt der stationären Pflege bietet einige Vorteile für den Anleger. Aber Sozialimmobilien sind keine Selbstläufer, es gibt auch Risiken und auf einige wichtige Punkte muss man achten.

Pflegeimmobilien, Pflegeappartements, Betreutes-Wohnen, Service-Wohnungen, Pflegeimmobilien-Portfolio (AIF Pflegefonds) in begehrter Lage von Bayern, Baden-Württemberg, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Hessen, Niedersachsen, Hamburg, Schleswig-Holstein und in Österreich.

Informationen: http://www.pflegeimmobilien.de und http://www.pflegefonds.de

Die CVM GmbH hat mit die längste Erfahrung im Bereich Sozialimmobilien (Pflegeimmobilien, Service-Wohnen, Betreutes-Wohnen, Pflegefonds). Profitieren auch Sie von dem exklusiven Angebot mit Rendite und Sicherheit!

Firmenkontakt
CVM GmbH Pflegeimmobilien
Stefanie Lorenzen
Maximilianstraße 11
63739 Aschaffenburg
06021-22600
06021-22606
info@pflegeimmobilien.de
http://www.pflegeimmobilien.de

Pressekontakt
CVM GmbH
Bruni Büttner
Maximilianstraße 11
63739 Aschaffenburg
06021-22600
06021-22606
info@seniorenbetreutes-wohnen.de
http://www.seniorenbetreutes-wohnen.de

Allgemein

Jetzt vom Seniorenzentrum Heiligenhaus profitieren!

Pflegeappartements und Wohnungen „Betreutes Wohnen“ als Kapitalanlage!

Jetzt vom Seniorenzentrum Heiligenhaus profitieren!

www.seniorenzentrum-heiligenhaus.de

Das Seniorenzentrum Heiligenhaus vor den Toren Düsseldorfs bietet ein Gesamtkonzept (Altenpflege, ambulante Pflege, Tagespflege, betreutes Wohnen).

Die Bergische Diakonie als renommierter Betreiber beschäftigt ca. 1800 Mitarbeiter und ist als größter Arbeitgeber in Wülfrath und im Bergischen Land tätig. Investieren Sie jetzt in den konjunkturunabhängigen Wachstumsmarkt der stationären Pflege an einem begehrten Standort und einem Top-Betreiber.

Die Vorteile:

Konjunkturunabhängiger Wachstumsmarkt stationäre Pflege
Bestens eingeführte Pflegeeinrichtung (Baujahr 2012) ohne Bau- und Fertigstellungsrisiken
Sofortmiete im Folgemonat der Kaufpreiszahlung
Mieteinnahmen staatlich geregelt und sicher
Begehrte Lage in der Stadt Heiligenhaus (27.000 Einwohner) bei Düsseldorf
Über 10 Mio. Menschen im Radius von 50 km (Düsseldorf, Essen Wuppertal)
Nordrhein-Westfalen hat bundesweit den größten Bedarf an Pflegeplätzen
Kaufpreis der über 100 Pflegeappartements durchschnittlich 150.000 EUR
Attraktive Mietrendite
Erfahrener Betreiber DIAKONIE
Langfristiger indexierter Pachtvertrag + Verlängerungsoption
Nebenkosten, Instandhaltung trägt der Betreiber
Hohe Bauqualität
Neueste Pflegestandards und hochwertige Ausstattung
Absicherung des Eigentums über das Grundbuch
Rundum Sorglos-Paket
Provisionsfreier Direktkauf!

Den größten Bedarf an stationären Pflegeplätzen gibt es im bevölkerungsreichsten Bundesland Nordrhein-Westfalen.

Weitere Informationen unter der gebührenfreien Tel.-Nr. 0800 22 100 22 oder
http://www.seniorenzentrum-heiligenhaus.de

Die CVM Unternehmensgruppe besteht seit 1987 und bietet innovative Investments in Pflegeimmobilien wie z.B. Pflegefonds, Pflegeappartements und Private Placements. Die CVM Gruppe hat mit die längste Erfahrung im Bereich der Pflegeimmobilien.

Die Kunden profitieren von der langjährigen Erfahrung des Unternehmens, von dem attraktiven Angeboten mit Alleinstellungsmerkmal und von der attraktiven Rendite.

Die Angebote werden durch unabhängige Analysten geprüft und erhielten sehr gute Beurteilungen mit Bestnoten.

Kontakt
CVM GmbH
Stefanie Lorenzen
Maximilianstrasse 11
63739 Aschaffenburg
06021-22600
06021-22606
info@pflegeimmobilie.de
http://www.pflegeimmobilie.de

Immobilien

Sozialimmobilien in Deutschland als Kapitalanlage

Investieren in den konjunkturunabhängigen Wachstumsmarkt der stationären Pflege!

Sozialimmobilien in Deutschland als Kapitalanlage

www.Pflegeimmobilie.de

Die Alterung der deutschen Gesellschaft lässt die Nachfrage nach Pflegeimmobilien massiv zunehmen, weil sie gleichzeitig zu einem Anstieg der Pflegebedürftigen führt. Allein die gegenwärtig bestehenden Wartelisten innerhalb einiger Pflegeheime und die durchschnittliche Auslastung eines Heims zu 95% sind dafür Beweis genug. Darüber hinaus ist der Zeitpunkt für ein Investment derzeit ausgesprochen günstig: historisch niedrige Zinsen verbunden mit der Sicherheit des Wachstumsmarkts der stationären Pflege, bieten überdurchschnittliche Renditen.

Pflegeimmobilien in bevorzugter Lage:

NEUBAU PFLEGEEINRICHTUNG BÜNDE

Innenstadtnähe und ruhige Wohnlage – die Alten- und Pflegeeinrichtung Bünde verbindet beides auf einzigartige Weise. So ist die attraktive Fußgängerzone mit ihren zahlreichen Geschäften und Cafes nur rund einen Kilometer entfernt. Das auf vollstationäre Pflege ausgelegte Haus selbst besticht durch ein schon beinahe hotelartiges Ambiente. Auf 3.914,05 Quadratmetern Wohn- und Nutzfläche bietet der Neubau Platz für 80 Wohneinheiten. Jede davon ist selbstverständlich mit einem eigenen, seniorengerechten Bad ausgestattet. Hier finden die Bewohnerinnen und Bewohner einen behaglichen Rückzugsort, in dem sie in aller Ruhe die Gemütlichkeit der eigenen vier Wände genießen können. Großzügig geschnittene Fenster lassen viel Tageslicht hinein – und ermöglichen gleichzeitig einen wunderbaren Blick in die grüne Umgebung. Eine stilvolle Inneneinrichtung macht die Wohlfühlatmosphäre komplett. Mehrere der Einzelbett-Zimmer sind dabei speziell rollstuhlgerecht ausgelegt, so dass auch körperlich eingeschränkten Menschen ein Höchstmaß an Selbständigkeit garantiert ist.

FERTIGE EINRICHTUNGEN MIT SOFORTMIETE

APH HEILIGENHAUS BEI DÜSSELDORF

Konjunkturunabhängiger Wachstumsmarkt stationäre Pflege
Bestens eingeführte Pflegeeinrichtung (Baujahr 2012) ohne Bau- und Fertigstellungsrisiken
Sofortmiete im Folgemonat der Kaufpreiszahlung
Mieteinnahmen staatlich geregelt und sicher
Begehrte Lage in der Stadt Heiligenhaus (27.000 Einwohner) bei Düsseldorf
Über 10 Mio. Menschen im Radius von 50 km (Düsseldorf, Essen Wuppertal)
Nordrhein-Westfalen hat den größten Bedarf an Pflegeplätzen bundesweit
Kaufpreis der Pflegeappartements bereits ab 151.147 EUR
Wohnungen für Betreutes Wohnen
Mietrendite 4,2 %
Erfahrener kirchlicher Betreiber DIAKONIE
Langfristiger Pachtvertrag (20 Jahre + Verlängerungsoption) mit Indexierung
Restlaufzeit Pachtvertrag 16 Jahre + beidseitige Verlängerung um 6 Jahre
Nebenkosten, Instandhaltung trägt der Betreiber
Hohe Bauqualität
MDK-Bericht „sehr gut“
Neueste Pflegestandards und hochwertige Ausstattung
Absicherung des Eigentums über das Grundbuch
Rundum Sorglos-Paket
Provisionsfreier Direktkauf!

Info: http://www.seniorenzentrum-heiligenhaus.de

PFLEGEIMMOBILIE BAYERN

Einzigartiges Ambiente in malerischer Landschaft: Das Seniorenpflegeheim „Am Klostergarten“ in Oberschweinbach liegt idyllisch wie kaum eine vergleichbare Einrichtung in Deutschland. Pittoresk fügt sich der dreigeschossige Bau mit seiner gleichermaßen erhabenen wie unaufdringlichen Fassade in die Umgebung der alten Schloss- und Klosteranlage ein. Der Turm der alten Klosterkirche überragt das Areal, duftende Kräuterbeete und ansprechend angelegte Wege durch die parkähnliche Außenanlage laden zum Spazieren ein. Plätschernde Brunnen, Bänke unter Bäumen und die hauseigene Kapelle bieten Plätze der Ruhe und Einkehr.

Auf insgesamt etwas mehr als 8.000 Quadratmetern Wohn- und Nutzfläche bietet das auf vollstationäre Pflege ausgelegte Haus in 101 Einzel- und 18 Doppelzimmern Platz für 137 Bewohner. Jede der 119 Wohneinheiten ist selbstverständlich mit einem eigenen, seniorengerechten Badezimmer ausgestattet. Bodentiefe Fenster sorgen in den Wohnzimmern für viel Helligkeit, warme Farben und geschmackvolle Möblierung verstärken die Wohlfühlatmosphäre. Im geräumigen Speisezimmer genießen die Bewohner die täglich von der hauseigenen Vollküche frisch zubereiteten Speisen. Eine große Sonnenterrasse zum üppig begrünten Innenhof lädt zum Plaudern an der frischen Luft. Top-Betreiber Casa Reha.

Weitere Pflegeimmobilien und Informationen unter http://www.Pflegeimmobilie.de

Für Fragen stehen wir unter der gebührenfreien Tel.-Nr. 0800 22 100 22 (dt. Festnetz) gerne zur Verfügung oder Tel. 06021 22600.

Die CVM Unternehmensgruppe besteht seit 1987 und bietet innovative Investments in Pflegeimmobilien wie z.B. Pflegefonds, Pflegeappartements und Private Placements. Die CVM Gruppe hat mit die längste Erfahrung im Bereich der Pflegeimmobilien.

Die Kunden profitieren von der langjährigen Erfahrung des Unternehmens, von dem attraktiven Angeboten mit Alleinstellungsmerkmal und von der attraktiven Rendite.

Die Angebote werden durch unabhängige Analysten geprüft und erhielten sehr gute Beurteilungen mit Bestnoten.

Firmenkontakt
CVM GmbH
Stefanie Lorenzen
Maximilianstrasse 11
63739 Aschaffenburg
06021-22600
06021-22606
info@pflegeimmobilie.de
http://www.pflegeimmobilie.de

Pressekontakt
CVM GmbH
Stefanie Lorenzen
Maximilianstrasse 11 11
63739 Aschaffenburg
06021-22600
06021-22606
info@pflegeimmobilien.de
http://www.pflegeimmobilien.de

Immobilien

Neue Pflegeappartements in Dresden

Attraktive Rendite im konjunkturunabhängigen Wachstumsmarkt der stationären Pflege.

Neue Pflegeappartements in Dresden

www.Pflegeimmobilien.de

Das Seniorenzentrum am Pohlandplatz in Dresden verfügt auf insgesamt 4 Etagen über 6.056 qm Nutzfläche. Im Pflegebereich wurde bei der Planung großen Wert auf eine behagliche Atmosphäre gelegt, ohne den pflegerischen Aspekt aus den Augen zu verlieren.

Alle Einheiten verfügen selbstverständlich über ein eigenes Bad. Die sanitären Einrichtungen sind alle so konzeptioniert, dass sie höchsten pflegerischen Ansprüchen genügen. Im Haus gibt es gemeinschaftliche „Inseln“, wie einen Clubraum, mehrere Gemeinschaftsbereiche und selbstverständlich einen großen Speisesaal für diejenigen, die gerne in Gemeinschaft ihre Mahlzeiten zu sich nehmen möchten. Das gesamte sehr attraktive Gebäude ist selbstverständlich barrierefrei konzipiert. Ein hochwertiges Energiekonzept rundet die Planung ab. So entsteht ein KFW-70 Effizienz Haus, welches für nachhaltiges Wirtschaften sorgt und die energetischen Nebenkosten weit nach unten drosselt.

Dresden genießt bereits heute als Sachsens Hauptstadt eine Spitzenstellung und gilt als Top-Standort. Die Bevölkerung wächst jedes Jahr an und hat ca. 530.000 Einwohner mit steigender Tendenz. Davon sind 114.899 Personen älter als 65 Jahre. Investitionen in Dresden bedeuten Investitionen in die Zukunft.

Der Stadtteil Striesen im Osten der Stadt, angrenzend an der Elbe gelegen, gehört in Dresden zu den begehrtesten Wohnlagen für Jung und Alt. Die schön sanierten Altbaubestände, die gelungene Neubebauung in Kombination mit vielen Grünflächen bilden ein harmonisches Umfeld. Einkaufen, Arztbesuche, Freizeitvergnügen in vielerlei Form werten das Wohngebiet zusätzlich auf. Zur Elbe sind es nur wenige Minuten. Der Stadtteil weist eine sehr gesunde Mischung der Altersklassen auf.

Es findet sich für alle Gruppen der richtige Mix zum Leben. Mitten in diesem wunderschönen Quartier entsteht die „Residenz am Pohlandplatz – Wohnen für Senioren“. In unmittelbarer Umgebung finden sich zahlreiche Einkaufsmöglichkeiten, eine gute ärztliche Versorgung, Restaurants und genügend grüne Oasen zum Entspannen – Ruhe und trotzdem im Herzen des Viertels. Der Stadtteil ist insgesamt hervorragend infrastrukturell aufgestellt und da es an Bauplätzen mittlerweile mangelt ist nicht mehr mit sehr vielen Neubauprojekten zu rechnen. Eine Seniorenwohnanlage in diesem Stadtteil wird binnen kürzester Zeit vermietet sein. Viele ältere Bewohner des Viertels möchten selbst in höherem Alter ihre gewohnte Umgebung behalten und trotzdem ein sicheres und eventuell betreutes Wohnen genießen.

Konjunkturunabhängiger Wachstumsmarkt stationäre Pflege
Mieteinnahmen staatlich geregelt und sicher
Top-Lage in Dresden
84 Einheiten von 40 – 122 m²
Kaufpreis Pflegeappartement ab 104.965.- EUR
Mietrendite 5 %
Erfahrener Betreiber
Langfristiger Pachtvertrag 25 Jahre mit Indexierung
Nebenkosten, Instandhaltung trägt der Betreiber
Hohe Bauqualität (KFW 70 Effizienzhaus)
Neueste Pflegestandards und hochwertige Ausstattung
Absicherung des Eigentums über das Grundbuch
Bevorzugtes Belegungsrecht bei Eigenbedarf – auch für Angehörige
Rundum Sorglos-Paket
Günstige Finanzierung 70 % durch Volksbank (KFW-Darlehen)
Provisionsfreier Direktkauf!

Investieren Sie jetzt in den konjunkturunabhängigen Wachstumsmarkt der stationären Pflege an einem Top-Standort mit Rendite und Sicherheit.

Direkt zum Objekt:
http://immoselect.7b2.de/cvm-pflege/Seniorenresidenz%20Dresden-Striesen/Dresden/1211

Weitere Objekte:
http://www.pflegeimmobilien.de

Die CVM Unternehmensgruppe hat eine lange Erfahrung im Bereich Pflegeimmobilien und bietet innovative Investments. Die CVM Gruppe hat mit die längste Erfahrung im Bereich der Pflegeimmobilien und entsprechendes Know-How.

Die Kunden profitieren von der langjährigen Erfahrung des Unternehmens, von dem attraktiven Angeboten mit Alleinstellungsmerkmal und von der attraktiven Rendite.

Die Angebote werden durch unabhängige Analysten geprüft und erhielten sehr gute Beurteilungen mit Bestnoten.

Firmenkontakt
CVM GmbH Pflegeimmobilien
Stefanie Lorenzen
Maximilianstraße 11
63739 Aschaffenburg
06021 – 22600
06021 – 22606
info@Pflegeimmobilien.de
http://www.Pflegeimmobilien.de

Pressekontakt
CVM GmbH
Bruni Büttner
Maximilianstraße 11
63739 Aschaffenburg
06021 – 22600
info@Pflegeimmobilie.de
http://www.Pflegeimmobilie.de

Immobilien

Pflegeimmobilien in begehrter Lage mit Rendite und Sicherheit!

Attraktive Rendite im konjunkturunabhängigen Wachstumsmarkt der stationären Pflege.

Pflegeimmobilien in begehrter Lage mit Rendite und Sicherheit!

www.Pflegeimmobilie.de

Die Bevölkerung in Deutschland wird immer älter Bereits heute leben in Deutschland bereits gut 15 Millionen Senioren, die älter als 65 Jahre sind. Im Jahr 2010 werden es nach Schätzungen des Statistischen Bundesamtes etwa 16,2 Millionen sein.

Noch deutlicher wird diese Entwicklung, wenn man die Senioren betrachtet, die 80 Jahre und älter sind: Im Jahr 2010 werden es gut 4 Millionen, also rund ein Viertel der über 65-Jährigen sein.

Weitere Gründe für die Zunahme der Pflegebedürftigkeit sind:

Kumulation von – insbesondere chronischen – Erkrankungen
Altersbedingte Funktionseinschränkungen sowie psychische und dementielle Störungen
Veränderungen in den Haushalts- und Familienstrukturen
Die Einführung des DRG-Systems (Diagnosis Related Group = Fallpauschalen)

Investitionsbedarf
Allein die Erstellung dringend notwendiger stationärer Pflegeeinrichtungen erfordert in den nächsten 40 Jahren Investitionen in Höhe von über 40 Mrd. Euro, die im Wesentlichen nur noch von privaten Investoren erbracht werden können. Der Markt der stationären Pflege ist ein Bereich, der einerseits nicht von der Konjunktur beeinflusst werden kann und in dem andererseits noch über Jahrzehnte hinaus ein echtes Wachstum stattfinden wird.

Konjunkturunabhängig
Auf Grund der demografischen Entwicklung und der Veränderung der Familienstrukturen wird der bereits heute bestehende hohe Bedarf an Pflegeplätzen innerhalb der kommenden Jahre weiter extrem steigen. Somit investieren Sie in einen konjunkturunabhängigen Wachstumsmarkt.

Die Kunden der Pflegeheime sind ein sehr stabiler Faktor, die Menschen werden heute immer älter, und mit zunehmendem Alter steigt die Pflegebedürftigkeit. Liegt die Pflegebedürftigkeit bei 80- bis 85-Jährigen bei nur 20 Prozent, so steigt sie bei 85- bis 90-Jährigen schon um das Doppelte auf 40 Prozent an. Mit 61 Prozent liegt sie bei den 90- bis 95-Jährigen am höchsten.

Sicher kalkulierbare Einnahmen.
Im Gegensatz zu Gewerbe- oder Büroflächen, bei denen sich der Grundeigentümer darauf verlassen muss, dass seine Mieter nachhaltig den Mietzins erwirtschaften, gibt es bei Sozialimmobilien – und dazu zählen Pflegeheime – eine von vornherein bekannte, immobilienbezogene Einkommensgröße, den sogenannten Investitionskostenanteil. Dies ist die Komponente des Pflegesatzes, die der Betreiber einer Pflegeeinrichtung pro Tag und Bett für die Überlassung von Raum und Inventar erhält.

Losgelöst von der Pflegeversicherung werden der Investitionskostenanteil wie auch die Kosten für Unterbringung und Verpflegung von den Heimbewohnern bezahlt. Die meisten Senioren sind dazu selbst in der Lage. Falls die eigenen Mittel nicht ausreichen, trägt das Sozialamt die Kosten. Ein Mietausfallrisiko ist somit für die Betreibergesellschaft ausgeschlossen.

Pflegeappartements sind bei Anlegern sehr gefragt. Nur welches Pflegeappartement ist auf Dauer sinnvoll? Fertiggestelltes und eingeführtes Objekt mit sehr guter Auslastung, begehrte Lage, Objektgutachten, Top-Betreiber und..und..und!
Infos unter http://www.pflegeimmobilie.de

Wer nicht gleich ein Pflegeappartement kaufen möchte und nur einen kleineren Betrag ( ab 10.000 EUR ) anlegen möchte, kann über einen Pflegefonds in neuwertige und bestens am Markt eingeführte Pflegeimmobilien investieren. Die Rendite ist sehr attraktiv und die monatlichen Auszahlungen beginnen sofort im Folgemonat der Einzahlung mit 5,5 % p.a. bzw. 6 % p.a steigend. In Österreich gibt es sogar noch besondere Steuervorteile!
Infos unter http://www.pflegefonds.de

Die CVM Unternehmensgruppe hat eine lange Erfahrung im Bereich Pflegeimmobilien und bietet innovative Investments. Die CVM Gruppe hat mit die längste Erfahrung im Bereich der Pflegeimmobilien und entsprechendes Know-How.

Die Kunden profitieren von der langjährigen Erfahrung des Unternehmens, von dem attraktiven Angeboten mit Alleinstellungsmerkmal und von der attraktiven Rendite.

Die Angebote werden durch unabhängige Analysten geprüft und erhielten sehr gute Beurteilungen mit Bestnoten.

Firmenkontakt
CVM GmbH Pflegeimmobilien
Stefanie Lorenzen
Maximilianstraße 11
63739 Aschaffenburg
06021 – 22600
info@Pflegeimmobilie.de
http://www.Pflegeimmobilie.de

Pressekontakt
CVM GmbH
Bruni Büttner
Maximilianstraße 11
63739 Aschaffenburg
06021 – 22600
info@Pflegeimmobilie.de
http://www.Pflegeimmobilie.de

Immobilien

Bestens eingeführte Pflegeimmobilien in bevorzugter Lage

Pflegeappartements als Kapitalanlage im konjunkturunabhängigen Wachstumsmarkt der stationären Pflege

Bestens eingeführte Pflegeimmobilien in bevorzugter Lage

www.Pflegeimmobilie.de

Jetzt investieren in fertige vollstationäre Pflegeeinrichtungen in begehrter Lage mit Rendite und Sicherheit!

Neue Pflegeimmobilie vor den Toren Frankfurts:

Nur noch ein Pflegeappartement
Konjunkturunabhängiger Wachstumsmarkt stationäre Pflege
Mieteinnahmen staatlich geregelt und sicher
Bevorzugte Lage, nur 20 km von Frankfurt entfernt
Kaufpreis Pflegeappartement 137.915.- EUR (50,42 m²)
Mietrendite 4,70 %
Betreiber inter pares
Langfristiger Pachtvertrag 25 Jahre mit Indexierung
Nebenkosten, Instandhaltung trägt der Betreiber
Hohe Bauqualität
Objekt fertiggestellt und sofortige Mietzahlung
Neueste Pflegestandards und hochwertige Ausstattung
Absicherung des Eigentums über das Grundbuch
Bevorzugtes Belegungsrecht bei Eigenbedarf – auch für Angehörige
Provisionsfreier Direktkauf!

http://www.pflegeimmobilie-hessen.de

___________________________________________________________

Bestens eingeführte Pflegeeinrichtung in Sankt Peter-Ording (Nordsee):

Kein Bau- und Fertigstellungsrisiko (Baujahr 2002)
Konjunkturunabhängiger Wachstumsmarkt stationäre Pflege
Mieteinnahmen staatlich geregelt und sicher
Top-Lage in St. Peter-Ording
50 Pflegeappartements von 56,60 m² bis 75,73 m² Gesamtfläche
Kaufpreis Pflegeappartement von 146.023 EUR bis 195.377 EUR
Mietrendite 5 %
Erfahrener Betreiber
Langfristiger Pachtvertrag über 20 Jahre mit Indexierung
Nebenkosten, Instandhaltung trägt der Betreiber
Hohe Bauqualität
Neueste Pflegestandards und hochwertige Ausstattung
Bevorzugtes Belegungsrecht bei Eigenbedarf – auch für Angehörige
Provisionsfreier Direktkauf!

http://www.seniorenpflegeheim-edelweiss.de

Für Fragen stehen wir unter der gebührenfreien Tel.-Nr. 0800 22 100 22 gerne zur Verfügung! http://www.Pflegeimmobilie.de

Die CVM Unternehmensgruppe hat eine lange Erfahrung im Bereich Pflegeimmobilien und bietet innovative Investments. Die CVM Gruppe hat mit die längste Erfahrung im Bereich der Pflegeimmobilien und entsprechendes Know-How.

Die Kunden profitieren von der langjährigen Erfahrung des Unternehmens, von dem attraktiven Angeboten mit Alleinstellungsmerkmal und von der attraktiven Rendite.

Die Angebote werden durch unabhängige Analysten geprüft und erhielten sehr gute Beurteilungen mit Bestnoten.

Firmenkontakt
CVM GmbH Pflegeimmobilien
Stefanie Lorenzen
Maximilianstraße 11
63739 Aschaffenburg
06021 – 22600
info@Pflegeimmobilie.de
http://www.Pflegeimmobilie.de

Pressekontakt
CVM GmbH
Bruni Büttner
Maximilianstraße 11
63739 Aschaffenburg
06021 – 22600
info@Pflegeimmobilie.de
http://www.Pflegeimmobilie.de

Immobilien

Pflegefonds Portfolio oder Pflegeappartement mit Rendite und Sicherheit

Investieren in den konjunkturunabhängigen Wachstumsmarkt der stationären Pflege!

Pflegefonds Portfolio oder Pflegeappartement mit Rendite und Sicherheit

www.pflegeimmobilie.de

Der richtige Standort, die richtige Größe und ein kompetenter Betreiber sind entscheidende Voraussetzungen, vor allem aber eine angemessene Pacht.

Mit einem risikogemischtem Publikums-AIF beteiligen sich die Anleger gleich an mehreren modernen stationären Pflegeeinrichtungen (Streuung und Sicherheit).

Ihre Vorteile:

Neuwertige Pflegeeinrichtungen in bevorzugter Lage
Hauseigene Küche mit Wahlmenüs und Sonderkost
Cafeteria für Bewohner und für Gäste
Therapieräume, Ergotherapie, Facharztbesuche, Freizeitangebote
Günstiger Einkauf
Langfristiger Pachtvertrag
Erfahrene und bonitätsstarker Betreiber
Kein Nachvermietungsrisiko
Keine Währungsrisiken
Sofort monatliche Auszahlung 6,0 % p.a. steigend
Einnahmesicherheit durch staatliche Regelung
Insolvenzschutz durch Abtretung der I-Pauschale
Erfahrenes Management und professionelle Betreuung der Objekte
Konjunkturunabhängiger Wachstumsmarkt
Eigener Zweitmarkt (Nachfrage größer wie das Angebot)
Ausgezeichnete Leistungsbilanz
Bestnoten von den Analysten 5-Sterne *****

Weitere Informationen: http://pflegeimmobilie.de/pflegefonds/
Übersicht Pflegeappartements: http://immoselect.7b2.de/cvm-pflege

Gerne übersenden wir Ihnen ausführliche Unterlagen! http://www.pflegeimmobilien.de

Die CVM Unternehmensgruppe hat eine lange Erfahrung im Bereich Pflegeimmobilien und bietet innovative Investments. Die CVM Gruppe hat mit die längste Erfahrung im Bereich der Pflegeimmobilien und entsprechendes Know-How.

Die Kunden profitieren von der langjährigen Erfahrung des Unternehmens, von dem attraktiven Angeboten mit Alleinstellungsmerkmal und von der attraktiven Rendite.

Die Angebote werden durch unabhängige Analysten geprüft und erhielten sehr gute Beurteilungen mit Bestnoten.

Firmenkontakt
CVM GmbH Pflegeimmobilien
Stefanie Lorenzen
Maximilianstraße 11
63739 Aschaffenburg
06021 – 22600
info@Pflegeimmobilie.de
http://www.Pflegeimmobilie.de

Pressekontakt
CVM GmbH
Bruni Büttner
Maximilianstraße 11
63739 Aschaffenburg
06021 – 22600
info@Pflegeimmobilie.de
http://www.Pflegeimmobilie.de

Immobilien

Pflegeappartements in der Pflegeimmobilie Spreetalhof in Berlin

Investment im konjunkturunabhängigen Wachstumsmarkt der stationären Pflege!

Pflegeappartements in der Pflegeimmobilie Spreetalhof in Berlin

www.pflegeimmobilien.de

Das Wohn- und Pflegeheim Spreetalhof entsteht im Berliner Ortsteil Altglienicke, im Bezirk Treptow-Köpenick. Der ruhige Ortsteil Altglienicke liegt im größten und Wasserreichsten Bezirk Berlins. Die einzigartige und malerische Wald- und Seenlandschaft an der Spree – auch als grüne Lunge Berlins bezeichnet – bietet attraktive Erholungsmöglichkeiten und ein hohes Maß an Lebensqualität. Mit dem Wohn- und Pflegeheim Spreetalhof wird für Menschen, die einer umfassenden Betreuung bedürfen, ein Ort der Ruhe und des Wohlfühlens geschaffen.

Das Haus verfügt über 114 Ein-Bett- und 13 Zwei-Bett-Appartements. Die Ausstattung entspricht den modernsten Anforderungen und gewährleistet eine individuelle Betreuung auf höchstem Niveau. Das Gestaltungskonzept zielt darauf ab, die Selbstbestimmung der Bewohner zu wahren und das Miteinander zu fördern. Die Betreiberin – die Casa Reha Altenpflege GmbH – verfügt über langjährige hochqualifizierte Erfahrung in der Altenpflege und Betreuung. Ihr Ziel ist es, ihren Bewohnern ein Zuhause zu bieten, in dem die Gemeinschaft zählt und der Mensch im Mittelpunkt steht.

Konjunkturunabhängiger Wachstumsmarkt stationäre Pflege
Mieteinnahmen staatlich geregelt und sicher
Bevorzugte Lage
114 Einzelzimmer und 13 Doppelzimmer
Kaufpreis von 137.934.- bis 205.487.- EUR
Mietbeginn ab 01.04.2015
Mietrendite ca. 4,4%
Erfahrener Betreiber Casa Reha
Langfristiger Pachtvertrag 20 Jahre mit Indexierung
Nebenkosten, Instandhaltung trägt der Betreiber
Hohe Bauqualität
Neueste Pflegestandards und hochwertige Ausstattung
Absicherung des Eigentums über das Grundbuch
Bevorzugtes Belegungsrecht bei Eigenbedarf – auch für Angehörige
Rundum Sorglos-Paket
Günstige Finanzierung
Provisionsfreier Direktkauf!

Weitere Informationen:
http://www.pflegeimmobilien.de/#!pflegeimmobilien-kaufen/cfvg

Die CVM Unternehmensgruppe hat eine lange Erfahrung im Bereich Pflegeimmobilien und bietet innovative Investments. Die CVM Gruppe hat mit die längste Erfahrung im Bereich der Pflegeimmobilien und entsprechendes Know-How.

Die Kunden profitieren von der langjährigen Erfahrung des Unternehmens, von dem attraktiven Angeboten mit Alleinstellungsmerkmal und von der attraktiven Rendite.

Die Angebote werden durch unabhängige Analysten geprüft und erhielten sehr gute Beurteilungen mit Bestnoten.

Firmenkontakt
CVM GmbH Pflegeimmobilien
Stefanie Lorenzen
Maximilianstraße 11
63739 Aschaffenburg
06021 – 22600
info@Pflegeimmobilie.de
http://www.Pflegeimmobilie.de

Pressekontakt
CVM GmbH
Bruni Büttner
Maximilianstraße 11
63739 Aschaffenburg
06021 – 22600
info@Pflegeimmobilie.de
http://www.Pflegeimmobilie.de

Allgemein

Neue Pflegeappartements in Hamburg

Begehrte Lage, Rendite und Sicherheit im konjunkturunabhängigen Wachstumsmarkt der stationären Pflege!

Ein Wachstumsmarkt. Ihr Markt. Ihre Sicherheit.

Die Bevölkerung in Deutschland wird immer älter.

Gründe für die Zunahme der Pflegebedürftigkeit sind:

Kumulation von – insbesondere chronischen – Erkrankungen

Altersbedingte Funktionseinschränkungen sowie psychische und dementielle Störungen, die eine selbstständige Lebensführung häufig unmöglich machen

Veränderungen in den Haushalts- und Familienstrukturen und eine zunehmende Erwerbstätigkeit der Frauen führen zu einer Verringerung des für eine häusliche Pflege zur Verfügung stehenden Personenkreises

Die Einführung des DRG-Systems (Diagnosis Related Group = Fallpauschalen) in den Krankenhäusern führt dazu, dass weitere Pflegeplätze benötigt werden, weil die Krankenhäuser ihre Patienten früher entlassen.
Investitionsbedarf

Allein die Erstellung dringend notwendiger stationärer Pflegeeinrichtungen erfordert in den nächsten Jahren Investitionen in Höhe von über 40 Mrd. Euro, die im Wesentlichen nur noch von privaten Investoren erbracht werden können. Der Markt der stationären Pflege ist ein Bereich, der einerseits nicht von der Konjunktur beeinflusst werden kann und in dem andererseits noch über Jahrzehnte hinaus ein echtes Wachstum stattfinden wird.

Konjunkturunabhängig
Auf Grund der demografischen Entwicklung und der Veränderung der Familienstrukturen wird der bereits heute bestehende hohe Bedarf an Pflegeplätzen innerhalb der kommenden Jahre weiter extrem steigen. Somit investieren Sie in einen konjunkturunabhängigen Wachstumsmarkt.

Sicher kalkulierbare Einnahmen.
Im Gegensatz zu Gewerbe- oder Büroflächen, bei denen sich der Grundeigentümer darauf verlassen muss, dass seine Mieter nachhaltig den Mietzins erwirtschaften, gibt es bei Sozialimmobilien – und dazu zählen Pflegeheime – eine von vornherein bekannte, immobilienbezogene Einkommensgröße, den sogenannten Investitionskostenanteil. Dies ist die Komponente des Pflegesatzes, die der Betreiber einer Pflegeeinrichtung pro Tag und Bett für die Überlassung von Raum und Inventar erhält.

Losgelöst von der Pflegeversicherung werden der Investitionskostenanteil wie auch die Kosten für Unterbringung und Verpflegung von den Heimbewohnern bezahlt. Die meisten Senioren sind dazu selbst in der Lage. Falls die eigenen Mittel nicht ausreichen, trägt das Sozialamt die Kosten. Ein Mietausfallrisiko ist somit für die Betreibergesellschaft ausgeschlossen.

Investieren Sie jetzt in Pflegeimmobilien!
Informationen unter http://www.pflegeimmobilie.de

Die CVM Unternehmensgruppe hat eine lange Erfahrung im Bereich Pflegeimmobilien und bietet innovative Investments. Die CVM Gruppe hat mit die längste Erfahrung im Bereich der Pflegeimmobilien und entsprechendes Know-How.

Die Kunden profitieren von der langjährigen Erfahrung des Unternehmens, von dem attraktiven Angeboten mit Alleinstellungsmerkmal und von der attraktiven Rendite.

Die Angebote werden durch unabhängige Analysten geprüft und erhielten sehr gute Beurteilungen mit Bestnoten.

Firmenkontakt
CVM GmbH Pflegeimmobilien
Frau Stefanie Lorenzen
Maximilianstraße 11
63739 Aschaffenburg
06021 – 22600
info@Pflegeimmobilie.de
http://www.Pflegeimmobilie.de

Pressekontakt
CVM GmbH
Bruni Büttner
Maximilianstraße 11
63739 Aschaffenburg
06021 – 22600
info@Pflegeimmobilie.de
http://www.Pflegeimmobilie.de