Tag Archives: Schneckenräder

Allgemein

Nozag AG: 8.000 Normzahnräder und -ketten ab Lager

Qualität und Wirtschaftlichkeit seit über 50 Jahren

Die Nozag AG mit Sitz im Schweizerischen Pfäffikon ist seit 1966 als Hersteller von Verzahnungs- und Getriebekomponenten am Markt aktiv. Neben der reinen Fertigung von Norm- und kundenspezifischen Teilen gehört die Beratung ebenso wie die Logistik zu den Aufgabengebieten des Unternehmens, welches über ein zertifiziertes Qualitätsmanagement nach ISO 9001:2015 verfügt. Ein besonders breites Angebot kann Nozag im Bereich der Normteile aufweisen: Die Antriebsexperten liefern rund 8.000 Normzahnräder und -ketten ab Lager.

Umfassendes Sortiment diverser Normteile

Das umfangreiche Sortiment der Nozag AG reicht im Bereich der Normteile von Zahnrädern, Kegel- und Schneckenrädern über Zahnstangen, Keilwellen und Kupplungen bis hin zu Kettenrädern und speziellem passenden Zubehör. Die Produktion erfolgt zum größten Teil inhouse. Sämtliche Komponenten werden dabei auch einbaufertig nach Maß bearbeitet. Im Bereich der Verzahnungsteile kommen bei der Fertigung vorwiegend Stahl, rostfreier Edelstahl, Bronze, Messing, Kunststoff mit oder ohne Stahlkern sowie Hartgewebe zum Einsatz. Bei den angebotenen Standardkomponenten stellen die Antriebstechnikexperten außerdem kostenlose CAD-Dateien zum Download zur Verfügung.

Zahlreiche Filtermöglichkeiten online

Die Website der Nozag AG bietet zahlreiche Filtermöglichkeiten, die dem Anwender die Suche nach einem bestimmten Produkt erleichtern. Auch diverse Infoblätter und Produktkataloge erhalten interessierte Nutzer auf der Internetpräsenz des Unternehmens als PDF-Datei.

Weitere Informationen und persönliche Beratung erhalten Interessenten bei der Nozag AG, Pfäffikon (Schweiz), Telefon: +41 (0)44 / 805 17 17, https://www.nozag.ch

Die Schweizer Nozag AG ist seit über 50 Jahren auf die Entwicklung und Fertigung von Antriebstechnik spezialisiert und bietet einen Full Service mit Beratung, Produktion und Logistik. Zum Sortiment zählen Verzahnungs- und Getriebekomponenten, unter anderem Spindelhubgetriebe, Schnecken- und Kegelradgetriebe. Normteile bzw. Standardausführungen werden ebenso offeriert wie kundenspezifische Varianten; auch die Weiterbearbeitung ist möglich.

Kontakt
Nozag AG
Harry Würgler
Barzloostraße 1
8330 Pfäffikon
+41 (0)44 / 805 17 17
+41 (0)44 / 805 17 18
info@nozag.ch
https://www.nozag.ch

Maschinenbau

Nozag – einbaufertige Komponenten für die Antriebstechnik

Verzahnungsteile in Norm- und Sonderausführungen

Die Nozag GmbH verfügt über weitreichende Erfahrung und umfassendes Know-how im Bereich der mechanischen Antriebstechnik. Als Spezialist für einbaufertige Antriebskomponenten stellt das Unternehmen unter anderem Stirn- und Kegelräder, Schneckenräder/-wellen, Trapezgewindespindeln, Zahnstangen und Kettenräder sowie viele weitere Normteile her. Individuelle Verzahnungskomponenten nach kundenspezifischen Anforderungen und Sonderausführungen sind ebenfalls möglich.

Verzahnungskomponenten aus eigener Produktion

Die Antriebs- und Verzahnungskomponenten werden auf Basis von Normteilen angepasst oder individuell nach Zeichnung gefertigt. Die Produktion erfolgt dabei in beiden Fällen im eigenen Haus und wird von qualifiziertem Fachpersonal durchgeführt. Zusätzlich bietet Nozag seinen Kunden technische Unterstützung bezüglich Konstruktion und Auslegung.

Zahnräder, Zahnstangen und mehr in diversen Ausführungen

Nozag bietet ein umfangreiches Sortiment aus unterschiedlichsten Verzahnungsteilen von Modul 0,5 bis Modul 6 sowie in unterschiedlichen Materialien – zum Beispiel Stahl, Bronze, Messing, Edelstahl, Kunststoff oder Hartgewebe etc. an. Bei Anforderungen an eine höhere Festigkeit, können die Oberflächen zudem mit verschiedenen thermischen oder galvanischen Verfahren gehärtet bzw. beschichtet werden. Auch die anderen Normkomponenten wie Kegelräder oder Zahnstangen sind jeweils in unterschiedlichen Materialien und Ausführungen erhältlich.

Weiterführende technische Details zu den Antriebskomponenten und Produkten sowie weiteren Leistungsbereichen der Nozag GmbH finden Interessierte auf der Unternehmens-Website. Dort steht auch der „Normkatalog“ im PDF-Format zum Download bereit.

Weitere Informationen und persönliche Beratung erhalten Interessenten bei der Nozag GmbH, Telefon: +49 (0) 6226 / 785 7340, Fax +49 (0) 6226 / 785 7341 oder unter www.nozag.de

Die Nozag versteht sich als Partner, der seine Kunden bei der Lösung von antriebstechnischen Anforderungen berät und unterstützt. Hierbei kann man auf die Erfahrung und Branchenkenntnisse von über 50 Jahren zurückgreifen. Das Unternehmen ist in fünf ineinander greifende Sparten gegliedert. Diese beinhalten den Systembaukasten mit Spindelhubgetrieben und den dazu gehörenden Komponenten wie Winkelgetriebe, Verbindungswellen, Getriebemotoren usw. Hinzu kommt das Normprogramm mit über 8.000 lagerhaltigen Artikeln, mit dem Augenmerk diese für den Kunden auf seine Bedürfnisse einbaufertig zu konfektionieren, sowie individuelle Verzahnungslösungen nach entsprechenden Anforderungen. Abgerundet wird dies durch die Konzeptionierung und Montage von Baugruppen nach Vorgabe des Kunden.

Kontakt
Nozag GmbH
Eliane Tenger
Eschelbronner Strasse 2/1
74939 Zuzenhausen
+49 6226 785 7340
+49 6226 785 7341
info@nozag.de
https://www.nozag.de

Maschinenbau

Nozag: Standardgetriebe aus eigener Fertigung

Antriebslösungen aus einer Hand

Die Nozag GmbH mit Sitz im baden-württembergischen Zuzenhausen hat sich auf die Entwicklung, Fertigung und die Montage von Getrieben, Antriebslösungen und Verzahnungskomponenten spezialisiert. Die Kategorie der Standardhubgetriebe beinhaltet unter anderem Spindelhubgetriebe, Kegelradgetriebe sowie Schneckengetriebe. Dabei erfolgt der komplette Fertigungsprozess intern, sodass der Kunde Produkte aus einer Hand gefertigt erhält.

Baukastensystem für Spindelhubgetriebe genügt hohen Ansprüchen

Die Ingenieure des Technologie-Unternehmens konzipieren die ideale Verzahnungsgeometrie, fertigen die mechanischen Komponenten, beschaffen die erforderlichen Bauteile und montieren die Getriebe als fertige Einheiten. Je nach Ausführung und Größe können mit den Standardspindelhub- und Kegelradgetrieben Lasten von 2 bis zu 1000 kN bewegt werden. Dabei spielt die Bewegungsrichtung, ob vertikal oder horizontal, keine Rolle. Mit dem Baukastensystem wird ein kostengünstiger und schneller Aufbau von individuellen Getriebelösungen ermöglicht, der selbst hohe Anforderungen erfüllt.

Vielfältige Einsatzbereiche für Spindelhubgetriebe von Nozag

Die Anwendungsfelder der Getriebe sind sehr vielfältig. Überall wo Gewichte geschoben, gehoben oder gesteuert transportiert werden müssen, kommen die Spindelhubgetriebe von Nozag zum Einsatz. Vor allem Unternehmen aus dem Anlagen- und Maschinenbau vertrauen auf diese robuste Antriebstechnik. Die optionale Verwendung weitere Materialien – etwa Edelstahl – ermöglicht darüber hinaus die Anwendung in der Lebensmittel- oder Pharmabranche.

Weiterführende Informationen finden Interessierte auf der Website des Unternehmens. Dort steht auch der „Systemkatalog“ im PDF-Format zum Download bereit.

Weitere Informationen und persönliche Beratung erhalten Interessenten bei der Nozag GmbH, Telefon: +49 (0) 6226 / 785 7340, Fax +49 (0) 6226 / 785 7341 oder unter www.nozag.de

Die Nozag versteht sich als Partner, der seine Kunden bei der Lösung von antriebstechnischen Anforderungen berät und unterstützt. Hierbei kann man auf die Erfahrung und Branchenkenntnisse von über 50 Jahren zurückgreifen. Das Unternehmen ist in fünf ineinander greifende Sparten gegliedert. Diese beinhalten den Systembaukasten mit Spindelhubgetrieben und den dazu gehörenden Komponenten wie Winkelgetriebe, Verbindungswellen, Getriebemotoren usw. Hinzu kommt das Normprogramm mit über 8.000 lagerhaltigen Artikeln, mit dem Augenmerk diese für den Kunden auf seine Bedürfnisse einbaufertig zu konfektionieren, sowie individuelle Verzahnungslösungen nach entsprechenden Anforderungen. Abgerundet wird dies durch die Konzeptionierung und Montage von Baugruppen nach Vorgabe des Kunden.

Kontakt
Nozag GmbH
Eliane Tenger
Eschelbronner Strasse 2/1
74939 Zuzenhausen
+49 6226 785 7340
+49 6226 785 7341
info@nozag.de
http://www.nozag.de

Maschinenbau

Erfindung der Nozag AG macht das Öffnen von Containern sicherer

Getriebe des eigenen Baukastens nur leicht modifiziert

Die Ingenieure der Nozag AG haben einen Mechanismus entwickelt, der das Öffnen und Schließen von schweren Klappen an Abfall- und Recycelgutcontainern sicherer macht. Die Lösung basiert auf einem Akkuschrauber, der als Antrieb für den Bewegungsmechanismus dient und ein Spindelhubgetriebe aus dem etablierten Nozag-Baukasten antreibt.

Recyclingbetrieb beklagt Gefahren beim Öffnen und Schließen von Containern

Die Antriebstechnik-Spezialisten aus Pfäffikon erhielten zuvor eine entsprechende Anfrage eines kantonalen Müll- und Recyclingservice-Betriebs, bei dem häufiges Öffnen / Schließen von Klappen-Containern zum Arbeitsalltag gehört. Der Betrieb beklagte, dass aus dem Öffnen der Containerdeckel aufgrund des stark zusammengepressten Inhalts und den dadurch entstehenden Druck Verletzungen resultieren können. Schlimmstenfalls können solche Verletzungen zu Arbeitsausfällen führen.

Nozag entwickelt Mechanismus auf Basis des eigenen Baukastens

Um dies zu vermeiden, haben die Ingenieure der Nozag AG eine einfache und kostengünstige Komplettlösung entwickelt. Diese beruht darauf, den Vorgang des Öffnens und Schließens eines Containers mittels Antrieb zu mechanisieren. Ein Akkuschrauber dient dabei als Antrieb für den Bewegungsmechanismus. Er treibt ein Spindelhubgetriebe aus dem Nozag-Baukasten an, das zu diesem Zweck nur leicht modifiziert wurde. Hinzu kommen ein Schwenklagerkopf sowie ein Faltenbalg, der die Spindel schützt. Das Spindelhubgetriebe ist dabei so ausgelegt, dass sich pro Antriebswellen-Umdrehung ein Hub von einem Millimeter ergibt. Den Mitarbeitern des Müll- und Recycling-Servicebetriebes zufolge funktioniert das Prinzip so gut, dass seit der Installation keine schlagartigen Belastungen auf Arme und Gelenke mehr aufgetreten sind.

Weitere Informationen und persönliche Beratung erhalten Interessenten bei der Nozag AG, Pfäffikon (Schweiz), Telefon: +41 (0)44 / 805 17 17, http://www.nozag.ch

Die Schweizer Nozag AG ist seit über 50 Jahren auf die Entwicklung und Fertigung von Antriebstechnik spezialisiert und bietet einen Full Service mit Beratung, Produktion und Logistik. Zum Sortiment zählen Verzahnungs- und Getriebekomponenten, unter anderem Spindelhubgetriebe, Schnecken- und Kegelradgetriebe. Normteile bzw. Standardausführungen werden ebenso offeriert wie kundenspezifische Varianten; auch die Weiterbearbeitung ist möglich.

Kontakt
Nozag AG
Harry Würgler
Barzloostraße 1
8330 Pfäffikon
+41 (0)44 / 805 17 17
+41 (0)44 / 805 17 18
info@nozag.ch
http://www.nozag.ch

Allgemein

Nozag-Antriebstechnik in größter Espressomaschine der Welt

Weltrekord: 333 Tassen Espresso innerhalb einer Minute

Die Schweizer SK tec S.A. ist seit mehr als über 30 Jahren spezialisiert auf Maschinen und Anlagen für das Kaffeerösten und -abpacken. Hierzu zählen ebenfalls Spezialmaschinen für Großmengen, inhouse entwickelt und in Kooperation mit einem Partnerunternehmen realisiert. Als im Rahmen einer besonderen Herausforderung – nicht weniger als ein Weltrekordversuch – der Swiss Espresso Extractor für sehr große Mengen Kaffees in Spitzenqualität konzipiert werden sollte, brauchte es Maschinenelemente, die den hohen Belastungen gewachsen waren. Diese lieferte die Nozag AG.

Die Aufgabe: 2 kg Kaffee, 1 Minute Zeit: 333 Tassen Espresso

Um innerhalb kürzester Zeit eine immense Menge sehr guten Espressos herstellen zu können, wurde die Maschine mit einem Mahlwerk für bis zu 2 kg Kaffee ausgestattet. Aus dem hieraus gewonnenen Kaffeemehl wurden dann innerhalb von nur einer Minute ca. 10 Liter Espresso gebraut. Die Dichte des Espressos musste abhängig von der gewünschten Menge variierbar, und der Brau- und Extraktionsprozess unter Berücksichtigung von Zeit und Temperatur, Druck sowie Kaffeevolumen wie bei der althergebrachten Herstellungsmethode gestaltet sein. Die Maschine sollte zudem vollautomatisch arbeiten und ein Bediener ausreichen. Abgerundet wurde das hoch anspruchsvolle Projekt von der Prämisse, dass die relevanten Vorgaben für die Produktion von hygienisch einwandfreien Lebensmitteln zu berücksichtigen waren. Hierdurch wurden geeignete Edelstahlmaterialien und Maschinenelemente notwendig. All diese Komponenten galt es zu einer verlässlichen und dauerhaft arbeitenden Einheit zu kombinieren.

Die Lösung: Standard-Spindelhubgetriebe und Kegelradgetriebe von Nozag

Den Kraft produzierenden Maschinenelementen kam eine gesteigerte Bedeutung zu, denn das Espressobrauen stützt sich zum nicht geringen Teil auf die Extraktion unter Druck. Exakte und reproduzierbare Hub- bzw. Kraftbewegungen waren demnach für das Gelingen des Projekts unbedingt notwendig. Diese Bauteile fanden sich im Antriebstechnik-Sortiment von Nozag, in Form zweier Standard-Spindelhubgetriebe mit rotierender, zweigängiger Trapezspindel und Duplexmutter sowie eines Standard-Kegelradgetriebes, angeordnet in einer T-Konstruktion. Den Spindelhubgetrieben kommt die Aufgabe zu, die kombinierte Hub- und Pressbewegung für die Extraktion des im Vorfeld gemahlenen Kaffees auszuführen, wofür sie jeweils 30 kN leisten. Das Kegelradgetriebe seinerseits verbindet die Spindelhubgetriebe mit dem Elektromotor des Swiss Espresso Extractor über eine steife Verbindungswelle. Auf diese Weise konnte das Ziel, 333 Tassen Espresso in nur einer Minute zu brauen, erreicht werden – ein erfolgreicher Weltrekordversuch, der seinen Eingang in das Guinness-Buch der Rekorde fand.

Weitere Informationen und persönliche Beratung erhalten Interessenten bei der Nozag AG, Pfäffikon (Schweiz), Telefon: +41 (0)44 / 805 17 17, http://www.nozag.ch

Die Schweizer Nozag AG ist seit über 50 Jahren auf die Entwicklung und Fertigung von Antriebstechnik spezialisiert und bietet einen Full Service mit Beratung, Produktion und Logistik. Zum Sortiment zählen Verzahnungs- und Getriebekomponenten, unter anderem Spindelhubgetriebe, Schnecken- und Kegelradgetriebe. Normteile bzw. Standardausführungen werden ebenso offeriert wie kundenspezifische Varianten; auch die Weiterbearbeitung ist möglich.

Kontakt
Nozag AG
Harry Würgler
Barzloostraße 1
8330 Pfäffikon
+41 (0)44 / 805 17 17
+41 (0)44 / 805 17 18
info@nozag.ch
http://www.nozag.ch

Maschinenbau

Zahnräder für hochpräzise Maschinen von Speckenheuer

Für den Einsatz in Zahnradgetrieben produziert Speckenheuer gerade- und schrägverzahnte Zahnräder in verschiedenen Fertigungsverfahren.

Seit mehr als 60 Jahren ist die Speckenheuer Maschinen- und Apparatebau GmbH mit Sitz im sauerländischen Eslohe Hersteller hochwertiger Ketten- und Zahnräder. Alle Produkte werden von qualifiziertem Fachpersonal in Deutschland hergestellt. Zum Sortiment im Bereich der Zahnräder zählen die heute am häufigsten eingesetzten Stirn- bzw. Zylinderräder. Speckenheuer liefert Losgrößen bis ca. 100 Stück in einer Qualität 8 mit einem Durchmesser von maximal 2.800 mm und einem Stückgewicht bis zu 3,5 Tonnen nach den Anforderungen der Kunden.

Zu jedem Stirnrad gehört als Gegenrad ein weiteres Stirnrad oder eine stirnverzahnte Welle. Zusammen ergeben beide Komponenten ein Stirnradgetriebe. Eine weitere Variante ist das Zahnstangengetriebe, bestehend aus einem Stirnrad und einer Zahnstange. Die Verzahnung ist in der Regel gerade, schräg oder als Doppelschräg-Verzahnung ausgeführt.

Häufigster Einsatz als Zahnradgetriebe

In den meisten Fällen werden Zahnräder als Getriebe eingesetzt. Die Palette der Einsatzbereiche erstreckt sich von manuell betriebenen Geräten bis hin zu hochpräzisen Maschinen. Werkzeuge und automatische Schranken zählen ebenso dazu wie Wurfmaschinen für Golfbälle, Rennwagen und Sushi-Roboter. Neben Stirnradgetrieben kommen hier auch Planetengetriebe, Kegel- und Kronenradgetriebe, Schraubenradgetriebe und Schieberadgetriebe zum Einsatz.

Speckenheuer verfügt seit 1999 über ein zertifiziertes Qualitätsmanagementsystem nach ISO 9001:2008. Alle Zulieferer und Mitarbeiter sind in dieses System eingebunden. Stetige Innovationskraft, technisch einwandfreie Produkte sowie kurze Lieferzeiten und hohe Kundenfreundlichkeit zeichnen das Unternehmen aus. Interessenten erhalten kostenlos ein unverbindliches Angebot.

Weiterführende Informationen sind erhältlich unter Speckenheuer Maschinen- und Apparatebau GmbH, Eslohe, Telefon: +49 2973 9712-0, http://www.speckenheuer.de

Auf dem nationalen wie auch internationalen Markt bekannt, produziert die Speckenheuer Maschinen- und Apparatebau GmbH Zahn- und Kettenräder. Unterschiedliche Varianten werden sowohl im Bereich Kettenrad als auch Zahnrad angeboten. So reicht das Spektrum von Schneckenrädern, Abscherkettenrädern, Antriebskettenrädern und Gallketten bis zu Förderketten und individuell gefertigten Zahnungen. Die Lieferzeiten sind dabei kurz und verbindlich.

Kontakt:
Speckenheuer Maschinen- und Apparatebau GmbH
Lars Olbrich
Hauptstraße 100
59889 Eslohe
+49 2973 9712-0
info@speckenheuer.de
http://www.speckenheuer.de

Maschinenbau

Kettenräder „made in Germany“ von Speckenheuer

Seit über 60 Jahren produziert Speckenheuer zertifizierte Qualität mit zu 100% in Deutschland hergestellten Produkten.

Mit ihrer langjährigen Erfahrung ist die Firma Speckenheuer Maschinen- und Apparatebau GmbH der erste Ansprechpartner für Firmen in ganz Europa, wenn es um hochwertige Antriebe geht. Fachlich kompetente Mitarbeiter und der Einsatz moderner Technologien stellen Zuverlässigkeit und Präzision in der Produktion sicher.

Speckenheuer produziert Kettenräder für alle Ketten, mit einem Durchmesser von 30 bis 5.000 mm. Als Materialien kommen Stahl, Kunststoff oder hochfeste Legierungen zum Einsatz. Die präzise Fertigung stellt eine einsatzoptimierte Zahnform und möglichst geringen Verschleiß sicher. Je nach Anforderung werden die Kettenräder zusätzlich induktiv gehärtet, verzinkt oder lackiert. Zur schnellen Montage werden die Kettenräder auch in geteilter Ausführung geliefert. Alle Teile werden komplett in Deutschland produziert. Kunden profitieren so nicht nur von einer hohen Qualität, sondern auch von kurzen Wegen.

Leistungsstarke Antriebsräder für vielfältige Anwendungsgebiete

Speckenheuer bedient das gesamte Spektrum der Antriebstechnik. Zum Sortiment zählen über Kettenräder hinaus auch Zahnräder in verschiedenen Variationen. Schnecken- und Stirnräder gehören ebenso dazu wie spezielle Ausführungen mit Pfeilverzahnung oder Zahnstangen. Wie bei den Kettenrädern auch, liegen hier die Vorteile bei schneller und einfacher Montage sowie niedrigen Kosten und hoher Betriebssicherheit.

Das Unternehmen beliefert Firmen unterschiedlichster Branchen, darunter die Holzverarbeitung sowie die Schüttgut- und Nahrungsmittelindustrie.

Weiterführende Informationen sind erhältlich unter Speckenheuer Maschinen- und Apparatebau GmbH, Eslohe, Telefon: +49 2973 9712-0, http://www.speckenheuer.de

Auf dem nationalen wie auch internationalen Markt bekannt, produziert die Speckenheuer Maschinen- und Apparatebau GmbH Zahn- und Kettenräder. Unterschiedliche Varianten werden sowohl im Bereich Kettenrad als auch Zahnrad angeboten. So reicht das Spektrum von Schneckenrädern, Abscherkettenrädern, Antriebskettenrädern und Gallketten bis zu Förderketten und individuell gefertigten Zahnungen. Die Lieferzeiten sind dabei kurz und verbindlich.

Kontakt:
Speckenheuer Maschinen- und Apparatebau GmbH
Lars Olbrich
Hauptstraße 100
59889 Eslohe
+49 2973 9712-0
info@speckenheuer.de
http://www.speckenheuer.de