Tag Archives: Power over Ethernet

Allgemein

Industrieswitch mit High PoE++

Für besonders kritische Bereiche geeignet

Industrieswitch mit High PoE++

Der KGC-261-DP/I ist gemäß IEC 61850-3 zertifiziert.

Mit dem KGC-261-DP hat der Netzwerkspezialist KTI einen industriellen Medienkonverter vorgestellt, der das neue (noch proprietäre) High PoE++ unterstützt. Damit kann nun auch der KGC-261-DP angeschlossene Geräte über das Ethernet-Kupfer-Kabel mit Strom versorgen, die bisher aufgrund ihrer Leistungsaufnahme von bis zu 90 Watt dafür nicht in Frage kamen. Das erhöht den Einsatzradius des KGC-261-DP enorm.
Darüber hinaus ist der KGC-261-DP in der I-Variante auch für Energieversorger interessant. Der KGC-261-DP/I ist gemäß IEC 61850-3 zertifiziert und trägt damit den Bedürfnissen einer wachsenden Digitalisierung des Energiemarktes Rechnung. Die IEC 61850-3 definiert die allgemeinen Anforderungen in Bezug auf intelligente elektronische Geräte (IED) für die Energieversorgungskommunikation und -automatisierung in Umgebungen von Kraftwerken und Umspannwerken.
Weitere technische Features runden die Funktionalität und Sicherheit der gesamten Modellreihe ab: PoE Shutdown Protection verhindert, dass es beim Anschluss nicht kompatibler Powered Devices zu Störungen oder Defekten kommt. Ein zusätzlicher Verpolungsschutz sorgt für Sicherheit, falls die DC-Stromzufuhr an der Klemmleiste nicht korrekt angeschlossen wird. Zusätzlich zur Klemmleiste lässt sich der KGC-261-DP über den Mini-DIN-4-Anschluss oder über den DC-Holstecker mit Strom versorgen. Ein separates Steckernetzteil ist optional erhältlich. Der Relay Output ermöglicht die Ausgabe von Alarmsignalen an externe Endgeräte (Alarmanlage etc.). Mit dem Automatic Laser Shutdown am Glasfaserport haben die KTI-Ingenieure für ein zusätzliches Sicherheitsfeature gesorgt, das nicht nur Augenverletzungen verhindert, sondern auch beim Einsatz in explosionsgefährdeten Bereichen unerlässlich ist.

Seit der Gründung 1983 hat sich KTI Networks mit innovativen Netzwerklösungen und hohen Service- und Qualitätsstandards zu einem der international führenden Hersteller von Ethernet Produkten entwickelt. Heute ist KTI einer der weltgrößten Produzenten von Medienkonvertern, Fiberswitches und Transceivern – mit eigener Hard- und Softwareentwicklung sowie leistungsfähigen und modernen Produktionsstätten im In- und Ausland. Als OEM- und ODM-Dienstleister fertigt KTI im Kundenauftrag auch maßgeschneiderte Individuallösungen.
Von ihrem Firmensitz in Bielefeld aus sorgt die KTI Distribution GmbH für die optimale Betreuung der KTI Fachhandelspartner in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Kontakt
KTI Distribution GmbH
Christian Helming
Otto-Brenner-Straße 126 a
33607 Bielefeld
0521 966800
chelming@kti.de
http://www.kti.de

Allgemein

PoE-Injektor mit High PoE++ für bis zu 90 Watt

Der PoE-Injektor KPOE-200 von KTI jetzt einen unterstützt das neue High PoE++ mit bis zu 90W.

PoE-Injektor mit High PoE++ für bis zu 90 Watt

Der PoE-Injektor KPOE-200 von KTI unterstützt das neue High PoE++.

Mit dem KPOE-200 hat KTI jetzt einen PoE-Injektor vorgestellt, der die Einsatzmöglichkeiten der PoE-Technologie deutlich erweitert, denn er unterstützt das neue High PoE++ mit bis zu 90W.
Bislang sind zwei Standards definiert: PoE bis 15,4W (IEEE 802.3af) und High PoE/PoE+ bis 30W (IEEE 802.3at) für Geräte mit höherer Leistungsaufnahme. Mit dem noch proprietären High PoE++ von KTI erschließt sich nun eine neue Kategorie von Endgeräten mit bis zu 90 Watt Leistungsaufnahme, die bislang nicht über PoE mit Strom versorgt werden konnten. Als abwärtskompatibler Injektor unterstützt der KPOE-200 alle drei Leistungsmodi (PoE, High PoE/PoE+, High PoE++).
Hinsichtlich der eigenen Spannungsversorgung besitzt der KPOE-200 einen Industrie-typischen DC-Anschluss (45-57V). Ein entsprechendes Netzteil ist optional erhältlich. Als Mitglied der KTI Industrial Ethernet Familie verfügt der Injektor über ein robustes Metallgehäuse und kompakte Maße von 73x85x24 mm (BxTxH). Mit einem erweiterten Betriebstemperaturbereich von -30°C bis 70°C ist der KPOE-200 für den Einsatz unter schwierigen Umgebungsbedingungen prädestiniert.
PoE – Power over Ethernet: Immer mehr Anwender nutzen die Möglichkeiten, die diese Technologie bietet, um Netzwerkgeräte wie Switche, Medienkonverter, Access Points, IP-Telefone, Kameras oder sogar PCs und Notebooks ohne Verlegung von Stromkabeln über das Datenkabel mit Strom zu versorgen. Ein PoE-Injektor rüstet bis dahin nicht PoE-fähige Datenleitungen einfach und kostengünstig auf: Das Gerät wird einfach in die gewünschte Datenleitung eingeschleift und speist sofort und ohne Konfiguration beliebige, PoE-fähige Endgeräte.

Seit der Gründung 1983 hat sich KTI Networks mit innovativen Netzwerklösungen und hohen Service- und Qualitätsstandards zu einem der international führenden Hersteller von Ethernet Produkten entwickelt. Heute ist KTI einer der weltgrößten Produzenten von Medienkonvertern, Fiberswitches und Transceivern – mit eigener Hard- und Softwareentwicklung sowie leistungsfähigen und modernen Produktionsstätten im In- und Ausland. Als OEM- und ODM-Dienstleister fertigt KTI im Kundenauftrag auch maßgeschneiderte Individuallösungen.
Von ihrem Firmensitz in Bielefeld aus sorgt die KTI Distribution GmbH für die optimale Betreuung der KTI Fachhandelspartner in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Kontakt
KTI Distribution GmbH
Christian Helming
Otto-Brenner-Straße 126 a
33607 Bielefeld
0521 966800
chelming@kti.de
http://www.kti.de

Allgemein

Volle Power auf allen Ports!

Der neue PoE-Injektor KPOE-800HP von KTI.

Volle Power auf allen Ports!

Setzt das Netzwerk unter Strom: Der PoE-Injektor KPOE-800HP von KTI.

Immer mehr Anwendungen erfordern eine Stromversorgung über das Netzwerkkabel: IP-Telefone, Überwachungskameras oder Access Points sollen mittels Power over Ethernet (PoE) ohne zusätzliche Steckdose versorgt werden. Der Haken: In vielen historisch gewachsenen Netzwerken fehlt die Möglichkeit, PoE einzuspeisen. Die Anschaffung eines PoE-Switches ist kostenintensiv, zumal wenn die existierenden Switches noch tadellos funktionieren.

Abhilfe schafft ein PoE-Injektor. Mit dem KPOE-800HP stellt KTI auf der Hannover Messe einen Industrie-PoE-Injektor vor, der gleich bis zu acht Endgeräte über Datenkabel mit High-PoE (PoE+) versorgen kann: ohne Einschränkung im Gesamtbudget. Damit lässt sich PoE problemlos für eine große Portanzahl nachrüsten, ohne die bestehende Switch-Architektur antasten bzw. teuer ersetzen zu müssen.

Ein weiterer Kostenfaktor sind überdimensionierte Netzteile. Der KPOE-800HP plädiert für Downsizing: Sein DC-Anschluss ermöglicht ein möglichst schlankes Design. Durch die Auswahl eines passenden Netzteils legt der Anwender die Eingangsleistung selber fest: perfekt auf den Stromhunger der angeschlossenen PoE-Geräte abgestimmt. Ein zweiter DC-Anschluss bietet als redundante Stromversorgung ein Höchstmaß an Ausfallsicherheit.

Der KPOE-800HP ist für den industriellen Einsatz konzipiert. Sein erweiterter Temperaturbereich prädestiniert ihn für raue Industrieumgebungen, Produktionshallen oder Hochregallager. Dank separatem Zubehör passt er aber auch in 19-Zoll-Racks: entweder einzeln oder sogar zu zweit auf einer Ebene.

Seit der Gründung 1983 hat sich KTI Networks mit innovativen Netzwerklösungen und hohen Service- und Qualitätsstandards zu einem der international führenden Hersteller von Ethernet Produkten entwickelt. Heute ist KTI einer der weltgrößten Produzenten von Medienkonvertern, Fiberswitches und Transceivern – mit eigener Hard- und Softwareentwicklung sowie leistungsfähigen und modernen Produktionsstätten im In- und Ausland. Als OEM- und ODM-Dienstleister fertigt KTI im Kundenauftrag auch maßgeschneiderte Individuallösungen.
Von ihrem Firmensitz in Bielefeld aus sorgt die KTI Distribution GmbH für die optimale Betreuung der KTI Fachhandelspartner in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Kontakt
KTI Distribution GmbH
Christian Helming
Otto-Brenner-Straße 126 a
33607 Bielefeld
0521 966800
chelming@kti.de
http://www.kti.de

Allgemein

Netzwerktechnik: Robust, zuverlässig und einfach zu bedienen

Der neue Avanis-Katalog 2017 ist ein anschauliches Kompendium für alle, die sich mit Netzwerk-Technologie beschäftigen.

Netzwerktechnik: Robust, zuverlässig und einfach zu bedienen

Der neue Avanis-Katalog 2017

IT-Netzwerke sind im modernen Geschäftsprozess längst zu einem wichtigen Faktor der unternehmerischen Wettbewerbsfähigkeit geworden. Genau deshalb müssen sie robust, zuverlässig und einfach zu bedienen sein. Unter dieser Prämisse haben die Avanis-Produktmanager den Markt intensiv sondiert und eine Mischung aus bewährten und innovativen Produkten zusammengestellt: markenunabhängig und nur dem Anwendernutzen sowie einem attraktiven Preis-Leistungs-Verhältnis verpflichtet.
Entstanden ist der neue Avanis-Katalog 2017: Ein Kompendium, das weit mehr ist, als nur ein reiner Produktkatalog. Anwendungsbeispiele veranschaulichen die Einsatzbereiche von Netzwerkkomponenten und Softwarelösungen. Praxistipps zu Installation und Konfiguration runden den Service- und Beratungsgedanken ab.
Auf den ersten Blick fällt die übersichtliche Gestaltung des Kataloges ins Auge, die ein schnelles Auffinden des gesuchten Produktes von Switches und Industrial-Ethernet-Produkten bis hin zu VDSL– und Medienkonvertern ermöglicht. Besonderen Raum im neuen Katalog nimmt wieder die aktuelle WLAN-Technologie ein. Auch Software-Lösungen für WLAN-Ausleuchtung und -Planung sowie Echtzeit-Ortung und -Lokalisierung spielen dabei eine wichtige Rolle.
Verkabelungslösungen, „Power over Ethernet“-Produkte, die Schulungsangebote der Avanis Academy sowie Wartungs- und Serviceleistungen runden das umfangreiche Produktportfolio ab. Der neue Avanis-Katalog liegt druckfrisch vor und kann kostenlos unter der Rufnummer 0521 / 260120 oder per Email (info@avanis.de) angefordert werden.

Seit ihrer Gründung 2003 hat sich die Avanis GmbH zum führenden Spezial-Distributor im Netzwerkbereich entwickelt. Mit einem breiten Sortiment von über 5000 Artikeln verschiedener Marken wendet sich das Unternehmen direkt an gewerbliche Endkunden unter Einbeziehung des Fachhandels und von IT-Systemhäusern als wichtigem Bindeglied. Die Unternehmensphilosophie beinhaltet insbesondere den hohen Qualitätsstandard und die Benutzerfreundlichkeit der Produkte, sowie eine kundenorientierte Beratung. Darüber hinaus verfügt die Avanis GmbH über mehr als ein Jahrzehnt Erfahrung in WLAN-Planung und -Analyse und auch als Anbieter von Trainings, Schulungen und Seminaren.

Kontakt
Avanis GmbH
Christian Helming
Am Fichtenbrink 38
33659 Bielefeld
0521 260120
chelming@avanis.de
http://www.avanis.de

Allgemein

Desktop-Gigabit-Switch mit High-PoE von KTI

Der KGS-0800-4HP versorgt bis zu vier Endgeräte über das Datenkabel mit High-PoE

Desktop-Gigabit-Switch mit High-PoE von KTI

Gigabit-Switch mit 8 Ports: der KGS-0800-4HP von KTI kann auch PoE.

Auf den ersten Blick erscheint der neue KGS-0800-4HP von KTI als ganz normaler Desktop-Gigabit-Switch mit 8 Ports. Doch unter dem hochwertigen Metallgehäuse verbergen sich einige Besonderheiten, die dieses Gerät für viele Anwender interessant machen dürften. Allen voran seine außergewöhnlichen PoE-Features.
PoE – Power over Ethernet: Immer mehr Anwender nutzen die Möglichkeiten, die diese Technologie bietet, um z.B. IP-Kameras oder PoE-fähige Telefone über das Datenkabel mit Strom zu versorgen. Diese wichtige Anforderung haben die Switch-Profis von KTI dank High-PoE-Ports berücksichtigt. Über vier seiner acht Ports kann der KGS-0800-4HP Endgeräte mit High-PoE/PoE+ (30 Watt) bei einem Gesamtbudget von 60 Watt versorgen.
Sollen Endgeräte in größerer Entfernung (z.B. Überwachungskameras im Außenbereich) platziert und trotzdem ohne zusätzlichen Aufwand wie Glasfaserkabel, Medienwandler oder externe Stromversorgung ins Netzwerk eingebunden werden, hat der KGS-0800-4HP auch hierfür eine Lösung: Während die Übertragungsreichweite von Kupfernetzwerkkabeln normalerweise auf 100 Meter begrenzt ist, lässt sich der Aktionsradius der vier PoE-Ports des KGS-0800-4HP per Dipschalter auf 180 Meter vergrößern (10 Mbit). Darüber hinaus überzeugt der KGS-0800-4HP mit einem attraktiven Preis-Leistungs-Verhältnis, in dem auch ein externes Netzteil enthalten ist.

Seit der Gründung 1983 hat sich KTI Networks mit innovativen Netzwerklösungen und hohen Service- und Qualitätsstandards zu einem der international führenden Hersteller von Ethernet Produkten entwickelt. Heute ist KTI einer der weltgrößten Produzenten von Medienkonvertern, Fiberswitches und Transceivern – mit eigener Hard- und Softwareentwicklung sowie leistungsfähigen und modernen Produktionsstätten im In- und Ausland. Als OEM- und ODM-Dienstleister fertigt KTI im Kundenauftrag auch maßgeschneiderte Individuallösungen.
Von ihrem Firmensitz in Bielefeld aus sorgt die KTI Distribution GmbH für die optimale Betreuung der KTI Fachhandelspartner in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Kontakt
KTI Distribution GmbH
Christian Helming
Otto-Brenner-Straße 126 a
33607 Bielefeld
0521 966800
chelming@kti.de
http://www.kti.de

Allgemein

PREISGÜNSTIGER ARM-BASIERTER 8″ PANEL-PC MIT IP-SCHUTZ UND POE

PREISGÜNSTIGER ARM-BASIERTER 8" PANEL-PC MIT IP-SCHUTZ UND POE

Panelmaster 811

Resistiver 8″ Panelmaster 811 mit IP65 Frontschutz, ARM Cortex A9 Solo CPU, 1GB DDR3 RAM, 4GB eMMC Speicher und PoE. Perfekt geeignet als Teil einer browserbasierten Visualiserungslösung in der Automatisierungstechnik.

Der ARM Cortex A9 Solo Prozessor mit 1 GHz aus der i.MX6 Serie wurde speziell für Anwendungen mit geringem Stromverbrauch konzipiert und bildet nicht grundlos die Basis für diesen Panel-PC. Der Panelmaster 811 findet seinen Einsatz vorwiegend als Teil einer browserbasierten Visualisierungslösung in der Automatisierungstechnik und benötigt somit keine hohe Rechenleistung. Dieser ausgesprochen energieeffiziente Prozessor wird durch 1GB DDR3 RAM unterstützt. Vernetzbar ist der Panel mit dem eingebauten Gigabit-LAN Port und einem über Mini-PCIe nachrüstbaren WLAN Funkmodul. Als besonderer Clou kann der LAN-Anschluss auch als Stromversorgung über Power-over-Ethernet (PoE) genutzt werden. Je nach Bedarf und Platz lässt sich aber auch das mitgelieferte Netzteil mit gängigem Hohlstecker anschließen. Für die lokale Konnektivität sorgt ein USB Hostanschluss sowie eine Mini-USB OTG Buchse. Auch ein serieller Anschluss nach RS232/422/485 steht zur Verfügung. Der integrierte 4GB eMMC Speicher lässt sich problemlos durch den Micro-SD-Slot erweitern.

Der resistive 8″ Touchscreen bietet mit 800×600 Bildpunkten genug Platz für komplexe Benutzerschnittstellen, die mit einem Kontrastverhältnis von 500:1 auch in hellen Arbeitsumgebungen gut ablesbar dargestellt werden. Für ein eiliges Feedback lässt sich softwaregesteuert eine farbige LED-Zeile am oberen Gehäuserand aktivieren, um dem Bediener wichtige Zustände oder Ereignisse zu signalisieren. Er läuft wahlweise mit Android 4.x oder Linux 3.x und unterstützt sowohl fertige, als auch selbst entwickelte Anwendungen.

Ein pflegeleichtes Kunststoffgehäuse mit IP65 Frontschutz, kompakte Maße von nur (BxTxH) 212x34x171 mm, eine maximalen Betriebstemperatur von bis zu 50°C sowie VESA 75 Bohrungen erlauben die Montage an nahezu allen Maschinen und in jeder Fertigungsstraße.

Der Panelmaster 811 ist schon ab 399EUR exkl. MwSt. bei ICO Innovative Computer GmbH zu erwerben. www.ico.de

Die ICO Innovative Computer GmbH ging Anfang 1991 aus der 1982 gegründeten Klaus Jeschke Hard- und Software hervor und verfügt somit als Distributor und Importeur von Computer- und Kommunikations-Komponenten über mehr als 30 Jahre Erfahrung innerhalb der jungen IT-Branche.

Zertifiziert nach DIN EN ISO 9001:2008 und dem daraus resultierenden Qualitätsmanagement-System wird die ICO auch zukünftig den höchsten Ansprüchen gerecht.

Insbesondere im Bereich der Industrie- und Hochleistungsserver überzeugt die ICO GmbH durch die Realisierung auch komplexer individueller Anfragen, ganz nach dem bewährten Build-to-Order-Prinzip. Die qualifizierte Beratung als Intel Technology Provider Platinum unterstützt Kunden bei der Realisierung Ihrer Projekte und vereinbart vorausschauende Planung mit Leistungs- und Kostenoptimierung – ganz nach Ihren Wünschen.

Auch das Produktportfolio im Kassenbereich lässt keine Wünsche offen. ICO hat sowohl einzelne Kassen-Komponenten als auch direkt einsetzbare Komplettlösungen im Programm. Über 120 Mitarbeiter (davon 8 Auszubildende) sorgen für die Zufriedenheit von über 16.000 Kunden, die zu 60% aus Fachhändlern, Systemhäusern und IT-Dienstleistern und zu 40% aus Industrie- und gewerblichen Kunden bestehen.

Im Geschäftsjahr 2013/14 betrug der Umsatz knapp 20 Mio. Euro.

Kontakt
ICO Innovative Computer GmbH
Sabrina Wagner
Zuckmayerstr. 15
65582 Diez
4964329139471
49643291392471
s.wagner@ico.de
http://www.ico.de

Allgemein

B&B Electronics stellt PoE, PoE+ Konverter mit Gigabit Geschwindigkeit vor

PoE und PoE+ versorgen über vorhandene CAT5 Kabel entfernte Ethernet-Geräte wie IP-Überwachungskameras mit Strom, steigern deren Geschwindigkeit auf 1000 Mbps und werden per Glasfaser über weit entfernte Strecken angebunden.

B&B Electronics stellt PoE, PoE+ Konverter mit Gigabit Geschwindigkeit vor

B&B PoE Giga MiniMc LFPT

Galway, Irland – 4. Juni 2013 – B&B Electronics Manufacturing Co., Inc., ein führender Entwickler von robusten, drahtlosen und drahtgebundenen M2M (Machine-to-Machine) Verbindungs-Lösungen für raue Umgebungen, kündigt nach der Übernahme von IMC Networks im Juni 2012 heute die nächste Generation seiner PoE (Power over Ethernet) und PoE+-Medienkonverter mit Gigabit (1000 Mbit) Geschwindigkeit an. Wie PSE (Power Source Equipment) Geräte können auch die neuen PoE-und PoE+-Konverter ferngesteuerte Geräte mit hoher Bandbreite, die Stromversorgung erfordern, um Gigabit-Geschwindigkeit zu erreichen über eine vorhandene Kupferkabel-Infrastruktur (CAT5-Kabel oder besser) zusammen mit Ethernet-Data-Streams mit Strom versorgen. Zu den mit hoher Bandbreite arbeitenden Geräten zählen beispielsweise PTZ (Pan-Tilt-Zoom) IP-Überwachungskameras, Anlagentechnik, VoIP-Telefone und RFID-Lesegeräte.

B&B bietet zwei Produktlinien an, die beide sowohl PoE-als auch PoE+-Standards unterstützen. Es handelt sich dabei um den kompakten Giga-MiniMc mit den Abmessungen 2,03 x 9,25 x 9,70 (HxBxT cm) und den Giga-McBasic mit 3,71 x 12,09 x 18,59 (HxBxT cm). Der Giga-MiniMc ist ein Standalone-Konverter mit einer externen Stromversorgung, während Giga-McBasic als 1 HE hohes Standalone-Chassis mit internem Netzteil angeboten wird. Beide Produktlinien sind unmanaged (werden also nicht aktiv verwaltet) und verfügen über Plug-and-Play-Funktionen zur einfachen Installation.

Nachdem früher die Konverter auf 100Mbps beschränkt waren hat B&B – um die wachsende Nachfrage nach PoE-und PoE+-Funktionalität im Gigabit-Geschwindigkeitsbereich zu erfüllen – die nächste Generation seiner Giga-MiniMc und Giga-McBasic Familien entwickelt. Denn ferngesteuerte PD-Geräte erfordern eine Stromversorgung sowie die Fähigkeit große Daten-Volumen zu übertragen. Diese Geräte mit hoher Bandbreite werden in der Regel im Sicherheitsbereich, bei Kiosk-Lösungen, in Büros sowie in anderen Umgebungen eingesetzt, die Stromversorgung für Ethernet-Geräte erforden.

Alle Modelle verfügen über drei Ports: zwei 10/100/1000Base-T Kupfer UTP-Ethernet-Ports und einen Glasfaser-Anschluss (erhältlich als fester Glasfaser-Transceiver oder mit der flexiblen, neuen SFP (Small Form Pluggable) Port-Fähigkeit ausgestattet). Die PoE-Modelle (15,4 W) können ein PD-Gerät über einen der Ethernet-Ports mit Strom versorgen, während Daten über den anderen Port laufen; die PoE+-Modelle (25,5 W) hingegen versorgen zwei PD-Geräte über die beiden Kupfer-Ports, während gleichzeitig Daten übertragen werden.

Diagnostische Funktionen wie Link Fault Pass Through (LFPT) und ein PoE-Reset sind über DIP-Schalter verfügbar. LFPT behebt Link-Verlust Bedingungen auf einem Netzwerk-Segment. Ist LFPT aktiviert und auf dem Kupfer-Segment tritt ein Fehler auf, wird die Glasfaser-Schnittstelle eingestellt. PoE-Reset ist eine erweiterte Funktion, welche die PSE Ausgangsleistung (auf dem PSE Kupfer-Port) herunter fährt, wenn der LINK Status auf dem Glasfaser-Port verloren gegangen ist. Dadurch wird ein Reset am Endgerät (IP Kamera, AccessPoint oder ähnliches) ermöglicht.

Die volle Kompatibilität mit den IEEE 802.3af (PoE) und 802.3at (PoE +)-Standards sorgt für eine nahtlose Integration in Netzwerke. Die Auto Negotiation-Technologie (automatischer Anschluss und Konfiguration) ermöglicht Plug-and-Play-Betrieb. B&B´s neue Konverter sind sogenannte Store-and-Forward-Geräte, unterstützen Frames bis zu 10240 Bytes und verfügen über die Autocross-Funktion für die Konnektivität der Kupfer-Ports.

Multi-Mode, Single-Mode, Single-Strand und CWDM GlasfaserTypen bis zu 80 Km stehen zur Verfügung. Die kompakte Giga-Serie MiniMc ist in einem massiven Metall-Gehäuse untergebracht und in einer DIN-Schiene oder an der Wand montierbar, während die 1 HE hohe Giga-McBasic Serie mit einem internen Netzteil in der Regel in einem Rack montiert wird.

B&B Electronics gibt auf die neuen Konverter sowie ihre Netzteile 6-Jahre-Garantie. Die Produkte sind über B&B Electronics sowie die Vertriebspartner erhältlich. Weitere Informationen dazu sind unter http://www.bb-elec.com/How-to-Buy/Find-a-Distributor.aspx verfügbar.

Produkt-Details: Giga-MiniMc ( http://www.bb-elec.com/Products/Ethernet-Media-Converters/IMC-Networks-PSE-Products/PoE-Giga-MiniMc-PoE-Giga-MiniMc.aspx ) und Giga-McBasic ( http://www.bb-elec.com/Products/Ethernet-Media-Converters/IMC-Networks-PSE-Products/PoE-and-PoE-Giga-McBasic-10-100-1000-Mbps-PoE-PoE.aspx

B&B Electronics Manufacturing Co., Inc, wurde 1981 gegründet: Seitdem entwickelt, fertigt und vermarktet das Unternehmen eine Vielzahl verschiedener, stabiler Konnektivitäts-Plattformen für serielle, drahtlose, Ethernet- und USB Anwendungen. Das Unternehmen hat sich darauf spezialisiert die Kommunikation über das Ende bestehender Netzwerke in ferngesteuerte, raue und unkontrollierte Umgebungen zu erweitern. B&B genießt weltweit eine ausgezeichnete Reputation für seine einfach zu installierenden, robusten und zuverlässigen Netzwerk-Produkte sowie für den qualifizierten technischen Support und verantwortungsvollen Kunden-Service. B&B Electronics hat seinen Hauptsitz in Ottawa, IL, während sich die Europa-Zentrale in Galway, Irland, befindet. Zu B&B Electronics gehören die Tochtergesellschaften Conel (www.conel.cz) und IMC Networks (www.imcnetworks.com). IMC Networks wurde im Juni 2012 übernommen.

Kontakt
B&B Electronics Manufacturing Co., Inc.
Heike Saadatpour
Kalsdorfer Strasse 43-45
8073 Feldkirchen bei Graz
+43 6764707050
hsaadatpour@bb-elec.com
http://www.bb-europe.com

Pressekontakt:
Interprom Public Relations GmbH
Bernd Kelling
Lena-Christ-Straße 46
82152 Planegg
089 121584 16
bkelling@interprom.de
http://www.interprom.de