Tag Archives: produktentwickler

Allgemein

Proto Labs fordert Studenten zu „Design Challenge 3D-Druck“ heraus

Ab sofort startet der 3D-Druck-Wettbewerb “ Proto Labs Design Challenge 2017“ in ganz Europa. Dieser bietet Studierenden der Ingenieurwissenschaften und qualifizierten Designern, Konstrukteuren und Produktentwicklern die Gelegenheit, eine neue Designhilfe für die Produktion von 3D-gedruckten Teilen zu entwerfen. Dabei sollen die erzielbaren Möglichkeiten und die zu berücksichtigenden Beschränkungen, die in der Entwurfsphase für das 3D-Druckverfahren auftreten können, dargestellt werden.

Nach dem gleichen Prinzip wurde der „Proto Labs Designwürfel“ entwickelt, der die Möglichkeiten des Spritzguss-Verfahrens veranschaulicht. Auf das Fertigungsverfahren bezogen ist der Lerneffekt am größten, wenn man ein Musterteil selbst in der Hand hält und die verschiedenen Merkmale vorab untersucht.

Grundsätzlich können alle Studierende der Ingenieurwissenschaften, Konstrukteure und Produktentwickler an Hochschulen sowie Universitäten an unserer „Design Challenge“ teilnehmen. Weitere Informationen finden Sie auf https://get.protolabs.de/design-challenge/ oder kontaktieren Sie uns direkt um mehr über die Design Challenge zu erfahren: challenge@protolabs.de.

Was ist industrieller 3D-Druck?
Der industrielle 3D-Druck ist ein additives Fertigungsverfahren. Additive Teile werden mittels Stereolithographie (SL), selektivem Lasersintern (SLS) und direktem Metall-Lasersintern (DMLS) in einer Vielzahl an Werkstoffen hergestellt. Der 3D-Druck eignet sich optimal, um funktionsfähige Prototypen sowie komplexe Designs aus verschiedenen Materialien, wie Metall oder Kunststoff, in kürzester Zeit herzustellen. Des Weiteren ermöglicht er, mehrteilige Baugruppen zu reduzieren, und dient so u.a. der Kostensenkung. Da Proto Labs zugleich auf die Kleinserienfertigung spezialisiert ist, ist die Herstellung von Prototypen mittels dem industriellen 3D-Druck-Verfahren bereits ab einem Stück möglich.

Erfahren Sie mehr über unser industrielles 3D-Druck-Verfahren sowie über unsere weiteren Verfahren.

Proto Labs ist einer der weltweit schnellsten Hersteller von individuellen Prototypen- und Kleinserienteilen. Die firmeneigene Software und die automatisierten Systeme verwandeln 3D-CAD-Modelle in Befehle für Hochgeschwindigkeits-Fertigungsanlagen, die Teile mittels 3D-Druck, CNC-Bearbeitung oder Spritzguss innerhalb weniger Tage herstellen. Die Fertigung mittels 3D-Druck von Proto Labs dient zur Herstellung komplexer Prototypen und Teile für den Endgebrauch aus einer Auswahl an Werkstoffen aus Kunststoff und Metall. Mit dem CNC-Bearbeitungsdienst des Unternehmens können Teile aus technischen Kunststoffen und Metall innerhalb von bis zu drei Arbeitstagen in der Größenordnung von 1 bis über 200 Stück gefräst oder gedreht werden. Bei größeren Mengen kann Proto Labs bis zu 10.000 Teile oder mehr aus einer umfassenden Auswahl an thermoplastischen Kunststoffen in weniger als 15 Arbeitstagen spritzgießen. Der Katalysator hierfür ist ein automatisiertes Angebotssystem, das eine Designanalyse und Preisinformationen innerhalb weniger Stunden nach Hochladen eines 3D-CAD-Modells bietet.

Weiterführende Informationen unter protolabs.de

Firmenkontakt
Proto Labs
Tobias Fischer
Alte-Neckarelzer-Straße 24
74821 Mosbach
+49 0626164360
tobias.fischer@protolabs.de
http://www.protolabs.de

Pressekontakt
HBI Helga Bailey GmbH
Jasmin Rast
Stefan-George-Ring 2
81929 München
+49 (0)89/ 99 38 87 27
jasmin_rast@hbi.de
http://www.hbi.de

Allgemein

Möbelrolle „Konkav“ gewinnt „iF product design award 2014“

Ihre extravagante Formgebung und raffinierte technische Details unterscheiden die „Konkav“ von herkömmlichen Möbel-Doppelrollen

Möbelrolle "Konkav" gewinnt "iF product design award 2014"

Ausgezeichnet: Möbelrolle Konkav

Erfolgreich: „Konkav“, eine neu entwickelte, in mehrfacher Hinsicht außergewöhnliche Möbelrolle, erhält den internationalen Designpreis „iF product design award 2014“. Das Design stammt von Roland Wagner; gefertigt wird die ideenreiche Möbelkomponente von der Wagner System GmbH in Lahr/Schwarzwald. „Mit Ihrer Gestaltung haben Sie die Jury – und damit Experten und renommierte Gestalter aus der ganzen Welt – überzeugt und begeistert.“, gratuliert das Team des International Forum Design mit Sitz in Hannover, einer hochkarätigen Institution, die seit über sechs Jahrzehnten herausragende Designleistungen ermittelt und auszeichnet.

Nicht nur ihre extravagante Formgebung, sondern auch raffinierte technische Details unterscheiden die „Konkav“ von herkömmlichen Möbel-Doppelrollen: Statt, wie bisher Standard, mit nach außen gewölbtem Rad, ist die Doppelrolle aus Kunststoff beidseitig konkav gestaltet. Das Resultat ist eine elegante, schlanke Silhouette, die das Design moderner Möbel unterstreicht, ohne es zu dominieren. Die ausgefallene Gestaltung optimiert auch die Laufeigenschaften der „Konkav“: Durch ihre plane Lauffläche bewegt sie Möbel leichter und komfortabler als herkömmliche Doppelrollen.

Weiteres technisches Plus: Ihre auf 8 mm genormte rückenseitige Aufnahme erlaubt die Kombination mit jeder gewünschten, ebenfalls auf 8 mm genormten Befestigung aus dem Wagner-Norm-System. Dadurch gewährt sie Produktentwicklern und Möbelherstellern größtmögliche Designfreiheit, denn diese clevere Idee ermöglicht die schnelle und einfache Anbringung der „Konkav“-Rolle an nahezu jeder Art von Möbeln.

Der „iF product design award 2014“ ist nach der Nominierung für den „German Design Award 2014“ bereits die zweite Auszeichnung für die formschöne Möbelrolle.

Hersteller: Wagner System GmbH, www.wagner-system.de

Bildquelle:kein externes Copyright

Was wir tun
Wagner wurde 1977 von Heidi und Roland Wagner gegründet – mit zunächst (fast) nichts als einer pfiffigen Idee. Heute sind wir einer der führenden Hersteller von hochwertigen Möbelkomponenten in Europa. Und ein Familienunternehmen, dessen Kapital zuallererst in seinem erfinderischen Denken und schnellen Handeln liegt. Zu unserem Portfolio zählen Zubehörprodukte für Möbel, die in Weiterverarbeitung und Anwendung Kriterien wie Eigenständigkeit, Flexibilität und Nachhaltigkeit erfüllen. Und zwar genau da, wo Menschen sich sicher und wohl fühlen wollen – zuhause.
Unsere Maxime „preiswertes Design für alle“ steht für die Entwicklung und Herstellung gut gestalteter, erschwinglicher Alltagsprodukte. Das tun wir an unseren beiden Standorten in Lahr/Schwarzwald. Unter der Dachmarke „WAGNER“ betreuen und beliefern wir Kunden mit ganz unterschiedlichen Anforderungen: Möbel-, Geräte- und Objekthersteller, Architekten, Designer und Ladenbauer, Baumärkte, Fachhändler und Gartencenter, Verbrauchermärkte, Groß- und Versandhändler.

Wagner System GmbH
Eva Schilling
Tullastr. 19
D – 7793 Lahr
+ 49 (0) 7821-947739
eva.schilling@wagner-system.de
http://www.wagner-system.de