Tag Archives: pizzaofen

Allgemein

100% Heimatwärme im Wohnzimmer

100% Heimatwärme im Wohnzimmer

Jasmin Pfeiffer von der EC Bioenergie GmbH überreicht Frau Endl den Gewinn

Wer klima-freundlich heizen möchte, setzt auf Pelletwärme, die aus der Region kommt. So wie Frau Rosemarie Endl aus Seckach-Zimmern (Odenwald). Sie hat ihren Holzpelletslieferanten vor kurzem gewechselt und heizt jetzt mit wohl und warm aus dem nahegelegenen Holzpelletwerk in Mudau: „Der Service ist einfach prima und die Qualität der Pellets einwandfrei, das hat mir sogar mein Heizungsinstallateur bestätigt, der ebenfalls wohl und warm im Einsatz hat.“
Der Wechsel zu wohl und warm hat sich für die Odenwälderin doppelt gelohnt, denn sie konnte bei wohl und warm nicht nur günstige Frühjahrspreise ergattern. Sie war auch die Hauptgewinnerin bei einer Holzpellets-Bestellaktion im Neckar-Odenwald-Kreis. Insgesamt wurden von der EC Bioenergie GmbH drei Holzpellets-betriebene Pizzaöfen plus ein ganzer Sack voller „echter Heimatwärme“ unter Hunderten von Bestellern deutschlandweit verlost.

Das Pellet- und Holzheizkraftwerk in Mudau wurde 2007 in Betrieb genommen. Rund 875.000 Kilowattstunden Ökostrom werden vom Kraftwerk mit einer Leistung von 1,25 Megawatt jährlich ins Stromnetz eingespeist – genug für etwas 2.200 Haushalte. Die bei der Verbrennung erzeugte Wärme (5,5 Megawatt) wird vollständig zur Trocknung von Sägespänen genutzt, aus denen jährlich 30.000 Tonnen Holzpellets als umweltfreundliches Heizmaterial für rund 5.500 Haushalte gepresst werden.

Seit 2018 können die selbst hergestellten Holzpellets und Bio-Briketts direkt im Werk für den eigenen Bedarf bestellt, gleich abgeholt oder zum Wunschtermin ausgeliefert werden. Der Werksverkauf in der Steinbacher Straße 60 in Mudau ist täglich von 8.30 bis 16.00 Uhr geöffnet.

Kontakt
EC Bioenergie GmbH
Jasmin Pfeiffer
Englerstraße 4
69126 Heidelberg
06221 3649473
pfeiffer.jasmin@bioenergie-heidelberg.de
http://www.ec-bioenergie.com

Allgemein

Holzpellethersteller sucht klima-freundlichsten Pizzabäcker in der Region

Holzpellethersteller sucht klima-freundlichsten Pizzabäcker in der Region

Pellet-Pizzaofen Nero (Bildquelle: Springlane)

Holzpellets sind beliebter denn je. Kein Wunder, denn in den letzten zehn Jahren waren die kleinen Holzpresslinge im Schnitt rund 30 Prozent günstiger als Heizöl und Erdgas.
Aber wussten Sie, dass sich mit regionalen Holzpellets nicht nur preiswert und nachhaltig heizen, sondern auch klimafreundlich Pizza und Brot backen lässt?
Einen pelletbetriebenen Pizzaofen für den Outdoor-Gebrauch können alle Pellet- und Brikettheizer in diesem Jahr bei der EC Bioenergie GmbH im Rahmen einer Frühjahrsaktion gewinnen, die sich bis zum 31.05.2018 mit „echter Heimatwärme“ eindecken. Verbraucher profitieren beim Einlagern also nicht nur von günstigeren Preisen, sondern können mit etwas Glück in diesem Sommer ihre Freunde oder die Familie mit der wahrscheinlich klimafreundlichsten Pizza der Saison verwöhnen. Mehr Infos zur Aktion gibt es hier: www.wohlundwarm.de/fruehjahr2018 oder am Info-Telefon: 0800 9645927.

Die EC Bioenergie liefert regionale Holzpellets und -Briketts aus deutscher Produktion. Unkompliziert und auf kurzen Wegen erhalten Brennstoffhändler, gewerbliche Heizanlagenbetreiber, Städte und Kommunen sowie Privatverbraucher einen ehrlichen Energieträger in bester Qualität. Weil wir unsere Heimat ebenso lieben wie den Fortschritt, verarbeiten wir an unseren Produktionsstätten nur naturbelassenes Holz aus nachhaltig bewirtschafteten Wäldern. Die sorgfältig ausgewählten Rohstoffe werden zu sparsamen Energiebündeln verarbeitet oder für die Ökostrom-Erzeugung vorbereitet. Für uns. Und für andere.

Kontakt
EC Bioenergie GmbH
Jasmin Pfeiffer
Englerstraße 4
69126 Heidelberg
06221 3649473
pfeiffer.jasmin@bioenergie-heidelberg.de
http://www.ec-bioenergie.com

Allgemein

Moderne Technik trifft auf traditionelle Pizzakunst

Moderne Technik trifft auf traditionelle Pizzakunst

Bei Gastroplus24 kommt sowohl der traditionsbewusste als auch der moderne Pizzabäcker voll auf seine Kosten. In vielen Restaurants verdrängt der technologische Fortschritt zusehends altbewährte Traditionen. Das muss aber nicht sein. Insbesondere in der Gastronomie lassen sich beide hervorragend mit einander verbinden. So zum Beispiel für den perfekten Pizzagenuss. Echte Liebhaber vertrauen seither auf Steinöfen, die für den unvergleichlich aromatischen Geschmack sorgen. Moderne Pizzabäcker setzen im Gegenzug auf neue Technik, die das Backen deutlich vereinfacht.
Jetzt gibt es beim Onlineshop Gastroplus24 einen Pizzaofen, der für jeden das Richtige bereit hält – der digitale Pizzaofen. Er paart klassische Backkunst mit technischem Know-how. Ein paar Fakten: Der Ofen verfügt über eine edelstahl-isolierte Backkammer, ist von innnen beleuchtet und die Einschaltzeiten lassen sich digital programmieren. Darüber hinaus erreicht der Pizzaofen von Gastroplus24 Arbeitstemperaturen von bis zu 450°C. Kritiker werden jetzt sicher sagen, dass das in Pizzerien mittlerweile der Standard ist. Vollkommen richtig.
Jedoch hat dieser Ofen gegenüber den herkömmlichen Modellen einen entscheidenden Vorteil – den original italienischen Schamottstein. Der Lavastein aus dem Vesuv garantiert den typisch rauchigen Steinofengeschmack. Das, was alle Pizzafans so lieben.
Wer also mit der Zeit gehen, aber nicht auf den Geschmack verzichten will, fährt mit dem digitalen Pizzaofen von Gastroplus24 genau richtig.
Kleiner Insider-Tipp am Ende: Den Schamottstein bloß nicht nass reinigen. Dann besteht nämlich die Gefahr eines Harrisses im Stein, was dazu führen kann, dass er zerspringt. Experten empfehlen hierfür eine trockene Bürste.

Wir Leben durch den Gastronomen, daher ist es unsere Pflicht Ziel- & Bedürfnis genau zu beraten. Angefangen bei A- wie Arbeitstisch, Lüftungsanlagen und Kochgeräten sowie Grillgeräte bis hin zu Z- wie Zanolli Pizzaofen. Unser Sortiment umfasst 4500 Produkte. Wir nehmen Gastrotechnik unter die Lupe, für erstklassige Erfolgserlebnisse in Ihrer Gastronomie. Rufen Sie uns an und überzeugen Sie sich selbst.

Kontakt
Gastroplus24
Rene Bruder
Horsterstr.95
45897 Gelsenkirchen
0209 157 6838
gastro@gastroplus24.de
http://www.gastroplus24.de

Allgemein

Der richtige Weg zur perfekten Pizza.

Der richtige Weg zur perfekten Pizza.

Die eigene Zubereitung einer Pizza erweist sich oft als schwierig und bietet zum Schluss nicht das gewünscht Ergebnis. Um eine perfekte Pizza wie beim Italiener zu backen, bedarf es viel Feingefühl und Geduld. Es sind nicht nur die Pizzaöfen , die den Unterschied machen, sondern auch die Art und Weise wie eine Pizza zubereitet wird.

Das Herzstück jeder Pizza ist der Teig. Ein perfekter Pizzateig definiert sich dadurch, dass er unten knusprig ist und innen dennoch weich bleibt. Um diese Eigenschaften zu erlangen, muss ein Pizzateig hauchdünn sein. Man benötigt für die Zubereitung des Pizzateigs Mehl, Wasser, Salz und Hefe. Als Erstes vermischt man die Zutaten gut miteinander, deckt sie anschließend mit einem Tuch ab und lässt den Teig 20 Minuten ruhen. Dies ist ein sehr wichtiger Schritt, der oftmals übersehen wird. Durch diese Ruhephase kann das Mehl das Wasser gut aufnehmen, welches später für die Gluten-Bildung hilfreich ist.
Nach den 20 Minuten sollte man mit dem Kneten des Pizzateigs beginnen. Falls er nach drei bis vier Minuten noch zu flüssig ist, sollte man ein bisschen Mehl dazugeben. Nun knetet man so lange, bis der Teig ballförmig wird, und seine Form beim Loslassen nicht verliert bzw. nur sehr langsam verliert. Nun sollte wieder eine 20-minütige Ruhephase eingelegt werden. Nach 20 Minuten sollte man den Teig noch einmal kurz durchkneten und schließlich für mindestens eine Stunde in den Kühlschrank stellen. Wichtig dabei ist den Teig gut abzudecken, damit er nicht austrocknet.
Nachdem der Pizzateig lang genug im Kühlschrank war, kann man ihn nun heraus holen und anfangen den Teig in einen Pizzaboden zu formen. Um den Pizzaboden wirklich hauchdünn zu formen, ist die Technik sehr wichtig. Man formt den Teigball zum Fladen und legt danach die Hände auf den Teig. Die Finger zeigen dabei in Richtung Rand. Nun spreizt man die Finger mit Druck in Richtung Rand und dreht den gleichzeitig den Teig ein wenig. Mit ein wenig Übung verwandelt sich der Teigball somit in eine kreisrunde Pizza und ist bereit belegt zu werden.

Als Nächstes wird die Soße zubereitet. Die Zutaten für eine leckere Tomatensoße sind Rispentomaten, Basilikum Blätter, Oregano Blätter, Knoblauchzehen, Zwiebeln und Olivenöl.
Zunächst zerkleinert man die Tomaten und den Knoblauch. Von den Kräutern müssen die Stiele entfernt werden. Bei der Zwiebel reicht es, sie lediglich zu halbieren, da sie nur mitgekocht wird. Anschließend erhitzt man das Olivenöl und brät den Knoblauch kurz an. Danach kühlt man den Topf mit den Tomaten ab und mischt danach die restlichen Zutaten dazu. Im Anschluss stellt man den Herd zurück auf eine kleine Hitze und lässt die Soße für mindestens 30 Minuten einkochen. Sobald sich das Volumen halbiert hat, sollte die Soße fertig sein. Nun kann man die Zwiebelhälften und die Blätter wieder raus nehmen und die Soße noch pürieren. Zu guter Letzt noch mit Salz und Pfeffer nach belieben nachwürzen und fertig ist die perfekte Tomatensoße für die perfekte Pizza.
Der Belag für die Pizza ist natürlich selbst gewählt, jedoch gibt es auch hier einige wichtige Punkte zu beachten. Beispielsweise sollte bei der Verwendung von Käse darauf geachtet werden, dass er nicht nur auf den Belag der Pizza gestreut wird. Am besten ist es bereits ein wenig Käse auf die Soße zu streuen, bevor der Belag auf die Pizza kommt.
Verwendet man Wurst, so sollte darauf geachtet werden qualitativ hohe Wurst zu verwenden, da billige Würste meist sehr viel Wasser beinhalten und sich bei dem Backvorgang im Ofen krümmen. Zutaten, die sehr leicht verbrennen können, sollten auch erst nach dem Ofen auf die Pizza gelegt werden.
Beim Backofen selbst gilt generell: Umso heißer der Ofen umso besser. Normalerweise schaffen die Backöfen im Haushalt 220° C bis 250° C. Optimal wäre natürlich ein Pizzaofen , da diese weitaus höhere Temperaturen erzielen können. Jedenfalls sollte darauf geachtet werden, den Herd gut vorzuheizen, bevor man die Pizza reinlegt. Nur so kann der Teig optimal aufgehen und knusprig werden.
Beachtet man diese Tipps, kann mit ein wenig Übung und Erfahrung die perfekte Pizza zubereitet werden und sie sollte als Ergebnis genauso gut schmecken wie beim Italiener.

Das Pizzatechnik Magazin informiert regelmäßig über neue Innovationen und Techniken in der Pizzatechnik.

Firmenkontakt
Pizzatechnik Magazin
Rudolf Schmidt
Industriestraße 55
45899 Gelsenkirchen
0209 157 68 38
service@gastroplus24.de
http://www.gastroplus24.de

Pressekontakt
Gastroplus24
Rene Bruder
Horsterstr.95
45897 Gelsenkirchen
0209 157 6838
gastro@gastroplus24.de
http://www.gastroplus24.de

Allgemein

Hochwertige Pizzatechnik und vorteilhalfte Angebote für jeden Gastronomen

Hochwertige Pizzatechnik und vorteilhalfte Angebote für jeden Gastronomen

(PM) Gelsenkirchen, 06.03.2015 – Es fällt einem oft schwierig, den richtigen Pizzaofen für den eigenen Betrieb zu finden. Viele Faktoren spielen bei der Auswahl mit und vor allem die Qualität spielt eine große Rolle, ebenso, ob man Geräte für einen guten Einstieg oder nur zur Betriebsergänzung braucht.
Für jede Frage und jedes Problem in puncto Pizzatechnik liefert Gastroplus24 die Antworten.

In den meisten Fällen möchten sich Kunden Pizzaöfen zur Ergänzung des Betriebes oder zur Erneuerung alter Geräte zulegen. Wenn die Kunden ihre Wünsche bereits genau kennen, ist das oft positiv, aber kein Muss. Bei Gastroplus24 wird jeder nach seinen individuellen Wünschen beraten.

Das Angebot ist breit gefächert und Öfen sind sowohl in Elektro- als auch Gasausführungen erhältlich, natürlich auch in verschiedenen Größen. Bei der Wahl des richtigen Gerätes kann sich jeder telefonisch beraten lassen oder seine eigene Wahl treffen. Die Fassungsvermögen der Pizzaöfen geht von 1-3, über 4/4+4, 6/6+6 bis hin zu 9/9+9 Pizzen pro Backprozess. Je nach Betriebsgröße und Gas- oder Elektroanschluss sollte man natürlich die Maße des möglichen Unterbringungsplatzes mit denen des gewünschten Ofen abgleichen.

Gastroplus24 bietet allerdings auch einige Besonderheiten. Beispielsweise Pizzaöfen zur platzsparenden Eckaufstellung oder sehr professionelle Durchlauf-Pizzaöfen.
Bei den Durchlauf-Pizzaöfen, auch bekannt als Tunnelöfen, ist es so, dass das Produkt zu Beginn auf das Förderband gelegt wird und dann durch das Gerät läuft. Backzeit und Backtemperatur werden vorher eingestellt, eine Überwachung des Backens ist nicht von Nöten. Somit wird der Produktionszyklus optimiert (normales Backverfahren: 1. Person kümmert sich um die Teigzubereitung, 2. Person überwacht den Backprozess, 3. Person serviert oder verpackt das Produkt). Für ein besonderes Aroma gibt es ebenso Pizzaöfen mit Vollschamott oder klassische Holzbacköfen.

Falls es beabsichtigt sein sollte, einen Betrieb erst zu eröffnen, oder in einem Betrieb erst zu beginnen, Pizzen anzubieten, bieten sich die Starter-Sets aus dem Onlineshop gut an. Denn um erfolgreich Pizzen zuzubereiten benötigt es mehr als nur den Ofen. Eines der Starter-Sets beinhaltet beispielsweise einen Pizzaofen mit passendem Unterstelltisch, eine Backform für Pizzen, einen Pizzaschneider, Montagematerial und einige Dinge mehr. So ist jeder Anfänger direkt ausgestattet und kann nach Liererung des Starter-Sets direkt nach dem Anschließen des Ofens mit der Pizzaherstellung beginnen. Die Vorauswahl der Starter-Sets spart Zeit und Mühe, natürlich stehen die Mitarbeiter von Gastroplus24 jedem für Fragen und Probleme offen.

Desweiteren beinhaltet das Angebot natürlich noch weiteres Zubehör und alles was das Pizzeria-Herz begehrt. Über separate Untergestelle, Teigmischer, Teigkneter und bis hin zu Ausrollmaschinen kann sich jeder Gastronom in puncto Teig- und Pizzaherstellung gut mit Geräten eindecken. Es können natürlich auch Geräte zur Kühlung von Teig und Pizzazutaten erworben werden, aber auch Pizzableche, Pizzaschaufeln, Geräte zur Teigverarbeitung und Pizzatransport für die Gewährleistung eineserfolgreichen Produktionsprozesses.

Der Profi für Gastronomiebedarf für Lüftung, Spülmöbel, Edelstahlmöbel und Pizzatechnik

Firmenkontakt
GastroPlus24- Onlineshop für den Gastronomiebedarf
Rene Bruder
Horsterstraße 95
45897 Gelsenkirchen
0209-1576838
service@gastroplus24.de
http://www.gastroplus24.de/

Pressekontakt
MWO News Ticker
Frank Jolie
Hernoldstr. 7
87889 Neu-Ulm
02091576838
service@gastroplus24.de
http://www.gastroplus24.de

Allgemein

Neue Innovation der Pizzatechnik für die Gastronomie.

Neue Innovation der Pizzatechnik für die Gastronomie.

Die Ansprüche an die Geräte im Restaurant werden immer höher.
In Folge dessen, verändern sich auch die einzelnen Geräte. Altes muss neuem, modernen weichen und somit verändert sich auch das Aussehen der Pizzaöfen .
Keine alten Steinbackofen mehr sondern, hochmoderne hightech Pizzaöfen mit schickem Design ist der Standard in den neuen Restaurants.

Ein Backofen muss heutzutage weit mehr können als nur Pizza backen. Ingenieure haben neue Pizzaöfen designt mit denen man, hochwertige Pizzen backen kann. Auch Flammkuchen, Quiche oder hauch dünn gebackener Teig mit Belag stellen keine Probleme mehr dar.
Dieses große Spektrum kann ein alter Steinbackofen leider nicht abdecken und somit sind die neuen Pizzaöfen bereits erste Wahl der Gastronomen geworden und haben die traditionellen Steinbackofen abgelöst. Der Profi – Pizzaofen besitzt ein Temperaturspektrum von 50°C bis 450°C und besitzt idealerweise mehrere Kammern in denen jeweils mehrere Pizzen gleichzeitig zubereitet werden können. Die hohe Qualität der Steinbackofen, wird auch von den neuen Pizzaöfen erreicht. Die Bedingungen im Steinbackofen werden durch eine Schamottsteinplatte im inneren des Pizzaofens simuliert und gewährleistet dadurch das gleichmäßige backen einer Pizza ohne Gefahr auf Verbrennungen.
Die Pizzaöfen sind meist mit einer Frontausführung aus Edelstahl und einer Innenausführung aus verzinktem Stahlblech ausgerüstet. Zusätzlich besitzen sie hitzebeständige Sichtfenster aus Glas und jede Backkammer ist einzeln beleuchtet und kann auch einzeln geregelt werden. Energiekosten werden gespart indem der Pizzaofen innen mit Steinwolle isoliert wird und die Entlüftung durch einen integrierten Kamin ermöglicht wird. Ein Steinbackofen ist also kein „muss“ mehr und kann durch einen neuen Profi – Pizzaofen ersetzt werden, ohne dass dabei die Qualität zu Schaden kommt.
Zum gut eingerichtetem Restaurant gehören natürlich noch hochwertige Kühltheken und Saladetten.
Auch dort werden immer neuere Innovationen auf den Markt gebracht. Es wird zwischen statischer und Umluftkühlung entschieden. Jedes Restaurant muss individuell entscheiden wie groß die Kühltheke sein soll und welche Kühlung die beste ist. Wichtig ist, dass die Ware zuverlässig und konstant frisch gehalten wird.
Saladetten sollten einen Kühlbereich von +2°C bis +8°C besitzen und aus hochwertigen Materialien bestehen um die Lagerung des Salates zu gewährleisten. Parallel dazu, muss es für den Kunden ansprechend aussehen. Es Gibt Saladetten als auch Kühltheken in unzähligen Ausführungen und jedes Restaurant muss individuell entscheiden, welches Modell am besten zum Lokal passt.

Zusammengefasst entscheidet die Kombination aus hoher Qualität der Produkte und die Harmonie mit dem Restaurant über Erfolg und Misserfolg bei der Eröffnung. Mit der richtigen Ausrüstung und einem freundlichen, geschulten Personal steht der erfolgreichen Eröffnung des Lokals nichts mehr im Wege.

Das Pizzatechnik Magazin informiert regelmäßig über neue Innovationen und Techniken in der Pizzatechnik.

Firmenkontakt
Pizzatechnik Magazin
Rudolf Schmidt
Industriestraße 55
45899 Gelsenkirchen
0209 157 68 38
service@gastroplus24.de
http://www.gastroplus24.de

Pressekontakt
Gastroplus24
Rene Bruder
Horsterstr.95
45897 Gelsenkirchen
0209 157 6838
gastro@gastroplus24.de
http://www.gastroplus24.de

Allgemein

Effiziente und leistungsstarke Pizzatechnik für die Gastronomie.

Effiziente und leistungsstarke Pizzatechnik für die Gastronomie.

Pizzaofen

Katastrophe im Restaurant. Der Pizzaofen ist plötzlich ausgefallen und die Gäste warten bereits auf die Pizza. Ein Szenario in dem sich kein Gastronom wiederfinden möchte.

Mit dem richtigen Pizzaofen muss so etwas auch nicht passieren!
Wenn man sich bei dem Kauf eines Pizzaofens Zeit lässt und genau auf die Eigenschaften und die Verarbeitung der Pizzaöfen schaut, kann man solche Fälle vermeiden.Wir haben uns einige Pizzaöfen angeschaut und herausgefunden, was einen guten Pizzaofen ausmacht.

Um einen hochwertigen Pizzaofen zu bekommen, schaut man sich zunächst die Backeigenschaften an. Ein guter Pizzaofen schafft eine Temperatur von bis zu 400°C. Diese Temperatur ist nötig um die Qualität der Pizzen zu gewährleisten. In vielen Restaurants ist meist kein Platz für einen großen Steinbackofen, daher muss ein platzsparender Pizzaofen her. Bei diesen Modellen sollte darauf geachtet werden, dass sie eine Frontausführung aus Edelstahl und eine Innenausführung aus verzinktem Stahlblech besitzen. Geeignet ist eine Schamottsteinplatte im inneren des Pizzaofens um die Backeigenschaften eines Steinbackofens nachzuahmen. Die Steinplatte gibt die Hitze gleichmäßig an den Teig ab, wodurch ein Anbrennen des Pizzaboden verhindert wird.
Ein Vorteil des modernen Pizzaofens ist, dass er viele Pizzen gleichzeitig bei gleichbleibender Qualität backen kann, wodurch mehr Kunden in kürzerer Zeit abgedeckt werden können. Ideal wären 4 Pizzen pro Backkammer.
Hat man die Backeigenschaften überprüft, kann man sich weitere Kleinigkeiten anschauen, die das Pizza backen erleichtern. So hilft es beispielsweise, wenn jede einzelne Backkammer einzeln steuerbar ist und man die Ober- und Unterhitze getrennt von einander bestimmen kann. Große Sichtfenster aus hitzebeständigem Glas ermöglichen das Überprüfen der Pizzen ohne den Backvorgang zu unterbrechen. Energiesparende Pizzaöfen besitzen eine Innenisolierung aus Steinwolle und verfügen in einigen Fällen sogar über ein eigenes Entlüftungssystem durch einen integrierten Kamin.

Die modernen Profi – Pizzaöfen sind also gleich auf mit den traditionellen Steinbackofen und stellen eine gute Alternative dar. Sparsam, effizient und zuverlässig lässt sich somit ein Desaster im Restaurant vermeiden.

Im Internet gibt es eine gewaltige Auswahl an Pizzaöfen aller Art. Viele Online Shops bieten unzählige Modelle mit vielen verwirrenden Extras an. Hauptkriterium sollte jedoch immer das Preis-/Leistungsverhältnis sein und dazu sollten mehrere Online Shops miteinander verglichen werden. Lässt man sich nicht beirren und befolgt die oben genannten Tipps sollte der Kauf des optimalen Pizzaofens mit ein wenig Geduld kein Problem sein. Viele Online Shops bieten auch eine fachmännische Beratung an um den perfekten Pizzaofen für das Restaurant zu finden.

Das Pizzatechnik Magazin informiert regelmäßig über neue Innovationen, Trends und Techniken in der Pizzatechnik für die Gastronomie. Egal ob neue Trends oder Techniken, in unserem Magazin wird sofort und über alles berichtet.

Firmenkontakt
Pizzatechnik Magazin
Rudolf Schmidt
Industriestraße 55
45899 Gelsenkirchen
0209 157 68 38
ib@gastroplus24.de
http://www.gastroplus24.de

Pressekontakt
Gastroplus24
Rene Bruder
Horsterstr.95
45897 Gelsenkirchen
0209 157 6838
gastro@gastroplus24.de
http://www.gastroplus24.de

Allgemein

Pizzaofen. Geldverschwendung oder unverzichtbar?

Pizzaofen. Geldverschwendung oder unverzichtbar?

Pizzaofen

Pizza gehört in Deutschland, neben Spaghetti und Hühnerfrikassee bereits zu den Top Ten der Lieblingsgerichte.
Wird hierbei jedoch von jeder beliebigen Pizza gesprochen?
Gibt es tatsächlich einen Unterschied zwischen der Tiefkühlpizza aus dem Supermarkt und der Pizza beim Italiener?
Wenn ja, wieso gibt es da einen Unterschied, und worin besteht dieser?

Um die Frage vorab zu beantworten. Ja, es gibt tatsächlich einen deutlichen Unterschied zwischen Tiefkühlpizzen und Pizzen beim Italiener und der liegt nicht nur bei dem Preis.
Um die Frage zu klären, wieso der Geschmack der frischen Pizza so viel besser ist, muss man hinter die Kulissen schauen und entdecken mit welchen Hilfsmitteln die Pizza überhaupt hergestellt wird.

Schaut man in die Küchen der Pizzerias, erkennt man das alle eines gemeinsam haben.
Jede Pizzeria besitzt mindestens einen Pizzaofen und der läuft den ganzen Tag auf Hochtouren.
Wieso haben alle extra nur für Pizzen einen Pizzaofen und ist das der Grund für den großen Unterschied zur Tiefkühlpizza?
Nimmt man die Pizzaöfen etwas genauer unter die Lupe lässt sich erkennen, wieso sie die Pizzen so viel besser machen als die herkömmlichen Backöfen von zu Hause.
Pizzaöfen können eine viel höhere Temperatur erzeugen und besitzen meist eine Steinplatte als Unterlage wodurch die Qualität und somit der Geschmack der Pizza um ein gewaltiges Maß steigt.
Ein guter Pizzaofen schafft eine Temperatur von bis zu 400°C ohne dabei zu überhitzen und das besondere an Ihnen ist, dass man die Ober- und Unterhitze getrennt regeln kann, wodurch es möglich ist optimale Backbedingungen für eine Pizza zu schaffen.
Es gibt die Pizzaöfen in unzähligen Variationen und jeder Gastronom hat seinen eigenen persönlichen Favoriten.

Es beginnt schon bei den Größen der Pizzaöfen. Es gibt sie in allen erdenklichen Maßen und Formen.
Es gibt sie aus Stein aber auch aus Edelstahl. Manche sind gasbetrieben oder Holzbetrieben und manche sind wiederum elektrischer Natur.
Einer der wichtigsten Eigenschaften eines Pizzaofens ist jedoch die Kapazität.
Da in Restaurant meist Hochbetrieb herrscht und keine Zeit ist, um jede Pizza einzeln zu backen, brauchen Restaurantbesitzer meist Pizzaöfen mit mehreren Kammern, in denen mehrere Pizzen gleichzeitig gebacken werden können.
Zu guter Letzt bringt der Italiener noch seine jahrelange Erfahrung in Sachen Pizza backen ein und zaubert mit dem Pizzaofen als Zauberstab die perfekte Pizza auf unseren Tisch im Restaurant.

Zusammengefasst ist es die Kombination aus hochwertigem, gut verarbeitetem Material beim Pizzaofen und die jahrelange Erfahrung des Pizzabäckers, welche die selbstgebackene Pizza so viel besser macht als die Tiefkühlpizza aus dem Supermarkt und das ist dem etwas teureren Preis auf jeden Fall Wert.
Der Pizzaofen ist somit unbedingt nötig um eine hochwertige Pizza backen zu können und ist aus keiner Pizzeria weg zu denken.

Qualitativ hohe und gut verarbeitete Pizzaöfen findet man im Online Shop Gastroplus24.de
Mit einer großen Anzahl an Pizzaöfen zu einem angenehmen Preis steht hier der perfekten Pizza nichts mehr im Weg.

Das Pizzatechnik Magazin informiert regelmäßig über neue Innovationen, Trends und Techniken in der Pizzatechnik für die Gastronomie. Egal ob neue Trends oder Techniken, in unserem Magazin wird sofort und über alles berichtet.

Firmenkontakt
Pizzatechnik Magazin
Rudolf Schmidt
Industriestraße 55
45899 Gelsenkirchen
0209 157 68 38
ib@gastroplus24.de
http://www.gastroplus24.de

Pressekontakt
Gastroplus24
Rene Bruder
Horsterstr.95
45897 Gelsenkirchen
0209 157 6838
gastro@gastroplus24.de
http://www.gastroplus24.de

Allgemein

Pizzeria mit Pizzaöfen leicht gemacht!

Pizzeria mit Pizzaöfen leicht gemacht!

Pizzaofen

Pizzeria mit Pizzaöfen leicht gemacht!

Jeder Gastronom kennt es. Vor der Eröffnung des ersten Lokals steht man vor unendlichen Fragen die noch beantwortet werden müssen.
Eine davon ist selbstverständlich die Speisekarte. Was biete ich an? Zu welchem Preis wird das Gericht angeboten?
Doch vor allem steht die Frage im Raum, wie man denn das Gericht möglichst schnell und dennoch qualitativ hochwertig zubereiten kann, damit man zufrieden stellt.

In unserem Bericht wird eine Lösung genauer beleuchtet und erklärt, worauf Sie beim Kauf eines Pizzaofens achten müssen.
Wie der vorherige Satz schon erwähnt handelt es sich bei der Lösung um Pizzaöfen .
Zunächst einmal was sind Pizzaofen?
Pizzaöfen sind speziell für das Pizza backen hergestellte Öfen, welche den Backeigenschaften, die zum Pizza backen nötig sind, entsprechen.
Beispielsweise sollte ein guter Pizzaofen eine viel höhere Temperatur erzeugen können als herkömmliche Backöfen, wie man sie aus dem Haushalt kennt.
Zum Vergleich, ist bei herkömmlichen Backöfen die Grenze bei ca. 260° C erreicht, wohingegen ein guter Pizzaofen eine Temperatur von mindestens 400° C erreichen kann.
Ein weiterer wichtiger Unterschied ist, dass Pizzaöfen meist mit einer Steinplatte ausgestattet sind, was einem gänzlich anderen Ergebnis bei der Herstellung von Pizzen führt.

Hat man sich nun für einen Pizzaofen entschieden, steht einem noch die Frage bevor, in welcher Größe und vor allem mit wie vielen Kammern der Pizzaofen ausgestattet sein soll.
Dazu sollte man abschätzen wie oft und wie viele Pizzen man gleichzeitig bzw. in kurzer Zeit hintereinander backen muss.
Hat man beispielsweise eine Pizzeria, so sollte der Pizzaofen schon mehr als eine Kammer haben und natürlich auch einen Temperaturregler besitzen um verschiedene Pizzen backen zu können.
Es gibt viele verschiedene Ausführungen von Pizzöfen.
Unterschieden wird zwischen der Anzahl an Kammern und der Kapazität der Pizzaöfen, sprich, wie viele Pizzen gleichzeitig in dem Pizzaofen gebacken werden können.
Ebenfalls sollte darauf geachtet werden ob die Ober- und Unterhitze getrennt regelbar sind, da dies beim Backvorgang der Pizzen eine entscheidende Rolle spielt.
Hat man diese Eigenschaften überprüft und ist zufrieden, so kann man noch nach kleineren Eigenschaften schauen um den Backvorgang zu optimieren.
Innenbeleuchtung, Türen mit Sichtfenstern und natürlich das Material den Gehäuse des Pizzaofens sind Merkmale auf die man zusaätzlich achten sollte.

Worauf sollte also der Gastronom bei einem Kauf eines Pizzaofens achten?
Allem voran, sollte er entscheiden, welche Größe der Pizzaofen haben soll und wie viel Pizzen er für sein Restaurant täglich backen möchte.
Danach sind die Kerneigenschaften einen Pizzaofens zu beachten. Die angemessene Temperaturkapazität und eine Steinplatte sollte das Mindeste für einen Qualitativ hohen Pizzaofen sein.
Zu guter Letzt kann man sich noch die nebensächlichen Eigenschaften anschauen und entscheiden, welcher Pizzaofen am besten zum Restaurant passen würde.

Eine sehr gute Auswahl an qualitativ hohen Pizzaöfen finden Sie im Online Shop Gastroplus24.de
Dort finden Sie eine große Auswahl zu angenehmen Preisen.

Wir sind das Magazin rund um Pizzatechnik, Pizzeriabedarf sowie Rezepte Trends und Neuigkeiten. Bei uns erfährt man 7 Tage die Woche alle wichtigen Neuigkeiten.

Kontakt
Pizzeria Magazin
Herr Nourien Samy
Voßweg 13
45896 Gelsenkirchen
0209 157 6838
gastro@gastroplus24.de
http://www.gastroplus24.de

Allgemein

Ein Blick hinter die Kulissen der Pizzatechnik

Ein Blick hinter die Kulissen der Pizzatechnik

Pizzaofen

Ein Blick hinter die Kulissen der Pizzatechnik

Die italienische Küche ist in der deutschen Kultur schon lange keine Neuentdeckung mehr.
Besonders die bekanntesten Gerichte wie Pizza oder Pasta gehören bei den meisten Familien zu den gewöhnlichen Mahlzeiten.
Wie kann es also sein, dass Pizza & Co. , dennoch einen großen Teil des Umsatzes beim Gastronomen bzw. beim Italiener in der Nähe, ausmachen.

Um diese Frage zu beantworten, muss man sich die einzelnen Bestandteile der Pizzatechnik anschauen und man erkennt, dass die Qualität ausschlaggebend ist.
Es beginnt bei den Pizzaöfen , macht einen Zwischenstopp bei den Kühltheken und bedient sich zu guter Letzt an den Saladetten , jedes Restaurants, welches selbstgemachte Pizza anbietet.

Schaut man hinter die Kulissen eines modernen Italienischen Restaurants erkennt man schnell, dass die Pizzaöfen nicht willkürlich gekauft wurden, sondern mit bedacht ausgewählt und benutzt werden.
Sie bestehen meist aus hochwertigen Materialien wie Edelstahl oder hitzebeständigen Glas, welches
so Hitzebeständig ist, dass dem Pizza backen im Pizzaofen nichts mehr im Wege steht.
Da die Restaurants ständig unter Zeitdruck stehen, bedienen sich ein Großteil der Gastronomen an Pizzaöfen mit mehreren Kammern um mehrere Pizzen gleichzeitig bei gleichbleibender Qualität zu backen.
Die Pizzaöfen sind jedoch nur der Anfang, um eine Qualitativ hohe Pizza unter Zeitdruck zu backen. Neben den selbstverständlich frischen Zutaten müssen auch die Kühltheken in denen sie gelagert sind von hoher Qualität und Leistungsfähigkeit sein.
Gewählt wird hier zwischen Umluftkühlung oder der statischen Kühlung. Was man auch wählt, die Kühltheken müssen eine große Fassungsmenge besitzen und müssen konstant und zuverlässig die Ware frisch halten können.
Gleichzeitig muss die Kühltheke die Lebensmittel dem Kunden so präsentieren, das der Appetit angekurbelt wird und somit die Verkaufszahlen steigen.
Ein gutes Beispiel liefern Saladetten , da sie den Salat in seiner frischen Form beibehalten können und dem Gastronomen das Kleinschneiden des Salates, bei jeder neuen Bestellung erpart.
Saladetten sollten einen Kühlbereich von +2° C bis +8° C besitzen und aus hochwertigen Materialien bestehen damit die frische Lagerung des Salates in den Saladetten gewärhleistet werden kann.
Saladetten gibt es in vielen verschiedenen Ausstattungen und jeder Gastronom muss für sich selbst entscheiden welche Saladette am besten zu seinem Gewerbe passt.
Attraktive Ausführungen sind beispielsweise Saladetten mit Glasaufsatz, da das Gemüse, hier besonders gut zur Geltung gebracht wird.

Für welchen Pizzaofen , welche Kühltheke und Saladette man sich auch entscheidet.
Wichtig ist, dass die Qualität möglichst hoch ist und die Ausführungen zu dem restlichen Ambiente passt. Der Pizzaofen sollte schnell sein, gleichzeitig leicht zu bedienen sein und dabei trotzdem eine hohe Qualität erzielen.
Die Kühltheke sowie die Saladette müssen zuverlässig sein und die Ware gut präsentieren, um den Kunden anzusprechen und zum Kauf einzuladen.
Ein passendes Gesamtpaket verspricht zufriedene Kunden und somit auch zufriedene Gastronomen.

Wie erhält man jetzt das richtige Gesamtpaket?
Gastroplus24 glänzt mit geschultem Personal und langjähriger Erfahrung, welche Ihnen helfen Ihre Küche individuell nach Ihren Wünschen optimal einzurichten.

Das Pizzatechnik Magazin informiert regelmäßig über neue Innovationen und Techniken in der Pizzatechnik.

Firmenkontakt
Pizzatechnik Magazin
Rudolf Schmidt
Industriestraße 55
45899 Gelsenkirchen
0209 157 68 38
service@gastroplus24.de
http://www.gastroplus24.de

Pressekontakt
Gastroplus24
Rene Bruder
Horsterstr.95
45897 Gelsenkirchen
0209 157 6838
gastro@gastroplus24.de
http://www.gastroplus24.de