Tag Archives: Raiffeisen

Allgemein

AGRAVIS Raiffeisen AG veröffentlicht vierten Nachhaltigkeitsbericht

Projekte mit Mehrwert für den Kunden

AGRAVIS Raiffeisen AG veröffentlicht vierten Nachhaltigkeitsbericht

Durch ein konsequentes Energiemanagement und eine bessere Auslastung ihrer Futtermittelwerke hat die AGRAVS Raiffeisen AG die Energieintensität bei der Futtermittelproduktion in den vergangenen Jahren im Schnitt gesenkt. Im Vorjahresvergleich sank die Zahl der Kilowattstunden pro produzierter Tonne Futtermittel im Jahr 2017 um 1 Prozent auf 58,9 Kilowattstunden. Verringert wurde 2017 ebenfalls die Intensität der CO2-Emissionen: Sie fiel um 2,2 Prozent auf 21,6 Kilogramm pro Tonne. Dies ist ein Ergebnis des vierten AGRAVIS-Nachhaltigkeitsberichtes, der jetzt veröffentlicht wurde. Der Bericht wurde nach den Leitlinien der Global Reporting Initiative erstellt und zeigt wesentliche Aktivitäten und Ziele rund um das Thema Nachhaltigkeit auf. Dazu gehört neben der Weiterentwicklung der AGRAVIS-Nachhaltigkeitsaktivitäten auch die Integration des Nachhaltigkeitsmanagements in alle Unternehmensbereiche.

Berichtet wird über nachhaltigkeitsrelevante Zahlen, Daten und Fakten aus den Geschäftsjahren 2016 und 2017. Darüber hinaus geht es um zukunftsorientierte Projekte, die AGRAVIS mit Kunden, Mitarbeitern und Partnern durchgeführt hat. Beispielsweise ist die AGRAVIS in der Lage, den „ökologischen Fußabdruck“ ihrer Schweinefutter zu bestimmen. Eine extern verifizierte Studie belegt, dass moderne Fütterungskonzepte wie „Zukunft Füttern“ bei konstanten Futterkosten deutlich geringere Umweltauswirkungen haben. So können diese zum Beispiel dazu beitragen, die Bodenfruchtbarkeit zu verbessern sowie die Klimawirkungen der Schweinehaltung zu reduzieren. „Unser Ziel ist es, unsere Kunden, den Genossenschaften und Landwirten, Produkte und Dienstleistungen anzubieten, mit denen sie nachhaltiger und gleichzeitig erfolgreich wirtschaften können“, hält Andreas Rickmers, Vorsitzender des Vorstandes der AGRAVIS Raiffeisen AG fest.

Der AGRAVIS-Nachhaltigkeitsbericht widmet sich in fünf Handlungsfeldern weiteren nachhaltigkeitsrelevanten Aspekten, die neben positiven Entwicklungen wie etwa in der Energieeffizienz auch weiteres Potenzial für Verbesserungen aufzeigen.

Das Thema Nachhaltigkeit stellt die AGRAVIS auch in einer Onlineversion dar, die auf der Unternehmenswebsite unter nachhaltigkeit.agravis.de zu finden ist.

Die AGRAVIS Raiffeisen AG ist ein modernes Agrarhandelsunternehmen in den Segmenten Agrarerzeugnisse, Tierernährung, Pflanzenbau und Agrartechnik. Sie agiert zudem in den Bereichen Energie und Raiffeisen-Märkte einschließlich Baustoffhandlungen sowie im Projektbau. Die AGRAVIS Raiffeisen AG erwirtschaftet mit über 6.500 Mitarbeitern 6,4 Mrd. Euro Umsatz und ist als ein führendes Unternehmen der Branche mit mehr als 400 Standorten überwiegend in Deutschland tätig. Internationale Aktivitäten bestehen über Tochter- und Beteiligungsgesellschaften in mehr als 20 Ländern und Exportaktivitäten in mehr als 100 Ländern weltweit. Unternehmenssitze sind Hannover und Münster. www.agravis.de

Kontakt
AGRAVIS Raiffeisen AG
Bernd Homann
Industrieweg 110
48155 Münster
0251/682-2050
bernd.homann@agravis.de
http://www.agravis.de

Allgemein

Pflanzenbau: AGRAVIS-Schwerpunktprogramme Herbst 2018 geben Orientierung

Pflanzenbau: AGRAVIS-Schwerpunktprogramme Herbst 2018 geben Orientierung

Die Schwerpunktprogramme der AGRAVIS-Pflanzenbau-Vertriebsberatung liefern dem Landwirt jährlich aktualisiert praxistaugliche Anbauempfehlungen für seine Kulturen und geben ihm eine Orientierung im Produktdschungel. Ab sofort sind die Pflanzenbauempfehlungen für die Aussaat Herbst 2018 verfügbar.
Alle Programme der AGRAVIS sind als Flipbook aufbereitet. Sie liefern umfassende Informationen von der Sortenwahl über die Düngung bis zum Pflanzenschutz. Dabei wählen die AGRAVIS-Pflanzenbauberater bewusst aus dem umfangreichen und leistungsstarken Produktportfolio der Industrien und Züchter aus und stellen für den jeweiligen Standort und Nutzungsrichtung die optimale Anbauempfehlung zusammen.
Die Pflanzenbauempfehlungen Herbst 2018 bieten – unterteilt in vier Regionen – praktische Tipps zu folgenden Themenbereichen:
– Düngung im Herbst
– Rapssorten
– Weizensorten
– Gerstensorten
– Roggen- und Triticalesorten
– Pflanzenschutz im Getreide
– Zwischenfruchtanbau und Grünlandmanagement
Das Schwerpunktprogramm Sonderkulturen 2018 der AGRAVIS Pflanzenbau-Vertriebsberatung bietet ebenfalls praxisnahe Anbauempfehlungen und wichtige Tipps für die Themenbereiche Pflanzenschutz und Düngung in Spargel, Erdbeeren sowie weiteren Sonderkulturen an. Erfahren Sie alles rund um Weihnachtsbäume, sowie Folieneinsatz in Sonderkulturen, Pflanzenschutz und Düngung von Golf- und Sportrasen und Technikeinsatz bei Sonderkulturen.
Weitere Infos und die Ansprechpartner gibt es auf unseren Schwerpunktprogramm-Seiten unter agrav.is/schwerpunkte

Die AGRAVIS Raiffeisen AG ist ein modernes Agrarhandelsunternehmen in den Segmenten Agrarerzeugnisse, Tierernährung, Pflanzenbau und Agrartechnik. Sie agiert zudem in den Bereichen Energie und Raiffeisen-Märkte einschließlich Baustoffhandlungen sowie im Projektbau. Die AGRAVIS Raiffeisen AG erwirtschaftet mit über 6.500 Mitarbeitern 6,4 Mrd. Euro Umsatz und ist als ein führendes Unternehmen der Branche mit mehr als 400 Standorten überwiegend in Deutschland tätig. Internationale Aktivitäten bestehen über Tochter- und Beteiligungsgesellschaften in mehr als 20 Ländern und Exportaktivitäten in mehr als 100 Ländern weltweit. Unternehmenssitze sind Hannover und Münster. www.agravis.de

Kontakt
AGRAVIS Raiffeisen AG
Bernd Homann
Industrieweg 110
48155 Münster
0251/682-2050
bernd.homann@agravis.de
http://www.agravis.de

Allgemein

Raiffeisen Onlineshop in neuem Look

Raiffeisen Onlineshop in neuem Look

Alles neu, macht der Februar! Der Raiffeisen Onlineshop raiffeisenmarkt24.de erscheint nach einem Relaunch in aktuellem Design, technisch auf dem neuesten Stand und optimiert fürs Smartphone. Für die Kunden ist der Shop-Auftritt nicht nur frischer und übersichtlicher geworden, sondern präsentiert nun auch einen größeren Ratgeber-Bereich und deutlich mehr Produktinformationen für Nutzer. Neu ist auch, dass Kunden per Vorkasse zahlen können. Zudem wird es den Raiffeisen-Prospekt in einer Online-Version zum Durchblättern geben. Das Sortiment wird laufend erweitert und zählt aktuell 12.000 Artikel aus den Bereichen Heimtier, Garten, Haus & Hof, Textil und Reitsport. www.raiffeisenmarkt24.de

Die AGRAVIS Raiffeisen AG ist ein modernes Agrarhandelsunternehmen in den Kernsegmenten Agrarerzeugnisse, Tierernährung, Pflanzenbau und Agrartechnik. Sie agiert zudem in den Bereichen Energie, Bauservice und Raiffeisen-Märkte.
Die AGRAVIS Raiffeisen AG erwirtschaftet mit 6.100 Mitarbeitern 7,4 Mrd. Euro Umsatz und ist als ein führendes Unternehmen der Branche mit rund 400 Standorten überwiegend in Deutschland tätig. Internationale Aktivitäten bestehen über Tochter- und Beteiligungsgesellschaften in mehr als 20 Ländern und Exportaktivitäten in mehr als 100 Ländern weltweit. Unternehmenssitze sind Hannover und Münster.
www.agravis.de

Kontakt
AGRAVIS Raiffeisen AG
Bernd Homann
Industrieweg 110
48155 Münster
0251/6822050
bernd.homann@agravis.de
http://www.agravis.de

Allgemein

Raiffeisen-Medaille für ehemaligen AGRAVIS-Chef Dr. Clemens Große Frie

Raiffeisen-Medaille für ehemaligen AGRAVIS-Chef Dr. Clemens Große Frie

Dr. Clemens Große Frie (li.) und DRV-Präsident Manfred Nüssel

Dr. Clemens Große Frie hat die Raiffeisen-Medaille des Deutschen Raiffeisenverbandes (DRV) erhalten. „Ihre herausragenden Leistungen, Ihr unermüdlicher Einsatz und Ihre Fähigkeit, Menschen zu begeistern, verdienen eine außergewöhnliche Auszeichnung“, sagte Manfred Nüssel, Präsident des Deutschen Raiffeisenverbandes, am Mittwoch bei der feierlichen Übergabe in Berlin.

Mit dieser höchsten Auszeichnung, die er zu vergeben hat, würdigt der DRV das erfolgreiche unternehmerische Wirken Große Fries im genossenschaftlichen Verbund und sein Engagement in den Gremien des Raiffeisenverbandes, zuletzt seit 2008 als einer der Vizepräsidenten. Große Frie sei „ein hervorragender Vertreter des deutschen Genossenschaftswesens und hat sich bleibende Verdienste erworben“, zitierte Nüssel aus der Verleihungsurkunde.

Von 2004 bis Ende 2016 stand Dr. Clemens Große Frie als Vorstandsvorsitzender an der Spitze der AGRAVIS Raiffeisen AG. Der 64-jährige Manager machte das Agrarhandels- und Dienstleistungsunternehmen in dieser Zeit von einer regionalen Hauptgenossenschaft zu einem wachsenden, international vernetzten Konzern, dessen Schwerpunkt gleichwohl der deutsche Markt geblieben ist. Zum 31. Dezember 2016 trat Große Frie in den Ruhestand und übergab den Vorstandsvorsitz an Andreas Rickmers.

Manfred Nüssel gratulierte Dr. Clemens Große Frie im Namen des DRV-Präsidiums, der Mitgliedsunternehmen und des gesamten genossenschaftlichen Verbundes zu dieser besonderen und seltenen Auszeichnung. „Die Genossenschafts-Organisation dankt Ihnen für Ihr Engagement, Ihre Visionen, aber auch für die bisweilen unbequeme Art und Dialogbereitschaft, wenn es um die Zukunft des genossenschaftlichen Agrarhandels geht.“

Die AGRAVIS Raiffeisen AG ist ein modernes Agrarhandelsunternehmen in den Geschäftsfeldern Agrarerzeugnisse, Tierernährung, Pflanzenbau und Agrartechnik. Sie agiert zudem in den Bereichen Energie, Bauservice und Raiffeisen-Märkte.

Die AGRAVIS Raiffeisen AG erwirtschaftet mit mehr als 6.000 Mitarbeitern über 6 Mrd. Euro Umsatz und ist als ein führendes Unternehmen der Branche mit mehr als 400 Standorten überwiegend in Deutschland tätig. Internationale Aktivitäten bestehen über Tochter- und Beteiligungsgesellschaften in mehr als 20 Ländern und Exportaktivitäten in mehr als 100 Ländern weltweit. Unternehmenssitze sind Hannover und Münster.

Kontakt
AGRAVIS Raiffeisen AG
Bernd Homann
Industrieweg 110
48155 Münster
0251/682-2050
bernd.homann@agravis.de
http://www.agravis.de

Allgemein

Weltneuheit: Ein Traum für viele Hundehalter bei raiffeisenmarkt24.de

Weltneuheit: Ein Traum für viele Hundehalter bei raiffeisenmarkt24.de

Ob Gewitter, Feuerwerk oder Autofahrten – jetzt gibt es ein neues Produkt, das Hunde entspannt. Das Ultraschallgerät „RelaxoDog“ ist speziell auf den sensiblen, hochfrequenten Hörsinn von Hunden ausgerichtet und gibt Klangwellen ab. Das Produkt ist in enger Kooperation mit Tierärzten und Verhaltenstherapeuten entwickelt worden und ab jetzt auch im Raiffeisen Online-Shop raiffeisenmarkt24.de erhältlich.

Mit Erfolg: 89 Prozent aller Hunde zeigten in einer Studie mit Tierärzten bei einer Anwendung unter zehn Minuten eine auffällige Tiefenentspannung. 94 Prozent zeigten während der Beschallung bei einem Ereignis wie Gewitter oder Feuerwerk keinerlei Auffälligkeiten mehr.

Der „RelaxoDog“ ist akkubetrieben und hat eine Laufzeit von 36 Stunden. Das Gerät beinhaltet neben den hörbaren Klangwellen für das menschliche Gehör nicht bewusst wahrnehmbare subliminale Tonträgerspuren, die beim Hund einen tiefenentspannten, ruhigen Zustand auslösen.

Die AGRAVIS Raiffeisen AG ist ein modernes Agrarhandelsunternehmen in den Geschäftsfeldern Agrarerzeugnisse, Tierernährung, Pflanzenbau und Agrartechnik. Sie agiert zudem in den Bereichen Energie, Bauservice und Raiffeisen-Märkte.

Die AGRAVIS Raiffeisen AG erwirtschaftet mit 6.300 Mitarbeitern rund 7 Mrd. Euro Umsatz und ist als ein führendes Unternehmen der Branche mit mehr als 400 Standorten überwiegend in Deutschland tätig. Internationale Aktivitäten bestehen über Tochter- und Beteiligungsgesellschaften in mehr als 20 Ländern und Exportaktivitäten in mehr als 100 Ländern weltweit. Unternehmenssitze sind Hannover und Münster.

Kontakt
AGRAVIS Raiffeisen AG
Bernd Homann
Industrieweg 110
48155 Münster
0251/682-2050
bernd.homann@agravis.de
http://www.agravis.de

Allgemein

Mit „Fidipell“ Position im Pelletsmarkt ausbauen

Raiffeisen Bio-Brennstoffe GmbH und Partner führen neue Marke ein

Mit "Fidipell" Position im Pelletsmarkt ausbauen

Ein neuer, überregionaler Markenverbund bestehend aus der Raiffeisen Bio-Brennstoffe GmbH und starken Partnern aus dem Energiehandel agiert nun im wachsenden Markt für Holzpellets. Dieser Verbund vertreibt ENplus A1 zertifizierte Holzpellets unter dem Markennamen „Fidipell“. Einer der beteiligten Partner ist die Behrenswerth Energieservice GmbH in Hilter, die ebenso wie die Raiffeisen Bio-Brennstoffe GmbH eine Beteiligungsgesellschaft der AGRAVIS Raiffeisen AG ist. Über den Ausbau der Marktpräsenz durch die neue Marke „Fidipell“ äußert sich Behrenswerth-Geschäftsführer Rainer Behrenswerth im Interview.

Wie kam es zu dem Namen „Fidipell“?

Behrenswerth: Der Markenname setzt sich aus zwei Teilen zusammen: fidus ist lateinisch und bedeutet „zuverlässig, treu“. Die letzte Silbe „pell“ steht natürlich für Pellets. „Fidipell“ ist somit Synonym für Premium-Holzpellets aus regionaler Produktion, für zuverlässige Lieferung, eine hohe Versorgungssicherheit und erstklassigen Service.

Warum wurde eine neue Marke kreiert?

Behrenswerth: Der Holzpelletsmarkt in Deutschland ist in diesem Jahr in Bewegung geraten. Der starke Verbund der Raiffeisen Bio-Brennstoffe GmbH und ihrer Partner wie der Behrenswerth Energieservice GmbH ist im Markt bekannt und verfügt über ein fundiertes Know-how. Leistungsstarke dezentrale Lagerkapazitäten, eine regionale Verwurzelung mit ausgeprägter Kundennähe und Qualitätspellets von verschiedenen namhaften Produzenten bieten aus unserer Sicht ein beachtliches Potenzial, um mit einer neuen starken Marke die Präsenz und Marktanteile im Markenhandel auszubauen.

Wo werden die „Fidipell“-Pellets hergestellt, auch in Übersee?

Behrenswerth: Nein, die „Fidipell“-Holzpellets sind nach ENplus A1 Standard zertifiziert und stammen aus deutscher Produktion. Die Qualität der Ware ist uns sehr wichtig, daher werden ausschließlich Rohstoffe verwendet, die aus naturbelassenen Hölzern der Region bestehen.

Wie stellen Sie das Qualitätsmanagement sicher?

Behrenswerth: Hier zahlt sich die Partnerschaft mit der Raiffeisen Bio-Brennstoffe GmbH aus. Sie übernimmt für die beteiligten Energiehändler übergeordnete Aufgaben wie die Qualitätssicherung, die Koordination des Einkaufs und des Großhandelsvertriebs sowie das Marketing. Die Beispiele zeigen, wie viele Synergien sich durch die Partnerschaft nutzen lassen. Dieses Netzwerk verfügt schon heute über eine hohe Schlagkraft, die sich durch die Einbindung weiterer Partner und eine Optimierung der Logistik nochmals ausbauen lässt.

Die Raiffeisen Bio-Brennstoffe GmbH ist eine Beteiligungsgesellschaft der AGRAVIS Raiffeisen AG, einem modernen Agrarhandelsunternehmen in den Segmenten Agrarerzeugnisse, Tierernährung, Pflanzenbau und Agrartechnik. Sie agiert zudem in den Bereichen Energie, Bauservice und Raiffeisen-Märkte.
Die AGRAVIS Raiffeisen AG erwirtschaftet mit 6.300 Mitarbeitern rund 7 Mrd. Euro Umsatz und ist als ein führendes Unternehmen der Branche mit mehr als 400 Standorten überwiegend in Deutschland tätig. Internationale Aktivitäten bestehen über Tochter- und Beteiligungsgesellschaften in mehr als 20 Ländern und Exportaktivitäten in mehr als 100 Ländern weltweit. Unternehmenssitze sind Hannover und Münster.

Kontakt
AGRAVIS Raiffeisen AG
Bernd Homann
Industrieweg 110
48155 Münster
0251-682-2050
bernd.homann@agravis.de
https://www.agravis.de

Allgemein

„AGRAVIS-Cup bot Werbung für den Reitsport“

"AGRAVIS-Cup bot Werbung für den Reitsport"

„Der AGRAVIS-Cup 2015 bot Werbung für den Reitsport.“ So fasste Dirk Bensmann, Vorstandsmitglied der AGRAVIS Raiffeisen AG , das viertägige Hallenturnier in der Oldenburger EWE-Arena zusammen. Das Agrarhandels- und Dienstleistungsunternehmen war zum zweiten Mal Titelsponsor dieser traditionsreichen Veranstaltung. „Schon im zweiten Jahr ist der AGRAVIS-Cup ein fester Begriff. Wir haben großartigen Sport gesehen und eine tolle Stimmung in der Halle erlebt“, sagte Bensmann.

Er überreichte zum Abschluss des Hallenturniers Maurice Tebbel einen Scheck über 1.000 Euro. Tebbel war der punktbeste Nachwuchsreiter bei den drei S-Springen während des AGRAVIS-Cups. Er zählt damit auch zum Favoritenkreis auf den AGRAVIS-Zukunftspreis 2016. Dieser Wettbewerb für Springreiter unter 25 Jahren, den die AGRAVIS im vergangenen Jahr ins Leben gerufen hat und auch damals Maurice Tebbel gewann, wird deutlich aufgewertet. Mit Nörten-Hardenberg wird neben Oldenburg und Münster ein drittes Turnier in die Wertung genommen. Ebenfalls neu: Der AGRAVIS-Zukunftspreis wird mit insgesamt 10.000 Euro dotiert.

„Der Start im neuen Modus erfolgt im Januar 2016 beim K+K Cup in Münster, das Finale wird dann ab dem kommenden Jahr jeweils beim AGRAVIS-Cup in Oldenburg ausgetragen“, erläuterte Dirk Bensmann. „Ich bin schon sehr gespannt, ob Tebbel auch dann wieder vorne dabei sein wird oder andere Reiter aus der Garde der Top-Talente in den Fokus rücken.“ Die Ehrung jetzt beim AGRAVIS-Cup in Oldenburg war eine einmalige Sonderlösung, um in den neuen zeitlichen Rhythmus zu gelangen.

„Ich finde es sehr gut, dass die AGRAVIS-Gruppe ihr Engagement im Reitsport vor allem unter dem Gesichtspunkt der Nachwuchsförderung betrachtet“, erklärte der Junioren-Bundestrainer Markus Merschformann. „Nach meiner Überzeugung wird der Stellenwert des AGRAVIS-Zukunftspreises mit dem weiterentwickelten Konzept nochmals erhöht.“

„Insgesamt haben wir beim AGRAVIS-Cup 2015 spannende Wettbewerbe im Springen und in der Dressur gesehen“, sagte Bensmann. Neben vielen nationalen und internationalen Stars der Reitsportszene bot der AGRAVIS-Cup auch zahlreichen jungen Talenten aus der Region eine Bühne, um vor großem Publikum ihr Können zu zeigen. „Mir hat sehr gefallen, wie emotional das Publikum gerade auch die jungen Reiter immer wieder unterstützt hat“, beschrieb der AGRAVIS-Vorstand die gute Stimmung auf den Rängen. „Für mich haben die vier Tage erneut gezeigt, dass der Reitsport in Oldenburg und Umgebung eine enorme Breitenwirkung hat. Durch unsere Präsenz und die Unterstützung der regionalen Genossenschaften haben wir beim AGRAVIS-Cup vielerlei Kontakte mit Kunden und Geschäftspartnern pflegen können.“

Die AGRAVIS Raiffeisen AG ist ein modernes Agrarhandelsunternehmen in den Kernsegmenten Agrarerzeugnisse, Tierernährung, Pflanzenbau und Agrartechnik. Sie agiert zudem in den Bereichen Energie, Bauservice und Raiffeisen-Märkte.
Die AGRAVIS Raiffeisen AG erwirtschaftet mit 6.100 Mitarbeitern 7,4 Mrd. Euro Umsatz und ist als ein führendes Unternehmen der Branche mit rund 400 Standorten überwiegend in Deutschland tätig. Internationale Aktivitäten bestehen über Tochter- und Beteiligungsgesellschaften in mehr als 20 Ländern und Exportaktivitäten in mehr als 100 Ländern weltweit. Unternehmenssitze sind Hannover und Münster.
www.agravis.de

Kontakt
AGRAVIS Raiffeisen AG
Bernd Homann
Industrieweg 110
48155 Münster
0251/6822050
bernd.homann@agravis.de
http://www.agravis.de

Allgemein

Raiffeisen Energie zieht positive Halbjahresbilanz zum RStrom

Raiffeisen Energie zieht positive Halbjahresbilanz zum RStrom

Torsten Fischer, Geschäftsführer der Raiffeisen Energie GmbH & Co. KG

Die Raiffeisen Energie GmbH & Co. KG und ihre 49 Partner aus der Raiffeisen-Gruppe sowie der AGRAVIS Raiffeisen AG sind vor gut sechs Monaten ins Stromgeschäft eingestiegen. Der Geschäftsführer Torsten Fischer zieht ein positives Zwischenfazit.

„Der Start von RStrom ist gut geglückt. In der Entwicklung der Systeme und Abläufe, die für das Geschäft mit leitungsgebundenen Energien wegen der gesetzlichen Vorgaben und speziellen Branchenstandards eine besondere Bedeutung haben, konnten wir uns auf unsere Erfahrungen beim Erdgas (RGas) stützen“, berichtet Torsten Fischer. Die Raiffeisen Energie bietet in den meisten Gebieten nennenswerte Preisvorteile gegenüber den großen Wettbewerbern. Die Kundentreuewerte sind überdurchschnittlich.

Torsten Fischer zieht für die Raiffeisen Energie insgesamt ein positives Fazit: „Im fünften Geschäftsjahr lässt sich aufgrund des stabilen Bestandsgeschäftes und guter Chancen im Neukundengeschäft klar sagen: Wir sind etabliert und können uns nun gesund weiterentwickeln.“ Bisher waren RGas, RPellets und der deutschlandweite Tankverbund mit der RCard die Mitglieder der „R-Familie“. Viele Neukunden haben bereits vor dem Abschluss eines RStrom- oder RGas-Vertrages Berührungspunkte zur R-Familie gehabt, weil ihnen Vertrauen und persönliche Präsenz in der Region wichtig sind.

Das Vertriebsgebiet für RStrom könnte künftig noch wachsen. Grundsätzlich kann die Raiffeisen Energie bereits heute bundesweit RGas und RStrom liefern. Der Anteil außerhalb des „Kerngebietes“ ist jedoch noch gering. Torsten Fischer: „Wir sind weiterhin offen für engagierte Partner aus dem Raiffeisen-Verbund, die ihr Energiesortiment mit unseren Produkten abrunden und gemeinsam Kundenpotenziale erschließen möchten.“ Dabei konzentriert sich der Energie-Anbieter auf möglichst einfache Tarifvarianten. Es gibt in der Regel Preisgarantien – und dies mit einer Laufzeit bis zu 36 Monaten.

AGRAVIS Raiffeisen AG

Die AGRAVIS Raiffeisen AG ist ein modernes Agrarhandelsunternehmen in den Kernsegmenten Agrarerzeugnisse, Tierernährung, Pflanzenbau und Agrartechnik. Sie agiert zudem in den Bereichen Energie, Bauservice und Raiffeisen-Märkte.
Die AGRAVIS Raiffeisen AG erwirtschaftet mit 6.100 Mitarbeitern 7,4 Mrd. Euro Umsatz und ist als ein führendes Unternehmen der Branche mit rund 400 Standorten überwiegend in Deutschland tätig. Internationale Aktivitäten bestehen über Tochter- und Beteiligungsgesellschaften in mehr als 20 Ländern und Exportaktivitäten in mehr als 100 Ländern weltweit. Unternehmenssitze sind Hannover und Münster.
www.agravis.de

Kontakt
AGRAVIS Raiffeisen AG
Bernd Homann
Industrieweg 110
48155 Münster
0251/6822050
bernd.homann@agravis.de
http://www.agravis.de

Allgemein

Gartenmöbel neu bei raiffeisenmarkt24.de

Gartenmöbel neu bei raiffeisenmarkt24.de

Die Natur erwacht, das Wetter wird allmählich besser – höchste Zeit für den Start in die Gartensaison. Der Onlineshop raiffeisenmarkt24.de bietet nicht nur ein breites Spektrum an Geräten und Produkten an, um draußen zu arbeiten. Ganz aktuell wurde vielmehr das Warensortiment um Artikel erweitert, mit denen man den Aufenthalt im Garten ausgiebig genießen kann.

„Wir haben eine umfangreiche Palette an Gartenmöbeln neu ins Programm genommen“, berichtet Christoph Roer-Link, Geschäftsführer der Raiffeisen Webshop GmbH & Co. KG, die die Online-Plattform betreibt.
Kunden finden dort ab sofort eine große Auswahl an Sitzgelegenheiten vom Hocker und Gartenstuhl über die Bank bis hin zur Liege. Neben Tischen für draußen gehören auch Lounge-Möbel und Balkonmöbel-Sets zum Portfolio auf raiffeisenmarkt24.de. Wer auf andere Art relaxen möchte, findet im Webshop Hollywoodschaukeln und Hängematten im Angebot. Für zünftige Zusammenkünfte im Freien werden Bierzeltgarnituren verkauft.

„550 Artikel umfasst unser Angebot im Bereich Gartenmöbel“, verweist Christoph Roer-Link auf eine große Auswahl für die Kunden. Sie werden bei raiffeisenmarkt24.de auch in Sachen Zubehör fündig: Pavillons, Sonnenschirme, Auflagen, Schutzhüllen, Deko-Artikel und Pflegemittel fehlen genauso wenig wie Möbel und Spielgeräte für Kinder.

Gartenmöbel bequem von zu Hause aus einkaufen – zusätzliche Attraktivität gewinnt diese Möglichkeit auch durch die geringen Versandkosten. Mit der Aufnahme von Gartenmöbeln hat der im September 2014 eröffnete Onlineshop sein Sortiment inzwischen auf 7.000 Produkte ausgeweitet. „In den nächsten Monaten wollen wir unser Angebot weiter ausdehnen, sodass wir sehr rasch auf 10.000 Artikel kommen werden“, blickt Christoph Roer-Link optimistisch nach vorn.

Die Raiffeisen Webshop GmbH & Co. KG wird von der AGRAVIS Raiffeisen AG und derzeit 35 örtlichen Genossenschaften betrieben.

Die AGRAVIS Raiffeisen AG ist ein modernes Agrarhandelsunternehmen in den Kernsegmenten Agrarerzeugnisse, Tierernährung, Pflanzenbau und Agrartechnik. Sie agiert zudem in den Bereichen Energie, Bauservice und Raiffeisen-Märkte.
Die AGRAVIS Raiffeisen AG erwirtschaftet mit 6.100 Mitarbeitern 7,4 Mrd. Euro Umsatz und ist als ein führendes Unternehmen der Branche mit rund 400 Standorten überwiegend in Deutschland tätig. Internationale Aktivitäten bestehen über Tochter- und Beteiligungsgesellschaften in mehr als 20 Ländern und Exportaktivitäten in mehr als 100 Ländern weltweit. Unternehmenssitze sind Hannover und Münster.
www.agravis.de

Kontakt
AGRAVIS Raiffeisen AG
Bernd Homann
Industrieweg 110
48155 Münster
0251/6822050
bernd.homann@agravis.de
http://www.agravis.de

Allgemein

AGRAVIS-Gruppe zieht positives Fazit der EuroTier 2014

AGRAVIS-Gruppe zieht positives Fazit der EuroTier 2014

Als eindrucksvollen Beleg für die Schlagkraft und den Ideenreichtum der Landwirtschaft bewertet Dirk Bensmann, Vorstandsmitglied der AGRAVIS Raiffeisen AG, die EuroTier , die am Freitag (14. 11.) in Hannover zu Ende geht. Bislang nutzten mehr als 100.000 Besucher die zurückliegenden drei Messe-Tage, um sich über die neuesten Entwicklungen in den Themen Tierproduktion und -management, über Potenziale in der modernen Tierhaltung sowie Technik und Genetik zu informieren.

„Es beeindruckt mich immer wieder aufs Neue, wie aus kreativen Ideen praktische Lösungen werden“, sagte Bensmann am Rande der Veranstaltung. 2.360 Aussteller aus 49 Ländern waren zu Gast in der niedersächsischen Hauptstadt – Zahlen, die zeigen, wie wichtig die Messe im internationalen Geschäft ist.

Auch die AGRAVIS Raiffeisen AG nutzte das Zusammenkommen in Hannover als Plattform, um das umfangreiche Portfolio des Konzerns zu präsentieren. So wurden am Stand nicht nur zahlreiche Produktneuheiten vorgestellt – Kunden können bei der AGRAVIS
umfassende, auf sie und ihren Betrieb zugeschnittene Konzepte erhalten.

„Wir begegnen unseren Kunden auf Augenhöhe. Wir wollen ihnen nicht nur an einer, sondern an möglichst vielen Stellen helfen, damit sie wirtschaftlich erfolgreich sind“, betonte Bensmann. Die Messeauftritte waren daher ganz bewusst auf dem intensiven Austausch zwischen den Raiffeisen-Genossenschaften, deren Kunden und den AGRAVIS-Produktionsberatern ausgelegt. Im Zentrum des AGRAVIS-Auftritts standen Produkte und Beratungen, die die Stallhygiene, die Fütterung und Tiergesundheit in den Fokus stellen.

Darüber hinaus zeigte die AGRAVIS-Gruppe während der EuroTier auch, was sie als Arbeitgeber zu bieten hat. „Wir haben viele, qualitativ hochwertige Gespräche geführt und auch direkt einige
Bewerbungen bekommen“, berichtet Eva-Maria Sebbel, Referentin Personalmarketing bei der AGRAVIS. Schüler, Studenten, Absolventen und erfahrene Fachkräfte konnten sich über Einstiegsmöglichkeiten wie Praktika, Traineeprogramme und offene Stellen informieren.

Die parallel stattfindende EnergyDecentral bildet noch bis Freitagabend (14. 11.) die gesamte Breite der technologischen Entwicklungen auf dem Feld der Bioenergie, der regenerativen Energie sowie der Technik rund um die dezentrale Energieversorgung ab. Vertreten war die AGRAVIS dort mit einem Stand ihrer Biogasmarke TerraVis . Die Verantwortlichen zeigten sich ebenfalls sehr zufrieden mit dem Messeverlauf.

„Die intensiven Gespräche mit den Besuchern haben gezeigt, dass zur Optimierung der Anlagen Rede- und Handlungsbedarf besteht“, sagt Dr. Philipp Spinne, Vertriebsleiter der TerraVis. Es habe sich daher als richtig herausgestellt, dass sich die TerraVis zusammen mit
den AGRAVIS-Bereichen schon frühzeitig um Themen wie Prozessoptimierung und Stromdirektvermarktung in bestehenden Anlagen gekümmert habe. Auf der EnergyDecentral waren insgesamt 350 Aussteller aus dem In- und Ausland vertreten.

Videos, Berichte und Fotos gibt es hier .

Die AGRAVIS Raiffeisen AG ist ein modernes Agrarhandelsunternehmen in den Kernsegmenten Agrarerzeugnisse, Tierernährung, Pflanzenbau und Agrartechnik. Sie agiert zudem in den Bereichen Energie, Bauservice und Raiffeisen-Märkte. Die AGRAVIS Raiffeisen AG erwirtschaftet mit 6.000 Mitarbeitern mehr als 7,5 Mrd. Euro Umsatz und ist als ein führendes Unternehmen der Branche mit rund 400 Standorten überwiegend in Deutschland tätig. Internationale Aktivitäten bestehen über Tochter- und Beteiligungsgesellschaften in mehr als 20 Ländern und Exportaktivitäten in mehr als 100 Ländern weltweit. Unternehmenssitze sind Hannover und Münster. www.agravis.de

Kontakt
AGRAVIS Raiffeisen AG
Bernd Homann
Industrieweg 110
48155 Münster
0251/6822050
bernd.homann@agravis.de
http://www.agravis.de