Tag Archives: Presbyopie

Allgemein

Altersweitsichtigkeit Lasern mit der SUPRACOR Methode

Ursachen von Altersweitsichtigkeit und mögliche Behandlungsmethoden

Altersweitsichtigkeit Lasern mit der SUPRACOR Methode

Altersweitsichtigkeit Lasern

Hamburg / Istanbul – 20.10.2016: Keiner will sie aber fast jeder ist irgendwann zwischen dem 40. und 50. Lebensjahr auf sie angewiesen: Die Lesebrille. Der Hintergrund dafür ist Presbyopie, besser bekannt als Altersweitsichtigkeit oder Alterssichtigkeit. Die renommierte Augenlaser-Agentur SEHHILFE-WEG ( www.sehhilfe-weg.de) ermöglicht vielen Menschen eine sichere und dauerhafte Lösung für ein Leben ohne lästige Lesebrille dank einer SUPRACOR Augenlaser LASIK Behandlung.

Ursachen von Altersweitsichtigkeit

Bis zum 35. Lebensjahr ist die Augenlinse in der Regel sehr flexibel und die Augenmuskulatur, dort wo sie mit den Linsen verbunden sind, kräftig genug um die Nahanpassungsfähigkeit der Augen für ein scharfes Sehen auf kurzen Entfernungen zu ermöglichen.

Ab dem 35. Lebensjahr beginnt die Augenmuskulatur an Kraft zu verlieren und die Anpassungsfähigkeit der Linsen lässt nach, so dass sich bei vielen Menschen um ein Alter von 40. Jahren erste Anzeichen von Altersweitsichtigkeit bemerkbar machen. Bis zum 50. Lebensjahr ist dann fast jeder soweit, dass ein scharfes Sehen oder Lesen im Nahbereich ohne Lesebrille oder Gleitsichtbrille nicht mehr möglich ist.

Vielen Menschen ist diese Veränderung unangenehm. Altersweitsichtigkeit ist jedoch keine Krankheit sondern ein ganz normaler Alterungsprozess. Viel Bildschirmarbeit und hoher Smartphone Konsum begünstigen ein früheres Eintreten der Altersweitsichtigkeit. Viele Betroffene wollen jedoch nicht auf eine Lesebrille angewiesen sein und suchen nach Alternativen um die Altersweitsichtigkeit zu beheben.

Welche Möglichkeiten gibt es um Altersweitsichtigkeit medizinisch zu beheben?

Zurzeit gibt es weltweit insgesamt sechs Methoden um die Altersweitsichtigkeit operativ zu beheben: Kamra-Inlay, Intracor, Monovision, PresbyMax, SUPRACOR und die Multifokallinsen-Operation.

Der berühmte Augenchirurg und Chefarzt des renommierten Istanbul Surgery Hospitals Dr. Sinan Göker sagt: „Mein Ärzteteam und ich führen seit über 23 Jahren täglich Augen-Operationen durch. Wir haben in den Jahren viele verschiedene Methoden zur Behandlung der Altersweitsichtigkeit auf dem Weltmarkt beobachtet. Aufgrund unserer Erfahrungen empfehlen wir unseren Patienten nur die Multifokallinsen-Operation oder die SUPRACOR LASIK Methode um die Betroffenen von der Altersweitsichtigkeit und damit von der Lesebrille zu befreien. Bei diesen beiden Methoden überwiegen die Vorteile die Nachteile im Vergleich mit anderen Methoden.“

Altersweitsichtigkeit Lasern mit der SUPRACOR LASIK Methode

Die SUPRACOR LASIK Methode wurde im Jahre 2011, nach ca. acht Jahren Entwicklung und einigen Studien, mit der CE- Zertifizierung in Europa zugelassen. Dadurch wird den Patienten eine hohe Sicherheit geboten.

Die SUPRACOR LASIK Behandlung kann derzeit weltweit nur ein spezielles Excimer-Lasergerät durchführen: Die TECHNOLAS® Excimer Workstation 217P. Dieses in Deutschland entwickelte Lasergerät ist sehr teuer und deswegen bieten innerhalb Europas nur sehr wenige Augenkliniken die SUPRACOR Behandlung an.

„Unser Partner, die Augenklinik Istanbul Surgery Hospital hat unter der Leitung des Chefarzt Dr. Sinan Göker mit der SUPRACOR LASIK Methode in Europa die größte Erfahrung. Bei der SUPRACOR Methode findet die Korrektur der Altersweitsichtigkeit auf der obersten Hornhautoberfläche statt. Dies ist ein großer Vorteil gegenüber anderen Methoden, wo die Operation im Augeninneren durchgeführt wird“, erklärt Gümüseli weiter.

„Die Zufriedenheitsquote nach einer SUPRACOR Behandlung ist im Istanbul Surgery Hospital sehr hoch. Dies liegt daran, dass die SUPRACOR Methode nicht der Verkaufszahlen wegen, jedem Patient empfohlen wird. Ob ein Patient für eine SUPRACOR Behandlung in Frage kommt, wird erst nach sehr ausführlichen Voruntersuchungen und Analysen der Augen entschieden. Beispielsweise wird Patienten die nur unter Altersweitsichtigkeit leiden (ohne zusätzliche Fehlsichtigkeit) oder Patienten die zusätzlich zur Altersweitsichtigkeit eine Kurzsichtigkeit haben, die SUPRACOR Behandlung nicht empfohlen“.

Allen, die sich für das Thema Augenlasern interessieren, bietet SEHHILFE WEG die praktische und kostenlose Möglichkeit, per Telefon unter der Rufnummer +49 (0) 4165 22 47 841 ein kompetentes und unverbindliches Beratungsgespräch zu führen.

SEHHILFE-WEG bietet sehr attraktive Komplett Angebote zur Behandlung der Altersweitsichtigkeit mit der SUPRACOR LASIK Methode an.

Supracor-Wavefront-Lasik für 2 Augen, inkl. Flug + Hotel ab 1.888,- EUR*

Das SUPRACOR Komplett-Angebot enthält folgende Leistungen:

– Alle Beratungsgespräche
– Gesamte Organisation der Augenlaser-Behandlung in Istanbul
– Flug mit Turkish Airlines nach Istanbul hin und zurück
– Zwei Übernachtungen mit Frühstück im Hotel FAVORI oder ORYA direkt gegenüber der Klinik (gegen Aufpreis + 70.- EUR)
– Augenlaser-Behandlung im „Istanbul Surgery Hospital“ für beide Augen
– Alle Vor- und Nachuntersuchungen in der Augenklinik
– Deutschsprachige Betreuung in der Augenklinik
– Alle Medikamente für 4 Wochen
– Transfer Flughafen – Hotel – Flughafen
– 10 Jahre Garantie** auf eine eventuelle RE-Lasik

Weitere Informationen über das Augenlasern, die Alterweitsichtigkeit, den Voraussetzungen, Risiken und Kosten sowie zu den aktuellen Augenlaser-Angeboten sind im Internet unter der Webadresse http://www.sehhilfe-weg.de/altersweitsichtigkeit/ abrufbar.

Die Augenlaseragentur SEHHILFE-WEG mit Sitz in Regesbostel bei Hamburg und Istanbul ist Partner der privaten Augenklinik Istanbul Surgery Hospital. Für Menschen, die ohne Brille oder Kontaktlinsen leben möchten, organisiert das Dienstleistungsunternehmen, das von Harald Hayri Gümüseli und seiner Frau Bernadette geführt wird, Augenlaserbehandlungen.

Neben den Terminen für die Laserbehandlung plant SEHHILFE-WEG den gesamten Reiseverlauf für die Lasik-Behandlung in Istanbul. Die Agentur SEHHILFE-WEG unterscheidet sich von anderen Agenturen insbesondere dadurch, dass die Patienten vor Ort nicht über lange Zeitstrecken allein gelassen werden.

Weitere Informationen unter www.sehhilfe-weg.de.

Kontakt
SEHHILFE-WEG
Harald Gümüseli
Bachstraße 3
21649 Regesbostel
+49 (0) 4165 / 22 47 841
info@sehhilfe-weg.de
http://www.sehhilfe-weg.de

Allgemein

Altersweitsichtigkeit – Ursache und Lösung

Sehhilfe-Weg erklärt Ursache und Lösungen der Altersweitsichtigkeit

Altersweitsichtigkeit - Ursache und Lösung

Altersweitsichtigkeit

Hamburg/Istanbul, 29. Mai 2013 – Altersweitsichtigkeit (Presbyopie) ist weit verbreitet und viele Menschen ab einem Alter von ca. 40 Jahren leiden darunter. Doch Altersweitsichtigkeit ist keine Krankheit. Es ist ein natürlicher, alterungsbedingter Funktionsverlust des Auges. Sehhilfe-Weg erklärt Ursache und Lösungen auf Basis einer LASIK-OP.

Ein gesundes Auge kann dank seiner Anpassungsfähigkeit (Akkommodation) sowohl weit entfernte Dinge scharf sehen als auch solche, die in dem Nahbereich liegen. Voraussetzung für ein scharfes Bild ist jedoch, dass die Lichtstrahlen auf einem möglichst kleinen Punkt (Brennpunkt), gebündelt auf der Netzhaut auftreffen. Die Linse des menschlichen Auges ist elastisch ausgelegt und kann durch die Muskelkraft des Ziliarmuskels entweder gestreckt oder gestaucht werden. Durch diese Anpassungsfähigkeit und der daraus resultierenden flexiblen Lichtbrechung kann das Auge sowohl im Nahbereich auch als im Fernbereich fokussieren.

Ursache der Altersweitsichtigkeit

Während sich das menschliche Auge in jungen Jahren noch sehr gut anpassen kann, nimmt die Akkommodation in zunehmendem Alter ab. Die Ursache ist eine Schwächung der Ziliarmuskeln und Verlust der Elastizität der Linse. Diese Abschwächung betrifft in aller Regel die Nahakkommodation. Das bedeutet, dass man nicht mehr so gut im Nahbereich sehen kann.

Bei der Altersweitsichtigkeit handelt es sich also um einen normalen altersbedingten Sehverlust der Augen und nicht wie oft angenommen um eine Krankheit.

Ein 30-Jähriger sieht in einem Abstand von 12 Zentimetern noch scharf, zehn Jahre später jedoch erst auf 20 Zentimetern, mit 50 Jahren dann mit etwa 60 Zentimetern. Ein 60-Jähriger normalsichtiger benötigt zum Scharfsehen in etwa 30 cm Abstand eine Nahkorrektur von etwa plus drei Dioptrien.

Siehe Infografik: http://www.sehhilfe-weg.de/supracor/altersweitsichtigkeit-ursache/

Altersweitsichtigkeit lasern mit der neuen SUPRACOR-Methode

Viele Menschen haben aufgrund der Alterssichtigkeit eine Lesebrille bzw. teure Gleitsichtbrille und fühlen sich dadurch im Alltag stark eingeschränkt und suchen nach Alternativen.

Nach über 20 Jahren intensiver Forschung in der Refraktiven Chirurgie werden schon seit Jahren sehr erfolgreich die LASIK-Behandlungen angewendet. Bei dem SUPRACOR Verfahren kann man durch eine Lasik-Behandlung sowohl die Altersweitsichtigkeit als auch die Fehlsichtigkeit gleichzeitig beheben.

Beide Sehschwächen werden in nur wenigen Minuten nahezu schmerzfrei und ohne Nebenwirkungen behoben.

Direkt nach der Behandlung der Altersweitsichtigkeit können die Patienten auf Ihre Lesebrille oder Gleitsichtbrille verzichten.

Allerdings ist die wichtigste Voraussetzung für die SUPRACOR-Behandlung, dass neben der Altersweitsichtigkeit eine Weitsichtigkeit zwischen 0 und + 4 Dioptrien vorhanden sein muss und das die Patienten keine Augenerkrankung haben.

TÜV-SÜD geprüfte, zertifizierte Behandlung der Altersweitsichtigkeit

Die Augenlaser-Agentur SEHHILFE-WEG vermittelt Patienten in die renommierte Privatklinik „Istanbul Surgery Hospital“ und ist Partner der Klinik für die Länder Deutschland, Österreich und Schweiz.

Diese Klinik ist TÜV-SÜD zertifiziert und entspricht den deutschen Hygiene-Standards. Unter der Führung des bekannten Refraktivchirurg Dr. Sinan Göker hat sich das Spezialisten-Team zu einer der besten Adressen in Europa etabliert.

Neben den Terminen für die Laserbehandlung plant SEHHILFE-WEG den gesamten Reiseverlauf für die Augenlaser-Behandlung in Istanbul. Während des gesamten Aufenthaltes in der Klinik und in Istanbul werden die Patienten deutschsprachig begleitet und die Agentur sorgt dafür, dass es den Patienten an nichts fehlt.

Weitere Informationen zum Thema Alterssichtigkeit unter der Telefonnummer +49(0)4165 – 22 47 841 oder unter: http://www.sehhilfe-weg.de/supracor

Bildrechte: © kocakayaali – Fotolia.de

Die Augenlaseragentur SEHHILFE-WEG mit Sitz in Regesbostel bei Hamburg und Istanbul ist Partner der Privatklinik „Istanbul Surgery Hospital“. Für Menschen, die ohne Brille oder Kontaktlinsen leben möchten, organisiert das Dienstleistungsunternehmen, das von Harald Hayri Gümüseli und seiner Frau Bernadette geführt wird, Augenlaserbehandlungen.

Neben den Terminen für die Laserbehandlung plant SEHHILFE-WEG den gesamten Reiseverlauf für die Lasik-Behandlung in Istanbul. Die Agentur SEHHILFE-WEG unterscheidet sich von anderen Agenturen insbesondere dadurch, dass der Inhaber selbst die persönliche Betreuung vor Ort in Istanbul übernimmt. So werden die Patienten nicht über lange Zeitstrecken allein gelassen.

Weitere Informationen unter www.sehhilfe-weg.de.

Kontakt
SEHHILFE-WEG
Harald Gümüseli
Bachstraße 3
21649 Regesbostel
+49 (0) 4165 / 22 47 841
info@sehhilfe-weg.de
http://www.sehhilfe-weg.de

Pressekontakt:
SIVA creative media
Oliver Hauser
Am Obstkeller 37
63743 Aschaffenburg
+49 (0) 6021 – 130 67 75
presse@siva-creative.net
http://www.siva-creative.net/

Allgemein

Die Lesebrille einfach weglasern

Die Lesebrille einfach weglasern

Die Augenärztin Angela Zipf-Pohl behandelt eine Patientin mit der LASIK-Methode.

Auch die Augenlinse ist nicht vor Alterungserscheinungen geschützt. Im Laufe der Zeit verliert sie ihre Flexibilität und die so genannte Alterssichtigkeit (Presbyopie) setzt ein. Um im Nahbereich gut sehen zu können, muss sich die Augenlinse nach vorne wölben. Durch den Verlust der Flexibilität erreicht die Linse diese Vorwölbung nur noch unzureichend. Damit die Speisekarte oder der Fahrplan entziffert werden können, wird eine Lesebrille nötig. Für viele Menschen, die bis zu diesem Zeitpunkt ein brillenfreies Leben geführt haben, ist die kleine Brille ein zwar notwendiges, aber auch sehr lästiges Utensil, um den Alltag problemlos gestalten zu können.

Dank des neuen modernen Laserverfahrens Presbyopie-LASIK ist jetzt auch bei Alterssichtigkeit ein brillenfreies Leben bis ins höchste Alter möglich. Dieses Laserverfahren ist dem LASIK-Verfahren bei Fehlsichtigkeit sehr ähnlich. Dr. Angela Zipf-Pohl, Augenärztin im Augenzentrum Veni Vidi in Köln erklärt den Ablauf einer Behandlung: „Um die Erwartungen an die Nah- und Fernsicht, die medizinischen Möglichkeiten und etwaige Risiken genau abzuklären, planen wir vorab ein ausführliches Beratungsgespräch ein. Nur so können wir die richtige und sichere Entscheidung für die Behandlung treffen. In einer gründlichen Voruntersuchung prüfen wir, ob die Augen für eine Presbyopie-LASIK in Frage kommen. Liegen zum Beispiel andere Augenerkrankungen vor, raten wir unseren Patienten von diesem Eingriff ab.“ Die Medizinerin erläutert weiter den Operationsablauf: “ Am OP-Tag werden beide Augen zunächst mit der völlig schmerzfreien Tropfanästhesie betäubt. Danach schneidet der Operateur eine hauchdünne Lamelle aus der Hornhaut des ersten Auges. Diese wird zur Seite geklappt und der Laser korrigiert den darunter liegenden Bereich. Danach wird die Lamelle zurückgeklappt. Eine Naht ist nicht notwendig, da sich die Hornhaut direkt festsaugt. Im Anschluss wird mit der gleichen Vorgehensweise das zweite Auge behandelt.“

Die LASIK zählt im Allgemeinen zu den sicheren Operationsmethoden, bei denen nur sehr selten Probleme auftreten – die Komplikationsrate liegt bei unter einem Prozent. Trotzdem zählt die Presbyopie-LASIK zu den Individuellen Gesundheitsleistungen, die von den gesetzlichen Krankenkassen nicht bezahlt werden. Die Augenärztin rät daher: „Patienten mit dem Wunsch nach einer Presbyopie-LASIK sollten Nutzen, Kosten und mögliche Risiken abwägen und sich Zeit für die Entscheidung nehmen.“

Veni Vidi – Ärzte für Augenheilkunde
Augenzentrum für Diagnostik, Operationen und LASIK

Kontakt:
Veni Vidi – Ärzte für Augenheilkunde
Dr. Angela Zipf-Pohl
Aachener Strasse 1006-1012
50858 Köln
0221 35503440
info@augen-venividi.de
http://www.augen-venividi.de

Pressekontakt:
positiv Multimedia GmbH
Friederike Kürsten
Mittelstr. 2
53520 Harscheid
02695/9312930
f.kuersten@positiv-multimedia.de
http://www.positiv-multimedia.de

Allgemein

Dank der Presbyopie-LASIK hat die Lesebrille ausgedient

Dank der Presbyopie-LASIK hat die Lesebrille ausgedient

Prof. Dr. Jacobi behandelt eine Patientin mit dem LASIK-Verfahren

Ab dem 45. Lebensjahr setzt die Alterssichtigkeit (Presbyopie) ein: Die Augenlinse verliert mit zunehmendem Alter an Flexibilität und ihre Fähigkeit zu fokussieren nimmt ab. Für das Sehen in der Nähe ist es aber wichtig, dass sich die Linse nach vorn wölben kann. Je starrer die Linse wird, desto unschärfer werden Gegenstände im Nahbereich auf der Netzhaut abgebildet. Eine Lesebrille, die den Sehverlust in der Nähe ausgleicht, wird notwendig. Für viele Menschen ist die Lesebrille jedoch störend, ob aus optischen oder praktischen Gründen.

Dank des neuen Laserverfahrens Presbyopie-LASIK lässt sich die Alterssichtigkeit heute so korrigieren, dass die Lesebrille ausgedient hat. Professor Philipp Jacobi, Operateur im Kölner Augenzentrum VENI VIDI in Köln, erklärt das Verfahren: „Nachdem das Auge mit der schmerzfreien Tropfanästhesie betäubt wurde, wird aus der Hornhautschicht des Auges eine hauchdünne Lamelle herausgeschnitten. Diese wird während des Eingriffs zur Seite geklappt. Der darunter freigelegte Bereich wird dann mit dem Laser so korrigiert, dass Dinge in der Nähe wieder scharf im Brennpunkt auf der Netzhaut (Retina) abgebildet werden. Nach dem Eingriff wird die Hornhautlamelle zurückgeklappt. Die winzige Wunde verschließt sich von allein, ohne dass eine Naht notwendig ist.“

Der Mediziner rät allen Patienten mit dem Wunsch nach einer Presbyopie-LASIK, im Vorfeld deren Nutzen abzuwägen. Seiner Meinung nach sollte vor jedem Eingriff ein ausführliches Beratungsgespräch stattfinden: „Dieses Gespräch gibt uns Operateuren die Möglichkeit, die Erwartungen an die Nah- und Fernsicht des Patienten zu beurteilen. Wir können medizinische Möglichkeiten aufzeigen und etwaige Risiken abklären.“ Seiner Meinung nach sollte über jeden Eingriff am Körper mit Bedacht und bester Aufklärung im Vorfeld entschieden werden.

Veni Vidi – Ärzte für Augenheilkunde
Augenzentrum für Diagnostik, Operationen und LASIK

Kontakt:
Veni Vidi – Ärzte für Augenheilkunde
Friederike Kürsten
Aachener Strasse 1006-1012
50858 Köln
0221 35503440
info@augen-venividi.de
http://www.augen-venividi.de

Pressekontakt:
positiv Multimedia GmbH
Friederike Kürsten
Mittelstr. 2
53520 Harscheid
02695/9312930
f.kuersten@positiv-multimedia.de
http://www.positiv-multimedia.de