Tag Archives: publishing

Allgemein

The Red Bulletin Innovator: 50.000 neue Hefte im Handel

Heft 01/18 mit Fokus auf Social Innovation

The Red Bulletin Innovator: 50.000 neue Hefte im Handel

Titelbild The Red Bulletin Innovator, Heft 01/18

Red Bull knüpft an die erfolgreiche deutsche Erstausgabe seines Magazins The Red Bulletin Innovator an und veröffentlicht Heft 01/2018 in Deutschland. Das Magazin erscheint bei Red Bull Media House, einer 100 prozentigen Tochtergesellschaft von Red Bull. Für 2018 sind in Deutschland zwei Hefte für März und August mit einer Auflage von jeweils 50.000 Stück geplant. Heft 01/18 setzt den Fokus auf Social Innovation und ist unter anderem am Kiosk, in Coworking Spaces sowie auf Top Startup- und Innovations-Events erhältlich.

Vergangenes Jahr erschien die erste Deutschlandausgabe von The Red Bulletin Innovator als Erweiterung des Active-Lifestyle-Magazin The Red Bulletin. Das Magazin legt den Schwerpunkt auf die Themen Startups und Innovation. Aufgrund der hohen Nachfrage der deutschen Erstausgabe 2017 wurde die Auflage von 50.000 auf 80.000 Stück erhöht. 2018 erscheint The Red Bulletin Innovator in Deutschland zweimal jährlich und dreimal jährlich in Österreich und der Schweiz.

Die aktuelle Deutschlandausgabe behandelt das Thema Social Innovation. Mit dabei sind die beiden Gründer Waldemar Zeiler und Philip Siefer von dem Berliner Kondom-Startup Einhorn. Sie erzählen von ihrer sozialen Initiative „Entrepreneur’s Pledge“, der bereits über 100 Gründer und Unternehmen beigetreten sind um soziale Startups zu gründen.
Ein weiteres Highlight ist die Reportage über das soziale e-Learning Startup EduHeroes, das mit Hilfe von Red Bull Amaphiko, der/einer globaler Plattform für Social Entrepreneurs, aufgebaut wird. Außerdem erfahren die Leser, wie Philipp Westermeyer, Gründer des OMR Festivals, Social Innovation unterstützt.

The Red Bulletin Innovator hat sich den Themenfeldern Startups, Pioniere und genialen Erfindungen verschrieben. Leser erhalten Einblicke in neue Trends und erfahren, welche kreativen Köpfe hinter innovativen Ideen und Produkten stehen, was diese motiviert hat und wie sie Herausforderungen gemeistert haben. Gleichzeitig bietet The Red Bulletin Innovator internationalen Entrepreneuren eine Plattform, um sich und ihre Ideen einem jungen, technikaffinen und kreativen Publikum zu präsentieren: „Wir portraitieren visionäre Persönlichkeiten sowie innovative Produkte und erzählen die Geschichten, die sich hinter abstrakten Wörtern wie „Innovation“ und „Disruption“ verbergen. Entrepreneure sind schließlich Vorbilder und Leitwölfe und ersetzen mehr und mehr das typische Karrieredenken vergangener Tage“, berichtet Alexander Macheck, Global Editor in Chief The Red Bulletin. Auch online findet sich das Heftkonzept wieder. Integriert wird das Thema mittels eigenem Bereich auf der Red Bull Website. „Mit The Red Bulletin Innovator ist uns 2017 ein erfolgreicher Start im deutschen Markt gelungen. In diesem Jahr werden wir die Marke mit zwei Ausgaben weiter ausbauen“, ergänzt Macheck.

Im Einzelhandel ist das Magazin ab dem 16. März für 2,50EUR erhältlich. Zudem erhalten Neon Abonnenten The Red Bulletin Innovator als kostenlose Beilage.

.

Kontakt
Red Bull Deutschland GmbH
NATASCHA DJODAT
Osterwaldstrasse 10
80805 Munich
+4989206035188
natascha.djodat@redbull.com
http://www.redbull.com

Allgemein

ZAROnews.world – Jahresrückblick des PRESSE- und PR-Erfolgsmodells

2018 beginnt mit einem Blick zurück und dieser Blick fällt leicht denn die Erfolgsgeschichte zeichnet sich in interessanten Zahlen aus

ZAROnews.world - Jahresrückblick des PRESSE- und PR-Erfolgsmodells

© ZAROnews

ZAROnews – wurde im Oktober 2006 von Robert Zach geründet und hat sich still und leise in der Welt der freien, unabhängigen und alternativen Presse breit gemacht. Ziel war es immer das zu schreiben und zu publizieren was die öffentlich rechtlichen Presse- und Medienorgane nicht sagen dürfen und deshalb auch nicht senden oder publizieren, weder heute noch morgen. Ein Online-Magazin zu machen das aufklärt und auch heikle Themen anspricht sollte es sein und das ist es geworden.

Es ist ein gelungener Mix aus Hintergrundmeldungen, nationaler und internationaler Presse und Lifestyle-Information auf Basis professioneller Public-Relation. Da finden die Leser was zu Ihnen passt. Wir haben die Familienthemen, Wirtschaft und Soziales, Recht und Ordnung, Politik mit dem Neuesten vom Tage, Wissenschaft und alles was zum Leben gehört.

Die Kunden aus der Wirtschaft werden mit einer umfassenden Pressearbeit optimal und günstig bedient, ZAROnews recherchiert, schreibt, bebildert, im Segment PR und publiziert Presseartikel von Kunden und Agenturen in hunderten angeschlossenen Portalen. So werden Daten, Fakten, Innovationen und Dienstleistungen zu den Konsumenten kommuniziert, das steigert nachhaltig den Erfolg der Unternehmen in wichtigen Bereichen. Angefangen bei einem optimierten Reputationsmanagement bis hin zu der effektiven Suchmaschinenplatzierung (SEO) oder einem deutlich verbesserten Page-Ranking – Onlinepresse ist immer ein weiterer Schlüssel zum wirtschaftlichen Erfolg und zur verbesserten Marken-Identität.

Wo stehen wir an der Schwelle zu 2018?

Ein paar statistische Zahlen:

+ Zahl der Leser pro Jahr – 4 Millionen http://www.zaronews.world
+ Facebook: Abonnenten ca. 32.000 https://business.facebook.com/ZAROnews-Presse-PR-487190944670260
+ Twitter: Knapp 99.000 Follower https://twitter.com/ZaroPresse
+ Neu: VK.com https://vk.com/public156586059
+ Kunden-Referenzen: geschrieben Pressberichte 220

Ziele für die nächsten Jahre

+ Kooperationen mit freien Autoren ausbauen
+ Über Franchisepartner weitere Länder erschließen
+ Kundenberatergewinnung im Bereich Public-Relation
+ Ausbau der Social-Media Kanäle

Information für Interessierte unter presse@zaronews.ch

ZAROnews der PR-Service für Online-Pressemedien, Social-Media und Printmedien in Deutschland, Österreich und der Schweiz, wir recherchieren, schreiben und publizieren …

Firmenkontakt
ZAROnews PR-Service
Robert Zach
Pilatusweg 3
6053 Alpnachstad
+49 700 99977700
presse@zaronews.ch
http://www.zaronews.world

Pressekontakt
ZAROnews
Verena Damiani
Oberzelgli 15
CH-6390 Engelberg
0700 999 777 00
presse@zaronews.com
http://www.zaronews.world

Allgemein

Die IT-Spezialisten bpi solutions und Diomex Software zeigen neue Lösungen zur Prozessoptimierung und zum Datenmanagement auf der imm cologne 2018

Die IT-Spezialisten bpi solutions und Diomex Software zeigen neue Lösungen zur Prozessoptimierung und zum Datenmanagement auf der imm cologne 2018

(Mynewsdesk) Im Januar 2018 sind die IT-Spezialisten bpi solutions und Diomex wieder in Köln auf der internationalen Einrichtungsmesse imm cologne vertreten. Vom 15. -18. 01. 2018 präsentieren bpi solutions und Diomex Software eine Vielzahl neuer Lösungen. Auf dem Messestand 006, Boulevard, stellt bpi solutions die neuen Versionen 4.6 der CRM-Lösung bpi Sales Performer und der Katalog- und Publishinglösung bpi Publisher vor. Diomex Software zeigt aktuelle Weiterentwicklungen im Stammdatenmanagement und zur Variantenkonfiguration mit XcalibuR.

Zahlreiche Studien belegen, dass die Möbelbranche durch die Digitalisierung eine Verlagerung in die Onlinekanäle erlebt. Gleichzeitig eröffnet das Internet aber auch neue Chancen. Diese Botschaft ist zwar in der Branche angekommen, jedoch scheuen noch viele Unternehmen davor zurück, diese Aufgabe in Angriff zu nehmen und die Möglichkeiten der Digitalisierung zu nutzen. Unterstützung bieten die langjährig erfahrenen IT-Spezialisten bpi solutions und Diomex Software. Auf der imm cologne wird der Messestand 006 auf dem Boulevard die Anlaufstelle für einen stetig wachsenden Kundenkreis aus Möbelhandel und Möbelindustrie.

bpi solutions und Diomex Software präsentieren Lösungen, die sowohl dem stationären als auch dem Onlinekanal gerecht werden, komplett miteinander vereint. So unterstützt der bpi Sales Performer die Unternehmen personalisiert auf Kunden einzugehen und der bpi Publisher stellt Katalogdaten für einen integrierten Omnichannel bereit. Der Dialog mit den Kunden im Möbelhaus und im Onlineshop sowie anderen digitalen Medien kann so neu gestaltet werden. XcalibuR löst eine große Herausforderung in der Möbelbranche: Die hohe Stammdatenqualität beim Möbelhandel und in der Möbelindustrie. Durch die Nutzung kann der Möbelhandel der Möbelindustrie garantieren, dass die Lieferung von belastbaren Stammdaten kurzfristig mit validen elektronischen Bestellungen beantwortet wird. Die Lösung trägt zur Optimierung der Datenqualität, zur effizienteren Datenpflege und zur schnellen Implementierung der Lieferantendaten bei. Außerdem erleichtert die Software die Beratung und Planung von varianten Artikeln am POS durch die Integration des XcalibuR-Konfigurators in die grafische Kauferfassung oder die Anbindung des Webshops. XcalibuR ist die Grundlage für eine durchgängige Multi-Channel-Strategie. So werden zum Beispiel durch die einheitlichen Stammdaten die Sortimentierung und Pflege des Fachsortiments wesentlich effizienter, sowohl offline als auch online.

Darüber hinaus zeigt bpi solutions Praxisbeispiele automatisierter Geschäftsprozesse und ganzheitliches Prozessmanagement. So stellen die Bielefelder IT-Experten vom einfachen Workflow bis zur komplexen, unternehmensübergreifenden Prozessteuerung erfolgreich umgesetzte Lösungen vor: zum Beispiel automatisierte Posteingangsverarbeitung, automatisierte Rechnungsverarbeitung, automatisierte Prozesse im Reisekostenantrags- und Abrechnungswesen sowie zahlreiche weitere Workflows im Dokumenten Management und der digitalen Archivierung. Ferner stellt bpi solutions das marktführende und branchenübergreifende xRM System CAS genesisWorld für schnellere Prozesse über alle Unternehmensbereiche vor.

„Unsere Lösungen bringen beste Voraussetzungen mit, die wachsende Datennachfrage und das unternehmerische Ziel einer maximalen Kundenabdeckung mit der Datenkommunikation zu beherrschen“, erklärt Anke Kortkamp, Geschäftsführerin bpi solutions gmbh & co. kg. Und Henning Kortkamp, Geschäftsführer bpi solutions gmbh & co. kg, ergänzt: „Damit alle Datenströme perfekt laufen, ist ein integriertes Datenmodell unabdingbar. Gleichzeitig müssen die IT-Lösungen in der Lage sein, die eigenen Prozesse individuell abzubilden und Fremdprogramme komplett zu integrieren.“

Nicht nur die intensive Vernetzung mit bestehenden IT-Infrastrukturen ist ein wichtiger Schritt. Auch die Produktdarstellung mit neuen „technischen Spielereien“ dürften immer interessanter werden. Der suchende Verbraucher muss sich bisher auf seine Vorstellungskraft verlassen und abschätzen, ob das Produkt seinen Bedürfnissen entspricht. Die Reality-Brille „Hololens“ von Microsoft bietet mit der 3D-Varianten-Planung neue Möglichkeiten an. Mit ihr lassen sich virtuelle Möbel in der realen Umgebung darstellen. Mit einer Kopfbewegung passt sich die Perspektive automatisch an, sodass das Gefühl entsteht, als stünde das Möbelstück tatsächlich an seinem künftigen Platz. Dies soll für den Kunden beim Kauf von variantenreichen Produkten eine wirksame und verkaufsfördernde Entscheidungshilfe sein. Diomex Software präsentiert diese neue Produktshow am Messestand 006 auf dem Boulevard.

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im bpi solutions gmbh & co. kg

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/cz4bx1

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/elektronik-hardware/die-it-spezialisten-bpi-solutions-und-diomex-software-zeigen-neue-loesungen-zur-prozessoptimierung-und-zum-datenmanagement-auf-der-imm-cologne-2018-58979

Über bpi solutions 

Die bpi solutions gmbh & co. kg, Software- und Beratungshaus in Bielefeld, unterstützt ihre Kunden seit Beginn der 1980erJahre erfolgreich mit einem unternehmensüber­greifenden Lösungskonzept von einfach zu bedie­nender Standardsoftware und branchenorientierten Lösungen in der Möbelindustrie, Logistik und anderen Branchen. Das Leistungsspektrum reicht von der Be­ratung, über die Konzeption und die Entwicklung bis zur Integration neuer Anwendungen. Schwerpunkte sind die Optimierung und Automatisierung der Geschäftsprozesse in Marketing, Verkauf und Service. Grundlage sind die eigenen Produkte und Lösungen in den Bereichen Customer Relationship Manage­ment, Cross Media Publishing, Supplier Relationship Management und integrierten Portallösungen. Die Lösungen helfen schnelle Kommunikationswege aufzubauen und umfassende Informationen sowohl dem Innen- und Außendienst als auch Kunden, Lieferanten und Partnern zur Verfügung zu stellen.

Darüber hinaus ist bpi solutions als Systemintegrator in den Bereichen Geschäftsprozess-integration, Dokumenten Management und Archivierung tätig. Ausgangspunkt sind die auf Standardtechnologien basierenden Lösungen führender Hersteller wie CAS Software AG, dataglobal GmbH, Insiders Technologies GmbH, INSPIRE TECHNOLOGIES GMBH, OPTIMAL SYSTEMS GmbH, United Planet GmbH, die nicht nur IT-Systeme integrieren, sondern auch die Geschäftsprozessmodellierung ermöglichen, Prozesse über­wachen und Ergebnisse auswerten, sowie Echtzeitinformationen zur Optimierung der Geschäftsprozesse zur Verfügung stellen. Durch innovative Prozessintegration, effektives Datenmanagement und revisionssicheres Archivieren erreichen Unternehmen signifikante Effizienzsteigerungen und sichern durch vorausschauendes Handeln ihren Wettbewerbsvor­sprung.

Firmenkontakt
bpi solutions gmbh & co. kg
Hans Kemeny
Krackser Straße 12
33659 Bielefeld
015201529198
HKemeny@bpi-solutions.de
http://www.themenportal.de/elektronik-hardware/die-it-spezialisten-bpi-solutions-und-diomex-software-zeigen-neue-loesungen-zur-prozessoptimierung-und-

Pressekontakt
bpi solutions gmbh & co. kg
Hans Kemeny
Krackser Straße 12
33659 Bielefeld
015201529198
HKemeny@bpi-solutions.de
http://shortpr.com/cz4bx1

Allgemein

NewsLifeMedia wählt SPRYLAB“s Purple DS Plattform

NewsLifeMedia Australia hat sich entschieden, SPRYLAB’s Plattform Purple DS für die Publikation Ihrer digitalen Premiummagazine inklusive Vogue und GQ zu nutzen.

NewsLifeMedia wählt SPRYLAB"s Purple DS Plattform

Berlin, 21. August 2017: NewsLifeMedia, Teil Australiens größter Mediengesellschaft News Corp Australia, hat sich entschieden, SPRYLAB technologies und somit die Plattform Purple DS für die Publikation Ihrer digitalen Magazine einzusetzen. Diese Entscheidung ist Teil Ihrer Digital Publishing Initiative, die speziell auf Ihre Premium-Kundenmagazine, mit bekannten Titeln wie Vogue Australia, Vogue Living, GQ Australia und delicious, abzielt. NewsLifeMedia publiziert in Australien marktführende Magazine vor allem aus den Bereichen Food, Lifestyle und Wohnen.

NewsLifeMedia wählte die e-Publishing-Plattform Purple DS aufgrund der vielen innovativen Funktionalitäten sowie der Möglichkeit, effizient native Apps für Tablet und Smartphone für iOS und Android zu produzieren – und das, ohne jegliche Programmierkenntnisse. Dieser Ansatz erlaubt es sowohl kleinen als auch größeren Redaktionsteams mit einem Minimum an Aufwand und Kosten, ästhetisch sehr ansprechende Inhalte zu erstellen.

Purple DS bietet für alle Produktionsansätze optimale Workflows, von Pixel-Perfect bis hin zum vollautomatisierten Publizieren und hilft dadurch die Arbeitsprozesse nachhaltig weiter zu optimieren. Durch Nutzung des einzigartigen Purple DS Templating Client kann NewsLifeMedia hoch effizient mobil-optimierte, interaktive Inhalte aus den vorhandenen Layouts der Printmagazine von bspw. Vogue Australia, Vogue Living und GQ Australia erstellen und für Phone und Tablet bereitstellen.

Alle Apps werden für iOS und Android auf Phone und Tablet verfügbar sein. Dies gilt ebenfalls für die weit über 600 „Altausgaben“, welche von der vorherigen Plattform migriert wurden.

NewsLifeMedia“s Produktmanager für Digital Editions, Danielle Stevenson, sagte über die Entscheidung für SPRYLAB: „Wir sind begeistert mit SPRYLAB für die Publikation unserer marktführenden Magazine zusammenzuarbeiten und Purple DS als Plattform zu nutzen. Deren moderne Arbeitsprozesse erlauben es, unseren Kunden native Apps für alle mobilen Geräte anzubieten.“

York Walterscheid, Global Director Marketing & Sales bei SPRYLAB technologies, kommentierte die Zusammenarbeit: „Unser Team freut sich außerordentlich über die Partnerschaft mit NewsLifeMedia – einem international anerkannten und sehr angesehenen Verlag. Wir freuen uns, all deren große Titel mit unserer Plattform Purple DS zu produzieren und zu veröffentlichen und so gemeinsam neue Wege für effizientes Publizieren sowie Monetisieren von Inhalten zu ermöglichen.“

Unternehmensinformation / Kurzprofil SPRYLAB Technologies GmbH:
SPRYLAB wurde 2007 von Stephan Heck und Benjamin Kolb gegründet und hat heute über 50 Mitarbeiter. Die Firma erfreut sich eines starken, organischen Wachstums.
SPRYLAB unterstützt Marken und Vermarkter darin, unverwechselbaren Content, Apps und Services zu kreieren. Alle Produkte und Lösungen regen dazu an, zukunftsweisende Kommunikationswege zu beschreiten und helfen die Nutzer zu binden und neue Märkte zu erschließen. SPRYLAB verschafft seinen Kunden somit einen entscheidenden Wettbewerbsvorteil, um auch weiterhin im digitalen Zeitalter vorne dabei zu sein.

SPRYLAB I Purple DS®
2012 wurde die Purple Publishing Suite erstmals herausgebracht und kürzlich zu Purple DS® – Purple Digital Stories – umbenannt. Die umfassende e-Publishing-Lösung hilft Unternehmen und Verlagen mit Produkten sowie Services entlang des gesamten Prozesses. Mit Purple DS® kann jeder aus egal welcher Quelle (InDesign, CMS, Print, …) interaktiven und begeisternden Content entwickeln und diesen in nativen Apps, Web sowie sozialen Medien ausspielen – ohne eine Zeile Code.

Kontakt
sprylab technologies GmbH
Jördis Deutschmann
Keithstrasse 2-4
10787 Berlin
+49 (0) 30 23 62 58 95 0
hello@sprylab.com
http://www.sprylab.com

Allgemein

vjoon K4 integriert Schriftenmanager von Extensis

Die Integration des Extensis Universal Type Servers optimiert die Verwaltung von Schriften im automatisierten Publishing und beseitigt Probleme, die Schriften in Arbeitsprozessen bereiten können.

vjoon K4 integriert Schriftenmanager von Extensis

PORTLAND, Oregon (USA) und HAMBURG, Deutschland – 13.07.2017 – Dank der engen Kooperation zwischen Extensis® und der vjoon GmbH bietet die neueste Version von vjoon K4® einen integrierten Schriftenmanager. Die international bekannte Multichannel-Publishing-Plattform, die von Verlagen und Unternehmen weltweit genutzt wird, ist damit noch interessanter geworden.

Aufbauend auf der K4-Plattform können Anwender Universal Type Server® von Extensis® integrieren und ihre Arbeitsprozesse im Publishing so mit einem effizienten Schriftenmanagement unterstützen. Die Probleme, die Schriften in einem automatisierten Prozess bereiten können, sind damit gelöst.

„Während der Produktion die richtigen Schriften zu haben, ist für jeden Publishing-Workflow unabdingbar. Fehlende oder falsche Schriftarten können automatisierte Prozesse empfindlich stören und Mitarbeiter von wichtigen Aufgaben abhalten“, sagt Toby Martin, Vizepräsident Entwicklung & Strategie bei Extensis. „Die Integration von Universal Type Server in vjoon K4 bringt für automatisierte Verlage erhebliche Vorteile in puncto Qualität sowie Zeit- und Kosteneinsparungen mit sich.“

„Wir haben Medienhäuser und Unternehmen lange bei der Content-Entwicklung mit Automatisierungen für ihre bevorzugten Medienkanäle unterstützt. Durch die Integration von Extensis Universal Type Server mit der neuesten Version von vjoon K4 , kann die automatisierte Prüfung von Schriften ganz leicht eingeleitet werden“, erklärt Holger Kraemer, Director of Business Development bei vjoon.

Damit Content-Vermarkter und Verlage alle Inhalte in einem professionellen, hoch automatisierten Ökosystem bearbeiten und veröffentlichen können, ist die neueste Version in Twixl Publisher integriert.

Unternehmen, die mehr über die integrierte Lösung von Extensis und vjoon erfahren möchten, können sich direkt an Extensis (tkoebel@extensis.de) oder vjoon (ctchorsch@vjoon.com) wenden.
Weiterführende Links:
http://www.extensis.com/de/
Extensis auf Twitter folgen: www.twitter.com/extensis
Extensis-Blog: http://blog.extensis.com/
http://www.extensis.com/de/font-management/universal-type-server/

http://www.vjoon.com
vjoon auf Twitter folgen: www.twitter.com/vjoon
vjoon-Blog: http://blog.vjoonity.com/

Über vjoon:
Bereits seit 1990 im Publishing-Markt etabliert, ist vjoon® einer der weltweit führenden Anbieter von Software-Lösungen für das Management digitaler Inhalte. vjoon integriert technologische Neuerungen umgehend in seine Lösungen und entwickelt konsequent für die Bedürfnisse des Marktes. Sein prominentes Produkt, vjoon K4®, ist eine der innovativsten Cross-Media-Publishing-Plattformen auf dem Markt. Über vjoon K4 können Multimedia-Inhalte für jeden Ausgabekanal – wie Print, Tablet, Online oder Mobile – aufbereitet und verwaltet werden. Basierend auf dem zeit- und kostensparenden Unified Publishing Process bietet vjoon K4 die richtigen Werkzeuge, mit denen Publisher reibungslos und effizient publizieren können – egal, ob Magazine, Zeitungen, Corporate Publishing, Geschäfts- berichte, Produktinformationen oder Bücher. Weltweit profitieren namhafte Kunden in Umgebungen von drei bis über 1.500 Benutzern von dieser ausgefeilten Lösung. Um eine hochwertige Systemintegration, das Training und den Support beim Kunden zu gewährleisten, arbeitet vjoon mit einem globalen Netz von mehr als 30 qualifizierten Partnern zusammen. Der Unternehmenssitz von vjoon befindet sich in der Metropolregion Hamburg.

Über Extensis
Seit 20 Jahren ist Extensis führend in der Entwicklung und im Service von Software-Lösungen für professionelle Kreative und Arbeitsgruppen. Die Lösungen optimieren Arbeitsabläufe, sichern die Verwaltung von digitalen Dokumenten und Schriften und überwachen den Einsatz der Unternehmensschriften. Die preisgekrönten Server-, Desktop und Webservice Produkte werden von Hunderten der Fortune 5000 Unternehmen eingesetzt. Die Produktlinie von Extensis für Server- und Desktoplösungen umfasst Portfolio® für Digital Asset Management, Universal Type Server® für serverbasiertes Font Management und Suitcase Fusion® für Single User Font Management. Das Unternehmen wurde 1993 gegründet und ist in Portland im US-Bundesstaat Oregon sowie in Großbritannien ansässig. http://www.extensis.com/de

Über Celartem®
Celartem, Inc. firmiert unter Extensis. Alle Rechte vorbehalten. Extensis, Extensis Logo, Suitcase Fusion, Fontspiration, Portfolio, Portfolio NetPublish, Portfolio Flow und Universal Type Server sind Marken oder eingetragene Marken von Extensis in den USA, Kanada, Europa und/oder anderen Ländern. Die Listung der Marken erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Weitere Marken, eingetragene Marken, Produktnamen, Unternehmensnamen, Marken- oder Leistungsbezeichnungen die genannt werden, sind Eigentum von Extensis oder den jeweiligen anderen Eigentümern.

Kontakt
shortways communications
Vera Sander
Belfortstr. 3
81667 München
0898906670
vsander@shortways.de
http://www.shortways.de

Allgemein

SPRYLAB keeps expanding at high speed – new partners in Central Asia and Benelux

SPRYLAB keeps expanding at high speed - new partners in Central Asia and Benelux

SPRYLAB Purple DS® – CREATE APPS PEOPLE LOVE

SPRYLAB, developer of the unique and innovative e-publishing solution Purple DS®, experienced rapid growth in 2016. After affiliating with five new partners in the course of the last year, the company now welcomes further partners on board to continue its worldwide expansion.

Berlin, March 2, 2017: SPRYLAB is the company behind Purple DS®, the publishing suite currently revolutionizing the e-publishing industry. Purple Digital Stories is an end-to-end solution that helps businesses and publishing companies to produce and deliver interactive app contents quickly and efficiently, for all types of mobile devices. Whether you are putting together a special edition, regular issues, internal documents, sales materials or brochures, or you are interested in continuous publishing – Purple DS® enables you to transform your print materials into engaging digital formats, bringing your content to life with animation and interactive capabilities. Now, you can deliver your content across mobile channels, all without programming a single line of code.

After experiencing strong growth in the German market and expanding to North America, within Europe and Australia, SPRYLAB is continuing to develop its network globally. SPRYLAB is excited to announce that Graphit based in the Netherlands and xEdge located in Singapore joined forces with SPRYLAB as sales and technology partners.

Graphit offers Digital Asset Management, tools and services to optimise content creation and publication processes for both publishers and brand owners. The company is in close collaboration with WoodWing Software – the global leader in multi-channel publishing. Graphit will manage Purple DS® sales in Benelux.

Euvert Couwenhoven, Commercial Manager at Graphit says: „At Graphit we strive always for the best solutions for our customers. What is interesting about Purple DS® are the possibilities with regards to WoodWing Enterprise. WoodWing and Purple DS® are able to communicate perfectly via an open API interface and thus delivering content to an app as well as to channels such as WebCMS or print, becomes increasingly easier. Updates created within WoodWing Software are incorporated by Purple DS® within seconds and transferred to the app.“

York Walterscheid, Director Marketing & Sales at SPRYLAB, adds: „Graphit offers a great track record with regards to their experience in the digital publishing sector in the Benelux. We are extremely happy to have the team on board. The strong focus on workflow optimisation fits perfectly to SPRYLAB“s business strategy and the geographic focus complements our global coverage.“

Walterscheid continues: „Furthermore, we are delighted to welcome a partner in Asia with a strong expertise in system-based publishing. xEdge is not only one of the top companies providing e-publishing solutions, the exquisite list of clients – including Conde Nast in Asia – is also a clear proof of high quality standards and continuity.“

xEdge is one of the leaders in XML standards-oriented solutions for document processing and CMS integrators in the Asia-Pacific region. The team provides an in-depth understanding and rich knowledge in XML publishing enabling them to offer highly personalised and innovative end-to-end solutions to their customers. Their vast experience in CMS design and integration for both the public and private sector and across multiple industries provide their clients with the competitive edge over competitors. xEdge is based in Singapore and is providing services throughout Asia.

„We are excited about our partnership with SPRYLAB Purple DS and we are sure we can both benefit from our strong experience with the greatest publishers world-wide. And our customers will surely benefit from the cutting-edge solution Purple DS,“ says Julia Yeong, CEO of xEdge.

SPRYLAB is continuing discussions with further partners around the globe.

SPRYLAB Technologies GmbH
SPRYLAB was founded in 2007 by Stephan Heck and Benjamin Kolb and since then has grown to 50 employees. The company has been growing steadily and organically over the last few years.
SPRYLAB supports brands and marketers in producing unique content, apps and services. All products and solutions are geared towards enabling ground-breaking communications approaches that help clients retain customers and tap new markets. With SPRYLAB, clients gain a significant competitive advantage that ensures they“re always ahead of the curve in the digital age.

SPRYLAB I Purple DS®
Purple Publishing Suite was first released in 2012 and recently relaunched as Purple DS® – Purple Digital Stories. The end-to-end e-publishing solution supports businesses and publishing companies with products and services throughout the entire publishing process. Purple DS® allows anyone to develop interactive and engaging content no matter the source (InDesign, CMS, print), and to deliver this content in native apps, online and through social media channels – all without a single line of code.

Kontakt
sprylab technologies GmbH
Jördis Deutschmann
Keithstrasse 2-4
10787 Berlin
+49 (0) 30 23 62 58 95 0
hello@sprylab.com
https://sprylab.com/en/home.html

Allgemein

SPRYLAB baut Partnernetzwerk in Europa und Australien aus

SPRYLAB baut Partnernetzwerk in Europa und Australien aus

SPRYLAB, der Entwickler von Purple DS® – einer innovativen und einmaligen e-Publishing Lösung – holt sich, nach einem rasanten Wachstum im ersten Halbjahr 2016, weitere erfahrene Partner an Bord, um die weltweite Expansion voranzutreiben

Berlin, 01 November 2016: SPRYLAB ist das Unternehmen hinter der Publishing Suite Purple DS®, welche den gesamten e-Publishing-Prozess revolutioniert. Purple Digital Stories ist eine umfassende Lösung für Unternehmen und Verlage, zur effizienten Erstellung von interaktiven Inhalten und deren Ausspielung in Apps für alle Endgeräte. Redakteure nutzen Purple DS®, um Printmedien und Layouts effizient in digitale Formate umzuwandeln und einfach mit Animationen und Interaktion zum Leben zu erwecken – ohne eine einzige Zeile Code zu programmieren.
Regelmäßig aktualisierte Themen-Channels (Newsfeeds) und eine Mischung aus Entertainment sowie einzigartigem Inhalt helfen dabei, neue Leser zu gewinnen und vorhandene zu binden. Unternehmen nutzen Purple DS® zur Erstellung von Apps für Salesmaterial oder Produktpräsentationen, Mitarbeiter- und Kundenmagazinen oder auch zur Mitarbeiterkommunikation.

Nach einem starken Wachstum auf dem deutschen Markt und der Expansion nach Nordamerika, UK und in Europa, geht der Ausbau des Partnernetzwerkes weltweit weiter. SPRYLAB wird von drawinginc in Dublin auf dem europäischen Markt und DMG Digital Media Group in Australien als Vertriebs-, Design- und Technologiepartner unterstützt.

drawinginc -the creative branding agency- ist eine Kreativagentur, die Ihre Kunden strategisch berät und bei der Umsetzung von der Ideenfindung bis zum fertigen Produkt, online oder als App, unterstützt. International erfolgreich arbeitet drawinginc seit Jahren eng mit seinen Kunden in einem kollaborativen Ansatz, um die Bedürfnisse für Marketing und Kommunikation bestmöglich zu erfüllen. Die Agentur war für viele Jahre Adobe DPS®-Händler, hat sich aber jetzt für eine Partnerschaft mit SPRYLAB entschieden und wird den Vertrieb von Purple DS® in Irland vorantreiben.

James Nelson, Managing Director bei drawinginc sagte dazu: „Bei drawinginc suchen wir ständig nach dem besten Ansatz, das gewünschte Zielpublikum zu erreichen. Dabei setzen wir auf unsere Erfahrung mit Marken, Branchen, Technologien und auf Kreativität. Mit SPRYLAB können wir unseren Kunden jetzt eine digitale Komplettlösung anbieten, mit der alle Inhalte einer Unternehmenskommunikation auf Mobilgeräten dargestellt werden können. Zudem können wir damit die internen und externen Kommunikationsmedien für Unternehmen kostengünstig organisieren – national und international.“

York Walterscheid, Director Marketing & Sales für SPRYLAB kommentierte: „Mit dem Team von drawinginc in Irland können wir unser Wachstum in Europa weiter vorantreiben. Beide Unternehmen werden von drawingincs langjähriger Erfahrung auf dem digitalen Publishing Sektor profitieren. Wir werden diese Expertise nutzen, um unseren Kunden in Irland innovative und langfristige Lösungen mit Purple DS® anzubieten. Wir freuen uns, einen starken Partner zu begrüßen.

In Australien wird das weltweite Netzwerk von SPRYLAB zukünftig von DMG Digital Media Group unterstützt. DMG ist eine prämierte Kreativagentur in Sydney. Mit dem Schwerpunkt der digitalen Umsetzung reicht das Portfolio von der Erstellung responsiver Websites, über App-Design, bis zum animierten Advertising. Zur Agenturleistung zählt die strategische Beratung genauso wie die kreative professionelle Umsetzung.

„Wir freuen uns über die SPRYLAB | Purple DS ®-Partnerschaft, denn wir glauben der australische Markt kann wirklich von den innovativen Lösungen profitieren und das wird den Endverbrauchern zu Gute kommen.“ – Joe Purves, Creative Director, DMG.

„Wir haben das Team von DMG als dynamischen und innovativen Treiber moderner Ideen kennengelernt und freuen uns auf die Zusammenarbeit in Australien. Unsere australischen Kunden werden von DMGs enormer Erfahrung in der digitalen Veröffentlichung und unseren Lösungen profitieren“ ergänzt Stephan Heck, Geschäftsführer von SPRYLAB.

SPRYLAB wurde 2007 von Stephan Heck und Benjamin Kolb gegründet und hat heute über 50 Mitarbeiter. Die Firma erfreut sich eines starken, organischen Wachstums.
SPRYLAB unterstützt Marken und Vermarkter darin, unverwechselbaren Content, Apps und Services zu kreieren. Alle Produkte und Lösungen regen dazu an, zukunftsweisende Kommunikationswege zu beschreiten und helfen die Nutzer zu binden und neue Märkte zu erschließen. SPRYLAB verschafft seinen Kunden somit einen entscheidenden Wettbewerbsvorteil, um auch weiterhin im digitalen Zeitalter vorne dabei zu sein.

SPRYLAB I Purple DS®
2012 wurde die Purple Publishing Suite erstmals herausgebracht und kürzlich zu Purple DS® – Purple Digital Stories – umbenannt. Die umfassende e-Publishing-Lösung hilft Unternehmen und Verlagen mit Produkten sowie Services entlang des gesamten Prozesses. Mit Purple DS® kann jeder aus egal welcher Quelle (InDesign, CMS, Print, …) interaktiven und begeisternden Content entwickeln und diesen in nativen Apps, Web sowie sozialen Medien ausspielen – ohne eine Zeile Code.

Kontakt
SPRYLAB technologies GmbH
Thomas Krausch
Keithstrasse 2-4
10787 Berlin
+49 (0) 30 23 62 58 95 0
thomas.krausch@sprylab.com
http://www.sprylab.com

Allgemein

SCHEMA: The second wave of automation

The ST4 2017 editing system compiles information on the basis of attributes

SCHEMA: The second wave of automation

SCHEMA, the XML-based editing system producer based in Nuremberg, is opening up new possibilities in automated content management with version 2017 of its SCHEMA ST4 editing system. The project configurator is a central innovative tool that makes it possible for editors of technical documents to compile information modules into publications automatically, based on the attributes of those modules themselves. ST4 2017 will be officially presented at the most important event in the industry in Germany – the tekom annual conference, which is set to take place between 8 and 10 November in Stuttgart.

The project configurator offers an alternative to first-generation content management. With first-generation content management, technical editors had to compile all of the information modules required for a publication (e.g. operating instructions for a machine) by hand, a working method which is definitely reaching its limits in modern-day editing processes. The more product variants are available, the more difficult it becomes for editors to maintain an overview of them and find the relevant information modules quickly.

With the project configurator, SCHEMA ST4 now offers a facility to assign the task of compilation to the editing system. In order for this to work, the modules themselves must be „intelligent“. Figuratively speaking, this means that they must „know“ what they contain and in what contexts they would be the correct choice. The mechanisms for this type of intelligent information have already been available in SCHEMA ST4 for several years. Each information module can save any number of attributes as metadata and therefore contains relevant key-words that clearly state its content.
The project configurator then makes use of this metadata. Instead of stipulating a fixed quantity of information modules, it works with placeholders. The placeholders are conditioned to a specific combination of attributes and can be filled dynamically with suitable modules. And this is how the publication structure and modules become self-selecting.

As far as the editors themselves are concerned, the project configurator in SCHEMA ST4 is a standard feature that can be operated with ease. In standard, clear management dialogues, they can see at a glance which information modules the editing system has compiled. What is more, they can also set up new modules with a single click if they detect gaps in the data inventory.

With the launch of the project configurator, SCHEMA is continuing its strategy of enabling document compilation processes to be carried out automatically. Together with the numerous integration interfaces (e.g. the ST4 Automated Publishing Extension module) and information distribution technologies, (SCHEMA Content Delivery Server), companies are able to utilise scenarios, which, once the system has been implemented in full, will make it possible to carry out the full range of publication processes in a fully automated way. In that way, companies will also be equipped to respond to the high demands being placed in the context of Industry 4.0 with regard to the flexible provision of information.

SCHEMA – Complex Documents Made Easy!

SCHEMA Group was founded in 1995 in Nürnberg and today has around 100 employees. SCHEMA ST4 is an XML-based editing and content management system, offering extensive features for all aspects of the creation, management, translation, quality management, publication and distribution of product information of any kind. SCHEMA ST4’s scalability makes it suitable for small editing teams as well as for company-wide solutions for information logistics. SCHEMA ST4 can be used as a standard product or a customer-specific solution. With the SCHEMA Content Delivery Server, information can be distributed intelligently to all common platforms, independently of SCHEMA ST4.

Our products and solutions are successfully deployed across various branches of industry to simplify ‚complex documents,‘ including technical documentation, software documentation and help systems, catalogs, labeling for pharmaceutical companies, training material, solutions for specialized publishers, contract and bid management. SCHEMA ST4 is based on Microsoft .NET technology with Windows and web clients, and can easily be integrated and deployed into modern IT landscapes, as it supports the entire bandwidth of documentation standards (XML, XSL:FO, DITA, etc.). SCHEMA ST4 offers a broad line-up of interfaces (XML editors, MS Office, Adobe CS & FrameMaker, SAP, etc.). SCHEMA is proud to be an active part of a network of renowned partners, as this also enables SCHEMA to offer specialized solutions for its customers.

Among the many customers already using solutions based on SCHEMA ST4 are: ABB, Agilent, Avaloq, Bosch, Boehringer Ingelheim, Bundesanzeiger, Carl Zeiss, Daimler, Deutsche Bundesbank, General Electric, Hewlett Packard, Lindauer DORNIER, MAN, Miele, Reifenhäuser, Roche Diagnostics, Schaeffler Gruppe, Siemens, SMS Siemag, Österreichische Bundesbahnen, Ottobock Healthcare, Philips, STOLL, Voith, Wolffkran and many more.

Further Information: www.schema.de/en/ – blog.schema-inc.com/

Kontakt
SCHEMA Group
Almedina Durovic
Hugo-Junkers-Str. 15-17
90411 Nürnberg
0911 586861-29
0911 586861-70
almedina.durovic@schema.de

Home

Allgemein

multicom präsentiert Innovationen zum mobilen Publizieren

multicom präsentiert Innovationen zum mobilen Publizieren

Die multicom-Kundentage in Wien stießen auf reges Interesse.

Auf den multicom-Kundentagen , deren Gastgeber der Mediaprint Zeitungs- und Zeitschriftenverlag (Kronen Zeitung und Kurier Medienhaus) aus Wien war, zeigte der Spezialist für anspruchsvolle Publishingsysteme die Weiterentwicklungen der Lösung NGen und überraschte die Teilnehmer mit Innovationen für komfortableres Arbeiten im Redaktionsalltag. Dazu zählen nicht nur erweiterte Produktfeatures, sondern auch neue Lösungen und die aktuelle Umstellung von NGen auf die 64-bit-Technologie.

multicom-AppPublishing

Mit der Vorstellung des Prototyps der Lösung AppPublishing erhielten die erfahrenen NGen-Anwender einen Einblick in die neu entwickelte digitale Komplett-Lösung von multicom. In der ersten Stufe ist das wesentliche Ergebnis, das das Publishing-System bietet, die Generierung einer PDF-basierten Publikation der aktuellen Ausgabe auf Knopfdruck. Einzelne Artikel der Ausgabe lassen sich zusätzlich multimedial anreichern: zum Beispiel mit weiteren Fotos, Videos, Links etc. Außerdem können Artikel geschwärzt oder Anzeigen zwischen die Ausgabeseiten geschaltet werden. Alle Arbeitsschritte, die dafür notwendig sind, können sowohl direkt in NGen als auch über den neu entwickelten multicom-ContentServer erledigt werden – und zwar losgelöst von der NGen-Produktion. Die Entwickler haben dabei den Fokus auf einen effizienten Auslieferungsprozess und ein bestmögliches Lese-Erlebnis gelegt. Ein moderner Look-and-Feel, eine einfache Handhabung und eine gute Performance sind das Resultat.

Zur diesjährigen IFRA (10. bis 12. Oktober 2016 in Wien) zeigt multicom auf dem Stand 570 (Halle C) die Beta-Version von multicom-AppPublishing. Neben gewohnten User-Features wie Bookmarks, Archivrecherche usw. wird diese Version bereits ein hohes Maß an Server-seitiger Konfigurierbarkeit aufweisen, so dass mehrere Apps eines Verlages leicht und ohne Ausspielen eines neuen Release auf die Bedürfnisse einzelner Mandanten und Produkte angepasst werden können.

Das CorporatePublishing-Modul

Als eigenständige Lösung für Corporate-Publishing-Produkte bietet multicom eine Software für die Produktion von Kundenmagazinen, Beilagen und Katalogen. Bei diesem Tool lehnen sich die Entwickler an die Erfahrungen des Publishingsystems NGen an und nutzen dieses als Basis für die Programmierung. Für die graphische Umsetzung ist in dem Modul ein eigenständiges Layoutwerkzeug integriert, so dass kostspielige Lizenzen für Grafikprogramme ggf. nicht mehr notwendig sind. Dennoch besteht die Möglichkeit, Schnittstellen, zum Beispiel zu InDesign, zu schaffen. Die standardisierte Lösung punktet zusätzlich mit der Option, Produkte in mehreren Sprachen zu erstellen.

Die integrierte E-Mail-Verwaltung

E-Mails können jetzt in NGen verwaltet werden: Übersichtlich und anwenderfreundlich präsentieren sich die Oberfläche und die Mailordner. Zur transparenteren Bearbeitung können die Redaktionsmitglieder alle NGen-Postfächer einsehen und bearbeiten. So ist bei Abwesenheit von Kollegen sichergestellt, dass keine Informationen unbearbeitet bleiben. Die Suchmöglichkeiten nach Mails wurde integriert, ebenso die optisch ansprechende Listenerstellung. Viele weitere Features, die Anwender aus Mailprogrammen wie Outlook oder Thunderbird kennen, sind nun in NGen verfügbar.

NGenMobil: Ortsunabhängiges Arbeiten und mobiles Publizieren

Das Modul NGenMobil wurde um etliche Funktionen erweitert. Immer das Ziel im Auge, ein schlankes Tool zur bequemen Anwendung von unterwegs zu bieten, ist es jetzt möglich ganz einfach zu recherchieren. Um Digitalartikel jetzt noch besser integrieren zu können, wurde die Kopplung und Entkopplung von Textbereichen eingearbeitet. Mit der Weiterentwicklung von NGenMobil kann nun auch das Digitalkonzept von multicom vollständig im Web abgebildet werden. Das heißt, dass pro Artikel individuelle Ausprägungen für bestimmte Kanäle, zum Beispiel für die Webseite oder Facebook, vorgenommen werden können. Alle Ausprägungen sind an einen Master gekoppelt, der bei Bedarf auf Bereichsebene losgelöst werden kann.
Mit der neu in NGenMobil integrierten Global-Such-Maske ist es jetzt möglich, Nutzern oder bestimmten Nutzergruppen den Zugriff auf das NGenArchiv via Web zu gewähren. Redakteure können so Artikel, Bilder, Seiten und sogar Agenturmeldungen recherchieren und einfach zur Produktion neuer Inhalte verwenden.

„Unsere elften Kundentage haben wieder gezeigt, wie effektiv der direkte Austausch und die Diskussion mit unseren Anwendern sind. Wir verstehen immer besser, mit welchen täglichen Anforderungen die Redaktionen durch die digitale Transformation zu kämpfen haben. Das ermöglicht uns, die vom Markt kommunizierten Trends, in handfeste anwenderfreundliche Funktionen und strategische Produkte zu gießen. Der offene und vertrauensvolle Umgang und das partnerschaftliche Miteinander spielen bei den Kundentagen eine wesentliche Rolle“, ziehen Sabine Schmidt und Volker Wefelmeier, Geschäftsführer von multicom ihr Fazit.

Mit mehr als 100 Installationen, bei Tageszeitungen, Medienkonzernen sowie Regional- und Boulevardzeitungen gehört multicom zu den führenden Anbietern von Multimedia-Publishinglösungen. Seit mehr als 30 Jahren vertrauen Redaktionen auf das System NGen und sie erleichtern sich ihren Produktionsalltag mit Hilfe dieser innovativen Technologie.
Das crossmediale Publizieren aus einer Oberfläche heraus, ist für die Redakteure besonders komfortabel. Artikel für Print, Online, E-Paper oder für mobile Anwendungen können kanalübergreifend generiert werden.

Firmenkontakt
multicom GmbH
Volker Wefelmeier
Dachauer Straße 37
85232 Bergkirchen
08131 565026
volker.wefelmeier@multicom.de
www.multicom.de

Pressekontakt
GAUSEMEIER PR
Sabine Gausemeier
Pastor-Epke-Straße 10a
33154 Salzkotten
0170 91 29 601
sabine@gausemeier-pr.de
www.gausemeier-pr.de

Allgemein

Copyright Clearance Center übernimmt Ixxus

Der weltweit agierende Anbieter von Lizenzierungs- und Content-Lösungen erwirbt den Marktführer von Enterprise-Content-Management und Publishing-Lösungen.

Copyright Clearance Center übernimmt Ixxus

Amsterdam, Niederlande/Danvers, Mass., 18.05.2016 – Das Copyright Clearance Center, Inc. (CCC) hat das in London ansässige Unternehmen Ixxus erworben. Ixxus ist ein Software-Dienstleistungsunternehmen und führender Anbieter von Publishing-Lösungen, der die Art, wie Unternehmen mit Content arbeiten, neu definiert.

Ebenso wie RightsDirect, der für den europäischen Markt zuständigen Tochterorganisation, ist Ixxus – mit Niederlassungen in Großbritannien, den USA, Spanien und Rumänien – nun ebenfalls eine hundertprozentige Tochtergesellschaft des CCC. Weitere Einzelheiten zu dieser Transaktion wurden nicht bekannt gegeben.

Der Radicati Group zufolge, wird der Markt für Enterprise-Content-Management (ECM) von 5,5 Mrd. $ im Jahre 2014, auf über 9,4 Mrd. $ im Jahr 2018 wachsen. Das entspricht einem durchschnittlichen jährlichen Wachstum von 15% über diesen Zeitraum. Das Angebot von Ixxus geht über das herkömmliche ECM-Angebot hinaus, da es Content-Modelle mit semantischen Verknüpfungen und innovativen Workflow-Funktionen miteinander kombiniert. Dies unterstützt den Publishing-Prozess von Anfang bis Ende und liefert somit „Smart Content“ im Sinne des Wortes.

„Content ist das zentrale Thema in jedem Gespräch, das wir mit unseren Kunden führen“, erläutert Tracey Armstrong, Vorstand und CEO bei CCC. „Ixxus und CCC verfügen über umfangreiche Erfahrung, Know-how, qualifizierte Mitarbeiter und Beziehungen in Bereichen, die einander ergänzen. Das Know-how und die Services von Ixxus im Bereich Content-Management in Verbindung mit dem Know-how des CCC zu Rechte-Management und Lizenzprodukten ermöglicht es uns, die schlagkräftigen neuen Angebote zu schaffen, die unsere Kunden von uns erwarten.“

„Ixxus ist als führende Autorität in Sachen Content anerkannt“, konstatiert Steve Odart, Gründer und Co-CEO von Ixxus. „Unserer Zusammenarbeit mit angesehenen Weltverlagen, darunter Wiley und Pearson, verdanken wir unsere unschlagbare Erfahrung auf diesem Gebiet. Als Teil des CCC sind wir jetzt in der Lage, komplexe Aufgabenstellungen im Bereich Lizenzierung und Rechtemanagement für aktuelle und zukünftige Kunden zu lösen und damit den globalen Wandel in Unternehmen zu unterstützen.“

CCC hat sich als beratendes Problemlöser-Team einen Namen gemacht, das mit einzigartigen Produkten auf die Bedürfnisse seiner Kunden eingeht, indem es Rechte, Content und Technologie verbindet. Die Serviceangebote von Ixxus sollen nun den Wert der Lizenzen des CCC erhöhen. Zudem will die Organisation ihre Präsenz im Publishing-Markt durch kontinuierliche Produktentwicklung und den Vertrieb ihrer RightsLink®-Lizenzen sowie ihre SaaS-Produkte für Autorendienste ausbauen. Wie bisher bietet das CCC mit seiner RightFind™ Content-Lösungs-Suite SaaS-basierte Lösungen zur Optimierung des Content-Workflow, Text- und Data-Mining sowie Dokumentlieferdienste für den Unternehmenssektor.

Signal Hill fungierte als exklusiver Finanzberater des CCC im Zusammenhang mit der Übernahme von Ixxus. Ixxus wurde bei der Transaktion von Innovation Advisors, einer technologieorientierten Investmentbank, vertreten.

Über das Copyright Clearance Center
Das Copyright Clearance Center (CCC) und seine internationalen Tochterorganisationen RightsDirect und Ixxus sind in den Bereichen Content-Workflow, Dokumentlieferdienste, Text- und Data-Mining sowie Rechte-Lizenzierungstechnologien weltweit führend. CCC-Lösungen bieten tausenden von Verlagen, Unternehmen und wissenschaftlichen Institutionen jederzeit und überall Zugriff auf Content, Nutzungsrechte sowie Informationsmanagement. CCC bietet Dienstleistungen für über 35.000 Unternehmen und mehr als 12.000 Autoren und Verlage auf der ganzen Welt und verwaltet mehr als 950 Millionen Rechte für Fachzeitschriften, Bücher, Blogs, Filme und mehr. Seit 2008 wird CCC vom EContent Magazin zu einem der Top-100-Unternehmen gezählt, die für die Branche im Bereich digitaler Content eine wichtige Rolle spielen. Die Organisation ist in den USA, Großbritannien, den Niederlanden, Spanien, Rumänien und Japan vertreten.

Über RightsDirect
RightsDirect ist die internationale Tochterorganisation des CCC und hat ihren Unternehmenssitz in Amsterdam sowie eine Repräsentanz in Tokio. CCC arbeitet eng mit den weltweit führenden Verlagen und Verwertungsgesellschaften zusammen und bietet Content- und Lizenzlösungen, die auf die Bedürfnisse nationaler und internationaler Unternehmen zugeschnitten sind. Zusammen mit CCC erbringt RightsDirect Dienstleistungen für über 35.000 Unternehmen und über 12.000 Autoren und Verlage auf der ganzen Welt.

Über Ixxus
Ixxus ist ein weltweit führender Anbieter von Publishing-Lösungen, der die Art, wie Unternehmen mit Content arbeiten, neu definiert, um deren Umsätze und Flexibilität am Markt zu steigern. Ixxus ist sowohl im traditionellen als auch im digitalen Publishing zuhause und bietet preisgekrönte Collaborations-Lösungen, die direkt auf die Kundenbedürfnisse zugeschnitten sind. Seine Erfahrung bezieht Ixxus aus der Zusammenarbeit mit einigen der größten Unternehmen in der Verlags- und Medienbranche der Welt, darunter Pearson, FOX, Penguin Random House und Cengage Learning. Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz in London mit Niederlassungen in den USA, Spanien und Rumänien. Weitere Informationen finden Sie unter http://www.ixxus.com.

Kontakt
shortways communications
Vera Sander
Belfortstr. 3
81667 München
0898906670
vsander@shortways.de
http://www.shortways.de