Tag Archives: Scheckübergabe

Allgemein

Mammut Nutrition unterstützt Camp Stahl im Kampf gegen Mobbing

Mit der inzwischen dritten Scheckübergabe an Carsten Stahl und seine Initiative Camp Stahl, die sich gegen Mobbing und Gewalt unter Jugendlichen einsetzt, hat der Hersteller für Sporternährung, Mammut Nutrition, erneut ein Zeichen gesetzt.

Mammut Nutrition unterstützt Camp Stahl im Kampf gegen Mobbing

Logo Mammut Nutrition

Im Rahmen der Camp Stahl Stützpunkteröffnung am Samstag, den 07. Juli 2018, in der Kampfsportschule Fight Residenz in Oberhausen wurde von Mammut Nutrition bereits der dritte Spendenscheck an Carsten Stahl übergeben. Mit der stolzen Summe von 10.000 EUR soll auch zukünftig das Engagement gegen Mobbing unterstützt werden, denn Gewaltprävention ist ein MAMMUT Projekt!

Mit jeder verkauften Verpackung der Sporternährung Mammut Nutrition fließt ein Teil in die Unterstützung der Arbeit von Camp Stahl. Carsten Stahl setzt sich mit seiner Initiative gegen Gewalt, Mobbing und Kriminalität unter Jugendlichen ein. Unter dem Leitspruch „Mit Respekt, Mut und Toleranz gegen Gewalt, Drogen und Vorurteile!“ arbeitet er deutschlandweit, klärt auf und bietet Hilfe an, Wege aus der Gewaltproblematik zu finden.

Sport war schon immer eine Möglichkeit, einen Ausweg aus Schwierigkeiten und sozialem Ungleichgewicht zu finden oder Aggressionen abzubauen. Mammut Nutrition, als deutscher Hersteller für Sporternährung, steht zu 100% hinter Carsten Stahl und will durch die Unterstützung seiner Arbeit einen Beitrag dazu leisten, jungen Menschen eine Perspektive zu geben.

Bildmaterial zur Scheckübergabe zur kostenfreien Verwendung finden Sie im Online-Pressefach:

http://www.pr4you.de/pressefaecher/best-body-nutrition

Weitere Informationen:
https://www.mammut-nutrition.com
http://www.camp-stahl.de

Verwendung honorarfrei, Beleghinweis erbeten
224 Wörter, 1.704 Zeichen mit Leerzeichen

Mammut Nutrition ist eine Marke der Fitnesshotline GmbH. Die Produkte von Mammut überzeugen mit einem umfangreichen Sortiment und ausgewogenem Preis-Leistungs-Verhältnis. Die unter strenger Qualitätskontrolle liegenden Produkte sind ideal für Trainingseinsteiger und alle, die auf der Suche nach günstigen und zugleich qualitativ hochwertigen Produkten sind. Mammut Nutrition legt hohen Wert auf die Vielfältigkeit des Sortiments und beobachtet für die Entwicklung den aktuellen Markt. Wie auch für die anderen Marken der Fitnesshotline GmbH werden die Rezepturen in Zusammenarbeit mit Sportlern und Wissenschaftlern entwickelt.

Weitere Informationen: www.mammut-nutrition.com

Firmenkontakt
Mammut Nutrition
Marcel Landgraf
Industriegebiet West Beethovenstraße 9
08209 Auerbach
+49 (0) 37 44 / 36 56 564+49 (
m.landgraf@best-body.com
http://www.mammut-nutrition.com

Pressekontakt
PR-Agentur PR4YOU
Holger Ballwanz
Christburger Straße 2
10405 Berlin
+49 (0) 30 43 73 43 43
dialog@pr4you.de
http://www.pr4you.de

Immobilien

Heinz von Heiden-Aktion „Das ist Eure Kabine“

Videobericht: So sieht es beim PSV Grün Weiß Hildesheim aus

Heinz von Heiden-Aktion "Das ist Eure Kabine"

Heinz von Heiden-Aktion „Das ist Eure Kabine“

Isernhagen, 12.02.2016 – Auf dem Heinz von Heiden-YouTube-Kanal ( https://www.youtube.com/user/HvonHeiden ) ist ab sofort ein Bericht über die Scheckübergabe beim PSV Grün Weiß Hildesheim zu sehen.

Der Verein gewann bei der Aktion „Das ist Eure Kabine“ 15.000 Euro Renovierungsprämie. Heinz von Heiden gratuliert persönlich und nahm vor Ort die Umkleiden in Augenschein. Es wurde schnell deutlich: das Geld wird dringend gebraucht. Sehen Sie selbst: https://goo.gl/z6uzKT

Der PSV GW Hildesheim freut sich über 15.000 EUR Renovierungsprämie. Heinz von Heiden wünscht viel Erfolg bei den Umbau- und Renovierungsarbeiten!

Weitere Informationen zur Pressemeldung „Heinz von Heiden-Aktion Das ist Eure Kabine“ und zur Heinz von Heiden GmbH Massivhäuser sind auch unter:

http://www.heinzvonheiden.de/aktuelles/das-ist-eure-kabine-videobericht-466/

zu finden.

Heinz von Heiden GmbH Massivhäuser
Heinz von Heiden gehört zu Deutschlands führenden Massivhausherstellern und hat bis heute bereits über 45.000 Häuser gebaut. Das Unternehmen steht für maßgeschneiderte System-Architektur, technische Innovationen und ein überzeugendes Preis-Leistungs-Verhältnis. Das Angebot umfasst die gesamte Dienstleistung rund ums Bauen – vom Bau über die komplette Einrichtung des Hauses bis hin zur Übergabe. Heinz von Heiden bietet mit über 5.000 m² Ausstellungsfläche in seinen KompetenzCentren und über 40 Musterhäusern, diversen Stadtbüros sowie über 300 Vertriebspartnern bundesweit und in der Schweiz Beratung und Betreuung auf höchstem Niveau. Bauherren profitieren von der jüngst erneut bestätigten Bonität des Unternehmens, das ein Höchstmaß an Sicherheit während der Bauausführung und darüber hinaus gewährt.

Kontakt
Heinz von Heiden GmbH Massivhäuser
Abteilung Presse
Chromstraße 12
30916 Isernhagen HB
+49 (0) 511-7284-0
+49 (0) 511-7284-116
c.krause@heinzvonheiden.de
http://www.heinzvonheiden.de/

Allgemein

Eismänner rocken das Münchener P1

Barbara Becker nimmt 10.000-Euro-Spende von Tiefkühlunternehmen entgegen

Eismänner rocken das Münchener P1

Scheck-Übergabe von eismann und Barbara Becker an den Verein Silberstreifen e.V. (Bildquelle: eismann)

München/Mettmann, 2. Februar 2015 – Der edle Münchner Nachtclub „P1“ gehörte eine Nacht den Eismännern. Dr. Frank Hoefer, Geschäftsführer des Tiefkühlspezialisten eismann, bat seine jüngsten Handelsvertreter, die „eismann Young Nation“, zur Party für den guten Zweck. Die rund 100 jungen Vertriebspartner hatten durch ihren Einsatz bei der Arbeit üppig Spenden gesammelt.

Stolz verkündete Dr. Hoefer mit dem Scheck in der Hand: „Insgesamt wurden 10.000 Euro eingenommen, die wir dem Verein Silberstreifen übergeben, wo man sich mit viel Hingabe um neurologisch kranke Kinder kümmert.“ Prominente Unterstützung bei der Scheck-Übergabe kam von Barbara Becker, die seit 2014 für den Verein Pate steht. Das musikalische Highlight des Abends bot Noah Becker, Sohn der Powerfrau und Fitness-Spezialistin, der den Eismännern mit cooler House-Musik ordentlich einheizte.

Die „eismann Young Nation“ besteht aus jungen selbstständigen Vertriebspartnern der eismann Tiefkühl-Heimservice GmbH. Ihre Spende ist durch den Verkauf der Eis- und Tiefkühlprodukte im Weihnachtsgeschäft zusammengekommen.

Seit 1999 unterstützt „Silberstreifen e.V.“ Kinder, die unter angeborenen oder erworbenen neurologischen Erkrankungen leiden. Der Verein wurde von betroffenen Eltern und Mitarbeitern der Schön Klinik Vogtareuth gegründet. Er bietet auch den Familien Hilfe an und unterstützt bei der Betreuung der kranken Kinder. Mit der Spende wird vor allem die Hundetherapie unterstützt, die seit einiger Zeit erfolgreich vom Verein „Silberstreifen“ durchgeführt wird.

Pressefotos (Credits: eismann):

Download Bild: http://bit.ly/1Dnpauj
v.r.n.l.: „Young Nation“-Eismann Constantin Walz, Michael Buckenmaier, Vertriebsdirektor bei eismann und Barbara Becker, prominente Botschafterin des Vereins „Silberstreifen“, mit der Vorsitzenden des Vereins Barbara Pömsl während der Spendenscheck-Übergabe (am 31.1.2015).

Download Bild: http://bit.ly/1BNskrI
Barbara Becker verfolgt die Hundetherapie des Vereins Silberstreifen.

Über eismann:
Der in Mettmann ansässige Heimdienst für Tiefkühlkostspezialitäten bedient seit 1974 Kunden in ganz Deutschland. Aus über 220 Vertriebsstationen in neun europäischen Ländern und Brasilien werden mittlerweile ca. 2 Millionen Haushalte beliefert. Für eismann sind über 4.700 Mitarbeiter und Partner in Europa tätig, davon in Deutschland etwa 1.100 selbstständige Handelsvertreter und mehr als 700 Mitarbeiter. eismann bietet Genuss ohne Abstriche, einfach und bequem nach Hause, in einer Qualität, auf die Verlass ist. www.eismann.de

Firmenkontakt
eismann Tiefkühl-Heimservice GmbH
Hubertus Menke
Seibelstraße 36
40822 Mettmann
+49 (0) 21 04 219 – 350
presse@eismann.de
http://www.eismann.de

Pressekontakt
Agentur Frau Wenk +++ e.K.
Anne Neumann
Kleine Reichenstr. 8
20457 Hamburg
+49 (0) 40 329047380
presse@eismann.de
http://www.frauwenk.de

Allgemein

Mit weniger Hotelservice die Weltmeere retten – ostsee resort damp unterstützt OEOO mit Spendenaktion

Mit weniger Hotelservice die Weltmeere retten -   ostsee resort damp unterstützt OEOO mit Spendenaktion

ostsee resort damp unterstützt One Earth – One Ocean e.V. mit pfiffiger Spendenaktion

München 18. Dezember 2014 – Die Verschmutzung der Weltmeere, der Flüsse und Seen durch (Plastik-)Müll ist eine der größten Herausforderungen für die Weltgesellschaft. Und täglich auch an den Ostseestränden zu sehen. Das ostsee resort damp, einer der größten Freizeitanbieter in Schleswig-Holstein mit knapp 2.000 Betten, hat sich deshalb zu einer nachahmenswerten Spendenaktion entschieden. Seit 1. November 2014 spendet das Resort jedes Jahr einen Teil des Geldes, das eingespart wird, wenn Hotelgäste aus Umweltschutzgründen auf den täglichen Zimmerservice verzichten, an unseren Verein. Kurz vor Weihnachten wurde nun bereits der erste Scheck über 1.024 Euro an Günther Bonin, den Gründer der Umweltorganisation, überreicht. Eine kreative Spendenidee, die der Umwelt doppelt dient und hoffentlich bei weiteren Hotels Schule macht.

„Ich helfe mit! Bitte heute keinen Hotelservice“ steht auf den Türanhängern des ostsee resorts damp, gelegen an der schleswig-holsteinischen Ostseeküste zwischen Kiel und Flensburg. Es sind Schilder ähnlich der „Do not disturb!“-Anhänger, wie man sie aus vielen Hotels weltweit kennt. Doch die Idee dahinter ist neu. Für jeden Tag, den die Hotelgäste auf ihre Zimmerreinigung und frische Handtücher verzichten, spendet das Resort im Gegenzug zwei Euro an One Earth – One Ocean e.V.. Das ist bei mehr als 2.000 Betten des Ostseehotels und seinem angeschlossenen Ferienhausgebiet kein Pappenstiel. So ist das ostsee resort damp mit durchschnittlich 360.000 Übernachtungsgästen pro Jahr eine der größten Freizeitdestinationen Schleswig-Holsteins. Das Resort besteht aus dem Ostseehotel und dem Ferienhausgebiet mit zusammen rund 2.000 Betten, dem Congress Centrum, einem Vital Centrum sowie weiteren gastronomischen Betrieben. 2013 feiert der Gesundheits- und Tourismusstandort Damp sein 40-jähriges Bestehen.

„Auf den Weltmeeren schwimmen bereits heute riesige Teppiche aus Plastikmüll“, erklärt Ralf Germer, Geschäftsführer des ostsee resort damp. „Wenn die Verschmutzung im derzeitigen Tempo voranschreitet, sind die Weltmeere in wenigen Jahren vollständig vermüllt. Auf dieses Problem wollen wir aufmerksam machen. Und wir wollen helfen – gemeinsam mit unseren Hotelgästen.“

Die Aktion lief zum 1. November 2014 an und wird vorerst unbefristet sein. Noch vor Weihnachten überreichte das ostsee resort damp nun einen ersten Scheck über 1.024 Euro, um auf die lobenswerte Aktion aufmerksam zu machen. „Wir freuen uns riesig über die kreative Spendenidee des ostsee resorts damp und bedanken uns ganz herzlich“, kommentiert Günther Bonin die Scheckübergabe. „Mit dem Verzicht auf den täglichen Zimmerservice können die Gäste aktiv etwas für die Umwelt tun und lernen dabei auch unsere Organisation kennen.“ In Damp sorgt zwar tägliche Strandpflege für einen sauberen und plastikfreien Strand. Doch landen immer noch jährlich mehrere Millionen Tonnen Müll in den Weltmeeren.

Das Engagement dient der Umwelt doppelt. Zum einen spart das ostsee resort damp damit Trinkwasser, Wasch- und Reinigungsmittel ein, zum anderen kommt so ein durchaus nennenswerter Betrag der guten Sache zugute, nämlich der Bekämpfung des Meeresmülls.
Wenn man bedenkt, dass derzeit keine Urlaubs-Saison ist, sind 1.024 Euro nach knapp sechs Wochen schon ein großer Erfolg. „Wir sind begeistert, wie viele Gäste sich an unserer Aktion beteiligen“, freut sich Germer. „Rund ein Viertel hat bereits im ersten Monat auf den Zimmerservice verzichtet und damit das Projekt unterstützt.“

One Earth – One Ocean e.V.

One Earth – One Ocean e.V. verfolgt mit seiner Idee einer „maritimen Müllabfuhr“ die Vision, mit speziell entwickelten Katamaranen unterschiedlicher Größe den sichtbaren Plastikmüll auf Meeren und Binnengewässern zu entfernen. Der Müll wird dabei in engmaschigen Fangnetzen gesammelt, die unter dem Schiff angebracht sind. Erste Prototypen kleiner Schiffe von etwa vier Metern Länge und zwei Metern Breite für die Reinigung von Binnengewässern namens „Seehamster“ sind bereits im Einsatz. In Kürze wird mit dem Bau der „Seekuh“, eines Prototypen mit einer Größe von ca. 12 x 10 Metern, zur Reinigung von küstennahen Gewässern begonnen. Für seine Vision erhielt Günther Bonin letztes Jahr Europas wichtigsten Umwelt- und Wirtschaftspreis, den GreenTec Award 2013.

Kennen Sie schon unsere Kampagne „The girl that became immortal!“ gegen Meeresmüll? Schauen Sie sich den Film unter www.last4ever.de im Web an! Auf dieser Microsite erfahren Sie auch mehr zum Thema Meeresmüll und was man dagegen tun kann.

One Earth – One Ocean e. V.
Die Umweltorganisation One Earth – One Ocean (OEOO) mit Sitz in München Garching hat das Ziel, unsere Gewässer vom Plastikmüll zu befreien. Bereits heute schwimmen auf den Weltmeeren riesige Teppiche aus Plastikmüll, der größte davon im Pazifik ist so groß wie Mitteleuropa, d.h. wie Deutschland, Österreich, Schweiz, Polen, Luxemburg, Ungarn und Tschechien zusammen. Schreitet die Verschmutzung im derzeitigen Tempo weiter voran, werden die Meere in wenigen Jahren vollständig vermüllt sein.
Gründer von One Earth – One Ocean ist Günther Bonin, 56, Inhaber einer IT-Firma und passionierter Segler. Seine Vision der „maritimen Müllabfuhr“ gliedert sich in mehrere Stufen: In einem ersten Schritt wird der Plastikmüll mit speziell von ihm entwickelten Geräten auf den Meeren eingesammelt, sortiert und zerkleinert, z.B. von den drei Millionen Fischern in Europa, gegen Bezahlung. Trennung und Recycling des Mülls erfolgt an Land. In einer späteren Phase soll das gesammelte Plastik direkt an Bord von Tankern in Öl rückverwandelt werden. Aus einer Tonne Plastik lassen sich ca. 800-900 Liter Öl rückgewinnen.
Was wie die Utopie eines Idealisten klingt, nimmt mittlerweile konkrete Formen an. Mehr als 100 Unternehmen und Privatpersonen unterstützen das Projekt in unterschiedlicher Weise. Der prominenteste unter ihnen ist Thomas Hahn, der bei BMW Oracle das Siegerschiff des America“s Cup mitkonstruierte. Hahn unterstützt ebenso wie der renommierte Schiffsbauer Dirk Lindenau OEOO auch bei der Entwicklung und dem Bau der Müllschlucker-Schiffe. Erste Prototypen sind bereits fertiggestellt und im Einsatz.
Weitere Informationen erhalten Sie unter http://www.oneearth-oneocean.com oder auf der Facebook-Seite unter https://www.facebook.com/pages/One-Earth-One-Ocean/163573257046660

Firmenkontakt
One Earth – One Ocean e.V.
Günther Bonin
LIchtenbergstr. 8
85748 Garching bei München
089-5484 2361
info@oneearth-oneocean.de
http://www.oneearth-oneocean.de

Pressekontakt
Grüne Welle Kommunikation
Frank Brodmerkel
Notburgastr. 3
80639 München
089-17876165
kontakt@gruenewellepr.de
http://www.gruenewellepr.de

Allgemein

Harald Glööckler und das Deutsche Kinderhilfswerk übergeben Scheck an vom Flutwasser betroffene Kitas in Magdeburg

Harald Glööckler, Stardesigner und Botschafter des Deutschen Kinderhilfswerkes, unterstützt zusammen mit dem Deutschen Kinderhilfswerk am 31. Juli um 11:00 Uhr vom Flutwasser betroffene Kitas in Magdeburg mit einem Scheck über 25.000 Euro.

Harald Glööckler und das Deutsche Kinderhilfswerk übergeben Scheck an vom Flutwasser betroffene Kitas in Magdeburg

Harald Glööckler & Harald Glööckler International GmbH

Was: Harald Glööckler und das Deutsche Kinderhilfswerk übergeben Scheck an vom Flutwasser betroffene Kindertagesstätten in Magdeburg

Wann: 31. Juli: 11:00 Uhr

Wo: Kita Spielinsel, Oststraße 1, 39114 Magdeburg

„Harald Glööckler hat uns in den vergangenen Jahren mit vielen tollen Aktionen immer wieder großartig unterstützt. Auch seinem Engagement ist es zu verdanken, dass es vielen Kindern in Deutschland ein Stück weit besser geht“, erläutert Claudia Keul, Referentin für Kinderarmut des Deutschen Kinderhilfswerkes.

Harald Glööckler, Botschafter des Deutschen Kinderhilfswerkes und Schirmherr des Kindernothilfefonds, unterstützt jetzt zusammen mit dem Deutschen Kinderhilfswerk vom Hochwasser überflutete Kitas in Magdeburg. Die Kindertagesstätten Spielinsel und Storchennest der Stiftung Evangelische Jugendhilfe St. Johannis erhalten insgesamt 25.000 Euro aus dem Sonderfonds „Fluthilfe für Kindereinrichtungen“ des Deutschen Kinderhilfswerkes. Der symbolische Scheck wird am 31. Juli von Stardesigner Harald Glööckler in Magdeburg persönlich überreicht.

Im Zuge der Hochwasserkatastrophe wurden die Keller der Kitas vollkommen überflutet, wobei sowohl alle Einrichtungsgegenstände als auch Spiel- und Sportgeräte völlig zerstört wurden. Der Wiederaufbau der Kellerräume und der Neuankauf der zerstörten Möbel sowie der Spiel- und Sportgeräte werden aus dem Sonderfonds des Deutschen Kinderhilfswerkes finanziert, sodass die volle Betriebsfähigkeit der Kitas kurzfristig wieder hergestellt werden kann.

„Es ist furchtbar und schockierend, was durch die Hochwasserkatastrophe in den vergangenen Wochen, vor allem in Magdeburg, alles zerstört wurde. Neben Häusern, Wohnungen und Fabriken wurden auch viele Kindertagesstätten, Jugendeinrichtungen und Spielplätze von den Wassermassen überflutet und zum Teil völlig verwüstet. Und auch wenn das Wasser mittlerweile wieder verschwunden ist, so wird der Wiederaufbau noch Wochen, wenn nicht Monate dauern und den Betroffenen alles abverlangen. Besonders die Kinder sind in dieser schweren Zeit auf unsere großzügige und tatkräftige Hilfe angewiesen. Damit sie so schnell wie möglich wieder in ihre Kitas zurückgehen können, freue ich mich sehr, zusammen mit dem Deutschen Kinderhilfswerk, den betroffenen Kindereinrichtungen zu helfen“, sagt Harald Glööckler.

„Wir sind sehr glücklich über diese Unterstützung. Sie hilft uns, dafür zu sorgen, dass unsere Kinder bald wieder alle Räume zur Verfügung haben“, erklärt Dietmar Linde, Vorstand der Stiftung Evangelische Jugendhilfe St. Johannis.

„Uns erreichen auch jetzt noch täglich neue Hilferufe von Kitas und Spielplätzen, die völlig verwüstet sind und dringend Mittel für den Wiederaufbau brauchen. Wir sind sehr dankbar für jede Spende und Aktion, die uns hilft, den betroffenen Kindereinrichtungen in Deutschland unter die Arme zu greifen. Neben sehr vielen Einzelspenden erreichen uns immer wieder Nachrichten von erfolgreichen Sammelaktionen von Schulklassen, Initiativen oder Firmen. Die Hilfe, die wir dadurch geben können, wird überall mit großer Freude und Dankbarkeit entgegengenommen“, betont Holger Hofmann, Bundesgeschäftsführer des Deutschen Kinderhilfswerkes.

Mit seinem Sonderfonds „Fluthilfe für Kindereinrichtungen“ unterstützt das Deutsche Kinderhilfswerk Kindergärten, Jugendfreizeitstätten, Kinder- und Jugendprojekte und Spielplätze nach dem Hochwasser beim Wiederaufbau. Dabei kann das Deutsche Kinderhilfswerk auf seine langjährigen Erfahrungen und Kompetenzen und die gute Kenntnis vieler Einrichtungen und deren Arbeit zurückgreifen. Durch einen persönlichen Kontakt zu betroffenen Institutionen kann das Deutsche Kinderhilfswerk hier eine unbürokratische, schnelle Hilfe bieten.

Das Deutsche Kinderhilfswerk ruft weiter zu Spenden für Kindertageseinrichtungen und Spielplätze in den Hochwassergebieten im Süden und Osten Deutschlands auf. Aus diesem Anlass hat das Deutsche Kinderhilfswerk einen Sonderfonds „Fluthilfe für Kindereinrichtungen“ eingerichtet. Spenden sind möglich auf das Konto 333 11 11 bei der Bank für Sozialwirtschaft, BLZ 100 205 00, Stichwort „Fluthilfe 2013“.

Weitere Informationen über Harald Glööckler und die Harald Glööckler International GmbH sind im Internet unter http://www.haraldgloeoeckler.com abrufbar. Nähere Informationen zum Deutschen Kinderhilfswerk sind unter http://www.dkhw.de abrufbar.

Verwendung honorarfrei, Beleghinweis erbeten
563 Wörter, 4.414 Zeichen mit Leerzeichen

Weiteres Pressematerial zu dieser Presse-Einladung:

Sie können im Online-Pressefach weiteres Bild- und Textmaterial zur kostenfreien Verwendung downloaden:

http://www.pr4you.de/pressefaecher/harald-gloeoeckler/

Presseakkreditierung zur Scheckübergabe in Magdeburg mit Harald Glööckler:

Bitte teilen Sie uns bis zum 29. Juli mit, ob Sie an der Scheckübergabe teilnehmen, damit wir Sie für die Planung berücksichtigen können: per E-Mail an akkreditierung@pr4you.de oder per Fax an +49 (0) 30 44 67 73 99.

Download Akkreditierungsformular:

http://www.pr4you.de/pressefaecher/harald-gloeoeckler/dokumente/akkreditierung-2013-07-31-hg-scheckuebergabe.pdf

Über Harald Glööckler und die Harald Glööckler International GmbH

Der in Baden-Württemberg aufgewachsene Designer ist ein Phänomen. So kreierte er bereits im Alter von sieben Jahren sein erstes Kleidungsstück. Mit diesem in die Wiege gelegtem Talent und einer großen Portion Mut, Fleiß und Ehrgeiz, erarbeitete sich Glööckler seinen heutigen Ruhm. Was 1987 mit einem Modegeschäft in Stuttgart angefangen hat, erweiterte sich im Laufe seiner Karriere ungemein. Heute umfasst das Repertoire neben Haute Couture- und Prêt-à-Porter-Mode auch Schmuck, Wäsche, Homewear, Schuhe und Düfte. Doch damit nicht genug: Neben zahlreichen TV-Auftritten findet er sogar noch Zeit für Charity, Modenschauen, Malerei und Buchveröffentlichungen.

Die Harald Glööckler International GmbH ist ein weltweit operierendes Unternehmen zur Vermarktung der Person Harald Glööckler und besitzt darüber hinaus die ausschließlichen Vermarktungsrechte an einem großen Portfolio der von Harald Glööckler entwickelten Marken. Das Unternehmen vergibt insbesondere Lizenzen und Verwertungsrechte und ist tätig in den folgenden Bereichen:

– Fashion
– Uhren und Schmuck
– Interior Design und Häuser
– Heimtextilen
– Parfüm und Kosmetik
– Lederwaren und Taschen
– Heimtierbedarf
– Tapeten
– Pralinen
– TV-Realities und Show
– Musik- und Tonträgerproduktion
– Accessoires für mobile Endgeräte
– Bücher & Kataloge
– Online Business
– Teleshopping

Harald Glööckler wird international als außergewöhnliche, schillernde und exzentrische Persönlichkeit wahrgenommen. Die Harald Glööckler International GmbH nutzt dies mit einer genialen Vermarktungsstrategie im Lizenzgeschäft. Ob New York, London oder Tokyo, die Partner stehen Schlange. Das Unternehmen verbucht seit seiner Gründung eine sehr starke Wachstumsdynamik mit steigender Tendenz. Produkte von Harald Glööckler sind in über 80 Ländern erhältlich.

Weitere Informationen: http://www.haraldgloeoeckler.com

Kontakt
Harald Glööckler & Harald Glööckler International GmbH
Holger Ballwanz, Marko Homann
Schonensche Straße 43
13189 Berlin
+49 (0) 30 43 73 43 43
presse@pr4you.de
http://www.haraldgloeoeckler.com

Pressekontakt:
PR-Agentur PR4YOU
Holger Ballwanz
Schonensche Straße 43
13189 Berlin
+49 (0) 30 43 73 43 43
presse@pr4you.de
http://www.pr4you.de / http://www.pr-agentur-fashion.de

Allgemein

Elektror-Azubis spenden erneut für krebskranke Kinder

Insgesamt 750 Euro sammelten die Auszubildenden diesmal für den Förderverein für krebskranke Kinder

Elektror-Azubis spenden erneut für krebskranke Kinder

(ddp direct) Ostfildern, 25.03.2013
Alle Jahre wieder wird am Stammsitz der Elektror airsystems gmbh in Ostfildern eine Weihnachtstombola für Mitarbeiter veranstaltet, deren Erlöse vollständig einem guten Zweck zugeführt werden.
Organisation und Durchführung der Verlosung sowie die Entscheidung, wofür das Geld gespendet wird, liegt hierbei komplett in den Händen der kaufmännischen Auszubildenden des Ventilatorenherstellers. Vergangenes Jahr konnten auf diesem Weg insgesamt 700 Euro gesammelt und dem Förderverein für krebskranke Kinder e.V. überreicht werden. Diesmal zeigten sich die Azubis ganz besonders ehrgeizig und erzielten mit dem Losverkauf sogar 50 Euro mehr als im Vorjahr.
Welcher sozialen Einrichtung der stolze Betrag von nun 750 Euro gespendet werden sollte, stand eigentlich bereits seit der Scheckübergabe im Januar 2012 fest. Die Auszubildenden waren schon damals von der Arbeit und dem großen Engagement des Fördervereins äußerst beeindruckt und beschlossen daher, ihn auch in diesem Jahr zu unterstützen.

So durften die beiden stolzen Auszubildenden, Agnieszka Sacher und Kim Wezel am 4. Februar 2013 bereits den zweiten Scheck an den Förderverein für krebskranke Kinder e.V. überreichen. Frau Hoffmann, die 1. Vorsitzende nahm diesen natürlich gerne entgegen und war äußerst dankbar für ein weiteres Jahr finanzielle Unterstützung.
Bei einer anschließenden Führung durch das Elternhaus bekamen die Azubis einen kleinen Einblick in den Alltag der dort lebenden Familien. Es ist schön, neben dem Leid und der Trauer auch Hoffnung in den Augen der Kinder und Eltern zu sehen, so Sacher: Unsere Spende hilft dort, wo sie wirklich benötigt wird. Deshalb möchten wir den Förderverein auch im kommenden Jahr wieder finanziell unterstützen.

Der Förderverein für krebskranke Kinder e.V.
Der Förderverein hat sich zur Aufgabe gemacht betroffene Kinder, Eltern und Geschwisterkinder während des Krankenhausaufenthaltes zu unterstützen und zu betreuen. Im Vordergrund steht hierbei die räumliche Entfernung zwischen Eltern und Kind in dieser schwierigen Zeit zu minimieren und ein vorübergehendes Zuhause zu schaffen. Speziell aus diesem Grund nehmen auch viele ausländische krebskranke Kinder und ihre Eltern das Angebot gerne wahr.
Zusätzlich unterstützt der Verein die Tübinger Klinik personell sowie finanziell und betreut die Familien auch nach Ende der klinischen Behandlungen.

Über die Elektror airsystems gmbh
Elektror ist einer der international führenden Hersteller auf dem Gebiet der Radialventilatoren, Axialventilatoren und Seitenkanalverdichter. Die verwendeten Werkstoffe Aluminiumguss, Stahl und Edelstahl sowie der sehr breite Leistungsbereich ermöglichen den Einsatz von Elektror-Produkten in zahlreichen industriellen lufttechnischen Prozessen. Kundenindividuelle Lösungen und kompetente Beratung stellen hierbei eine der Kernkompetenzen von Elektror dar.
Das Unternehmen verbindet Produktinnovationen, Produktqualität und kundenorientierte Dienstleistungen zukunftsweisend miteinander, und die Unternehmensphilosophie ist durch eine außergewöhnlich starke Kundenorientierung geprägt.

Elektror beschäftigt heute im Stammhaus in Ostfildern (Landkreis Esslingen), an zahlreichen internationalen Vertriebsstandorten sowie an den Produktionsstandorten Waghäusel (D) und Chorzów
(PL) rund 240 Mitarbeiter.
Am Stammsitz Ostfildern sind die Geschäftsleitung sowie die Bereiche Vertrieb, Technik & Konstruktion, Forschung & Entwicklung, Einkauf, Verwaltung, Marketing sowie die Leitung des Qualitäts- und Umweltmanagements angesiedelt.

Aufgrund der umfassenden Einsatzmöglichkeiten von Luft ist Elektror in nahezu allen Branchen der Industrie und des verarbeitenden Gewerbes vertreten. Schwerpunkte der Tätigkeit liegen in folgenden Branchen: Absaugungs-, Trocknungstechnik, Nahrungs-/Genussmittelindustrie, Kälte-/Klima-/Wärme- und Wassertechnik, Umwelttechnik, Fördertechnik, Textilindustrie, Verpackungstechnik und Druckindustrie.

Durch die exakt aufeinander abgestimmten Prozesse ist Elektror in der Lage, alle Standardprodukte innerhalb von 5 Tagen nach Auftragseingang auszuliefern. Kundenspezifische Ausprägungen werden innerhalb von 15 Tagen geliefert. Damit setzt Elektror Maßstäbe innerhalb seiner Branche.

Kontakt:
Elektror airsystems gmbh
Marc Pfaumann
Hellmuth-Hirth-Str. 2
73760 Ostfildern
0711/31973-120
marc.pfaumann@elektror.de
http://www.elektror.de

Allgemein

Spende statt Geschenke – die Congenii Consulting Group spendet 1.000 Euro für kleine Herzpatienten

Spende statt Geschenke - die Congenii Consulting Group spendet 1.000 Euro für kleine Herzpatienten

Übergabe Spendenscheck: Geschäftsführer Olaf Langhardt überreichte im Namen von Congenii den Spendenscheck an Dr. Rudolf Hammerschmidt, Vorstandsvorsitzender der Fördergemeinschaft.

Mit einer Spende in Höhe von 1.000,-EUR unterstützt die Congenii Consulting Group die Fördergemeinschaft Deutsche Kinderherzzentren e.V. Geschäftsführer Olaf Langhardt überreichte im Namen von Congenii den Spendenscheck an Dr. Rudolf Hammerschmidt, Vorstandsvorsitzender der Fördergemeinschaft. Foto Scheckübergabe

Die Congenii Consulting Group verzichtet dieses Jahr auf Weihnachtspräsente an ihre Kunden und spendet stattdessen im Rahmen ihrer Weihnachtsaktion 1.000 Euro für herzkranke Kinder. Mit dieser Aktion unterstützt Congenii innovative Forschungsprojekte im Bereich der Herzfehler-Diagnostik. Congenii Geschäftsführer Olaf Langhardt betont: „Die Förderung lokaler sowie sozialer Organisationen ist für uns sehr wichtig, gerade wenn es um Kinder geht. Durch unsere Spende möchten wir die Arbeit der Fördergemeinschaft Kinderherzzentren unterstützen und somit den kleinen Herzpatienten den Start ins Leben erleichtern.“

Die Fördergemeinschaft koordiniert und finanziert von Bonn aus innovative Forschungs- und Förderprojekte an Kinderherzzentren in der gesamten Bundesrepublik. Die Spende von Congenii soll in das Projekt zur 3D-Echtzeit-Echokardiographie fließen, dass die Fördergemeinschaft in Kinderherzzentren in Bonn, München und Bad Oeynhausen finanziert.

„Wir freuen uns sehr über die Spende von Congenii.“, so Dr. Rudolf Hammerschmidt, Vorstandsvorsitzender der Fördergemeinschaft. „Wir werden die Spende für das Bonner Kooperationsprojekt zur Standardisierung der 3D- Echtzeit-Echokardiographie verwenden. Bislang fehlen für diese Untersuchungsmethode noch Normwerte, um sie für herzkranke Kinder in jeder Altersgruppe einsetzen zu können. Diese Werte werden nun mit der Studie erfasst.“

„Unsere Weihnachtsspende an eine regionale Institution zu geben, hat in unserem Hause Tradition. Wir unterstützen dieses Jahr die Fördergemeinschaft, da sie sich mit ihren Projekten in besonderer Weise für herzkranke Kinder in der Region unserer Standorte in Bonn und München einsetzt“, erläutert Dr. Jörg Reinnarth, Geschäftsführer der Congenii Consulting Group.

www.congenii.com
Die Congenii Consulting Group ist als Beratungshaus spezialisiert auf die Bereiche Customer Experience Management, Customer Relationship Management, Marketing Operations Management, Kampagnenmanagement und Business Intelligence. Ihre Mitarbeiter besitzen langjährige Erfahrung in der Strategie-Entwicklung sowie in den Bereichen Prozessoptimierung und Customer Insights. Congenii verbindet strategisches Know How mit Kompetenz im Bereich der Datenanalyse und Business Intelligence und bietet Konzeptentwicklung und Umsetzung aus einer Hand.

Die Congenii Consulting Group ist als Beratungshaus spezialisiert auf die Bereiche Customer Experience Management, Customer Relationship Management, Marketing Operations Management, Kampagnenmanagement und Business Intelligence. Ihre Mitarbeiter besitzen langjährige Erfahrung in der Strategie-Entwicklung sowie in den Bereichen Prozessoptimierung und Customer Insights. Congenii verbindet strategisches Know How mit Kompetenz im Bereich der Datenanalyse und Business Intelligence und bietet Konzeptentwicklung und Umsetzung aus einer Hand.

Kontakt:
Congenii Consulting Group
Simon Schneider
Bonner Talweg 55
53113 Bonn
0228-9265182-32
simon.schneider@congenii.com
http://www.congenii.com

Allgemein

Upstalsboom Hotel Ostseestrand: Der Norden tut Gutes – Herbstputz mit Schülern der Förderklasse und Scheckübergabe

Das Upstalsboom Hotel Ostseestrand auf der Insel Usedom führt gemeinsam mit der Diagnoseförderklasse 1 der Grundschule „An der alten Feuerwehr“ im Seebad Heringsdorf am 16. November eine Herbstputzaktion durch und übergibt anschließend einen Scheck für die nächste Klassenfahrt.

Upstalsboom Hotel Ostseestrand: Der Norden tut Gutes - Herbstputz mit Schülern der Förderklasse und Scheckübergabe

Upstalsboom Hotel Ostseestrand

Wenn die Bäume im Herbst ihre Blätter verlieren, kündigt sich der nahende Winter an. Gerade für Hoteliers an der Küste wird es dann Zeit, ihre Häuser winterfest zu machen. So auch das Upstalsboom Hotel Ostseestrand auf der Insel Usedom. Für den großen Herbstputz am 16. November wird dieses Jahr im Rahmen des Projektes „Der Norden tut Gutes“ die Diagnoseförderklasse 1 der Grundschule „An der alten Feuerwehr“ im Seebad Heringsdorf eingeladen, für die das Hotel im letzen Jahr die Patenschaft übernommen hat.

Scheck für die nächste Klassenfahrt wird überreicht

Für ihren fleißigen Einsatz überreicht Hoteldirektor Udo Krause den Schülern einen Scheck in Höhe von 450 Euro, der für die Finanzierung der nächsten Klassenfahrt verwendet werden soll. Zudem ist geplant, wenn die Weihnachtszeit naht, mit den Kindern Plätzchen zu backen und das Hotel zu dekorieren.

Dazu Hoteldirektor Udo Krause: „Mit unserer Herbstputzaktion und dem im Dezember geplanten Plätzchenbacken demonstrieren wir, dass wir unsere Patenschaft für die Diagnoseförderklasse sehr ernst nehmen und die im letzten Jahr angekündigten Aktionen mit den Kindern, die allen Mitarbeitern unseres Hotels – vom Azubi bis zum Hoteldirektor – sehr am Herzen liegen, nach und nach umsetzen.“

Der Patenschaftsvertrag mit der Diagnoseförderklasse 1 der Grundschule „An der alten Feuerwehr“ im Seebad Heringsdorf wurde im Rahmen eines gemeinsam im Hotel organisierten Frühstückes am 20.12.2011 von Hoteldirektor Udo Krause, Schülerin Alissa sowie der Elternvertretung unterzeichnet. Ziel der Patenschaft ist es, die Klasse (derzeit zehn Kinder) nicht nur finanziell, sondern auch sozial zu unterstützen.

Weitere Informationen zur Heringsdorfer Grundschule „An der alten Feuerwehr“ sind unter http://www.grundschule-heringsdorf.de zu finden. Ausführliche Informationen zum Upstalsboom Hotel Ostseestrand sind online unter http://www.allergotel.de erhältlich oder werden telefonisch unter der Rufnummer 038378-63-0 erteilt.

Verwendung honorarfrei, Beleghinweis erbeten
330 Wörter, 2.392 Zeichen mit Leerzeichen

Weiteres Pressematerial zu dieser Pressemitteilung:

Sie können im Online-Pressefach schnell und einfach weiteres Bild- und Textmaterial zur kostenfreien Verwendung downloaden:

http://www.pr4you.de/pressefaecher/upstalsboom_hotel_ostseestrand

Über die Upstalsboom Hotel + Freizeit GmbH & Co. KG

Die Upstalsboom Hotel + Freizeit GmbH & Co. KG wurde 1976 von Gretchen und Werner H. Janssen auf Langeoog gegründet. Das altfriesische Wort Upstalsboom bezeichnet den Baum (Boom), an dem Pferde angebunden (upstallt) wurden, und ist zum Synonym für sehr persönlich und mit Leidenschaft, Vertrauen und Zuverlässigkeit geführte Urlaubsdomizile geworden. Mit friesischem Charme und maritimer Gastlichkeit setzt die familiengeführte Hotelkette Upstalsboom Hotels und Ferienwohnungen, die ihren Hauptsitz heute in Emden hat, auf langfristig hohe Qualitätsstandards.

Die Upstalsboom Hotel + Freizeit GmbH & Co. KG (www.upstalsboom.de) wird seit 2005 von den Geschwistern Bodo und Insa Janssen geführt und betreibt heute 10 Hotels und 50 Ferienwohnanlagen in der 3- bis 5-Sterne-Kategorie an 24 Standorten. Upstalsboom ist mit 1.439 Zimmern und über 200.000 Übernachtungen unangefochtener Marktführer an Deutschlands Küsten.

Alle Upstalsboom Hotels sind SERQUA® zertifiziert und haben die definierten Qualitätsstandards eingeführt. Das SERQUA®-Managementsystem ist übrigens das einzige vom TÜV Hessen zertifizierte System in der Hotellerie, das mit den Normforderungen der DIN EN und ISO 9001:2000 übereinstimmt.

Weitere Informationen zum Unternehmen sind im Internet unter http://www.upstalsboom.de abrufbar.

Kontakt:
Upstalsboom Hotel Ostseestrand
Udo Krause
Eichenweg 4-5
17424 Seebad Heringsdorf
+49 (0) 38378 63 – 0
u.krause@upstalsboom.de
http://www.allergotel.de

Pressekontakt:
PR-Agentur PR4YOU
Holger Ballwanz
Schonensche Straße 43
13189 Berlin
+49 (0) 30 43 73 43 43
presse@pr4you.de
http://www.pr-agentur-tourismus.de / http://www.pr-agentur-hotel.de