Tag Archives: sendungsverfolgung

Allgemein

Sendungsverfolgung aller deiner Pakete auf einer Webseite

Die All-in-One Sendungsverfolgung aus Deutschland

Sendungsverfolgung aller deiner Pakete auf einer Webseite

So funktuniert die Sendungsverfolgung für alle Pakete

Endlich ist es möglich Pakete aller Versender auf nur einer einzigen Webseite, bzw. in nur einer einzigen App auf dem Smartphone zu tracken, zu verfolgen. Das heißt man benötigt nicht mehr für jeden Logistikdienstleister eine eigene Webseite, eine eigene App, sondern verfolgt alle Sendungen – nach Eingabe der Sendungsnummer – in nur einer Anwendung: www.meine-sendungsverfolgung.de. Angesichts der zunehmenden Zahl direkter Lieferungen aus China, haben die Entwickler ein besonderes Augenmerk darauf gelegt, diese internationalen Sendungen zu verfolgen. Ein besonderes „Paket-Hilfe-Portal“ rundet das Gesamt-Angebot ab.

Angesichts zweistellig wachsenden Online-Handels, wächst nicht nur die Zahl der Sendungen, sondern auch das Bedürfnis, diese Sendungen zu verfolgen. Der Käufer möchte die bestellten Waren ja so schnell wie möglich bei sich haben und in jedem Fall immer genau wissen, wo sich das Produkt gerade befindet.

Mit dem englischen Wort Tracking, was ja direkt übersetzt nichts anderes als Verfolgung bedeutet, bezeichnet man die genaue Nachverfolgung von Paketen im nationalen und internationalen Warenverkehr. Jede Sendung bekommt eine spezifische Sendungs-Nummer (oder Sendungs ID, oder Tracking ID) und ist über diese eineindeutig zu identifizieren. Auf dem Weg vom Versender zum Adressaten hinterlässt somit jede Sendung eine nachverfolgbare Spur. Mithilfe dieser eineindeutig zuzuordnenden Trackingnummer lässt sich dann eine jede Sendung nachverfolgen. Jeder einzelne Logistikdienstleister bietet seinen Kunden per Webseite und/oder per App eine entsprechende Sendungsverfolgung an.

Bisher musste also für jeden Logistikdienstleister eine eigene Webseite bzw. eine eigene App aufgerufen werden, um die Sendung verfolgen zu können. Da kommt man schnell auf eine große Zahl unterschiedlicher Seiten bzw. Apps. DHL, DPD, GLS, HERMES, TNT, UPS: Jeder Logistikdienstleister betreibt sein eigenes Trackingsystem. Hat man verschiedene Waren bestellt, die von unterschiedlichen Dienstleistern geliefert werden, so wechselt man ständig zwischen verschiedenen Webseiten, verschiedenen Apps hin und her.

Mit www.meine-sendungsverfolgung.de hat dieses mühsame Vorgehen nun ein Ende. Die „all-in-one-Lösung“ erlaubt die Sendungsverfolgung aller Logistikdienstleister auf nur einer Webseite, in nur einer App. Das spart nicht nur Zeit und Mühe, sondern erleichtert zunehmend die Vorbereitung einer geeigneten Annahme der Waren.

Ob Smartphones, Tablets, Kameras und viele andere vor allem elektronische Geräte werden zunehmend auch von internationalen Händlern gekauft. Gerade der chinesische Markt bietet häufig unschlagbar günstige Preise. Auch im Ausland erworbene Waren können über www.meine-sendungsverfolgung.de genauso wie die im nationalen Umfeld erworbenen Waren verfolgt werden. Voraussetzung ist hier lediglich, dass der versicherte Versandweg „registered Mail“ gewählt wird. Auch in diesem Fall erhält die Ware eine, zumeist 13-stellige Zahlen-Buchstaben-Kombination, die – wie bei nationalen Logistikdienstleistern – einfach in das entsprechende Feld eingegeben wird und schon kann der Weg der Ware verfolgt werden.

Die Sendungsverfolgung dient jedoch nicht nur der Bequemlichkeit. In Fragen des Warenverlustes oder der Beschädigung der Sendung kann mithilfe der Sendungsverfolgung der Weg der Waren lückenlos nachvollzogen werden.

Gerade bei den internationalen Sendungen werden immer wieder Fragen aufgeworfen, die die Versicherung betreffen, die Zollabfertigung bei der Einfuhr der Geräte, möglicherweise auftretende Mehrkosten, aber auch schlicht die nach der durchschnittlichen Dauer des gewählten Versandweges. Für internationale und nationale Sendungen gleichermaßen stellt sich die Frage, was in den Fällen zu tun ist, wenn die Sendung vom Tracking-Schirm verschwindet, das Paket nicht zugestellt wird, die Ware den Empfänger beschädigt erreicht, das Paket nicht autorisiert bei einem Nachbarn abgegeben wurde, usw.. Für all diese Fragen und noch viel mehr steht auf der Webseite www.meine-sendungsverfolgung.de ein besonderes Paket-Hilfe-Portal zur Verfügung. Dort werden diese Fragen kompetent und umfassend beantwortet.

Und noch ein besonderes Angebot verbirgt sich auf der Webseite: Genauso wie nationale und internationale Sendungen verfolgt werden können, können nun auch die Spuren, die ein Einschreiben hinterläßt, gelesen werden. Mithilfe der Webseite kann der genaue Standort eines Einschreibens aufgespürt werden und genau abgelesen werden, wann der Empfänger seine Sendung erhalten und den Erhalt quittiert hat.

Auf der Webseite https://www.meine-sendungsverfolgung.de/ können nationale und internationale Sendungen nahezu aller Logistikdienstleister sowie Einschreiben minutiös verfolgt werden. Darüber hinaus werden im „Paket-Hilfe-Portal“ alle Fragen im nationalen und internationalen Warenverkehr kostenlos, umfassend und kompetent beantwortet.

mit meiner Sendungsverfolgung können Sie alle Ihre Pakete verfolgen außerdem stehen wir bei Fragen und Probleme an Ihrer Seite.

Kontakt
meine Sendungsverfolgung
Arne Stamer
An der Fähre 11
18519 Sundhagen
01733638849
info@meine-sendungsverfolgung.de
https://www.meine-sendungsverfolgung.de/

Allgemein

V-LOG-Versandsoftware mit neuen Frachtführern

V-LOG-Versandsoftware mit neuen Frachtführern

MHP hat weitere Frachtführer in seine Versandlösung V-LOG aufgenommen.

(Neustadt) MHP hat seine Versandlösung V-LOG um neue internationale Frachtführer erweitert. Schon bisher konnten Unternehmen den kompletten Versand weltweit direkt mit knapp 80 Frachtführern abwickeln. In der aktuellen Version sind 90 Frachtführer integriert, darunter die Belgische Post und DHL Schweden.

V-LOG wird seit 1999 von dem Versandspezialisten MHP Software GmbH kontinuierlich weiterentwickelt und ausgebaut. Unternehmen können damit den kompletten Versandprozess vom Druck der Paketlabel und der Paketliste über die freie Tarifwahl bis hin zur Zollabwicklung und Sendungsverfolgung abwickeln – Mitte 2015 weltweit etwa 200.000 Sendungen täglich.

Die freie Wahl des Frachtführers ist dabei wichtig. Marc Fürstner, Geschäftsführer MHP: „Wenn sich ein Unternehmen für eine Versandlösung entscheidet, braucht es die Sicherheit, dass es damit auch künftig jeden Frachtführer seiner Wahl nutzen kann. Daher erweitern wir unsere Lösung, sobald ein Kunde einen neuen Frachtführer benötigt.“ Dass dies trotz der schon bisher enthaltenen knapp 80 Kurier- und Paketdiensten vorkommt, zeigt die aktuelle Liste der unterstützten Frachtführer. Neu dabei sind die Belgische Post, Post Norden für Dänemark, Norwegen und Schweden, DHL Schweden, Hermes 2-Man-Handling für Möbel und ähnlich große oder schwere Sendungen sowie Hermes-EROS.

Die MHP Solution Group ist einer der führenden Lösungsanbieter für die Bereiche Versandlogistik, mobile Lagerlösungen und Außenwirtschaft. Weltweit setzen Anfang 2016 etwa 2.500 Unternehmen diese Lösungen ein. Jährlich werden aktuell ca. 150 Mio. Packstücke versendet und ca. 600.000 ATLAS Transaktionen mit MHP-Lösungen ausgeführt. Das Leistungsspektrum deckt die gesamte Bedarfskette von der Beratung, Lieferung und Umsetzung von Soft- und Hardwarelösungen ab. MHP bietet umfassenden Support (bis 24/7), dauerhafte Beratungsleistungen und die stetige Versorgung mit Verbrauchsmaterialien (z.B. mit Etiketten und Formularen). Die Produkte sind je nach Anforderung und Möglichkeit sowohl als Ein- oder Mehrplatzinstallation im Netzwerk des Kunden, wie auch als Cloud-Computing Lösung (SaaS/ASP) einsetzbar.

Firmenkontakt
MHP Software GmbH
Marc Fürstner
Justus-von-Liebig-Str. 3
31535 Neustadt
+49 5032 9656-0
+49 5032 9656-11
mfuerstner@mhp-net.de
www.mhp-solution-group.com

Pressekontakt
TennCom AG
Dr. Kurt-Christian Tennstädt
Hohentwielstr. 4a
78315 Radolfzell
+49 7732 – 95 39 30
+49 7732 – 95 39 39
info@tenncom.de
www.tenncom.de

Allgemein

Universelle Sendungsverfolgung aus der Cloud

Universelle Sendungsverfolgung aus der Cloud

MHP bietet mit „Shiptrack.com“ Versendern eine universelle Sendungsverfolgung als Cloud-Lösung an.

(Neustadt) Die MHP Solution Group hat auf der LogiMAT mit „Shiptrack.com“ ein neues Werkzeug zur Sendungsverfolgung vorgestellt. Unabhängig vom jeweiligen Spediteur, Paket- und Kurierdienst lässt sich der Weg jeder Sendung verfolgen. Orts- und geräteunabhängig und ohne Installationsaufwand, da die Informationen in der Cloud bereitgestellt werden. Auf Wunsch informiert „Shiptrack.com“ automatisch über den Sendungsstatus. Es lässt sich einfach in bestehende Lösungen integrieren. „Shiptrack“ erreichte den 2. Platz bei den „Best in Cloud Awards“ der Fachzeitschrift „Computerwoche“.

Wer Pakete und ähnliches mit verschiedenen Dienstleistern verschickt, kennt das Problem: jeder Dienstleister liefert die Sendungsinformationen in einem eigenen Portal mit eigener Bedienung und eigenen Statusangaben. Eine Übernahme in andere Programme ist entweder gar nicht oder nur mit großem Aufwand möglich. Für diese Probleme ist das neue „Shiptrack.com“ die ideale Lösung. In einem einzigen Internetportal sind die Sendungsstati aller Sendungen erfasst – egal, welcher Frachtführer sie befördert. Die Lösung des Frachtspezialisten „MHP“ geht noch weiter. Die unterschiedlichen Angaben werden normiert, so dass auf einen Blick erkennbar ist, wo sich eine Sendung befindet und welches Problem eventuell aufgetreten ist. Schließlich kann der Versender frei bestimmen, ob er, der Empfänger, oder beide automatisch per Email unterrichtet werden, wenn eine Sendung ein oder mehrere Merkmale erfüllt. Marc Fürstner, Geschäftsführer MHP: „Mit Shiptrack bekommen insbesondere Versender, die sich die bisherigen Lösungen zur Sendungsverfolgung nicht leisten können, ein ideales Werkzeug. Dies fängt bei der zentralen Auskunft an, geht über schnelle Auswertungen etwa in Excel und reicht bis zur einfachen Datenübergabe in vorhandene ERP-Systeme oder Webshops.“

Da die Lösung in der Cloud bei einem europäischen Rechenzentrum installiert ist, braucht der Versender lediglich einen Internetzugang und einen Browser. Das Rechenzentrum garantiert die Einhaltung der Datenschutzvorschriften. Die Kosten variieren je nach Anzahl der Sendungen und Nutzer und liegen nach den Erfahrungen des Herstellers bei ca. 50 Euro pro Monat.

Die MHP Solution Group ist einer der führenden Lösungsanbieter für die Bereiche Versandlogistik, mobile Lagerlösungen und Außenwirtschaft. Weltweit setzen Anfang 2015 etwa 2.500 Unternehmen diese Lösungen ein. Jährlich werden aktuell ca. 150 Mio. Packstücke versendet und ca. 600.000 ATLAS Transaktionen mit MHP-Lösungen ausgeführt. Das Leistungsspektrum deckt die gesamte Bedarfskette von der Beratung, Lieferung und Umsetzung von Soft- und Hardwarelösungen ab. MHP bietet umfassenden Support (bis 24/7), dauerhafte Beratungsleistungen und die stetige Versorgung mit Verbrauchsmaterialien (z.B. mit Etiketten und Formularen). Die Produkte sind je nach Anforderung und Möglichkeit sowohl als Ein- oder Mehrplatzinstallation im Netzwerk des Kunden, wie auch als Cloud-Computing Lösung (SaaS/ASP) einsetzbar.

Firmenkontakt
MHP Software GmbH
Marc Fürstner
Justus-von-Liebig-Str. 3
31535 Neustadt
+49 5032 9656-0
+49 5032.9656-11
mfuerstner@mhp-net.de
www.mhp-solution-group.com

Pressekontakt
TennCom AG
Dr. Kurt Christian Tennstädt
Hohentwielstr. 4a
78315 Radolfzell
+49 7732 – 95 39 30
+49 7732 – 95 39 39
info@tenncom.de
www.tenncom.de

Allgemein

Lokalisierungstechnologien in der Logistik

Lokalisierungstechnologien in der Logistik

Lokalisierungstechnologien in der Logistik

(NL/1399348035) Wann? und Wo? – um diese beiden Kernfragen geht es sehr häufig in der Logistik. Von der Warensicherung, über die Sendungsverfolgung bis hin zur Ortung und Einbindung autonomer Fahrzeuge, die Logistik ist geprägt von wiederkehrenden, aber komplexen Prozessen. Lokalisierungstechnologien, wie RFID, Barcode, GPS oder Infrarot sind deshalb zunehmend gefragt.

In einer Gemeinschaftsveranstaltung des Bayerischen IT-Logistikclusters und des am Fraunhofer IIS angesiedelten Zentrums für Intelligente Objekte ZIO am 19. März in Nürnberg, stellen verschiedene Referenten die aktuell wichtigsten Lokalisierungstechnologien vor und zeigen, wie sie sinnvoll im Unternehmen eingesetzt werden können. Die Veranstaltung beginnt mit einer Führung durch das Anwendungszentrum L.I.N.K. Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei, eine Anmeldung per E-Mail an uwe.pfeil@it-speicher.de oder online unter www.it-logistik-bayern.de ist erforderlich.

Im Bayerischen IT-Logistikcluster haben sich Unternehmen mit Kompetenz im IT-Logistikbereich zusammengeschlossen. Es umfasst sowohl Anbieter von IT-Logistik Lösungen, als auch Unternehmen, die solche Lösungen in ihrem Unternehmen einsetzen. Ziel ist es, den Mitgliedern durch gemeinsame Projekte sowie Marketing- und PR-Aktivitäten Wettbewerbsvorteile verschaffen. Es wird versucht, Zukunftsfelder der IT-Logistik zu identifizieren und unternehmensübergreifend daran zu arbeiten.
www.it-logisitik-bayern.de

Kontakt:
Bayerisches IT-Logistikcluster
Uwe Pfeil
Bruderwöhrdstr. 15 b
93055 Regensburg
0941/604889-55
uwe.pfeil@it-speicher.de
www.it-logistik-bayern.de

Allgemein

Komfortable Lösung für Diebstahlschutz und Sendungsverfolgung

CarLoc AT-Guard lässt sich flexibel und diskret an jeder Stelle installieren und erfasst über mehrere Jahre hinweg präzise Standort, Laufleistung und Zustand eines Fahrzeugs oder Ladungsträgers. Die hochentwickelte Gerätelogik meldet alle relevanten Vorgänge automatisch an die zuständigen Stellen.

Komfortable Lösung für Diebstahlschutz und Sendungsverfolgung

CarLoc AT-Guard, Sendungsverfolgung von FELA

Sicherheit und Kosteneffizienz als zentrale Themen in Bau- und Logistik

Diessenhofen, Schweiz, 07. August 2013 +++ Die Fela Management AG ( www.fela.biz ) hat ihre Produktlinie CarLoc erweitert. Mit dem CarLoc-Telematiksystem adressiert FELA unterschiedlichste Einsatzszenarien rund um die Verfolgung und das Management von Gütern über alle Verkehrsträger hinweg. Das System besteht aus leistungsstarken und robusten Endgeräten sowie einem webbasierten Steuerungs- und Überwachungs-Portal.

Mit dem neuen CarLoc AT-Guard ergänzt FELA seine Produktlinie um eine zuverlässige Lösung, die die kosteneffiziente Sicherung wertvoller Güter und Maschinen erlaubt. Schwerpunkte sind die Überwachung des Transportfortschritts, die Sendungsverfolgung sowie der Diebstahlschutz und die Einbruchsüberwachung.

Das kleine, robuste Gerät lässt sich flexibel und diskret an nahezu jeder Stelle installieren und erfasst auch über mehrere Jahre hinweg präzise Standort, Laufleistung und Zustand eines Fahrzeugs oder Ladungsträgers. Die hochentwickelte Gerätelogik meldet dabei alle relevanten Vorgänge automatisch an die zuständigen Stellen: etwa Richtungsänderungen oder die Ein- und Ausfahrt aus definierten Bereichen, aber auch Stöße, Bewegungen und den Zustand von Magnetschaltern.

FELA bietet die neue Lösung CarLoc AT-Guard in skalierbaren Ausbaustufen bis hin zum Komplettpaket mit einer 24/7-Überwachung durch eine Einsatzzentrale.

CarLoc AT-Guard eignet sich für unterschiedliche Branchen
Werttransport-Unternehmen bietet FELA die lückenlose Sicherung ihrer Transporte und eine sofortige Eingreifmöglichkeit bei unvorhergesehenen Situationen. Bauunternehmen setzen ihre Geräte meist verteilt über mehrere Baustellen ein. Eine kontinuierliche Überwachung ist hier extrem aufwendig. CarLoc AT-Guard bietet daher eine unkomplizierte Lösung, um Bau-Fahrzeuge und -Geräte effektiv gegen Diebstahl abzusichern.

Dank der robusten Bauweise mit integrierten Antennen eignet sich CarLoc AT-Guard insbesondere für den Einsatz in diesen rauen Umgebungen. Unternehmen schützen so ihre Investitionen und vermeiden Produktivitätsausfälle. Außerdem lassen sich überwachte Fahrzeuge meist günstiger versichern. Mit Festpreisen bei der Datenübertragung bietet FELA seinen Kunden zudem eine hohe Budgetsicherheit bei internationalen Transportaufgaben.

Die FELA Management AG agiert seit fast 50 Jahren erfolgreich auf dem Markt und ist führender Anbieter auf dem Gebiet der Telematik für Logistik und Transport sowie der elektronischen Zahlungssysteme.

Mit den Produktlinien CarLoc® und EasyDrive unterstützt FELA weltweit Verkehrsbetriebe dabei, den öffentlichen Personennahverkehr leistungsfähiger, effizienter und attraktiver zu gestalten. Dies gelingt mit innovativen und integrierten Hard- und Softwarelösungen für alle wichtigen Aufgabenstellungen im Verkehrsunternehmen.

Kontakt:
FELA Management AG
Aida Kaeser
Basadingerstrasse 18
8253 Diessenhofen
+41 52 646 46 46
presse@fela.ch
http://www.fela.biz

Allgemein

Best Of-Innovationspreis IT für die intelligente Sendungsverfolgung ONE TRACK

In der Kategorie Industrie & Logistik erhält ONE TRACK die Best Of-Auszeichnung des Innovationspreises IT

Best Of-Innovationspreis IT für die intelligente Sendungsverfolgung ONE TRACK

(NL/8374031672) Hallbergmoos-München, 28. März 2013 Die cloudbasierte Sendungsverfolgung ONE TRACK von EURO-LOG wurde mit dem diesjährigen Best Of-Innovationspreis IT der Initiative Mittelstand ausgezeichnet. Die intelligente Track & Trace-Lösung wurde bei dem weltweit führenden Hersteller von Sensortechnik Balluff umgesetzt. Das gemeinsame Projekt setzte sich bei über 4.900 eingereichten Bewerbungen um den Innovationspreis IT der Initiative Mittelstand durch und gehört zu den Finalisten der Kategorie Industrie & Logistik.

Die Expertenjury vergibt den Innovationspreis IT jährlich und bewertet dabei Kriterien wie den Innovationsgehalt, den Nutzen und die Mittelstandseignung der eingereichten Lösungen. ONE TRACK überzeugt vor allem durch die flexible Nutzung, den die flexible Cloud-Lösung mittelständischen Unternehmen bietet. Das System kann sowohl in bestehende Webshops oder ERP-Systeme integriert als auch auf Mobile Devices verwendet werden. Die intelligente Sendungsverfolgung geht über einfache Datenintegration der Logistikdienstleister hinaus: Wir haben kein System auf dem Markt gefunden, das den gleichen Rundum-Service wie ONE TRACK bietet. Die intelligente Datenweiterverarbeitung mit Reportingmöglichkeiten ermöglicht uns die nachvollziehbare Laufzeitkontrolle und die Performanceauswertung der Logistikdienstleister und sorgt für vollkommene Transparenz, bestätigt Hondo Santos, Fachbereichsleiter Logistik bei der Balluff GmbH, die Entscheidung für
ONE TRACK.

Die cloudbasierte Lösung ONE TRACK ist bereits bei vielen namhaften Unternehmen unterschiedlichster Branchen im Einsatz und wurde von der Computerwoche bereits mit dem Best in Cloud-Award 2013 ausgezeichnet. Nähere Informationen zu ONE TRACK erhalten Sie unter www.eurolog.com/onetrack.

Die EURO-LOG AG

Der IT-Dienstleister EURO-LOG wurde 1992 als ein Joint Venture der Deutsche Telekom, France Telecom und Digital Equipment gegründet. 1997 wurde das Unternehmen eine people owned company und entwickelte sich in dieser Dynamik zu einem der führenden Anbietern von IT- und Prozessintegration. Über 80 Mitarbeiter sorgen heute am Hauptsitz München-Hallbergmoos mit eigenen Rechenzentren, innovativen Applikationen und individuellen Anbindungen für eine durchgängige Effizienz logistischer Prozesse zwischen Lieferanten, Logistikdienstleistern, Handel, Industrie und Kunden.
EURO-LOG realisiert sowohl auf Verlader- als auch auf Spediteurseite übergreifende Prozesslösungen. Für die verladende Industrie bietet EURO-LOG unter anderem Lösungen wie Supply Chain Management, ONE TRACK®, Behältermanagement, Zeitfenstermanagement und E-Billing. Das Speditionsportal, mobile Logistiklösungen und Palettenmanagement sind speziell für Logistikdienstleister entwickelte Lösungen. Heute nutzen Kunden aus den Branchen Automotive, Handel, Hightech, Elektronik, Konsumgüter, Chemie und Pharma, Logistikdienstleistung und -kooperationen, Maschinenbau und weitere die Integrationslösungen von EURO-LOG.

Diese Pressemitteilung wurde im Auftrag übermittelt. Für den Inhalt ist allein das berichtende Unternehmen verantwortlich.

Kontakt:
EURO-LOG AG
Annabelle Kliesing
Am Söldnermoos 17
85399 Hallbergmoos-München
0811/9595-0
presse@eurolog.com
www.eurolog.com

Allgemein

Logistikdienstleisterübergreifende Sendungsverfolgung ONE TRACK in neuem Design

Die ONE TRACK Sendungsverfolgung von EURO-LOG wurde um die optische Steuerung ergänzt. Benutzer sehen auf einen Blick den Status ihrer Pakete fast aller Paketdienstleister

(NL/5459476922) Wer mehrere Bestellungen in verschiedenen Webshops aufgibt, muss sich meist auf die Suche nach den Sendungsnummern und dem aktuellen Status der verschiedenen Pakete machen. Für die Suche nach den einzelnen Nummern müssen im Normalfall die Internetseiten der jeweiligen Paketdienstleister besucht werden eine einheitliche Suche ist nicht möglich. Anders bei der ONE TRACK Sendungsverfolgung: sie bietet Nutzern eine übergreifende Auskunft aller Paketdienstleister und zeigt einheitlich, wo sich die Bestellung befindet. Das neue Design bietet eine optische Darstellung, die den Verlauf jeder Sendung in vier Schritten anzeigt. Auf einen Blick sieht man dank farblicher Darstellung nach der Ampellogik, bei welchem Schritt sich die gesuchte Sendung befindet oder welchen Status sie hat.

Benutzer können unter http://www.eurolog.com/sendungsverfolgung den Sendungsstatus von DHL, DHL Austria, DHL Express Overnight, DHL Fracht, DHL Swiss, DHL Swiss (e-shipping), DPD, FedEx, GLS, Hermes, Österreichische Post, Schweizerische Post, TNT und UPS nachverfolgen. Mit der aktiven Benachrichtigung können sich Nutzer außerdem über den Status der Sendung per E-Mail informieren lassen – egal, ob der Dienstleister über die technischen Voraussetzungen verfügt oder nicht.
Die Technologie der ONE TRACK Sendungsverfolgung können Nutzer auch mobil mit der iPhone App und der Android App nutzen. Herunterladen kann man die iPhone App im App-Store unter http://www.eurolog.com/one-track-sendungsverfolgung/. Die Android-App ist für Geräte ab Android 3.2 im Play-Store unter http://www.eurolog.com/one-track-android kostenfrei erhältlich. Über die Apps können die Sendungsnummern der Logistikdienstleister nicht nur über die Tastatur eingegeben, sondern auch einfach über das Smartphone eingescannt werden.

Im Geschäftsbereich wird die ONE TRACK-Technologie von namhaften Unternehmen unterschiedlichster Branchen zur Steuerung des Transportnetzwerks und zur Verbesserung des Kundenservice verwendet. Die Statusdaten der unterschiedlichen Logistikdienstleister werden mit ONE TRACK harmonisiert und können sowohl intern als auch extern für Kunden einheitlich bereitgestellt werden, beispielsweise auf der eigenen Webseite oder im eigenen Webshop. Das verringert die Absprungraten auf der eigenen Webseite, da die Suche auf den Internetseiten der verschiedenen Paketdienstleister entfällt.

Die EURO-LOG AG
Der IT-Dienstleister EURO-LOG wurde 1992 als ein Joint Venture der Deutsche Telekom, France Telecom und Digital Equipment gegründet. 1997 wurde das Unternehmen eine people owned company und entwickelte sich in dieser Dynamik zu einem der führenden Anbietern von IT- und Prozessintegration. Über 80 Mitarbeiter sorgen heute am Hauptsitz München-Hallbergmoos mit eigenen Rechenzentren, innovativen Applikationen und individuellen Anbindungen für eine durchgängige Effizienz logistischer Prozesse zwischen Lieferanten, Logistikdienstleistern, Handel, Industrie und Kunden.
EURO-LOG realisiert sowohl auf Verlader- als auch auf Spediteurseite übergreifende Prozesslösungen. Für die verladende Industrie bietet EURO-LOG unter anderem Lösungen wie Supply Chain Management, ONE TRACK®, Behältermanagement, Zeitfenstermanagement und E-Billing. Das Speditionssystem ERPcargo, das Speditionsportal, Echtzeit-Status und Palettenmanagement sind speziell für Logistikdienstleister entwickelte Lösungen. Heute nutzen Kunden aus den Branchen Automotive, Handel, Hightech, Elektronik, Konsumgüter, Chemie und Pharma, Logistikdienstleistung und -kooperationen, KEP, Maschinenbau und weitere die Integrationslösungen von EURO-LOG.
http://www.eurolog.com

Diese Pressemitteilung wurde im Auftrag übermittelt. Für den Inhalt ist allein das berichtende Unternehmen verantwortlich.

Kontakt:
EURO-LOG AG
Annabelle Kliesing
Am Söldnermoos 17
85399 Hallbergmoos-München
0811/9595-0
presse@eurolog.com
www.eurolog.com

Allgemein

REDS – Post München- Kundenportal für optimale Sendungsverfolgung

REDS – Postdienst – im REDS Online Kundenportal im findet man mit wenigen Mausklicks, genau das, was er sucht: Vor allem die Sendungsverfolgung und alle Angebote auf einen Blick.

REDS - Post München- Kundenportal für optimale Sendungsverfolgung

REDS – Postdienst München Kundenportal Online

Das wunderbare an RED- Postdienst München ist definitiv das vielfältige und trotzdem benutzerorientierte online Kundenportal. Man geht einfach auf postmaker.de, klickt auf den roten „Kundenlogin“ Button und klickt dann auf Anmelden. Schnell ist die Emailadresse und die Kundennummer eingeben. Unter dem Link „Ihr Konto“ und dann unter „Meine Bestellungen“ findet man alle seine Sendungen. Die sich bei der Sendung befindende PDF-Datei ist der eingescannte Zustellungsnachweis und kann bequem ausgedruckt werden.

Für Eilige gibt es auch den Weg über den „Website durchsuchen“ Button, indem man „send“ eingibt und suchen lässt. Gleich unter dem ersten Suchergebnis befinden sich Buttons von UPS oder DHL und vieler weiterer von unseren Kooperaationspartner. Man wählt einfach den passenden Button aus und gibt anschließend die Sendungsnummer an. In Windeseile weiß man, wo die Sendung gerade ist.

Auf www.postmaker.de , dem Kundenportal von REDS Postdienst München, finden die Besucher und die Kunden blitzschnell genau das, was sie suchen. Die „Webseite durchsuchen“ – Funktion ist mit viel Liebe zum Detail entwickelt worden. Sofort nach der Eingabe von Wörtern wie „brief“, „paket“ oder „express“, erhält man präzise Suchergebnisse und gelangt unmittelbar zu der richtigen Unterseite. Die Bestellung ist mit wenigen Klicks getan.

Jeweils zum Ende des Monats erhält der Kunde – ganz einfach – eine transparente Rechnung, die jede Post-Sendung beinhaltet. REDS verfolgt den kompletten Ablauf der Sendungszustellung mit modernster IT-Technik (SSL Verschlüsselung). „Zuverlässigkeit und Pünktlichkeit sind Tugenden, die man haben muss, um dieses Job zu erledigen. REDS hat ihn eindeutig. Das Portal ist ein Arbeitswerkzeug. Es ist eine Sekretärin, die man bestellen und abholen lässt.“, schwärmt ein Kundin aus Germering.

Das etablierte und benutzerorientierte Kundenportal auf postmaker.de hat unter anderem dazu beigetragen, dass REDS nun seit über 21 Jahren im Münchener Großraum auf dem Markt ist, obwohl die Konkurrenz, vor allem der Marktführer, nie schläft. Die Devise von Geschäftsführer Wolfgang Peetz ist deshalb: „Wir wissen was wir tun! Das haben wir schon sehr oft unter Beweis gestellt.“

REDS – PEETZ GmbH ist Fachmann für Post-Service, in München und Großraum München.
Auf Grund einer sehr guten Kooperation mit dem Marktführer, liefert das REDS weltweit aus. Ob Sie den täglichen Post-verkehr zeit- und geldsparend abwickeln
wollen, oder z.B. dringende Expres-ssendungen ohne Aufwand pünkltich und zuverlässig versenden wollen, oder Pakete jeder Art, unsere Lösungen unterstützen und entlasten Sie bei der nicht zum Kerngeschäft gehörenden Postabwicklung. REDS bietet desweiteren an: Post Outsourcing München, PR-Arbeit Mailing Lettershop Fulfillment München auch für dreidimensionale Sonderformate und alle Größen, ShuttleDienste, NightLine Express Brief München, postMaker-warehousing, Moderne InhousePost, epostMaker@ der ebrief PostService, Fulfillment Paket Versand für Onlineshops, und großflächige Auto-Werbung den Postwagen im Münchner Großraum.

Kontakt:
REDS- PEETZ GmbH Postdienstleister München
Wolfgang Peetz
Mondsee Str. 5
81827 München
089-21580888
wolfgang-peetz@postmaker.de
http://www.postmaker.de/

Pressekontakt:
REDS- PEETZ GmbH
Michaela Bergmann
Mondsee Str. 5
81827 München
089-2158-0888
info@postmaker.de
http://www.postmaker.de