Tag Archives: Roboter

Maschinenbau

Universal Robots mit mobilen Plug-and-Produce Lösungen auf der METAV 2018 vertreten

Flexible Automatisierung von Einzel- bis Serienfertigung

Universal Robots mit mobilen Plug-and-Produce Lösungen auf der METAV 2018 vertreten

München/Düsseldorf – 02. Februar 2018 – Mit mobilen kollaborierenden Roboteranwendungen von Universal Robots präsentiert die Müller Maschinentechnik GmbH auf der METAV 2018 (Halle 16, Stand F06) flexible Automationslösungen für die moderne Metallbearbeitung. Der Distributionspartner des dänischen MRK-Pioniers liefert vom 20. bis 24. Februar 2018 in Düsseldorf Antworten auf die Herausforderungen der Branche, wie steigende Variantenvielfalt und immer flexibleren Losgrößen von der Einzel- bis zur Serienfertigung. Das Zubehör der Applikationen stammt zudem größtenteils aus dem Online-Ökosystem Universal Robots+, das für besonders schnelles und kosteneffizientes Automatisieren steht.

„An unserem Stand erleben Messebesucher, dass „Plug-and-Produce“ schon lange keine Vision mehr ist. UR+ macht das möglich, indem es Zugang zu einer wachsenden Zahl, garantiert über Plug-and-Play implementierbarer Greifer, Sensoren und weiterem Zubehör bietet. Das senkt Zeit und Kosten bei der Installation von Automatisierungslösungen und macht sie somit auch für kleine und mittelständische Betriebe zu einer realistischen Option“, sagt Lothar Vandeberg, Verkaufsleiter bei Müller Maschinentechnik.

Müller präsentiert unter anderem einen Bachmann FeedMaster ausgestattet mit einem UR5-Roboter sowie einem 2-Finger-Greifer und Kamera-System von Robotiq, das es der Applikation erlaubt, verschieden geformte Teile zu erkennen und zu greifen. Ebenso wird ein Bachmann BasicFeeder mit einem Palettenspeicher sowie einem UR10 mit pneumatischem Greifer der Firma PHD gezeigt. Die Beispielapplikationen für das Be- und Entladung von CNC-Maschinen zeichnen sich durch ihren modularen Aufbau aus: Montiert auf einer fahrbaren Plattform können sie als Mehrmaschinenkonzept innerhalb einer Fertigung bewegt und an unterschiedlichen Maschinen eingesetzt werden.

Wie vollautomatisierte Mobilität aussieht, zeigt Müller zudem am Beispiel eines MiR200 von Mobile Industrial Robots, auf dem ein UR3 mit einem OnRobot RG2 Greifer sowie einem Kraft-Momenten-Sensor des Herstellers Optoforce montiert ist: Der autonome mobile Roboter kann sich selbstständig zwischen verschiedenen Arbeitsplätzen bewegen, an denen der Roboterarm seinen Beschickungsaufgaben nachgeht. Vandeberg: „Die sichere Kombination aus Mobilität und kollaborativer Robotik bietet metallverarbeitenden Betrieben die nötige Flexibilität, um Prozesse maximal effizient zu gestalten. Die Anwendungen können tagsüber an Kleinserien neben dem Menschen arbeiten, wo dieser angesichts der komplexen Fertigungstiefe nicht wegzudenken ist. Nachts können die Robotersysteme in mannlosen Schichten an größeren Serien unbeaufsichtigt weiterarbeiten, was die Produktivität zusätzlich erhöht.“

Auf der METAV ist die Universal Robots (Germany) GmbH selbst auf dem „2. mav Themenpark industrie 4.0“ (Halle 17, Stand A05) vertreten. Im Rahmen des Forums der Sonderschau wird Christian Lorenscheit, Business Development Manager bei UR, in zwei Terminen am 22.02.2018 von 11:30 bis 12:00 Uhr sowie am 23.02.2018 von 13:30 bis 14:00 Uhr Interessenten die vielfältigen Anwendungsmöglichkeiten von UR-Robotern in seinem Vortrag „Werkzeugkoffer 4.0“ vorstellen.

Universal Robots wurde 2005 von Esben H. Østergaard, dem heutigen CTO des Unternehmens, mit gegründet: Seine Vision war es, Robotertechnologie, durch die Entwicklung leichter, benutzerfreundlicher sowie preisgünstiger und flexibler Industrieroboter, die ein sicheres Arbeiten ermöglichen, allen zugänglich zu machen. Seit der erste Roboter 2008 auf den Markt kam, hat das Unternehmen ein beträchtliches Wachstum erfahren und verkauft seine benutzerfreundlichen Roboterarme mittlerweile weltweit in über 50 Ländern. Universal Robots, dem Unternehmen Teradyne Inc. zugehörig, hat seinen Unternehmenssitz im dänischen Odense und verfügt zudem über regionale Niederlassungen in den USA, Deutschland, Frankreich, Spanien, Italien, der Tschechischen Republik, China, Indien, Singapur, Japan, Südkorea und Taiwan. Universal Robots erzielte 2016 einen Umsatz von rund 90 Millionen Euro. Weitere Informationen finden Sie unter http://www.universal-robots.com/de oder auf unserem Blog blog.universal-robots.com.

Firmenkontakt
Universal Robots GmbH
Helmut Schmid
Baierbrunner Straße 15
81379 München
089 1218972-0
ur.we@universal-robots.com
http://www.universal-robots.com/de

Pressekontakt
Maisberger GmbH
Nikolaus Schreck
Claudius-Keller-Straße 3c
81669 München
004989419599-17
universalrobots@maisberger.com
http://www.maisberger.de/

Allgemein

UBTECH präsentiert Walker, den weltweit ersten zweibeinigen Roboterassistenten für Privathaushalte

UBTECH präsentiert Walker, den weltweit ersten zweibeinigen Roboterassistenten für Privathaushalte

LAS VEGAS – 10. Januar 2018 – UBTECH Robotics, ein weltweit führendes Unternehmen in der Herstellung humanoider Roboter und KI-Technologie, präsentiert auf der CES in Las Vegas seinen neusten Roboter: Walker, den weltweit ersten freiverkäuflichen Roboter auf zwei Beinen. Walker ist ein Haushaltsgehilfe, der entwickelt wurde, um den Alltag in Privathaushalten und Büros zu vereinfachen.

UBTECH zeigt auf der CES, der weltweit größten Messe für Unterhaltungselektronik, einen Prototyp von Walker, der 2018 weiterentwickelt wird. Der Roboter wird zusätzlich zu seinen beiden Beinen zwei Arme und eine Vielzahl interaktiver Funktionen erhalten.

Walker wird als smarter Assistent entwickelt, der eine große Bandbreite von Aufgaben übernehmen kann, um Menschen in ihrem Alltag zu unterstützen. Gesteuert wird Walker entweder per Sprachsteuerung oder Touchscreen und bietet eine Vielzahl von Funktionen:

– Smart-Home-Steuerung
– Videoüberwachung
– Bewegungserkennung
– Alarmfunktion
– Videotelefonie und -konferenz
– Email-Integration in Echtzeit
– Kalendermanagement
– Musik und Videos abspielen
– Tanzen
– Unterhaltung und Spiele für Kinder

„Walker bringt Technologie, die bisher nur in wissenschaftlichen Forschungseinrichtungen verfügbar war, in jedes Zuhause. Der Roboter wurde speziell entwickelt, um einen spürbar positiven Effekt auf das Alltagsleben der Menschen zu haben und ihnen Services zu bieten, die so noch nie zur Verfügung standen,“ erklärt James Chow, CEO von UBTECH. „Als der erste zweibeinige Roboter seiner Art zeigt Walker UBTECHs Engagement für die Entwicklung von Technologien, die einen Unterschied machen und dem Allgemeinwohl dienen.“

Walker ist die neuste Erweiterung von UBTECHs preisgekröntem Roboter-Portfolio. Dazu gehören Lynx, der weltweit erste Roboter mit Amazon Alexa, die Alpha Roboterserie, die Jimu Roboter, die die MINT-Kenntnisse von Kindern fördern, der Cloud-basierte Serviceroboter Cruzr sowie der neue Star Wars First Order Stormtrooper Roboter.

Weitere Informationen über UBTECH finden Sie unter ubtrobot.com.

UBTECH Robotics ist ein weltweit führender Hersteller humanoider Roboter. Die interaktiven Roboter des Unternehmens dienen dem öffentlichen Wohl, fördern die MINT-Bildung von Kindern und unterstützen und unterhalten Menschen in ihrem Zuhause. Die Integration von UBTECHs Roboter in den Alltag verbessert die Art, wie Menschen leben, lernen, arbeiten und spielen. Weitere Informationen über UBTECH finden Sie unter ubtrobot.com.

Firmenkontakt
UBTECH ROBOTICS
Corinna Voss
Stefan-George-Ring 2
81929 München
089 / 99 38 87 30
ubtech@hbi.de
http://www.ubtrobot.com

Pressekontakt
HBI Helga Bailey GmbH
Corinna Voss
Stefan-George-Ring 2
81929 München
089 / 99 38 87 30
corinna_voss@hbi.de
http://www.hbi.de

Allgemein

Rethink Robotics verstärkt Europa-Team

Cobot-Pionier bekräftigt Wachstumskurs mit zusätzlicher Manpower

Rethink Robotics verstärkt Europa-Team

München, 9. Januar 2018 – Rethink Robotics, führender Hersteller von kollaborativen Robotern für die Fertigungsindustrie, untermauert seine wachsende Marktpräsenz in Europa durch die Erweiterung seines lokalen Teams. 2017 war für den Cobot-Pionier aus Boston ein sehr erfolgreiches Jahr, in dem das Unternehmen seinen Absatz im Vergleich zum Vorjahr mehr als verdoppelte. Um den steigenden Bedarf an kollaborativen Robotern in zahlreichen Branchen und Ländern zu bedienen, hat sich Rethink Robotics mit einem Team aus erfahrenen Experten personell verstärkt.

Seinen smarten kollaborativen Roboter Sawyer vertreibt Rethink Robotics weltweit über ein Partnernetzwerk. Neben Nordamerika und dem asiatisch-pazifischen Raum deckt Rethink Robotics in Europa mit 17 erfahrenen Distributoren bereits 15 Länder ab. Dazu zählen die DACH-Region, Großbritannien, Irland, Frankreich, Italien, Spanien, die Niederlande, Dänemark, Schweden, Polen, Rumänien, Israel und die Türkei. Ziel ist es, Unternehmen bei der Automatisierung ihrer Fertigungsprozesse zu unterstützen und ihnen den Einstieg in die Industrie 4.0 zu erleichtern.

Das Rethink Robotics Europa-Team verstärken:

– Christian Schauer verantwortet als Strategic Accounts Sales Manager Europe die Geschäftsentwicklung von Key Accounts in Europa. Zuvor war er in leitender Funktion im Vertrieb und strategischen Account Management verschiedener Technologie- und Elektronikunternehmen tätig.

– Tjark Nikolai steuert als Regional Sales Manager DACH die Vertriebsaktivitäten von Rethink Robotics im deutschsprachigen Raum. Er verfügt über langjährige Erfahrung im Vertrieb innovativer Technologien und in der Koordination von Partnernetzwerken.

– Boaz Freidin unterstützt als Regional Sales Manager die Geschäftsentwicklung von Rethink Robotics in Deutschland. Er verfügt über langjährige Erfahrung im Business Development und Produktmanagement für unterschiedliche Technologiefirmen und ist auf die Bereiche Mechatronics, Robotics und Automation Engineering spezialisiert.

– Peter Machin verstärkt das Team von Rethink Robotics als Field Application Engineer. Der Ingenieur für Elektronik und Elektrotechnik verfügt über langjährige Erfahrung im technischen Support und Field Service bei verschiedenen Technologieunternehmen.

– Barbara Lopez-Diaz verantwortet als Channel Marketing Manager die Marketingaktivitäten von Rethink Robotics in Europa. Zuvor war sie in unterschiedlichen Führungspositionen für das internationale Marketing verschiedener IT- und ITK-Unternehmen tätig.

„Unsere Kunden legen großen Wert darauf, von der ersten Sondierungsphase bis zum Abschluss ihres Cobot-Projekts durchgängig betreut zu werden“, erklärt Darius Wilke, Director European Business von Rethink Robotics. „Wir werden den kontinuierlichen Ausbau unseres Teams auch 2018 weiter fortsetzen, um einen umfassenden Know-How-Transfer an unser wachsendes Partnernetzwerk in Europa sicherzustellen. Damit legen wir den Grundstein dafür, dass wir unser Wachstumstempo weiterhin beibehalten und der Nachfrage nach unseren Cobot-Lösungen gerecht werden können.“

Rethink Robotics transformiert die Fertigungsbranche mit smarten, kollaborativen Robotern. Sein Roboter Sawyer automatisiert Tätigkeiten, die traditionelle Automatisierung bisher nicht abdecken konnte. Sawyer wird durch die Softwareplattform Intera gesteuert und passt sich alltäglichen Handlungsszenarien an, was schnelle Anwendungswechsel ermöglicht. Produzenten aller Art, Größen und Branchen der Fertigungsindustrie erhalten so eine vielseitige Automatisierungslösung, die schnell zu implementieren und leicht zu nutzen ist, mehr Flexibilität gewährt, Kosten reduziert und Innovationen beschleunigt.

Das US-Unternehmen mit Hauptsitz in Boston, Massachusetts, bietet die Rethink-Produkte in Asien, Europa und Nordamerika an. Die Investoren sind Bezos Expeditions, CRV, Highland Capital Partners, Sigma Partners, DFJ, Two Sigma Ventures, GE Ventures und Goldman Sachs. Mehr Informationen über Rethink Robotics sind unter http://www.rethinkrobotics.com/de/, auf dem Twitter-Kanal @RethinkRobotsDE und bei LinkedIn zu finden.

Kontakt
Rethink Robotics
Corinna Voss (HBI GmbH)
Stefan-George-Ring 2
81929 München
089/993887-30
corinna_voss@hbi.de
http://www.rethinkrobotics.com/de/

Allgemein

UBTECH zeigt Walker und andere Roboter-Innovationen auf der CES

UBTECH zeigt Walker und andere Roboter-Innovationen auf der CES

LAS VEGAS – 9. Januar 2018 – UBTECH Robotics, ein weltweit führendes Unternehmen in der Herstellung humanoider Roboter und KI-Technologie, präsentiert auf der diesjährigen CES seinen neusten Roboter: Walker, den weltweit ersten freiverkäuflichen zweibeinigen Roboter.

Das Unternehmen zeigt auf der CES, der weltgrößten Messe für Unterhaltungselektronik, neben dem Prototyp von Walker auch sein gesamtes Portfolio preisgekrönter Roboter, darunter Lynx, der erste Roboter mit Amazon Alexa, der Star Wars First Order Stormtooper, der Serviceroboter Cruzr sowie die komplette Jimu Roboter-Familie.

Auf der CES 2018 wird UBTECHs Walker, der weltweit erste zweibeinige Roboter für Privathaushalte, der Weltöffentlichkeit zum ersten Mal gezeigt. Besuchen Sie UBTECH auf dem CES Show Floor im Las Vegas Convention Center, South Hall 2, Booth #26021.

„Die CES 2018 ist die beste Plattform für UBTECH, um Walker, die Zukunft der Heimroboter, vorzustellen“, sagt John Rhee, General Manager für Nordamerika bei UBTECH. „Zudem zeigen wir unser gesamtes Portfolio von Robotern, die bilden, unterhalten, Menschen in ihrem Alltag unterstützen und dem öffentlichen Nutzen dienen.“

UBTECH zeigt auf der CES 2018 folgende Roboter:

-Walker ist der weltweit erste freiverkäufliche zweibeinige Roboter. Walker ist ein digitaler Haushaltsgehilfe, der entwickelt wurde, um Menschen bei der Hausarbeit zu unterstützen und ihren Alltag zu erleichtern. Derzeit besitzt Walker zwei Beine, doch UBTECH wird den Roboter 2018 weiterentwickeln und zwei Arme sowie interaktive Funktionen hinzufügen, um aus Walker einen intelligenten humanoiden Roboter zu machen.

-Lynx ist der weltweit erste humanoide Roboter, der Amazons Cloud-basierten Sprachassistenten Alexa nutzt. Lynx kombiniert die preisgekrönte Robotertechnologie von UBTECH mit der bahnbrechenden Alexa-Technologie. Lynx bietet Sprach-, Gesichts- und Anwesenheitserkennung sowie weitere Funktionen wie Überwachungs- und Avatarmodi. Dank Amazon Alexa besitzt Lynx hohe Intelligenz und ermöglicht eine natürliche Interaktion zwischen Mensch und Roboter.

-Der Star Wars First Order Stormtrooper Roboter ist ein interaktiver, App-gesteuerter, humanoider Roboter, der auf den beliebten Charakteren der Star Wars Filmreihe basiert. Der Roboter ermöglicht Nutzern, ihren eigenen Stormtrooper zu steuern und auf einzigartige Weise mit ihm zu interagieren. Dazu stehen eine Augmented-Reality-Funktion, Sprachsteuerung, Gesichtserkennung sowie eine Überwachungsfunktion zur Verfügung.

-Cruzr ist ein Cloud-basierter, intelligenter, humanoider Serviceroboter, der für eine Vielzahl unterschiedlicher Anwendungen in Unternehmen und Haushalten eingesetzt werden kann. Auf der Basis maßgeschneiderter KI-Services bietet Cruzr eine einmalige Kombination von Intelligenz und Service, um einen Mehrwert für Unternehmen zu erzeugen. Mit Cruzr sind Unternehmen in der Lage, sich besser um ihre Kunden zu kümmern, während sich menschliche Mitarbeiter auf komplexere Aufgaben konzentrieren können. So bleibt ihnen mehr Zeit, um bessere Entscheidungen zu treffen, die das Geschäft voranbringen.

-Die Jimu Robots sind eine Familie interaktiver Baukastensysteme, mit denen Kinder im Alter von 8 bis 14 ihre eigenen Roboter bauen und programmieren können. Jimu Roboter verbinden Lernen mit Spaß, um Kindern und Jugendlichen wichtige Kenntnisse in den MINT-Fächern (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften, Technik) näherzubringen und sie so auf zukünftige Herausforderungen vorzubereiten.

Weitere Informationen über UBTECH finden Sie unter ubtrobot.com.
Bildmaterial finden Sie unter ftp://presse.hbi.de/pub/UBTECH/CES2018/

UBTECH Robotics ist ein weltweit führender Hersteller humanoider Roboter. Die interaktiven Roboter des Unternehmens dienen dem öffentlichen Wohl, fördern die MINT-Bildung von Kindern und unterstützen und unterhalten Menschen in ihrem Zuhause. Die Integration von UBTECHs Roboter in den Alltag verbessert die Art, wie Menschen leben, lernen, arbeiten und spielen. Weitere Informationen über UBTECH finden Sie unter ubtrobot.com.

Firmenkontakt
UBTECH ROBOTICS
Corinna Voss
Stefan-George-Ring 2
81929 München
089 / 99 38 87 30
ubtech@hbi.de
http://www.ubtrobot.com

Pressekontakt
HBI Helga Bailey GmbH
Corinna Voss
Stefan-George-Ring 2
81929 München
089 / 99 38 87 30
corinna_voss@hbi.de
http://www.hbi.de

Allgemein

UBTECH Star Wars Stormtrooper Roboter – Intergalaktische Abenteuer zuhause erleben

Jetzt vorbestellen!

UBTECH Star Wars Stormtrooper Roboter - Intergalaktische Abenteuer zuhause erleben

München, 26. Oktober 2017 – Aus einer weit, weit entfernten Galaxis bringt UBTECH Robotics den Star Wars First Order Stormtrooper Roboter nach Deutschland. Der interaktive Roboter ermöglicht großen und kleinen Star Wars-Fans, intergalaktische Abenteuer zuhause zu erleben. Dazu stehen Sprachsteuerung, Gesichtserkennung, eine Überwachungsfunktion sowie eine einzigartige Augmented-Reality-Funktion zur Verfügung. Hier sehen Sie den Star Wars First Order Stormtrooper in Aktion.

Der Star Wars First Order Stormtrooper Roboter ist ab sofort für EUR 349,99 bei Alternate, Reichelt Elektronik und K&M Computer vorbestellbar.

Der Star Wars First Order Stormtrooper Roboter bietet eine noch nie dagewesene, interaktive Erfahrung für Star Wars-Fans. Die Funktionen des Roboters umfassen:

-First- und Third-Person-AR (Augmented Reality) – Beschützen Sie die First Order gegen den Widerstand – in intergalaktischen Schlachten, die in Ihrem Wohnzimmer stattfinden! Über die App geben Sie Befehle und attackieren den Feind aus einer First- oder Third-Person-Perspektive.

-Sprachsteuerung – Geben Sie dem Stormtrooper Anweisungen, indem Sie direkt mit ihm sprechen.

-Gesichtserkennung – Erstellen Sie über biometrische Gesichtserfassung eine Datenbank aus bis zu drei Nutzern für individuelle Interaktionen.

-Überwachungsfunktion – Befehlen Sie dem Stormtrooper, einen festgelegten Bereich zu patrouillieren und auf Eindringlinge zu reagieren.

-Sichere W-LAN-Verbindung auf verschlüsselter Plattform – Die verschlüsselte Plattform erfüllt den Advanced-Encryption-Standard mit 128 Bit. Auf dem Roboter oder der App werden keine persönlichen Daten oder Informationen gespeichert.

Bilder und Videos finden Sie unter: ftp://presse.hbi.de/pub/UBTECH/Stormtrooper/

UBTECH Robotics ist ein weltweit führendes Unternehmen bei der Entwicklung intelligenter humanoider Roboter. Die interaktiven Roboter von UBTECH kommen im öffentlichen Sektor zum Einsatz, fördern die MINT-Ausbildung von Kindern und helfen und unterhalten zuhause. Die Einbindung der Roboter von UBTECH in unseren Alltag bereichert die Art, wie wir leben, arbeiten, lernen und spielen. Um Teil der UBTECH Roboter-Generation zu werden, besuchen Sie ubtrobot.com oder besuchen Sie uns auf Facebook, Instagram und YouTube.

Firmenkontakt
UBTECH ROBOTICS
Echo Zou
Xueyuan Road 1001
. Shenzhen
.
ubtech@hbi.de
http://www.ubtrobot.com

Pressekontakt
HBI Helga Bailey GmbH
Corinna Voss
Stefan-George-Ring 2
81929 München
089 / 99 38 87 30
corinna_voss@hbi.de
http://www.hbi.de

Allgemein

UBTECH erweckt die Stormtrooper aus Star Wars zum Leben

Der neue, interaktive Star Wars Stormtrooper-Roboter bietet Sprachsteuerung, Gesichtserkennung, Überwachungs- und Augmented-Reality-Funktionen

UBTECH erweckt die Stormtrooper aus Star Wars zum Leben

München, 25. Oktober 2017 – UBTECH Robotics, weltweit führendes Unternehmen bei der Herstellung intelligenter humanoider Roboter, präsentiert seinen neusten Roboter: den Star Wars First Order Stormtrooper. Star Wars-Fans können nun ihren eigenen First Order Stormtrooper befehligen. Dazu stehen zahlreiche Funktionen wie Sprachsteuerung, Gesichtserkennung, eine Überwachungsfunktion sowie Augmented-Reality-Funktionen zur Verfügung. Hier können Sie den Star Wars First Order Stormtrooper in Aktion sehen.

„Wir freuen uns, den Star Wars Stormtrooper aus einer weit, weit entfernten Galaxis nach Deutschland zu bringen“, erklärt James Chow, CEO von UBTECH. „Sowohl Star Wars als auch UBTECH stehen für Innovation und familienfreundliche Unterhaltung. Gemeinsam bieten wir mit dem First Order Stormtrooper eine noch nie dagewesene, interaktive Erfahrung für Star Wars-Fans.“

Die Funktionen des Star Wars Stormtrooper von UBTECH umfassen:

-First- und Third-Person-AR (Augmented Reality) – Beschützen Sie die First Order gegen den Widerstand – in intergalaktischen Schlachten, die in Ihrem Wohnzimmer stattfinden. Über die App geben Sie Befehle und attackieren den Feind aus einer First- oder Third-Person-Perspektive.
-Sprachsteuerung – Geben Sie dem Stormtrooper Anweisungen, indem Sie direkt mit ihm sprechen.
-Gesichtserkennung – Erstellen Sie über biometrische Gesichtserfassung eine Datenbank aus bis zu drei Nutzern für individuelle Interaktionen. Der Stormtrooper verbindet sich nicht mit dem Internet, sondern nutzt stattdessen ein geschlossenes Netzwerk.
-Überwachungsfunktion – Befehlen Sie dem Stormtrooper, einen festgelegten Bereich zu patrouillieren und auf Eindringlinge zu reagieren.
-Sichere W-LAN-Verbindung auf verschlüsselter Plattform – Die verschlüsselte Plattform erfüllt den Advanced-Encryption-Standard mit 128 Bit. Auf dem Roboter oder der App werden keine persönlichen Daten oder Informationen gespeichert.

Der Star Wars Stormtrooper von UBTECH ist für die unverbindliche Preisempfehlung von EUR 349.99 erhältlich.

Weitere Informationen über UBTECH und die UBTECH-Produkte finden Sie unter ubtrobot.com und auf Facebook.
Bild- und Videomaterial erhalten Sie unter: ftp://presse.hbi.de/pub/UBTECH/Stormtrooper/

UBTECH Robotics ist ein weltweit führendes Unternehmen bei der Entwicklung intelligenter humanoider Roboter. Die interaktiven Roboter von UBTECH kommen im öffentlichen Sektor zum Einsatz, fördern die MINT-Ausbildung von Kindern und helfen und unterhalten zuhause. Die Einbindung der Roboter von UBTECH in unseren Alltag bereichert die Art, wie wir leben, arbeiten, lernen und spielen. Um Teil der UBTECH Roboter-Generation zu werden, besuchen Sie ubtrobot.com oder besuchen Sie uns auf Facebook, Instagram und YouTube.

Firmenkontakt
UBTECH ROBOTICS
Echo Zou
Xueyuan Road 1001
. Shenzhen
.
ubtech@hbi.de
http://www.ubtrobot.com

Pressekontakt
HBI Helga Bailey GmbH
Corinna Voss
Stefan-George-Ring 2
81929 München
089 / 99 38 87 30
corinna_voss@hbi.de
http://www.hbi.de

Allgemein

Sonderausstellung: Taiwanesische Spitzentechnologie in den Parsing Arcaden

Taiwanesische Konzerne präsentieren Spitzentechnologie und neueste Produkte aus der Hightech-Schmiede Asiens

Sonderausstellung: Taiwanesische Spitzentechnologie in den Parsing Arcaden

(Bildquelle: @Robotelf)

München, September 2017 – Die Taiwanesische Außenhandelskammer (TAITRA/Taiwanese External Trade Development Council) präsentiert den Besuchern des Münchner Einkaufszentrums Pasing Arcaden vom 22. bis 27. September Hightech aus den Bereichen Informationstechnologie, Gesundheit, Medizin und Freizeit.

Ausgestellt werden die Gewinner des prestigeträchtigen Taiwan Excellence Awards, der für Produkte mit herausragendem Design, bester Qualität und einfachster Bedienbarkeit vergeben wird. Unter ihnen finden sich praktische Innovationen wie ein Ortungshalsband für Haustiere, das in Echtzeit die Position des Vierbeiners auf mobilen Geräten anzeigt sowie seine Temperatur und Aktivität überwacht.

Für Entdecker gibt es ein Mikroskop in Hosentaschengröße, mit dem man am Smartphone und Tablet sogar einzelne Zellen und Gewebestrukturen untersuchen und filmen kann. VentiFresh ist der erste Geruchsbeseitiger für kleine Räume und Robelf ein familienorientierter smarter Roboter für Kinder und Senioren.

Ausprobiert werden können außerdem der schnellste Gaming-Computer der Welt und faltbare Fahrräder der neuesten Generation. Insgesamt werden über 50 spannende Produkte und Erfindungen aus der Hightech-Schmiede Taiwan erwartet.

Taiwan gilt als das hochentwickelte Powerhouse Asiens. Hier sitzen zahlreiche Weltmarktführer aus der Informationstechnologie, der Medizintechnik und dem Freizeitsektor. 95 Prozent aller Motherboards, über 80 Prozent aller Notebooks und über 70 Prozent aller LCD-Monitore weltweit stammen von taiwanesischen Firmen. Asus, Acer, BenQ, MSI, TSMC oder der Fahrradhersteller Giant sind Global Player.

TAITRA hat es sich zur Aufgabe gemacht, jetzt auch kleineren taiwanesischen Herstellern von Premiumprodukten, sogenannte Hidden Champions, die Möglichkeit zu geben, sich in Deutschland vorzustellen. Der Showcase in den Pasing Arcaden zeigt das breite Spektrum und die Vielfalt der taiwanesischen Industrie.

Pressemeeting und Empfang:
Datum:22. September 2017
Beginn: 13:45 Uhr
Ort:Pasing Arcaden
Josef-Felder-Straße 53
81241 München

Be more relevant!

Angetrieben durch diesen Leitgedanken berät Yamaoka Public Relations seit über 20 Jahren namhafte Unternehmen aus den Bereichen Lifestyle, Sport, Food & Beverage, Medien und Dienstleistungen.

Die PR-Agentur besteht aus einem Team von erfahrenen PR Beratern und Kommunikationsspezialisten verschiedener Fachrichtungen. Einen Teil unserer Mitarbeiter rekrutieren wir direkt aus den Medien. Diese Strategie garantiert unseren Kunden nicht nur ein exzellentes Verhältnis zu Redaktionen und Influencern. Sie gewährleistet darüber hinaus ein fundiertes Fachwissen über Redaktionsabläufe, Storytelling und alle Anforderungen, die für eine erfolgreiche Öffentlichkeitsarbeit relevant sind.

Marken-PR, Produkt-PR und Social Media sind die Themenschwerpunkte der PR-Agentur. Unser gesamtes Team verfolgt dabei nur ein Ziel: Wir wollen unsere Kunden zu den gefühlten Themenführern machen.

Firmenkontakt
Yamaoka PR
Robin Tillmann
Poststraße 14-16
20354 Hamburg
040 300 326 0
tillmann@yamaoka.de
http://www.yamaoka.de

Pressekontakt
Yamaoka PR
Robin Tillmann
Poststraße 14-16
20354 Hamburg
040 300 326 0
taitra@yamaoka.de
http://www.yamaoka.de

Allgemein

IFA 2017 – UBTECH präsentiert Zukunft humanoider Roboter

UBTECH zeigt den neuen JIMU-Bausatz ASTROBOT, den Heimroboter Lynx mit integriertem Amazon Alexa und den Cloud-basierten Serviceroboter Cruzr

IFA 2017 - UBTECH präsentiert Zukunft humanoider Roboter

IFA – BERLIN – 1. September 2017 – UBTECH Robotics, weltweit führendes Unternehmen bei der Herstellung intelligenter humanoider Roboter, zeigt auf der IFA 2017 seine neuesten Innovationen. Zu den Produktneuheiten zählen der neueste JIMU-Bausatz, ASTROBOT, der erste humanoide Roboter mit integriertem Amazon Alexa, Lynx, und Cruzr, der erste individualisierbare Service-Roboter für vielfältige Unternehmensaufgaben. UBTECH stellt außerdem die neuesten App-Updates für den familienfreundlichen Entertainment-Roboter Alpha 1P vor. Damit ist Alpha 1P jetzt noch leichter zu programmieren. IFA-Besucher erleben die ganze Bandbreite an Robotik-Produkten am Stand von UBTECH in Halle 26.a, Stand 217. Dort erfahren sie außerdem, wie die jüngsten Produktvorstellungen das Geschäft von UBTECH vorantreiben und die IP-Welt neu definieren werden.

ASTROBOT JIMU-Bausatz

ASTROBOT ist das jüngste Mitglied der preisgekrönten JIMU-Bausatzserie, die bisher Meebot, BuzzBot und TankBot umfasst. Die JIMU-Lernroboter fördern kreatives und logisches Programmieren. Über dynamische 3D Tutorials und schrittweise aufgebaute Programmierspiele führt die neueste Version der JIMU-App Kinder zwischen 8 und 14 Jahren spielerisch an MINT (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik) -Fähigkeiten heran. Mittels Blockly Coding können die User ihren Roboter per „Drag and
Drop“ in der JIMU-App programmieren und steuern.

ASTROBOT umfasst folgende Features:

– Dynamische 3D-Anleitung – Die intuitive JIMU-App bietet eine 360°-Animation in 3D und führt so Schritt für Schritt durch die Bauanleitung.
– Neue Features – Das ASTROBOT Kit enthält zwei mehrfarbige LED-Lichter, mit denen zwölf unterschiedliche Emotionen ausgedrückt werden können. Ein Bluetooth-Lautsprecher ermöglicht das Programmieren eigener Sounds. Mit einem Infrarotsensor kann ASTROBOT Gegenstände identifizieren, aufheben und transportieren.
– Servo-Motoren – Das ASTROBOT Kit verfügt über fünf Servo-Motoren, mit denen der Roboter eine Vielzahl von Bewegungen durchführen kann. Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.
– Pose, Record, Play – Dank des PRP-Features können eigene Befehle in nur drei Schritten programmiert und umgehend ausgeführt werden – für unbegrenzten Spielspaß.

Lynx

Lynx ist UBTECHs neuer humanoider Roboter und Gefährte für zuhause mit integriertem Amazon Alexa. Lynx kombiniert UBTECHs preisgekrönte Robotik-Technologie mit der automatischen Spracherkennung, natürlichen Spracherfassung und Suchfunktion von Amazon Alexa zu einer lebensnahen Mensch-Maschine-Schnittstelle.

Lynx umfasst folgende Features:

– Humanoider Roboter mit Sprachaktivierung – Lynx ist ein multifunktionaler Alexa-integrierter Roboter für zuhause. Er ist App-fähig und wird per Sprachbefehl gesteuert.
– Smarte und mobile Überwachung – Durch einen smarten eingebauten PIR-Sensor kann Lynx Bewegungen und Geräusche innerhalb eines Raumes erkennen und seinem Besitzer per Opt-In- oder terminierter App-Funktion 30-sekündige Kurzvideos schicken.
– Avatar-Modus – Videos und Bewegungen von Lynx können über die App von unterwegs aufgerufen werden, um im Haus, in der Wohnung oder bei den Haustieren nach dem Rechten zu schauen.
– Musik-Modus – Nutzen Sie über einfache Sprachbefehle Amazon Music, iHeartRadio, TuneIn und vieles mehr.
– Aufgaben-Management – Von Kalendererinnerungen bis hin zum Management von Terminen und Tischreservierungen – Lynx ist Ihr Roboter-Butler und hat sämtliche Termine der Familie im Blick.
– Shoppen Sie los – Benutzen Sie Lynx, um per Sprachsteuerung auf Amazon die besten Deals zu finden.

Cruzr

Mit mehr als 5.000 Vorbestellungen freut sich UBTECH, Cruzr auf der IFA vorzustellen. Durch Cloud-basierte Intelligenz bietet Cruzr eine neue Generation von Service für vielfältige Aufgaben sowohl im Industrie- als auch im Dienstleistungsbereich, zum Beispiel für große Verkaufsflächen oder Empfangsbereiche von Bürogebäuden. Durch die nutzerfreundliche, menschenähnliche Interaktion biete Cruzr individualisierbare KI- Business-Dienstleistungen. Entsprechend der individuellen Bedürfnisse eines Unternehmens kann die Robotik-Plattform für eine große Bandbreite an Anwendungen konfiguriert werden.

Cruzr umfasst folgende Features:

– U-SLAM (UBTECH Simultaneous Localization & Mapping) – U-SLAM ist ein System, mit dem Cruzr navigieren und Hindernissen ausweichen kann. Durch Echtzeit-Lokalisierung und mehrdimensionales Mapping navigiert Cruzr zuverlässig an Hindernissen vorbei.
– Individualisierbarer Service – Durch die offenen SDK-Schnittstellen der Cruzr-Plattform für Bewegungen, Aktionen, Ausdruck, Sprache, Beleuchtung und Gesichtserkennung können Nutzer ihren Service-Roboter individuell entsprechend der eigenen Anwendungsszenarien konfigurieren.
– Gesichtserkennung – Die Gesichtserkennungsfunktion von Cruzr wurde von UBTECH in Zusammenarbeit mit einem der weltweit führenden Forschungsinstitute für Künstliche Intelligenz, der Universität Sydney, entwickelt.

Alpha 1P

Alpha 1 Pro ist in diesem Jahr zum zweiten Mal auf der IFA, nachdem er letztes Jahr als „Eye-Catching Product of IFA 2016“ ausgezeichnet wurde. Als einer der weltweit beliebtesten humanoiden Roboter und nach Auftritten in verschiedenen Filmen wie etwa Transformers 5, präsentiert sich Alpha 1P auf der IFA mit brandneuen App-Updates. Diese umfassen unter anderem Blockly-Programmierung per „Drag and Drop“, interaktive Programmieraufgaben und eine noch einfachere Pose-Record-Play-Programmierung.

Für weitere Informationen besuchen Sie ubtrobot.com oder besuchen Sie uns auf Facebook.

UBTECH Robotics ist ein weltweit führendes Unternehmen bei der Entwicklung intelligenter humanoider Roboter. Die interaktiven Roboter von UBTECH kommen im öffentlichen Sektor zum Einsatz, fördern die MINT-Ausbildung von Kindern und helfen und unterhalten zuhause. Die Einbindung der Roboter von UBTECH in unseren Alltag bereichert die Art, wie wir leben, arbeiten, lernen und spielen. Um Teil der UBTECH Roboter-Generation zu werden, besuchen Sie ubtrobot.com oder besuchen Sie uns auf Facebook, Instagram und YouTube.

Firmenkontakt
UBTECH ROBOTICS CORP.
Echo Zou
Xueyuan Road 1001
. Shenzhen
86 755 83474428
echo.zou@ubtrobot.com
http://www.ubtrobot.com

Pressekontakt
HBI Helga Bailey GmbH
Corinna Voss
Stefan-George-Ring 2
81929 München
089 / 99 38 87 30
corinna_voss@hbi.de
http://www.hbi.de

Allgemein

IFA-Neuheit von Robart: Alexa, der Roboter soll das Esszimmer reinigen

IFA-Neuheit von Robart: Alexa, der Roboter soll das Esszimmer reinigen

(Mynewsdesk) Staubsauger werden schlau: Auf der IFA 2017 in Berlin zeigt die Technik-Schmiede Robart den Heimroboter der Zukunft, ausgestattet mit künstlicher Intelligenz. Das Gerät findet sich allein zurecht, sieht Hindernisse, lässt sich per Smartphone herumschicken und hört sogar auf Alexa von Amazon. Hersteller wie Bosch und die SEB-Gruppe (Rowenta) haben sich an Robart beteiligt, in den USA setzt Hoover das System bereits ein.

„Ein Staubsauger-Roboter mit unserer Technologie erkennt Wände und Türen und legt einen Wohnungsplan an, den man dann auf dem Smartphone sieht“, erklärt Michael Schahpar, Geschäftsführer des österreichischen Unternehmens Robart. Per Handy kann man den elektronischen Putzknecht bequem steuern. Wenn Gäste kommen, schickt man ihn noch einmal ins Esszimmer. Um die Bausteine im Kinderzimmer zu retten, muss man nicht die Türe schließen – man erklärt das Kinderzimmer über die Handy-App kurzerhand zur No-Go-Area.
„Auf der IFA führen wir zum ersten Mal vor, wie man Roboter sogar über Alexa von Amazon kommandieren kann“, schildert Schahpar. „Neue Modelle mit dieser Technologie kommen schon im Herbst 2017 auf den Markt.“ Verschiedene Hersteller bauen das Robart-System bereits in ihre Produkte ein, die Preise für intelligente Heimroboter beginnen derzeit bei 400 Euro.

Navi für den Staubsauger
Die allererste Generation von Putzrobotern fuhr noch zufällig in der Wohnung umher und hatte irgendwann alle Stellen abgesaugt, oder eben auch nicht. Moderne, klügere Modelle bewegen sich systematisch, aber sie wissen nicht, wo sie sich befinden. Das Robart-System verleiht Heimrobotern Intelligenz und einen Orientierungssinn. Der Staubsauger bekommt erstmals ein Navi. Wenn man ihn aufhebt und anderswo abstellt, findet er sich zurecht und nimmt seine Aufgaben wieder auf. Er erkennt auch Hindernisse, etwa Sesselbeine und Blumentöpfe, und weicht aus – selbst wenn der Sessel jedes Mal anderswo steht.
Besonders bequem ist die Bedienung über eine App am iPhone oder Android-Handy. Damit kann man einen Zeitplan vorprogrammieren, dem Roboter Aufträge erteilen und abfragen, was das Gerät gerade tut. Gag am Rande: Die Putz-Triumphe kann man sogar auf Facebook oder Twitter posten.

Weltweite Neuheit
„Diese Intelligenz und Navigation bietet kein anderes Heimroboter-System, Robart ist technologisch führend“, betont Harold Artés, Chief Technical Officer und zweiter Geschäftsführer von Robart. „Acht Jahre Entwicklungsarbeit stecken in unserem System.“
Derzeit kommt die künstliche Intelligenz vor allem in Staubsauger-Robotern zum Einsatz. In einigen Jahren werden Heimroboter noch viel mehr erledigen: Der elektronische Butler kann etwas holen oder aufheben, er kann Senioren den Alltag erleichtern und für Sicherheit in den eigenen vier Wänden sorgen.
„So wie das Handy in den letzten zehn Jahren immer mehr Fähigkeiten dazubekam, so werden auch Heimroboter in Zukunft ganz selbstverständlich immer mehr Aufgaben erfüllen“, kündigt Artés an. Der Markt boomt. Heimroboter bilden bei den Haushaltsgeräten das am stärksten wachsende Segment, es wird ein Umsatzwachstum von bis zu 40 Prozent jährlich prognostiziert.

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im public touch GmbH

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/6ujbzk

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/food-trends/ifa-neuheit-von-robart-alexa-der-roboter-soll-das-esszimmer-reinigen-66964

Über Robart
Die Robart GmbH in Linz, Österreich, entwickelt künstliche Intelligenz und Navigation für Heimroboter. Das Unternehmen besteht seit 2009, hat 33 Patente eingereicht, expandiert stetig und beschäftigt ein internationales Team von derzeit 55 Mitarbeitern, großteils Techniker für Elektronik und Software. Kunden von Robart sind große Hersteller von Haushaltsrobotern. Namhafte Beteiligungs-unternehmen haben in Robart investiert und unterstützen die weltweite Marktdurchdringung, dazu gehören die Robert Bosch Venture Capital Group, die französischen Investoren Innovacom und CMC-IC sowie die SEB Alliance, das Beteiligungsunternehmen der Groupe SEB (u.a. Rowenta, Moulinex, WMF).

Firmenkontakt
public touch GmbH
Sigi Riedelbauch
Marktplatz 18
91207 Lauf
0912397470
riedelbauch@publictouch.de
http://www.themenportal.de/food-trends/ifa-neuheit-von-robart-alexa-der-roboter-soll-das-esszimmer-reinigen-66964

Pressekontakt
public touch GmbH
Sigi Riedelbauch
Marktplatz 18
91207 Lauf
0912397470
riedelbauch@publictouch.de
http://shortpr.com/6ujbzk

Allgemein

„Versicherung für Mähroboter“ – Verbraucherfrage der Woche der ERGO Versicherung

Gut beraten von den Experten der ERGO Group

Petra Z. aus Siegen:
Um mir die Gartenarbeit zu erleichtern, habe ich mir einen Mähroboter gekauft. Wenn er aus dem Garten gestohlen wird, Hagel ihn beschädigt oder der Roboter aus Versehen das Blumenbeet des Nachbarn niedermäht: Übernimmt das meine Versicherung?

Rolf Mertens, Versicherungsexperte von ERGO:
Mähroboter sind in der Tat eine leichte Beute für Diebe, weil ihre Ladestation in der Regel außerhalb eines abschließbaren Raumes steht. Sie müssen von dort aus losfahren können, um zu den vorprogrammierten Mähzeiten den Rasen zu trimmen. Damit Gartenbesitzer bei einem Diebstahl nicht auf den Kosten sitzen bleiben, sollten sie das Gerät inklusive Zubehör bei ihrer Hausratversicherung melden. Denn Mähroboter sind nicht automatisch mitversichert. Ob die Versicherung für Schäden am Gerät durch beispielsweise einen herabstürzenden Ast oder Hagel aufkommt, sollten Besitzer ebenfalls erfragen. Mäht der Roboter hingegen die Blumen in Nachbars Beet nieder, fällt das in den Bereich der Privat-Haftpflichtversicherung. Auch hier sollten sich die Besitzer bei ihrer Privat-Haftpflichtversicherung erkundigen, ob die Police für solche Schäden einspringt.
Anzahl der Anschläge (inkl. Leerzeichen): 851

Weitere Verbrauchertexte stehen für Sie unter www.ergo.com/verbraucher bereit. Sie finden dort aktuelle Beiträge zur freien Nutzung.

Folgen Sie ERGO auf Facebook und besuchen Sie das Blog „ERGO ganz nah“.

Bitte geben Sie bei Verwendung des bereitgestellten Bildmaterials die „ERGO Group“ als Quelle an.

Bei Veröffentlichung freuen wir uns über Ihr kurzes Signal oder einen Beleg – vielen Dank!

Über die ERGO Versicherung
Mit Beitragseinnahmen von 3,3 Mrd. Euro im Jahr 2016 zählt die ERGO Versicherung zu den führenden Schaden-/Unfall-Versicherern am deutschen Markt. Sie bietet ein umfangreiches Portfolio von Produkten und Serviceleistungen für den privaten, gewerblichen und industriellen Bedarf an. Ihre zertifizierte Schadenregulierung sorgt für die zügige Abwicklung von Schadenmeldungen. Unter der Marke D.A.S. bietet die ERGO Versicherung seit 2015 auch Rechtsschutzprodukte an. Sie verfügt über mehr als 160 Jahre Erfahrung.
Die Gesellschaft gehört zu ERGO und damit zu Munich Re, einem der weltweit führenden Rückversicherer und Risikoträger.
Mehr unter www.ergo.de

Firmenkontakt
ERGO Versicherung
Dr. Claudia Wagner
Victoriaplatz 2
40477 Düsseldorf
0211 477-2980
claudia.wagner@ergo.de
http://www.ergo.com/verbraucher

Pressekontakt
HARTZKOM GmbH
Julia Bergmann
Hansastraße 17
80686 München
089 998 461-16
ergo@hartzkom.de
http://www.hartzkom.de