Tag Archives: Server

Allgemein

Virtueller Rundgang durch das eurodata Rechenzentrum

Virtueller Rundgang durch das eurodata Rechenzentrum

Saarbrücken, 30. Oktober 2018 – Auf ihrer Webseite gewährt die eurodata AG einen interaktiven Einblick in ihr modernes Hochleistungsrechenzentrum. Kunden und Interessenten können sich einfach mit ihrer Maus durch die einzelnen Bereiche des Rechenzentrums klicken und über deren Funktionsweise informieren.

„Die Idee hinter diesem virtuellen Rundgang ist, die Komplexität eines modernen Rechenzentrums zu vermitteln und aufzuzeigen, welche Komponenten erforderlich sind, um auf der einen Seite maximale Datensicherheit zu attraktiven Preisen zu gewährleisten und auf der anderen Seite auch Umweltaspekte, wie beispielweise den Energieverbrauch zu berücksichtigen“, sagt Dieter Leinen, Vorstand der eurodata AG. Trotz dieser Offenheit gewähre das „interaktive Rechenzentrum“ aber keinen Einblick in sicherheitskritische Bereiche, ergänzt der Vorstand.

Im Rahmen des virtuellen Rundgangs können Aspekte wie Sicherheit, Brandschutz, Klimatisierung, Stromversorgung sowie die Netzanbindung betrachtet werden. Dabei erfährt der „Rechenzentrums-Besucher“ nicht nur wie eurodata seine Server kühlt, für Brandschutz sorgt oder wie das Rechenzentrum an das Internet angebunden und abgesichert ist. Es gibt darüber hinaus verschiedene Erklär-Videos, die zeigen, wie die einzelnen Bereiche „in natura“ aussehen und funktionieren. So können sich Interessenten in kurzer Zeit den bestmöglichen Überblick verschaffen und über die Solidität des Rechenzentrums und der darin betriebenen eurodata Cloudlösungen informiert werden.

Virtueller Rechenzentrumsrundgang unter: rechenzentrum.eurodata.de

Die eurodata Unternehmensgruppe entwickelt und betreibt cloudbasierte Softwarelösungen und IT-Services. Im Mittelpunkt stehen kaufmännische Anwendungen, die für die Bereiche Personal- und Finanzwesen sowie das Management von Unternehmen von besonderer Bedeutung sind. Seit Gründung im Jahr 1965 stellen Steuerberatungen, Tankstellen- und Handelsnetze den Kern des eurodata Kundenstamms dar. Heute vertrauen insgesamt mehr als 80.000 Kunden der sicheren Cloud „Made in Germany“ aus dem in Deutschland ansässigen, zertifizierten eurodata Rechenzentrum.
Die Mission von eurodata ist, ihre Kunden durch automatisierte und digitalisierte Prozesse darin zu unterstützen, die Chancen für ein vernetztes Arbeiten konkret zu nutzen. Modernste Digitalisierungs- und Business Analytics-Lösungen für dezentrale Ecosysteme sowie professionelle Web-Dienstleistungen komplettieren heute das eurodata Produktportfolio und fördern die stetige Innovation aller Lösungen der eurodata Gruppe. Mehr als 500 Mitarbeiter in Deutschland und Europa engagieren sich für diese Mission. www.eurodata.de

Kontakt
eurodata AG
Markus Metz
Großblittersdorfer Str. 257
66119 Saarbrücken
0681 / 88080
m.metz@eurodata.de
http://www.eurodata.de

Allgemein

Server-Eye macht großen Schritt in Richtung Barrierefreiheit

Online Control Center OCC auch für Menschen mit Farbsehschwäche nutzbar

Server-Eye macht großen Schritt in Richtung Barrierefreiheit

Spezielles Theme für Menschen mit einer Farbsehschwäche.

Das Online Control Center (OCC) von Server-Eye erscheint in neuem Design. Nachdem das OCC technisch ohnehin immer über neue Features aktualisiert wird, ist nun auch die Optik an sich redesigned. Sie wurde komplett aufgefrischt und an aktuelle Designstandards angepasst. Auf den ersten Blick am auffälligsten sind wohl die Anpassungen der Startseite des OCC. Die Boxen haben ein neues Aussehen erhalten. Außerdem wurde die Sidebar umstrukturiert, um die Bedienung intuitiver zu gestalten.

Theme wechseln
Neben gefilterten Ansichten und Patch Management besteht nun auch die Möglichkeit, zwischen verschiedenen Ansichts-Einstellungen zu wählen und das Theme zu wechseln. Für Menschen mit einer Farbsehschwäche sind manche Farbkombinationen nicht oder nur schwer lesbar. Server-Eye hat nun dafür gesorgt, dass das OCC in diesem Punkt einen wichtigen Schritt in Richtung Barrierefreiheit gemacht hat. So steht neuerdings ein spezielles Theme für Menschen mit einer Farbsehschwäche zur Verfügung. Mit einer Testsoftware haben die Designer von Server-Eye ein Gefühl dafür entwickelt, wie das OCC für Menschen mit verschiedenen Arten von Farbenfehlsichtigkeit wirkt. Diese Informationen wurden analysiert und ein Theme entworfen, das für die meisten ausreichend Kontrast und Differenzierung zwischen den Farben bietet. Wer möchte, kann auch ein Dark Theme als dunkle Hintergrundansicht auswählen. So soll das tägliche Arbeiten erleichtert und so angenehm wie möglich gestaltet werden.

Mobile first

Im Zuge des Redesigns wurde jede einzelne Ansicht des OCC überprüft und spezielle Anpassungen für mobile Geräte vorgenommen. Die Menüstruktur funktioniert nun mobil-optimiert, so passen sich beispielsweise Tabellen der Bildschirmgröße an und vieles mehr.
Im Laufe des Jahres sollen weitere Module hinzukommen, bestehende Ansichten subtil verbessert oder komplett neue Ansichten umgesetzt werden – und auch die drei Themes und mobilen Anpassungen werden weiter ausgebaut.

Über Server-Eye

Server-Eye wurde von Krämer IT Solutions in Eppelborn/Saarland entwickelt.
Server-Eye ist eine deutsche IT Monitoring Software, mit der man beliebig viele IT-Infrastrukturkomponenten in einer Oberfläche überwachen kann – egal ob Hardware, Software, Netzwerke oder Kommunikationsgeräte.
Sie ermöglicht Kunden einen sicheren und reibungslosen Betrieb der gesamten IT. Die Server-Eye Produktfamilie bietet 4 Lösungen in einer Oberfläche, um den kompletten Systemhausbedarf an Managed Services abdecken zu können: IT Monitoring, Managed Antivirus, Patch Management und Fernwartung.
Die Sensoren sind mehr als nur eine einzelne Überprüfung, sie überwachen ganze Funktionsabläufe (Plattform Monitoring).
Ein sicherer Zugriff auf die Verwaltungsoberfläche ist von überall aus möglich – rund um die Uhr. Die Alarmierung bei anstehenden Risiken und Problemen erfolgt dabei in Echtzeit.
Server-Eye wird ausschließlich in Deutschland entwickelt und hosted die Software zwingend nach deutschem Recht und in deutschen zertifizierten Hochsicherheits-Rechenzentren.

Über Server-Eye
Server-Eye wurde von Krämer IT Solutions in Eppelborn/Saarland entwickelt.
Server-Eye ist eine deutsche IT Monitoring Software, mit der man beliebig viele IT-Infrastrukturkomponenten in einer Oberfläche überwachen kann – egal ob Hardware, Software, Netzwerke oder Kommunikationsgeräte.
Sie ermöglicht Kunden einen sicheren und reibungslosen Betrieb der gesamten IT. Die Server-Eye Produktfamilie bietet 4 Lösungen in einer Oberfläche, um den kompletten Systemhausbedarf an Managed Services abdecken zu können: IT Monitoring, Managed Antivirus, Patch Management und Fernwartung.
Die Sensoren sind mehr als nur eine einzelne Überprüfung, sie überwachen ganze Funktionsabläufe (Plattform Monitoring).
Ein sicherer Zugriff auf die Verwaltungsoberfläche ist von überall aus möglich – rund um die Uhr. Die Alarmierung bei anstehenden Risiken und Problemen erfolgt dabei in Echtzeit.
Server-Eye wird ausschließlich in Deutschland entwickelt und hosted die Software zwingend nach deutschem Recht und in deutschen zertifizierten Hochsicherheits-Rechenzentren.
Weitergehende Informationen auf www.server-eye.de

Kontakt
Krämer IT Solutions GmbH
Lukas Fleckinger
Koßmannstr. 7
66571 Eppelborn
068819362977
info@server-eye.de
https://www.server-eye.de

Allgemein

Das Team wächst – primeLine ist weiter auf Erfolgskurs

Das Team wächst - primeLine ist weiter auf Erfolgskurs

Neu im primeLine Team – Dennis Czech, Field Sales Engineer

Mit frischem Wind in den Segeln, erweitert Dennis Czech ab sofort das Team der primeLine Solutions GmbH aus Bad Oeynhausen. Das 38-jährige Nordlicht verfügt über jahrelange Expertise im Bereich Server, Storage, Workstations und Cloudservices. Seine Sales- & Marketingerfahrungen konnte der Hamburger unter anderem bei der Happyware und der Bluechip unter Beweis stellen. Als Field Sales Engineer bildet er die Speerspitze für den Norden.

„Mit seinem Know-how wird Dennis die Fokusthemen Server und Cloudservices für uns im Norden weiter voranbringen.“, erklärt Stefan Bangel, Geschäftsführer der primeLine Solutions GmbH.

„Die primeLine hat in den letzten Jahren Ihr Portfolio in den Server, Storage und Workstation Segmenten deutlich ausbauen und Ihren Ruf als zuverlässiger und hochwertiger Lieferant weiter festigen können. Ich freue mich schon darauf, mit einem starken Team im Rücken neue Projekte in Angriff zu nehmen.“, so Dennis Czech.

Mit mehr als zehn Jahren Erfahrung hat sich die primeLine Solutions als zuverlässiger Hard- und Software-Lieferant am IT-Markt etabliert. Ihr Fokus liegt auf der individuellen Fertigung von hochverfügbaren Server und Storage Systemen, High Performance Computing (HPC) für Unternehmen und Forschung, IP zertifizierten Systemen für industrielle Abnehmer sowie Workstations, PCs und mobilen Arbeitsplätzen. Maßgeschneiderte Lösungen, persönliche Ansprechpartner und ein kulanter Service – damit punktet primeLine Solutions gegenüber den großen Marken. Bundesweit und darüber hinaus werden Kunden aus dem öffentlich rechtlichen Bereich, Unternehmen wie Carl Zeiss und Bombardier Transportation, Max-Planck- und Fraunhofer-Institute, Automobilzulieferer aber auch regionale Unternehmen wie teuto.net aus Bielefeld beliefert.

Firmenkontakt
primeLine Solutions GmbH
Dennis Czech
Zur Bauernwiese 25
32549 Bad Oeynhausen
05731 8694-450
05731 8694-413
d.czech@primeline.org
https://www.primeline-solutions.com

Pressekontakt
primeLine Solutions GmbH
Marcus Altehenger
Zur Bauernwiese 25
32549 Bad Oeynhausen
05731 8694-312
05731 8694-113
marketing@primeline.org
https://www.primeline-solutions.com

Allgemein

OVH startet neue Dedicated Server-Reihe für den deutschen Markt

OVH startet neue Dedicated Server-Reihe für den deutschen Markt

OVH, Europas größter Cloud-Hosting-Anbieter, bekräftigt mit der Einführung der neuen Dedicated Server-Reihe sein Bekenntnis zu Deutschland als einem der wichtigsten IT-Märkte weltweit. Ab sofort sind die neuen Dedicated Server über das im letzten Sommer eröffnete deutsche Rechenzentrum in Limburg (bei Frankfurt) erhältlich. In der globalen Strategie von OVH spielt die Bundesrepublik als größte Volkswirtschaft der Europäischen Union eine wichtige Rolle.

Deutschland ist ein Schlüsselmarkt für OVH
Im Zuge seiner Expansionspläne hat OVH sein Dedicated Server-Angebot auf den deutschen Markt gebracht. Es bietet den deutschen Kunden von Limburg aus eine Latenzzeit von 1 Millisekunde nach Frankfurt und eine Rekordlieferzeit von 120 Sekunden für die Bestseller. Dank des weltweiten OVH Netzwerks mit einer Kapazität von mehr als 13 Tbit/s erhalten Anwender stets ihre garantierte Bandbreite. Die Burst-Option bewältigt zusätzlich problemlos größere Lastspitzen ohne Limit bei Upload und Download der Daten.

Höchste Sicherheit zum besten Preis
„Dies ist ein weiterer Meilenstein in unserem Engagement auf dem deutschen Markt“, sagt Dr. Jens Zeyer, Marketing & PR Executive bei OVH Germany. „Der Dedicated Server ist eines unserer Flaggschiffe und die neue Server-Reihe ist perfekt für diejenigen, die eine n-tier Infrastruktur, hohe Performance und kurze Antwortzeiten benötigen. Darüber hinaus ist das Angebot auch sehr gut für diejenigen geeignet, die mehrere Game- oder TeamSpeak-Server hosten möchten.“

Derzeitige Kunden können dank des neuen Rechenzentrums ihre Tätigkeiten ganz gezielt in Deutschland ausbauen – mit den höchsten Sicherheitsstandards und nach neuesten Datenschutzbestimmungen. Das Datacenter in Limburg bietet Kapazitäten für bis zu 45.000 Server und liegt in unmittelbarer Nähe eines großen Umspannwerkes.

Weitere Informationen:

OVH Dedicated Server:
– Alle Server enthalten 90 verschiedene Installationsvorlagen
– OVH bietet 500GB FTP-Backup mit allen dedizierten Servern – externer Speicher, mit dem sich Anwender über FTP FTPS NFS CIFS verbinden können
– vRack private Vernetzung ist verfügbar
– Bis zu 256 zusätzliche IPv4
– Alle Server sind standardmäßig mit mindestens zwei Festplatten ausgestattet. Dies erlaubt es, ein RAID zu erstellen
– HDDs, SSDs und NVMe verfügbar

OVH ist ein internationaler Hyperscale Cloud Anbieter und gilt branchenweit als Maßstab in Sachen Usability und Performance. Das Unternehmen wurde 1999 gegründet und betreibt 27 Rechenzentren an 12 Standorten auf 4 Kontinenten sowie ein eigenes Glasfasernetzwerk und umfasst die komplette Produktionskette im Hosting-Bereich. Dank seiner eigenen Infrastrukturen bietet OVH einfache und leistungsstarke Tools und IT-Lösungen und revolutioniert die Arbeit von über einer Million Kunden weltweit. Die Achtung persönlicher Freiheiten und Rechte sowie der chancengleiche Zugang zu neuen Technologien sind von jeher zentraler Bestandteil der Unternehmenswerte. Bei OVH gilt „Innovation is Freedom“.

Firmenkontakt
OVH GmbH
Jens Zeyer
Dudweiler Landstraße 5
66123 Saarbrücken
+49 (681) 90673216
jens.zeyer@corp.ovh.de
http://www.ovh.de

Pressekontakt
Alpha & Omega PR
Michael Hatemo
Schloßstraße 86
51429 Bergisch Gladbach
+49 (2204) 9879930
+49 (2204) 9879938
m.hatemo@aopr.de
http://www.aopr.de

Allgemein

OVH stellt neue Server Reihe „Best Value“ vor

OVH stellt neue Server Reihe "Best Value" vor

OVH, Europas größter Provider, führt seine neue Reihe an Dedicated Servern für den deutschen Markt ein: Die Produkte “ Best Value“ sind ab sofort erhältlich und binnen 120 Sekunden innerhalb von Deutschland lieferbar.

Der Server „BV-32“ beinhaltet in seiner Basiskonfiguration einen Intel Xeon E3v4 – 4/8t CPU mit min. 3GHz /3.5GHz, 32GB DDR4 ECC 2400 MHz RAM sowie eine SoftRaid Festplatte mit 2x2TB und ist für 72EUR monatlich erhältlich. Die Version „BV-64“ hat die gleichen Spezifikationen, jedoch 64GB DDR 4 ECC 2400 MHz RAM und kostet 100EUR pro Monat.

Zusätzliche Leistungen der Dedicated Server
Alle OVH Dedicated Server verfügen über einen spezifischen DDoS-Schutz, der Angriffe abwehrt und die Verfügbarkeit der Services sicherstellt. Der DDoS-Schutz ist bei allen Servern inklusive.

Jeder Server verfügt zum einen über eine garantierte Bandbreite von 250 Mbit/s oder 500 Mbit/s. Dank Burst-Modus mit 1 oder 3 Gbit/s sind auch punktuelle Lastspitzen kein Problem. Zusätzliche Bandbreite kann bei Bedarf bestellt werden. Darüber hinaus stehen 500 GB Backup-Speicher, auf dem Daten und Konfigurationsdateien abgelegt werden können, zur Verfügung. Der Speicherplatz ist auf 1 TB, 5 TB oder sogar 10 TB erweiterbar.

Anwender können den Dedicated Servern zusätzlich bis zu 256 Failover-IPs (/26) zuweisen – ohne monatliche Kosten, es fällt lediglich eine Einrichtungsgebühr in Höhe von 2,40EUR pro IP an.

Über das OVH Kundencenter sind mehr als 90 Betriebssysteme und Lizenzen als automatische Installationen verfügbar. Darunter finden sich Hosting-Standards wie Plesk und cPanel, aber auch Distributionen für Datenbanken wie Microsoft SQL Server 2016.

OVH ist ein internationaler Hyperscale Cloud Anbieter und gilt branchenweit als Maßstab in Sachen Usability und Performance. Das Unternehmen wurde 1999 gegründet und betreibt 27 Rechenzentren an 12 Standorten auf 4 Kontinenten sowie ein eigenes Glasfasernetzwerk und umfasst die komplette Produktionskette im Hosting-Bereich. Dank seiner eigenen Infrastrukturen bietet OVH einfache und leistungsstarke Tools und IT-Lösungen und revolutioniert die Arbeit von über einer Million Kunden weltweit. Die Achtung persönlicher Freiheiten und Rechte sowie der chancengleiche Zugang zu neuen Technologien sind von jeher zentraler Bestandteil der Unternehmenswerte. Bei OVH gilt „Innovation is Freedom“.

Firmenkontakt
OVH GmbH
Jens Zeyer
Dudweiler Landstraße 5
66123 Saarbrücken
+49 (681) 90673216
jens.zeyer@corp.ovh.de
http://www.ovh.de

Pressekontakt
Alpha & Omega PR
Michael Hatemo
Schloßstraße 86
51429 Bergisch Gladbach
+49 (2204) 9879930
+49 (2204) 9879938
m.hatemo@aopr.de
http://www.aopr.de

Allgemein

New version of TimeStatement: Create invoices in any language quickly & easily

With the new update, TimeStatement has responded to the needs of freelancers and SMEs that want to offer professional invoicing in different languages to their customers.

New version of TimeStatement: Create invoices in any language quickly & easily

TimeStatement

TimeStatement has now been developed so that each TimeStatement user can add any number of languages to the system and select them accordingly during invoicing. Existing customers automatically benefit from this update.

The time tracking solution TimeStatement offers:

NEW: Issue invoices in any language
Project, customer and team management
Simple and fast performance and work hours tracking
Professional invoicing from recorded services
Integrated expense tracking
Cloud-based and no installation needed
Available anytime, anywhere via the internet
Best Excel alternative / extension
Excel and PDF export for reports from users, projects and customers
Supports multilingualism and international currencies

TimeStatement is free and time unlimited for one user with two projects.
Start today at http://timestatement.com

TimeStatement enables its users to manage their respective projects and customers and to create tailor-made invoices from the services provided by their employees easily. In addition, the working times of your own personnel can be conveniently recorded and evaluated online using this solution. The daily list and evaluation of all work processes, including all information and details on the hours worked out and their accounting, can be viewed and created at any time with the push of a button and via the cloud.

We, as well as our specialists, are at your disposal for any questions.
We look forward to hearing from you.

Best regards
Your TimeStatement Team

TimeStatement AG
Bahnhofstrasse 9
6340 Baar – Switzerland
Phone: +41 41 500 77 90
www.timestatement.com

You can use this press release – also in modified or shortened form – with a source link to our homepage on your website free of charge.

Contact
TimeStatement AG
David Griesser
Bahnhofstrasse 9
6340 Baar
Phone: 041 500 77 90
E-Mail: sales@timestatement.com
Url: https://timestatement.com/en

Allgemein

Mit UniPRO/CRM+ERP in die Cloud

Mit UniPRO/CRM+ERP in die Cloud

(Bildquelle: (c) ra2studio/Fotolia)

Enterprise Resource Planning (ERP) in der Cloud. Was vor wenigen Jahren noch unvorstellbar war, ist jetzt Standard: Die Cloud bietet heute effiziente Möglichkeiten der Geschäftsprozess-Optimierung, die mit lokalen Installationen kaum noch erreicht werden können.

Bereitstellen werden wir OnPremise auch künftig, so Unidienst. Der Freilassinger Softwarehersteller bietet mit UniPRO/CRM+ERP ein vollwertiges ERP-System auf Basis von Microsoft Dynamics 365 an. Allerdings offeriert Microsoft mit dem Cloud-Angebot Möglichkeiten, die in einer lokalen Installation kaum mehr wirtschaftlich sinnvoll hergestellt werden können. Nachdem Unidienst konsequent die neuen Möglichkeiten ihren Anwendern erschließt, ist abzusehen, dass die Attraktivität der Produktpakete von OnPremise-Installationen hinter der von Cloud-Produkten zurückbleiben wird.

Ein gutes Beispiel ist gerade Dynamics 365. Als Cloud-Dienst bietet die Kombination aus Dynamics 365 for Sales, Customer Service, Field Service und Project Service Automation zusammen mit Office 365 für die Mitarbeiter die Möglichkeit aus einem Portal heraus zu agieren. Dieses Funktionsbündel ist für Cloud wesentlich interessanter als für OnPremise.

Mit UniPRO/CRM+ERP bietet Unidienst eine vollwertige Lösung für Produktionsunternehmen und Handel, allein auf der Basis der CRM-Komponenten von Microsoft Dynamics 365. Nur wer Buchhaltung und Kostenrechnung benötigt, kann zusätzlich auf ERP-Lizenzen (Dynamics 365 for Finance and Operations) zurückgreifen. UniPRO/CRM+ERP deckt neben Vertrieb, Service und Marketing auch die Bereiche Produktion, Lager, Einkauf, Versand und Fakturierung ab. Mit dem UniPRO/Configurator erfolgt die Preis- und Produktkonfiguration variantenreicher Produkte in der Cloud – die Konfigurationsdaten werden über die Oberfläche erfasst.

Bei den Cloud-Lizenzen handelt es sich um monatliche Miete inklusive Wartung. Im Gegensatz zu den Kauflizenzen sind die Anfangsinvestitionen wesentlich geringer, die Kosten für eine eigene IT-Infrastruktur und jährlich zusätzliche Wartung entfallen. Zu bezahlen ist nur, was wirklich benötigt wird – die Lizenzen entsprechen stets der aktuellen Useranzahl und der Speicherplatz wird nur nach Bedarf erhöht. Nicht alle User benötigen beim Einsatz von UniPRO/CRM+ERP vollwertige Microsoft-Lizenzen, eine beachtliche Anzahl der Anwender wird mit TeamMember-Lizenzen auskommen und mit dem Unidienst-Produkt durchgängige Geschäftsprozesse vorfinden.

Neben den Lizenzkosten das weitere wesentliche Argument für Produktionsbetriebe: Für die Systemsicherheit, Aktualisierung und Wartung ist der Provider zuständig. Es gibt keine System- und somit keine Produktionsausfälle mehr, welche die Wettbewerbsfähigkeit womöglich mindern.

UniPRO/CRM+ERP fußt auf den Komponenten Microsoft Dynamics 365 for Sales and Customer Service. Die Lösung wird für Online und OnPremise Installationen bereitgestellt. Ergänzend können zusätzliche Apps von Unidienst oder in der Microsoft AppSource erworben werden.

Die Unidienst GmbH Informationsdienst für Unternehmungen mit Sitz in Freilassing ist bereits seit 1974 als Unternehmensberatung und Softwareentwickler tätig. Seit 2003 plant und realisiert Unidienst kundenindividuelle CRM- und xRM-Projekte für mittelständische und große Unternehmen..

Firmenkontakt
Unidienst GmbH
Bert Enzinger
Gewerbegasse 6a
83395 Freilassing
+49 8654/4608-0
office@unidienst.de
http://www.unidienst.de

Pressekontakt
Unidienst GmbH
Sandra Sommerauer-Zettl
Gewerbegasse 6a
83395 Freilassing
+49 8654 4608-16
sandra.sommerauer@unidienst.de
http://www.unidienst.de

Allgemein

Relaunch: B2B Onlineshop für Server, Workstations & PC

Relaunch:  B2B Onlineshop für Server, Workstations & PC

Der neuue primeLine B2B Shop für Server, Storage und Workstation Lösungen ist online.

Bad Oeynhausen , 17. Januar 2018 – Die primeLine Solutions GmbH, Lieferant für maßgeschneiderte IT Lösungen aus Bad Oeynhausen, hat ihre Internetpräsenz unter https://www.primeline-solutions.com komplett erneuert – das Ergebnis ist seit dem 15. Januar online. Mit der neuen Website erwartet die Kunden bessere Benutzerfreundlichkeit, „Responsive Webdesign“ für mobile Geräte, viele neue Produkte sowie ein neuer Konfigurator für Server und Workstation Lösungen.

Das ist neu

+ Mit wenigen Klicks auch komplexe Lösung im neuen Produkt Konfigurator zusammenstellen
+ Erstellte Lösungen können ganz einfach mit weiteren Personen geteilt werden
+ Neuer Supermicro Shop Bereich mit vielen neuen Produkten und Ersatzteilen
+ Verbesserte Benutzerfreundlichkeit und umfangreiche Filtermöglichkeiten
+ Responsive Webdesign für mobile Endgeräte

Supermicro Produkte schnell und direkt vom zertifizierten Partner

Als langjähriger Partner von Supermicro bietet primeLine nicht nur Komplettlösungen von Supermicro an, sondern liefert auch einzelne Komponenten und besonders Ersatzteile, wie zum Beispiel Netzteile oder Kabel. Ab sofort steht den Nutzern der neuen Website mit dem Supermicro Onlineshop Bereich unter https://www.primeline-solutions.com/de/supermicro-shop/ eine große Anzahl Produkte zur Auswahl, von denen viele direkt ab Lager lieferbar sind. Zudem stehen für komplexe Artikel, wie zum Beispiel Gehäuse oder Mainboards besonders umfangreichen Filtermöglichkeiten zur Verfügung. So wird das Auffinden von Komponenten mit bestimmten gewünschten Merkmalen ungemein erleichtert.

Individuelle Server Lösungen auch als Laie zusammenstellen

Auch das Herzstück der primeLine Website, der Konfigurator für Server, Storage, Workstation und PC Systeme wurde von Grund auf erneuert, und bietet den Nutzern neue Möglichkeiten ihr Wunsch System noch schneller und einfacher zusammenzustellen. Speziell im Server Segment sind durch neue Technologien wie M.2 oder NVMe (NVM Express) Laufwerke, die bestehende Laufwerksanbindungen durch SAS oder SATA ergänzen, sehr komplexe Lösungen möglich. Das neue Onlineshop System unterstützt primeLine Kunden durch aufwändige Prüfungen im Hintergrund. So können auch Einkäufer mit wenig IT Know-how im Handumdrehen Server oder Workstations für ihr Unternehmen konfigurieren.

Erstklassiger Service ganz ohne Warteschleife

Neuer Onlineshop hin oder her, die primeLine Solutions ist sich ihrer Stärken bewusst: die sehr gute Erreichbarkeit ihres qualifizierten Sales und Support Teams. Wer gerne persönlich beraten wird, ist bei primeLine auch weiterhin in guten Händen. Dabei wird auch in Zukunft auf flache Hierarchien und unkomplizierte sowie kulante Service Abwicklung gesetzt.

Kurze Lieferzeiten und günstige Versandkosten

Bestandskunden von primeLine schätzen besonders die kurzen Lieferzeiten, auch bei individuell gefertigten Systemen. Wer direkt online bestellt, profitiert zudem von den besonders geringen Versandkosten, denn primeLine berechnet grundsätzlich nur die Versandkosten für ein Paket, unabhängig von der tatsächlichen Anzahl der für den Versand benötigten Pakete.

Leasing von Komplettlösungen bereits ab 500 EUR netto

Wer seine neue IT-Lösung lieber leasen statt kaufen möchte, kann das bei primeLine bereits ab einem netto Warenwert von nur 500 EUR. Ein verbindliches Leasingangebot kann ganz einfach direkt aus dem Konfigurator angefordert werden. Die möglichen Leasingraten, je nach gewählter Laufzeit, sind auch ohne Anfrage bereits während des Zusammenstellens der Systeme immer ersichtlich. Einfacher geht es nicht. Als Partner für das IT-Leasing setzt die primeLine Solutions seit Jahren auf die Grenke AG, die mit der Grenke Austausch Option zudem eine besondere Möglichkeit für Unternehmen bietet, von neuen Entwicklungen im IT Bereich besonders schnell zu profitieren.

Der neue Onlineshop ist unter https://www.primeline-solutions.com zu finden.

Mit mehr als zehn Jahren Erfahrung hat sich die primeLine Solutions als zuverlässiger Hard- und Software-Lieferant am IT-Markt etabliert. Ihr Fokus liegt auf der individuellen Fertigung von hochverfügbaren Server und Storage Systemen, High Performance Computing (HPC) für Unternehmen und Forschung, IP zertifizierten Systemen für industrielle Abnehmer sowie Workstations, PCs und mobilen Arbeitsplätzen. Maßgeschneiderte Lösungen, persönliche Ansprechpartner und ein kulanter Service – damit punktet primeLine Solutions gegenüber den großen Marken. Bundesweit und darüber hinaus werden Kunden aus dem öffentlich rechtlichen Bereich, Unternehmen wie Carl Zeiss und Bombardier Transportation, Max-Planck- und Fraunhofer-Institute, Automobilzulieferer aber auch regionale Unternehmen wie teuto.net aus Bielefeld beliefert.

Firmenkontakt
primeLine Solutions GmbH
Enver Coban
Zur Bauernwiese 25
32549 Bad Oeynhausen
05731 8694-450
05731 8694-413
e.coban@primeline.org
https://www.primeline-solutions.com

Pressekontakt
primeLine Solutions GmbH
Marcus Altehenger
Zur Bauernwiese 25
32549 Bad Oeynhausen
05731 8694-312
05731 8694-113
marketing@primeline.org
https://www.primeline-solutions.com

Allgemein

Milliarden PCs und Smartphones betroffen: Sicherheitslücke durch Intel-Chips

Milliarden PCs und Smartphones betroffen: Sicherheitslücke durch Intel-Chips

Kelkheim, 05. Januar 2018

Die neueste Cyberbedrohung betrifft so gut wie alle PCs, Smartphones und Server: Die Chips des größten Chip-Herstellers, Intel, ermöglichen aufgrund ihrer Funktionsweise, Hackern Passwörter und andere wichtige Informationen auszulesen – ohne dass der Nutzer es merkt. Von der Sicherheitslücke betroffen sind neben den Intel-Chips auch einige Prozessoren mit der Technologie des Chip-Designers Arm, der in Smartphones dominiert, und vermutlich auch einige des Intel-Konkurrenten AMD. Grund für die Sicherheitslücke ist eine Funktion, die die Chips schneller auf die Anfragen der Nutzer reagieren lässt.

Speculative execution heißt eine Funktion, die seit mehr als 20 Jahren genutzt wird, um Computer, Handys und Server schneller zu machen. Wenn der Chip gerade nicht genutzt wird, führt er Berechnungen aus, von denen er annimmt, dass der Nutzer sie später brauchen wird.

Im Prinzip eine sinnvolle Funktion: Daten, die mit hoher Wahrscheinlichkeit früher oder später gebraucht werden, schon vor der eigentlichen Nutzung abzurufen, da der Chip so schneller reagieren kann. Aber genau das macht ihn anfällig für Angriffe. Das besonders Gefährliche an dieser Schwachstelle: In den Chips wird die Rechenarbeit des Computers erledigt, die Programme müssen dem Chip vertrauen.

Zwei mögliche Angriffsszenarien

Bis jetzt wird von zwei Angriffsszenarien ausgegangen: Meltdown und Spectre genannt. Bei Meltdown wird die Trennung zwischen den Programmen und dem Betriebssystem aufgehoben. So können Informationen aus dem Betriebssystem abgegriffen werden. Dies ist bisher nur bei Intel-Chips möglich.
Bei Spectre wird hingegen die Trennung zwischen den Programmen aufgehoben; so können andere Programme ausgespäht werden. Dies funktioniert bei Chips von Intel, von AMD und bei Chips mit Arm-Technologie. Laut Arm sind jedoch nur wenige Produktlinien betroffen.

Ob die Sicherheitslücke schon ausgenutzt wurde und es somit zu Meltdown- oder Spectre-Fällen gekommen ist, ist nicht bekannt. Denn ein Angriff auf den Chip würde in den Log-Dateien keine Spuren hinterlassen und ist somit nicht sichtbar zu machen. Intel geht davon aus, dass bisher jedoch nichts geschehen ist.

Sicherheitslücke ist seit dem Sommer bekannt

Die Sicherheitslücke war bereits im Juni entdeckt und verschiedenen Unternehmen bekannt gegeben, jedoch noch nicht an die Öffentlichkeit gebracht worden. So sollten Google, Microsoft und andere die Möglichkeit haben, ihre Server und Computer abzusichern. Eigentlich sollte auch nichts vor dem 9. Januar an die Öffentlichkeit gelangen, doch die erhöhte Update-Aktivität in den vergangenen Tagen war aufgefallen und erste Gerüchte über eine Sicherheitslücke kamen in Umlauf.

In den kommenden Tagen werden die Betriebssysteme Linux, Microsoft Windows, Apple (sowohl Mac OS als auch iOS) Patches erhalten. Diese machen die Rechner zwar etwas langsamer, dafür aber wieder sicherer.

Über die gb.online gmbh

Die gb.online gmbh hat sich auf die berufliche Absicherung von Freelancern spezialisiert und bietet mit www.easy-insure.eu das umfangreichste Online-Versicherungsportal für freie und beratende Berufe in Deutschland. Seit 2011 können Selbstständige und Unternehmen bis 1 Million Euro Umsatz pro Jahr hier ihre beruflichen Risiken versichern.

Steigt der Umsatz, und wird eine individuelle Lösung benötigt, so steht mit dem Schwesterunternehmen groot bramel versicherungsmakler gmbh ein verlässlicher Partner zur Seite, der seit über 25 Jahren Gewerbetreibende und industriellen Unternehmen in Versicherungsfragen vertritt. Die groot bramel versicherungsmakler gmbh ist in 18 Ländern vertreten und begleitet sie, wohin auch immer sich ihr Geschäftsfeld entwickelt.

Firmenkontakt
gb.online gmbh
Lutz-Hendrik Groot Bramel
Frankfurter Str. 93
65779 Kelkheim
06195 9919-60
06195 9919-30
info@easy-insure.eu
http://www.easy-insure.eu

Pressekontakt
gb.online gmbh
Lutz-Hendrik Groot Bramel
Frankfurter Str. 93
65779 Kelkheim
06195 9919-60
06195 9919-30
pressestelle@easy-insure.eu
http://www.easy-insure.eu

Allgemein

Yellohost24.de

Wir bringen Sie sicher ins Netz!

Yellohost24.de

Yellowhost24.de Webhosting vom Profi.

Sie suchen einen Provider der günstig und zugleich kompetent in allen Fragen ist, dann sind Sie bei uns richtig!

Wir unterstützen Sie gerne mit unserer jahrelangen Erfahrung im Bereich Webhosting, Domainservice und Web-Software.

Demnach bieten wir auch geeignetes Webhosting für Projekte, welche die PHP Einsellung safe_mode (off) und register_globals (on) benötigen!

Unser Hosting Service der ausschließlich mit SSD Festplatten auf hochleistungs Servern arbeitet bietet für Unentschlossene ein gratis Webhosting Paket.

Besuchen Sie unseren Service auf www.yellowhost24.de

Wir freuen uns Sie bald in unserem Kundenkreis zu begrüßen.

Ihr Yellowhost24 Team

Webhosting,Domains,X2 CMS,

Kontakt
Yellowhost24
Sven Endemann
Gernsbacher Str. 37
76332 Bad Herrealb
017643887240
070839330810
mail@yellowhost24.de
http://www.yellowhost24.de