Tag Archives: Pflegeimmobilie Kapitalanlage

Immobilien

Pflegeimmobilien in begehrter Lage mit Rendite und Sicherheit!

Neue Pflegeappartements und Service-Wohnungen und der Klassiker!

Pflegeimmobilien in begehrter Lage mit Rendite und Sicherheit!

www.Pflegeimmobilien.eu

Grundsätzlich sind Pflegeimmobilien etwas für Investoren mit langfristigem Anlagehorizont, die Wert auf eine attraktive monatliche Auszahlung und weniger auf eine hohe Wertsteigerung legen. Wer kurzfristig hohe Gewinne erzielen will, sollte nicht in Pflegeimmobilien investieren.

Erfolgsfaktoren für ein Investment in Pflegeimmobilien:
Der richtige Standort (Makro- und Mikrolage)
Wettbewerbssituation im Umkreis
Pflegeplatzbedarf in der Region
Wirtschaftlicher Betrieb
Pacht/Miete Refinanzierung aus dem Investitionskostenanteil
Vereinbarung mit dem Sozialhilfeträger
Beachtung der Landesheimgesetze

Entscheidend sind der richtige Standort, ein durchdachtes Konzept (Pflege 5.0), eine zu 100 % staatlich refinanzierte Miete und ein gute Infrastruktur mit Anbindung an das öffentliche Leben. Bevorzugt werden Städte und auch größere Gemeinden mit guter Stadtanbindung. Die Pflegeimmobilie sollte den neuesten baulichen Anforderungen entsprechen, damit ein wirtschaftlicher Betrieb gewährleistet wird. Nur dann findet sich auch ein Ersatzbetreiber, falls es einmal Probleme mit dem Mieter gibt. Die verschiedenen Landesheimverordnungen müssen berücksichtigt werden und eine Refinanzierung mit den vorhandenen Investitionskostensätzen muss gewährleistet sein, damit der Betreiber die Miete auch langfristig erwirtschaften kann. Nur dann ist auch der Wert der Pflegeeinrichtung gesichert.

Der demografische Wandel trägt dazu bei, dass die Nachfrage nach professioneller, vor allem stationärer Pflege weiter überdurchschnittlich steigt. Der Bedarf an Pflegeplätzen übersteigt das Angebot bei weitem. Eine Vollbelegung aller gut geführten stationären Pflegeeinrichtungen darf damit auf Jahrzehnte hinaus als nachhaltig gesichert gelten.

Weitere Informationen unter http://www.pflegeimmobilien.eu
Der Klassiker unter http://www.Pflegefonds.de

Die CVM GmbH hat mit die längste Erfahrung im Bereich Sozialimmobilien (Pflegeimmobilien, Service-Wohnen, Betreutes-Wohnen, Pflegefonds). Profitieren auch Sie von dem exklusiven Angebot mit Rendite und Sicherheit!

Firmenkontakt
CVM GmbH Pflegeimmobilien
Stefanie Lorenzen
Maximilianstraße 11
63739 Aschaffenburg
06021-22600
06021-22606
info@pflegeimmobilien.de
http://www.pflegeimmobilien.eu

Pressekontakt
CVM GmbH
Bruni Büttner
Maximilianstraße 11
63739 Aschaffenburg
06021-22600
06021-22606
info@pflegeimmobilien.eu
http://www.pflegeimmobilien.eu

Allgemein

Der Pflegeimmobilien Klassiker

Rendite und Sicherheit im konjunkturunabhängigen Wachstumsmarkt der stationären Pflege!

Der Pflegeimmobilien Klassiker

www.Pflegefonds.de

Stationäre Pflegeeinrichtungen ein Bereich, der einerseits nicht von der Konjunktur beeinflusst wird und andererseits noch auf Jahrzehnte hinaus ein echtes Wachstum bietet.Die Bevölkerung in Deutschland wird immer älter. Die Betreuung der älteren Menschen wird das soziale Thema auch in den nächsten Jahrzehnten sein. Ja, es ändert sich sehr viel: Die Gruppe der über 80-jährigen wird sich in den nächsten 50 Jahren verdreifachen! Welche Auswirkungen das hat? Nun, bei den über 80-jährigen liegt der Pflege- und Betreuungsaufwand bei mehr als 50 Prozent!

Aufgrund diesen fundamentalen Rahmenbedingungen bezeichnen Experten den Pflegesektor einstimmig als einen der letzten großen Wachstumsmärkte. Für Investoren besonders interessant und attraktiv: Das Wachstum ist konjunktur-unabhängig! Bereits 1996 mit Einführung der gesetzlichen Pflegeversicherung wurden Investments in Pflegeimmobilien als Kapitalanlage entwickelt, die Ihnen glänzende Perspektiven eröffnen. Der KLASSIKER hat sich bereits seit 1996 bewährt und es gibt nun ein weiteres attraktives Angebot.

Es handelt sich um zwei stationäre Pflegeeinrichtungen in Niedersachsen mit langfristigen, indexierten Pachtverträgen mit erfahrenen und renommierten Betreibergesellschaften. Anleger können sich ab bereits ab 20.000 EUR beteiligen. Die monatlichen Auszahlungen beginnen sofort mit 5 % p. a. steigend.

Zwei stationäre Pflegeeinrichtungen ohne Fertigstellungs- oder Übernahmerisiken
Begehrte Standorte in Niedersachsen
Günstiger Einkauf
Langfristige unkündbare Pachtverträge
Inflationsschutz durch indexierte Pachtverträge
Renommierte und erfahrener Betreiber
Einkünfte aus Vermietung und Verpachtung
Erfahrener Initiator und Asset Manager
Top-Leistungsbilanz
Sofort monatliche Auszahlungen beginnend mit 5 % p. a. steigend
Mindestbeteiligung 20.000 EUR
Bestnoten von den Analysten
Keine Kaufnebenkosten

Die Nachfrage übersteigt das Angebot: Aufgrund der demografischen Entwicklung und der Veränderung der Familienstrukturen wird der bereits heute bestehende hohe Bedarf an Pflegeplätzen innerhalb der kommenden Jahre weiter extrem steigen. Investoren, die auf der Suche nach einem langfristigen Immobilienengagement sind, sind also gut beraten, die Anlagemöglichkeiten innerhalb des Pflegemarktes zu prüfen. Denn Sie investieren in einen konjunkturunabhängigen Wachstumsmarkt mit sicheren Einnahmen. Der Klassiker mit Bestnoten von den Analysten und ausgezeichneter Leistungsbilanz.

Weitere Informationen: http://www.Pflegefonds.de

Die CVM Unternehmensgruppe bietet seit mehr als 30 Jahren innovative Investments im Bereich Pflegeimmobilien. Die Kunden profitieren von der langjährigen Erfahrung des Unternehmens, von dem attraktiven Angeboten mit Alleinstellungsmerkmal und von der attraktiven Rendite.

Firmenkontakt
CVM GmbH
Stefanie Lorenzen
Maximilianstraße 11
63739 Aschaffenburg
06021-22600
06021-22606
info@pflegefonds.de
http://www.pflegefonds.de.de

Pressekontakt
CVM GmbH
Bruni Büttner
Maximilianstraße 11
63739 Aschaffenburg
06021-22600
06021-22606
info@pflegefonds.de
http://www.pflegefonds.de

Allgemein

23. INP Portfolio Deutsche Sozialimmobilien Vertriebsstart

Investieren im konjunkturunabhängigen Wachstumsmarkt der stationären Pflege mit Rendite und Sicherheit!

23. INP Portfolio Deutsche Sozialimmobilien Vertriebsstart

www.Pflegefonds.de

Mit dem geschlossenen alternativen Investmentfonds (AIF) „23. INP Portfolio Deutsche Sozialimmobilien“ bietet sich Anlegern die Möglichkeit, innerhalb einer Fondsbeteiligung an den demografisch geprägten Zielmärkten der stationären Pflege zu partizipieren. Der Fonds investiert mittelbar über Objektgesellschaften in drei stationäre Pflegeeinrichtungen in begehrter Lage.

Mit den Betreibern der Pflegeeinrichtungen bestehen langfristige, indexierte Mietverträge zzgl. individueller Verlängerungsoptionen.

23. INP Portfolio Deutsche Sozialimmobilien auf einen Blick:

Drei stationäre Pflegeeinrichtungen ohne Fertigstellungs- oder Übernahmerisiken
Begehrte Standorte in Rodalben (Pfalz), Radevormwald (NRW) und Leipzig
Günstiger Einkauf
Inflationsschutz durch indexierte Pachtverträge
Renommierte und erfahrener Betreiber
Einkünfte aus Vermietung und Verpachtung
Erfahrener Initiator und Asset Manager: INP-Gruppe
Monatliche Auszahlungen beginnend mit 5,25 % p. a. steigend auf 5,5 % p.a.
Progn. Laufzeit 16 Jahre (Verkaufsoption 12 Jahre)
Mindestbeteiligung 10.000 EUR
Eigener funktionierender Zweitmarkt (Vorzeitiger Verkauf)
Bestnoten von den Analysten

Mit dem geschlossenen alternativen Investmentfonds (AIF) „23. INP Portfolio Deutsche Sozialimmobilien“ bietet sich Anlegern die Möglichkeit, am demografisch geprägten Wachstumsmarkt der stationären Pflege zu partizipieren.

Die Investition in verschiedene Sozialimmobilien mit unterschiedlichen Betreibern stellt eine konjunkturunabhängige Sachwertinvestition dar, so dass eine Beteiligung zur breiteren Risikostreuung des Portfolios sehr gut geeignet ist.

Weitere Informationen unter
http://www.pflegefonds.de/pflegefonds/23-inp-pflegefonds-portfolio/

Für Fragen stehen wir unter der gebührenfreien Tel.-Nr. 0800 22 100 22 gerne zur Verfügung.

Die CVM Unternehmensgruppe bietet seit mehr als 30 Jahren innovative Investments im Bereich Sozialimmobilien. Die Kunden profitieren von der langjährigen Erfahrung des Unternehmens, von dem attraktiven Angeboten mit Alleinstellungsmerkmal und von der attraktiven Rendite.

Kontakt
CVM GmbH
Stefanie Lorenzen
Maximilianstraße 11
63739 Aschaffenburg
06021 – 22600
06021 – 22606
info@pflegefonds.de
http://www.pflegefonds.de

Immobilien

Neue Pflegeappartements in Dresden

Attraktive Rendite im konjunkturunabhängigen Wachstumsmarkt der stationären Pflege.

Neue Pflegeappartements in Dresden

www.Pflegeimmobilien.de

Das Seniorenzentrum am Pohlandplatz in Dresden verfügt auf insgesamt 4 Etagen über 6.056 qm Nutzfläche. Im Pflegebereich wurde bei der Planung großen Wert auf eine behagliche Atmosphäre gelegt, ohne den pflegerischen Aspekt aus den Augen zu verlieren.

Alle Einheiten verfügen selbstverständlich über ein eigenes Bad. Die sanitären Einrichtungen sind alle so konzeptioniert, dass sie höchsten pflegerischen Ansprüchen genügen. Im Haus gibt es gemeinschaftliche „Inseln“, wie einen Clubraum, mehrere Gemeinschaftsbereiche und selbstverständlich einen großen Speisesaal für diejenigen, die gerne in Gemeinschaft ihre Mahlzeiten zu sich nehmen möchten. Das gesamte sehr attraktive Gebäude ist selbstverständlich barrierefrei konzipiert. Ein hochwertiges Energiekonzept rundet die Planung ab. So entsteht ein KFW-70 Effizienz Haus, welches für nachhaltiges Wirtschaften sorgt und die energetischen Nebenkosten weit nach unten drosselt.

Dresden genießt bereits heute als Sachsens Hauptstadt eine Spitzenstellung und gilt als Top-Standort. Die Bevölkerung wächst jedes Jahr an und hat ca. 530.000 Einwohner mit steigender Tendenz. Davon sind 114.899 Personen älter als 65 Jahre. Investitionen in Dresden bedeuten Investitionen in die Zukunft.

Der Stadtteil Striesen im Osten der Stadt, angrenzend an der Elbe gelegen, gehört in Dresden zu den begehrtesten Wohnlagen für Jung und Alt. Die schön sanierten Altbaubestände, die gelungene Neubebauung in Kombination mit vielen Grünflächen bilden ein harmonisches Umfeld. Einkaufen, Arztbesuche, Freizeitvergnügen in vielerlei Form werten das Wohngebiet zusätzlich auf. Zur Elbe sind es nur wenige Minuten. Der Stadtteil weist eine sehr gesunde Mischung der Altersklassen auf.

Es findet sich für alle Gruppen der richtige Mix zum Leben. Mitten in diesem wunderschönen Quartier entsteht die „Residenz am Pohlandplatz – Wohnen für Senioren“. In unmittelbarer Umgebung finden sich zahlreiche Einkaufsmöglichkeiten, eine gute ärztliche Versorgung, Restaurants und genügend grüne Oasen zum Entspannen – Ruhe und trotzdem im Herzen des Viertels. Der Stadtteil ist insgesamt hervorragend infrastrukturell aufgestellt und da es an Bauplätzen mittlerweile mangelt ist nicht mehr mit sehr vielen Neubauprojekten zu rechnen. Eine Seniorenwohnanlage in diesem Stadtteil wird binnen kürzester Zeit vermietet sein. Viele ältere Bewohner des Viertels möchten selbst in höherem Alter ihre gewohnte Umgebung behalten und trotzdem ein sicheres und eventuell betreutes Wohnen genießen.

Konjunkturunabhängiger Wachstumsmarkt stationäre Pflege
Mieteinnahmen staatlich geregelt und sicher
Top-Lage in Dresden
84 Einheiten von 40 – 122 m²
Kaufpreis Pflegeappartement ab 104.965.- EUR
Mietrendite 5 %
Erfahrener Betreiber
Langfristiger Pachtvertrag 25 Jahre mit Indexierung
Nebenkosten, Instandhaltung trägt der Betreiber
Hohe Bauqualität (KFW 70 Effizienzhaus)
Neueste Pflegestandards und hochwertige Ausstattung
Absicherung des Eigentums über das Grundbuch
Bevorzugtes Belegungsrecht bei Eigenbedarf – auch für Angehörige
Rundum Sorglos-Paket
Günstige Finanzierung 70 % durch Volksbank (KFW-Darlehen)
Provisionsfreier Direktkauf!

Investieren Sie jetzt in den konjunkturunabhängigen Wachstumsmarkt der stationären Pflege an einem Top-Standort mit Rendite und Sicherheit.

Direkt zum Objekt:
http://immoselect.7b2.de/cvm-pflege/Seniorenresidenz%20Dresden-Striesen/Dresden/1211

Weitere Objekte:
http://www.pflegeimmobilien.de

Die CVM Unternehmensgruppe hat eine lange Erfahrung im Bereich Pflegeimmobilien und bietet innovative Investments. Die CVM Gruppe hat mit die längste Erfahrung im Bereich der Pflegeimmobilien und entsprechendes Know-How.

Die Kunden profitieren von der langjährigen Erfahrung des Unternehmens, von dem attraktiven Angeboten mit Alleinstellungsmerkmal und von der attraktiven Rendite.

Die Angebote werden durch unabhängige Analysten geprüft und erhielten sehr gute Beurteilungen mit Bestnoten.

Firmenkontakt
CVM GmbH Pflegeimmobilien
Stefanie Lorenzen
Maximilianstraße 11
63739 Aschaffenburg
06021 – 22600
06021 – 22606
info@Pflegeimmobilien.de
http://www.Pflegeimmobilien.de

Pressekontakt
CVM GmbH
Bruni Büttner
Maximilianstraße 11
63739 Aschaffenburg
06021 – 22600
info@Pflegeimmobilie.de
http://www.Pflegeimmobilie.de

Immobilien

Neue Pflegeappartements in der Seniorenresidenz Dresden

Neue Pflegeappartements und Wohnungen für betreutes Wohnen in Dresden-Striesen mit 5% Rendite p.a.!

Neue Pflegeappartements in der Seniorenresidenz Dresden

www.Pflegeimmobilien.de

Das Seniorenzentrum in Dresden verfügt auf insgesamt 4 Etagen über 6.056 qm Nutzfläche. Im Pflegebereich wurde bei der Planung großen Wert auf eine behagliche Atmosphäre gelegt, ohne den pflegerischen Aspekt aus den Augen zu verlieren. Alle Einheiten verfügen selbstverständlich über ein eigenes Bad. Die sanitären Einrichtungen sind alle so konzeptioniert, dass sie höchsten pflegerischen Ansprüchen genügen. Im Haus gibt es gemeinschaftliche „Inseln“, wie einen Clubraum, mehrere Gemeinschaftsbereiche und selbstverständlich einen großen Speisesaal für diejenigen, die gerne in Gemeinschaft ihre Mahlzeiten zu sich nehmen möchten. Das gesamte sehr attraktive Gebäude ist selbstverständlich barrierefrei konzipiert.

Ein hochwertiges Energiekonzept rundet die Planung ab. So entsteht ein KFW-70 Effizienz Haus, welches für nachhaltiges Wirtschaften sorgt und die energetischen Nebenkosten weit nach unten drosselt. Dresden, genannt Elbflorenz des Nordens, wo einst August, der Starke, mit seinem Hofstaat regierte, wo Bauwerke, wie die Semperoper, das königliche Schloss, Frauenkirche, Hofkirche, der Zwinger u. v. a. m., entstanden, die damals und heute Besucher aus aller Welt anlocken.

Dresden genießt bereits heute als Sachsens Hauptstadt eine Spitzenstellung und gilt als Top-Standort. Die Bevölkerung wächst jedes Jahr an und hat ca. 530.000 Einwohner mit steigender Tendenz. Davon sind 114.899 Personen älter als 65 Jahre. Investitionen in Dresden bedeuten Investitionen in die Zukunft.

Der Stadtteil Striesen im Osten der Stadt, angrenzend an der Elbe gelegen, gehört in Dresden zu den begehrtesten Wohnlagen für Jung und Alt. Die schön sanierten Altbaubestände, die gelungene Neubebauung in Kombination mit vielen Grünflächen bilden ein harmonisches Umfeld. Einkaufen, Arztbesuche, Freizeitvergnügen in vielerlei Form werten das Wohngebiet zusätzlich auf. Zur Elbe sind es nur wenige Minuten.

Der Stadtteil weist eine sehr gesunde Mischung der Altersklassen auf. Es findet sich für alle Gruppen der richtige Mix zum Leben. Mitten in diesem wunderschönen Quartier entsteht die Residenz am Pohlandplatz – Wohnen für Senioren. In unmittelbarer Umgebung finden sich zahlreiche Einkaufsmöglichkeiten, eine gute ärztliche Versorgung, Restaurants und genügend grüne Oasen zum Entspannen – Ruhe und trotzdem im Herzen des Viertels. Der Stadtteil ist insgesamt hervorragend infrastrukturell aufgestellt und da es an Bauplätzen mittlerweile mangelt ist nicht mehr mit sehr vielen Neubauprojekten zu rechnen. Eine Seniorenwohnanlage in diesem Stadtteil wird binnen kürzester Zeit vermietet sein. Viele ältere Bewohner des Viertels möchten selbst in höherem Alter ihre gewohnte Umgebung behalten und trotzdem ein sicheres und eventuell betreutes Wohnen genießen.

Investieren Sie jetzt in den konjunkturunabhängigen Wachstumsmarkt der stationären Pflege an einem Top-Standort mit Rendite und Sicherheit.

Tel. 0800 22 100 22 gebührenfrei http://www.Pflegeimmobilien.de

Die CVM Unternehmensgruppe hat eine lange Erfahrung im Bereich Pflegeimmobilien und bietet innovative Investments. Die CVM Gruppe hat mit die längste Erfahrung im Bereich der Pflegeimmobilien und entsprechendes Know-How.

Die Kunden profitieren von der langjährigen Erfahrung des Unternehmens, von dem attraktiven Angeboten mit Alleinstellungsmerkmal und von der attraktiven Rendite.

Die Angebote werden durch unabhängige Analysten geprüft und erhielten sehr gute Beurteilungen mit Bestnoten.

Firmenkontakt
CVM GmbH Pflegeimmobilien
Stefanie Lorenzen
Maximilianstraße 11
63739 Aschaffenburg
06021 – 22600
06021 – 22606
info@Pflegeimmobilien.de
http://www.Pflegeimmobilien.de

Pressekontakt
CVM GmbH
Bruni Büttner
Maximilianstraße 11
63739 Aschaffenburg
06021 – 22600
info@Pflegeimmobilie.de
http://www.Pflegeimmobilie.de

Immobilien

Bestens eingeführte Pflegeimmobilien in bevorzugter Lage

Pflegeappartements als Kapitalanlage im konjunkturunabhängigen Wachstumsmarkt der stationären Pflege

Bestens eingeführte Pflegeimmobilien in bevorzugter Lage

www.Pflegeimmobilie.de

Jetzt investieren in fertige vollstationäre Pflegeeinrichtungen in begehrter Lage mit Rendite und Sicherheit!

Neue Pflegeimmobilie vor den Toren Frankfurts:

Nur noch ein Pflegeappartement
Konjunkturunabhängiger Wachstumsmarkt stationäre Pflege
Mieteinnahmen staatlich geregelt und sicher
Bevorzugte Lage, nur 20 km von Frankfurt entfernt
Kaufpreis Pflegeappartement 137.915.- EUR (50,42 m²)
Mietrendite 4,70 %
Betreiber inter pares
Langfristiger Pachtvertrag 25 Jahre mit Indexierung
Nebenkosten, Instandhaltung trägt der Betreiber
Hohe Bauqualität
Objekt fertiggestellt und sofortige Mietzahlung
Neueste Pflegestandards und hochwertige Ausstattung
Absicherung des Eigentums über das Grundbuch
Bevorzugtes Belegungsrecht bei Eigenbedarf – auch für Angehörige
Provisionsfreier Direktkauf!

http://www.pflegeimmobilie-hessen.de

___________________________________________________________

Bestens eingeführte Pflegeeinrichtung in Sankt Peter-Ording (Nordsee):

Kein Bau- und Fertigstellungsrisiko (Baujahr 2002)
Konjunkturunabhängiger Wachstumsmarkt stationäre Pflege
Mieteinnahmen staatlich geregelt und sicher
Top-Lage in St. Peter-Ording
50 Pflegeappartements von 56,60 m² bis 75,73 m² Gesamtfläche
Kaufpreis Pflegeappartement von 146.023 EUR bis 195.377 EUR
Mietrendite 5 %
Erfahrener Betreiber
Langfristiger Pachtvertrag über 20 Jahre mit Indexierung
Nebenkosten, Instandhaltung trägt der Betreiber
Hohe Bauqualität
Neueste Pflegestandards und hochwertige Ausstattung
Bevorzugtes Belegungsrecht bei Eigenbedarf – auch für Angehörige
Provisionsfreier Direktkauf!

http://www.seniorenpflegeheim-edelweiss.de

Für Fragen stehen wir unter der gebührenfreien Tel.-Nr. 0800 22 100 22 gerne zur Verfügung! http://www.Pflegeimmobilie.de

Die CVM Unternehmensgruppe hat eine lange Erfahrung im Bereich Pflegeimmobilien und bietet innovative Investments. Die CVM Gruppe hat mit die längste Erfahrung im Bereich der Pflegeimmobilien und entsprechendes Know-How.

Die Kunden profitieren von der langjährigen Erfahrung des Unternehmens, von dem attraktiven Angeboten mit Alleinstellungsmerkmal und von der attraktiven Rendite.

Die Angebote werden durch unabhängige Analysten geprüft und erhielten sehr gute Beurteilungen mit Bestnoten.

Firmenkontakt
CVM GmbH Pflegeimmobilien
Stefanie Lorenzen
Maximilianstraße 11
63739 Aschaffenburg
06021 – 22600
info@Pflegeimmobilie.de
http://www.Pflegeimmobilie.de

Pressekontakt
CVM GmbH
Bruni Büttner
Maximilianstraße 11
63739 Aschaffenburg
06021 – 22600
info@Pflegeimmobilie.de
http://www.Pflegeimmobilie.de

Allgemein

Der Klassiker im Bereich Pflegeimmobilien

Pflegefonds mit sofort hoher monatlicher Auszahlung im konjunkturunabhängigen Wachstumsmarkt der stationären Pflege!

Der Klassiker im Bereich Pflegeimmobilien

www.Pflegefonds.de

Der demographische Wandel bedeutet eine große Herausforderung für jeden Einzelnen, für die Familie, für die Gesellschaft, für die Wirtschaft und den Arbeitsmarkt sowie für die sozialen Sicherungssysteme.

Mit einem geschlossenen alternativen Investmentfonds (AIF) im Bereich Pflegeimmobilien bietet sich Anlegern die Möglichkeit, innerhalb der Beteiligung an den demografisch geprägten Zielmärkten stationäre Pflege zu partizipieren. Der Pflegefonds investiert mittelbar über Objektgesellschaften in mehrere stationäre Pflegeeinrichtungen in begehrter Lage.

Sie investieren somit in den konjunkturunabhängigen Wachstumsmarkt der stationären Pflege und sind nicht nur in ein Objekt, sondern in mehrere Objekte investiert (Risikostreuung).

Die herausragenden Merkmale:

Bestens eingeführte Pflegeeinrichtungen
Günstiger Einkauf
Langfristiger Pachtvertrag mit erfahrenen Betreibern
Kein Nachvermietungsrisiko
Keine Währungsrisiken
Sofort monatliche Auszahlung 6,0 % p.a. steigend
Konjunkturunabhängiger Wachstumsmarkt
Erfahrenes Management
Top-Leistungsbilanz
Einkünfte aus Vermietung und Verpachtung (V+V)
Bestnote von den Analysten „sehr gut“ * * * * *
Eigener funktionierender Zweitmarkt (vorzeitiger Verkauf)
Beteiligung bereits ab 20.000 EUR (10.000 EUR)

Profitieren Sie vom KLASSIKER und rufen Sie uns gleich an
Tel. 06021 22600 oder informieren Sie sich unter http://www.pflegefonds.de

Die CVM Unternehmensgruppe bietet innovative Investments im Bereich Pflegeimmobilien. Die Kunden profitieren von der langjährigen Erfahrung des Unternehmens, von dem attraktiven Angeboten mit Alleinstellungsmerkmal und von der attraktiven Rendite.

Die Pflegeimmobilienfonds werden durch unabhängige Analysten geprüft und erhielten sehr gute Beurteilungen mit Bestnoten.

Kontakt
CVM GmbH
Steffi Lorenzen
Maximilianstraße 11
63739 Aschaffenburg
06021 – 22600
info@pflegefonds.de
http://www.pflegefonds.de

Allgemein

Vertriebsstart 21. INP Deutsche Pflege Portfolio

Sofort 5,5% p.a. monatliche Auszahlung 21. INP Deutsche Pflege Portfolio!

Vertriebsstart 21. INP Deutsche Pflege Portfolio

www.Pflegeimmobilienfonds.de

Mit dem 21. INP Deutsche Pflege Portfolio als risikogemischtem Publikums-AIF beteiligen sich die Anleger an gleich drei modernen stationären Pflegeeinrichtungen mit erfahrenen Betreiberpartnern. Das Eigenkapitalvolumen beläuft sich auf 12,3 Mio. EUR. Die Mindestzeichnungssumme beträgt 10.000 EUR.

Auf einen Blick:

Bestens eingeführte Pflegeeinrichtungen ohne Fertigstellungs- oder Übernahmerisiken
Groß-Gerau (Rhein-Main, Frankfurt), Grevenbroich und Bad Salzuflen
Günstiger Einkauf
Inflationsschutz durch indexierte Pachtverträge
Renommierte und erfahrener Betreiber
Erfahrener Initiator und Asset Manager: INP-Gruppe
Monatliche Auszahlungen beginnend mit 5,5% p. a. steigend
Prognostizierte Laufzeit 12 Jahre
Prognostizierter Gesamtrückfluss nach 12 Jahren ca. 185,9%
Mindestbeteiligung 10.000 EUR

Wer nicht gleich ein Pflegeappartement kaufen möchte und wem das Risiko einer direkten Anlage in einer Pflegeeinrichtung zu groß ist, kann sich an einem Pflegefonds beteiligen. Die Rendite ist sehr attraktiv und die monatlichen Auszahlungen beginnen bei 5,5 % p.a. steigend.

Auf Grund der demografischen Entwicklung und der Veränderung der Familienstrukturen wird der bereits heute bestehende hohe Bedarf an Pflegeplätzen innerhalb der kommenden Jahre weiter extrem steigen. Somit investieren Sie in einen konjunkturunabhängigen Wachstumsmarkt mit sicheren Einnahmen.

Losgelöst von der Pflegeversicherung werden der Investitionskostenanteil wie auch die Kosten für Unterbringung und Verpflegung von den Heimbewohnern bezahlt. Die meisten Senioren sind dazu selbst in der Lage. Falls die eigenen Mittel nicht ausreichen, trägt das Sozialamt die Kosten.

Dass sich die Nachfrage nach Pflegeleistungen nicht über einen Kamm scheren lässt, zeigt eine Studie des Bundesinstituts für Bau-, Stadt- und Raumforschung: Sie prognostiziert bis 2030 einen erheblichen Anstieg in den Städten, Regionalzentren und mittelgroßen Universitätsstädten und deren Umland.

Weitere Informationen unter http://www.pflegefonds.de/21-inp-pflegefonds.html
oder Tel. 0800 22 100 22 gebührenfrei!

Die CVM Unternehmensgruppe bietet innovative Investments im Bereich Pflegeimmobilien. Die Kunden profitieren von der langjährigen Erfahrung des Unternehmens, von dem attraktiven Angeboten mit Alleinstellungsmerkmal und von der attraktiven Rendite.

Die Pflegeimmobilienfonds werden durch unabhängige Analysten geprüft und erhielten sehr gute Beurteilungen mit Bestnoten.

Kontakt
CVM GmbH
Steffi Lorenzen
Maximilianstraße 11
63739 Aschaffenburg
06021 – 22600
info@pflegefonds.de
http://www.pflegefonds.de

Allgemein

Neue Pflegeappartements in Hamburg

Begehrte Lage, Rendite und Sicherheit im konjunkturunabhängigen Wachstumsmarkt der stationären Pflege!

Ein Wachstumsmarkt. Ihr Markt. Ihre Sicherheit.

Die Bevölkerung in Deutschland wird immer älter.

Gründe für die Zunahme der Pflegebedürftigkeit sind:

Kumulation von – insbesondere chronischen – Erkrankungen

Altersbedingte Funktionseinschränkungen sowie psychische und dementielle Störungen, die eine selbstständige Lebensführung häufig unmöglich machen

Veränderungen in den Haushalts- und Familienstrukturen und eine zunehmende Erwerbstätigkeit der Frauen führen zu einer Verringerung des für eine häusliche Pflege zur Verfügung stehenden Personenkreises

Die Einführung des DRG-Systems (Diagnosis Related Group = Fallpauschalen) in den Krankenhäusern führt dazu, dass weitere Pflegeplätze benötigt werden, weil die Krankenhäuser ihre Patienten früher entlassen.
Investitionsbedarf

Allein die Erstellung dringend notwendiger stationärer Pflegeeinrichtungen erfordert in den nächsten Jahren Investitionen in Höhe von über 40 Mrd. Euro, die im Wesentlichen nur noch von privaten Investoren erbracht werden können. Der Markt der stationären Pflege ist ein Bereich, der einerseits nicht von der Konjunktur beeinflusst werden kann und in dem andererseits noch über Jahrzehnte hinaus ein echtes Wachstum stattfinden wird.

Konjunkturunabhängig
Auf Grund der demografischen Entwicklung und der Veränderung der Familienstrukturen wird der bereits heute bestehende hohe Bedarf an Pflegeplätzen innerhalb der kommenden Jahre weiter extrem steigen. Somit investieren Sie in einen konjunkturunabhängigen Wachstumsmarkt.

Sicher kalkulierbare Einnahmen.
Im Gegensatz zu Gewerbe- oder Büroflächen, bei denen sich der Grundeigentümer darauf verlassen muss, dass seine Mieter nachhaltig den Mietzins erwirtschaften, gibt es bei Sozialimmobilien – und dazu zählen Pflegeheime – eine von vornherein bekannte, immobilienbezogene Einkommensgröße, den sogenannten Investitionskostenanteil. Dies ist die Komponente des Pflegesatzes, die der Betreiber einer Pflegeeinrichtung pro Tag und Bett für die Überlassung von Raum und Inventar erhält.

Losgelöst von der Pflegeversicherung werden der Investitionskostenanteil wie auch die Kosten für Unterbringung und Verpflegung von den Heimbewohnern bezahlt. Die meisten Senioren sind dazu selbst in der Lage. Falls die eigenen Mittel nicht ausreichen, trägt das Sozialamt die Kosten. Ein Mietausfallrisiko ist somit für die Betreibergesellschaft ausgeschlossen.

Investieren Sie jetzt in Pflegeimmobilien!
Informationen unter http://www.pflegeimmobilie.de

Die CVM Unternehmensgruppe hat eine lange Erfahrung im Bereich Pflegeimmobilien und bietet innovative Investments. Die CVM Gruppe hat mit die längste Erfahrung im Bereich der Pflegeimmobilien und entsprechendes Know-How.

Die Kunden profitieren von der langjährigen Erfahrung des Unternehmens, von dem attraktiven Angeboten mit Alleinstellungsmerkmal und von der attraktiven Rendite.

Die Angebote werden durch unabhängige Analysten geprüft und erhielten sehr gute Beurteilungen mit Bestnoten.

Firmenkontakt
CVM GmbH Pflegeimmobilien
Frau Stefanie Lorenzen
Maximilianstraße 11
63739 Aschaffenburg
06021 – 22600
info@Pflegeimmobilie.de
http://www.Pflegeimmobilie.de

Pressekontakt
CVM GmbH
Bruni Büttner
Maximilianstraße 11
63739 Aschaffenburg
06021 – 22600
info@Pflegeimmobilie.de
http://www.Pflegeimmobilie.de

Allgemein

Pflegeimmobilien als Kapitalanlage im Wachstumsmarkt der stationären Pflege

Rendite und Sicherheit in einem überdurchschnittlich expandierenden Markt!

Pflegeimmobilien als Kapitalanlage im Wachstumsmarkt der stationären Pflege

www.Pflegefonds.de

Der wachsende Pflegemarkt ist ein relativ sicherer Markt, der aller Voraussicht nach aufgrund der demografischen Entwicklung in Deutschland auch in Zukunft wachsen wird. Bis 2030 wird das Investitionsvolumen für Neubauten und Bestandserneuerungen rund 60 Milliarden Euro umfassen. Zu dieser Erkenntnis kommt das Institut für Wirtschaftsforschung (RWI-Essen) im Pflegeheim Rating Report 2013.

Basierend auf Daten aus Dezember 2011 ist die Anzahl pflegebedürftiger Menschen (im Sinne von § 14 SGB XI) im Vergleich zu 2009 um 7,0 Prozent auf ca. 2,50 Millionen gestiegen. Das wäre der stärkste Anstieg innerhalb einer Berichtsperiode seit dem die Pflegestatistik 1999 erstmals veröffentlicht wurde. Die Zahl Pflegebedürftiger wird künftig weiter steigen. Dies zeigt auch eine Modellrechnung des Statistischen Bundesamtes, wonach die Zahl der Pflegebedürftigen bis 2020 auf 2,95 Millionen und bis 2030 auf 3,37 Millionen ansteigt.

Das RWI-Essen geht im Basisszenario mit konstanter Pflegequote davon aus, dass die Anzahl der Pflegebedürftigen bis 2030 auf 3,46 Millionen Menschen steigt. Dabei wird für die stationäre Pflege im Basisszenario ein Anstieg auf 1,10 Millionen Pflegebedürftige prognostiziert. Die positiven Wachstumsaussichten im stationären Pflegemarkt haben neben Chancen auch Herausforderungen zur Folge. Derzeit trägt die soziale Pflegeversicherung ca. 50 Prozent der insgesamt anfallenden Kosten für einen vollstationär versorgten Bewohner. Eine vom RWI durchgeführte Projektion der Einnahmen und Ausgaben der sozialen Pflegeversicherung zeigt, dass auf Grundlage der derzeitigen Beitragssätze die bis 2030 zu erwartenden Ausgaben aus den Einnahmen (inklusive gebildeter Kapitalreserven) gedeckt werden.

Seit dem 01.01.2013 ist das Pflege-Neuausrichtungs-Gesetz (PNG) in Kraft, das allgemein den Ausbau ambulanter Leistungen und insbesondere verbesserter Leistungen für demenziell Erkrankte umfasst. Außerdem werden neue Pflegeformen gefördert sowie eine geförderte private Pflegeversicherung installiert. Das PNG hat Mehrausgaben von rund einer Milliarde zur Folge. Die Finanzierung der Mehrausgaben erfolgt über eine Beitragserhöhung der gesetzlichen Pflegeversicherung um 0,1 Prozentpunkte.

Die nachhaltige Investition in eine Pflegeimmobilie ist nicht nur eine wertbeständige Kapitalanlage, auch eine allgemeine Konjunkturschwäche kann dadurch auf längere Sicht vermieden werden. Die Pflegeimmobilie gehört dabei zu den sichersten Investitionen auf dem Immobilienmarkt. Durch die vielen Vorteile, welche diese Geldanlage mit sich bringt, gilt die Pflegeimmobilie als ein letzter großer Wachstumsmarkt für eine Kapitalanlage.

Eine Geldanlage sollte möglichst ein sicheres Investment darstellen. Bei der Investition in ein Pflegeappartement, welches nach dem Wohnungseigentumsgesetz durch Aufteilung eines Pflegeheims entsteht, bilden die vielen Vorteile wichtige Eckpfeiler für den sicheren Wachstumsmarkt dieser Anlagemöglichkeit. Neben der Sicherheit und einem Inflationsschutz ist auch die attraktive Rendite ein schwerwiegendes Argument, in Pflegeimmobilien zu investieren.

Mit einer attraktiven Rendite von fünf bis sechs Prozent durch staatliche Refinanzierung haben sich Pflegeimmobilien zu einer sehr gefragten Anlagemöglichkeit entwickelt. Verfügt ein zu pflegender Bewohner nicht über ausreichende finanzielle Mittel, garantiert der staatliche Sozialversicherungsträger die jeweilige Deckung der Kosten an den Betreiber eines Pflegeheims. Dem liegt ein Versorgungsvertrag nach Paragraph 72 SGB XI zu Grunde. Zudem ist auch die stationäre Pflege ein konjunkturunabhängiger Markt, welcher zusätzliche Sicherheit garantiert.

Die demographische Entwicklung sorgt für ständig wachsende alternde Gesellschaft. Zukünftig sind daher Pflegeheime oder stationäre Pflegeeinrichtungen ein wichtiger Bestandteil des Immobilienmarktes, welcher nicht nur ganztägige stationäre Pflege möglich macht, sondern auch Alternativen dazu abdeckt. Die Vermietung an einen Betreiber sichert somit relativ feste Einnahmen aus Mietzahlungen, welche allgemein über dem durchschnittlichen Mietzins liegen.

Daraus resultiert die Tatsache, dass sich die gekaufte Immobilie zum größten Teil selbst finanziert. Zusätzlich besteht für den Eigentümer die Möglichkeit, viele Werbungskosten mit den Einnahmen aus Mietzahlungen zu verrechnen. Darunter fallen beispielsweise neben den Abschreibungen auch die Finanzierungszinsen. Somit zahlt sich soziales Engagement nicht nur für die Gesellschaft aus, sondern kann auch steuerlich geltend gemacht werden. Außerdem gibt es sehr günstige Finanzierungsmittel durch die KFW, da es sich um energieeffiziente Häuser nach KFW 70 handelt. Infos unter http://www.pflegeimmobilie.de

Wer nicht gleich ein Pflegeappartement kaufen möchte und wem das Risiko einer direkten Anlage in einer Pflegeeinrichtung zu groß ist, kann sich alternativ an einem Pflegefonds beteiligen. Die Rendite ist sehr attraktiv und die monatlichen Auszahlungen beginnen bei 6 % p.a. steigend. Der Pflegefonds (KG) ist Inhaber der gesamten Pflegeeinrichtung und das Management ist sehr professionell.

Der Pflegefonds kann sehr schnell agieren, kann Entscheidungen treffen, was eben bei Teileigentumserwerben nicht möglich ist, weil sie da eben Entscheidungen in Eigentümerversammlungen mit 80, 100 oder 150 Teileigentümern realisieren müssen.

Anleger können sich bereits ab 10.000 EUR an einem Pflegefonds beteiligen und die Auszahlung beginnt sofort im Folgemonat der Einzahlung, beginnend mit 6 % p.a. steigend. Bisher wurden bereits ca. 70 Pflegefonds realisiert mit einer ausgezeichneten Leistungsbilanz. Über den Zweitmarkt kann man seinen Anteil jederzeit schnell verkaufen. Zweitmarktanteile von Pflegefonds (6,5 % p.a. bis 7,5 % p.a. monatliche Auszahlung) sind sehr begehrt und nur schwer zu bekommen. Infos unter http://www.pflegefonds.de

Der Klassiker mit Rendite und Sicherheit!

Konjunkturunabhängiger Wachstumsmarkt stationäre Pflege
Neuwertige bestens eingeführte Pflegeeinrichtung in begehrter Lage
Sofort 6 % p.a. monatliche Auszahlung steigend
Auszahlung erfolgt im Folgemonat der Einzahlung
Mieteinnahmen staatlich geregelt und sicher
Bevorzugte Lagen in Deutschland und Österreich
Langfristiger Mietvertrag 25 Jahre mit erfahrenem bonitätsstarkem Betreiber
Inflationsschutz durch langfristig indexierte Mietverträge
Insolvenzschutz durch Abtretung der Investitionskostenpauschale
Nebenkosten, Instandhaltung trägt der Betreiber
Günstiger Einkauf der Pflegeimmobilien (12-fache bis 13-fache der Jahresmiete)
Viele Referenzen
Erfahrenes Management
Bestnoten von den Analysten
Ausgezeichnete Leistungsbilanz
Beteiligung bereits ab 20.000 EUR

Weitere Informationen unter der gebührenfreien Tel.-Nr. 0800 22 100 22 oder im Internet unter http://www.Pflegeimmobilie.de und http://www.Pflegefonds.de

Bildrechte: veer Bildquelle:veer

Die CVM Unternehmensgruppe hat eine lange Erfahrung im Bereich Pflegeimmobilien und bietet innovative Investments. Die CVM Gruppe hat mit die längste Erfahrung im Bereich der Pflegeimmobilien und entsprechendes Know-How.

Die Kunden profitieren von der langjährigen Erfahrung des Unternehmens, von dem attraktiven Angeboten mit Alleinstellungsmerkmal und von der attraktiven Rendite.

Die Angebote werden durch unabhängige Analysten geprüft und erhielten sehr gute Beurteilungen mit Bestnoten.

CVM GmbH Pflegeimmobilien
Stefanie Lorenzen
Maximilianstraße 11
63739 Aschaffenburg
06021 – 22600
info@Pflegeimmobilie.de
http://www.Pflegeimmobilie.de

CVM GmbH
Bruni Büttner
Maximilianstraße 11
63739 Aschaffenburg
06021 – 22600
info@Pflegeimmobilie.de
http://www.Pflegeimmobilie.de