Tag Archives: Reisen

Allgemein

Ruhe und Entspannung – Finca Urlaub auf Mallorca liegt voll im Trend

Ruhe und Entspannung - Finca Urlaub auf Mallorca liegt voll im Trend

Bei „Sommerurlaub auf Mallorca“ denken viele Menschen sofort an große Hotelanlagen direkt am Strand und viel Trubel. Diese Annahme ist jedoch weit gefehlt. Seit einigen Jahren boomt die Fincavermietung, bei der sich Urlauber ihr ganz privates Ferienhaus mit eigenem Pool, Grill und Klimaanlage anmieten können. Dabei können auch der Standort und die Größe der Ferien Immobilie beliebig gewählt werden. Die Homepage www.mallorca-fincavermietung.com bietet eine große Auswahl von über 1000 Urlaubs Domizile auf Mallorca. Gäste, die sich nach absoluter Ruhe und Erholung sehnen, sind mit einer Landfinca am besten bedient. Dank eines großen Grundstücks ohne direkte Nachbarn sind hier das Zirpen der Grillen und das Rascheln der Blätter in der Sommerbrise die einzig wahrnehmbaren Geräusche. Von der schnuckeligen Finca für 2 Personen bis hin zum großen Finca Anwesen mit mehreren Gebäuden für insgesamt 32 Personen ist hier alles möglich. Urlauber, die gerne ohne einen Mietwagen auskommen möchten, sollten ein Ferienhaus oder eine Villa in Strandnähe in Erwägung ziehen. Da sich solche Objekte oft auch in erster Meereslinie befinden, sind sie an Exklusivität kaum zu übertreffen. Denn einen eigenen Meerzugang zu haben, ist Luxus pur.

Was vielen Menschen auch nicht bewusst ist: Die Insel Mallorca ist landschaftlich sehr vielseitig. Von der Steilküste mit Bergen im Nordwesten, über kilometerlange Strände im Süden und Norden, bis hin zu kleinen romantischen Buchten entlang der Ostküste – jede Gegend hat ihren ganz eigenen Charme. Auch die vielen kleinen Dörfer im Inneren der Insel sind sehr aufgeschlossen gegenüber Touristen und bieten einheimische Küche zu einheimischen Preisen. In ihren kleinen Gassen und romantischen Cafes lässt sich der Tag sehr gut verbringen. Zudem veranstaltet jeder Ort mindestens einmal die Woche einen traditionellen Wochenmarkt. Sehr bekannt sind zum Beispiel die Märkte von Sineu, Santanyi und Arta. Die schönsten Ferien Immobilien findet der Ferien Gast auf dem Internetportal www.mallorca-fincavermietung.com/mallorca-fincas/ auf der Insel. Ein Mietwagen ist deshalb zum Entdecken der Insel sehr zu empfehlen. Das eigene Auto ist auch die beste Möglichkeit, um die etwas abgelegeneren Strandbuchten oder Fischerdörfer zu erreichen. Und nach einem erlebnisreichen Tag an einem der schönen Strände und einem anschließenden Abendessen am Meer, kann man sich auf den ruhigen Rückzugsort in Form der privaten Finca oder Villa freuen.

Das Angebot an Ferienhäusern, Villen und Fincas ist sehr groß, jedoch ist es trotzdem ratsam, frühzeitig zu buchen. Denn im Gegensatz zu einem Hotel ist ein Ferienhaus immer nur für eine Partei belegbar und deshalb schnell ausgebucht. Speziell die beliebten Monate wie Juli und August werden bei den meisten Objekten bereits 1 Jahr im Voraus gebucht. Hat man sich einmal in ein Haus verliebt, sollte man es daher schnellstens zum gewünschten Termin buchen. Auf der Webseite www.mallorca-fincavermietung.com/luxus-fincas/ entdeckt der Urlauber exklusive Luxus Immobilien für ein besonderes Ferien Erlebnis. Aber auch die Monate außerhalb der Hauptsaison sind auf Mallorca mehr und mehr gefragt. Einige Urlauber besuchen die Insel Mallorca gerne Ende Januar, um die schöne Mandelblühte zu erleben oder bei angenehmen Temperaturen Fahrrad zu fahren. Golfer bevorzugen die Monate Oktober, November, April und Mai, da hier die perfekten Golfspielbedingungen herrschen. Egal zu welcher Jahreszeit, die Vorzüge eines privaten Feriendomizils sind immer gegeben. Ruhe und Entspannung in ganz gemütlicher Atmosphäre – zu zweit, mit der Familie oder einer Gruppe von Freunden.

Das Team von Mallorca Fincavermietung bietet Ihnen ein exklusives Angebot von über 1000 Ferien Unterkünften wie Fincas, Ferienhäuser, Ferienwohnungen, Landhotels und Fincahotels in allen Preisklassen auf Mallorca und Menorca an. Die ausführlichen Beschreibungen mit vielen Fotos machen das Aussuchen leicht. Sie können Ihren Individual Urlaub buchen und wählen zwischen Ferienhäuser mit privaten Pool, einer ruhigen preiswerten Finca, einer Ferienwohnung am Strand oder einem Landhotel mit Flair für Ihren erholsamen Urlaub auf der Insel. Selbstverständlich können Sie auch eine Luxus Villa mit Meerblick mieten oder ein gemütliches Fincahotel. Die große Auswahl von der schönen, typischen und günstigen Finca bis zum modernen exklusiven Luxus Ferienhaus mit privatem Pool machen einfach Spaß beim Auswählen. Schauen Sie auch auf unsere Webseite mit den vielen günstigen Last Minute Sonderangeboten für Ihren preiswerten Urlaub in Spanien.

Firmenkontakt
Casas 1963 S.L.U.
Maximilian George
Avenida Alejandro Rosselló 23
07002 Palma de Mallorca
0034 971 800 249
info@mallorca-fincavermietung.com
https://www.mallorca-fincavermietung.com

Pressekontakt
Casas 1963 S.L.U.
Stefan Suttner
Avenida Alejandro Rosselló 23
07002 Palma de Mallorca
0034 971 800 249
info@mallorca-fincavermietung.com
http://www.mallorca-fincavermietung.com

Allgemein

Aktueller Trend: Mehr Fluggäste von Deutschland in die Vereinigten Arabischen Emirate, nach Portugal und nach Russland

Travelport erstellt Zwölf-Monatsvergleich der Flugbuchungen ab deutschen Airports

Aktueller Trend: Mehr Fluggäste von Deutschland in die Vereinigten Arabischen Emirate, nach Portugal und nach Russland

Die zehn wachstumsstärksten Flugziele ab Deutschland

Die Vereinigten Arabischen Emirate, Portugal und Russland sind die drei Länder, für die das Fluggastaufkommen ab Deutschland (1) innerhalb der vergangenen zwölf Monate am stärksten gewachsen ist. Zu diesem Ergebnis kommt die jüngste Analyse von Travelport, der führenden Travel Commerce Platform.

Die Erhebung erfolgte auf Basis aller über ein GDS (Global Distribution System) in Deutschland getätigten Flugbuchungen (2) im Zeitraum vom 1. September 2017 bis zum 31. August 2018. Dabei wurde ermittelt, dass die Zahl der Flugbuchungen in die Vereinigten Arabischen Emirate mit einem Zuwachs um 35.474 (+11 Prozent) im Vergleich zum Vorjahreszeitraum am stärksten anstieg. Dahinter folgen Portugal mit 29.964 zusätzlichen Buchungen (+10 Prozent) und Russland mit einem Plus von 28.877 Buchungen (+8 Prozent). Die nachfolgenden Plätze belegen Thailand (28.422, +7 Prozent) und China (24.023, +7 Prozent). Die prozentual größte Steigerung erlebten Malta und die Malediven, wo die Zahl der Flugbuchungen um 36 beziehungsweise 19 Prozent wuchsen.

Die am schnellsten wachsenden Flugziele von Reisenden aus Deutschland, die über ein GDS gebucht wurden, sind:

Platz 1: Vereinigte Arabische Emirate – Zuwachs von 35.474 Buchungen (+11%)
Platz 2: Portugal – Zuwachs von 29.964 Buchungen (+10%)
Platz 3: Russland – Zuwachs von 28.877 Buchungen (+8%)
Platz 4: Thailand – Zuwachs von 28.422 Buchungen (+7%)
Platz 5: China – Zuwachs von 24.023 Buchungen (+7%)
Platz 6: Malta – Zuwachs von 23.931 Buchungen (+36%)
Platz 7: Vietnam – Zuwachs von 17.368 Buchungen (+13%)
Platz 8: Malediven – Zuwachs von 14.202 Buchungen (+19%)
Platz 9: Niederlande – Zuwachs von 11.614 Buchungen (+6%)
Platz 10: Polen – Zuwachs von 11.605 Buchungen (+6%)

Die Aufstellung ergibt sich aus der Analyse der entsprechenden MIDT-Daten durch Travelport. Sie spiegelt ausschließlich in Deutschland über GDS getätigte Buchungen wider. Weitere Buchungen wurden direkt über die Fluggesellschaften getätigt. Auch hier können GDSs involviert gewesen sein, müssen jedoch nicht.

Global Distribution Systems sind riesige High-Tech-Reservierungsnetzwerke, die es beispielsweise Reisebüros, Travel Management Companies und großen Unternehmen ermöglichen, nach Plätzen auf Flügen, Hotelzimmern, Mietwagen und zahlreichen weiteren Reiseleistungen zu suchen und diese zu buchen. Allein über die Travelport-Plattform wurden im vergangenen Jahr weltweit mehr als 1 Billion Transaktionen getätigt.

„Der deutsche Luftverkehr hat in den letzten zwölf Monaten einige dramatische Veränderungen erlebt, wozu die forcierte Expansion einiger Fluggesellschaften, aber auch das Aus von Air Berlin gehörten. All dies spiegelt sich in den Ergebnissen der jüngsten Travelport-Studie wider“, sagte Dieter Rumpel, Managing Director Travelport Germany, Austria & Switzerland. „Zum Beispiel wurden in Düsseldorf und Frankfurt die Kapazitäten für Flüge in die Vereinigten Arabischen Emirate ausgebaut. Eine Reaktion auf die verstärkte Nachfrage von Ferien- und Geschäftsreisenden, die durch die weiter wachsenden wirtschaftlichen Beziehungen zwischen beiden Ländern sowie durch massive Marketingkampagnen der Emirate in der Bundesrepublik stimuliert wurde. Weitere Beispiele für Destinationen, in welche die Flugkapazitäten ab Deutschland vergrößert wurden, sind China, Polen und Portugal, während wir für Russland natürlich eine spürbar erhöhte Nachfrage anlässlich der Fußball-Weltmeisterschaft registrieren konnten.“

„Travelport hat intensiv in die Entwicklung extrem leistungsstarker Analyse-Produkte für Reisebüros und Fluggesellschaften investiert, da diese bei der Optimierung von Umsätzen und Erlösen sehr hilfreich sein können“, so Dieter Rumpel weiter. „Selbst eine verhältnismäßig unkomplizierte Auswertung wie die jetzt vorgelegte Analyse zum deutschen Flugmarkt kann Reisebüros dabei unterstützen, ihren Kunden entsprechende Reisepakete zu offerieren. Zugleich sind die Ergebnisse für die Netzwerkplanung von Fluggesellschaften sehr wertvoll. Wir haben schon mehrfach beobachten können, wie die Interpretation solcher Analysen dazu beitrug, das eigene Business zu steigern. Ein Trend, der in den kommenden Jahren noch zunehmen wird, da Unternehmen zunehmend das hohe Potenzial solcher Daten erkennen und für sich nutzen.“

Travelport wird darüber hinaus in dieser Woche zum wiederholten Male mit einem eigenen Stand auf der Travel Expo anlässlich des FVW Kongresses in Köln vertreten sein. Dort stellt das Unternehmen unter anderem die Analyse-Tools Travelport Business und Travelport Competitive vor, die speziell auf die Anforderungen des Reisevertriebs und von Fluggesellschaften zugeschnitten sind. Gäste am Stand können zudem den Echtzeit-Zugriff auf eine große Fülle hochwertigen Travel-Contents sowie Möglichkeiten erleben, wie Unternehmen Reisende mithilfe mobiler Anwendungen begleiten können, während sie unterwegs sind.

Anmerkungen:
(1) Die Daten spiegeln Flugbuchungen ab Deutschland bis zum endgültigen Zielort wider. Destinationen, die im Rahmen von Zwischenstopps angeflogen werden, sind somit nicht in der Auswertung berücksichtigt.
(2) Alle Ereignisse der Untersuchung basieren auf der Interpretation der entsprechenden MIDT (Marketing Information Data Transfer) Daten durch Travelport. Sie spiegeln die Buchungen wider, die in Deutschland über GDS getätigt wurden. Sie berücksichtigen ausschließlich Flugreisen, die in Deutschland angetreten wurden, sowie ausschließlich die endgültigen Zielorte. Weitere Buchungen wurden direkt über die Fluggesellschaften getätigt. Auch hier können GDSs involviert gewesen sein, müssen jedoch nicht.

Travelport (NYSE: TVPT) ist ein Technologieunternehmen, welches das Verkaufen, Buchen und Managen von Reiseleistungen kontinuierlich optimiert. Über die Travel Commerce Platform stellt Travelport der globalen Reise- und Tourismusindustrie Vertriebs-, Technik-, Zahlungs- und weitere Lösungen zur Verfügung. Dazu verbindet das Unternehmen über seine eigene B2B-Reiseplattform führende Leistungsträger weltweit mit den Online- und Offline-Vertriebspartnern.

Travelport nimmt in den Bereichen Airline-Merchandising, Angebot und Vertrieb von Hotelleistungen, Mietfahrzeugen, mobile Lösungen und B2B-Bezahlsystemen für die Reiseindustrie eine führende Position ein. Für Fluggesellschaften übernimmt das Unternehmen zudem wichtige IT-Dienstleistungen, zum Beispiel Shopping, Ticketing, Departure Control und weitere Lösungen. Travelport ist in 180 Ländern und Regionen präsent, beschäftigt rund 4.000 Mitarbeiter und erzielte 2017 einen Nettoumsatz von über 2,4 Milliarden US-Dollar. Sitz der Unternehmenszentrale ist Langley in Großbritannien.

Firmenkontakt
Travelport
Dieter Rumpel
Lyoner Straße 15
60528 Frankfurt am Main
069-2273670
travelport@claasen.de
http://www.travelport.com

Pressekontakt
Claasen Communication
Ralph Steffen
Hindenburgstraße 2
64665 Alsbach
06257-68781
travelport@claasen.de
http://www.claasen.de

Allgemein

Skandinavien kompakt

Schnieder Reisen: neue Rundreise durch Schweden, Finnland und Norwegen

Skandinavien kompakt

Norwegen: Bei Schnieder Reisen im Rundreisenprogramm 2019

Der Hamburger Reiseveranstalter und Nordeuropa-Spezialist Schnieder Reisen hat für 2019 eine neue Rundreise aufgelegt, die Schweden, Finnland und Norwegen zum Ziel hat. Die Teilnehmer der Gruppenreise erhalten einen intensiven Eindruck der faszinierendsten Landschaften Skandinaviens: Die endlose Weite in Finnisch-Lappland, die Lofoten und nicht zuletzt das Nordkap sind Teil des Programms. Zudem sind die Hauptstädte Stockholm und Helsinki, aber auch kleinere Städte wie Turku, Jyväskylä, Tromsø, Luleå und Umeå Stationen der Reise.

Die 14-tägige geführte Rundreise „Höhepunkte Skandinaviens“ wird für 2019 zu vier Terminen angeboten und kann bis zum 31.01.2019 zum Frühbucherpreis in Höhe von 1.799 Euro gebucht werden. Im Preis enthalten sind die Flughafentransfers, zwölf Übernachtungen mit Frühstück, fünf Abendessen, die Fährpassage von Stockholm nach Turku in einer 2-Bett-Kabine sowie ein umfangreiches Besichtigungsprogramm mit deutschsprachiger Reiseleitung.
Die Fluganreise kann über Schnieder Reisen hinzugebucht werden.

Nähere Informationen bei:
Schnieder Reisen – Cara Tours GmbH
Hellbrookkamp 29
22177 Hamburg
040 – 380 20 60
www.schnieder-reisen.de

Der Hamburger Reiseveranstalter Schnieder Reisen hat sich seit der Gründung 1922 zu einem ausgewiesenen Nordeuropa-Spezialisten entwickelt. Bereits seit den frühen 1990er-Jahren führt der Veranstalter Reisen nach Estland, Lettland und Litauen durch und war damit einer der Pioniere im Baltikum. Daneben finden sich aber auch Polen, Russland und Kaliningrad, Irland, Großbritannien und Skandinavien im Reiseprogramm. Das Angebot reicht von geführten und individuellen Rundreisen über Auto- und Motorradtouren, Rad- und Wanderreisen, Städtereisen, Schienen- und Flusskreuzfahrten sowie Erholungsurlaub auf der Kurischen Nehrung bis zu Sonderreisen zu den Themen Musik, Literatur oder Architektur. Darüber hinaus können über Schnieder Reisen auch Flüge, Fähren, Hotels und Mietwagen gebucht werden.
Auch im Angebot: Literaturreisen, die z.B. auf die Kurische Nehrung führen.

Kontakt
Schnieder Reisen-CARA Tours GmbH
Rainer Neumann
Hellbrookkamp 29
22177 Hamburg
040 3802060
040 388965
r.neumann@schniederreisen.de
http://www.schniederreisen.de

Allgemein

Neue Besitzer investieren in das bekannte Shamwari Game Reserve

Neue Besitzer investieren in das bekannte Shamwari Game Reserve

Shamwari Game Reserve – Eagles Crag

München/Kapstadt (Südafrika), 17. September 2018 – Das Shamwari Private Game Reserve hat die erste Phase einer Investition in Höhe von insgesamt 25 Millionen US-Dollar abgeschlossen und zwei komplett renovierte Lodges eröffnet: die Flaggschiff-Lodges Eagles Crag und die Riverdene Family Lodge.
Shamwari Private Game Reserve – ein Naturerlebnis
Das malariafreie Reservat liegt in der ökologisch und kulturell bedeutenden Ostkap-Provinz Südafrikas, in der Nähe von Port Elizabeth und ist bekannt für seine systematischen, wissenschaftlichen Rehabilitierungsprogramme und die durchdachten Artenschutzprogramme. In den letzten 25 Jahren wurde die ökologische Vielfalt des Reservats wiederhergestellt und die Wiederansiedlung der Big Five und anderer einheimischer Tiere ermöglicht.
Joe Cloete, CEO des Shamwari Private Game Reserve, sagt: „Die Investitionen dienen nicht nur dazu, den Gästen ein verbessertes Luxuserlebnis zu bieten. Wir möchten auch sicherstellen, dass Shamwari weiterhin Einnahmen erzielt, damit wir unsere wichtige Naturschutzarbeit finanzieren können. Wir wollen, dass Shamwari eines der weltweit schönsten Naturerlebnisse wird, damit wir unser außergewöhnlich erfolgreiches 25-jähriges Schutzprogramm aufrechterhalten und ausbauen können. Ein Aufenthalt in Shamwari trägt auch dazu bei, bedrohte Tierarten zu erhalten.“
Die Umbauten im Detail
Die Umbauten und Renovierungen der Eagles Crag Lodge unterstreichen die Exklusivität und den Luxus der Anlage. Die Umgebung ist ruhig, in einer bewaldeten Talsohle am Fuße genau der Klippe, die der Lodge ihren Namen gibt.
Eine neue Aussichtsplattform mit einer Feuerstelle und zwei privaten Essbereichen hebt die Gäste über das Dach des Waldes, während individuelle Essbereiche es Paaren ermöglichen, intime Mahlzeiten und unvergleichliche Ausblicke zu genießen.
Im Erdgeschoss bietet die renovierte Lodge jetzt auch eine Entertainment-Lounge mit Billardtisch und Fitnessstudio. Die Spa-Anlagen wurden komplett modernisiert und neue internationale Kosmetikprodukte von Babor und Elemis eingeführt.
Die neun eigenständigen Suiten, die jeweils für zwei Personen ausgelegt sind, wurden umfangreich aufgewertet. Luxuriöse Innenräume öffnen sich auf private Terrassen mitten im Wald. Jede Suite hat sowohl ein Innenbad und Außenduschen als auch ein beheiztes Tauchbecken.
Die Riverdene Family Lodge wurde fast vollständig neu aufgebaut. Die neun geräumigen Zimmer sind ideal für Familien. Alle Zimmer sind miteinander verbunden, so dass tagsüber viel Zeit mit der Familie verbracht werden kann und nach dem Schlafengehen der Kinder genug Privatsphäre für die Erwachsenen bleibt.
Das familienorientierte Design spiegelt sich auch außen wider, wo ein vollständig überwachter Outdoor-Kinderspielplatz Klettertürme, erhöhte Laufstege und Ziplines kombiniert, die alle speziell für das Shamwari entwickelt wurden. Zusätzlich gibt es auch einen Spielplatz für Kleinkinder, ein Labyrinth und einen Minifußballplatz.
Neben Erkundungsfahrten und Spielplatz gibt es viele organisierte Aktivitäten für Kinder, darunter ein Kids-on-Safari-Programm, das Fährtensuche und Tierverhalten, Sternengucken, Besuche der Born Free Foundation und Pizzaabende umfasst.
Für Eltern, die ein wenig Ruhe suchen, gibt es eine Pool-Bar, die Lounge und das Restaurant mit Blick auf eine nahegelegene Wasserstelle sowie ruhige Bereiche zum Entspannen.
Nächste Renovierungsphase
Die nächste Phase des Projekts umfasst die Renovierung des historischen Herrenhauses Long Lee Manor und den umfassenden Umbau der angrenzenden Unterkunft zu 18 Luxussuiten. Außerdem werden neue Luxus-Zeltcamps gebaut.
Das Shamwari Wildtier-Rehabilitationszentrum, das als eines der besten und erfolgreichsten in Südafrika gilt, wird erweitert und die Gäste können nun eine spezielle Einrichtung im Reservat besuchen, in der Tiere gepflegt und behandelt werden, bevor sie wieder in die Wildnis entlassen werden. Hinzu kommen die beiden Schutzgebiete für Großkatzen, in denen in Zusammenarbeit mit der Born Free Foundation gerettete afrikanische Großkatzen ein dauerhaftes Zuhause finden.
Das gesamte Upgrade-Programm soll bis November 2019 abgeschlossen sein.

Bildmaterial finden Sie unter: ftp://presse.hbi.de/pub/Shamwari/

Weitere Informationen zum Shamwari Private Game Reserve finden Sie unter: https://www.shamwari.com

Top Game Reserve in Südafrika

Firmenkontakt
Shamwari/Meropa
Stephen Forbes
XX X
X Kapstadt
+27 21 683 6464
xx
stephenf@meropa.co.za
https://www.shamwari.com

Pressekontakt
HBI GmbH
Moritz Freiberger
Stefan-George-Ring 2
81929 München
08999338738
moritz_freiberger@hbi.de
https://www.hbi.de

Allgemein

Campingtrends: mobil buchen, außergewöhnlich übernachten

Onlineplattform Pitchup.com verzeichnet 2018 steigende Buchungszahlen

Campingtrends: mobil buchen, außergewöhnlich übernachten

Berlin, 06.09.2018 – „Campingplatzbetreiber müssen sich künftig auf eine größere Anzahl an spontan reisenden Kurzurlaubern mit exklusiven Übernachtungswünschen einstellen“, sagt Daniel Yates voraus, Geschäftsführer der Buchungsplattform Pitchup.com. Diesen Schluss lässt die Entwicklung der Buchungszahlen der Onlineplattform zu. Viele Camper begeben sich dem Unternehmen zufolge erst von unterwegs aus auf die Suche nach einem geeigneten Platz für ihren Camper oder ihr Zelt. „Reservierungen, die von mobilen Endgeräten aus getätigt wurden, haben mittlerweile einen Anteil von 44 Prozent an allen bei uns getätigten Buchungen“, so Yates. „Auch Übernachtungen in außergewöhnlichen Campingunterkünften sowie in stationären Wohnwägen werden verstärkt nachgefragt. Zudem werden Kurztrips bei Campingurlaubern zunehmend beliebter.“ 2018 waren die über Pitchup.com gebuchten Campingaufenthalte im Schnitt 4 Prozent kürzer als noch im vergangenen Jahr.

In diesem Sommer buchten neben Urlaubern aus Deutschland vor allem Touristen aus dem Vereinigten Königreich und aus den Niederlanden über die Buchungsplattform Pitchup.com deutsche Campingplätze, wie Pitchup.com mitteilt. Besonders beliebt bei den Kunden der Buchungsplattform sind dabei Ziele in Niedersachsen, Bayern, Baden-Württemberg und Mecklenburg-Vorpommern. Insgesamt verzeichnete das Unternehmen einen Zuwachs von über 100 Prozent bei seinen deutschen Kunden. Dabei werden die Campingfreunde in ihrem Buchungsverhalten zunehmend spontaner und flexibler. „Campingurlauber buchen mit immer kürzerer Vorlaufzeit und am liebsten von unterwegs. Immer mehr Nutzer entscheiden sich für die Buchung über mobile Endgeräte wie Tablets oder Smartphones“, sagt Yates, der Pitchup.com, die einzige deutschsprachige Sofortbuchungsplattform mit einem Angebot an weltweiten Campingplätzen, im Jahr 2009 gründete. Mittlerweile ist die Plattform in 53 Ländern verfügbar und listet insgesamt mehr als 3.200 Campingplätze.

Ein weiterer Trend: Viele Camper greifen statt auf ein eigenes Zelt oder einen Wohnwagen lieber auf besondere Übernachtungsangebote der Campingplätze zurück. „Die Buchung außergewöhnlicher Übernachtungsmöglichkeiten erfährt bei Pitchup.com gerade einen Boom. Wir verzeichnen einen Zuwachs von rund 40 Prozent bei der Reservierung von Safarizelten, Schäferhütten oder ähnlichen Angeboten.“ Pitchup.com unterstützt die Betreiber dabei, auf die sich wandelnden Wünsche ihrer Kunden zu reagieren. „Alle unsere Filterfunktionen, wie beispielsweise zur Suche nach naturnahen oder besonders luxuriösen Campingplätzen, sind vom Handy aus und damit von unterwegs verfügbar“, erklärt Yates. „Über unsere Plattform haben Campingplatzbetreiber zudem die Möglichkeit, die Anzahl ihrer Kontingente stets flexibel zu gestalten, und zwar ohne Anmeldegebühren, ohne Vorlaufkosten und ohne Bindung.“ Für Campingplätze, die bei Pitchup.com gelistet sind, habe dies den Vorteil, dass sie ihre Restkapazitäten auch kurzfristig erfolgreich anbieten und vermieten können. Eine branchenübliche Kommission falle nur dann an, sobald eine Buchungen auch zustande komme.

Über Pitchup.com
Pitchup.com bietet eine schnelle, unkomplizierte und sichere Buchungsmöglichkeit für alle, die Campingurlaub mögen. Mit mehr als 3.180 gelisteten Campingplätzen in 45 Ländern weltweit – davon derzeit 68 in Deutschland, Österreich und der Schweiz – ist Pitchup.com eine der größten Plattformen zum Entdecken und Buchen der idealen Campingdestination. Vom Zelt-, Wohnwagen- und Wohnmobilstellplatz über Bungalows, Hütten und Mietwohnwagen bis hin zu ausgefallenen Übernachtungsmöglichkeiten in Tipis, Jurten, Wigwams oder Luxus-Lodges – auf Pitchup.com ist für jeden Anspruch und jedes Alter der richtige Campingplatz dabei. Pitchup.com wurde 2009 in England gegründet und ist mittlerweile in 16 verschiedenen Sprachen verfügbar.

Kontakt
Pitchup.com c/o Kohl PR
Jessica Kliem
Leipziger Platz 11
10117 Berlin
030/ 22 66 79- 0
pitchup@kohl-pr.de
https://www.pitchup.com/de/

Allgemein

Führungswechsel bei RUNA REISEN

Falk Olias rückt in die Geschäftsleitung auf

Führungswechsel bei RUNA REISEN

Der ostwestfälische Reiseveranstalter RUNA REISEN bekommt frischen Wind in der Führungsetage. Der 25-jährige Falk Olias wird neuer Mitgeschäftsführer des Spezialisten für Barrierefreies Reisen. Im Gegenzug zieht sich Mitgründer Nils Wend aus dem operativen Geschäften des Unternehmens zurück.

Olias, der bereits seit seinem 15. Lebensjahr für das Steinhagener Unternehmen tätig ist, hat bei RUNA REISEN eine steile Karriere hingelegt. Vom Schülerpraktikanten, über die Ausbildung zum Reservierungsleiter, bis nun hin zum Geschäftsführer erfüllt sich jetzt der Traum des ehrgeizigen Youngstars.

„Die Vision der Gründer hat mich von Beginn an gepackt. Urlaub bedeutet Lebensqualität. Eine Lebensqualität, die auch mit körperlichen Einschränkungen möglich sein muss. Urlaub in tollen Hotels, mit Qualität und Komfort. Urlaub in den schönsten Orten dieser Welt. Das soll auch für Menschen mit körperlichen Einschränkungen selbstverständliche Realität werden. Dafür stehe ich jeden Morgen auf!“ erklärt Falk Olias mit einem Strahlen.

Die RUNA REISEN GmbH ist Marktführer in puncto Urlaubreisen für Gäste mit Behinderungen sowie Pflegebedürftige in jedem Alter. Der 2006 gegründete Spezialveranstalter bietet barrierefreie individuelle Pauschalreisen zu mehr als 170 Destinationen in 30 Ländern weltweit. Neben Rollstuhl-Urlaub, Pflegehotels, Gruppenunterkünften und betreuten Reisen, beinhalten die alljährlichen Kataloge auch Angebote für Gäste mit Seh- und Hörbehinderungen sowie Allergiker. Bereits im Jahr 2010 erhielt runa reisen den Goldenen Rollstuhl als bester barrierefreier Reiseanbieter.

Firmenkontakt
RUNA REISEN GmbH
Falk Olias
Woerdener Str. 5a
33803 Steinhagen
05204922780
052049227822
reservierung@runa-reisen.de
http://www.runa-reisen.de

Pressekontakt
RUNA REISEN GmbH
Karl B. Bock
Woerdener Str. 5a
33803 Steinhagen
05204922780
052049227822
presse@runa-reisen.de
http://www.runa-reisen.de

Allgemein

Wwoofing: naturnah und günstig reisen – Verbraucherinformation der ERV

Mit Freiwilligenarbeit um die Welt

Wwoofing: naturnah und günstig reisen - Verbraucherinformation der ERV

Wwoofer lernen im Einklang mit der Natur zu leben.
Quelle: ERGO Group

Wwoofing ist eine alternative Art zu reisen – nicht nur für Menschen mit kleinem Budget. Das Konzept: Freiwillige packen auf Bio-Bauernhöfen mit an und bekommen im Gegenzug Kost und Logis. Wer sich darauf einlässt, lernt nicht nur Land und Leute kennen. Wwoofer erfahren auch, was es heißt, im Einklang mit der Natur zu leben. Wie Wwoofing funktioniert und was es bei der Vorbereitung zu beachten gibt, weiß Birgit Dreyer, Reiseexpertin der ERV (Europäische Reiseversicherung).

Wwoofing steht für „World-Wide Opportunities on Organic Farms“. Das 1971 in Großbritannien gegründete Netzwerk bietet Backpackern und Reiselustigen unverfälschte Einblicke in den Alltag ökologisch wirtschaftender Bauernhöfe auf der ganzen Welt. „Dabei schonen die Helfer nicht nur ihren Geldbeutel, sondern auch die natürlichen Ressourcen des Gastlandes“, so Birgit Dreyer.

Wunschdestinationen individuell bereisen

Die Freiwilligen unterstützen bei allen Arbeiten, die auf Bauernhöfen anfallen: Ob Melken, Füttern der Tiere, Ausmisten der Ställe, Ernten oder handwerkliche Tätigkeiten. Die Arbeiten sind meist körperlich anstrengend. Doch viele Wwoofer schätzen gerade diese ursprünglichen Tätigkeiten in der Natur, weil sie einen Ausgleich zum Alltag bieten. Helfer arbeiten in der Regel etwas länger als einen halben Tag – so bleibt genug Zeit für Ausflüge und Unternehmungen. Die Arbeit mit Einheimischen vermittelt authentische Eindrücke vom jeweiligen Land und sorgt für ein unvergessliches Reiseerlebnis. Und da die Bauernhöfe ihre Türen häufig mehreren freiwilligen Helfern zur gleichen Zeit öffnen, können Wwoofer schnell neue Freundschaften mit Gleichgesinnten schließen.

Von Mexiko bis Japan

Wwoofer müssen die Organisation ihrer Reise selbst in die Hand nehmen und in der Regel mindestens 18 Jahre alt sein. „Ob Kanada, Peru, Schweden, Südafrika, Indien oder Neuseeland: Interessierte haben die Qual der Wahl“, weiß Birgit Dreyer. Die Website www.wwoof.net bietet eine Übersicht der rund einhundert Länder, in denen ökologische Landwirte Wwoofing anbieten. Wer sich für ein Reiseziel entschieden hat, meldet sich anschließend bei der nationalen Wwoof-Organisation des Wunschlandes an. Über deren Webauftritt können Reiselustige Details zu den Höfen einsehen und Kontakt zur Gastfamilie aufnehmen. Persönliche Interessen spielen bei der Auswahl des Hofes ebenso eine Rolle wie die Art der Unterbringung – vom Gästezimmer über den Heuboden bis zum Zelt oder Wohnwagen ist für jeden das Passende dabei. „Besondere landwirtschaftliche Vorkenntnisse sind nicht notwendig“, versichert Dreyer. Vielmehr diene der Aufenthalt dazu, den Wwoofer mit einem naturverbundenen Lebensstil vertraut zu machen und den Austausch zwischen freiwilligen Helfern und Bauern zu fördern. Die Gastfamilie integriert die Reisenden in ihren Alltag, sodass sie nicht nur in die Welt der ökologischen Landwirtschaft eintauchen können, sondern auch die Sitten und Bräuche des jeweiligen Landes kennenlernen. Auch mit Kindern oder sogar mit dem Haustier ist Wwoofing möglich – allerdings sollten Reisende dies vorab mit den Hofbesitzern klären.

Gut vorbereitet ins Abenteuer

Nachdem Aufenthaltsort und -dauer sowie weitere Details geklärt sind, sollten sich die Abenteurer um Einreisebestimmungen und Co. kümmern. Ob ein spezielles Arbeitsvisum notwendig ist oder ein normales Touristenvisum für das Wwoofing ausreicht, müssen Interessierte mit der Botschaft oder dem Gastgeber abklären. Denn dies ist von Land zu Land unterschiedlich. So brauchen Wwoofer beispielsweise für Neuseeland ein sogenanntes Working Holiday-Visum, in Australien dagegen reicht ein Touristenvisum. „Vor ihrem Abenteuer sollten sich die „Bauern auf Zeit“ außerdem informieren, welche Impfungen Ärzte empfehlen und ob es im jeweiligen Land vielleicht sogar eine gesetzliche Impfpflicht gibt“, rät die ERV Expertin. So ist zum Beispiel in einigen afrikanischen und asiatischen Ländern eine Impfung gegen Gelbfieber Pflicht. Alle wichtigen Reisehinweise für die ausgewählte Destination können Wwoofer auf der Website des Auswärtigen Amtes nachlesen. Damit die Verständigung mit dem Gastgeber klappt, sollten zumindest grundlegende Sprachkenntnisse vorhanden sein. Vielleicht ist vorab auch ein Sprachkurs sinnvoll. Nicht zuletzt sollten Wwoofer an den passenden Versicherungsschutz denken. Sie können die Reise beispielsweise mit dem RundumSorglos-Paket der ERV umfassend absichern: Es enthält eine Reiserücktritts- (inklusive Reiseabbruch-), Reisekranken- und Reisegepäckversicherung.
Anzahl der Anschläge (inkl. Leerzeichen): 4.507

Weitere Ratgeberthemen finden Sie unter www.ergo.com/ratgeber Weitere Informationen zur Reiseversicherung finden Sie unter www.erv.de Sie finden dort aktuelle Beiträge zur freien Nutzung.

Folgen Sie der ERV auf Facebook, Instagram und YouTube und besuchen Sie das ERV Blog.

Das bereitgestellte Bildmaterial darf mit Quellenangabe (Quelle: ERGO Group) zur Berichterstattung über die Unternehmen und Marken der ERGO Group AG sowie im Zusammenhang mit unseren Ratgebertexten honorar- und lizenzfrei verwendet werden.

Bei Veröffentlichung freuen wir uns über Ihr kurzes Signal oder einen Beleg – vielen Dank!

Über die ERV
Die ERV (Europäische Reiseversicherung) versteht sich über ihre Kompetenz als Reiseversicherer hinaus als innovatives Dienstleistungsunternehmen. Die ERV hat über 100 Jahre Reiseschutz-Geschichte geschrieben und ist Marktführer unter den Reiseversicherern in Deutschland. Als einer der führenden Anbieter in Europa ist sie heute in über 20 Ländern vertreten. Mit ihrem internationalen Netzwerk sorgt die ERV dafür, dass ihre Kunden vor, während und nach einer Reise optimal betreut werden.
Die ERV ist der Spezialist für Reiseschutz der ERGO und gehört damit zu Munich Re, einem der weltweit führenden Rückversicherer und Risikoträger.
Mehr unter www.erv.de

Firmenkontakt
ERV (Europäische Reiseversicherung AG)
Sabine Muth
Rosenheimer Straße 116
81669 München
089 4166-1553
sabine.muth@erv.de
http://www.ergo.com/verbraucher

Pressekontakt
HARTZKOM Strategische Markenkommunikation
Julia Bergmann
Hansastraße 17
80686 München
089 998461-16
erv@hartzkom.de
http://www.hartzkom.de

Allgemein

Zuverlässig naturnahe Campingplätze finden

Pitchup.com hilft, idyllisch gelegene Plätze einfach zu entdecken

Zuverlässig naturnahe Campingplätze finden

Berlin, 09.08.2018 – Campingurlauber suchen häufig Ruhe in unverfälschter Natur. Aber nicht jeder Campingplatz bietet ein solches Naturerlebnis. Die Onlineplattform Pitchup.com hilft Urlaubern, inner- und außerhalb Europas den für sie passenden Platz zu finden. Ein vielfältiger Filter in der Suchfunktion erleichtert die Auswahl zwischen idyllisch gelegenen Plätzen weitab vom Trubel der Städte, im rauen Gebirge, an ruhigen Seen, am tosenden Meer oder an beschaulichen Flussläufen. Reisende können alle Plätze online buchen, von unterwegs und ohne Gebühren. Wer die Natur sucht, aber nicht zelten möchte oder über kein Zelt verfügt, kommt auf Pitchup.com ebenfalls auf seine Kosten. Denn das Portal bietet auch feste Unterkünfte auf Campingplätzen an – von der einfachen Holzhütte bis zur komfortablen Lodge.

„Nicht jeder Campingplatz ist wirklich immer direkt in der Natur gelegen und nicht auf allen Plätzen ist es möglich, seinen Camper mit Blick auf die Berge zu parken oder das Zelt fernab vom Straßenlärm aufzuschlagen“, erklärt Daniel Yates, Gründer der Buchungsplattform Pitchup.com, die in 45 Ländern weltweit Campingferien vermittelt. „Wer auf Nummer sicher gehen möchte, sollte daher im Vorfeld gezielt nach naturnahen Campingplätzen oder nach Plätzen in ruhiger Lage recherchieren. Das erspart Enttäuschungen vor Ort.“ Auf Pitchup.com können Urlauber die vielfältigen Filter in der Suchfunktion nutzen, um das von ihnen gewünschte Naturerlebnis zuverlässig und schnell zu entdecken. So lassen sich mit einem Klick von besonders beeindruckender Landschaft umgebene Campingplätze finden – vom Naturzeltplatz im Bayerischen Wald über den Campingplatz mit angeschlossenem Reiterhof in der Ostprignitz bis hin zum strandnahen Campen auf der Ostseeinsel Fehmarn. Auch nach Plätzen, auf denen Lagerfeuer möglich sind oder die über Angebote für besonders preisbewusste Rucksackreisende verfügen, können Urlauber gezielt suchen.

Bevor es zum Campen ins Grüne geht, sollten Naturfreunde allerdings auf die richtige Ausrüstung achten. So gehören auch bei warmen Temperaturen ein nicht zu dünner Schlafsack und eine Isomatte zur Grundausstattung. Nachts wird es gerade an der See oder in den Bergen auch in den Sommermonaten schnell empfindlich kühl. Wem das alles zu ungemütlich klingt, der muss auch auf Campingplätzen inmitten der Natur nicht auf Komfort verzichten. „Viele idyllisch gelegene Campingplätze verfügen mittlerweile über kleine Bungalows und Holzhütten oder bieten Mietcamper an“, so Yates. „Über Pitchup.com lassen sich die entsprechenden Plätze einfach finden und buchen.“

Über Pitchup.com
Pitchup.com bietet eine schnelle, unkomplizierte und sichere Buchungsmöglichkeit für alle, die Campingurlaub mögen. Mit mehr als 3.180 gelisteten Campingplätzen in 45 Ländern weltweit – davon derzeit 68 in Deutschland, Österreich und der Schweiz – ist Pitchup.com eine der größten Plattformen zum Entdecken und Buchen der idealen Campingdestination. Vom Zelt-, Wohnwagen- und Wohnmobilstellplatz über Bungalows, Hütten und Mietwohnwagen bis hin zu ausgefallenen Übernachtungsmöglichkeiten in Tipis, Jurten, Wigwams oder Luxus-Lodges – auf Pitchup.com ist für jeden Anspruch und jedes Alter der richtige Campingplatz dabei. Pitchup.com wurde 2009 in England gegründet und ist mittlerweile in 16 verschiedenen Sprachen verfügbar.

Kontakt
Pitchup.com c/o Kohl PR
Tanja Schüle
Leipziger Platz 11
10117 Berlin
030/ 22 66 79- 0
pitchup@kohl-pr.de
https://www.pitchup.com/de/

Allgemein

Hinweis „SSSS“ auf der Bordkarte – Verbraucherfrage der Woche der ERV

Gut beraten von den Experten der ERGO Group

Johannes M. aus Berlin:
Wir fliegen bald in die USA. Ich habe mitbekommen, dass auf manchen Bordkarten „SSSS“ steht. Was bedeutet das?

Birgit Dreyer, Reiseexpertin der ERV (Europäische Reiseversicherung):
Vor einer Einreise in die USA lohnt sich ein genauer Blick auf die Bordkarte: Der Vermerk „SSSS“ steht für Secondary Security Screening Selection. Das bedeutet, dass die Passagiere mit dieser Karte eine zusätzliche Sicherheitskontrolle absolvieren müssen. Neben den üblichen Security-Checks erwartet SSSS-Reisende dann eine persönliche Befragung. Diese führt das Sicherheitspersonal der US-Behörden meist in abgeschirmten Räumen durch. Aber auch beim Check-in oder am Boarding-Gate ist so ein Gespräch möglich. In jedem Fall sollten sich Betroffene darauf einstellen, dass die Einreise etwas länger dauert. Wer den Vermerk aus welchen Gründen erhält, ist nicht klar. Die Kriterien sind unbekannt. Auf diese Weise will die USA sicherstellen, dass sich die Betroffenen nicht auf diese Kontrollen vorbereiten können. Grundsätzlich trifft es Passagiere, die in irgendeiner Form verdächtig erscheinen. Dafür reichen ein „falscher“ Name, die Sitzplatzauswahl oder ungewöhnliche Buchungsvorgänge. Letztere rücken in den Fokus der Behörden, wenn der Passagier das Ticket bar bezahlt, die Buchung von einem Dritten erfolgte oder kein Rückflug vorgesehen ist.
Anzahl der Anschläge (inkl. Leerzeichen): 1.149

Weitere Ratgeberthemen finden Sie unter www.ergo.com/ratgeber Weitere Informationen zur Reiseversicherung finden Sie unter www.erv.de Sie finden dort aktuelle Beiträge zur freien Nutzung.

Folgen Sie der ERV auf Facebook, Instagram und YouTube und besuchen Sie das ERV Blog.

Bitte geben Sie bei Verwendung des bereitgestellten Bildmaterials die „ERGO Group“ als Quelle an.

Bei Veröffentlichung freuen wir uns über Ihr kurzes Signal oder einen Beleg – vielen Dank!

Über die ERV
Die ERV (Europäische Reiseversicherung) versteht sich über ihre Kompetenz als Reiseversicherer hinaus als innovatives Dienstleistungsunternehmen. Die ERV hat über 100 Jahre Reiseschutz-Geschichte geschrieben und ist Marktführer unter den Reiseversicherern in Deutschland. Als einer der führenden Anbieter in Europa ist sie heute in über 20 Ländern vertreten. Mit ihrem internationalen Netzwerk sorgt die ERV dafür, dass ihre Kunden vor, während und nach einer Reise optimal betreut werden.
Die ERV ist der Spezialist für Reiseschutz der ERGO und gehört damit zu Munich Re, einem der weltweit führenden Rückversicherer und Risikoträger.
Mehr unter www.erv.de

Firmenkontakt
ERV (Europäische Reiseversicherung AG)
Sabine Muth
Rosenheimer Straße 116
81669 München
089 4166-1553
sabine.muth@erv.de
http://www.ergo.com/verbraucher

Pressekontakt
HARTZKOM Strategische Markenkommunikation
Julia Bergmann
Hansastraße 17
80686 München
089 998461-16
erv@hartzkom.de
http://www.hartzkom.de

Allgemein

Texel: Neuer DuMont-Reiseführer zeigt die „Niederlande im Kleinen“

Reisejournalistin Susanne Völler führt Leser auf spannende Touren über die Watteninsel

Texel: Neuer DuMont-Reiseführer zeigt die "Niederlande im Kleinen"

Wunderschöne breite Sandstrände, hohe Dünen und die Wellen der Nordsee – das ist das Bild, das die meisten Urlauber mit Texel verbinden. Und tatsächlich ist die Insel perfekt für einen Bade- und Strandurlaub. Sogar der englische Guardian kürte den Strand von Texel im Jahr 2017 zum schönsten in Europa. Doch Texel hat noch so viel mehr zu bieten. Was genau, verrät die Reisejournalistin und -lektorin Susanne Völler in ihrem neuen Reiseführer „Texel“, der Anfang August 2018 im DuMont Reiseverlag erschienen ist.

15 Touren, die die Vielfalt der Insel widerspiegeln
Auf fünfzehn Ausflügen, die in vier große Regionen – Den Burg & das Oude Land, der Südwesten, Eierland & der Norden und die Wattseite – untergliedert sind, lässt sie den Leser direkt in die Inselwelt eintauchen. Jede Tour steht unter einem Motto, das die Highlights der Insel ebenso unterhaltsam wie informativ vorstellt und den Fokus auf Nachhaltigkeit, Natur, regionale Produkte und Aktivitäten richtet.

Naturschönheiten und Sehenswürdigkeiten aktiv erleben
Die Themen sind dabei genauso vielfältig wie die Insel selbst. So finden sich unter den Exkursionen beispielsweise eine Wanderung rund um Texels höchsten „Berg“, die Besichtigung eines Schafbauernhofes und auch ein kulinarischer Trip über die Insel.
Zusätzlich zu den Tourbeschreibungen erhält der Leser Informationen zu Inseltypischem, zu Fakten und Zahlen sowie Empfehlungen zu Restaurants, zum Ausgehen und zum Übernachten. Dabei sind besondere Tipps wie „Het Doolhof“ wegen seines Romantikfaktors oder der Zelfpluktuin (Plantage zum Selbsternten) hervorgehoben.

Dank übersichtlicher Karten alles im Blick
Eine gute Übersicht und Orientierung bieten die insgesamt 17 Karten des neuen Reiseführers. Alle größeren Dörfer haben einen Ortsplan und fast jede Tour ist mit einer eigenen Karte dargestellt. Darüber hinaus gibt es einen großen separaten Faltplan, mit dessen Hilfe Texel nach Lust und Laune erkundet werden kann.

Wegbegleiter zum eigenen Sehnsuchtsort
Die jahrelange Erfahrung mit der Insel und ihre Begeisterung für dieses Naturparadies waren für die Autorin Susanne Völler die Motivation, den neuen Reiseführer zu verfassen. „Wir freuen uns sehr über diesen authentischen und spannenden Einblick in das Inselleben und hoffen, dass er viele Menschen inspirieren wird, Texel für sich zu entdecken“, so Frank Spooren, Geschäftsführer VVV Texel.

Der neue DuMont-Reiseführer „Texel“ von Susanne Völler umfasst 120 Seiten mit Klappenbroschüre und enthält mehr als 70 Fotos sowie 17 Karten und Pläne. Ab Anfang August 2018 ist er für 11,99 Euro im Buchhandel sowie vor Ort im Ladenlokal des VVV Texel erhältlich.

Über Texel:

Die westfriesische Nordseeinsel Texel gehört zu den beliebtesten Tourismuszielen der nördlichen Niederlande. Rund 4 km vor der Küste der Provinz Nordholland gelegen, ist die Insel über den Hafen Den Helder in nur 20 Minuten per Fähre ( www.teso.nl) erreichbar. Unter dem Motto „ganz Holland auf einer Insel“ wartet Texel mit einem überraschend vielfältigen Landschaftsbild auf: lange Sandstrände, Dünen, Heide- und Waldlandschaften, weiträumige Poldergebiete, Deiche sowie das Eiszeitrelikt „Hoge Berg“. Neben ihrer reichhaltigen Natur bietet die Insel auch in punkto Sport und Kultur ein abwechslungsreiches Angebot wie z.B. kilometerlange Rad- und Wanderwege, einen Flugplatz mit Fallschirmsprungschule, ein Walfängerhaus und ein Strandräubermuseum sowie das Zentrum für Watt und Nordsee „Ecomare“. Des Weiteren ist Texel Austragungsort zahlreicher Events wie das Katamaranrennen „Runde um Texel“ oder das Schlemmerfestival „Texel Culinair“. Für Anfragen zu Ferienunterkünften und Informationen zur Insel bietet der VVV Texel in Den Burg eine zentrale Anlaufstation ( www.texel.net).

Firmenkontakt
VVV Texel
Yvonne De Vroede
Büro Emmalaan 66
1791 AV Den Burg Postbus 3
+31 (0)222-314741
secretariaat@texel.net
http://www.texel.net

Pressekontakt
forvision
Anke Piontek
Lindenstrasse 14
50674 Köln
0221 92 42 81 40
piontek@forvision.de
http://www.forvision.de