Tag Archives: Phytopharmaka

Allgemein

Arznei aus der Natur

Arznei aus der Natur

Robert Fürst

Pflanzliche Arzneimittel – was wirklich hilft

Gesundheit mit der Apotheke, 2018, 96 S.
Buch: kartoniert, PZN 14003350, ISBN 978-3-7741-1389-3
E-Book: E-PUB, ISBN 978-3-7741-1390-9
jeweils EUR 11,90

Eschborn (13.02.2018) – Viele Menschen greifen gerne auf pflanzliche Arzneimittel zurück, um Erkrankungen zu behandeln oder Schmerzen zu lindern. Aber es gibt große Unterschiede zwischen den Mitteln, selbst wenn sie aus derselben Arzneipflanze hergestellt wurden. In seinem Patienten-Ratgeber „Pflanzliche Arzneimittel – was wirklich hilft“ erklärt Robert Fürst, welche Heilpflanzen nachweislich wirksam sind.
Der Autor nennt wichtige Kriterien, um pflanzliche Arzneimittel beurteilen zu können, und bietet einen Überblick über zahlreiche Präparate gegen die häufigsten Gesundheitsbeschwerden. Dazu gehören z. B. Erkältungskrankheiten, Magen-Darm-Beschwerden oder nervös bedingte Einschlafstörungen.
Er liefert wichtige Informationen zur Herstellung, Qualität und zum Einsatz in Deutschland, die zu einem grundlegenden Wissen über pflanzliche Arzneimittel beitragen.

Robert Fürst ist Professor für Pharmazeutische Biologie an der Goethe-Universität Frankfurt am Main. Dort erforscht er die Wirkungen von Naturstoffen und lehrt angehenden Apothekern, worauf es bei der Pflanzenheilkunde ankommt. Für seine Arbeiten zu pflanzlichen Extrakten wurde er von der Gesellschaft für Arzneipflanzen- und Naturstoff-Forschung ausgezeichnet.

Die Ratgeber der Reihe „Gesundheit mit der Apotheke“ werden in Apotheken und über den Buchhandel zum Verkauf angeboten. Zuletzt sind die Titel „Das vertrage ich nicht“ und „Verdauung – die beste Medizin aus zwei Welten“ als Erstauflagen und der Titel „Blutwerte verstehen“ in überarbeiteter Auflage erschienen.

Avoxa – Mediengruppe Deutscher Apotheker GmbH
Apothekerhaus Eschborn | Carl-Mannich-Straße 26 | 65760 Eschborn
Verantwortlich im Sinne des Presserechtes: Metin Ergül, Peter Steinke, Geschäftsführer
Amtsgericht Frankfurt am Main HRB 9085 | USt-IdNr. DE 114 109 120

Kontakt
Avoxa – Mediengruppe Deutscher Apotheker GmbH
Angelika Lanaras
Carl-Mannich-Straße 26
65760 Eschborn
06196 928 472
a.lanaras@avoxa.de
http://www.avoxa.de

Allgemein

QUIRIS erstellt Film über den Apothekergarten

Heilkräuter in der Hauptrolle

QUIRIS erstellt Film über den Apothekergarten

Die Aufnahmen im Apothekergarten Gütersloh sind an nur einem Tag entstanden.

Kamera läuft, Film ab: Ende Juni liefen die Dreharbeiten für einen Informationsfilm über den Apothekergarten Gütersloh – jetzt ist er fertig! Gemeinsam mit einem Team von Gütersloh TV setzte das Gesundheitsunternehmen QUIRIS den überregionalen Anziehungspunkt in einem vierminütigen Film in Szene.

Der Film erläutert die Entstehungsgeschichte des Apothekergartens, die neuen Schautafeln im Pavillon, die 12-seitige Broschüre sowie die Führungen durch den Förderverein Apothekergarten e.V.. Dazu stehen Dr. Peer Lange (Geschäftsführung QUIRIS Healthcare), Bernd Winkler (Leiter Fachbereich Grünflächen) und Claudia Scherrer (1. Vorsitzende Förderverein Apothekergarten e.V.) erläuternd vor der Kamera. Umrahmt werden sie von rund 150 bunt blühenden Heilpflanzen, den eigentlichen stillen Stars des Films.

Drohnenaufnahmen zeigen die Architektur
Der enorme Pflegeaufwand der Anlage durch das städtische Gärtner-Team wird ebenfalls in do-kumentiert. Für Gänsehaut-Feeling sorgen neben Kamerafahrten am Boden mit wunderschönen Naheinstellungen drei Sequenzen mit Drohnenaufnahmen. Sie präsentieren den Apothekergarten erstmals von oben.

Professioneller Sprecher
Für die Vertonung konnte Christoph Münch gewonnen werden, der Vielen vom öffentlich-rechtlichen Rundfunk sowie Hörbüchern und Werbung bekannt sein dürfte.

Ab sofort ist der Film auf den Webseiten von QUIRIS, der Stadt Gütersloh, des Fördervereins Botanischer Garten sowie Gütersloh TV und die App „GT- FAIR-Netzt“ zu sehen.

Schauen Sie sich den Film direkt an unter www.quiris.de/apothekergarten

QUIRIS wurde im Jahr 2004 in Gütersloh gegründet. Das mittelständische, kontinuierlich expandierende Gesundheitsunternehmen entwickelt erfolgreich natürliche Produkte im Bereich der Selbstmedikation und etabliert diese im Gesundheitsmarkt. Dabei setzt QUIRIS auf Modernität und Innovation, ohne auf Bewährtes zu verzichten. Alle Produkte werden apothekenexklusiv angeboten.

Kontakt
QUIRIS Healthcare GmbH & Co. KG
Tina Thiesbrummel
Isselhorster Straße 260
33334 Gütersloh
05241/403-4331
thiesbrummel@quiris.de
http://www.quiris.de

Allgemein

Bionorica: Gesund durch den Winter mit dem Heilkräuter-Lexikon

Einblick in diese Welt des Phytoneerings und der Phytopharmaka: Neue Website des pflanzlichen Arzneimittelherstellers Bionorica verbindet Natur und Technik

Wie komme ich gesund durch den Winter? Und gibt es für den Fall der Fälle eine wirksame pflanzliche Hilfe bei Erkältung oder klimakterische Beschwerden? Diese und viele andere Fragen beantwortet die neue Homepage von Bionorica. Bionorica zählt zu den weltweit führenden Herstellern wissenschaftlich erforschter Naturarzneien.

Bekannt ist Bionorica für die Qualität der hoch wirksamen, jedoch nebenwirkungsarmen Phytopharmaka. Und gehört zu den Favoriten von Apotheken-Kunden und Internet-Nutzern gleichermaßen: Wie das weltweit aktive Unternehmen mitteilt, zählt die deutsche Bionorica-Website mit monatlich knapp 160.000 Besuchern und über 400.000 Page Impressions schon länger zu den Hot Spots in diesem Bereich.

Mit dem Begriff „Phytoneering“ hat Bionorica die Verbindung von Technik und Natur geprägt: Durch das Erforschen der Natur mit zukunftsweisenden wissenschaftlichen und technischen Methoden entwickelt und produziert Bionorica hochwirksame pflanzliche Arzneimittel. Die Verbindung traditioneller Arzneipflanzentherapie mit modernster naturwissenschaftlicher Forschung bringt pflanzliche Arzneimittel der neuesten Generation vor. Unzählige klinische Studien beweisen, wie gut und sicher diese nebenwirkungsarmen Phytopharmaka wirken.

Anwendung finden diese pflanzlichen Arzneimittel bislang in den Bereichen Atemwege, Harnwege, Immunsystem, Schlaf und Gynäkologie. Einen spannenden virtuellen Einblick in diese Welt des Phytoneerings bieten die relaunchten Internetseiten von Bionorica. Die Basis für die modernen Naturarzneien erklärt dabei bereits der Begriff „Phytoneering“: Die von Bionorica geschaffene Wortschöpfung verbindet das griechische Wort „phytos“ (Pflanze) mit der Wissenschaft und führenden Technik in allen Phasen der Herstellung („engineering“). Denn bei Bionorica erfolgt schon der Anbau des Saatguts nach modernsten wissenschaftlichen Erkenntnissen, wie auf der Internetseite des weltweit mit hohem Aufwand forschenden Herstellers zu erfahren ist.

Damit die Informationen und Hintergründe rund um das Thema „Gesundung durch Heilpflanzen“ auch schnell von unterwegs abgerufen werden können, hat die Bionorica-Website ein mobilfähiges Design erhalten und kann komfortabel von allen mobilen Endgeräten bedient werden. Dank des „Responsive Webdesigns“ passt sich das Layout dabei automatisch auf jede Display-Größe ein, um jedem Nutzer die optimale Navigation und perfektes Sichtbarkeit zu ermöglichen.

PR- & Media-Agentur Karsten Schmidt-Garve.

Firmenkontakt
Karsten Schmidt-Garve
Karsten Schmidt-Garve
Düsseldorfer Str. 4
40545 Düsseldorf
021158586815
k.schmidt-garve@berg-communication.de
www.gefunden-werden-im-netz.de

Pressekontakt
Schmidt-Garve
Karsten Schmidt-Garve
Düsseldorfer Str. 4
40545 Düsseldorf
0211 58586815
k.schmidt-garve@berg-communication.de
http://www.gefunden-werden-im-netz.de

Allgemein

Gesundes Wissen (auch) zur Erkältungssaison: Heilpflanzen-Lexikon auf der neuen Website von Bionorica

Phytopharmaka von Bionorica: Wie hochwirksame, aber nebenwirkungsarme Arzneimittel Heilkräuter nutzen

Nicht lange her, dass man in Deutschland noch die letzten Sonnenstrahlen im Straßencafe genießen konnte. Doch passend zur Jahreszeit fallen die Temperaturen vielerorts bereits Richtung Gefrierpunkt. Während in tieferen Lagen Regen und Frühnebel immer häufiger für typisches „Schmuddelwetter“ sorgen, sinkt laut Vorhersagen auch die Schneefallgrenze in diesen Tagen beständig.

Passend also, dass jetzt ein informatives Lexikon der Heilkräuter und Heilpflanzen auf den überarbeiteten Webseiten von Bionorica online erreichbar ist. Denn besonders wenn die Temperaturen innerhalb eines kurzen Zeitraums fallen, werden wieder viele Menschen von Erkältungen und Schnupfen geplagt.

Welche gesundheitsfördernden Inhaltsstoffe sich aus Pflanzen und Heilkräuter extrahieren und wie sie sich für eine medikamentöse Therapie in unterschiedlichen Indikationen nutzen lassen, erklärt anschaulich der neu gestaltete Internetauftritt von Bionorica. Im komfortablen mobilfähigen Design erklärt die Webseite z.B., wie in diesen Tagen Halsschmerzen entstehen und wie sich das Immunsystem besonders in der kalten Jahreszeit stärken lässt. Und natürlich auch, welche pflanzlichen Arzneimittel im Fall der Fälle für rasche und sichere Besserung sorgen können.

Wissen, Wissenschaft und Forschung auf der Homepage nehmen eine zentrale Rolle ein. Denn die Wirkung der pflanzlichen Arzneimittel von Bionorica wurde in anerkannten klinischen Studien bestätigt. Der Hintergrund liegt in der aufwändigen und kostenintensiven Forschung des bayerischen Unternehmens. So investiert Bionorica im Jahr 15 Prozent des Umsatzes in Forschung und Entwicklung. Ziel dabei ist, weitere Erkenntnisse und positive Wirkmechanismen über die bereits etablierten pflanzlichen Arzneimittel zu gewinnen und weitere Heilpflanzenkandidaten für zusätzliche Anwendungsbereiche zu ermitteln.

Schnupfen, Erkältung, Husten & Co. sind in diesen Tagen sehr aktuelle Themen. Heilpflanzen und Heilkräuter lassen sich durch modernste Forschung aber natürlich für viele weitere Bereiche der Gesundheit nutzen. Auf der mobilfreundlichen Internetpräsenz von Bionorica lässt sich jetzt auch schnell und einfach von unterwegs recherchieren, auf welch faszinierende Weise das geschieht.

PR- & Media-Agentur Karsten Schmidt-Garve.

Firmenkontakt
Karsten Schmidt-Garve
Karsten Schmidt-Garve
Düsseldorfer Str. 4
40545 Düsseldorf
021158586815
k.schmidt-garve@berg-communication.de
www.gefunden-werden-im-netz.de

Pressekontakt
Schmidt-Garve
Karsten Schmidt-Garve
Düsseldorfer Str. 4
40545 Düsseldorf
0211 58586815
k.schmidt-garve@berg-communication.de
http://www.gefunden-werden-im-netz.de

Allgemein

Phytoneering: Wie nutzt Bionorica Heilpflanzen für die Gesundheit?

Bionoricas Heilkräuter-Lexikon im Internet und die Wirksamkeit pflanzlicher, nebenwirkungsarmer Arzneimittel

Wirksamster Schutz gegen Bakterien und Viren: Solch einen Abwehrmechanismus entwickelten zahlreiche Pflanzen im Laufe der Evolution. Das ist eine der vielen wissenschaftlichen Erkenntnisse, die auf der neugestalteten Webseite von Bionorica zu erfahren sind. Bionorica gehört zu den weltweit führenden Herstellern pflanzlicher Arzneimittel. Bekannt ist Bionorica für die Qualität der hoch wirksamen, jedoch nebenwirkungsarmen Phytopharmaka. Anwendung finden diese pflanzlichen Arzneimittel bislang in den Bereichen Atemwege, Harnwege, Immunsystem, Schlaf und Gynäkologie.

Dass die Natur über ein immenses Potenzial an Heilsubstanzen verfügt, ist seit sehr langer Zeit bekannt. Und so werden auch die Erkenntnisse der traditionellen Arzneipflanzen-Therapie von Bionorica mit den zukunftsweisenden Ergebnissen naturwissenschaftlicher Forschung und modernsten Produktionsverfahren in Einklang gebracht, um pflanzliche Arzneimittel zur Verfügung stellen zu können, deren besondere Qualität durch anerkannte Studien bewiesen ist.

Einen spannenden virtuellen Einblick in diese Welt des Phytoneerings bieten die relaunchten Internetseiten von Bionorica. Die Basis für die modernen Naturarzneien erklärt dabei bereits der Begriff „Phytoneering“: Die von Bionorica geschaffene Wortschöpfung verbindet das griechische Wort „phytos“ (Pflanze) mit der Wissenschaft und führenden Technik in allen Phasen der Herstellung („engineering“). Denn bei Bionorica erfolgt schon der Anbau des Saatguts nach modernsten wissenschaftlichen Erkenntnissen, wie auf der Internetseite des weltweit mit hohem Aufwand forschenden Herstellers zu erfahren ist.

Damit die Informationen und Hintergründe rund um das Thema „Gesundung durch Heilpflanzen“ auch schnell von unterwegs abgerufen werden können, hat die Bionorica-Website ein mobilfähiges Design erhalten und kann komfortabel von allen mobilen Endgeräten bedient werden. Dank des „Responsive Webdesigns“ passt sich das Layout dabei automatisch auf jede Display-Größe ein, um jedem Nutzer die optimale Navigation und perfektes Sichtbarkeit zu ermöglichen.

PR- & Media-Agentur Karsten Schmidt-Garve.

Firmenkontakt
Karsten Schmidt-Garve
Karsten Schmidt-Garve
Düsseldorfer Str. 4
40545 Düsseldorf
021158586815
k.schmidt-garve@berg-communication.de
www.gefunden-werden-im-netz.de

Pressekontakt
Schmidt-Garve
Karsten Schmidt-Garve
Düsseldorfer Str. 4
40545 Düsseldorf
0211 58586815
k.schmidt-garve@berg-communication.de
http://www.gefunden-werden-im-netz.de

Allgemein

Bionorica: Wirksame Gesundung durch Heilpflanzen

Gesund durch den Winter: Überarbeitete Internet-Präsenz des pflanzlichen Arzneimittelherstellers Bionorica verbindet Natur und Technik

Zwei rasant wachsende Trends gehen auf der neuen Bionorica-Homepage eine Symbiose ein: Auch immer mehr Deutsche vertrauen beim Thema Gesundheit auf pflanzliche Arzneimittel, die nachgewiesen wirksam aber dennoch nebenwirkungsarm sind. Wie z.B. die Phytopharmaka der Bionorica, einem der weltweit wichtigsten Hersteller pflanzlicher Arzneimittel.

Einen Trend ganz anderer Natur belegt die aktuelle ARD/ZDF-Onlinestudie 2015: Die mobile Internetnutzung nimmt in allen Altersgruppen weiterhin zu. Eine Entwicklung, die auch Unternehmen wie der Naturarzneimittel-Vorreiter Bionorica bestätigen: Nutzten 2011 lediglich fünf Prozent der Besucher beim Aufrufen der Bionorica-Webseiten ein mobiles Endgerät, liegt diese Zahl heute bei 55 Prozent. Und die Tendenz sei weiter steigend, heißt es bei dem Phytoneering-Unternehmen.

Mit dem Begriff „Phytoneering“ hat Bionorica die Verbindung von Technik und Natur geprägt: Durch das Erforschen der Natur mit zukunftsweisenden wissenschaftlichen und technischen Methoden entwickelt und produziert Bionorica hochwirksame pflanzliche Arzneimittel. Die Verbindung traditioneller Arzneipflanzentherapie mit modernster naturwissenschaftlicher Forschung bringt pflanzliche Arzneimittel der neuesten Generation hervor. Unzählige klinische Studien beweisen, wie gut und sicher diese nebenwirkungsarmen Phytopharmaka wirken.

Und genau dieser Nutzen der Heilkräuter und Heilpflanzen für die Gesundheit steht im Mittelpunkt des Facelifts der Bionorica-Webseiten. Mittels Responsive Design lässt sich alles Wissenswerte aus der Bionorica-Welt rund um die Heilkraft der Natur auch auf neuen Gerätetypen wie Tablet oder Smart-Watch komfortabel anzeigen. So lässt sich von überall und zu jeder Zeit recherchieren, wie sich z.B. Immunsystem und Abwehrkräfte stärken lassen; Frauen- oder Leberleiden, Alltagserkrankungen wie Erkältung oder Husten zustande kommen und wirkungsvoll geheilt werden können.

Ein interessanter Einblick in die Welt der pflanzlichen Arzneimittel, die die inzwischen mehr als 80-jährige Geschichte der Bionorica geprägt hat. Weltweit arbeiten heute circa 1.500 Mitarbeiter daran, das immense Wirkstoffpotenzial von Pflanzen mit dem Einsatz von modernster Forschung und innovativen Technologien zu entschlüsseln. Und dadurch hochwirksame und nebenwirkungsarme pflanzliche Arzneimittel – vor allem für die Bereiche Atemwege, Harnwege, Gynäkologie, Immunsystem und Schlaf – zu entwickeln.

PR- & Media-Agentur Karsten Schmidt-Garve.

Firmenkontakt
Karsten Schmidt-Garve
Karsten Schmidt-Garve
Düsseldorfer Str. 4
40545 Düsseldorf
021158586815
k.schmidt-garve@berg-communication.de
www.gefunden-werden-im-netz.de

Pressekontakt
Schmidt-Garve
Karsten Schmidt-Garve
Düsseldorfer Str. 4
40545 Düsseldorf
0211 58586815
k.schmidt-garve@berg-communication.de
http://www.gefunden-werden-im-netz.de

Allgemein

Phytopharmaka – Wann helfen pflanzliche Arzneimittel?

München, 01. August 2012 – Pflanzliche Arzneimittel werden oft und gerne bei leichten Beschwerden und zur Unterstützung einer Behandlung mit herkömmlichen Medikamenten eingenommen. Wie Phytopharmaka wirken und wann ihr Einsatz sinnvoll ist, erklärt Claudia Galler, Gesundheitsredakteurin von Deutschlands größter Arztempfehlung jameda (http://www.jameda.de).

Pflanzenextrakte – flüssig oder trocken
Phytopharmaka sind Fertigarzneimittel, deren Wirkstoffe pflanzlichen Ursprungs sind. Die unterschiedlichen Darreichungsformen wie Tabletten, Kapseln, Tropfen, Saft, Zäpfchen, Salben und Cremes enthalten die Arzneipflanzen als Extrakt. Dieser wird durch Auszug der Pflanze mit Alkohol oder Wasser gewonnen. Wird das Lösungsmittel wieder entzogen, entsteht ein Trockenextrakt.

Pflanzliche Medikamente müssen wirksam und unbedenklich sein
Arzneimittel pflanzlicher Herkunft müssen genauso wie Medikamente mit chemischen Wirkstoffen speziellen Anforderungen genügen. Qualität, Wirksamkeit und Unbedenklichkeit des Phytopharmakons müssen in klinischen Studien belegt werden. Bei Pflanzen, die schon sehr lange zu arzneilichen Zwecken genutzt werden, genügen Erfahrungsberichte, um die Eignung als Arzneimittel zu bestätigen. Die Qualität wird durch ein standardisiertes Herstellungsverfahren gewährleistet.

Wie wirken Phytopharmaka?
Ein pflanzliches Arzneimittel enthält meist ein Wirkstoffgemisch. Erst das Zusammenspiel der einzelnen Bestandteile führt zur gewünschten Wirkung. Dabei können die Einzelkomponenten eigene Wirkungen besitzen oder unterstützend wirken, in dem sie die Aufnahme der Inhaltsstoffe verbessern und deren Stabilität erhöhen. Pflanzliche Medikamente regulieren Abläufe im Körper, die aus dem Gleichgewicht geraten sind. Ihre vollständige Wirkung entfalten sie deshalb manchmal erst nach Tagen bis Wochen.

Harmloses Grünzeug ohne Nebenwirkungen?
Auch pflanzliche Arzneimittel können Nebenwirkungen auslösen und sind nicht automatisch für jeden geeignet. Einschränkungen gelten oft für Schwangere, Stillende, Säuglinge und Kinder, bei Störungen der Blutgerinnung sowie Nieren- und Lebererkrankungen. Auch bei pflanzlichen Medikamenten müssen die Dosierungsanleitung und die Hinweise zur Einnahmedauer eingehalten werden. Vorsicht bei Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten!

Kein Einsatz in der Akut- und Notfallmedizin
Mit wenigen Ausnahmen werden pflanzliche Arzneimittel nicht bei schweren, akuten Erkrankungen wie starken Schmerzen, Entzündungen oder bakteriellen Infektionen eingesetzt. Auch in der Notfallmedizin, z. B. bei Herzinfarkt oder Knochenbrüchen, finden sie keine Anwendung. Ausnahme ist beispielsweise der Herbstzeitlosen-Extrakt zur Behandlung von akuten Gichtanfällen.

Bewährte Anwendungen von Phytopharmaka
Bei vielen Beschwerden haben sich pflanzliche Medikamente zur Behandlung bewährt, wie etwa
– Ätherische Öle aus Thymian, Eukalyptus und Latschenkiefer bei Erkältung
– Silymarin aus der Mariendistel als Leberschutzmittel
– Weinlaub und Rosskastanie zur Stärkung der Venen
– Schöllkraut, Pfefferminze, Kamille, Kümmel zur Behandlung von Magen/Darmstörungen
– Baldrian, Hopfen, Melisse, Passionsblume als Einschlafhilfe und zur Beruhigung
– Bärentraubenblätter und Goldrute bei beginnendem Harnwegsinfekt
– Weißdorn zur Stärkung des Herzkraft
– Johanniskraut bei Stimmungsschwankungen und mittelschwerer Depression
Gut bewertete Ärzte, die mit Phytopharmaka arbeiten, finden Sie z.B. auf jameda (http://www.jameda.de/aerzte/naturheilverfahren/fachgebiet/).

Über die jameda GmbH:
jameda ist Deutschlands größte Arztempfehlung. Mehr als 2 Mio. Patienten monatlich suchen auf jameda nach genau dem richtigen Arzt für sich. Dabei helfen ihnen die Empfehlungen anderer Patienten, die von den Ärzten bereitgestellten Informationen sowie zahlreiche Filtermöglichkeiten. Ärzte haben die Möglichkeit, ihre Praxis auf jameda vorzustellen und umfassend über ihr Leistungsspektrum zu informieren. Datenbasis bilden bundesweit rund 250.000 Ärzte und 230.000 Institute und Heilberufler. jameda ist eine 100-prozentige Tochter der börsennotierten Tomorrow Focus AG mit Hubert Burda Media als Hauptaktionär.

Kontakt:
jameda GmbH
Elke Ruppert
Klenzestraße 57b
80469 München
089/2000 185 85
presse@jameda.de
http://www.jameda.de