Tag Archives: Service Center

Allgemein

CHEP automatisiert Service Center Neu Wulmstorf

– Erhöhte Produktivität durch zukunftsweisende Technologien im Bereich Robotik
– Kunden verschaffen sich bei Eröffnungsevent Blick hinter die Kulissen

Köln, 25. September 2018 – Als ein Meilenstein von CHEP Deutschland nimmt das Service Center Neu Wulmstorf, führend in der Metropolregion Hamburg, seinen vollautomatisierten Betrieb auf. CHEP, Marktführer im Palettenpooling, investierte über 1,1 Mio. Euro in die Automatisierung der Paletteninspektion und Palettenreparatur, um die Leistungsfähigkeit seines Service Centers zu steigern. Kunden konnten sich bereits bei einem Eröffnungsevent vor Ort einen Eindruck von der Implementierung von Industrie 4.0 und der sich daraus ergebenden Prozessoptimierung verschaffen. Insgesamt soll sich im Bereich Paletteninspektion die Produktivität um das Vierfache steigern.

Modernste Technologie am Standort Neu Wulmstorf
Mit einem täglichen Umschlag von circa 30.000 CHEP Euro-, Halb und Viertelpaletten ist das Service Center Neu Wulmstorf Dreh- und Angelpunkt in der Metropolregion Hamburg. Über 2 Mio. Paletten werden jährlich inspiziert, gegebenenfalls repariert und nach dem Prinzip „Share and Reuse“ für den nächsten Lieferzyklus bereitgestellt. Destination der verschiedenen Paletten sind der Einzelhandel sowie Produktionsbetriebe für Konsumgüter und Frischwaren.

Mit dem vollautomatisierten Betrieb macht CHEP das Service Center zukunftsfähig und stärkt zugleich wirtschaftlich die Region. Durch die Prozessoptimierung sichert der Pooling-Experte eine konsistent hohe Palettenqualität und will im Inspektionsprozess seine Produktivität um das Vierfache steigern. Und dies nicht ohne Grund: Seit 2016 verzeichnet CHEP am Standort Neu Wulmstorf kontinuierlich eine wachsende Nachfrage nach den blauen Ladungsträgern. Bis Mitte 2019 erwartet man eine Steigerung der derzeitigen jährlichen Umschlagsmenge von 30.000 Paletten auf fast das Doppelte. Mithilfe der Automatisierung lassen sich Euro-, Halb- und Viertelpaletten effektiver und in höherer Stückzahl als zuvor umschlagen.
Bei der routinemäßigen Inspektion der Paletten auf Mängel oder Beschädigungen kann CHEP durch die Automatisierung nun flexibel zwischen den verschiedenen Ladungsträgertypen wechseln. Für die Mitarbeiter des Service Centers bedeutet das neue Arbeitsumfeld mehr Sicherheit und Komfort, indem Robotereinheiten Arbeitsschritte wie die Reparatur defekter Paletten übernehmen.

Mit Automatisierung zu Industrie 4.0
Im Einzelnen umfasst die neu installierte automatisierte Anlage in Neu Wulmstorf folgende Technik:

– Multifunktionale vollautomatische Inspektions- und Reparaturanlage zum automatischen Entstapeln, Transportieren, Wenden und Stapeln von Paletten bei einem Durchsatz von 600 Paletten pro Stunde
– Ein neues Lasersystem (Automatic Digital Inspection, ADI), das einzelne Paletten auf Beschädigungen prüft und ggf. zur Reparatur schickt
– Automatische Lackier- und Schablonenprozesse mittels Bürstenlackierkabinen und Inkjet-Systemen
– Neue Rollennagler-Technologie, die sicherstellt, dass keine Nägel über das obere Brett der Paletten rausstehen
– Ein Feuchtigkeitsmessgerät, das den Feuchtigkeitsgehalt der Paletten überwacht und das obere Deck sowie den Boden der Paletten sondiert. Überschreitet der Feuchtigkeitsgehalt einen bestimmten Wert, wird die Palette aus der Produktion aussortiert
– Ein Roboter, der das Stapeln von Paletten und das Aussortieren von Chargen nach Produktionsbedürfnissen ermöglicht
– Automatisierte Pufferung zur Verwaltung von Spitzen von beschädigten Paletten

„Mit der Automatisierung des Service Centers ist CHEP bestens für die Zukunft gerüstet: Aufgrund des schnelleren Durchsatzes bei der Paletteninspektion und -reparatur können wir noch gezielter auf Konjunkturhochs reagieren und eine geregelte Palettenversorgung für unsere Kunden sicherstellen. Die neue Technik gibt uns eine sehr hohe Flexibilität, von der am Ende der Kunde profitiert,“ berichtet Kai Derda, Geschäftsführer der CHEP Deutschland GmbH.

„Die Kombination aus modernster Anlagen-Technik mit langjährigem Know-how und umfassenden Supply Chain Services macht CHEP jetzt und auch in Zukunft zum Partner erster Wahl für unsere Lieferkette,“ ergänzt Heiko Reese, Leiter Werkslogistik bei der Eckes-Granini Deutschland GmbH.

Die Automatisierung des Service Centers Neu Wulmstorf bildet den Auftakt für die Implementierung modernster Technologie in allen bestehenden CHEP Service Centern in Deutschland, Österreich und der Schweiz im Zeichen von Industrie 4.0.

CHEP ist ein globaler Anbieter von Supply-Chain-Lösungen für Konsumgüter, frische Lebensmittel, Getränke sowie den Fertigungs- und Einzelhandelssektor in über 60 Ländern. CHEP bietet eine breite Palette von Logistik- und Betriebsplattformen sowie Support-Services, die konzipiert wurden, um die Leistung zu erhöhen und Risiken zu verringern, während die ökologische Nachhaltigkeit gleichzeitig verbessert wird. Die über 12.500 Mitarbeiter von CHEP und rund 300 Millionen mehrwegfähige Paletten und Behälter bieten flächendeckende Abdeckung sowie außergewöhnlichen Wert und unterstützen mehr als 500.000 Kundenkontaktpunkte für globale Marken wie Procter & Gamble, Sysco und Nestle. CHEP ist Teil der Brambles Group, zu deren Portfolio IFCO, der führende Anbieter von Mehrwegtransportbehältern (RPCs) für globale Supply Chains von frischen Lebensmitteln, sowie Spezialbehälterlösungen für die Automobilindustrie gehören.
Weitere Informationen zu CHEP finden Sie unter www.chep.com
Informationen zur Brambles Group finden Sie unter www.brambles.com

Firmenkontakt
CHEP
Britta Weiler
Siegburger Straße 229b
50679 Köln
+49 0221 93571 663
britta.weiler@chep.com
http://www.chep.com

Pressekontakt
HBI Helga Bailey GmbH
Helen Mack
Stefan-George-Ring 2
81929 München
+49 (0)89 99 38 87-35
helen_mack@hbi.de
http://www.hbi.de

Allgemein

Online-Werkzeug für mehr Kundenservice

3d-berlin entwickelt und testet neues Service-Portal für Kunden und Partner

Berlin, 3. Juli 2018. Der Indoor-Navigationsspezialist 3d-berlin hat eine zentrale Online-Kommunikationsplattform für Kunden und Partner entwickelt. Über das neue „Service-Center“ können Kunden einfach und flexibel mit dem Support von 3d-berlin interagieren, Informationen abrufen und ihre Wegeleitsysteme überwachen. Nach einer mehrmonatigen Erprobungsphase, die im Juli 2018 starten wird, soll die Plattform noch in diesem Jahr für alle Kunden kostenlos freigeschaltet werden.

Das neue Service-Center unterstützt Gebäudebetreiber und Partner, die Navigationslösungen von 3d-berlin einsetzen oder in ihre Angebote integriert haben, beim Betrieb ihrer Anwendungen. Es bietet dafür unter anderem einen schnellen Überblick über alle Systeme, Bedienhilfen sowie Funktionen für Support, Überwachung und Auswertungen.

Zu allen Projekten sind detaillierte Informationen verfügbar, darunter Beschreibung, Metadaten wie Land, Stadt, Ortszeit und Website, Handbücher oder Links zu Vereinbarungen wie SLAs. Projekt-Mitarbeiter oder Facility-Manager des Kunden, aber auch Supportmitarbeiter von 3d-berlin erhalten mit wenigen Klicks Status-Auskünfte und Nutzungsstatistiken zu den installierten Anwendungen: Wo stehen die Kiosksysteme? Sind sie online? Sind mobile und Webanwendungen funktionstüchtig? Wie werden die Systeme genutzt und nach welchen Zielen wird bevorzugt gesucht?

Partner, die mehrere Gebäudebetreiber mit Lösungen von 3d-berlin ausgestattet haben, erhalten eine Übersicht mit allen Objekten, bei denen ein digitales Wegeleitsystem von 3d-berlin im Einsatz ist. Auch die Supportprozesse soll das neue Service-Center zukünftig beschleunigen: Kunden können damit Anpassungen bei Menüs oder Zielen schnell in die Wege leiten und Software-Probleme melden. Eine Benutzer- und Rechteverwaltung sorgt dafür, dass jeder Nutzergruppe nur die für sie relevanten Informationen und Funktionen angeboten werden.

„Unser Ziel ist bester Kundenservice und langfristige Kundenzufriedenheit“, erklärt Dipl.-Ing. Adrian Zentner, Geschäftsführer und Gründer von 3d-berlin. „3d-berlin ist auf die Bereitstellung und Pflege von interaktiven Wegeleitsystemen spezialisiert und kann seinen Kunden deshalb mehr Komfort beim Betrieb ihrer Anwendungen bieten. Auch das Service-Center wird selbstverständlich allen unseren Kunden ohne Zusatzkosten zur Verfügung stehen.“

Die 3d-berlin vr solutions GmbH aus Berlin entwickelt innovative Hightech-Softwarelösungen für die Indoor-Navigation. Das Unternehmen wurde 2010 von den Virtual-Reality-Spezialisten Dr. Björn Clausen und Dipl.-Ing. Adrian Zentner gegründet.
Die Lösungen „Guide3D“ (patentierte 3D-Indoor-Navigation) und „easyGuide“ (2D-Indoor-Navigation) sind bei Unternehmen, Behörden, Krankenhäusern oder Einkaufszentren auf drei Kontinenten im Einsatz. Die schlüsselfertigen, plattform- und geräteunabhängigen Anwendungen laufen auf Kiosksystemen, PCs und Mobilgeräten. Darüber hinaus stellt 3d-berlin hoch performante Indoor-Karten inkl. Navigationsfunktion zur Integration in beliebige Anwendungen bereit.

Firmenkontakt
3d-berlin vr solutions GmbH
Madlen Rehse
Geisbergstr. 16
10777 Berlin
+49 30 9210700-21
madlen.rehse@3d-berlin.com
http://www.3d-berlin.com

Pressekontakt
unlimited communications marketing gmbh berlin
Ernst Nill
Rosenthaler Str. 40-41
10178 Berlin
+49 30 280078-20
+49 30 280078 11
enill@ucm.de
https://www.ucm.de

Allgemein

Best Outsourced Contact Center in Europa: Ventrica stellt sich deutschen Unternehmen vor

Best Outsourced Contact Center in Europa: Ventrica stellt sich deutschen Unternehmen vor

Das moderne multilinguale Kontaktzentrum von Ventrica

Das Kundenkontaktcenter Ventrica ( www.ventrica.co.uk), das bei den renommierten European Contact Centre & Customer Service Awards (ECCCSA) 2017 Gold in der Kategorie „Best Outsourced Contact Center“ gewonnen hat, richtet sich an deutsche Unternehmen, die ihren europaweiten Kundenservice verbessern möchten.

Dino Forte, Gründer und Geschäftsführer von Ventrica, erklärte: „Wir waren absolut begeistert und fühlten uns geehrt, Gold in dieser Kategorie zu gewinnen. Ich bin so stolz auf das Team und seine harte Arbeit und Hingabe, die zu diesem erstaunlichen Moment geführt haben. Als bestes Outsourcing-Kontaktcenter in Europa anerkannt zu werden, ist wirklich großartig. Bei der Verleihung der renommiertesten Awards unserer Branche zu gewinnen und in der Liste der Global Player ganz oben zu landen, ist nur das Sahnehäubchen am Ende eines für uns fabelhaften Jahres.“

Ventrica hilft europäischen Unternehmen einen „ausgezeichneten Kundenservice“ anzubieten.

„Mit unserem starken mehrsprachigen Team arbeiten wir bereits für britische und globale Marken in verschiedenen europäischen Ländern, um einen 24/7 Kundendienst zu bieten. Im Jahr 2018 planen wir, unser Team zu erweitern und fokussieren uns darauf europäische Organisationen, insbesondere in Deutschland, Frankreich, den Niederlanden, Spanien und Italien auf Ventrica aufmerksam zu machen. Ventrica stellt eine zentralisierte Ressource für Marken bereit, die erkannt haben, wie wichtig es ist, einen außergewöhnlichen Kundenservice über eine Vielzahl von Kanälen anzubieten.“

Die Awards für 2017 wurden am 28. November im Battersea Evolution in London bei einer glanzvollen Preisverleihung überreicht, an der 1100 führende Persönlichkeiten aus der Kontaktcenter- und Kundendienstbranche teilnahmen. Die Auszeichnung wurde dem Team von Ventrica von Gastgeberin Fiona Bruce und dem fünffachen Olympiasieger Sir Steve Redgrave überreicht.

„Es war nicht einfach, in diesem Jahr bei den ECCCSA zu gewinnen. Der genaue Face-to-Face-Beurteilungsprozess wurde von einer Jury durchgeführt, die in unserer Branche sehr erfahren und anerkannt ist. Und jeder Beitrag wurde in einem zweistufigen Prozess bewertet, der sowohl Podiumsdiskussionen als auch Besuche vor Ort umfasste“, so Ann-Marie Stagg, Vorsitzende der ECCCSA-Jury.

Ventrica“s Jahr:

Im Oktober 2017 eröffnete Ventrica in Southend seinen zweiten, ca. 1300.6 m² großen Standort, der neue Wege im Kontaktcenter-Design beschritt und Kapazitäten für bis zu 800 Mitarbeiter schuf. Anfang Juni erhielt das Unternehmen die Auszeichnung „Best Outsourcing Partnership“ für seine Arbeit mit McCarthy & Stone und „Advisor of the Year“ bei den South East Kontaktcenter-Auszeichnungen in Großbritannien. Ebenfalls im Juni wurde bekannt gegeben, dass Ventrica für die europäischen Kontaktcenter- und Kundenservice-Auszeichnungen (ECCCSA) gleich fünf Mal in die engere Auswahl gekommen ist, darunter in den Kategorien „Best Outsourced Contact Center“, „Best Large Contact Center“, „Arbeitgeber des Jahres“, „Best Multilingual Contact Center“ und „Best Outsourcing Partnership“.

Über die europäischen Kontaktcenter- und Kundenservice-Auszeichnungen (ECCCSA)

Die European Contact Centre and Customer Service Awards (ECCCSA) sind die größten und bereits am längsten stattfindenen Auszeichnungen in der Kundenkontaktbranche.

Eine hochqualifizierte Jury, die für ihre präzise Bewertung hoch angesehen werden, besuchen jede in die engere Wahl gezogene Organisation. Die Mitglieder der ECCCSA-Jury werden aufgrund ihrer Erfahrung und ihres Wissens einzeln ausgewählt. Diese Jurymitglieder erkennen Organisationen an, die bei der Erbringung außergewöhnlicher Dienstleistungen für Kunden führend sind.

Diese Organisationen schätzen ihre Mitarbeiter, innovieren kontinuierlich, um das Kundenerlebnis zu verbessern und arbeiten effizient und effektiv. Sie erhöhen die Standards Jahr für Jahr.

Im Jahr 2015 gewann Ventrica bei den ECCCSA für die Arbeit mit Purplebricks Silber.

Für eine Liste aller Kategorien und Gewinner besuchen Sie bitte die folgende Seite: www.ecccsa.com/2017-winners

„Als bestes Outsourcing-Kontaktcenter in Europa anerkannt zu werden, ist wirklich großartig.“

Ventrica ist ein preisgekrönter Outsourcer für Kundenmanagement, der innovative Technologielösungen zur Steigerung der Kundenzufriedenheit liefert.

Mit der ausgelagerten Kundenbetreuung und dem Verkauf für eine Reihe von globalen Marken, ist Ventrica ein Unternehmen, welches sich am Menschen orientiert und sich auch der Bedeutung der Mitarbeiter bewusst ist.

Kontinuierliche Investitionen in die beste Technologie ermöglichen es Ventrica, unabhängig von den Vertriebskanälen eine wirklich einheitliche Sicht auf das Kundenverhalten zu bieten.

Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Southend. Bei dem offenen, geräumigen, hochmodernen Großraumbüro wurde besonders großer Wert auf Komfort und Wohlbefinden der Mitarbeiter gelegt. Ventrica zeichnet sich auch dadurch aus, dass es auf die Bedürfnisse seiner Kunden genauso eingeht wie auf seine eigenen. Ventrica strebt kontinuierlich nach Qualität und Konsistenz der Serviceerbringung.

Ventrica verfügt über umfangreiche Erfahrungen im E-Commerce-Kundenmanagement in einer Vielzahl von Branchen, darunter Mode, Einzelhandel, Versicherungen, Finanzwesen, Gesundheit, Transport, Bauwesen und Verlagswesen. Das mehrsprachige Team von Ventrica bietet Kommunikation in einer Vielzahl von Sprachen, darunter Französisch, Italienisch, Spanisch, Deutsch, Niederländisch und Portugiesisch, an.

Twitter: www.twitter.com/Ventrica
Facebook: www.facebook.com/VentricaLtd

Firmenkontakt
Ventrica Ltd
Jane Moores
Tylers House, Southend-on-Sea .
SS1 2BB Essex
+ 44 (0) 1225 580214
jane.moores@ttacomms.co.uk​
http://www.ventrica.co.uk

Pressekontakt
Ventrica
Jane Moores
Tylers House, Southend-on-Sea .
SS1 2BB Essex
+ 44 (0) 1225 580214 / 07966 1
jane.moores@ttacomms.co.uk​
http://www.ventrica.co.uk

Immobilien

Das Service-Center von GCP ist jetzt zweifach TÜV-zertifiziert

TÜV vergibt erstmalig Zertifikat „geprüfte Service-Qualität“ an eine Hausverwaltung

Das Service-Center von GCP ist jetzt zweifach TÜV-zertifiziert

GCP Service-Center jetzt zweifach TÜV-zertifiziert

Berlin, 07. April 2016. Das Service-Center von Grand City Property (GCP) ist ab sofort zweifach TÜV- zertifiziert. Der TÜV Nord hat das Arbeiten nach DIN-Standards ausgezeichnet („geprüftes Callcenter“) und bescheinigte dem Team der telefonischen Kundenbetreuung zudem eine „geprüfte Service-Qualität“ mit der hervorragenden Gesamtnote 1,17.

– GCP ist die erste Hausverwaltung, die eine solche TÜV-Zertifizierung erhält.
– GCP ist die einzige Hausverwaltung, die ihren Kunden eine telefonische Rund-um-die-Uhr-Betreuung bietet, zusätzlich zu den persönlichen Mietersprechstunden vor Ort.
– Die Service-Nummern von GCP sind seit März 2016 vollständig kostenlos. Mieter und Mietinteressenten erreichen das interne Service-Center, das Vermietungs-Center sowie zentrale Beratungsstellen über kostenfreie 0800-Nummern.

Im umfangreichen Zertifizierungsverfahren durch den TÜV Nord standen die kunden- und serviceorientierten Dienstleistungen des internen Service-Centers von GCP auf dem Prüfstand. Dabei wurden unter anderem der generelle Kundenservice, das Beschwerdemanagement, die kontinuierlichen Verbesserungsprozesse, die generelle Zufriedenheit der Mieter sowie die soziale und fachliche Kompetenz der Mitarbeiter im Service-Center ganz genau unter die Lupe genommen. Das Ergebnis ist die herausragende Note 1,17 sowie die Zertifikate für „geprüfte Service-Qualität“ und „geprüftes Callcenter“.

Die internen, geschulten Mitarbeiter des Service-Centers sitzen in der GCP-Niederlassung in Berlin und nehmen sich allen Mieteranliegen zu jeder Tages- und Nachtzeit an. Über ein internes Ticketsystem wird jede Anfrage – ob Notfall oder nicht – unmittelbar an den zuständigen GCP-Mitarbeiter kommuniziert, zum Beispiel den Hausmeister vor Ort, den zuständigen Mitarbeiter in der Buchhaltung oder den Vermieter. Diese lösen jedes Anliegen schnell und umsichtig.

Alle Service-Rufnummern im Überblick:
Service-Center: 0800 646 377 200
Vermietungs-Center: 0800 646 377 201
Info-Telefon bei Mietrückständen: 0800 646 377 202
Info-Telefon „Heizen & Lüften“: 0800 646 377 203

GCP vermietet und verwaltet Wohnungen in ganz Deutschland. Mit professioneller Objektverwaltung, zielgerichteten Investitionen, intensiver Mieterbetreuung und verantwortungsvoller Neuvermietung tragen wir langfristig zu einer positiven Entwicklung der Wohnobjekte und Nachbarschaften bei. www.grandcityproperty.de

Kontakt
Grand City Property Ltd. Zweigniederlassung Deutschland
Katrin Petersen
Wittestraße 30f
13509 Berlin
030 – 374 381-5218
presse@grandcity.de
http://www.grandcityproperty.de/

Allgemein

Jetzt um kostenlosen Vortragsslot bewerben – Best Practise im Kundenservice und Vertrieb gesucht …

Jetzt um kostenlosen Vortragsslot bewerben - Best Practise im Kundenservice und Vertrieb gesucht ...

(NL/7220921070) Bereits jetzt wirft das neunte Erfolgreiche Contactcenter seine Schatten voraus. Bis 30. März 2015 haben Interessierte Gelegenheit, Sessionvorschläge kostenlos unter http://www.erfolgreiches-Contactcenter.de einzureichen und das Tagungsprogramm mitzugestalten.

Einen festen Platz im Veranstaltungskalender der Contact- und Servicecenter-Branche nimmt das 9. Erfolgreiche Contactcenter ein. Der 3. November 2015 ist zwar noch eine Weile hin, aber bereits jetzt beginnen die Vorbereitungen.

Im Zeichen des Mitmach-Webs wird diese Veranstaltungen immer bunter und interaktiver. So läuft aktuell die Vorschlagsphase für Beiträge zum Erfolgreichen Contactcenter. Gefragt sind Best-Practise-Beispiele und Innovationen aus den Bereichen Qualität, Personal, dem Kanalausbau oder Service- und Kommunikationskonzepten. Interessierte können bis 30. März 2015 Ihre Vorschläge online unter http://www.erfolgreiches-contactcenter.de/Themenvorschlag.html einreichen.

Die Themen werden ab 15.04.2015 zur Bewertung online verfügbar gestellt. Auf Grundlage des Votings stellt der Veranstalter Grutzeck-Software dann ein abwechslungsreiches Veranstaltungsprogramm zusammen. Dafür stehen insgesamt 16 Slots in parallelen Themensessions zur Verfügung.
Referenten haben neben dem Vortrag / Workshop die Möglichkeit einen werbefreien Fachartikel für das begleitende eBook beizusteuern und ggf. den Beitrag als YouTube Aufzeichnung zu erhalten.

Mehr dazu finden Interessierte unter http://www.erfolgreiches-Contactcenter.de. Im letzten Jahr waren mehr als 180 Personen an der Veranstaltung beteiligt. Ein interessanter Rahmen, um Herausforderungen und Innovationen zu diskutieren.

Die Veranstaltung „Erfolgreiches Contactcenter“ findet 2015 bereits zum neunten Mal statt und wird vom CRM- und Contact-Center-Software-Anbieter Grutzeck-Software organisiert. Die eintägige Veranstaltung dient als Dialogplattform für Führungskräfte im Kundendialog aus den Bereichen Vertrieb, Marketing, Kundenservice und Callcenter.
Weitere Informationen zu Grutzeck-Software GmbH finden Sie unter http://www.grutzeck.de

Kontakt
Grutzeck-Software GmbH
Markus Grutzeck
Hessen-Homburg-Platz 1
63452 Hanau
06181/97010
Markus.Grutzeck@grutzeck.de
http://www.grutzeck.de

Allgemein

devolo erweitert Seviceangebot: Telefon- und E-Mail-Support jetzt auch am Samstag erreichbar

Das Service Center des Heimnetz-Spezialisten devolo ist ab 1. August 2014 auch am Samstag erreichbar. Kunden profitieren so von schnelleren Reaktionszeiten auf ihre Anfragen – und können gleichzeitig auf persönliche Hilfestellung auch am Wochenende zurückgreifen. Für sein Service Center setzt devolo auf geschulte Mitarbeiter, die sich ausschließlich um dLAN® Produkte kümmern.

devolo erweitert Seviceangebot: Telefon- und E-Mail-Support jetzt auch am Samstag erreichbar

Das Service Center des Heimnetz-Spezialisten devolo ist ab 1. August 2014 auch Samstags erreichbar.

devolo baut Kundensupport weiter aus
Als Premium-Hersteller im Heimnetz-Segment steht für devolo exzellente Kundenbetreuung an erster Stelle. Ein erfahrenes Team betreut dazu die Anfragen von privaten wie professionellen dLAN Anwendern. Um den Service weiter zu verbessern und Reaktionszeiten zu verringern, ist der Support ab dem 1. August 2014 auch samstags erreichbar. Kunden werden nun werktags zwischen 9:00 Uhr und 20:00 Uhr sowie samstags zwischen 10:00 Uhr und 16:00 Uhr persönlich betreut.

Support per Telefon zum Ortstarif oder via E-Mail
Das devolo Service Center ist per Telefon zum Ortstarif unter 0241/99082-222 erreichbar. Sollten einmal alle Mitarbeiter im Gespräch sein, informiert eine Ansage über den Platz in der Warteschleife. Alternativ helfen die Support-Mitarbeiter auch via E-Mail unter support@devolo.de sofort weiter.

Fachkundige Support-Mitarbeiter
Der devolo Support besteht seit der Gründung des Unternehmens – und so arbeiten viele Mitarbeiter bereits seit über zehn Jahren im Service Center und sind so auf allen Powerline-Produkten bestens geschult. Damit setzt der Powerline-Pionier klar auf Fachkompetenz, um seinen Kunden jederzeit den bestmöglichen Support zu bieten. Bildquelle:kein externes Copyright

Die devolo AG ist das führende europäische Unternehmen im Markt für Powerline- Kommunikationslösungen. Das Kernprodukt des Unternehmens ist dLAN®, eine Technologie, die flexible Netzwerke über Bestandsverkabelungen wie Strom- oder Koaxialleitungen ermöglicht. Powerline-Lösungen werden sowohl in Privathaushalten als auch im gewerblichen Umfeld eingesetzt und halten Einzug im Bereich zukunftsorientierter Energiedatenverteilung und Home Automation.

devolo investiert seine Entwicklungsressourcen in die Verbesserung der dLAN®-Technik durch eigene, patentierte Lösungen. Seit 2009 ist das weltweit operierende Unternehmen Weltmarktführer im Powerline-Segment. Zahlreiche Testsiege und Auszeichnungen sowie über achtzehn Millionen ausgelieferte Adapter belegen diesen Erfolg. Durch nachhaltiges Handeln steht devolo zu seiner Verantwortung gegenüber Kunden, Mitarbeitern und der Natur.

devolo AG
Florian Szigat
Charlottenburger Allee 60
52068 Aachen
+49(0)241-18279-514
presse@devolo.de
http://www.devolo.de

rtfm | public relations
Frank Mischkowski
Flößaustr. 90
90763 Fürth
+49(0)911-97922-065
devolo@rtfm-pr.de
http://www.rtfm-pr.de

Allgemein

F-Call erklärt die Online-Geschäftsstelle

Neues Video auf www.f-call.de verfügbar

F-Call erklärt die Online-Geschäftsstelle

Mehrwerte einer Online-Geschäftsstelle für eine Bank

Was hat die B-Bank, was die A-Bank nicht hat? Zuschauer des neuen Erklärvideos der F-Call AG erfahren es: eine Filiale im Internet! Die ist 24 Stunden pro Tag erreichbar, ermöglicht weltweite Besuche und sorgt für eine hohe Kundenzufriedenheit. Zudem stellt sie eine zusätzliche Umsatzquelle für Banken dar. „Das Video erklärt Banken unterhaltsam die Mehrwerte einer Online-Geschäftsstelle. Dazu liefert es einen Lösungsansatz, wie eine Bank den 24-Stunden Betrieb inklusive Erreichbarkeit bei Fragen oder technischen Problemen stemmen kann. Nämlich dank Service und Betreuung durch ein Servicecenter wie F-Call“, berichtet Waltraud Höfer, Vorstand der F-Call AG.

Outsourcing von Service und Betrieb der Online-Geschäftsstelle
Banken, die sich dafür entscheiden, die Services rund um die Online-Geschäftsstelle auszulagern, müssen keine eigenen Mitarbeiter außerhalb der Servicezeiten abstellen, profitieren von Synergieeffekten und können sich weiterhin auf die persönliche Beratung vor Ort konzentrieren. Trotzdem steht ihren Kunden rund um die Uhr auf Wunsch ein persönlicher Ansprechpartner zur Verfügung. Mehr zum Thema erfahren interessierte Banken direkt im von der textzeichnerin produzierten Erklärvideo unter www.f-call.de/einsatzbereiche/online-geschaeftsstelle.
Bildquelle:kein externes Copyright

Die F-Call AG in Karlsruhe unterstützt mehr als 200 Online-Banken und Filialbanken 24 Stunden pro Tag im Multikanalvertrieb. Der Bankenspezialist bietet bedarfsorientiert ein breites Spektrum von Services rund um den Direktvertrieb einer Bank – alles aus einer Hand: bankwirtschaftlich, technisch, fallabschließend.

F-Call AG
Waltraud Höfer
An der RaumFabrik 34
76227 Karlsruhe
(07 21) 4 76 66 – 0
waltraud.hoefer@f-call.de
http://www.f-call.de

Mark Lotse
Sandra Rieck
Georg-Friedrich Dentzel Straße 11
76829 Landau
06341-265 99 00
sandra@mark-lotse.com
http://www.mark-lotse.com

Allgemein

Qualifizierung nah an der Praxis

Jahresprogramm 2013 der Service Management Akademie

Qualifizierung nah an der Praxis

Wachstum durch Qualifizierung

Immer mehr Unternehmen erkennen, dass ein außergewöhnlicher Service nur mit geschulten Mitarbeitern zu leisten ist. Je besser diese qualifiziert sind, umso sicherer das persönliche Auftreten, unabhängig vom jeweiligen Prozessschritt im Unternehmen. Ob es um eine gelungene Begrüßung an der Telefonzentrale, die Betreuung einer Bestell-Hotline, telefonische Kundenanfragen oder um eine Reklamationsbearbeitung geht – der Qualitätsanspruch gegenüber den Kunden kann nur erreicht werden, wenn auch die Arbeit der eigenen Mitarbeiter an den vorhandenen Service-Schnittstellen mit einer hohen Qualität verbunden ist. Eine ganze Reihe Qualifizierungsmaßnahmen nah an der Praxis bietet dafür die Service Management Akademie aus Weiden, die vor wenigen Tagen ihr neues Schulungsprogramm für 2013 vorgestellt hat.

Dienstleistung spielt in der modernen Wirtschaft eine immer größere Rolle. Zahlreiche Mitarbeiter arbeiten in so genannten dialogorientierten Kommunikationseinheiten, haben aber nur eine geringe Qualifikation, weil es nur wenige Bildungsträger sowie Angebote gibt. Umgekehrt werden die Chancen am Arbeitsmarkt entscheidend von der Qualifikation bestimmt. „Gerade in unserer Region wird der Fachkräftemangel bedingt durch den demografischen Wandel immer deutlicher“, bestätigt auch Thomas Guttenberger, Geschäftsführer der Service Management Akademie. Diese wurde im Jahr 2009 von den beiden ebenfalls in Weiden ansässigen Unternehmen Witt-Gruppe und Samhammer AG gegründet mit dem Ziel, engagierte Mitarbeiter aus der Region für weiterführende Aufgaben im Kundendialog zu qualifizieren.

Allein in den Jahren 2011/2012 haben mehr als 450 Teilnehmer unterschiedlichste Maßnahmen, von der Eintagesschulung bis zum zweijährigen Studiengang, besucht. „Mit unserem Angebot wollen wir vor allem kleineren Unternehmen die Möglichkeit bieten, die eigenen Mitarbeiter gezielt zu fördern“, erzählt Thomas Guttenberger. Hervorragend gelungen ist das auch im Frühjahr 2012 bei der neuen Niederlassung der Samhammer AG in Tirschenreuth. Für das dort startende Call-Center wurden insgesamt elf Mitarbeiterinnen durch die Service Management Akademie in einem vierwöchentlichen Vollzeitkurs zum Service Center Agent ausgebildet. Unter der Führung eines erfahrenen Teamleiters konnte das Call-Center bereits zum 1. April seine Arbeit aufnehmen und vom ersten Tag an hoch qualifizierte Dienstleistungen anbieten. Über die grundlegende Ausbildung zum Service Center Agent bietet die Service Management Akademie auch Einzeltrainings zum Kommunikations-Coach und Supervisor sowie weiterführende Studiengänge zum Teamleiter sowie Senior Agent an. Die Kurse werden berufsbegleitend über einen Zeitraum von vier Semestern modular durchgeführt. Das Niveau einer akademischen Weiterbildung sichern nicht nur erfahrene Dozenten aus der Praxis, sondern auch die kontinuierliche Kontrolle durch die Hochschule Mittweida – University of Applied Sciences -, die den Teilnehmern der Service Management Akademie auch Studienzertifikate verleiht. Die Service Management Akademie selbst ist von der DQS (Deutsche Gesellschaft zur Zertifizierung von Managementsystemen) AZWV-Zertifiziert und damit hinsichtlich Förderungen über das Arbeitsamt ein anerkannter Bildungsträger. Bewerbungen für die nächsten Studiengänge ab Januar 2013 sowie weitere Informationen zu den Ausbildungsinhalten unter 0151/20120495 oder info@service-management-akademie.de.

Bildrechte: Service Management Akademie

Service Management Akademie
Die Service Management Akademie wurde im Jahr 2009 von der Witt-Gruppe und der Samhammer AG in Weiden gegründet mit dem Ziel, engagierte Mitarbeiter aus der Region für weiterführende Aufgaben im Kundendialog zu qualifizieren. In enger Zusammenarbeit mit der Hochschule Mittweida – University of Applied Sciences – werden neben der grundlegenden Ausbildung zum Service Center Agent auch Einzeltrainings zum Kommunikations-Coach und Supervisor sowie weiterführende Studiengänge zum Teamleiter sowie Senior Agent angeboten. Die Service Management Akademie selbst ist von der DQS (Deutsche Gesellschaft zur Zertifizierung von Managementsystemen) AZWV-Zertifiziert und damit hinsichtlich Förderungen über das Arbeitsamt ein anerkannter Bildungsträger.

Kontakt:
Service Management Akademie
Thomas Guttenberger
Bavariastraße 10
92637 Weiden
0961/400-5044
info@service-management-akademie.de
http://www.service-management-akademie.de

Pressekontakt:
MM-PR GmbH
Carina Quast
Markt 21
95615 Marktredwitz
09231/96370
info@mm-pr.de
http://www.mm-pr.de