Tag Archives: Senioren-Assistenten Ausbildung

Allgemein

Solide Ausbildung von Senioren-Assistenten: Akademie erweitert Angebot

Die Anzahl der Senioren, die Senioren-Begleitung, Senioren- Betreuung oder einen Senioren-Assistenten benötigen, wächst täglich. Viele ältere Menschen sind gänzlich auf sich gestellt.

Solide Ausbildung von Senioren-Assistenten: Akademie erweitert Angebot

HELP Senioren-Assistenten-Ausbildung auf geprüftem und zertifizieren Niveau

München: „HELP – die Sterne-Akademie erweitert das Ausbildungs-Angebot“

Die Anzahl der Senioren, die Senioren-Begleitung, Senioren- Betreuung oder einen Senioren-Assistenten benötigen, wächst täglich. Viele ältere Menschen sind gänzlich auf sich gestellt oder können von den berufstätigen Familienmitgliedern nicht angemessen betreut werden. Help bildet daher verstärkt und solide Spitzen Senioren-Assistenten aus.

Eine Abhilfe des Problems in Bayern und demnächst auch in Hessen möchte „HELP – Die Sterne-Akademie“ schaffen. Hinter dem Wort HELP, das ja im Englischen Hilfe bedeutet, verbirgt sich der Satz „Hilfe durch Experten für Lebensqualität mit Prüfung und Zertifikat“. Help ist eine nach den strengen Richtlinien der AZAV vom TÜV Süd und der Regierung von Oberbayern kontrollierte und zertifizierte Bildungseinrichtung, die ihre Ausbildungen mit Prüfungen und Zertifikaten abschließt.
Die international aufgestellte Akademie mit gehobenem Anspruch vermittelt ein Ausbildungskonzept für die Senioren-Assistenz, das sich aus der Praxis für die Praxis weiter entwickelt hat und Spitzen Senioren-Assistenten und Senioren-Gesellschafter hervorbringt.
Die Seminarteilnehmer werden auf diesen neuen und wichtigen Berufszweig der Dienstleistung für unsere Senioren bestens vorbereitet, sodass sie als ausgebildete Senioren-Assistenten eine anspruchsvolle Klientel perfekt in allen Belangen des Alltags begleiten, betreuen und unterstützen können. Auf diese Weise erhalten Senioren Lebensfreude und neue Mobilität und auch die Angehörigen werden entlastet. Neu in 2018 ist die erweiterte Ausbildung im Bereich Demenz-Betreuung, die bereits in 2017 einen hohen Stellenwert hatte.

Das HELP-Akademie-Team besteht aus hochkarätigen Spitzen- Dozenten, wie man sie für diesen Bereich nur gewinnen kann: Engagierte Ärzte verschiedener Fachrichtungen, Psychotherapeuten, Physiotherapeuten sowie Dozenten mit Lehraufträgen aus den Bereichen Ernährung, Sicherheit, Versicherungen, Marktwirtschaft und Marketing sind die Garanten für eine optimale Ausbildung. Damit das Thema Demenz-Betreuung bei der Ausbildung den besonders besonderen Stellenwert bekommen kann, wurden Fach-Ärzte und Dozenten -wie Frau Helga Rohra -engagiert, die das Thema aus der Praxis kennen. Die HELP-Seminare sind in Modulen buchbar, insgesamt bekommt man nach 189 Stunden und einer bestandenen Abschlussprüfung ein Zertifikat mit dem AZAV-Sigel der Akademie.

Die ersten Seminare des Frühjahrssemesters 2018 für diesen erweiterten Basislehrgang finden in diesem Jahr in München statt. Weitere interessante Standorte wie Wiesbaden ab Sommer und Düsseldorf ab Herbst sind in der Planung. Ebenso werden ab 2018 auch andere interessante Lehrgänge geplant und angeboten. HELP etabliert sich damit zu einer Bildungseinrichtung auf hohem Ausbildungs-Niveau.

Besuchen Sie die Infoveranstaltung und Schnuppertage, die regelmäßig vor den Studienanfängen stattfinden, die Termine finden Sie immer auf der Home-Page der Akademie.
Mehr Informationen zu “ HELP – Die-Sterne-Akademie“ der umfangreichen Ausbildung und über die tollen (derzeit 27) Dozenten und dem AZAV-geprüften Prüfungsausschuss (mindestens immer 3 Personen) gibt es im Internet auf der HELP Home-Page verschiedenen Portalen und in PR-Berichte.

HELP- die Sterne Akademie: Ausbildung auf hohem und TÜV- geprüften sowie AZAV-zertifiziertem Niveau

Firmenkontakt
HELP-die Sterne Akademie
Ursula Mayr
Rundfunkplatz 2
80331 München
089-21 54 59 20
info@help-akademie.de
http://www.help-akademie.de

Pressekontakt
HELP- Marketing und Presse
Theo Stamm
Rundfunkplatz 2
80331 München
08921543305
marketing@help-akademie.de
http://www.help-akademie.de

Allgemein

Senioren-Assistenten Ausbildung -Akademie HELP,Thema: Demenz, na und?

Vortrag von Helga Rohra bei der Senioren-Assistenten-Ausbildung -Akademie HELP

Senioren-Assistenten Ausbildung -Akademie HELP,Thema: Demenz, na und?

Helga Rohra bei der Akademie HELP für Senioren-Assistenz-Ausbildung

Rückblick auf den beeindruckenden „Vortragsnachmittag des Jahres 2017“

Als Highlight ihrer Öffentlichkeitsarbeit hatte die Ausbildungs-Akademie für Senioren-Assistenten – HELP – am Freitag, den 1.12.2017 zu einem Vortragsnachmittag zum Thema Demenz eingeladen. Dazu hatte die Akademieleitung- neben eigenen Referenten aus den Senioren-Assistenten-Seminaren – die frühere Konferenzdolmetscherin Helga Rohra gewinnen können, die seit 9 Jahren mit Demenz, einer sog. Lewy- Demenz, lebt und sich weltweit für eine neue, patientenorientierte Sichtweise der Erkrankung engagiert. Ihre Botschaft versucht sie in unzähligen Fernsehbeiträgen, u.a. bei Sandra Maischberger und Markus Lanz, sowie z.B. im Europäischen Parlament in Brüssel in ihrer unnachahmlich ehrlichen und offenen Art an den vorwiegend unwissenden Mann bzw. die unwissende Frau zu bringen. Ein passenderen Jahresabschluss kann es für eine Ausbildungsakademie zu Senioren-Assistenten nicht geben.

Bevor Frau Rohra ihren “ berührenden und aufrüttelnden Auftritt“ (Zitat Deutschlandradio Kultur) in München begann, stellte Radiomoderator Werner Buchberger die Akteure des Tages vor und führte in seiner einfühlsamen Art durch das Programm. Nach der Begrüßung durch die Geschäftsführerin der HELP Akademie, Frau Ursula Mayr, eröffnete Dr. Christian Günther,- heute nicht medizinisch referierend, sondernd (orgelbegleitet)- mit der Trompete und J.S. Bachs „Jesus bleibet meine Freude“ (BWV 147) festlich den Vortragsnachmittag.

Dr. Martin Runge, Geriater, Theologe und ebenfalls Dozent der Akademie sowie Entwickler des weltweit etablierten Bewegungsprogramms „Fünf Esslinger“, arbeitete in seinem Vortrag „Muskel und Gehirn – ein eingespieltes Team“ die engen Zusammenhänge der gegenseitigen Beeinflussung beider Organsysteme heraus, die für die Zukunft noch viel Forschungsbedarf erheischen. Frau Dipl. Pflegew. (FH) Susanne Englisch zeigte in ihrem mit einigen praktischen Beispielen vor Ort ergänzten Beitrag „Kompetenz in Demenz – wie wir von Menschen mit Demenz lernen „, wie groß die Unwissenheit in Deutschland in Sachen Demenz ist.

Dann bekam Helga Rohra, ein wunderbarer Mensch, den man sofort ins Herz schließen muss – das Wort übergeben „Ich spreche darüber – und schreibe-, wie sich Demenz für mich heute anfühlt und welche neue Lebensphilosophie mit ihr und durch sie entsteht. Im Vordergrund steht nicht das Medizinische oder Pathologische, sondern in erster Linie das Sich-selbst-Annehmen, so wie man ist.“
Frau Rohras Motto „Ich fühle die Fülle meines Lebens trotz Demenz“ war für alle Anwesenden ein tiefgreifender Satz. Frau Rohra hatte zu dieser Veranstaltung den über 150 Interessierten ihr neues (unter Mitwirkung von Ulrike Bez geschriebenes und im Bez©2016 medhochzwei Verlag GmbH, Heidelberg erschienene) 97-seitiges „Büchlein“ „Ja zum Leben trotz Demenz! Warum ich kämpfe“ mitgebracht.

Das war für meinen Freund Dr. Christian Günther die innere Motivation für den musikalischen Abschluss der Veranstaltung auf Trompete, bei dem alle – von Frau Rohra beeindruckt, begeistert und anti-Demenz- motiviert – das wunderbare Deutsche Weihnachtslied „O du fröhliche, O du selige“ mitsangen und beseelt den Heimweg antraten.

Theo Stamm

HELP Akademie, München
Presse und Öffentlichkeitsarbeit

Kontakt
HELP Marketing und Presse
Theo Stamm
Rundfunkplatz 2
80335 München
08921543305
marketing@help-akademie.de
http://www.help-akademie.de