Tag Archives: senioren-assistenz

Allgemein

Senioren-Assistenz bietet punktuelle Unterstützung –

Das Ausbildungskonzept Plöner Modell ist bundesweit erfolgreich

Senioren-Assistenz bietet punktuelle Unterstützung -

Senioren-Assistenten bilden das größte Netzwerk ambulant tätiger Seniorenbetreuer in Deutschland

Weit über 90 Prozent aller Deutschen wollen Umfragen zufolge im Alter am liebsten zu Hause leben – und zwar auch dann, wenn sie es nicht mehr ganz ohne fremde Hilfe schaffen. Die Voraussetzungen dafür haben sich in den letzten Jahren durch neue Gesetze verbessert: Pflegebedürftige können Unterstützungsangebote im Alltag in Anspruch nehmen. Darunter versteht man Angebote, die der Bewältigung des Alltags dienen. Die Senioren bleiben also für ihr Leben selbst verantwortlich, sie werden lediglich von außen punktuell unterstützt.

Ambulante Senioren-Assistenz wird deshalb immer mehr in Anspruch genommen. Ute Büchmann etwa hat bereits 2007 ein Weiterbildungsunternehmen für Senioren-Assistenten gegründet. „Das Interesse an stundenweiser Unterstützung ist enorm gewachsen.“ In Großstädten seien viele Assistenten so ausgelastet, dass sie keine Kunden mehr annehmen könnten, auch in kleineren Städten gebe es eine hohe Nachfrage. Für ältere Menschen sei die Assistenz vor allem auch unter finanziellen Aspekten eine interessante Option: Sie koste weit weniger als ein Platz im Seniorenheim.

Senioren-Assistenten geben Hilfe zur Selbsthilfe

Die meisten Teilnehmer an der Weiterbildung steigen aus anderen Berufsbereichen um. „Zu uns kommen gut vorqualifizierte Menschen, die sich entweder ein zweites Standbein aufbauen wollen oder Lust haben, soziales Engagement mit einer sinnvollen Tätigkeit im sozialen Bereich zu verbinden und damit auch Geld zu verdienen“, so Ute Büchmann. Professionelle Seniorenbetreuer geben Senioren Hilfe zur Selbsthilfe und verhindern einen Umzug ins Heim oder schieben ihn zumindest lange hinaus. Die Webseite www.senioren-assistentin.de beispielsweise hat alle Informationen zu Seminarterminen 2018, Kursorten sowie Förderungen und Preisen. Generell erstreckt sich die Ausbildung über 120 Stunden und wird in Hamburg, im Raum Kiel, in Berlin, in Nürnberg und ab Sommer 2018 auch in Leverkusen/NRW angeboten. Absolvieren kann man sie in Form von zwei Wochenblöcken zu je sechs Tagen oder an vier dreitägigen Wochenenden.

Kommunikationsfähigkeit und Empathie

Senioren-Assistenten sind – so titelte die Süddeutsche Zeitung – „ziemlich beste Freundinnen“ älterer Menschen. Sie bieten Senioren punktuelle Unterstützung, indem sie die Älteren bei Behördengängen, zu Arztterminen oder beim Einkaufen begleiten, mit ihnen ihr Gedächtnis und ihre Fitness trainieren oder ganz einfach Gesprächspartner sind. Die wichtigsten Eigenschaften von Senioren-Assistenten sind deshalb Kommunikationsfähigkeit, Empathie und ein gutes Allgemeinwissen – damit können sie allein lebenden älteren Menschen wieder Lebensmut geben und für Lebensqualität im Alltag sorgen.

Weiterbildung zur Senioren-Assistenz seit 2007

Das von Ute Büchmann gegründete Weiterbildungsunternehmen für Senioren-Assistenten war das erste Unternehmen in Deutschland, das auf die qualifizierte Seniorenbetreuung im ambulanten Bereich vorbereitet. Über 1.000 Senioren-Assistenten nach dem sogenannten Plöner Modell wurden in dieser Zeit ausgebildet. Die meisten machen sich selbstständig. Die Absolventen der Ausbildung schätzen die Flexibilität einer Existenzgründung im sozialen Bereich. Denn sie können selbst bestimmen, wie viele Stunden in der Woche sie arbeiten wollen und ob sie Senioren-Assistenz in Vollzeit oder als Nebentätigkeit ausüben wollen. Darüber hinaus ergibt sich häufig die Möglichkeit, die Qualifizierung für die Bewerbung in Einrichtungen zu nutzen.

Büchmann Seminare KG bildet seit 2006 ambulant tätige Seniorenbetreuer aus. Seminarorte sind Kiel, Hamburg, Berlin, Leverkusen und Nürnberg. Mit über 1000 Senioren-Assistenten in Deutschland hat das Unternehmen das bundesweit größte Netzwerk ambulant tätiger Seniorenbetreuer aufgebaut. Spezialität des Unternehmens ist die Nachbetreuung der Seminarteilnehmer durch Unterstützung bei der Vermittlung durch ein kostenfreies Vermittlungsportal, Patenschaften für frisch ausgebildete Senioren-Assistenten durch Kollegen sowie Netzwerktreffen und Unterstützung bei der Bildung regionaler Zusammenschlüsse. Das Unternehmen ist zertifiziert nach LQWk und staatlich anerkannter Träger der Weiterbildung. In Schleswig-Holstein ist Büchmann Seminare zudem Servicestelle für Qualitätssicherung und ermöglicht als solche mit angeschlossener Fachkraftbegleitung den Senioren-Assistenten die Abrechnung nach § 45a SGB XI über die Pflegekasse.

Kontakt
Büchmann Seminare KG
Ute Büchmann
Lise-Meitner-Str. 1-7
24223 Schwentinental
04307 900-340
04307 93798022
info@senioren-assistentin.de
http://www.senioren-assistentin.de

Allgemein

Senioren-Assistenten Ausbildung -Akademie HELP,Thema: Demenz, na und?

Vortrag von Helga Rohra bei der Senioren-Assistenten-Ausbildung -Akademie HELP

Senioren-Assistenten Ausbildung -Akademie HELP,Thema: Demenz, na und?

Helga Rohra bei der Akademie HELP für Senioren-Assistenz-Ausbildung

Rückblick auf den beeindruckenden „Vortragsnachmittag des Jahres 2017“

Als Highlight ihrer Öffentlichkeitsarbeit hatte die Ausbildungs-Akademie für Senioren-Assistenten – HELP – am Freitag, den 1.12.2017 zu einem Vortragsnachmittag zum Thema Demenz eingeladen. Dazu hatte die Akademieleitung- neben eigenen Referenten aus den Senioren-Assistenten-Seminaren – die frühere Konferenzdolmetscherin Helga Rohra gewinnen können, die seit 9 Jahren mit Demenz, einer sog. Lewy- Demenz, lebt und sich weltweit für eine neue, patientenorientierte Sichtweise der Erkrankung engagiert. Ihre Botschaft versucht sie in unzähligen Fernsehbeiträgen, u.a. bei Sandra Maischberger und Markus Lanz, sowie z.B. im Europäischen Parlament in Brüssel in ihrer unnachahmlich ehrlichen und offenen Art an den vorwiegend unwissenden Mann bzw. die unwissende Frau zu bringen. Ein passenderen Jahresabschluss kann es für eine Ausbildungsakademie zu Senioren-Assistenten nicht geben.

Bevor Frau Rohra ihren “ berührenden und aufrüttelnden Auftritt“ (Zitat Deutschlandradio Kultur) in München begann, stellte Radiomoderator Werner Buchberger die Akteure des Tages vor und führte in seiner einfühlsamen Art durch das Programm. Nach der Begrüßung durch die Geschäftsführerin der HELP Akademie, Frau Ursula Mayr, eröffnete Dr. Christian Günther,- heute nicht medizinisch referierend, sondernd (orgelbegleitet)- mit der Trompete und J.S. Bachs „Jesus bleibet meine Freude“ (BWV 147) festlich den Vortragsnachmittag.

Dr. Martin Runge, Geriater, Theologe und ebenfalls Dozent der Akademie sowie Entwickler des weltweit etablierten Bewegungsprogramms „Fünf Esslinger“, arbeitete in seinem Vortrag „Muskel und Gehirn – ein eingespieltes Team“ die engen Zusammenhänge der gegenseitigen Beeinflussung beider Organsysteme heraus, die für die Zukunft noch viel Forschungsbedarf erheischen. Frau Dipl. Pflegew. (FH) Susanne Englisch zeigte in ihrem mit einigen praktischen Beispielen vor Ort ergänzten Beitrag „Kompetenz in Demenz – wie wir von Menschen mit Demenz lernen „, wie groß die Unwissenheit in Deutschland in Sachen Demenz ist.

Dann bekam Helga Rohra, ein wunderbarer Mensch, den man sofort ins Herz schließen muss – das Wort übergeben „Ich spreche darüber – und schreibe-, wie sich Demenz für mich heute anfühlt und welche neue Lebensphilosophie mit ihr und durch sie entsteht. Im Vordergrund steht nicht das Medizinische oder Pathologische, sondern in erster Linie das Sich-selbst-Annehmen, so wie man ist.“
Frau Rohras Motto „Ich fühle die Fülle meines Lebens trotz Demenz“ war für alle Anwesenden ein tiefgreifender Satz. Frau Rohra hatte zu dieser Veranstaltung den über 150 Interessierten ihr neues (unter Mitwirkung von Ulrike Bez geschriebenes und im Bez©2016 medhochzwei Verlag GmbH, Heidelberg erschienene) 97-seitiges „Büchlein“ „Ja zum Leben trotz Demenz! Warum ich kämpfe“ mitgebracht.

Das war für meinen Freund Dr. Christian Günther die innere Motivation für den musikalischen Abschluss der Veranstaltung auf Trompete, bei dem alle – von Frau Rohra beeindruckt, begeistert und anti-Demenz- motiviert – das wunderbare Deutsche Weihnachtslied „O du fröhliche, O du selige“ mitsangen und beseelt den Heimweg antraten.

Theo Stamm

HELP Akademie, München
Presse und Öffentlichkeitsarbeit

Kontakt
HELP Marketing und Presse
Theo Stamm
Rundfunkplatz 2
80335 München
08921543305
marketing@help-akademie.de
http://www.help-akademie.de

Allgemein

TÜV-zertifizierte Ausbildung zur Senioren-Assistenz bei HELP

TÜV-zertifizierte Ausbildung zur Senioren-Assistenz  bei HELP

Hinweis zum TÜV-Siegel im Text

Neu: Jetzt bietet die Help-Akademie in München die TÜV-zertifizierte Ausbildung zur Senioren-Assistenz .(Hinweis zum TÜV-Siegel)
Hier die INFORMATIONEN ZUR TÜV- AZAV-Zertifizierung der Seniorenassistenten-Ausbildung in der Akademie HELP.
Die Akademie HELP ist nach den Richtlinien des AZAV als Ausbildungsträger mit eigenem Qualitäts- und Beschwerdemanagement offiziell anerkannt und durch den TÜV-Süd zertifiziert. Damit erfüllt HELP alle Vorgaben, die den qualifizierten Bildungsträgern mit AZAV- Zertifikat in Deutschland vorgegeben werden und ist berechtigt, das TÜV-Siegel zu führen.
Für die Teilnehmer an Lehrgängen, Seminaren, Fortbildungen und Unterrichtseinheiten bedeutet dies, dass sie sich auf eine qualitativ hochwertige Ausbildung, geprüft gute Organisation, zeitnahe und kurze Verwaltungswege und einen geprüften und qualifizierten Service verlassen können. Außerdem werden von der HELP-Akademie nur durch die Regierung von Oberbayern geprüfte Dozenten und Referenten verpflichtet. Damit erfüllt die Akademie HELP ihre Aufgabe in der Erwachsenen-Fortbildung in einer der Art, einem Umfang und den Ausbildungsinhalten, die den Zeitgeist mit fundiertem Basiswissen perfekt vereinen.
Mit dem AZAV- TÜV-Siegel und der Prüfung und Genehmigung der Regierung von Oberbayern setzt die HELP-Akademie sicherlich Maßstäbe in Sachen Qualitätsmanagement unter den Akademien in der Erwachsenenfortbildung.
Bei der HELP-Akademie finden Sie diese Qualität in jedem Ausbildungs- und Schulungs- Detail – und das haben wir uns staatlich anerkennen und zertifizieren lassen. Und Sie, also unsere Studierenden, profitieren davon.
Mit der erfolgreich abgeschlossenen Prüfung nach dem Basiskurs zur Senioren-Assistenz erhalten die Studierenden ebenfalls das Zertifikat. Damit erhalten die Senioren den Nachweis über eine Betreuungsleistung durch gut ausgebildete Senioren-Assistenten.

HELP- die Sterne Akademie: Ausbildung auf hohem und TÜV- geprüften Niveau

Firmenkontakt
HELP-die Sterne Akademie
Ursula Mayr
Rundfunkplatz 2
80331 München
089-21 54 59 20
info@help-akademie.de
http://www.help-akademie.de

Pressekontakt
HELP- Marketing und Presse
Theo Stamm
Rundfunkplatz 2
80331 München
08921543305
marketing@help-akademie.de
http://www.help-akademie.de

Allgemein

TÜV-zertifizierte Ausbildung zur Senioren-Assistenz bei HELP

TÜV-zertifizierte Ausbildung zur Senioren-Assistenz  bei HELP

TÜV- Zertifikat (hier einzusehen)

Neu: Jetzt bietet die Help-Akademie in München die TÜV-zertifizierte Ausbildung zur Senioren-Assistenz .
Hier die INFORMATIONEN ZUR TÜV- AZAV-Zertifizierung der Seniorenassistenten-Ausbildung in der Akademie HELP.
Die Akademie HELP ist nach den Richtlinien des AZAV als Ausbildungsträger mit eigenem Qualitäts- und Beschwerdemanagement offiziell anerkannt und durch den TÜV-Süd zertifiziert. Damit erfüllt HELP alle Vorgaben, die den qualifizierten Bildungsträgern mit AZAV- Zertifikat in Deutschland vorgegeben werden und ist berechtigt, das TÜV-Siegel zu führen.
Für die Teilnehmer an Lehrgängen, Seminaren, Fortbildungen und Unterrichtseinheiten bedeutet dies, dass sie sich auf eine qualitativ hochwertige Ausbildung, geprüft gute Organisation, zeitnahe und kurze Verwaltungswege und einen geprüften und qualifizierten Service verlassen können. Außerdem werden von der HELP-Akademie nur durch die Regierung von Oberbayern geprüfte Dozenten und Referenten verpflichtet. Damit erfüllt die Akademie HELP ihre Aufgabe in der Erwachsenen-Fortbildung in einer der Art, einem Umfang und den Ausbildungsinhalten, die den Zeitgeist mit fundiertem Basiswissen perfekt vereinen.
Mit dem AZAV- TÜV-Siegel und der Prüfung und Genehmigung der Regierung von Oberbayern setzt die HELP-Akademie sicherlich Maßstäbe in Sachen Qualitätsmanagement unter den Akademien in der Erwachsenenfortbildung.
Bei der HELP-Akademie finden Sie diese Qualität in jedem Ausbildungs- und Schulungs- Detail – und das haben wir uns staatlich anerkennen und zertifizieren lassen. Und Sie, also unsere Studierenden, profitieren davon.
Mit der erfolgreich abgeschlossenen Prüfung nach dem Basiskurs zur Senioren-Assistenz erhalten die Studierenden ebenfalls das Zertifikat. Damit erhalten die Senioren den Nachweis über eine Betreuungsleistung durch gut ausgebildete Senioren-Assistenten.

HELP- die Sterne Akademie: Ausbildung auf hohem und TÜV- geprüften Niveau

Firmenkontakt
HELP-die Sterne Akademie
Ursula Mayr
Rundfunkplatz 2
80331 München
089-21 54 59 20
info@help-akademie.de
http://www.help-akademie.de

Pressekontakt
HELP- Marketing und Presse
Theo Stamm
Rundfunkplatz 2
80331 München
08921543305
marketing@help-akademie.de
http://www.help-akademie.de

Allgemein

Die Senioren-Assistenten-Ausbildung der HELP-Akademie

Selbstständig in der Seniorenassistenz und Seniorenbetreuung- hier liegt die Zukunft.
Die Fachakademie HELP in München bildet erwachsene, berufserfahrene Menschen zur Seniorenbetreuung bzw. für die Seniorenassistenz aus.

Die Senioren-Assistenten-Ausbildung der HELP-Akademie

Selbstständig in der Seniorenassistenz und Seniorenbetreuung- hier liegt die Zukunft
Die Fachakademie HELP in München bildet erwachsene, berufserfahrene Menschen zur Seniorenbetreuung bzw. für die Seniorenassistenz aus. HELP hat ein Ausbildungskonzept entwickelt, dass den professionell ausgebildeten Seniorenassistenten und Seniorenbetreuern die größtmögliche Unterstützung für ihre künftige Selbständigkeit bietet. Das HELP-Ausbildungskonzept ist umfangreich, auf hohe Qualität ausgerichtet und wird von spitzen Dozenten gestaltet, die eine große Fach- und Sach-Kompetenz mitbringen. In 5 Modulen bzw.186 Stunden und anschließender Abschlussprüfung vor der -von der Regierung von Oberbayern staatlich anerkannten – Prüfungskommissionen. Bei HELP wird alles angeboten, was die Seniorenbetreuer oder Senioren-Assistenten für ihre Zukunft in der gehobenen Seniorenassistenz dringend brauchen um erfolgreich arbeiten zu können. Mit dem HELP-Zertifikat weisen die ausgebildeten Seniorenassistenten und Seniorengesellschafter nach, dass sie diese anspruchsvolle, geprüfte Ausbildung erfolgreich durchlaufen haben.
Schon von Beginn an werden die Kursteilnehmer durch das separate 4-tages-Modul „Existenzgründung“ perfekt auf die Zukunft vorbereitet.
Etablierung auf dem Arbeitsmarkt -der 4 tages- Existenzgründungskurs
Finanzierung, Förderung und Steuern,
-Betriebswirtschaft: Gesellschaftsformen und Businessplan, Freiberuflich oder Gewerbe (Tag 1)
-Versicherungen für die Teilnehmer – selbständig oder angestellt
-Netzwerke und Arbeitsorganisation (Tag 2)
-Verkaufs- und Telefontraining ( Tag 3)
-Marketing und Werbung – Google adwords und SEO,Homepage, Flyer, Visitenkarten, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit (Tag 4)

Die weiteren 4 Module:
Modul A1 4 Tage: Grundwissen Medizin / Sexualität / Seelsorge / Tod / Pflege
-Pflege, Hygiene und der Umgang mit Pflegehilfsmitteln
-Mundhygiene und Zahnpflege,
-Mobilitätstraining
-Krankheiten im Alter, wie Osteoporose, Parkinson, Demenz
-Sexualität im Alter,
-Seelsorge und Palliativmedizin
Modul A2 4 Tage: Grundwissen Psychologie / Demenz / Basale Stimulation
-Stressbewältigung und Entspannungstechniken
-Alterspsychologie und Traumabewältigung
-Kommunikation und Konfliktlösung
-Demenz und Validation
-Demenzbegleitung und Beschäftigung
-Basale Stimulation
Modul A3 4 Tage: Sicherheit / Vernetzung / Recht / Internet / Wohnformen
-Rechtsfragen zu Testament, Patientenverfügung, Vorsorgevollmacht und Betreuungsverfügung
-Die Pflegeversicherung – gesetzlich und privat: Pflegegrade und Abrechnung mit den Pflegekassen
-Alternative Wohnformen
-Sicherheitsfragen für Senioren
-Umgang mit der modernen Technik für Senioren
-Vernetzung im Quartier,Vernetzung im Quartier, Selbst und Zeitmanagement
-Netzwerk und Vermittlungsplattform
Modul A4 4 Tage: Grundwissen Freizeit / Begleitung / Ernährung / Fitness
-Fitness in jedem Alter
-Die richtige Ernährung für Senioren und die Ernährung nach TCM
-Biographiearbeit
-Kniggesicherheit – Etikette
-Menü, Service und Getränkekunde
-Reisen mit Senioren – Organisation und Reisemedizin

Reflexionsarbeit und Prüfung.

Das HELP-Vermittlungsportal mit der eigenen Seite die-seniorenassistenten.de steht den ausgebildeten Seniorenassistenten kostenlos zur Verfügung. Eine Agentur wurde von HELP damit beauftragt, eine preiswerte Internet-Seite nur für die HELP-zertifizierten Seniorenassistenten zu erstellen. Derzeit wird in München und 2018 zusätzlich in Wiesbaden und später in Düsseldorf ausgebildet.
HELP informiert offen und ausführlich in den regelmäßig an Samstagen von 10:00 Uhr bis 15:00 Uhr stattfindenden Info-und Schnuppertagen über die Ausbildung.

HELP Akademie Ltd.
von der Regierung von Oberbayern staatlich anerkannte Bildungseinrichtung

HELP- die Sterne Akademie: wir laden ein zu unserem ersten Event im Themenfeld Demenz und Seniorenbetreuung, weitere werden folgen.

Firmenkontakt
HELP-die Sterne Akademie
Ursula Mayr
Rundfunkplatz 2
80331 München
089-21 54 59 20
info@help-akademie.de
http://www.help-akademie.de

Pressekontakt
HELP- Marketing und Presse
Theo Stamm
Rundfunkplatz 2
80331 München
08921543305
marketing@help-akademie.de
http://www.help-akademie.de

Allgemein

Für Senioren-Assistenz & Demenz-Betreuung:Helga Rohra & HELP-Akademie

1.12.München Schloß Nymphenburg: Vortrag von Helga Rohra „Ja, zum Leben trotz Demenz“ und HELP-Akademie Ausbilder für Senioren-Assistenz & Demenz-Betreuung.

Für Senioren-Assistenz & Demenz-Betreuung:Helga Rohra & HELP-Akademie

Der Schulterschluss zwischen Helga Rohra und der HELP Akademie entstand nach Informationen der Akademie durch das große gesellschaftliche Interesse am Thema Demenz-Betreuung. HELP geht in der Erwachsenenfortbildung zur Senioren-Assistenz speziell darauf ein. Die selber an Demenz erkrankte Frau Rohra trat bereits mehrfach in TV-Sendereihen zu Gesprächsrunden zum Thema Demenz und Demenz-Betreuung auf, u.a. wurde sie von Sandra Maischberger und Markus Lanz eingeladen.
In den Beratungen durch die HELP-Akademie wird den hilfesuchenden Betroffenen und ihren Angehörigen der ganze Bereich sogenannter niedrigschwelliger Betreuungsangebote zum Thema Demenz-Betreuung erläutert. Das ist die häusliche Versorgung, die professionelle Tagespflege und die zusätzliche Senioren-Assistenz bzw. Demenz-Betreuung. HELP bietet Fortbildungen und Veranstaltungen an, vor allem solche, die besonders für pflegende Angehörige und interessierte Seniorenbetreuer oder Seniorenassistenten von großem Nutzen sind.
Die HELP -Akademie bildet Seniorenassistenten (mit Spezialausbildung Demenzbetreuung und Basaler Stimulation) und Seniorenbetreuer aus und bereitet sie auf die Herausforderungen in diesem neuen Berufsbild vor.

Demenz – was Angehörige wissen sollten
Die Zahl der Betroffenen steigt weiter -wirksame Medikamente sind nicht erforscht. In der Vortragsreihe „Ja, zum Leben mit Demenz“ von Frau Helga Rohra steht das menschenwürdige Leben mit der Krankheit im Vordergrund.
Viele Angehörige fühlten sich verpflichtet, für ihre Demenzkranken Lieben zu sorgen, auch wenn sie selbst damit oft überfordert sind. Sie fühlen sich alleingelassen und werden auf Dauer selber krank, aber gerade sie müssen auch an sich selber denken. Oft scheint eine Einweisung in diesen Fällen die einzige Lösung, da vielen Angehörigen das Angebot der Seniorenassistenten unbekannt ist.
In Deutschland gibt es derzeit 2,6 Mio Pflegebedürftige Menschen, davon ca. 1,5 Mio Demenzkranke.
Für die nächsten 30 bis 40 Jahre ist mit einer Verdoppelung dieser Zahl zu rechnen.
Die Alzheimer-Demenz steht hier im Vordergrund
Die häufigsten Fälle sind mit fast zwei Dritteln die nach dem gleichnamigen Neuropathologen Alzheimer benannte Alzheimerdemenz. Sie führt zu einem Massensterben der Nervenzellen im Gehirn.
Die Möglichkeiten, Demenz mit Medikamenten zu behandeln, sind begrenzt bis unmöglich. Diese Medikamente können nicht heilen sondern lediglich den geistigen Verfall der Betroffenen hinauszögern.
Der Untergang der Nervenzellen kann bis jetzt dadurch nicht verhindert werden.
Trotzdem halten Mediziner ihren Einsatz vor allem in den leichteren Stadien für sinnvoll. Die Wirkung ist zeitlich begrenzt, das hängt damit zusammen, dass die degenerativen Veränderungen im Gehirn dennoch weitergehen.
Vorerst bleibt den vielen Betroffenen und deren Angehörigen nichts anderes übrig, als mit dieser Krankheit zu leben. Dazu gehört es dann, bei Bedarf kompetente Hilfe von außen in Anspruch zu nehmen. Viele Angehörige und Betroffene haben jedoch Scheu, sich zu offenbaren.
Dabei ist es so hilfreich, Angebote wie gut ausgebildete Senioren-Assistenten bzw. Senioren-Betreuer wahrzunehmen. Doch davon gibt es leider zu wenig, weshalb die Akademie HELP sich diesem wichtigen Ausbildungsbereich mit großer Leidenschaft widmet.
So wirkt sich durch die intensive Betreuung jede Form geistiger und körperlicher Aktivität positiv auf das Krankheitsbild aus. Ob ein täglicher Spaziergang in Begleitung oder die Gespräche, das Vorlesen oder in der Vergangenheit verweilen, die Patienten bekommen damit eine ideale Hilfe.
Man sollte nicht vergessen, dass ein Demenzpatient nicht nur ein Krankheitsbild hat, sondern ein Mensch ist, der spürt, dass er etwas verloren hat.

weitere Informationen zu Seniorenassistenten

Freie Journalistin für Online Presse
Spezialbereich: soziale Themen

Kontakt
MarquardPR
Regina Marquard
Wilhelm-Leuschner-Str 124
41464 Neuss
015222639226
jenniquard@journalistin.de
https://www.facebook.com/regine.marquard

Allgemein

Infoabend zur SeniorenAssistenz-Ausbildung in Berlin

Am Mittwoch 18. Januar 2017 findet im A&O-Hotel Hauptbahnhof ab 19.00 Uhr ein INFOABEND zur 120-stündigen Ausbildung in der Senioren-Assistenz statt. Vorgeschaltet haben die Veranstalter einen Schnupperkurs zum Thema Fitness, So können die Besucher/innen schon einmal „echte“ Dozenten kennen lernen und erfahren, worum es bei der Senioren-Assistenz im wesentlichen geht. Nämlich in den privaten vier Wänden der Senioren Hilfe zur Selbsthilfe zu geben und als Seniorenbetreuer die Älteren dahingehend unterstützen, verloren geglaubte Potenziale neu zu entwickeln.

Ute Büchmann, die Initiatorin der Ausbildung und Geschäftsführerin der Büchmann Seminare KG, sagt dazu:“ Am Beispiel dieser Unterrichtseinheit wollen
wir zeigen, wie wichtig Bewegung und Fitness im Alter ist, Denn mit körperlicher Fitness gelingt es Senioren, die Selbstständigkeit und Mobilität im Alter zu erhalten.Wir bekommen zwar Langlebigkeit heutzutage quasi geschenkt. Doch die Lebensqualität für das hohe Alter müssen wir uns selbst erarbeiten. Unser Dozent Dr. Frank-Timo Lange ist einer von rund 12 Dozenten in unserem Seminar. Er wird aufzeigen, warum Bewegung im Alter wichtig ist und wie es Senioren gelingen kann, ihre Leistungsfähigkeit zu erhalten.

Nach dieser Schnupperstunde zum Thema Fitness wird sich auch die Koordinatorin der Seminare in Berlin, Marina Paczkowski, vorstellen. Marina Paczkowski ist außerdem zertifizierte Senioren-Assistentin nach dem Plöner Modell und berichtet aus ihrem Arbeitsalltag als Senioren-Assistentin.
Ute Büchmann schließlich erläutert das Gesamtkonzept der Ausbildung nach dem Plöner Modell, das aus Unterricht, Netzwerkarbeit und Unterstützung bei der Vermittlung besteht.

Die neue Seminarreihe beginnt am 10. März und läuft an vier dreitägigen Wochenende bis zum 11. Juni. Um Anmeldung zum kostenfreien Infoabend wird unter 04307/900-341 oder per Mail an Ausbildungsportal Senioren-Assistenz gebetem-
Standort: A&O Hauptbahnhof Berlin
Strasse: Lehrter Str. 1-7 12
Ort: 10557 – Berlin (Deutschland)
Beginn: 18.01.2017 19:00 Uhr
Ende: 18.01.2017 21:00 Uhr
Eintritt: kostenlos
Buchungswebseite: https://www.senioren-assistentin.de/2016/06/06/infoabende-zur-senioren-assistenz/

Büchmann Seminare KG ein zertifiziertes Unternehmen und staatlich anerkannter Träger der Weiterbildung. Seit 10 Jahren bereitet das Unternehmen lebenserfahrene Frauen und Männer auf die professionelle Senioren-Assistenz in der ambulanten Betreuung älterer Menschen vor.
Mehr als 1000 Teilnehmer/innen aus allen Bundesländern, der Schweiz und Österreich haben die Ausbildung durchlaufen. Sie werden auch nach der Ausbildung bei der Kundengewinnung unterstützt und erhalten fachlichen Input durch Weiterbildungsverantaltungen und Netzwerktreffen.

Kontakt
Büchmann Seminare KG
Ute Büchmann
Lise-Meitner-Str. 1-7
24223 Schwentinental
04307 900-340
info@senioren-assistentin.de
http://www.senioren-assistentin.de

Allgemein

Qualifizierte Seniorenbetreuung nach dem Plöner Modell: Neue Seminare 2017

Qualifizierte Seniorenbetreuung nach dem Plöner Modell: Neue Seminare 2017

Kommunikation ist das Handwerkszeug der Senioren-Assistenten

Wer sich mit Seniorenbegleitung selbstständig machen will, muss auch wissen wie…
Für die qualifizierte Senioren-Assistenz nach Plöner Modell bildet Büchmann Seminare KG berufs- und lebenserfahrene Menschen 2017 wieder an vier Seminarorten in Deutschland aus.

HAMBURG ab 27. Januar 2017 (vier dreitägige Wochenendkurse)
NÜRNBERG ab 20. Januar 2017 (vier dreitägige Wochenendkurse)
BERLIN ab 10. März 2017 (vier dreitägige Wochenendkurse)
KIEL ab 21. April 2017 (Kompaktkurs, 2 sechstägige Block-Kurse)

Büchmann Seminare KG ist zertifizierter und staatlich anerkannter Träger der Weiterbildung und bietet den Teilnehmenden ein Gesamtkonzept aus

– 120 Stunden Unterricht (Qualifizierung nach dem Plöner Modell)
– mit integriertem Modul „Selbstständigkeit im sozialen Bereich“
– Zutritt zu einem aktiven bundesweiten Netzwerk von rund 1000 Senioren-Assistenten,
– Weiterbildungstreffen ohne Kosten nach Abschluss der Ausbildung
– Kostenfreie Nutzung unseres Vermittlungsportals
www.die-senioren-assistenten.de mit eigener Profiladresse (nominiert für den Altenpflegepreis 2016 SH)

Das Konzept Plöner Modell wurde 2006 mit europäischen Gelder gefördert und in den letzten 10 Jahren ständig in Gesprächen mit Dozenten und Teilnehmern weiter entwickelt.

Wer mehr über das Konzept, die Dienstleistung und Ausbildung erfahren möchte, hat die Möglichkeit, ab Januar die kostenlosen INFOABENDE zu besuchen. Um Anmeldung unter 04307 900341 wird gebeten.

INFOABENDE

– am 11. Januar in Hamburg,
– am 18. Januar in Berlin und
– am 7. Februar im Raum Kiel

Die genauen Termine, Zeiten und das Programm dieser kostenfreien Veranstaltungen gibt es auf
dem Ausbildungsportal des Unternehmens.

Büchmann Seminare KG ist staatlich anerkannter Träger der Weiterbildung. Das Unternehmen bildet seit 2007 ambulant tätige Senioren-Assistenten aus. Diese sorgen für die soziale Teilhabe älterer Menschen am gesellschaftlichen Leben. Die Spezialität des Weiterbildungsanbieters ist die Vorbereitung der Seminarteilnehmenden auf die Existenzgründung im sozialen Bereich, die Unterstützung nach Abschluss der Ausbildung durch das bundesweite Netzwerk der Senioren-Assistenten und die Hilfe bei der Vermittlung durch ein kostenloses Vermittlungsportal.

Kontakt
Büchmann Seminare KG
Ute Büchmann
Lise-Meitner-Str. 1
24223 Schwentinental
04307 900-340
info@senioren-assistentin.de
http://www.die-senioren-assistenten.de

Allgemein

Senioren-Assistenz, eine Alternative zur Heimunterbringung

1000 lebenserfahrene Menschen zu Senioren-Assistenten nach dem Plöner Modell ausgebildet

Senioren-Assistenz, eine Alternative zur Heimunterbringung

Katja Bliesze, Senioren-Assistentin aus dem Raum Nürnberg

Mit ihrer Idee einer Zertifikatsausbildung in der professionellen Senioren-Assistenz hatte sich die ehemalige Frauenbeauftragte Ute Büchmann aus Schleswig-Holstein Anfang 2007 selbstständig gemacht. Das war vor fast zehn Jahren. Mittlerweile hat Büchmann mit ihren Teams aus mehr als 50 Dozenten rund 1000 Senioren-Assistenten an mehreren Standorten in Deutschland ausgebildet. Diese bieten insbesondere als Selbstständige ambulante Seniorenbetreuung an und sorgen so für Lebensqualität der Älteren im privaten Zuhause. Ihre Aufgabe sehen die professionellen Seniorenbetreuer darin, ältere Menschen zu begleiten, ihnen Wertschätzung und Anerkennung entgegen zu bringen und sich um die vielen kleinen Dinge des Alltags zu kümmern, die Senioren nicht mehr machen können oder machen wollen und für die Pflegedienste keine Zeit haben. Im Fokus steht immer das Ziel, Senioren Hilfe zur Selbsthilfe zu geben und den Gang ins Heim zu verhindern oder zumindest lange hinaus zu schieben.

Die 120-stündige Ausbildung bietet Büchmann Seminare KG heute an vier Seminarorten in Deutschland an. Im Raum Kiel, in Hamburg, Berlin und Nürnberg. Die Absolventen sind lebenserfahrene Personen, die sich sich umorientieren wollen oder ein zweites Standbein suchen. Sie kommen aus allen Bundesländern, der Schweiz und Österreich. Sie werden in der Ausbildung auf eine professionelle Dienstleistung vorbereitet, die für alle Beteiligten große Vorteile hat: Senioren erhalten Unterstützung und aktivierende Begleitung im Alltag, Angehörige werden entlastet und Seniorenassistenten haben die Möglichkeit, sich mit einer anspruchsvollen Dienstleistung im sozialen Bereich selbstständig zu machen. Ute Büchmann meint dazu: „Die meisten Menschen benötigen im Alter keine 24-Stunden-Betreuung, sondern lediglich einige Stunden Unterstützung in der Woche. Angesichts der demographischen Entwicklung ist die professionelle Seniorenassistenz als aktivierende Begleitung älterer Menschen und als Bindeglied zwischen dem großen Bereich der Pflege und dem Bereich der hauswirtschaftlichen Dienstleistungen heute unverzichtbar geworden. Sie ermöglicht es Senioren, mit Unterstützung im eigenen Zuhause wohnen bleiben zu können und ist eine Alternative zum Wohnen in einer Einrichtung.“
Die Ausbildung ist ein Gesamtkonzept aus Unterricht an 12 Seminartagen, Nachbetreuung nach Seminarabschluss, bundesweiter Vernetzung und Unterstützung bei der Vermittlung an Kunden. Sie wird in Schwentinental b. Kiel in Form von zwei sechstägigen Blockkursen angeboten und an den anderen Seminarorten als vier dreitägige Wochenendseminare. Büchmann Seminare KG ist zertifiziert und staatlich anerkannter Träger der Weiterbildung. Der letzte Kurs in diesem Jahr beginnt am 11. November in Schwentinental b. Kiel. Nähere Infos zur Ausbildung und eine Übersicht zu Seminaren 2017 gibt es auf www.senioren-assistentin.de

Büchmann Seminare KG ist staatlich anerkannter Träger der Weiterbildung. Das Unternehmen bildet seit 2007 ambulant tätige Senioren-Assistenten aus. Diese sorgen für die soziale Teilhabe älterer Menschen am gesellschaftlichen Leben. Die Spezialität des Weiterbildungsanbieters ist die Vorbereitung der Seminarteilnehmenden auf die Existenzgründung im sozialen Bereich, die Unterstützung nach Abschluss der Ausbildung durch das bundesweite Netzwerk der Senioren-Assistenten und die Hilfe bei der Vermittlung durch ein kostenloses Vermittlungsportal.

Kontakt
Büchmann Seminare KG
Ute Büchmann
Lise-Meitner-Str. 1
24223 Schwentinental
04307 900-340
info@senioren-assistentin.de
www.die-senioren-assistenten.de

Allgemein

Bundesweites Vermittlungsportal für Senioren und Senioren-Assistenten neu aufgelegt

Kostenloses und zugangsfreies Vermittlungsportal erleichtert die Suche nach Senioren-Betreuung

Bundesweites Vermittlungsportal für Senioren und Senioren-Assistenten neu aufgelegt

Heide Volz, Senioren-Assistentin aus Hamburg

SCHWENTINENTAL. Soziale Kontakte sind der Schlüssel für ein selbstbestimmtes Leben im Alter. An dieser Stelle setzen die selbständigen Senioren-Assistenten nach dem Plöner Modell an. Sie organisieren die soziale Teilhabe der Senioren am gesellschaftlichen Leben.
Damit die Anbieter der Dienstleistung und die Nachfrager – seien es Senioren oder deren Angehörige – möglichst unkompliziert und schnell zusammen kommen, legt nach Angaben der Geschäftsführerin Ute Büchmann die Büchmann / Seminare KG ein bundesweites Vermittlungsportal als kostenlose Serviceleistung neu auf, das ab sofort im Internet unter www.die-senioren-assistenten.de abrufbar ist.
Das Vermittlungsportal enthält derzeit mehr als 200 Senioren-Assistenten, die bundesweit tätig sind. Die Besonderheit dieses Vermittlungsportals besteht darin, dass es im Gegensatz zu den vergleichbaren kommerziellen Vermittlungsportalen vollständig zugangsfrei und ohne Kosten genutzt werden kann.
Senioren oder deren Angehörige, die Hilfe brauchen, können direkt ohne Registrierung oder Hinterlegung ihrer Adresse auf die Datenbank des Vermittlungsportals zugreifen und sich per Länderabfrage oder Deutschland-Map unmittelbar Zugang zu den Senioren-Assistenten in ihrer Nähe verschaffen. Die Kontaktaufnahme erfolgt dann ohne Zwischenschaltung des Portalbetreibers direkt zwischen den Beteiligten.
Bei kommerziellen Vermittlungsportalen werden den Seniorenbetreuern häufig durch laufend anfallende prozentuale Abschläge auf das Leistungsentgelt Vermittlungsgebühren abgezogen. Durch den kostenfreien Zugang zum Portal entfallen diese Belastungen. „Auf dem Betreuungsmarkt wird scharf kalkuliert, jeder Euro, der nicht zusätzlich für das Vermittlungsgeschäft berechnet wird, kommt so dem Seniorenbetreuer zugute; dort muss das Geld auch ankommen und nicht beim Vermittler“, so Büchmann.
Vermittlungsportal

Büchmann Seminare KG ist staatlich anerkannter Träger der Weiterbildung. Das Unternehmen bildet seit 2007 ambulant tätige Senioren-Assistenten aus. Diese sorgen für die soziale Teilhabe älterer Menschen am gesellschaftlichen Leben. Die Spezialität des Weiterbildungsanbieters ist die Vorbereitung der Seminarteilnehmenden auf die Existenzgründung im sozialen Bereich, die Unterstützung nach Abschluss der Ausbildung durch das bundesweite Netzwerk der Senioren-Assistenten und die Hilfe bei der Vermittlung durch ein kostenloses Vermittlungsportal.

Kontakt
Büchmann Seminare KG
Ute Büchmann
Lise-Meitner-Str. 1
24223 Schwentinental
04307 900-340
info@senioren-assistentin.de
www.die-senioren-assistenten.de