Tag Archives: Problemhaut

Allgemein

SIVASH-Heilerde Mineral Waschlotion für Pflege der Problemhaut

Gute Pflege für alle Hauttypen auch bei trockener Haut, empfindlicher Haut, unreiner Haut, Pickeln (Akne, Pustel), Mitessern, Psoriasis und Neurodermitis.

SIVASH-Heilerde Mineral Waschlotion für Pflege der Problemhaut

SIVASH-Heilerde Mineral Waschlotion

Waschlotion mit hohem Gehalt der Beta-Carotin-haltigen Sivash-Heilerde sowie Extrakten der Rose, Aloe, Johanniskraut.

Die Heilerde-Waschlotion ist für die tägliche Hautreinigung gedacht und hilft so, die positiven Eigenschaften der Sivash-Heilerde durch tägliche Hautpflege ohne einen zusätzlichen Aufwand zu nutzen.

Sivash-Heilerde ist der Hauptbestandteil der Mineral Waschlotion nach dem Wasser. Diese Heilerde ist ein wirkungsvolles Peloid (Meeresschlick), das sich in der hochkonzentrierten, rosafarbenen Sole des Salzsees Siwasch mit an Beta-Carotin reichen Algen gebildet hat und zu den salz- und sulfidhaltigen Chlorid-Magnesium-Natrium-Peloiden gehört. Neben den wertvollen Mineralien enthält sie Beta-Carotin und bestimmte organische Substanzen.

Dank ihren einzigartigen Eigenschaften hat sich Sivash-Heilerde als ein wirkungsvolles Mittel bei Akne, Pickeln und anderen Hautunreinheiten gezeigt. In reiner Form wird sie als Heilerde-Maske angewendet.

Bekannt geworden wurde die vor einigen Jahren entdeckte Heilerde dank der äußerst positiven Wirkung bei der Schuppenflechte. Ein Psoriatiker hat sie nämlich wissenschaftlich untersuchen und als heilendes Mittel eintragen lassen.

Neben der Heilerde enthält die Mineral Waschlotion auch wertvolle pflanzliche Extrakte. Rosenblätterextrakt macht die Haut glatter, kräftigt sie und entfernt die Anspannung. Aloe und Johanniskraut wirken befeuchtend, pflegend, schützend und beruhigend auf die irritierte Haut. Die Haut wird erfrischt und verwöhnt. Sie sieht gesund und strahlend aus. Die Waschlotion ist somit auch ein ideales Mittel für die Regeneration der müden, geschwächten Haut.

Produktseite der SIVASH-Heilerde Mineral Waschlotion : https://sivash.de/de/SIVASH-Heilerde-Mineral-Waschlotion

Firma ALNOVA importiert und vertreibt in EU natürliche Wellness- und Gesundheitsprodukte auf Basis des einzigartigen Peloids aus dem Salzsee Siwasch (engl. Sivash). Das ist ein salz-, magnesium- und sulfidhaltiger Meeresschlick. Das Peloid wirkt sehr gut bei chronischen Erkrankungen der Knochen, Gelenke und Wirbelsäule sowie bei Hauterkrankungen wie Schuppenflechte, Neurodermitis und Akne. Der Meeresschlick wird unter dem Namen SIVASH-Heilerde vertrieben. Neben der Heilerde selbst gibt es eine Reihe der Körperpflegeprodukte auf Heilerdebasis. Außerdem gehört zu dem Lieferprogramm des Unternehmens das besondere rosafarbene Meersalz von der Krim. Sowohl der Meeresschlick als auch das Salz entstehen in der rosa Sole, die an Mikroalgen Dunaliella Salina mit hohem Beta-Carotin-Gehalt reich ist. Diese Tatsache macht den SIVASH-Meeresschlick und Meersalz besonders wertvoll und einzigartig.

Kontakt
ALNOVA UG
Alexey Layer
Esslinger Str. 61
76228 Karlsruhe
0721-4539839
info@sivash.de
https://sivash.de

Allgemein

Noreiz: Neue Pflegeserie für Neurodermitis und überempfindliche Haut verschafft der Haut die Ruhe, die sie braucht.

(Georgsmarienhütte, Düsseldorf, 23. April 2014) Eine neue Lösung zur therapiebegleitenden Hautpflege bei Neurodermitis und überempfindlicher Haut ist ab sofort online unter www.noreiz.de erhältlich: 5 neue Produkte – Akutspray, Körperlotion, Gesichtscreme, Intensiv-Salbe und Spezialshampoo – verschaffen der Haut die Ruhe, die sie braucht. Alle Noreiz-Produkte basieren auf Entwicklungen von Prof.

Noreiz: Neue Pflegeserie für Neurodermitis und überempfindliche Haut verschafft der Haut die Ruhe, die sie braucht.

Noreiz – Zur Hautpflege bei Neurodermitis und überempfindlicher Haut

HINTERGRUND
Juckreiz, wie zum Beispiel bei neurodermitischer Haut, wird oft durch einen Überschuss von Reizstoffen in der Haut produziert. Zusätzlich belastet Kratzen die Haut von außen. Als Reaktion bildet die Haut neue Reizstoffe, die wiederum den Juckreiz verstärken. Die Haut befindet sich im Dauerstress.

Auch Noreiz kann Neurodermitis nicht heilen. Aber: Der patentierte Noreiz kann akut und dauerhaft helfen, diesen Stress zu minimieren und der Haut die nötige Ruhe zu verschaffen, um sich zu regenerieren.

Prof. Dr. Axel Kramer , der Erfinder und Entwickler des Noreiz-Wirkkomplexes erklärt, wie das funktioniert: „Im patentierten Noreiz- Wirkkomplex fängt die spezielle Kombination aus Thiocyanat und körpereigenen Stoffen die entstehenden Reizstoffe ab, bevor neue Zellen gereizt werden können. Jetzt hat die Haut die Chance sich zu regenerieren und wird von den aufbauenden Inhaltsstoffen in Noreiz unterstützt. Das Resultat: Noreiz stoppt den Juckreiz unmittelbar und beugt neuen Reizungen vor. Und all das ohne Kortison. Meine Testergebnisse zeigen, dass die Wirkung des Thiocyanat-Komplexes in vielen Fällen die Wirkung von Kortison sogar noch übertrifft.“

Noreiz wurde in Deutschland entwickelt und wird in Deutschland produziert. Es ist vorerst ausschließlich online unter www.noreiz.de erhältlich.

PRODUKTE
Zum Start der Marke sind folgende Produkte erhältlich:

Bei akutem Juckreiz und zur Pflege zur Juckreiz neigender Hautstellen – Hautberuhigendes Akutspray 100 ml, 24,90 EUR
(auch in 50 ml Reisegröße erhältlich)
Das Noreiz Akut-Spray stoppt Juckreiz bei Neurodermitis unmittelbar: Es enthält den patentierten Noreiz-Wirkkomplex in einer speziell auf gereizte Haut abgestimmten Zusammensetzung und zusätzlich einen Wirkstoff der die Reizempfindlichkeit der Haut reduziert – für eine noch schnellere Juckreizlinderung. Ist der Juckreiz gestoppt, versorgt es die Haut zudem mit reichhaltigen Pflegestoffen. Das Spray ermöglicht ein rasches, kontaktarmes Auftragen und hat eine angenehm kühlende Wirkung.

Tägliche Körperpflege – Hautberuhigende Körperlotion 150 ml, 19,90 EUR
Die Noreiz Körperlotion ist in Textur und Zusammensetzung auf die tägliche Anwendung abgestimmt: Eine schnell einziehende, reichhaltige Lotion zur Basispflege bei Neurodermitis oder überempfindlicher Haut. Die Körperlotion stoppt den Juckreiz, bindet Reizstoffe, regeneriert und schützt die Haut.

Tägliche Gesichtspflege – Hautberuhigende Gesichts-Creme 50 ml, 22,90 EUR
Die Noreiz Gesichtscreme ist perfekt auf die Bedürfnisse der Gesichtshaut abgestimmt – sie ist nicht zu fettend und zieht schnell ein – ideal für die tägliche Anwendung. Durch den patentierten Noreiz-Wirkkomplex bringt Sie den hautberuhigenden Effekt auch in Ihr Gesicht: Sie stoppt den Juckreiz, bindet Reizstoffe, regeneriert und schützt die Gesichtshaut.

Trockene und beanspruchte Hautstellen – Hautberuhigende Intensiv-Salbe 30 ml, 14,90 EUR
Dort, wo die Haut besonders belastet und/oder besonders trocken ist (z. B. Ellenbogen, Füße, …) ist der Einsatzort für die Intensiv-Salbe. Ihre Rezeptur ist bewusst „fetter“ und enthält besonders viele Komponenten, die die Haut geschmeidig machen und vor weiterem Verlust der Hautfeuchtigkeit schützen. Natürlich enthält auch die Intensiv-Salbe den patentierten Noreiz-Wirkkomplex.

Tägliche Haarwäsche – Hautberuhigendes Spezial-Shampoo 200 ml, 14,90 EUR
Mit dem Noreiz Spezial-Shampoo tun Sie schon beim täglichen Haarwaschen etwas gegen überempfindliche, trockene und juckende Kopfhaut. Der patentierte Noreiz Wirkkomplex wird bei der Wäsche in die Kopfhaut massiert und kann so seine hautberuhigende Wirkung entfalten. Bei jedem Duschen.

Noreiz ist eine Marke der SanderStrothmann GmbH, einem inhabergeführten mittelständischen Unternehmen aus Georgsmarienhütte. Mit derzeit rund 60 Mitarbeitern entwickelt SanderStrothmann Kosmetikprodukte für namhafte Markenhersteller. Der Noreiz Wirkkomplex und die Noreizprodukte wurde zusammen mit Prof. Dr. Kramer von der Universität Greifswald entwickelt.

SanderStrothmann GmbH
Martin Ferfers
Brüsseler Str. 2
49124 Georgsmarienhütte
0211 545957-424
martin.ferfers@noreiz.de
http://www.noreiz.de

Allgemein

Spirulina einmal anders: für die Hautpflege

Spirulina einmal anders: für die Hautpflege

Spirulina Maske – exklusiv bei DERMA EVE®

Weitere Fachartikel von DERMA EVE®

Spirulina stellt einen Mikroorganismus dar, der auch als „Blaualge“ bezeichnet wird. Dieser zeichnet sich vor allen Dingen durch einen hohen Gehalt an Proteinen, Betacarotin, Vitaminen B und E sowie an wertwollen Mineralien und Spurenelementen aus. Aus diesem Grund wird Spirulina oftmals zur Nahrungsergänzung eingenommen, und ist Ihnen gerade in diesem Bereich sicherlich schon bestens bekannt. Aktuell wird etwa ihr möglicher Einsatz als cholesterinsenkendes Mittel durch laufende, wissenschaftliche Studien erforscht.

Diese Super-Alge kann aber noch viel mehr: in meiner täglichen Praxis der Hautpflege verwende ich Spirulina schon seit Jahren erfolgreich, da sich die Blaualge auf Grund ihres Schwefelgehaltes ganz hervorragend zur Pflege unreiner Haut eignet.

Und damit nicht genug: wussten Sie schon, dass die Mikroalge auch positive Auswirkungen auf den Stoffwechsel und die Regeneration der Haut hat, und darüber hinaus auch noch ein optimaler Feuchtigkeitsspender ist?
Noch ein Tipp: Als Maske wirkt sie gerade jetzt im Sommer angenehm erfrischend und kühlend. Einfach Spirulina Pulver mit gekühltem Wasser anrühren, auf Ihr Gesicht auftragen und nach ca. 20 Minuten wieder abnehmen. Sehen Sie selbst, wie das entspannt – und es verursacht zudem noch ein angenehmes Hautgefühl.

Bleiben Sie gesund! Herzlichst, Ihre Denise Engels

Denise Sonja Engels ist seit 2005 Heilpraktikerin mit Schwerpunkt Pro-blemhautbehandlung und praktiziert in Mönchberg.

Über DERMA EVE®

DERMA EVE® ist ein Institut für Hautbildverbesserung, das seit Januar 2012 in den neu gestalteten Räumen der Bodenwiese 11 im Luftkurort Markt Mönchberg in Churfranken zu Hause ist. Heilpraktikerin Denise Sonja Engels und ihr Team bringen viel Erfahrung im medizinisch-naturheilkundlichen Bereich mit, die hier mit den neuesten derma-kosmetischen Erkenntnissen zum Vorteil der Kundinnen und Kunden vereint werden.

Telefon: +49 (0)9374 – 979 975 0 oder via eMail unter: Kontakt@DERMAEVE.com

Kontakt:
DERMA EVE® – Institut für Hautbildverbesserung –
Stefan Engels
Bodenwiese 11
63933 Mönchberg
09374-9799750
Kontakt@DERMAEVE.com
http://www.DERMAEVE.com

Allgemein

Blitze für die Schönheit – Flashes for Beauty

Ebenmäßigeres Hautbild mit der IPL-Methode – ein exklusiver Bericht des Premiumanbieters DERMA EVE®

Blitze für die Schönheit - Flashes for Beauty

Ebenmäßiges Hautbild – exklusiv bei DERMA EVE®

Weitere Fachartikel von DERMA EVE®

I. Das Prinizip der IPL-Methode
Bei der IPL-Methode (=Intensed Pulsed Light) werden die Wellenlängenspektren des Lichts genutzt. Lichtimpulse werden auf die Haut aufgebracht und dort je nach angewendeter Wellenlänge von verschiedenen Zielstrukturen (Melanin, Hämoglobin, Wasser) absorbiert und unter Schonung des umliegenden Gewebes in Wärme umgewandelt. Es handelt sich hierbei um den Vorgang der sogenannten selektiven Photothermolyse. Dieser wird erzielt, in dem die jeweilige Wellenlänge, die Impulsdauer- und Intensität sowie die Kühlung der Haut der zu behandelnden Zielstruktur angepasst werden.

II. Beispiel Problemhaut: Rosacea, Akne, Altersflecken, Gefäßneubildung und Couperose
Der Rosacea und Akne sind die Entzündung im Bereich der Haarfolikel mit Knötchen und Pustelbildung sowie vergrößerte Talgdrüsen gemeinsam. Die bei der Rosacea und Akne beobachtete Rückbildung der Entzündung im Rahmen einer IPL-Anwendung ist nach heutigem, wissenschaftlichen Kenntnisstand auf die Lichteinwirkung und die damit verbundene Größenabnahme der Talgdrüsen zurückzuführen. Bei Akne können die für die Entzündung verantwortlichen Bakterien auf der Haut reduziert werden.

IPL ist ebenfalls ein geeignetes Verfahren zur Entfernung von Altersflecken, erweiterten Äderchen (Teleangiektasien, Couperose) und gutartigen Gefäßneubildungen (Feuermal, Hämangiom, Angiom). Gesicht, Decolleté, Arme und Hände können hierbei punktuell oder flächig behandelt werden.

III. Exkurs: Hautbildverjüngung / Photorejuvenation
Die Behandlung mit einem IPL übt einen positiven Einfluß auf die körpereigene Kollagensynthese aus. Durch die Blitzlichtbehandlung werden die Kollagenfasern erwärmt. Dies wiederum führt zum Schrumpfen der Kollagenfasern, was optisch einer Straffung des entsprechend behandelten Hautareals entspricht.

Diese (vorübergehende) Straffung kann man bereits nach der ersten Behandlung deutlich erkennen. Zudem werden durch die Erwärmung die Bindegewebszellen (Fibroblasten) angeregt, neues Kollagen zu bilden. Dieser Prozeß ist langfristiger und dauert ca. 3-4 Monate.

IV. Was es zu beachten gilt
– nur ungebräunte Haut
– keine dunklen Hauttypen, denn durch den hohen Melaningehalt würde die IPL-Behandlung zu Verbrennungen führen
– Sonnenschutz während der gesamten Behandlungszeit ist ein MUSS, da ansonsten auf Grund der Pigmentverschiebung ein ausgeprägter Sonnenbrand riskiert wird.

V. IPL-Behandlungsablauf „Problemhaut“ bei DERMA EVE®
– Abreinigung
– Auftragen eines hochwertigen Kontaktgels
– Setzen der Lichtimpulse innerhalb des definierten Hautareals
– Kühlmaske
– Auftragen einer Wirkstoffampulle (Hintergrund: die Haut ist unmittelbar nach der IPL-Behandlung „offen“, das bedeutet, sie nimmt alle Wirkstoffe gut auf; ein Verzicht auf Make-Up direkt nach der Behandlung ist daher empfehlenswert)

VI. Anzahl der Anwendungen und Kosten
Grundsätzlich ist der Preis/Behandlung abhängig von Größe und Behandlungsspektrum.

Denise Sonja Engels ist seit 2005 Heilpraktikerin mit Schwerpunkt Problemhautbehandlung und praktiziert in Mönchberg.

Bildrechte: © olly / Fotolia.com

Über DERMA EVE®

DERMA EVE® ist ein Institut für Hautbildverbesserung, das seit Januar 2012 in den neu gestalteten Räumen der Bodenwiese 11 im Luftkurort Markt Mönchberg in Churfranken zu Hause ist. Heilpraktikerin Denise Sonja Engels und ihr Team bringen viel Erfahrung im medizinisch-naturheilkundlichen Bereich mit, die hier mit den neuesten derma-kosmetischen Erkenntnissen zum Vorteil der Kundinnen und Kunden vereint werden.

Telefon: +49 (0)9374 – 979 975 0 oder via eMail unter: Kontakt@DERMAEVE.com

Kontakt:
DERMA EVE® – Institut für Hautbildverbesserung –
Stefan Engels
Bodenwiese 11
63933 Mönchberg
09374-9799750
Kontakt@DERMAEVE.com
http://www.DERMAEVE.com

Allgemein

Hyaluronsäure beim Anti-Aging

Was Hyaluronsäure beim Anti-Aging wirklich leisten kann.

Hyaluronsäure beim Anti-Aging

Heilpraktikerin Denise Sonja Engels im Institut für Hautbildverbesserung

Weitere Fachartikel DERMA EVE

Es mag ironisch klingen, aber eigentlich ist eines der führenden Anti-Aging Mittel der Gegenwart schon eine ältere Dame, die knapp 80 Lenze zählt. Oder haben Sie gewußt, dass bereits 1934 Wissenschaftler im Glaskörper des Rinderauges einen gel-bildenden Stoff entdeckt haben, dem sie dann den Namen Hyaluronsäure gaben? Wenn nicht, dann sind Sie jetzt zumindest schon einmal über die Geburtsstunde informiert.

Danach passierte lange Zeit erst einmal gar nichts, so dass man geneigt ist, Kindheit und Jugend der Hyaluronsäure, ja sogar das ganze Leben bis zum altersmäßigen Renteneintritt als weitestgehend ereignislos zu bezeichnen. In den 90er Jahren einmal im Ruhestand angekommen, war dann für die Hyaluronsäure an „Ruhe“ nicht mehr zu denken. Vielleicht sprechen unsere französischen Nachbarn deswegen treffender vom „troisieme age“, also dem dritten Lebensalter, in dem man noch einmal richtig etwas erleben und unternehmen kann, als wir Deutschsprachigen mit unserem zur Lethargie neigenden Begriff „Ruhestand“ – aber das ist ein ganz anderes Thema.

Was war passiert? Man hatte entdeckt, dass bedingt durch ihre chemische Struktur die Moleküle der Hyaluronsäure ein außergewöhnlich hohes Wasserbindungsvermögen aufweisen. Beispielsweise ist lediglich 1 Gramm Hyaluronsäure in der Lage bis zu 6 Liter Wasser zu binden – eine wirklich mehr als respektable, ja man möchte sagen „ameisenmäßige“ Leistung, setzt man diese beiden Werte einmal ins Verhältnis. Auf Grund dieser Tatsache jedenfalls stand unabweisbar fest, dass Hyaluronsäure in der Lage ist, Volumen in größerem Ausmaß erzeugen zu können.

Beim Menschen kommt Hyaluronsäure in nahezu allen Geweben vor, sprich: immer dort, wo viel Wasser gespeichert werden muss. Mit weitem Abstand von ca. 50 % des Gesamtgehaltes sind dies zum Beispiel die Haut bzw. das Bindegewebe. Ferner findet sich Hyaluronsäure auch in den Zellzwischenräumen, der Nabelschnur, in der Gelenkflüssigkeit, dem Knorpelgewebe und sogar im Glaskörper des menschlichen Auges.

Der Hyaluronsäure kommen dabei ganz unterschiedliche Aufgaben und Funktionen zu: so wirkt sie im Bereich der Gelenke gleichzeitig als Schmiermittel und als Stossdämpfer. Daneben ist sie bei wichtigen physiologischen Prozessen im Bereich des Stoffwechsels mitbeteiligt, etwa bei der Zellkommunikation und der Zellwanderung. Auf Grund ihrer entzündungshemmenden Wirkung fällt ihr auch eine entscheidende Rolle im Rahmen der Wundheilung zu, sowie der Regeneration generell.

Gerade durch die zuvor angesprochene, außergewöhnlich hohe Wasserbindungsfähigkeit ist Hyaluronsäure auch entscheidend für die Elastizität und Spannkraft unserer Haut verantwortlich, weswegen sie schließlich und endlich in der letzten Dekade dann im Bereich der ästhetischen Medizin ihren Durchbruch erlebt hat.

Und das hat den folgenden, konkreten Hintergrund: mit zunehmendem Alter nimmt die körpereigene Konzentration an Hyaluronsäure kontinuierlich ab. Das Ergebnis sind dann Alterserscheinungen (= „Aging“) wie beispielsweise Falten oder auch ausgeprägte Linien im Gesicht – aber auch Veränderungen an den Händen, an Hals und Dekollete. Um der Haut ihre Elastizität und Spannkraft nun wieder temporär zurück zu geben (= „Anti-Aging“), kommt der Hyaluronsäure im Rahmen der ästhetischen Hautbildverjüngung eine große Bedeutung zu, da die Haut bzw. das Bindegewebe durch eine Unterspritzung mit Hyaluronsäure nun wieder nachträglich mit Volumen aufgefüllt werden. Dabei sollte man wissen, dass nichts ewig währt und die Halbwertzeit einer solchen Unterspritzung im Durchschnitt zwischen 3 Monaten bis maximal 1 1/2 Jahren beträgt.

Aber Achtung: um ein gutes Ergebnis zu erreichen, sollte man Hyaluronsäure-Unterspritzungen nur von erfahrenen Ärzten durchführen lassen, denn es sind neben weitreichenden, anatomischen Kenntnissen auch in jedem zu behandelnden Einzelfall ein gewisses Maß an ästhetischer Phantasie und individuellem Vorstellungsvermögen des behandelnden Arztes hinsichtlich der im Endergebnis erwünschten Proportionen gefragt, damit eine Unterspritzung schließlich auch aus Sicht des Patienten als echter Erfolg verbucht werden kann.

Und noch ein Tipp: um ein optimales, ebenmäßiges Hautbild zu erreichen, reicht eine Unterspritzung alleine oftmals nicht aus. Eine dem jeweiligen Hauttyp angepasste, individuell abgestimmte Hautpflege mit entsprechenden Wirkstoffen ist ebenso erforderlich wie eine ausgeglichene Ernährung. Letzteres schützt unsere Haut vor Entzündungen und Verletzungen. Und das ist auch gar nicht kompliziert, denn in erster Linie braucht unsere Haut viel Wasser, Proteine, ungesättigte Fettssäuren (bspw. Fisch- oder Leinöl), Vitamine und Mineralstoffe. Als grobe Faustformel kann ich Ihnen hier verraten, dass etwa 50% der Nahrung aus Eiweiß, 20% aus Kohlenhydraten und die restlichen 30% aus Fett bestehen sollten.

Wer sich an diese Vorgaben hält, erreicht nicht nur für sich ein ebenmäßigeres Hautbild, sondern in der Regel auch eine hautfreundliche Ernährung ohne die Notwendigkeit der zusätzlichen Einnahme von künstlichen Vitaminzusätzen oder irgendwelchen sogenannten Nahrungsergänzungsprodukten. Probieren Sie es doch einfach mal bei nächster Gelegenheit für sich selbst aus.

Bleiben Sie gesund! Herzlichst, Ihre Denise Engels

Denise Sonja Engels ist seit 2005 Heilpraktikerin mit Schwerpunkt Problemhautbehandlung und praktiziert in Mönchberg.

Bildrechte: (c) by Ruth Weitz

Über DERMA EVE®

DERMA EVE® ist ein Institut für Hautbildverbesserung, das seit Januar 2012 in den neu gestalteten Räumen der Bodenwiese 11 im Luftkurort Markt Mönchberg in Churfranken zu Hause ist. Heilpraktikerin Denise Sonja Engels und ihr Team bringen viel Erfahrung im medizinisch-naturheilkundlichen Bereich mit, die hier mit den neuesten derma-kosmetischen Erkenntnissen zum Vorteil der Kundinnen und Kunden vereint werden.

Telefon: +49 (0)9374 – 979 975 0 oder via eMail unter: Kontakt@DERMAEVE.com

Kontakt:
DERMA EVE® – Institut für Hautbildverbesserung –
Stefan Engels
Bodenwiese 11
63933 Mönchberg
09374-9799750
Kontakt@DERMAEVE.com
http://www.DERMAEVE.com