Tag Archives: Pressetexte

Allgemein

Guten Content fürs Content Marketing finden – so geht Contentmarketing

Die PR Content Marketing Agentur Görs Communications (http://www.goers-communications.de) gibt Tipps zur Content Generierung und Optimierung

Guten Content fürs Content Marketing finden - so geht Contentmarketing

PR Content Marketing Agentur Görs Communications (www.goers-communications.de) gibt Content Tipps.

Immer mehr Unternehmen verlagern ihre Werbe- und Kommunikationsbudgets weg von der Werbeschaltung hin zum Content Marketing. Und das aus guten Gründen, schließlich hilft Content Marketing ungemein dabei, im Netz gefunden zu werden. Und genau das wird immer wichtiger, schließlich weitet sich die veränderte Mediennutzung immer weiter aus. Eine veränderte Mediennutzung, die dazu führt, dass immer mehr Agenturen und Unternehmen Content Marketing als effiziente Alternative zu teuren Anzeigen in den Print-Medien und zu den Bannern im Online-Bereich ansehen, bei denen die Klickraten von Jahr zu Jahr schlechter werden. Zudem hat Content Marketing gegenüber der klassischen PR den Vorteil, dass es keine Gatekeeper mehr gibt, an die man vorbeikommen muss – auf der eigenen Webseite kann man selbst bestimmen, was (und vor allem auch: wie) publiziert wird.

Gutes Content Marketing

Egal, wie man es dreht und wendet, gutes Content Marketing steht und fällt mit der Aufbereitung und den Inhalten. Weder reicht es, Content Marketing mit perfektem Storytelling rüberzubringen, wenn das Thema selbst die Zielgruppe nicht anspricht, noch reicht es aus, ein klasse Thema zu haben, wenn man nicht in der Lage ist, es so zu inszenieren, dass auch die Form den Geschmack der Zielgruppe trifft. Form und Inhalt müssen stimmen.

Über die Form wird, gerade unter dem Stichwort Storytelling, momentan sehr viel geschrieben, es gibt unzählige Seminare zu den technischen Aspekten im Multimediabereich, die Schreibtechniken dürften allgemein bekannt sein. Die Form funktioniert in der Regel also – oder kann sie sich beibringen. Problematischer hingegen wird“s beim Inhalt, insbesondere bei Unternehmen, die im B2B-Bereich sind.
Und das aus furchtbar praktischen Gründen, irgendwann geht dem Unternehmen – oder der beauftragten Agentur – die Inhalte aus. Über alles, was irgendwie interessant empfunden wurde, wurde bereits geschrieben oder gefilmt, die spannenden Themen sind komplett abgegrast, was bei allen Beteiligten zu Frust führt. Wird das Erstellen des Contents erst zum Selbstzweck, singt die Reichweite zwangsläufig, schließlich will niemand Inhalte konsumieren, die schon den Content-Ersteller beim Verfassen gelangweilt haben.

Deshalb hier ein paar Tipps von der PR Content Marketing Agentur Görs Communications, was man machen kann, wenn einem die Themen ausgehen:
Ausgetretene Pfade sind ausgetretene Pfade. Häufig wird auf Ideenarmut mit einer angeblich doch so kreativen Brainstorming-Session geantwortet, die aber häufig nur Ideen hervorbringt, die am Ende doch wieder nur verworfen werden. Zielführend geht anders. Selbst wenn zwei oder drei neue Ideen tatsächlich umgesetzt werden, dann löst dies noch immer nicht das grundlegende Problem der Inhaltsarmut.

Hört sich im ersten Moment vermutlich schnarchnasig an, aber die Fachmagazine geben sehr viel Inhalt her. Natürlich darf man nichts kopieren, aber Fachmagazine haben den großen Vorteil, dass sie ein Gespür für Themen haben, die die eigene Zielgruppe gerade bewegt. Und die Themen kann – soll! – man aufgreifen, auch wenn sie nichts mit dem eigenen Unternehmen zu tun haben.

Social Media richtig nutzen. Also nicht nur Tweets und Posts absetzen, sondern interagieren. Ein Gefühl dafür kriegen, was die Timeline gerade umtreibt. Und diese aktuellen Themen dann fürs Content Marketing benutzen. Raus aus der eigenen Filterbubble, rein ins Unternehmen. Die Mitarbeiter des Unternehmens, für das Content Marketing betrieben werden soll, wissen in der Regel sehr gut über ihre Aufgaben Bescheid. Und was das Schwierige, das Tolle, das Lehrreiche an ihrem Job ist. Dieses Wissen gilt es anzuzapfen.

Relevantes Fachwissen zählt immer. Es geht nicht darum, Betriebsgeheimnisse auszuplaudern, sondern Fach- oder Expertenwissen so zu präsentieren, dass die Zielgruppe sich angesprochen fühlt. Und wo findet sich Fachwissen, wenn nicht unter den Mitarbeitern im eigenen Unternehmen?
Auf die Kunden des Unternehmens zugehen. Jede sich bietende Gelegenheit nutzen und mit den Kunden des Unternehmens ins Gespräch kommen. Und diese ganz direkt fragen, was für Themen für sie relevant sind. Worüber sie gerne mal etwas lesen würden. Oder sich ein Video anschauen würden. Näher an der Zielgruppe geht kaum, also sollte jeder Content-Marketing-Verantwortliche das Gespräch mit den Kunden nutzen, um den Themenplan zu ergänzen.

Wie unschwer zu erkennen ist, liegen die Themen nicht auf der Straße, sondern rund ums eigene Unternehmen. Und insbesondere der Austausch ist ungemein wichtig, wenn sich Content-Marketing-Verantwortliche inspirieren lassen wollen. Das bringt wesentlich mehr, als irgendwelche Brainstorming-Sessions, bei denen dann doch nur die immer gleichen Leute mit ihren ausgebrannten Ideen teilnehmen.

Diesen und weitere Blog Artikel rund um Content, Marketing und PR gibt es regelmäßig im Görs Communications Blog auf http://www.goers-communications.de/pr-werbung-beratung/blog/

Über die Public Relations, Digital und Content Marketing Agentur Görs Communications (DPRG):

Görs Communications ( www.goers-communications.de) bietet professionelle Public Relations, Öffentlichkeitsarbeit, Media, Digital und Content Marketing für Unternehmen, die im Wettbewerb ganz vorne sein wollen. Nach der Maxime – Bekanntheit. Aufmerksamkeit. Umsatz. – bietet die auf erklärungsbedürftige Dienstleistungen, Immobilien, Finanzen und Business to Business (B2B) spezialisierte Kommunikationsberatung mit Sitz in Hamburg und Lübeck Ratekau Spezial-Know-how, Ideen und Umsetzung für den crossmedialen Erfolg. Görs Communications zeigt neue Wege in Kommunikation, PR und Marketing auf und begleitet Unternehmen vertrauensvoll und professionell durch den Dschungel der Digitalisierung, disruptiver Technologien und stürmischer Märkte.

Kontakt
Görs Communications (DPRG) – Public Relations (PR), Digital und Content Marketing Beratung + Agentur
Tobias Blanken
Gertrudenkirchhof 10
20095 Hamburg
+49 40 325074582
www.twitter.com/PR_Hamburg
info@goers-communications.de
http://www.goers-communications.de

Allgemein

Kommunikationsexpertin Andrea Lachmuth berät zu Nachhaltigkeit und CSR

Von „PR-Beratung 21“ zu „Lachmuth-Beratung“ nach 15 Jahren am Markt

Kommunikationsexpertin Andrea Lachmuth berät zu Nachhaltigkeit und CSR

15 Jahre aktiv: Lachmuth-Beratung (Bildquelle: © Andrea Lachmuth)

Erlangen – „Nachhaltigkeitsberichterstattung in Form von CSR-Reportings nach DNK und GRI, Text und Konzeption von Pressemitteilungen und Fachartikeln sowie vielfältige redaktionelle Presse- und Öffentlichkeitsarbeit über Print- und Onlinekanäle gehören zu den Kompetenzen der Kommunikationsexpertin Andrea Lachmuth. Das verleiht sie mit ihrem Relaunch zu Lachmuth-Beratung (www.lachmuth-beratung.de) Ausdruck. „Ein Schwerpunkt meiner PR-Beratung und redaktionellen Medienarbeit lag seit Gründung der PR-Beratung 21 im Jahr 2002 darin, nachhaltige Unternehmensthemen in die strategische Wirtschaftskommunikation einzubinden“, erläutert Andrea Lachmuth. Durch die langjährige Beratung und Betreuung von mittelständischen Unternehmen in der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit weiß die Expertin, dass gerade Familienunternehmer Aspekte von Ökologie und Sozialem gegenüber Mitarbeitern, Kunden und Lieferanten in ihre Geschäftspraxis integrieren und die Wertehaltung im Sinne des IHK-Leitbildes des „Ehrbaren Kaufmanns“ umsetzen. „Was bisher fehlte war die Etablierung von CSR als allgemein anerkanntes Managementkonzept“, so Lachmuth. „Mit der europaweiten CSR-Berichtspflicht ab 2017 gibt es die verdiente Aufmerksamkeit für öffentlich wirksame Nachhaltigkeitskommunikation. Das biete ich meinen Kunden in meiner integrierten Kommunikationsberatung an“, erklärt die Beraterin für Kommunikation und CSR.

Deutscher Nachhaltigkeitskodex DNK erfüllt die CSR-Berichtspflicht

Das Gesetz zur Stärkung der nichtfinanziellen Berichterstattung von Unternehmen (CSR-Richtlinie-Umsetzungsgesetz) ist in Deutschland und EU-weit seit 1.1.2017 in Kraft. Dabei definiert die EU-Kommission Corporate Social Responsibility (CSR) als „Verantwortung von Unternehmen für ihre Auswirkungen auf die Gesellschaft“. Ab dem Geschäftsjahr 2017 müssen große Unternehmen in der EU darüber berichten, wie sich ihr Geschäft auf Umwelt und Gesellschaft auswirkt. Themen wie Angaben über Arbeitnehmer-, Sozial- und Umweltbelange, die Achtung der Menschenrechte und Korruptionsbekämpfung sind Inhalte dieser Berichtspflicht. Der Rat für Nachhaltige Entwicklung RNE berichtet, dass die neue CSR-Berichtspflicht dazu führt, dass immer mehr Unternehmen öffentlich darüber berichten, wie nachhaltig sie wirtschaften. Es berichten aber nicht nur Unternehmen, die ohnehin zu CSR-Berichten verpflichtet sind, sondern auch mittelständische Unternehmen, die als Lieferanten in der Lieferkette von Großunternehmen zu Nachhaltigkeitsleistungen Auskunft geben sollen, so der RNE. Ein Instrument hierfür ist ein Nachhaltigkeitsbericht nach dem DNK-Standard. Der Deutsche Nachhaltigkeitskodex (Sustainability Code) ist international anerkannt und erfüllt die CSR-Berichtspflicht. „Als Schulungspartnerin des DNK stehe ich Kunden in den Branchen Handel, Technologie, E-Commerce, Gesundheit und Tourismus mit meiner Expertise gerne zur Seite und begleite sie durch eine DNK-Entsprechenserklärung“, so Lachmuth-Beratung.

Nachhaltigkeitskommunikation als Wettbewerbsvorteil

„Nachhaltige Kommunikation bedeutet, ein Unternehmen über seine CSR-Leistungen noch erfolgreicher zu machen. Das Gespür und die Empathie für Themen meiner Kunden machen mich erfolgreich“, so Andrea Lachmuth. Nachhaltigkeit muss erlebbar sein: Nachfrager zeigen verstärkt Interesse an sozial verantwortlicher und umweltschonender Herstellung von Produkten und fairen Dienstleistungen. „Die Herausforderung der Kommunikation besteht darin, Nachhaltigkeit konkret und anschaulich einer breiten Öffentlichkeit zu erzählen. Fakten mit Emotionen zu versetzen; das weckt Interesse und erzeugt Nachfrage. Ich setze positive Bilder und erzähle Geschichten, mit denen ich Nachhaltigkeit emotional aufladen kann. Wieso sollte ein Gast ein bestimmtes Hotel buchen, wenn er nicht weiß, dass das Hotel in Energieeffizienz und Klimaschutz zu den Vorreitern im nachhaltigen Tourismus gehört? Warum sollte ein Urlauber einen Ausflug bei einem nachhaltigen Ausflugsanbieter buchen, der in faire Entlohnung, Müllvermeidung und Artenschutz in einem sensiblen Ökosystem investiert, diese Geschichte in seinem Webauftritt aber nicht erzählt? Gute Geschichten berühren uns. Wir lernen, begreifen und erinnern uns“, so die Nachhaltigkeitsexpertin. „Mit nachhaltiger Kommunikation wird ein nachhaltiges Unternehmen noch erfolgreicher. Davon bin ich überzeugt“, erklärt Andrea Lachmuth ihren Anspruch an nachhaltige Kommunikation.

Andrea Lachmuth ist Kommunikationsexpertin, zertifizierte CSR-Managerin (IHK) und Schulungspartnerin des Deutschen Nachhaltigkeitskodex DNK. Sie berät Kunden der Branchen Handel, Technologie, E-Commerce, Gesundheit und Tourismus beim Auf- und Ausbau der strategischen Presse- und Öffentlichkeitsarbeit. Im Rahmen der CSR-Berichtspflicht die seit 2017 EU-weit gilt, berät sie den Mittelstand zu Möglichkeiten einer integrierten Nachhaltigkeitskommunikation und begleitet DNK-Reportings. Andrea Lachmuth studierte Lateinamerikanistik (UNI Köln), Politikwissenschaft, Volkswirtschaft und Romanistik (TU Braunschweig) und beschäftigt sich bereits seit 1996 mit dem UN-Leitbild des Sustainable Development und seiner Umsetzung in Politik, Wirtschaft und Gesellschaft. Bis 2001 arbeitete sie in einer Kommunikationsagentur. Seit 2002 ist sie freie Redakteurin und PR-Beraterin für Kommunikation & CSR. Weitere Informationen www.lachmuth-beratung.de

Kontakt
Lachmuth Beratung
Andrea Lachmuth M.A.
Obere Heide 16
91056 Erlangen
09131 9334210
andrea@lachmuth-beratung.de
http://www.lachmuth-beratung.de

Allgemein

Was zeichnet PR Texte, Public Relations / Content Marketing Artikel und Pressetexte aus? Ein Leitfaden von Görs Communications (Teil 1)

Die Public Relations (PR), Presse und Content Marketing Agentur und Beratung Görs Communications gibt Tipps zu PR Texten / PR Content

Was zeichnet PR Texte, Public Relations / Content Marketing Artikel und Pressetexte aus? Ein Leitfaden von Görs Communications (Teil 1)

Public Relations (PR), Presse und Content Marketing Agentur und Beratung Görs Communications (DPRG)

Viele Unternehmen, die sich über den Einsatz von Public Relations (PR) Gedanken machen, sind sich der vielen Facetten (und damit Möglichkeiten) der PR-Arbeit nicht bewusst – und das häufig im Gegensatz zu klassischer Werbung, von der die meisten ein ziemliches genaues Bild im Kopf haben. Werbung lässt man erst für Geld gestalten, dann schaltet man sie für Geld, dann erscheint sie. Ein relativ einfacher Vorgang, der aber nun einmal Geld kostet.

PR-Arbeit hingegen funktioniert anders, da im Regelfall kein Geld an Dritte für das Schalten gezahlt werden muss. Das hat natürlich Vor- und Nachteile, der große Vorteil ist natürlich der, dass keine Kosten bei der Mediaschaltung anfallen, der Nachteil besteht darin, dass das Erscheinen der PR-Texte nicht erzwungen werden kann, eine Veröffentlichungsgarantie wie bei vertraglich vereinbarten Werbeschaltungen gibt es nicht. Deshalb schrecken Unternehmen häufig vor PR zurück, da immer eine gewisse Ungewissheit bleibt – werden die Journalisten das PR-Material positiv aufnehmen, werden sie positiv berichten, kommt die Botschaft am Ende bei den (Neu-)Kunden an? Im Idealfall spart das Unternehmen durch PR eine Menge Geld ein und erreicht deutlich mehr Menschen, als es durch Werbung der Fall wäre, im schlechten Fall versandet die Botschaft irgendwo zwischen Unternehmen, PR Agentur, Medienhäusern und Kunden.

Die Ungewissheit über das Eintreffen des Erfolgs wird durch die Unkenntnis des Handwerkzeugs von einer hoffentlich guten PR-Beratung verstärkt – fast jedes Unternehmen kennt Pressemitteilungen, weiß aber etwa nicht, dass man PR auch für die Suchmaschinenoptimierung (SEO) einsetzen kann. Um dieser Unkenntnis etwas entgegenzusetzen, informieren wir – die Public Relations Agentur und Beratung Görs Communications aus Hamburg – in dieser Blog-Serie über PR Texte, PR Artikel und Pressetexte.

Public Relations Texte und Content wirken sich auf Image und Bekanntheit aus

Grundsätzlich gilt, dass PR-Texte und PR-Artikel in positiver oder negativer Form in Erscheinung treten können. Durch positiv formulierte PR-Artikel wird versucht, ein bestimmtes Image auf- oder auszubauen oder umzugestalten. Negativ formulierte PR-Artikel versuchen hingegen, ein bestehendes positives Image zu beeinträchtigen oder zu zerstören. Letzteres – also das Schlechtmachen der Konkurrenz – wird in Deutschland fast ausschließlich beim sogenannten „Negative Campaigning“ in der Politik betrieben, im gewerblichen Sektor kommt es nur sehr selten dazu. Im Normalfall wird Public Relations hierzulande von Unternehmen betrieben, um ihr eigenes Image zu verbessern, nicht, um die Konkurrenz schlecht dastehen zu lassen. Und natürlich, um die Bekanntheit des Unternehmens zu verbessern.

Zudem wird darin unterschieden, an ob die Kommunikation extern oder intern erfolgen soll. Extern gerichtete PR Artikel können etwa Pressemitteilungen, Themenbeiträge, Beantworten von Presseanfragen, Interviews, Pressespiegel, Geschäftsberichte, Broschüren, Flyer, (versteckte) Anzeigen (Advertorials), Newsletter, Internet-Seiten allgemein, Landingpages, Blogs, Social Media Postings, Online-Magazine, Online-Campaigning sein. Interne gerichtete PR Artikel sind hingegen etwa Mitarbeiterzeitschriften, Newsletter im Intranet, Intranetbetreuung allgemein, Wording, Themenwebsites. Die Aufzählung ist natürlich nicht vollständig, aber sie gibt schon mal einen guten Überblick darüber, was für Arten an Public Relations Texten es gibt – und das es zum Teil Überlappungen zur Werbung / zum Marketing gibt.

Was die einzelnen PR-Texte, PR Artikel und Pressetexte auszeichnet, erklärt Görs Communications im zweiten Teil der Blog-Serie über PR-Texte, PR-Artikel und Pressetexte. Den zweiten Teil sowie regelmäßig aktuelle Fachartikel zu Public Relations (PR), Content, Marketing und Kommunikation gibt es im Görs Communications Blog auf http://www.goers-communications.de/pr-werbung-beratung/blog

Über die Public Relations, Digital und Content Marketing Agentur Görs Communications (DPRG):

Görs Communications ( www.goers-communications.de) bietet professionelle Public Relations, Öffentlichkeitsarbeit, Media, Digital und Content Marketing für Unternehmen, die im Wettbewerb ganz vorne sein wollen. Nach der Maxime – Bekanntheit. Aufmerksamkeit. Umsatz. – bietet die auf erklärungsbedürftige Dienstleistungen, Immobilien, Finanzen und Business to Business (B2B) spezialisierte Kommunikationsberatung mit Sitz in Hamburg und Lübeck Ratekau Spezial-Know-how, Ideen und Umsetzung für den crossmedialen Erfolg. Görs Communications zeigt neue Wege in Kommunikation, PR und Marketing auf und begleitet Unternehmen vertrauensvoll und professionell durch den Dschungel der Digitalisierung, disruptiver Technologien und stürmischer Märkte.

Kontakt
Görs Communications (DPRG) – Public Relations (PR), Digital und Content Marketing Beratung + Agentur
Tobias Blanken
Gertrudenkirchhof 10
20095 Hamburg
+49 40 325074582
www.twitter.com/PR_Hamburg
info@goers-communications.de
http://www.goers-communications.de

Allgemein

Jetzt im Onlinevoting für beste Online-Pressemitteilung 2014 abstimmen

PR-Beratung 21 ist unter den TOP 10 im Finale des Wettbewerbs von PR-Gateway

Jetzt im Onlinevoting für beste Online-Pressemitteilung 2014 abstimmen

Gesucht: Die beste Online-Pressemitteilung 2014

Erlangen – Die Online-Pressemitteilung von Andrea Lachmuth, PR-Beratung 21, mit dem Titel „Neue Touristenattraktion Dschungeltouren ab Punta Cana und La Romana“ aus dem Ressort Reisen/Tourismus hat es in die Endausscheidung des Wettbewerbs „Beste Online-Pressemitteilung“ 2014 geschafft.

Der Wettbewerb „Beste Pressemitteilung 2014“ wird zum zweiten Mal von PR-Gateway organisiert. Ein Online-Dienst, mit dem Unternehmensnews und Social Media News zentral verwaltet und per Klick parallel an zahlreiche kostenlose Presseportale, Newsdienste und Social Media übermittelt werden. Ein Jurorenteam von fünf PR-Experten hat aus einer Vielzahl von Online-Pressemitteilungen die TOP 10 ins Finale gehoben. Qualitätskriterien für die finale Auswahl waren Best-Practice-Pressemitteilungen, die die Kriterien von Online-PR unter dem Gesichtspunkt einer Content-Marketing-Strategie optimal erfüllen. „Wir haben uns mit einer Pressemitteilung der Kategorie „Tourismus und Reise“ für den Wettbewerb „Beste Online-Pressemitteilung 2014″ beworben, die wir ehrenamtlich publiziert haben. Wir sind Fans in eigener Sache, wenn es um die Dominikanische Republik geht, und wir sind von den Ausflügen mit SeavisTours so begeistert, dass wir dazu die Meldung geschrieben haben“, erläutert Andrea Lachmuth. Mit PR-Gateway arbeitet die PR-Expertin schon seit 2010 zusammen: „Meine Kunden vertreiben ihre Produkte und Dienstleistungen im Internet. Hohe Reichweiten für Online-Pressemitteilungen über viele Kanäle hinweg sind entscheidend für die Visibility im Netz. Die Kenntnis der Online-Medienlandschaft ist ein Erfolgskriterium für meine PR-Beratung. PR-Gateway unterstützt mich dabei“, kommentiert Andrea Lachmuth.

Journalisten recherchieren ihre Themen online
„Eine gut geschriebene und interessante Pressemitteilung, verlinkt zu Social Media Kanälen wie Facebook oder YouTube, unterlegt mit Keywords und Backlinks, ist eine multimediale Visitenkarte im Netz. Der erste Eindruck zählt – wichtig für Journalisten, die zu einem bestimmten Thema recherchieren“, erklärt die PR-Expertin. Besonders im Bereich Tourismus beflügeln interessante Pressetexte mit einem hohen Newsgehalt die Phantasie interessierter Kunden und bieten gleichzeitig seriöse Quellen für fundierte Journalistenrecherchen. „Mit unserer Online-Pressearbeit über die Dominikanische Republik haben wir schon Beiträge in Print, Rundfunk und TV bekommen. Tolle Reichweite und Aufmerksamkeit über alle Medien und Zielgruppen hinweg. Das Ziel ist erreicht“, freut sich Andrea Lachmuth über den Erfolg ihrer Pressemitteilung.

Einige Tipps, die sie den Verfassern von Online-Pressemitteilugen gibt: „Im Internet kann jeder seine Pressetexte veröffentlichen, das verführt zu „Schnellschüssen“. Ich empfehle auf jeden Fall die journalistischen Regeln beim Aufbau eines Pressetextes einzuhalten. Zusätzlich sollte neben der inhaltlichen Qualität die Rechtschreibung und Stilistik stimmen. Nur so lässt sich ein Leser überzeugen“, weiß Andrea Lachmuth aus Erfahrung. Sie selbst arbeitet schon viele Jahre mit der Lektorin Monika Thaller http://www.thaller-lektorat.de/ zusammen. „Ohne ein Lektorat geht kein Text online“, so die PR-Expertin zu ihren eigenen Regeln in der PR-Arbeit.

Onlinevoting für die „Beste Pressemitteilung 2014“ läuft bis 30.11.2014
Das Onlinevoting für die beste Pressemitteilung 2014 läuft auf dem Blog von PR-Gateway. Bis zum 30.11.2014 sind Mitarbeiter, Kollegen, Kunden sowie Friends und Follower eingeladen für eine der zehn Online-Pressemitteilung ihre Stimme abzustimmen. Hier stehen Leadtext der Online-Pressemitteilungen „Neue Touristenattraktion Dschungeltouren ab Punta Cana und La Romana“ inklusive Pressebild und Link zur vollständigen Online-Pressemitteilung für die Internetgemeinde zur Verfügung. Am Ende der Seite kann jeder seine Stimme für eine der Top 10-Meldungen abgeben. Am 01.12.2014 wird bekannt gegeben, wer es unter die ersten 3 Online-Pressemitteilungen geschafft hat. Andrea Lachmuth und das Team der www.pr-beratung21.de freuen sich auf viele Stimmen.

Direktlink zum Onlinevoting:
http://pr.pr-gateway.de/abstimmung-beste-online-pressemitteilung-2014-ab.html

Direktlink zur Pressemitteilung:
http://reisen.pr-gateway.de/neue-touristenattraktion-dschungeltouren-ab-punta-cana-und-la-romana/

Über PR-Beratung 21:
Das Angebot von PR-Beratung 21 umfasst Public Relations & Onlinemarketing Services, das Andrea Lachmuth mit ihrem Team an festen und freien Mitarbeitern seit 2002 in Erlangen für Kunden weltweit anbietet. Zu den Angeboten gehört die Betreuung von mittelständischen Unternehmen als externe Pressestelle sowie kontinuierliche oder projektbezogene PR-Betreuung in klassische PR, Online-PR sowie bei Content-Marketing-Projekten. Regionale Pressearbeit, internationale Fachpressebetreuung im Bereich Produkt-PR und Corporate PR sowie der Versand von vielsprachigen Pressemitteilungen an Medien weltweit ergänzen die qualifizierten Services. Die langjährigen Kunden sind sowohl im Onlinehandel und Tourismus, als auch in der IT- und Technologiebranche sowie im Gesundheitswesen und Stadtmarketing zuhause. Mehr Informationen finden Sie unter http://www.pr-beratung21.de

Firmenkontakt
PR-Beratung21
Andrea Lachmuth
Obere Heide 16
91056 Erlangen
09131 9334210
andrea.lachmuth@pr-beratung21.de
http://www.pr-beratung21.de

Pressekontakt
PR-Beratung 21
Andrea Lachmuth
Obere Heide 16
91056 Erlangen
091319334210
andrea.lachmuth@pr-beratung21.de
http://www.pr-beratung21.de

Allgemein

Wie gut ist Ihre PR-Strategie?

Mit dem PR-Check-up bietet die Essener Agentur Profact ein günstiges und unverbindliches Analyse- und Beratungspaket für kleine und mittelständische Unternehmen

Strategische PR-Planung ist nicht alles, aber ohne strategische PR-Planung ist alles nichts! Jetzt können auch Selbstständige, kleine und mittelständischen Unternehmen professionelle Öffentlichkeitsarbeit starten, ohne zugleich konkrete Agenturbeziehungen aufzubauen. Mit dem unverbindlichen PR-Check-up der Essener Agentur Profact Communications GmbH. Der verrät auf der Basis persönlicher Interviews, welche PR-Maßnahmen die Experten für sinnvoll halten – und welche nicht!

„Wir finden den entscheidenden Nutzwert von Produkten und Dienstleistungen und entwickeln daraus eine Strategie zum Aufbau der Medienrelevanz“, erklärt Profact-Geschäftsführer Achim Imlau. Dies sei auch ohne langfristige Vertragsbindung möglich. „Unser PR-Check-up soll zunächst Klarheit in Sachen PR-Potenziale schaffen. Welche der von uns vorgeschlagenen Maßnahmen er umsetzen lässt, bleibt allein dem Kunden überlassen.“

Von der Analyse zum Konzept

Der Check-up startet mit einem persönlichen Analysegespräch von etwa einer Stunde Dauer im Unternehmen des Kunden. Dabei geht es um Informationen zu relevanten Produkten oder Dienstleistungen. Beleuchtet werden auch bisherigen PR-Maßnahmen sowie daraus resultierende Erfolge beziehungsweise Misserfolge, wie Imlau erläutert. Die Agentur habe dazu einen speziellen Fragebogen ausgearbeitet, der selbstverständlich höchst vertraulich behandelt werde.

Anhand der Kunden-Angaben und seiner Reputation im Internet erarbeitet Profact ein PR-Konzept einschließlich empfohlener Maßnahmen und grober Kostenkalkulation. Die Präsentation erfolgt vor Ort beim Kunden. Währen der nachfolgenden Besprechung könne dieser dann entscheiden, ob und welche der Maßnahmen von Profact realisiert werden sollen. „Sollte sich der Kunde für keinen unserer Vorschläge entscheiden, entstehen ihm keine weiteren Verpflichtungen“, betont Imlau. Hinsichtlich der Kosten für den PR-Check-up habe man auch an Kleinstunternehmen gedacht. „Die Honorare reichen von 450 Euro für eine Zwei-Mann-Firma bis zu 2.900 Euro für Unternehmen mit mehr als 50 Mitarbeitern“, so der PR-Fachmann.

Seit 25 Jahren sorgt Profact für bessere Kommunikation zwischen Unternehmen, Organisationen, Medien und Kunden. Der thematische Schwerpunkt des Essener Unternehmens liegt in den Bereichen Technik, Wirtschaft und Medizin. Neben der Beratung bietet Profact die gesamte Palette medienwirksamer PR-Instrumente, von der Pressemitteilung über die Foto- und Videoproduktion bis zu Newsletters, Case Studies, Reportagen und Broschüren. Zu den Auftraggebern gehören kleine und mittelständische Betriebe ebenso wie Großunternehmen, Konzerne und Institutionen, langjährige namhaften Kunden sind Canon Deutschland, Delta Electronics Europe, EWE TEL und die Tierschutzorganisation TASSO e.V.

Profact Communications GmbH
Achim Imlau
Stadtwaldwende 18
45134 Essen
0201-473003
imlau@profact.de
http://www.profact.de

Allgemein

PrimSEO: SEO-Ausblick 2013 – Qualität wird immer wichtiger!

„SEO“ ist mehr als Optimierung von Suchmaschinenrankings

PrimSEO: SEO-Ausblick 2013 - Qualität wird immer wichtiger!

PrimSEO – Agentur für Online-PR und SEO-Marketing

„SEO ist schon längst mehr als nur die Optimierung von Suchmaschinenergebnissen. SEO wird mehr und mehr zu einem Überbegriff ganz unterschiedlicher Kommunikations- und PR-Strategien. Und eines hat sich nicht erst seit den letzten Google-Updates gezeigt: Qualität wird immer wichtiger. Google will für seine Kunden wirklich wichtige Ergebnisse liefern. Google will nicht den finden, der nur so tut, als sei er wichtig oder sich selbst künstlich wichtig macht. Der Kunde muss im Mittelpunkt aller SEO-Überlegungen stehen“, meint Andreas Bippes von der Agentur PrimSEO.

Automatische Generierung von Backlinks, Linktausch, Konzentration auf wenige Top-Keywords – all das gehört der Vergangenheit an. Gute Inhalte, langfristige und verzahnte Strategien für Onpage und Offpage sowie eine professionelle Kommunikation sind heute Erfolgsgaranten.

Exzellente Inhalte sind das Salz in der SEO-Suppe

Exzellente Inhalte sind das Salz in der SEO-Suppe. „Nur so kommt man weg von veralteten Keyword-Strategien. In Keyword-Kombinationen liegt die Zukunft. Ein Schlüssel dafür ist SEO-Journalismus. Der Kunde entscheidet sich immer für den Mehrwert. Und der Anbieter muss ihn liefern, will er erfolgreich sein“, meint Andreas Bippes von PrimSEO.de.

Gute Links nur mit guten Inhalten

Dieses Umdenken, so Andreas Bippes, ist noch nicht überall angekommen. Noch immer geistert der alte Linkaufbau in vielen Köpfen herum. „Und noch immer gibt es dafür ein großes Angebot für Tricks und Kauflinks. Doch Google erkennt mittlerweile unseriöse Vorgehensweisen. So kann der Schuss auch schnell nach hinten losgehen. Dabei erhält man gute Links nur durch gute Inhalte“, meint Andreas Bippes von PrimSEO.de.

PrimSEO – Online-PR und SEO-Marketing

PrimSEO, Dienstleister für Internet-PR und SEO-Marketing , ist eine frische und unkomplizierte Full-Service Agentur, die für all diejenigen, die im Internet wahrgenommen werden wollen, die richtige Adresse ist. PrimSEO ist im wahrsten Sinne des Wortes „ausgezeichnet“: Der große und renommierte Internet Presseversender PR-Gateway hat die herausstechende Arbeit von PrimSEO mit einer Fallstudie analysiert.

Mehr auf: http://www.primseo.de/blog/primseo-seo-ausblick-2013-qualitat-wird-immer-wichtiger/

PrimSEO – Agentur für Online-PR und SEO-Marketing

Kontakt:
PrimSEO GbR
Dr. Thomas und Andreas Bippes M.A.
Voltaire-Weg 6
76532 Baden-Baden
07221 / 8582609-0
presse@primseo.de
http://www.primseo.de

Allgemein

Design meets Text

Werbeagentur Lemur und Wagners Texte haben sich geschäftlich verbündet und machen gemeinsame Sache

Würzburg/Ruhstorf, Januar 2013 – Seit Jahresbeginn sind die Werbeagentur Lemur www.lemur-design.de aus Ochsenfurt bei Würzburg und die Textagentur Wagners Texte www.wagners-texte.de aus Ruhstorf bei Passau mit der neuen gemeinsamen Texter Seite www.texten24.com Kooperationspartner. Ziel dieser Partnerschaft ist, durch zielorientiertes Texten die Wertigkeit der Web- und Printmedien erheblich zu steigern. Ebenso die Distanz zwischen Grafik und Text abzubauen, um Marken und Produkte noch besser zu kommunizieren und inszinieren.

Design meets Text

TEXTEN24 – die neue Partnerschaft zwischen Werbeagentur Lemur & WAGNERS TEXTE

Wenn Marketingziele in werbewirksame Botschaften umgesetzt werden sollen, ist die Hemmschwelle, Texte in proffesionelle Hände zu geben, immer noch weit verbreitet. Ursache dafür sind meistens Einsparungen oder die Überzeugung, die Texte für die neue Homepage oder Broschüre sowie den Pressetext für die Medien selber texten zu können. Leider wird dabei oft die Wirkung verfehlt, da die Texte weder zielorientiert, werbetechnisch richtig, noch die aktuellen PR-Regeln eingehalten werden. Überzeugend formulierte Texte sind aber Gold wert. Sie schaffen bei Geschäftspartnern und Endverbrauchern Vertrauen. Sie machen die Presse neugierig, sorgen für eine hohe Klickrate im Internet und verkaufen.

Die neue Webseite www.texten24.com von der Werbeagentur Lemur und der Textagentur Wagners Texte soll dazu beitragen, Text und Design im Gesamten noch profesioneller darzustellen. Durch suchmaschienenoptimierte Texte ein besseres Ranking bei Google & Co. zu erzielen. Durch zielorientierte Texte in Verbindung mit Grafik für mehr Aufmerksamkeit im B2B (Business to Business) und B2C (Business to Customer) Bereich zu sorgen. Mit richtig formulierten Texten die Zielgruppe anzusprechen, zum Weiterlesen überzeugen und zum Kauf animieren. Denn werben heißt: Schriftlich argumentieren.

Die Textagentur „WAGNERS TEXTE“ www.wagners-texte.de wurde im August 2005 von Peter Wagner gegründet. Seither konzipiert, textet und schreibt Peter Wagner erfolgreich Werbe- und Pressetexte für Agenturen, Unternehmen und Privatkunden aus Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Die Werbeagentur Lemur www.lemur-design.de wurde im Oktober 2006 mit dem Fokus auf Printmedien von Meryem Kucam gegründet. 2008 wurde die Agentur als Ausbildungsbetrieb anerkannt. Heute besteht das LEMUR-TEAM mit Partner Andreas Mark aus vier kreativen Köpfen, deren Schwerpunkt auf Print, Web und Marketing erweitert wurde.

Kontakt:
TEXTEN24
Peter Wagner
Kapellenstraße 1
94099 Ruhstorf
+49 / (0) 170 / 99 31 578
p.wagner@texten24.com
http://www.texten24.com

Pressekontakt:
WAGNERS TEXTE
Peter Wagner
Kapellenstraße 1
94099 Ruhstorf
+49 / (0) 170 / 99 31 578
w.peter@wagners-texte.de
http://www.wagners-texte.de

Allgemein

PrimSEO und PR-Gateway – starke Partner für wirkungsvolle Online-PR

Erstklassige Pressearbeit verlangt eine erstklassige Versendung: Online-PR erschließt neue Kunden durch SEO-Effekte

PrimSEO und PR-Gateway - starke Partner für wirkungsvolle Online-PR

PrimSEO hat sich auf SEO-Marketing über Online-Pressetexte spezialisiert und ist damit sehr erfolgreich.

Internet-Pressearbeit hat sich zu einem eigenständigen Instrument für eine effektive SEO-Strategie entwickelt. „Online-Pressemitteilungen sind weit mehr als die digitale Form klassischer Pressemitteilungen. Die Online-Pressemeldung bietet ein optimales Format für redaktionelle Texte. Zusätzlich können Unternehmen ihre Pressetexte über Instrumente der Online-PR mit einfachen und effektiven Möglichkeiten für Suchmaschinen und Zielgruppen gleichermaßen optimieren (SEO)“, so Andreas Bippes M.A., Geschäftsführer von PrimSEO, Agentur für Online-PR und SEO-Marketing .

Markenzeichen von PrimSEO sind erstklassige Texte, wertvoller, gut lesbarer Content, der sich wie ein Lauffeuer im Internet verbreitet. Voraussetzung dafür ist ein Presseversender, der diesen erstklassigen Texten die perfekte Plattform bietet. Für PrimSEO ist PR-Gateway der ideale Partner. PR-Gateway bringt alle Voraussetzungen mit, um alle Potentiale von Online- und SEO-PR mit hochwertigen Pressetexten ausschöpfen zu können. Die Möglichkeiten von Presseportalen, Presseversendern und Social Media werden bestmöglich genutzt. Die erfolgreiche Arbeitsweise von PrimSEO wurde ihm Rahmen einer Fallstudie von PR-Gateway ausgewertet: http://www.primseo.de/Fallstudie-SEO-PR-PrimSEO.pdf

Obwohl sich die grundsätzlichen Instrumente der Online-PR weitgehend mit denen der klassischen PR decken, erfordert die Umsetzung jedoch andere Wege und Methoden. Die neuen Kommunikationswege und Medien stellen neue Anforderungen an die Inhalte, die Gestaltung und die Veröffentlichung von Pressemitteilungen im Internet.

PrimSEO schreibt für PR-Gateway Kunden optimierte Pressemitteilungen. Wir von PrimSEO übernehmen gerne Erstellung und Versand Ihrer Pressetexte. Wir erhöhen mit erstklassigen Pressetexten Ihren PageRank, sorgen dafür, dass Sie gefunden werden, schaffen wertvolle, dauerhafte Backlinks und erreichen gleichzeitig Ihre Zielgruppe im Internet. Nehmen Sie mit uns Kontakt auf.

PrimSEO – Agentur für Online-PR und SEO-Marketing

Kontakt:
PrimSEO GbR
Dr. Thomas und Andreas Bippes M.A.
Voltaire-Weg 6
76532 Baden-Baden
07221 / 8582609-0
presse@primseo.de
http://www.primseo.de

Allgemein

E-Books als Kundenfänger besonders werbewirksam

Kundenprofile kennen und mit E-Books dauerhaft und günstig als Experte punkten

E-Books als Kundenfänger besonders werbewirksam

(NL/3277694692) Das Jahr neigt sich dem Ende. Es ist wieder an der Zeit sich bei den Kunden für die gute Zusammenarbeit zu bedanken und ein gutes, erfolgreiches neues Geschäftsjahr zu wünschen. Anders als bei den Geschenken für die Lieben daheim, sollte ein Business-Geschenk nicht Selbstzweck sein. Es soll immer auch etwas bringen und zumindest Aufmerksamkeit für das Unternehmen generieren. Zusatzumsatz durch Geschenke zu einem Kundengeburtstag, zu Weihnachten oder Ostern? Genau! Wie das geht zeigt DER WERBETHERAPEUT http://www.werbetherapeut.com

Besonders beliebt bei Freiberuflern, wie Ärzten, Anwälten und auch Steuerberatern, sind die E-Books. Sie werden aber immer noch extrem selten zum Einsatz gebracht dabei kann ein Freiberufler nur und ausschließlich mit Publizität und daher mit Publikationen seinen Expertenstatus erhöhen, so der Werbetherapeut Alois Gmeiner. Inzwischen haben aber auch die Handwerksbetriebe, wie Dachdecker, Tischler und Heizungsmonteure erkannt, welchen großen Nutzen ein E-Book für sie bedeuten kann. Es ist nur genau zu prüfen, was sich für welche der genannten Berufsgruppen eignet, um den eigenen Expertenstatus zu steigern. Und durch die virtuelle Verbreitung gibt es auch keine Kosten für Porto oder einen aufwändigen Postversand. Und daher können e-books auch öfter versandt werden. Das erhöht auf jeden Fall den Bekanntheitsgrad.

Weitere nützliche Ratschläge und Hinweise erhält man von dem Werbetherapeuten Alois Gmeiner. Er beschäftigt sich seit mehr als 20 Jahren mit dem Thema Werbung und hat auch schon einige Sachbücher zum Thema Werbung/Marketing geschrieben. Die Webseite http://www.werbetherapeut.com beinhaltet sein Konzept.

Nach Deutschland kommt der Werbespezialist Alois Gmeiner auch in die Unternehmen, Lokale oder Büros seiner Klienten. Speedcoaching ist die beste Strategie im Krieg bei der Werbung gegen die Konkurrenz. Bereits vorhandene Werbeideen können schnell verbessert und umgesetzt werden. So kann die neue Werbekampagne schon am nächsten Tag beginnen. Bei dieser Gelegenheit werden gleich noch die sogenannten Budgetfresser aufgespürt und eliminiert. Diese Kostenersparnis kann günstig in die Online-PR gesteckt werden. Das Image wird konkret herauskristallisiert und anschließend effizient eingesetzt. Frisch und lebendig muss die Werbung sein. Nur so kann man, wie es auch auf der o.g. Homepage findet, innerhalb von 14 Tagen neue Kunden gewinnen. Unterschätzen sollte man nicht, wie effektiv die Erweiterung des bestehenden Kundenpotenzials durch das Telefon sein kann. Der Werbetherapeut Alois Gmeiner bietet hierzu eine Telefonakquise an. Diese bisher nur von Großunternehmen finanzierbar, können inzwischen auch mittelständische Unternehmen nutzen.

Das Beste kommt zum Schluss. Wer nun denkt, dass dies mit hohen Kosten verbunden ist, der irrt. Im Vergleich zu größeren Werbeagenturen ist hier eine deutliche Ersparnis möglich. Durch die individuelle Betreuung wird eine Umsatzsteigerung in kürzester Zeit erreichbar. Alle Infos und ein GRATIS WERBE-CHECK auf der Website des Werbetherapeuten: http://www.werbetherapeut.com

Kontakt:
Der Werbetherapeut
Alois Gmeiner
Rembrandtstraße 23
1020 Wien
0043/699 133 20 234
werbetherapeut@chello.at
http://www.werbetherapeut.com

Allgemein

365 Tage Eigenwerbung mit einem virtuellen Jahreskalender

Günstiger geht Werbung nicht: Gratis Downloadbereich und interessante PDF-Kalender oder e-books zum Download und als virale Werbeaktion

365 Tage Eigenwerbung mit einem virtuellen Jahreskalender

(NL/1723222419) Ja, auch für das Jahr 2013 ist es jetzt noch möglich (und sinnvoll) einen Jahreskalender als Download mit Fotos (vom eigenen Team oder einfach möglichst auffällig) oder Sprüchen (oder Tipps für Kunden), für die kommenden 365 Tage zu erstellen. Dies sind perfekte Downloadrenner vor allem für KMU, Einzelunternehmer und Freiberufler. Geschäftspartner werden zum Jahresende oft mit kleinen Präsenten bedacht. Warum nicht statt der langweiligen Weihnachtskarten einen Jahreskalender mit extravaganten Sprüchen verschenken per Mail und damit seeehr günstig. Gezielt kann man damit auf Adressenfang im Internet gehen denn Newsletteranmeldung macht heute keiner mehr. Wie schnell so ein Downloadbereich programmiert werden kann und wie e-books aussehen müssen, um auch tatsächlich für das Unternehmen zu werben, zeigt der Werbetherapeut http://www.werbetherapeut.com in seinen Coachings und Beratungen.

Alois Gmeiner Der Werbetherapeut und genau dafür der richtige Ansprechpartner. Jahrelange Erfahrung und viele Bücher zum Thema Werbung, Online-PR und Marketing, haben ihn im In- und Ausland bekannt gemacht. Der Werbetherapeut berät Klienten auf Wunsch binnen kürzester Zeit und auch direkt vor Ort, im jeweiligen Unternehmen. Direkt vor Ort und bei den Klienten, werden dann auch bestehende Werbepläne geprüft, verbessert und ergänzt. Gmeiner: Dabei wird nicht den ganzen Tag nur gequatscht, sondern sofort auch umgesetzt. Ich klappe beim Kunden oder Klienten den Laptop auf und optimiere die Website entwerfe Flyer und schreibe erste Pressetexte. Wichtige Punkte, wie Alternativen zum teuren Marketing zu entwickeln und schnellstmöglich umzusetzen stehen hierbei an erster Stelle. Der Werbetherapeut und Marketingberater hat dabei eine Zielsetzung Mehr Kunden in 14 Tagen. Der Erfolg gibt ihm Recht: zu 99% funktioniert diese Aussage garantiert!

Was viele Kleinbetriebe nicht wahr haben wollen. Eine Zusammenarbeit mit der Presse kann auch für sie möglich und sehr effektiv sein. Kleine Firmen mussten aus Kostengründen von Werbungen dieser Art bisher normalerweise Abstand nehmen. Wie in vielen Bereichen hat auch hier der Fortschritt Einzug gehalten. Mit der Online-PR ist es möglich, mit einem geringen Budget, sich gut ins Bild zu setzen. Hierfür sollten aber ausgefallene Inhalte präsentiert werden, die den Leser ansprechen und neugierig machen. Der Sinn der Werbung besteht ja darin, ständig für die bereits vorhanden Kunden präsent zu sein und neue Kunden hinzuzugewinnen. Das sollte aber das vorgesehene Budget nicht erhöhen. Seine Veröffentlichungen von Sachbüchern das Thema Marketing und Werbung betreffend geben schon einen kleinen Einblick, wie positiv sich eine Zusammenarbeit auf die Umsatzsteigerung auswirken kann.

Ein Speedcoaching von Alois Gmeiner gibt hier die richtigen Tipps. Altbewährt, aber weiter sehr wirkungsvoll, ist die Steigerung des Umsatzes durch den Telefonkontakt. Vor allem für Großkunden bietet der Werbetherapeut eine äußerst günstige Telefonakquise an. Telesales und Telefonverkauf waren bisher eine sehr kostspielige Angelegenheit. Der Nutzen hingegen war als gering zu bezeichnen. Hier können inzwischen auch kleine Betriebe diesen Service nutzen, bezahlen und daraus Vorteile ziehen.

Was kostet die Arbeit des Werbecoachs wird eine entscheidende Frage sein, welche sich jeder Kunde stellt. Vorab sei schon gesagt, dass der finanzielle Aufwand bis zu 80 % geringer ist im Vergleich zu großen Werbeagenturen. Alois Gmeiner hat viele Möglichkeiten seine Tätigkeiten abzurechnen. Sie kann also ganz individuell angepasst werden. Ein Angebot für das voraussichtlich anfallende Honorar, und viele weitere konstruktive Angebote können schnell und zuverlässig unter http://www.werbetherapeut.com abgerufen werden.

Kontakt:
Der Werbetherapeut
Alois Gmeiner
Rembrandtstraße 23
1020 Wien
0043/699 133 20 234
werbetherapeut@chello.at
http://www.werbetherapeut.com