Tag Archives: producing

Allgemein

Goldstandard für Platin-Produktionen: Lex Barkey mischt und mastert mit PSI Audio A21-M

Goldstandard für Platin-Produktionen: Lex Barkey mischt und mastert mit PSI Audio A21-M

Produzent, Mixing und Mastering Engineer Lex Barkey setzt auf PSI Audio A21-M

Yverdon-les-Bains, 16. Mai 2018 – Der Berliner Produzent, Mixing und Mastering Engineer Lex Barkey zählt zu den erfolgreichsten Tonschaffenden Deutschlands. Seinen goldenen Ohren verdankt Lex Barkey zahlreiche Gold- und Platin- sowie eine Diamant-Auszeichnung. Dabei vertraut er auf die außergewöhnliche Präzision von PSI Audio A21-M.

Mixen, mastern, siegen: Lex Barkey
In seinem Studio in Berlin-Treptow veredelt Lex Barkey seit Jahren Produktionen aus den Bereichen Pop, Dance und Hip Hop. Seine Arbeiten für Künstler wie Felix Jaehn oder Bausa sowie zahlreiche Gold- und Platin-Auszeichnungen bestätigen den Ruf Lex Barkeys als herausragender Mixing und Mastering Engineer. Ein Ruf, der sich mittlerweile auch jenseits des großen Teichs herumspricht und Lex Barkey erste Aufträge aus den USA einbringt. Nach umfangreichen Tests entschied sich der Audio-Profi für ein Paar A21-M von PSI Audio als Studiomonitore. „Ich habe so viel getestet,“ sagt Lex Barkey über seine Wahl, „aber nichts klingt wie die PSI Audio Lautsprecher.“

Der Schritt vorwärts: PSI Audio A21-M
Die Entscheidung für neue Lautsprecher fiel, als Lex Barkey mit seinem Studio umzog. „In dem neuen Raum habe ich echt Gas gegeben, was die Akustik angeht,“ erzählt der Engineer. „Mit meinen vorherigen Lautsprechern war ich eigentlich ganz zufrieden, aber sie waren eher aus der Amateurklasse und ich dachte, es wäre an der Zeit, einen Schritt weiter zu gehen.“ Aus den diversen Lautsprechern, die zum Vergleich antraten, stachen die PSI Audio A21-M deutlich heraus. Lex Barkey war sofort begeistert: „Ich dachte nur, was ist denn hier los? Diese Lautsprecher klingen unglaublich! So detailliert, so fein!“ Die logische Konsequenz: Die PSI Audio A21-M haben das Studio nicht mehr verlassen und sind seither an der Perfektion von Hits und Charterfolgen beteiligt. Die hochpräzisen Nahfeld-Monitore aus der Schweiz geben Lex Barkey genau den akustischen Einblick, den er für optimale Ergebnisse braucht: „Diese Lautsprecher haben mein Hörvermögen um einiges erweitert.“

Das Ende der Gehörermüdung
Als eine besondere Stärke der PSI Audio A21-M empfindet Lex Barkey die Schonung des Gehörs bei längeren Arbeitsdurchgängen. „Sie klingen nicht schrecklich, sie sagen Dir einfach, wo ein Fehler ist, und das auf eine sehr nette Art und Weise. Dafür liebe ich die Speaker.“ So sind dann auch unerwartet lange Studiotage kein Problem für Lex Barkey und seine PSI Audio Lautsprecher: „Ich saß auch schon 18 Stunden vor den Speakern, weil es mal wieder kurz vor knapp war mit einem Projekt, und es hat trotzdem funktioniert.“ Echte Arbeitstiere also, die nichts verschleiern, die alles klar und deutlich aufzeigen, dabei aber trotzdem gehörschonend bleiben. Für Lex Barkey steht fest: „Das ist für mich perfekt.“

Präzision bis in die feinsten Details
PSI Audio ist weltweit für die sprichwörtliche Schweizer Präzision der aktiven Studiomonitore bekannt. In welchem Umfang sich die atemberaubende Detailtreue der Lautsprecher aus Yverdon-les-Bains aber bemerkbar macht, hat Lex Barkey doch überrascht. „In den hohen Frequenzen habe ich vorher immer in einem Band gearbeitet,“ erzählt der Mastering-Profi. „Zum Beispiel zwischen 10 und 12 kHz, oder zwischen 8 und 10 kHz.“ Das hat sich mit den A21-M allerdings geändert: „Plötzlich bin ich bei 11,3 kHz gelandet, schon bei 11,2 kHz war es nicht mehr gut.“

Frei bewegen ohne Klangverlust
Einen weiteren praktischen Vorteil der PSI Audio A21-M kann Lex Barkey benennen: „Der Sweet Spot! Ein unglaublich schön breiter Sweet Spot!“ Gerade in Studios, die mit Outboard-Equipment und analogen Geräten arbeiten, kann der Mixing oder Mastering Engineer nicht ununterbrochen an einer exakt definierten Stelle bleiben. Die Präzisionsmonitore aus der Schweiz erlauben einiges an Bewegungsfreiheit. „Manchmal lehnt man sich ja mal über das Pult oder den Tisch, und bei meinen vorherigen Lautsprechern war der Klang dann oft stark verändert,“ berichtet Lex Barkey von seinen Erfahrungen. „Mit den A21-M kann ich mich hier im Kreis bewegen und es klingt überall gleich.“

Der Goldstandard für Platin-Produktionen
Für Lex Barkey sind die PSI Audio A21-M die definitiven Arbeitsmonitore. Die außergewöhnliche Genauigkeit und Exaktheit der vollständig analogen Lautsprecher erlauben es dem Engineer, jedes Detail zu hören und zu beurteilen, ohne dabei etwas zu beschönigen. „Manche Monitore machen das,“ weiß Lex Barkey, „da klingt immer alles gleich toll. Auf solchen Lautsprechern kann man nicht arbeiten, die zeigen keine Fehler.“ Die PSI Audio A21-M dagegen decken Fehler erbarmungslos auf – an jeder Stelle in der Regie und auch noch nach zehn Stunden Arbeit. So kann Lex Barkey jedes Detail einer Produktion optimal beurteilen und mit seiner Erfahrung dem Klang den perfekten Feinschliff geben.

Das Unternehmen PSI Audio
Seit 40 Jahren entwickelt und baut die Schweizer Firma Relec SA hochwertige Wiedergabesysteme für den professionellen Bereich, unter anderem auch als OEM-Hersteller für Studer. Als Marke hat sich PSI Audio mittlerweile fest im Bereich der Studio-Lautsprecher etabliert. Die Firmenphilosophie: 100 Prozent analoge Schaltungstechnik ohne DSP, höchste Qualität durch Fertigung in der eigenen Manufaktur – und absolut klangneutrale Darstellung. Die Lautsprecher von PSI Audio geben exakt das wieder, was in der Musik vorhanden ist, fügen nichts hinzu und lassen nichts weg. Mit der aktiven Bassfalle AVAA C20 revolutioniert PSI Audio außerdem die Raumakustik.
www.psiaudio.com

Firmenkontakt
Relec SA
Roger Roschnik
Rue de Petits-Champs 11a+b
1400 Yverdon-les-Bains
0911/310 910 -0
info@psiaudio.com
http://www.psiaudio.com

Pressekontakt
rtfm GmbH
Moritz Hillmayer
Flößaustraße 90
90763 Fürth
0911/310 910 -0
0911/310 910 -99
psi-audio@rtfm-pr.de
http://pressecenter.rtfm-pr.de

Allgemein

Trio Resources, Inc.“s Mineralized Material Produces Precious Metals at United Commodity AG Processing Facility

Trio Resources, Inc.“s Mineralized Material Produces Precious Metals at United Commodity AG Processing Facility

TORONTO, ONTARIO-(April 9, 2013) – Trio Resources, Inc. („Trio“ or the „Company“) (OTCBB: TRII; www.trioresources.com ) and United Commodity AG („UC“; Stuttgart: 3UI1:GR; http://www.united-commodity.com ) are pleased to announce that the mineralized material shipped to UC on February 4, 2013 (the „Shipment), has produced Silver and other value metals, via processing at UC“s cutting-edge Yukon Refinery in Cobalt, Ontario. The Shipment is the first to be processed at the eco-friendly facility, as the inaugural material delivered by Trio under a five-year Off-Take Agreement with UC. In addition to refining capabilities, UC“s facility also boasts the ability to pour bullion into ingots through its United Commodity Bullion Furnace.

The previously announced Off-Take Agreement calls for Trio to deliver a minimum of $30MM of mineralized material to be processed at UC“s Refinery over a five year period. The minimum 20,000 tons-or 334 tons a month-of feed concentrate under the Agreement will originate from Trio“s aggregate stockpiles of an estimated 1.3MM tons of mineralized material.

„We are extremely pleased to begin what we believe will be a fruitful and long-lasting relationship with UC,“ stated Duncan Reid, CEO of Trio Resources, Inc. „With our combined ability to mine, mill, refine and now produce bullion bars, Trio and UC have incredible potential to operate at a level on par with senior mining companies. Trio“s significant point-of-difference from other junior mining companies is that our existing above-ground mineralized assets enable us to produce ongoing revenues. The initial results realized through our inaugural Shipment to UC demonstrate the viability of our capacity to continue to grow and produce positive revenues.“

About Trio Resources, Inc.

Trio Resources, Inc. is an exploration and small-scale processing company which plans to focus on the exploration and milling of mineralized materials located in historically prolific regions. Trio is organized to hold assets in the mining industry, targeting older mining camps with residual value. Trio“s intention is to conduct an exploration program, in conjunction with milling initiatives to monetize its existing above-ground mineralized material on-site, with the purpose of being cash-flow positive primarily through milling and marketing mineralized material and concentrate to refiners. For more information, please visit http://www.trioresources.com/.

About United Commodity AG

United Commodity specializes in the industrial application and international marketing of innovative and sustainable refinery- and recycling technologies in the precious metal sector. United Commodity AG is listed on the Stuttgart stock-exchange: (WKN: A0M0F0, ISIN: CH0032868199, Symbol: 3UI1).

Über United Commodity AG:
United Commodity ist spezialisiert auf die industrielle Anwendung und internationale Vermarktung von innovativen und nachhaltigen Raffinerie- und Recycling Technologien im Edelmetall Sektor.
Die United Commodity AG ist an der Stuttgarter Wertpapierbörse gelistet. (WKN: A0M0F0, ISIN: CH0032868199, Symbol: 3UI1).

Kontakt:
United Commodity AG
Jochen Schäfer
Bälliz 64
3600 Thun
+41 (0) 44 533 10 30
info@united-commodity.com
http://www.united-commodity.com